bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Bundes“rat“ Alain Berset macht munter heiter weiter / Mein Wille

Bundes“rat“ Alain Berset macht munter heiter weiter / Mein Wille

Erfuhr soeben:

"""Die SwissCovid-App wird über die Geltungsdauer der Rechtsgrundlage verlängert, 3 weitere Booster-Dosen pro Einwohner sind bestellt

Bundesrat Alain Berset hat am 21. Januar die Aufhebung des Covid-Zertifikats ( https://www.swissinfo.ch/ger/berset-stellt-ende-des-zertifikats-in-der-schweiz-in-aussicht/47283444 )  in Aussicht gestellt. Aber das ihm unterstellte Bundesamt für Gesundheit hat soeben einen Auftrag für die Fortsetzung und Weiterentwicklung der Covid-Tracing-App bis Ende 2023 erteilt. Die rechtliche Grundlage, die «Verordnung über das Proximity-Tracing-System für das Coronavirus Sars-CoV-2 ( https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/2020/468/de ) »  läuft jedoch am 30. Juni dieses Jahres aus.

Der Auftrag im Gesamtbetrag von 5,5 Mio. Franken ging an die Softwarefirma Ubique, die seit 2020 die SwissCovid-App und seit 2021 auch die Covid-Zertifikat-App entwickelt und betreibt.

Wie inside-it meldet ( https://www.inside-it.ch/bag-investiert-weitere-5%2C5-millionen-in-covid-apps ) , erfolgte die Auftragserteilung im sog. freihändigen Verfahren ( https://oeffentlichebeschaffung.kompass-nachhaltigkeit.ch/rahmenbedingungen/verfahrensarten ) , d.h. direkt und ohne Ausschreibung. «Aufgrund des aufgebauten einzigartigen Wissens und der Erfahrungen betreffend Umgang mit der epidemiologischen Lage» sei ein kurzfristiger Anbieterwechsel nicht angemessen, begründet das BAG die freihändige Vergabe.Vom Gesamtbetrag entfallen 2,47 Mio. Franken für die Laufzeit bis Ende 2022 sowie 3 Mio. als Option für das Jahr 2023.

Auch bei der Beschaffung der Impfstoffe setzt Gesundheitsminister Berset auf eine Fortsetzung der Pandemie. Von Moderna hat der Bund für das laufende Jahr 7 Mio. Impfdosen bestellt ( https://www.tagblatt.ch/news-service/inland-schweiz/pandemie-moderna-liefert-weitere-sieben-millionen-dosen-an-die-schweiz-ld.2232033 ) , von Pfizer/BioNTech je 7 Mio. für 2022 und 2023 ( https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-84827.html ) , von Curevac 5 Mio. und von Novavax 6 Mio. Bei Astra Zeneca wurden 5,4 Mio. bestellt, wovon allerdings 4 Mio. Dosen an Covax verschenkt werden.

Per Saldo ergeben sich für dieses und nächstes Jahr 26,4 Mio. Dosen, rund 3 pro Einwohner, Kinder eingerechnet.

Die Impfkampagne hat allerdings nicht zu einer Reduktion der Ansteckungen geführt. Im Gegenteil: Seit geboostert wird, ist die Übersterblichkeit in der Schweiz ( https://corona-transition.org/die-booster-impfung-fuhrt-zu-einer-hoheren-ubersterblichkeit-als-die-corona )  und in zahlreichen anderen Ländern ( https://corona-transition.org/warum-ist-die-ubersterblichkeit-im-impfjahr-2021-hoher-als-im-pandemiejahr-2020 )  markant angestiegen.

Einen Kommentar zu diesem Beitrag schreiben: http://www.christoph-pfluger.ch/2022/02/01/die-fortsetzung-der-pandemie-ist-gesichert/#respond"""
.
Ich empfehle, Kommentare nicht an Christoph Pfluger, sondern an Bundesbern zu richten. 
Ok, wer suchfaul ist, so wie ich, an Christoph Pfluger, der wird wissen, wie wo freundliche Stellungnahmen an Verantwortliche in Bundesbern weiterzuleiten sind.
 

Verantwortliche für solch kriminelle Erlasse in Bundesbern, sie sind hochkriminell, müssen weggeschickt werden auf Betegeuzue oder so. Kopf oben oder unten, mir egal, die Latschen in guten Anzügen rum, mit Krawatte immer, hocken im Versammlungsraum, "virensicher" hinter Glasscheiben, gehts lächerlicher noch????,  diese Schauspieler, sie schwafeln scheinwissenschaftlichen Blödsinn in Mikrofon und sind Eines nur: Volksschädlinge, und in vielen Fällen nicht menschlicher Natur. Monsieur Berset zwinkert. Excusez, monsieur, pourquoi cligner des yeux ? 

Bundesberner Vollpfosten, jaja, die Übersterblichkeit (welch Scheißwortkreation, es muß heißen "Zunahme der Todesfälle per Zeiteinheit. Oder, konkret: 21 sind mehr Menschen gestorben als in den Jahren zuvor. 21 nämlich wurde gespritzt. So einfach ist das. Kapito?), diese "Übersterblichkeit" grassiert wohl, ihr Genies in Bundesbern.
Was in den Spitälern heute an Notfällen eingeliefert wird, die Presse lügt, es sind nicht Ungespritzte, es sind Gespritzte. Klaro? Kapito, TV Glotzer???
.
Bundesbern kauft für das laufende Jahr sieben Millionen Spritzen.
 
Für das laufende Jahr hat Bundesbern pro Schweizernase, Alter von 0 bis 100, drei Spritzen bestellt. 
Bundesbern schwafelt von "Wissen der Epidemiologischen Lage". 
Hallo, Bundesbern, wir hatten erdenweit keine Epidemie. 
Hallo, Bundesbern, wir hatten erdenweit keine Epidemie.
Hallo, Bundesbern, wir hatten erdenweit keine Epidemie.  
.
Bundesbern handelt kriminell. Bundesbern haargenau weiß, daß die Spritze schwer krank machend oder tödlich ist. Bundesbern will, daß das Volk verreckt, oder doch mindestens als willenloser, ferngesteuerter Arbeitssklave zu verwenden ist. 
.
Mein Wille.
Wer in der Firmenverwaltung Schweiz tätig ist und das Spritzprogramm fördert, er wird behost oder unbehost auf einsamer Insel ausgesetzt, unter international Seinesgleichen. Oder auf den Mond geschossen, auch gut. 
Thom Ram, 01.02.10
.
BAG ist Abkrützung für "Bundesamt für Gesundheit". Wer sich da nicht kaputtlacht, ist bereits sterbenskrank.
.

13 Kommentare

  1. Bettina März sagt:

    Thom, schick der BAG die 6 Minuten von Bonhoeffer….

    Gefällt 2 Personen

  2. Thom Ram sagt:

    Bettina 23:01

    Da habe ich eine Frage. Warum forderst Du mich dazu auf, warum tust Du es nicht selber?

    Nebenbei, es müßte heißen: Schick dem BAG….dem Bundesamt für „Gesundheit“.

    Möglicherweise vermutest Du, wenn ich einschicken würde, so wäre das eindrücklicher als wenn denn Du es tätest? Irrtum,aus sicht derer, welche sich da noch in Elfenbeintürmen und Kanzeln sich wähnen, bin ich so nicht zu beachtende Kröte als wie Du. Lach.

    Du bist Dein Chef.

    Ich bin nicht Dein Büttel.

    Empfehlung ist gut. Selber tun, das könnte, äh, besser sein.

    Höflich genug von mir?

    Gefällt 2 Personen

  3. Bettina März sagt:

    Ja, Thom,

    dachte wirklich, daß Du als Schweizer eindrücklicher wirkst. (Hier ist ein Zwinkersmiley)

    BAG (Abkürzung: blöd, ausgeschissen, grauslich)

    Gefällt 2 Personen

  4. Thom Ram sagt:

    Lieb Bettinchen
    0041
    Deine Antwort rührt mich.
    Für Bundesbern bin ich ein nicht zu beachtendes Arschloch als wie du sowas wie allenfalls eine plöte Deutschlandnudde.

    Indes ist es schon so: Wenn nicht zu beachtende Arschlöcher wie ich täglich abertausendfach telefonieren, Mailen und auf allen weiteren Kanälen fragen und insistieren, wenn lästige Deutschlandnutts eben dasselbe tun….das lässt Morphofeld wachsen in einem Maße, daß die Kröten dort einfach nichts mehr zu fressen haben, auch mit 50000 Monatssalär.

    Gefällt 1 Person

  5. Bettina März sagt:

    Ts, Ts, Thom 00.49
    Deutschlandnutte???? Isch bätte däsch….
    wenn schon Deutschlandnuttenviehgooojiiimmmmsss

    Gefällt 1 Person

  6. sam sagt:

    allen CH botschaften und dem EDA senden

    Gefällt 1 Person

  7. Auch diesen kranken Kriminellen interessiert es einen Dreck, dass es keine Viren gibt. Unfassbar, was sich die Politverbrecher alles erlauben könne.

    Mehr müsste man eigentlich nicht wissen:

    ES GAB NIE EINE PANDEMIE!

    Das Bundesgesundheitsministerium weiß Bescheid: https://drive.google.com/file/d/1AtjQwZVu-FwjdTJ-W6QBRsevcz74TD4k/view

    Sämtliche Virus-Existenzbehauptungen widerlegt – https://drive.google.com/file/d/1kvo-YA2E1MdzM8qHLp4K_LBxFlI6uxbU/view (Wurzel)

    Warum das so ist, finden Sie in diesem Text: https://wissenschafftplus.de/uploads/article/goVIRUSgogogo.pdf

    Der BGH und das OLG Stuttgart haben alle Behauptungen zum vermuteten „Masern-Virus“, zur Ansteckung von Masern und zur Masern-Imp­fung widerlegt. Es ist nun höchstrichterliche Rechtsprechung, dass die gesamte Viro­lo­gie widerlegt ist. Den Beschluss des BGH AZ. I ZR 62-16 vom 1.12.2016 ist zu finden unter https://wissenschafftplus.de/uploads/article/BGH_Beschluss_I_ZR_62-16.pdf

    Kein Virus bedeutet auch keine Mutationen/Varianten. Beides existiert nur „in silico“ (Computermodell), aber weder „in vivo“ (lebende Zellen) noch „in vitro“ (Reagenzglas, Petrischale).

    — Hilfreiche Videotipps:

    Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles! 2013 HD (DE, Backup-Mirror) – https://www.bitchute.com/video/sfJus9BEtACU/

    Dr. Vladimir Zelenko – Massenmord, Überwachung und Vernichtung durch die sogenannten Impfstoffe!- https://www.bitchute.com/video/2Zkz4tBPG4Uo/

    TRUST ULTRA TRUST NAOMI – https://www.bitchute.com/video/05OsGCekumz9/

    Virology Debunks Corona – https://www.bitchute.com/video/YKktYdEGBRnP/

    Blog: https://coronistan.blogspot.com

    Gefällt 1 Person

  8. Mujo sagt:

    In der Schweiz wie im Rest des DACH’s. Sie sitzen alle noch im Elfenbein Turm und schauen herab auf das Fußvolk.

    Trudeu hat sein’s als erstes Blitzartig verlassen mal sehen wer bald ihn in Europa folgt ?!!!

    Dänemark ist Inteligenter, die haben ab heute alles Beendet.

    Anscheinend muß es erst der Norden Vorleben bis es nach Süden kommt !!!

    Gefällt 1 Person

  9. Vollidiot sagt:

    Auch hier wieder erkennbar – das Deutschsprachige muß entkernt werden.
    DACH eben.
    Da die meisten aber noch gut genährt sind und selbiges auch als ewig vorausgesetzt wird, merken sie den Mangel von Freiheit nicht.
    Hunger fördert Freiheit, Sattheit macht träge.
    Danken wir also unseren Logenfotzn (bayrisch), daß sie so beständig sich bemühen hier Mangel und Hunger zu erzeugen.
    Vielleicht bedanken sich Aufgewachte in Scharen bei ihnen und jagen sie auf die Bäume.
    Danach wird Fallobst aufgehoben.

    Gefällt 1 Person

  10. sam sagt:

    Morlocks wollen uns beherrschen

    Gefällt 1 Person

  11. Angela sagt:

    Geht doch……

    15:52 Schweiz beendet Quarantäne-Regel und will Ende aller Maßnahmen +++
    Die Schweiz lockert die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie. Die Regierung hebt am Donnerstag die Homeoffice-Pflicht und die Quarantänepflicht für Kontaktpersonen von positiv Getesteten auf. Trotz rekordhoher Infektionszahlen sei eine Überlastung der Krankenhäuser ausgeblieben, heißt es in einer Mitteilung. „Die Anzeichen verdichten sich, dass die akute Krise bald zu Ende ist und die endemische Phase beginnen könnte.“ Über weitere Lockerungen entscheide die Regierung am 16. Februar. Falls die Immunisierung der Bevölkerung weit genug fortgeschritten sei und die Ansteckungszahlen abnähmen, sei dann die Aufhebung aller Maßnahmen möglich.

    https://www.n-tv.de/panorama/19-12-Thueringen-Keine-Verzoegerungen-mehr-bei-Tumoroperationen–article21626512.html

    Gefällt mir

  12. sam sagt:

    die senilen Seckel wollen einfach nicht loslassen

    https://streamable.com/waxu73

    Aufhebung der Massnahmen in der Schweiz:
    Genau hinhören was das „Zertifikat“ betrifft.
    👉Zitat: Wir müssen gewisse Instrumente warm halten für die nächste „saisonale welle“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: