bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » SPIRITUELLES / WEISHEIT / RELIGION / OBEN WIE UNTEN

Archiv der Kategorie: SPIRITUELLES / WEISHEIT / RELIGION / OBEN WIE UNTEN

Essay / Mitleid / Mitgefühl

In mir drin zwischen Mitleid und Mitgefühl zu unterscheiden, das ist mir mittlerweile Kinderspiel. Was mich noch beschäftigt ist die Frage, wann denn Mitleid auftauchen will und tut.

Erst mal Klarheit schaffen.

Mitleid. (mehr …)

Leben ohne Geld / Das Wildgans – Prinzip

Die Wildgans, welche Futter findet, stürzt sich darauf und verteidigt es gegen Artgenossen.

Voll falsch !!!

Die Wildgans, welche Futter findet, macht ihre Artgenossen auf die Quelle des Ueberlebens aufmerksam!!!

28186432

Hans Steinle, Alias Ohnweg, zeigt, wie wir ohne das zu Unheil verführende Medium Geld sehr wohl und sehr froh leben können – so wir es denn wollen.

Es sind Entscheidungen. Es geht darum: Will ich geben oder will ich nehmen.

Nehmen ist voll in Ordnung! Aber Raffen ist nicht Dasselbe. Heute wird gerafft, und Hand auf’s Herz, was machst du lieber? Geben oder nehmen?

Ich behaupte:

Im Grunde deines Herzens gibst du gerne.

Und ich postuliere:

So wir uns mit unseren Herzen verbinden, dann nehmen wir gerne, klar! Und wir geben noch viel lieber!

So wir gerne nehmen und noch viel lieber geben, ja, was entsteht denn dann? Dann entsteht Ueberfluss an Allem, was wir und unsere gesamten Brüder und Schwestern Tiere und Pflanzen und unserem Auge nicht sichtbaren Wesenheiten auf unserer lieben Erde zu würdig frohem Leben benötigen.

Dank an den Autor Ohnweg!

thom ram, 14.01.2014

.

Blog bumi bahagia freut sich und fühlt sich geehrt, den Ausfluss lebenslanger Erfahrung und lebenslangen Nachdenkens von Autor Ohnweg verbreiten zu dürfen.

Die Vision von Freund Ohnweg ist der Same für menschenwürdiges Leben.
Je mehr Menschen die Vision HEUTE DENKEN, desto schneller wird sie sich gänzlich entfalten.
thom ram, 02.06.2014
.
.

Das Wildgans-Prinzip

Die Alternative für das Geld
Der Wegweiser zum Garten Eden
.
Seiten                               76
Wörter                       41.556
.
Inhalt
1.       Einleitung
2.       Allgemeine Kritiken zum jetzigen Geldsystem
3.       Die drei wichtigsten Grundregeln im Wildgans-Prinzip
4.       Auswirkungen des Wildgans-Prinzips
5.       Aufgaben der Entscheidungsträger/innen
6.       Das Wildgans-Prinzip in modernen Zivilisationen
7.       Das Wildgans-Prinzip in der ArbeitsWelt
8.       Bodenreform im Wildgans-Prinzip
9.       Das Sozialsystem im Wildgansprinzip
10.       Die Familie im Wildgans-Prinzip
11.       Der öffentliche Verkehr im Wildgans-Prinzip
12.       Das Schulsystem im Wildgans-Prinzip
13.       Die Erziehung im Wildgans-Prinzip
14.       Sex im Wildgans-Prinzip
15.       Die Sprache Gottes
16.       Der Instinkt
17.       Die Religionen im Wildgans-Prinzip
18.       Die Göttlichen Moralprinzipien
19.       Ernährung im Wildgans-Prinzip
20.       Die LandWirtschaft im WildgansPrinzip
21.       Die Lebensmittel- und WarenVerteilung
22.       Das Tischlein deck dich Verfahren
23.       Das menschliche Miteinander im Wildgans-Prinzip
24.       Der Sport im Wildgans-Prinzip
25.       Die Freizeit im Wildgans-Prinzip
26.       Werbung im Wildgans-Prinzip
27.       Informationssystem im Wildgans-Prinzip
28.       Einführung des Wildgans-Prinzips
29.       Materielle Belohnungen im WildgansPrinzip
30.       Die Neuverteilung im WildgansPrinzip
31.       Verwalten von Sachwerten im WildgansPrinzip
32.       Vertrauen im WildgansPrinzip
33.       Das Geben und Nehmen im WildgansPrinzip und zum
34.       Vergleich im Kapitalismus
35.       Nutzen des WildgansPrinzips für die grosse Masse der Unterprevilegierten
36.       Nutzen für die Mittelschicht
37.       Nutzen für die Oberschicht
38.       Nutzen für die Führungsschicht
39.       Nutzen für die sogenannten Aussenseiter
40.       Kriminalität im Wildgans-Prinzip
41.       Angst im WildgansPrinzip
42.       Erkenntnissuche im WildgansPrinzip
43.       Das Positive denken
44.       Erfahrung
45.       Reinkarnation
46.       Macht der Gedanken
47.       Geben, Nehmen und Besitz allgemein
48.       Das Militär und die Polizei im WildgansPrinzip
49.       Das Gesundheitsystem im WildgansPrinzip
50.       Die Vielfalt im WildgansPrinzip
51.       Die Architektur im WildgansPrinzip
52.       Energiesysteme im WildgansPrinzip
53.       Die Wissenschaft im WildgansPrinzip
54.       Das Wasser im WildgansPrinzip
55.       Manipulation
56.       Haustiere im WildgansPrinzip
57.       Die Tiere
58.       Die Beeinflussung der Zukunft
59.       Der Glaube
60.       Tätiges Leben
61.       Das Geben
62.       Karma
63.       Ballast abwerfen
64.       Der bessere Mensch
65.       Weisheit
66.       Das Altern
67.       Die Verteidigungs- und Ausbreitungsstrategie im WildgansPrinzip
68.       Ablösung der politischen Systeme
69.       Die Gärtner im WildgansPrinzip
70.       Die Arbeiter im WildgansPrinzip
71.       Das Handwerk im WildgansPrinzip
72.       Der produzierende und herstellende Mensch
73.       Wachstum
74.       Infrastruktur in Stadt und Land
75.       Die Balance zwischen Geben und Nehmen
76.       Der Bedarf der Menschen
77.       Die Grundregeln im WildgansPrinzip
78.       Das Regelwerk im WildgansPrinzip
79.       Nachwort

.

(mehr …)

NWO/1 Vatican / Jesuits / Pope Francis

NWO/1 Vatican / Jesuits / Pope Francis

Ulrich S. 14.11.2018 Übersetzung Kommentar / translation comment

.

Aus sehr aktuellem Anlass beginne ich heute mit der Serie NWO – New World Order. Wer regiert die Welt? Ist die New World Order, wie sie von G.H.W. Bush vor der UN als grosses erstrebenswertes Ziel ausrief wirklich neu? Da nichts aus dem Nichts kommt und die ganz grossen Dinge über Generationen strukturiert, geplant und ausgeführt werden, schauen wir in die versteckten aber einsehbaren Macht-Strukturen hinein.

Today I start with the series NWO – New World Order because of actual synchronicity. Who rules the world? Is the New World Order, as proclaimed by G.H.W. Bush before the UN as a great desirable goal, really new? Since nothing comes out of nowhere and the very great things are structured, planned and executed over generations, we look into the hidden power structures that are visible in plain sight – if one dares to look.

.

Am Ende dieses bilingualen Artikel habe ich noch ein aktuelles YT Audio der American Intelligence Media verlinkt. Den Transkript werde ich in einigen Folgen übersetzen und wie immer bilingual veröffentlichen.

At the end of this bilingual article I have linked a current YT Audio of the American Intelligence Media. I will translate the transcript in some episodes and publish it bilingually as usual.

.

NWO/1 ist ein Epoch Times Artikel vom 13.11.2018.

NWO/1 is a german Epoch Times article from 13.11.2018.

.

.

Papst Franziskus sieht in der Massenmigration „biblischen Auftrag“

Pope Francis sees „biblical mission“ in mass migration

(mehr …)

Bifurkacione 4 – Und wir?

Wir hatten in Bifurkacione (1) und Bifurkacione (2) am Beispiel der russischen „Mittleren Verwaltungs-Schicht“ ausführlich jene Mechanismen betrachtet, die das alte System stabilisieren und so über den Bifurkations­punkt hinaus in Richtung des Erhalts der überlebten Strukturen schieben wollen.
Dann hatten wir in Bifurkatz 3 – Wer braucht noch Dollars den Finanzaspekt beleuchtet.
Ergänzend dazu nun einige Gedanken zu unserem hiesigen Leben.
Luckyhans, 20. Oktober – 12. November 2018
—————————————————————

Jeder von uns ist irgendwie gezwungen, seine (ureigenen) Kompromisse mit dem heutigen Ausbeutungs- und Unterdrückungssystem zu schließen.
Denn kaum einer ist heute wirklich in der Lage, sein Leben vollständig autark zu gestalten.
Solch eine alleinige Autarkie ist auch gar nicht menschengemäß, denn der Mensch ist ein geselliges Wesen und kann ohne eine Gemeinschaft nur schwerlich ein vollwertiges Leben führen.

Nun ist es für jeden in einer Umbruchzeit DIE entscheidende Frage: wie gehe ich mit meinen Kompromissen um?

Halte ich sie stabil oder versuche ich, meine Position weiter in Richtung Eigenständigkeit und Selbstbestimmung zu verbessern?

Daß das System von seiner Seite Druck macht, den Menschen weiter in seinen (vor allem wirtschaftlichen und „rechtlichen“) Zwängen zu halten, ist klar.
Logisch auch, daß in einer Umbruchzeit die Möglichkeiten des Systems immer mehr zerfallen und eingeschränkt werden, weil immer mehr Menschen ins Nachdenken kommen und die bisher weitgehend „klaglos“ akzeptierten Zwangs-Mechanismen, wie „Steuern“, „Person“, „Recht“ usw., in Frage stellen.

Was ist also sinnvollerweise zu tun?

Nun werden uns ja von verschiedenen Seiten immer wieder Handlungsweisen empfohlen, die darauf hinauslaufen, daß wir uns nicht von den Ereignissen treiben lassen sollen, sondern unser Leben selbst in die Hand nehmen.

Dazu wird jedem von uns – auch aus Gründen der eigenen Gesunderhaltung oder -werdung – immer wieder nahegelegt, daß er sich gefühlsmäßig nicht allzu tief in die vorwiegend negativ berichteten Erscheinungen unserer Zeit „hineinbegeben“ soll.

Damit ist gewiß nicht eine egozentrische Haltung gemeint, wie „geht mich alles nix an“. Denn alles, was uns im Leben begegnet, will uns etwas sagen, uns auf etwas hinweisen.
Wie komme ich also zu einer einigermaßen richtigen Bewertung der Ereignisse, und folglich in mein Gleichgewicht, wenn es um mich herum immer „stürmischer“ wird?

grafik4

Zuallererst ist angeraten, meine informative Selbstbestimmung herzustellen.
Was ist damit gemeint?

Das bedeutet, daß ich selbst bestimme, was ich an Informationen an mich heranlasse und was nicht.
Und da sind als erstes jene „Quellen“ konsequent auszuschalten, die anstelle von Informationen vor allem Interpretationen, Meinungen, Wertungen und Manipulationen aussenden.
Also:
+ Fernseher aus – und aus lassen.
Auch fast alle Filme – vor allem Hollyschutt – transportieren vor allem die Ideologie der Superreichen in dieser oder jener Form – und da gibt es kaum Ausnahmen.

+ Radio-“Nachrichten“ ausmachen.
Aber: Musik wirkt auch auf meine Psyche – klassische Musik aufbauend, dagegen fast alle modernen Arten der Lärmerzeugung zerstörend.
Und auch die Liedtexte der schönsten sanften Oldies transportieren vor allem ganz bestimmte Ideologien… das Unterbewußtsein hört immer zu, die Ohren kann man nicht einfach „schließen“.

+ „Einkaufsradio“ im Supermarkt ganz bewußt „auf Durchgang schalten“: links rein, rechts wieder raus, und nichts aufnehmen – Befehl an das Unterbewußtsein: „ich höre jetzt einfach nichts“;
ggf. kann man, wenn die Beschallung sehr laut ist, sich bei der Marktleitung auch mal beschweren: es verursache leicht Kopfschmerzen, wenn da ständig so laut gedröhnt wird, ob es nicht auch ein bißchen leiser ginge…

+ Weltnetz: E-Post-„Startseiten“ mit Werbung und aufgezwungener „Information“ aussortieren; es gibt auch E-Postfächer, die ohne dies auskommen, für nur 1 Euro im Monat (z.B. posteo.de) – das sollte mir doch die Ruhe beim Start ins Netz wert sein.
Oder, bei kostenlosen E-Postfächern, ganz zielgerichtet die Werbung und Info auf der „Startseite“ ignorieren (was nicht immer einfach ist, aber „antrainiert“ werden kann).

+ Weltnetz-Info-Suche: unbedingt anonymisierende Startseiten für die Info-Suche benutzen – der allgegenwärtige Gockel bekommt eh genug Informationen über mich; und:
ich bestimme selbst, welche Informationen ich haben will und was mich interessiert, ich selbst und niemand anderes.

Ich bin dabei, mir anzugewöhnen, Vertrauen zum „Schicksal“ zu haben: alles an Information, was mich wirklich betrifft, wird seinen Weg zu mir finden.

Und alles an Information, was diesen Weg zu mir gefunden hat, ist dann von mir auch wahrzunehmen und zu betrachten.
Also darauf zu prüfen und „abzuklopfen“, was es mir sagen will.

grafik3

Ich darf daher nicht in Unaufmerksamkeit oder gar Ignoranz abgleiten – dann wird sich das „Schicksal“ immer nachdrücklicher bei mir melden.
Im übertragenen Sinne: dem „netten Hinweis“ folgt meist der „Anschnauzer“, dann der erste „Schubser“, dann eine kräftige „Watschn“, und schließlich, wenn ich immernoch nicht reagiere, der „Schicksalsschlag“…

Je offener und auf-merk-samer ich bin, desto leichter werde ich mit dem Leben und seinen wahren Anforderungen zurechtkommen.
Aber dazu muß ich aus der allgegenwärtigen Info-Flut ein Info-Rinnsal machen, dem ich zeitlich auch zu folgen in der Lage bin…

Und dann hört ganz plötzlich auch diese ständige Neigung zu Niedergeschlagenheit und Depression auf, die mich sonst täglich mit den vielen negativen „Meldungen“ heimsucht, welche nur dazu ausgesucht werden, um mich runterzuziehen und aus meinem Gleichgewicht zu bringen.
Ich will in meiner Mitte sein – das ist eine Grundvoraussetzung für ein anständiges Leben.
Und dafür muß ich etwas tun…

Diese Herangehensweise an meine informative Selbstbestimmung erlaubt es mir dann auch, mein Mitgefühl und meine helfenden Aktivitäten auf jene Taten zu konzen­trieren, wo ich wirklich einem konkreten Menschen etwas Gutes tun kann.
Also weder auf die alljährlichen Spendenaufrufe „zum Fest“ hereinzufallen, noch auf die anderen „Sammlungsbewegungen“, oder jene „Mitleids-Trittbrettfahrer“, die im Weltnetz teilweise real existierende kranke Kinder mißbrauchen, um auch dann noch Spendengelder einzuheimsen, wenn diesen konkreten Kindern schon längst geholfen wurde…

Hilfe wirkt immer nur, wenn sie konkret angebracht wird.
So begleite ich mein Zwei-Euro-Stück, das ich ab und an einem Obdachlosen schenke, mit einer netten Unterhaltung, wo ich frage, wie es ihm geht und was er so macht, und ich höre ihm einfach ein paar Minuten zu (ohne ihn zu belehren); oder ich spendiere ihm gleich einen Döner für 3,50 – aber ich weiß dann, daß er damit wieder ein paar Stunden etwas Warmes im Bauch hat (statt Alkohol und Zigaretten zu kaufen).

Besser noch, wenn die Hilfe vor allem Hilfe zur Selbsthilfe ist. Was nicht immer einfach zu bewerkstelligen ist.
Aber oft ist es für Menschen in schwierigen Situationen einfach wichtig, daß sie ernstgenommen und nicht ausgegrenzt werden, daß man ihnen mit Interesse und Verständnis begegnet und sich nicht „schämt“, in der Öffentlichkeit mit „so einem“ zu reden.
grafik2
Ein wenig menschliche Wärme kann auf so viele Weise transportiert werden, und sie muß nicht immer mit Geld oder materiellen Geschenken verbunden sein… vor allem, wenn man selbst nicht unbedingt üppig ausgestattet ist.
Aber den meisten Menschen hierzulande geht es immernoch viel besser als dem Durchschnitt der Bevölkerung in vielen Ländern dieser Erde.
Und daher ist „mit anderen teilen“ immernoch der beste Weg, für einen Ausgleich zu sorgen, den das jetzige System nicht leisten kann und will.

Denn letztlich sind wir alle miteinander verbunden und gehören derselben menschlichen Gemeinschaft an.
Und wir haben nur diesen einen Planeten, auf dem wir unsere aktuelle Lerneinheit absolvieren… schon allein deshalb müßte jeder, der das oft wiederholte neoliberale Mantrum vom „notwendigen Wachstum“ hört, jedesmal laut anfangen zu lachen…
Wie auch das Mantrum von den „Arbeitsplätzen“, die eben „leider“ manchmal nur mit Waffenproduktion und deren Export „gesichert“ werden können, viel öfter Fragen und Widerspruch aufwerfen sollte…

Viele haben sich damals darüber mokiert, daß der „real existierende Sozialismus“ eine weitgehende relative „Gleichmachung“ in den „Reichtumsverhältnissen“ zum Ziel hatte, zumindest angestrebt hat.
grafik5 oben: Sozialismus, unten: Kapitalismus – Diese Gleichmacherei im Sozialismus ist sehr sehr schlecht!

Daß dabei für die meisten nur ein relativ niedriges Niveau an Geldreichtum herauskam, war vor allem durch die Gier der gar nicht wenigen PrivileGIERten bedingt.
Und durch die Ungeduld vieler, auf den gemeinsam zu erarbeitenden Wohlstand ein paar Jahre geduldig zu warten.
Überhaupt ist es ein Kennzeichen aller Ausbeutungs“ordnungen“, daß den Massen in einer mehr oder weniger fernen Zukunft dann mehr Wohlstand versprochen wird, wenn sie immer nur recht fleißig tätig seien.
So hat China unlängst für 2030 eine „Gesellschaft mittleren Wohlstands“ und für 2050 „Reichtum für alle“ als offizielle Staatsziele verkündet…

Aber kommen wir zurück zum Thema.
Wenn ich meine informative Selbstbestimmung wiedererlangt habe, bin ich in der Lage, meine jetzige Position oder Rolle im Prozeß der Entwicklung der Gemeinschaft zu bestimmen, und kann daraus für mich ableiten, wie und wohin die nächsten Schritte zu lenken sind.
Das geschieht ständig „automatisch“ durch mein sog. Unterbewußtsein. Ich kann es mir aber bewußt machen, indem ich nach-denke. Also das nach-vollziehe, was mein Unterbewußtsein schon „voraus-gedacht“ hat.

Diese Überlegungen darüber, was tatsächlich um mich herum geschieht, und zwar nicht nur auf der Bühne und mit viel Geschrei und Farbenspiel („Politik“, Profi“sport“, Medien-“Ereignisse“ usw.), sondern auch hinter den Kulissen sowie hinter den Vorhängen, vor denen sich das alles abspielt – diese Einsicht in die Wirklichkeit ist enorm wichtig.
Denn sie bestimmt, wie ich mich selbst sehe und welche Möglichkeiten für mein Handeln sich daraus ergeben.

Wenn ich also mich in einer ausschließlich materiellen Welt sehe, die von einer technisch orientierten „Zivilisation“ beherrscht wird, dann kann es sein, daß ich die Märchen von technologischen Entwicklungsstufen glaube und in Künstlicher Intelligenz, Gentechnologie, industrieller Nahrungsmittelproduktion, 3D-Druck und vielen anderen „Segnungen“ die entscheidenden Bereiche sehe, in denen für meine Zukunft wichtige Prozesse vor sich gehen.

Hab ich dagegen erkannt, daß die grobstoffliche Welt nur ein Aspekt der Wirklichkeit ist und sowohl feinstofflich als auch geistig weitere Welten existieren, in die ich – wie alle anderen lebenden Wesen – eingebunden bin, dann könnte mir auffallen, daß die heutige „Syphilisation“ sich längst in eine Richtung bewegt, die mit den anderen Welten kollidiert.
Ich könnte zu der Einsicht gelangen, daß chemisch verseuchte Magenfüllmittel, wie sie uns fast überall – zum Nutzen und Profit der ganz wenigen – offeriert werden, mit Lebensmitteln nichts mehr zu tun haben.
Daß nicht nur Pestizide und andere synthetische Chemikalien, sondern auch künstlich hergestellte Düngemittel ein völlig unnatürliches Produkt sind, und daß die daraus resultierenden „konventionellen“ Nahrungsmittel weder meinen physischen Leib, aber niemals meinen feinstofflichen und Geistkörper nähren können.

Ich hätte eine Chance zu begreifen, daß die Menschheit seit langem in einer völlig abwegigen Richtung unterwegs ist, die ins Nichts führt, weil alles immer künstlicher wird – und damit immer aufwendiger zu erhalten ist.
Abwegig auch deshalb, weil ich – ungeachtet aller anderslautenden Beteuerungen von Religionen und Ideologien – eben zwar ein wichtiger, aber nur ein Teil der Natur bin, wie alle anderen Wesen auch.
Und daraus folgt, daß ich mich in die Natur einzuordnen habe.
All das Gerede von der Beherrschung der Natur oder der Krone der Schöpfung ist völlig abwegig – allein schon der jetzige total verantwortungslose Umgang mit der Natur beweist das.

Und dann wären mir auch die bei aufmerksamer Beobachtung durchaus augenfälligen Degenerationsprozesse erkennbar, die mich allerorten umgeben. Und zwar nicht nur in der „Technologie“, wo seit den 60er Jahren keine wesentlichen, das Leben vieler Menschen verbessernden Erfindungen und Fortschritte mehr gemacht wurden.

Zum Beispiel die Biotechnologie ist auch nichts weiter als die industrialisierte Fortsetzung von längst bekannten Methoden der Selektion und des Umgangs mit Pflanzen.
Während die Gentechnik in Bereiche eingreift, die technisch völlig unzureichend beherrscht werden, und mehr einem brutalen Stochern im Nebel gleicht.
Ganz abgesehen von den Folgen der ethisch sehr bedenklichen Eingriffe, die völlig unmenschlich gehandhabt werden: wer weiß denn, wieviele geklonte Menschen schon „beseitigt“ wurden, weil sie „nicht lebensfähig“ waren oder plötzlich anders „funktionierten“ als beabsichtigt?
Es genügt eben nicht, einen „funktionierenden“ physischen Leib zu erschaffen, wenn keine Geistseele darin wohnt.

Genauso könnte ich den kulturellen Niedergang beschreiben, der seinen deutlichsten Ausdruck im Bologna-Bildungssystem findet: die Masse wird zu funktionierenden Verbrauchern und Arbeitssklaven getrimmt, egal ob nun mit „Hoch-Schul“-Abschluß oder ohne, während einige Tausend „Auserwählte“ aus den Blutlinien der sich elitär dünkenden den Zugang zu genau dem Wissen bekommen, der – nach Meinung der wahrhaft Mächtigen – für ihr Funktionieren als „Träger des Fortschritts“ erforderlich ist…

verbraucher

Leicht kann ich dann die Aussichtslosigkeit dieser Bewegungsrichtung erkennen, in der sich die Menschheit gegenwärtig unterwegs ist.
Denn die Degeneration der Massen führt zwangsläufig auch zur Degeneration der sog. Eliten: dem Einfluß der morphischen Felder kann sich niemand entziehen, und wenn 99,99% der (wahrscheinlich nur einen) Milliarde Planetenbewohner immer „dümmer“ werden, dann wird das für die restlichen 0,01% ganz gewiß nicht ohne Folgen bleiben…

Und diese Erkenntnisse bestimmen dann mein Handeln. Mir wird klar, daß ich nur im Einklang mit der Natur leben kann.

Daß ich allein nur mich selbst verändern kann – und dies auch tun muß, d.h. meine Prägungen, Konditionierungen, Vorbehalte, Vorurteile usw., welche mir die bisherige Gesellenschaft aufgenötigt hat, muß ich aufarbeiten und loslassen, ganz praktisch, im täglichen Leben.

grafik7

Daß ich nur gemeinsam mit allen anderen für Veränderung sorgen kann.
Daß ich also mein Wissen und Können frei an möglichst viele Menschen und möglichst vollständig weitergeben sollte.

Daß ich jeden anderen Menschen und jedes andere Wesen in seiner jetzigen Erscheinung zu respektieren habe…

härbst7

Freiheit im Innen schafft Freiheit im Außen

Unser höchstes menschliches Gut ist FREIHEIT. Aber bedeutet Freiheit nur Freiheit von äußerer Abhängigkeit, von Regierungen, von äußeren Situationen, wie Arbeitsstellen oder Freiheit von Geldsorgen und der Möglichkeit, überall hin zu reisen? (mehr …)

Erwin Thoma / Ken Jebsen / Holz / Natur / Mensch / Zukunft

Gespräch auf höchstem Niveau von Konstruktivität.

Jeder, der sich für Wohnen, Hausbau, Holz und Nachhaltigkeit interessiert, der sich mit der Natur verbunden und seinen Enkelkindern verpflichtet fühlt, wird reich bedient.

Für so Manchen, der schon Vorträge von Erwin Thoma gehört hat, ist eine Ueberraschung parat. So Mancher denkt sich: Gut und schön, doch nur Millionäre werden sich ein Haus leisten können, welches nach den Erkenntnissen von Thoma gebaut ist.

Irrtum. Ein 100m2 Häusecke kommt, schlüsselfertig, auf 200 bis 250Kilo Euros. Und der Besitzer hat danach kaum Betriebskosten. Und das Haus wird hunderte von Jahren alt. Und das Holz wird auch bei Abbau (nicht Abriss!) in 300 Jahren geeignet für einen Neubau sein. So ist das mit dem Mondholz, welches mit Sachverstand verarbeitet wird.

Haa, einfach selber reingehen und diesen beiden Obervitalen Herren lauschen!

Eingereicht von Webmax.

Thom Ram, 06.11.06 (mehr …)

ExpEvil 1 Exposing Evil / Das Böse beleuchten / George Soros

ExpEvil 1 Exposing Evil / Das Böse beleuchten / George Soros

Ulrich S.  4/11/2018

.

Aus aktuellem Anlass beginne ich heute die Serie Exposing Evil.

On current occasion I begin today the series Exposing Evil.

.

Nicht dass die Serien zum 911 Heidner Report, Wetterkrieg, Pharma nicht diesem Zweck dienen. Hier geht es mehr um Personen, Ereignisse und Zusammenhänge. Der Artikel zur Titanic ist so ein Beispiel.

Not that the series about Heidner Report 911, Weather War, Pharma do not serve this purpose. This is more about people, events and connections. The article on the Titanic is one such example.

.

Wir können und dürfen nicht ruhen, bis auch wirklich alle Aspekte des Bösen, der Kabalen, des sogenannten Komitees der 300, der Geheimgesellschaften restlos aufgeklärt und dokumentiert sind.

We cannot and must not rest until all aspects of the evil, the cables, the so-called committee of the 300, the secret societies have been completely clarified and documented.

.

WeThePeople – Wir die Menschen, müssen wissen, wie eine ganz kleine Anzahl von Personenkreisen, diese Welt bespielen, manipulieren und mit allen Mitteln versuchen zu beherrschen.

WeThePeople – We, the people, must know how a very small number of circles of people play on this world, manipulate it and try by all means to control it.

(mehr …)

G5/2  2G 3G linked to cancer in male rats / Zusammenhang von 2G 3G mit Krebs bei männlichen Ratten

G5/2  2G 3G linked to cancer in male rats / Zusammenhang von 2G 3G mit Krebs bei männlichen Ratten

Ulrich S. 02.11.2018

.

High Exposure to Radio Frequency Radiation Associated With Cancer in Male Rats

Hohe Exposition gegenüber hochfrequenter Strahlung im Zusammenhang mit Krebs bei männlichen Ratten

.

National Toxicology Program releases final reports on rat and mouse studies of radio frequency radiation like that used in 2G and 3G cell phone technologies

Das National Toxicology Program veröffentlicht Abschlussberichte über Ratten- und Mausstudien von Hochfrequenzstrahlung, wie sie in 2G- und 3G-Mobilfunktechnologien verwendet wird.

(mehr …)

WTP1 WeThePeople Vereinigte Bananenrepubliken von Amerika / United Banana Republics of America / systematische Wahlfaelschung / systematical election rigging

WTP1 We The People Inform – Vereinigte Bananenrepubliken von Amerika / United Banana Republics of America / systematische Wahlfaelschung / systematical election rigging

01.11.2018 Ulrich S.

 

Actual … the backstory on why Christopher Strunk and fellow petitioner Harold van Allen, decided to launch this information grenade into the swamp. Fitting thing to do for two Vietnam veterans – but now they see that the war we fight is with information, not explosives. For years, these two vets have been honing their skills in lodging lawsuits at the Supreme Court. Just search their names on the internet.

Aktuell … die Hintergrundgeschichte darüber, warum Christopher Strunk  und sein Kollege Harold van Allen beschlossen haben, diese Informationsgranate in den US politischen Sumpf zu werfen. Eine passende Aktion  für zwei Vietnam Veteranen – aber nun kämpfen sie den Kampf mit Informationen und nicht mit Explosivstoffen. Für Jahre haben diese beiden Veteranen (geduldig und unerbittlich) ihre Fähigkeiten in der Einreichung von Klagen am Obersten Gerichtshof verfeinert. Suchen Sie einfach ihre Namen im Internet.

Link zum AIM Video am Ende des Artikels

link to the AIM video at the end of the article

.

Mindblowing!

Atemberaubend!

(mehr …)

SternenFähre / Mondbeschuss / Eckehard / jpr65 / Realitäten

Am Schluss des Artikels: Konkretes zum Mondbeschuss.

.

Das Spektrum von bb ist weit gespannt. Es liegt an meiner Vorgehensweise. Ich stelle ein Einiges von dem ein, was mich zeitweilig besonders beschäftigt. Das ergibt einen Wiesenblumenstrauss mit vielen verschiedenen Gräsern, und es zieht Leser an, welche nicht durch Schlüssellöcher sperbern, sondern die Vielfalt der Schöpfung erahnen und immer deutlicher erkennen.

.

Eckehard, einer der Wächter der SternenFähre, rapportiert hier, was dortens passiere.

jpr65 rapportiert, wie er im Begriffe sei, zerstörerische Wesenheiten vom Mond zu verjagen, zu verfolgen im Kommentarstrang des eben verlinkten Artikels (aktuell 01.11.06. Wenn dieser Mondbeschuss weitergehen sollte, werde ich ihn verartikelisieren).

Bewusst wähle ich Konjunktiv, denn ich ehre einen Jeden, der beide hält für geistig nicht zurechnungsfähig oder trollig bb lächerlich machen wollend. (mehr …)

Volkslehrer Nikolai und Heinz-Christian Tobler / Männer / Tugenden

 

Von den Tugenden.

.

Zwei Männer.

Ein Hochgenuss.

.

Eingereicht per Mail von Irene.

Thom Ram, 30.10.06 (mehr …)

Seelenimprägnierung in 100’000km Höhe / Botschaft für Kinder und Fortgeschrittene / 2

Die hier folgenden Erzählungen setzen unabdingbar die Kenntnis von  Seelenimprägnierung in 100’000m Höhe / Botschaft für Kinder und Fortgeschrittene 1 voraus.

Bitte steige zuerst dort ein, guter Leser.

🙂

Viel Spass beim Eintauchen in ein bisschen „andere Welten“.

Thom Ram (mehr …)

Wir wollen aus freien Stücken eine andere Wahl treffen / Peter Fitzek

Schneller denkend als Ken Jebsen, weiter nach vorne denkend als 99,99%. Gedachtes hier realisieren.

Er tut es.

Thom Ram, 29.10.06 (mehr …)

MM2 K1/2 magic moments in time and space / magische Momente in Zeit und Raum / Kryon Botschaft vom 21.10.2018 / message from Kryon

MM2 K1/2 magic moments in time and space / magische Momente in Zeit und Raum / Kryon Botschaft vom 21.10.2018 / message from Kryon

Ulrich S 29.10.2018

.

Seit Januar 2017 verfolge ich die Kryon Channels zeitnah und habe auch in den Archiven der Vorjahre vieles studiert. 2016 habe ich ein paar zig Stunden Barbara Marciniak Plejaden Channels fasziniert verfolgt und in der Folge auch 2 Bücher von Zecharia Sitchin gelesen über die summarischen Götter, die Annunaki, die vor rund 200.000 Jahren kamen und an der DNA des Homo Habilis geschraubt haben. Es kamen auch einige Stunden Youtube Videos dazu mit Vorträgen von Historikern über die Sumerer und auch Ägypter. Ein grosses seltsames Paket war und ist das.

Since January 2017 I have been following the Kryon Channels closely and have also studied a lot in the archives of previous years. In 2016 I followed Barbara Marciniak Plejaden Channels in fascination for a few dozen hours and subsequently red two books by Zecharia Sitchin about the Sumerian gods, the Annunaki, who came about 200,000 years ago and screwed on the DNA of Homo Habilis. There were also several hours of Youtube videos with lectures by historians about the Sumerians and Egyptians. A big strange package was and is this.

(mehr …)

Geburt und Tod sind Eins

.

Von Angela.

Der November wird allgemein  als „Todesmonat“ bezeichnet, all die entsprechenden Feiertage überschatten die Stimmung vieler Menschen und nähren ihre TODESANGST. (mehr …)

Matrix / Lichtfallen / Ausgangsportale

X Menschen, die ein Nahtoderlebnis hatten, zeugen von schönem Licht, welches die hinübergegangene Seele erwartet.

Nun gibt es Menschen, die sehen dortens auch schwarze Portale.

Und? Sind die schwarzen Portale wohl Eingänge zur Hölle? Ist der Oberteufel so dumm, Eingänge zur Hölle unappetitlich zu gestalten?

Ich stelle zur Diskussion.  (mehr …)

G5/1 Britain’s First 5G Court Case Won / Englands erster Gerichtsfall wg 5G gewonnen

G5/1 Britain’s First 5G Court Case Won / Englands erster Gerichtsfall wg 5G gewonnen

Ulrich S. 24.10.2018

Aus ganz aktuellem Anlass starte ich nun (auch noch) das Thema 5G.

For a very topical reason I am now (also) starting the topic 5G.

(mehr …)

MM1 magic moments

MM1 magic moments

24.10.2018 Ulrich S.

Ihr lieben Leser von BB Bumi Bahagia kennt mich bisher als Ulrich S. und meine bilingualen Artikel zum abgründigen Tun der kriminellen Kabal bzw Kabalen bestehend aus mächtigen superreichen Gruppen, Familienclans, Adeligen, Blutlinien etc.

Heute gibts was komplett Anderes. Und damit zeige ich auch erstmals meine andere Seite.

(mehr …)

Wk3 Wetter Krieg / weather war / ionisierte Wolken / ionized clouds / Hurrikan Willa

Wk3 Wetter Krieg / weather war / ionisierte Wolken / ionized clouds / Hurrikan Willa

Ulrich S. 23.10.2018

.

Aus ganz aktuellem Anlass, bringe ich heute einen kurzen Ausschnitt aus der Analyse von Mike Morales zum Hurrikan Willa. Er beschreibt mit wenigen Worten WIE die Technik funktioniert und dann beginnen wir mehr und mehr zu verstehen, welche Rolle die SAI dabei spielt.

Today I bring a short excerpt from Mike Morales‘ analysis of Hurricane Willa in response to the very actual development of the storm system. He describes in a few words HOW the technique works and then we begin to understand more and more the role SAI plays in it. 

(mehr …)

Seelenimprägnierung in 100’000km Höhe / Botschaft für Kinder und Fortgeschrittene / 1

Leser!

Hast du dich schon mal gefragt, was für Seelen es sind, welche in die schrecklichsten der schrecklichen Kerker inkarnieren, nämlich in die oberste Stufe der Kabale?

Jede Seele ist rein. Eine Seele taucht bei der Inkorporation hinein sowohl in die energetischen Felder der Mutter, wie auch in die energetischen Felder, in denen sich die Mutter bewegt. Die energetischen Felder im Bereich der Kabale lassen sich mit Worten nur schemenhaft umschreiben. Stinkend, wabernd, stechend, quälend, erdrückend, umspinnend, fesselnd, mörderisch schrecklich.

Seelen, welche sagen: „Ja. Dort will ich inkarnieren“ sind Helden. Ich bitte, diesen Gedanken aufzunehmen und sorgfältig weiterzuspinnen. (mehr …)

WK2 Wetterkrieg / weather war / Technologien / Technologies

WK2 The Story of Hurrican Michael / Die Geschichte des Hurrikans Michael

Ulrich S. 21.10.2018

.

Attack on USA with sophisticated controlled radar grids 

– Technologies

– Company Names

.

Angriff auf die USA mit ausgeklügelten kontrollierten Radarnetzen 

– Technologien

– Firmennamen

(mehr …)

Klares Licht auf das Judentum / Scharfer Strahl auf den Zionismus

Ich erkläre das vorliegende, von 1913 stammende Werk zur Pflichtlektüre für jeden Zeitgenossen, der sämtliche Juden in den Topf mit Aufschrift „Talmudist“*** wirft.

Ich empfehle die Schrift heiss einem Jeden, der sich mit dem Judentum…und dem Staate Israel… beschäftigt.

Es wäre, so meine ich, für sehr viele jüdisch Gläubige von grossem Gewinn, diese Schrift zu lesen. Ich vermute, dass 99% jüdisch Gläubige nicht wissen, was vor 100 Jahren geschah und was hier beschrieben ist, was sie aber heute betrifft und in Zukunft betreffen wird.

.

Auch mir waren die hier beschriebene Wurzeln und die hier erklärten ursprünglichen Ziele der zionistischen Bewegung gegen das Judentum nicht bekannt. Fortgeschrittener Leser wird sich seinen Reim machen selber, wer hinter ihr stand und auch heute (noch) steht.

.

Mich berührt, als die Rede von deutschen Juden ist, welche sich deutsch fühlten, welche deutsch dachten, welche gute Leben führten, und deren spirituellen Wurzeln durch den Zionismus das Wasser abgegraben wurde.

.

Judentum ist eine Religion. Punkt.

Was es stammesgeschichtlich mit dem Judentum auf sich hat, wird andeutungsweise beschrieben.

Das damalige Hauptschwert der Zionisten gegen das Judentum: Die Einflössung der Idee, dass Judentum nicht Religion sondern Nation sei.

.

Ich meine, hier ein Dokument in Händen zu halten, welche das wahre Judentum beschreibt, in gepflegtem, schönem Deutsch.

Achtung, der Brocken ist umfangreich 🙂

.

Kurzer Sprung in die Gegenwart:

Viele der Weltvampire laufen unter dem Label „Jude“. Sehr viele. Ich bitte, stets zu bedenken, dass eine Etikette oft wenig über den Inhalt des Gefässes aussagt. Es kann ein Mensch nicht Weltvampir und gleichzeitig im folgend beschriebenen Sinne gläubiger Jude sein. Unmöglich.

Warum denn „stehen“ so viele Weltvampire „dazu“, „jüdisch“ zu sein, wo ihnen jede jüdische Ethik abgeht?

Meine Sicht:

Sie tun es, um die jüdische Glaubensgemeinschaft in den Augen der Weltöffentlichkeit in den Dreck zu schieben, um den Zorn weltweit von ihnen und ihrer Frivolität weg, hin auf die jüdische Glaubensgemeinschaft zu lenken.

.

***Talmudist hält sich für Glied der auserwählten Rasse. Talmudist will die Weltherrschaft. Für Talmudist ist es gottgefällig, Nichttalmudisten zu belügen, betrügen, bestehlen, berauben, zu quälen, zu töten. Im Talmud steht zu lesen, dass nichttalmudistische Kinder ab Alter drei Jahre plus ein Tag „zu gebrauchen“ seien. 

.

Gefunden in Ein Parteibuch.

Thom Ram, 18.10.06

.

.

Herausgegeben vom Antizionistischen Komitee Berlin 1913

Inhalt:

I. Die Entstehung des Zionismus

II. Das Wesen des Zionismus

III. Die Aussichten des Zionismus

IV. Die Wirkungen des Zionismus

a) Sein positiver Einfluß

b) Zionismus und Religion

c) Zionismus und Assimilation

d) Zionismus und Vaterlandsliebe

e) Zionismus und Gleichberechtigung

f) Zionismus und jüdisches Leben

g) Schluß

.

Und hier noch ein Bogen zum heutigen Geschehen. Brandreden!!!

.

.

 

Mein Herz bedeutet etwas / Des kleinen Mädchens Rede

Den Text zu lesen ist das Eine.

Des Mädchens Körpersprache und Ausstrahlung wahrzunehmen, das ist noch viel mehr.

.

„Mama, bist du bereit, mit ihm befreundet zu sein?“

„Ja.“

„Versuche nicht etwas Besseres zu sein, wenn du befreundet sein möchtest.

Ich möchte, dass alles ganz normal bleibt.

Versuche einfach dein Bestes, ich möchte nicht, dass du und mein Dad nach kurzer Zeit schon wieder auseinander gehen. (mehr …)

Hinweis

Lieber Leser, liebe Leserin,

mit weit über 5000 veröffentlichten Beiträgen stellt bumi bahagia einen Riesenumfang an interessanten, klugen, nachdenklichen und lustigen Beiträgen zu allen möglichen Themen zur Verfügung.
Verständlich, daß da nicht immer leicht hindurchzufinden ist, auch wenn die interne Stichwort-Suchfunktion oben rechts ganz gut funktioniert.

Leider hat – neben den Lückenmädchen – auch der große Gockel die Menschen dazu erzogen, sich nur mit dem angeblich Neuesten zu befassen und die Erkenntnisse von gestern und vorgestern möglichst schnell wieder zuschütten zu lassen – mit den „EIL-Meldungen“ von heute… auf daß auch ja keine Zusammenhänge zu vergangenen Ereignissen deutlich werden, sondern auch Gewesenes stets wieder neu interpretiert werden kann…

Wer sich von dieser wenig sinnvollen Weise, mit Informationen umzugehen, verabschieden will, der kann – zumindest was die Artikel des Autors Luckyhans hier auf bb angeht – sich in ausgesuchten Werken selbigen Schreibers, geordnet nach jenen Themen, welche den Hauptschwerpunkt seiner Arbeit bilden, ein wenig umsehen – über den ganzen Zeitraum seines Mitwirkens auf bb.
Dieses ist hier möglich.

Selbstverständlich steht es jedem frei, diesen Hinweis zu ignorieren… 😉
Jeder gehe seine eigenen Schritte… und möglichst nicht überhastet…
Dazu noch ein „Tip“: Wer kriecht, kann nicht stolpern. 😉

Allen viel Freude, und gutes Gelingen unterwegs!
LH

Abend für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Wie läßt sich das geistige Heilen erklärbar machen?
Freitag 19. Oktober 2018, Beginn 20 Uhr, Energieausgleich 10 Euro


Guten Morgen und eine gute Woche alle zusammen,

hoffentlich hatten alle eine gute Zeit !

Am kommenden Freitag, dem 19. Oktober, ist es wieder so weit: Unser Abend mit dem Thema „Geistiges Heilen nach Horst Krohne “ findet wieder statt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred Sauer Stiftung in 74931 Lobbach, Neurott 20, geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele.

An diesem Freitag möchte ich Euch / Ihnen das geistige Heilen noch erklärbarer näher bringen.

Wie Professor Popp beschreibt, ist die Biophotonik, das Bewußtsein der Zellstrahlung des Lichtes in unseren Zellen und deren Einfluss auf unser gesamtes Leben.

Durch seine anerkannte wissenschaftliche Arbeit gewinnt das geistige Heilen in großen Teilen der Bevölkerung eine noch größere Bedeutung, die auch von der medizinischen Seite aufgegriffen wird.

Von ihm wurde der Ausdruck Biogenetik geprägt.

Welchen Einfluß haben Gedanken auf unsere Zellen, DNA, Photonen, auf das Erbgut der Gene, die Welt der Atome, Protonen, Neuronen und wie komunizieren diese miteinander ?

All diese Fragen sind wertvolle Hinweise über uns und das Miteinander, den Sinn des Lebens und unserem Wohlbefinden.

Zusammen wollen wir wieder die Wege finden, die uns innerlich und äußerlich aufrichten und stärken.

Das Gesetz der Resonanz – Heilkraft der Gedanken. YOUTUBE bitte unbedingt anklicken

——————————–

Für die, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

———————————————————————————

Hier unsere weiteren Termine in diesem Jahr:

19.10.2018, 16.11.2018, 14.12.2018

Und die Vorschau für 2019:
18.01.2019, 15.02., 15.03., 12.04., 17.05., 21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

Das war es erst einmal wieder von unserer Seite.

Wir wünschen euch eine gute Woche und freuen uns auf unser Treffen am Freitagabend.

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

– – – –

P.S.

Jede Jahreszeit trägt ihre einmalige Schönheit und Aufgaben in sich und kann uns diese bei jedem Schritt, den wir gehen, offenbaren. Für den Nachwuchs diese heiligen Werte zu vermitteln und zu erhalten, sind wir alle aufgerufen. „Ernte Dank“

Wunder 7 / Meteörchen an die Birne

Vorgestern höckelte ich am Strand, betrachtete die grosse Natur und versank in Gedanken.

Zack!

Etwas Hartes, etwas wie ein Stein, ich sah es zu spät um auszuweichen, doch sah ich es in der Millisekunde vor dem Aufschlag anrauschen, etwas knallte mir an den Schädel, von schräg rechts oben, und verpasste mir eine mittelmässig schmerzende kleine Platzwunde, beim Haaransatz.

Unmöglich! (mehr …)

Die 10 Gebote / VI / „Was würde die Liebe tun?“ / The 10 Commandments / VI / „What would love do?“

.

Ingrid hat als Lebens – Orientierungs – Stern die Frage „Was würde die Liebe tun?“ vorgeschlagen, dies im Anschluss an unsere Betrachtung der 10 mosaischen Gebote.

Die Frage „Was würde die Liebe tun“? bringt Segen, denn sie weckt unsere Phantasie, unseren Verstand, unsere Intuition und öffnet unser Herz.

.

Immer wieder staune ich in mir selbst. Wenn  Aerger und Wut in mir aufwallen und mich frage, was die Liebe tun würde, dann zeigt sich mir immer der beste Weg.

Probiere es aus!

Der Weg, der mir gezeigt wird (den du dir zeigst, lächel) hat nichts gemein mit „sich klein machen und sich ducken“, nein! Im Gegenteil. Kraftvoll, weil zutiefst überzeugt lässt er mich handeln.

.

Offenen Herzens lässt uns Ingrid Teil an ihrer Lebensgeschichte haben. Sie ist Zeugnis dafür, wie wir uns befreien und zu uns selber finden können.

„Was würde die Liebe tun“ hat Ingrid begleitet und geleitet.

.

„Was würde die Liebe tun“ verstehe ich heute als voll gültigen Ersatz für die 10 Vorschriften im alten Testament.

Ersatz?

Wir haben bei der Betrachtung der Gebote festgestellt, dass sie diabolisch sind. „Du sollst nicht töten“, heisst, kosmisch betrachtet: „Du sollst töten“, denn der Kosmos kennt keine Negation. Negation gibt es nicht. Die 10 Gebote, die waren einer der Max und Moritz Streiche unseres Spezifreundes Jahwe.

.

„Was würde die Liebe tun“ ist gültiger Leitstern für bb, für bumi yang bahagia, Erde welche glücklich, für unser morgendämmerndes Neues Zeitalter.

.

Ich richte Dank an Ingrid ein zweites Mal, nach 4 Jahren.

Thom Ram, Jan. 2014

Ueberarbeitet 16.09.06

.

.

Was würde die Liebe tun? Teil 1

«Als ein sechsjähriges, blondes Mädchen zum ersten Mal zur Beichte „durfte“, war es verwirrt und traurig. Es hatte nichts zu beichten. Damit sie es richtig macht und um dazu zugehören, hat sie zum ersten Mal bewusst gelogen und beichtete: „Ich habe gelogen“. (mehr …)

Die 10 Gebote / V / Wie Gebote heute heissen könnten

Erwachte Menschen brauchen keine Gebote mehr, denn kein erwachter Menschen übervorteilt, lügt, quält, unterdrückt, oder fügt sonstwie Leid zu. Diese Kategorie von Denken und Handeln kennt der erwachte Mensch zwar wohl, er weiss, dass es das gibt, er weiss, dass er das in sich trägt, und er weiss auch, dass auch er jederzeit in diesem Sinne handeln könnte – nur will er Anderes. Er hat keine Motivation mehr dafür.

Der erwachte Mensch lebt im Hier und Jetzt, und aus dem Hier und Jetzt fliesst natürlich, organisch, lebensbejahend, aufbauend, konstruktiv, intuitiv, kreativ, Glück und Freude bringend das, was im nächsten Moment zu tun ist.

Ein alter Professor pflegte immer mal einzuschieben: „Meine Herren, Gäben ist säliger dänn nähmen.“ Geben ist seliger denn Nehmen. Wie recht hatte er! Für den erwachten Menschen ist es selbstverständlich, dass er gibt, was er hat. Weil das alle tun, herrscht Ueberfluss. (mehr …)

Die 10 Gebote / IV / Die falsche Flagge

Rauschend nähert sich der Segler mit der britannischen Flagge. Im letzten Moment, das Schiff dreht schon bei, wird die Flagge geborgen und die Totenkopfflagge gehisst. Piraten entern, rauben und morden.

Aetsch, angeführt, angeführt.

Falsche Flagge. Neusprech False Flag.

******************

Jahwes falsche Flagge lautete:  (mehr …)

Die 10 Gebote/ III / Ihre wahre Bedeutung

In Kapitel 2 habe ich erklärt, dass eine Nagativaussage vom Kosmos nicht wunschgemäss verstanden wird. „Ich will nicht stürzen“ verstärkt die Tendenz, dass ich stürzen werde, denn ich gebe mit „Ich will nicht stürzen“ dem Energiefeld Nahrung, welches „stürzen“ heisst.

Es ist zu ergänzen, dass unser Unterbewusstsein genau wie der Kosmos funktioniert. Auch unser Unterbewusstsein „hört“ „stürzen“ und wird dafür sorgen, dass ich eben gerade das tue: Stürzen.

Ich erinnere, wie es richtig heissen muss, um heil zu sein.

Richtig muss es heissen: „Ich gehe / renne / fahre / springe sicher / gekonnt / elegant / kraftvoll.“

****************

1  Ich bin dein Herr, dein Gott, und du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

Das bedeutet in Wirklichkeit:

Ich bin der Herr, dein Gott, du sollst andere Götter haben neben mir.

Das ist ein Widerspruch in sich. Was der Mensch auch tut, er tut das Falsche. Lebt er für den einen Gott, vernachlässigt er die Verehrung anderer Götter, verehrt er andere Götter, vernachlässigt er die Verehrung des einen Gottes.

Allein dieses erste Gebot ist die Giftpille pur. Es ist unmöglich, glücklich zu leben, wenn man jederzeit bewusst oder unbewusst tut, von dem man meint, es sei falsch. Kein Psychiater und kein Esokurs kann einem da raushelfen. 

Lieber Leser, beginnst du zu ahnen, was in den 10 Geboten enthalten ist? Und beginnst du dich auch wieder mal zu fragen, wer denn der Gott Jahwe war, der die heiligen 10 Gebote verordnete?

.

2  Du sollst dir kein  Bildnis noch irgendein Gleichnis machen, weder von dem, was oben im Himmel, noch von dem, was unten auf Erden, noch von dem, was im Wasser unter der Erde ist:

Bete sie nicht  an und diene ihnen nicht ! Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifernder Gott , der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an vielen tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.

Das bedeutet in Wirklichkeit:

Du sollst dir ein  Bildnis und ein Gleichnis machen von dem, was oben im Himmel ist, als auch von dem, was unten auf Erden, was im Wasser und unter der Erde ist:

Bete sie an und diene ihnen!

Denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifernder Gott , der die Missetat der Väter heimsucht bis ins dritte und vierte Glied an den Kindern derer, die mich hassen, aber Barmherzigkeit erweist an vielen tausenden, die mich lieben und meine Gebote halten.

Wir sollen das, was wir über Himmel und Erde herausfinden, anbetend verehren.

Wir SOLLEN das.

Wenn wir es aber tun, dann kommt der Gott und straft uns und unsere Kindeskinder.

Geht es irgendwie noch perverser? 

.

3  Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht missbrauchen.

Das bedeutet in Wirklichkeit:

Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, missbrauchen.

Fallen mir da grad die Kreuzzüge ein? Hat das gar was mit heutiger Islamfeindlichkeit zu tun? Könnte es sein, dass christliche Hetzer, unbewusst, in der Meinung gegen den Islam antreten, ihrem Jahwe etwas zuliebe zu tun?

.

4  Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine  Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein, deine Magd, dein Vieh, auch nicht  dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt.

Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.

Das bedeutet in Wirklichkeit:

4  Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du Arbeit tun, auch dein Sohn, deine Tochter, deine Magd, dein Vieh und dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt. 

Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.

Widerspruch in sich. Am Sabbat soll etwas Anderes als Arbeit gemacht, nämlich Gott soll gehuldigt werden. Gleichzeitig soll gearbeitet werden.

Besonderen Wert legt Jahwe darauf, dass auch ein Fremdling, ein Besucher, sich daran zu halten habe.

Jetzt wird der Turbo eingeschaltet, nämlich auf den Fanatismusknopf gedrückt. Weil Gott damals nach 6 Tagen einen Tag der Ruhe eingeschaltet hat, musst du dasselbe tun – und insbesondere hast du darauf zu achten, dass andere Menschen (der Fremdling in der Stadt) es auch tun.

Dies ist eine logische Verknüpfung in der Art,  wie sie alle Fanatiker als rechtfertigende Erklärung für ihr unbewusst gesteuertes Tun anführen – bitteschön, fixfertig im Buch der Bücher vorgegeben. 

.

5  Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren.

Jetzt greift Jahwe tief in die psychologische Trickkiste. Das Gebot klingt doch menschenfreundlich, wer möchte das bestreiten?

Nun, Jahwe und seine Gesellen sind ausgezeichnete Psychologen, sie wissen genau, wie Menschen ticken. Hier wirft er dem Menschen ein Zuckerbrot hin, und er weiss genau, dass sich der Mensch darauf stürzen wird. 

Jahwes Problem ist: Der Mensch ist im Grunde seines Herzens gut. Jahwe weiss, dass er diese ihm lästige Eigenschaft auf die Schnelle nicht ganz und gar ausrotten kann. So bietet er dem Menschen eine Rechtfertigung für alle Gräuel, welche er von ihm in den folgenden Geboten noch verlangen wird.

Das geht so: Der Mensch wird, den folgenden Geboten folgend, übervorteilen, stehlen, rauben, morden, Kriege anzetteln, Seuchen verbreiten, kontrollieren und vernichten. Dabei kann er der minikleinen, leisen, übriggebliebenen inneren Stimme, welche flüstert: „Ich bin Liebe, ich will Gutes tun, was wir hier tun, ist schrecklich“ laut ins kleine Oehrchen trompeten: „Stimme, sei still. Ich tue meine Pflicht. Ich bin gut, DENN ICH EHRE JA VATER UND MUTTER, bin Vater und Mutter immer zu treuen Diensten. 

Und damit kann der Mensch die Stimme der Liebe in einen tiefen Kerker verbannen.

6  Du sollst nicht töten.

Das bedeutet in Wirklichkeit:

Du sollst töten.

Nach dem beruhigenden, echten „du darfst, ja, du sollst ein guter Mensch sein und deine Eltern ehren“, welches den Menschen unbewusst beruhigt und für Weitere Anweisung öffnet, weil es doch mindestens freundlich menschlich geklungen hat, geht es nun zum klaren Frontalangriff. Töte. Töte die Biene, die Ameise, den Bären, den Nachbarn, zettle Kriege an, schaff alles ins Jenseits, was dir nicht passt.

.

7  Du sollst nicht Ehe brechen.

Das bedeutet in Wirklichkeit.

Du sollst Ehe brechen.

Ehe brechen? Das heisst nicht nur sich auswärts sexueller Vergnügung hingeben. Ehe brechen, das beinhaltet alle Schandtaten gegenüber seinem Partner. Belügen. Übervorteilen. Beherrschen. Demütigen. Quälen. Lächerlich machen. Verachten. Schlagen. 

Geht es irgendwie noch satanischer? Das 7. Gebot öffnet Machtmissbrauch Tor und Tür.

.

8  Du sollst nicht stehlen

Das bedeutet in Wirklichkeit:

Du sollst stehlen.

Stehlen bedeutet nicht nur etwas heimlich nehmen, was ein Anderer benötigt. Stehlen bedeutet: Nehmen ohne zu geben. Die Folge davon ist: Es entsteht MANGEL. Zwingend. Mangel. Auf bumi bahagia werden wir liebend gerne GEBEN. Es wird Überfluss herrschen. Jahwe will, dass Mangel herrscht. Menschen, welche im Gefühl des Mangels vegetieren, sind für JEDE Verführung bereit, sind zum Beispiel bereit, Konsumismus zu verfallen. Zweifelt noch jemand an Jahwes Raffinesse?

.

9 Du sollst kein falsches Zeugnis ablegen.

Das bedeutet in Wirklichkeit:

Du sollst falsches Zeugnis ablegen. 

Kernpunkt dieses Gebotes ist: Der Mensch muss jederzeit allem gegenüber misstrauisch sein. Doch das Gebot zielt noch weiter. Was macht ein misstrauischer Mensch? Richtig, er verschliesst sich, denn alles was er von sich preisgibt, kann gegen ihn verwendet werden. Das 9.Gebot killt Vertrauen, es killt Kreativität, es killt Kommunikation, es schafft den einsamen Menschen. Das gefällt Jahwe, denn der sich einsam fühlende Mensch ist nach jeder Ersatzbefriedigung für erfülltes Leben gierig. Ersatzbefriedigung? Alle Süchte. Arbeitssucht, Tablettensucht, Fettsucht, Magersucht, Genusssucht, Rekordsucht, Geltungssucht…Das 9. Gebot ist der Suchtmacher. 

.

10  Du sollst nicht begehren deines nächsten Frau. 

Das bedeutet in Wirklichkeit: 

Du sollst begehren deines nächsten Frau. 

Das bedeutet vordergründig: Begehren ist verboten. Tatsächlich aber ist es die Aufforderung, zu begehren. Das macht kirre!

Und da ist noch etwas. Das 10. Gebot zementiert Besitzdenken.

Es ist die Welt von gestern, zu denken, ich HABE eine Frau, oder die Frau HABE einen Mann. Wir HABEN uns NIE. Wir sind immer frei. Und wunderbar ist es, wenn sich zwei Menschen liebend zusammentun, wenn sie ihr Leben täglich neu gestalten. Und es kommt vor, dass ein in solcher Partnerschaft lebender Mensch sich auch mal mit einem Dritten sehr nahe einlassen will. Wenn diese drei Menschen liebende Menschen sind, werden alle drei über ihr Glück gegenseitig glücklich sein. Nun, das ist für viele heute noch Zukunftsmusik, aber es wird Bestandteil von bumi bahagia sein. 

Solch freie Menschen kann Jahwe nicht brauchen. 

Jahwe ist es egal, wer mit wem rummacht, Jahwe aber braucht Eines: Menschen mit Angst, etwas „falsch“ zu machen sowie Menschen mit schlechten Gewissen wenn etwas „falsch“ gemacht worden ist. Jahwe hat mit dem 10. Gebot gekonnt eingefädelt, dass Ehe“Bruch“ im Sinne von „Auswärtssex“ zu Auslöser von schlimmstem Streit und fürchterlich schlechtem Gewissen geworden ist. 

Streitende Menschen mit schlechtem Gewissen verschliessen sich der Kommunikation, kapseln sich ab. 

Das 10. Gebot ist der Kommunikationstöter. 

******************

Lieber Leser.

Wie geht es dir?

Grauslich, wa?

Lieber Leser, das ist menschlich – normal. Wenn wir hingucken, was hinter all den bunt schillernden Kulissen wirklich steht, dürfen wir erst mal auch innerlich schlottern. Es ist Schock. Eine Gazelle, welche einer Todesgefahr entkommen ist, schlottert sich die Panik aus dem Leib – und ist nachher wieder lebensfähig OHNE Trauma.

So lass uns eine Weile schlottern, und dann weiterschreiten.

Der nächste Schritt heisst:

Wie müssen die 10 Gebote vom Kopf auf die Füsse stellen, damit wir bumi bahagia schaffen.

Der wieder nächste Schritt, der übernächste Schritt wird heissen:

Wie leben wir, ohne dass wir auch ein einziges Gebot mehr brauchen werden?

thom ram jan 2013

Ueberarbeitet 16.10.06

.

Die 10 Gebote 1 / Postulat

Die 10 Gebote 2 / Die Negation

Die 10 Gebote 3 / Ihre wahre Bedeutung

Die 10 Gebote 4 / Falsche Flagge

Die 10 Gebote 5 / Wie die Gebote heute heissen könnten

Die 10 Gebote 6 / Was würde die Liebe tun?

.

.

.

Die 10 Gebote / II / Die Negation

Wer sagt, dass die 10 Gebote falsch, irreführend, ja satanischen Ursprunges seien, legt sich mit Millionen von Menschen an, welche die 10 Gebote als Grundlage friedlichen Zusammenlebens hoch halten.

Menschen, welche in ihrem täglichen Denken und Tun den 10 Geboten zu folgen suchen, sind gute Menschen, welche in sich die Absicht tragen, mit sich, mit ihren Nächsten, mit allen Menschen und mit Mutter Erde in Eintracht und Glück zu leben.

Weil du vielleicht zu diesen Menschen gehörst, wirst du wahrscheinlich scheinbar folgerichtig denken:

Der Thom Ram ist Gotteslästerer. Der Thom Ram will wohl Diebstahl, Tod und Verderben.

So ist es nicht.

Das Gegenteil ist der Fall.

Das, von dem du ausgehst, was die 10 Gebote vermitteln wollen, das ist auch mir heilig. (mehr …)

Die 10 Gebote / I / Postulat

Die 10 Gebote. Sie sind neben der verhängnisvollen Mär von Joshuas Kreuzestod zur angeblichen Sühnung von Sünden ein weiteres heisses Thema, welches jeden Menschen im Einflussbreich des sogenannten Christentums betrifft.

.

Ich postuliere: Die 10 Gebote gehören zu den Hauptverbrechen der jüngeren Menschheitsgeschichte. Milliarden von das Gute anstrebenden Menschen sind durch die 10 Gebote um 180 Grad fehlgeleitet worden, und sie werden es noch.

.

Ich werde das in den nachfolgenden Artikeln begründen. (mehr …)

Die Abwicklung der «UNITED STATES» aus spiritueller Sicht

Hochinteressanter Artikel! Die Sicht des Autors Mario Rader deckt sich mit der Meinen.

Wir sind mitten in einer Phase der grossen Wechsel. Die gewaltigen Kräfte, die dahinterstehen vermag ich nicht zu benennen, vage zu erahnen schon. Trump, Putin und Gesinnungsgenossen sind deren begnadete Werkzeuge, Du, guter Leser gehörst auch in diesen Kreis. Ich auch. Jeder an seinem Ort, dort, wo er in seinem Leben wirkt. Und immer gilt: In mir selber muss anfangen, was im Aussen leuchten soll.

Eingereicht von Hilke.

Quelle: Gehvoran

Thom Ram, 07.10.06 (mehr …)

Ausflug in die Anderswelt / Eine kleine Naturgeisterkunde von Stefan Schwidder

Eine grosse Freude ist es für mich, dieses wundergute, herzerfrischend schöne Büchlein mit freundlicher Erlaubnis des Autors Stefan Schwidder und des Malers Fritz Gerstandt hier vorstellen zu dürfen.

Es ist Zeit!

Es ist Zeit, dass wir Menschen uns der guten, kleinen, wichtigen Natur-Wesen erinnern.

Es hilft ihnen, es hilft Mutter Natur, und es hilft uns.

Thom Ram, 06.10.06

Einführung: Natur- oder Elementargeister

Die meisten Menschen wissen gar nicht, wie schön die Welt ist und
wie viel Pracht in den kleinsten Dingen, in irgendeiner Blume, einer
Baumrinde oder einem Birkenblatt sich offenbart. (mehr …)

Heinrich Heine / Zauberland

Aus alten Märchen winkt es
Hervor mit weißer Hand,
Da singt es und da klingt es
Von einem Zauberland:

Wo bunte Blumen schmachten
Im goldnen Abendlicht’,
Und lieblich duftend glühen
Mit bräutlichem Gesicht;

Und grüne Bäume singen
Uralte Melodein
Die Lüfte heimlich klingen,
Und Vögel schmettern drein;

 


Und Nebelbilder steigen
Wohl aus der Erd hervor,
Und tanzen luft’gen Reigen,
Im wunderlichen Chor;

(mehr …)

Bruno Gröning

Yoku hat eine herzberührende Dokumentation eingebracht.  Bruno Gröning.

Warum kannte ich diesen Mann nicht, muss 70 werden, um von ihm zu hören? (mehr …)

Sandmännchen / Glücksfee // Little Sandmen / Fortunateness Fee

Schnell schnell, Bossi macht unten Blumenkistchen aus Holz, da kann ich Dir, lieber Leser, rasch etwas zeigen.

Text in English please see below.

Bossi hat nämlich eine schöne Mail bekommen von unserem guten Pieter, und sicher wird er glücklich lachen, wenn er sieht, dass ich ihm das Einstellen abgenommen habe.

Hmm, darf ich wohl?  (mehr …)

Zum Sonntag / Rückkehr in die Liebe

Autor: Arthos

Quelle: Lebensrichtig

Eingereicht von jpr65

Thom Ram, 29.09.06

.

.

 

Rückkehr in die Liebe

Arthos über die einfache Geometrie der natürlichen Ordnung, die Fallen des Menschseins, die Lösung aller Probleme und den Weg in die neue Welt. Lebensrichtige Botschaft 245.
Bildquelle: Pixabay / Verbera / CC0 Creative Commons

Heute ist ein guter Tag, um die Strukturen des gewohnten Denkens hinter dir zu lassen, um dich deiner wahren Essenz zuzuwenden. (mehr …)

Trump und Putin / Etwas Saudummes

Als freier Gratisunternehmer – ich bezahle meinen Blog aus meiner Tasche, Gewinn also konstant im Minus – leiste ich mir wiedea ma, etwas zu sagen von dem gesagt werden darf, es sei saudumm, ohne dass ich widerreden werde.

 

Wladimir und Donald, das sind zwei Musikstücke, so weit auseinander wie Jackson und Bach. Da hin geht meine kleine Reise nicht.  (mehr …)

Das Erwachen oder die Freude der Enttäuschung / Ein Märchen der neuen Zeit

.

Guter Leser, dieses Märchen von jpr65 kann ich dir nicht vorenthalten!

Thom Ram, 24.09.06

.

Es ist meine Berufung, solche Märchen zu schreiben. 

Aber erst seit 3 Jahren.

Und ich habe diese Geschichten nicht erfunden. Die kamen zu mir, damit ich sie aufschreibe.

Autor jpr65

——————

— Sie —

Sie wachte auf. Der Hahn hatte seinen Morgengruß an die Sonne gerufen, und das hatte sie geweckt. (mehr …)

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Wie erkenne ich den narzistischen Einfluß? –
Freitag 21. September 2018, Beginn 20 Uhr


Guten Morgen und eine gute Woche alle zusammen,

hoffentlich hattet ihr alle eine schöne Ferienzeit, in der jeder die Wünsche verwirklichen konnte, wonach es in ihm strebte.

An diesem Freitag, dem 21.September, ist es wieder so weit: Unser Abend mit dem Thema „Geistiges Heilen nach Horst Krohne “ findet wieder statt.

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred Sauer Stiftung in 74931 Lobbach, Neurott 20, geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele.

Vor einem Jahr hatten wir uns mit dem Thema “ Narzissmus “ und dessen Auswirkungen auf alle , schon einmal beschäft.

Durch die Aktualität dieses Themenkomplexes wollen wir uns erneut damit befassen. Erst wenn der Narzisst und dessen Taktik vom Opfer durchschaut ist, besteht eine gute Möglichkeit geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen.
Der schwindende Einfluß des Täters ist dann das große Geschenk der Wiedererlangung der Selbstbestimmung.

Das Fehlen von Empathie und Mitgefühl sowie das aufgeblasene Selbst und die Schuld-Zuweisungen für eigenes Fehlverhalten gehören zu den großen Merkmalen dieses Typs.

Es gibt sehr viele unter uns, die unter diesen Menschen und dessen niederträchtigen Attacken, Lügen und Intrigen sehr zu leiden haben.

Der Narzisst selbst stellt sich niemals in Frage. Er ist ein Meister im Verdrehen der Wirklichkeit und schafft es, mit Hilfe von Manipulation und Verleumdungen, seinen Gegener zu verunsichern und zu vernichten.

Fast jeder fällt auf diesen gefährlichen Blendertyp hinein.

Das Opfer sucht die Schuld bei sich und versucht, den Täter durch die Aufgabe seiner eigenen Wünsche milde zu stimmen.

Bedauerlicherweise wirkt sich dieser Persönlichkeitsverrat auf das Opfer und dessen Umfeld, oft katastrophal aus. Diese narzisstischen Angriffe sind sehr oft die Ursache vieler schweren Erkrankungen, Störungen und gestörter zwischenmenschlicher Beziehungen.

Ein Narzisst kennt keine Gnade – Gott dagen, ja !

Jeder Augenblick ist einmalig und gehört somit zur kostbaren Lebenszeit.

Natürlich ist eine gesunde Form von Narzissmus in uns allen vorhanden.

Fall ihr Gedanken oder Anregungen zu diesem Thema habt – diese sind gerne Wwillkommen und können – auch im Vorfeld des Treffens – per überlassen ( einfach Mail an mich ).

Link: Die Masken der Niedertracht mit Pfarrer Werner Renz

https://www.youtube.com/watch?v=yTji4Xfuk1A&sns=em

https://youtube.be/Jzx9kytmvBE

——————————–

Für die, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person: Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das diesbezügliche fundamentierte Wissen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt.

———————————————————————————

Hier unsere weiteren Termine in diesem Jahr:

21.09.2018, 19.10.2018, 16.11.2018, 14.12.2018

Und die Vorschau für 2019:
18.01.2019, 15.02., 15.03., 12.04., 17.05., 21.06., 19.07., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12.

Das war es erst einmal wieder von unserer Seite.

Wir wünschen euch eine gute Woche und freuen uns auf unser Treffen am Freitagabend.

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

– – – –

P.S.

Nicht jeder nimmt sich die Zeit für den ersten Sonnenstrahl und die Einzigartigkeit der Schöpfung mit ihren vielen Erscheinungsformen . Auch mit wenig Geld kann man große Dinge erleben.

Berlin / Reaktivierung des Herzens von Europa // Berlin / Reactivation of the Heart of Europe

.

2000-2010 lebte ich zu 80% in Berlin. Wenn ich „Berlin“ sage, verbindet sich damit eine gewaltige Anzahl von Eindrücken.

Ralph (Nick jpr65) sagt, Berlin sei das Herz Europas. Ich stelle das dahin.

Tatsache ist: Fragte ich Menschen, ob sie Berliner seien, so antworteten 90% mit „Nein, ich bin zugewandert / meine Eltern sind zugewandert“. Immer assoziierte ich unwillkürlich „Schmelztiegel Deutschlands, ja Europas“.

Berlin ist keine Grossstadt, trotz 3 Millionen Einwohnern. Berlin ist gebildet aus aneinandergegliederten Dörfern. Tourist merkt das nicht. Längerer Aufenthalt offenbart es. Auch dies deutet auf deutsche, ja europäische Vielfalt hin.

Ich bin zurückhaltend mit Aussagen wie die Vorliegende, wie „Berlin ist das Herz Europas“. Zu leicht geschieht es, dass sich Rom, Wien, Paris, Budapest und so weiter zurückgestellt fühlen und Grössenwahn wittern.

Tatsache ist, dass jede Stadt ihre ganz besondere, einzigartige Rolle im gesamten Getriebe ausübt. Wenn nun Berlin das Herz ist, ist es dessentwegen wichtiger als Rom, wenn Rom – nehmen wir mal an – der Magen ist, wenn Wien die Haut, Paris die Lunge ist? Budapest die Nieren?

Jedes einzelne Organ ist lebenswichtig. Fällt es aus, ist das Gesamte tot.

Schreibend-denkend öffne ich mich der Vorgabe Ralphs. Berlin, das Herz. Das Herz hält den Lebenssaft Blut im Fluss. Hat was.  (mehr …)

Prophezeiungen der anderen Art // Prophecies of a different kind

.

Der anderen Art?

Ja. Gemeinhin werden Weltkrieg III, Naturkatastrophen, Not und Leid prophezeit.

Nicht so hier.

Keine Bange, guter Leser, vorliegende Prophezeiungen schmieren keinen Honig um den Mund, malen nicht realitätsfern himmelblau und rosarot.

Es ist die Rede von weltweit genannten vier Zeitaltern, es wird festgestellt, dass wir am Ende des vierten Zeitalters seien, somit in der Zeit einer der grossen Umbrüche. Es wird festgestellt, dass böse Mächte wissen, dass ihr Wirken ein Ende hat, und dass sie dessentwegen nun ihre gesamten Reserven in die Schlachten schicken, alle Pforten der Hölle sperrangelweit öffnen.

Also doch Katastrophenvoraussagen?

Ja und nein.  (mehr …)

Essay / Gegenwart, Vergangenheit, Zukunft // Essay / Present, Past, Future

.

Mein Weltbild unterscheidet sich vom Weltbild der Allermeisten.

Achtung, jetzt kommt der:

.

 

Die Allermeisten nehmen das, was sie sehen, hören, ertasten, denken und fühlen als Realität. So weit bin ich mit ihnen eins. Auch ich erlebe diese Realität.

Die Allermeisten sagen, Vergangenheit und Zukunft seien nicht real. Sie sagen richtig, dass wir mittels Gedächtnis Vergangenes aufrufen und Zukünftiges imaginieren können.

Da hake ich ein, (mehr …)

Aufgewacht? Nö. Verschwörungstheorien aufgesessen!

Mit Vergnügen verbreite ich hier einen Text des hochgeschätzten Steven Black.

Ich fasse zusammen, ich tue es salopp:

Was „Verschwörungstheoretiker“ sagen, sind tatsächlich Verschwörungstheorien, entbehren realer Grundlagen.

Neugierig auf deine Reaktion bin ich, guter Leser. Die Meinige setze ich unter Stevens Text.

.

Achtung

Dieses heutige Gericht auf bb ist verd üppig, nicht in 20 Minuten zu schaffen. Nimm dir Zeit oder lass‘ es, bitte.

.

.

geschrieben von Steven Black: (mehr …)

Sinn des Sinnes / Sense of Sense / Essay

 

11.09.2010

 

Mit 15 bis 17 bin ich fast verzweifelt an der Sinnlosigkeit dieses Daseins. Heute renovier ich, 62 Jahre alt, ein Haus in Bali. Völlig sinnlos, denn weder brauche ich das Haus, noch habe ich die Ueberzeugung, dass ich als Gastwirt (das Haus ist geplant als kleines Guesthouse) mein unbedingtes Glück hier die nächsten Monate und Jahre finden werde. Dabei sind wir im Thema, welches mich beschäftigt: Was ist Sinn. Was ist sinnvoll. Was sucht der 15 bis 17 jährige, wenn er unter Sinnlosigkeit leidet?

At the age of 15 to 17 I was almost desperate for the senselessness of this existence. Today, 62 years old, I am renovating a house in Bali. Completely senseless, because neither do I need the house, nor do I have the conviction that as an innkeeper (the house is planned as a small guesthouse) I will find my unconditional happiness here for the next months and years. 

Here we are in the topic, which occupies me: What is sense. What makes sense. What is the 15 to 17 year old looking for when he suffers from senselessness? (mehr …)

Christina von Dreien / Innerer Friede / Weltfriede

.

Viele Wegbereiter sind inkarniert und unterwegs.

Christinas Fackel, hell leuchtet sie.

Es geht nicht darum, ihr zu folgen.

Es geht darum, die eigene Fackel zu entflammen.

Thom Ram, 29.08.06 (mehr …)

Lebens-weises 2

Wir setzen die „Weisheiten für ein gutes Leben“ von Lew Wjatscheslawowitsch Klykow nachfolgend fort; Quelle ist seine Weltnetzseite https://edinoeznanie.com/ .

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 22. August 2018Hervorhebungen von mir.
——————————————

Vom Menschen, seinem Leben und der Welt, die er erschafft (Fortsetzung von Lebens-weises 1)

Im Konzept des Kampfes von Gut und Böse ist die Liebe als Lebensspender «ersetzt» durch das Goldene Kalb, das heute die eben dargestellte «Wertehierarchie» der Welt der Gewalt und des Parasitismus anführt.
Im Westen, der mit der Bibel und dem Koran erzogen wurde, sind ¾ der Bevölkerung diesem Wertesystem anhängig. In Südostasien beten 97% der Bevölkerung dieses an. Und das ist nicht zufällig so gekommen.

Als das Göttliche Wertesystem von den Füßen auf den Kopf gestellt wurde, entstand an der Stelle der Liebe als Grundlebensspender eine Leere.
An der Stelle des Hauptlebensspenders hat man statt dessen etwas untergeschoben — das Gold.
Gold diente auch als universelles Tauschmittel, solange nicht die Wechsel auftauchten, die von den Besitzern großer Goldvorräte herausgegeben wurden.
Die Wechsel verwandelten sich nach und nach in Papiergeldscheine — Tauschmittel in Form von Papiergeld, und als Garantie für dessen Zahlungsfähigkeit dienten die Unterschriften der verantwortlichen Personen auf dem Geld und das Vorhandensein von Goldvorräten zur die Bezahlung allen gedruckten Geldes.
Heute haben viele Währungen nicht mal diese Garantien, und es ist erneut die Leere entstanden.

Und das Geld (nun schon anstelle des Goldes) wird als Hauptlebensressource aufgefaßt. Und die Bedeutung eines Menschen wird von seinem Reichtum bestimmt, unabhängig von der Methode von dessen Erlangung.

Da jedoch das Geld nur der Gegenstand des Gesellschaftsvertrages über die Tauschmittel ist, hat es seine Bedeutung nur in der Zeit des «Fließens», des Umlaufes, und in der übrigen Zeit ist es nichts — im Unterschied zum Gold.
Diese wundersame Eigenschaft hat eine Menge von Spielen (Machenschaften) mit Geld erzeugt, bei denen keine realen Werte bewegt werden, sondern genau das genannte «Nichts», die Leere. Im modernen Ware-Geld-Umlauf nehmen die realen Waren einen sehr bescheidenen Platz ein — etwa 5%, und das «Nichts» macht 95% des Umsatzes aus.
(mehr …)

Alexander / Weltengeschwister / Treffen

Wäre ich nicht so weit weg, ich ginge hin. Ich ginge hin, alle Antennen ausgefahren. Nicht ginge ich hin in kindlichem Vertrauen. Ich ginge hin, leise hoffend. Und alle Antennen ausgefahren.

Thom Ram, 23.08.06

.

https://weltengeschwister-gesandtschaft.org/live-zusammensein-mit-alexander/alexander-streng-privat-august-2018/

.

 

Essay / Was wir für unser Leben halten / Was wir wirklich sind

Essay, von Angela.

Zeit ist eine Illusion, alles ist immer schon vorhanden. Unsere Welt erscheint uns als sehr real, aber im Grunde ist diese Wahrnehmung nur eine Wahrscheinlichkeit der vielen Wahrscheinlichkeiten, die gleichzeitig vorhanden sind. So etwas wie Zeit gibt es in Wirklichkeit gar nicht, alles läuft gleichzeitig und nebeneinander ab und durchdringt einander. Auch Vergangenheit und Zukunft haben ihre eigenen Wahrscheinlichkeiten, nichts ist von vornherein festgelegt. (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: