bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG

Archiv der Kategorie: WISSENSCHAFT / TECHNIK / TECHNOLOGIEN / FORSCHUNG

Militärbewegungen auf deutschem Boden / Umfrage!

Was diesen April geschehen wird, kommt so, wie von höchsten Stellen angedacht und eingefädelt. Ich bitte um Mitteilung persönlicher Beobachtungen, damit wir wenigstens eine kleine Ahnung davon haben, was draussen läuft.

Marietta hat die Frage eingesandt, sie betrifft 5G und ungewöhnliche Militärbewegungen. Ich verbreite sie hiemit und danke für eingehende Kurzberichte. (mehr …)

Zeitenwende / Die Astrologen Dr. Christof Niederwieser und Antonia Langsdorf im Gespräch

Hochinteressant!

Ab Minute 15:00 richtet sich der Blick auf die dem Corona-Geschehen innewohnenden, bedeutenden Chancen. Endlich sind die Verrücktheiten des gewohnten Alltages, den einzelnen Menschen und die Erde betreffend, gestoppt. (mehr …)

Der Sturm ist da / Liveticker

Der Sturm ist da. Ja. Er fegt in leisest möglicher Form über die Lande, die meisten Menschen sind in Sicherheit. Ich spare Druckerschwärze. Klicke schlicht Traugott Ickeroth an. Du erfährst wahrlich knackige Details der Erdengeschehnisse der letzten paar Tage,

angefangen damit, dass Trump die FED zwingt, für jeden US Bürger 1000 Dollars locker zu machen, einfach so, ja, Helikoptergeld, ja, für die gewöhnlichen Bürger, nicht für liebe Banken

(du hast richtig gelesen. Und Mrkl und der Affenzoo an der umgeleiteten Spree unterdessen lassen hungernde Deutsche verrecken seit Jahren, seit ehedem, dieser Vergleich muss sein.)

über eine Liste von ganz wichtigen Leuten wie zum Beispiel mein Jahrgänger und Kinderfresser Prinz Charles, (mehr …)

Dr.med.Andres Bircher / Die Grippe mit dem schönen Namen

Weil heute soo viel gelesen und gevideot, fall ich schon halb schlafend rüberrunter ins Bettchen, doch dies muss noch raus.

Der Enkel des Forschers, nach dessen Namen es das Müesli seither gibt (nicht Müsli=kleine Maus, wie die Deutschen aussprechen unbedarft), nämlich das Bircher-Müesli, hach, den könnte ich wahrlich knuddeln. Spricht in denkbar einfachster Sprache, dieser gebildete Mann im gelben Pullover, ohne hm äh öh, und Zeit stehlende Schnörkel, nein, sondern kurz, präzise, staubtrocken, wissenschaftlich, freundlich ungerührt.

Thom Ram, im sagenhaften März NZ8, alias 2020 (mehr …)

2-Takt Meeresgiganten / Psssst…..nur für Motorenbegeisterte

🙂 🙂 🙂

Steht die halbe Welt heute Kopf, und der Thom Ram hängt auf bb eine Dok raus, welche angesichts der Lage so überflüssig ist als wie ein Kropf, besonders auch noch dessentwegen, als die von den Giganten angetriebenen Riesenschiffe der Tage dümpeln statt fahren?

Ja. Tut er, tut er, sogar mit Hochgenuss.

🙂 🙂 🙂 (mehr …)

März 2020 / 5G Antennen im Aargau / Tote Stare im Thurgau / 5G in der Schweiz

Der Plan ist öffentlich bekannt, und er ist einfach. Bis Ende 2020 soll die Schweiz flächendeckend mit der 5G bestückt sein. Die Antennen im Aargau, stand März 2020: (mehr …)

Staatsstreich in China? / Beschleunigung der NWO? / Viele Phacetten zur Corona-Hysterie

Mag heute nicht senfen, leite lediglich weiter, was mich beeindruckt.
Lesen, wenn die nötige Gelassenheit und reichlich Zeit vorhanden sind.
Generell: Immer wieder zurücktreten und in die Ruhe kommen. Übe ich des heutigen Tages.Thom Ram, 09.03.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Versuchter Staatsstreich in China unter dem Deckmantel einer Virusepidemie

(mehr …)

Die Abwicklung der «UNITED STATES» aus spiritueller Sicht

Hochinteressanter Artikel! Die Sicht des Autors Mario Rader deckt sich mit der Meinen.

Wir sind mitten in einer Phase der grossen Wechsel. Die gewaltigen Kräfte, die dahinterstehen vermag ich nicht zu benennen, vage zu erahnen schon. Trump, Putin und Gesinnungsgenossen sind deren begnadete Werkzeuge, Du, guter Leser gehörst auch in diesen Kreis. Ich auch. Jeder an seinem Ort, dort, wo er in seinem Leben wirkt. Und immer gilt: In mir selber muss anfangen, was im Aussen leuchten soll.

Eingereicht von Hilke.

Quelle: Gehvoran

Thom Ram, 07.10.06 (mehr …)

Klimawandel / Naomi Seibt

Informierte ich mich als 19jähriger so selbständig wie die Naomi? Tat ich nicht. Hätte ich mich so klar und mutig hinstellen können? Nein, hätte ich nicht. Danke, grosse Seele Naomi, dass du dich zu dieser Zeit mit diesen deinen Fähigkeiten inkarniert hast. (mehr …)

Holz / Mondholz / Holzhaus / Erwin Thoma / Warnung vor Begeisterungsvirus

…weiss nicht, wo ich anfangen soll. Ich muss! diesen weiteren Vortrag unseres sagenhaften österreichischen Zeitgenossen Erwin Thoma bringen. Da plappert einer nicht theoretisch oder sonstwie unbedarft daher. Da steht ein Mann, begeistert, begeisternd.

Wie das?

Er kennt sich aus. Was er weiss, hat er sich erarbeitet. Er führt ein Forschungslabor. Er führt eine Firma mit 400 Mitarbeitern. Er hat von Tropen bis in eiseskalten Gebieten 1000 Häuser gebaut. Aus Holz. Aus Holz. Häuser, welche hunderte von Jahren alt werden werden. Brandschutz? Diese Häuser sind brandsicherer als alle Betonbauten. Ich habe nicht übertrieben. Lies und höre Erwin Thoma’s Ausführungen. Da kommen keine leeren Behauptungen. Alles ist hieb- und stichfest. Detail: Beim TÜV (oder so), als die behördlich Angestellten das Holz auf Entflammungsfähigkeit testeten, gingen denen die Gasflaschen aus, weil das Holz ums Verrecken nicht brennen wollte. Steht alles in bb. Erwin Thoma oben rechts eingeben.

Sodann die Wohnqualität….ach, quatsch, ich höre auf. Klicke an, du wirst bis zum Ende hören. Garantie, es sei denn, in deinem Beton-Spanplatten-Haus sollte Feuer ausbrechen, was Gott verhüte.

Am Rande. Holzhaus im Hinblick auf 5G. Ich schätze, 5G hat keine Chance, einzudringen.

Was bin ich dankbar, dass es Menschen wie Erwin Thoma gibt.

Thom Ram, 04.03.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.

Text zum Video:

„Ein Baum ist eine unerschöpfliche Quelle wunderbarer Erkenntnisse.“ Yehudi Menuhin

„Habe Ehrfurcht vor dem Baum, er ist ein einziges großes Wunder, und euren Vorfahren war er heilig.“ Alexander von Humboldt

Kooperation, maßvolles Wachstum, Netzwerken und ökologisches Handeln – diese und noch mehr Überlebensstrategien der Bäume für uns zu nutzen, kommen wir nicht umhin, wenn wir die Klima-Extreme stoppen und die Zerstörung der Natur rückgängig machen wollen.
Erwin Thoma ist überzeugt: „Wir sollten unsere verloren gegangene Bindung zum Leben neu entdecken. Wir können von der Natur lernen, wie man Krisen übersteht. Nur Kooperation führt zum Ziel. Die wirklich Erfolgreichen im System Wald sind die, die am besten zusammenarbeiten. Sobald der Baum seine Existenz gesichert hat, verändert er sein Sozialverhalten total, er stellt nämlich den Wettbewerb ein und verwendet seine Energie zugunsten des Gesamtsystems.“

.

.

 

Der Fluch Kanaans

Es wäre mir Erfüllung eines grossen Wunsches, würde jemand das Buch auf Deutsch übersetzen. Ich will es hier veröffentlichen.

Ich selber müsste DeepL verwenden, doch häufig tritt der Fall ein, dass fundierte Deutschkenntnis nicht weiterhilft, dass man sehr gut Englisch können muss, um den DeepL-Rohling möglichst sinnnah schleifen zu können.

*****

Liebe Leute.

Hier geht es wieder einmal tief ins Eingemachte!

(mehr …)

Viruslüge, Impflüge / Indes: Wo hockt das wahrhaft Verhängnisvolle?

Runterladen. Solch konzentrierte Information wird schnell gelöscht werden.

Detail: Wuhan, die isolierte Chinesische Stadt, da der „Corona-„Virus““ „ausgebrochen“ ist, sei flächendeckend mit 5G bestückt.

Es geht um sehr viel mehr.

Ing. Helmut Pilhar schlägt den Bogen von den grassierenden medizinischen Weltlügen hin zu der dahinter verborgenen wirklichen Gefahr. 5G? Nein. 5G ist Werkzeug, kann aber auf die tiefer lauernde Gefahr hinweisen. (mehr …)

Zum Sonntag II / Dachdeckerskunst

Ich steige immer mal auf unsere Dächer, weil sie da und dortens leck sind. Dadurch ist in mir vital geweckt das Interesse an der Kunst, ein Dach wasserdicht, und zwar auf länger denne sieben Monate, zu decken.

Ich attestiere dem von mir nicht so besonders geliebten Fernsehsender, hier eine gute und interessante Dok veröffentlicht zu haben, moniere allerdings, dass des Kommentators Einwürfe gegenüber den kristallklaren Ansagen der Dachdecker, äh, mir etwas, äh, gelegentlich unwissend-kindlich-klebrich vorkömmen. Bitte um Verzeihung. Nochmal.

Eine gute Sendung, dies. Applaus von meiner Seite, weil sehr gut Handwerksleut gezeigt werden und zu Worte kommen. (mehr …)

Inwieweit beeinflusst mich Mobilfunkstrahlung? / Ein einfacher Test

In äusserst wohltuend besonnener Art stellt DrBlockchain seine Beobachtungen und seine Hypothese vor. Er geht wissenschaftlich vor (ja, das gibt es noch): (mehr …)

Zum Sonntag / Auf dem Containerschifft auf hoher See

Harch, sowas von heiler Welt. (mehr …)

Kleine Feuer / Nachrichten, welche man nicht auf die Frontseite setzt

Gutes keimt abseits vom Mediengetöse.

Auf Anregung von Hilke aus Horizonworld herausgefischt.

Thom Ram, 21.02.NZ8 (mehr …)

Kleine Feuer / FFF Pressesprecherin / „Auf keinen Fall durftest du etwas Falsches sagen.“

Die 14- jährige FFF – Pressesprecherin Sina packt aus. Sie fühlte sich in ihrer Funktion zunehmend unangenehm beobachtet und per strenger Weisungen eingeengt, was sie dazu veranlasste, erstens selber zu denken und zweitens selber zu forschen.

Wie wäre es, solch Video an Schulen zu verschicken? Und an Redaktionsstuben? Oooch, bloss drei Minuten Kernsätze.

Thom Ram, 19.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Sondernachricht / Corona Virus=Fake / Die Wahrheit ist 6666 mal schlimmer / Der Zauberlehrling lässt grüssen

Das von Jo Conrad vorgelesene Bekenntnis eines ranghohen Chinesen ist Lüge oder ist Wahrheit. Wenn Lüge, dann, ja dann allerdings auf allerraffinierteste Art erdacht. Wenn Wahrheit, dann gute Nacht.

Der Offizier sagt, nicht nur Wuhan, der ganze Bezirk sei ein Leichenfeld.

Er sagt, landesweit sei den Ärzten befohlen worden, Grippe als Corona-Virus-Befall zu diagnostizieren. Warum? Um von der wahren Gefahr abzulenken.

Er sagt, der in 10 (Fake) Tagen gebaute Spital sei kein Spital sondern Endstation der Kranken, welche geistig verwirrt sind und deren gesamter Körper eine einzige Schmerzenshölle sei. Man weiss nicht, wohin mit den Leichen. In dem „Spital“ werden sie verbrannt.

Die Chinesische Führung sei abgetaucht, nur Doubles agierten öffentlich.

Es gebe kein Mittel gegen die Krankheit. Die Sterberate betrage 100%. (mehr …)

Die Dimensionen von Spargelfeldern, äh Windkraftanlagen

Reiner hat uns eine schöne nette kleine Übersicht darüber eingesandt, welch lächerlichen Pappenstiel es braucht, um auch nur eine einzige Spargel zu installieren.
Naiv wie Bohnenstroh meinte ich noch vor 15 Jahren, die Spargeln seien eine tolle Errungenschaft. Idee: Eletkrizitätsgewinnung ohne die Welt zu belasten. Ignorant. Ich erwähne hier nur einen Punkt, der sich allerdings gewaschen hat: Unser heiliger Wind kümmert sich plöterweise nicht darum, wann viel, wann wenig Strom benötigt wird. Darum muss Elektrizität gespeichert werden können. Heutige Akkus sind lächerlicher technischer Kindergarten, erfordern in der Herstellung zudem Edelerden, dies wiederum hat Verwüstung ganzer Landstriche zur Folge. Weltverträglich? Unsinn.
.
Da im PDF, kopiere ich es nicht (schlechte Darstellung), reiche indes den Link mit Vergnügen weiter.
Thom Ram, 16.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)
.
.
.

(mehr …)

5G / Der Fokus unserer Bürgerbewegung und das neuste von 5G

Der Fokus unserer Bürgerbewegung und das neuste von 5G

Liebe ELIANT-Freunde, wir stehen mit unserem Anliegen, vor den Folgen der Frühdigitalisierung zu warnen, schon lange nicht mehr allein. Dennoch bleibt es beim Warnen und Reden.

ELIANT will für 2020 nochmals mit aller Kraft und eurer aller Hilfe dafür sorgen, dass die Verantwortlichen sehen: es sind nicht nur die Fachleute, die warnen – es gibt eine breite Bürgerbewegung, die sich für ein gesundes Aufwachsen in der digitalen Medienwelt einsetzt. (mehr …)

Dürre und Erwärmung durch Windturbinenfelder / Gewusst?

Jeder auch nur Halbschlaue weiss es: Die Rotoren verhacken Vögel, in Lee wird Wohnqualität zur Wohn-quäl-ität, und was heute an Akkus gebaut wird, ist technischer Kindergarten, zudem Raubbau an Edelerden bedingend, wobei es der Stromspeicherung unausweichlich bedarf, da es plöterweise nicht immer dann windet, wenn der Verbrauch Spitzen erreicht. Als Tüpfelchen aufs i stehen jede Menge von den Dingern rum und haben noch nicht mal ein Kabel zum E-Werk, ihre Besitzer werden aber für nicht abgelieferten Strom bezahlt – von wem wohl.

Kurz, die Idee, grosse Anteile des deutschen Strombedarfes mit Windkraft aufzubringen, ist Ausgeburt entweder kleiner oder/und korrupter Hirnis.

Und hollaho,

heute bin ich auf ein Weiteres gestossen. (mehr …)

Aluminium-, Barium-, Arsenkirrwerte sind nachgewiesen / Die kommen vom Mond / Oder so

In Bayern registriert seriöses Institut nicht natürliche Mengen von Aluminium in der Luft,  (vermutlich weil Bayern  an ihren Festen zum Kochen Alutöpfe verwenden), Arsen (vermutlich von Selbstmördern entflohen) und Barium, vermutlich von Mondtouristen eingeschleust. (mehr …)

„Im Netzwerk der Klimaleugner“ / Brief an feurigen Gutmeinenden

Ich beziehe mich auf den Artikel „Im Netzwerk der Klimaleugner“ im Infosperber. Auf Infosperbers Fahne leuchtet: Plattform für verschiedene Ansichten. Infosperber bleibt diesem Grundsatz treu in einem Masse, dass sich heute mein Magen wieder mal dreht. Der Autor des Artikels heisst Tobias. Ich habe ihm eine Mitteilung zukommen lassen.

Thom Ram, 09.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr 8)

.

Lieber Tobias,

ich erlaube mir das „du“, da ich alter Mann bin.

Ich habe deinen Artikel „Im Netzwerk der Klimawandel-Leugner“ gelesen.

Ich zweifele nicht daran, dass du in guter Absicht schreibst, Tobias.

Frage. Was heisst „leugnen“? Hast du dir die Frage gestellt? Mir scheint, nein. „Leugnen“, das heisst, etwas wider besseren Wissens zu behaupten.

Frage. Meinst du, dass die, welche du öffentlich (unkorrekt) als „Klimaleugner“ bezeichnest, dies tun? Meinst du, die sagen etwas, von dessen Gegenteil sie (heimlich) überzeugt sind? Meinst du im Ernst, die meinen, dass Zunahme von CO2 bewirke, dass sich die Erdenluft erwärme?

Bitte überlege in Ruhe.

Danke.

Lieber junger Landesgenosse. Ich beschäftige mich seit sieben Jahren täglich zwischen sechs und 16 Stunden mit dem Weltgeschehen, tue alles, um das Geschehen hinter den Kulissen zu erkennen. Unter den Menschen, welche anzweifeln oder bestreiten, dass Zunahme von CO2 Lufterwärmung bewirke, ist mir noch kein einziger unter die Lupe gekommen, der behauptet hätte, das Klima wandele sich nicht. Kein einziger. Selbstverständlich wandelt sich das Klima. Tobias, hallo! Bedenke, was du als Titel gesetzt hast. Du wolltest ausdrücken, dass dumme oder und korrupte Menschen den Einfluss von CO2 bestreiten. Richtig? Tatsächlich aber besagt der von dir gesetzte Titel, dass diese von dir an den Pranger Gestellten jegliche Wandel des Klimas bestreiten – was nicht der Fall ist.

Bitte bedenke das in Ruhe.

Danke.

Tobias, durch welche Schulen nur bist du gegangen? Du bist wehrhaft, kraftvoll, das ist verd gut, wir brauchen Männer mit Eiern, wahrlich. Doch – bei allem Respekt, junger Tüchtiger du – wie kann es nur kommen, dass du gleich eingangs einen nun mal wirklich kompletten Unsinn von dir gibst? „Um Massnahmen gegen den Klimawandel zu untergraben…..“ Tobias, hallo, bitte nutze dein gutes Hirni, deine Eloquenz beweist mir, dass du über ein sehr gut ausgebildetes Hirni verfügst. Ich rege an, Tobias:

Lies Abhandlungen von wirklichen Fachleuten. Ja. Mensch beeinflusst das Klima. Er tut es mittels Verödung riesiger Ländereien. Er tut es mittels Emissionen. Ja. Er tut es mittels Ausbringung von Chemtrails.

Uff. Chemtrail. Verschwörungstheorie. Schau zum Himmel. Wenn sie Streifen machen, schön dicht, dann geh in Flightradar24 und schau, welche Passagierflugzeuge das sind. Tue es, Tobias. Du wirst sie nicht finden. Es sind keine Passagierflugzeuge. Es sind Militärmaschinen ohne Ziviltransponder, von der BRD aus gestartet. Frage in Bern nach. Ich habe es getan. Sie werden dir wischiwaschi schwiizerisch höflich nichtssagenden Seich antworten.

Frage. Was sollte die, welche du sprachlich unkorrekt als „Klimaleugner“ bezeichnest denn bewegen, gutes Tun für Mutter Erde zu torpedieren? Kennst du einen „Klimaleugner“, der von seiner Tätigkeit in irgend einer Weise profitierte? Oder sind „Klimaleugner“ etwa Satanisten, welche wollen, dass Kreatur, inklusive Menschheit untergehe? Schau dir „Klimaleugner“ an, einen um den anderen. Welche Art von Menschen findest du?

Tue das.

Danke.

Lieber Tobias (ich schreibe „lieb“ nicht, weil ich schwul bin, ich bin nicht schwul, ich schreibe es, weil ich Menschen liebe), ich führe weiter nichts aus, hier. Deinen auf falschen Annahmen beruhenden Artikel zu zerpflücken wäre eine halbe Tokter-Arbeit, die erbringe ich nicht.

Ich sehe in dir einen jungen Mann, feurig, das ist das Gute. Ich sehe in dir einen jungen Mann, der dem Mainstream, dem ultraraffiniert agierenden, voll aufgesessen ist. Willst du von denen, welche dich als nützlichen Idioten betrachten (so ist es!) als Werkzeug missbrauchen lassen?

Bitte überlege es in Ruhe.

Danke.

Du bist Wahrheitssucher. Überprüfe deine Quellen. Ich rege an. Es wäre gut für dich, gut für alle.

Danke

Ich grüsse dich, Tobias.

Thom Ram

.
Thomas Ramdas Voegeli
http://bumibahagia.com
.

(mehr …)

One apple a day keeps the doctor away / Im Zeitalter globaler Hysterien und geschmacksbefreiter Früchte

Ich zitiere den Text zum Video.

“One apple a day keeps the doctor away”. Doch stimmt diese Weisheit auch, wenn besagter Apfel ein Produkt konventionellen Anbaus ist? (mehr …)

Wem gehört die Antarktis

Ich zitiere aus Russia Today:

„In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beanspruchten verschiedene Länder ihr Recht auf Teile der Antarktis, darunter das Vereinigte Königreich, Deutschland, Frankreich, Norwegen, Australien, Neuseeland, Argentinien, Chile und Japan. Der Antarktis-Vertrag, der 1959 unterzeichnet wurde und 1961 in Kraft trat, beendete alle Streitigkeiten über den Kontinent, indem er die Antarktis zum wissenschaftlichen Reservat erklärte und alle militärischen Aktivitäten auf dem Kontinent verbot. Gemäß dem Vertrag gehört die Antarktis keinem Staat.“

Selbstverständlich kann die Antarktis weder einem bestehenden Staat, noch irgend einem Kartell, noch irgend einem Menschen „gehören“. Das gilt für einen jedes einzelne Sandkorn auf der Erde. (mehr …)

16 Klimafragen / Gerichtet an gewisse Sesselwärmer

Ich zitiere.

****************

»Wenn es Wissenschaft ist, gibt es keinen Konsens. Wenn es Konsens gibt, ist es keine Wissenschaft.« – Michael Crichton

Worum geht’s?

Aufgrund eines behaupteten Klimanotstandes sollen neue Gesetze erlassen werden. (mehr …)

Benjamin Fulford / Das Spiel ist aus / Ein Neustart wird stattfinden

„Das Spiel ist aus / Ein Neustart wird stattfinden“ so zitiert Fulford einen seiner Informanten.

Ich rege an, Fulfords Nachrichten (und ähnlich Phantastisches) so zu handhaben als wie ich es tue. Fast von A bis Z tüte ich sie ein als „Könnte ja sein, dass es so ist. Gewiss ist es nicht.“

Mit dieser Betrachtungsweise lese ich fantastische Texte, welche vorgeben, die heutige Realität zu beschreiben mit demselben Genuss als wie ich Star Treck und andere SF Geschichten aufnehme. Über das Eine und Andere denke ich dann nach, und hochinteressant ist es, eben dies zu beobachten: Was ist hängengeblieben? Was ist der Grund, warum es dich beschäftigt? Wo ist da ein Realitätsbezug? Bezug zu Realität im Aussen, oder vielleicht „nur“ zu Realität in meinem Inneren?

.

Guter Leser, heute kommt die volle Kanne. Ich greife den Mittelteil von Fulfords Text heraus: (mehr …)

„Join second Life“ / Hin zur Realisierung des Filmes „Matrix“ / Amazing Polly: „Sie hassen euch!“

Apéritif: Was zeigt das Bild? Es zeigt das Logo des Spieles „Join second Life“. Und was sehe ich? Eine Katzenhasenfrau mit teils entblössten Brüsten. Ist sie tot? Schläft sie? Wo ist ihr Bewusstsein? (mehr …)

Version / Coronavirus als Tarnung von 5G

Was Richard in Finanzcrash schreibt, könnte sehr wohl Hand und Fuss haben.

Ich zeige zuerst auf eine Parallele: Fukushima wurde von in (merkwürdigerweise übergrossen!) Überwachungskameras „eingeschmuggelten“ Mininukes gesprengt. (mehr …)

E – Mobilität / Anspruch und Realität

Autor Frank W. Haubold stellt in Geolitico Berechnungen an, welche man beachten muss, wenn man Umweltschutz ernst und das E-Mobil unter die Lupe nimmt.

In seinen Ausführungen fehlt ein gewichtiges Element. Ich weise deshalb darauf hin. Zur Herstellung von Batterien werden Edelerden benötigt, zu deren Gewinnung ganze Ländereien zu Wüste gemacht und Einheimische in Not getrieben werden. Siehe „Der galoppierende Wahnsinn.“

Die Abhandlung lässt aussen vor, ob Zunahme von CO2 die Luft erwärme oder nicht. Ich von meiner Seite will darauf hingewiesen haben. Mainstream posaunt: „Ja.“ Seriöse Wissenschaft sagt: „Nein. Andere Faktoren sind es, welche Erdoberflächenerwärmung verursachen. An erster Stelle stehen die Sonnentätigkeiten.“

Dass ein offensichtlich kluger Mensch wie F.W.Haubold von „Klimarettung“ spricht, erstaunt mich. Es ist einfach nicht wahr. Wir können Klima weder zerstören noch retten. Beeinflussen können wir es. Es müsste heissen: „Kann die Elektromobilität das Klima in günstigem Sinne beeinflussen?“

Indes danke ich Frank W. Haubold für seine  Berechnungen. Danke!

Thom Ram, 30.01.NZ8 (mehr …)

Selbsterkenntnis / Gedankenkraft

Hier wird es mal so richtig interessant. (mehr …)

Existiert der Baum, wenn ich nicht hinschaue?

In meinem Tagesbewusstsein ist es so: Unbesehen womit ich mich beschäftige, existiert nicht nur der Baum, sondern der gesamte Kosmos. Baum und Kosmos sind selb-ständig, Baum und Kosmos kümmert es nix die Bohne, ob ich hinschaue oder nicht. Diese Vorstellung ist so tief in mir verankert, dass sich (fast!) alles in mir bei der Vorstellung sträubt, dass (für mich!?) grad nur das existiere, womit ich mich im Moment befasse, alles andere nichtexistent sei. (mehr …)

Der alte weisse Mann / Und so weiter / Sind nun alle verrückt geworden?

Wie ist es möglich, dass Leute auf jede neue Verrücktheit hereinfallen, ihr frönen und sie mit Klauen und Zähnen verteidigen? Der alte weisse Mann sei an allen Missständen schuld. Die Luft erwärme sich auf Grund von Zunahme von CO2, und die Zunahme werde vom Menschen verursacht. Ausgereifte Diesel seien schlecht, die Umwelt katastrophal belastende E-Mobile seien gut. Frauenquoten. Mediale Hysterie wegen des Corona Virus.

Indes wirkliche Gefahren dabei übersehen werden. (mehr …)

Die kosmische Schlacht am 21.01.20 / Harald Thiers

Also wenn dieses Video nicht polarisieren wird, dann weiss ich gar nichts mehr. Du hast die volle Kanne. (mehr …)

„Das Klima erwärme sich“ / Die Fahreigenschaften dieses BMW’s sind schneller geworden / Und ein seriöser Beitrag

Wenn mir einer weismachen können sollte, dass die paar Wettersatelliten das leisten, was ich fordere, um Temperaturwandel erdenweit zu messen, dann kröne ich ihn zum ultimativ wahrhaftigen Wetterfrosch.

Es wird posaunt, dass „sich“ „das Klima“ „erwärme“.

Alleine die Wortwahl lässt grausen. Das Klima kann sich nicht erwärmen. Grosszügigerweise könnte ich zugestehen, dass man sagen könnte, dass das Klima erwärmt werde. Ist aber immer noch sprachlich und sachlich Bastard pur. Das Klima ist die Bezeichnung von mehreren, ineinanderverhängten Vorgängen, gröbstens runtergezogen auf, zum Beispiel, “ Fahreigenschaften eines BMW’s“. (mehr …)

Einblicke in den Weltraum / Ahnen….

…ahnen was?

Ahnen des Seins.. (mehr …)

Deutschland hatte einsatzbereite Atombomben

„Ach so, ja?“…Gäähn – wird die Reaktion Vieler auf die Behauptung sein. „Was interessiert mich, was vor 75 Jahren war.“

Mich interessiert es halt. Mich interessiert das gesamte damalige soziale Gefüge und das gesamte damalige Machtspiel. Und zu unterscheiden zwischen verlogener Propaganda und realem Geschehen, das fasziniert mich eh.

Ich kopiere den Text aus einer Mail, die ich erhalten habe. Ich wiege mich dabei in der Hoffnung, dass Autor Thomas Mehner und die Menschen vom Kopp Verlag meinen Textraub wohlwollend zur Kenntnis nehmen.

Thom Ram, 12.01.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Tschernobyl / Die Ursache der Katastrophe

Das Video ist sorgfältig gemacht, mir in der Entwicklung der Gedanken zu langsam.

Es besagt Dreierlei: (mehr …)

Windkraft / Idiotendreiflügelpropeller / Genialer Spiralzweiflügler

Die Dreiflügelpropeller, welche in teutschen Landen aufgestellt werden, sind nicht nur Scheisse, weil sie zum Teil ihren generierten Strom nicht mal abliefern können, sie sind auch….

ich verlasse das Feld des wissenschaftlich Eruierten, begebe mich auf das Feld meiner Vermutungen…welche indes oft das Reale zeichnen

…technischer Schrott, technische Steinzeit. (mehr …)

Eltern, Kind und Kinderstube: 25. von 144 – Spiel und Beruf

 Was kann Geschicklichkeit, Karriere ?

Von Eckehard

Geschicklichkeit ist eine Voraussetzung für Gleichberechtigung.[1] Und wann und wo beginnt Karriere? Wenn die Startchancen gewahrt wurden? Doch langsam: Denken wir daran, daß  Geschicklichkeit einer jener Weggefährten ist, die aus dem Kindesalter mitgebracht werden, aber in unserer früheren Aufzählung noch nicht erschienen sind. Ich vermute, es werden noch weitere solcher Kameraden auftauchen, die durch die Reifeperiode im jugendlichen Menschen ein geschäfts- und gesellschaftsfähiges Profil erreichen können.

Hast du dich schon gewundert, wie geschickt ein Kind es anstellt, an Sachen heranzukommen, die es nicht haben soll? Plötzlich hantiert es mit Schere, Meißner Porzellantasse oder dem Parfüm seiner Mutter, hat sich Stecknadeln ins Leibchen gespickt oder probiert im Mund aus, wie Reißnägel schmecken. Und in der Regel passiert nichts. Erst Schreckensschreie lassen Kinder Reißnägel verschlucken.

Einst beobachtetest du bei seinen Gehversuchen, wie klug es umsinkt und gleich wieder aufsteht. Hör auch, welche neuartigen Wörter es erfindet, um ein neues Phänomen zu begreifen.[2]

Geschicklichkeit ist einer der ersten Begleiter jedes Lebewesens. Geschlecht oder Rasse spielen keine Rolle. Doch Freizügigkeit ist Voraussetzung. Geschicklichkeit wird ständig geübt. Auf daß sie als Übung nicht langweilig werde, hat die Natur das Spiel „erfunden“. Spielend lernen Tier und Mensch alles; ich meine, auch Pflanzen kommen spielend auch durch Asphaltdecken ans Tageslicht. Man muß sie nur lassen. Einem Katzerl brauchst du nicht befehlen: Spiel jetzt! Seine eigene Schwanzspitze, eine leere Garnrolle oder ein Filmdöschen reichen um dahinter wie einer „Maus“ nachzujagen. Deinem Kind braucht hoffentlich niemand zurufen: Spiel! Das macht es von selbst, aber womit? Als Neugeborenes mit seinen Händchen und Fingerchen. Dazu sollte es freilich auf dem Rücken liegen dürfen.

Mit den einfachsten Mitteln wird am ausdauerndsten gespielt. Vermeide allzu fertige Sachen. Dein Kind soll selber etwas fertigen – davon bekommt es seine „Fertigkeit“, ein anderes Wort fürs Geschicktsein. In jeder Lebensphase erlernt dein Kind spielerisch etwas hinzu, wenn du es nicht mit Neuigkeiten überfütterst. Du machst das gewiß nicht, aber das Fernsehen (und inzwischen die Smartfone). Ein junger Hund hat es in dieser Beziehung besser, er braucht und kann nicht fernsehen (oder smartfonieren), deshalb wird er immer gerade soviel Neues aufspüren, wie er nötig hat, um weiter zu kommen. Und „Weiterkommen“ ist die Übersetzung für das romanische Wort „Karriere“ (französisch carrière, von italienisch carriera).

Aus irgendeiner besonders nachhaltig gepflegten kindlichen Geschicklichkeit kann in der Pubertät ein bleibendes Interesse werden, und daraus sich ein Berufswunsch entwickeln. Aus den Übungsspielen an Klavier oder Klarinette könnten professionelle Veranstaltungen werden. Das erste Geld wird damit heim geschafft und eine Karriere zeichnet sich ab. (Natürlich auch umgekehrt: Aus dem Nichtspielen eine nihilistische) Überall das gleiche Bild: Ein Spiel wird Profession. Natürlich hängt das mit Talent, Begabung oder Anlage zusammen; alles Begriffe, die heran gezaubert werden, um etwas Unerklärliches mittels Unbegreiflichem zu deuten wie, daß der Regen vom Niederschlag komme (und die Armut von der Povertät). Je nun: Es gibt hervorragende Genies, denen weder in Schule noch Hochschule Talent oder Begabung, sogar Denkfaulheit nachgesagt wurde wie dem Mathematiker Gauss. Solche einstigen Kinder haben allerdings etwas überwintern lassen, was zahllosen Kindern, deren Talent bewundert aber unter dem Eis der Pubertät abhanden kam: Neuigkeiten wittern, auskundschaften, ausprobieren, weiter wollen und unablässig, spielerisch Geschicklichkeit in professionelle Meisterschaft verwandeln. Und noch etwas kommt hinzu; das hat mit Dankbarkeit zu tun.

© EAHilf 1998 und 2020


[1] Ein kühner Satz, der in der Buchform von ABENTEUER ERZIEHUNG unter den Augen einer lektorierenden Pädagogin abgeschwächt wurde durch den Klammersatz:“(Wer hätte das gedacht?)“

[2] Beim Anblick eines pyramidenförmig großen Springbrunnens machte ein Kind in Baden-Baden seine Mutter auf einen „Wasserbaum“ aufmerksam. Ein anderes Kind im Frankfurter Zoo rief einmal angesichts eines Okapi zu seinem Vater: Kuck mal, ein Zebra-Esel!

Die eminenten Vorzüge des schwimmenden AKW’s

…Russlands sind mir Tölpel schleierhaft. Und doch haben die Russen ein AKW in einen Schiffsrumpf reingetan, und russische Wissenschaftler sind nun mal weniger blöde als äh unter dem Strich anglikanische.

Thom Ram, 21.12. NZ 7

.

https://deutsch.rt.com/russland/95999-ferner-osten-erstes-schwimmendes-kernkraftwerk/

Ich bewege mich auf einer Spirale einer Spirale einer Spirale………………

Ich kommentierte das Video eben so: „Selbständiges Denken liess mich – als Altknackerlehrer erst, als ich mit Viertklässlern mit Kindergartenastronomie zu spielen hatte, das gebe ich ungeschminkt zu – auf das hier gezeigte Selbstverständliche kommen. Es ist, einmal gedacht, so selbstverständlich als nur etwas.

Und es birgt für mich Magie in sich. Unser Spiralzweiflügler lässt grüssen. (mehr …)

Jahr 2019 sei Jahr 7 / Der Grund für die Neue Zeitrechnung

Immer wieder werde ich gefragt, was denn das Jahr 2012 so bedeutungsvoll mache, warum ich es als Jahr Null des Neuen Zeitalters betrachte und einsetze, sodass wir uns gemäss dieser Zeitrechnung heute im Jahre 7 (von mir bevorzugt 07 geschrieben) befinden. (mehr …)

Greta Thunberg sei eine dumme Göre

Insofern können SIE, die lieben (noch) Mächtigen, einen kleinen Teilerfolg buchen: In Alternativmedien wird Greta des öfteren als Göre beschimpft. Zeugt von grotesk mangelndem Einsichtsvermögen, das.

Was bedeutet es, wenn „Aufklärer“ die Greta beschimpft? (mehr …)

Brotzeit / Die Kälte kommt, die Ernten schwinden / Hä?

…und wieder eine trouvaille, uns zugesandt vom schweizer Peter. Die NASA erwartet auf Grund der Entwickelung der Sonnentätigkeiten eine Kältephase, eine weltweite Kältephase mit Beginn 2000, also jetzt. Vorboten gibt es; Lebensmittelchemiker Udo Polmer zählt einige davon auf.

Verschwörungstheorie ein. (mehr …)

Greta und die große Ver(w)irrung / Zweiter offener Brief von Frau Prof. Dr. Claudia von Werlhof an Greta Thunberg

Vorliegende Schrift ist die bislang träfste mir bislang bekannte Erwiderung auf das zentral gesteuerte und mit Unsummen finanzierte Theater um die Behauptung, wonach sich das Klima wandele, weil der Mensch eine Zunahme von CO2 verursache.

Frau Prof. Dr. Claudia von Werlhofs Arbeit wurde in Der Mensch, das faszinierende Wesen veröffentlicht.

Mein dortens platzierter Senf:

„Diese Schrift beinhaltet alles und mehr von all dem Vielen, was ich denke, weiss und meine. Sie müsste auf den Titelseiten sämtlicher Zeitungen stehen.
Dass sie öffentlich totgeschwiegen werden wird, liegt daran, dass die grossen Medien allesamt im Besitze derer sind, welche von kalter Gier nach Besitz und Macht besessen sind, welche es verstanden haben, Mutter Erde und alles was darauf lebt über Jahrtausende auszubeuten. Mehr. Sie konnten es tun, weil sie über unglaubliche Intelligenz und Raffiniesse verfügen.

Ich will, dass dieses Treiben ein Ende hat. Jetzt.

Ich danke Frau Prof. Dr. Claudia von Werlhof für ihr Wirken. Solche Menschen brauchen wir.

Etwas möchte ich zu bedenken geben.

Frau Werlhof wendet sich rhetorisch an Greta Thunberg. Das ist plakativ und entsprechend eindrücklich. Es scheint mir indes nicht fair.
Ich meine, dass von sehr hoher Stelle angeleitet ein ganzes Rudel von Kindern hergezüchtet wurde, um die Rolle denne mal einzunehmen, welche Greta Thunberg heute spielt, und dass Greta als das geeignetste Kind dann auf die Bühne geschickt wurde.
Ich ehre Greta als wie ein jedes einzelne andere Kind, mahne indes an, dass Greta vermutlich nicht fähig ist, selbständig zu forschen und selbständig Schlüsse zu ziehen….einer der vielen triftigen Gründe, warum MAN sich für Greta entschieden hat.

Nochmal. In der Sache, in der Beurteilung der Lage bin ich mit sämtlichen Feststellungen von Frau Werlhof eins. Ich wünschte, es wäre mir gegeben, sie nicht nur auf meinem kleinen Blog (2000 Aufrufe/Tag), sondern flächendeckend zu verbreiten.

Ach, ich vergass.
Denkt jemand, dass solch Schrift Greta jemals persönlich erreicht?“

Thom Ram, 12.12.07 (mehr …)

Bundesamt für Strahlenschutz / Mobilfunkstrahlung wirkt auf Bäume ein

Ich stecke mit aufklärerischer Artikelverfassung je länger desto deutlicher fest. Es reisst an meinem letzten Nerv, wenn unser Einer bereits in Begeisterung verfällt, wenn ein Bundesamt für Strahlenschutz sich doch tatsächlich dazu herbeilässt, einen Zusammenhang zwischen geschädigten Bäumen und Mobilfunk als wahrscheinlich zu deklarieren. Wozu ist so ein Amt denn da? Wozu hat es ein Budget? (mehr …)

Gefahren der Mobilfunk-Mikrowellen

bb Leser mit den Gefahren der Mobilfunk-Mikrowellen zu konfrontieren kann man als nach Athen getragene Eule betrachten. Ich stelle den Beitrag von KlagemauerTV indes ein, weil er mir zum Weiterreichen an Menschen geeignet scheint, welche noch kaum Ahnung von der bereits vorhandenen und mit 5G in dritte oder noch höhere Potenz sich steigernden Gefahr haben.
Thom Ram, 04.12.07

(mehr …)

CO2-Klima-Witz / Tatsächlich stattfindende gigantische Wetterbeeinflussung

.
Ich stelle das Original von Wake up World unten ein.
Besonderer Dank an Taygeta von transinformation.net für die Übersetzung.
Eingereicht von Pieter.
Thom Ram, 03.12.07

(mehr …)

Der Mandela-Effekt / Neu beleuchtet

%d Bloggern gefällt das: