bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'manipulation'

Schlagwort-Archive: manipulation

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne – Thema „Verletzte Ehre und die Folgen“

(LH) – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Freitag 19. Juli 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro


Guten Morgen alle zusammen,

schön, daß der Geist unserer Arbeit bisher so viele Menschen erreichte und bei einigen sogar scheinbare Wunder vollbracht hat.

Jeder kann es drehen wie er will, doch für Gott scheint wesentlich mehr erreichbar zu sein als für unser kleingläubiges Denken.

Wir alle müssen erkennen, daß wir wirkliche große Helfer an unserer Seite haben. Ob wir wollen oder nicht, ist die Kraft dafür in uns angelegt, sie steht mit uns im ständigen Austausch und begleitet jedes Leben. Wer also das Gute und Schöne erleben will, der muß von ganzem Herzen sein Leben danach dauerhaft ausrichten und danach streben.

Gesundheit ist im Grunde die innere Ausrichtung unser Gedankenwelt und Glaubenssätze.

Sind wir uns unserer eigenen Verantwortung bewußt, so wissen wir, dass nur wir die Macht im Hier und Jetzt für das eigene Leben tragen. Demnach kann uns niemand heilen, nur wir selbst und Gott können dies verrichten.

Jede Hilfestellung, die von außen kommt, kann nur ein Impulsgeber zur Wiedererlangung des gesunden Normalzustandes sein.

Aus diesem Grund gibt es Einzelne, wie z.B. Horst Krohne, die ihre Begabungen und Talente zum Wohlergehen ihrer Mitmenschen segensreich einbringen und diesbezüglich lehren, damit dieses Wissen auch in künftige Generationen als wertvolle Gabe, weitergegeben werden kann.

Ob in der Medizin, der Seelsorge, dem geistigen Heilen und auch in allen anderen Berufen und Tätigkeiten ragen oft Einzelne besonders mit ihren Gaben aus der Masse hervor.

Sie vermitteln eine unbestechliche Liebe zu ihrer Arbeit und den Menschen, Vertrauen, Kompetenz und Anteilnahme. Genau das ist auch der Grund, warum diese Arbeit segensreiche Früchte trägt.

Vor diesem Hintergrund soll das Thema unseres kommenden Freitagabends sein: „Verletzte Ehre und die Folgen.“
—————————————————————————————–

Es wäre auch schön Menschen einzuladen, die bisher mit dem geistigen Heilen nichts zu tun hatten.

Anmerkungen wie immer – wenn ihr möchtet – vorab per E-Mail oder Telefon.
_____________________________________________________

Abschließend noch für diejenigen, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele, auch unter Einbeziehung von Heilgebeten.
———————————————————————————

Nachfolgend noch einmal alle Termine dieses Jahres in der Manfred-Sauer-Stiftung, Neurott 20, 74031 Lobbbach, 19.oo bis 22.oo Uhr:

19.07., 20.09., 18.10., 15.11. und 13.12.2019.

Gute Woche und bis am Freitag!

Herzliche Grüße,

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de
—————————————————————-

Die Natur ist in ihrem Wirken und Wachsen  ruhig und sehr still. Lautlos findet dieser Schöpfungsprozess statt. Warum nehmen wir dieses Beispiel nicht auch zu Herzen?

Abende für Geistiges Heilen – EIN BESONDERER ABEND MIT HORST KROHNE PERSÖNLICH

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
Freitag 21. Juni 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

Guten Morgen alle zusammen,

wir freuen uns ganz besonders, euch mitteilen zu können, dass unser guter Freund und geschätzter Lehrer, Horst Krohne, zum nächsten Abend des geistigen Heilens am 21. Juni 2019 in der Manfred Sauer Stiftung dabei sein wird.

Mit dem Thema „der Nutzen der Heilarbeit kombiniert mit der Medizin“ wird er das Sinnvolle und das Sinnlose versuchen ins rechte Licht zu stellen, damit alle jetzigen sowie künftigen Generationen daraus ihren Nutzen ziehen können.

Herrn Krohnes gesamtes Streben gilt seinem Lebenswerk, der Erfoschung und der Ergründung geeigneter Behandlungsmethoden, die durch die gewonnenen Erkenntnisse in allen Bereichen der Wissenschaften, der Theologie und vor allem der Medizin fließen und zu großer Anerkennung geführt haben.

Sehr gerne wird er eure Fragen im Rahmen dieses besonderen Abends beantworten.

– – – – – – – – – – – – – – – –

Da ich nicht abschätzen kann, wieviele Teilnehmer zu diesem Abend mit Horst Krohne kommen wollen, bitte ich um Voranmeldung per Telefon oder E-Mail.

Es wäre auch gut Menschen einzuladen, die bisher mit dem geistigen Heilen nichts zu tun hatten.

Anmerkungen wie immer – wenn ihr möchtet – vorab per E-Mail oder Telefon.

Horst Krohne

Video-clip https://m.youtube.com/watch?v=Wu4Tx4fDGSc


https://www.google.com/search?q=horst%20krohne%20youtube

____________________________________________________________

Für alle, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele, auch unter Einbeziehung von Heilgebeten.

——————————————————————

Veranstaltungsort: Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in 74931 Lobbach
Wann? 19.00 – 22.00 Uhr.

Hier noch einmal unsere Termine im diesem Jahr 2019:
21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

Gute Woche und bis am Freitag!

Herzliche Grüße

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

————————————————————————–

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Seminar-Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Wie geschehen Wunder? Und wer’s glaubt wird selig …

Freitag 17. Mai 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

Guten Morgen und eine gute Woche,

immer wieder freue ich mich, euch zu unserem Freitagabend des „Geistigen Heilens nach Horst Krohne“ einladen zu dürfen.

Da es sehr viele kritische Menschen gibt, die von dieser Art der Arbeit und deren gesundheitliche Auswirkung, wenig Kenntnisse haben, sind diese besonders willkommen.
Früher stand auch ich dem geistigen Heilen sehr ablehnend gegenüber. Das war aus Unwissenheit.

———————–

Das Thema dieses Abends ist:
Wie geschehen Wunder? Und wer’s glaubt wird selig …

Jeder von uns kennt diesen vom Volksmund veränderten, eher negativ klingenden Satz, der richtig heißt:

„Und er sprach zu ihnen: Gehet hin in alle Welt und predigt das Evangelium aller Kreatur, wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden.“ Marus 16/16

Nach meiner Erfahrung gibt es keine Wunder, sondern nur die Wiederherstellung des gesunden Normalzustandes durch die göttliche Ordnung.

Es gibt auch unumkehrbare Schicksalsereignisse, die alle Hoffnung begraben können. Trotzdem kann die Wirkung der Heilarbeit diesem Menschen eine besondere Linderung schenken.

Diese Kraft ist nicht die Kraft unserer Hände und unserer Gedanken, sondern vom Höchsten Schöpfer persönlich.

Genau damit wollen wir uns am kommenden Freitag beschäftigen und gemeinsame Wege und Antworten hierzu finden.

Anmerkungen wie immer – wenn ihr möchtet – vorab per E-Mail oder Telefon.
________________________________________________________________

Für alle, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele, auch unter Einbeziehung von Heilgebeten.


Veranstaltungsort: Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in 74931 Lobbach
Wann? 19.00 – 22:00 Uhr.

Hier noch einmal unsere Termine im diesem Jahr 2019:
17.05., 21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

Einladung zum 18. internationalen Heilerkongress der Schule der Geistheilung, vom 07. bis 09. Juni 2019 (Pfingsten in A-8973 SCHLADMING, HOTEL Pichelmayrgut)

Gute Woche und bis am Freitag!

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Der Blick in die Natur und deren Einzigartigkeit schenkt uns immer wieder Perspektiven, um unsere Lebenskräfte zu stärken.

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Seminar-Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Nutze die Heilkraft in Dir und stelle den Zweifel in Frage

Freitag 12. April 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

Einen schönen guten Morgen und eine gute Woche alle zusammen,
wie ist es Euch seit unserem letzten Treffen ergangen?

Wir freuen uns, Euch einzuladen zu unserem nächsten Treffen am Freitagabend zum Thema „Geistiges Heilen nach Horst Krohne“ am 12.04.2019.
Veranstaltungsort: Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in 74931 Lobbach
Wann? 19.00 – 22:00 Uhr.

Hier gleich unsere Termine im Jahr 2019:
12.04., 17.05., 21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

Einladung zum 18. Internationalen Heilerkonkress der Schule der Geistheilung, vom 7. bis 9. Juni 2019
(Pfingsten in A-8973 SCHLADMING, Hotel Pichelmayrgut)

———————–

Das Thema dieses Abends ist:
Nutze die Heilkraft in Dir und stelle den Zweifel in Frage.

Gibt es wirklich eine Kraft, die uns aus schweren Lebenlagen hinaus hilft, oder ist es nur ein Wunschdenken, welches wir als Überlebensstrategie nutzen ?

Wie schafft es unser Körper immer wieder von neuem, sich zu regenerieren und aus schweren Erkrankungen und Krisen heraus zu kommen?

Ist eine niederschmetternde Diagnose wirklich das Ende?

Oder der kann es sein, daß es eine Heilmethode gibt, die gerade hier helfen kann?

Wie nehme ich diese Heilkaft in mir wahr?

Gerne möchten wir am kommenden Freitag zusammen darüber sprechen.

Anmerkungen wie immer – wenn Sie/Ihr möchtet – vorab per E-Mail oder Telefon.

________________________________________________________________

Abschließend noch für die, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele, auch unter Einbeziehung von Heilgebeten.

——————————————————————

Gute Woche und bis am Freitag!

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

– – – – – – – – – – – – – – – – – –

Nutzen wir die Kraftfelder der Natur, oder sind sie für uns von geringer Bedeutung ?

————————————————————————–

Gedanken lesende Smartföhns? / Was hat 5G damit zu tun?

Ich gebe zu, dass mir der Gedanke neu ist.

Dass das smarte Phone per Aug‘ und Ohr alles registriert und an die Biests weiterleitet, was du ihm vor das Auge führst und was du grad blabberst, dürfte einem Jeden bekannt sein. Dass es dies auch tut, wenn ich es auf „off“ geschaltet habe…davon gehe ich aus.

Dass es aber auch meine Gedanken lesen könne, ja, eben diese Vorstellung ist mir neu, und auf Anhieb leuchtet sie mir ein. Sollte mich freuen, sollte es eine Ente sein. Doch ist mein Hirni eine irdische Einrichtung, funktioniert nach heiliger Füsik, sendet permanent aus, Elektromagnetismus nenne man es, sage ich Nichtwissenschaftler mal, ja, und warum sollte mein neu gekaufter Smartföhn nicht meine Gedanken empfangen können? (mehr …)

Wer ruft wohin?

(LH) Für das Verständnis der nachfolgenden Darlegung ist die Kenntnis des Beitrages „Chinas Ruf nach Rußland“ erforderlich, daher – wer diesen noch nicht gelesen hat – bitte zuerst dort sich informieren – danke.
Weiterhin ist die Kenntnis unserer bisher erschienenen China-Beiträge von Vorteil. Und vielleicht ist es auch gut, sich die betreffenden Formulierungen des Dokuments nochmal in Ruhe „auf der Zunge zergehen zu lassen“…
Luckyhans 14./15.3.2019
———————————–

Gleich vorausschickend ist festzustellen, daß dieser sehr spezifische chinesische Ruf nach Rußland in vielerlei Hinsicht interessant ist.
Zum einen deshalb, weil die Beziehungen zwischen beiden Ländern tatsächlich – trotz aller Öffnung Rußlands nach Osten infolge der VSA-Sanktionen und trotz aller traditioneller Wirtschaftskontakte – fast ausschließlich geopolitisch bedingt sind.

(mehr …)

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Seminar-Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Manipulation und Grenzüberschreitung

Freitag 15. März 2019, Beginn 19 Uhr, Energieausgleich 10 Euro

(mehr …)

Wie wünschen?

Karmen Jurela hat zum Thema „wünschen“ so erhellend Beherzigenswertes geschrieben, dass ich es dir, guter Leser, vermitteln will.

Was Karmen erkannt hat und in ihr Leben einbaut ist eines der vielen Merkmale des Neuen Zeitalters, ist Bestandteil von bumi bahagia.

Thom Ram, 26.02.07 (mehr …)

Gute Neuigkeiten im Wiki-Pedia-Prozess

Die meisten haben es wahrscheinlich schon selbst herausgefunden:
Wikipedia beinhaltet besonders viele einseitig redigierte Artikel im Bereich: Geschichte/Historienforschung, Psychologie, Soziologie, Geisteswissenschaft aber auch Naturwissenschaft – immer im Sinne eines reduktionistischen und materialistischen Weltbildes, was den Menschen immer wieder nur auf die »Vergänglichkeit seines Körpers« zurückwirft – oder werfen soll, mit den ganzen Folgen, welche sich aus solch einem »ängstlich reduzierten Bewußtsein« ergeben.

Das Landgericht Hamburg entschied nun in einem wegweisenden Urteil, ….

HIER weiterlesen …

Oder müssen wir darin eine weitere versteckte Strategie vermuten ?

.

Jürgen Elsen, 23.02.07

.

.

Nichts geht verloren…

(LH) Die Armut der einen ist der Reichtum der anderen – das gilt für das Geld und dessen Surrogate in der heutigen globalisierten Gesellenschaft. Materieller Reichtum wird ständig von den vielen erschaffen, und wenn ihn sich nicht wenige aneignen würden, dann wäre für alle ein natürliches Leben in Fülle möglich. Es ist also zuerst ein Verteilungsproblem, das dieses System nicht imstande ist zu lösen. Dazu eine kurze Betrachtung.
Luckyhans, 6./14.2.2019
————————–

26 Oligarchen wurden reicher als 3,8 Milliarden Menschen, d.h. die Hälfte der Erdbevölkerung.
So etwa klingt die Essenz des Berichtes, mit dem CNN anläßlich des „elitären“ Parasitentreffens in Davos vor einigen Wochen den Armutsbericht von Oxfam International kommentierte.

(mehr …)

KenFM im Gespräch mit Peter König / Die Angst ist unser grösster Feind / Warnung

Meine Warnung?

Geh‘ rein, und du wirst folgen, freiwillig, gewarnt habe ich dich.

Thom Ram, 03.09.06

.

Nachtrag, nebenbei, nur für Tröllchen

Auf bb gute Menschen warnen vor Ken Jebsen, weisen sehr mutig darauf hin, der sei ein U-Boot! Und das Interview hier bestätigt es! Jeder einzelne Satz des Interviewten zeigt klar und deutlich, dass Ken Botschaften eines niu wöörld order – Besessenen verbreitet, eingepackt in scheinbar gut menschlich Wort! Leser, hüte dich vor Kraken, Skorpionen, Kobras und Krokos! Alles vereint in Scheinguten wie Ken und Peter!

Habt ihr, zwei drei  bemitleidenswerten Troll- Unken auf bb, dies klar verstanden? Tröllchen, troll dich. Kein Brot hier. Nix zu machen. Kannst einschleimen und schlangenzischeln dazwischen. Erkannt.

Bah, ich lasse dich noch ein Weilchen weiter unken. Auf dass gewiefte Leserschaft sehe: Tröllchenröllchen gibts.

 

.

Zeitlinien / Realitätsebenen / Rumfummelei

Uiuiui, ein Teil meiner hoch geschätzten Leser wird schnell davonlaufen. Eso, Eso, Eso.

Macht nix, mein Lieber und meine Liebe, geh‘ ein bisschen in den Wald, spazieren, und wenn du zurückkommst, dann klicke dir eine passendere Nummer an.

🙂

Für mich stimmig. Da ist bei mir kein Widerstand. Ich nehme die Botschaft auf und an, als eine der Realitäten, und der Realitäten haben wir nicht eine oder zweie oder dreie, sondern an Unendlichkeit grenzend Viele.

.

Der Begriff „Zeitlinie“ ist mir nach wie vor fremd, und zwar dann, wenn davon gesprochen wird, dass Zeitlinien manipuliert werden.

Ich habe es mit den Ebenen, die kann ich mir vorstellen. Leicht fällt es mir zum Beispiel, die Zeit vom Reich III als real, darüber- oder darunterliegend jedoch parallel dazu laufende, gänzlich andere Geschichte mir zu denken.

Und es macht mir keine Mühe, mir vorzustellen, dass Manipulatoren es verstehen, Teile nach unten zu ziehen oder nach oben zu hieven mit dem Effekt, dass die einzelnen Ebenen rätselhafte, uneinleuchtende Nahtstellen bekommen.

Auch kann ich mir denken, dass ich, ausgesetzt und mitgerissen durch Ebenenmanipulation, auf eine andere Ebene katapultiert werde und nichts davon merke, da ich mich der vorhergehenden Ebene nämlich null nicht nix erinnere, „ganz normal“ mich auf der neuen Ebene bewege; Vergleichbar mit unserem Wirken in gewissen Phasen des Schlafes. Da werkeln wir auf jeden Fall in anderen Ebenen, ob uns bewusst, dass wir ja „eigentlich“ der Mensch auf Ebene 35673893 auf der Erde sind, oder dessen unbewusst, ist mir nicht klar.

Hihi, wir werden zu lernen haben, wir allesamt, noch so Einiges. Je mehr wir wissen, umso interessanter wird es.

.

Eingereicht von Irene.

Thom Ram, 01.08.06, Eidgenössischer Bundesfeiertag (mehr …)

Aufklärer in Not

Es kommt in unserer Zeit durchaus vor, daß Dinge passieren, die „eigentlich“ so nicht sogleich erklärlich sind. Und da es kein „uneigentlich“ gibt, muß oftmals „um die Ecke gedacht“ werden, wenn man zu schlüssigen, plausiblen Einschätzungen kommen will.
Aber vielleicht beginnen wir mal mit jenen Fakten, die für alle denkenden Menschen „eigentlich“ klar sein sollten…
Luckyhans, 25. Mai 0006
————————————

Nein, nicht schon wieder“ mag mancher denken, wenn ich jetzt „wieder vom Urschleim“ anfange.
Aber es ist leider Fakt, daß es zu Beginn dieses kalendarischen Jahrtausends ein Ereignis gegeben hat, das diese Welt in ihren Grundfesten erschüttert hat.
Und an der Haltung eines jeden Menschen zu diesem Ereignis kann man leicht dessen Erkenntnisstand zu den Vorgängen auf, neben, über und hinter der Weltbühne und hinter deren Vorhängen (oder Schleiern) ableiten.

(mehr …)

Stell dir vor

Stell dir vor, es ist Krieg, und keiner geht hin…“ – oft schon gehört, diesen Satz, und so mancher findet das auch klug, was da gesagt wird.
Und begreift nicht, daß er damit bereits einer uralten Manipulationsmethode auf den Leim gegangen ist: der Bestimmung der Denkvoraussetzungen – denn „Stell dir vor, es ist Krieg…“ ist sicherlich kein vernünftiger Denkansatz…
Luckyhans, 13. Mai 0006
————————————-

Warum ist das denn so schlimm, wenn wir uns vorstellen, es wäre Krieg?

(mehr …)

Ohne Maske

Wenn jemand sein wahres Gesicht zeigt, ohne Maske, dann wird vieles klarer, was vorher verdeckt war. Der Augenblick, da die Maske fällt, ist oft nicht angenehm, denn man entdeckt plötzlich Züge an demjenigen, die einem so gar nicht gefallen…
Besonders nach dem heimtückischen Raketen-Überfall der VSA und Englands auf Syrien werden gewisse Dinge immer deutlicher, die wir nun in ihrer ganzen Pracht bewundern können – der nachfolgende Artikel wurde jedoch vor diesem Ereignis geschrieben…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 15. April 0006
Kommentare und Hervorhebungen von mir.
————————————————————————————————————

Der wilde Westen hat die Maske fallengelassen und zeigt nun all seine „Reize und Freiheiten“ – Дикий Запад сбросил маску и показал все свои «прелести и свободы»

11. April 2018

(mehr …)

Klarstellung

Da hier immer wieder von interessierter Seite die unterschiedlichsten Ein-, Vor-, Ziel- und Dar-Stellungen gebracht werden, soll es mein verspätetes Nikolaus-Geschenk an alle sein, nachfolgend meine Haltung nochmal im Klartext zu formulieren.
Mit der Bitte, diese bei allen meinen bisherigen und künftigen Publikationen „ungesagt“ mit zugrunde zu legen.
Danke.
Luckyhans, 7. Dezember 2017
———————————————

Aufgabe:
Verbringe dein Leben so, daß du jederzeit mit ruhigem Gewissen dich wohlfühlen kannst.

Ansatz:
Der Mensch als geistiges Wesen (Körper, Geist und Seele) hat offenbar die latente Fähigkeit, schöpferisch tätig zu sein – im umfassenden Sinne.

(mehr …)

Zur Geschichte der UdSSR-1

Mit der hier beginnenden Artikelserie soll der Versuch unternommen werden, die bisher vor allem schlaglichtartig betrachteten Einzelereignisse aus dieser Thematik in einen Zusammenhang zu bringen. Bisherige Artikel zum Thema unter anderem:
https://bumibahagia.com/2014/05/10/der-9-mai-tag-des-sieges/#
https://bumibahagia.com/2015/05/09/hinweise-des-tages-9-mai-2015-70-jahre-was/
https://bumibahagia.com/2016/03/09/perestrojka-umbau-1/
https://bumibahagia.com/2016/03/11/perestrojka-umbau-2/
https://bumibahagia.com/2016/03/16/%d0%bf%d0%b5%d1%80%d0%b5%d1%81%d1%82%d1%80%d0%be%d0%b9%d0%ba%d0%b0-umbau-3/
https://bumibahagia.com/2017/11/01/vom-kalten-kriege-5/ und andere.
Der geneigte Leser wird gebeten, geduldig und mit Verständnis den Ausführungen zu folgen – und sich nicht zu früh zu Wertungen und Urteilen hinreißen zu lassen.
Vielen Dank.
Luckyhans, 27. November 2017
———————————————–

Wer sich mehr als nur oberflächlich mit der Geschichte der UdSSR beschäftigt, wird sehr schnell auf horrende Widersprüche stoßen. Das ist verständlich, denn zum einen wird ja bekanntlich die „dokumentierte“ Geschichte stets von den Siegern des jeweiligen Zeitabschnittes geschrieben.
Und damit regelmäßig umgeschrieben.
Es werden in einer zumindest jahrhundertelangen „Tradition“ auch Dokumente gefälscht und nachträglich „erstellt“ – wer da dahinterstehen könnte, darf sich zunächstmal jeder selbst überlegen…
(mehr …)

Keine Kinder

Kinder sind die Blumen unseres Lebens – aber am besten ist es, wenn sie im Nachbargarten wachsen.“
So weiß eine leicht ironisierende Redewendung im Russischen zu vermelden.
Kinder haben, sein Geschlecht fortsetzen, die Freude, neues Leben zu schenken und Schritt für Schritt zu begleiten – all das Schöne – und noch viel mehr – wird heutzutage der „harten wirtschaftlichen Realität“ untergeordnet: „Kinder als Armutsrisiko“ verkünden regelmäßig die „großen Klopapiere“ (® thomram) und Radau-und-Bild-Schnipsel-Vierecke.

Wie haben wir es soweit kommen lassen, daß alles, aber auch wirklich alles in unserem Leben einer „ökonomischen“ Sichtweise unterzogen werden darf?
Wo doch diese „bürgerliche Ökonomie“ eine in ihren Grundlagen völlig falsche Truglehre ist?
Und vieles gar nicht „wirtschaftlich“ meßbar und „bewertbar“ ist?

Aber zurück zu den Kindern.
Kinder haben ist ein Segen – je mehr desto besser. Denn sie schenken soviel Freude und halten uns jung. – „He, wo lebst du denn?“ fragt da so mancher.

Diese Frage möchte ich heute zurückgeben, und zwar unter dem Aspekt „Kinder“:
wo leben wir hier in der alliierten Verwaltungsorganisation „BRvD“ und im CIA-Verein „EU“ – was Kinder betrifft?
Und diesmal geht es nicht um das Verschwinden, Quälen und Mißbrauchen, sondern um die Freude an den Kindern – oder deren Fehlen.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 29. September 2017 – Kommentare und Hervorhebungen von mir.
——————————————————————————————————————

Von den kinderlosen EU-Politikern und den gemeinsamen Problemen der EU und Rußlands

Autor: Sergej Wassiljew – 26.9.2017 – 09:11
(natürlich schreibt der Autor meist von „Europa“ und nicht von der EU – ich sehe ihm diese politische Kurzsichtigkeit nach und korrigiere das stillschweigend)

(mehr …)

Rückfall?

Als Rückfall bezeichnet man gewöhnlich die Rückkehr zu bereits überwundenen oder überwunden geglaubten Seinszuständen.
Zum Beispiel die Rückkehr der „Krankheits“-Symptome nach eigentlich bereits erfolgter „Gesundung“, oder einen plötzlichen Alkoholkonsum eines schon längere Zeit „trockenen“ Alkoholkranken.

Wie auch immer – ein Rückfall ist eine zeitweilige Erscheinung, wenn man ihn als solchen erkennt. Wenn ihm jedoch zu große Bedeutung beigemessen wird, dann entwickelt er sich – nach den Regeln der Resonanz – oft zu einer eigenen „Krankheit“, die sich noch schwerer überwinden läßt als das ursprüngliche Problem.
Luckyhans, 28.9.2017
———————————

Es verwundert, ja es erstaunt, wie sich die allgemeine Meinung anscheinend hat erneut manipulieren lassen.
Nur mit dem Auftauchen einer angeblich alternativen „neuen“ Partei, die freilich in der Führung komplett aus abgetakelten Mitgliedern von Altparteien – hauptsächlich der CDU – besteht, wurden angeblich wieder über 20% der Wahlberechtigten mehr an die Urnen gebracht (im Vergleich zur vorigen „Wahl“).

(mehr …)

Fakten und Vermutungen

Es scheint nicht immer einfach zu sein, zwischen Fakten und Vermutungen zu unterscheiden – viele Menschen scheinen den Unterschied „vergessen“ zu haben – ja man hat manchmal den Eindruck, daß es ihnen sogar einerlei sei, ob etwas faktisch geschehen ist oder ob das Geschehnis nur berichtet wurde.
Bis hin zu der abstrusen Schlußfolgerung: „was ich nicht im Fernsehen gesehen habe, das hat auch nicht stattgefunden…“
Luckyhans, 12. September 2017
————————————–

Daß die modernen Hauptströmungs-Medien sich komplett gewandelt haben und, anstelle Informationen zu verbreiten, praktisch nur noch Propaganda, Manipulation, Piar (PR) und „strategische Kommunikation“ betreiben – mithin nur noch lügen was das Zeug hält, aber meist mit ein paar Tröpfchen Wahrheit garniert -, kommt immer mehr Menschen zu Bewußtsein.

(mehr …)

Erare humanum est – irren ist menschlich

„Manipulare humanum est“ – „andere manipulieren sei dem Menschen eigen“, möchte man die bekannte lateinische Sentenz abwandeln, wenn man sich an so manche westliche „Nach-Richten“-Quelle verirrt.
Ein besonders klares Beispiel hier nachfolgend.
Luckyhans, 1. September 2017
——————————————–

(mehr …)

Ludwig der Träumer / Johann Kössner / Du / Der Kampf zwischen Schöpfung und Antischöpfung

Eingepackt in Ludwigs wieder mal herrliche / frauliche Rede, geschöpft aus Ludwigs Ringen, Einsehen, täglichem Transformieren, findest du, guter Leser, einen Brief des Johann Kössner, dessen Lektüre dir vielleicht ebenso viele Lichter aufgehen oder doch stärker leuchten lässt,  wie es bei mir der Fall ist.

Danke, Ludwig!

Danke, Johann Kössner!

thom ram, Schweizerischer Nationalfeiertag, 01.08.05, zu Beginn des Neuen Zeitalters, da die Antischöpfer sukzessive verbrennen, verdorren oder abhauen, während dieses Prozesses noch zerstören, was sie nur zerstören können.

.

.

Autor: Ludwig der Träumer

.

Der neue Rundbrief von Johann Kössner:

https://ludwigdertraeumer.files.wordpress.com/2017/07/rundbrief-neujahr-samen-zwc3b6lf-2017.pdf

Der hat mich tief berührt. Sagt er mir, daß wir uns mit dümmlichem Klein-Klein das Leben schwer machen, anstelle die schöpferischen Aufgaben zu erkennen. So bleiben wir im ewigen Kreislauf von Herr-Sklave, Schuld und Sühne verhaftet.

.

Dabei ist es so einfach – das mit der Befreiung davon. Der manipulative Eingriff der ‚Antischöpfung‘ ist auf unsere Freiwilligkeit angewiesen. Warum behaupte ich sowas? Weil sie sonst bereits alles unter Kontrolle hätte. Sie hatte lange genug Zeit dazu. Es gäbe dann keinerlei Rebellen mehr, die ihren Plan immer wieder durcheinander bringen.

Und – diese werden immer mehr. Ich erlebe hier stinknormale Menschen, die scheinbar ohne Grund plötzlich ihr Konsumverhalten ändern – junge wie auch alte. Sie haben einfach die Schnauze voll von diesen Arschlochgöttern. Seien sie nur vermutet oder als reale Stellvertreter uns als Pfaffen, Blaublütige, Königs, Banker und Manager bekannt, ist egal. Die Scheiße der Versklavung ist unter den Menschen zu lösen und nicht durch irgendwelche Erlöser. Auch nicht durch Dummbabbler, die sonst nix auf der Kiste haben, die leider oft in bb als Stellvertreter für das kommende goldene Zeitalter herhalten müssen. Jetzt Schnauze Ludwig. Sonst fliegst du hier raus. 😀

.

Es bewegt sich was im Kosmos. Nicht mehr aufzuhalten. Daher auch die Verdichtung der Repressalien dieser Arschlöscher, wenn du nicht mehr mitmachst. Es sind aber alles Luftnummern, die nur wirken, wenn du sie ernst nimmst. Ist wie mit dem Kaninchen vor der Schlange. Ein Schritt zur Seite und die beißt ins Leere. Ist das wirklich so schwer zu kapieren?

.

„Die einzige Angst des Riesen ist, daß keiner mehr vor ihm Angst hat. (Hans Bemann)
Solange sich das kleine Arschloch sich noch für ein paar Krümel vor einem Krawatten- und Ordensträger prostituiert, haben es die Aufgewachten noch schwer. Diese Schwere nehmen sie jedoch gerne auf sich. Sie können nicht mehr anders. Einfach Freiheit mit Schöpfers Plan vorleben. Wer mitmachen will, ist willkommen. Die anderen können von mir aus mit dieser ‚Antischöpfung‘ untergehen. Ich pflege da kein Mitleid mehr, das mich bisher unten gehalten hatte.

Ich ziehe jederzeit ohne Wenn und Aber einen Mitmenschen aus dem Sumpf, in dem er aussichtslos unterzugehen droht. Sobald er auf einer festen Platte steht, ist meine Aufgabe erfüllt.

.

Zitat aus dem Rundbrief des Johann Kössner:

.
„Sowohl in den institutionellen RELIGIONEN wie, bedauerlicher Weise, auch in vielen
Strömungen der gegenwärtigen esoterischen Bewegungen herrscht die Auffassung vor, dass
die planetare Biosphäre so wie sie ist – also im Pflanzenreich, im Tierreich und im
Menschenreich – so von Gott gewollt wäre. Das ist ein bedauerlicher Irrtum: Die vorhin
erwähnte Antischöpfung hat ihrerseits in die göttliche Urschöpfung manipulativ eingegriffen,
insbesondere im Tierreich! Das Fressen und Gefressen‐Werden in den tierischen Welten ist
die vertrauteste Form dieser Manipulation. Der tierische Antrieb, zum Stärksten und
Mächtigsten zu werden, ist keine Facette der göttlichen Urschöpfung. Selbst negative
Ausformungen im Pflanzenreich zeigen abgeschwächt diesen manipulativen Eingriff der
Antischöpfung.“

.

.

.

NASDAQ / Amazon, Apple, Microsoft und Zynga / Ups, einheitlich auf 123,47

Ich bin grad einstellfaul, doch diese Meldung finde ich so entzückend, dass ich nicht anders kann, denn es dir, guter Leser, weiterzureichen.

Also das ziehe ich rein wie ein Gemisch von Hohnig, leicht mit Zitrone gewürzt. Da sind doch Elektronik-Börsen-„““Werte“““ von jetzt auf plötzlich auf ein und demselben Level gelandet, mit Erklimmungen und Einstürzungen bis zu dreitausend Prozent, nämlich allesamt auf exakt 123,47 Grünscheinen.

Sacken lassen. Nochmal reinziehen das, bitte.

Dabei ist bedauerlicherweise ein Schönheitsfehler passiert, denn der „Wert“ für die beklagenswerten Firmen betrug einheitlich enttäuschenderweise diese 123,47 und nicht, was neckischer noch es gewesen wäre,  123,45.

.

Die Auskunftsstellen murmeln etwas von „Weichware Fehler“, was absonderlichem Schabernack zuzuordnen ist.

Zweifelsfrei ist für mich:  (mehr …)

Ein neuer „Mausfeld“

Wir hatten hier schon mehrfach auf die sehr klugen und betont sachlichen Analysen des Herrn Prof. Mausfeld hingewiesen, zum Beispiel hier und hier – wer das noch nicht kennt, dem seien diese beiden Gespräche erstmal ans Herz gelegt.
Luckyhans, 21. Mai 2017
—————————–

Nun liegt ein neuer Vortrag vor, der sehr zu empfehlen ist, vor allem wenn der eigene Denkapparat dabei eingeschaltet bleibt – dann wird sehr schnell klar, in was für einer idiotisch verzerrten „Demokratie“ wir hier inzwischen leben, wie wichtig der eigene Kontakt zu den eigenen Wurzeln ist und noch sehr vieles mehr.

Allen viel Freude beim Entdecken!


Nachtrag

noch mal die ersten beiden Mausfeld-Vorträge:

 

Die Welt vor dem vorigen Atomkrieg-1

Hatte diese Welt VOR dem „letzten“ (zuletzt vergangenen) Atomkrieg Ende 18./Anfang 19. Jahrhundert schon einheitliche Standards, Technologien, Kultur, kurz: gab es schon eine weltweite Zivilisation?
Dieser Frage geht unser schon bekannter Freund wakeuphuman (siehe unsere Raubbau-Artikel) nun mal detailliert nach – einfach anhand der Überreste der Architektur…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 5. Mai 2017
 – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Die Geografie der einheitlichen Welt vor dem Atomkrieg am Beispiel der antiken Architektur und der Sternförmigen Festungen

Autor – Wakeuphuman

Langsam aber sicher zeichnet sich der Zeitrahmen des vergangenen Atomkrieges ab. Die Hauptaktivitäten entfallen auf die Jahre 1780-1816. Im Jahre 1816 begann schon der Atomkriegs-Winter.

Das Jahr ohne Sommer – es waren auf der Nordhalbkugel drei Jahre mit Frösten im Sommer.

In diesem Artikel will ich zeigen, daß die Welt vor Beginn dieses Krieges schon vereint war: am Beispiel der Ingenieur-Architektur-Schule, die auf dem ganzen Planeten gleich war.

(mehr …)

Von Elli 10 (ten)

Es hat sich eingebürgert, von den herrschenden Kreisen dieses Landes und auch anderer Firmenkonstruktionen als von den „Eliten“ zu sprechen.
Die meisten denken gar nicht darüber nach, was dieses Wort bedeutet. Wir wollen dies mal in Ruhe betrachten.
Luckyhans, 24. April 2017
———————————

Neulich schrieb einer, daß die Eliten die Welt führen.
Tut mir leid, ich kann
nirgendwo eine tatsächliche Elite entdecken.
Denn Elite sein besteht
nicht darin, sich so zu nennen oder sich so nennen zu lassen.
Elite sein ist auch
nicht dadurch gekennzeichnet, daß man gekonnt mit den Menschenmassen als Schachfiguren umzugehen weiß.
Das alles hat mit Elite gar nichts zu tun.
Warum?
(mehr …)

Zerschellte Globalisierung

Es tut mir leid, ich habe es nicht übers Herz gebracht, zuerst eine Übersetzung des Artikels zu machen und dann eine „Gegendarstellung“ zu schreiben – zu tief steckt das neoliberale Denken im Autor des „kritischen“ Beitrages drin.
Deshalb bitte ich um Verständnis und Geduld beim Lesen der nachfolgenden, ausführlich kommentierten Übersetzung – © wie immer by Luckyhans, 25.12.2016

————————————— – – – – – – – – – – – – – –

Wie die „Titanic“ der Globalisierung am goldenen Eisberg zerschellte

 

Die Grundlage von allem bildet das Geld.“

(mehr …)

Verhaftung von Soros / Petition

Der beste Fall:

Die Petition ist von Menschen gestartet, welche das Wohl unserer Erde im Auge haben. Soros wird verhaftet und vor ein Gericht, welches diesen Namen verdient, gestellt.

Der schlechteste Fall:  (mehr …)

Die Wahlmanipulation zugunsten Trumps durch Russland

Die Behauptung gewisser Kreise, wonach Russland Systeme in den US gehackt und die Wahlergebnisse zugunsten Trumps beeinflusst haben sollen, schienen mir vom ersten Moment an dermassen lächerlich, dass ich hier kein Wort darüber verlieren wollte.

Der Florian Homm aber beleuchtet diesen Flaps dermassen köstlich, dass ich das Thema trotzdem kurz aufwerfe.

thom ram, 14.01.0005 NZ (mehr …)

Infokrieg-3 – Die Spiel-Struktur

Es gibt nur zwei grundlegende Arten von Verhalten: das gute, schöpferische, aufbauende, und das parasitäre, zerstörende – darauf lassen sich alle Gedanken, Reden und Taten zurückführen.
Einfach, aber genial, denn nun kommt alles an seinen Platz.

Luckyhans, 30.12.004
———————————-

Wir wollen nun den Fragen nachgehen, die von unseren beiden Autoren in Teil 1 und 2 aufgeworfen, aber nicht beantwortet wurden. Listen wir die gestellten Fragen zunächst mal auf.

1. Wer kämpft da gegen die Menschen?
2. Und warum sehen die Leute das nicht?

3. wie soll man die Dämonen und Parasiten aus der Politik hinausbekommen?
Wie die Politik reinigen von Gaunern aller Art?

4. Wie kann man dem Virus des Parasitentums widerstehen, wie kann maan verhindern, daß man it der parasitären Idee angesteckt wird? Wie kann man aufhören, ein Akku zu sein? Hat denn der Mensch keinen Schutz dagegen?

5. Und wer wird schließlich und endlich die Welt vor dem Bösen schützen?
6. Oder gibt es etwa kein Böses?

(mehr …)

Und wem glaubst DU?

Wenn du eine Informationsquelle hast, von der du dich schon mehrfach überzeugen konntest, daß das meiste, was sie an Informationen liefert, verzerrt, halbwahr oder glatt gelogen ist: wie reagierst du darauf, wenn dir keine andere Quelle zur Verfügung steht?
Luckyhans, 7.8.004

————————-

Interessante Überlegung, nicht wahr?
Das war so etwa der Zustand unserer Vorfahren vor der massenhaften Verbreitung des Rundfunks. Die Menschen hatten nur eine Info-Quelle – die Tageszeitungen, die auch damals bereits zum großen Teil angefüllt waren mit interessengesteuerten Halb-, Viertel- und Un-Wahrheiten, mit ausgedachten Geschichten und ungeprüften „Meldungen“ (daher stammt der Begriff „Zeitungsente“ – nämlich von der Abkürzung „n.t.“ = „non testatum“ = „nicht geprüft“, die damals einfach unter ungeprüfte Artikel gesetzt wurde und womit man sich von der Verantwortung für den Inhalt „freisprach“).
(mehr …)

Gutes vom Tage – 7.2.2016

Jeden Tag kommen neue Fakten und Hintergründe auf den Tisch – natürlich nicht in den BRD-Propaganda-Medien, die auf Lizenzen der Alliierten beruhen und bis 2099 deren Kontrolle unterliegen sollen, sondern auf Netzseiten, die sachliche Informationsarbeit leisten – anstelle der Versager in den Medien.

Heute freuen wir uns zuerst darüber, daß am 4.2. endlich mal ein kluger Mensch, nämlich der Finanzfachmann Ernst Wolff, sich detailliert mit der spannenden Frage beschäftigt, warum denn das globale Finanzsystem nicht schon längst zusammengebrochen ist – natürlich auf der Grundlage der gängigen (von uns bereits als grundlegend falsch erkannten) Wirtschaftstheorien.
So manchen Satz darf man sich ruhig mal „auf der Zunge zergehen lassen“… 😉

(mehr …)

Ruhig bleiben

Jedes durchdachte technische System reagiert auf Dauer-Überlastung mit Abschaltung. Da hat dann der Konstrukteur sich selbst abgebildet, denn genauso sind auch wir Menschen „gestrickt“…

Wir haben in den vergangenen Wochen bereits mehrmals festgestellt, daß die Verwirrung und der allseitige Druck auf die Menschen zunimmt, die Lügenpropaganda immer offensichtlicher wird und überhaupt die Ereignisse derart an Dynamik gewinnen, daß man sich an vielen Stellen einfach überfordert fühlt.

(mehr …)

Gutes vom Tage – 4.2.16

Versuchen wir mal, dem gegenwärtigen Irrsinn seine positiven Seiten abzugewinnen, denn wie wir wissen, hat jede Medaille drei davon: eine positive, eine negative und deren Verbindung zu einem Ganzen. 😉

Da lesen wir bei Paul Craig Roberts „Der Westen plündert sich selbst“ (hier das Original). Nun mag man an der einen oder anderen Stelle anderer Meinung sein und so einiges differenzierter sehen, aber grundsätzlich stimmt die Analyse schon.
Auch die Schlußfolgerung, die da lautet:
Verantwortungsvolle Regierung im Westen ist Geschichte. Nichts außer Scheitern und Zusammenbruch liegen vor der westlichen Zivilisation.
Damit ist aber doch auch klar, daß die Pläne der Finanzoligarchie, mit Hilfe „des Westens“ ihr Weltreich aufzubauen, hinfällig sind.
Und offensichtlich haben „jene“ das auch begriffen, denn die ansteigende Rolle Chinas (und der Kampf um die dortigen Pfründe) tritt immer deutlicher zutage.

Was bedeutet das für uns hier in E-Ur-opa? Nichts Gutes, wahrscheinlich. Aber auch das ist noch nicht „gegessen“ – es liegt an uns, das Bestmögliche daraus zu machen.

Aber was bedeutet das für die Menschheit insgesamt?
Nichts Schlechtes, scheint mir, sind doch die Pläne „jener“ erstmal grandios gescheitert. Und ob sich das noch „korrigieren“ läßt – wer weiß.
Nehmen wir also mit, daß nichts, was von „jenen“ geplant war, letztlich auch so umgesetzt werden konnte. Ist das nun gut oder schlecht?
Das ist doch zumindest ein Grund für Zuversicht, oder? 😉

Und Ron Paul legt gleich nach, indem er die verlogene „Kriegserklärung an die Daish“ (hier das Original) gleich als das brandmarkt, was der gesamte „Krieg gegen den Terror“ in Wirklichkeit von Anfang an war: ein „Inside-Job“ der Kabale, um die Menschen in den VSA und in der ganzen westlichen Welt in die Knie zu zwingen.
Was – siehe oben – offensichtlich nicht geklappt hat, zumindest nicht wie geplant.
Gefahr erkannt – schon halb gebannt… 😉

Gut, wir wissen leider nicht, wie es wirklich in den anderen Ländern rund um den Globus aussieht: denn daß wir von „unseren“ alliierten Propaganda-Medien nur bezüglich Rußlands (dort nachgewiesenermaßen) hemmungslos belogen und manipuliert werden, das glaubt ja wohl kein denkender Mensch mehr, oder?

Und je schlimmer die Lügen, desto schlechter stehen die Aktien für die Kabale – das ist sicher…

Wir können also auf jeden Fall davon ausgehen, daß die Entwicklungen weltweit sich offensichtlich ganz und gar nicht mehr in die Richtung bewegen, wie es geplant und vorgesehen war.
Denn anders ist die hektische Betriebsamkeit aller Medien und Marionetten nicht mehr zu erklären.
Und DAS ist meine gute Neuigkeit für heute.

Ja, es kann gern jeder anders sehen – wollte nur mal das Ganze in den Blick nehmen, als kleine Anregung, die Ereignisse auch mal ganz „eigen“ zu betrachten.

Allen einen interessanten, eigen-aktiven Februar wünscht euer Luckyhans.

Krisen Krisen Krisen

Uffa, wir haben Syrienkrise, Geldkrise, Ukrainekrise, Rechtskrise, Wasserkrise, Sudankrise, Afghanistankrise, Glaubenskrise, Alterskrise, Terrorkrise, Medienkrise, Bankenkrise, Klimakrise, Verschmutzungskrise, Goldkrise, was noch, schätze, noch 234 Krisen mehr.

Es macht mich gelegentlich stiefelsinnig kirre. Warum? (mehr …)

Das Schein-Chaos

Nein, es geht hier nicht um die vielen Geld- und sonstigen Scheine, die ein Chaos anrichten können – es geht um mehr. Denn nicht nur die „professionellen“ Manipulations-Medien, sondern auch und gerade diverse „aufklärende“ Netzseiten und Blogs sind in diesen Tagen und Wochen voll von Meldungen, Informationen und „Hintergründen“, die beim Betrachter den Eindruck hervorrufen, man befände sich in einer ziemlich chaotischen Welt. Aber ist das wirklich so?

Die weltweit von einer Handvoll Familien gesteuerten (und natürlich deren Ansichten verbreitenden) „professionellen“ Medien sind voll von „Nach-richten“, die uns nicht nur den Eindruck einer verrückt gewordenen Menschheit, sondern meist auch gleich dazu die passenden „Schuld“-Zuweisungen liefern.
Das beginnt beim neoliberalen Manipulations-Dogma, daß „jeder selbst seines Glückes Schmied sei“ – und damit auch an seinem eigenen Unglück „schuldig“ sei – über die religiösen Ausformungen desselben Gedanken – von „Schuld-en“ bis zur Erb-„Sünde“/Beichte/Absolution – da wird jeder Mensch unabhängig von den gesellschaftlichen Gegebenheiten einfach für sein (bei den meisten) nicht unbedingt „Erfolg“-reiches Leben und Wirken verantwortlich gemacht.

(mehr …)

Sprache – Denken – Handeln

Wir haben uns hier schon oft mit der Sprache beschäftigt – als Machtinstrument, mit sog. „Unwörtern“, als professionelle Propaganda-PR und Lügen-„Werbung“ sowie in vielen Kommentaren, wo wir eine klare Sprache als Voraussetzung für klares Denken (und umgekehrt) herausgearbeitet haben.
Auch unser klares Wollen und Handeln wird durch das klare Denken bestimmt.

Je sorgfältiger wir auf unsere Sprache und auf die verwendeten Worte achten, desto besser werden wir auch erkennen, wo wir selbst noch „Defizite“ – unbewältigte Konditionierungen, Vorurteile, Prägungen, Glaubenssätze, Ängste usw. – haben, die uns daran hindern, in unsere Freiheit zu kommen.

Sehr gut zum „Daraufherumdenken“ ist dieses Gespräch über die Sprache geeignet: Alexander Wagandt im Gespräch mit Jo Conrad (mehr …)

Verlogene EU-ropäische „Werte“

Da kommt man ins Grübeln, was denn da wohl gemeint sein könnte – der gerade eben erschienene Warnartikel über die begonnene Enteignung aller „EU-Bürger“ (aber die EU ist doch kein Staat: wie kann man „Bürger“ eines Vereins sein? da geht es doch gewiß darum, BÜRGEN zu finden, oder?) – oder so in wichtiger Wert wie die Meinungsfreiheit („jeder hat ein Recht auf meine Meinung“)?

Versuchen wir mal, hinter die Fassade des nachfolgenden Artikels zu blicken und uns zu verdeutlichen, was da so alles verkauft wird. Die „Vorlage“ stammt wie schon oft von german-foreign-policy.com und wird (aus den bekannten Gründen) komplett zitiert. Also dann:
———————————————— (mehr …)

Un-Wörter

Wir haben uns hier schon mehrfach mit der Sprache als Ausdruck des Denkens beschäftigt – und mit der damit verbundenen Möglichkeit, die Sprache zu mißbrauchen: für die Vernebelung oder Verdrehung von Tatsachen, für die Manipulation von Gedanken und Gefühlen.
Hier nun der Beitrag, der sich mit den (von wem auch immer kreierten) Un-Wörtern des Jahres 2015 auseinandersetzt – Dank an das Freu-lein für den Tip.
Viel Spaß dabei wünscht euer

Luckyhans, 24.11.2015
——————————–

Unwörter des Jahres: NGO und Zivilgesellschaft

20 Grundregeln ehrlicher Berichterstattung und Information

Da erregen wir uns täglich über die Tumbheit der alliierten Lügenmedien, über das Marionetten-Theater, das uns die alliierten Politiker-Darsteller vorspielen und die Zeit und Nerven, die sie uns mit beidem klauen.

Natürlich hat das Methode und geschieht aus eben diesem kühlen Grunde:
wir sollen davon abgehalten werden, uns mit den wichtigen Fragen des Lebens zu befassen – und es soll uns das Hirn zugekleistert werden mit ständig neuen (und meist verlogenen) Info-Häppchen, die schon keiner mehr in sinnvolle Zusammenhänge einordnen kann – eben WEIL sie so klein, verlogen und deren so viele sind.

Und daher ist es an der Zeit, daß wir „alternative Informanten“ uns selbst eine Art „Regelwerk“ geben, wie denn ehrliche Information und Berichterstattung aussehen könnte – ganz in Sinne der „üblichen“ sog. Selbstverpflichtungen, mit denen die Groß-Industrie stets den scheinbaren „unangenehmen“ Regulierungsvorhaben der von ihnen abhängigen und gesponserten europäischen Lobby-Marionutten regelmäßig „zuvorkommen“ darf.

(mehr …)

Hitzerekorde gefälscht

Es sind nun schon über 3 Wochen, da die Temperaturen bei uns regelmäßig (fast täglich) über 35 °C ansteigen – im Schatten – und des nachts nur wenig unter 20 °C heruntergehen – je nach Bewölkungslage auch mal darüber bleiben.
Wenn man die Stunde von 5:30 Uhr bis 6:30 Uhr verpaßt hat, dann gibt es keine Möglichkeit mehr, das Haus per Stoßlüften ein wenig abzukühlen, da dann mit der aufgehenden Sonne die Temperaturen rapide ansteigen.
Geregnet hat es in der ganzen Zeit bei uns im Ort nur zweimal ein paar Tropfen, die Gewitter mit etwas mehr Niederschlag haben uns immer sauber umrundet. Der Garten lebt noch, weil wir regelmäßig gießen – die Regenwasserreserven sind allerdings seit langem alle, so daß es nur noch „aus dem Hahn“ geht.

Im Haus zwischen 23 und 26 °C – das hält man auf Dauer nur mit regelmäßigen Teil-Duschen aus. Subjektiv würde ich sagen, daß dies der seit langem heißeste und vor allem trockenste Juli wird, den ich hier erlebt habe.
Gemessene Werte der Temperaturen und der Niederschlagsmengen können da oft präzisere Aussagen ermöglichen, so sie nicht gefälscht werden.

Wie komme ich darauf?

(mehr …)

Hinweise des Tages – 8. Juli 2015

Da wieder diverse ideologische Säue durchs globale Dorf getrieben werden – allen voran natürlich die Grexit-Angstmache – wollen wir, wie es so unsere Art ist, ein paar frische Denkstupser verteilen.
Allen viel Spaß beim Taumeln… 😉

Luckyhans, 8. Juli 2015
——————————————

Zuerst in Beitrag von http://www.konjunktion.info mit der Überschrift „Systemkrise“ – Dank an Johannes für den Hinweis -, der beginnt so:

Systemkrise: Ob „griechische Ansteckung“ oder nicht – die EU und die USA werden fallen

Um zu verstehen, was sich derzeit auf der ganzen Welt in Bezug auf die zusammenbrechende Wirtschaft abspielt, müssen wir die falschen Mainstream-Versionen der Realität beseite schieben. Wenn es um die EU und ihre laufenden finanziellen Turbulenzen geht, ist es sehr wichtig Griechenland gänzlich zu ignorieren. Richtig gelesen: Vergessen Sie all die vermeintlichen Dramen um die griechischen Schulden. Wird Athen einen Weg finden, um die Gläubiger bezahlen zu können? Wird Griechenland Pleite gehen? Wird Athen ein Abkommen mit Russland und den BRICS eingehen? Wird es eine Last-Minute-Einigung geben, um das System zu retten? Es spielt keine Rolle. Es ist alles eine Seifenoper, ein aufwendiges Kabuki-Theaterstück, das von internationalen Finanziers und Globalisten aufgeführt wird.

(mehr …)

Sterbendes Imperium (9) – Manipulation total

Daß Medien manipulativ tätig sind, ist für fast alle Menschen nichts wirklich Neues – wie tief dies allerdings schon in unser tägliches Leben eingreifen kann, ist durchaus nicht jedem klar.
Hier ein Beispiel, das schon etwas nachdenklich stimmen kann:

Es ist an der Zeit, Radio ‘Liberty’ als das zu bezeichnen, was es ist: Radio Gestapo Amerika

Paul Craig Roberts

(mehr …)

Sanfte Landung?

Der nachfolgende Artikel mag geeignet sein, bei manchen heftige Reaktionen hervorzurufen. Gleichwohl will er nur eine „etwas andere“ Ansicht der gegenwärtigen Situation bieten – eine andere Auffassung der Ereignisse, die nicht weniger plausibel ist wie andere hier und anderswo geäußerte – sie sei daher jetzt zur Diskussion gestellt, natürlich ohne Anspruch auf „letztendliche Wahrheit“ (falls es so etwas überhaupt gibt).
Um den Umfang der Ausarbeitung nicht ausufern zu lassen, wurde bewußt auf eine detaillierte Argumentation und Verlinkung zu den einzelnen Thesen verzichtet – es soll um das Gesamtbild gehen – für uns hier in Europa (und damit ist erneut nicht die EU gemeint).
—————————

Wir befinden uns, politisch und gesamt-gesellschaftlich, zur Zeit in einer außerordentlich dynamischen Situation. Die Ereignisse jagen einander – das kann man sagen, vor allem weil das Weltnetz die menschliche Gemeinschaft auf diesem Planeten zu einem recht gut vernetzten virtuellen „großen Dorf“ gemacht hat (die dabei negativ treibende Einwirkung der Massenmedien auf die Psyche der Menschen wird als bekannt vorausgesetzt).
Weitere Details dazu können auf diversen Netzseiten jederzeit aufgefunden werden – jeder beobachtende und denkende Mensch kann sich ein eigenes Bild machen von den Vorgängen, die unsere Gesellschaft erschüttern und in den Grundfesten erbeben lassen. (nein, das ist nicht übertrieben)
(mehr …)

Bist du stolz

„Bist du stolz, Deutscher zu sein?“ – Die ist eine typische Entscheidungsfrage, auf die man mit „ja“ oder „nein“ zu antworten hat. –

Und das ist Manipulation in Reinkultur.

Immerhin nicht mehr ganz so primitiv, wie der Slogan „Du bist Deutschland“, der ja auch lange Zeit propagiert worden ist.

Aber die obige Frage stellt ein Falle, indem sie eine Entscheidung „fordert“, die es gar nicht gibt.

(mehr …)

Mutig zu Ende denken

Ja, liebe Freunde, wir haben eine Reihe von Erkenntnissen oder Vermutungen, was diesen “Staat” (Deutschland) betrifft:
wir sind verschieden besetztes Gebiet (“D in den Grenzen vom 31.12.1937″ laut alliierten SHAEF-Gesetzen), kein Rechtsstaat (laut EuGH-Urteil), nach wie vor gültiges Besatzungsstatut (laut Gregor Gysi), keine grundgesetzkonformen BT-Wahlen seit 1954 (laut Bundesverfassungsgericht), damit keine juristische Gültigkeit sämtlicher von diesen Bundestagen angenommener “Gesetze” (es gibt nur geltendes Recht, aber keine gültigen Gesetze) etc. – all das kann heutzutage jeder leicht nachprüfen.

Was wir auch inzwischen erkannt haben: daß die Wirtschaftswissenschaften (BWL und VWL), die „Ökonomie des Kapitalismus“, zum einen in ihren Grundlagen von völlig falschen Voraussetzungen ausgehen („der mündige, informierte, rational entscheidende Verbraucher“, der „Markt“ als Ort des freien Austausches von Informationen, Waren und Dienstleistungen etc.) und zum anderen den gesamten Bereich des Geld- und Finanzwesens (was ist Geld, wie entsteht es, wer gibt es aus, wie funktioniert es etc.) entweder ausblenden oder völlig verschroben darstellen.

(mehr …)

Briefliche und elektronische Abstimmungen in der Schweiz sind fälschbar

Bis vor wenigen Wochen war ich so blauäugig zu denken, dass Abstimmungen in der Schweiz regulär, ohne Fälschung, durchgeführt werden. Auf Grund der Resultate der letzten Abstimmung dachte ich bei mir: „Kann nicht sein. Unmöglich. Wäre es nicht die Schweiz, ich würde Fälschung unterstellen.“

Und hier nun wird von einem Insider, von Roger Burkhardt, berichtet, dass es technisch leicht möglich sei, die Resultate zu zinken.

Dass dem so ist, ist kein Beweis, nicht mal ein Hinweis darauf, dass die letzte Abstimmungsresultate erlogen waren.

Ich in meinem kleinen Mikrokosmos aber denke: Es wurde gefälscht. Und zwar makaber kräftig.

(Goldinitiative, Steuerprivilegien, Bevökerungszahl)

thom ram, 18.12.2014

.

Quelle: http://www.zeitpunkt.ch/index.php?id=5&tx_ttnews%5Btt_news%5D=6584&tx_ttnews%5BbackPid%5D=6&cHash=5bc6bc49f2

Autor: Roger Burkhardt (mehr …)

Gedankenschnell

dies ist der Teil 2 zu „Unsere Kinder – viele Fragen, gedacht als anregende Denkimpulse für alle – von eurem Lucky

Wer erinnert sich nicht gern an die Schulzeit – trotz aller „Abrichtvorgänge“ war es eine wunderbare Periode in unserem Leben. Wir waren jung und (zumindest teilweise) ungestüm, und die natürlichen Unterschiede in den Denkgeschwindigkeiten zwischen den Einzelnen traten noch deutlich hervor.

(mehr …)

Klartext: Werbung – wie wirklich

Kurz und klar – KLARTEXT – heute von Lucky.

Werbung ist eines der wichtigsten Mittel zur Versklavung der Menschen.

In ihrem Wesen ist Werbung Betrug – sie hat die Aufgabe, dem Menschen die Vorzüge eines Produktes oder einer Dienstleistung „schmackhaft zu machen“ und dabei die Nachteile und Mängel desselbigen zu verschweigen.

Sie ist also keine Information des Verbrauchers, wie immer dargestellt, sondern eine gezielte Desinformation.

(mehr …)

Black Goo / Eins mit Mutter Erde / Interview mit Harald Kautz-Vella

Das Gebiet ist kaum erforscht, in der Oeffentlichkeit unbekannt und so spannend wie nur etwas.

Ich verzichte auf eine Zusammenfassung, da mein Verständnis dazu noch nicht ausreicht.

Stichworte: Mutter Erde als Wesenheit. Bewusstsein in Materie. Beeinflussung des Menschen durch dieses Bewusstein. Rückbindung des Menschen an Mutter Erde. Seele in Materie. Immunität herzensoffener Menschen gegen Manipulation.

Ich schätze mich glücklich, in einer Zeit zu leben, da Forscher wie Harald Kautz-Vella in neue Regionen vorstossen und da die Möglichkeit besteht, von ihnen über Internet zu lernen.

thomram, 15.09.2014

.

.

 

 

%d Bloggern gefällt das: