bumi bahagia / Glückliche Erde

Archiv der Kategorie: USA

ExpEvil/18 Der Totale Rausch / The Totalitarian High / Drogen Im Dritten Reich / Drugs In The Third Reich

Ulrich S. 18.1.2019

.

Dieses Buch ändert das Gesamtbild – Hans Mommsen zum Buch – Der Totale Rausch.

Es wurde mir 2017 ganz heiss empfohlen von einer guten alten Freundin mit wachem Verstand. Ich folgte der Empfehlung und dann hat es mich in einen Leserausch gestrudelt, der mich 2 Tage später aus-spookte und mir wurde Schlag und Artig klar, dass die Generalität, Goering, Hitler und Umfeld bei ihren Endsieg Happenings auf dem Obersalzberg alle auf Opiaten waren.
Anders lassen sich die irren Fantasmen der wahnwitzigen Endsieghybris, mit realen Vergeltungswaffen und damit einhergehend der totale Vernichtung des dritten Reiches nicht erklären. Genau in dieser total berauschten Phase der deutschen Führung kamen die meisten Soldaten ums Leben! Stalingrad war erst der Auftakt dieser morbiden Untergangs Sinfonie.

This book changes the overall picture – Hans Mommsen on the book – Der Totale Rausch.

It was hotly recommended to me in 2017 by a good old friend with an alert mind.
I followed the recommendation and then it swirled me into a reading frenzy, which spooked me out 2 days later and I realized that the Generalitat, Goering, Hitler and their environment were all on opiates at their final victory happenings on the Obersalzberg.
Otherwise the crazy fantasies of the Endsieg hybris, with real rocket retaliation weapons and the total destruction of the Third Reich cannot be explained. Exactly in this totally intoxicated phase of the German leadership most soldiers lost their lives! Stalingrad was only the beginning of this morbid doom symphony.

.

Vorsicht! Dieses Buch kann süchtig machen nach weiterführender Literatur in die verdrehte Geschichte der Geschichte …
Und wer hat da an der Geschichte gedreht seit langer Zeit? Ich nenne es heute die Imperialen Royalen Britischen Eliten, wie wir bereits in vergangenen ExpEvil herausarbeiten konnten und weiter tun werden mit dem American Intelligence Media Team und Michael McKibbens Americans for Innovation! Es handelte sich unter anderem um die Integrity Initiative, Tavistock, Facebook, SERCO, SES, Weisshelme, Cambridge Analytica, SPYGATE, Scripal und und und.
Die Wege führen immer zu MI6, GSHQ, den Lords, dem Privy Council und damit zu den Royals, deren nettes Winke Winke Aushängeschild die Queen ist. Sie und ihr Mann entstammen deutscher aristokratischer Blutlinien. Haus Windsor ist ein Kunstbegriff für die Verdummung der Welt seit WK1.

Watch it! Watch it! This book can be addictive for further literature into the twisted history of history …
And who’s been doing that story twisting for a long long long time? I call it today the Imperial Royal British Elites, as we could already work out in past ExpEvil and will continue together with the fantastic team of American Intelligence Media and Michael McKibbens Americans for Innovation! Among others they/we exposed the Integrity Initiative, Tavistock, Facebook, SERCO, SES, Weisshelme, Cambridge Analytica, SPYGATE, Scripal and so on.
The ways always lead to MI6, GSHQ, the Lords, the Privy Council and thus to the Royals, whose nice waving „winke winke“ figurehead is the Queen. She and her husband come from German aristocratic bloodlines. House Windsor is an art term for the dulling of the world since WK1.

(mehr …)

Persönliche Daten nutzen 7

Und noch ein letztes Mal ein paar Auszüge aus dem Interview mit Igor Aschmanow beim Moskauer Politcafe.tv, heute nochmal zur digitalen Hygiene, Cybersicherheit und anderem (ab 1:41:20).
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir, Anglizismen wurden direkt übernommen. 16.1.2019
————————————————————————-

Frage: „Wladimir Kiwa; haben Sie ein Rezept für die Eltern, damit deren Kinder lernen, vernünftig mit den sozialen Netzen umzugehen?“

Nein, Rezepte sind mir da nicht bekannt: ein paar Gedanken dazu hab ich, weil wir uns jetzt gerade mit der Analyse der destruktiven Bewegungen der Jugendlichen befassen, die letzten anderthalb Jahre mit Suizid-Gefährdeten und Schul-Schießereien usw. und auch harmloseren.

Also, wir haben das irgendwie hinbekommen, zwei Töchter in Artek (ein bekanntes Kinderferienlager auf der Krim) unterzubringen – ich gebe zu, mit Hilfe von Bekannten, wir haben einfach Kontakt zu denen, die Artek leiten.
So, die Mädels haben da reale Arbeiten geschrieben, nicht einfache, haben am Wettbewerb teilgenommen, dennoch. Wir sind beide mit der Frau dorthin gefahren und haben einen Vortrag gehalten für die Artek-Leute. Direkt am Meeresufer, mit einer riesigen Leinwand, da saßen so 300 – 400 Leute, und wir haben da das erzählt.

Da ist in diesem einen Jahr so etwas wie eine Vortrags-Reihe entstanden, über die digitale Hygiene. Wir werden wohl etwa im Februar auch noch eine Konferenz dazu durchführen.
Es gibt so ein Netz „Quantorium“, das ist sowas wie der landesweite Ersatz für den Pionierpalast, das macht die Maria Rakowa, die ist jetzt Stellv. Bildungsministerin, und wir haben für die „Quantorium“s diese Reihe über die digitale Hygiene gemacht, und vielleicht schreiben wir das noch auf und es wird in die allgemeinen Schullehrpläne aufgenommen. In den „Grundlagen der Sicherheit im Leben“ (GSL) wird dies als Teil einbezogen.
Dazu arbeiten wir mit dem Zentrum für Katastrophenpsychologie im
Ministerium für den Ausnahmezustand zusammen. Die machen diese GSL.

Da gibt es so eine Metapher: ein gewöhnliches Kind, wenn das in Moskau oder einer anderen Großstadt herumläuft, das gelangt in einen Park. In diesem Park wird die Sicherheit mit besonderen Maßnahmen gewährleistet: manche schaffen den Müll weg, die Bänke sind gestrichen, dort gibt es keine wilden Tiere und keine giftigen Schlangen, zerschlagenes Glas und Stacheldraht sind weggeschafft, dort gibt es keine Abhänge, oder wenn doch, ist ein Zaun davorgebaut. Dort sind Aufsichtsleute unterwegs, die auch das Kind bemerken.
D.h. dort gibt es ein vom Staat oder der Stadt gewährleistetes
Sicherheitsniveau, das die Jugendlichen nicht fühlen. Sie gewöhnen sich einfach daran, daß das Milieu sicher ist.
Und sie haben dasselbe Gefühl, wenn sie in die sozialen Netze einsteigen.

Aber die sozialen Netze sind ein absolut wilder Dschungel, wo keiner auch nur das geringste Sicherheitsniveau gewährleistet – dort laufen absolut toxische Viecher herum, völlig gefährliche Ungeheuer, usw. – da kümmert sich im Prinzip niemand drum.

Es gibt zwei Möglichkeiten: die erste ist Aufklärung, ja? D.h. eine Seminarreihe GSL machen oder etwas ähnliches, darunter erklären, wie man eine Manipulation erkennen kann.
Oder zu begreifen, daß dein „Freund“ nicht einfach dein Freund ist, sondern daß er bezüglich deiner gewisse Vorhaben, ein Einwirkungs-Programm hat und dir den Kopf verdrehen wird usw.
Sowas kann man machen, wobei man mir erzählt hat, daß einige Zeit in der Staatsduma auf den Flächen zwischen den Etagen eine Ausstellung zu Drogen zu sehen war. Dort waren Leute, die sich mit der Anti-Drogen-Propaganda für Schüler und Jugendliche befassen, die haben dort u.a. einen Film gezeigt, einen gräßlichen Film über Drogensüchtige.
Sie haben erzählt, daß sie in die Schulen gefahren sind und dort Umfragen gemacht haben: bist du bereit, Drogen zu nehmen, wenn dein Freund sie dir anbietet, und 80% haben geantwortet: ja.
Dann haben sie diesen Film gezeigt und nochmals gefragt, danach war das Verhältnis genau umgekehrt, 80% sagten: in keinem Falle, niemals, nachdem sie diesen Film gesehen hatten.

D.h. die Propaganda in diesem Sinne wirkt, aber: es wird dennoch Situationen geben…
In der Mehrzahl der russischen Städte, wenn ihr den Hahn aufdreht, fließt dort ungefährliches Wasser. Vielleicht schmeckt es nicht immer, und ihr wollt dann lieber Wasser in Flaschen kaufen oder geschmuggelten Alkohol, aber das Wasser kann man trinken.
Und ihr könnt aus dem Haus gehen und müßt euch nicht sorgen, daß plötzlich euer Kind den Wasserhahn aufdreht, von dort kommt Gift heraus und es trinkt und vergiftet sich.
Ihr müßt nicht dem Kind erklären: paß auf, wenn das Wasser gelblich ist, dann muß es gefiltert werden, wenn es bläulich ist, dann lauf ganz schnell weg. Also beispielhaft, ja?

Aber das Internet ist jetzt wie eine Wasserleitung, es fließt in jede Wohnung. Aber dort gibt es nicht dieses minimale Sicherheitsniveau, dort kann tatsächlich Gift heraus­geflossen kommen.
Und wenn man dann mit diesen
Neo-Liberalen spricht, dann sagen die: du mußt einfach dem Kind das beibringen, das zu unterscheiden.
Ich habe seinerzeit auf einer Konferenz mit den Vertretern von Google-Judge gestritten, diese Ekel haben in ihrer Präsentation die Silhouette eines Kinder-Kopfes hingemalt und einen Pfeil dazu, und dazugeschrieben: ‚das Hauptfilter befindet hier zwischen den Ohren‘.
D.h. deren Idee ist, daß du dem Kind beibringen mußt, jeglichen Mist zu unterscheiden, aber der Mist soll ungehindert fließen können.
Das ist „Freiheit“.

Aus meiner Sicht ist das nicht richtig, und es muß gefiltert werden. D.h. man muß ein minimales Sicherheitsniveau gewährleisten.
So wie das auch anderswo ist, ihr könnt zur Prime-time kein erigiertes Glied im Fern­sehen sehen, das ist verboten. Ihr könnt dort keinen Sexualakt sehen, keine nackte Frau – das ist nicht möglich.
Man kann auch tagsüber in der Kiosk-Auslage kein Pornojournal sehen. D.h. eine Filterung der Inhalte geschieht hier sowieso.
Aber im Internet gibt es das nicht.
Tatsächlich sind schon alle entwickelten Länder damit beschäftigt. Weil das „freie Internet“ für die Papuas,
die Wilden da ist, aber „bei sich zuhause“ in Großbritannien wird schon seit 2016 alles Porno und Zeugs herausgefiltert.
Alle müssen filtern. Darüber wird einfach nur nichts geschrieben.

Aber für die zivilisierten Leuten darf man filtern, nur für solche Papuas-Wilden wie uns darf man nicht.
Deshalb muß aus meiner Sicht aufgeklärt werden, direkt auf dem Niveau der GSL usw.

Und zweitens muß gefiltert werden, auf einem minimalen Niveau.
Eigentlich geht jetzt im Netz ein wilder Skandal vor sich, heute habe ich da in einer Sendung des RBK
(ein Fernsehkanal) geschimpft, mit verschiedenen Netz-Liberalen gestritten, über das Gesetz, das gerade erst eingebracht wurde, von Bokowa und Klisches. Wahrscheinlich kennt ihr das, dort (ein Zwischenruf) – bitte? – Technisch ist das kein Problem, das Filtern, tatsächlich. Es ist teuer! Es ist wirklich teuer.

Schaut mal, dies Gesetz ist so, ich sag ein paar Worte dazu, damit das klar wird. Es besteht aus drei Teilen: erstens ist die Stabilität des russischen Internets zu gewähr­leisten, wenn es von außen abgeschaltet wird. D.h. wenn die Amis den Hauptschalter ausmachen, und der liegt bei ihnen, dann bricht bei uns nichts zusammen.
Das ist wichtig, weil bei uns schon sehr vieles über das Internet läuft.

Das wird natürlich in den sozialen Netzen diskutiert – da hat man das genau auf den Kopf gestellt. Das Gesetz will, daß das Runet, das russische Internet, stabil ist gegen Abschaltung von außen.
Und dort heißt es: aaah, der blutige KGB will das Internet von innen abschalten.
Wie das eine aus dem anderen folgen soll, ist unverständlich; aber die wissen das schon alles: aah, das Innenministerium hat schon 100 neue Gefängnisautos gekauft, wir verstehen doch, wofür die gekauft wurden.
Klar, da sind wirklich 100 solche Fahrzeuge gekauft worden, da wird der Fahrzeugpark erneuert, aber es heißt gleich: wir verstehen doch, daß da die Freiheit erwürgt werden soll. Das ist dasselbe.

Zweitens ist dort aufgeschrieben, daß die „Marschroutisierung auf dem Niveau des Roskomnadsor (das russische Amt für Kommunikationsaufsicht) kontrolliert werden soll, da soll eine extra Organisation geschaffen werden, und es soll die Menge des Traffics, der über Amsterdam oder New York läuft, verringert werden.
Und wir brauchen Router-Server, Wurzel-Server für die Adressierung. Wir haben keine.
Die Chinesen zum Beispiel haben sie, sie sind unabhängig von den Amis in dem Sinne. Aber wir haben keine.

Und der dritte Teil dieses Gesetzes, da geht es darum, daß ein Filtersystem für den Content aufgebaut werden soll, das nicht nach Adressen, sondern nach Traffic-Mustern filtert, also den sog. digitalen Stempeln des Traffics. D.h. es wird nach den Traffic-Signaturen erkennen: dies ist youtube, das ist telegram, dieses whatsup usw.
Und es wird in der Lage sein, nicht so vorzugehen, wie das bei dem Versuch war, die Adressen von telegram zu blockieren, wo gigantische Bereich blockiert wurden: google, amazon usw., sondern nach den Traffic-Mustern.
Im Prinzip ist das technisch realisierbar, aber man muß kapieren, daß das Internet schon vorhanden ist – unter Programmierern gibt es so einen Witz: ‚können wir dieses Ding weghauen?‘ – ’nein, das ist ein tragendes Ding‘
Und – so seltsam das klingt: google, telegram und youtube sind ‚tragende Dinge‘, die kann man nicht einfach weghauen, ohne dabei fast alles kaputtzumachen.
(das gibt mir schon sehr zu denken, solch eine Aussage aus berufenem Munde…)
So sonderbar da auch ist. (ja, das finde ich auch sehr sonderbar – und sehr bedenklich, siehe weiter unten)

Nichtdestotrotz muß man die Möglichkeit haben, unnötigen Content herauszufiltern.
Es gibt dazu noch einen kurze Überlegung, die ich erzählen werde.
Direkt vor diesem Gesetz ist die Nationale Cyber-Strategie der VSA herausgekommen, ich bin gerade dabei, die zu übersetzen. Ich hatte eine Übersetzung beauftragt, die war aber so schlecht, daß ich jetzt das selbst mit google und eigener Berichtigung gemacht habe. Das sind über 20 Seiten, und ich schreibe dazu eine Analyse.

Das ist die Cyber-Strategie der VSA vom September, unterschrieben von Trump, herausgekommen vor 3 Wochen. Trump hat da zu Beginn einen Ansprache an die Nation gehalten, auf einer Seite: liebe Amerikaner, wofür ist diese Strategie?
Und weiter wird dann mit Kanzleisprache aber recht verständlich und direkt ausgeführt, daß die VSA der absolute Führer und die einzige Supermacht auf dem Planeten sind.
‚Diese Supermacht muß auch im Cyberspace eine Supermacht sein. Sie muß überall ihren Einfluß und ihre Prinzipien eines offenen, allgemein zugänglichen Internet durchsetzen. Das allgemein zugänglich Internet ist unsere Waffe‘ – so ist das direkt dort gesagt! ‚Für die Durchsetzung der amerikanischen Werte‚.
(hm, ich kenne nur einen echten „amerikanischen Wert“, der fängt mit „D“ an und hört mit „ollar“ auf… – und immer wieder dieser kranke Exzeptionalismus der Amis… erinnert das an was?)

‚Wir haben Gegner‘. Diese Gegner sind da direkt genannt: ‚Rußland, China, Iran, DVRK, und einige aussätzige Staaten‘, so ist das dort gesagt. ‚Diese Gegner benehmen sich verantwortungslos und halten sich nicht an die amerikanischen Regeln des Verhaltens im Cyberspace. Sie werden dafür bestraft werden.‘ Und zwar mit „punish“ – wir werden sie bestrafen. Oder „impose consequences“ – sie müssen die Folgen fühlen.
(für wen ist Trump immernoch „Hoffnungsträger“?)

Trump erlaubt Amerika dazu die aktive Einflußnahme. Wobei gesagt wird, daß die Bestrafung erfolgt nicht nur im Cyberspace, sondern auch mit militärischen, politischen, wirtschaftlichen Mitteln. Und bei militärisch steht dann noch in Klammern – oder war das die Cyber-Strategie des Pentagon? das sind zwei parallele Dokumente – ‚mit kinetischen Methoden‚. D.h. mit Raketen.

Und dort gibt es diese zwei Dinge: erstens, ‚das offene Internet ist unsere Methode, allen unsere amerikanischen Werte aufzuzwingen (also Pornografie, Spielsucht, Gewalt, usw.?) und wer sich widersetzt und unter dem Vorwand der Souveränität das Internet beschränken wird, den werden wir bestrafen.‘
D.h. das ist genau wie in dem bekannten Witz: ‚woran ist ihre erste Frau gestorben? ’sie hat Pilze gegessen‘, ‚und die zweite?‘ – ‚auch‘, ‚und die dritte?‘ ‚die hat auch Pilze gegessen – überhaupt war sie voller blauer Flecke, weil sie die Pilze nicht essen wollte.‘
Hier wird genau solch eine Geschichte aufgebaut: wer das ‚offene Internet‘ nicht will, der wird voller blauer Flecke sein. ‚
So ist das direkt gesagt.

Und in der zweiten, der Pentagon-Cyber-Strategie, die parallel oder etwas früher heraus­gekommen ist, ist gesagt, daß ‚unsere Gegner dieselben Technologien benutzen wie wir. Diese Technologien sind unsere, amerikanische – das ist unser Vorteil, sie werden immer mehr von uns abhängig sein, und diesen Vorteil müssen wir nutzen, um sie uns untertan zu machen.‘
Das ist da so direkt gesagt, ganz offen. D.h.
faktisch ist uns der Krieg erklärt worden, ein Cyber-Krieg, wir sind da direkt als Gegner genannt.

Was kann man in einer solchen Situation tun?
Den Hauptschalter haben sie bei sich. Wir sitzen auf deren Technologien, so.
Man kann sich entweder ergeben – das mag aber keiner, und wir haben uns auch noch nicht ergeben.
Oder man muß im Galopp, mit großen Sprüngen für unsere technologische Unabhängig­keit sorgen.
(Zwischenruf: ob das geht?)
Nun, wenn der staatliche Wille dazu da ist – China hat es doch geschafft.
China ist auch nicht ganz unabhängig, aber China hat schon 20 Jahre daran gearbeitet.
Seht mal, dort gibt es eine Firma, die macht deren „
Marschroutisierer“, Huawei, ja?

Huawei ist die Firma, die im Jahre 2000, als wir damals die Technik für Rambler gekauft haben, kategorisch nicht in Frage kam – man hat uns damals sogar gesagt, das sein die Firma „schlechter Weg“. Denn die haben sehr schlechte „Marschroutisierer“ gemacht, Kopien von westlichen.
Dann haben sie gelernt, gute Kopien von westlichen zu machen. Dann haben sie sehr schlechte eigene gemacht, und dann haben sie sehr gute eigene produziert.
Jetzt haben sie sehr gute eigene „
Marschroutisierer“ für das Netz, Geräte usw.

Was anderes ist, daß man jetzt begonnen hat, sie unter Druck zu setzen, vielleicht habt ihr davon gehört, daß die Generaldirektorin verhaftet worden ist, die Tochter des Eigentümers. Sie werden unter Druck gesetzt, und die ‚Five Eyes‘ sagen ganz offen: wir haben die Aufgabe, Huawei zu killen.
D.h. die Chinesen haben es geschafft, sie sind viel unabhängiger als wir –
wir sind zur Zeit einfach nur eine digitale Kolonie.“

Frage des Moderators: Sie haben doch auch mal in einer politischen Partei oder Bewegung mitgemacht? Oder nicht? Oder nur kurz? Was war da?

Die hat mir nichts bedeutet, daher habe ich sie auch in meiner Biografie nicht erwähnt. Ich kann das erklären.
Im Jahre 2012 nach den wilden Ereignisse am 5. Dezember 2011, als da die Protestie­renden versucht haben, zum Kreml durchzukommen, hat sich im Januar eine gewisse Kumpanei direkt bei uns im Office versammelt, solche Staatsleute, die etwas tun wollten, das war alles am Vorabend der Wahlen, ja? Wo genau diese Rochade stattfand und Putin wiedergewählt werden sollte und nicht Medwedjew zur zweiten Amtszeit.
Wir sind dann mit Natalja zu verschiedenen Leuten gefahren, zu
Kurginjan, haben uns mit Starikow getroffen, mit noch anderen, und haben gefragt, wem wir helfen sollen. Und womit.

Kurginjan (das ist der Chef der neuen Russischen Kommunisten) hat gesagt, er braucht keine Hilfe, und wir konnten ihm auch nichts rechtes anbieten, weil in seine 4-Stunden-Rede wir nicht mal ein Wort einfügen durften. Er wollte vier Stunden gehört werden… da in seinem Theater.
Er hat gesagt, er braucht nichts, er wird ein großer Politiker werden, wird die KPRF übernehmen, usw.

Mit Starikow fand ein einigermaßen vernünftiges Gespräch statt, er hat gesagt, daß wir nichts befürchten bräuchten, es wird im März keine besonderen Aufregungen geben. Und der größere Teil der Politiker seines Formats, wie Kurginjan usw. seien schon bei Putin gewesen, und der hatte gesagt, es wird alles normal, wir werden die Gründung von Parteien erleichtern, nach den Wahlen.
Und ich habe mit Starikow geredet und gefragt, womit ich helfen kann, und er sagte, wenn Sie für die Internet-Truppe etwas Geld geben würden – also habe ich Geld gegeben – nicht sehr viel, und auch nicht wenig. So.

Und dann ein Jahr später kam er zu mir und sagte, Igor Stanislawowitsch, ich bin dabei, eine Partei zu gründen, ich möchte Sie als Vorsitzenden einladen. Ich hatte das schon längst vergessen.
Er hatte da wirklich eine Internet-Truppe, einen Dmitrij Beljajew, ein Blogger, mit dem ich mich unterhalten habe, wir haben da ein wenig geholfen, aber nicht viel. Und wir haben etwas Geld gegeben.
Starikow war mir damals mit seinen Ansichten nah gewesen, aber ich wollte mich nicht mit Politik befassen, und dann hat er mich da eingeladen.

Und ich habe mich unvorsichtigerweise einverstanden erklärt. Tatsächlich hätte ich nicht zustimmen sollen. Ich hatte nur so ein einfaches Modell im Kopf: ich hab dem Mann mit seinem „Start-up“ geholfen, und nun bietet er mir einen kleinen Anteil an seinem Start-up an.
Man kann das nehmen oder nicht. Und ich habe genickt.
Natürlich brauchte er mich als ‚Hochzeitsgeneral‘, und als Mensch, den die Internet-Gemeinde achtet.

Ich habe selbst keine Politik betrieben, war ein paarmal auf den Parteikongressen, ich habe den Strom von Briefen im Mailing gesehen, habe dieses Parteileben gesehen, und das hat bei mir einen lebhaften Widerwillen hervorgerufen.
Da gab es die ganze Zeit Auseinandersetzungen mit den regionalen Büros, in den regionalen Abteilungen hat jemand die Macht ergriffen, da gibt es einen Kampf usw.
Und so habe ich schließlich dem Starikow abgesagt…

Außerdem hatte er mir vorgeschlagen, bei der nächsten Wahl in die Duma zu gehen. Ich hab ihm gesagt: umgekehrt, ich analysiere die Politik mit Hilfe von Cerebrum, und für mich ist das nicht koscher, dann in irgendeiner Partei zu sein. Und entschuldige, Alter, ich kann nicht. Und er sagte, er verstehe das.

Und ich hatte das Gefühl – es war für mich absolut nicht notwendig, Abgeordneter zu sein. Aber ich bin dann in die Administration des Präsidenten gegangen und hab gefragt, was ist da los mit der Partei vom Starikow, kommen die in die Duma?
Und da hat man mir gesagt: hör zu, laß das weg, es wird ihm niemand erlauben, in die Duma zu kommen, da kannst du sicher sein.
Aber Starikow war sehr enthusiastisch, da hatte umgekehrt jemand von dort, von den schlauen Tricksern, ihm voll zugesagt, daß alles gut werden wird…

Also, da ist so eine Grütze, so ein Knäuel verschiedener Wesenheiten, völlig unterschied­licher, medialer, politischer, daß ich gedacht habe: das brauche ich nicht, und habe ihm gesagt, daß ich austrete.
Das war’s.“

Frage: Wie sieht es aus mit unserer mikroelektronischen Bauelementebasis, tut sich da was?

Bisher steht es schlecht. Da muß richtig viel Geld reingegossen werden, dort sind doch gigantische Investitionen erforderlich, und man braucht den Willen dazu.
Nein, seht mal, im Programm der digitalen Wirtschaft ist dazu was gesagt, weil ich da mitgearbeitet habe, in der Richtung Informationssicherheit, was geschrieben habe.
Da ist also was gesagt, aber zum ersten Teil hat man nur sehr wenig Geld gegeben, lange Zeit hat man gar nichts gegeben.
Dort hätte man im Guten eine
Willensentscheidung treffen müssen, gigantisches Geld sofort reinstecken, die Generalkonstrukteure ernennen und mit Vollmachten ausstatten usw., aber das wurde nicht getan.

Vielleicht wird dort eine Entscheidung getroffen, – die genauso katastrophale Folgen haben wird wie seinerzeit die Entscheidung, die 360er Serie von IBM zu kopieren, Anfang der 70 Jahre – daß wir so freundschaftlich mit den Chinesen sind, daß wir mit deren Technik das machen.
Das heißt nicht, daß uns die Chinesen unbedingt sitzenlassen werden, sondern daß
wir einfach diese Kompetenz nicht bei uns entwickeln.
Was die Anlagentechnik angeht, so habe ich momentan wenig Optimismus.“

Frage: Können Sie auch etwas sagen, worauf wir stolz sein können?

Seht mal, Yandex zum Beispiel, ja, überhaupt bin ich beruflich mit Suchmaschinen befaßt, und es gilt zu verstehen daß es funktionierende Suchmaschinen auf der Welt weniger gibt als Kosmos-Industrien, d.h. es gibt mehr Länder, die ihre Satelliten hochschicken.
D.h. das ist reales High-tech, das ist Rocket Science, ja? Sozusagen.
Bei uns im Lande gab es von diesen Suchmaschinen drei Stück: Aport, Rambler, Yandex.
Und jetzt gibt es Sputnik, der real funktioniert, als Suchmaschine, die Qualität ist nicht sehr hoch, er indexiert nur wenig, aber es ist eine funktionierende Suchmaschine.
Aus meiner Sicht ist der einfach nur kardinal unterfinanziert.

Es gibt Yandex und die Suchmaschine mail.ru, diese ist zwar nur klein, hat vielleicht 5% Marktanteile, Yandex hat entsprechend 50, der Rest ist Google. D.h. Drei Suchmaschinen, und die meisten Ländern haben nicht eine einzige.

Wir haben unsere eigenen sozialen Netze, das ist auch für Europa eine völlig unwahrscheinliche Geschichte. In Europa, in Deutschland, in Frankreich, muß es eine eigene Suchmaschine und eigene soziale Netze geben, zum Beispiel.
Nein, sie haben alle Google und Facebook, und das war’s.
Das heißt, in meinem Bereich ist nicht alles gut, aber es gibt es große Errungenschaften.

Mit dem künstlichen Intellekt ist es dieselbe Geschichte. Es gibt ein ungeheuere Anzahl von Projekten, sehr scharfe, darunter Gesichtserkennung, und sowas. Was also unseren Bereich, die IT, angeht, gibt es durchaus was…
Zum Beispiel, die Firma ‚1S‘ – eine gigantische Firma, 2 Millionen Kunden, fast der gesamte Business-Bereich arbeitet damit.
Seinerzeit war man sehr reserviert, meinte, daß deren Programme sehr unbequem seien, aber das Geschäft ist dort genial aufgebaut, Borin & Ali, die Programme schreibt wohl sein Bruder, aber Borin hat 200 eigene Unternehmen, außer 1S.

Kennt ihr, zum Beispiel, die ganze ‚Siarem Sistema‘ – gehört alles Borin.
1S ist das Flaggschiff, eine tolle Firma – aber da gibt es viele. Es gibt sehr viele Hintergrund-Firmen, die selbst nicht hervortreten. ich hab vergessen wie die heißt, aber es gibt eine Firma, die macht die Software für die Zentralbank. Also ein Banking-System, aber für die Zentralbank.
Die haben eine riesige Klientel in der ganzen Welt: in Amerika, Europa ein wenig, in Südafrika. Die kennt keiner, die hatten schon vor 15 Jahren einen Umsatz von 100 Mio. Dollar.
(etwas sonderbar, oder? wenn man bedenkt, daß alle ZBs, einschl. der russi­schen, von Rothschild gelenkt werden? mit russischer Software? ist das wieder nur Verarsche, weil sowieso alle in einem Boot…? oder sitzen die Leute längst in den VSA?)

Also im IT-Bereich haben wir viel Gutes. Wir haben sogar ein eigenes Office-Programm. Überhaupt ist ein Textprogramm und Tabellenkalkulation sind auch reale Rocket-Science – das gibt es doch nirgends. Außer Microsoft und zwei auf Linux-Ableger gibt es auf der Welt keine guten – wir haben jetzt eines. Dima Komissarow hat das gemacht und verkauft es.
Das sind alles tolle Sachen.“

Frage: nur zur Präzisierung – wurde Yandex nicht verkauft?

Nein nein, die hatten zwei Fonds als Investoren, aber der schlaue Wolosch hat ihnen kein Kontrollpaket verkauft, im Unterschied zu Rambler, daher ist Rambler abgestürzt, und Yandex nicht. Klar gibt es dort einen Haufen Investoren, da waren Amerikaner, da war der Tiger (oder war der bei Rambler?), da war Ljonja Boguslawski, der sog. Bering-Wostok-Fonds, aber die Firma ist eine russische. Sie hat russische Entwicklungen, ihr gesamtes Geschäft ist hier – sie hat den Sitz in Holland, wenn ich das richtig sehe.

Bei uns sind viele Firmen woanders – manche auf Zypern, andere sonstwo.
Seht mal, jetzt ist die Kontrolle eh nicht in den Anteilen… Wer ist der Eigentümer von Internet-Projekten? Das ist der, den ihr anrufen könnt und er kann anweisen, daß eine neue Buchstabenzeile auf der Hauptseite erscheint. Das versteht ihr, ja?

Nicht der, welcher Anteile hält, sondern der tatsächlich die Macht hat. Der den Inhalt bestimmt, der den Service lenkt.
Yandex ist in dem Sinne ein wenig nicht russisch, ein wenig. Bei Mail.ru ist das genauso, wer ist da Eigentümer, aber tatsächlich ist das alles russisch. Da sind russische Firmen, die ihr Geschäft hier haben und hier ihr Geld verdienen, nicht im Westen.
– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Nachbemerkung des Übersetzers:

Ich denke, daß in diesen Auszügen für jeden etwas interessantes dabei war, in diesen sieben Folgen.
An vielen Stellen muß man einfach selbst mal nachbohren, nachsinnen, überlegen, was da dahintersteckt… ich hab jedenfalls sehr viele Denkstupser bekommen, obwohl ich bewußt nur wenig kommentiert habe.

Pelosi schwirrt nicht ab / Handbremsliche US gerierunRsangestellte / Hechelhechel

Schrubete im alten Ausgabefenster Senf der ersten Klasse. Erscheint nicht. Scheint, Word Press unterdrückt Benutzer des alten Fensters, will durchdrücken die Benutzung des neuen Fensters.

Mag nicht nochmal senfen. Stelle ein, wunderich, ob es denn erscheinen wird, die zwei Beiträge, die ich einander gegenübergestellt hatte.

Thom Ram, stinkesauer, 18.01.07

Nöööööööööööööööööööö. Diese neue Ausgabeseite ist so was von stinkeidiotisch kirre saudumm. So ich den Trick nicht finde, um da was in meinem Sinne einzustellen, ohne tausend superschlaue Vorgaben, was ich zu tun habe, dann ist Blog bb fertich.

Ram.

Lass mich doch nicht zum Kirrsklaven machen. Kirridiotie, und dafür bezahl ich jährlich. Fertig damit, so ich keinen elganten Weg finden sollte, einfach zu schreiben und einzustellen, genau so, wie man früher telefoniert hat ohne eine jegliche Störung, indes heute mit wotsäpunddiesdasnochwasmkirressssaaaaaugutes nix Wesentliches mehr funzen tut.

Wisst ihr was, ihr Scheissprogrammierer? Ich öle meinen Anus mit feinstem Kokosöl, da könnt ihr rein kriechen.

Arschlöcher.

.

.

Persönliche Daten nutzen 6

In Fortsetzung der Auszüge aus dem Interview mit Igor Aschmanow beim Moskauer Politcafe.tv, von dem wir bereits einiges gelesen haben, geht es heute vor allem um das Unternehmertum in Rußland und den VSA (ab 1:23:00).
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir, Anglizismen wurden direkt übernommen. 15.1.2019
————————————————————————-

Frage: „Alexej, Softwareentwickler: es gibt die Meinung, daß in Rußland gut erfunden, aber schlecht eingeführt wird. Sind sie damit einverstanden und warum?
Und zweitens: wo sind die unternehmerischen Bedingungen im IT-Bereich besser – bei uns oder im Westen?“

Zur ersten Frage: da geht es wohl weniger um die Einführung als um den Verkauf.
Wir haben die Raketentechnik normal eingeführt und sind als erste in der Menschheits­geschichte in den Weltraum geflogen. Normal läuft auch die Einführung der Militär­technik und -wissenschaft, und es fliegen alle möglichen Dinger herum.
Aber wenn man darüber spricht,
mit den Technologien Geld zu verdienen, da gibt es wirklich was…

Also meine Frau ist Mitglied des Russischen Expertenrates zu Programmpaketen, und sie ist Chef der Assoziation der Russischen Entwickler von Programmpaketen, und sie ist Mitglied in diesem Register (der nationalen russischen Programmpakete) – in dem Register sind schon über 5000 Programmpakete verzeichnet, außerdem wurde ein Gesetz beschlossen, das den Kauf von Programmpaketen aus dem Register fordert, wenn dort die geforderte Funktionalität vorhanden ist.

Wer was Westliches kaufen will, muß nachweisen, daß sich das Westliche kardinal in der Funktionalität unterscheidet.
Ich bin hierher gefahren, und sie saß da und hat geschrieben – manchmal kommen bis zu 200 Anträge
russischer Firmen mit ihren Programmen auf Aufnahme in das Register, und sie sitzt bis spät abends und prüft die. Sie sagt einfach: wißt ihr, es sind viele Westler, die versuchen, sich als russische Programme zu mimikrieren.

Weil diese Super-Corporations soviele Juristen und Marketingleute und schlaue Leute haben, daß dies für sie nicht allzu schwer ist.
Sie gründen dort Scheinfirmen usw., weil dort geht es um Milliarden Dollars.
Die Abteilung – bei Microsoft – des Kampfes mit dem Programm „My Office“, das ist ein Word-Ersatz, die ist größer als die Firma, welche dieses „My Office“ herstellt.

Natalja sagt, wenn sie sich die Netzseiten, die im Antrag angegeben sind, anschaut, und dann ist die ganze Netzseite auf die Mitte ausgerichtet, und ist rot-blau als Phantom auf grauem Grund dargestellt – das sieht genau aus wie die unsrigen, da kann man ein Plus setzen.
Aber wenn da irgendwelche Leute im Verhandlungsraum sitzen und alles sehr schön aussieht, dazu die richtigen Worte usw., und noch eine englische Version dabei ist, da muß man das nachprüfen. Es gibt eine kleine Wahrscheinlichkeit, daß das unsrige sind, aber eher sind es Westler.

Die Verpackung ist bei uns natürlich schwach, und der Verkauf auch.

Man muß auch noch verstehen, daß die dort die Druckerpresse für die Welt-Reserve-Währung stehen haben, die mit der ganzen Macht der Flugzeugträger-Flotte und der Luftwaffe der VSA unterstützt wird, und von einer riesigen Anzahl, ca. 700, Stützpunkten rund um die Welt, d.h. wer diese Währung nicht haben will, der wird blaugehauen, bis er sie nimmt usw.

Und man muß sich das vor Augen führen: es gibt ein Innovationsmodell im Silicon valley.
Da lautet die Theorie, daß das dort alles sehr richtig aufgebaut ist und die Innovationen stimuliert usw., aber tatsächlich – wenn man sich das aufmerksam anschaut – ist das
ein Venture-Casino.
Die Psychologie der Leute ist wie im Casino, die Gesetze sind wie im Casino, deswegen hat auch keiner ein Problem, wenn er aus diesem Casino mit leeren Taschen herauskommt, nach dieser Runde. Er geht dann halt bei der nächsten Runde wieder rein usw.

Ein solches Venture-Casino ist sonst nirgend gelungen aufzubauen, weil man dafür sehr viel Geld rundherum braucht.
Wir sind da einmal in die Berge gewandert, und da war ein Mann dabei, der hat einen Primuskocher mit Benzinkanister geschleppt, war dann voll Benzin. Und beim zeiten Mal ist mir eine Flasche Öl kaputtgegangen, und alle Sachen, Rucksack usw. waren von Öl durchtränkt.
Und
im Valley ist alles so mit Geld durchtränkt. So komplett durchtränkt.

Und unter solche Bedingungen haben es die Start-ups viel leichter, obwohl es da auch verschiedene Meinungen gibt, weil es ja dort wilde Lebenshaltungskosten gibt usw.
Das ist also
ein in der Welt völlig einmaliges Phänomen, das sich darauf gründet, daß die VSA die Druckerpresse haben, daß sie dieses Casino aufgebaut haben, usw.
Bei uns kann man sowas nicht nachmachen.
Daher ist die Frage, wo es besser ist, einfach nur eine Sache eurer
Zielstellungen.

Wenn ihr bereit seid, euch loszureißen, alle nahen Menschen hierzulassen oder die Familie mitzunehmen oder nicht, und dort euer Glück zu suchen, dann gibt es dort sicher zehnmal oder hundertmal mehr Geld.
Übrigens, ein junger Mann, den noch nichts hält und dessen Eltern noch jung sind und noch nicht als sterben denken usw., der kann wahrscheinlich da mal hinreisen und sein Glück versuchen.
Dort ist es aber wie im Casino –
gewinnen tun dort nur ganz wenige. Es kennen einfach alle nur die Erfolgsgeschichten…

Nun, dort mal hinschaun und das probieren: ich kenne ein paar, die das getan haben, es gibt erfolgreiche, und es gibt welche, die zurückgekommen sind.
Das ist einfach eine andere Geschichte,
bei uns wird es niemals so wie dort bei denen sein.

Bei uns wird es ein anderes Innovationsmodell geben. Tatsächlich hat es in der UdSSR sehr viele Innovationen gegeben, ja? Aber auch dort gab es ein völlig anderes Modell.

In China wirkt auch ein ganz anderes Modell. Nehmt Huawei – ist das ein Start-up, das sich so entwickelt hat? Natürlich nicht.
Oder ZTE oder wer da noch so ist.

Sogar Samsung hat ein anderes Modell – auch dort gibt es kein Silicon valley. Niemand hat das fertiggebracht, sowas aufzubauen. Dort ist alles anders.
Und bei den Japanern ist es noch ein ganz anderes, drittes Innovationsmodell.

D.h. es ist sinnlos, darauf zu rechnen, daß bei uns ein Silicon valley entstehen wird.
Ob man wegfährt und versucht, sein Glück in der Fremde zu finden, das muß jeder für sich selbst entscheiden.
Ich habe damals beschlossen, hier zu bleiben. Wobei ich nichtmal sagen kann, daß ich das bewußt so entscheiden habe – ich wollte einfach nicht weg.

Frage: „Pawel Ponomarjow; unser Präsident hatte einen Berater, German Klimenko, wo ist der, und wer macht das jetzt?“

Peskow, Dmitrij Peskow. Das ist ein vollständiger Namensvetter, Dmitrij Peskow, das ist nicht der PR-Mensch (der „Kreml-Sprecher“). Der ist jünger und ist jetzt der Sonder­bevollmächtigte des Präsidenten für digitale Wirtschaft. Ich bin mit ihm bekannt.
German kannte ich gut, seit dem Jahr 2000, sogar noch eher, als er noch
die Firma „Listra“ hatte – Gera kannte ich gut, und Peskow hab ich paardutzendmal gesehen, auf verschiedenen Veranstaltungen.
Klimenko hat einfach die Wahlen nicht überstanden, es sind viele Berater ausgetauscht worden, es hat einen Wechsel in der Mannschaft gegeben. Und er ist gegangen, führt wieder seine Geschäfte; jetzt ist dort Dmitrij Peskow.

Peskow selbst ist aus der ASI, das ist die Agentur für Strategische Initiativen, die hat ein NTI-Programm, für wissenschaftlich-technische Innovation (?), von dort kommt er her.
Jetzt ist er Sonderbevollmächtigter zur Digitalwirtschaft.

Frage: „Konstantin Mischin; was ist mit dem Brain-drain der guten russischen Computer-Fachleute und was kann man dagegen tun?“

Jetzt fahren natürlich längst nicht mehr so viele weg wie zu Beginn der 90er Jahre – damals gab es einen richtigen Aderlaß -, ich sehe einige, die von dort zurückgekommen sind, aber das sind noch recht wenige. Und die Leute wachsen zu.
Wenn du gelernt hast, dich in der dortigen Sprache zu unterhalten, und gelernt hast, dort Karriere zu machen usw., ein Haus gekauft hast letztendlich, Kredite aufgenommen hast dafür usw., dann kommst du eher nicht wieder zurück.

Jetzt fahren weniger weg, vor allem nicht mit Familie, sondern ledige junge Leute, wie ich schon sagte, um sich umzuschauen. Das ist so ein Motiv.
Seht mal, als ich damals geschwankt hatte, ob ich wegfahren sollte oder nicht, das war das Jahr 1991, ich war 29, damals fuhren meine Kumpels, die etwa in meinem Alter waren. Sie sind mit Familie weggefahren, sie wußten, daß sie für immer fahren.
Mehr noch, sie haben damals befürchtet, daß man ihnen kein Visum geben wird, wenn sie in die Heimat zurückwollen, um nach den Verwandten zu sehen. Deshalb sind viele von ihnen nur zum Grab zurückgekommen.

Also, meine Kumpels, die weggefahren sind, die hatten schon nicht mehr so junge Eltern, von einem aus meiner Mannschaft, die gefahren sind, ist der Schwiegervater eine Woche später gestorben, der hatte Krebs in Endstadium; sie sind erst nach 7 Jahren wiedergekommen, und viele haben nur noch das Grab der Eltern besuchen können.
Das war damals eine moralische Entscheidung,
eine moralische Wahl.

Denn ich habe sie gefragt: warum laßt ihr eure Alten im Stich?
Sie haben gesagt: nun, wir Juden, wir leisten unsere Pflicht unseren Eltern gegenüber dadurch ab, daß wir uns um ihre Enkel kümmern, wir haben so einen Vektor in die Richtung, erstens.
Und zweitens, wir werden ihnen Geld schicken und das wird viel besser, als wenn wir hier gemeinsam hungern. Letztendlich haben sie wohl diejenigen Verwandten, die am Leben geblieben waren, nachgeholt.

Jetzt ist die moralische Entscheidung nicht so hart, weil, wie schon sagte, man dort nach der Uni mal hinschauen kann und dort dann schon entscheidet. Natürlich wächst der Mensch dort dann schon an.
Es fahren jetzt weniger, ich habe sogar die Meinung gehört von Leuten, die sich damit befassen, daß noch vor einigen Jahren
alle Sieger der Programmierer-Olympiaden komplett weggefahren sind, das ist verständlich, sie wurden massiv abgeworben, direkt von diesen Olympiaden, dort kreiseln sowohl Microsoft, wie auch IBM, Google usw. – immer, auf den Welt-Olympiaden.
Jetzt, so hat mir einer gesagt, fährt kaum noch einer weg.

Die Situation ändert sich, aber im allgemeinen hab ich bis zum jüngsten Zeitpunkt, das habe ich beschrieben, eine völlig idiotische Situation gesehen: wenn du mit dem Dekan einer bekannten, zwar provinziellen, aber guten Fakultät redest, dann sagt er ‚jetzt sind zwei Jungs von unseren Delta-Scientists im Valley, zwei Aspiranten‘.
Ich habe ihn gefragt: ‚Und was ist daran gut?‘ – ‚Wie – das zeigt doch unsere Konkurrenz­fähigkeit‘.
D.h. für ihn ist das die
Konkurrenzfähigkeit seiner Hochschule, und wo dann diese seine Schüler hinkommen und warum der Staat für deren Ausbildung einen Haufen Geld aus dem Budget ausgegeben hat, darüber denkt er nicht nach.

Ich weiß nicht, wie das jetzt ist, aber früher war das so, wenn du in die Fakultät für Rechentechnik-Mathematik-Kybernetik der MGU ins Foyer reinkamst, hing dort ein gigantisches Plakat: ‚Arbeit in den VSA‘. Und der Recruiter saß gleich hier in der Fakultät, der Dekan hat ihm extra einen Raum zur Verfügung gestellt.
Das heißt, sie werden ‚von Kindheit an‘ sozusagen
darauf vorbereitet, dorthin wegzufahren.

Was kann man dagegen tun?
Nun, gewöhnlich, wenn du mit verschiedenen Liberalen streitest auf Facebook, dann sagen die: ‚man muß einfach die Leute gut bezahlen‘.
Aber man muß verstehen, daß ein Programmierer in Kalifornien zum Beispiel 700 – 800 Tausend Rubel im Monat bekommt. Mindestens!
Welche Firma hier kann solch ein Gehalt einem Programmierer zahlen?
Die würde sehr schnell pleite gehen.
Man kann nirgends soviel verdienen, um solche Löhne zu zahlen. Einen Markt als solchen gibt es nicht, und das war’s.

Ich habe jetzt … meinen Sohn hat man gefragt, wieviel er pro Stunde nimmt – da ist eine etwas unregelmäßig Bibliothek zu bearbeiten, für deren Neurochip, in den VSA, für eine bekannte große Firma. Laßt uns arbeiten wie ein Off-shore-Programmierer – time and materials, wie man so sagt. Also wieviel pro Stunde?
Da ich mal so gearbeitet habe, meine Leute stundenweise verkauft habe, als die Firma noch klein war im Jahre 2002, erinnere ich mich, daß wir damals 50 – 60 Dollar pro Stunde genommen haben.

Ich hab gesagt, wir hatten damals solche Preise, aber mir scheint, die müßten stark angestiegen sein. Also hab ich ein paar Bekannte abtelefoniert, die früher bei mir gearbeitet haben usw.
Die haben gesagt: die trivialsten Inder, die was ganz einfaches machen, am front-end oder so, die nehmen
250 pro Stunde – das ist ganz niedrig.
Wenn da nur
etwas komplizierteres dabei ist, dann sind’s schon 350, aber wenn es solche sind wie ihr, wovon es nur Tausend auf dem Planeten gibt, und die Jungs, die jetzt diese Neuronen-Bibliothek schreiben, sind so knapp Tausend Freaks weltweit, dann beginnt mutig bei 500 – d.h. 500 Dollar pro Stunde!
Denkt mal nach – 500 Dollar pro Stunde, das ist sowas wie 4000 am Tag, multipliziere mit 20 Arbeitstagen, macht 8000 Dollar im Monat. Für den Entwickler.

Wie soll man dem etwas entgegensetzen?
Da läuft so ein Staubsauger –
die drucken einfach soviel Geld, wie sie wollen.
Das verwandeln sie in Staatsschulden, die niemanden groß beunruhigen.
(klar, die sollen und können sowieso NIEMALS zurückgezahlt werden)
Sie leben über ihre Verhältnisse, produzieren eine gigantische Menge Geld, und wer dieses Geld nicht nehmen will, der wird bombardiert, dann kommt das Kanonenboot, wie man so sagt.

Dieses Geschäftsmodell funktioniert für sie dort gut, und für denjenigen, der sich entschlossen hat, auf deren Seite zu wechseln und sein ganzes Leben dort zu verbringen, ist das auch o.k.
Besonders wenn er hier bei uns
eine kostenlose Ausbildung bekommen hat.
Die er im Kopf mitgenommen hat und dort verkauft.
Nicht schlecht – entweder kostenlos oder sehr günstig.

Mein Sohn hat das Mechmat beendet mit guten Leistungen, und daher kostenlos. Dort hat das, ich glaube, 120 Tausend Rubel pro Jahr gekostet, mal 5 macht 600 Tausend insgesamt. Oder Zehntausend Dollar nach heutigen Preisen. Oder vielleicht 15 Tausend.
Eine Hochschule solcher Klasse „dort“ kostet 250 Tausend, der Unterschied ist also mindestens zehnfach.
Das heißt, das ist eine kostenlose Ausbildung, selbst wenn sie hier bei uns zu bezahlen ist. Die führst du aus und verkaufst sie dort.

Wenn man beginnt eine Barriere zu bauen, dann erhebt sich sofort ein wildes Geschrei: aaah, ihr macht es wie Stalin und Berija, einen eisernen Vorhang usw.
Sogar wenn du eine einfache Sache sagst: laßt uns
die kostenlose Ausbildung in Geld bewerten, zu einem normalen Preis, und wenn der Mensch dann das abgearbeitet hat, sagen wir 3 – 5 Jahre in der Volkswirtschaft, dann wird das abgeschrieben.
Und wenn er gleich wegfahren will, dann soll er den Ausbildungskredit zurückzahlen.

Auch da erhebt sich ein fürchterliches Geschrei, obwohl im Westen ALLE total verschuldet sind, wer studiert hat. Und sie zahlen das alles zurück… d.h. dort ist das üblich.
Hier bei uns wollen die Leute, daß wir
einen absolut liberalen Kapitalismus haben, wie in den VSA, aber daß alle Vorteile wie im Sozialismus seien.“

(Fortsetzung folgt)

Persönliche Daten nutzen 4

Weiter geht es mit dem Interview mit Igor Aschmanow im Politcafe.tv, von dem wir bereits zwei Folgen gelesen haben – heute geht es um die professionelle Tätigkeit des Interviewten, dazu die Fortsetzung (ab Minute 54).
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir, Anglizismen wurden direkt übernommen. 13./14.1.2019
————————————————————————-

„Was die Frage betrifft, ob ich ein Beobachter bin: nun offensichtlich tun wir hier auch so einiges. Eigentlich habe ich mein ganzes Leben gegen elektronischen Müll gekämpft, beginnend mit Schreibfehlern und stilistischen Fehlern, dann haben wir Spam gefiltert – das ist unsere nationale Entwicklung, ohne jegliche westliche Wurzeln -, jetzt befassen wir uns damit, daß wir jeglichen Müll in den sozialen Netzen analysieren, darunter berechnen wir, wo Suizidale sitzen, auch Schulschießer usw. – ich werde das nicht näher erzählen, aber …“

Zwischenfrage des Moderators: „Macht ihr das aus eigenem Antrieb oder wer beauftragt euch dazu?“

Eine Zeit lang haben wir das aus eigenem Antrieb gemacht, jetzt arbeiten wir zusammen mit den Organen, und ich denke, daß wir schon eine gewissen Zahl von verhinderten Vorfällen auf unserem Konto haben, d.h. ohne dies geht eh nicht, weil man das verstehen muß: wenn man nicht den alltäglichen Dreck in den sozialen Netzen nimmt, also Frechheit, Schimpfwörter, Geschrei, Pornografie usw., dann gibt es ganze Strukturen, welche die Leute in verschiedene ungute Handlungen einbeziehen wollen.

Das sind Strukturen ähnlich Herbalife u.a., das sind Strukturen des vielstufigen Marketings, um vor allem jungen Leute in verschiedene ungute Handlungen hineinzuziehen, wobei der obere Teil dieser Trichter breit und öffentlich ist, um die Dummen dort hineinzulocken, muß er öffentlich sein, aber weiter geht eine vielstufige Filterung vor sich, es wird immer mehr suggeriert, und ab einer bestimmten Stufe geht das dann über in geschlossene Gruppen. Da gibt es immer mehr Aufgaben, und schließlich und endlich wird das ins reale Leben herausgebracht.

Das ist wie mit den Suiziden, da ist zu Anfang einfach nur hier und da ein Like zu setzen, dann kommt „schneid dir die Venen auf und fotografier das“, und so weiter.
So, und genauso ist das mit den Schießereien in den Schulen, dort gibt es tatsächliche komplexe Strukturen zum Hineinziehen.
Mancher lenkt das aus kommerziellen Interessen heraus, um daran Gewinne zu machen, mancher ist einfach nur ein ideologischer Kämpfer, der von irgendwoher geschickt wurde, meist aus dem Ausland, und diese „weiden dann die Adepten“.

Davon gibt es sehr viel, da sind auch kommerzielle dabei, es gibt auch erstmal harmlos erscheinende, wie die Fans von irgendeinem Buch, irgendwelche Fantasy – ich habe meine Tochter erwischt in solch einer Gemeinschaft.
Aber auch dort beginnt die Dressur vom ersten Augenblick an: „so, wir haben euch jetzt in Feen, Gnome und Elfen usw. aufgeteilt, um euren Status zu bestätigen, geht dorthin und macht 5 Likes, da geht hin und schreibt 5 Kommentare“ und so weiter.
Nach einiger Zeit wird das dann ins echte Leben hinausgeführt.

Aber es gibt auch sehr ernsthafte ungute Strukturen, zum Beispiel Ujena – ihr wißt doch, was Ujena ist, vor einem Jahr kannte das noch niemand – das ist ein Knastportal, das mit einer realen „Zone“ (so werden im Russischen die Erziehungslager der Verurteilten in Strafhaft genannt) überhaupt nicht verbunden ist.
Und heute gibt es, pardon, zehn Millionen Accounts in diesen Gruppen, davon sind 1,6 Mio. Jugendliche, also jeder dritte. Das heißt, einige Regionen sind vollständig angesteckt, zu 100%.
Dort geht das genauso vor sich, zuerst nur eine Rotwelsch-Gauner-Romantik, aber dann kommen so kleine Aufgaben, wie „nimm deinen Kumpels das Geld für das Frühstück ab“, dann „verprügele jemanden“, später „komm laß uns einen Verkaufsstand ausrauben“ und so weiter.

Und auf jeden Fall muß man „die Zone wärmen“, d.h. man muß unbedingt irgend jemandem nach oben Geld abliefern, um die „Zone zu wärmen“ – diese Gelder kommen eher gar nicht in einer „Zone“ an.
Das heißt, solche Strukturen gibt es sehr viele, und
sie sind echt, das ist nicht nur einfach so, daß die Jugendlichen sich locker in Gruppen zusammenfinden und miteinander quatschen oder sich das selbst ausdenken.

Dort gibt es erwachsene kluge Männer – auf der ersten Stufe wird die Moderation an solche 13- – 14jährigen vergeben, die es Klasse finden, wenn sie genau solche wie sie selbst, schon lenken dürfen; auf der zweiten Stufe sind das schon 20jährige, und ab der dritten geht das Ganze einfach schon ins Ausland über oder irgendwo in den anonymen Raum, wo unverständlich ist, wer das lenkt, aber es sind ganz klar Erwachsene.
Und dagegen muß man kämpfen, und auch unser System wird da zum Teil benutzt.“

Zuschauer Dimitri Morosow, Unternehmer: „Wer sind diese unguten Leute?

Das kann ich nicht sagen, seht mal, immer wenn man fragt, wer dort „oben“ sitzt, dann kann man leicht in eine Konspirologie abgleiten, oder man wird als Verschwörungs­theoretiker verfemt. D.h. ich weiß ehrlich gesagt nicht, wer da sitzt.

Daß Elon Musk einfach nur eine Vitrine ist und kein technisches Genie, ist klar – da gibt es einen Typen, der macht die „Schall-Tapeten“, für Leute die (dahinter stehen)… seht mal, mit Musk selbst ist es wohl einfacher, er versucht tatsächlich da etwas zu erschaffen, um auch „Einwohner“ der Hochtechnologien zu sein, aber wie mir scheint, ist die Geschichte dort einfacher, in dem Sinne, daß in den VSA jemand beschlossen hat, die Nasa zu privatisieren. Und das sind sehr „starke Jungs“, die in der Nasa gedient haben.
Und sie haben dort sozusagen das Weisungsrecht, aber kein Eigentumsrecht, wie unsere Parteiführer im Jahre 1985.

Also, faktisch haben sie beschlossen, die Nasa zu privatisieren. Sie haben Musk für paar Trillionen Dollar intellektuelles Eigentum rübergeschoben, haben ganze komplette Teams übergeben zu 100 – 200 – 300 Mann, haben die Starteinrichtungen umsonst vergeben, haben ihm die Zeichnungen u.a. rübergeschoben und so weiter.
Und er hat auch noch staatliche Subventionen bekommen.
Also der Benefiziar ist eher nicht er selbst, sondern diejenigen, die das an sich selbst übergeben haben.
Das ist meine Hypothese, und es scheint, daß alles darauf hinweist.

Aber sie brauchen einen, der obendrüber diese „Schall-Tapeten“ macht, einen Clown.
Es gibt so ein Büchlein „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams, es gab auch einen Film dazu, dort gibt es einen Helden Safat Bibblebrocks, der ist Präsident der Galaxis, von dem geschrieben steht, daß er als Aufgabe des Präsidenten der Galaxis stellt, so viele Skandale und Ereignisse zu erschaffen, daß keiner sich darüber Gedanken macht, wer tatsächlich die Galaxis lenkt.
Und wenn ihr seht, daß obendran so ein offensichtlicher Clown steht, dann wißt ihr, daß irgendwo in einem Hinterzimmer sehr ernsthafte Männer sitzen, welche die Entscheidungen treffen und ihn
vorgeschickt haben, damit er die Aufmerksamkeit ablenken soll.

Wenn ihr also solche Leute anschaut wie Tschitschwarkin, Polonskij, davon gibt es noch ziemlich viele, als Beispiel: das sind Leute, die faktisch die Rolle einer solchen Vitrine gespielt haben.
Die Geschichte mit Tschitschwarkin ist bekannt, ich kenne sie, da haben einige Bullen
(gemeint sind höhere Miliz-Offiziere) einen Diensteifrigen gefunden, den sie hingestellt haben – das ist ein lebhafter energischer Händler, aber er hat mit Jeans gehandelt. Sie haben ihm einen Laden im Stadtzentrum gegeben, haben mit dem Zoll den Import vereinbart und haben Hunderte Millionen Kredite von Banken bekommen. All das haben die Bullen gemacht. Und mit Tschitschwarkin ist alles erstaunlich gut losgegangen. Und er ist rumgelaufen, in schicken Sachen und hat die Aufmerksamkeit abgelenkt.

D.h. genauso eine Geschichte ist, wie mir scheint, mit Polonski abgelaufen. Ich weiß einigermaßen, wer ihm das Geld gegeben hat, dem haben sehr ernsthafte Leute das Geld gegeben, nicht aus unserem Land. Der Bursche, der ihm das Geld gegeben hat, ist jetzt der Vertreter Trumps in Europa, über den gab es vor kurzem einen großen Artikel.

Also, ich will sagen, daß Musk diese Religion aufwärmt, genauso wird diese Religion von den Journalisten unterstützt, von allen Medien der VSA usw.

Wir haben sowas schonmal beobachten können, als man die „neue Ökonomie“ in Schwung gebracht hat, im Jahre 1999, als es die Religion der Dot-coms gegeben hat.
Genausoeine Geschichte, absolute Hysterie, und dann ist alles zusammengebrochen.
(für die Jüngeren, die sich daran nicht so erinnern: damals wurden mehrere Jahre lang „junge“ Internet-Firmen aufgeblasen und mit viel Geld ausgestattet, obwohl sie nur mit Konzepten, wie sie in 5 oder 10 Jahren viel Geld verdienen würden, auftraten; es wurden Dutzende „dynamischer junger Leute“ eingestellt, die Firmen haben Millionen Verluste gemacht, aber die Banken und sog. Venture Kapital-Gesellschaften haben trotzdem weiter Geld ohne Ende hineingepumpt, einfach nur auf schöne Worte über künftige Profite; immer wieder neue Kredite, ohne daß aktuell auch nur eine müde Mark Gewinn herausgekommen wäre – heute völlig unvorstellbar, aber die Gier und das „Quantitative Easing“ der FED, das billige Geld, für fast Null Zinsen, haben das befeuert)

Deshalb: wer da oben ist, weiß ich nicht. Ich denke, klassische liberale Kreise in den VSA, die sog. Demokraten, machen damit sehr viel Geld, und dann deren Opponenten… sie wechseln sich doch immer ab dort, wenn ihr schaut, da gibt es Krieg – Blase, Krieg – Blase, sie vereinbaren sich miteinander, sie wechseln sich ab.
„Wir blasen das jetzt ein wenig auf, und dann erlassen wir denen das Geld. Und wir kämpfen jetzt ein wenig, klauen alles in Größenordnungen“.
So sind meine Vorstellungen.

Natürlich ist meine Meinung, daß irgendwo am Ende völlig verbohrte Satanisten stecken, also absolute Finsternis.
Aber die sehen wir doch nicht wirklich.
Und es ist nichtmal ein Schatten zu sehen, man kann das nur vermuten.“

Frage: „Wladimir Hadukin, eine technische Frage – warum gibt es keine autonomen Spracherkennungssysteme?“

Wir haben drei Firmen, die sich damit beschäftigen: die eine macht virtuelle Gesprächspartner, eine andere macht Roboter mit virtuellem Gesprächspartner und Spracherkennung „on Bord“, und es gibt eine gesonderte Firma, welche die Neuronennetze für all diese Erkennungssysteme macht. Da ist die Situation so, daß tatsächlich es noch nicht möglich ist, eine gute Spracherkennung mit einem mächtigen Wörterbuch autonom zu machen, da reicht die Leistung nicht aus.
Gewöhnlich wird es jetzt so gemacht, daß der Lautsprecher von Jandex oder Amazon den Aktivierungs-Satz erkennt, das erfolgt on Bord, d.h. das ist ein einfaches System, das nur auf den Aktivierungssatz horcht. Das macht man aus zwei Gründen: zum einen ist es on Bord zu schwer, und zweitens damit niemand sagen kann, daß der die ganze Zeit zuhört.
Das heißt, er versteht nichts, sondern nur seinen Aktivierungssatz. Ansonsten kommt es so, daß dort diese Lautsprecherbox steht und alles hört.
(das hat mich jetzt nicht überzeugt: es ist ja gar nicht notwendig, ALLES zu verstehen, es genügt ja, wenn ein paar Hundert „gefährliche Stichwörter“ verstanden werden und dann einfach alles weitere „mitgeschnitten“ und als Audio-Stream an die Abhör-Zentrale verschickt wird…)
Genauso macht das euer Fernseher, wenn er ein neuerer ist, der versteht schon einiges und verschickt das irgendwohin.
Also im Moment ist die Erkennung on Bord noch schwierig, die Leistung ist zu gering und die Qualität ist nicht sonderlich gut.

Sogar die Sprach-Synthese ist on Bord praktisch noch… wir sind neulich gerade erst da gewesen bei einer unserer Firmen, die haben dort diese klobige Box von Jandex auf den Tisch gestellt. Die spricht ziemlich schlecht, macht Betonungsfehler, verwechselt die Intonation und sie erkennt nur den Aktivierungssatz.
Allerdings gibt es dort eine recht lustige Innovation, damit das Ding in Betrieb geht, muß man ein Paßwort über WiFi eingeben, und wie soll man das machen, wenn sie nichts erkennt? Mit der Stimme geht das nicht, sie erkennt ja noch nix.
Da haben sie was kerniges gemacht: eine App für das Smartphone, dort machst du WiFi an, gibst das Paßwort ein, und dann sagt die Box: „bring das Telefon zur Box“, und dann macht das Telefon „blubbledidumm“ und gibt faktisch per Tonsignal das Paßwort rüber.
So eine lustige Lösung – nicht mit QR-Code, sondern mit Tönen.

D.h. aus irgendeinem Grund ist das noch nicht gelöst. Also Spracherkennung gibt es schon, aber wenn dort viele Sprecher sind und recht viel Lärm, dann funktioniert sie nicht sonderlich gut.
Außerdem ist die Erkennung im Zimmer nicht wirklich gut gemacht. D.h. wenn du aus 5 Metern Entfernung sprichst, dann versteht keine dieser Lautsprecherboxen etwas; die Sache ist die, daß man dort einen Mikrofon-Block benötigt, das eine Mikrofon reicht nicht aus. Und wenn man einen Mikrofon-Block einbaut, dann wird es teuer. („teuer“ ist nur ein zeitweiliges „Argument“ – sobald genug „Bedarf“ da ist, werden die Mikrofon-Blöcke in Großserie gefertigt und sind dann auch „billig“)

Wir haben das alles gemacht, wir haben solch eine Box, da haben wir den virtuellen Gesprächspartner eingebaut, wir haben sogar einen Intellekt für die Kommunikation mit einem Kind drin – wir haben das alles, daher kenne ich mich in diesem Thema aus.“

W.H.: Die zweite Frage ist eher philosophisch, kann man nicht die Likes von denjenigen, denen ich vertraue, abtrennen von den Massen-Likes, also ein „gutes“ Netz machen?

Ja, so etwas wie… wir machen das unsrige, aber nur als gutes.
Aber hört mal, damit man ein soziales Netz machen kann, muß man ein bestimmtes Stück DNS haben, das ich zum Beispiel nicht habe. Wie soll ich das erklären…
Im Buch über
Hodscha Nasreddin gibt es eine Geschichte, wo es um den kleinen Hodscha Nasreddin geht, wie er einer Zigeunerin helfen wollte.
Und um zu verstehen, wie man einen mittleren Einwohner von Buchara austrickst, der auf dem Basar herumläuft, hat er sich vorgestellt, wie er als großer Bucharaer – größer als ein Minarett, im dicken Watteumhang, seinen Honigkuchen essend, ihm läuft der Honig am Mund herunter, – und er läuft herum und schaut sich alles an.
Und wie kann man den aufmuntern? Also hat er sich als solch großen Bucharaer vorgestellt, und Hodscha Nasreddin hatte einen starken emotionalen Intellekt, einen sozialen.

Und die Leute, die soziale Netze machen, haben diesen emotionalen Intellekt.
Sie sind vielleicht sogar nicht mal intellektuell im anderen Sinne, aber warum hat Google kein soziales Netz? Es hat Google plus, aber das ist tot. Sie haben das drei- oder viermal versucht, ein soziales Netz zu erschaffen, auch noch mit der Brille, aber es ist nichts geworden.
Warum?

Weil ihnen dieses Stückchen DNS fehlt, sie können sich nicht vorstellen, dieser große Bucharaer zu sein oder ein großer Amerikaner.
Warum?
Weil sie sehr viel von sich selbst halten, sie sind „Eierköppe“, sehr clever, d.h. wenn zu ihnen, zu Sergey Brin, jemand kommt und sagt: „Hör mal, laß uns ein Netz machen, ich habe mir solche schimmernden Belohnungsdinger ausgedacht, die werden da rechts unten sein, und die kann man dann sich gegenseitig geben, und für die härtesten werden wir Geld nehmen…“ – dann wird man ihm sagen: „Bist du blöd? Hau ab hier…“

Aber wenn einer kommt und sagt: „Gib mir 100 Tausend Server für ein Wochenende, ich werde die sozialen Graphen berechnen und allen semantische Merkmale setzen“, dann wird man ihm sagen: „Ja klar, nimm nur, das ist eine ganz kluge Sache…“
Und deshalb haben die kein soziales Netz.
D.h. soziale Netze müssen spezielle Jungs machen, die verstehen, was die Masse braucht und womit man sie „fangen“ kann. Und deshalb ist es schwer, ein seriöses soziales Netz zu machen – erstens kann ich das nicht machen, ich kann mich nicht mit der Masse identifizieren…

Moderator: Kurz gesagt, die Frage ist nicht an den richtigen gestellt?

Ja, ich entwickle eher eine Suchmaschine… ein soziales Netz kann ich nicht machen.“

(Fortsetzung folgt)

PK/13 Prima Klima / Schnee und Eis / Snow and Ice

Ulrich S. 14.1.2019

.

Da gab es einen großmäuligen Präsidentschaftskandidaten in den USA. Sein Name beginnt mit „G“ wie Grosses-Grossmaul. Er kündete, dass die Kinder keinen Schnee mehr sehen würden und die Arktis eisfrei sein werde im Jahre 200x wegen eines Spurengases. 200x ist vorbei und dann plärrte er nun werde es 201x so weit sein.

There was a loudmouthed presidential candidate in the United States. His name begins with „G“ for giant-bigmouth. He announced that the children would no longer see snow and the Arctic would be ice-free in 200x because of a trace gas. 200x is over and then he blubbered  it will be 201x . Now its 2019!

.

Fact Check:

.

(mehr …)

US / Shutdown / Showdown

Im Artikel ist von einem Showdown für Trumps Widersacher die Rede. Dass er Widersacher hat, Klingonen und Büsche, ist bekannt, dass die Hochfinanz von seinen Plänen wenig begeistert ist, liegt auf der Hand, dass der demokratisch geführte Kongress ihm jedes Bein stellen will, ebenfalls, und dass die MSM keinen guten Faden an ihm lassen, genau so.
Doch greift der Titel zu kurz. Es geht eben nicht darum, ob „Republikaner“ (Trump) oder „Demokraten“ (Clinton) im weissen Haus hocken. Es ist nicht wie in Täuschland, da es egal ist, ob ein Mrkl oder ein vdrLeine den Kanzlerstuhl wärmt. In Teutschland ist gesichert: Nur der anglikanischen „Elite“ Anus Schnuppernder erreicht den deutschen Sesselolymp.
Mit Clinton / Trump haben wir eine komplett andere Aufstellung. Trump sagt, was er meint. Und er meint, was er sagt. Trump will, dass der amerikanische Bürger sein Aus- und Einkommen hat. Trump will die FED verstaatlichen. Trump will die schwarzmagischen Krake „Kindesfolter“ unschädlich machen,  Trump will die Verrücktheit, Weltpolizist zu spielen, begraben. Mit der Klingone hätten wir in allen Punkten das Gegentum, hätten die endgültige Weltkatastrophe, Syrien würde brennen, die Kindesquäler würden Urständ feiern, Drogen- und Organfrefel feierten tägliche Geburtstage und an die Ukraine mag ich schon gar nicht denken.
.
Interessantes Detail ist die Meldung, wonach von den Empfängern der ominösen Briefe, anlässlich der schönen Bestattung des edlen Seniorbusches überreicht, seither nichts mehr zu hören gewesen sei. Trapst da eben doch die Nachtigall?
.
Thom Ram, 14.01.07, geschrieben zum Zeitpunkt, da die diesjährige Regenwetterperiode sich erstmals richtig zeigt: Kein Löchlein in der Hausfront zu klein, als dass es nicht reinspritzen würde, Sturzbach vom Himmel, vom Wind schier in die Horizontale gebracht. 

(mehr …)

ExpEvil/14 INTEGRITY INITIATIVE / Facebook / Propaganda / for british defense budget / für die britischen Rüstungsausgaben

Ulrich S. 12.1.2019

.

Da schaute ich ein Video mit dem Titel „Franz-Josef Schmitt zum Datenleck“ produziert von – Der Fehlende Part. Wegen dem lächerlichen sogenannten Datenleck würde ich keinen Artikel verschwenden. Aber dann kam unerwartet ein fetter Happen. Und der hat es in sich! Und so gehts gleich rein in den Transkript zum Bereich von Minute 16:00 bis zur Minute 21.32. Das Thema ist – Lupenreine Britische Propaganda durch eine NGO mit dem netten Namen INTEGRITY INITIATIVE. Schnell erkennen wir ein sehr altes Muster welches Ende des 19 Jh begann. Über den Imperial War Room, das Wellington Institut, entwickelte es sich zum Tavistock Institut. Dieses wurde wie bereist beschrieben von Rockefeller, Rothschilds und der Krone „privatisiert“ nach WK2. Wie wir sehen werden betreibt das Vereinigte Koenigsreich im Namen der Krone mit der INTEGRITY INITIATIVE versteckt, weiterhin sein mieses Propaganda Spiel für eigene imperiale Interessen.

There I watched a video with the title „Franz-Josef Schmitt zum Datenleck“ produced by – Der Fehlende Part. Because of the ridiculous so-called data leak I wouldn’t waste an article. But then a fat bite came unexpectedly. And thats a BOMBSHELL not a firecracker! And so it goes straight into the transcript to the range from minute 16:00 to minute 21.32. The topic is – Pure British Imperial Propaganda through an NGO with the nice name INTEGRITY INITIATIVE. Quickly we recognize a very old pattern which started at the end of the 19th century. Via the Imperial War Room, the Wellington Institute, it developed into the Tavistock Institute. This was funded and privatized after WW2 by Rockefeller, Rothschilds and the Crown. (see previous ExpEvil articles links below). As we will see, the United Kingdom, in the name of the Crown hidden behind/within the INTEGRITY INITIATIVE, continues its evil propaganda game for its own imperial interests.

.

(mehr …)

PK/12 Prima Klima / Earth Magnetic Field is acting up / Das Erdmagnetfeld spielt verrückt

Ulrich S. 11.1.2019

.

Wenn das Erdmagnetfeld verrückt spielt, dann ist das kein Smartphone Kasperltheater! Es ist noch lange nicht genau bekannt, was das für Folgen hat, ausser denen für die Navigationssysteme. Die müssen nachkalibriert werden. Sogar Start und Landebahnen auf Flughäfen bekommen neue Bezeichnungen!

Neben der Wanderung der Pole, nimmt auch das Magnetfeld der Erde rapide ab, wie im Artikel – WTP/13 Mythen und Wissenschaft / Myths and Science / Katalytische Zyklen / Cataclystic Cycles / Ice ages / Polumkehr – bemerkt wird. Die Wechselwirkung der gigantischen Magnetfelder der Sonne und unseres kleinen Planeten sind enorm und haben massive Auswirkungen auf die Wettersysteme und damit dann auch auf das regionale Klima. Deshalb ist dieser Artikel in der Reihe Prima Klima.

Mit dem CO2 Schwindel will man von diesen komplexen und gewaltigen Einflussgrößen ablenken. Diese sind den Wissenschaftlern bekannt. Allerdings findet das Modell eines „Elektrischen Universums“ erst nach und nach Beachtung in der „normalen“ astrophysikalischen Wissenschaft.

Der faszinierende Wahnsinn der schwarzen Energie und Materie ist eine megalomanische Geschichte wie des Kaisers neue Kleider. Ein „Wissenschaftstheoretiker“ denkt sich was aus, bastelt ein Modell für einen Super Computer und kalibriert solange an den Parametern bis das Ergebnis die Beobachtungen zu bestätigen scheint. Auf dieser Basis wurden zig wenn nicht 100derte Mrd in echte Experimente gesteckt und herausgekommen ist – Nichts, Nullo, Nado.

Das „Elektrische Universum“ mit gewaltigen Plasmaströmen braucht keine unbekannten schwarzen Faktoren. Das Modell der schwarzen Energie und Materie versteigt sich in Dimensionen von 4,7% sichtbarer bekannter Materie und Energie und der Rest ist halt „schwarz“ oder unsichtbar, wie des Kaisers neue Kleider.

.

If the Earth’s Magnetic Field is going crazy, then this is no smartphone Punch and Judy show! It is far from known exactly what the consequences will be, except for the navigation systems. They have to be recalibrated. Even runways at airports get new names!

Besides the migration of the poles, the magnetic field of the earth also decreases rapidly, as in the article – WTP/13 Mythen und Wissenschaft / Myths and Science / Katalytische Zyklen / Cataclystic Cycles / Ice ages / Polumkehr – is noticed. The interaction of the gigantic magnetic fields of the sun and our small planet are enormous and have massive effects on the weather systems and thus also on the regional climate. Therefore this article is in the series Prima Climate.

With the CO2 dizziness „they“ want to distract from these complex and violent influencing variables. These are known to scientists. However, the model of an „electrical universe“ only gradually finds attention in „normal“ astrophysical science.

The fascinating madness of black energy and matter is a megalomaniac story like the emperor’s new clothes. A „science theorist“ comes up with something, makes up a model for a super computer and caligrates the parameters until the result seems to confirm the observations. On this basis, umpteen if not 100derte billion were put into real experiments and came out – nothing zero Nado.

The „electric universe“ with huge plasma currents does not need any unknown black factors. The model of black energy and matter is in dimensions of 4.7% of visible known matter and energy and the rest is just „black“ or invisible, like the fairy tail of the emperor’s new clothes.

.

Zurück zu den irdischen Fakten / Back to the earthly facts:

.

Earth’s magnetic field is acting up and geologists don’t know why
Das Erdmagnetfeld spielt verrückt und die Geologen wissen nicht warum

(mehr …)

Donald Trump / Uncle John Trump / Tesla, Ufo, Atomfragen

Auch dies ist aus meiner Sicht ein Hinweis darauf, dass hinter den schlicht – plakativen Reden und hinter den politischen Hasenzacken Donald Trumps mehr stehen dürfte als ein einfach gestricktes Hirn.

Eingereicht von Jürgen.

Thom Ram, 11.01.07 (mehr …)

WTP/17 A Rumble In The Nation / Wall, Barrier, Fence, Steel, Concrete, Borderprotection /  Ein Rumpeln in der Nation / Mauer , Barriere, Zaun, Stahl, Beton, Grenzschutz

Ulrich S. 8.1.2019

.

Kurz nach 3 Uhr war es so weit – Der Präsident sprach zum Zustand der Nation zu We The People. Wer sich Popcorn und Drinks bereitgestellt hatte, wurde zwar nicht enttäuscht / Shortly after 3 o’clock it was time – the president spoke to We The People about the state of the nation. Those who had provided themselves with popcorn and drinks were not disappointed

(mehr …)

Wer hat die Macht in den VSA?

Nein nein, jetzt kommt keine neue Persiflage auf den Präsi und seinen Hofstaat, mit dem er sich nicht versteht – es geht „nur“ um die Gesetzgeber des Landes und deren „Qualität“. Freilich darf nicht von einem Beispiel auf alle geschlossen werden – wäre ja schlimm, wenn unser Land als nur von „Heiggos“ und Laienspielerinnen bewohnt angesehen würde… aber: wer weiß?
Wissen ist Macht – nichts wissen macht nichts…?
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir. 3. Januar 2019
————————————————————

Im Jahre 1941 habe die Deutschen eine Atombombe auf uns abgeworfen: wer hat jetzt die Macht in den VSA

19.12.2018 RIA Novosti

(mehr …)

Was Dony in zwei Jahren erreicht hat / Und nicht in den MSM steht

Ein Beitrag, in „Tagesereignis“ erschienen.

Thom Ram, 03.01.07

.

Original >>> hier.

.

USA: Dieses und mehr hat Präsident Trump in weniger als zwei Jahren erreicht. (mehr …)

Dony im sicheren Bunker / 50 Kabalische in Richtung Guantanamo // The President has been moved to a Bunker for Safety

Vorliegender Beitrag passt mir grad so richtig in den Kram. Er kann ebenso frei erfunden sein wie auch Wahres rapportieren. Frei erfunden, wie unser Einer schon seit Jahren immer mal Spinnergeschrei gelesen hat und damit manche Male wegen sträflicher Gutgläubigkeit auf die Nase gefallen ist. Anderseits kann die Geschichte wahr sein, denn dass aufgeräumt wird, steht für mich ausser Zweifel.

Es kommt was dazu. Habe heute einen langen Artikel zugespielt bekommen, der wäre ein Fressen für unsere guten Verächter von Spinn-Eso-Zeugs.  Hehehe, werfe euch diesen Monsterartikel aber nicht vor, ihr guten Leuts. Zu früh gefreut.

Ja, aber vorliegende Meldung passt nahtlos in den Monsterartikel. Das eben schon.

Wer denkt, da könnte was dran sein, dem empfehle ich ganz runterzuscrollen. Da kommt noch mehr.

Die Uebersetzung auf Deutsch könnte berauschen. Darum darunter das engellische Original.

Gruss in die Runde, Thom Ram, 03.01.07 (mehr …)

Abgang mit Türgeknall

Es scheint typisch für viele Leute in „verantwortlichen Positionen“ zu sein, daß sie immer erst dann einen Hang zur Wahrheit verspüren, wenn sie längst ihre Positionen verlassen haben.
Es ist recht selten und daher bemerkenswert, daß jemand schon beim Abgang ein paar unangenehme Wahrheiten ausspricht, da diese noch unmittelbar in Erinnerung sind und noch Folgen haben können…
Eine weitere Betrachtung dazu hier.
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir. 2. Januar 2019
————————————————————

Der geschaßte VSA-Verteidigungsminister geht mit Türgeknall

Alexander Sapolskis 29.12.2018 13:00

Wohl nicht umsonst wird in klugen Psychologie-Büchern zur Firmen-Führung von den Fachleuten einstimmig geraten, den Rauswurf von Top-Managern möglichst höflich im Verhalten und korrekt in den Formulierungen zu gestalten. Da weiß man schon sehr viel drüber. Die Geschichte mit dem Rücktritt des Pentagon-Chefs ist ein anschauliches Beispiel dafür.

(mehr …)

Wer braucht noch Intellekt?

(LH) Genauer: wer braucht noch menschlichen Intellekt? Jetzt kommt doch der Künstliche Intellekt, oder die künstliche Intelligenz, da wird alles ganz leicht: keiner braucht mehr zu denken, auch das nimmt ihm die Maschine ab… zwar weiß keiner, zu wessen Nutzen dies die Maschine tun wird – zu ihrem eigenen oder zu seinem Nutzen -, aber das scheint niemanden daran zuhindern, alles was KI und Digitalisierung und all diesen Kram angeht, lauthals zu begrüßen, auf daß man dies mit Vollgas voranzubringe.
Selbst denken wird bald nicht mehr gefragt sein… oder ist es schon?

Um die Gegenwart zu verstehen und für die Zukunft etwas herauszufinden, ist es wichtig, die Vergangenheit zu begreifen – tun wir dies mal, indem wir uns ein paar Mal auf einem russischen Block umsehen, dem einer „Marketing-Managerin“ – heute Teil 1.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen wie im Original, Anmerkungen von mir. 28. Dezember 2018
————————————————————————

Die wichtigste Ressource des Westens sind die Idioten

Ich wurde zu einer Konferenz der Fakultät für Wirtschaft der Moskauer Staatlihen Universität eingeladen, im Rahmen der Lomonossow-Feiern. Dort wird es um den Intellekt gehen – intelligente Wirtschaft, Intellekt als Entwicklungsfaktor, Wissensökonomie usw. Das Thema kenne ich sehr gut. Und dies werde ich auf dieser höchst intellektuellen Versammlung vortragen:

Motoren der modernen Entwicklung sind Unwissenheit und Obskurantismus

Professor Katasonow hat es beschrieben: er stellt seinen Studenten gern die Frage „Was ist die Hauptressource der modernen Wirtschaft?“
Die Antworten fallen unterschiedlich aus: Erdöl, Geld, Wissen. Alles daneben.
„Die Hauptressource der moderenen Wirtschaft“, verkündet der Professor feierlich, „ist der Idiot, der Depp, denn ihm kann man alles andrehen.“ – Lachen im Saal.

(mehr …)

Trump / NASA / Weltbewegendes

…und wieder eine der umfangreichen Arbeiten von Jan Walter, Legitim.ch,

welche Weltbewegendes bedeuten.

Trumpveraechter koennen auch die hier gezeigten Schritte Trumps flapsig uebergehen und weiterhin einaeugig darauf hinweisen, wie er doch ueberall bloss wirren und gefaehrlichen Unsinn anstelle. Leute. Dieser Mann will die FED verstaatlichen. Dieser Mann laesst durchblicken, welch laecherlicher Nebelpetardenverein die NASA ist. Dieser Mann will die tatsaechlich stattgefunden habenden und stattfindenden Forschungen aus dem dunklen Bereich  kabalesker Absichten herausziehen und sie oeffentlich machen, wirkliche Forschungen ueber Weltraum, Ausserirdische, ueber Freie Energie. Solches tut nur einer, der komplett dumm oder und lebensmuede ist, oder aber einer, der sein Leben wirklich und tatsaechlich dem Wohle seiner Schutzbefohlenen verschrieben hat. Trump weiss, warum die Gebrueder Kennedy ermordet wurden. Und er tritt in ihren Fussstapfen trotzdem.

Mein Dank geht an Jan Walter.

Thom Ram, 28.12.06 (mehr …)

Die Abzocker

(LH) Wer hier jetzt eine Kriminalgeschichte erwartet, der wird nicht enttäuscht werden. Allerdings geht es eher um die große Kriminelle Energie, also um viel „Geld“. Es ist zwar nur Scheingeld dritter Ordnung, also reines Computergeld, jedoch stehen hinter den im Folgenden genannten Zahlungs-Summen konkrete Arbeitsleistungen der Mitarbeiter der jeweiligen Unternehmen, also reale Werte. Nun denn…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir. 25./27. Dezember 2018
——————————————————————

Wie EUropa den VSA Tribute zahlt

Аlexander Sapolskis, 24.12.2018, 15:00

(mehr …)

Rußlands Strategie zur Ukraine

Es wird von weiten „patriotischen“ Kreisen in Rußland beanstandet, daß es eine solche Strategie nicht gäbe – nun meint ein „politischer Beobachter“, eine solche wahrge­nommen zu haben. Schaun wir uns die mal an?
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen und Anmerkungen von mir. Luckyhans, 24./27. Dezember 2018
————————————————————————————————-

Haben die Machthaber Rußlands eine Strategie zur Ukraine?

Autor: Alexander Chaldej (Alexander der Chaldäer)

In der sogenannten patriotischen Gemeinschaft ist die Meinung populär, daß Rußland die Ukraine deshalb verloren hätte, weil es keine Strategie hatte – die bekanntlich eine Form der Umsetzung der Ideologie ist. Das heißt: die Machthaber Rußlands haben keine Ideologie, was die Patrioten als Grund annahmen für das Fehlen einer Strategie, wenn die Macht nur auf die Ereignisse situationsbezogen reagiert.
Da haben die Amis die Probleme geschaffen – wir reagieren, wenn sie das nicht tun, sitzen wir still und tun nichts.
Solch eine Verhaltensweise sei falsch, denn die Folge daraus ist die Kette russischer geopolitischer Niederlagen in der ukrainischen Richtung.

(mehr …)

ExpEvil/4 Exposing The Well Hidden British World Control / Die Aufdeckung der gut getarnten britischen Weltkontrolle

27.12.2018 Ulrich S.

.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Grossartiges erscheint am Horizont. Seit Anfang 2018 verfolge ich die American Intelligence Media youtubes und ihre Reports. Nirgendwo sonst kommt soviel Expertise und Analyse zusammen. Im aktuellen Report wird das Jahr gewissermassen kondensiert.

SPYGATE ist eine britische Operation, um die USA weiterhin mit unsichtbarem Einfluss zu kontrollieren. Comey und Brennan sind die ausführenden Personen aus dem US-SES (Senior Executive Service), die diesen versuchten Coup d’Etat geleitet und Sonderermittler Mueller, ebenfalls SES,  derjenige, der die Operation durch irreführende endlose Untersuchungen vertuschen soll.

The year is drawing to a close and great things appear on the horizon. Since the beginning of 2018 I have been following the American Intelligence Media youtubes and their reports. Nowhere else does so much expertise and analysis come together. The current report condenses the year to a certain extent.

SPYGATE is a British operation to continue controlling the US with invisible influence. Comey and Brennan are the US-SES (Senior Executive Service) executors leading this attempted coup d’état and Special Investigator Mueller, also SES, is the one to cover up the operation with misleading endless investigations.

 

(mehr …)

WTP/10 Connecting The Dots

Ulrich S. 23.12.2018

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Und Donald der Trump beschenkt die Welt mit Überraschungen. Auch die gelben Westen zünden Lichtlein an, um den Tagen einen festlichen Schein zu geben. Manch Lichtlein lässt das zusammengeraffte Gold in den Palästen schimmern.

In den letzten Tagen war ich beschäftigt, habe aber weiter fleissig „gehört“, was andere kluge Geister zu sagen haben zu den, um es freundlich zu sagen, Seltsamkeiten in dieser Welt. (Eine edle Auswahl siehe am Ende)

Und so möchte ich heute vor den weihnachtlichen Feiertagen ein paar Punkte verbinden.

.

The year is drawing to a close. And Donald the Trump presents the world with surprises. Also the yellow vests light up little lights to give the days a festive glow. Many of the little light let the reaped golden profits glow in the palaces.

In the last days I have been busy, but have „listened“ diligently to what other wise spirits have to say to the, to say it friendly, oddities in this world. (a fine selection below)

And so today before the seasonal climax I would like to connect a few points of the „nice mess“

(mehr …)

WTP/9 We The People / Karma is a bitch / Stichtag 1.1.2019 / Militaer Tribunale

Ulrich S. 14.12.2018

.

Und die Dinge nehmen wohl doch ihren Lauf! So zeigte ein braver deutscher Youtuber auf ein Faktum der executive order 13825:

And things are taking their course after all! So a good German Youtuber pointed to a fact in the executive order 13825:

.

Sec. 3. (a) Pursuant to section 5542 of the Military Justice Act of 2016 (MJA), division E of the National Defense Authorization Act for Fiscal Year 2017, Public Law 114-328, 130 Stat. 2000, 2967 (2016), except as otherwise provided by the MJA or this order, the MJA shall take effect on January 1, 2019.

.

(mehr …)

Neuer Dollar / Neue Rupiah

Die hier aufgeführten Beobachtungen am neuen indonesischen 100’000 Rupiah – Schein zu verstehen setzt voraus das Studium der ersten 20 Minuten des zweiten Videos in Leuchtfeuer / Q-Der Plan, die Welt zu retten / Der Übergang hat schon begonnen.

.

Rückseite

…und die noch interessantere Frontseite: (mehr …)

Leuchtfeuer / Q – Der Plan die Welt zu retten / Der Uebergang hat schon begonnen

Viel denke ich darüber nach, was getan werden muss, damit der Uebergang stattfinden kann vom herrschenden Sklavensysem hin zu Leben in Eintracht mit Mutter Erde und allem was da kreucht und fleucht, hin zu Leben in Kreativität und Lebensfreude, ohne dass es einen Big Bang braucht, ohne dass die Erde zuvor in Blut und Leid getaucht werden muss.

Ich fühle mich dabei unbedarft weil ratlos. Konkretes will mir nicht hochkommen, und das irritiert mich lösungsorientierten Mann.

.

So. Und nun kommt es!

Gleich zwei Beiträge sind mir heute auf den Schirm geflattert, einer allgemein gehalten,

.

und einer, volloo konkret!

Es geht um nichts Geringeres als um einen neuen Dollar, der bereits im Umlauf ist, der vom Staate, nicht von der FED gedruckt wurde und wird, der den FED Dollar ablöst. Leise und stetig. Der alte Dollar? Wird seine Bedeutung verlieren, ebenso leise wie stetig. Wie, das erfährst du im Video.

Die Story ist sagenhaft. Geht der alte Dollar flöten, dann entgleitet der heute immer noch mächtigen Kabale die Macht. In der Hauptsache haben SIE die Weltgeschicke über das Geld gelenkt, mit wertlosen alten Dollars aber hocken sie machtamputiert in ihren Schlössern. Um nichts Geringeres geht es! (mehr …)

WTP/6 We The People / Wild Wild West is Watching / Der Wilde Wilde Westen beobachtet

Ulrich. S 05.12.2018 update 17.00 Uhr  update 13.20 Uhr

.

Guten Morgen Europa. Kontinent der rebellischen Franzosen und deutschen Schlafschafe im politisch ausgemerkelten marktkonformen Deutschland.

Goooooooooooood Morning America. The country of the free and the brave!

Die Energien steigen weiter und die Menschen werden geruettelt und geschuettelt. Der Druck steigt und die arroganten französischen Eliten machen einen ersten kleinen Schritt zurück. Die Epoch Times Deutschland berichtet:

Proteste, Blockaden und Feuer nun auch vermehrt an Frankreichs Schulen Epoch Times 4.12.2018

Regierung hat „Wut der Franzosen vernommen“: Frankreich reagiert mit Zusagen auf heftige Proteste der „Gelbwesten“ – Epoch Times 5.12.2018

Trump ironisch: „Bin froh, dass mein Freund Macron und die Demonstranten zur selben Schlussfolgerung gekommen sind wie ich“ Epoch Times 5.12.2018
US-Präsident Trump hat den Rückzieher von Frankreichs Präsident und selbsterklärten Vorreiter für den Klimaschutz bei der Ökosteuer ironisch kommentiert.

Auch Frankreichs Landwirte kündigen Demonstrationen gegen Macron an
Epoch Times 5.12.2018 Die Proteste gegen die Regierung von Frankreichs Präsident Macron weiten sich aus.

.

Good morning, Europe. Continent of rebellious French and German sleep sheep in politically emaciated/gaunted market-conform Germany.

Goooooooooood Morning America. The country of the free and the brave!

The energies continue to rise and people are shaken and more shaken. The pressure rises and the arrogant French elites take a first small step back. The Epoch Times Germany reports:

Protests, blockades and fires now also increasingly at France’s schools Epoch Times 4.12.2018

Government has heard „anger of the French“: France reacts with promises to violent protests of the „yellow vests“ – Epoch Times 5.12.2018

Trump ironically: „I’m glad that my friend Macron and the demonstrators came to the same conclusion as me“ Epoch Times 5.12.2018
US President Trump has commented ironically on the withdrawal of France’s president and self-declared pioneer for climate protection from the eco-tax.

France’s farmers also announce demonstrations against Macron
Epoch Times 5.12.2018 The protests against the government of French President Macron are spreading.

 

(mehr …)

911/13 Breaking News / Der Beginn einer offiziellen Aufarbeitung

Ulrich S.  04.12.2018

.

US attorney  agreeing to comply with a Federal law requiring submission to a special grand jury … of „yet to be prosecuted 9/11 crimes.“

US-Staatsanwalt stimmt zu, ein Bundesgesetz einzuhalten, das die Einreichung bei einer speziellen Grand Jury … „noch nicht strafrechtlich verfolgter 9/11-Verbrechen“ vorschreibt.

.

Josh Sigurdson talks with Richard Gage AIA of Architects & Engineers For 9/11 Truth as well as Barbara Honegger who famously exposed the truth behind the Iran Contra scandal in the 1980s as a member of the Reagan White House with her book ‚October Surprise‘ and now works with the Lawyers Committee For 9/11 Inquiry.

Josh Sigurdson spricht mit Richard Gage AIA von Architects & Engineers For 9/11 Truth sowie Barbara Honegger, die in den 1980er Jahren als Mitglied des Reagan White House mit ihrem Buch „October Surprise“ die Wahrheit hinter dem Iran Contra-Skandal enthüllte und nun mit dem Lawyers Committee für die Untersuchung am 11. September zusammenarbeitet.

(mehr …)

PK/9 Prima REAL Klima VS / Computer-Klima-Modelle / computer climate models

Ulrich S. 02.12.2018 rev. 05.12.2018

.

Klimaschwindel! Vielleicht der größte Betrug unserer Zeit mit dem ganze Ökonomien umgewälzt werden sollen. Mrd Menschen werden ständig in Angst getrieben, ihr Verhalten, würde den Planeten zerstören.

Climate swindle! Perhaps the greatest fraud of our time with which entire economies are wanted to be revolutionised. Billions of people are constantly driven into fear that their behaviour would destroy the planet.

.

Und wahrlich ICH sage euch – Einiges an Verhalten zerstört den Planeten, aber CO2 tut es nicht! Wie kann ich mir so sicher sein, wo doch alle IPCC-Klimaexperten ständig anderes Posaunen und willfährige übereifrige Politiker dem Klimawahn religioes huldigen? Ja sogar der Papst predigt es von der höchsten Kanzel.

And truly I say to you – Some behaviour destroys the planet, but CO2 does not! How can I be so sure, when all IPCC climate experts constantly blow the  global warming trumpets and compliant overzealous politicians pray religiously to the climate mania false god? Yes, even the Pope preaches it from the highest pulpit. But he’s a Jesuit and highly complicit in the NWO plans hoping to keep the highest religious position ….

.

Da muss man doch glauben oder? Da muss man doch gar nicht mehr nachforschen! Ist doch so klar wie Sonnenschein und deutlich sichtbares Geoengineering. Letzteres wird peinlichst verschwiegen und als Konspirationstheorie gebrandmarkt. Auch die sogenannten Grünen aus dem Block der herrschenden Eliten haben da taube Ohren und sind mit devoter Blindheit geschlagen!

You have to believe that, don’t you? You don’t even have to research it anymore! It’s as clear as sunshine and clearly visible as geoengineering „contrails“. The latter is embarrassingly concealed and branded as conspiracy theory. Also the so-called Greens from the block of ruling elites have deaf ears and blind eyes!

.

Vor ein paar Tagen habe ich das Video Interview (link am Ende des Artikels) gefunden und ob der brisanten Aussagen sauber niedergeschrieben und übersetzt. Lassen wir einen wirklichen Experten zu Worte kommen! Das Wort Computer-Klima-Modelle habe ich wo nötig eingefügt, um darauf hin zu weisen, dass es sich um Modelle handelt, die auf Simulationsprogrammen beruhen. Realitäten verhalten sich nicht wie diese Modelle.

A few days ago, I found this video interview (link at the end of the article) and because of  the explosive statements i have neatly written it down and translated it. Let’s let a real expert have his say! I have inserted the word computer climate models where necessary to point out, that these are models based on simulation programs. Realities do not behave like these models.

.

.

Dr. Patrick Michaels, director of the Center for the Study of Science at the Cato Institute, provides insight into the debate over climate change and the political games played to create policy.

Dr. Patrick Michaels, Direktor des Center for the Study of Science am Cato Institute, gibt Einblick in die Debatte über den Klimawandel und die politischen Spiele zur Gestaltung der passenden Politik.

(mehr …)

NWO/6 Papa NWO bites the dust / G.H.W. Bush tritt zum passenden Zeitpunkt ab

Ulrich S. 02.12.2018

.

Muss ich da noch viel schreiben heute? / Is there much to write for me today?

.

Mit dem aktuellen Nachruf der American Intelligence Media hatte ich ein wundervolles Frühstück zum ersten Advent. Und hier versprochen! Hoch und Heilig! In den nächsten Tagen, werde ich eine knackige Zusammenfassung schreiben zu Mr. NWO-Evil.

With the current obituary of the American Intelligence Media I had a wonderful breakfast for the first Advent. And here I promised! High and holy! In the next days, I will write a crisp summary to Mr. NWO-Evil. 

.

Eine geradezu heilige Pflicht! Wie ihr hochgeschätzten Leser wisst, habe ich die ausführliche Zusammenfassung der AIM des wesentlich umfangreicheren Heidner Reports zu 911 Wort für Wort in 12 Teilen übersetzt. Links ganz unten!

An almost sacred duty! As you know, I have translated the AIM summary of the much more comprehensive Heidner Report on 911 word for word into 12 parts. links at the end below

.

Hier möchte ich noch als historischen Leckerbissen beifügen, dass G.H.W. Bush 1972 einer der ersten Botschafter in China war … als aktiver Top CIA Mann!

Here I would like to add as a historical delicacy that G.H.W. Bush was one of the first ambassadors in China in 1972 … as an active top CIA man!

(mehr …)

NWO/5 Merkel / nationale Souveränität aufgeben / giving up national sovereignty

Ulrich S. 01.12.2018

.

Warum musste Merkel diese 4 te Amtszeit führen? Das wird nun brutal auf den Tisch geworfen – Friss oder Stirb. Kadavergehorsam in deutscher Tradition. Muckt da noch jemand wirklich auf?

Why did Merkel have to serve this fourth term? That is now brutally thrown on the table – eat it or die. Zombielike obedience in German tradition. Is anyone in Germany really upset?

(mehr …)

PK/7 Prima Klima / AMOC bedroht den Klimaschwindel / AMOC threatens climate fraud

Ulrich S. 01.12.2018

.

Klimaschwindel, CO2 Wahnsimulationen, Gelbwesten, Krimprovokationen, verschiedene NWO-UN-Teufels-Pakte und DIE Todesnachricht. Alles in einer Woche.

Climate fraud, CO2 mad simulations, yellow jackets, Crimea provocations, various NWO-UN-devil-pacts and the death news. All in one week. 

G.H.W. (Poppy) Bush ist endlich aus dieser Welt gegangen. Seine Söhne hat er willfährig in seine boshaft kranke NWO Politik eingespannt. Gott Sei Gedankt können sie ihm nicht das Wasser reichen.

G.H.W. (Poppy) Bush has finally left this world. He has willingly clamped his sons into his viciously ill NWO policy. Thank God they can’t hold a candle to him. 

.

Da müssen WIR DIE MENSCHEN durch. Und mehr pocht heftig an die Advents-Türe. Sind Kerzen noch zeitgemäß und genderkonform? Oder regt sich auch da das unterwürfige CO2-Gewissen, welches ängstlich auf den Carbonfootprint achtet.

WE THE PEOPLE have to go through that. And more throbs violently at the Advent door. Are candles still contemporary and gender-conform? Or is the submissive CO2-consciousness also stirring, which anxiously pays attention to the carbon footprint.

.

Und da platzt der AMOC zur festlichen Unzeit rein. Nomen est omen für die Klimaschwindler! Schnell werden absurde neue Theorien für die Abkühlung aus der Nase gepult und rotzfrech auf den Lumpentisch geworfen. Zur Erinnerung wir hatten darüber berichtet in Prima Klima 1, dem Start dieser grossartigen Serie.

And that’s where the AMOC bursts in at festive inopportune times. Nomen Est Omen for the climate swindlers! Absurd new theories for cooling down are quickly plucked out of the nose and thrown snotlessly onto the rag table. As a reminder we had reported about it in Prima Klima 1, the start of this great series:

.

Es ging um die / it was about the “Atlantic Multidecadal Oscillation” AMO

(mehr …)

NWO/4 Ukraine Russia Psyop part 2 / Innenpolitische Konflikte in der Ukraine / domestical conflicts in Ukraine

Ulrich S. 29.11.2018

 

Mit dem Hauptziel, das Treffen von Trump mit Putin zu sabotieren, kann mit dieser Psyop die Spannung im Krisengebiet der Ostukraine befeuert werden und von innenpolitischen Problemen abgelenkt werden.

With the main goal of sabotaging Trump’s meeting with Putin, this psyop can fuel tension in the crisis region of Eastern Ukraine and divert attention from domestic political problems.

.

In Teil 1 schauen wir uns die Requisiten genauer an. Die Epoch Times Deutschland titelte am 29.11.2018 / In part 1 we take a closer look at the props. The Epoch Times Deutschland titled 29.11.2018:

Konflikt im Schwarzen Meer – Schiffe „existieren“ gar nicht
Conflict in the Black Sea – ships do not „exist“ at all

.

In Teil 2 KenFM Tagesdosis werden die innenpolitischen Hintergründe in der Ukraine beleuchtet. / Part 2 KenFM Tagesdosis examines the domestic political background in Ukraine.

(mehr …)

WTP/3 We The People / When do the trials for treason begin? / Wann beginnen die Prozesse fuer Hochverrat?

Ulrich S. 29.11.2018

.

EXTRA NEWS Panic in WDC Swamp

EXTRA Nachrichten – Panik im WDC Sumpf

 

(mehr …)

WTP/2 We The People / sealed indictments /versiegelte Anklagen

Ulrich S. 24.11.2018

 

Auch wenn die Liste schon fast einen Monat alt ist, so zeigt sie doch das ganze Ausmass des Wahn-Sinns!

Even though the list is almost a month old, it shows the full extent of the madness!

 

Fragt sich nur, wann geht die Show los? Bier habe ich schon länger kaltgestellt und die weltbesten Kartoffelchips liegen ebenfalls versiegelt (!) im Schrank.

The question is, when does the show start? I’ve been keeping an organic beer cold for quite some time and the worlds best potato chips are sealed (!) on the shelf.

(mehr …)

OMG – Trump enthüllt freie Energie / Die ersten Türme für die drahtlose Stromversorgung stehen schon

Erschienen in Legitim.ch
21 Nov 2018

Seit Donald Trump im Amt ist, weht ein neuer Wind. Selbst wer ihn nicht mag, muss zugeben, dass sich etwas verändert hat. Zum ersten Mal stossen die Globalisten auf echten Widerstand. Er verhöhnt die Mainstream Medien, verpasste dem UN-Migrationspakt eine Abfuhr und hat für den Pariser Klimavertrag nichts übrig. Des Weiteren platzt plötzlich ein Skandal nach dem anderen. In Frankreich wurde der Renault-CEO Ghosn verhaftet, praktisch zeitgleich platzte in Dänemark der grösste Geldwäsche Skandal der Geschichte, der diverse grosse Player wie JP Morgn oder die Deutsche Bank auffliegen liess und internationale Pädophilenringe werden ausgehoben. Das alles, während die Zahl der versiegelten Anklageschriften Rekordwerte erreicht. Trump scheint vor nichts halt zu machen und kam damit bislang ziemlich gut durch. Ein kleiner Ausschnitt aus seiner historischen Einweihungsrede reicht, um festzustellen, dass er Grosses vor hat: (mehr …)

Kalifornien / Natürlich ganz natürliche Waldbrände // California / Naturally natural forest fires

English below.

Ich hoffe, keiner komme mir mehr mit der dreisten Behauptung, die Brände in California seien „normal“.  So gut wie überhaupt nichts geht dortens „normal“ zu. Wozu hat der Mensch eigentlich Augen und ein Hirn? Die Vorgänge dort sind so verrückt wie WTC7, welches sich wegen eines Zimmerbrandes zu 100% in Staub aufgelöst hat. Zu 100% habe ich geschrieben, und es ist die Tatsache.

Was in Kalifornien abgeht, ist auf den ersten Blick und mittels erstem Gedanken vielleicht nicht zu erkennen, spätestens aber im zweiten Anlauf gehen aber auch beim Dümmsten die Warnlampen an. Wenn nicht, dann ist er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich Ack ad eh micker.

Ende der Polemik.

Einfach genau hinschauen und dem Hirn das Denken erlauben.

.

An denkbaren Motiven für die Zerstörungen sind mittlerweile derer Viere auflistbar:

Schadenersatz-Geld von Washington D.C. nach Kalifornien pumpen. Welch beredtes Zeugnis des Zustandes der Auftraggeber. Sachwerte zerstören, damit Geld kommt. Geht es noch hundsfottitiotischprimitiver?

Trassee für die geplante Bahn-Fernstrecke „bereinigen“. Wäre nicht das erste Mal. Hat in den Staaten Tradition. Millionen Indianer haben das eigenleibig erlebt – und erleben es, in Reservate abgeschoben, noch heute.

Ein paar tausend Republikaner aussschalten. So als kleine gute Zugabe. SIE lächeln milde dazu…sind ja nur ein paar tausend.

Zugang zum Gold unter der Stadt Paradise verschaffen. Gold haben SIE (nebst Gebrauchsware Kind) nie genug. Jedes Mittel ist recht, um daran zu gelangen. 

Thom Ram, 19.11.06 (mehr …)

Starkstromkabel, durchgeknabbert von Marder / Aufklärendes, aber holla

Ich kuck mir ja viele Vids von Informierten an. Das Vorliegende

„Deep State vs. Trump –

Die Masken Fallen –

Peter Denk bei SteinZeit“

stufe ich ein in Klasse A1.

Mehr verrate ich nicht. Thom Ram, 17.11.06 (mehr …)

California / Waldbrände / Seltsame Bilder // California / Forest Fires / Strange Pictures

English version below.

Verheerender Waldbrand. Im Wald ist eine Siedlung. Der Brand greift über auf Brennbares. Dachstühle verbrennen, Dächer stürzen ein. Glas zerspringt. Nach dem Zauber ist übrig was?

Die Mauern.

Und die Bäume in der Siedlung? Sind verbrannt, angebrannt, angekohlt, Blätter sind weg.

Wir hatten das Thema schon mal in bb.

Weil nun das Haus betroffen ist von einem, den man in DACH kennt, nämlich das Haus von Herrn Gottschalk, sind die kalifornischen Brände näher in die DACH – Stuben gerückt. Die Blätter rauschen es auf.

.

Was ich in den Blättern vergeblich suche, ist eine schlichte Frage, nämlich wie kommt es dazu, dass ganze Quartiere demontiert sind, kaum ein Stein mehr auf dem anderen steht, indes die zwischen den Häusern stehenden Bäume in schönem Grün prangen.  (mehr …)

Trumps Kündigung des INF Vertrages / Bedeutung für Europa / Hinter die Kulissen

Seit 2014 riecht es nach Krieg. Mächtige wollen ihn, den WK III, und sie brauchen ihn dringend, um zu überleben. Andere Mächtige wollen keinen Krieg, Putins und Trumps Kreise wollen ihn nicht.

Der Austritt der US aus dem INF Vertrag bedeutet für Europa tödliche Gefahr. Warum zog Trump diese Karte? Ueberhaupt, warum geifert er gegen Russland noch und noch? Hat sich doch mit Putin in Moskau ganz offensichtlich sehr gut ausgetauscht, damals. War da nicht die symbolische Uebergabe eines Balles? Wir spielen zusammen?

Eben war der US Aussenminister bei Putin. Voll schräg. Seit wann verhandelt ein Aussenminister mit einem Staatspräsidenten? Was war das für eine Nummer? Was wird hier gespielt?

Wie immer hervorragend analysierend und kristallklare Antworten liefernd,

Valeriy Pyakin.

.

Per Mail eingereicht von Petra.

Thom Ram, 14.11.06

.

.

.

NWO/1 Vatican / Jesuits / Pope Francis

NWO/1 Vatican / Jesuits / Pope Francis

Ulrich S. 14.11.2018 Übersetzung Kommentar / translation comment

.

Aus sehr aktuellem Anlass beginne ich heute mit der Serie NWO – New World Order. Wer regiert die Welt? Ist die New World Order, wie sie von G.H.W. Bush vor der UN als grosses erstrebenswertes Ziel ausrief wirklich neu? Da nichts aus dem Nichts kommt und die ganz grossen Dinge über Generationen strukturiert, geplant und ausgeführt werden, schauen wir in die versteckten aber einsehbaren Macht-Strukturen hinein.

Today I start with the series NWO – New World Order because of actual synchronicity. Who rules the world? Is the New World Order, as proclaimed by G.H.W. Bush before the UN as a great desirable goal, really new? Since nothing comes out of nowhere and the very great things are structured, planned and executed over generations, we look into the hidden power structures that are visible in plain sight – if one dares to look.

.

Am Ende dieses bilingualen Artikel habe ich noch ein aktuelles YT Audio der American Intelligence Media verlinkt. Den Transkript werde ich in einigen Folgen übersetzen und wie immer bilingual veröffentlichen.

At the end of this bilingual article I have linked a current YT Audio of the American Intelligence Media. I will translate the transcript in some episodes and publish it bilingually as usual.

.

NWO/1 ist ein Epoch Times Artikel vom 13.11.2018.

NWO/1 is a german Epoch Times article from 13.11.2018.

.

.

Papst Franziskus sieht in der Massenmigration „biblischen Auftrag“

Pope Francis sees „biblical mission“ in mass migration

(mehr …)

Wahlbetrug in den US und in der BRD

Wahlbetrug. Das geht einfach. Unliebsame Stimmen verschwinden. Zu wenige liebsame Stimmen werden aufgestockt mittels nicht legitimer Wähler, längst toten „Wählern“, und, noch viel einfacher, durch Eingabe ganzer Lastwagenladungen gefälschter Stimmzettel. In den US sind die betrügerischen Gewinner die Parteinasen, welche Soros Clinton dienende „Demokraten“, in der BRD, indirekt, Dasselbe, nämlich die Grünen.

Ihr Boot sinkt. Sie wissen es. Sie greifen zu drastischsten Mitteln, ihren Untergang hinauszuzögern.

Und die Juristen? Tja, offenbar findet eine grosse Zahl dieser Sonderzunft es gut, wenn Wahlbetrug über die Bühne rauscht. Solange genügend viele es gut finden, kann der US Präsident nichts gegen den Betrug unternehmen.

Ach ja, und es erfolgt das Uebliche. Der Spiess wird umgedreht. Die Medien heulen. Ungerechtfertigterweise werfe Trump den Demokraten Wahlbetrug vor. Alles klar. Trump ist das Arsch. Der per Bild bis und mit FAZ sehr gut Informierte kriegt es betoniert: Trump, der dummdreiste um sich Schlagende. Und in der BRD? Was geht vonstatten an Aufklärung?

Ich bin noch nicht so weit, weiss noch nichts.

Thom Ram, 14.11.06

.

Ein schier fassungsloser Oliver Janich wirft Schlaglichter auf die Ungeheuerlichkeit

.

Kleinfeinschöne Ergänzung

https://www.legitim.ch/single-post/2018/11/13/Wahlbetrug-in-Frankfurt-Einer-der-gr%C3%B6ssten-Schwindel-der-Geschichte-Deutschlands-fliegt-auf

.

„Walk away“ / Interessante Töne aus den Staaten // Individuals Join Together to ‘Walk Away’ From Democratic Party

…so Vieles in diesem Artikel kömmet mir seltsam vertraut vor.

„Weggehen?“

War da nicht was mit „Ich verlasse meinen Platz in der Machtpyramide“,

mit

„eigenverantwortlich froh und frei neu gestalten“?

Die andere Richtung.

Na ja, von einer Partei wegzugehen, das bewirkt kaum was.

Doch sind da Töne zu vernehmen, die gehen über das Bespielen der Parteiengitarren hinaus.

Thom Ram, 08.11.06

.

Original in Englisch in der Epoch Times. (mehr …)

ExpEvil 1 Exposing Evil / Das Böse beleuchten / George Soros

ExpEvil 1 Exposing Evil / Das Böse beleuchten / George Soros

Ulrich S.  4/11/2018

.

Aus aktuellem Anlass beginne ich heute die Serie Exposing Evil.

On current occasion I begin today the series Exposing Evil.

.

Nicht dass die Serien zum 911 Heidner Report, Wetterkrieg, Pharma nicht diesem Zweck dienen. Hier geht es mehr um Personen, Ereignisse und Zusammenhänge. Der Artikel zur Titanic ist so ein Beispiel.

Not that the series about Heidner Report 911, Weather War, Pharma do not serve this purpose. This is more about people, events and connections. The article on the Titanic is one such example.

.

Wir können und dürfen nicht ruhen, bis auch wirklich alle Aspekte des Bösen, der Kabalen, des sogenannten Komitees der 300, der Geheimgesellschaften restlos aufgeklärt und dokumentiert sind.

We cannot and must not rest until all aspects of the evil, the cables, the so-called committee of the 300, the secret societies have been completely clarified and documented.

.

WeThePeople – Wir die Menschen, müssen wissen, wie eine ganz kleine Anzahl von Personenkreisen, diese Welt bespielen, manipulieren und mit allen Mitteln versuchen zu beherrschen.

WeThePeople – We, the people, must know how a very small number of circles of people play on this world, manipulate it and try by all means to control it.

(mehr …)

WTP1 WeThePeople Vereinigte Bananenrepubliken von Amerika / United Banana Republics of America / systematische Wahlfaelschung / systematical election rigging

WTP1 We The People Inform – Vereinigte Bananenrepubliken von Amerika / United Banana Republics of America / systematische Wahlfaelschung / systematical election rigging

01.11.2018 Ulrich S.

 

Actual … the backstory on why Christopher Strunk and fellow petitioner Harold van Allen, decided to launch this information grenade into the swamp. Fitting thing to do for two Vietnam veterans – but now they see that the war we fight is with information, not explosives. For years, these two vets have been honing their skills in lodging lawsuits at the Supreme Court. Just search their names on the internet.

Aktuell … die Hintergrundgeschichte darüber, warum Christopher Strunk  und sein Kollege Harold van Allen beschlossen haben, diese Informationsgranate in den US politischen Sumpf zu werfen. Eine passende Aktion  für zwei Vietnam Veteranen – aber nun kämpfen sie den Kampf mit Informationen und nicht mit Explosivstoffen. Für Jahre haben diese beiden Veteranen (geduldig und unerbittlich) ihre Fähigkeiten in der Einreichung von Klagen am Obersten Gerichtshof verfeinert. Suchen Sie einfach ihre Namen im Internet.

Link zum AIM Video am Ende des Artikels

link to the AIM video at the end of the article

.

Mindblowing!

Atemberaubend!

(mehr …)

Wk4 Wetter Krieg / weather war / NEXTRAD / Hurrikan Willa

Wk4 Wetter Krieg / weather war / NEXTRAD / Hurrikan Willa

Ulrich S. 23.10.2018

.

Morales zeigt und erklaert uns in diesem Teil, wie die Radarsysteme NEXTRAD benutzt werden, um Wettersysteme in bestimmte Korridore zu drängen. Die gerichtete Radarkeule ist klar zu erkennen an der Südküste der USA im Golf von Mexiko.

Morales shows and explains to us in this section how NEXTRAD radar systems are used to force weather systems into certain corridors. The directional radar beamis clearly visible on the south coast of the USA in the Gulf of Mexico.

(mehr …)

Wk3 Wetter Krieg / weather war / ionisierte Wolken / ionized clouds / Hurrikan Willa

Wk3 Wetter Krieg / weather war / ionisierte Wolken / ionized clouds / Hurrikan Willa

Ulrich S. 23.10.2018

.

Aus ganz aktuellem Anlass, bringe ich heute einen kurzen Ausschnitt aus der Analyse von Mike Morales zum Hurrikan Willa. Er beschreibt mit wenigen Worten WIE die Technik funktioniert und dann beginnen wir mehr und mehr zu verstehen, welche Rolle die SAI dabei spielt.

Today I bring a short excerpt from Mike Morales‘ analysis of Hurricane Willa in response to the very actual development of the storm system. He describes in a few words HOW the technique works and then we begin to understand more and more the role SAI plays in it. 

(mehr …)

WK1 Wetterkrieg / weather war / War Hurrikan Michael ein natürliches Ereignis? / Was Hurricane Michael a natural event?

WK1 Wetterkrieg / weather war / War Hurrikan Michael ein natürliches Ereignis? / Was Hurricane Michael a natural event?

SAI = stratospheric aerosol injection

Umgangssprachlich auch Chemtrails genannt.

Colloquially also called Chemtrails.

Ulrich S. 20.10.2018

.

Damit kann auf Kosten von Regionen das Wetter ungünstig verändert werden, um bestimmte andere Regionen zu begünstigen.

This means that the weather can be changed unfavourably at the expense of regions in order to favour certain other regions.

.

Man könnte auch bestimmten Regionen gezielt schaden, ohne andere Regionen zu bevorzugen.

One could also damage certain regions without favouring other regions.

.

Man könnte z.B. bestimmten Regionen keinen Regen mehr zukommen lassen.

One could e.g. not give rain to certain regions any more. 

.

Man könnte auch bestimmten Regionen zuviel Regen zukommen lassen.

You could also give too much rain to certain regions.

(mehr …)

Die Abwicklung der «UNITED STATES» aus spiritueller Sicht

Hochinteressanter Artikel! Die Sicht des Autors Mario Rader deckt sich mit der Meinen.

Wir sind mitten in einer Phase der grossen Wechsel. Die gewaltigen Kräfte, die dahinterstehen vermag ich nicht zu benennen, vage zu erahnen schon. Trump, Putin und Gesinnungsgenossen sind deren begnadete Werkzeuge, Du, guter Leser gehörst auch in diesen Kreis. Ich auch. Jeder an seinem Ort, dort, wo er in seinem Leben wirkt. Und immer gilt: In mir selber muss anfangen, was im Aussen leuchten soll.

Eingereicht von Hilke.

Quelle: Gehvoran

Thom Ram, 07.10.06 (mehr …)

Khazarische Mafia / Attentat auf Trump / Invasion Ausserirdischer

.

Die neuesten Nachrichten von Benjamin Fulford. Wie immer bist Du frei, guter Leser, sie einzuschätzen als eine Anhäufung frei erfundener Räubergeschichten, als blanke Wahrheit oder vielleicht als ein Gemisch von Beidem.

Ich nahm Fulford anfänglich – wann war das? vor vielleicht 6 Jahren –  als süffige Unterhaltung, dachte dabei „jaja, könnte ja sein“. Heute lasse mich ungerührt auslachen, wenn ich sage, dass ich 90% vom hier Vorliegenden für wahr halte.

Thom Ram, 02.10.06

.

Quelle.

.

Verzweifelte khazarische Mafia zettelt gefälschte Invasion von Außerirdischen an, da Attentat auf Trump fehlschlägt

  1. Oktober 2018

Benjamin Fulford

Die khazarische Mafia plant eine gefälschte Invasion von Außerirdischen, nachdem ihr kürzlicher Versuch, Präsident Donald Trump zu ermorden, fehlgeschlagen ist, sagen Quellen des Pentagon und der CIA. Der Mordversuch kam in Form eines Flugkörpers, der von einem israelischen U-Boot auf Air Force One abgeschossen wurde, sagen Pentagon-Quellen. „Das Leben ahmt die Kunst nach, da die Jagd nach dem roten Oktober bedeuten könnte, U-Boote der Israelis und der Kabale wurden versenkt. Die Oktoberüberraschung könnte blutig sein“, fügen die Quellen hinzu. (mehr …)

11/12 WHO TERRORIZED AMERICANS AND THE WORLD ON 911? // WER HAT AM 11.9. AMERIKANER UND DIE WELT TERRORISIERT?

.

Für die Uebersetzung: Ulrich

30.09.06

.

 

https://aim4truth.org/2017/02/18/treason-who-terrorized-americans-and-the-world-on-9-11/was originally posted to state of the nation on october 14, 2016. Please find an audio commentary bu the authors at the end of the article

Der Artikel wurde ursprünglich am14.10.2016 veröffentlicht. Einen Audiokommentar der Autoren finden sie am Ende des verlinkten Artikel.

.

This article (as linked) is based on

Dieser Artikel basiert auf 

E. P. Heidners The 11. September Commission Report

Final Report of the Investigation into the Murders of Nicholas Berg, Eugene Armstrong and Jack Hensley

The Individuals responsible for the Attack of the World Trade Center, National Security Issues as the Root Cause for the Attack on the World Trade Center. 

vom März 2008. 

The full document can be found at:

Das vollständige Dokument finden Sie unter:
https://de.scribd.com/document/113550228/September-11-Commission- Report-v2008
A condensed version of the report by E. P. Heidner can be found at

Eine Kurzfassung des Berichts von E. P. Heidner finden Sie unter
https://de.scribd.com/doc/9442970/Collateral-Damage-U-S-Covert- Operations-and-the-Terrorist-Attacks-on-September-11-2001-28062008
https://de.scribd.com/doc/9421535/Collateral-Damage-Part-2-The-Subprime- Crisis-and-the-Terrorist-Attacks-on-September-11-2001-26122008

 

Author note: Of course as we reflect upon Heidner’s report in 2016, we know that there were no planes used in the WTC attack; these were all controlled demolitions or (even mini) nuclear events. And the Pentagon attack was more than likely a missile. But when Heidner’s report was put together in 2008, hijackers and planes were still the leading “causes” of the destruction.

Anmerkung des Autors: Natürlich wissen wir, wenn wir über Heidners Bericht im Jahr 2016 nachdenken, dass es keine Flugzeuge gab, die für den WTC-Angriff verwendet wurden; dies waren alles kontrollierte Zerstörungen oder (sogar Mini)nukleare Ereignisse. Und der Angriff des Pentagons war sehr wahrscheinlich ein Angriff mit einer Rakete (oder Drohne). Aber als Heidners Bericht 2008 erstellt wurde, waren Entführer und Flugzeuge noch immer die wichtigsten „Ursachen“ der Zerstörung.

 

part 11/12 (mehr …)

Senat Insider: Stimmen für Kavanaugh im Senat gesichert // Senate Insider: Kavanaugh Votes Secured

Ich weiss, es klingt theatralisch, doch frage ich: Vollendet Trump, was Kennedy als Lebenswerk versagt blieb?

Da werden nun Vorgänge sichtbar. Soweit ich zu sehen vermag, ist die Wahl von Kavanaugh eine wichtige Verstärkung von Trumps Absichten, ist sie ein Schlag für den Deep State, bedeutet sie schnellere Ausmistung, schwingt sie ein in das Geläute „die US soll, wie ursprünglich geplant, wieder zu echter Demokratie mausern“.

.

Per Mail eingereicht von Ulrich.

Für die Uebersetzung: Ulrich

Thom Ram, 29.09.06

.

I know it sounds theatrical, but I ask: Does Trump complete what Kennedy failed to do as a life’s work?

Now processes become visible. As far as I can see, Kavanaugh’s choice is an important reinforcement of Trump’s intentions, it is a blow to the Deep State, it means quicker dunging out, it swings into the chime of „the US should, as originally planned, again turn into real democracy“.

.

Submitted by e-mail by Ulrich. 

For the translation: Ulrich

Thom Ram, 29.09.06 (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: