bumi bahagia / Glückliche Erde

Archiv der Kategorie: Wiiberzmorge

Wiiberzmorge 5

Auf Anregung der Nachtigall (ick hör dir …) nun eine neue Runde WZM.

Damit das Niveau nicht so schrecklich abflacht, wie in gewissen anderen Blogs, hier zur Anregung ein paar Fragen – sozusagen als Diskussionsgrundlage oder „Meckerbasis“ – wie’s beliebt:

Ist ein Raumschiff, das ausschließlich mit Frauen besetzt ist, eigentlich Unbemannt?
Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren testet, ist dann ‚befriedigend‘ besser als ‚gut‘?
Wer hatte bloß die Idee, ein S in das Wort „lispeln“ zu stecken?
Wo wachsen eigentlich Purzelbäume?
Wie lange kriegt man für einen Wintereinbruch, oder gibt es darauf Bewährung?

Allen weiterhin gute Verrichtung! 😉

Lück der Hans, 20.3.2015

Erleuchtung durch deutsche Schaltsekunde

Jetzt ist mir alles klar!

Heute hatte ich immer und konstant und fliessend Ewigkeiten Zeit! 🙂 🙂 🙂

Ich sag‘ da keinen Stuss. (mehr …)

Wiiberzmorge 4

Wiiberzmorge 4 ist die Fortsetzung von Wiiberzmorge 1-3

Möge sich das Gevögel frisch und friedlich neu einnisten!

🙂

.

Chorgesang

Ich bitte um Verzeihung für die Verzögerung. Die Partitur ist im Zensurbüro hängengeblieben. Nach x Streichungen haben sie dann diesen Rest der Symphonie doch noch freigegeben.

Der Komponist ist unbekannt, es geht das Gerücht, er darbe im Verlies des Vatikans und schreibe Tageskompositionen für die Priesterschaft.
(mehr …)

Wiiberzmorge 1

Wiiberzmorge, das ist, notdürftig übersetzt, ein Weiberfrühstück. Nein, da werden keine Frauen gegessen, vielmehr essen da Frauen ein üppig Frühstück, an Getränk sind alsda Tee, Kaffee, bevorzugt verdünnt mit Sekt. Im Zentrum steh natürlich schnöre, es klingt in meinen Männerohren wie unentwegtes Gegacker. Männer haben dabei keinen Stuhl, wenn Mann schüchtern um die Ecke kiekt, erkennt er lauter heitere Gesichter, deren Mundwerke mehrheitlich gleichzeitig in Betrieb zu sein scheinen. Die akustischen Signale bestätigen es.

bbb (blog bumi bahagia) schafft hier einen geschützten Raum für ’s Wiiberzmorge.

Geschützt, das heisst: (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: