bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » LEBENSKUNDE

Archiv der Kategorie: LEBENSKUNDE

…es sind Dinge geschehen…

.

…die passen nicht in die Kinderwelt.

Kinderwelt?

Dinge?

Für Erwachsene, welche in der Kinderwelt leben, arbeitet der Mediziner für die Gesundheit, der Richter für die Gerechtigkeit, der Journalist für wahrheitsgetreue Berichte, der Großgrundbesitzer für gesunde Nahrung, die Schulbehörde für sinnvollen Unterricht, der Politiker für das Wohl seines Volkes.

Erwachsene, welche in der Kinderwelt leben, sehen, dass es fähigere und weniger fähige Mediziner, Richter, Journalisten, Großgrundbesitzer, Schulbehörden und Politiker gibt, auch machen sie unter den Genannten gelegentlich schwarze Schafe aus.

Erwachsene, welche in der Kinderwelt leben, sie haben keine Ahnung davon, dass sie und alle unsere Vorfahren sich permanent haben täuschen lassen, dass sie und unsere Vorfahren in einer Scheinwelt lebten, genau so, wie es im Film „Matrix“ gezeigt wurde, ganz offen, öffentlich der Menschheit gezeigt wurde.

Sie meinen, Kriege entstehen, weil Menschen einander hassen, sie meinen, Hungersnöte und Seuchen seien Wetter und Viren geschuldet, meinen, dass Mensch täglich 8 und mehr Stunden schuften müsse, wenn er denn ordentlich Dach über dem Kopfe haben will, sie können nicht zwischen Flüchtling und geschlepptem Migranten unterscheiden, und so weiter weiter weiter, bis da hin, dass sie doch wirklich und tatsächlich mit Masken rumlaufen und sich zu Tode spritzen lassen, freiwillig gar, weil Medien und Politiker das als Not wändend deklarieren. Sie weigern sich, über den Tellerrand hinauszuschauen. Der Blick aufs Ganze ist ihnen zu voll des Grauens.

Es ist in Ordnung. Gottes Segen mit euch.

.

Ich habe in mir einen Schalter gekippt. Der stand bis vor Kurzem nicht auf „on“ und nicht auf „off“, er stand zwischendrin. Ich habe ihn auf „on“ gestellt.

(mehr …)

Ängste / Impfen / Souveränität / SHAEF

.

Auch die Rede von Martin hier ist nichts für Leut in der Kinderwelt, ist nichts für in 3D Hängengebliebene.

Fünf Millionen Kinder alleine nur in den USA seien aus den DUMBs befreit worden und befänden sich in allerbester Obhut in einem 345km langen Raumschiff?

Ja, wer sowas sagt oder hört und dann glaubt, dem kann man natürlich nicht mehr helfen.

(mehr …)

Die letzten Tage der Ewigkeit / Ermutigende Worte

Solltest du noch in der Kinderwelt leben, dann wirst du das Gespräch zwischen Eve, CM und Esu mit Sicherheit als „abgefahren verrückt“ beurteilen.

Macht nichts 🙂

Es ist in Ordnung. Jeder Mensch wählt die Welt, in der er lebt, selber.

Mir fällt es leicht, mit all dem nachstehend Gesagten in reiner Resonanz mitzuschwingen.

Beschwingte Grüße in die gute Runde! Und Dank an Irene für den Fund – er kommt mir genau zur richtigen Zeit.

Thom Ram, 20.04.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

(mehr …)

Bruce Lipton: Evolutionssprung [JETZT] um 11 Uhr

Rechtobler, 16.04.09NZR (alt 2021)

Viele von uns wissen, um es vorsichtig auszudrücken, dass wir mit unseren Gedanken unsere Realität schaffen. Jeder hat dies schon selbst oder in seinem Umfeld erlebt. Logisch ist, dass je mehr sich dieselben Vorstellungen machen, sich dies eher realisiert. Massenmeditationen sind ein eindrückliches Beispiel dafür, auch wenn ich persönlich denke, dass diese insofern ‚gefährlich‘ sein könnten, weil die Dunkelmächte fähig genug sind, dabei entstehende Energien abzuschöpfen und für ihre (negativen) Zwecke zu missbrauchen. Nur soll und darf uns dies nicht davon abhalten, den gemeinsam können wir unvorstellbar viel bewegen.

Im nachstehenden Video ruft Bruce Lipton dazu auf, jeweils um 11 Uhr Ortszeit (und 12 Std. später wieder) ins entsprechende Handeln zu kommen und sich Frieden, (echte) Freiheit, usw. vorzustellen. Und nicht vergessen: teilen – teilen – teilen … 😉

Danke an Traugott Ickeroth für’s darauf aufmerksam machen.

97. von 144 – Was tun? – Eltern, Kind und Kinderstube: Beten – wofür und zu wem? – „Hallo, Mister Gott…?!“

Eckehardnyk, 11. April NZ 9

1

Ist jemand mit seinem Latein am Ende, so schaut er sich nach übermächtigen Hilfsquellen um. Er entdeckt die Mittel aus Kindertagen und versucht sich im Beten. Dann passiert entweder gar nichts, mit der Folge: Der Betreffende tut sich selbst etwas an oder begeht irgendeine andere Kurzschlußhandlung, die ihn mit der Polizei oder einer geschlossenen Abteilung in Kontakt bringt. Oder es geschieht ein Wunder, die Lage ändert sich radikal, und der Betreffende ist überzeugt, das Beten habe geholfen. Er wird bei dieser Wunderwaffe bleiben, wann immer es im Leben schlecht geht.

2

Was sagt ihr zu euren Kindern? Lehrt ihr sie beten? Wenn ja, wofür soll man, wofür darf man beten? An wen richtet sich solch ein Appell überhaupt, wie wird er angenommen und wo und von wem verarbeitet?

(mehr …)

Das Familiengericht Weimar hat ein Urteil gefällt: An zwei Weimarer Schulen gilt: Masken, Gesellschaftsabstand und Schnelltests sind VERBOTEN.

.

Da, in Weimar (Ostdeutschland!), da wirken noch Leut auf verantwortungsvollen Posten, die ich als Menschen bezeichne. Gutachter und Richter haben sich am 08.04.21 vor wehrlose Kinder gestellt, haben sich damit die Kabale zum Feinde gemacht. Ich ziehe meinen Hut und verneige mich vor diesen Unerschrockenen, Senkrechten.

Der Text ist für mich von A bis Z ein einziger Lesegenuß, da verfasst von Menschen, welche Hirn und Herz zusammenwirken lassen, welche nicht käuflich und nicht erpressbar sind. Menschen! Darum kopiere ich ihn gesamt und hänge ihn hier raus, Szenen-Anstand damit leise verletzend.

Und noch tiefer verneige ich mich von der Mutter zweier Kinder, welche den Mut aufgebracht hat, die Justiz aufzurufen. Die möchte ich kennenlernen, Mannmannmann. Stehstde allein inmitten von Ratten und wagst es, zu rebellieren…kann sein, dass ich es für meine Kinder auch getan hätte, kann mir dessen aber nicht sicher sein, denn dieser Mutter ist klar: Ich trete gegen die Kabale an. Mutter, du, ich schicke Dir Anerkennung und Vitalität. Ersteres von mir, das Zweite liefert unser Kosmos gerne.

Die Quelle nenne ich saumässig gerne! Klick dich hin und lies dort, auch jut, dette.

Thom Ram, 11.04.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

Nachtrag

Ich arbeitete als Lehrer. Was ich mich fremdschäme angesichts der Tatsache, dass jüngere Berufskollegen heute Kinder Masken tragen lassen, sie Abstand zu halten anhalten, die Kinder selber gar mittels gopferdammt gefährlicher und wissenschaftlich unsinniger Testerei, hier erläutere ich das nicht, sich selbrt gar sich testen lassen. Geht es irgendwie noch kränker, hallo, Berufskollegen, offenbar zu 100% hirngewaschen?

Berufskollegen, die ihr Solchem Zustimmt, indem ihr den Vorgaben der Vollpfosten in Berlin Folge leistet….ihr seid auf falschem Posten, ihr seid gnadenlos überfordert, ihr solltet Kartoffeln oder Bohnen stecken, nicht solltet ihr Kindern vorschreiben dürfen, was sie zu tun und was zu lassen haben.

Ihr armen geistig Schwachen, ihr würdet auch noch fordern von euren Schülern, dass sie während des Unterrichtes immer die Mäulchen weit offen haben müssen, weil das Wissen auch durch die Mäulchen aufgenommmen wird, da es nämllich die in Berlin es so gesagt haben.

Lehrer, welche Kinder sich maskieren lassen, welche gar überwachen, dass sie, die Kinder, sich nicht nahe kommen, dass sie, die Kinder gar sich selber mit x was versehene (!) Stäbchen selber an die Zirbeldrüsen sich rammen lassen, ich frage mich……haben die Hirn?

Hirn haben sie. Doch nutzen sie es nicht.

.

.

2020news.de

.

.

Und bitte bitte beachte das Folgende:

(mehr …)

„Silberjunge“ Thorsten Schulte / Tacheles

Man konnte nicht „Silberjunge“ werden, ohne die Gewässer zu kennen. Thorsten Schulte war erfolgreich, folglich kennt er sie, die Gewässer, und er ist einer derer, welche sich entschieden haben.

Wieviele in DACH sind mindestens halbwegs aufgewacht? Ich schätze, es seien weniger denn 5%. Wieviele von ihnen wagen es, Ruf, Beruf, Leib und Leben auf’s Spiel zu setzen, indem sie in vorderster Reihe aufklären und für das Neue Zeitalter kämpfen?

Auch ich, Kleinblogger, kusche da in einer Sparte, spare nämlich die berühmten angeblich sechs Millionen Vergasten aus.

Gewissensfrage an mich: Gesetzt den Fall, ich würde vor die Alternative gestellt: Bundesbern: „Du lässest dir nun AstraZ spritzen, Auslandschweizer du. Wenn nicht, dann hast du ab nächstem Monat keine Rente.“

Zusätzlich, von indonesischer Seite: Du machst dir die AstraZ Spritze. Wenn nicht, dann hast du dich innert einer Woche auf dem Flughafen einzufinden.“

Na? Wie denn? Ich frage nur, ich nur frage mich. Es gibt dann noch erschwerenden Umstand. Auf dem Flughafen, da kriegst du den Nasentest. Definitiv. Aktuell sogar Zwangsimpfung. Na? Und? Wie ist deine Entscheidung, Thom Ram?

Schlimmsten Fall sich denken ins Pflicht. Nicht um darin zu suhlen, mein Gott, nein. Doch ihn denken, das ermöglicht, sich zu wappnen, sich Strategie zurechtzulegen, sodann gedanklich dieses Feld zu verlassen und sich positiv Konstruktivem zu widmen.

Thorsten Schulte habe sich entschieden, so sagte ich oben. Kristallklar hat er sich entschieden. Stellt sich der Mann in erste Reihen derer, welche, wie oben bereits gesagt, Ruf, Beruf, Leib und Leben auf’s Spiel setzen, um aufzuklären und um dem kommenden Neuen Zeitalter den Weg zu ebnen.

(mehr …)

Es gibt immer einen Weg

Rechtobler, 09.04.09NZR (alt 2021)

Im telegram-Kanal ‚Fabijenna eine deutsche Liebe‘ gefundener Netzfund:

Professor Dr. Renato Mizza, 06.04.2021

Gesundheitsminister Spahn meint, im Sommer dürfen Geimpfte wieder in Restaurants und an Veranstaltungen. Danke. Endlich eine echte Impf-Apartheid wie damals in Südafrika – mit Impfpassgesetzen, so dass genetisch minderwertige Rassen ohne mRNA-Update ihre Homelands nicht verlassen dürfen.
Auch für uns Ungeimpften ist das eine gute Lösung, wenn ihr Geimpften da alleine hingeht. Wir finden eure Kultur schon länger nicht mehr so toll. Die schönen Sachen in den Museen haben wir gesehen und was nachkommt, zelebriert oft die abartige Hässlichkeit oder die nackte Leere. „Foutu“, wie der Franzose elegant sagt. Um ein Schaf mit Taucherbrille auf die Bühne pinkeln zu sehen, müssen wir auch nicht zwingend ins Theater. Der peinliche Rapper, der eben noch für Impfungen geworben hat, lockt uns auch nicht hinter dem Ofen hervor. Wir sind erwachsen. Tja, und das Essen und der Kaffee sind bei Mama immer noch am besten. Und billiger. Auf Mallorca und in Paris waren wir schon. Wir bleiben gerne zu Hause.
Die neue Askese. Ich lege mich auf mein Sofa und lese „Krieg und Frieden“, höre meine Schallplattensammlung rauf und runter, gehe mit Freunden spazieren; statt im Gym, mache ich meine Übungen zu Hause auf der Matte, statt im Restaurant treffen wir uns privat im Garten, statt ins Schwimmbad gegen wir im Sommer an den Fluss oder an den See. Statt zu shoppen, reden wir, lachen, philosophieren oder bilden wir uns. Feste feiern wir privat, wie sie fallen, und Kultur machen wir unsere eigene. In den ÖV zu all den Maskenzombies kriegt ihr uns eh nicht mehr. Wir fahren Auto (Greta vergib!), fahren Rad oder gehen zu Fuss (Greta segne!). Wir haben Sitzleder und richten uns für die nächsten Jahre gemütlich ein.
Arbeiten werden wir nur noch, wo wir Ungeimpften von Herzen willkommen sind. Da gehen wir keine Kompromisse ein. Wir finden neue Lösungen, erschaffen eine Parallel-Wirtschaft, organisieren uns gemeinschaftlich, nehmen die Kinder von der Schule und unterrichten sie zu Hause. Jeder kann was. Das wird auch deshalb funktionieren, weil wir viel weniger Geld brauchen, da wir kaum mehr konsumieren. Eure geimpfte Kommerzwelt interessiert uns nicht. Die neue Einfachheit. Das Glück im Kleinen, im Alltäglichen, im Kontemplativen, in der Meditation, im Gebet, in der Bildung, im inneren Wachstum. Wir sind unbestechlich, denn unsere Lebensfreude kommt von innen. Ihr könnt sie uns nicht nehmen. Ihr könnt uns nicht dagegen impfen. Wir sind immun.
Wisst ihr, wieviel Geld wir eurer geimpften Wirtschaft entziehen werden? „Divestment“: eine bewährte politische Strategie. Wetten, wir halten länger durch als ihr, die ihr in eurer Plandämonie täglich 100 Millionen Franken für eure sinnlosen Lockdowns verpulvert? Für die Kulturschaffenden, Gastrounternehmer und Gewerbetreibenden mit Herz: Wir verstehen, dass ihr verzweifelt seid und deshalb froh, wenn ihr überhaupt wieder öffnen könnt. Auch wenn Ungeimpfte aussen vor bleiben müssen. Ich fürchte aber, dass ihr nur mit uns gemeinsam überleben werdet. Könnt ihr euch vorstellen, was es für die geimpfte Welt bedeutet, wenn plötzlich 10, 20, 30% des Umsatzes wegbleiben, weil wir nicht mehr daran teilhaben. Wenn ihr uns weiter als Kunden und Gäste wollt, brauchen auch wir eure Solidarität, und ihr müsst uns etwas bieten. Denn wir sind bereits wunschlos glücklich.
Wir schotten uns nicht ab. Wir haben immer ein offenes Ohr. Auch wenn bald gehäuft Impfschäden auftauchen und euch die Schulmedizin abgeschrieben hat. Wer weiss, vielleicht entdeckt auch ihr dann noch den Segen echter Heilkunde und die Demut des Gebets.

William Toel / Deutschland / Deutsche / Der Sturm / Deutschlands Zukunft / Deutscher, horche hinein!


(Dolmetscherin Nancy Mandody) Ich hatte gestern die Ehre, William Toel in drei Sessions zu dolmetschen und möchte die Kernbotschaften wie folgt zusammenfassen:

Die Deutschen sind ein friedliches, liebevolles und lebensfrohes Volk, mit einzigartigen Fähigkeiten und Stärken, die weltweit ihresgleichen suchen. Diese wundervolle Kraft wurde durch eine sorgfältig ausgeklügelte Gehirnwäsche, die eigens hierfür von ca. 200 Genies* aus der ganzen Welt entwickelt wurde (in Bletchley Park/GB, von 1943 bis 1945), verwässert bzw. gedimmt.

Die Deutschen sind die Einzigen, die weltweit überhaupt in der Lage sind, sich – und somit die WELT – zu retten.

Das sieht William Toel im deutschen Volk und liebt es daher so sehr.

Er wies darauf hin, dass weder die Amerikaner, noch Russen noch sonst wer daran interessiert sind, dieses Land zu befreien. Denn schließlich waren sie es, zusammen mit 30 weiteren Staaten, die das Programm Bletchley Park zur Vernichtung der Deutschen Seele, des Herzens der Deutschen und Brechung des Deutschen Geistes auf- und umgesetzt haben.

Diese Gehirnwäsche des deutschen Volkes wird u.a. durch folgende Programme am Laufen gehalten:

– Eine (im weltweiten Vergleich) ständig negative Grundhaltung, sich selbst und anderen gegenüber. Negatives Denken.

– Be- und verurteilen vom Selbst und von anderen.

– Keine bzw. kaum Selbstliebe. William sagte, dass die Liebe die stärkste Kraft ist und wenn wir diese wieder im Herzen tragen, können wir alles erreichen. Doch diese Liebe ist in einem „eisernen Käfig“ eingefangen… noch. Es gilt, diesen vor uns verborgenen Käfig zu erkennen
und das Herz, den Geist und die Seele daraus zu befreien.

– Wir sollen die limitierenden Gefühle bzw. Glaubenssätze zu SCHULD und SCHAM loslassen.
Die Deutschen haben keine Schuld!!! Die alten Geschichtsbücher wurden vernichtet und neue wurden erzeugt, in denen uns die schwere Bürde Schuld – und daraus resultierend der lähmende Scham – einsuggeriert wurde! Das alles gehört zum Programm der Gehirnwäsche (siehe *).

– Es gibt viele kleine Gruppierungen von Deutschen – sie sollen sich zusammenschließen zu einer großen Gruppe! Das geht aber nur, wenn man sich gegenseitig wieder respektiert und wertschätzt, statt sich zu verurteilen, das Schlechte im anderen zu sehen/finden, negativ über andere zu denken etc. Das sind alles nur Programme!!!! Gehirnwäsche!!!

– Lernen NEIN zu sagen und dabei zu bleiben

Und noch einiges mehr…

Die deutsche Seele ist enorm kraftvoll, wunderschön, friedlich, liebevoll und lebensfroh. Wir Deutschen selbst werden uns jetzt unserer Fähigkeiten und Stärken wieder bewusst.

Des Weiteren habe ich wahrgenommen, dass William wohl seherische Fähigkeiten besitzt. Er hat u.a. nachweislich den Fall der Berliner Mauer auf den Tag genau vorausgesagt.

Nun zum eigentlichen Punkt:
Er hat einen Sturm vorausgesagt, der kurz bevorsteht. Nur noch wenige Monate sind es bis dahin…

Danach wird nichts mehr so sein wie vorher. Und er regt uns an, uns darauf vorzubereiten. Er meinte, dass unsere derzeitige Führung Merkel & Co. verschwinden würde. Und die neuen Führer tragen die Eigenschaften des Ur-Deutschen in sich. D.h. ein großes, starkes Herz, mit einer gesunden Selbstliebe, eine liebe für andere, für Kinder und insbesondere für die noch nicht geborenen Kinder.

Daran würden wir die neue Ära der Führungskräfte erkennen, die uns in eine Zeit nach dem Sturm begleiten, die wunderschön und friedlich sein wird. William sagte ferner, dass wir in ca. 4-5 Jahren sogar wahrhaftig stolz sein würden, Deutsch zu sein und, dass Deutschland wieder ihre weltweite Führungsrolle in vielen Bereichen (Industrie etc.) einnehmen würde, gegründet auf die Wiederentdeckung und Veredelung des deutschen Herzens und der wundervollen deutschen Seele.

Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.

Nancy Mandody
Isernhagen, 29. März 2021

(mehr …)

Simon Parkes / Die lange Reise des Erwachens / Wendepunkt für eine bessere Zukunft

Für mich einer der vielen Kulminationspunkte: Minute 43: „Wie kommt es, dass Q zuverläßige Voraussagen über Jahre hinweg machen kann?“

Und 45: „Das ist es, was Trump getan hat.“

Und Minute 5: Schlichte Klarstellungen, was den Pfropfen im Suez, versehen mit riesengroßer Aufschrift „Evergreen“, betrifft.

Und und und. Weiteres Beispiel von „und“: Die Gefahr bestand und besteht, dass US Patrioten mit der Waffe aufstehen und losschlagen, nmit gutem Recht empört über Wahlbetrug und Good Uncle Joe, der in Windeseile die guten Errungenschaften der letzten vier Jahre an die Wand fährt (Es ist nicht Joe, der hockt im Movie-Studio; es dürfte der Clon des smarten Obimbo sein, der im Hintergrunde noch etwas Macht hat). Was geschähe? Ihre Brüder, Polizei und Militär müßten sie bekriegen…..feuchtester Traum der Kabale, das! Trump, White Hats, sie führen das US-Schiff so, dass solch wirkliche Katastrophe vermieden wurde und vermieden werden wird.

Und: Wieviele Klone und Schauspieler in der Rolle Joe Biden gibt es? Antwort: Unbekannt viele.

Und: The White House and the Capitol, sie stehen leer. Sie sind böse Orte, das heißt, sie stehen leer, und sie sind zu bösen Orten gemacht worden. Abrissbirne ist angesagt, oder Strahl aus dem Weltraum. Gärten errichten dort.

Und: Gute Altenpflegerin, warum verdient sie weniger als ein Pharmamanager? Es ist falsch. Es gehört geändert. Warum gar ist die Altenpflegerin von vielen vielen Menschen geringer geachtet als der „erfolgreiche“ Manager? Es ist falsch. Es gehört geändert.

Und: Das neue Geldsystem. Es steht in den Startpflöcken. Es wird nicht mehr möglich sein, Gelder in kriminelle Angelegenheiten zu stecken.

(mehr …)

Loslassen ist Veränderung, Schuldzuweisung ist Festhalten

von Angela, 06.04.2021

„Worauf man seine Aufmerksamkeit richten, das wächst“ – diesen Satz haben die meisten von uns schon einmal gehört, doch wird er wenig beachtet.

Seit mehr als einem Jahr hören und lesen wir ständig von den schlimmen Zuständen rund um CORONA. Wie oft dieses Wort am Tag ausgesprochen wird, ist kaum mehr auszumachen und es ödet viele Menschen schon an.

(mehr …)

Gunnar Kaiser / „Ich mach da nicht mit.“

.

Ich mach da nicht mit.

Eine Weigerung

https://gunnarkaiser.substack.com/

Noch haben wir Männer mit Verstand Verantwortungsbewusstsein.

Abertausende stehen auf und handeln wie Gunnar – so mein Wille.

Thom Ram, 02.04.NZ9

Gunnar Kaiser6 hr ago

Ich mache da nicht mit. 

Ich weigere mich. 

Ich sage nein. 

In Nordrhein Westfalen testen Schülerinnen und Schüler sich jetzt regelmäßig selbst – zwei- bis dreimal in der Woche, morgens in der Klasse gemeinsam mit allen anderen, unter Anleitung und Aufsicht des Lehrers oder der Lehrerin. Wer positiv getestet wird, wird unverzüglich isoliert und dann des Schulgeländes verwiesen.

Die Testung ist zwar noch freiwillig, aber es wird vom Ministerpräsidenten Armin Laschet bereits laut über einen Testzwang für Kinder nachgedacht. Das würde dann auch bedeuten, dass Testverweigerer nicht am Unterricht teilnehmen können und auch keine weiteren Bildungsangebote bekommen. Das Recht auf Bildung wird so von der Bereitschaft zum Test abhängig gemacht.

In einigen Bundesländern wie z. B.  Sachsen sowie in Österreich ist der Testzwang für Kinder  schon Realität. 

Ich mache da nicht mit. 

Ich weigere mich. 

(mehr …)

Covid Vaccines are WEAPONS OF MASS DESTRUCTION & Could Wipe Out the Human Race (Dr Vernon Coleman)

Dr. Coleman states that this is the most crucial video he’s ever made about covid-19. Please share this far and wide. Also visit his new website @ https://www.vernoncoleman.org/ AND look into http://lightpaper.co.uk/

Dr. Vernon Coleman warns of genocide and the mRNA gene therapy injections. In autumn, 2021 and in „The Winter of Our Discontent“ in 2022, we will witness a MASS EXTINCTION EVENT occurring worldwide.

Of course, this will be blamed on COVID „variants“ and the WHO, CDC & govts will then require folks to get additional death-jabs and „health“ passports to enter stores to buy food, travel, etc. WE WILL BECOME THE SAVAGES living in off-grid colonies Huxley’s „Brave New World.“

In addition, those awake individuals who DID NOT take these „death jabs“ will now be at a greater risk of getting infected from those who are „vaccinated.“ who are now carriers of the bio-engineered lethal strains. i foresee communities of unvaccinated folks forming to avoid contact with those who are now carriers of the mutated, weaponized virus.

(mehr …)

Rabbi Chananya Weissman / mRNA, das ruchlose Schauspiel

.

Martin Kammlott. Rabbi Chananya Weissmans Welt-Appell: Bill Gates und seine Vasallen in den Regierungen wollen die Menschheit mit der Covid-„Impfung“ eliminieren! (dezimieren, sagt krazzi)

Hier Rabbi Weissmans Welt-Aufruf, wofür ihm Dank gebührt.

.
1) Es handelt sich nicht um einen Impfstoff, der definitionsgemäß Immunität verleiht, sondern um eine medizinische Behandlung, die lediglich einen gewissen Schutz vor einem Virus gewährt. Ich brauche keine medizinische Behandlung für eine Krankheit, die ich nicht habe.

2) Die großen pharmazeutischen Konzerne, das politische und medizinische Establishment sowie die Medien, haben sich verschworen, es einen „Impfstoff“ zu nennen, um die Menschen zu täuschen. Ich will nichts mit solch betrügerischen Manipulatoren zu tun haben.

3) Die angeblichen Vorzüge der medizinischen Behandlung sind minimal und würden jedenfalls nicht lange anhalten. Das Establishment spricht bereits davon, die Impfungen zu wiederholen und eine Reihe von Injektionen für obligatorisch zu erklären. Nein danke!

(mehr …)

Vollmond am 28. März

eingestellt von rechtobler, 26.03.09NZR (alt 2021)

Christa Heidecke – Sternenlichterblog

Beim Jupiter! Ist es nun nicht mal langsam genug, was uns Madame in Berlin an unsinnigen Maßnahmen beschert? Erst wird Ostern gestrichen – kein Einkaufen, keine Kirchenbesuche, kein Urlaub außer nach Mallorca, aber nicht hier – und nun wieder alles zurück? Hä?

Wäre es alles nicht so absurd, könnte man meinen, daß die Washingtoner Demenz mutiert und nun offenbar im Berliner Kabinett ausgebrochen ist. Wer weiß das schon so genau. Nun kommt heraus, daß die Verbände nicht so schnell alle sich aus einem Total-Lockdown ergebenden logistischen und arbeitsrechtlichen Probleme lösen können, obwohl es allgemein bekannt ist, daß solche Maßnahmen viel Vorbereitungen brauchen, die Zeit erfordern. Mit solchen Vorüberlegungen waren die Damen- und Herrschaften wohl überfordert.

Heimatland! Solche dauerhaften Einschränkungen sind für die meisten Mittelständler nicht mehr aufzufangen. Da brechen ganze Wirtschaftszweige weg, und es wird einfach so hingenommen? Daß es ganz offensichtlich auch anders geht, beweisen viele Länder, wie zB Schweden, Texas, Florida und Dubai.

(mehr …)

Wir sind keine Opfer, sondern Schöpfer unserer Welt

von Angela, 26.03.2021

Wer sich mit spirituellem Wissen beschäftigt, trifft eines Tages auf die Frage: „Wer bin ich?  Bin ich ein  Opfer all der Umstände oder erschaffe ich sie mir selber?“

Gibt es überhaupt so etwas wie „Opfer“ oder steckt ein Sinn hinter all dem Leiden, den scheinbaren Ungerechtigkeiten, dem Schmerz in meinem und dem Leben meiner Mitmenschen und aller Geschöpfe ?

(mehr …)

Klare Ansage eines Arztes an Bayerns Katastrophe Mrks Sdr

So wird das gemacht, und nicht anders.

Thom Ram, 21.03.NZ9

(mehr …)

Harald und Corina Roos / „Erwache aus der Matrix“

.

Danke, Jan, für das Interview.

Danke, Harald, für deine für uns alle so wichtige Aufklärung…..ich sags mal so:

„Wie zum Teufel nur kommt es, dass wir so vielen Pflichten unterworfen sind? Meldepflicht, Ausweispflicht, Steuerpflicht, Militärpflicht, Schulpflicht, Versicherungspflicht, Sozialabgabenpflicht, Impfpflicht, und dies alles zunehmend enger geschnürt?“

Wie schaffe ich es, frei, als Mensch, zu leben?

*****Video (Fünf-Stern-Video)

Thom Ram, 20.03.NZ9

(mehr …)

Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer / Erkenntnisse der Hirnforschung / Digitalisierung macht dumm

Saumässig interessante Erkenntnisse, wie dein mein unser Hirn funktioniert. Kristallklare Ansagen, was 7h Bildschirmzeit pro Tag bewirken.

Spannend von A bis Z.

Erstens, weil dieser Mann profundes Wissen vermittelt.

Zweitens, weil dieses Wissen dich mich uns unsere Kinder direkt betrifft.

Drittens, weil dieser Mann Ernst und Humor froh verschränkt spazieren lässt.

Viertens, weil er während zwei Stunden kein einziges überflüssiges Wort sagt.

Fünftens, weil er voll engagiert ist. Mitreissend.

.

Ein wahrer Mann, der nicht „nur“ gescheit, gebildet und klug ist, ein Mann, der menschlich fühlt. Du wirst es spätestens sehen (sehen!), am Ende des Vortrages, als applaudiert wird. 01:25

.

Und hallo.

In der Diskussion, ab 01:26, da lässt er den Hund von der Kette, aber holla.

.

Willst du dein Hirn nicht näher kennenlernen, doch über Smartföhn hören, was verd nochma Sache ist, dann ist 01:26 das Richtige für dich. So du 2 Stunden Zeit hast, beginne vorne. Bereichernd, mit Garantie.

.

Eingereicht von Security Scout.

Thom Ram, 29.07.06, nachgereicht 19.03.NZ9 (mehr …)

29 /40 Encounter Education to 94 of 144 von ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Opfer müssen gebracht werden

Eckehardnyk, 18. März NZ9

A

Sometimes it is a matter of virtue not being a hero but to sacrifice something or oneself. The English makes a distinction of sacrifice and victim, which differentiation in German is not given. I guess there is a connection between bringing of sacrifice and not-becoming a victim.

B

For example the child gives away a very fine little teddy-bear in order to enjoy an other child for what ever. Praise as much as tenable such graceful gesture!

(mehr …)

Sag „nein“

Traugott Ickeroth spricht aus das, was ein schlichter Familienvater vor 40 Jahren in Aarau, Schweiz, tat. Er sagte „Nein“. Stammleser kennen die Geschichte. Er war Vater von fünf Kindern, war angestellt bei Kern, Fabrik optischer Geräte der Topqualität in Buchs bei Aarau. Kriegte spitz, dass er in einen Arbeitsablauf zur Herstellung von Zielgeräten für Kanonen eingespannt war. Ging zum Personalchef und kündigte. Vater von fünf Kindern.

.

Solange eine entscheidende Mehrheit kuscht und gehorcht, exakt so lange werden SIE lockdaunen, begesichtswindeln, einsperren, Distanz verordnen, auf für normal menschliches Empfinden kirr wirr verrückte Maßnahmen treffen, Normalo damit mit Stiefelabsatz in den Boden scharrend wie ein nicht geschätztes Kleingetier. SIE wollen das nicht monatelang. SIE wollen das auf die nächsten 10000 Jahre.

Wer sind die, die SIE?

(mehr …)

Das Leben ist eine Herausforderung- begegne ihr

von Angela, 17.03.2020

Jeder kann es spüren, – eine Veränderung ist im Gange, nicht nur in uns selbst, sondern in jedem Land und jeder Kultur. Sie ist gewaltig und sie ist allgegenwärtig. Wir befinden uns seit einiger Zeit  in einem gefährlichen Übergang  unserer Geschichte. .

Vieles , was früher vorhergesagt wurde, ist bereits eingetreten, aber wir können sicher sein, dass in den kommenden Jahren noch mehr politische Willkür, Erd-und Klimaveränderungen, Destabilisierungen und Bedrohungen des Öko- und Wirtschaftssystems  auf uns zukommen werden.

(mehr …)

Maskenpflicht und souschl Distens in der Schule / Musterschreiben an Lehrer

Vom Bali-Schiff aus betrachtet sind wir in DACH in der Minderheit, die wir Maskenpflicht und Distanzhalten in der Schule für A sinnlos und B für die Entwickelung der Kinder schädlich halten. Macht nichts. Wir tun, was wir können.

Hier geht es zum Musterschreiben, gefunden bei Traugott Ickeroth.

Thom Ram, 12.03.NZ9

.

Oder Offentext:

…………………………………. ……….., den ………

An

Frau / Herr ………………(LehrerIn)

Anliegende Abschrift zur Weitergabe an die für die Leitung der Schule verantwortlichen Personen

Betr.: Schutz der SchülerInnen vor körperlichen und seelischen Gefährdungen

Sehr geehrte Frau

Sehr geehrter Herr,

ich bin überzeugt, dass Sie alles dafür tun, dass die von Ihnen unterrichteten Kinder lernen, wie sie ihre Potentiale möglichst uneingeschränkt frei entfalten und leben können.

Dass Sie sich persönlich , soweit es irgend geht, daran ausrichten, wozu Deutschland sich mit dem Beitritt zur UN-Konvention über die Rechte des Kindes in Art 29 verpflichtet hat:

(1)Die Vertragsstaaten stimmen darin überein, dass die Bildung des Kindes darauf gerichtet sein muss,

a) die Persönlichkeit, die Begabung und die geistigen und körperlichen Fähigkeiten des Kindes voll zur Entfaltung zu bringen;

b) dem Kind Achtung vor den Menschenrechten und Grundfreiheiten und den in der Charta der Vereinten Nationen verankerten Grundsätzen zu vermitteln;

c) dem Kind Achtung vor seinen Eltern, seiner kulturellen Identität, seiner Sprache und seinen kulturellen Werten, den nationalen Werten des Landes, in dem es lebt, – und gegebenenfalls des Landes, aus dem es stammt, sowie vor anderen Kulturen als der eigenen zu vermitteln;

d) das Kind auf ein verantwortungsbewusstes Leben in einer freien Gesellschaft im Geist der Verständigung, des Friedens, der Toleranz, der Gleichberechtigung der Geschlechter und der Freundschaft zwischen allen Völkern und ethnischen, nationalen und religiösen Gruppen sowie zu Ureinwohnern vorzubereiten;

e) dem Kind Achtung vor den natürlichen Umwelt zu vermitteln.

(2)……

Im Gegensatz dazu ist Ihnen derzeit allerdings auferlegt, Ihnen anvertraute Kindern zu veranlassen,

(nicht zutreffendes streichen)

  • sich durch das Tragen eines Mund– und Nasenschutzes selbst erheblichen gesundheitlichen Gefährdungen auszusetzen, im Einzelfall sogar nachhaltig konkret zu schädigen,
  • Impulse eines natürlichen Verhaltens und Bedürfnisse nach Nähe und Kontakt zu unterdrücken,
  • einen körperlichen Eingriff durch Testverfahren zur gesundheitlichen Situation ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung der Sorgeberechtigten an sich vornehmen zu lassen,
  • …………..

und mit generationsübergreifender Wirkung nachhaltig daran zu hindern, sich auch psychisch zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit (§ 1 Abs. 1 SGBVIII, Art. 1, 2 und 6 GG) entwickeln zu können.

Ich möchte Sie dabei unterstützen, Ihrer eigenen Intention in Übersteinstimmung mit den Vorgaben in Art 3 und 29 der UN Konvention über die Rechte des Kindes wieder uneingeschränkt nachkommen zu können.

Vielleicht kann meine gleichzeitige Anregung beim Familiengericht …………..für Sie hilfreich sein, schon jetzt zugunsten der Ihnen anvertrauten Kindern in ihrem Zuständigkeitsbereich Bedingungen wiederherzustellen, die ein gesundes geistiges seelisches und physisches Wachstum auch und besonders durch einen entsprechenden Schulbetrieb ermöglichen.

Auf dem Hintergrund dieser Anregung an das Familiengericht …………….. und der darin enthaltenen Begründungen ist es Ihnen aus meiner Sicht möglich, die bisherigen Einschränkungen mit sofortiger Wirkung aufzuheben und gegebenenfalls vorgesetzten Dienststellen gegenüber von der in § 35 Beamtenstatusgesetz bestehenden Remonstrationspflicht für Beamte entsprechend Gebrauch zu machen.

Beamtenstatusgesetz

§ 36
Verantwortung für die Rechtmäßigkeit

(1) Beamtinnen und Beamte tragen für die Rechtmäßigkeit ihrer dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung.

(2) 1Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit dienstlicher Anordnungen haben Beamtinnen und Beamte unverzüglich auf dem Dienstweg geltend zu machen. 2Wird die Anordnung aufrechterhalten, haben sie sich, wenn die Bedenken fortbestehen, an die nächst höhere Vorgesetzte oder den nächst höheren Vorgesetzten zu wenden.3Wird die Anordnung bestätigt, müssen die Beamtinnen und Beamten sie ausführen und sind von der eigenen Verantwortung befreit. 4Dies gilt nicht, wenn das aufgetragene Verhalten die Würde des Menschen verletzt oder strafbar oder ordnungswidrig ist und die Strafbarkeit oder Ordnungswidrigkeit für die Beamtinnen oder Beamten erkennbar ist. 5Die Bestätigung hat auf Verlangen schriftlich zu erfolgen.

(3) 1Wird von den Beamtinnen oder Beamten die sofortige Ausführung der Anordnung verlangt, weil Gefahr im Verzug besteht und die Entscheidung der oder des höheren Vorgesetzten nicht rechtzeitig herbeigeführt werden kann, gilt Absatz 2 Satz 3 und 4 entsprechend. 2Die Anordnung ist durch die anordnende oder den anordnenden Vorgesetzten schriftlich zu bestätigen, wenn die Beamtin oder der Beamte dies unverzüglich nach Ausführung der Anordnung verlangt.

Mit herzlichen Grüßen

……………………………….

.

Das prognostizierte Nürnberg II / Ich tadele scharf

Ich sags gleich. Nürnberg II kommt für mich überhaupt nicht in Frage. Wer Nürnberg II verlangt, hat entweder null Geschichte im Kopfe, oder er weiß, was Nürnberg war und will somit krasses Unrecht.

Was geschah in den Nürnberger Prozessen wirklich? Nationalsozialistische Führungspersönlichkeiten standen, angeklagt schwerster Verbrechen, vor dem Nürnberger Gericht.

Wikipedia sagt, es hätten Prozesse gegen die Hauptkriegsverbrecher im nationalsozialistischen Deutschland stattgefunden.

Ups. Stopp.

Wikipedia sagt wirklich und wahrhaftig, wörtlich, im allerersten Satze: „Die Nürnberger Prozesse umfassen den Nürnberger Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher ………..“

Wikipedia sagt also nicht, dass deutsche Führungspersönlichkeiten vor Gericht gestanden hätten, was eine korrekte Aussage wäre, nein, schon im ersten Satz macht Wikipedia klar, dass die, welche vor Gericht standen, Kriegsverbrecher gewesen seien. Wikipedia pur, versifft und komplett unterwandert von äh nicht so Guten.

Muss ich hier, auf bb, auffächern? Bei den Nürnberger Prozessen wurde jeder von der Verteidigung eingebrachte Unschuldsbeweis für die Angeklagten abgeschmettert. Mehr noch. Es wurde einfach, schlicht und wahrhaftig alles von den Füßen auf den Kopf gestellt. Die Deutschen hätten angeblich Zivilbevölkerung massakriert und genozidisiert. Was in der Tat die Aliierten ausgiebig getätigt hatten…..Millionenmord an Deutschen nach der Kapitulation sollte als Hinweis genügen.

Also, ich komme auf den Punkt.

(mehr …)

Die meisten Menschen bevorzugen Blindheit, aber die meisten Menschen sind eine sterbende Rasse

Titel: Zitat von Paul Williams, „Lass los“

von Angela, 11.03.2021

Zitate: Eckhart Tolle: „

Auf eine tiefgreifende Krise, die das Überleben aller bedroht, ( damit ist NICHT Corona gemeint!) zu reagieren- das ist die Herausforderung, vor der die Menschheit jetzt steht. Die Gestörtheit des menschlichen Ego-Geistes, und die jetzt durch Wissenschaft und Technik überdeutlich zutage tritt, bedroht erstmalig das Überleben der Erde…… “ und dennoch: …………… “ Eine neue Spezies entsteht auf der Erde. Sie erscheint gerade jetzt – du bist es ! „

Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass es zwei Arten von Menschen gibt: Den „Verstandes-oder Automatenmenschen“ und den „Spirituellen Menschen.“

Für den sogenannten Automatenmenschen liegt sein Lebens-Motiv einfach im Überleben. Sein Denken ist logisch und mechanisch. Er reagiert fast zwanghaft auf die Befehle seines Unterbewusstseins und seines konditionierten Denkens. Daher ist es meist unmöglich für ihn, originelle Gedanken hervorzubringen. Alles wiederholt sich immer wieder. Die Realität liegt immer außerhalb seiner selbst. Er traut sich wenig oder gar keine Fähigkeit zu, diese Realität zu beeinflussen. Somit ist das Leben immer etwas, was ihm widerfährt. Deshalb sucht er auch nach einem Schuldigen an seinem Elend und wenn er ihn gefunden hat, klagt er ihn an. Er erfindet Götter außerhalb von sich selbst, denen er etwas vorjammert und zu denen er um Sicherheit und Trost betet.

(mehr …)

ANIMAP / Schulterschluß von Unternehmen, welche Nichtgeimpfte nicht ausgrenzen

Gefunden bei Traugott Ickeroth:

Seit kurzem gibt die ANIMAP, ein Initiative für Unternehmer aus der Region D-A-CH, wo sich Unternehmer über drei Webseiten registrieren können. Dabei handelt es sich um ein Branchen- und Produkteverzeichnis für Unternehmen aller Branchen, welche in Bezug auf die Covid-19 Impfung niemanden ausgrenzen, sondern allen Menschen freien Zugang zu ihren Produkten und Dienstleistungen gewähren:

(mehr …)

Krisenrat.info / Übersicht und Einsichten

Weite Bögen spannt er, der vortreffliche Peter Denk. Seine Denkbriefe sind mir oft Bestätigung und stets Erweiterung meiner Sicht.

Ich greife einen Punkt heraus, da er genau das ausspricht, was ich mir gestern auch gedacht habe: Einige GKP (Großklopapiere) wie „Welt“, „Spiegel“und „Focus“ beginnen damit, auf die Regierenden einzudreschen. Spontan ist klar: Sie bessern sich, sie verweigern ihren Partnern in den Regierungsgebäuden die Gefolgschaft, sie beginnen, Wahrheiten zu verbreiten, prima.

Prima? Ich juble noch nicht.

Es kann sein, dass auch dies noch Teil IHRES Spieles ist. MAN (die Zeitungen) tut so, als ob man den Volkswillen unterstützen würde, damit gewinnt MAN an Glaubwürdigkeit zurück. MAN nimmt einige Bauern (mrkl sdr sphn usf.) vom Spielfeld (nicht und wenig informierte Bürger atmen auf) und ersetzt sie durch andere empathielose Kriminelle. Stehen ja Wahlen an. Dürfte klappen. (Nicht und wenig informierte Bürger, welche wählen gegangen sind, sehen sich zum x ten Male betrogen. Die Neugewählten brechen jedes einzelne ihrer Wahlversprechen.)

Denkbrief abonnieren: http://www.krisenrat.info/newsletter.html

Herzensgruß in die Runde. Thom Ram, 11.03.NZ9

(mehr …)

Heilung der Erde / Machst Du mit?

Mittels Gedankenkraft können wir Menschen die Realität beeinflussen.

Du denkst, dies sei nicht möglich?

Kein Problem, bitte heiter klicke weiter, ja? 🙂

(mehr …)

93. von 144 – Am Kreuzweg – ELTERN KIND UND KINDERSTUBE – Ein Nimbus schütze dein Kind!

Eckehardnyk, 7. März NZ9

1

Mit manchen Kindern geschieht schon früh, daß sie in die Mühle geraten, wo ihnen Schlimmstes zugemutet wird. Du kannst dich ich als Mädchen oder Junge kaum daraus selbst befreien. Deshalb legen die Leute um dich herum ein “kustodientes”, ein einhegendes Verhalten an den Tag, das in dörflichen Regionen noch stärker ausgeprägt ist als in Städten. Gehst du auf dem Land als kleines Kind bei Dunkelheit allein durch die Gassen und begegnest einem Erwachsenen, wird der sich sofort nach Woher und Wohin erkundigen und im Zweifelsfall schleunigst dafür sorgen, daß du dich auf den Heimweg machst.

(mehr …)

27 / 40 Encounter Education to #92 from 144 of ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE

Brückenbau VI zu .https://youtu.be/tLp5LM18wIU. Anneke Lucas hätte nicht überlebt. Sie empfiehlt, was ich in 81. von 144 und folgenden Beiträgen der Serie hier auszutragen versuche. Meine Erfahrungen im Misshandelt werden sind nur eine Messerspitze verglichen mit Annekes Leid, das sie zum Glück für die Menschheit zu verarbeiten in der Lage war und denen Hoffnung gibt, die sich aus der psychopathischen Teufelsmaschine befreien konnten, siehe auch .https://youtu.be/zQFOrwyFopA-

In the way of my best known to me English

Eckehardnyk, 28. Februar NZ9

A

How could, how should we, the adults, accompany and support our children, if they had to bear, to stand, to endure unavoidable pain?

(mehr …)

Wie heute ein wahrer Mensch und Arzt, der zu seiner Meinung steht, zur Sau gemacht wird / Und mehr

.

Ein Paradebeispiel darfür, wie das System, der Deep State, funktioniert.

Das System, der Deep State, das ist nicht einfach das eine Prozent, das sind nicht einfach die empathielosen Vampire „dort oben“, ist nicht isoliert, ist nicht jenseits der 90% „guten Normalos“.

(mehr …)

Unmissverständliche Botschaft an die Volksverräter Berset und co.

Mein Landsmann sagt es so:

Ich für meinen Teil, ich sage es höflich:

(mehr …)

Barcelona / Hallo, DACH-Polizist / Tatkräftige Menschenmenge / So muss das aussehen

In Spanien herrsche Bürgerkrieg. Obiges Video alleine kann mir das nicht belegen, es kann x wo und x wann aufgenommen worden sein, oder/und es kann sein, dass es in Spanien nur grad mal in Barcelona so kracht, was weiß ich schon. Ich für meinen Teil gehe davon aus, dass der Film tatsächlich der Tage in Barcelona aufgenommen worden ist.

Meine Botschaft richtet sich an Dich, Polizist in der BRD, in der Schweiz und in Österreich.

(mehr …)

Wer Masken vorschreibt, haftet für die Krankheitsfolgen / Behörden anschreiben!

.

Folgender Vorschlag ist weitergeleitet vom „Club der kritischen Anwälte“ Es geht darum, die Behörden anzuschreiben, wie es sich mit der Haftung verhält.

Wenn wir de jure dazu gezwungen werden, uns einen schädlichen Lappen vors Gesicht zu hängen muß auch klar sein, wer im Falle von Gesundheitsschäden haftet!

(mehr …)

26 / 40 Encounter Education to 91 of 144 ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE „Wohin führt der Weg?“

Sein oder Meinen

Eckehardnyk, February 19th, New Era 9

In the way of my best known to me English

A

Two ways of growing characterize the development of a child. They are also characterizing the both types of children, which are showing their peculiarity for example during a sudden pain like an injection given at the doctor‘s. The small prick into the thigh provokes even for cooperative ones – not those who are crying before the procedure has started – two conflicting behaviours, relatively to their age:

1. after a short second reaction time screaming with all one‘s might, but without disrupting the process.

2. after the reacting time a sigh with astonishment and a silent accompanishment of the process.

(mehr …)

Die Welle rollt, wir hören sie schon rauschen (Gor Rassadin)

Angela, 18.02.2021

Gor Rassadin im Gespräch mit Michael Vogt Juni 2020 : Überleben reicht nicht

27 Minuten

Einige Stichworte:


(mehr …)

Hoffnung, die Sinnlose und die Zuversicht

(Ludwig der Träumer) 47 Tage alt das neue Jahr. Was ist geblieben an Zuversicht? Ist die schöpferische Zuversicht vor der sinnlosen Hoffnung gewichen?

Hoffnung
Es reden und träumen die Menschen viel
Von bessern künftigen Tagen,
Nach einem glücklichen goldenen Ziel
Sieht man sie rennen und jagen.
Die Welt wird alt und wird wieder jung,
Doch der Mensch hofft immer Verbesserung.

Die Hoffnung führt ihn ins Leben ein,
Sie umflattert den fröhlichen Knaben,
Den Jüngling locket ihr Zauberschein,
Sie wird mit dem Greis nicht begraben,
Denn beschließt er im Grabe den müden Lauf,
Noch am Grabe pflanzt er – die Hoffnung auf.

Es ist kein leerer schmeichelnder Wahn,
Erzeugt im Gehirne des Toren,
Im Herzen kündet es laut sich an:
Zu was Besserm sind wir geboren!
Und was die innere Stimme spricht,
Das täuscht die hoffende Seele nicht.
(Friedrich Schiller)

(mehr …)

91. von 144 – Wohin führt der Weg? – ELTERN KIND UND KINDERSTUBE – Das Schweigen aus Leibeskräften

Eckehardnyk, 14. Februar NZ9

1

Über-sich-Hinauswachsen und In-sich-Hineinschauen haben wir als Richtungen bereits angegeben, die einer gehen muß, um zum einen gesund zu bleiben und um zum andern den Zusammenhang mit dem „Unternehmen Menschsein“ zu bewahren. Damit haben wir den Weg und seine Wirkung benannt. Sind wir aber schon genügend mit der Strecke selbst vertraut und bekannt?

(mehr …)

Krieger des Lichts: Ken Jebsen / „In die Tür und Exit!“

.

Drei Stunden Interview sind dir zu lang? Mir auch. Schau unten. Picke raus. Und wetten, du wirst länger als beabsichtigt dran bleiben. Warum? Weil faszinierendes Feuerwerk, Jebsen eben…. 🙂

Thom Ram, 13.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

(mehr …)

Gespräch / Daniel Stricker und deutscher Dr.Med. in der CH

Was bin ich froh, dass es solche Menschen gibt. In der Sache mir, vielleicht auch dir sie nichts grundsätzlich Neues sie sagen, dieweil das Grundsätzliche konkretisierend, doch tut es mir verd gut, ihren Stimmen zu lauschen.

Die Arztpraxe des Deutschen, in der sauberen Schweiz praktizierend, sie überläuft von Menschen, welche mit gut Wort, schon gar nicht mit Chemie nicht zu heilen sind, welche auf Grund der Maßnahmen der Marionetten in Bundesbern an der Kante zum Verrecken sich sehen.

Jo, i de suubere Schwiiz.

Bundesbern? Muss ausgeräuchert und ersetzt von Menschen werden. Da sind ein paar Ausnahmen. Herzlich gerne mögen die wenigen Ausnahmen dort weiter wirken.

Thom Ram, 11.02.NZ9

(mehr …)

WG Alicante / Eine Zelle des Neuen Zeitalters

.

Alicante? Neues Zeitalter?

(mehr …)

Sureality-Der Letzte macht das Licht aus!

Rechtobler, 11. Hornung (=Februar) 9 NZR (alt 2021)

Netzfund aus Traugott Ickeroths Liveticker, sehr gut befunden und daher hier eingestellt. 🙂

ghostbe

Das nenn ich mal ne anständige Drangsal,richtig gute Apokalypse, absolute Herrschaft des Regimes über absolute Sklaven, nicht irgendwelche, sondern quasi paradiesische Sklaven, denn sie haben Sklaventum verinnerlicht, einverleibt bekommen und eingewilligt freudig und voller Stolz überzeugter und demokratischer Sklave zu sein.

Sind wir schon Singularität oder leben wir noch? Hat KI unser Hirn schon aufgefressen oder tut sich noch was natürliches in unserem Denkapparat? Das jüngste Gericht ist es da? Sind wir mittendrin? Spielen wir die Johannes Offenbarung nach, sind wir biblisch unterwegs in modernen Schrottzeiten in denen Gott, Natur und Leben verachtet wird. Die Menschen waren wohl noch nie besonders helle, zumindest der gemeine Mensch der Alltagswelt, der sich nach der Mehrheit richtet und dabei vergisst, ein eigenes Gehirn zu haben, dafür gemacht zu denken. Schwierig, wenn Instinkte übernehmen, wenn nur die linke Hirnhälfte ihren Dienst tut und die rechte sediert ist.

Die Kunst der Tage ist, nicht mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 743 weitere Wörter

Abstrich im Arschloch

.

Ein Abstrich wird an der Wangeninnenseite gemacht.

Seit wir die Krone haben, rammt man die Stäbchen (nur scheinbar sinnlos) in den Rachen oder durch die Nase in die Zirbeldrüse.

Solltest du den wahren Grund für diese neue Art der Abstreicherei, den wahren Grund für diese schmerzhafte Prozedur noch nicht kennen… bitte hier lang, und du wirst mehr als Ahnung haben.

Ups. Sehe gerade, dass die beiden hoch informativen Videos gelöscht sind. Bah. Mein einleitender Senf weist dir die Richtung. Oh, und grad noch habe ich einen erwischt: hier wird dir geholfen. Wird auch gleich gelöscht werden.

Und nun also wird das Stäbchen ins Arschloch eingeführt. Geil. Sozusagen der letzte Schrei.

Ich konnte mir auf diese Arschlochpenetrierung mittels Q-Tip zum Zwecke einen Abstrich zu vollziehen bis heute keinen vernünftigen Reim machen, es fiel mir nur ein als möglicher Grund, MAN wolle die Menschen zusätzlich zu dem satanischen, oben Verlinkten einfach demütigen: „Entblöße dich.“ Blödsinn ein: Oder schwulem Stäbchenrammer eine Genugtuung bieten. Blödsinn aus.

Das alleine konnte es nicht sein.

Heute bin ich verschlaut worden.

(mehr …)

Nebst Tansanya / Isle of Man schafft die Pandemie ab / Und?

The Isle of Man hat 90’000 Einwohner, einerseits „direkt der britischen Krone unterstellt“, anderseits aber einen selbständigen Staat bildend. Verstehe, wer das verstehen kann.

Tatsache ist, dass die Volksvertreter dieser größeren „Kleinstadt“ beschlossen haben, dass Lockdown und Maske und Souschl Distäns unsinnig und abzuschaffen seien. Um 24 Uhr, Zeitpunkt der Änderung, hätten sich Kneipen und Cafés schlagartig bis proppenvoll gefüllt, so lese ich, und ich habe keinen Grund, dieser Meldung zu misstrauen.

Also, worum geht es mir.

(mehr …)

Nichts ist von Dauer, das Leben ist ein Fluss…

von Angela, 02.02.2021

Unser Leben, unser Alltag hat sich aufgrund von politischen Einschränkungen radikal verändert und immer noch ist kein Ende abzusehen.

Obwohl für viele BB´ler der Grund für all die Einschränkungen ganz klar zu sein scheint ,(NWO ?) frage ich mich immer noch, ob reine Machtgier oder persönliche Angst der Grund für die vollkommen überzogenen Maßnahmen ist. Haben die Politiker selbst Angst vor dem Virus  ( glauben sie an ihre eigenen Worte?) oder haben sie eher Angst , eines Tages für ein Nichtstun verantwortlich und verurteilt zu werden? 

(mehr …)

Virus / Gespräch mit Putu / Mein Tagesaufsteller

.

Putu (Erstgeborener), unser Nachbarssohn, ist 14. Wenn wir uns begegnen, strahlt er immer wie ein Marienkäfer. Es ist da ein schönes Vertrauen.

Heute setzte ich mich im Warung (Essladen) unterhalb unserer Gehütts zu ihm, und, einer Eingebung folgend, wollte ich es wissen.

Ich fragte ihn, was er vom Test halte.

Er, lachend: „Der Test kann keine Viren nachweisen.“

Ich war erschlagen.

„Misst er denn etwas?“

(mehr …)

23 / 40 Encounter Education to the 88th of 144 Parents, Child and Bringing Up (ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE)

In my English thinking, Eckehardnyk, 25. Januar NZ9

1

The worst thing by using drugs is not the danger of death, but the illusion of objective experience. Mankind is well equipped with senses for impressions, for equilibrium, for feelings, even for equanimity, for thinking in order to achieve freedom. The difference between men and women, between children and adults may be relevant, but is nothing in comparison with the experienced worlds between drug users. The worlds in which junkies escape are countless, sensational, but far from coming true. Nobody could share this sort of events, similar to dreams, as long as anybody remains alone. In a way of that the using of dopes leads to an end which isolates the user from all the others. The heaviest punishment of a doping sinner is not the disqualification or the later disallowance of a championship but the isolation from the all. That belongs only to him or to her. An antidoping organization is in this and in my way of thinking useless. Every adult of free mentality is able to find the own way of being ethic. And the form of being ethic is freedom, and not sensataion.

(mehr …)

88. von 144 ELTERN KIND UND KINDERSTUBE – Wie gut ist Sinnlichkeit?

Eckehardnyk, 22. Januar NZ9

1

Da gibt es allerdings eine „Droge“, die zumindest in unserer Zeit nicht mehr verpönt ist. Diese zu vollem Einsatz zu bringen und als vielfältigen Spender von Freude zu erhalten, gehört zu den vornehmen Aufgaben unserer heutigen Kultur. Klar, daß es auch Übertreibungen gibt; gemeint ist die „Droge Körper“.

(mehr …)

…wenn die Stimmung abschmiert…

.

Ein auf bb nicht kommentierender Freund hat mir geschrieben:

„Da ich in meiner kurzen Pause sehe, dass bei Einigen auf bb grad die Stimmung abschmiert, hier meine Geheimrezeptur:
Man nehme
1 kg Zuversicht, 500 g Gewissheit, gut mischen und unter 4kg Vertrauen rühren, das Ganze intensiv schütteln und trinken.

Diese Mixtur befähigt den Anwender zu folgender Tugend,
und jetzt Spass beiseite:

LOSLASSEN dessen, was man als wichtig und richtig oder auch als falsch und störend empfindet,


ZULASSEN dessen, was unabänderlich zu sein scheint und was da auch immer kommen mag,

GESCHEHENLASSEN alles, im Wissen, dass nichts umsonst geschieht, dass alles im Sinne des Allumfassenden seine vollkommene Richtigkeit und Wichtigkeit hat.


Denn unser Blickwinkel reicht nicht über den Horizont hinaus. Nur der neutrale Beobachter hat das Vergnügen zu geniessen ohne bestimmend einzugreifen. Wer das Spiel beobachten möchte, sollte das Spielfeld verlassen.


Veränderung ist erst dann möglich, wenn sie zugelassen wird.

In diesem Sinne wünsch ich Euch einen schönen Sonntag.
H.“

.

Thom Ram, 17.01.NZ9

.

.

Nein!

Unser vortrefflicher Jurist Markus Haintz fordert auf, „nein“ zu sagen. Er konkretisiert, was ich den Menschen seit Monaten bei jeder Gelegenheit sage: Exakt so lange als die Menschen den Anweisungen der Sumpfkreaturen Folge leisten, so lange werden wir in den Beschränkungen der Freiheiten gehalten werden. Mehr. Die Einschränkungen werden ohne Ende gesteigert. Das Ziel der SK ist klar definiert: 99% der Menschheit soll jeder Freiheit beraubt werden, und zwar auf Zeit und Ewigkeit. So ist das.

Sagt eine Mehrheit der Menschen „nein“, haben die SK ausgespielt. Allerdings ist es Milchmädchendenken, wäre es törichte Hoffnung, dass die Menschheit das Geschehen lediglich mit „Neins“ entscheidend wenden könnte.

Der Ruf von Markus ist verd berechtigt zwar, denn viele Menschen könnten in vielen Situationen „nein“ sagen, ohne damit schwere Folgen einzuhandeln, tun es aber nicht, weil obrigkeitshörig oder schlicht schwach.

Verhalten wie Wasser war und ist angesagt und wird immer angesagt sein: Situationsgerecht handeln, darin inbegriffen auch situationsgerechtes „Nein“.

Ich unterstütze den Ruf von Markus, Willen und Mut zu „nein“ wachsen zu lassen, doch, ich sage es nochmal: „Nein“ ist auch mit Augenmaß einzusetzen. Sitze ich mit einem Plakat auf dem Gehsteig und eine Meute Antifa erscheint am Ende der Straße, oder eine Zehnerschaft Pol iih zieh sten, kann ich zwar sitzen bleiben, damit mein „Nein“ zum Ausdruck bringen – und nichts einhandeln ausser Schläge oder Knast. Wasser würde sih flugs im Hausflur verkriechen, klugerweise.

Mut zum „Nein“ ist wichtig. „Nein“ ist aber nicht das Breitbandantibiotikum.

Thom Ram, 13.01.NZ9

(mehr …)
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: