bumi bahagia / Glückliche Erde

Archiv der Kategorie: Schweiz

Covid / Massgebliche Zahlen / 21.-25.März

Der Zwang, dass die Menschen zuhause bleiben, hat seinen Sinn. Immer wieder ist er auf bb zur Sprache gekommen.

Hier nun einfache Zahlen, von einem offenbar sehr sehr Fleissigen zusammengetragen. Wie immer ohne Gewähr. Ich gehe davon aus, dass sie der Wahrheit nahe kommen.

Sie können helfen, Verrücktgewordene ein bisschen auf den Boden kommen zu lassen.

Eingereicht von einem Freund.

Thom Ram, 27.03.NZ8

.

21. März 2020 (I)

· Spanien meldet bisher nur drei testpositive Todesfälle unter 65 Jahren (von total ca. 1000). Deren Vorerkrankungen und tatsächliche Todesursache sind bisher nicht bekannt. (mehr …)

Petition in der Schweiz / Temporäres vom Staate erbrachtes Grundeinkommen

Vorwort. Dieser Senf muss sein.

Der Schuss der Kabale, diesen Kronenvirus zu lancieren, geht sowas von kreuz und quer in die Hose. (mehr …)

CoVi / Schlaglichtlein auf die Schweiz / Mein Mantra

In der Annahme, dass es dir, guter Leser, so ergeht wie mir, dass auch du nämlich wissen möchtest, wie sich das Leben in anderen Ecken der Erde nun gestaltet, da einschneidende Sondermassnahmen verfügt werden, teile ich dir hier mit, was mir ein vertrauter Mensch in der Schweiz an Eindrücken rübergereicht hat. (mehr …)

März 2020 / 5G Antennen im Aargau / Tote Stare im Thurgau / 5G in der Schweiz

Der Plan ist öffentlich bekannt, und er ist einfach. Bis Ende 2020 soll die Schweiz flächendeckend mit der 5G bestückt sein. Die Antennen im Aargau, stand März 2020: (mehr …)

Oh Gott, da gibt es Schweizer, die nehmen die Kronenepidemie doch nicht etwa nicht ernst?

 

Ich meine, dass zum Zwecke der Panikmache altbekannte Krankheitssymptome ein wenig neu zusammengebündelt und mit dem Stempel „Corona-Krankheit“ versehen wurden. Die Testerei ist entlarvend. So du kerngesund bist und dich testen lässest, wirst du mit 40%iger Wahrscheinlichkeit als „Corona-infiziert“ bediagnostifiziert werden. So ist das. Warum das? Weil bis zur Stunde weltweit keine Viren haben nachgewiesen werden können. Der Test misst also keine „auffällige Anhäufung von Viren“, sondern er misst eine Serie von körpereigenen Abwehrstoffen. Analog zum HIV Test. Eine kerngesunde schwangere Frau, die sich auf HIV testen lässt, „ist“ mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit „HIV positiv“.

Nein, ich verhöhne nicht kranke Menschen. An Krankheit Leidende dürfen meiner Empathie gewiss sein.

.

Mich freut dies kleine Video. Da bemusizieren und betanzen Menschen mit gesunden Gemütern diese heute grassierende ganz furchtbare neue „Seuche“. (mehr …)

Tragödie! / Der Schweiz gehen die Schutzmasken aus!

Huch. Meine Landsleute sind in Lebensgefahr. Berlin verbietet die Ausfuhr von Schutzmasken, katastropherweise sogar die Ausfuhr nach der Schweiz! Schweizer sind schutzlos! Ich bete 99 Rosenkränze und opfere sieben Flaschen Whisky und 77 Kartoffeln, steche meinen Finger auf und spende von meinem eigenen Blute dazu, auf dass Berlin ein Einsehen habe und meinen Schweizern mittels Aufhebung des Ausfuhrverbotes das Leben retten. (mehr …)

Die Abwicklung der «UNITED STATES» aus spiritueller Sicht

Hochinteressanter Artikel! Die Sicht des Autors Mario Rader deckt sich mit der Meinen.

Wir sind mitten in einer Phase der grossen Wechsel. Die gewaltigen Kräfte, die dahinterstehen vermag ich nicht zu benennen, vage zu erahnen schon. Trump, Putin und Gesinnungsgenossen sind deren begnadete Werkzeuge, Du, guter Leser gehörst auch in diesen Kreis. Ich auch. Jeder an seinem Ort, dort, wo er in seinem Leben wirkt. Und immer gilt: In mir selber muss anfangen, was im Aussen leuchten soll.

Eingereicht von Hilke.

Quelle: Gehvoran

Thom Ram, 07.10.06 (mehr …)

Schweizer Enthüllungsautor 2015 verhaftet, weil er das SOROS-NETZWERK entlarvte / Serbienlügen

Wie die basler Staatsanwaltschaft***** und ihre Erfüllungsmarionetten mit einem Manne umgingen, welcher selbständig forschte und die Ergebnisse öffentlich kundtat.

Im ersten Teil des Videos ist die Rede vom Serbienkrieg, im zweiten Teil darf man der erlesenen Behandlung des Enthüllungs-Buchautors Alexander Dorin, vollzogen in geschlossenen baslerischen Zellen, beiwohnen.

Die schweizerischen Staatsanwälte Voser und Homberger boten einen Klassiker. Wenn es um Weltverbrechen geht, im vorliegenden Falle um die angeblich mörderischen Serben, sind sie mit von der Partie, wenden jedes Druckmittel an, um anständigen und wachen Bürger zu brechen. Und die Polizeibeamten? Führen es durch. Drecksumpf von oben bis unten. (mehr …)

Schweiz / Sommarugas Landesverrat

Auch in der sauberen Schweiz. Frau Bundesratspräsidentin Sommaruga arbeitet zusammen mit lieben Ratskollegen und lieben Spitzen der schweizerischen Wirtschaft daran, zugunsten kurzfristiger Stabilität der schweizer Wirtschaft grundsätzliche schweizerische Staatsqualitäten rheinabwärts zu schicken. Frau Sommaruga, im Verein mit lieben Kollegen, entblödete sich zu diesem Zwecke nicht, mit Frau von der Layen eine landesverräterische Geheimabsprache zu treffen, welche die schweizerische Volksabstimmung (Zuwanderungs-Begrenzungs-Initiative) vom 17. Mai im Sinne von Sommaruga u.co. beeinflussen soll.

Ein Hoch auf alle Wachen, ein Hoch auf die Aufklärer.

Ich will, dass schweizerische Leser Teufel komm raus aufklärerisch wirken. Wo? Am Stammtisch. Im Freundeskreis. Besser: In der Lokalzeitung. Besser: Flyer streuen, einfach so: Sommarugas Landesverrat. Klicke an https://www.youtube.com/watch?v=KhTuZf46Q5s

.

Thom Ram, 23.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Affentheater an der Spree / Affentheater an der Aare / Es ist sehr einfach

Immerhin maeandert die Aare bei Bern natuerlich, indes die Spree in Berlin zum Maeandern vergewaltigt worden ist. Immerhin ist das Publikum in Bern ruhig, indes Publikum in Berlin poebelt als wie eine Horde von Affen. (mehr …)

Meinungsfreiheit / Offener Brief an Frau Büdenbender, Gemahlin des amtierenden Bundespräsidenten

Das nennen Sie Meinungsfreiheit – Frau Büdenbender?

Artikel übernommen von: heurein.wordpress.com via https://endederluege.blog/2019/12/29/das-nennen-sie-meinungsfreiheit-frau-buedenbender/29. Dezember 2019

Den  folgenden offenen Brief von Herrn Heuschneider brauche ich nicht zu kommentieren, er sagt eigentlich alles und spricht mir aus der Seele. Dank an Henry Hafenmayer für das Reinstellen in seinen Blog auf Telegram.

krazzi

.

Offener Brief

Frau Elke Büdenbender
Schloß Bellevue
Spreeweg 1
10557 Berlin

Betr.: Ihr Verständnis von Meinungsfreiheit

Frau Büdenbender,

Ihre verbale Vorweihnachtsgabe in der Tagespresse erfordert eine nachweihnachtliche Antwort.

In der Passauer Neue Presse vom 20. 12. 2019 äußerten Sie sich zur angeblichen Meinungsfreiheit im Besatzerregime BRD. Der dpa-Artikel trug die Überschrift: „In Deutschland kann jeder frei seine Meinung sagen“. Hier ist dem Gestalter des Artikels übrigens ein grober Fehler unterlaufen, denn er verwechselte Deutschland mit der BRD. Doch selbst wenn er meinte, in der BRD könne jeder frei seine Meinung sagen, dann ist das ein Hirngespinnst. Und was Sie in dem Artikel von sich geben, ist eine Beleidigung des menschlichen Verstandes, ist einfach unerträglich. Die Faktenlage, einschließlich der BRD-Gesetzgebung, läßt gar keinen anderen Schluß zu als die schlichte Feststellung: wir haben hierzulande keine Meinungsfreiheit, haben seit Etablierung der BRD durch die Siegermächte noch nie eine gehabt! Wer etwas anderes sagt, der sagt die Unwahrheit bzw. verschließt die Augen vor der Wahrheit. Oder meinen Sie, die Meinungsfreiheit sei schon dann gegeben, wenn die Machthaber erlauben, daß man sich darüber streiten darf, ob die Erde eine Scheibe oder eine Kugel ist?

Wie soll man nun Ihren folgenden Satz einordnen: „Alles, was das Strafgesetzbuch nicht unter Strafe stellt, kann man in unserem Land sagen“? Ja wissen Sie denn nicht, daß diese Praxis unter Dschingis Kahn, Mao Zedong, Pol Pot oder Josef Stalin nicht anders war und es unter den korruptesten, größenwahnsinnigsten afrikanischen oder arabischen Despoten noch heute so ist? Selbst unter den schlimmsten Diktaturen hatten und haben die Menschen nichts zu fürchten, wenn sie der „Obrigkeit“ nach dem Munde reden. Genauso ist es in der BRD. Haben Sie, Ihr Mann und andere Berufsdemokraten noch immer nicht begriffen, daß man nur dann, aber wirklich nur dann von Meinungsfreiheit reden kann, wenn ein Staatswesen bzw. ein Regime auch eine ihm nicht genehme Meinung duldet? Leben Sie in einer anderen Welt, sodaß Sie nicht mitbekommen, daß Menschen vom BRD-Regime mittels abhängiger Justiz immer wieder, Jahr für Jahr, gemäß des Sonderparagraphen 130 StGB manchmal für Jahrzehnte(!) eingesperrt werden, nur weil sie eine andere Meinung als die vom BRD-Regime vorgeschriebene haben? Daß sie in der Regel drakonischer bestraft werden als Mörder und Kinderschänder?

Niemandem, auch und gerade Ihnen und Ihrem Mann, kann das, was dieses Unrechtsregime BRD dem 83-jährigen Horst Mahler antut, unbekannt sein. Über ein Dutzend Jahre sitzt er, allein wegen seiner gewaltfreien Meinung, nunmehr im Gefängnis, und obwohl er schwerstkrank ist (u. a. herz-, diabetes- und nierenkrank, außerdem wurden ihm in der Haft bereits beide Unterschenkel amputiert) und sogar die JVA Brandenburg, wo er einsitzt, seine Entlassung empfohlen hat, weigert sich dieses verlogene und unmenschliche BRD-System und will den Mann offenbar im Gefängnis verrecken lassen!

Auch die grausame Behandlung der unschuldigen, absolut gewaltlosen 91 Jahre alten Dame Ursula Haverbeck muß ihnen bestens bekannt sein. Was prangerten Sie doch in dem oben genannten Zeitungsartikel noch alles an? Es gebe „übelste Beschimpfungen“ gerade gegenüber Frauen, wenn sich diese politisch äußerten. Frau Haverbeck hat von den BRD-Systemlingen jeder Couleur nicht nur „übelste Beschimpfungen“, sondern jahrelange Kerkerhaft zu ertragen! Und warum? Weil sie an die offizielle Version des Holocaust nicht glaubt! Na und? Nur mit gotteslästerlichem Hochmut Geschlagene, die sich für den Sonnenkönig halten, oder geistig noch immer dem Mittelalter verhaftet sind meinen selbstherrlich, einem denkenden Menschen vorschreiben zu dürfen – und das noch unter Strafandrohung! – was er glauben muß und nicht glauben darf.

Nicht anders ergeht es der Rechtsanwältin Sylvia Stolz, die wiederholt in Aichach hinter Gittern sitzt. Allein die Tatsache, daß sie bei einem Vortrag die bei solchen Prozessen üblichen Praktiken schilderte, genügte dem Gericht zu seinem rechtsbeugenden Urteil.

Und ebensowenig kann die vom Münchner Landgericht II erst kürzlich verhängte vierjährige Gefängnisstrafe des Ehrenmannes Alfred Schaefer, die er nur wegen seiner gewissenhaft erarbeiteten eigenen Meinung erhielt, verantwortungsbewußten Menschen verborgen geblieben sein. Alle vom Unrechtsregime BRD politisch Verfolgten und Gequälten aufzuzählen, ist aus Platzgründen gar nicht möglich.

Diese unschuldig vor den Richtertisch Geschleppten erinnern an die Hexenprozesse des Mittelalters: Damals wie heute müssen die Angeklagten, die nur nach bestem Wissen und Gewissen handelten, sich als „schuldig“ bekennen; jede Verteidigung wird von Richtern und Staatsanwälten als „verstockt“, als „unbelehrbar“ und somit als strafverschärfend geahndet. (siehe dazu „Verteidigung im BRD-System streng verboten“ unter <heurein.wordpress.com>). Und da reden Sie, die Frau des Bundespräsidenten, von Meinungsfreiheit?

Ferner sagten Sie völlig zu Recht: „Verbale Gewalt kann der erste Schritt zu echter Gewalt sein.“ Aber warum sagen Sie das dem anonymen Leser und nicht Ihrem Mann? Oder haben Sie vergessen, daß ihr Mann, in seiner Eigenschaft als Bundespräsident(!), für die zur Gewalt aufrufende Schmutzband „Feine Sahne Fischfilet“ in Chemnitz geworben hatte?! In deren Haß- und Gewaltaufruf namens „Staatsgewalt“ heißt es u. a.: „Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen und schicken den Mob dann auf euch rauf. Die Bullenhelme, sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein, und danach schicken wir euch nach Bayern, denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“ Wenn also, wie Sie treffend sagen, verbale Gewalt der erste Schritt zu echter Gewalt sein kann, dann hat Ihr Mann diesen ersten Schritt schon getan. Das ist zwar nicht Ihnen anzulasten (ich bin ein absoluter Gegner der Sippenhaftung!), dennoch muß ich Sie energisch auffordern, ihre Kritik an die richtige Adresse zu richten, sofern Sie nicht den Ruch einer Heuchlerin auf sich ziehen wollen.

Doch auch Sie, Frau Büdenbender, die sogenannte „Erste Dame“ der BRD, samt Ihrem Ehemann als Bundespräsidenten, haben genausowenig Meinungsfreiheit wie der Normalbürger. Sind Sie sich dessen überhaupt bewußt? Denn wenn früher Ihr Mann eine Meinung geäußert, die dem Zentralrat der Juden in Deutschland nicht gefallen hätte, so wäre er nicht Bundespräsident und Sie nicht die Frau des Bundespräsidenten geworden; und würden Sie oder Ihr Mann jetzt eine dem Zentralrat nicht erwünschte Äußerung tun, so würde Ihr Mann in die Wüste geschickt und Sie mit ihm. Oder haben Sie vergessen, wie es dem früheren CDU-Mann Steffen Heitmann aus Sachsen 1993 ergangen ist, als er von Helmut Kohl zum Bundespräsidenten vorgeschlagen und dann auf Druck des nach ungeschriebenem Gesetz amtierenden israelischen Gouverneurs Ignaz Bubis geschasst wurde, weil er u. a. „die Singularität des Holocaust banalisiert“ habe? Nochmals: Und da reden Sie, die Frau des Bundespräsidenten, von Meinungsfreiheit?

Soweit, Frau Büdenbender, zu Ihrem Verständnis von Meinungsfreiheit im allgemeinen und Ihrer Glaubwürdigkeit im besonderen. Im übrigen sind Sie gut beraten, wenn sie sich zukünftig Ihrer peinlichen politischen Äußerungen enthalten würden; die Anklagesucht Ihres geschichtlich beschämend unwissenden Mannes gegen mein deutsches Volk (wie jetzt erst wieder in Polen) sind Zumutung genug.

Mit der entsprechenden Empfehlung

R. Heuschneider

.

Schweizer Wahlen / Auslandschweizer sind aussen vor

Mich erreichte das Stimmcouvert für die Wahl der aargauischen Ständeräte am 20.11.2019. Der Wahltag: 24.11.2019. Der Postweg dauert zwischen zwei und vier Wochen. Meine Stimme ging damit ein weiteres Mal verloren.

Ich begrüsse es, dass dieser Missstand an den Pranger gestellt wird.  >>>Hier.

Ich erwarte von den schweizerischen Behörden, dass sie für fälschungssichere elektronische Abstimmungen sorgen.

Mit gut schweizerischem Gruss,

Thom Ram, 26.11.07

.

.

5G / Suuberi Schwiiz / SBB-5G-TESTSTRECKE / ANGRIFF AUF DIE ZIVILBEVÖLKERUNG

Wie es einem gewöhnlichen Menschen geht, wenn er von 5G gekocht wird. Ich schätze, Solches soll weltweit zum gewöhnlichen Alltag werden, damit man nämlich mit dem smarteren 5G Smartphone schneller spielen kann….und dabei endlich bis ins letzte Detail überwacht sein wird.

Erlebnisbericht ab Minute 6. (mehr …)

5G / Suuberi Swisscom / „Braucht es mit der Einführung von 5G neue Forschung dazu, ob diese Technik gefährlich ist?“

Du hast die Frage gelesen?  Getoppt wird sie durch die Antwort:

„In einem ersten Schritt wird 5G in ähnlichen Frequenzen betrieben wie 4G oder 3G. Deshalb sind auch die vorhandenen Studien hier aussagekräftig.“

Nachzulesen in der 5G Bewerbung der Swisscom (runterscrollen). Die Hochglanzglitterflitterdarstellung der Vorzüge all der Unnützlichkeiten muss man gesehen haben. Alles fleissig immer mal eingebettet in schöne gesunde Natur, der Hohn.

.

Zu der schönen Frage und der schönen Antwort.

.

Braucht es mit der Einführung von 5G neue Forschung…?“ (mehr …)

Konzernverantwortungsinitiative / Das Werbebudget der Gegner

Das Budget derer, welche die Konzernverantwortungsinitiative bekämpfen, belaufe sich auf über 10’000’000 (zehn Millionen) Schweizerfranken.

Ich schalte meinen Scharfsinn ein und komme zu zwei Schlüssen.

A) Die Gegner verfügen über kolossale Geldmittel.

B) Die Gegner scheinen die Initiative zu fürchten als wie der Teufel das Weihwasser.

Nun ja. Es wäre dann Schluss damit. Schluss damit, an beliebigen schönen Plätzen unserer schönen Welt Land zu zerstören, Schätze (zum Beispiel gutes Wasser) zu Spottpreis zu gewinnen und Einheimische verelenden zu lassen.

.

Die Initiative muss angenommen werden. „Swiss Made“ heiligt nicht Raub, Zerstörung und Verelendung. Schweizer Firmen müssen sich an allgemeingültiger Ethik orientieren.

Thom Ram, 27.1.7 (mehr …)

5G Symptome in Genf / Bern: Kei Grund zu Beunruhigung / Alles isch legal

Der Bund ist Mehrheitsaktionär bei Swisscom.

Habe ich das klar formuliert? Ist jemand, der das bestreiten wollte?

Einige Kantone haben das Aufstellen von 5G Sendern verboten.

Der Bund ist Mehrheitsaktionär bei Swisscom und sagt, die Kantone hätten da nix zu bestimmen und lässet die 5G Sender weiterhin senden.

In Bern ist man da eben schwiizerisch suuber und klaar.

Habe ich das soweit in denkbar konzentriertester Form dargelegt?

Ja? Könnte da eine Emotion hochkommen? Vielleicht?

Und die Schweiz ist die weltbeste Demokratie, Kantone können sich wehren nichtwehren. Doch. Können sie. Baugeschäfte beauftragen, die Masten zu flexen. Haben aber die Eier dazu noch nicht. Flaschen. Was würde Bern schon machen? Bundespolizei schicken oder was? Hasenfüsse. Flexen ist angesagt. Einfach flexen,denn: (mehr …)

Gotthardtunnel / Satanismus / Extinction Rebellion

Es geht mir nicht darum, die Satanie von damals aufzuwärmen. Vielmehr habe ich mir gesagt, dass es vielleicht einigen Lesern so ergeht wie es mir immer wieder mal ergangen ist: Wenn die Rede auf die fragliche „Feier“ im Gotthardloch kam, fand ich das Video nicht, da hinreichend Szenen gezeigt werden so, dass auch dem Blauäugigsten dämmert, was damals über die Bühne gejagt wurde. I de suubere Schwiiz. Hochoffiziell. Mit Steuergeld finanziert.

Die wenigen Schweizer, mit denen ich damals darüber reden konnte, die hatten keine Ahnung, kriegten Kartoffelaugen, wenn ich was von Satanismus murmelte, sodass ich annahm, dass man in den CH Medien wohl nur leichtverdauliche Ausschnitte präsentiert haben werde, vermutlich recht ausgiebig die Alphornbläser. Und so.

Jo. Und hier ist das Vid, welches ich immer mal vergeblich suchte. Dette jibt doch schon wadd her. (mehr …)

Schweizer Aufenthalt 3 / Ignoranz

Ignoranz? Ignorante Schweizer?

Nun, Schweizer, welche ich als ignorant bezeichne, händigen mir als Quittung umgehend aus, ich sei Verschwörungstheoretiker.

Wenn die wüssten; (mehr …)

Konzernverantwortungsinitiative / Botschaft von Dick Marty

Aufruf von Altständerat Dick Marty an verantwortungsbewusste Schweizer.

Thom Ram, 22.09.7

(mehr …)

Konzernverantwortungsinitiative / Exemplarisch

Das Ziel der schweizerischen Konzernverantwortungsinitiative lautet, ich zitiere:

„Die Kovi fordert eine eigentliche Selbstverständlichkeit: Konzerne mit Sitz in der Schweiz sollen bei ihren Geschäften weltweit sicherstellen, dass sie die Menschenrechte respektieren und Umweltstandarts einhalten. Wer einen Schaden verursacht, soll dafür geradestehen. Wird die Initiative angenommen, haftet ein Konzern mit Sitz in der Schweiz künftig für den Schaden, den eine Tochterfirma im Ausland begangen hat – ausser er kann aufzeigen, dass er die nötigen Massnahmen ergriffen hat, um den Schaden zu verhindern.“ (mehr …)

Auch in der Schweiz / Migranten / Wer ist gut, wer ist böse?

Der schweizerische „Blick“ rapportiert einen Fall, der auf den ersten Blick einfach aussieht, bei genauerem Betrachten mehrere Fragen aufwirft und auf schwer wiegende Menschenverbrechen hinweist.

Erster Blick: (mehr …)

„Der CH Bundesrat setz ein starkes Klimaziel“ / Oh Schreck lass nach

Den Artikel im Infosperber findest du hier.

Autor Hanspeter Guggenbühl geisselt den Bundesrat, wie ich meine, zu recht. Er schreibt eingangs: „Netto-Null Treibhausgase bis 2050: Mit diesem Ziel macht sich die Landesregierung zum Anwärter auf den Maulheld-Preis.“

Doch geht es um sehr viel mehr. (mehr …)

Schweiz / Konzernverantwortungsinitiative / Kartelle zittern und blasen zum Kampfe

Die schweizerische Konzernverantwortungsinitiative hat zum Ziel, dass Konzerne mit Sitz in der Schweiz ihre Auslandtätigkeiten verantwortungsbewusst angehen, dass sie keinen Schaden anrichten, dass sie, wenn trotzdem Schaden angerichtet wurde, zur Rechenschaft gezogen und zu Wiedergutmachung verpflichtet werden können..
Ausführliche Darlegung der Initiative hier.

.
Solche Initiative ist gelebte Demokratie. Eine Minderheit verhält sich Lebensverachtend. Eine Mehrheit schiebt dem einen Riegel. Jede Art der Unterstützung ist angesagt.

Allen Aktiven sage ich im Namen von Mutter Erde und der gesamten Kreatur grossen Dank.

Thom Ram, 16.08.07 (mehr …)

Der Mord am Kinde / Herr Seehofer / Die Schweizer Grenze

Also haben wir sie doch noch, richtig tüchtige Leute an der umgeleiteten Spree. Das Kind auf dem Bahnsteig in Frankfurt wurde von einem Migranten ermordet. Dieser Migrant hatte zuvor in der Schweiz gelebt. Dort hatte er sich als guter Mensch bewährt.

Da gibt es natürlich nur eine vernünftige Massnahme. Die Grenzübergänge CH-D, die müssen nun scharf kontrolliert werden. Herr Seehofer zeichnet sich mit seiner Absicht als sehr intelligent und dazu noch als sehr tatkräftig aus. Gratuliere!

.

Das geht nämlich so: (mehr …)

Einläuten der Zukunft / Portugal / Kluge Landwirtschaft kann die Wüste stoppen

…sie tun es. Sie tun es einfach. Sie haben eine Idee, sie lernen, sie sammeln Erfahrungen, und dann tun sie es. Sie starten Projekte, welche Mutter Erde, Flora, Fauna und Menschen froh machen, welche auf das keimende Neue Zeitalter hinweisen. Pioniere sind es, Leuchtfeuer unter den Menschen, Frau Katharina Serafimova sehe ich in diesen Reihen.
Thom Ram, 22.06.07
.
Quelle: Infosperber
.
.

Kluge Landwirtschaft kann die Wüste stoppen

Beatrix Mühlethaler / 22. Jun 2019 – Im Südosten Portugals ringen Menschen um fruchtbaren Boden. Es ist ein spannender Versuch, die Wüste zu bremsen. (mehr …)

Schweizerischer Rundesbat eh Bundesrat und die glorreiche EU

Da sitzen derzeit im Bundesstübli derer Sieben,

der’r Gedanken sollt‘ man sieben,

und übrigbleiben würde

wenig Würde.

.

Meine damaligen Läuferkollegen sagten es schlicht. EU Beitritt? Bisch verrückt? Wir wollen keine Vögte.

Und trafen des Pudels Kern, diese sogenannt „Einfachen“, ich, verblendet sowas als wie Gutmensch, erkannte es damals nicht.

Natürlich wussten meine Läufferkollegen nichts von Deep States. Doch rochen sie den Braten zielgenau. (mehr …)

Judisprudenz in DACH / Wenn es um den Holocaust geht.

Ich behandele hier nicht dir Frage, was im dritten Reich mit Juden gemacht oder nicht gemacht wurde.

Ich stelle fest, dass sich Juristen in DACH strafbar machen.

Ich stelle also fest, wessen Verfehlungen sich so mancher Jurist sich schuldig machte und macht, wenn ein Mensch der „Leugnung“ des offiziell dargestellten Holocaustes vor ihm steht.

„Leugnung“ in Anführungsstrichen. In Wahrheit leugnet solcher Mensch den Holocaust nicht, vielmehr bestreitet er die offizielle Geschichtsschreibung.

„Leugnen“ heisst: Etwas wider besseres Wissen behaupten. Exakt das machen sogenannte Holocaustleugner nicht.

Einer, der wegen „Holocaustleugnung“ angeklagt ist, hat in Wahrheit nichts geleugnet, sondern etwas bestritten, mindestens in Frage gestellt, wahrscheinlich eine andere Darstellung der Geschichte geäussert.

Feststellung I

Jedermann, auch jeder Jurist, der einen im besagten Sinne Angeklagten der Leugnung bezichtigt, beherrscht entweder die deutsche Sprache dürftig, oder er verwendet ein falsches Verb bewusst, um Irritation und Verwirrung zu erregen. In beiden Fällen sitzt der oder die auf dem falschen Stuhl. (mehr …)

Anleitung für Einsprachen gegen Baugesuche von Mobilfunkantennen

Gesetzt den Fall, du bist willens, aktiv zu werden und das deine zu tun, um dort, wo du wohnst, die 5G zu verhindern,

gebe ich dazu einen Tipp und einen Hinweis.

Tue dich mit einem Gleichgesinnten zusammen. Zwei zusammen ist nicht doppelte, sondern vierfache Stärke. Hast du gar einen Kreis von sechs oder 12 Gleichgesinnten mit etwas Grips im Hirn und gehörig Mumm in den Knochen, so seid ihr in einem Dorf oder in einer Kleinstadt nicht zu bremsen.

.

Achtung. Es werden Unken kommen und sagen: Alles für null und nix. Die hauen Satelliten rauf, die packen die Kurzwellen der fünften Generation auf Langwellen und segnen damit ganze Kontinente.

Ok.

War ein Soldat. Kam feindliche Infanterie. Der Soldat dachte: Mann mann, es nützt nixe, wenn ich schiesse, die haben nämlich Atombomben, und wahrscheinlich wird morgen eine Atombombe hier einkrachen. Legte sich hin und liess sich durchlöchern.

Thom Ram, 20.04.07 (mehr …)

5G-Antennen / Herunter von den Masten!

Ich gehe davon aus, dass mittlerweile jeder auch nur ein bisschen Aufgeklärte weiss, dass 5G Krankheit bis Tod für Vegetation, Fauna und Mensch bedeutet. Es besteht dringender Handlungsbedarf, denn gewisse Kreise sind wild entschlossen, 5G weltweit zu installieren.

Nun…

Es gibt zumindest in der Schweiz einen einfachen und 100%ig legalen weg, 5G-Antennen im eigenen Dorf entfernen oder verbieten zu lassen.

Wirklich?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit JA.

Der Grund: (mehr …)

5G / Zukunft / Wetter / Le conseil d’Etat du canton de Vaud décide de…

Das sehr Gute vorweg.
Die Regierung des Kantons Wadt (Canton de Vaud) bezieht Stellung gegen die Einführung der 5G. So ist das in der Schweiz. Die Bevölkerung verschiedener Kantone zeichnen sich durch sich unterscheidende Stärken und Schwächen aus. Ich prognostiziere, dass der Kantonsrat zum Beispiel des Untertanenkantons Aargau der Einführung der 5G nichts entgegenhält. Ich rufe als Erster Halleluja, sollte ich mich darin täuschen. Wahrlich! Als Erster!

Eine jede Kantonsregierung ist gerufen, Gleiches zu tun, da graue Mäuse an der sich windenden Aare (für Nichtschweizer: Die Aare mäandert bei der Hundesbauptstadt Bern besonders  heftig) offenbar alles tun, auf dass der Tod 5G Einzug halte schweizweit. Ganz besonders auch in den Alpen, so argumentieren Mäuse an der sich windenden Aare, sei 5G sowas wie der reine Segen Gottes, „wil deet Funklöcher sind, und das isch für en Verunfallte möglecherwiis ganz gföörlich, wil er nid cha telefoniere, verschtönd si, oder?“

.
Was die Männer und Frauen da in der Wadt abziehen, das ist beispielhaft. Erstens offenbar informieren sie sich über Projekte, welche die gesamte Bevölkerung betreffen, und zweitens werden sie aktiv, wenn Gefahr droht. Und dass 5G eine schweinesaumässige Gefahr für die gesamte Kreatur darstellt, ist einem Jeden, der mehr als TiiWii schaut und NZZ/FAZ liest, klar.

Ups? Habe ich mich vertan? Ich spende einem, der mir einen 5G – kritischen Artikel in der NZZ oder in der FAZ rapportiert, eine Flasche guten Weines.

.
Wetter? Warum „Wetter“ im Titel? (mehr …)

Sanft beginnende Entwaffnung des Schweizers per Abstimmung am 19.05.07

Abstimmung


.
.
.
.
.
.
.

Jaja. Der Bundesrat und seine Getreuen, die haben schon recht. Man muss den Vorgaben der x Zehntausend hochbezahlten Untermarionetten in Bruxelles  Folge leisten. Wenn man nicht folgt denen, dann geht die Schweiz unter, gleich morgen. Keine Frage. (mehr …)

Sandmännchen / Zeh oh zwei / Was ist denn heute mit dem Bossi los?

Also Bossi kann sehr wütend sein, und er kann sehr traurig sein. Heute habe ich gesehen, dass er beides zusammen war. Er ging auf und ab und murmelte vor sich hin und starrte dabei böse auf den Boden.

Gewöhnlich verstehe ich bei seinen Selbstgesprächen alles. Aber heute war er so erregt, dass ich nur einzelne Wörter hörte.

Also verstehst du das, lieber Leser?

.

„Ehrlich. Ich könnte mich. Ich könnte alle. Lüge. Klima. Erwärmung. Mein Gott. Zeh oh zwei. Demo. Kinder. Nun auch noch. Eigenes Blut. Ich krieg mich nicht ein. Schulfrei. Geil. Zusammen mit Eltern. Noch geiler. Demo. Lustig lustig, alle sehr heiter. Tun so Gutes. Mein Gott. Strohidiotisch. Dummschweizer. Alle haben Internet. Nein. Glauben den gottverdammten Seich. Nachrichten. Zeitungen. Poli Ticker. Tiwii. So gottverdammt Wichtiges wäre. Mein Gott. Fünf geh. Ultimative Ausrottung. Chemtreel. Haarp. Wahre Wetterversauung. Aber nein. Verrückt. Aber nein. Zeh oh zwei. Lüge. Verarschung. Und Kinder. Mit Eltern. Schulfrei. Und Lehrer. Eigene Kinder. Keine Ahnung. Grosskinder. Missbrauch. Gute Eltern. Forschen. Nein. Glauben. Weltseich ist Schwervörung. Missbrauch. Kindesmissbrauch. Indoktrination. Ich könnte mich. Ich könnte alle. Gleichzeitig. Sie. Fünf geh. Acht Neugeborene. Sieben tot. Eines krank. Ablenkung. Eben. Schlafen. Latschende Tote. Tötende Latscher. Lustig. Keine Schule. Plakätchen mit no scuul. No scuul. Lacht das Kind. No scuul. Hochhalten. No scuul. Ich könnte mich. Ich könnte alle.“ (mehr …)

Klimastreiks / Fehlgeleitete, instrumentalisierte Schüler

Ja. So wird es gemacht. Kinder werden falsch informiert und die Begeisterungsfähigkeit der Kinder wird missbraucht. Und dies in DACH-Ländern, da 99,999% der Haushalte Internetanschluss haben, da sich Papa Mama Söhnchen Töchterchen ins Bilde setzen könnten, was auf der Welt wirklich abgeht.

Und die Lehrer? Anlässlich meiner Stellvertretungen an Aargauer Schulen von 2000 bis 2016 erlebte ich es hautnah. Gute Lehrerkollegen, fähig und engagiert, alle Achtung! …. und glaubten, für mich unglaublicherweie, offizielles 9/11, sahen am Himmel keine künstlich erzeugten Wolken, fanden impfen und Fluoridzahnpaste prima, Wladi schlecht und Büsche gut. Um über Weltthemen auf Augenhöhe zu sprechen, wandte ich mich jeweils an den Hauswart. Die Meisten waren im Bilde.

.

Jan Walter stellt die FFF Aktion ins helle Licht der Wahrheit.

Thom Ram, 23.03.07

.

Klimastreiks – Demonstrationszwang an Volksschulen!
.
Quelle: Legitim.ch

Autor: Jan Walter
.
Dass sich Schüler/innen politisch engagieren, ist definitiv legitim; auch wenn sie sich irren. Bei den Klimastreiks wurde der Irrtum perfide eingefädelt, indem der wesentliche Unterschied zwischen Umweltschutz und Klimapolitik bewusst verwässert wurde. Während der Umweltschutz ein wichtiges Thema ist und der Planet in vielen Bereichen tatsächlich die Belastbarkeitsgrenze erlangt hat, ist die menschengemachten CO2-Emissionen für die Natur unbedenklich. Im Gegenteil – ohne die wichtige Verbindung von Kohlenstoff und Sauerstoff, würde die Natur kollabieren. (mehr …)

Die abgrundtiefe Verlogenheit der schweizerischen Neutralität

Selbstverständlich ist der Inhalt vorliegenden Artikels von a bis z frei erfunden. In der Schweiz fahren die Züge pünktlich, alles ist sauber, alles funktioniert. Ergo ist alles in schöner Ordnung.

Achtung. Anschnallen vor Lektürebeginn ist ratsam.

.

Thom Ram, 20.03.07 (mehr …)

Bundesrätin Sommaruga sagt es ins Mikrofon: „Versprühen von Partikeln in die Atmosphäre.“

Von vier Seiten wurde sie mir zugetragen, diese „Sensation“. Danke!

Frau Sommaruga hat anlässlich der Umweltschutzkonferenz nicht nur ins Mikrofon gesagt, dass  „Partikel zwecks Geoingeneering in die Atmosphäre versprüht werden“, vielmehr noch habe die Schweiz den Vorstoss gemacht, dass Geoingeneering und was damit verbunden ist an der Konferenz thematisiert werden solle. Ohne Erfolg zwar, doch ist Frau Sommaruga zuversichtlich, sagt, Manches brauche eben mehrere Anläufe.

Bitteschön: (mehr …)

NaturwissenschaftlerInnen-Initiative / Kläglicher Versuch

Es wird hier kombiniert die Befürwortung von Ab- statt Aufrüstung.

Prima, oder etwa nicht?

Es wird gekoppelt mit der CO2 – Lüge, also mit der Behauptung, dass durch Menschen verursachtes Mehr an CO2 das Weltklima erwärmen lasse.

Ich senfe in den Text hinein.

(mehr …)

Schweiz / Konzernverantwortungs-Initiative

Wie auf der ganzen Erde wirken auch in der Schweiz nebst den lieben Vampiren kluge und verantwortungsbewusste Menschen, uneigennützig, das Wohl von Erde, Flora, Fauna und Mensch im Auge haltend.

Initianten, Aktive und ein jeder Unterstützer der Konzernverantortungs-Initiative*** gehören dazu. Sie stellen sich in den Dienst Aller, in den Dienst unserer Nachkommen.

.

INITIATIVE ERKLÄRT

Konzerne mit Sitz in der Schweiz sollen bei ihren Geschäften sicherstellen, dass sie die Menschenrechte respektieren und Umweltstandards einhalten, also sorgfältig wirtschaften. Damit sich auch dubiose Konzerne daran halten, sollen Menschrechtsverletzungen und Missachtung von internationalen Umweltstandards neu Konsequenzen haben und die Konzerne sollen dafür haften.

(mehr …)

Deep State / Graphische Darstellung / Die 12 satanischen Grundpfeiler

Was hier gezeigt und aufgelistet wird, ist natürlich alles blanker Unsinn, frei erfunden von Schwervörungsreothetikern, Ausgeburt kranker Phantasie, genau so wie die 24 Protokolle.

Weil ich, so wurde mir schon gesagt, dazu neige, in selbstzerstörerischen Phantasien zu schwelgen, welche jeder realen Grundlage entbehren, kann ich es nicht lassen, diese mich interessierenden Grafiken hier zu zeigen.

Auf Alles kömmest du hier.

Eine besonders übersichtliche Darstellung nur kranker Phantasie, daraus herausgepickt, findest du mittels Klick auf dette sie erläuternde hübsche Schriftelei: (mehr …)

FIN/1 Finanzsysteme / Babylonian Spell / Fluch Des Geldes / Gier / Schuldknechtschaft / Debt Slavery

Ulrich S. 16.2.2019

.

FIN! Es bedeutet auf Französisch – Ende. Und das ist das, was wir brauchen auf diesem Planeten. Aber was, wie, wohin ohne Geld, wie wir es kennen? Das ist die wahrlich GROSSE Frage, die uns begleiten wird auf dem wilden Ritt durch die Vergangenheit.

FIN! It means the end in French. And this is what we need on this planet. But what, how, where to without money, as we know it? That is the truly BIG question that will accompany us on the wild ride through the past.

.

Wie immer in den letzten Jahren war es ein Magischer Moment oder besser ein Magisches Momentum, was mich in diesen Abgrund der Abgründigkeit hat sanft gleiten lassen, ohne Schaden zu nehmen. ICH bin also nicht abgestürzt. Ich war nur ein wenig weg und habe studiert.

Meine META Absicht formatierte sich in meinen physischen neuronalen Strukturen vor einigen Jahren. Es war nach meiner „Dunklen Nacht Der Seele“ im Jahre 2006. Wie in goldenen Buchstaben erschien es vor meinem inneren Auge – ICH WILL WISSEN WAS HIER LOS IST.

Ab Sommer 2007 habe ich in einem fantastischen Kurssystem, mich selber erforscht, um dann ein paar Jahre später, nach vielen Monaten täglicher Yoga Nidra Tiefstentspannung in das eigentliche Themen-Minenfeld hinein zu gehen. Geopolitik nennt man es so landläufig. Das ganz grosse Schachbrett der „Kabal“. Mit den tollen YT Video-Vorträgen von Wolfgang Effenberger konnte ich einige Fäden aufnehmen und Fakten sacken lassen (siehe z.B. Politische Weltlage 2014 und 2015)

As always in recent years, it was a magical moment, or rather a magical momentum, that allowed me to slide gently into this abyss of the abysmal without being harmed. So I didn’t crash land. I was only a little bit out of town and away and studied.

My META intention formatted itself in my physical neural structures a few years ago. It was after „The Dark Night of the Soul“ in 2006. As in golden letters in front of the inner eye i could read – I WANT TO KNOW WHAT IS GOING ON HERE.

Since summer 2007 I have been exploring myself in a fantastic course system until 2010 and, then a few years later, after many months of daily Yoga Nidra deep relaxation, i was ready to go into the actual theme-minefield. Geopolitics is what it is commonly called. The very large chessboard of the „Kabal“. With the great YT video lectures by Wolfgang Effenberger I was able to pick up some threads and let facts sink in.

 

(mehr …)

Mehr Demokratie, Food-Watch, Meine Landwirtschaft, Campact u.a.

Kajütenpflege auf einem Dampfer, dessen Kurs von der Brücke gesteuert und bestimmt wird durch seine »Investoren« ?!

Wir alle, glaube ich, kennen das »Sandkastenprinzip«, oder wie es andere bezeichnen: »gesteuerte Opposition«.

Ich meine hier nicht die Scheingebilde der Parteien oder andere politische regionale oder globale Blockbildungsprozesse (immer im Sinne des »Teile und herrsche«), sondern die Gebilde von NGO´s, eingetragenen Vereinen usw., die als Sammelbecken für »Missmutige« dienen und sich auf die Fahne eine Verbesserung der Zustände schreiben.

Das Problem ist alt und auch Josef Beuys (Mitglied bei den Grünen und Austritt) hat sich daran schon die »Hörner« abgestoßen.
Hier ein Beispiel:

Josef Beuys, Gründung der Freien Volksinitiative e.V. im Jahre 1971, oben ein Flugblatt derselben …

Nun sind wir fast 50 Jahre weiter! – Das Flugblatt könnte auch heute fast 1 : 1 im Wortlaut verteilt werden – es hat sich nämlich nichts verändert.
Moment … doch, es hat sich etwas verändert: es ist nämlich noch viel obskurer geworden…

In einer »marktorientierten Gesellschaft« schaue ich einmal genau mit diesem Blick auf solche Initiativen. Dann kann ich sagen: ja, da gibt es Bedürfnisse in der Bevölkerung auf Grund von Unzufriedenheiten einerseits – andererseits gibt es eben Angebote für diese Bedürfnisse. Und dann ist jeder zufrieden: die Produzenten befriedigen die Konsumenten, die dafür mit finanziellen oder auch anderweitigem Einsatz bezahlen.
Ich kann also solche »Initiativen« durchaus als Produkte innerhalb des Marktes auffassen.
Ist also alles gut – genau im Sinne des »Marktsystems«!

Und in der Tat beobachten wir: ja, es geht immer so weiter:
31 Jahre »Mehr Demokratie e.V.« – Brüssel antwortet ?!
und jetzt habe ich gerade – und das ist eigentlich der Anlass dieses Beitrags – wieder einen Newsletter von »meine Landwirtschaft«, »wir haben die falsche Agrarpolitik satt!« erhalten (aufrufbar:  HIER). Zitat aus dem Newsletter:
»…35.000 Menschen in Berlin mehr als deutlich gemacht. Damit ist klar:  […] Auch im neunten Jahr…«

Also bitte: hier ist man erst im 9. Jahr. Mehr Demokratie im 31. Jahr, ja die Vorgänger (Freie Volksinitiative) im 49. Jahr …
Versteht ihr, was ich meine?
Nun macht sich mein Ego so ein wenig einen »Spaß« daraus, solche Initiativen mit ihrer eigenen Unwirksamkeit zu konfrontieren. Wie oft habe ich schon den Damen und Herren geschrieben einmal auf die Wurzel allen Übels zu schauen und diese bei ihren »Spezialgebieten« doch auch immer zu erwähnen.

Auch wenn die Mails freundlich gehalten sind/waren – ich habe, egal welche Initiative es betraf, noch keine einzige Antwort erhalten.
So gesehen ist mir das auch egal – ich sage mir: keine Antwort ist auch eine Antwort!
Wie würdet ihr ein solches non-feed-back Verhalten interpretieren?

Im folgenden einmal ein Beispiel einer solchen Mail, die ich heute an »meine Landwirtschaft« geschickt habe:

________________________________________________________________________________

Hallo ihr Lieben,
danke für euren Einsatz – besser als gar nichts 😉

Hat jemand von euch auch schon mal daran gedacht, die Wurzel des Übels zu benennen und Alternativen dafür anzugehen?
Dazu gleich mehr …
Zitat aus eurem Newsletter:
»…35.000 Menschen in Berlin mehr als deutlich gemacht. Damit ist klar:  […] Auch im neunten Jahr…«

Also NEUN Jahre !!! – Hat sich in dieser Zeit etwas fairbessert ??? – Nein, die Lobbyisten, Agrar- und Pharmakonzerne, sowie das in diesem Chor mitwirkende Bankenkartell sorgt fleißig für weiteres Zentralisieren und Ansammeln von Macht – also das Gegenteil von demokratischer Selbstbestimmung, das Volks- und Gemeinwohl wird weiterhin auf dem Marktplatz des „großen Geldes“ geopfert !!!

„Mehr Demokratie e.V.“ – die können sagen: Auch im 31. Jahr ….
Haben wir etwa mehr Demokratie als vor 31 Jahren ? – ich behaupte: wir haben bedeutend weniger, allein schon durch die Einflüsse von Brüssel!!
Also es kann noch „munter“ weiter gehen …

Die Wurzel des Übels:
liegt ja einerseits in jedem Menschen selbst, der keinen Willen zur Selbstorganisation aufbringen will. Nur dadurch, daß der Einzelne seine Entscheidungsmacht und Mitbestimmungsrechte abgibt, kann auf der anderen Seite eine Machtkonzentration stattfinden.

Und diese wird umgesetzt durch den Hebel der Finanzmacht – des Geldes. Das dürfte ja wohl jedem einigermaßen klar denkenden Menschen offensichtlich geworden sein.
Mit anderen Worten: würde das Volk in die eigene – vor allem auch Finanzsouveränität – kommen, so würden mit einem Schlag die allermeisten der heute gängigen, brennenden Probleme gelöst:

  • Patienten und Ärzte, die durch Reglement und finanzielle Abhängigkeiten nicht mehr das erhalten oder tun können, was ihren eigenen Erkenntnissen und Kompetenzen entspricht
  • Gemeinden, die als letzte Entschuldungsmöglichkeit weitere Landverkäufe an sogenannte „Investoren“ sehen, die nichts anderes sind, als „Exekutivorgane“ von Banken – Kreditmärkte vergrößern mit der Sicherheit von Enteignungen …
  • Familien wo beide Eltern ins Arbeitshamsterrad müssen, da ansonsten die notwendigen Lebenskosten nicht mehr aufgebracht werden können
  • eine gleichgeschaltete Medienlandschaft, weil auch diese dem Finanzimperium gehört.
  • durch Zinseszins bedingtes Endloswachstum
  • hierdurch wiederum Fokus auf Masse (je größer, desto „preiswerter“, wiederum Zentralismus, z.B. Amazon !!) – Vernichtung regionaler Kleinbetriebe und Auszehrung des Mittelstandes
  • Forscher, von ihren Kernaufgaben abgezogen, nur mehr das machen können, was aus Drittmitteln (=Auftraggeberabhängigkeit) unterstützt wird…
  • Bildungsmonopol liegt bei den Konzernen (Beispiel Bertelsmannstiftung) – die die Vorgaben zu den „Lehrplänen“ machen. Eine freie Bildung ist sowohl rechtlich, wie auch finanziell nicht umsetzbar
  • und natürlich der Aspekt der Ernährung und Umgang mit den natürlich Ressourcen (Luft, Wasser, Erde) – alles unterliegt dem Finanzdiktat
  • 82% der Steuereinnahmen dienen direkt oder indirekt wieder dem Bankenkartell

Die Lösung aus der ganzen Misere hat übrigens im Jahre 1948 schon Carlo Schmid angedeutet und ist im Grundgesetz Art. 146 ebenfalls dokumentiert.

Die Lösung ist also, daß das Deutsche Volk in die Selbstermächtigung gelangt (Völkerrecht und Art.146 !!!) und sich selbst organisiert.
Ein wirklicher Staat hat IMMER auch die Finanzhoheit inne. Das heißt, er gibt sein EIGENES Geld ZINS- und SCHULDFREI aus.
Dies ist ja auch 1949 geschehen – das sogenannte Wirtschaftwunder ist nichts anderes als die positiv zwangsweise Folge der Ausgabe eines zins- und schuldfreien Geldes !

Um also Wirksamkeit zu erreichen, nutzt es nichts mit Transparenten vor diejenigen zu ziehen und von denselben zu erwarten, sie sollen die Zustände ändern, die sie selbst herbeigeführt haben.

Ein solches Verhalten erachte ich als höchst unreif, ja kindisch: in diesem Verhalten bestätigt man seine eigene Unfähigkeit der Selbstorganisation. Man fordert und erwartet: andere sollen machen …

Das ist das gleiche Verhalten, was Kinder gegenüber ihren Eltern zeigen.

Wir können die Sache drehen und wenden wie wir wollen:
Ohne eine Kohärenz zu schaffen auf der Ebene die ALLES bestimmt, wird sich nichts fairbessern für das Volk !!!
Und um auf der Ebene des Geldmonopols wirksam werden zu können, bedarf es nunmal einer echten Verfassung und Staatsgründung auf Volksbasis.

DAS sollte JEDE Initiative AUCH IMMER mit nach vorne tragen. Ansonsten trägt sie nur weiter zur „Interessenspaltung“ und zur Zersplitterung und damit zur Ohnmacht bei.

Jede Initiative, die diesen finanzdiktatorischen Zusammenhang NICHT transparent macht und für alternative Ansätze offen ist und diese mit unterstützt trägt in meinen Augen bewußt oder unbewußt zum Erhalt des kranken System selbst bei.

Ich vermisse bei euch, wie auch bei fast allen anderen Initiativen genau diesen Zusammenhang, den Verweis auf das eigentliche Übel und wie man das tatsächlich überwinden könnte !!!

Und eigentlich kann ich mir diese Sätze auch sparen, denn sie werden wirken, wie eure Demonstrationen selbst.
Gewiß würde ich sie auch nicht schreiben, wenn ich nicht auch selbst wirksam wäre an der Stelle, die ich hier benenne: die Entstehung einer völlig neuen, vom Volk gegründeten Organisationsbasis, die wir heutzutage „Staat“ nennen … und welche nach Völkerrecht und im Sinne der Grundgesetzes völlig legal ist !!!

Ich habe diese Zeilen übrigens auf dem Blog Bumi Bahagia veröffentlicht.

herzliche Grüße

Jürgen Elsen

___________________________________________________________________________________

Was ist eure Meinung zu diesem hier angedeuteten Phänomen?

 

 

Vetopedia / Plattform für Gegendarstellungen

Beim Hören von Ivo Saseks Stellungnahme zu den neuesten medial auf ihn abgeschossenen Giftpfeilen, abgeschossen auf Kommando, gleichzeitig, in konzentrierter Aktion, das brandheisse Thema 5G betreffend, bin ich auf eine gute Sache gestossen.

Kennst du Vetopedia.org schon? Worum geht es? (mehr …)

5G / Lug und Trug

Ich denke, es sei töricht zu meinen, dass Menschen früher weniger beschissen und unterdrückt wurden als heute. Wie war das mit Inquisition, Hexenverbrennung, Sklaverei, Genozid an den Indianern, Sklaverei bei den Römern, Sklaverei bei den Griechen? Es gab Herrscherklassen und Unterdrückte.

Ich orte drei Unterschiede zu heute. (mehr …)

Die Schweiz / Die EU / Der Turm zu Babel

Hier ist der Turm zu Babel zu sehen.

.

Thom Ram, 24.01.07 (mehr …)

Suuberi Schwiiz / Verschwoerigstheoretisches

Ivo Sasek summiert die Hindernisse auf, welche Klagemauer TV in den letzten 10 Jahren in den Weg gestellt wurden. Die Dichte und Konsequenz, mit der gegen KlaTV gearbeitet wurde ist beeindruckend. Das Gesamtbild beweist, dass die Aktionen durchorganisiert waren und sind.

Wen wunderts.

KlaTV klaert auf, deckt auf, informiert und…hilft Menschen.

Taetigkeiten also, welche von gewissen ganz lieben Leuten in und hinter Grossklopapier, TVChorsaenger, Bank, you Rist ick und poli Tick nicht so geschaetzt werden, denn bloed waere es, wuerden zu viele Menschen hinter deren Kulissen sperbern, wuerden zu viele Menschen merken, wie sie nach Strich und Faden belogen, betrogen und ueber den Tisch gezogen werden. Seit Jahrtausenden.

Bitteschoen nicht in einer Diktatur, nicht im versklavten Russland, nicht im versklavten Syrien, in der furchtbaren Diktatur Nordkorea und so weiter, nei nei, i de sehr demokratische Schwiiz, wo, wie mir alli wuesse, freii Meinigsoesserig saelbverschtaendlich gwaehrleischtet isch und wo gueti Tate luut gruehmt waerde.

Das i Tuepfelchen bietet die CH Staatsanwaltschaft. Ganz feine Brueder dortens. Sahne. (mehr …)

Flüchtlinge zu Recht in der Schweiz demonstrieren ihre Rechte

Krieg mich wieder ma nüsch einn.

Ich nehme mal an, ich Schweizbody würde hier in Bali bedroht an Leib und Leben, doch gelänge mir die Flucht nach, sach ma, Singapore. Dortens angekommen, mittellos, würde ich versorgt mit Dach, Wasser und Reis (was ich realiter bezweifle! Würde ich echter Flüchtling so versorgt dortens?), also ich würde versorgt dort so, dass ich überleben könnte.

Natürlich ich freundlich Künstlichbeatmeter würde dann was? Ich würde demonstrieren in Singapores Strassen, da ich mich zu wenig unterstützt fühlete?

In Singapore werde ich weder entmannt noch enthauptet so, als mir drohte dort, von wo ich hergekokmmen,  und Singapore besänftigt meinen Hunger und schützt mich vor Nässe. Gehe ich da demonstrieren? Gegen Singapore?

Wahrlich wahrlich. (mehr …)

WTP/8 We The People / Tax Debt Slavery / Steuern Schuld Sklaverei

Ulrich S. 08.12.2018

 

„Gelbwesten“-Proteste: Globalisierung, Massenmigration, Arbeitslosigkeit – Wut der Franzosen hat sich lange angestaut

„Yellow-Vests“ protests: globalization, mass migration, unemployment – French anger has long accumulated

.

Epoch Times 8.11.2018
Geschäfte und Sehenswürdigkeiten geschlossen, Polizei auf den Straßen, die Stimmung angespannt: Die Franzosen haben genug von ihrer Regierung und ziehen in Massen auf die Straße.

Shops and sights closed, police on the streets, the mood tense: The French have had enough of their government and are massing on the streets.

.

Und in Deutschland? Kramp(f)-Karrenbauer – Nomen est Omen

CDU – weiter so rummerkeln. Bauer-Karren im politischen Sumpf/Dreck Kramp(f). Die politischen Gegner frohlocken! Merz wurde von der FDP und AfD gefürchtet. Die Grünen freuen sich (noch) und die Bonzen-SPD versinkt weiter im Sumpf der korrupten Bedeutungslosigkeit. Derweilen toben die globalen Stürme der Veränderung durch die Gesellschaften. We The People wollen nicht mehr mitmachen.

 

And in Germany? K(c)ramp-Karrenbauer – Cart-Farmer – Nomen est Omen

CDU – keep up the good Merkel work. Bauer/Farmer Karren/carts in political swamp/dirt Kramp(f)/cramp. The political opponents rejoice! Merz was feared by the FDP and AfD. The Greens are (still) happy and the SPD continues to sink into the finally meaningless swamp of corrupt socialist fat-cats. Meanwhile the global storms of change rage through the societies. We The People don’t want to join anymore.

.

Heute fass ich mich kurz und es gibt „nur“ 3 Meme / Today I’ll be very brief and there’s only three memes

(mehr …)

WTP/6 We The People / Wild Wild West is Watching / Der Wilde Wilde Westen beobachtet

Ulrich. S 05.12.2018 update 17.00 Uhr  update 13.20 Uhr

.

Guten Morgen Europa. Kontinent der rebellischen Franzosen und deutschen Schlafschafe im politisch ausgemerkelten marktkonformen Deutschland.

Goooooooooooood Morning America. The country of the free and the brave!

Die Energien steigen weiter und die Menschen werden geruettelt und geschuettelt. Der Druck steigt und die arroganten französischen Eliten machen einen ersten kleinen Schritt zurück. Die Epoch Times Deutschland berichtet:

Proteste, Blockaden und Feuer nun auch vermehrt an Frankreichs Schulen Epoch Times 4.12.2018

Regierung hat „Wut der Franzosen vernommen“: Frankreich reagiert mit Zusagen auf heftige Proteste der „Gelbwesten“ – Epoch Times 5.12.2018

Trump ironisch: „Bin froh, dass mein Freund Macron und die Demonstranten zur selben Schlussfolgerung gekommen sind wie ich“ Epoch Times 5.12.2018
US-Präsident Trump hat den Rückzieher von Frankreichs Präsident und selbsterklärten Vorreiter für den Klimaschutz bei der Ökosteuer ironisch kommentiert.

Auch Frankreichs Landwirte kündigen Demonstrationen gegen Macron an
Epoch Times 5.12.2018 Die Proteste gegen die Regierung von Frankreichs Präsident Macron weiten sich aus.

.

Good morning, Europe. Continent of rebellious French and German sleep sheep in politically emaciated/gaunted market-conform Germany.

Goooooooooood Morning America. The country of the free and the brave!

The energies continue to rise and people are shaken and more shaken. The pressure rises and the arrogant French elites take a first small step back. The Epoch Times Germany reports:

Protests, blockades and fires now also increasingly at France’s schools Epoch Times 4.12.2018

Government has heard „anger of the French“: France reacts with promises to violent protests of the „yellow vests“ – Epoch Times 5.12.2018

Trump ironically: „I’m glad that my friend Macron and the demonstrators came to the same conclusion as me“ Epoch Times 5.12.2018
US President Trump has commented ironically on the withdrawal of France’s president and self-declared pioneer for climate protection from the eco-tax.

France’s farmers also announce demonstrations against Macron
Epoch Times 5.12.2018 The protests against the government of French President Macron are spreading.

 

(mehr …)

NWO/2 UN-Migrationspakt / UN-Migration / Louise Arbour / Merkel

Ulrich S. 22.11.2018

.

Aus hochaktuellem Anlass hier die bilinguale Version des Artikel und ohne langen weiteren Kommentar! Merkel will bis zum letzten Tag im Amt bleiben und ihre Pflicht erfüllen im Sinne der NWO. Denn deshalb kam sie an die Macht in Deutschland mit dem Segen von G.H.W. Bush.

For highly topical reasons here the bilingual version of the article and without long further comment! Merkel wants to stay in office until the last day and fulfill her duty according to the NWO. That’s why she came to power in Germany with the blessing of G.H.W. Bush.

.

UN-Migrationsbeauftragte Arbour neben Merkel für UN-Migrationspakt verantwortlich

UN migration commissioner Arbour and Merkel responsible for UN migration pact

.

 

(mehr …)

Schweiz / Volksabstimmung 25.November 2018 / Ja zur Selbstbestimmung: Weniger EU – mehr Schweiz

Wird eine Mehrheit „nein“ in die Urne schmeissen und damit die schweizerische Volksherrschaft scharf beschneiden?

Informiert sich eine Mehrheit gründlich über Sinn und Zweck der EU Forderungen an die Schweiz, steht zu schweizerischer Selbstbestimmung und stimmt „Ja“?

AUNS führt Beispiele auf und weist auf das grundsätzlich Wichtige hin. Letzteres hebe ich rot hervor.

Thom Ram, 17.11.06

.

.

Ja zur Selbstbestimmung: weniger EU – mehr Schweiz (CH-Abstimmung vom 25.11.2018) www.kla.tv/13301 
09.11.2018

Am 25. November 2018 stimmt das Schweizer Stimmvolk über die Selbstbestimmungsinitiative – „Schweizer Recht statt fremde Richter“ – ab.

Das bewährte Schweizer System der direkten Demokratie wurde nämlich in den letzten Jahren immer mehr von internationalen Verträgen, v.a. mit der EU, unterwandert und ausgehebelt. Bei der Abstimmung geht es um die radikale Grundsatzfrage: Sagt die EU, wie die Schweiz zu funktionieren hat, oder bleibt weiterhin der Souverän – also das Schweizer Volk – der Chef in seinem Haus?

Bei einem „Nein“ zur Selbstbestimmungsinitiative, wird künftig das Volk, wenn sein Entscheid mit einem internationalen Abkommen, Vertrag oder Vereinbarung im Widerspruch steht, nichts mehr zu sagen haben.

Selbst wenn eine Volksinitiative eine hohe Zustimmung bekommt und damit einem klaren Volkswillen entspricht, wird die Volksinitiative nicht mehr als verbindlich angeschaut.

Bei einem „Nein“ bleiben internationale Verträge ein Mittel, das Stimmrecht der Bürger nach und nach – ohne dass es auf den ersten Blick ersichtlich wäre – abzuschaffen. (mehr …)

NWO/1 Vatican / Jesuits / Pope Francis

NWO/1 Vatican / Jesuits / Pope Francis

Ulrich S. 14.11.2018 Übersetzung Kommentar / translation comment

.

Aus sehr aktuellem Anlass beginne ich heute mit der Serie NWO – New World Order. Wer regiert die Welt? Ist die New World Order, wie sie von G.H.W. Bush vor der UN als grosses erstrebenswertes Ziel ausrief wirklich neu? Da nichts aus dem Nichts kommt und die ganz grossen Dinge über Generationen strukturiert, geplant und ausgeführt werden, schauen wir in die versteckten aber einsehbaren Macht-Strukturen hinein.

Today I start with the series NWO – New World Order because of actual synchronicity. Who rules the world? Is the New World Order, as proclaimed by G.H.W. Bush before the UN as a great desirable goal, really new? Since nothing comes out of nowhere and the very great things are structured, planned and executed over generations, we look into the hidden power structures that are visible in plain sight – if one dares to look.

.

Am Ende dieses bilingualen Artikel habe ich noch ein aktuelles YT Audio der American Intelligence Media verlinkt. Den Transkript werde ich in einigen Folgen übersetzen und wie immer bilingual veröffentlichen.

At the end of this bilingual article I have linked a current YT Audio of the American Intelligence Media. I will translate the transcript in some episodes and publish it bilingually as usual.

.

NWO/1 ist ein Epoch Times Artikel vom 13.11.2018.

NWO/1 is a german Epoch Times article from 13.11.2018.

.

.

Papst Franziskus sieht in der Massenmigration „biblischen Auftrag“

Pope Francis sees „biblical mission“ in mass migration

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: