bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN

Archiv der Kategorie: KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN

Big Pharma / Die totale Kontrolle / Wie alles begann

In acht Minuten bist du im Bilde. (mehr …)

„Niemand wird sagen können, dass er nichts gewusst habe.“

18.500 Abonnenten
„Corona11 Wurde gelöscht. Das war nicht ich. Macht euch darüber eure eigenen Gedanken. Ich und andere kritische Stimmen haben euch versucht zu informieren, das ist offensichtlich nicht gewünscht.“
.
Zu Mannestugenden gehören Ehrlichkeit und Mut.
Noch gibt es Männer.
Sind der Männer genug?
Welche Redaktion, welches Studio, welcher Mann in Machtposition meldet sich und spricht die Wahrheit über Covid19?
Bislang Einzelne Männer sind es. Soweit ich sehe.
Höchster Lohn sei ihnen beschieden.
Thom Ram, 28.03.NZ8
.

Corona / Gevatter Tod scheint kläglich zu versagen

Wäre Covid 19 die Pandemie, für die sie ausgegeben wird, müsste sich das in der Anzahl der im Gesamten Verstorbenen niederschlagen.

Tut es in erschütternder Weise. Tut es nicht. Offenbar achtet Gevatter Tod des Virusses nicht.

Eingereicht von Palina.

Thom Ram, 28.03.NZ8 (mehr …)

Covid / Massgebliche Zahlen / 21.-25.März

Der Zwang, dass die Menschen zuhause bleiben, hat seinen Sinn. Immer wieder ist er auf bb zur Sprache gekommen.

Hier nun einfache Zahlen, von einem offenbar sehr sehr Fleissigen zusammengetragen. Wie immer ohne Gewähr. Ich gehe davon aus, dass sie der Wahrheit nahe kommen.

Sie können helfen, Verrücktgewordene ein bisschen auf den Boden kommen zu lassen.

Eingereicht von einem Freund.

Thom Ram, 27.03.NZ8

.

21. März 2020 (I)

· Spanien meldet bisher nur drei testpositive Todesfälle unter 65 Jahren (von total ca. 1000). Deren Vorerkrankungen und tatsächliche Todesursache sind bisher nicht bekannt. (mehr …)

Nocheinmal die besonnene Stimme von Professor Dr. Sucharit Bhakdi

Fels in der Brandung. Ein Mann, der die Bezeichnung „Mann“ verdient. Kein schädlicher Nachplapperer, derer wir Millionen haben. Selbständig denkender, verantwortungsbewusster und mutiger Mensch. (mehr …)

Christina von Dreien – Wohnzimmerparty! weltweit! täglich!

WOHNZIMMERPARTY!
– weltweit!
– täglich!
– um 21:00 Uhr Ortszeit!

Ein wahrhaft herzerwärmendes und von Zuversicht und Vertrauen sprühendes Gespräch zwischen Christina von Dreien und Peggy Rockteschel von Welt im Wandel TV!

Ein tolles, authentisches Team, die Beiden und ein Kontrastprogramm zu den einander derzeit jagenden Krisenmeldungen und dramatischen Tagesberichten zu CORONA, wie ich finde. (mehr …)

Überleben in der Pandemie?

Ich veröffentliche hier einen Text, von dessen Inhalt ich mich in den wesentlichen Teilen meilenweit distanziere.

Warum tue ich es? Bah, vielleicht liege ich ja falsch, und der Autor richtig.

Selber fühlen und denken.

Thom Ram, 22.03.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.

Überleben in der Pandemie

Verfasser: Ich schütze seine Identität, fragte ihn, ob er mit Klarnamen erscheinen wolle, habe keine Antwort bekommen.

 

Ich bin Virologe und Chemiker und war 40 Jahre lang an verschiedenen Einrichtungen in der Virusforschung tätig. Ich will Ihnen aus meinem Fachgebiet einiges über das neue Coronavirus berichten, das in den offiziellen Verlautbarungen nicht zu finden ist, aber auch mitteilen, wie Sie sich vor einer Infektion schützen können. Aktuelle Informationen bietet die Netzseite sciencefiles.org.

 

Sicher wissen Sie alle, was ein Virus ist. In der lebenden Zelle steuert die Erbsubstanz DNS, welche Zellbausteine jeweils für den Stoffwechsel hergestellt werden. Ein Virus hingegen ist ein nichtlebender Mikroorganismus. Sein wesentlicher Bestandteil ist ein Stück Erbsubstanz (DNS oder RNS), das es wie eine falsche Rechnerkassette in die Synthesewege einer lebenden Zelle einschmuggelt. Dadurch ist die Zelle auf die Erzeugung von Virusbestandteilen umprogrammiert.

 

Coronaviren (RNS-Viren) kommen bei Tieren und Menschen vor. Im Menschen führen sie zu milden „grippalen Infekten“, also den harmlosen Erkältungen, die nach ein paar Tagen Bettruhe vorbeigehen. In den letzten Jahren sind aber einige neue Coronaviren aufgetaucht, die dem Menschen gefährlich werden können. Die erste SARS-Epidemie vor einigen Jahren hatte ihren Ursprung auch in China, dann tauchte im Nahen Osten das MERS-Virus auf, und jetzt das Virus SARS-CoV-2.

Es ist nicht ungewöhnlich, daß ein tierpathogenes Virus zu einem humanpathogenen Erreger mutiert und dann auf den Menschen übertragen wird. Bei Influenza sind diese Übergänge zwischen Vögeln, Schweinen und dem Menschen gut untersucht und aufgeklärt. Auch bei Ebola ging der Erreger vom Tier auf den Menschen über. Beim Wuhan-Virus nimmt man Fledermausarten oder Schlangen als ursprünglichen Wirt an.

Es gibt allerdings einige Hinweise, daß das Virus durch genetische Manipulation entstanden sein könnte. Das hat zunächst nichts mit „Biowaffen“ zu tun. Für Forscher in den Labors der Virusforschung ist es Routine, Viren mit den Methoden der Molekularbiologie genetisch zu verändern. Ziel kann die Synthese eines Impfstoffes sein. Eines der überaus seltenen Hochsicherheitslabors für Virusforschung steht in Wuhan, aber für gentechnische Arbeiten mit einem Coronavirus genügt ein ganz normales Forschungslabor.

Einigen Wissenschaftlern erschien es seltsam, daß eine Forschergruppe aus den USA ein nichtpathogenes humanspezifisches Coronavirus als Impfstoff zum Patent angemeldet hat, just Wochen vor den Berichten über das erste Auftreten des neuen Coronavirusr ersten Fälle in China.

 

Das Virus ist sehr leicht von Mensch zu Mensch übertragbar, hochansteckend, kann auch in kleinsten Tröpfchen und über erhebliche Distanz für Ansteckung sorgen, „durch die Luft“. Nicht nur beim Niesen oder Husten, sondern auch beim normalen Sprechen kann das Virus übertragen werden.

Das ist auch der HAUPTANSTECKUNGSWEG.

 

Das Virus ist erstaunlich beständig gegen normale Umwelteinflüsse; es kann auf Oberflächen bis zu 9 Tagen aktiv und infektiös bleiben; Alle Gegenstände können also Virus tragen, die vorher ein Infizierter angefaßt hat. Etwa Türklinken, Handlauf, Einkaufswagen, Druckknöpfe (im Aufzug, an der Türklingel, PIN-Eingabe), ganz besonders Geld, (Münzen als auch Scheine).

 

Ein Infizierter überträgt das Virus auch, wenn er noch keinerlei Symptome zeigt; die Inkubationszeit ist mit 5 bis zu 21 Tagen sehr lang;

Der erste Infizierte definiert also schon die Pandemie:

Ein einzelner Infizierter, der nichtsahnend in ein Land reist, in dem bisher noch keine Infektionen aufgetreten sind, wird seinen Geschäften nachgehen, Bahnfahren, ins Kino gehen, Konzerte und Fußballstadien besuchen. Der Reisende wird also viele infizieren, bevor bei ihm Symptome auftreten. Das können dann so milde Symptome sein, daß er gar nicht zum Arzt geht. Bevor der Infektionsherd nach weiteren Wochen erkannt wird, können schon Tausende infiziert sein und das Virus weitergeben.

 

Die Verdopplungszeit der Infiziertenzahl liegt bei 2,4 Tagen.

Die Zahl der Infizierten wächst deshalb exponentiell, lawinenartig, bis zu sehr hohen Zahlen.

Die Kurve flacht erst dann ab, wenn keine Menschen mehr vorhanden sind, die für die Infektion zur Verfügung stehen. Diese Grenze wird vor allem durch rigorose Eindämmungsmaßnahmen gesenkt, und auch dadurch, daß sich jeder Einzelne gegen die Infektion schützt. Die rigorosen Maßnahmen in China, und ganz besonders in Taiwan haben dazu geführt, daß dort kaum noch neue Erkrankungen gemeldet werden.

 

Die für die BRD jeweils gültigen Zahlen der „INFIZIERTEN“ sind auf der Seite des Robert-Koch-Institutes zu finden (abzurufen RKI.de). Diese Zahlen beziehen sich aber in Wirklichkeit auf die ERKRANKTEN, und zwar nur auf die Fälle, die auch gemeldet und auch bestätigt wurden. Aber nicht jeder Fall wird gemeldet, nicht jeder wird dann bestätigt. Die Zahl der tatsächlich Erkrankten kann also 5-10x so hoch sein.

Für die Beurteilung der Epidemie ist aber die Zahl der infizierten Virusträger entscheidend, und die liegt noch sehr viel höher. Man kann sie abschätzen, wenn man die gemeldete RKI-Zahl mit dem Faktor 1000 multipliziert!

 

 

 

Die Erkrankung verläuft In 80 % der Fälle zunächst als milder grippaler Infekt, v.a. mit Fieber, Husten, und Gliederschmerzen. Dann ist der Patient nach 10-14 Tagen virusfrei geheilt. Allerdings berichteten Ärzte aus Honkong über bleibende Schäden an Geheilten. Wegen der Schädigung der Lunge würden Überlebende auf Dauer an erheblicher Atemnot leiden.

Bei schwererem Verlauf treten Atembeschwerden und Lungenentzündung hinzu, die Sauerstoffversorgung des Blutes sinkt; diese Symptome halten 3-4 Wochen an und machen in 4% der Erkrankten eine Behandlung auf der Intensivstation und in 1% aller Erkrankten Beatmung notwendig.

Dies betrifft Menschen aller Altersklassen! Ärzte aus Italien: „Du hast ja keine Vorstellung, wie viele junge Menschen, selbst 20jährige, mit Sauerstoff beatmet werden müssen, weil sie schreckliche Lungenentzündungen haben, und die haben keinerlei Komorbiditäten. Wie viele nach 1970 Geborene haben eine Lungenentzündung! Unmengen. Es ist unvorstellbar!”

 

Die Letalität beträgt 1-4 % der Erkrankten. Lebensgefährlich ist das Virus vor allem für Ältere, für Menschen mit Vorerkrankungen (Bluthochdruck, Diabetes und vermutlich Adipositas) und Abwehrschwäche.

Bei einem gesunden Menschen ohne zivilisatorische Dekadenz kann das Immunsystem eine Infektion eher abwehren und im schlimmsten Fall für einen milden Verlauf einer Erkrankung sorgen. Zur Gesundheit führt ausreichend Bewegung, Normalgewicht, vollwertige Ernährung mit Obst, Gemüse, ausreichend Getränken, Vollkornbrot, Ballaststoffen, weitgehendes Vermeiden von Nikotin, Drogen Alkohol. Unterstützung durch Mutivitamintabetten, Vitamin D und O-3-Fettsäuren.

In China versucht man, durch hohe Gaben von Vitamin C der Krankheit ihre Schrecken zu nehmen.

 

 

 

Heilmittel gegen Viruserkrankungen sind allgemein selten und ein Heilmittel für die CoVID-Erkrankung ist nicht in Sicht. Ein Virus verwendet ja weitgehend die enzymatischen Prozesse der Zelle. Ein antiviraler Wirkstoff müßte hochspezifisch nur die viralen Synthesewege blockieren können, den lebensnotwendigen zellulären Stoffwechsel jedoch nicht beeinträchtigen. Dagegen ist es durchaus wahrscheinlich, daß ein Impfstoff gegen das Virus entwickelt werden kann; aber Entwicklung, Produktion und Tests dauern viele Monate, u.U. ein Jahr.

 

Um in der Pandemie die eigene Ansteckung zu vermeiden, muß man Kontakten mit potentiellen Infizierten aus dem Wege gehen.

Am besten zu Hause bleiben, niemanden einladen, Veranstaltungen mit vielen Menschen meiden.

Keinesfalls „Corona-Parties“ veranstalten!

Körperkontakt mit Fremden vermeiden, auch Händeschütteln, Küßchen und Schulterklopfen.

Bereits beim Aufenthalt in einem Raum mit einem Infizierten kann das Virus durch Sprechen übertragen werden, auch bei Entfernung von 1-3 m.

Ist man außer Haus, möglichst wenig anfassen, was auch andere angefaßt haben.

Gebot Nr.1: NICHT mit den Händen an Mund oder Nase fassen, Augen reiben. Das tut man nach der Statistik etwa 200x am Tag, ohne es zu merken. Das müssen wir uns also abgewöhnen.

Dabei kann ein Mundschutz helfen, eine Ansteckung über winzige Tröpfchen verhindert er nicht. Mangels Mundschutz kann ein Schal über Nase, Mund (und Augen?) gute Dienste leisten. Ein wenig die Augen schützen kann man mit abschließenden Brillen oder Sonnenbrillen.

Beim Schneuzen Gesicht nicht mit den Fingern berühren, Papiertaschentuch nicht einstecken, sondern in einen Mülleimer. Husten und Niesen in ein Taschentuch oder in die Armbeuge.

 

Außer Haus sollte man unbedingt ein Fläschchen mit Desinfektionsmittel dabei haben. Jedes Mal, wenn die Berührung mit ev. virustragenden Oberflächen nicht zu umgehen ist, Hände desinfizieren:

2x je 1-2 ml für 30 sec. gründlich verteilen auf die Hände, Vorgang wie beim Händewaschen.

Als Desinfektionsmittel reicht 70-80%iger Alkohol (Brennspiritus). Wer sich mit einem „echten“ Desinfektionsmittel wohler fühlt, nimmt eines der zahlreichen Hände- oder Flächendesinfektionsmittel, Prädikat „begrenzt viruzid“; das vernichtet Corona.

Wenn man heimkommt, unbedingt Hände desinfizieren, BEVOR man aufschließt. Dann Händewaschen. Alle Teile, die noch vor dem Händewaschen berührt wurden (Klinke, Aufzugsknopf, Klingel, Lenkrad, Ganghebel, Telefonhörer, Handlauf usw.) mit Alkohol abwischen.

 

Ganz wichtig ist regelmäßiges und gründliches Händewaschen (Videos dazu im Weltnetz, auch auf der RKI-Seite): Zuerst die Hände gut naß machen, dann mit Seife und w. Wasser 30 sec. lang Handflächen abreiben, Daumen (in der Faust der anderen Hand drehen), Handrücken, Fingerkuppen, Handgelenke und Innenseiten der Finger (mit gespreizten Fingern) nicht vergessen.

 

 

Im Krankheitsfall (Erkältung mit Fieber und Husten): Zu Hause bleiben, Abstand halten. Erkrankte wenn möglich ausschließlich in einem eigenen Raum, nicht im Wohnzimmer. Alle Gegenstände, die der Erkrankte berührt, desinfizieren.

Mit Hausarzt telefonieren. Der meldet dann an die Gesundheitsbehörde und ordnet einen Test an.

 

Panikartige Hamsterkäufe sind unnötig. Bei Krankheit oder Quarantänemaßnahmen muß man ausreichend vorgesorgt haben, um bis zu drei Wochen sich und die Familie erhalten zu können, ohne einkaufen zu gehen. Durch die Hamsterkäufe können bald wesentliche Artikel des täglichen Lebens im Kaufhaus fehlen. Aus Italien sieht man Bilder mit leeren Regalen.

Viele Hersteller von Medikamenten bezogen bisher Inhaltsstoffe aus China. Durch die Unterbrechung von Lieferketten sind manche Medikamente schon jetzt nicht mehr verfügbar. Wer auf dauernde Gabe von Medizin angewiesen ist, sollte sich einen Vorrat für mehrere Monate anlegen.

 

Von all diesen Erkenntnissen ist abzulesen, daß in der BRD sträflich versäumt wurde, rechtzeitig die wesentlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie zu treffen und die Bevölkerung umfassend zu informieren. Es ging nach der Devise: „Jetzt ist es halt da, das Virus!“ Man hat alles laufenlassen, als man im Januar bereits absehen konnte, daß die Bilder aus China bald die Realität im „Westen“, auch in Deutschland sein würden. Und Mitte März gab es dann eine „Krisensitzung“ von unwissenden Abgeordneten.

 

Taiwan ist ja eine Demokratie, aber eine, in der die Regierung dafür arbeitet, „Schaden vom Volk zu wenden“. Das steht zwar als striktes Politik-Gebot auch in Art. 56 unseres GG, aber das ist wohl nur ein papierenes Bekenntnis. In Taiwan besteht seit der ersten SARS-Epidemie eine Behörde, die das mögliche Auftreten neuer Erreger sorgsam beobachtet und umfassende Strategien für Notfallmaßnahmen vorhält. Schon am 31. Dezember wurde dieser Mechanismus in Gang gesetzt, es begannen schon zu diesem frühen Zeitpunkt Reisebeschränkungen und Vorbereitungen für Quarantäne, Information und Massenerkrankungen. Jeder Erkrankte kam sofort in strikte und kontrollierte Quarantäne, Kontakte wurden ermittelt. Mit diesen Maßnahmen gelang es, die Zahl der Erkrankten bei nur ein paar Dutzend zu halten!

 

Das wäre wohl auch in Deutschland gelungen, wenn man die allerersten Erkrankungsfälle mit Quarantäne der betr. Gemeinde für 3 Wochen eingegrenzt hätte. Damit wäre der Infektionsherd „ausgetrocknet“.

Vielleicht hätte ein solches Vorgehen den Ausbruch der Epidemie nicht verhindert, aber wesentlich gemildert und verzögert Dann wäre nicht zu befürchten gewesen, daß durch das gleichzeitige Auftreten einer großen Zahl von Schwererkrankten das gesamte Gesundheitssystem zusammenbricht und eine große Zahl von vermeidbaren Todesfällen zu beklagen ist.

Aber da in der BRD eine Regierung wohl ein Wunschtraum bleibt, die sich nach dem GG richtet, bestrebt, „den Nutzen des Volkes zu mehren, Schaden von ihm zu wenden“, bleibt uns nur eines:

Die Pandemie durch die aufgezählten Schutzmaßnahmen zu überstehen und dann eine völlig neue Regierung zu etablieren!

 

 

Nun auch Bali / Lock down

Nun ist es offiziell. Vom 29.März bis 29.April 2020 erliegt das normale Leben drakonischen Verfügungen. Alles hat dicht zu machen. Lebensmittelgeschäfte werden zu bestimmten Tageszeiten geöffnet sein. Wenn man unterwegs ist, muss man einen triftigen Grund angeben können. Versammlungen sind verboten. (mehr …)

„Diese Massnahmen sind selbstzerstörerisch“

Ich meine, dass auch Prof. Sucharit Bhakdi die Bedeutung von Covid 19 korrekt relativiert. Es geht hier also nicht um denkbare Hintergründe des Geschehens, es geht ausschliesslich um die vernünftige Einschätzung von Covid19 und um die Beurteilung der erdenweit getroffenen Massnahmen. (mehr …)

Der Sturm ist da / Liveticker

Der Sturm ist da. Ja. Er fegt in leisest möglicher Form über die Lande, die meisten Menschen sind in Sicherheit. Ich spare Druckerschwärze. Klicke schlicht Traugott Ickeroth an. Du erfährst wahrlich knackige Details der Erdengeschehnisse der letzten paar Tage,

angefangen damit, dass Trump die FED zwingt, für jeden US Bürger 1000 Dollars locker zu machen, einfach so, ja, Helikoptergeld, ja, für die gewöhnlichen Bürger, nicht für liebe Banken

(du hast richtig gelesen. Und Mrkl und der Affenzoo an der umgeleiteten Spree unterdessen lassen hungernde Deutsche verrecken seit Jahren, seit ehedem, dieser Vergleich muss sein.)

über eine Liste von ganz wichtigen Leuten wie zum Beispiel mein Jahrgänger und Kinderfresser Prinz Charles, (mehr …)

„Niemand ist am Corona Virus gesorben.“ / Dr.med. Matteo Bassetti, Direktor der Klinik für Infektionskrankheiten in San Martino in Genua

Das Bekenntnis dieses mutigen Mannes stelle ich ein für – bitte um Verzeihung – Anfänger, welcher sich glücklicherweise hierher verirrt haben könnte. Mit Anfänger meine ich gute Zeitgenossen, welche, dem kirren Trommelfeuer der Medien erliegend, meinen, der Corona Virus sei sehr gefährlich, und, schlimmer noch, eine erdenweite Pandemie drohe, was beides schlicht nicht wahr ist.

Also, guter Stammleser, ruhich weiterklickern.

Indes, Monsignore Bassetti, ich zolle Ihnen Hochachtung! Menschen wie Sie mit Rückgrat brauchen wir. Mit Garantie werden Sie einer Derer sein, welche nach dem grossen Aufräumen sehr gute Arbeit leisten werden, nicht im Sinne von Krankheits-, sondern im Sinne von Gesundheitsmedizin.

Thom Ram, 19.03.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

Brisantes Video! Klinikdirektor aus Italien: „Niemand ist am Coronavirus gestorben“

Essay / Die heute grassierenden fünf Meinungen

Es schien mir leicht, fünf Kategorien zu zeigen. Es ist schwieriger als gedacht. Die Angelegenheit ist dermassen komplex, dass meine Auflistung nur als Skizze zwecks Orientierung im Grossen Ganzen dienen kann. (mehr …)

Dr.med.Andres Bircher / Die Grippe mit dem schönen Namen

Weil heute soo viel gelesen und gevideot, fall ich schon halb schlafend rüberrunter ins Bettchen, doch dies muss noch raus.

Der Enkel des Forschers, nach dessen Namen es das Müesli seither gibt (nicht Müsli=kleine Maus, wie die Deutschen aussprechen unbedarft), nämlich das Bircher-Müesli, hach, den könnte ich wahrlich knuddeln. Spricht in denkbar einfachster Sprache, dieser gebildete Mann im gelben Pullover, ohne hm äh öh, und Zeit stehlende Schnörkel, nein, sondern kurz, präzise, staubtrocken, wissenschaftlich, freundlich ungerührt.

Thom Ram, im sagenhaften März NZ8, alias 2020 (mehr …)

…und noch eine Zusammenfassung des aktuellen Geschehens

Gabrieles Auffächerung der heute rasanten und einen grossen Teil der Menschheit direkt betreffenden Ereignisse deckt sich mit dem Bilde, welches ich mir auf Grund täglich umfangreicher Lektüre selber mache.

Alle sich mit Besonnenheit äussernden reich Informierten betonen das, war wir auf bb seit Jahren immer und immer memorierten: (mehr …)

Kräuterhexe sagt etwas zur aktuellen Lage

Summa cum Laude, Frau Kräuterhexe. Setzen Sie sich, bitte.

Thom Ram, 17.03.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

Hallo an alle,

ich denke wir haben nun alle verstanden, daß es gar nicht um den Virus geht, weil es den gar nicht gibt! Pfeif auf den Virus! (mehr …)

Catherine Thurner / CoVi, der Türöffner / Historisches Geschehen

Der CoVi Hype wurde von der Kabale losgetreten und wird von der Kabale weiter gepusht mit der Absicht, der verängstigten Menschheit ein noch ausbeuterischeres Geldsystem auzudrücken, die Menschheit mittels Zwangsimpfungen zusätzlich zu vergiften, und sie mit weiteren Massnahmen komplett, aber wirklich komplett zu versklaven, um damit ihr Ziel, die globale Neue Weltordnung NWO endlich endgültig zu erreichen.

Putin, Trump und Xi arbeiten zusammen. Seit Jahren haben sie Vorbereitungen für die heutige Situation getroffen. (Hübscher Hinweis dazu: In Asterix und Obelix war schon 2017 die Rede von Coronavirus.) (mehr …)

…und noch zwei kristallklare Analysen, den Corona-Wahn und Dahinterstehendes beleuchtend.

Gerhard Wisnewski, einer unser umfassendst Informierter und klarst Denkender und Schlussfolgernder: (mehr …)

CoVi / Schlaglichtlein auf die Schweiz / Mein Mantra

In der Annahme, dass es dir, guter Leser, so ergeht wie mir, dass auch du nämlich wissen möchtest, wie sich das Leben in anderen Ecken der Erde nun gestaltet, da einschneidende Sondermassnahmen verfügt werden, teile ich dir hier mit, was mir ein vertrauter Mensch in der Schweiz an Eindrücken rübergereicht hat. (mehr …)

Die Welt ist in Frieden / Ich bin Frieden

.

Die gegen den bösen Corona Virus getroffenen Massnahmen bilden die Voraussetzung für Räumungsarbeiten. (mehr …)

Corona / Sinnvoll massgebende Beurteilung

Sinnvoll massgebende Beurteilung? Korrekt hätte ich schreiben müssen: „Mit meiner Überzeugung übereinstimmende Beurteilung“.

Wer Gechanneltes ablehnt, klicke weiter. Tschühüss, auf Wiedersehen! 🙂 (mehr …)

Corona / „Wir produzieren eine scheinbare Epidemie“

Dr. Claus Köhnlein bringt es in diesem einen Satze scharf auf den Punkt. Er urteilt mit Augenmass. Er weist auf den in 40% der Fälle irreführenden Corona-Test hin. (mehr …)

März 2020 / 5G Antennen im Aargau / Tote Stare im Thurgau / 5G in der Schweiz

Der Plan ist öffentlich bekannt, und er ist einfach. Bis Ende 2020 soll die Schweiz flächendeckend mit der 5G bestückt sein. Die Antennen im Aargau, stand März 2020: (mehr …)

Alle Italiener zuhause / BRD Promis sind von der Krone befallen / Was geht hier ab?

Ganz Italien soll zuhause bleiben.

„Deutschland“ wird abgeriegelt – A- bis C- Promis der BRD-Schauspielertruppe bekommen Corona

Was das ist? Ich nehme an, es ist, wie beschrieben. Und was lese ich daraus? (mehr …)

EU paar Lamentarier aussen vor / Corona=Grippe? / Es scheint, es gehe richtig los

Es scheint, es gehe richtig los. Trump klagt amerikanische Grossklopapiere zivilrechtlich ein.  Zur gleichen Zeit vermelden deutsche Grossklopapiere, Symptome bei Grippe und bei der sehr neuen „viral verursachten“ Corona-„Epidemie“ seien identisch. Huch. Wie bitte? (mehr …)

Corona / Wenn ich wollte, dann müsste ich…

Wenn ich von meinem briefmarkenkleinen Gesichtsfeld auf die Menschheit extrapolieren wollte, dann müsste ich sagen, alle seien komplett verrückt geworden.

Der Papa von Agus, der arbeitet beim benachbarten Kempinski als Security. Heute muss er zwei Stunden früher als gewohnt zum Dienst. Warum? Sie haben Training.

Logo. Brandschutz. Selbstverteidigung. Und so.

Quark. (mehr …)

Corona „Virus“ / Gar aus

Ich halte fest, was sich mir aus in gefühlt unzähligen Beiträgen als Bild darbietet.

Eine Krankheit, verursacht durch Corona-Virus, existiert nicht. (mehr …)

Was wir erwarten, tritt ein

von Angela 03.03.2020

“ Wehe, meine schlimmsten Befürchtungen sind über mich gekommen“ klagt Hiob in der sogenanten Hiobsbotschaft im Alten Testament. Das ist ganz klar- welche  sonst!

Was leben wir in aufregenden Zeiten! Einerseits wirkt die Berichterstattung  sehr spannend,- endlich kommt etwas in Bewegung, –  und darauf haben wir doch alle schon lange gewartet. Nichts ist schlimmer als Stillstand. (mehr …)

Essay / Pandemien / Cui bono, lieber Corona-„Virus“?

Ich hänge mich hier weit hinaus. Jeden Leser mahne ich, selbständig kritisch zu denken. (mehr …)

Viruslüge, Impflüge / Indes: Wo hockt das wahrhaft Verhängnisvolle?

Runterladen. Solch konzentrierte Information wird schnell gelöscht werden.

Detail: Wuhan, die isolierte Chinesische Stadt, da der „Corona-„Virus““ „ausgebrochen“ ist, sei flächendeckend mit 5G bestückt.

Es geht um sehr viel mehr.

Ing. Helmut Pilhar schlägt den Bogen von den grassierenden medizinischen Weltlügen hin zu der dahinter verborgenen wirklichen Gefahr. 5G? Nein. 5G ist Werkzeug, kann aber auf die tiefer lauernde Gefahr hinweisen. (mehr …)

Corona-Virus-Test / Der galoppierende Blödsinn

Das Mondkalb verriet es mir im Stillen. Der Test geht so: Etwas von deinem Körper wird dir entnommen, ins Labor geschickt, und dort stellt man fest, ob du Corona-Viren mit dir spazieren führst.

Blöd nur, dass es bis zur Stunde erdenweit keinem Wissenschaflter gelungen ist, auch nur einen einzigen Virus, welcher Art auch immer, zu entdecken.

Was heisst das. (mehr …)

Corona Virus / Rettende Vollbremsung

Eben erreichte mich über Umwege der Kommentar einer mir Unbekannten im Irgendwo im Netz.

Ihre Rede:

„Mal ehrlich. Wer hätte denn geglaubt, dass uns der bisherige Kurs der Welt in´s Paradies bringt? Der Corona-Virus ist die „rettende Vollbremsung“ eines Zuges, der mit unverminderter Geschwindigkeit auf den Abgrund zugefahren ist. Und was würdet Ihr lieber wählen: in den Abgrund stürzen oder die Vollbremsung?

Was passiert durch die Vollbremsung? (mehr …)

Corona-Virus-Test / Wie das, bitte?

Setze voraus, dass Leser weiss, dass bis zur Stunde weltweit keinem Wissenschaftler gelungen ist, einen Virus zu isolieren, seine Existenz gültig nachzuweisen. Es gibt Krankheiten, denen weist die Medizin Viren als Verursacher zu, indes ist dies das Spiel mit einer Worthülse, daran ändert nichts, dass Symposien mit Professoren als Referenten mit dem Thema „Virus“ stattfinden, da „Virus“ in jedem einzelnen Satz vorkommt, ändert auch nicht der Umstand, dass heute jedermann von „Virusinfektion“ spricht, sich dabei gebildet vorkommend.

Indes…. heute könne man per Test nachweisen, ob jemand den Kronenvirus in sich trage oder nicht. Toll. Ich jedenfalls lese nun täglich, dass weltweit Menschen darauf getestet werden, ob im Probanden Kronenviren an- oder abwesend seien.

Verrückt genug? Passt in unsere Zeit. Alles steht auf dem Kopf. (mehr …)

…es sollte und müßte, dann würde … ES IST

Viele Menschen WISSEN genau, wie es eigentlich sein sollte und werden müßte…
und sie haben auch sehr gute Gedanken und Visionen dazu…

Ein Beitrag von Jürgen Elsen, 21.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

Darin spiegeln sich also gute Ressourcen und Potenziale und Kompetenzen. Die Frage bleibt: Und, wer macht was? – Was mache ich ?!

Ja, wenn …

(mehr …)

Schlimmer Kronenvirus / Gelassen kraftvolle Heiterkeit

 Ja.

(mehr …)

Sondernachricht / Corona Virus=Fake / Die Wahrheit ist 6666 mal schlimmer / Der Zauberlehrling lässt grüssen

Das von Jo Conrad vorgelesene Bekenntnis eines ranghohen Chinesen ist Lüge oder ist Wahrheit. Wenn Lüge, dann, ja dann allerdings auf allerraffinierteste Art erdacht. Wenn Wahrheit, dann gute Nacht.

Der Offizier sagt, nicht nur Wuhan, der ganze Bezirk sei ein Leichenfeld.

Er sagt, landesweit sei den Ärzten befohlen worden, Grippe als Corona-Virus-Befall zu diagnostizieren. Warum? Um von der wahren Gefahr abzulenken.

Er sagt, der in 10 (Fake) Tagen gebaute Spital sei kein Spital sondern Endstation der Kranken, welche geistig verwirrt sind und deren gesamter Körper eine einzige Schmerzenshölle sei. Man weiss nicht, wohin mit den Leichen. In dem „Spital“ werden sie verbrannt.

Die Chinesische Führung sei abgetaucht, nur Doubles agierten öffentlich.

Es gebe kein Mittel gegen die Krankheit. Die Sterberate betrage 100%. (mehr …)

One apple a day keeps the doctor away / Im Zeitalter globaler Hysterien und geschmacksbefreiter Früchte

Ich zitiere den Text zum Video.

“One apple a day keeps the doctor away”. Doch stimmt diese Weisheit auch, wenn besagter Apfel ein Produkt konventionellen Anbaus ist? (mehr …)

Kronen Virus / 1,4 Milliarden Chinesen sollen plattgemacht werden?

Es hat mich beeindruckt. Ich gehe davon aus, dass die Bilder wirklich in diesen Tagen und wirklich in Wuhan aufgenommen worden sind. Die tote Zwanzigmillionenstadt. Draussen niemand da. Schnellstrassen, Quartierstrassen, niemand da. Grosse Häuserblocks, tot. Die zwanzig Millionen hinter verschlossenen Fenstern und Türen. Oder evakuiert? Zwanzig Millionen?? Einfach mal das ankucken.

Zwanzig Millionen Menschen in die hauseigenen Gefängnisse gezwungen. Wie fühlt sich das an? Haben sie Wasser und Strom? Vermutlich ja. Die Verkehrsampeln funzen, ohne dass da Verkehr zu regeln wäre. Indes…auch mit Wasser und Strom in den eigenen vier Wänden…es wird ungemütlich, auch mit asiatischer Gelassenheit und chinesischer Disziplin, und der Reisvorrat ist auch mal zu Ende. Sollte dies schiere Ausgehverbot länger als einige Tage dauern, dann dürften die Szenen in den Wohnungen …. wie soll ich sagen …. sanft ausgedrückt…. eindrücklich sein.
(mehr …)

Benjamin Fulford / Das Spiel ist aus / Ein Neustart wird stattfinden

„Das Spiel ist aus / Ein Neustart wird stattfinden“ so zitiert Fulford einen seiner Informanten.

Ich rege an, Fulfords Nachrichten (und ähnlich Phantastisches) so zu handhaben als wie ich es tue. Fast von A bis Z tüte ich sie ein als „Könnte ja sein, dass es so ist. Gewiss ist es nicht.“

Mit dieser Betrachtungsweise lese ich fantastische Texte, welche vorgeben, die heutige Realität zu beschreiben mit demselben Genuss als wie ich Star Treck und andere SF Geschichten aufnehme. Über das Eine und Andere denke ich dann nach, und hochinteressant ist es, eben dies zu beobachten: Was ist hängengeblieben? Was ist der Grund, warum es dich beschäftigt? Wo ist da ein Realitätsbezug? Bezug zu Realität im Aussen, oder vielleicht „nur“ zu Realität in meinem Inneren?

.

Guter Leser, heute kommt die volle Kanne. Ich greife den Mittelteil von Fulfords Text heraus: (mehr …)

„Join second Life“ / Hin zur Realisierung des Filmes „Matrix“ / Amazing Polly: „Sie hassen euch!“

Apéritif: Was zeigt das Bild? Es zeigt das Logo des Spieles „Join second Life“. Und was sehe ich? Eine Katzenhasenfrau mit teils entblössten Brüsten. Ist sie tot? Schläft sie? Wo ist ihr Bewusstsein? (mehr …)

Grossklopapier lesen und TV Chorsängern lauschen / Danke, GKP und TV-Chs

Mit einiger Übung wird es erspriesslich, zu lesen, was Blick Bild NZZ TA FAZ SD, Spiegel und gar Focus…… von sich geben. Auch TV Sendungen können mir auf die Sprünge helfen, was in der Welt gerade geschieht.

Weil alle diese Medien zentral gesteuert sind, weil Weltpolitisches von den Redakteuren nicht erforscht, sondern vom zentral gesteuerten Ticker abgelesen wird, da also Weltbotschaften strengstens gefiltert den beflissenen Redaktor erreicht, gilt, Gottchen sei es geklagt: (mehr …)

Der Kronenvirus / Eine äh andere Darstellung der Dinge

Es beginnt ganz irdisch, wenn auch äh abenteuerlich, und ich verrate erst weiter unten, wo ich das aufgelesen habe: (mehr …)

Kronenvirus von Wuhan / Der Brief der Kabale an China

Effizientes Drama. Ein Gemisch von Soap und echt. Ich meine, das Drama werde weltweit per Medien höchstgespielt.

+++Wir sollen abgelenkt werden. Wovon?+++ (mehr …)

Corona Virus / Kurz und bündig / Und Bill Gates bietet die Lösung

Kurz und bündig schrieb mir ein Freund im Geiste:

„Hallo alle miteinander,

man will uns mit dem Corona-Virus ziemlich Angst machen. (mehr …)

Robert Franz / Corona Virus / Immunsystem

Vor kaum einer Stunde hat mich Ibu Kadek (balinesische Mama) mittels TV- Information aufgeklärt.

In China fiel ein Tokter auf der Stelle tot um, als er mit der OP an einem an Corona Virus Erkrankten begann. Falsch, bevor er ganz tot war, zitterte er noch. (mehr …)

Markmobil / Das Lugarcenter in Tiflis / Labor des Todes

Man kann locker über „dunkle Mächte“, „Deep State“, Welt“elite“ debattieren, irgendwie ist das alles ja „weit weg“. Wenn es denn ins Konkrete geht und damit einen selber konkret betreffen kann, dann überfällt den Menschen das kalte Grauen. Auch mich. (mehr …)

Big Pharma / Krank und tot machen

Wieder mal ein unmöglicher Titel vom Thom Ram. Warum? Weil er angesichts des Grauens sich in Holpersprache flüchtet. Mein Ausdruck der Abscheu.

Es gibt von der Pharma Medikamente, welche dem Menschen helfen. Das sei bezeugt.  Was Pharma indes sehr stark sehr besonders gern verkauft sind Chemikalien, welche A) langfristig konsumiert werden „müssen“ und B) schweineteuer verkauft werden können. Insulin. Prozak.

Big Pharma ist die weltweit mächtigste Industrie. Big Pharma, MS Medien und Regierungen stecken unter einer Decke. Ausnahmen bestätigen die Regel. Medizinstudenten stehen unter dem Einfluss von Big Pharma. Big Pharma kauft Professoren, Politiker, Redakteure, praktizierende Ärzte. Big Pharma geht über Leichen.

Der Vortrag wurde 2011 gehalten. Schon damals war klar, dass sich Big Pharma nun vor allem den Kindern „widmet“. Masernzwangsimpfung in der BRD lässt grüssen, sämtliche mit Prozak/Ritalin stillgelegten Kinderseelen ebenso. (mehr …)

Masern-Impf-Hysterie / Klärende Auflistung von Tatsachen

Ludwig der Träumer hat die vorliegende Arbeit eingeworfen und gesagt: „Eine exzellente Gegenüberstellung pro und contra Impfen. Es lohnt sich, die durchzuackern.“ Wahr gesprochen, Ludwig. Ich unterschreibe mit Herzblut.

Das Spiel ist Dasselbe wie in vielen politischen Vorgängen: Entscheidende harte Fakten werden aussen vor gelassen zum Zwecke, von gewissen sehr lieben Kreisen gesteckte Ziele zu erreichen – im Vorliegenden Falle zum Zwecke, flächendeckend gegen Masern zu impfen, gesetzlich vorgeschrieben.

Ich schicke eine der zentralen Essenzen voraus. Die prozentuale Anzahl der Todesfälle an Masern Erkrankter hat seit der Impferei mit Beginn der 70er nicht abgenommen. Das hat triftige Gründe. Sie werden mir Laien leicht nachvollziehbar dargelegt.

Im Einklang mit Ludwig sage ich: Vorbildlich beispielhafte Auffächerung des Themas.

Die 4/5 der Sesselwärmer im Affenzoo, welche der Tage die Masernimpfung zur Pflicht für jedes Kind gemacht haben, nun…ich denke schon, dass sie solche Arbeiten nicht lesen. Und wenn doch, dann ist ihnen ihr Sessel wichtiger denn die Gesundheit deutscher Menschen.

Jau. Wir haben Aufklärungsarbeit zu leisten. Noch noch und noch. Was bin ich dankbar für einen jeden Mitaufklärer, von DET über Luckyhans, Ludwig, Palina und so weiter bis hin zu Christina von Dreien, Neverforgetniki und so weiter. Jeder an seinem Ort, jeder seinen Möglichkeiten gemäss.

Einer wie ich, der sammelt bezüglich Weltgeschehen ja nur und gibt weiter. Ich ziehe täglich meinen Hut tief vor Forschern, welche die Mühe auf sich nehmen, Daten zu suchen und zu sammeln, Schriften zu suchen und zu lesen, die Detailarbeiten des Detektivs beharrlich und geduldig ausführen, so wie ein Daniele Ganser oder hier der Autor vorliegenden Artikels.

.

Impfen nützt nie.

Impfen schadet immer.

.

Thom Ram, 17.11.07 (mehr …)

Impfkritik / Sei einer von Tausend

Die Zerstörer sind (noch) in Machtpositionen, und Unzählige vollstrecken derer Anweisungen, in poli Tick, in you Rist er Ei, in den gekauften Medien eh.

Du willst dich nicht per Impferei vergiften lassen, willst nicht, dass dein Kind / dein Enkel per Impferei vergiftet wird? (mehr …)

Bundestag / Masern – Impfpflicht beschlossen / Wege aus dem Dilemma?

Wie nicht anders zu erwarten, haben die Sesselwärmer an der umgeleiteten Spree Masernimpfpflicht beschlossen. 459 ja, 69 nein, 105 Enthaltungen.

Auszug aus der Sächsischen Zeitung: (mehr …)

Dr. Katherine Horton / „Die Parallelgesellschaft am Kragen packen“

Minute 40… „Kein Geheimdienstleiter untersteht nationaler Gewalt. Stattdessen unterstehen sie alle einer internationalen Gewalt, einer globalen Gewalt, beziehungsweise eines globalen kriminellen Netzwerkes.“

Genügt das als Appetittanreger? Klick einfach an. Ich wette, es wird dir ergehen als wie mir es ergeht. Was diese Frau von sich gibt,  vorbildlich interviewt von meinem Landsmann Bruno, hat es in sich.

 

 

Thom Ram, 10.11.07 (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: