bumi bahagia / Glückliche Erde

Wiiberzmorge 1

Wiiberzmorge, das ist, notdürftig übersetzt, ein Weiberfrühstück. Nein, da werden keine Frauen gegessen, vielmehr essen da Frauen ein üppig Frühstück, an Getränk sind alsda Tee, Kaffee, bevorzugt verdünnt mit Sekt. Im Zentrum steh natürlich schnöre, es klingt in meinen Männerohren wie unentwegtes Gegacker. Männer haben dabei keinen Stuhl, wenn Mann schüchtern um die Ecke kiekt, erkennt er lauter heitere Gesichter, deren Mundwerke mehrheitlich gleichzeitig in Betrieb zu sein scheinen. Die akustischen Signale bestätigen es.

bbb (blog bumi bahagia) schafft hier einen geschützten Raum für ’s Wiiberzmorge.

Geschützt, das heisst:

Menschen, welche sich dem männlichen Geschlecht zugeordnet fühlen, dürfen das Gegacker lesen, ja, sie dürfen sich sogar einmischen.

Achtung.

Die Einmischung beschränkt sich auf drei Vokabeln, alsda sind:

„Ja“

„Stimmt“

„Klar“

Sollte ein Mann sich erdreisten, über diese drei allessagenden Aussagen hinaus etwas zu äussern, muss er mit strenger Zensur rechnen.

Gesucht:

Frau als Mit – Administratorin.

Gebiet: Wiiberzmorge in bb.

Aufgabe: Zensur von offenbar männlichen Einwürfen.

Bewerbungen an thom ram. Leibhaftiges Sich – Vorstellen ist Bedingung.

***

So, ihr Hübschen. Das Feld ist frei, der Ball im Spiel. Bitteschön, ayo! (Indonesisch, go on, let’s go)

thomram, 08.10.2014

Hinweis: Bitte unter „Wiiberzmorge 2“ weiter kommentieren!

 


373 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Stimmt

    Liken

  2. thomram sagt:

    @ Volli

    Ja

    Liken

  3. thomram sagt:

    Oh. Hab‘ was übersehen. Bitte um Verzeihung, gleich werde ich nicht mehr stören.
    Es gibt eine vierte Vokabel, welcher sich Männer bedienen dürfen. Sie lautet:

    „Aha“

    Nun aber
    psssssst.

    Liken

  4. Ludwig der Träumer sagt:

    @thomram, hast noch was übersehen:

    „grins“

    Auch wenn ich jetzt sanktironisiert werde – oder so, das muß auch erlaubt sein. Das wird unser wichtigster Kommentar.
    So jetzt halt dei Gosch Ludwig.

    Liken

  5. Hilke Niehaus sagt:

    尊崇なる竹林の中
    神々の光の下で
    母なる大地と天の父への誉れに
    君は踊る

    Liken

  6. Dude sagt:

    noch mehr https://dudeweblog.wordpress.com/2013/11/24/uber-das-konsumgebaren-das-unterhaltungstreiben-und-die-plappermentalitat-der-schuldgeldknechtschaftssklaven-dreckskapitalismus-teil-ii/ ??

    Halte ich für kontraproduktiv. Das Blödel-Leder-Ding ist schon zu viel für mich – v.a. weils so hoch frequentiert ist…

    Liken

  7. Petra von Haldem sagt:

    Guten Morgen!

    Plopppp!!Gläser her, hier kommt der Kaffee- Verdünner!
    schön, dass sich hier zu unserem ersten frouwefrühmi * -direkt aus Japan angereist-
    Eklih die Waldschnepppfe gleich mit hoher Kunst uns zu verwirren bemüht ist.

    Dank meiner geheimdienstlichen Permanentermittlungen ist es mir gelungen, fast simultan zu transskribieren:

    Im Bambushain Deiner Ehrerbietung
    tanzt Du in Deinem göttlichen Licht
    zu Ehren von Mutter Erde
    und Vater Himmel

    da bleibt nu nix mehr zu küen**, allerdings weiterhin zu lüstern***

    * frauen-frühstück-mittag-in-einem
    ** küen = schnören, kwasseln, kwatschen,zuhörendreden
    *** lüstern = lauschen, andächtig zuhören

    Liken

  8. Petra von Haldem sagt:

    sag mal, meinste, die stony liest hier noch mit ?

    Ingrid bestimmt nicht, die malt uns was, trinken wir ein Gläschen für sie mit…..hatte gestern Geburtstag und verträgt noch keinen Frühstückssekt!

    Die Amsel hat den Bus verpasst.

    der Volli is doof, hats nich kapiert und gleich zugestimmt…
    was sagstn zum Dude?
    Mann, is der eng, neee, falsch getippt, streng meinte ich…
    aber jetzt hör ich mal auf, da ich nix mehr höre…

    Prooost…..

    bis gleich…
    ach übrigens….
    ja…
    dennn…
    was?
    was meinste?

    nöhhh, jetzt nich….

    Liken

  9. Petra von Haldem sagt:

    Endlich kann ich mal in aller Ruhe hier so vor mich hin döseln.

    Endlich scheint ein ThemenRaum eröffnet, in dem die Herrlichkeiten dieser schönen Welt mal wirklich zu Wort kommen,
    resp. kommen dürfen und nicht müssen.

    Mit Wesentlichen Beiträgen als da sind.
    Ja
    Stimmt
    Klar,
    wobei ich zu „klar“ Bedenken anmelde,….. aber sagen darf manns, meinetwegen.

    schon bei *grins* empfinde ich ein übergriffiges Hochmütiges zu erahnen.

    zu empfehlen wäre *schmunzel*, was den etwas väterlichen Aspekt mit erwachsenem Reifegrade suggerieren könnte, und uns somit trügerisch zu täuschen in der Lage sein könnte.

    Ein „AHA“ ist für die FrühMi-Geschwisterschafft äußerst interessant, da die darin versteckten Des- und Interessen unoffenbar sind.

    Liebes Frühstücksgevögel (tolles Wort, was? ), leider kann ich oft nur als Mitternachtsvogel anschwärmen, da ich morgens und tags hahaha
    offline arbeite… in diesem Sinne . leine los…. proos..t

    Liken

  10. Dude sagt:

    „zu Eng“, lolloll, als könntest Du mich von hinten… ach shit, ich glaub ich hab mich grad strengstens verirrt, mwuahahaha. 😀

    Liken

  11. Petra von Haldem sagt:

    ähhhh…war da grad wer anner Tür?

    ach nee, der wollte zum Herrenabend….
    netter Junge…
    so jung…

    Liken

  12. thomram sagt:

    Da hier noch keine Weipsperson das Amt der Zensurentin zu übernehmen sich willens gezeigt hat, kann mann ja noch ungschtrooft inefunke.

    Petra ist mir zuvorgekommen. Ich, als wohlgezogener Zögling, hätte Volli das Gleiche gesagt.
    „Grins“ ist natürlich zu vordergründig und zudem anzüglich.

    Ich schlage vor:
    „Verständnisvoll lächel lächel“.

    Besser:
    „Uebereinstimmung signalisierend leise freundlich lächel lächel“

    Liken

  13. Petra von Haldem sagt:

    @thomram

    Deine Vorschläge werden lächel lächel lächel freindlichst entgegengenommen…
    und jetzt drahdi
    und zwar ummi
    ………………………………….

    uff, jetzt muß ich den ganzen Raum erst wieder in uns angemessene Schwingung bringen.
    Hoffentlich klappt das noch bis die zum FrühMI kommen…..

    Jaja, so ist das mit den tollen guten Absichten der planenden Herrlichkeiten:
    Ja
    Stimmt
    Klar
    ………………………………………
    hab gar nicht gewußt, dass wir hier unbedingt „security“ brauchen …….
    tja…
    gibt mir zu denken, dass die Herrenabende hier unöffentlich stattfinden……
    das war son trick mit dem Wiiberzmorge….
    wie sagt lucky immer? Rainer Zufall…..
    ……………………
    wer will nochn Kaffeee?
    möönsch sind die kroatzong lecker…
    moin Amsel
    moin Hiksel äh Hilkse
    moin

    Liken

  14. Hilke Niehaus sagt:

    moin Petra Du köstliche Wortgestalterin
    moin Amsel
    moin moin die anderen

    der erste Kaffe war lecker, und bald bin auch ich offline

    gestern dachte ich so für mich dahin, dass die Herren der Schöpfung
    doch gerne ein paar Kommentare abgeben können-

    Aber bitte mit Sahne also wie eine leise Berührung
    sozusagen köstlich in der Ergänzung
    ………………………

    und die Reduzierung unserer gemeinsamen schönen Sprache
    auf solche Restbleibsel wie

    siehe oben

    wie sollen da wieder Dichter draus entstehen????????

    die Denker haben wir hier jeden Tag
    und dass geniesse ich auch zu lesen.

    die Waldlaubsängerin möchte auch die Herrlichkeiten dieser schönen Welt besingen

    einen erfüllten Tag Euch

    Liken

  15. ohnweg sagt:

    Ja, stimmt, klar, aha!

    Liken

  16. thomram sagt:

    @ Unauffällig in die Luft gesprochen (für d‘ Wiiber unhöörbar)
    Aha.
    Erläuterung.
    Ohnweg war nun lange Zeit verdächtig ruhig.
    Freundlich lächel.
    Der ist doch die ganze Zeit ums Wiiberzmorgehuus rumgeschlichen, der alte Voyeur. Hat genau gerochen, dass da was im Tun ist.
    Klar.

    Liken

  17. Garten-Amsel sagt:

    Über-Gang-Zeitiges:

    *Der Mann im Mond*
    27 . 02 . 10

    Der Mann im Mond
    Zeigt sehr betont
    Daß er ja nicht allein
    Mehr so weiter-leben will
    Denn dieses Alleine-Sein
    Ist ihm auf Dauer doch zu still

    „La Lune“ hat für ihn keine Zeit
    Sie macht sich start-bereit
    Unddenktund hofft ganz unbeirrt:
    Wenn diese Astronauten kommen
    Werd´ich endlich einmal mitgenommen
    Ob daraus wirklich etwas wird ?!?

    So sitzt sie da
    Schon manches Jahr
    In ihrem aller-schönsten Mond-Schein-Fummel
    Und wartet auf den großen Fernseh-Rummel

    Sie hat den Aura-Nebel-Schleier
    Anmutig um sich duftigst ausgelegt
    Und wartet auf den nächsten Erden-Freier
    Damit sich endlich hier mal was bewegt

    So sitzt sie endlos weißlich schweigend still
    Nur weil sie mitgenommen werden will
    Von irgendwelchen andren Wesen
    Von denen sie im Internet gelesen

    Nichts kann sie davon abbringen
    Auch wenn die Krater traurig singen
    So bleibt dem Mann im Mond
    Wie schon so lang gewohnt
    Nichts andres mehr zu tun
    Als an einem Krater auszuruhn

    Still schweigt hier jedes laute Reden
    Denn beide warten eben
    Vielleicht noch bis zur Ewigkeit
    Und das ist wirklich noch `ne furchtbar lange Zeit !

    Liken

  18. Petra von Haldem sagt:

    lieps Waldschnäpfli,

    die Amsel hat tatsächlich den Bus verpasst, die will kein Freustück mit Sext..
    .(wie sich doch die Buchstaben so ähnlich sehen, hab mich leider grad vertippt. sozusagen: freud-iger Versprecher 😉
    sollte selbstredend ein ka werden )
    Kann aber auch sein, dass Frau Gartenamsel lieber in männlicher Gesellschaft rumpfeift, weißte, die hats nämlich mitm Du..
    und DER ist schon zum Amselversteher mutiert, bedenklich, bedenklich…

    und nun zum Thema:
    ***Bewerbungen an thom ram. Leibhaftiges Sich – Vorstellen ist Bedingung.***
    Meint der das ernst?
    Will er sich leibhaftig bei der potentiellen Zensurentin vorstellen?
    na, das kann ich mir lebhaftigst vorstellen, ha!
    Kommt gar nicht in Frage.
    Entweder stellen sich hier alle (was) vor oder wir trauen uns alle was zu…
    Meinerseits abgelehnt.
    Aber sowas wie Zensur ist ja auch nur eine pädagogische Hilflosigkeit.
    Da haste schon ganz recht mit dem Sahnewaschlappen…

    Was meinste denn, bevor hier rauskommt, dass wir das ja gemeinschaftlich – also jeder einzeln – machen, das mit der „Zensur“,
    also bevor das eventüll hier andere übernehmen, wäre es doch gut, wenn Du hier die Zensurante machen tätst, oder?

    Ich schlage Dich hiermit in einfacher Selbstermächtigung beim Blogwart vor als :

    Hilke Waldschnäpfli zentralisiert in sich alles Zubemängelnde und vertritt dies nach Außen hin,
    kurz:
    Strengkuckerin möge sein: Waldschnepfe, die mit dem Hackschnabel

    Liken

  19. Garten-Amsel sagt:

    @Trapse:
    Lach-mich-weg…:D )))
    Ändlich waiß ich WER mit A-Versteher gemeint iss…
    :D)))

    Mia fähllt hia der Va-Dünnar…
    Kaffe kalt und noch imma kain Va-Dünna da …
    Kuchen voller Gluks-Kose-Zeugs plus 8+8+9,17% Natur. 😦
    Suche Körner-Kuchen pur !
    So.
    Ändlich:
    Vär-Dünnung gefunden:
    Ferder-Weißer im Auf-Guß
    (Hilft geniall bai Vär-Stopfung !)
    Macht´n flotten Otto !!!
    So un nu muß ich putzen.
    bis denne.
    °^°

    Liken

  20. Petra von Haldem sagt:

    Hach, da isse ja, moin, moin, Amseli,
    hier….. erst mal n Gläschen….proscht!!!

    Meine Güte, da hast Dir aber Mühe gegeben… soooon langes Gedichte und sogar noch höchst aufschlußreichsten Inhaltes…
    ganz schön gelungen… wann haste das denn verbrochen?

    Meinste, heut gibts noch ne kleine Abendfeier hier zur Gründung des bbwz bzw. des bbffm ???
    Kommste ?
    Bringste was mit?
    Was ziehstn an?
    Was sagstn zu Hause?
    Was meinste, wer wohl noch kommt?

    Ja, die wichtigsten Fragen des Lebens sind hier sehr selten schon gestellt worden.
    Vermutlich, weil all dies immer im Unbewußten bleiben soll.!!!
    Da merkste die wirkliche Verschwöööhrung: Überheblichkeit und Ignoranz den wahren Lebensfragen gegenüber…

    Na, bis später….hoffentlich kann ich mich unverfänglich abseilen….

    Liken

  21. Garten-Amsel sagt:

    @Trapse:

    1.)Aufgrund von „Mars-Lande-und Arbeits-Auf-Rufen“ an „Rüstige Rentner“ zur Ver-…äh..End-Sorgung aus-gebrochen.
    😦
    2.)Das mit dem Ab-Sailen denke ich auch schon an … viel-leicht, wenn am anderen „Ende“ mal wieder´n Gitarren-Um-Bauer-Ei anna Reihe ist, möglich…oder doch liiba mit Seil-Ende anna Hand. 😉
    😉
    3.)Puhhh… Schornstein-Fäger-Stress iss erledigt. Nu all-wedda fraiere „Hand“.
    Muß nua noch maine ver-sprochenen „Schmuck-Stein-An-Sprach-Auf-Nahmen“ ab-liefern… hoffe, schaffe das heute abend noch…Haste viel-leicht noch´n interessanten Hin-Weis zu Magnet-Schmuck (nich nua füa Mia ?)
    Liapps Grüaßle an ALLe … 😉 … auch die HINTER dem Vor-Hang!

    Hier noch etwas aus 2008 (?):
    „Zitat aus einem alten Alp-Traum:
    Besiedlung des Sonnensystems überlebenswichtig
    Nasa-Chef Michael Griffin sieht nur einen Weg für die Menschheit, um zu überleben: Die Besiedlung des Sonnensystems.
    Der 58-jährige Physiker und Raketenexperte ist überzeugt, dass nach der erfolgreichen Besiedlung des Mondes der Mars der nächste Kandidat sein könnte.“
    Quelle:www.shortnews.de/start.cfm?id=729534

    Aber ob der Mars das überhaupt will ?!?
    Vielleicht hält der ja gar nicht still,
    wenn die UN-gebet´nen Gäste
    über seine warme Wolken-Weste
    oder gar sein Aus-Sehen witzeln
    und ihn auch beim Landen kitzeln

    Irgendwie habe ich auch noch „rüstige Rentner“ für dieses „Projekt“ in Erinnerung … nicht nur (jugendliche) Arbeits-Looser.
    und UN-bedingt Regierungs-Erfahrene !

    Aber bitte nicht vergessen :
    ERST der Mond, dann der Mars.
    Das war´s.
    – oder wie ?-

    Auf Wieder-Sehn !
    Putzen gehn !
    😉

    Liken

  22. Petra von Haldem sagt:

    @ wiiberzmorge-frouwefrühmi-ohrespitzler

    habt ihrs gemerkt?
    der arme Treumer hats schwer mit Främdwörter, der hat geschriebe :**Auch wenn ich jetzt sanktironisiert werde – oder so….***
    Armer…..,aber bitte laßts Euch nich anmerken, das verunsichert ihn noch mehr, heiligseisennochmal…..

    Und der Thomram… den hasts verschreckt…ich war zu grob…ich gebs zu….muß eine von Euch gradbiegen..

    aber wißt Ihr, ich war heute nacht graaad dabei, den Raum hier herzurichten…

    hatte schon alles schön gedeckt, Gläser poliert, Kerzen aufm Tisch, hatte mich für die violetten Servietten entschieden, die passten so gut zu den Auberginenantepasti… und dann doch einige Aventurine verstreut hingelegt, die fand ich besser als Amethyste, damit nicht alles violett daherkommt, na gut, hätte ja auch grüne Servietten………ähh…

    was wollte ich sagen? ach ja….
    grad hatte ich entschieden, dass es zum Frühstück keine Räucherstäbchendüfte gibt, sondern….

    da platzt der einfach hier rein, in den von IHM geschützten Raum, nachts!ja, bei uns wars nacht! hahaha (meint wohl er hätt n goischtigen Harem oder was? !)

    ihr könnt ja oben nachlesen
    thomram 09/10/2014 um 07:16

    Es war ein Schock.
    und ich konnt nur noch kschsch kschsch machen..
    Tut mir aber schon irgendwie auch so etwas weh…..
    tschuldigung, tommy
    Wenn de Dich wieder hertraust, dann kriegst auch n Stehkaffee, weißt ja, Stühle nur für Wiibe 😉

    So, das mußte raus, jetzt gehts mir besser.
    …Was zieh ich bloß heut Abend an, mal sehn, wer kommt……

    Liken

  23. Ludwig der Träumer sagt:

    grins äh lächel.

    Liken

  24. thomram sagt:

    Ich als mich hier selbst kastriert Habender musste erwarten, dass es so kömmet.

    Liken

  25. Petra von Haldem sagt:

    bin z.ZT .in der mistlichen Lage, dass die Gartenamsel putzen muß oder meterlange Mond.Mars-Abrisse zu fabrizieren hat und nun noch was mit Magneten und Steinen am Hut hat, weiterhin dass die Hilkeschnäpfe, nee Waldlaufhilke oder so ähnlich noch ihre fernöstlichen Gäste zu bewirten hat, denen sie unter Androhung…na, das geht Euch nix an…also jedenfalls, die Gäste mußten das Gedicht oben in O-ton aufsagen und aufschreiben und nun muß sie zu dem Diehl stehen und die alle eben noch zweikommafünf (in Zahlen: 2,5) Wochen bewirten, mal sehen, wann sie sich wird abseilen können….
    hach, ich komm schon wieder ins kwasseln als ob hier nur Wiibele wären…
    wollte doch nur kurz anmerken, dass der Herr hier eventuell a u c h einen großen Schock könnte erlitten haben, da er vergessen zu haben scheint, dass er der Hausherr hier ist und nicht etwa der Eunuch (seine Worte lassen auf diesen Wunsch schließen), der er wohl gerne zusätzlich auch wäre. So aber gehts nicht, die Zeiten haben sich geändert.
    Entweder nur Hausherr mit allen Konsekwenzen oder s Wiiberfolg zieht um.
    Inwieweit die fremdernannte Zensurante die Vorgaben hier zu lockern beabsichtigt, entzieht sich meiner Helsichtigkeit, ich jedenfalls bin konsekwent absolut dagegen.
    Wenn ich mir die aufschlußreichen Beiträge eines gewissen ohnweg betrachte, also seelisch betrachte, ist zu bemerken, dass seine Wortgewalt auch hier zutage tritt, weiter so und Danke der Aufmerksamkeit.
    Ähnliches gilt für den sehr einsichtig gewordenen Treumer Ludwig, der fein differenziert hier seiner Freude Ausdruck zu geben in der Lage ist.

    So, es ist gleich halbacht…Rock sitzt, Bluse, na, konnte noch mal angezogen werden, kommt morgen in die Wäsche, nochmal aufs Klo bevor die alle zum Eröffnungsfest antanzen. Rechne mit mindestens einer Weiblichkeit…hach, noch schnell Lippenstift…..wie sieht DIE denn im Spiegel aus…na ja, wahre Schönheit kommt von Innen..oder hieß das hockt Innen?

    Bin in absoluter Verzeihlaune, selbst wenn männliche Wesen sich vergreifen…..also im Wort

    Liken

  26. Hilke Niehaus sagt:

    @ Thomram
    ätsch Mann bätsch Mann – Du schlauer Fuchs – dass hast Du nun davon-

    aber mal im Ernst Thomas so anhaltend habe ich heute noch nicht gelacht, wie jetzt gerade beim durchlesen.
    Die Damen sind doch wirklich im Kreis der Dichter und Denker eine Schwingungserhöhung.

    Einzig eine Postkarte hat mich heute zum grinsen gebracht .Da stand drauf:

    Heute machen wir etwas für Bauch, Beine, Po

    Pfannkuchen mit Nougatcreme-

    gell – dass verstehen Frauen grins grins

    Ja, und ich bin sicher auch Männer

    Liken

  27. Hilke Niehaus sagt:

    @Petra

    Wichtigtes zuerst
    Du Goldstück

    lachen entzückt die Zellen im Körper
    verjüngt die Haut
    strafft die Konturen des Gesichtes

    Du und Amsel habt mich mindestens um ….. Jahre verjüngt.

    dann des weiteren – vollumfängliche Zustimmung – keine Enuchen hier

    nix Gendermainstream
    oder verwechsel ich da was????????????????

    Liken

  28. Petra von Haldem sagt:

    So, die Hilke ist auch zum Frühstück erschienen, hier….ein Glass……proscht.!

    Nun hat sich das zmorge etwas ausgedehnt und geht über direkt in das Gründungsfescht.

    Liebe Hilke, ich muß Dich was fragen:
    bist Du bereit hier die Zensurzange zu machen?
    Selbstredend in Absprache mit allen frouwen hier. hier kann ja jede jeden rügen, falls Not,
    aber der Hausherr hier braucht ja eine Mitaufpasserin, der er sich persönlich vorstellen will, s.o. und da Du Dich ja gut mit ihm verstehst, könnte doch da immer was -vor allem für uns- bei rausspringen.

    Magst noch n Schluck?
    Kannst Deine Zusage direkt hier reinposten, hier liest sowieso nur der Hausmeister, aber wir wissen dann woran wir sind.
    Dieses Amt ist unfreiwillig Dir aufgedrückt,
    soll Dir schmeicheln,
    wird nicht bezahlt,
    erhält wenig bis keine Anerkennung und
    macht Dich ggf. unbeliebt.
    wenn Du nicht annimmst, verlieren wir vermutlich das Wohnrecht hier.
    Also.
    Noch n Schluck?

    Liken

  29. Petra von Haldem sagt:

    So, Waldschnepfchen, jetzt zu Deinen Worten.

    Amsel, hast gehört, jetzt isse schon zehn Jahre jünger geworden.
    Wir müssen aufpassen.
    Es wird IHR ja auch was dran liegen, dass WIR mit zunehmend straffer werdender Haut hier erscheinen.

    Es heißt ja, das ICH kommt sich von außen entgegen..

    Hahah, da muß unser Waldvogel aber noch kräftig mithelfen, dass er sich in uns erkennen kann, hahaha….

    Liken

  30. Dude sagt:

    @Petra

    Wo kann man sich anmelden, wenn man sich 2,5 Wochen bewirten lassen will, und dafür bloss ein Gedicht auswendig lernen muss? Da bin ich sofort dabei! 😀

    @thomram…

    Was Du hier wieder verbrochen hast… tsts… ;o)

    Liken

  31. Petra von Haldem sagt:

    Hallo Dude, na kommste zur Gründungspaatii

    is ja grad kein Wiibezmorge, also komm rein, setz Dich, oder nee, bleib lieber stehen, weißt schon..
    Ja? auch n Gläschen?
    nee, Biir ham wa nich.
    Sektchen?
    Ja?
    na denn prost!
    Ja, also das mit dem Gedicht auswendiglernen und dem zweieinhalberwochen Bewirtungen, das war ja hier nicht zu erwerben, das hast Du falsch verstanden. Das ging anders.
    Weißte, Hilke, die Waldschnepfe, die mit dem langen Schnabel, die wollte hier mal gleich groß rauskommen.
    Mit fremdländisch und so.
    Hast ja gesehen.
    Kam aber gut, fand ich….
    Dennoch…
    Ich mich auf die Socken gemacht, dem PvH28ciekret Feuer untern… gemacht und in nullkommanix hatten die Toppjungs sowohl die Übersetzung (s.o.) als eben auch die näheren Umstände aufgedeckt.

    Also das mit den 2,5 Wochen hat die Schnepfe auch nicht freiwillig gemacht, kannste mir glauben..
    Und gelitten hat se auch.
    Falten bekommen.
    Aber Amsesl und meine Freulichkeit haben ihr gleich wieder ein paar Altersjährchen abgejagt.

    Gemeinsam sind wir unausstehlich!!

    Noch Schlückchen?

    Dude, das war jetzt vertraulich, ernsthaft!

    Liken

  32. Hilke Niehaus sagt:

    @ Petra

    Prost auf das Gründungsfest
    und Prost der Frühstückstischausgestalterin,

    Der Morgen dehnt sich….

    aber sag , zu was soll eine Zensurzange gut sein, hört sich so nach Geburtszange an.
    Dat gibt immer so Dellen amKopfe.
    Wer will oder wollte Euch zensieren. Ihr seid Freifrauen meine Damen.

    Und die Männer werden doch auch nach einem Tag hier schon leis/zärtlich im Kommentar.
    Gut, dass bleibt natürlich streng zu betrachten. Die Prägungen tzt tzt

    und Thomram will sich leibhaftig vorstellen
    wow

    da werde ich aber eine Orgel hier buchen –
    oder vom Pastor eine zur Verfügung gestellt bekommen, wenn ich sage Thomas begleitet
    die Sonntagsgemeinde
    ein feste Burg ist unser Gott ist doch viel zu einfach für ihn. Grins Grins Grins

    lasst freie frouwen um mich sein denkt er bestimmt oder auch nicht
    man, wir stellen hier ja noch nicht mal die kritische Masse dar.

    so, die Waldlaubsängerin /Waldschnepfe kuschelt sich jetzt ins Laub
    und kocht dann morgen früh den Kaffee…

    Liken

  33. Hilke Niehaus sagt:

    @Dude

    gutes Nächtle

    bei Dir wrde ich immer an den erinnert

    an den Michel…

    Liken

  34. Petra von Haldem sagt:

    Hilkelein, Hilkefein,

    ich zitiere Dich:
    *****lasst freie frouwen um mich sein denkt er bestimmt oder auch nicht
    man, wir stellen hier ja noch nicht mal die kritische Masse dar.*****

    hahaha,
    KLASSE statt Masse ist die Devise.
    Wenns ganz dunkel ist, reicht schon eine Kerze, weisst ja…..

    Hast Du etwa Missionierabsichten?
    Kannste getrost vergessen.
    Sind alle restistent!(geimpft mit Bartwuchsmitteln)

    Weisste, die machen es genauso wie die die sie selber immer Kabaleros oder so ähnlich nennen:
    Wir dürfen hier Raum haben, und dann wird zugeschaut, wie wir das machen.
    Solangs Geplapper is, is nich schlimm, kann man sich erheitern……

    Aber hast ja gemerkt, der Blogbetreiber ist sich seiner Sache mit dem Wiiberzmorge nicht soo sicher,
    er will die Verantwortung nicht alleine übernehmen, deshalb eben die Bedingung mit der Zensurtante.

    Wenns zu blöd wird oder zu offenbar, wird halt s Zimmer zugschlosse….

    Noch was:
    Du schreibst
    ***Wer will oder wollte Euch zensieren. Ihr seid Freifrauen meine Damen.***

    Wieso sagt Du nicht Wir und Uns. Bist Du gar kein Wiible??

    O.k. Du bist noch Thomraminfiziert und Manngebunden,
    Du sprichst noch aus seinem Munde.

    Eine Woche lang darfst Du das noch, dann gibst Frouwegericht.

    Weisst Du, wir sind hier durch eine harte Schule gegangen, das wird Dir nicht erspart bleiben.
    (ich verrate Dir einen Geheimtipp, wie Du das schaffen könntest: einfach restloses Vertrauen restlos—-in die Frau)
    (is nich einfach, ich weiß, weil einem da kein Mann hilft, hilft aber nix, is so)

    So, Du hast Dich ja schon schön ins Laubbettchen eingekuschelt, nun schlafe gut und erholsam,
    damit Dir das Morgenfrühstück wohl bekommen möge 🙂 🙂 🙂

    Liken

  35. tulacelinastonebridge sagt:

    Wow, die Petra voll in Fahrt. 🙄 😀

    Ja ich les wirklich gaaanz ganz wenig mit, besuch dafür um so mehr meinen Zahnarzt, knirsch…..inzwischen ist er fertig mit seinen Latein und hat mir in seiner Not sogar Globoli verordnet 🙂 aber wahrscheinlich liegt´s an diesem süßen Zeugs 😉

    Liken

  36. Garten-Amsel sagt:

    @Trapse:
    Duh, ikk glövv, das mit den 2,5 Wo waa dem Dudeli Ärnst !
    so.
    un nu ap inne Federn.
    Bis zum neuen Kaffä …mit mindestänz In-G-WER-Marmelade.

    Soll ich den Feder-Waißer-Auf-Gus mit-bringen ?
    Schmäckt lecker-süüüüüß !
    Nua Klo mutt hinta frii siin !
    😉

    Liken

  37. Petra von Haldem sagt:

    GA, bring mit, wir trinken alles, was putzen kann

    stony, grad noch rechtzeitig zur Paatii geschafft und noch so was Tolles mitgebracht, passt!!
    Über Zähne kwatschen wir noch. Das is alles nur für Selbstwerteinbruch, musste wissen…..

    Die Waldlaufschnepfe hat gesagt, dass sie Kaffee macht.
    ich bring smuutii mit von brennnesseln und vogelniere mit bischen moringa, hihi, kennt ihr das ??
    bis denne

    Liken

  38. Petra von Haldem sagt:

    @ alle zur Orientierung

    wie hier zu lesen ist, nennt die Gartenamsel meine Freulichkeit „TRAPSE“.
    Das bedarf der Erklärung.

    Bisher war es noch undercover, dass PvH eigentlich zur Geflügelhierarchie gehört.
    Gartenamsel war schon immer klar zu erkennen.
    Waldschwirrlischnäpfli ist erst seit kurzem durch Eigenverbindungswunsch erschienen, wie sie mit schillernden Worten erklärte.

    Ja und heute, am Gründungsfest lüften wir das Geheimnis um die Geflügelgattung der Trapse.
    Es handelt sich hier um eine Gattung, sozusagen um ein multiplexes Etwas.
    Die lautmalerisch Erfahrenen unter den Mitlesern werden leicht erhören, was im Namen steckt.

    Gerne nehmen wir auch vom männlichen Lauschgeschwader Geflügelerfahrungsbeiträge entgegen.
    In diesem Falle ist der NC vom drei bis vier Ausdrücken aufgehoben worden.

    Soviel erst mal für heute.
    Es war und ist ein wunderschönes Fest.
    Wir danken für das außerordentlich rege Interesse…..
    Das Ätherische Geflügel hat uns genaue Zahlenangaben übermittelt.
    WIR arbeiten an weltweiter Zuschaltung !

    Mögen Alle Erholt Erwachen 🙂

    Liken

  39. Petra von Haldem sagt:

    Hier auf bumi bahagia gibts ja auch ne Frieda, aber ich glaub, das is ne andere.

    Auf jeden Fall möchte ich uns Frouwe die lebenserfahrene Frieda Braun bekannt machen und ihr werdet Euch bitte BEVOR die Gartenamsel ihr Mitbringsel-Getränk ausschenkt oder besser einschenkt, diesen Beitrag anschauen. Keine und keiner wird es bereuen.

    Liken

  40. …einfach koestlich herrlich das Amsel und Fittichen Gezwitscher!!! machts weiter so! Schoenes Wochende Euch allen!

    Liken

  41. thomram sagt:

    In unserm Garten machen der Nachbarn daselbst eingedrungene Hühner immer dort Löcher, wo was zu holen ist, und ich bin täglich am Abwägen:
    Warnschuss zwischen die Beine (mach ich meistens) oder den Hahn mitte Brust oder eine Henne mitte Brust – was mir unverhältnismässigen Aerger mit den lieben Einheimischen, welche zu faul sind, Mais oder Ubi oder Bananen oder Papaya oder Avocado oder Tomaten oder was anderes Essbares zu setzen und zu pflegen – einbringen kann.

    Ich habe diesen Strang als Versuchsanordnung für Studien eingerichtet: Was passiert, wenn Hahn mitte Brust.
    Erste Entwürfe stehen. Thesen sind in Entwicklung. Bis in wenigen Wochen wird Kopp das Buch erscheinen lassen.
    Anonymität bleibt gewahrt, zufällige Aehnlichkeiten der Versuchsvögel mit lebenden Weibern sind nicht rückschlüssig auf Identitäten anzuwenden.

    Eine Kostprobe vorweg:
    „Hennen, deren Chef mittels mitte Brust das zeitliche gesegnet, und welche mithin cheflos hühnern, richten den Fokus ihres Gegackers zu genau ermittelten 200% erhöhter Häufigkeit auf alles, was mit Hahn und Chef zu tun hat.“

    Das Buch wird ein Knüller.

    Ach ja. Letzte Nacht hat mich Don Giovanni angerufen. Ja, der Don aus der Wolfi Oper. Er hat mir eine ungeheure Summe Bestechungsgeld angeboten für eine direkte Leitung zum Wiiberzmorge. Noch widerstehe ich. Teil meiner Forderungen an ihn ist, dass er (der Originale) die Arie
    „Mann plunk und Weib plunk und Weib plunk und Mann zwei drei (…..)“
    hier in Fernost bei Vollmond vorzutragen habe. Fehlt mir noch die Sopranistin zu diesem Duett. Ich zögere aus moralischen Gründen mit Freigabe der Adresse einer eurer Vögelinnen.

    Unter dem Strich:
    Das Wiiberzmorge macht mir eine saumenge Arbeit – doch ist sie mit wertwollen Erkenntnissen verbunden, und – wie angedeutet – es scheint, dass es mich wirtschaftlich in andere Sphären katapultieren wird.

    Liken

  42. Hilke Niehaus sagt:

    Guten Morgen Kaffee ist fertig

    dem lieben Hahn im Korb unseren herzlichsten Dank für die viele Arbeit.

    ha, wertvolle Erkenntnisse

    Erleuchtung auf vielen Ebenen

    endlich versteht Mann und Frau und Frau und Mann
    kein Wunder , dass der Giovanni bei Dir vorstellig wird.
    Wir
    @ Petra ,klar wir Flüchtigkeits/nachlässigkeit von mir
    Wir können nicht nur mit Wattebäuschchen umgehen sondern auch mit Mistgabeln.

    La Donna e Mobile

    die bewegte Frau

    hier kann sie gefunden werden.

    Weltenweite Wunder auch hier täglich möglich in Deinem Blog.
    Ach, seufzt die Holde Wunder sind doch so einfach.

    Der da oben – der da im Video – der Dieter hat mir auch so einige erleuchtete Momente geschenkt.

    Liken

  43. Hilke Niehaus sagt:

    @Petra

    Du Trapse,
    da bin ich aber gespannt …..

    gestalte Du das Gründungsfest
    und ent -hülle Geheimnisse.

    Das Verständniss wird Galaxien erleuchten.
    You know

    Wir arbeiten an weltweiter Zuschaltung

    meine illusorische geformte Form – Frau mit Beruf –
    wandert jetzt ins Tagesgeschehen
    zum sammeln von
    Umsatzsteuerfälligen Abgaben

    und erscheint mit ihrem Sein dann heute Abend
    mitteleuropäischer Sommerzeit ( auch so eine manipulierte Bilderberger/ Tavistock Manipulation)

    macht es Euch nett
    Ihr Frauen und Männer

    die erwachte Waldlaubsängerin

    Liken

  44. Ludwig der Träumer sagt:

    Achtung Durchsage:

    In der männerfreien Zone stehen mehrere Besen im Halteverbot. Entfernen sie diese Fahrzeuge bitte umgehend.

    Liken

  45. ohnweg sagt:

    Wir wollen keine Hähne im Korb mehr sein. Wir FORDERN einen eigenen Hahnenstall. Schluss mit der Diskriminierung. Wir wollen Gleichberechtigung!

    Liken

  46. Petra von Haldem sagt:

    Einen wunderschönen guten Morgen und danke Deiner transparenten Worte, liepste Waldlaupsengerin,

    ja, so is recht.
    Danke für den schon bereiteten Kaffe…
    heute gips kein Sext, heute is Freydag.

    Amseli, wo hast den geflügelpassenden FEDER-.waißa vasteckt?
    Im Kühlschrank isser nich, da sitzt die Frieda drin, meine Güte, schon so lange, na, die braucht das, glaub ich. haps neulich so nebenbei mitbekommen, na, wenn se gekühlt genug sein wird, wird se sicher auch noch Federn lassen wollen 😉

    Haste mitbekommen, heute nacht flatterte hier son boehmisches Elisjuchen herein,ich konnte es nicht so ganau erkennen, ob Hühnchen oder Hähnchen, na, egal, der Piepskommentar war angenehm und wurde auf Band festgehalten, ja, wir pflegen hier noch Bandkeram…ähhh Bandtechnik, da wir alles dauerhaft verbandelt, was hier auftaucht, das nur so nebenbei.

    @Ludwig, gut dass de aufpassest, is auch aufm Band drauf jetzt, danke!
    Aber es muss Dich nicht ängstigen, diese Fremdfahrzeuge, die stehn da noch von früher, weißte, grob Mater-ie, wir sind ja umgestiegen auf gefederten Ego-Antrieb, parkplatzfrei, aber Danke für Deine Wachsamheit 🙂

    @ Vollidiot, jetzt haste die Traute valorn, wa?
    Es tut mir aufrichtig …jetzt fällt mir das Wort nich ein, na, Du kriegst die Schwingung ja mit..
    also, wie sag ichs?
    verzeih mir, dass ich so offen gesagt hatte: „der Volli is doof“,
    dachte ja, Du meintest das ernst, als Du sagtest, dass wir hier keine Passwörter brauchten, weil Du eh hier nicht liest….
    siehset, so kann sich auch ne Frouwe mal täuschen…..also, ich nehms nicht zurück, gesagt is gesagt,
    aber ich werd sehen, wie das zu erganzen sein wird. Ein-verstanden?

    so, nun noch zum Herrn Voegeli, aber das geht mit Extrapost, geht ja bis Bali und das dauert länger……

    Liken

  47. Marc sagt:

    @Ludwig der Träumer, 10/10/2014 um 14:48

    – *** Achtung Durchsage: In der männerfreien Zone stehen mehrere Besen im Halteverbot. Entfernen sie diese Fahrzeuge bitte umgehend. *** –

    PRRUUHSST.., ich lach mir nen Ast, was fuer n geilen Humor! –

    Aber gemeint haste wohl doch; „Flug-Zeugs-Geraete“ 😉 .. Oder?! :-))

    Liken

  48. Marc sagt:

    – geileN, geileR Humor?? – Ja ja, der Dativ ist dem Genitiv sein Tod… 🙂

    Liken

  49. Petra von Haldem sagt:

    OHNWEG!
    Das waren mehr als vier Worte und es war zwar ein gewisser Beitrag zum Thema Geflügel, das gebe ich gerne zu, aber…
    der Ton macht die Musik.
    ich muß Dich auffordern,den Türrahmen des Wiibezmorge in Richtung frische Luft zu verlassen.
    Weitere Stellungnahmen dazu sind beim Blödelstadl einzusehen.
    Mein strenger Ton ist der passende Deckel auf den Topf.
    …………………………………………………………………………………………………
    Meine Güte, gut dass die Amsel noch schläft oder noch ihre Magnetsteine ausbrütet, da kann ich in Ruhe noch schnell dem Herrn Voegeli ein paar Worte zuschnattern. Hach, jetzt hab ich schon wieder fast alles vergessen, was der hier gesagt hatte. Na, ich hol mal das Band…

    Übrigens, falls sich jemand wundern sollte, warum ich soviel Zeit hier vergeude…..
    Na, hab schon sooo viel Zeit eingesetzt, die oftmasl elllllenlangen Beiträge lieber Mit-bb-ler aufzunehmen, in meinem Herzen zu bewegen und hinundab zu besenfen, da kommt es mir jetzt grad recht, es mal umgekehrt zu machen, selber gackern!
    Hab n freies Wochenende, der Haushahn der Schlosstrapse ist ausgeflogen und ich kann das Frühmi bis zum Abend ausdehnen, toll, was??
    Das Gute daran ist, dass ich weiß, dass wenns zu lang wird, eh keiner mehr mitliest, so kann ich hier ungestört….wo issn der Sekt?
    Amsel, Waldschnepfli, habt Ihr den leer gemacht?
    Hach, dann eben n Kaffe…
    urgs…Teeleefoon……
    bis gleich

    Liken

  50. Petra von Haldem sagt:

    MARC, moin,
    Sekt is alle, willst in Kaffee im Stehn?
    Hast ja mitbekommen, Stühle nur für Wiibele 😉
    Nur kurz, muss noch dem Herrn Voegeli schreiben…
    sagen wollt ich;
    GE NI TIV ins Wasser, weil es DA TIV ist….. 😉

    Liken

  51. Petra von Haldem sagt:

    Lieber Thomram,

    nun endlich ist Ruhe hier und ich kann getrost auf Deinen Morgenbeitrag eingehen.
    Damit auch Spätleser und vor allem die ~Innen richtig verstehen können, worum es mir grad geht, stelle ich hier nochmals eine Passage Deiner Morgenrede ein:
    ****Ach ja. Letzte Nacht hat mich Don Giovanni angerufen. Ja, der Don aus der Wolfi Oper. Er hat mir eine ungeheure Summe Bestechungsgeld angeboten für eine direkte Leitung zum Wiiberzmorge. Noch widerstehe ich. Teil meiner Forderungen an ihn ist, dass er (der Originale) die Arie
    “Mann plunk und Weib plunk und Weib plunk und Mann zwei drei (…..)”
    hier in Fernost bei Vollmond vorzutragen habe. Fehlt mir noch die Sopranistin zu diesem Duett. Ich zögere aus moralischen Gründen mit Freigabe der Adresse einer eurer Vögelinnen.****

    Mein Lieber, wie sag ichs? also so richtig blöd sind die in der Hintermvorhangwelt ja auch nicht.
    Der hat Dir aber n Streich gespielt und fast wärste drauf reingefallen.
    Haste aber gut gemacht, zu zögern!
    Es ist gar nicht so einfach, solche Channelflüsterer wahrhaft zu erkennen.
    Frag doch heut nacht mal den Don, falls er wiederkommt (wird er nicht, weiß ich jetzt schon!)
    ob er seine Zauberflöte dabei hat.
    Wenn nicht, kannstes gleich lassen. geleimt und der will Dich und die neue Sängerin nur ausnehmen, lass es ….

    Keine Adressen vom Wiibezmorge!!!
    Wenn de die blosslegst bei sonem Don, sag ich allen, dass Du eigentlich n Mafiosi bist…mit Genderforschungsstall…

    Also, sei gewarnt, ansonsten….willst n Kaffe?

    Marc steht noch im Türrahmen, stellst Dich dazu, bisschen kwasseln

    Vielleicht kümmerste Dich auch noch um den der mit der Wildgans tanzt, weißt schon…einsam und so….

    Sag mal, weißt Du eigentlich, ob die Ingrid ihren Geburtstag überlebt hat? Oder ist die ausgeflogen?

    Also, jedenfalls sei es Dir verziehen, dass Du Deine wahren Hintergrundpläne oder sagen wir mal einen kleinen Teil derselben hier offengelegt hast und damit den Mut gezeigt hast mit Groß-Geflügel umgehen zu wollen.

    hach…online bestellt..schonn da…der Sekt!!
    Gläser her…sso…
    plooopppp!!!

    Thom, Marc,ohnweg, is der ludwig noch im Garten? also, jeder ein Gläschen und dann ab…. ins Bergwerk der anderen Grubenstränge…..

    Liken

  52. Ludwig der Träumer sagt:

    Sekst bekommt mir alter Sack nicht mehr. Hole gerade ein Faß Ludwig-Bräu und bin gleich wieder da.

    Liken

  53. Petra von Haldem sagt:

    @ alle

    schon wieder hatter son gramma Feler gemacht, der Arme L. tuschel…der is grad weg und holt Breu,
    na ja, n Stuhl kriegt er nich, kann ja uffer Gartenbank draußen…..

    ob des n Penner is?
    Na ja, wachsam isser ja, das ham wa ja gesehn..

    aber die felerkwoote kuck ma hir:
    ***Sekst bekommt mir alter Sack nicht mehr.***
    emmm…altemmm..nicht alter…..

    apropoo Alter….
    was wollt ich sagen..?

    Huch, da kommter wieder, sagt nix, das betrübt ihn und zu ändern is da nix mehr…bei DEM Fäßchen…..

    Liken

  54. Petra von Haldem sagt:

    @ alle
    ……. aber eins muß man ihn ja lassen,den Treumer, ihn merkste kaum,
    ohne viel Aufhebens isser einfach mit dabei, drängt sich nich in Fordergrund, nix mit Kadavergehorsam.. (only 4!)
    .jegliche Empöhrung weggebreut…

    ja gut, dass mit den Märchen…..kann er nich wissen…
    das mit der Seelensprache…issn tüchtger Vastandesmensch…
    fileicht sollte er liber LÖWEN-bräu zu sich nehmen, statt…

    hört ma doch schonnn den Unterschid: LUUDWICH…..LÖÖÖWWWÄ…na?

    Liken

  55. Dude sagt:

    @hilke

    „mitteleuropäischer Sommerzeit ( auch so eine manipulierte Bilderberger/ Tavistock Manipulation)“

    Quellen / Belege bitte! Danke vorab.

    @Petra

    „dass Du eigentlich n Mafiosi bist…mit Genderforschungsstall…“

    *gröhlprust* Köstlichst!

    „hach…online bestellt..schonn da…der Sekt!!“

    Mal davon abgesehen, dass man dieses widerliche Gesöff nicht trinkt, hehe, online bestellt macht man auch nicht. Der Detailhandel ist bereits jetzt akut vom Aussterben bedroht. Und die Überwachungspsychos, Bargeldwegwünscher und RFID-Förderer ( https://dudeweblog.wordpress.com/2014/07/02/elga-passe-guten-morgen-osterreich-willkommen-in-orwell-2-0/ ) lachen sich ins Fäustchen.

    Ps. Der einzige Penner hier bin ich!

    🙂

    Liken

  56. thomram sagt:

    An die holde Tischrunde und alle unter der Tür Stehenden.

    Ich möchte meiner Freude Ausdruck verleihen, einen Raum geschaffen zu haben, welcher über Erwarten Zuspruch findet und frequentiert wird.

    Da sind ein paar Mitteilungen.

    A) Das Wiiberzmorge nimmt meine Aufmerksamkeit über Gebühr in Anspruch. Meine Freunde sagen, ich sehe schlecht aus. Das muss ja nun nicht sein, und ich übergebe die Oberaufsicht unserem Freund Ludwig dem Träumer.
    Ludwig weiss noch nichts davon, aber das macht nichts, er wird seine Aufgabe schnell schnallen, wenn alle Reklamationen und Anregungen an seiner Adresse einflattern werden.
    Ludwig ist karakterfest und hat die Fähigkeit, mit zarter Hand zu führen. Beste Voraussetzungen.

    B) In der Nähe des Hauses, in gebührendem Abstand, mitten in sehr gutem Baumbestand ist eine Blockhütte im Bau, mit Feuerstelle und grossem Schrank für Steak und klare Wasser. Und so. Sicherheitszone (für Wiibs nicht betretbar) 100 Meter Radius. Der Dude erzählt seine Witze so laut, da bitte ich um Verständnis für die stattlichen 100 Meter.

    C) Ach so, vergass. Die Blockhütte ist für Hähne. Only.

    D) Es sind schon gute Angebote eingegangen. Ohnweg wird einen Bohnengarten anlegen. Pieter wird seinen Porsche für kleine Spritzfahrten vor Ort einstellen. Mein CH Freund analog seinen 300SL. Ich selber werde meine gute 1100 Kawa zur Verfügung stellen.

    E) Elektronik wird bei Betreten des Geländes abgegeben.

    F) Gravi führt wöchentlich, Muki all abendlich je 3 – minütige Besinnung durch.

    G) Die restliche Zeit wird besinnungsfrei durchgeführt. Ernst wird geahndet. Strafe: Tom und Jerry Film gucken. Minimalstrafmass: 1h.

    H) Für den Blogadmin ist eine Crew von 4 Trägern für seine Tragsänfte gesucht. Lohn: Ehre: Eintrag auf der Starteite bb.

    I) Blogmitadmin Lücki wird bei Eintreffen Udo Jürgens (stimmt doch?) „über den Wolken“ dargesungen.

    M) Alljährlich werden Bauchumfänge gemessen. Statistikführer: Marc. Er wird Diskretion zu wahren wissen.

    N) Bei gleichem Anlass werden alle Herren gebeten, Klimmzüge zu machen. Der Sieger darf beim Wiiberzmorge ein Lied singen.

    So, das war mal das Wichtigste fürs Erste.

    Liken

  57. Garten-Amsel sagt:

    *.*
    Puust…pruuust 😉
    – sooo viil Staup aufm Ge-Stänge … unten mit Borstän … wattn datt ?

    Oben lank und schlank,
    unten voller Porsten, aber immerhin, frei von Staup…
    nua auffa Schulter so`ne waißlich-graue Schicht …

    Lachte mia so`n Stäubchen ins Gesicht:
    „Besen-Besen, seid´s gewesen!“
    Weiter-reden wollt es nicht.
    Besen w/soll(t)en nicht zum Sau-Gen tau-Gen.
    Stirn-Runzel/Kopf-Kratz

    Aus UR(?)-alter Zeit macht Er-Inne-Rung sich in meiner Denke breit:
    Moderne Hixsen ließen damals Besen stehn,
    um sich nach Staub-Saugern um-zu-sehn
    und ritten dann auf ihnen durch die Lüfte,
    über Berg und Tal,
    über un-be-schreiblich tiefe Grüfte,
    flogen über all den Staub und Dreck
    einfach Duft-voll weg …

    Nur ein Rosen-Dornen-Duft, der blieb,
    wenn Mann ihnen Heil zuschrieb.

    Ja-ja, so sind sie, diese neu-modernen Hixsen,
    woll(t)en vor nix und niemand knixsen.
    😀 )))
    Oh, ich glaub, ich brauch ein Faß
    gefüllt mit/für Feder-Weiß-Nach-Laß.
    … Hixs …
    😉

    Was iss denn heute wohl das neu-modernste Hixs-Trans-P-Ort-Mittel ?
    – Fön ? –
    – PC ? –
    – Hähn-Di –

    ???

    Liken

  58. Petra von Haldem sagt:

    @ alle (leisetuschel)

    der blogwart wirds bereuen…der wird die Kontrolle nich mehr schaffen…

    und ich muß ja hier heute durchhalten, weil das andere Geflügel…..
    die müssen ja scharren gehen….

    ich hab einfach aufgehört zu scharren..einfach auf (meinherz)gehört …
    komisch, als Trapse braucht eine so wenig…

    Hauptsache genug Sekt und den bekomme ich immer geliefert..
    Das buchen die beim Rentier einfach ab, ich kuck da nich hin….

    Letztes Jahr wollten die von mir meinen Ausweis , dass ich den verlängern lasse und so…hap ich einfach nich gemacht..
    heut morgen traf ich beim Bummeln so über die Wege und Stege einen primal Zeitgenossen, der hat auch gesagt, dass es nich im Gesätz stünde, dass man zum Fotografen gehn muß und so, wegen des Bildes(!), find ich auch.

    Will gar kein Bild von mir haben…hab ich schon gesagt, nä…(Du sollst Dir kein……..ach, ich glaup, das vastehn die hier nich::)
    ware Schönheit is innen…fertich.
    aber da gips ja welche, die meinen, dass man ab dreissig für sein Gesicht SELBST verantwortlich ist…na, schön wärs….
    s wird noch ne Weile dauern bis ich mich nich mehr für andere……
    …………
    was wollt ich sagen?

    ach ja, der blogwart, der macht das ja hier auch nur aus Selbstverantwortung und nich zur Folgsbelustigung…..
    na, mit ein paar Gefiederten verhelfen wir ihm zum ersehnten Kontrollverlust, 😉

    ob der auch noch mal aufn Gläschen reinkuckt, so im Türrahmen reinkuckt?

    b.s.
    (heisst: bis später!)

    Liken

  59. Petra von Haldem sagt:

    @ GA + Waldläubchen

    hab grad was Nettes für Euch Wiibele, plus Kommentare

    http://klausbaum.wordpress.com/2014/10/10/ratespiel/

    Liken

  60. thomram sagt:

    Der Blogwart, genervt, weil die Telkomsel in seiner Wohnecke wieder mal Scheibbe bietet, hat eben auswärts gleichzeitig Spaghetti und zwo Artikel ausgewählt und in bb reingezogen und geht nun 20 Meter weiter und hängt sich auf, äh an die Bar und die dort wissen, was sie blitzschnell auffahren müssen, um mich bei Laune zu halten.
    Klappt ja alles.
    Love an die Gackernden.

    Liken

  61. Petra von Haldem sagt:

    Also das klappt hier nicht so ganz,
    werde mich zur stellvertretenden Alleinzensurzange erniedrigen müssen, es nützt alles nichts.

    Kaum zwei drei Meter mal weg vom pc, steht der genervte blogwart mitten im Raum und versaut hier die Atmusfähre mit Aufhängungsvorgaukeleien.
    Wütend, weil er TomundJerry nich in Ruhe kucken kann.
    Bei aller Liebe, hier maulen, aber woanders schpagetti essen…….

    (muss mal mit den anderen beschnäbeln, ob wir hier einmal wöchentlich…. oder nee…monatlich… Hähncheneintopf anbieten könnten,
    also veganen Eintopf für Hähne, dann driften die Welten nicht so ganz auseinander…)
    (aber vermutlichhat nicht mal ein Wiibele Zeit, einen Nachtisch mitzubringen)

    aber nun weiter zu Dir, blogwartchen,
    für solcherlei Mitteilungen, die über 4 Worte hinausgehen und keinerlei Bezug zu Geflügeltem haben, ist bitteschön genug Platz im Hause,
    z.B. die Leber-knödel-nee-Blödel-Laungsch mit den breiten Sesseln und dem 478 SenderTV-Programm MIT Raucherlaubnis und Bar.

    Natürlich schwirrt dort z.Zt. kein Hühnchen rum, weil wir ja hier erst mal unsere Frouwe-Wiibe-Atmusfähre BILDEN müssen.
    Die meisten Hühner wissen ja nicht mal mehr, dass sowas zu bilden ist, geschweige denn WIE das zu tun ist.
    Restintuition gips noch bei der einen oder anderen…aber die müssen ja scharren gehen…also hab ich hier die Zerantwortung……

    In Deinem ganzen Hause kannste rumlaufen und rumwandern und meandern und maulen ….aber nicht hier.
    Ich weiß schon, was jetzt kommt…“aber ich hab doch den Gackernden Love gesendet“

    jaja schnell hinterher, weil des noch grad so gemerkt hast……
    na gut, bin heute wieder verzeihsüchtig……aber nur weil da „love“ stand und nicht etwa „bussi“ oder ähnliches…..

    Liken

  62. Petra von Haldem sagt:

    …..und noch was, mein lieber Hausgockel, ich habe Deine Anrückbloghüttenbauabsichten zur Kenntnis genommen.

    Da sind ein paar Punkte…na ja….

    müssen wir hier bepiepsen, begackern und beschnattern.
    Höffentlich haben die müden Vögelchen überhaupt eine Meinung dazu.

    Aber dass Du den armen Ludwig mit einer solch schweren zeitraubenden Aufgabe betraust,
    nur weil Deine Freunde sagen, dass Du dabei schon alt aussiehst………

    nun, wir werden ihn für uns einzunehmen wissen, alles braucht seinen Ausgleich….

    Du siehst, mein Lieber, ich mache hier die schwarze Trapse „Anna log“ zur schwarzen Göttin, falls Dir das was sagen sollte.

    Die Rote Göttin hat sich auf ihre letzten Tage noch schnell die Waldschnepfe ausgesucht, möge sie Dir Lebensbalsam zufächeln…..
    Und die Amsel singt Dir sicherlich noch ein Schlafliedchen.

    Die weiße Göttin hamm wa grad nich im Programm……

    Liken

  63. Ludwig der Träumer sagt:

    Flasche äh Faß leer, wieder wach. Könnte gerade ein neues holen, bei dem was mir hier an Aufgaben zugemutet werden soll und das auch noch im Garten der Schnattermäuler. Meine Charakterfestigkeit hast du lieber thomram richtig erkannt. Erkannt hast du jedoch nicht, daß sie mir jegliche Tätigkeit verbietet, die sich außerhalb der Faulheit bewegt. Ich werde dieses mir ureigenes Recht notfalls im bb-Gerichtshof einklagen. Was, den gibt’s noch nicht? Naja, ausnahmsweise können wir den im Garten der Wiiberzmorge in der Blockhütte notdürftig einrichten, unter Beachtung der Punkte B) bis N). Falls ich den Prozeß verlieren sollte, werde ich den Posten unverständlich annehmen und jeden sanktironisieren. Außer er entsagt sich Sekt und Feder-Waißer und lernt endlich Ludwig-Bräu zu schätzen.
    Trapse, hast wohl vor lauter Feder-Waißer den Penner mit mir verwechselt. Mir würde dieses Attribut auch gut stehen. Aber nachdem es bereits Dude für sich in Anspruch nimmt – der kennt kein pardon, mußt dir für mich was anderes einfallen lassen.
    Garten-Amsel, es waren eindeutig Besen und keine Staubsauger in der männerfreien Zone. Heute nochmal nachgeguckt. Was sehe ich da, lauter Staubsauger und auch wieder falsch geparkt.

    Liken

  64. ohnweg sagt:

    Ja, stimmt, klar, aha…gacker, piep, put-put-put, KIKERIKIIIIiiiii!!!!!!

    Liken

  65. Hilke Niehaus sagt:

    @ Petra

    Du Heldin Danke für Deine aufbauenden Worte – welche Wohltag

    und für das übernehmen des Tagesgeschehen hier
    können wir das nicht so beibehalten.

    wieviel stehen gerade in der Tür?
    haben alle auch ihren bevorzugten Gerstensaft oder Kräutertee dabei?
    So, ich setze mich dann mal .

    wollte noch etwas für Ohnweg über Hähne aufschreiben,
    der lernt doch gerade das volle Sprachspektrum.

    @Dude Michel aus Lönneberga

    Quelle meine Beobachtung und Schlüsse ziehen

    also leider keine präzisen Dateien für Dich.

    @ Amsel

    wollen wir mal ne Runde fliegen
    auf den Blockzi Berg
    der Mond der scheint gerad so helle.

    @Ludwig
    you have to face it

    Charakterstarke können das

    @ Volli wo bis Du

    hier wird geschnattert

    geschnirret geschnurret

    @ Marc

    schön das Du auch in der Tür stehst

    @ Thomram

    Danke
    und das mit der Zauberflöte üben wir noch

    Liken

  66. Hilke Niehaus sagt:

    @ Ohnweg

    sieh Dir einen ausgewachsenen aber noch jungen Hahn aus der Nähe an.
    Wie ist der doch voll Leben, von der Spitze seines Schnabels, dem bebenden Kamm und herunterhängenden Lappen, dem glänzenden Auge
    bis zu den blanken Krallen!
    Wie wachsam und rastlos er ist, wie er auf jeden Laut horcht und jede Bewegung verfolgt!
    Wie vielfältig sind seine Laute, vom feinsten , schrillsten Alarmruf, wenn ein Sperber vorübersegelt,
    wie er in den hohen Tönen den vollendetsten Geigenspieler übertrifft.

    Bei jeder Gelegenheit hat er etwas zu sagen, wenn ein Hund vorbeisaust, wenn eine Henne in der Scheune gackert.
    Und dann, wie er sich in die Höhe reckt, unter Flügelschlagen seine Kraft zusammennimmt,
    Luft holt und seinen berühmten,ohrenbetäubenden Hahnenschrei erschallen lässt.

    Das ist kein vulgäres Protestgeschrei, sondern das reine, überschäumende Leben,
    wie perlende Luftbläschen in einem Glas Wein.
    Gibt es einen Edelstein,der so funkelt wie sein Auge?

    Quelle: aus den Tagebüchern von Henry David Thoreau

    Ähnlichkeiten sind natürlich reiner Zufall…………..

    Liken

  67. Dude sagt:

    @Hilke

    Ahso, wusste natürlich nicht ,dass Du Mitglied von den Bibis und dem Travistok bist. ;op

    Ps. Liebsten Dank für Thoreau. Siehe dazu auch hier –> http://ultimativefreiheitonline.wordpress.com/2010/11/27/1522/

    Liken

  68. Ludwig der Träumer sagt:

    Wie sagte schon mein Lieblingsguru St. Ironiemus: Das einzig Gescheite das du im Leben werden kannst ist Hammerwerfer. Wenn dir jemals einer oder noch schlimmer eine einen Hammer in die Hand drückt, nimm ihn und schmeiß ihn fort soweit du kannst. Werde nie zum Werkzeug eines Werkzeugs, vor allem nicht, wenn es Geld verdienen soll.
    Hatte dazu einen wunderbaren Traum in meiner Kindheit: Kurz vor der Einschulung kam ich in die Hölle. Warum, weiß ich bis heute nicht. Es war aber ein Segen, der mein ganzes Leben prägte. In den Katakomben waren Nischen in den Wänden mit Gasgrills. Davor Gaszähler mit Münzautomaten. Man mußte also hier Geld einwerfen damit das Höllenfeuer anging zum Selbstgrillen. Da ich kein Geld dabei hatte, blieb mir das Höllenfeuer erspart. Ohne Moos nix los, meinte der Gehörnte und warf mich raus.
    you have to face it, ist der Leitspruch des Gehörnten – Schule eben. Der Schöpfer bewahre mich davor, liebe Hilke.

    Liken

  69. ohnweg sagt:

    @Hilke

    Ja, stimmt. (Mehr ist ja für Hähne nicht erlaubt) Flatter, flatter~~~~~~~kikerikiiii~~~~~~~! Und jetzt schnell die Kurve kratzen. Der Misthaufen wartet.

    Liken

  70. Petra von Haldem sagt:

    @Wiiberzmorge-Gemeinschafft

    Das mit den Besen war wohl zuviel der Offenbarung und mein langes Gekwatsche auch.
    Gestern abend – natürlich allein zu Hause – hat mich die Hex erwischt….
    Wers schonmal erlebt hat, weiß, dass ich jetzt den Schreibtischstuhl erst mal verlassen werde, hab mich grad so hingeschleppt.

    Liebes Gesamtgevögel….bis denne…..
    Eure Trapse

    Liken

  71. Petra von Haldem sagt:

    Ludwig, das ist der Hammer!!

    Bist ein wacher Frouwe-(Beob)Achter.
    Der Haushahn hats schon richtig gemacht, Dich auszukucken..(meinste, das gipt Neit?)

    ja und also…DAS ich nicht wußte, das ****you have to face it, ist der Leitspruch des Gehörnten – Schule eben.****

    da hol‘ ich doch glatt nochmal die Zeilen raus, die eh‘ bisher noch keiner verstanden hat 😉

    Unten –
    bei des Teufels tiefstem Fasse
    sassen Zwei
    und schmiedeten so Pläne:

    wie
    nicht etwa alles ihm entkäme,
    sondern
    sie ihn bei dem Schopfe fasse /
    ihn –
    trotz seines Widerwillens –
    vor den Spiegel zerre
    und zur Klärung
    mancher Dinge
    ihn dann diesen Anblick blicken lasse –

    Blick und Klick
    ihn dann wieder barsch entlasse –
    unten…..

    ( 10.11.1990)

    Tja, auch schon ein Weilchen her, das Ganze.
    Noch eine Frage:
    Da Du ja jetzt auch irgendwie zu den Geflügelten gehören mußt, da Dich sonst ja keine/r ernst nimmt, wollte ich gerne wissen, ob Du auch der Gattung der Bierhähne oder eher der Faulreiher angehörst.
    Sollten wir ja wissen, wegen des gegenseitigen Erkennens.

    Mein Hexenschiss beginnt sich zu durchlichten, bin auf der Spur 😉

    bis denne
    Die Schlosstrapse

    Liken

  72. Petra von Haldem sagt:

    ohnweg,

    Du fleissiger Scharrer und vor Allem Lauthalskräher, Dein Beitrag zur Waldlaupsengerin hin war ja bis nach Norddeutschland zu hören.

    Auch von Dir brauchen wir hier langsam ein Zeichen, welcher FlugwesenGattung Du Dich zugehörend wähnst.
    Besser noch wäre die genaue Bezeichnung Deines Geflügeltenwesens.

    Wilderpel könnte ja schon sein, allerdings sagt mir meine Intu, dass das eventuell nicht gans 😉 richtig ist.
    Wir warten.
    Gibts eigentlich bei uns noch anderes Geflügeltes??

    Liken

  73. Petra von Haldem sagt:

    Hallo, liebe Waldschnepfe,

    ich merke gerade, dass ich mit großer Freude Deine Namen modelliere…..Hilke ist ja auch so nndtsch. strenge, ne..?
    Deshalb neulich das Eklih, Hikse und Hiksel.

    Da ich schonn wieder ne halbe Flasche Sext intus habe hier beim Znüünii, ist mein Blick etwas verschleiert, liebe Hiksle…hupps… und ich kann nicht genau erkennen, wie Dein Gesichtsausdruck ist, wenn ich Dich so nenne.

    ‚S wird ja nicht deshalb sein, weil der Herr Alk mir die Sinnes-und Übersinnes-organe einfach zuhält, oder?
    Na, ich glaup, dass das eh Esogekwatsche is, bei dem, wie gut das tut, mal son Gläschen…
    na ja, ehrlich gesagt: eins is bischen wenig, bei dem , was ich als Schlosstrapse so alles mit ansehen darf….

    Du hasts gut, Du ruhst in Dir und findest sooo schöne Sachen überall, fremdländische Gedichte, und sooo schöne Hähne-Beschreibungen, dass ich am liebsten auch wieder einen haben täte wollen.
    Hackschnäbel Du nur tüchtig weiter in den Schneetiefen und hol uns Wiibele-Seelen-Bereicherndes hervor.
    Danke…upps….
    Hikks…..

    Liken

  74. Hilke Niehaus sagt:

    @ Petra

    gute Besserung Dir
    vielleicht ist das Buch ja heute bei Dir angekommen Der Unfug vom Leben und Sterben

    zwei Tage treiben wir hier Unfug und erfreuen doch immerhin einige
    und vor allem uns selbst
    und was passiert

    Hexen und Besen sei es gewesen

    der Schöpfer bewahre bitte mich davor noch einmal auf dem Scheiterhaufen eines ewigen
    Missverständnisses zu landen.

    wir alle – die es wollen – könnten uns mal an ein gemeinsames Feuer setzen.
    Wenn die knisternden Flammen ihre subtile Sprache sprechen
    werden die Gespräche sehr offen und fein.
    Mann + Frau lernen sich viel besser kennen, weil wir uns in die Augen schauen können.

    Dude Du könntest hier sogar 3 Wochen wohnen
    aber bitte sprich manchmal mehr als ein WORT 🙂

    Du müsstest dann zur Übung am besten das Gedicht Die Glocke aufsagen.
    Da sind genug Wörter drin.:-)))

    Wiiberzmorge und Herrenabend gemeinsam schafft – Gemeinschaft –

    auch wenn es scheinbar in getrennten Hütten stattfindet.

    Geist durchflutet alles und gestaltet dann neues

    Danke, für Eure Gegenwart im Geiste

    Liken

  75. Hilke Niehaus sagt:

    @Petralein
    gesundet Juhu

    Du kriegst gleich auch noch was Schönes vom Altmeister der Waldesruh
    Herrn Thoreau

    ich find schon was,

    ach da ist soviel

    zu sagen

    und zu leben

    Liken

  76. Petra von Haldem sagt:

    Du meine Güte, G A R T E N A M S E L !!!!!, wohinein bist Du denn geraten???

    Was hast Du denn abgestaubt???
    Ganz weiß Deine Federchen, dabei war doch der Kaminfeger bei deinen Herrschaften gewesen, oder??
    Oder….
    oder…
    bist Du etwa…
    mit dem Besen in der Bäckerei gelandet?
    Mehlsack umgeworfen??
    Schnell n paar Mehlwürmer „abgestaubt“???
    Amseli, Amsellli,
    und dann noch Federweißer dazu….
    wo soll das hinführen?
    Na gut.

    Intuitionen haste ja noch:

    ***Was iss denn heute wohl das neu-modernste Hixs-Trans-P-Ort-Mittel ?
    – Fön ? –
    – PC ? –
    – Hähn-Di –

    ???***

    Hähndy is prima, das passt in den Stall hier, wir hägen es da oben hin…ach nee…das müssen wir verstecken…der Haushahn HERR VOEGELE hat doch gesagt…elektronik und so…weisste…
    sollten den Klingelton unauffällig irgendwie piepsen oder trällern lassen, ja nich krähen, dann merken die das Hähndy oder sie denken, dass hier Einer wär bei uns beim Wiiberzmorge.
    Trällern riskier ich, vielleicht merken sies nich…..(oder trällern wiibele auch? weiss grad nich)

    Wegen dem Transportmittel schprechen wa noch.
    ich glaup der Dude (komischer Vogelname, oder?) hat da son wiedeo reingestellt, währbunk von fauwehundschinah, musste kucken.
    Wär besser für uns als so zu harrypottern….obwohl ich ja schon den geflügelten Egoantrieb vorgeschlagen hatte, aber den kannste eben nich kaufen, blöde…

    übrigens is der Dude gegen onlinekaufen und gegen Sekttrinken, oder vielleicht auch nur gegen onleinsekt, weiß nich genau…
    weiß auch nicht, wo der seinen Sekt herbekommt…vermutlich trinkt der auch Dude-Breu, weil der Ludwig trinkt ja auch Ludwig-Breu…

    tschüßßß..liepste garaschenamsel…upps….gamaschengartel…ach…ich lasses….

    Deine wiiberzmorgeübrige Trapse

    Liken

  77. Petra von Haldem sagt:

    Hallo, Waldschnüpfli,

    schön, Dein feines liebes Zwitschern zu vernehmen…
    Bin ganz erschrocken, als ich deine Worte las…..
    Anrede: Petra….huch, wer is das denn……

    bin halt grad hier so seit geraumer Zeit am Vögeln(hihi)
    und da kommt son Beitrag von Dir, ….upps,….andere Gegenwart…-
    so, jetzt bin ich wieder in ernsthaft..;)

    ich auch drei Wochen bei Dir….
    Bitte: Festgemauert in der Erden steht die Form aus Lehm gebrannt. Heute……………

    Aber ob ich sonst nix sag, kann ich nich garantieren…

    Liken

  78. Hilke Niehaus sagt:

    @ Petra

    Tausend kleine Moose und Flechten verleihen den unansehnlichsten Gegenständen Schönheit.
    Diese Welt scheint zwei Seiten zu besitzen, die sie uns zu verschiedenen Zeiten vorweist, je nachdem, ob wir die
    Dinge im Wachstum oder in der Verwesung, im Leben oder im Tod erblicken.
    Mit den Augen eines Dichters gesehen, so wie Gott die Dinge schaut, sind alle Dinge lebendig und schön.

    auch aus den Tagebüchern von Thoreau

    und der ist auch so verheissungsvoll :-)))

    Zwischen Freunden sollten Worte gewechselt werden wie Blitzstrahlen von Wolke zu Wolke.
    Wir möchten uns ausbreiten und bekannt machen, wie die Sonne ihre Strahlen ausbreitet.
    Wir werfen den neuen Gedanken dem Freund zu, und dann zerstiebt er.
    Freunde sind zwei Menschen, die ihre Interessen als eines empfinden.
    Jeder weiß, daß der andere ebenso gut hätte sagen können, was er selbst gesagt hat.
    Jede Schönheit, jede Musik, jedes Entzücken entspringt einem scheinbaren Dualismus,
    der in Wirklichkeit eine Einheit ist.

    Liken

  79. Petra von Haldem sagt:

    Beschluss vom Wiiberzmorge:

    der Thoreau zweiter Abschnitt, der mit den Freunden

    Kwelle: Hilke Niehaus 12/10/2014 um 01:58

    sollte aufs Klohäuschen an die Wand, alternativ: Startseite 🙂

    Liken

  80. Ludwig der Träumer sagt:

    Hallo Schlosstrapse, freut mich daß die Hexe wieder verschwindet. Es wäre auch eine fürchterliche Sache, wenn sie Dich in eine Schlosstreppe verwandeln würde. Dann könnten alle auf Dir herumtrampeln. Dein Getschwitscher, das alle Welt erhellt wäre nur noch knarrenden Gekräxe.

    Dein Gedicht paßt saustark. Ich probiere auch mal Lyrik:

    Des Teufels Werk ist der Spiegel
    Das ändert auch kein Pfaffenigel

    Zeigt er, was läuft in der Welt schief
    Den Pfaffen der Geldbeutel einschlief

    Spiegel zertrümmert, einen an die Wand gehängt
    Bringt Moneten, die bis in alle Ewigkeit gelängt

    Bierhahn oder Faulreiher, das ist die Frage aller Fragen. Muß das eine das andere ausschließen? Als Zwilling habe ich beide Federn inne äh außen.

    Liken

  81. Hilke Niehaus sagt:

    @ Trapse

    bist Du die geheimnisvolle Grosstrappe die soll noch in der Heide gesichtet worden sein.

    ich bitte um Garantie, das Du mehr als nur ein Gedicht aufsagst.

    Und das mit den Vögeln für die Männer geile Idee

    Achtung ich habe hier den nicht dem geschrieben ……

    wollen mal schauen Odin hatte Raben

    Wildgänsen schaue ich gerne bei Ihrem Fluge zu

    dann wäre da noch der Weisskopfadler aber den will hier wahrscheinlich keiner,
    weil dann alle denken könnten der gehört zur NWO oder anderen Manipulateuren.

    Wie wär es mit dem Rotkehlchen
    oder der Schleiereule

    der Turmfalke kann in der Luft stehen
    das wäre doch fast so gut , wie über Wasser zu gehen

    Ungeahnte Möglichkeiten

    Liken

  82. Petra von Haldem sagt:

    Wald-Lobsängerli,
    wennst luscht hesch, bitte:
    https://bumibahagia.com/category/autoren/petra-von-haldem-gastautor/
    🙂 🙂

    Liken

  83. Garten-Amsel sagt:

    😉
    Nah-Guut, wenn Ihr schon madabai said, hia noch´n paar:
    Wunderbar!
    Hab noch so 2 bis 5 Fogäl-Namen hia vorbei-vliigen sehen:
    „Trduud-Haan“ oä,
    „GRai-Herr“
    „Guck-Kuck“
    „Gieb-Itz“
    „Szaund-Könik“
    ———
    und noch ein paar Seh-Wünsche:

    *Sehn-Sucht*

    Seehn-Suucht-Mensch-Sein
    nicht immer nur bloßer „Augen-Schein“

    Ich habe Sehnsucht
    nach ehrlichen Augen
    leuchten-klar
    bis auf den Grund
    lebens-erfahren, verletzungs-gesund

    Augen
    die zum Lügen nicht taugen
    wollen und sollen

    Augen
    die sich un-geheuer
    von lebendigem Feuer
    anstecken lassen
    ohne zu hassen
    und Lebens-Froh funkeln
    besonders im Dunkeln
    😉
    Ich habe Sehnsucht
    nach Augen
    die wachen
    und Hoffnung wieder machen
    auf ein
    *Kuck-mal*
    – Gleich-
    – *Da*-Nach-
    Da kommt doch was !
    Da ist noch was !
    😉
    Ich habe Sehnsucht
    nach Augen
    die sehen und hören
    die ohne sich selbst zu betören
    in/aus Schwingungen klarere Töne erkennen
    und Wahr-Haftiges auch bei seinem Namen nennen
    die „Scheiße“ sagen und „Mist“
    genau so, wie es eben ist
    .
    und nicht nur Nase-rümpfend
    „Fäkalie“
    oder bestenfalls „Dung“
    Aber selbst DAS
    bring das Leben immer wieder in Schwung.
    😉

    Liken

  84. ohnweg sagt:

    @Petra 00.55 h

    Ich bin selbstverständlich eine Wildgans, von Geschlecht Erpel. Jetzt aber schnell den Schnabel zu sonst schlägt mich ein Adler von weiblichen Geschlecht. Also eine Adlerhenne?

    Liken

  85. Dude sagt:

    @Petra

    Auerhahn? Wobei noch passender m.E. der Truthahn wäre… ;o)

    Und apropos Sauferei. Keine Bange, ich halt‘ dieses Sanatorium des Kosmos auch nicht mehr nüchtern aus.
    In diesem Sinne: Proscht! 😀

    Apropos… noch n’Geheimlink dazu –> http://www.sackstark.info/?p=32803#comment-94523 (Die Seite lohnt übrigens generell sehr für genauere Betrachtung. 😉 )

    @Hilke

    „wir alle – die es wollen – könnten uns mal an ein gemeinsames Feuer setzen.“

    Gern… ich hab grad gestern mal wieder ein kleines Egofeuerchen gemacht (dabei etwa 200KG Holz verheizt). Einfach Bescheid geben (siehe dudeweblog–> kontakt), wenn ihr mal in Zureich seid und Lust auf Feuer habt, wenn’s nicht seicht.

    „Dude Du könntest hier sogar 3 Wochen wohnen
    aber bitte sprich manchmal mehr als ein WORT :-)“

    Wow! Danke. Wo wär das denn? Auf das Angebot käm‘ ich evtl. gern mal zurück… habe für nächsten Sommer sowieso wieder ne Deutschlandtournee geplant. 🙂

    Und was das Sprechen angeht. Glaub mir, ich rede viel zu vielen viel zu viel (was v.a. daran liegt, dass ich gern präzis und konkret bin). Wenn Du’s nicht glaubst, thomram wird’s Dir bestätigen. 😀 Mit dem Schreiben ist’s anders.. da fehlt mir meist die Zeit und/oder Lust…

    Ps. Im Auswendiglernen war ich übrigens schon immer ne Pfeiffe, aber wenn’s sein muss, geht’s – solang nicht zu lang – schon notfalls… 😀

    „oder der Schleiereule“

    Auch nicht gut, denn dann denken alle, es käme von den Freimaurern. ;o) Aber Rotkehlchen gefällt mir! 🙂

    Liken

  86. Petra von Haldem sagt:

    vorerst noch an einen gewissen Dude:

    wie wärs mit AUAHahn
    oder Trotzkehlchen
    Eiereule wäre unverfänglich 🙂

    Liken

  87. Petra von Haldem sagt:

    Werter Wildganserpel, kurz: Wilderpel
    es ist uns eine große Freude, die ersten männlichen Geflügelten hier begrüßen zu dürfen.

    Unser Zauber zeigt Wirkung und die Transfomation in die ersehnte Richtung Naturlichkeit beginnt sich zu manifestieren.
    Die Sorge geschlagen zu werden von einer Adlerhenne ist (noch) unbegründet, da sich eine solche hier noch nicht gezeigt hat und hier darf nur zuschlagen wer auch offiziell angemeldet ist, da seien Gartenamsel, Waldschnepfe und Schlosstrapse davor!
    ——————————————————————————————-

    @ alle Vögel und ~Anwärter

    Der andernorts Ludwig der Träumer sich nennende wird ab sofort einen zweiten Pass erhalten, der ihm Zugang zum Wiiberzmorge ermöglicht.
    Das war unumgänglich, da er ja vom Haushahn HERRN VOEGELE als dessen Verdrehdung hier eingesetzt wurde..
    Auf Grund seines Zwillinghaften Wesens (nicht zu verwexeln mit Zwitter!!) trägt er den Doppelnamen:
    Faulgeier Bierhahn
    ein etwas ungewöhnlich klingender Name, der nur mit Humor zu ertragen sein wird,
    aber genau das , also das „Abschreckende“ brauchen wir Wiible ja hier zum Schutz.
    Denn wir empfinden die Aufgabe von Faulgeier (wir dürfen dies als Vornamen nehmen) weniger im Aufpassen als mehr im auf! spassen! und somit als Schutzgeier für uns.

    des Weiteren hat sich Dude in die Warteliste eingetragen und wir werden sehen, ob sein Namensantrag gewährt werden wird.

    Soweit zum Stand der Verwicklung.

    Liken

  88. Dude sagt:

    Als ob sich der Dude für irgendwelche Beschlüsse irgendwelcher Gremien bzgl. irgendwelcher Anträge scheren würden – kein‘ Deut! ;-p

    Liken

  89. Petra von Haldem sagt:

    Hihihi, hat geklappt….*duck+husch+weg*

    Liken

  90. thomram sagt:

    @ Petra (und dude)

    Der sprechende Dude. Da gibt es nur eines: Wegducken. LoL. Muss man erlebt haben. Er breitet seine beträchtlichen Schwingen dabei aus, die Botschaften schallen bis Honolulu.

    Liken

  91. ohnweg sagt:

    Wilderpel? Und damit habe ich also im erlauchten Kreise der Hennen Redefreiheit? Schluchz, heul… ich bin tief gerührt von diesem Vertrauensbeweis und der aus der Luft heruntergefallenen Ehre die mir zuteil wird. Ich darf also jetzt lauthals schnattern? Ich, der mit seinem Geschnatter und Trompetengeräuschen noch jedem das Fürchten gelehrt hat. Besonders Dieben die so heimlich durch die Nacht schleichen.
    Ich, der doch so schöne Gedichte zuwege bringt um die Hennenherzen zum schmelzen zu bringen. Hier ein Vorgeschmack:

    Ich bin der Ganterich im Haag.
    Und mache meinen Flügelschlag.
    Zuerst den Scnnabel aufgerichtet,
    Und dann wird unten Gras vernichtet.

    Der Gänsehenne ewiglich verbunden.
    Tausend Enkelkinder tuns verkunden.
    Die Treu der Hühnerhenne wurscht.
    Ich lösche jetzt den Allmachtsdurscht.

    W-i-l-d-e-r-p-e-l

    P.S.
    Also, ihr Hennenherzen, sucht euch einen anderen. Ich bin vergeben! Aber schnattern werde ich trotzdem. Besonders wenn es einen guten Futterplatz aufzuzeigen gibt. Denn…gib, so wird dir gegeben!

    Liken

  92. Petra von Haldem sagt:

    Einen schönen guten Sonntagmorgen, liebe Geflügelten sicht-und unsichtbar!

    Der Tisch ist gedeckt, der Kaffee duftet schon, Brennesseltee leuchtet in der Glaskanne auf dem Stövchen und
    der erste Besuch hat mit herzerfrischenden Dichterworten Platz genommen.
    Ja, Platz, denn mit solchen Geschenken ist die Zeit der an-der-Tür-Steherei vorbei.

    Selbstverständlich sind wir bestechlich.
    Bei uns im Wohnzimmer prangt z.B. ein unübersehbares Schild mit folgenden Worten:

    “ Bevor Sie versuchen
    mich mit einleuchtenden Argumenten
    und geschliffenem Wortwitz
    von ihrer Sache zu überzeugen,
    sollten Sie eines wissen:
    ICH BIN KÄUFLICH !“

    Natürlich gilt das auch hier in einer Art übertragenem Sinn:
    Der WERT ist es, der besticht, der Wert.

    Lieber Wilderpel, danke für die tiefsinnige (man bedenke die Worte **Ich lösche jetzt den Allmachtsdurscht**!!)
    und rhytmisch exakt ausgearbeitete Gabe an das geflügelte Wiiberzmorge.
    Hier, ein Käffchen…oder doch lieber den GrünTee aus Nesseln??

    Liken

  93. Garten-Amsel sagt:

    Liebste WERT-volle Trapse !
    😀
    Danke Dir sehr für all Dein Thun !!!

    -Können wir hia nich auch mal was Nättäs füa unsärn Ober-Vogel tun?-
    Er hat unz doch saun scheunet Näst-GeH-Hege gebaut !!!
    Värmutlich plaant är auch sogar schon ´ne Haitzunk füan Winta!
    -?-
    Aba, ich vamisse noch so Ai-nige…Aine war ja schon mal kuarz da, aba dann …???… 😦

    @Dude:
    Kurz-Vor/Hin-Wurf:
    „Tr. Duud-Hahn“
    => Ehren-Be-Zeichnung! <=
    „Tr.“ ist eine Ab-Kürzung und vergleich-bar mit anderen ähnlich klingenden Vor-Zeichen.
    Darüber hinaus offen-bart die Zu-Sammen-Stellunk auch eine hohe Gesinnungs-Haltung,
    besonders, da das „Tr.“ VOR dem eigentlichen „Namen“ steht.
    Die An-Rede „Härrr Tr. Duud-Hahn“ ist mE durch-aus angemessen.
    Hixs

    Ach-ja, Hixsen und andere ähnlich klingende Wesen-Einheiten sind NICHT das SELBE !!!
    Selbst wenn sie mal inna selben U-Bahn fahren sollten !

    – Aber würde heir mit Würde zu einem Waaaiiiit aus-ufernden Thema … –
    ob-wohl … es vielleicht doch mal an der Zeit wäre, diesen Ver-Dummungs-Schleier zu lüften … wenigstens DAS !
    GeH-Recht wäre es schon !
    … Weg-E-Recht …
    – eh sich das UN-Recht rächt …

    Liken

  94. Garten-Amsel sagt:

    Ps.:
    Alles „Nessel“ heute ?
    😀

    Liken

  95. Ludwig der Träumer sagt:

    So, jetzt kann ich es euch verraten, das Geheimnis um den Ludwig-Bräu. Bisher traute ich mich nicht, da es ein russisches Getränk ist. Wurde immer als Puten oder Putinversteher begrinst. Aber in dieser Federviecheranstalt hier kann mir das hoffentlich nicht passieren.
    Der Kwas (russisch квас) ist ein traditionelles, russisches, kohlensäurehaltiges Erfrischungsgetränk, das durch Gärung aus den Grundzutaten Wasser, Roggen und Malz gewonnen wird. Als Kwaselhilfe taugt das aber nur, wenn es hälftig mit Gorbiwasser verdünnt wird. Dann zeigt es ähnliche Wirkung wie Sekt zum Frühstück. Aber bitte jetzt mir keinen neuen Namen andichten, wie Kwaselhahn oder so.

    Liken

  96. Petra von Haldem sagt:

    Hai Faulgeier, na ausgeschlafen?

    Schön, Dich hier zu sehen… na, war doch gut, dass ich gleich das Schild mit dem KÄUFLICH vor die Tür gestellt hatte.
    Bringst auch gleich wieder was mit, recht so.

    Für das schöne Spiegelgedichte hatten wir Damen hier uns auch noch nicht bedankt. Also: hiermit seis getan.

    Und nun zu Deiner Gabe. Stellst Du denn das Kwasselbreu selbst her? Ich kenne das als Brottrunk
    und habe es lange Jahre täglich geschlürft und jetzt nur noch, wenn wir fasten.

    Falls Du es selber herstellen sollest und falls Du Dich weiterhin hier beliebt halten wollen solltest, dannn…her mitm Rezepte!!

    probier das mit dem Gorbiwasser mal potenziert……;)

    ……………………………………………………………………………..

    Höhöhöh Amselchen, was heisst, alles Nessel heute….das kennste doch….kaum zweidrei Wörtchen echtesWahr gezwitschert..
    .flugs landeste inne Nesseln…
    aber das war eigentlich eine Ablenkung.

    In Wahrheit habe ich heute morgen Brennesseltee aufgebrüht, um zu sehen, ob den überhaupt irgendwer trinken mag….
    hat was mit Reinigung zu tun, dass nich alles so unwahrschmuddelich von Innen kommt oder sogar fremder Leute Wahrheiten verbreitert werden, also ich meine als Eigene!
    na, das is zu gomblizihrt…..
    Fileicht weist es ja auch auf Nessie hin, also das vom Loch und das Tausendschönchen, schlimmes Ding, das.
    Kennste Die? Auch son Vogel

    Ja, mach ma, dem Hausvogli hier rühmen, bin dabei..

    rühmrühmrühm
    vollerschöner blüm
    ist die wiese ist der park
    manche plappern immer kwark
    voller schöer blüm
    rühmrühmrühmrühmRÜHM !

    und das alles von Eurer Schlosstrapse 🙂

    Liken

  97. Hilke Niehaus sagt:

    @Trapse

    Nachtigall ich hör Dich.

    Dein Geheimnis ist noch nicht gelüftet.
    Klär uns bitte auf.

    Auch ich habe mir heute im Garten einen Nesseltee gekocht.
    Köstliches Gebräu
    aber Kwas schmeckt auch zum angewöhnen.
    Wenn der Faulgeier uns das Rezept verrät , aber da bleibst Du am Ball gelle.
    Ich war ja plumps in die Nesseln gefallen.

    Dabei hat er mir nur zu einer Neugeburt verholfen und das ist wie den Klapperstorch spielen.
    Das würde auch recht gut zu ihm passen. :-))

    Ja, und dann flogen soooo viele Wildgänse über die Stadt.
    Habe ihnen auch einen Gruss an unseren geschätzten Wildganserpel mit auf den Weg gegeben.

    Rotkehlchen war auch da – die sind ja richtig zutraulich – aber das weist Du ja schon lange.

    So, ja und jetzt unser Hausvogel.

    Was tun sprach das Damenkränzchen

    habe da einen Vorschlag – weitere Vorschläge fände ich auch sehr informativ.
    Bitte um Gehör und dann um eventuell wohlwollendes Abwägen. Da der Vogel von ausserhalb kommt.

    Genauergesagt aus dem Landmassengebiet das wir unter den VSA , Kanada und Alaska kennen.

    Der Vogel erfährt aber höchste Achtung bei den Ingigenen Völkern , weil er eine Huldigung an den menschlichen Geist darstellt.

    Der sich hoch hinauf schwingen kann , und dort alle menschlichen Probleme aus einer ganz anderen Betrachtung anschaut.

    Das ist der Weisskopfadler

    aber Thomram ist ja auch sozusagen Außerhalb.

    so, warte auf weiteres Gezwitscher
    die Waldlaubsängerin die auch Waldschnepfe sein kann grüsst Euch

    Liken

  98. Garten-Amsel sagt:

    Oh..ja…
    … der Weiß-Kopf-Adler…
    der mit dem scharfen klaren verstehenden Blick…
    😉
    Hab ich mal gemalt…
    – soll ich den mal wieder rauskramen?

    Liken

  99. Hilke Niehaus sagt:

    Hallo Amsel

    oh JaH

    bitte mach das.

    Augen ,die alles genau im Blick haben.
    hier siehst Du die Präsenz . Super Aufnahme.

    Liken

  100. Ludwig der Träumer sagt:

    Den Kwas bringt mir regelmäßig unser Mühlenbäcker http://www.waldmühlenbäcker.de/ mit, der aus dem Land von Anastasia kommt. Er backt ein Brot im dreihundert Jahre alten Steinofen, das ich Götterspeise nenne. Das einzige Rezept mit Kwas, das ich euch bieten könnte ist die richtige Mischung mit Gorbiwasser als Kwaselanlasser für euren Wiiberzmorge. Es ist Manna und keine geistige Sterbehilfe wie Sekt.

    Ich probiere es gar nicht mehr, sowas selbst herzustellen. Schon beim ersten Versuch war ich etwas unvorsichtig, hatte etwas auf meine Schuhe verschüttet. Sekunden später waren es offene Sandalen. Hatte die Sandalensäure erfunden. Wenn ihr eure Hundertschaften von Schuhen im Schrank modernisieren wollt, laßt es mich wissen. Dann bekommt ihr diese Erfindung von mir. Ich hatte sie bisher geheimgehalten. Man weiß ja nie, wie die Schuhläden darauf reagieren.

    Liken

  101. Hilke Niehaus sagt:

    @ Faulgeier

    Klapperstorch/Turmfalke ;-)))

    wenn Du in der Luft bist, sind Schuhe eher hinderlich.

    Das mit dem Brot hört sich lecker an – Götterspeise – wie wär das zum Frühstück hier.
    Kriegst auch nen Stuhl

    grüße aus dem Wald und dem Laub von der Sängerin

    Liken

  102. Petra von Haldem sagt:

    Eigentlich seeehr gut und praktisch alles hier in dem WiiberzmorgeRaum.

    Dass hier außer einem schönen runden Frühstückstisch mit weißen Sitzstangen auch noch Kuschelnester,sind, sone Art Sessel und Kautsch, behagt mir außerordentlich, da wir sowas zu Hause nämlich nicht so haben.

    Schön hier.
    Ja, Gartenamselchen, ja, der HERR VOEGELI hat uns eine komfortable Wärmekwelle eingerichtet…
    offenes Feuer in einem wunderschönen Lehmofen.
    Hab ihn grad fachfraulich in Gang gebracht, es is doch schon etwas kühl abends….
    Ach ja….
    …….
    ………..*insfeuerschauenundsinnieren*
    ……………
    Beim Abwaschen heute abend…
    das is meine meditazionszeit…
    also so eine spezielle..
    .nich die brobagierte……
    das is bei mir so ne arbeitsintegrierte……
    also, wenn ich Rasen mähe, dann is das eben, wenn keiner sonst da is, der mich ablenkt, eine Mähditation….
    und wenn ich zum Beispiel am Schneidern bin…ist das eben eine Nähditation…… na, ihr versteht schon…

    …………schön..das Feuer……

    Also beim Abwaschen heute abend mäanderten so Denkflusen durch ….ja..wodurch denn nun eigentlich??……
    na, nehm wa mal einfachheitshalber das Wörtchen „mich“….
    also die Denkflusen meanderten durch mich…
    .ja, so könntma s sagen……
    ein paar hab ich erhascht, nur n paar….. weil..dann klingelte das Telefon……..

    Denkfluse die Erste
    in der sogenannten Truußer-szehne…ihr wißt schon…gibst sooo Viele, die k e i n e Neue Weltordnung wollen….
    vasteh ich nich….

    denkfluse zwei:
    also ich will schon eine Neue Welt und auch eine Ordnung….
    kann mir aber vorstellen, dass es welche gibt, die nich wollen, dass ich das will…..

    denkfluse drei:
    was müssten die denn dann anstellen, damit ich das nicht will? Also eine Neue Ordnung der Welt……….

    kombinierfussel:
    die müssten mir suggerieren, dass sie das auf ihre Art einrichten wollen, also nur sotun als wäre es eine NWO, in Wirklichkeit aber die gehabte, nur verfeinert 😉 und ich soll dann dahinter kommen und dagegen sein…….

    denkfluse vier:
    wenn ich jetzt da mitmachen täte (also innerlich) bei dem Dagegensein, würde ich ja das Badewasser zusammen mit dem Kind ausschütten….

    denkfluse fünf:
    ich will aber eine Neue Welt nach dem Motto: siehe ich mache alles neu…. und neu ist neu und nicht alt auf neu angestrichen……

    Kombinierundfrageschnippsel:
    was mach ich denn jetzt, wenn es da zwei oder drei oder nochmehr Neue Welt Ordnungensmöglichkeiten geben täte..?

    Hach…das sind so Fragen..beim Abwasch und jetzt beim ins Feuer schauen…..

    Liken

  103. Frieda sagt:

    @Ludwig der Träumer
    Danke für den Link zum Mühlenbäcker. Menno, das hätte ich wissen sollen! Ich war vor 2 Wochen in der Pfalz und hatte noch Platz im Kofferraum.

    Liken

  104. Petra von Haldem sagt:

    Oh…beim Sinnieren ins Feuer hap ich gar nicht mitbekommen, dass ihr Euch da im Fluuhr schon unterhalten habt…..

    jaja, Weißkopfadler, …drunter machen wirs nich, was ?

    Ist Euch DER HAUSHAHN HERR VOEGELE nicht mehr recht??

    Also mit dem Weißkopfvogel warten wir erst mal ab.. wenn wir nach nem Jahr immer noch hier wohnen durfen zum Wiiberzmorge..
    .läßt sich neu darüber sprechen, meinetwegen auch nach nem Monat, die „Zeit“ hat sich ja mindestens zehnmal verschnellert…..

    aber wenn ihrs unbedingt wollt, das Honigumdenbartschmieren….dann macht halt……habt dann halt nix mehr zum toppen….

    …und Herr Bierhahn..ach..wir duzen uns ja…..ja, lieber Faulgeier…danke für die gelinkte Adresse….

    ach, und Duuuu hast diese Sandalensäure entdeckt?
    Und keiner hat diese Entdeckung verraten…na, ich werd mal das Rotkehlchen Tr.Uut Hahn fragen,
    der hat Beziehungen zu höchten Stellen, ob der das mal weitergibt da nach Norwegen, weißt schon,…
    das hätte einen wissenschaaflichen Pobelpreis verdient, mal sehn..

    Liken

  105. tulacelinastonebridge sagt:

    Du Petra….

    Hach…das sind so Fragen..beim Abwasch und jetzt beim ins Feuer schauen…..

    ich würd da jetzt, einfach nur ins Feuer schauen und nichts denken. 🙂

    Liken

  106. Hilke Niehaus sagt:

    @Trapse Petra

    sinnierend ins Feuer schauen bringt so viel Ordnung in die Fragenwelt.
    Haben wir sicher alle schon erlebt.
    Danke für Deine Kombinierundfrageschnipsel

    Mäditationen + Gartenarbeit bestens geeignet = Ruhe in der Fragenwelt

    Alles zu seiner Zeit pflegte mein Opa zu sagen

    bis später

    Liken

  107. Garten-Amsel sagt:

    Zu „Weiß-Kopf-Adler-Blick“ &Ko:
    LiebsteTrapse, es war die Üntensi-TaeT seines Blickes, die er-innern und wach-rufen sollte…
    – Der Titel iss ja schon vagäben, wie Du sicher er-innerst. 😉
    Wäre schön, ihn hia ma wiida zu sehn…
    – aber es sind ja Tag-und-Nacht sooo viele, die uns über-fliigen …
    Hoffe, wir be-halten den KlarenBlick trotz Nebel-Wall und Denk-Gewicht, trotz ALL-u-Staub und Zeiten-Raub !

    „Tr. UuutH-Hahn“ iss mE auch ein besonders Härr-Lichtes Fliege-Wesen …=> „Truth“…Grummmel-grummel…

    Tag-für-Tag
    Leben gegeben
    zur Liebe
    die immer wieder zum Licht aufbricht,
    sich dem Lichte öffnend verspricht,
    mit all ihren Schwingen
    ein *D*A*N*K*E*!* zu singen.

    So.Bin anna Winter-Vor-Bereit-Arbeit.
    Bis denne irgendwenne und alles Gute Euch und uns !

    (Hab noch wat zum Vor-Ab-Schiid geschruppt:
    https://bumibahagia.com/bumi-bahagia-konkret/comment-page-1/#comment-17623)
    😉

    Liken

  108. Petra von Haldem sagt:

    Muss euch schnell was zutrapsen und tirillieren:

    neulich ging doch so n Gedicht rum im Netz, habs selber auch verbreitet, von Kurt Tucholsky, Ihr erinnert Euch sicher…heute nun finde ich dies

    http://www.rottmeyer.de/falsches_tucholsky_gedicht/

    siehste so is das…..einen kurzen Moment lang hatte auch ich gestutzet mit der Frage: gabs 1930 Leerverkäufe???
    aber s war sooo tucholskymäßig.

    Egal, das Gedicht ist weiterhin erste Sahne!!

    So, nun muß ich ins Schloss rüber, Nachtarbeit steht an…..

    Liken

  109. Petra von Haldem sagt:

    Hahahaha, noch mal was Tolles:

    weiter oben hat doch der Faulgeier alias Ludwig der Träumer uns einen link verpasst zu seinem Waldmühlenbäcker von dem er das Kwasselgesöff bezieht.
    Nun war am Wochenende die neugierige Schlosstrapse gleich mal auf der Seite, wollt Brot bestellen und bekommt freundliche Antwort vom Bäcker, dass sie kein solches versenden.
    Trapse antwortet freundlich mit Dank und lobt den Meister der webseite, da der Trapse viel Lebendigkeit, Humor und Freundlichkeit beim Öffnen der Seite entgegengesprungen war 😉

    hahaha….kommt umgehend ein ih-mehlchen folgenden Inhaltes (ich darfs bestimmt hier veröffentlichen und somit entschleiern 😉 )

    ******Hallo Petra von Haldem ;-),

    wir sind diejenigen, die Eugens (Der Waldmühlenbäcker) Website verbrochen haben und möchten uns herzlich für das Lob bedanken.

    Nebenbei bemerkt bin ich der Informationsverschleierungsminister der PartEI der Besten. Allerdings komme ich aus beruflichen Gründen recht selten dazu Informationen zu verschleiern.

    Möglicherweise können wir ja Eurem Notstand an Götterspeise abhelfen, wenn wir voraussichtlich im April 2015 in Eurer Nähe beruflich zu tun haben. Versprechen können wir das aber nicht. Wir denken aber dran.

    Herzliche Grüße,********

    Leute, Sachen gips, die gibst gar nicht, hab ich mich gefreut.
    Die Eingeweihten hier werden genau wissen, worum es sich handelt, toll, was ?

    Liken

  110. ohnweg sagt:

    Oh, Petra die Informationsverschleierungsministerin der PartEi der Besten. Das muss ich doch noch registrieren. Sobald ich Zeit habe, denn ich war mit meiner Pyramide der Stille: http://pyramidederstille.blogspot.de und meiner Aktion am 18. Oktober, kommenden Samstag in Stuttgart:
    http://aktionweissefahne.blogspot.de in letzter Zeit doch sehr beschäftigt. Ich habe sowieso vor ab und zu etwas im Parteiblatt von der PARTEI DER BESTEN einzustellen. Je wie mir gerade ist. Man wir davon hören!

    Liken

  111. Petra von Haldem sagt:

    ….fühle mich auf bumi bahagia ein wenig wohl….und das heisst was…na, ja, wollte sagen einwenig mehr wohl…als….woanders…..

    habe mich so umgesehen, ob und wo ich was zusenfen könnte oder besser wollte,
    aber habe mich doch lieber hierher zurückgezogen,
    auf die weiße Sitzstange und schaue ins Feuer,
    das wohl der Haushahn hier schon entfacht hatte, oder war es der fleissige Faulgeier…egal…ich freu mich…..

    der Tag geht zu Ende..ich schaue ins Feuer….
    Gedankenflusen lösen sich ab und werden sichtbar….

    Absätze….
    sagt
    Gabriel

    Absätze
    das wärs

    …ja..mittlerweile trage ich flache Schuhe, sind einfach bekwemer..
    allerdings schwingt das weibliche Becken dann weniger….
    na, ja..das es darauf nicht mehr ankäme stimmt ja so auch wieder nicht….

    DIE sind ja jetzt beim Abschaffenwollen der „natürlichen“ Lockmittel zur Artenvervielfältigung…..

    Na ja, mit den vielen Parfüms hamses ja schon fast geschafft…

    wer kann denn wen noch riechen, also in echt….

    und neulich hörte ich doch, dass die hormonelle Em(ge)fängnis-Verhütung den Eigen-Geruch des Menschen gravierend verändere
    und deshalb nicht die richtigen Partner sich finden könnten
    und auch dadurch viele Beziehungen scheiterten…..
    kann ich mir vorstellen……
    aber dass das auch in deren Planung mit dabei gewesen sein soll….

    obwohl……
    der Geruchssinn sei ja der älteste…….
    und in der Werbung ist das ja usus…..

    Ein Riesenmarkt: Düfte für die Geschäfte

    Kaffeeduft
    Bäckereidüfte
    Lederwarendüfte

    Als wir damals noch -und das ist schon fast 10 Jahre her- einen großen Naturkostladen hatten, bekamen wir ja auch Vertreter und Werbung zu Gesicht, die uns die ganze Palette an Düften unter die Nase hielten….

    hier für die Obst-und Gemüseabteilung……
    hier etwas für den Käse- und Milchbereich…..
    hier für den Textilienbereich…..
    und hier gleich morgens: frisches Brot…….

    und bitte dosieren nach Anweisung, da ein Zuviel sich negativ auswirke……

    na ja, ich schweife aus……

    also….ich kanns nicht mehr riechen, wollte ich sagen…..das Leben……das fiel mir auf….vor lautgewordenm Fremdgeruch.

    Ist auch son Absatzmarkt……

    ach ja, das mit dem Sonnenerdmagnetflärkramundwiesmirgeht….erzähl ich später oder morgen oder gar nicht…bin so..frei…von Energie…hihi..

    versteckthumoorige Schlosstrapsengrüße!!

    Liken

  112. Ludwig der Träumer sagt:

    Ja, Schlosstrapse, alles schwingt, nicht nur die Hüfte. Mit flachen Schuhen schwingt das Hirn der Männer vielleicht weniger in diese Region. Um ihn bei der Stange äh beim Schwingen zu halten, wenn die Wiiberz klug werden und nicht mehr mit dem A… wackeln müssen, wurden die Düfte erfunden.

    Riechen geht immer.
    Rieche, so bist du. (Konfurzius)

    Liken

  113. Petra von Haldem sagt:

    ach, Du herzerkwikkender Faulgeier, rieche, so bist Du …und dann Konfurzius….
    .wenigstens einmal heute gelacht…

    habe mich heute durch allerlei Hirnverrenkereien durchgekwääält, warum eigentlich?
    Irgendwie sucht doch mensch immer mensch….

    Ich wünsche Dir und ohnwegs Hans morgen, Samstag, vollen Erfolg am Schlossplatz!
    ich weiß genau, wo Ihr Euch trefft…..
    war lange Jahre im Umkreis (Gerlingen)
    Bitte nimm einfach liebe Herzensgrüße von der Schlosstrapse mit.
    Bis denne…….

    Liken

  114. stonebridge sagt:

    Hi, Freulein ja ich hab dich gesehen und gelesen beim rumstreunen. 🙂

    Liken

  115. Petra von Haldem sagt:

    Hai stony, ebenso 😉 😉 😉

    Liken

  116. Hilke Niehaus sagt:

    Guten Morgen Petra,

    und wieder einmal so anregende Gedankenflusen-

    Danke für dieSchöpfung dieses Wortes 🙂

    Guten Morgen Ludwig,

    herzliche Grüße auch von mir

    gute Gespräche mit Menschen die Euch entdecken (wollen) und Euch zuhören (wollen)

    die Waldlaubsängerin

    Liken

  117. Petra von Haldem sagt:

    Habt ihrs gemerkt?

    Der Haushahn Herr Voegele hat uns eine neue eigene Eingangstür gebaut!! Welche Ehre.

    Früher—-na, eben seit es das Wiberzmorgegemütlichkeitskwasselzimmer gibt—also früher mußten wir immer durch die Leber-Blödel-Bar durch, um in unseren RAUM zu gelangen…und nun: eigener Eingang…

    Bin tief gerührt und bitte um gebührenfreie Bedankung aller Geflügelten…
    .
    Hol mir jetzt erst mal was zu trinken und…….

    bis bald….

    Liken

  118. thomram sagt:

    @ Petra

    Hallo, du Fetthenne von der Halde (für Nichteingeweihte: Wenn Hahn eine Henne als fett bezeichnet, drück er damit seine höchste Bewunderung für deren Weiblichkeit aus).
    Voegeliiii, nicht Voegele.
    Voegele ist ein vernachlässigbarer Seitenast unseres Geschlechtes, die verkaufen Schuhe.
    Wir Voegeli haben klein begonnen, sind lange bei Adler hängen geblubt und haben uns über Kampfhähne zu Haremschefs gemausert.
    Den meisten von uns sind Grössenordnung 100 Hennen hörig.
    Ich ziehe Qualität vor Quantität und der Level hat sich bei etwa 30 eingependelt. Die meisten unt – adelig.
    Da du neu bist, wollt ich dir mal die Uebersicht geben.

    Also denn, morgen früh um Kückereücküü hinter dem Mist du bist
    und erwarten mich
    bis ich erlösen dich.

    Liken

  119. Petra von Haldem sagt:

    *aha*

    Trapse von Haldemmmmm, nix von einer Halde!! 🙂

    Liken

  120. Petra von Haldem sagt:

    Habe eben Nachricht von der gartenamsel bekommen, dass sie für ca.vier Wochen zwischnetzfrei fliegen muss/darf?

    Und liebe Grüße von ihr, der Amsel!!

    und dass in Hannover der goldene Keks abgehängt wurde zwecks Erneuerung…
    erst sagte mir das nichts, dann aber hat die GA mir auf die Sprünge geholfen mit dem Hinweis, w e m das Unternehmen gehöre…….

    Des wäre ein Zeichen!!!(schließlich stünde es ja sogar in der Bilderzeitung…..)
    o.k. Goldener Zuckerkuchen wird generalüberholt…………
    Kombinier, kombinier……

    Liken

  121. ingrid sagt:

    Petras Brieftaube hat mir eine Meldung zugesteckt – hier hätte ich Frühstück verpasst.

    Neue Optische himmelblaue Sphären hier – seeehr schön Haremchef – würkli schick gemacht!

    Und ein eigenes Gate oder doch eher Gatter???? – für Fraulichkeiten – wie spannend!

    Dazu kann ich im Moment noch nicht viel sagen – nur geschwind ein kleiner Input:

    „wenn der Mond im Zeichen Skorpion ist, dann sind Frauen/wEIber besonders empfänglich.
    Astromedizinisch steht der Skorpion für Fruchtbarkeit und Fortpflanzung“

    wollte ich nur knapp erwähnen… so für hintern Miststock

    ❤ 🙂 ❤

    Liken

  122. Gravitant sagt:

    Die Überatmung (Hyperventilationsatmung)
    Etwa 30 Minuten sehr tief atmen,
    bis sich die Grenzen des Körpers scheinbar auflösen.
    (Achtung,diese Übung ist mit Vorsicht und sachkundiger Betreuung anzuwenden.)

    Liken

  123. Ludwig der Träumer sagt:

    Omi zeigt klein Ludwig im Garten die eßbaren Kräuter, rupft etwas Petersilie ab und zerkaut sie genüßlich.
    Uuuuiiiii, BMW BMW BMW sprudelt es plötzlich aus ihm heraus.
    Omi fragt etwas verwundert, was das soll.
    Papi sagt, wenn Omi ins Gras beißt, gibt es einen neuen BMW.

    Liken

  124. ingrid sagt:

    vorsichtige Überatmung bei sachkundiger Betreuung
    soso

    Liken

  125. Petra von Haldem sagt:

    Zum Donner-s-tag, dreiundzwanzigsten zehnten zweitausendvierzehn
    mit Sonnenfinsternis und Neumond

    Heilige Ent -Faltung
    der Sinne:
    Am Fall-Strom der Freien
    Tändeln
    Irr-
    Wahn-
    Blöd-
    und Stumpf-
    Durch die Sphären der Temperamente/
    Dunkles Wissen-Wollen
    Paart sich dem
    Liebe-Offen ein
    Und
    Ohnmächtiges Ringen
    Liegt im Sterben————-

    Liken

  126. Petra von Haldem sagt:

    wie schön,
    mit Hyperventilation beißt Omi hinterm Gatter beim Skorpionmond in die Petersilie, unter sachkundiger BeFreuung……….

    Liken

  127. ingrid sagt:

    In dem Moment,
    wo die Raupe DACHTE,
    die Welt geht unter,
    hörte sie auf an der Petersilie festzuklammern und
    wurde sie zum Schmetterling
    der sich den Sturm zu Nutze macht

    ja,
    am dunklen Wissen-Wollen allein festzuhalten
    hat ausgedient
    alles wird nach oben gebracht
    starke Veränderungen auf allen Ebenen
    im Besonderen IN UNS selber
    es gilt nur dieses auch WAHRzuNEHMEN

    Liken

  128. Hilke Niehaus sagt:

    Wunder Wunderbares im alles ist Eins des täglichen

    Zauberlandschaft

    Wechsel der Zeiten

    in Dich hinein

    Nachtlandschaft

    Sternenzeiten

    Konturenzeiten

    Bewegungszeiten

    Ansichtszeiten

    unbekannte Zeiten

    Morgenfrische

    Herbstahnung

    Bunte Zeiten

    Lebenszeit

    Wer kann die schlichte Schönheit eines Herbstmorgens noch mehr verzaubern als die Natur

    ————————————————————–

    aber ein gerader Regenbogen

    mit völlig neuen Farben

    vielleicht als Sonnenaufgangbegleiter

    Liken

  129. ingrid sagt:

    „Wir haben den Regen gebogen“

    Ladies, bringe rasch ein paar Cüpli und ein paar Happli vorbei

    und wünsche euch einen wundersamen Tag

    Ich kann nicht mehr seh’n
    Trau nicht mehr meinen Augen
    Kann kaum noch glauben
    Gefühle haben sich gedreht
    Ich bin viel zu träge
    Um aufzugeben
    Es wär‘ auch zu früh
    Weil immer was geht

    Wir waren verschwor’n
    Wär’n füreinander gestorben
    Haben den Regen gebogen
    Uns Vertrauen gelieh’n
    Wir haben versucht
    Auf der Schussfahrt zu wenden
    Nichts war zu spät
    Aber vieles zu früh

    Wir haben uns geschoben
    Durch alle Gezeiten
    Haben uns verzettelt
    Uns verzweifelt geliebt
    Wir haben die Wahrheit
    So gut es ging verlogen
    Es war ein Stück vom Himmel
    Dass es dich gibt…

    Du hast jeden Raum
    Mit Sonne geflutet
    Hast jeden Verdruss
    Ins Gegenteil verkehrt

    Nordisch nobel
    Deine sanftmütige Güte
    Dein unbändiger Stolz
    Das Leben ist nicht fair

    Den Film getanzt
    In einem silbernen Raum
    Vom goldenen Balkon
    Die Unendlichkeit bestaunt
    Heillos versunken, trunken
    Und alles war erlaubt
    Zusammen im Zeitraffer
    Mittsommernachtstraum

    Du hast jeden Raum
    Mit Sonne geflutet
    Hast jeden Verdruss
    Ins Gegenteil verkehrt

    Du hast der Fügung
    Deine Stirn geboten
    Hast ihn nie verraten
    Deinen Plan vom Glück
    Deinen Plan vom Glück

    Ich gehe nicht weg
    Hab‘ meine Frist verlängert
    Neue Zeitreise
    Offene Welt
    Habe dich sicher
    In meiner Seele
    Ich trage dich bei mir
    Bis der Vorhang fällt
    Ich trag dich bei mir
    Bis der Vorhang fällt

    Liken

  130. ingrid sagt:

    PS:

    da gibts ja Wächter, net das no jemand von den Aufpassern
    auf die Idee kommt ich wollt mich mit fremden Federn verzieren:

    die Canepes sind von mir

    der Text vom Herbert

    Liken

  131. Petra von Haldem sagt:

    Hach, wie angenehm,
    kommt menschle hier rein und wird sofort bewirtet um ellwii kurz vor middach 🙂

    Ingrid, welch Geflügeltes Wesen bischt??
    Auswahl zwischen Schperrlink bis Örzöngl……..

    Ja, das ist eines der größten modernen Liebesgedichte, die ich kenne,
    das vom Herbert, danke fürs Wiedermalinsbewußtseinheben…
    Muss schnell ann Kochtopf…s düftelt…

    Liken

  132. ingrid sagt:

    PeTRAPSE?

    Warum?

    Allgemeines Geflügelmutieren?

    Liken

  133. ingrid sagt:

    Wegen dem Brutplatz im Gehege von Herrn Voegli?

    Beim Theaterspielen habe ich schon einiges gespielt, auch schon Männlein … aber noch nie Gflügel!

    Eule, Pfau und sogar der Phönix scheinen ja gierig mit den Aasgeiern um die Kontinente zu ziehen bis endlich Adler und Kontor zusammenkommen

    Flughund, Drache, Schmetterling, Fairy – gilt das?

    überleg

    Liken

  134. ingrid sagt:

    Mädels ist euch was aufgefallen?

    Wieso sind den das alles männliche – die vögel?
    Segler, Läufer, Häher …. Hmmm?

    Fänd ich echt gut Pegasus …………. oder doch Wespenbussard?
    Ne, ne auch die sin maskulin

    Dohle, nee geht gar nicht die hat den Uhu als Feind

    Sekretär find ich als Tier echt tierisch – aber nei ich will kei SekretärIn sein

    Na was würd den zu Frühstück passen?

    Mandarinente,mmhm net schlecht
    oder Marmelade oh pardon Marmelente

    Flamingo! rosa flampinka. Pink Passt.

    Binko: FlamINGo!

    Schlosstrapse darfst mich auch PINK rufen, (P kommt nach Örzöngl) 

    Liken

  135. Petra von Haldem sagt:

    Ohhhh wie schön!
    Ein neues Geflügeltes Wesen hier beim Wiiberzmorge, na sagen wir mal beim Dämmerschoppen.

    Also, wie lese ich das?

    Die anderorts bekannte Malerin und Steineklopperin Ingrid erscheint hier als:

    FlamINGo , aus der HierARCHie der Örzöngl, Familienname PINK
    bitte unbedingt korrigieren, falls ich da grad Namen falsch zugeordnet haben sollte.
    War mir nicht ganz sicher.
    Könnt auch sein:

    PINK ,aus der HierARCHie der Örzöngl, Familienname FlamINGo.

    Na gut, ich darf PINK sagen.

    Hallo PINKy 🙂
    ich sehe, Du hast Dir ernsthafte Gedanken gemacht und diese hier reingebracht.
    Das erfreut unsere Geflügelten-Herzen.

    Jetzt gäbe es ja schon dies und das zu bekwatschen, aber nun werde ich doch erst einmal lauschen,
    ob da überhaupt noch wer hier reinfliegen will.
    Hab das Feuer schon brennen, hocke still auf meiner hoch angebrachten Stange, die mit dem breiten Steg, da Trapsen eher oben auf Burgzinnen zu hocken pflegen…na ja…….ist auch so und hier auszuhalten……..

    Wir sind ja hier schließlich nicht zu Hause, sondern im Sondereinsatz …..

    Wahrnehmung ist alles, sag ich Dir…..
    ohne völlig reine Nur-wahrnehmung, ist alles nix, bzw. ist alles Vorstellung und Hirnkombi….

    Grad nehm ich eine gewisse Ruhe wahr…
    ja..und auch eine Art Stille….
    so, wie wenn alles gesagt worden wäre…

    na, ich mach mal ein Auge zu………..Eins!

    Liken

  136. thomram sagt:

    @ Flamminga

    Die Amsel
    Die Ente
    Die Taube

    Interessanter wär wohl, dem Fact nachzugehen, dass deines Geistes Suchstrahl nur auf Vögel männlichen Genusses trifft.
    Lustig. Der Genuss. Mein Genitiv von Genus lautet des Genusses. Ich rette heute meinen Tag gleich selber, kicherlikicherli.

    Oh, bin hier falsch, geh ja schon, tschludigt bitte die unziemeliche Strömung äh Störung.

    Königsadalar

    Liken

  137. ingrid sagt:

    @ hallihallo Königsadaler kicherlikicherli

    als Glückel sei dir dein Genius störungsfreut vergönnt

    lab dich wohl

    Flamminga lässt grüssen

    Liken

  138. ingrid sagt:

    Hallihallo du treue und fleissige Trapse im Aussendienst

    damit es da zu keinen Mistverständnissen kommt (ja, könnts au geben so ohne AugenBlickKontakt):
    ****(P kommt nach Örzöngl)**** war kein Hinweis auf meine Familienabstammungsungehörigkeit
    sondern eher eine schüchternes anfragen ob’s da eine alphabetische (halt so SchulRegelMässig) Einreihung gäben täte ???
    (du weisst schon wer vor wem, über wem, ausgeschlafen, verschlafen oder so)

    🙂

    Ja liebe Trapse,

    es wird sich zeigen wie viele der Empfindungsbetonten
    Lust haben sich hier REGELmässig zum Austausch einzufinden.

    Ich selber bin da auch sehr, sehr unbeständig was meine Ausflüge hierher ins Gehäge betrifft
    und muss oftmals nach getaner Arbeit (oder zT. schon vorher) meinen kritischen Kopf einfach auslüften …
    damit sich der Radius verändern kann ….

    🙂

    Mein Rezept: ab in die Natur, ab in den Wald – hier findet man Harmonie, Schöpfungskraft und Zuversicht!

    Und wer weiss man/Frau sieht dann auch mal verschiedene Schafe.
    • einige die sich gerade ausruhen oder eventuell sogar schlafen???
    • einige die „saublöd“ (was für ein Unwort) aus dem Schaffell glotzen
    • immer mal wieder, welche sich voller Vergnügen und im vollen Galopp die Schädel aneinander zerdeppern (auch die ohne Hörner)
    • einige die sich selber nicht riechen mögen
    • welche die genussvoll Leckerbissen von „verbotenen“ Bäumen pflückeln
    • ganz Aufmerksame
    • und dann hats da noch gwundrige
    • grössere die nicht nur fressen sogar auch noch was hergegeben
    • verkleidete?? Engstirnige? Markierer? (ehm. markieren Schafe?)
    • u.s.w. u.s.w.

    Junges Schaf, Adoleszentes Schaf, Mutterschaf, Vaterschaf und da gibt’s noch die Alten – was für ein Durcheinander
    in der eignen Sch(l)affamilie – wenn da alle immer Recht haben wollen…

    „Verachtet niemandes Empfindlichkeit. Das Empfindungsvermögen eines Menschen ist sein Genie.“ Und die des Schafes?

    🙂

    Trapse und ALL seid herzlich gegrüsst … wir sehen uns!

    Liken

  139. ingrid sagt:

    ps: wollte nix unterschlagen, da gäbe es noch
    🙂
    die GANZausgeSchlafenen

    ich meine die, die mit ihren eignen Schlafgewohnheiten im Reinen sind
    und sich auch nicht mehr über die Schlafrythmen der ganzen Nachbarschaft aufregen

    die, die ab und zu eine Seitenwechsellagerung probieren um die eigenen Schnarchgeräusche abzumildern
    damit der Nachbar nicht ständig in den „Widderstand“ geht und seine Ohrwaschel mit Ohropax zustopfen muss

    🙂 sorry, ja sorry ich habe vergessen – ich gehöre neuerdings ja zur GflügelsGattung
    die ART zu schlafen ist mir auch noch a bisserl suspekt, mal schaun wie sich das so anfühlt
    sitzen auf der Stange und warten bis …. der Oberste den Morgen einkräht

    Liken

  140. Frieda sagt:

    „Mein Rezept: ab in die Natur, ab in den Wald – hier findet man Harmonie, Schöpfungskraft und Zuversicht!“
    Ich freue mich grade sehr, dass wir den gleichen Kochlöffel benutzen, um die dampfende Brühe umzurühren. Ein freundliches MMMMääääääh…

    Liken

  141. ingrid sagt:

    wie subtil!
    so schön Frieda – gleiche (KL)-SCHWINGUNG
    F R E U de
    schöner Götterfunke

    Liken

  142. Petra von Haldem sagt:

    Oh guten Mittag, ihr lieben PINKflammi und neu hinzugeflogene MMäääfrie..!

    Und dann sogar noch mit nem Kochlöffel…und so nem großen sogar….
    ja, das ist ein gutes Mitbringsel, liebe Frieda, das werden wir noch öfter brauchen hier beim WIIBERZMORGE…für Diverses…
    schließlich kann damit ja auch dirigiert werden, z.B.

    So, aber nun…
    ach ja….Frieda, beliebst Du vorerst noch im Bereich der „Määhh“-Sprache zu verweilen?
    Falls nicht, so erleichterst Du uns hier das Leben außerordentlich, wenn Du uns Deinen werten Namen aus dem Bereich der Geflügelten preisgeben tätest 🙂
    Ich freue mich jedenfalls sehr, dass Du nun doch aus dem Gefrierschrank oder Kühlschrank wieder herausgekommen bist,
    das warst doch Du, oder … 🙂

    nun noch zu Deinen Ausflippungen, wertes flyingPINGry….

    zuerst einmal ist das mit dem hu-is-hu und dem hu-is-haier-oor-dauner (hihi) ——-> also siehe Thema: P–Öö……………. also das ist hier bei uns
    föllik egaaal.
    Wer hier bei der Vielzahl der von Dir dargestellten Möglichkeiten innerhalp der Schafherrde sich aufhalten (muss) darf,
    hat ja jederzeit die Möglichkeit sich in die Lüfte zu erheben, wägen des Übablix!,
    und ist somit schlicht und einfach im Bereich der Geflügelten und somit rangfrei. Punkt.

    Das eben ist der ungeahnte Vorteil solcher Wesen.
    Da spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob da ggf. ein Pinguin noch nicht wieder fliegen kann…
    prinzipiell ist das das Wesentliche und natürlich die erklärte Absicht…

    hach, bin schon wieder am Abschweifen………ist so schön hier…………………. die Sonne scheint in die ovalen blitzsauberen Fensterchen herein, der tisch ist noch immer schön gedeckt und die Canapees sind immer noch gut. War gut, dass Du einen anderen Teller drübergetan hattest, so sind sie recht frisch geblieben.
    ( hab das extra mit dem Teller geschrieben, denn wenn ich Folie gesagt hätte, hätts bestimmt wieder Motzmäähhh gegeben….)
    Tjaaaaaa………………
    Und…
    im Kühlschrank hab ich eben noch einen schönen Cava (hihi) entdeckt…hihi…..
    wer vorbeikommt , bekommt noch ein Schlückchen..
    es ist mir ein Hochvergnügen, die Perlchen perlen zu sehen……..mmmmm……….

    Liken

  143. ingrid sagt:

    na dann aber mal hoch die Tassen – ihr lieben Prickelperlen

    perlMUT tut gut

    es lebe die Perlmutt-Kochlöffel-Revolution

    PERLMUTATION!

    Liken

  144. Petra von Haldem sagt:

    FlammINGo,
    PerlMUT-Koch-Löffel-EEEEEvolution. 😉

    Ja, Perlmutation…
    die Gartenamsel hat sich mal sehr ausgiebig mit Perlen ….und wer das ist beschäftigt..ganz interessant…

    jetzt käme die Abhandlung über Levitation, wird aber aufn Stapel gelegt wegen Abflugs zum Schlossturm.

    Krrugs
    Die Schlosstrapse

    Liken

  145. Frieda sagt:

    @Petra von Haldem
    Welcherlei Zutaten hast Du im Kühlschrank gesucht, dass Du dort den Eisvogel Frieda entdeckt hast? Als Geflügel kann ein Frosch nur ein Eisvogel sein – verbunden mit der Hoffnung, dass Störche Tiefkühlkost ablehnen!? Nach seinen Streifzügen durch die Gefrierschränke sucht der EISfrie die Wärme wieder im Hochmoor. Ja, der Boden unter den Füssen schwingt bei jedem Tappser = Let’s swing. Ich stehe momentan im Nahkampf mit dem Adler = Finanzamt, deshalb ist meine Zeit leider knapp bemessen. Ich gönne mir aber ein kleines Aufwärmerli hier in der Suppenküche.
    Das Schwingen der KL ist Musik in meinen Ohren – EISfrie gönnt sich ja sonst nix…

    Liken

  146. Gravitant sagt:

    Gesang
    Auf Väterauen tummelte sich
    ein Fohlen vom Himmelsroß,
    Bekehrer,der auf eigene Art
    hier auftat,dort verschloß.
    Und bleibt in Blitz und Funkensprühn
    dem Geist die Gegenwart,
    Wird’s heiter:einer kam und strich
    dem Tiger übern Bart.

    Liken

  147. Petra von Haldem sagt:

    Gesangs-Gegenüber

    Zartheit hülle ich um Deine Gewalt
    Tücher wehen Dir um Nacken und Wangen
    Aus meinem Atem das leise Umfangen
    Verändert der Hauchkuss Deine Gestalt ~~~~~

    Entgegen weitest Du noch zaghaft Dein Herz.
    Lange lag es verborgen im Berg.
    Und unsere Ankunft ist unser Werk.
    Aus ewigen Tiefen riefst Du mich wolkenwärts~~~~~

    Blitzesverbunden der Sinn
    Auge in Auge bin
    Ich in Deiner Musik
    Entgegne zurück
    in Worten Dir offenbarend
    Was innen heimlich bewahrend
    Uns beide band
    Und noch bindet.

    Sich jeder im Anderen findet
    In zarter Scheu
    Zu mutigem Neu……

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Liebe/r Gravitant,

    ich mutmaße mal, dass Du eher dem männlichen Großgeflügel zugehörst.

    Es wäre uns eine Ehre, Deinen geflügelten Namen zu wissen.

    Wie Du ja sicher oben schon gelesen hattest, sind wir durchaus käuflich.
    Sehr gerne nehmen wir dein Eintrittsgeschenk mit offenen Flügeln entgegen
    und haben diese Entgegnung auch schon in Worte gefasst, wie Du siehst.

    (sollte es eine Tiger-Ente werden, müssten wir allerdings hier erst noch beratschlagen)

    Wir freuen uns schon jetzt auf lebhaftes Geflatter oder hochragende Kolleraturen…..

    Morgen früh gibts hier Kaffee und Thymian-Salbei-cocktail ………..

    Liken

  148. Petra von Haldem sagt:

    Hallo Mädels EISfrie und PINKinga,

    hatte Euch einen laaangen tollen neuen Antwortlagebericht vom Schlossturm zugetrapst….
    wech…einfach nicht erschienen….
    wooo ist der?

    Hallo, Herr VOEGELIIIIII, Adalar Gütigster, bitte um Nachkuckung im SicherePostAusMistungs-Ordner. Schon jetzt danke dafür.
    Und weiterhin wünschen wir Genesung mit fieberfreiem Rundflug.

    Ja, und wo ich schon dabei bin, mich hier näher umzuschauen…….
    ein paar Krümel liegen rum, alles brav schnabuliert…Flasche halbleer……

    na, war da wer zu Besuch?

    Vielleicht s Waldschnepfli…neinnein…ernsthaft jetzt……die Waldlobsengerin…. äh …laupsängerin…..
    ach schon so lange nix gehört.
    Machen Geflügelte auch Winterschlaf?
    Nee….oder?
    Die Gartenamsel hat ein Drittel ihrer Auszeit schon geschafft….die ist weieieit weggeflogen…..

    Na, nun erst mal das hier zur Brieftaube gebracht in der Hoffnung, dass sie sicher den Weg findet…bei den Magnetfeldschwankungen…

    Liken

  149. Hilke Niehaus sagt:

    hallo Trapse

    Was hast Du da schönes gesungen:
    Gesangs- Gegenüber

    da perlt mein Herz bei solch holden Worten …

    Euch allen Geflügelten eine schöne gute Nacht

    die Waldschnepfe flattert jetzt ins Laub

    bis zur Morgenröte

    Liken

  150. tulacelinastonebridge sagt:

    für mich das schönste Bild im ganzen Universum

    Ich sah dieses wunderbare Wesen in einer Bildreihenfolge in einem Astronomie Heft und heute hab ich es im www. gefunden, am liebsten würd ich es auf der ganzen Welt verteilen……..diese Bild ist das letzte vom V838, dann wurde er zur Nova.

    Ich hoffe ihr könnt es auch erkennen.

    Liken

  151. Hilke Niehaus sagt:

    Liebste Trapse,

    gestehe – das mit der halbvollen / halbleeren Flasche war gerad ich- wollte mal Cava probieren.
    Den kannte ich noch nicht

    ja, und vom Tellerchen habe ich auch genascht

    die Waldlaubsängerin

    Liken

  152. Frieda sagt:

    Hallo liebe Tula,
    schön, dass Du mal vorbei schaust. Ich danke Dir für dieses Bild: Wer Augen hat, der sehe – uns lese nicht, oh Wehe…
    Ich wollte gerade noch an der halbleeren Flasche dudeln, habe dann aber doch lieber das Bild angeschaut, bevor ich bedödelt bin. Mmmmhh… ich sehe da mehrere Wesen!? Welches davon hat nun das Prädikat „wunderbar“ verdient?

    Liken

  153. tulacelinastonebridge sagt:

    Hallo und guten Abend Frieda!

    Die Fläche im Inneren der Galaxie stellt die ägyptische Göttin Sechmet dar.

    http://www.bing.com/images/search?q=bilder+sechmet&id=582C45C1919532410C70EDAA6708F3CD0140DB5E&FORM=IQFRBA#view=detail&id=F10FDCEABB04543A1D96F6FE2E14E19CB243FEB8&selectedIndex=4

    Liken

  154. tulacelinastonebridge sagt:

    Also den Kopf von ihr, wie ich finde 1 zu 1, schon fast wie ein Foto.
    Ich habs auf den ersten Blick gesehen. 🙂

    Liken

  155. Frieda sagt:

    Danke für den Hinweis liebe Tula,
    da die Götter nicht gerade mein Thema sind, habe ich natürlich auch keine Göttin erkannt.

    Liken

  156. tulacelinastonebridge sagt:

    Na, dann dudle noch ein bisschen 😀 das Wesen ist wunderschön zu erkennen. Die Heimat der Götter, sie wurden bei uns in Bild festgehalten, genauso wie sie wirklich aussahen. 🙂

    Ich liebe es auch, aus Naturbildern die Naturwesen herauszusehen. Die meisten sehen fast so wie wir aus. Die Zwergen und Feen und Elfen sind in unseren Bildern perfekt nachgezeichnet worden.

    Es ist ein Training Naturwesen zu sehen, wobei ich sie ganz schnell sehen kann, meine Kinder ebenso. Wenn der Blick dafür offen ist, kann man sie wunderbar auf den Fotos sehen. Ich sehe sie meist nur auf den Fotos, da geht es leichter, als in der Natur.

    Liken

  157. tulacelinastonebridge sagt:

    mhh es könnte auch der Löwengott Mahes sein, er wird auch als der Sonnengott RE bezeichnet.
    Vor kurzem träumte ich ja vom Angriff des Löwen……… 🙄

    Liken

  158. Frieda sagt:

    „Die meisten sehen fast so wie wir aus“
    Rischtisch liebe Tula,
    ich habe solche Bilder schon in meinem Blog veröffentlicht, aber keiner, der kommentiert hat, hat die Wesen erwähnt. Ja, auf Fotos geht es leichter. Wenn Du mal Zeit hast, dann mach doch mal mit Deinen Kindern einen Spaziergang durch meine Bilder vom wilden Moor – mein Enkel war begeistert und will unbedingt dahin.

    Liken

  159. Petra von Haldem sagt:

    Huiuiuiui, hier flatterters und schnatterts und blinzlist und wispert…ein echter Geflügelten-Abend.

    EISfrie, hab noch ne Flasche mitgebracht, is nich schlimm, dass die Walslaubsängerin die Reste leer gemacht hat und dann hab ich noch so herrliches Schnackelzeugs, extra vom Bioladen und dazu meine selbstgemachten Grünkohl-Chips, jawoll, das gibts.

    Tulacelinastonebridge, Du wirst Nachsicht haben mit uns, wenn wir auch von Dir gerne Deinen echten Geflügelten-Namen wissen möchten, da Dein hier angegebener Name ob seiner Schönheit von uns immer verkürzt nur ausgeschrieben wird.
    Wir wünschen und warten (wwuw) 🙂

    Ja, den Kopf hab ich sofort gesehen, allerdings habe ich einen Bekannten drin erkannt….hihihi….menschle weiß ja nie………
    Du bist ja auch so eine richtige Weltumseglerin im Netz!!
    Was ich von Dir schon alles gesehen und zu hören gekriegte 🙂
    Hier mal ein dickes Danke!!

    Waldlaubsängerin, du liebe, wo hast Du denn die ganze Zeit gesteckt?
    Na, egal, fein, dass Du die letzten Kanapees noch verschmaust hast und vom Cava noch was erhascht hast.

    So, nun auf die Stange…..und…..
    ach, noch was vergessen…

    Die FlammINGa wollte ja noch Hilfestellung beim Schlafen.

    Die Hochschule der Schlafschaffe hat sie ja mit Auaszeichnung verlassen und ist in das air-ische Elemente übergewexelt.

    Also in der Formation der Gattung läßt sichs auch im Fluge schlafen,
    vorausgesetzt Flugwesen fliegt mittig mit, da wird eins einfach mitgeflogen im Strom, das geht und da is was ähnlich wie bei den Schafen,
    aber eben nur ähnlich, denn als Späher oder Zugflieger darf/muß halt jedes mal ran und da is nix mit schlafen.

    Ja und hier beim Wiiberzmorge da gibts halt Stangenstühle, Nestersessel und Breitnesterkautschen.

    Je nach Gestalt und Bedarf wird eben gehockt und ein Auge zugedrückt. !!! 🙂 🙂 🙂

    Wem s zu blöd wird, der kann ja den Schnabel unter den Flügel stecken, dann sieht und gackert Es halt nicht….. s gibt auch schon fast schlaffreie Flügelwesen….ach ja…..

    Liken

  160. tulacelinastonebridge sagt:

    „freu“ ja den Spaziergang werde ich machen und dir kommentieren ähh berichten. Es ist mir eine innerliche Freude, zu lesen das es doch einige Menschen gibt die unsere Mitbewohner sehen können.

    Danke Dir und ein gute Nacht. 🙂

    Liken

  161. tulacelinastonebridge sagt:

    😀 upps ja hallo liebe Petra, da fliegst einfach noch schnell rein 😀 Federviehdingsbumsname äähhmmm ich glaub ich bin da eher ne Fluggans oder wie heißen die, na so viel denken geht heut nimmer.
    Muss morgen ganz früh nach Salzburg „fliegen“. Werde bei den Mozarts um nen Namen bitten…… bouna notte ihr Lieben.

    Liken

  162. Petra von Haldem sagt:

    Guten Schlaf und guten Flug und grüß mir die Salzburg !
    Der Ama-Deus hatte es ja auch mit den Geflügelten und der Zauberischen Flöte……
    Auch da Gruß von der Schlosstrapse 🙂

    Liken

  163. Frieda sagt:

    Schlaf gut liebe Tula,
    ich habe mich soeben von Christian Anders an den Rand des Schlafens singen lassen mit „Es fährt ein Zug nach Ebola“. Wenn ich von der lieben Trapse aber das Wort Grünkohl höre, bin ich wieder hellwach. Läcka… ich könnte in Grünkohl baden! Und wenn ich dann noch lese, das geadeltes Mitgeflügel einen Bekannten erkannt hat, schmilzt mir noch letztes Eis unter dem Gefieder.
    Ich treffe auf diesen Fotos nämlich auch lauter Bekannte – mal frisch, frei und unbeschwert oder aber in Felsen zu Stein geworden. Bei den Bäumen bin ich mir noch nicht sicher – vielleicht frei, aber ganz frisch sehen sie nicht gerade aus.
    So, noch ein letzter Grünkohl-Chip, sonst muss ich beim Heimflug noch Übergepäck verzollen.
    Ich piepe noch ein Dankscheee für die Gastfreundschaft und erhebe mich in die Lüfte…

    Liken

  164. Ludwig der Träumer sagt:

    Danke tula für den Ausflugtip, der Sonntag ist gerettet. Wollte eigentlich bei euch zum Frühschoppen vorbeikommen, aber Star V838 pfupfert mich mehr.
    Werde mich erst mal mit Grünkohlpfannkuchen stärken.
    Der Ausflug wird anstrengend. Richte dort selbstverständlich liebe Grüße von euch aus.

    Bis bald, euer im Feder- und Sternenglanz verbundener Faulgeier.

    Liken

  165. ingrid sagt:

    Guut ausgeschlafen?
    Hängematten sind empfehlenswert –
    ja, Trapse wenn a paar der Stangen sind mit Grünkohl bereits belegt (und a paar verteilen Stromschläge-Britzel, britzel)

    EISfrie und Fluggans habe eure Party gestern verpasst, aber jetzt eure optischen Wunder-Schönheiten mit Freid gesichtet. ja der Verstand bleibt da bei vielen stehen … drum gar nix sehen

    Stell noch eine Schüssel Müesli hin, falls no jemand Zmorge will. Ne keis Bircher. Es Quinoa-Vanillie-Grützli mit Feigen, Kardamon, Zimet, und frischen Früchten aufgepeppt. Ja Trapse ich decks zu wegen der Fruchtflüga….

    Das könnt man auch no am abig naschen, dann wenn wenn‘s stürmisch-eruptiv werde könnt. Wärmt die Seele!
    Solar und geomagnetisch britzelt es ja heftig …

    und das Datum heute …hallo…

    ich weiss nicht ich meine das Chaos ist scho es ziitli schwer spürbar … es reizt … die Nerven gehen mit vielen durch

    also sparsam mit dem Rosmarin …

    und weiter gehts …. Bewegung bringt Entwicklung … daran kommt keiner vorbei …
    … scho gar nicht die gflügelten au die sind im Training

    und schwinge mich vom Acker … und wenn möglich gucke ich Ende nächster Woche wieder hier vorbei
    wünsche euch allen einen schöne Zeit mit vielen sonnig-wärmenten Bewusstheitsstrahlen und tolles geschnatter

    Liken

  166. ingrid sagt:

    hab no für’n Königsadalar von Vögeliiii es heilendsGriiissüppli mit Muschkatnus in’d Kühli gschtellt…
    ne, kein fettige Schüblig- nix für Rekonwalis … süfferli mit Schonkost afanga
    an gueta … guti Xundheit und a schöne ziiit Flamminga:-)

    Liken

  167. thomram sagt:

    Ich danke all euch Vögelinnen für eure guten Enerdschis, die ihr mir schicken tut.

    Ich leg jetzt Holz an und feuere mit Natriumchlordioxyd ein (bekannt unter MMS).
    Ich hatte es vergessen. Lücki hat mich barsch daran erinnert.

    Kann sein, dass MMS in Zukunft mal als Artikel erscheinen wird. Hier gibt es immer so verrückte Krankheiten, und die Dokter kennen nur ihre 7 Antibiotika. Und dann noch einen Kuchen Zugemüse.

    Aber jetzt wieder hoch die Becher und los mit flattergacker.

    Liken

  168. Petra von Haldem sagt:

    Jaja, 31.ogdobär..hällowien…..erst muss ich mal berichten, was grad hier los war und dann begrüß ich noch alle, die schon heute früh so dädich gwäsn gsii……

    Habe ein prima Messer geschärft, mit blödem Werkzeug kann ich nicht arbeiten,
    und dann leichten Missmut in der sozialen Umgebung erzeugt, nicht mit dem Messer…..
    also der war schon in dere Luft, der Missmut,
    aber ich hab ihm Ausdruck verschafft, strenge Sachen gesagt…und…
    schwuppdiwupp beim Rotkohlschneiden so richtig mit Schmackes in den linken Daumen rein………

    …………………..aua…….

    ………………aderlass reinigt……..

    ………………….rescue……..

    …………………….Vulnodoron/Weleda………..
    diese Salbe gibts nur noch in der Schweiz/für die Deutschen zu gut, wegrationalisiert!……
    ACHTUNG!
    Bitte dringend für mich besorgen, wer das kann und mir gegen Bezahlung zusenden. es gibt keine bessere Wundheilsalbe!! danke im Voraus…..
    ………………………….
    Jetzt bin ich mit Druckverband und leiser werdendem Puckern im Daumen hier im Nest neben dem Kühlschrank,
    das Müesli habe ich leicht angewärmt und es hat mir ausgezeichnet geschmeckt.
    Flamminga kann sowas excellent!!
    Das Griissüppli lasse ich unangerührt, damit der liebe Adalar, wenn er wieder reinschau,t weiterhin seinen Appetit aufbaut.
    Habe noch fein geriebenes Apfelmus gewärmt mit Preiselbeeren danebengestellt, auch fürn Herrn Voegeliii zur weiteren Gesundung.
    Wohl bekomms!
    Was meinem Gaumen auch gut tut, wenn ich keinerlei Essglüschte entwickeln kann, ist

    Moringa-Lassi:
    1/2 Glas echte Wurzelbrühe*
    1/2 Glas Joghurt oder Kefir
    1/2 Teelöffel Moringapulver
    eine Messerspitze oder mehr Schabzigerkleepulver
    Gutes Salz nach Geschmack
    Gut schütteln und genießen

    *aus den S c h a l e n von Möhren,Pastinaken, Sellerie, ja auch Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch, Lauch, äußere Kohlblätter und/oder alle Gemüse- und Salate sowie Kräuter…………..alles rinn inn Topp……………….
    dazu Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Kardamom, Koriandersamen, Kümmel, Kumin, Anis,Fenchel…
    je nach Menge noch einen bis zwei Esslöffel Gerstenkörner dazu.
    In großem Topf mit viel Wasser so circa ein bis zwei Stunden leise vor sich her auskochen und dann absieben.
    Ich fülle sie in Flaschen ab und nehme sie zum Kochen und trinken.
    Diese Brühe habe ich immer im Vorrat im Kühlschrank, sozusagen für alles………….

    So, nun muss ich erst mal kurz ausfliegen…. bis später….

    Liken

  169. ohnweg sagt:

    @ Petra

    Danke für die Idee der Wurzelbrühe. Da ich jeden morgen selbst zentrifugierten Karottensaft trinke habe ich jetzt für die geraspelten Karottenreste eine gute Verwendung. Und den Rest füge ich je nach Vorhandensein und eigener Geschmacksnote dazu. Das erinnert mich an Dr. Mauchs Basensuppe. (Friede seiner Seele). Auch Dir wünsche ich schnelle Heilung des Daumens.

    Liken

  170. thomram sagt:

    @ Petra
    Gruss an dein Däumchen
    Deine Brühe klingt verd gesund.
    Machst mich appetittig. Gemein.

    Zur Salbe. Sicher ist die online bestellbar. Wenn du nicht bestellen kannst, weil alles Deutsch, kann ich das wohl besorgen.
    Probier aus und sag allenfalls an.

    In mir wirkt MMS. Ma kucken, LoL.

    Liken

  171. Petra von Haldem sagt:

    Hallo, lieber Wildentenerpel oder lieber Wilderpel,

    fein, dass Du hier kurz vorbeiundhereingeflogen bist und Freude, dass Dich die Wurzelinnenbrühe auch interessiert.

    Wenn Du jeden Morgen Möhrensaft frisch trinkst und den auch herstellst, dann bereichere das doch mit etwas Rote Bete und Sellerie, mitdazugepresst, bis zu jeweils einem Drittel, aber langsam steigern….
    Diese Kombination steigert die Wirksamkeit der jeweils einzelnen Wurzeln enorm.

    Noch ein Tipp, den Du aber sicher weißt:

    Trink den Saft mit einem Tee-oder Esslöffel. Man braucht gar nicht soo viel, lieber 3x am Tag ein kleines Glas gelöffelt.
    Der Grund:
    (der Kopp wills ja auch verstehn 🙂 )
    Wenn wir „egal was“ im Mund bewegen, aktivieren wir die Mundspeicheldrüsen(deswegen ist Küssen ja so gesund!!)
    und diese Säfte sind die Informanten für die nächste Riege an Verarbeitungs-Säften im Körper…….
    Wenn wir einen Saft oder anderes einfach nur schnell runtertrinken, „überfallen“ wir Speiseröhre und Magen….
    und wer mag schon immer wieder überfallen werden, schöner ist es, wenn an der Tür geklopft oder geklingelt wird,
    da gehe ich doch dann gerne hin (jenachdem wer kommt 🙂 )….und öffne selbst…und so kann das der magen und andere organe dann auch tun, wenn wir „anklopfen“ 🙂
    Und Danke auch für die lieben Heilungswünsche!!!

    Flieg wachsam, heut sind diverse Schattenwesen unterwegs !!

    Liken

  172. Petra von Haldem sagt:

    EISfrie,
    muss noch schnell was loswerden…hach dieses schnatternde Wiiberzmorge……

    wenns jetzt immer wärmer wird bei Dir dank Grünkohl…..ändert sich dann Dein Name?
    Bitte so wenig Überforderung wie möglich für meine Merkfähigkeit….obwohl………………..Träänink…übn….
    Außerdem:
    Du schriebetest:
    ***da die Götter nicht gerade mein Thema sind, habe ich natürlich auch keine Göttin erkannt.****

    recht so, man muss ja auch nicht andauernd von sich selber kwatschen…… 🙂

    so, schnell weiter…….
    traps..traps

    Liken

  173. Petra von Haldem sagt:

    Meine Güte…
    jetzt ist es schon nachmittag und der liebe feder-und sternenglänzende Faulgeier ist eventuell schon auf seinem V838-Tripp
    zusammen mit den grünen Pfannkuchen.

    Vermutlich will er beim Vorbeirausch den entsprechenden Männchen vom Mars was Farbbekanntes vorwerfen……..

    ***Danke tula für den Ausflugtip, der Sonntag ist gerettet. ***
    ach so, hab zu schnell gelesen…ist erst am Sonntag. Würde gerne mit, habe aber anderweitiges vor…(Turmhockenundäugen)

    ***Wollte eigentlich bei euch zum Frühschoppen vorbeikommen, aber Star V838 pfupfert mich mehr.***

    Nun ja, wir können ja beginnen zu tele—ja was denn nun—–tele-phonen oder tele-visionen oder so ähnlich,
    kurz: wir bleiben in Verbindunk!!

    ***Der Ausflug wird anstrengend.***
    Faulgeier Bierhahn! Beachte Deine Gedanken!! Sie werden/sind Würglichkeiten!
    ……der Ausflug ist schon jetzt leicht und heiter….. 🙂 🙂 🙂

    ***Richte dort selbstverständlich liebe Grüße von euch aus.***
    Wofür wir herzlich danken!!

    Wann kommste wieder? Gute Teleportazione!!

    Liken

  174. Frieda sagt:

    Uffff… mein Besen war für den Kamin zu breit und ich musste außen rum fliegen, um in die Küche zu kommen. Erst mal gute Besserung in die Runde und heile, heile Gänschen für den Daumen. Der Drucker schnattert, damit die Rezepte ins Kochbüchli kommen und Eisfrie piept ein Dankscheeee. Sitze immer noch an der Erklärung unserer Steuern und vor lauter Formularen, Nummern und Zahlen kreist mir schon der Hut.
    Zeit, dass es dunkel wird und mein Besen Richtung Bodensee fliegt, wo Hexen, Vampire und Zauberer sich zum Tanze im Reigen einfinden. Den Duft von Vanillie-Grützli mit Zimet im Näschen, schwebe ich auf einem Teppich von Salzburger Nockerln davon, um die nächste Runde Akten zu vernichten, ähhhh, ich meine zu verschleiern…

    Liken

  175. Hilke Niehaus sagt:

    Hallo Ihr lieben Geflügelten und beflügelnden Wesen

    Trapse was mach der Daumen – sicherlich sein Programm in Richtung schnelle Heilung –

    Im gemütlichen Eckchen hier duftet es noch so anregend nach Euren kleinen Köstlichkeiten.

    Danke für die Anregungen bezüglich Wurzelbrühe.

    Und Besuch hattet Ihr hier auch – Faulgeier und Wildganserpel und der Adler –
    letzterer möge bitte bald genesen sein,und dann wieder ab in die Lüfte zum durchpusten lassen

    Ich sagst ja, tagsüber zum scharren (Arbeit ) gehen , da verpasst frau doch so einiges an Gesellligkeiten und Geschnatter.

    Und gut duftendes und lecker schmecker Getränke …..

    bei uns startet jetzt auch die Grönkohltiet auch son lecker schmecker

    so, jetzt schau ich mal in die anderen Abteilungen hier

    Liken

  176. Gravitant sagt:

    @Petra
    Danke für dein Gegenüber und die Anregungen.

    Dieses ist falsch,und falsch ist auch das.
    Davon laß mir die Hände,laß!
    Bis des Meeres Schwall sich legt,
    Bis der Ströme Flut verebbt.
    Altes Werkstück,hoch vom Sinn,
    Ringe:Tore zwölf,
    Tore hin,wo alles leer
    wüste,still und stumm.
    Keine Wüstenei!
    Ärzte,tut euch nach Arznei
    für Gesundheit um!

    Die reine splitternackte Blöße,
    rötlich und frisch besprengt!
    Dann hast du mit einem Mal im Hause Ruh und Frieden.

    Den geflügelten Namen hab ich noch nicht erfahren,
    ist aber bestellt.Wenn er ankommt,werde ich ihn mitteilen,
    wenn er mir gefällt.

    Liken

  177. Petra von Haldem sagt:

    Gutnabend Ihr Flugschar!…..

    danke, ja, dem Daumen geht es besser, er pocht nicht mehr und hat sich entschlossen zuzuheilen und unterläßt das Wehtun.
    Mein Dank geht an das Expressteam der Zellreparaturen dieses Wunderwerkes meines Körperwesens und an Euch alle!!

    Zusätzlich konnte man dann noch auf dem Parkplatz beim Einkauf direkt beim Anfahren
    die Kupplung des Autos komplett ins Leere treten…futschi

    Heute ist ein guter Tag!!
    Vieles kann und darf neu angelegt werden.

    Gut ist, dass wir sehr dörflich wohnen und wir zudem reich sind und uns somit demnächst sogar Bus fahren leisten werden, toll!!
    Andere werden weiterhin allein in einem kleinen Auto unterwegs sein müssen 😉
    Uff….

    so, alle anderen wesentlichen Mitteilungen schreibe ich jetzt in Geheimschrift, damit es nicht jeder Unbeflügelte mitlesen kann und wünsche allen eine erfrischende Nest-Stangen-oder Laub-Hocke…..

    Bin aufm Turm, Zinne drei von rechts aus gesehen
    Eure Schlosstrapse

    p.s.
    Huhu Eisfriely..seh Dich…
    uiuiui……………. die Nockerln sind kaum zu erkennen bei DER Verschleierung. 😉
    Und? außer Teppich auch noch einen rEISigbesn dabei, um den Wodansee zu fegn?

    Liken

  178. Petra von Haldem sagt:

    p.s.
    hab schon durchgelüftet, abgewaschen und alles wieder schön gerichtet.
    Tisch ist gedeckt…im Kühlschrank is nicht mehr viel…eigentlich nur noch die Schraubzwinge für die Twistoffgläser für zum öffnen… 😉
    na, morgen gibts das was kommt…..
    Hab auch den Bieemer schon inschtalliert für die Wiedeos von der Tulafliegin und dann zum Nachtisch für die, die es noch nicht kennen, nochmals mein liebstes Frieda-Stück (nur für Frauen!!)

    😉
    Bis denne

    Liken

  179. Frieda sagt:

    Psssst… hab die Tanzschuhe aus gezogen und bin auf Socken reingeschlichen. So ein Flug auf dem Besen macht hungrig und deshalb habe ich es getan: Eisfrie war es, jawoll ich habe mich über den Nachtisch hergemacht. Meinste Güte, ich habe Tränen gelacht und jetzt such ich den Putzfeudel, um der Überschwemmung in der Küche Herr oder Frau ??? zu werden, damit das Geflügel bei der Landung nicht untergeht. So, hab jetzt noch zu tun. Ich suche einen Spiegel, der nicht zerspringt, wenn ich davor stehe und sage: Frieda, Du bist schön…

    Liken

  180. Hilke Niehaus sagt:

    Guten Morgen Ihr Schönen

    die kleine Schöne im Video hat gestern ihr „Grusel Tierversuchslabor “ verlassen
    und die pure Freude kann frau/man wirklich erleben beim anschauen.
    Danke an die MöglichMacher dieser Geschichte.

    Das zum guten Morgen hier – verbunden mit einem leckeren Hirsebreichen mit Cashewkernen und einem Topazapfel vom meinem Apfelbaum
    und ein kleiner Klecks Sahne darauf.

    Guten Appetit

    @ Trapse

    die Frieda da ist köstlich

    die Posen
    ja, und im Nachthemd geht gar nicht

    Stimmt

    aber wir arbeiten ja auch weiterhin dran am wirklich Schönen

    sagt die, die ein Lied davon singen kann

    🙂 😉 😉

    schaut mal unter dem 28.10.14
    bei http://www.blog-stiftung-fuer-tierschutz.de

    da sitzen auch einige nett beisammen im gemütlichen Nestchen

    Liken

  181. Hilke Niehaus sagt:

    http://www.blog.stiftung-fuer-tierschutz.de

    Punkt Punkt , Komma – Strich fertig ist

    manchmal, muss Frau einen Punkt an der richtigen Stelle machen

    hihi

    Liken

  182. Frieda sagt:

    Guten Morgen Ihr Lieben,
    wie schön ist es, anzuschauen nettes Beisammensein im gemütlichen Nestchen. Ich bringe noch einen Farbtupfer für den Klecks Sahne mit – im Garten lachten mir noch ein paar dicke Brombeeren entgegen.
    Für das fiebernde Vögeli habe ich LaLa zur Entspannung mitgebracht

    Bleibe er im warmen Federbettchen, lehne er sich entspannt zurück, träume er von Spaghetti und das Fieber zieht von dannen oder von hinnen, ganz wie es ihm beliebt.
    Sonne lacht und gar bald flattert das Junggeflügel durch das Haus und Eisfrie fliegt mit ihnen auf Entdeckungsreise in die Natur.

    Liken

  183. thomram sagt:

    @ Friedliche Da

    Danke für die Spaghetti. Die ersten 7 Minuten sind lustig. Ich lade sie mir runter. Und in Zukunft wird Spaghetti immer mit Fried A oder Frie DA oder so kombiniert vereinnahmt.

    Lagebericht für alle Krankenschwestern.
    Kein Fieber. Keine Gliederschmerzen. Kopf klar. Geist erstma seit 12 Tagen initiativ. Körper geschwächt.

    Dies MMS ist ja ein Ding.

    Liken

  184. Petra von Haldem sagt:

    KönigsADALAR,
    der Genossene….äh…
    der Regofalleszäntä…
    also der schmerzlose Fiibafraie !!!

    Sei gegrüßet!

    Jaaa MMS issn Ding, das kannste laut sagen.
    einmal die Tropfen mit Zitrone
    und dann noch die
    Mustergültigen Minne Sängerinnen hier beim Feuer………… 🙂

    Liken

  185. Petra von Haldem sagt:

    Waldlaupsengerin und EISfrie!!

    heißherzlichsten Dank für Kälbchensprünge, SupernestFoto und
    LaLa (kommt in Gänze erst später dran, hap nur angelüstert)

    hach, schnell noch n Schlückchen…
    Huch, wer hat denn DEN da hingestellt?
    Einen Bordooo und farbige Römer dazu, neeneenee….Kultür im Geflügeltengehäuse…

    übrigens danke dem Haushahn oder dem Bierhahn fürs Feuerentfachen und Holz reinbringen,
    große Erleichterung… und sogar die alte Asche is wech…pomforzionös! 🙂
    Bald ziehe ich hier ganz ein, so warm und gemütlich ist das schon geworden….
    Aufm Turme is schon auch zugik…..
    Krruugs
    von der wärmebdürftigen
    Schlosstrapse

    Liken

  186. Hilke Niehaus sagt:

    hallo Trapse
    hallo EISfrie,

    war heute lang im Garten – so schön auch da-
    in der Hütte gibt es noch kein Innenfeuer, aber einen Außenkorb für`s Außenfeuer
    Auch saugemütlich.

    Aber heute war hier superwarmes Wetter, fast T-Shirt Wetter…

    aber den Grünkohl , den kann ich leider dies Jahr nicht ernten die Schnecken

    nun denn mein Biobauer hat immer genug, und dann ist alles paletti

    falls Ihr mal mitessen wollt, herzlich gerne – kommt vorbei

    Und dann schnattern wir am Feuer…. auch mit mehr als drei aus diesem Wiiberhause hier

    vorerst geniessen wir alle mal diese nette Vogelhütte des Adalar
    und sitzen dann nett zusammen.

    So Glühfruchtgetränk steht bereit

    Kürbissuppe auch

    Liken

  187. Gravitant sagt:

    EINES läßt er liegen,
    holt sich dort dafür sieben.
    Dem ist nichts oben,unten,
    ringsum zu vergleichen.
    Feierlich schreitet der Fuß
    auf dem Rauschen der strömenden Wasser.
    Trunken zeichnet der Blick
    die Spur des fliegenden Vogels.
    Wirres Steppengestrüpp!
    Dicht in Nebel und Qualm!
    Auf Subhuti’s Felsensitz wirbelt es
    Blumen herab .
    Der Hof vertagt sich.Weihrauch tastet
    nach Hängeärmeln sacht.
    Der Dichter singt.Er streut Juwelen
    hin seines Pinsels Macht.
    Fragst du,wer meistert in der Welt
    der Bildung seidne Fäden?
    Sieh,über königlichem Teich
    des Phönix Flügelpracht.

    Liken

  188. Frieda sagt:

    Moment, muss mein Gefieder kurz anpassen, wenn wir jetzt eine Kühltür im Geflügelgehäuse haben. Möchte doch ein „Frieda ist schön“ von den farbigen Römern hören. Äääähhh… kein Glas hier, um den Bardoo zu kosten? Fein, dass der Haushahn schon für Wärme im Schnattergehäuse gesorgt hat – mein Dank sei mit ihm.
    Die Grünkohleinladung hört sich gut an liebe Waldlaupsengerin und das saugemütliche Außenfeuer erinnert mich sogleich an ein schönes Fleckchen Erde, auf dem ich diese Woche schon gelandet bin.
    Da lebt auf einem Hügel in Oberschwaben ein Tüftler von Gottes Gnaden mit Frau und Tochter in einem Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert. Nur WC, Bad und Küchenzeile wurden mal erneuert. Die Lage ist ein Traum, da riesige Wiesen, eine Quelle und ein Wald zum Hof gehören. Die Wiesen sind verpachtet, weil der Hofherr lieber alten Trödel aufkauft und wieder herrichtet. U.a. Oldtimer, die aber nicht wirklich fahrbereit sind, weil das letzte Know How fehlt.
    Dies hat nun den Tüftler an meiner Seite, der seit Jahren Oldtimer restauriert, auf den Hügel gezogen.
    Und schon bin ich im Gedanken wieder am Tauschen nach dem Motto: Ich mach deine Oldtimer wieder fahrbereit und wir dürfen Wiesen, Wald und Quelle nutzen – und so weiter und so fort…
    So, genug geträumt, auf jeden Fall wird dieser Kontakt warm gehalten.

    Liken

  189. thomram sagt:

    @ Frieda

    Genau. Ist doch wunderbar. Es beginnt mit sowas wie Tauschen, wobei die Werte eben nicht mehr über ein Mass (Meter, Kilo oder Geld) gemessen werden. Klar. Dein Tüftler macht die Kisten puttputttüchtig, und ihr nutzt Feld und Wiesen und überhaupt scheint dort was Juted im Busch zu warten.

    Liken

  190. Frieda sagt:

    Guten Morgen liebes Mitgeflügel,
    ich bin dem Duft vom Kaffee gefolgt, den ich vor mir her getragen habe, sonst hätte ich im dichten Nebel den Weg in die Geflügelküche nicht gefunden.
    @thomram
    Dat Jute wartet im Gelände, denn der Hof liegt in einer Talmulde. Will heißen, bescheidene Behausungen ließen sich IM Hügel einbauen. An Fachleuten mangelt es in unserer „Tauschbörse“ nicht, aber die Bauvorschriften der dumm und dämlich studierten Sesselfurzer können wir nicht mit der Kneifzange aushebeln.

    Liken

  191. ohnweg sagt:

    @Frieda

    Spielt doch mal Erdmännchen/Weibchen anstatt Geflügel und macht euch schön getarnte Erdhügelhäuser. Das habe ich in Spanien vor wenn alle meine Wünsche wahr werden. In Spanien ist man da ja toleranter.

    Liken

  192. thomram sagt:

    @ Ohnweg

    Gute Idee. Wenn die Vögelinnen nicht mitmachen wollen, macht es nix. Wir Männers bauen schöne gemütliche kühle Erdhäuser, und dem Geflügel weisen wir eine wunderschöne Volière zu.

    Liken

  193. Petra von Haldem sagt:

    Liebe geflügelte Besucher des Wiiberzmorge,

    einen schönen Sonntag trapse ich Euch zu…und………….bei uns ist der Nebel auch dank Kaffeeduft vergangen…
    und der allerherrlichste Sonnenschein hat sich gezeigt…………..
    werde gleich rausfliegen, um meinen Sonnenscheindankrundflug zu starten…..

    Vorher aber lese ich Euch noch vor, was auf dem Zettel steht, den ich in der Spreizfeder halte:
    ein Hinweis aus dem Zensurbüroo:

    ***Werte Herrlichkeiten, die mit geflügeltem Namen hier hereinfliegen,
    sind sehr willkommen und gern gesehen und gehört…….

    allerdings gibt es hier KEIN Bedingungsloses Grund r e i n kommen !!

    Hier auf Wiiberzmorge seien die geflügelten Gesprächspartner entweder namenlos angesprochen oder mit ihrem Gefügelnamen.
    Strenge Leid-linie!
    Das hat einen sehr humoraufbauenden Grund !

    Wer den herausbekommt,
    darf ein Ei legen oder legenlassen und zwar hier in das Nest linkerhand rechts neben der mittleren Stange.

    Da es hier ausschließlich EI-nsichten gibt, sehen wir von verfolgenden Aussichten ab!

    gez. Z. Blässhuun ***

    So, nun raus zum Runtfluuk

    Kruugs
    Eure Schlosstrapse

    Liken

  194. Petra von Haldem sagt:

    …häch..häch…hächl………….
    erst mal setzen…….

    Ohhhh, ein schöner Wasserkrug mit edlen Steinen drin und einer Aufschrift : *Beflügelnder Frischetrank+Dank*
    Laaabsaaal, schlürf…gurgel…aaahhhhh…wunderbaaar..

    Und die Kürbissuppe hat auch jemand warm gestellt mitsammen dem Glühpunsch…..
    Ja..Pause…Jetzt….

    oooochcch, ist die Suppe guut..
    feuer brennt immer noch…..
    Entschpannunk puur….
    ……………………
    ……..*in die Glut (stieren)…. sinnieren*
    …………………
    ja, habe was erreicht……………….war etwas erschwerte Sachlage……
    habe beim Sonnendankrundflug sowohlnachalsauchvorgedacht…….
    dann
    allen Mut zusammengetrapst…………..
    und
    dann bin ich zum Zensurbüroo !
    Zur mäßig freundlichen Z. Blässhuun (Z. heisst Zitronenstelze!!) jaja, nomen est omen………

    Erst mal etwas scheu getan und um ihren wahren Namen (Vornamen!) gebeten,
    den sie mir auch sagte, da sie sehr Internetbelesen ist und somit auch was weiß von echten Namen und so,
    also von Lebendigen Wesen oder eben Sachen (wie z.B. Personen)…
    na, ich schweife ab……
    also Zitronenstelze heißt se, sieht auch so aus und dass sie aus der Großfamilie der Blässhüüner stammt, hat ihrer Schönheit noch was druffgegeben….na, jeder sucht sich halt seine Eltern selber aus…….

    Tja…habe ihr natürlich erst mal gedankt für die Zettelnotiz an die Herrlichkeiten und dann aber war es ein ziemliches Stück Arbeit bis ich zu ihrer weiblichen Einsichts-mitfühl-und-Grooosszügigkeits-Seite habe vordringen können…..
    Es hat geklappt.
    ich habe die Erlaubnis erhalten, dem gesamten geflügelten Besuch von Wiiberzmorge zu gestatten und zu sagen, dass es a u s r e i c h t , wenn die jeweiligen Anredeformen für einen Flügel-Kommentierer im weitesten Sinne an Flügelwesen heranragen.

    Sie gab mir dann noch Hilfsbeispiele:

    unzulässig:
    Franz,
    ohnesichel,
    Tüte,
    Helene
    u.s.w.

    zulässig:
    Erpel,
    Zwergschnäpper,
    Hakengimpel,
    sogar: Biene….

    möglich:
    Ent-Erich,
    Air-Liner,
    Ange-Los u.ä.

    Bei kurzeitigen De-ment-erscheinungen
    Fantasie-Kosenamen:
    Flügelchen +/-nick,
    Brummer+/-nick,
    Tschilpe+/-nick,
    starfly+/-nick………

    Uffa, ich sag Euch…bin froh, das erreicht zu haben…heute…bei allerlei Heiligen….

    Och, muss sagen, die Zitronenstelze ist eigentlich ganz nett geworden.
    Wir haben dann noch über Verschiedenes geplaudert und sie hat mir sogar ein Gläschen Eier-Likör (!!!!!) angeboten.
    ( ja, auch hier gibts noch *kanibalen*)……………….
    Habs aber angenommen, aus sozialen Gründen…….
    (also falls ich mal wieder ihre Zuneigung brauche und so…neinnein, das is nich …….ihr wißt schon….)

    Also, wenn Ihr mal am Zensurbüroo vorbeifliegt, schaut mal kurz rein….und …grüßt von mir!

    So..und nun einen Bordoo———————hihi, diese EISfrie…hatt se doch gedacht….hihi…farbige Römer……..
    EISfrie, ich meinte doch die farbigen Weingläser geschliffen, die seinerzeit im Frankforter Römer benutzt worden waren……

    also, damit es jetzt keine Verwexlungen mehr gipt, hier:
    im Regal stehen diverse Weingläser, einfaches Glas aus einem nordischen Kaufkonzert…
    macht nix, wenn se runderfallen beim ggf. allseitigen plötzlichen Aufflattern!!

    Habe noch eine Flasche frischen Quittensaft dazugestellt, den müßte man allerdings verdünnen…..
    ja, mit Wasser…..
    Sext gibts nur zum Freustück!

    Liken

  195. Frieda sagt:

    Was muss ich nach meinem Rundflug durch das Donautal hier lesen? Der Haushahn will die Vögelinnen ihrer Freiheit berauben, sofern sie nicht willens sind, ihr Leben in kühlen Erdhäusern zu verschönern??? Allein der Gedanke ist sträflich. Was glaubt der Haushahn denn, warum EisFrie ein Adlerauge auf Gelände und Großgrundbesitzer geworfen hat?
    Werde mal umgehend zusätzliche Bewachung des Areals durch unsere liebe Schloßtrapse beantragen, die hat auf dem Schlossturm die beste Aussicht.
    Nipp nur mal kurz mit dem Teelöffelchen am Quittensaft (Jaaaa! Ich bin lernfähig…), lass noch 3 dunkelrote Äpfelchen da, die ich unterwegs frisch vom Baum geklauft habe und schon flieg ich wieder weg auf den Heuberg zu den Kindern. Die bilden sich doch glatt ein, sie könnten Oma und Opa beim Mad-Kartenspiel besiegen.
    Ach ja, die Alten wohnen im Tal und die Jungen auf dem Heuberg. Deshalb kommunizieren wir als Talaffen und Bergziegen.
    Ich wünsche noch ein lustiges Geschnatter am abendlichen Feuer und weg bin….

    Liken

  196. Petra von Haldem sagt:

    Holli, EISfriely….ich ÄUGE !!!!!

    ansonsten: EISfrie..DU bist schööön!!!

    Liken

  197. Petra von Haldem sagt:

    Beim Rundumäugen blieb mein Blick verzückt verzaubert festgebannt!!!

    Wir haben einen Phönix im Umkreis!!!!

    Hallo, Geflügelte…..
    zart hat sich ein Phönix kurz gezeigt…
    also. Augen auf!!

    Vorsicht beim Lehmofen!

    Erbitte dringend einfühlsames Lauschen:

    Gravitant
    02/11/2014 um 02:24

    EINES läßt er liegen,
    holt sich dort dafür sieben.
    Dem ist nichts oben,unten,
    ringsum zu vergleichen.
    Feierlich schreitet der Fuß
    auf dem Rauschen der strömenden Wasser.
    Trunken zeichnet der Blick
    die Spur des fliegenden Vogels.
    Wirres Steppengestrüpp!
    Dicht in Nebel und Qualm!
    Auf Subhuti’s Felsensitz wirbelt es
    Blumen herab .
    Der Hof vertagt sich.Weihrauch tastet
    nach Hängeärmeln sacht.
    Der Dichter singt.Er streut Juwelen
    hin seines Pinsels Macht.
    Fragst du,wer meistert in der Welt
    der Bildung seidne Fäden?
    Sieh,über königlichem Teich
    des Phönix Flügelpracht.

    sei Willkommen, lieber Föhn X !!

    Liken

  198. Hilke Niehaus sagt:

    Oh, wie schön, der Lehmofen ist schon kuschelig warm,
    das tut gut
    nach einem Tag draussen mit Sonne und dem Waldlaub unter den Füssen zum rascheln.

    Und Besuch war auch hier

    Schlosstrapse danke für die Klärung bei der /und mit der Zitronenstelze.

    Ja, das mit den Vornamen nimmt jetzt Fahrt auf

    EISfried ist bei den Enkeln
    Du wahrscheinlich im Turm
    und der Phönix webt weiter an einem neuen Klanggemälde.

    wenn ich`s gleich wiederfinde, schicke ich Euch noch eine paar schöne Bilder
    von Geflügelten in der Luft
    und Rainer Maria Rilke dazu

    Gutes Nächtle von der
    die im Waldlaub singt

    Liken

  199. Hilke Niehaus sagt:

    Liken

  200. Frieda sagt:

    Ich hab noch mal Holz aufgelegt und bei den herbstlichen Klängen im Geiste den heutigen Weg durch das Donautal noch mal abgelaufen. Meinen heutigen MAD-Siegeskranz überreiche ich der Waldlaupsengerin für gar liebliche Klänge und luftiges Geflügel. Schnell noch paar Krümel vom Boden aufgepickt, ein Kerzchen aufgestellt und raus schleiche. Gute Nacht!

    Liken

  201. thomram sagt:

    @ Ohnweg

    Bitte mach rasch mit der Volière. Die haben was gemerkt.

    Liken

  202. Petra von Haldem sagt:

    Herr Haushahn,
    Ihre Bemerkung wird iknoriet, ist ohnewegs ungenau adressiert……
    gez. Z.Blässhuun

    Liken

  203. Petra von Haldem sagt:

    …oh..schade..sind schon wieder alle ausgeflogen…
    ha…haben den Bieemer ja noch angelassen…
    ich schau und hör mir jetzt den Storm und den Rilke mit den Geflügelten an……

    Aber leider mangelt es einer Schlosstrapse meiner Art an genügend Büldung..
    .weiß nich, was EISfrie mit MilitärischemAbschirmDienst-Siegerkranz meint…….
    …………………………….
    …………………………….
    oh, liebes Waldschnepfchen…wieee schön, Deine Sonntagabend-Mitbringsel, danke…………..
    ………………
    Lieber Königs-Adalar, dass meinst Du ja wohl nicht wirklich ernst, oder?
    Für uns eine Foliäre?
    Beginne mich zu fürchten…..
    mein Folgelherz flattert……………..

    zu hülf…..
    alles scheint aussichtslos……

    Schnell aufn Turm…

    Liken

  204. thomram sagt:

    @ all dette Jeflattere.

    Was ist an einer Volière denn so schlimm? Das Wort kommt von voler, fliegen, ihr könnt darin wunderbar rumfliegen, wollt ihr das denn nicht, schön fliegen?
    Und euer Gesang ist dann schön konzentriert, kommt viel besser zur Gältig, als wenn jedes einzelne alleine irgendwo im Wald rumpiepsen tut.
    Es gibt auch schön Nahrung!
    Und viele Besucher werden kommen und euch FOTOGRAFIEREN! Das wollen doch alle Weiblein, oder liege ich auch da falsch?

    Kommt hinzu: Denkt an eure Kinder! Habt ihr denn kein Härz? Eure Kinder!! Sie sind in der Volière geschützt vor den raubenden Eichhörnhen und Mardern! Auch die Exoten müssten Sicherheit zu schätzen wissen! Keine Schlangen da und keine Raubechsen!

    Ich muss eine Aufklärungskampannie über die Vorteile des Lebens in der Volière machen. ich sehe, dass da noch völlig unbegründete Aengste rummachen.

    Und noch etwas. Lästige Störungen durch Männer fallen kompeletto weg! Stellt euch das vor! Paradiesisch! Männer werden nur eingeschleust dann, wenn Not am Weibe ist und umgehend entfernt.

    Auch das Gitter wird nicht etwa aus blödem Eisen bestehen, nein, wir werden Edelstahl nehmen und Teile schön farbig machen!

    Kommt bitte schon mal jeden Abend um pfümpfe an die Volièrenversammlung! Es gibt Gratisverfflejung und Lose mit tollen Preisen! Und Musik und Tanz!

    Liebe Leute, ich weiss, dass das alles völlig unwitzig ist. Mir ist grad danach, unwitzig zu schreiben. Möglicherweise eine Folge von Missmut über den Verlauf auf andern Kommentsträngs. Hihi. Will vielleicht nur getröstet werden und von zarter Hand gschtreichlet.

    Weitermachen! 🙂

    Liken

  205. Petra von Haldem sagt:

    Pieber Königsadalar,

    mein Trapsenhirn vernimmt die wohlklingenden Worte, die „frolockenden“ Angebote…
    allein mein zagendes Folgelhärz wird gaanz unsicher….
    das große Versicherheits-Angebot verschpricht uns ja eine schöhne neue Welt…wohlwahr….allein…..

    Ja, was meinste denn, lieber missmutiger Mitgeflügelter,
    warum das Wiiberfolg sich hier besser bebumibahagiat fühlt als bei erdschweren, Betonung auf schwer, Beiträgen…..

    es ist gut, dass es hier aufm Block Terräng für die großen Filosoofen gibt…
    mit fiel Hirn und auch hin und wieder mit fiel Härz…
    mit test-Oster-on Geprotze und Großschnabel-Gehabe….

    Königsadalare überfliegen solches in ruhigem Gleitfluuk………
    (auch ein Weißkopfadler muss nicht alles beschnäbelhacken, was jungfögel krächzen)

    Und denk dran…es ist noch Reh-gonn-walle-s-zenzi-ziit………

    Die Schlosstrapse hat heut schon drei Baldrian eingeworfen…
    auch folgälnärfen können blank liign……
    schlürf bitteres Zeugs………………bitterrr heilt……………

    muss schnell aufn Äugungsruntfluuk…..

    Kruuggs
    die Schlosstrapse

    p.s. Z. Blässhuun läßt Dich allerliepst grüßen und streicht unbeholfen über Deine linke Schwinge………….(donnerlittchen, die traut sich was!)

    Liken

  206. Frieda sagt:

    „…oh..schade..sind schon wieder alle ausgeflogen…“
    Ick noriere mal großzügigst, dass kein Körnchen Hirse geträncket in FräschiNett meinen Schnabel zum frühen Stücke kitzelt. Zu groß das Chaos in der Küche
    wenn der Auerhahn will dem Weibe mit Schmeichelei und gespieltem Entzücken
    gar heimlich an das züchtige Federkleid rücken.
    Er träumt gar von Stangen aus Edelstahl
    will lassen dem Geflügel nicht mal die Wahl

    Und schon ruft er eine Volièrenversammlung ein
    Schafft er den Bau des Käfigs denn nicht allein???

    Hihi – bis die Versemmelten mal Beschlüsse fassen
    hat der Minnegesang des Geflügels den Stahl schon schmelzen lassen

    Liken

  207. Petra von Haldem sagt:

    *****bis die Versemmelten mal Beschlüsse fassen
    hat der Minnegesang des Geflügels den Stahl schon schmelzen lassen**********

    ich grüße Eisfrei von der Folgelwaide und (sc)harre weiterer Wartburger….bin aufm Turme…………..

    Liken

  208. tulacelinastonebridge sagt:

    Guten Morgen alle Zusammen……..ich überflieg zur Zeit nur das Ganze hier und gebe zu Protokoll, die Vid sind ganz ganz toll, das Geschnattere und Gezwitschere und meine Lacher dazu hier im Nest einfach genial……… hab mir fest vorgenommen, diese Woche einen Tag,im Nest hocken zu bleiben und den Bumi-Kanal einzuschalten. 😀

    thom……Voliere???? 🙄 😯

    Liken

  209. thomram sagt:

    @ tulacoisjdfbnbridge

    Was sich die Vögelchen nur so aufregen? Du wirst sehen, es wird sehr gemütlich. Und jeden Samstag Abend gibt es Unterhaltung (wir stellen euch einen neuen Vogelfilm vor, Breitleinwand!) und jeden Sonntag kommt der Dorfpfarrer und sagt euch eine gute Predigt und nimmt sich auch die Zeit, Beichten abzunehmen!

    Liken

  210. Petra von Haldem sagt:

    Werte tulacelinastonebridge……

    es ist uns nachvollziehbar, dass Sie noch nicht alle Rögeln hier kennen können,
    da Sie ja erst in den nächsten Tagen und Wochen die Inhalte zu konsumieren gedenken,
    dennoch sei erinnert, dass i n I h r e m Namen das Wesen der Geflügelten erschwert zu erkennen ist.

    Dazu bitte verinnerlichen:
    Petra von Haldem
    03/11/2014 um 00:13

    Sie haben noch eine gewisse Schonfrist,
    da wir Ihre Anwesenheit hoch schätzen und uns über Ihren regen Besuch herzerfreuen.

    gez. Z. Blässhuun
    (Zensurbüroo)

    Liken

  211. tulacelinastonebridge sagt:

    Hi, thom….so, ein Kaffeetschal geht noch 😉 Also, da müsst aber schon der Bischof kommen (hab grad die Firmfotos von meinem Jüngsten bekommen und seh den Bischof beim Handshake nach dem Handauflegen mit meinen Kid´s, dieses Rot-Weiß-Gold vom Bischof hat schon was).

    Glaubst nicht, dass die Voliere eher auf den Mannes-Thread passen würd. Ich mein ja nur wegen dem bunten Gefieder, die Weibchen sind doch viel zu sanft und unscheinbar, die sie doch besser in der Natur zwecks Tarnung unterwegs.

    Die Männchen sind prunkvoll anzuschaun und ihr imponierender Gesang unschlagbar. Wenn schon Voliere, dann eine die Seinesgleichen sucht, die Männer sind das Gold und das Rot und das Weiß, sie gehören ausgestellt. 🙂 😉

    Liken

  212. tulacelinastonebridge sagt:

    Ahh genau, liebes Blässhuun (simmt das???) das hab ich gelesen. So was nun….mmmhh..mhh…mhh…zwitsch 🙄 zwitsch zwitsch …..ähmm…“denk“ „denk“ mmhh..mmh….ääähhhh , kann ich auch „zwitsch“ nehmen, ich glaub ich hab grad ne Denkblokade und das Koffein ist auch schon alleeee.

    zwitsch zwitsch…..nein nein das muss natürlich schnatter schnatter heißen, ich hab doch schon die Fluggans in meinen Pass eingetragen. 😯 🙄

    gutflug tulaflug (eh könnt fast als airlinewerbung durchgehen, „kopfkratz“ )

    Liken

  213. thomram sagt:

    @ Bridge

    Das ist allerdings ein Argument. Werde meditieren.

    Liken

  214. Frieda sagt:

    Welch köstlicher Duft von Salzburger Nockerln, den die Flugganz bei der Zwischenlandung hier verbreitet hat, streichelt mein Näschen, Eisfried erlaubt sich, diesen noch mit einer Prise Zimt zu würzen, um die Heimkehr der Schnatterganz gebührend zu feiern.

    Das hindert den Haushahn jedoch nicht am Balzen
    es ist an der Zeit, ihm das Süppchen zu verzalzen

    Mit Leinwand und Filmen will er uns in den Stahlkäfig locken
    dazu noch ein Pfaffe in plüschigen Socken

    Vor dem Beichtstuhl soll das Geflügel knien
    und Sünden piepsen, die schon lange verziehn

    Beenden lassen will er des Geflügels Freiheitstanz
    von einem Popen mit dem Rosenkranz

    Der muss dann nur noch mit Hanuta winken
    dann fängt es mächtig an zu Stinken

    Liken

  215. Petra von Haldem sagt:

    Werte schnatter schnetter Fluggans,
    mir ist ein fast unverzeihliches Ver(g)sehen passiert.
    Hatte es vor Ihrem Abflug unterlassen, Ihren Namen zu schpeichern, da ich diesen für „vorleufik“ und „noch zu bestätigen“ mutmaßte.

    ich muß gestehen, dass mich in letzter Zeit hier alle diese vielen Ereignisse sehr ürrüdüren.

    Ganz besonders die Tatsache, dass ich heute etwas tun sollte, dass gansundgar nicht in meinem Wesen liegt.
    Die turmhockende (leicht hochnäsige!) Schlosstrapse hatte mich gebeten, unserem Haushahn eine weibliche Nettigkeit zukommen zu lassen, wegen der Miete und so, allerdings sagte sie, dass ER ziemlich hormonell angepisst worden war, weiß zwar nicht, was das ist, aber es klang doch so, als sei es nötig, ihn mal seitlich an der Schwinge zu berühren. Und…

    wissen Sie, das hat mich doch auch sehr berührt, bin sowas nicht gewohnt,
    von daher bitte ich Sie, mir meine Nachlässigkeit doppelt zu verzeihen.

    Ach ja, das Verzeihen…

    Neulich war jemand hier im Büroo, der hat so n Proschpäkt hier gelassen, habs mal gelesen, vielleicht hol ich mir auch mal n Buch oder guurgel mal, wenn ich Zeit finde…hier muss ich ja dauernd aufpassen……
    obwohl……..
    das Aufpassen könnt ich ja der Trapse überlassen……..die meldet mir immer alles………….zumindestens denke ich das…………..grad äugt se wieder……..
    Wissen Sie, ich kann auch ziemlich schwer so radikal verzeihen…
    also verstehen Si mich richtik, ich kann schon radikal sein, aber verzeihen…..

    Ach ja, der Broschbeggt war von so nem Kollin Typping oder so ähnlich…

    Na, bitte verzeihen Sie mein Geschwatz und da ja jetzt Ihr Name auch hier bekannt ist, abgestempelt und durchgeschnettert,
    ist es mir eine (in letzter Zeit öfter auftretende) Freude, Sie zu Duzen..

    gez. Z. Blässhuun
    Zesurbüroo

    gez. Z. Blässhuun

    Liken

  216. Petra von Haldem sagt:

    Als Entwirrungsinfo für*tulaflugairlines*:

    * Die Schlosstrapse* hat oben auf dem Turm keinen pc, deshalb fliegt die ins Büroo zu der *Zitronenstelze Blässhuun* und beide benutzen das i-mehl-Konto vom Burgfreulein P.v.H.
    Bei Gelegenheit werde wir hier mal die Zugangsnamen veröffentlichen, da sich ja kein Geflügel mehr auskennt hier unter den Menschen.
    Das muss schon sauber auseinander gehalten werden, sonst passierts wie so oft………………………..
    Unzulässige Vermischungen der Äbenän……

    luftigen Abendgruß
    Die Schlosstrapse

    Liken

  217. Ludwig der Träumer sagt:

    Gesendet mit Galaxie-Mail über mein Astralphone:

    Wollte eigentlich am Sonntag abend von meinem Ausflug nach Star V838 zurückkommen. Bleib aber noch ein paar Sternenstunden hier. Die Erde von hier aus betrachtet sieht noch wunderbarer aus, wie V838 von der Erde. Bin ziemlich verwirrt. Bin ich hier ist es dort schön, bin ich dort ist es hier schön. Wo also hin, damit es schön ist wo ich bin?

    Liken

  218. Petra von Haldem sagt:

    +++++++++++stop+ an faulgeier+stop+GM via AP erhalten+stop+umgehend vor spiegel+stop+permanentaffirma+doppelstop+ich bin schön+stop+trapse+stop++++++++++++++

    Liken

  219. tulacelinastonebridge sagt:

    puhh….du heilige Blaasihuunsine, hast mir jetzt echt den Auftrieb unter den Flügel weggezogen und ich begann schon zu trudeln, bitte bitte schnell, ein Marshaller muss her. Hier kennt sich ja keine Flugsau mehr aus. 🙄

    Liken

  220. tulacelinastonebridge sagt:

    Japps…hat da grad wer ne Sprechdyspnoe……. 😯

    Liken

  221. tulacelinastonebridge sagt:

    Ludwig der Träumer…… ahhh wie doch der Name zu dir passt. 😀

    Liken

  222. Ludwig der Träumer sagt:

    @tula, den Ludwig der Träumer hatte man mir schon im Kindergarten verpaßt und den Namen liebe ich.

    Ludwig ist mein zweiter Vorname, der erste vom Großvater. Der behauptete immer, mit deinem ersten Vornamen kannst du in der Welt nix anrichten. Mit Sieg und fied en bist du falsch in der Welt.

    Er war mein Guru. Hole nochmal den Kommentar 11/10/2014 um 12:42 dazu hoch.

    Liken

  223. Hilke Niehaus sagt:

    Hoch geschätzte schöne Geflügelte

    Tulaflugairlines – Z. Blässhuhn
    Schlosstrapse – EISfried

    keinen vergessen??

    ach ja, die Herren im Hintergrund

    Faulgeier alias Ludwig der TRäumer
    Wildganserpel Ohnweg (nee,der war heute noch gar nicht da )
    und der Haus Adalar, der Volierenbauer?????????

    so, erstmal den Ablauf des Tages hier überflogen
    bin doch gerade erst ins Hüttchen hier gekommen.
    Aber schön Essen ist noch da … Danke

    Oh , da liegt ja ein Zettel drauf :

    Bitte nicht essen , dies ist die versalzene Suppe für den Volierenbauer!

    Genau, da war doch was , die EISfried hatte da was gereimt unter Frieda 3.11.2014 20.21

    und sooo schnell habt ihr hier schon die Suppe fertig – deshalb ist so ein Chaos in der Küche.
    Na, dann werde ich mich mal ans abwaschen machen .
    Mach ich gerne für Euch- bin ja auch mal dran mit Küchendienst.

    Liken

  224. Frieda sagt:

    Puuuh… das grenzt so langsam an Arbeit:
    Vorsorglich unterirdischen Fluchtplan zur Erlösung freiheitsberaubter Geflügel erstellt
    Mit der Quelle im Traumgelände das Tal geflutet, um anrückenden Invasionen von Erdhausträumern erst mal das Schwimmen bei zu bringen
    gebetsmühlenartig gestammelt Ludwig der Träumer ist schön, jawoll!
    Der Versuch, Flugsäue einer Gattung Gefieder zuzuordnen, ist noch nicht abgeschlossen
    während meine Glotzböppele noch immer besagtes Broschbekt suchen
    Kühltür geölt, damit sie nicht quietscht, wenn erneut farbige Römer auftauchen
    Pinsel gesucht, um Merkzettel zu mahlen und Föhn X beneidet, dem ein eigener Pinsel zur Verfügung gestellt wurde

    Mit der letzten Puste das Feuerchen angeblasen, damit wir im Kesselchen ein warmes Süppchen rühren können.

    Liken

  225. Petra von Haldem sagt:

    Also lieber träumender Faulgeier, wie nennt man das ? Synkrohnizidätn, glaup ich…….

    vorhin wollte ich wegen der lebenspraktischen Aussage, genau dieses Dein imäil nochmals hier reinkopieren…..Sachen gipts…….

    Hallo, liebes Gefliegel, nochmals:
    11/10/2014 um 12:42
    ***Wie sagte schon mein Lieblingsguru St. Ironiemus: Das einzig Gescheite das du im Leben werden kannst ist Hammerwerfer. Wenn dir jemals einer oder noch schlimmer eine einen Hammer in die Hand drückt, nimm ihn und schmeiß ihn fort soweit du kannst. Werde nie zum Werkzeug eines Werkzeugs, vor allem nicht, wenn es Geld verdienen soll.
    Hatte dazu einen wunderbaren Traum in meiner Kindheit: Kurz vor der Einschulung kam ich in die Hölle. Warum, weiß ich bis heute nicht. Es war aber ein Segen, der mein ganzes Leben prägte. In den Katakomben waren Nischen in den Wänden mit Gasgrills. Davor Gaszähler mit Münzautomaten. Man mußte also hier Geld einwerfen damit das Höllenfeuer anging zum Selbstgrillen. Da ich kein Geld dabei hatte, blieb mir das Höllenfeuer erspart. Ohne Moos nix los, meinte der Gehörnte und warf mich raus.
    you have to face it, ist der Leitspruch des Gehörnten – Schule eben. Der Schöpfer bewahre mich davor…..***

    Sachen gipts…….

    Liken

  226. Petra von Haldem sagt:

    Waldlaubsängerin….wart…ich hol den Föhn X, damit trocknen wir das Geschürr, ja?

    Liken

  227. tulacelinastonebridge sagt:

    Oh Gott ich bin sooo aber sooo was von…….wer war jetzt an der schönen blauen Donau? Ja die Nockerl plus Burg plus Mirabell plus Besuch bei der Erbtant war ganz türilü….. ja und der Höllentraum ist der Hammer und abwaschen tu i nix. Und die Trapse hat die jetzt mehrere Namen? Föhn X kann man den patentieren lassen 😀 ……..

    Liken

  228. Petra von Haldem sagt:

    EISfriedoline…komm…kuschel Dich ins Nestchen………lass Dir Zeit….
    schau mal………

    erst wollten DIE einen Männerblockhüttenstall bauen mit 100 kilo Abstant zum Wiiberzmorge……Und??? Was is draus gworre?

    dann kommt der vor-Schlag mit den Erdnestern oder was das sein soll….Und????

    nun das Geschpenst mit der Folienerie…………????….und???

    glaup mir, es hat nicht mal Zweck das mit dem Fluten und dem Schwimmenlernen………
    DIE nehmen das ja nicht ernst, weil se denken, sie könnten das!! z.B. schwimmen…..

    Ja Denken,
    noch besser Vorstellen!!

    Hier hat noch keiner von DENEN 😉 ein Haus gebaut, einen Garten angelegt oder sonst was .
    Hier wird immer nur ÜBER was………….

    Aber unser Wiiberzmorge lebt schon ganz schön.
    Ich seh genau,
    die Waldschnepfe mit der Schpülschüssel, den Gläsern und den KLs und wiee schön sie dabei tirilliert….
    das feuer im Lehmofen flackert,
    die Flecken aufm Teppich von der versehentlich gekosteten Haushahnsuppe…….
    der verlorene Groschen am Boden vom Faulgeier, der diesen einfach nicht investiert hatte und ihn jetzt noch hier verloren hat…
    ja und Du, meine Liebe, schon wieder mit dem Lage-Planblock auf der Kralle militärisch-pädagogische Vorsorge treffend……

    Das Wesentlich scheint mir, dass wir im Bilde bleiben und nicht ausm Rahmen fallen…..

    Heute abend schpendier ich ne Glühweinbooole zum Mitbringsel von der Fluggans tulaair……..
    Eure Schlosstrapse

    Liken

  229. Petra von Haldem sagt:

    nein, Fluggans liebe,
    die *Trapse* heisst nur manchmal *Schlosstrapse*, das ist die genauere Bezeichnung innerhalb der Gattung der Trapsen…….
    (und nur manchmal – wenn nötig – schleicht sich die Zensurtante *Zitronenstelze Blässhuun* dazwischen 😉 😉 😉 )

    (zur allgemeinen Verwirrungs-und Konzentrationstimulation, hihi )

    Liken

  230. Hilke Niehaus sagt:

    Wunderbar alles abgetrocknet – was son kräftiger PusteWind alles anrichten kann. Danke Trapse.
    dabei gebetsmühlenartig + Artig : Ihr seid alle schön gemurmelt.
    Wir schaffen das ,wir schaffen das gemeinsam Nix Voliere.

    Keine geflügelten in Nachtigallenkäfigen zum Plasier des kaiserlichen Hofstaates
    da verlernt Frau das singen. Da sollen dann lieber mechanische Kunstvögel drin sein – die kann Mann aufziehen.
    Wird aber langweilig.Und die sehen sehr künstlich aus.
    Und wer will hier schon langweilige Luschen?!?! Künstliche langweilige Luschen.

    genau jetzt wollen wir erstmal ein neues Süppchen kochen-

    Hol schon Holz rein….

    Liken

  231. Gravitant sagt:

    Jede Seele ist aufgerufen,aus der Hölle der Isolation herauszutreten,
    die Rolle des Handelnden und Urteilenden fallen zu lassen
    und somit nach Hause zurückzufinden.
    Die Agonie der Hölle birgt in sich sowohl den Schmerz des Abgetrenntseins
    als auch die Seligkeit der Heimkehr.
    In der Trennung vom wahren Ursprung bleibt
    die Nahrung des wahren Wissens verwehrt.

    Und du hast nicht gemerkt,dass du ein Löwe bist,
    gefangen in der schlafwandlerischen Trance eines
    Geldes Eselseins mit der Behauptung,
    dieses Leben vorzuziehen,
    weil die die Wahl zum Sklaven so wohlvertraut ist.
    Vergiss nicht,wenn du in den Himmel siehst,
    viele Löwen können brüllen
    und auch nicht wählen.

    Liken

  232. Frieda sagt:

    „Da sollen dann lieber mechanische Kunstvögel drin sein – die kann Mann aufziehen“
    Da das Aufziehen der Kunschtfögel die koschtbare Änerie des kaiserlichen Hofstaates über Gebühr strapazieren könnte, werde ich Guildo mal befragen, ob er sich freiwillig im Käfig niederlässt. „Ein Piep, Piep, Piep – Guildo hat euch lieb“ könnte in den werthen Ohrmuscheln des Hofstaates das bisher unbekannte Gefühl vollkommener Glückseligkeit stiften.
    Aber jetzt an die Kochlöffel – helfen wir unserer lieben Waldlaupsengerin das neue Süppchen zu kochen

    Liken

  233. Frieda sagt:

    Meine Güte, jetzt wird aus der Änergie schon Änerie – brauch dringendst einen neuen Pinsel…

    Liken

  234. Petra von Haldem sagt:

    Beflügelnde Wiiberspaise in Suppenform

    Einen Topf aufs Feuer
    ca.1Esslöffel Ghee, das ist Butterfett, zerlaufen lassen
    ca.1 gestr. Esslöffel Asiatische Gewürzmischung (gibts im Bioladen)
    ca.1Teelöffel Himmelssalz (ihr wißt schon)
    ca.1 Teelöffel Honig
    alles leise blubbelschmurgeln
    1 kleinstgeschnittene Knoblauchzehe
    1stücklein frischen Ingwer gewürfelt

    und nun hinein, was da ist an Gemüse etwa in der Menge eines Blumenkohles……..
    es kann auch nur eine Sorte sein, egal
    1-2 Kartoffeln gewürfelt dazu

    alles schön mit einem oder noch besser mit zweien HolzKL (!) schmurgelnd umundumwenden
    und dann mit schon weiter oben erwähnter Wurzelbrühe auffüllen.
    Wer diese noch nicht hat, nimmt gutes Wasser.

    ein viertel Stündchen oder etwas mehr köcheln lassen.
    Abschmecken und entweder so oder pürriert servieren.

    Kann abgerundet werden mit Sahne oder Sojasahne oder Fantasie…………………..

    Mit sehr wenig Brühe oder Wasser wird auf diese Kochweise jedes Gemüse hoch bekömmlich und bekommt wunderbar seinen Eigengeschmack.

    MERKE:
    Gewürze, die aus Wurzeln und Samen bestehen, sollten immer ! in etwas Fett leise gedünstet werden, ich nenne es schmurgeln. Nur so entfalten diese ihre Wirkstoffe, die pflegend auf unsere inneren Organe wirken 🙂

    Rezeptideeunderfahrung: P.v.H.

    Liken

  235. tulacelinastonebridge sagt:

    Heißer Glühwein und dampfende Suppe, oh Wonne, genau das Richtige für solch kühle windige Nächte.
    Habt Dank ihr holdes Federvieh. 🙂 schnatter schnatter schlürf……

    Liken

  236. Frieda sagt:

    Meinen Dank an P.v.H., dass sie uns tiefe Einblicke in ihren Kochtopf gewährt. Mein KL wird sich freuen, das Gemüse umrühren zu dürfen. So, noch ein TL Glühwein schlürfen und dann schnell meine bessere (?) Hälfte wecken, um ihm zu zwitschern, dass er heute den Int. Weltmännertag vertüftelt hat.
    Ich bin bei meinem Rundflug auch nur zufällig drauf gelandet, weil gar so laut gefeiert wurde.
    Noch Holz nachlegen, dass wir morgen eine warme Küche vor finden, winke, winke Richtung Schlossturm und weg bin…

    Liken

  237. Petra von Haldem sagt:

    dem Dude- Rotkehlchen
    (schlau gewählt: D A S Rotkehlchen= neutral!!)
    sei Dank für das gute Video und herzlich willkommen!

    ansonsten in die Morgenrunde ein Mitbringsel von einem Ausflug in eine andere Welt und einem Mitteilungsmäil:

    das über einen gewissen *luckyhans* aus der Menschengesellschaft hier jetzt hereinflattert…..

    Das ist wunderbar für alles Mütter-Geflügel und die Großmütter-Flugerfahrenen zum Weitererzählen……..

    Der Kaffee is fertig, der nächste bringt die Brötchen mit und schwarzes-Johannis-Gsälz steht aufm Tisch/Butter is im Kühlbereich……..
    Bin heute tags ausgeflogen,

    also endlich mal Ruhe hier
    krruuggs
    Eure
    Schlosstrapse

    p.s. danke fürs winkewinke und vor allem fürs Holznachlegen………………………….

    Liken

  238. Petra von Haldem sagt:

    ….also Rotkehlchens Wie Deo war dies hier, nicht dass das zu Verwexlungne führt:

    http://bewusst.tv/mensch-oder-person-2/

    Liken

  239. Petra von Haldem sagt:

    eh ich vergess: EISfriely…erbitte Hilfe bei *Guildo* und weiterhin bei MAD.., also dem Militärischen AbschirmDienst——-
    nicht, dass ich so naiv-unwissend rum-äuge……

    Liken

  240. Frieda sagt:

    Guten Morgen liebes Mitgeflügel,
    ich stell mal grad die Brötchen ab, setze den allwissenden Blick auf und lasse zur Aufklärung Guildo Horn piepen

    Ja Eisfried weiß, schlechte Widio Kwallität, aber mann/frau muss sich das ja nicht den ganzen Tag reinziehen.
    MAD ist hier beschrieben: http://de.wikipedia.org/wiki/MAD-Kartenspiel
    ist aber eigentlich mit Worten nicht zu beschreiben. Auf jeden Fall ist Lachen angesagt und für Mimosen jeglicher Art sind die Karten nicht geeignet, denn hier wird z.B. beim Einsatz der „Tauschtante“ geflucht, geschimpft und beleidigt.
    Unsere (vor 8 Jahren zugelaufene…) Katze verdankt ihren Namen diesem Kartenspiel, das seit mind. 15 Jahren nicht mehr hergestellt wird. Zwischenzeitlich wird das Spiel hoch gehandelt. Wir haben unseren Vorrat noch für 12 – 17 Euro angelegt – heute wird für ein Spiel schon zwischen 40 und 50 Euro verlangt.
    So, noch eine Runde Lucky-Lächeln und Abflug zu den Aktenbergen, die heute Nacht von den Mainzelmännchen zwar abgestaubt, aber nicht bearbeitet wurden – grummel…

    Liken

  241. Gravitant sagt:

    Von den Engeln
    Lasse das Licht deiner Liebe gleichermaßen
    auf das Gute und schlechte leuchten,
    wähle Liebe,
    Gottes Liebe ist wie die Sonne,
    sie glänzt gleichermaßen
    auf das Gute und das Schlechte.

    Erkenne in tiefer Ehrfurcht an
    dass Gott in allem ist,
    so auch in Dir
    Gott ist Liebe,
    so bist du es auch und
    alles was ist.

    Ich sonne mich im Glanz meines herrlichen Selbst.
    Wie gut doch,so eine Suppe ist.

    Liken

  242. Frieda sagt:

    Ich bedanke mich bei Föhn X, dass er mit dem ihm überlassenen Pinsel harmonisches Farbspiel an die Wände gebracht hat. *Froi* dass ihm die Suppe gemundet hat. Ich habe von meinem heutigen Spaziergang ein paar Tannenzapfen mit gebracht – die knistern so schön im Feuer. Zwitscher auf den Glanzruss, den sie im Kamin hinterlassen, der bleibt dann sowieso mal an dem hängen, der versucht, sich durch den Kamin heimlich Zugang zur Küche zu verschaffen.
    Mal Holz nach lege und wieder davon fliege – mein Pfleger sucht mich schon!

    Liken

  243. Petra von Haldem sagt:

    Einen herrlichen guten Abend ins Geflügelten Rund!

    Danke EiISfrie fürs warmhalten und ordentlich schwärzen, gut so….aber Fleger??
    Biste inner Foliäre?
    Ach neee, bin reingefallen…das is der EISfriederich, der Dein hellblaues Federkleid befleegt…alles klar….

    Na, und danke für die Aufklärungsarbeit MAD und Horn…….
    Du, ich kenne den gar nicht…muß mal ins Büroo und dort mal ins Zwischennetz und auf die Tube drücken, mal sehen, obs meinen Wissenstand erweitern kann.
    apropopo Wissensstandart: haste mitgekriegt…diese Bürschchen…..können keine Eier legen….reden aber drüber…na ja…

    hol mri erst mal schnell….
    ohhh….Bier im Kühli….wer war das?

    So.
    Jetzt mach ich mal das, was diesbezüglich Unwissenden die Federn vom Leibe treibt… :

    Prima…irgendwer hat ja einen Wasserkessel zum Feuer gebracht….oh…super diese Vorrichtung…
    kann nur ein männliches Wesen ersonnen haben:
    Vorrichtung für Wasserkessel im offenen Lehmofenkamin….formidabel

    Glas her….tztztz………. nur so aussortierte Weizenbiergläser hier, na, egal…

    was hammwa denn hier?
    Pils, extraherb, halt nordisch, eben, Öffner?
    oh aufm Tisch…alles da……………….so.

    Jetzt Glas laaangsam halb bisdreiviertelvoll eingießen, also die Sahnehaube kann schon oben angekommen sein……
    dann vooorsichtig genau in die Mitte sehr heißes bis kochendes Wasser eingießen bis das Glas voll ist mit feiner Krone oben.

    Nicht rühren (also in dem Glas meine ich) und vorsichtig trinken.
    Vorsichtig!!
    DAS Getränke bei leichten Fröstelzuständen.
    Proscht…..

    Muß schnell mal aufn Turm Sch.T.

    Liken

  244. Petra von Haldem sagt:

    Vom Turme durchs Megafon:
    an alle Geflügelten in der Nähe:

    Zielflug zu bb dann Richtung Rede lesen von dem Budiin ! Bin noch dabei, hap se ausgedruckt und mit aufn Turm genommen……

    b.b. Sch.T.

    Liken

  245. Frieda sagt:

    Muss mich mal setzen, mir ist schon ganz schwindelig vor lauter Lesen. Bier im Kühli? Das kann nur Ludwigsbräu sein. Eisfried fröstelt schon wieder, Erst mal vorsichtig proschten und dann Abflug zur Rede. Ööhhmmm… ist die Landbahn Budiin ausgeschildert? Oder kann ich mir einen Lotsen von der Tula-Airlein ausleihen?

    Liken

  246. Petra von Haldem sagt:

    EISfriechen,
    Landebaan is nich ausgeschildert, nimm schnell Föhn X Tipp mit:

    ***Von den Engeln
    Lasse das Licht deiner Liebe gleichermaßen
    auf das Gute und schlechte leuchten,…***

    dann findeste hin………

    Kommste heut noch mit zum Tanzen?
    Haps mir heut verdient. (als würd man sich sowas verdienen…hahaha)

    Dann bekwatschen wir mit der Cimi noch was …..weisst schon…..
    Waldschnepfli kommste auch? Bringste die Fluggans mit ??
    Der Gartenamsel ist ja das Tanzen schon lange vergangen, die putzt, glaup ich, ihr Nest…………

    bisschpäda
    Sch.T.

    Liken

  247. Petra von Haldem sagt:

    hier schnell n nachdenklichen rether, alles verwexelt:

    huschfluggsfly……

    Liken

  248. tulacelinastonebridge sagt:

    bisschpäda 😀 😀 😀 ja wo kommst den Du her……. Bisschpäda in st. päda upps… bin schon ganz besoffen vom kochenden Wasser 🙄

    zwecks Lotsen lotsen, immer der roten Römernase nach dann kummst direkt bisch st. päda ……ehah und diese löchrige Ente gehört definitivst nicht zu meinem Harem. 😯

    bisschpäda….muss noch mehr Wasser kochen. 😉

    Liken

  249. Frieda sagt:

    Tanzen? Gute Idee, weil bei uns heute das Training ausgefallen ist. Am ersten Dienstag im Monat überlassen wir unseren Raum einer Didgeridoo Gruppe zum Üben. Diese Töne polieren unsere Tanzfläche auf und sind im Raum zu spüren. Perfektes Raumklima – zumindest in meiner Einbüldung.
    Aha, der Cimi ist also die Cimi, ich war so verwegen, mir das fast zu denken, weil…. TiriliTirila und Töterötötö
    Waldschnepfli wird noch nach dem Kürbis für die nächste Suppe Ausschau halten, das ist in der Nacht einfacher, weil sie da oft in den Vorgärten leuchten.
    Ich fliege jetzt mal Richtung Schloßturm, denn auf einem Turm habe ich noch nie getanzt. Da bin ich nur mal als Frosch rauf geklettert, weil ich die Warnungen der anderen Frösche schlichtweg überhört habe. Tse, Tse, so was aber auch! Wieder nicht auf die anderen gehört, wo soll das bloß mit mir enden???
    Aber das wirst Du mir sicher auf dem Schloßturm zwitschern können. Wie denn jetzt??? Du auch nicht? Menno, sehe schon – alles muss man/frau hier selber machen…
    Ich starte jetzt und nehme ein Glühwürmchen mit – nöööö, nicht zum Leuchten (eine Tranfunzel bin ich selber) aber ich kann die Teebeutel mit Zimt und das Knobibrot doch nicht alleine tragen!
    Bisdenne

    Liken

  250. Frieda sagt:

    Zur Hülf, zur Hülf,
    Eisfried will den Wasserhahn abdrehen und findet ihn nicht. Melde, Flugganz hat voll getankt und muss vor der sicheren Landung auf Zinne 3 Benzin ablassen. Statt unsere aktuelle Choreo zu lernen, zwitschert sie ständig Oh Mamma Mia

    Einer von den Wassertropfen im Ludwigsbräu muss wohl schlecht gewesen sein!?
    Eisfried an Schlosstrappse: Bitte alles zur sicheren Landung vorbereiten!

    Liken

  251. tulacelinastonebridge sagt:

    trudeltrudeldei kawumbspatsch bin gelandet „vielvielsternldseh“ eieiei uff der Line kann i nimmer tänzeln aber zur Volmondserenad reichts nu ….. plitsch platsch linkes Füsschen rechtes Füsschen „liegflach“ ……… 🙄 🙄 …..hicks schlaf gänzchen schlaf und decke meinen Bier..ähmm Benzinbauch zu. türiliüüüü…..ooochhhh ist kuschlieg hier bei euch im Näschtchen schnarch…….

    Liken

  252. Frieda sagt:

    Puuuuh… das war knapp. Dank Föhn X mussten wir keine Landescheinwerfer ausfahren. Genug getanzt, das überlasse ich jetzt Sir Erwin mit seiner Ballett stunde: Und hoch das Bein, und hoch das Bein und die Damen machen Haufen und die Herren treten rein…
    Jetzt ist kuscheln angesagt, denn unsere Flugganz sieht vielvielsternderl.
    Hach wie schön: Kuscheln unterm Sternenhimmel!
    Gute Nacht zwitschere.

    Liken

  253. https://www.youtube.com/watch?v=iANRO3I30nMPetra von Haldem sagt:

    uiuiuiui……..war doch nur mal schnell beim Wladimir…und dann diese Überschwemmung hier…meine Göttin noch mal…..

    hach, dieser Tag heut auch…

    also erst mal muß ich Euch ja sagen, dass Ihr mir heute den tach gerettet hapt……

    dass die Fluchente sich aber auch sowas von überbelustigen kann wegen des Verapschiedungsgrußes *bisschpäda*, is doch n ganz normales Wörtchen……und das nur wegen des heissen Wassers…………..ja…Kinners…ich muß forsüchtiger werdn……….

    aber zum Glügg is alles gut gegangen, auf tulaair is ferlass…..
    tulaflügelchen, schlummer gut……….

    Und EISfried, komm jetzt entlich ruff uffe Zinne, bist doch kein Frosch mehr…..s Glühwärmsche is doch scho do……..
    nein, Du mußt nich alles alleine machen..DIE Zeiten sinn vorbei.

    hach, gut war das Tännzschen, obwohl ich hier oben aufm Turme auch gerne mal dieser Art meine Äuglein bewege:

    p.s. das Wiedeo forhin oben warn föllik falscher link, hap aber der Flugente , ne Flugganz, nix gesacht, die dachte, ich hätt ihr den untergejubelt…..den vermoppten Fliger….

    fiileicht klär ichs morgen mal auf…
    uaaach… müüde….ein Auge zu…….
    Eure Schlosstrapse

    Liken

  254. https://www.youtube.com/watch?v=iANRO3I30nMPetra von Haldem sagt:

    so, jetzt hier das richtige Wie Deo, das mit dem Löcherflieger hatte sich nur reingeschummelt.
    Wennste wieder wach bist , Fluggänschen, dann weisste bescheid:

    Zum FrouweFrühMi gipts…….
    unter anderem
    heute
    Hausstee exkskwisiet und
    Hirsesuppenbrei mit Kreuzkümmel und Rosinen
    Froit Oich
    Oire Schlosstrabse

    Liken

  255. Hilke Niehaus sagt:

    Guten Morgen Ihr Schönen

    oh, wo habt Ihr gestern schon überall Eure individuellen morphischen Felder zur Anregung hinterlassen,
    komme mit dem lesen kaum nach.

    Aber ein herzliches DANKE schrei ich raus –
    damit frau es auf dem Schlossturm oder im Donautal oder weiss der Himmel wo hören kann.

    Ja, und heute morgen war ich auf der Butin Putinlandebahn
    natürlich mit Tulaairliners Super Service an Bord
    Flieg halt gern. Wirklich gern.

    Da habe meinen Senf auch schon dazugekleckst.

    In den Haufen muss aber kein Mann reintappen.

    Aber da gibt es ganz ganz hoch im Norden einen Mann der macht auch sowas wie Förderung von Bumi Bahagia
    oder kreative Form von Globalisierung…….

    http://www.icewisdom.com

    Brückenbauer und Erbauerinnen aller Länder vereinigt Euch

    da ist auch ein Wiedeo dazu da SCHÖN
    und die Bilder der Reise zum Selbst

    eine Reise, die man/frau wirklich über Schwarz/Weis Bilder an besten er – fahren kann.

    Oh, heute ist see aber wieder filosofisch die Waldschnepfe

    hat wohl wieder tief im Schnee gegründelt??

    Sag ich mir gerade selber 😉

    Danke für das Frühstück

    jetzt mach ich das mal wie Dude äh Rotkehlchen

    Petra: Details , Belege, Links zur

    Hirsesuppe mit Kreuzkümmel und Rosinen

    @Dude /Rotkehlchen

    hoffe, glaube, das Du die dicke fette Larve ( futtern Rotkehlchen gern)
    hier jetzt gerne schnabulierst

    Liken

  256. tulacelinastonebridge sagt:

    HALELUJA JUBILÄHHH schmeckt die Suppe guuuut, schlürf schnablschabl gagagagagaga…….

    Liken

  257. ohnweg sagt:

    Bei allem Gegacker, wo bleiben die Schnepfen?
    Euer Wildganter.

    Liken

  258. https://www.youtube.com/watch?v=iANRO3I30nMPetra von Haldem sagt:

    hahahahahppp Schrei…bbbb……durch…fallll…………….uiuiui….s kleckert schon wieder——

    sende schnell den Überflieger Lars vorbei,
    der den 1. Preis erhalten hat:

    2-3x lauschen, mach ich aufm Thron…ähhh..Turm
    Trapse…..kleck…….kleckker……..

    Liken

  259. https://www.youtube.com/watch?v=iANRO3I30nMPetra von Haldem sagt:

    Hinweis bis dunkelgrau:

    wer auch immer statt meines Nicks die nette Tubenadresse da reingebastelt hat, den bitte ich, dies rückgängig zu machen………
    bei WP (also die WeltPresser) vervielfältigt sich interessanterweise mein hochwohlgeborener Name……. P.v.H.

    Liken

  260. thomram sagt:

    @ Petra + Nick-Name-Bastler

    Ja. Sehr lustig, dieser Bastler. Er möge seine Fähigkeiten einsetzen, ja – und sich bitte überlegen, wo er damit Nutzen bieten kann.

    Liken

  261. Ludwig der Träumer sagt:

    Kaum wieder zurück von V838 und schon wieder Grumpl.

    Ist bei Euch das Wetter auch kaputt? Bei mir tropft da seit gestern ständig Wasser raus.

    Mein Installer wußte nicht mal wie der Haupthahn zugeht und faselte dauern was vom Regenschirm. Den habe ich aber schon lange der Bank vermacht.

    Mach mich halt jetzt selbst an die Reparatur. Sonst schwappt mir das Wasser bald bis zum Hals äh ins Bierglas.

    Liken

  262. Frieda sagt:

    Melde gehorsamst, Eisfried hat heute nach einer kuscheligen Nacht im warmen Nestchen auf dem Turm das Junggeflügel unter die Fittiche genommen, herzallerliebste Küken, 3 an der Zahl. Auf die galt es ein Adlerauge zu werfen, damit keines verloren geht. Schniiieeef – so ist mir ein gar köstlich Schlötzerli vom Hirsesüppli entfleucht.

    Es dürfte ja mittlerweile bekannt sein, dass Eisfried nicht bis 3 zählen kann.
    Starkregen hat den Aufenthalt im Küken Utopia, auch Garten genannt, verplitschtplatscht und die Arche Noah hätte einer starken Brise von Föhn X bedurft, um den Kurs einhalten zu können.
    Wildes Wunsch-Geschnatter, was zu tun sei und das Gepiepse des kleinsten Federbällchens hat dann den Tag gerettet: Tanzen. Erstmals habe ich Sir Erwin aufgelegt

    und dabei wieder mal an den Reaktionen des Junggeflügels gelernt.
    Das ging von der Frage, ob das das neue Lied von der Wurst sei bis zum Vorschlag, dass lieber die Damen den Kreis machen und die Herren reintreten sollten. Tse, Tse, hat sich da jemand den Haufen anders vorgestellt?
    Also schön locker flockig bleiben und Hacke, Spitze eins, zwei, ??????????
    Mmmmhhhh…. vielleicht lern ich es ja noch spinäter in der Küche.

    Liken

  263. Frieda sagt:

    Danke der Schlosstrappse für den Überflieger Lars. Genial!

    Liken

  264. https://www.youtube.com/watch?v=iANRO3I30nMPetra von Haldem sagt:

    Eisfrie,
    das is ja mal ne Tanzmusikke mit Text, bei der wir sicher sein können, hier weiterhin ungestört Weiberfrühstbisspätstück halten zu können. Seehr nett….traps..trapps..eins…zwei…viertelvordrei…
    und echter ehrlicher Neid meinerseits, dass Du die Küchlein um Dich schaaren kannst, die meinen sind mit ihrem Geflügelstamm alle im Süden, nein, keine Zugfögel……..ich bin einem Turmwächterauftrag gefolgt in den hohen Norden…. ja, so isses……..manchmal hört eine Trapse doch galaktrische Rufe…………………….

    Wildganter,
    hattest Du denn heute Langeweile? Habe Dich doch überall gründeln gesehen und doch vermisteste uns…näj, näj…..unersättlich….

    Tulaflugganz,
    hesch s wiedeo vom Lars gsää? suupa, was ? Und schlabber nich so…der ganze Teppich is voll………Montag haste Putzdienst!

    Bierhahn, Herr,
    den Rägtungsschärm abgägäbe… hatts denn in der Banke auch Rägn gehapt?……nochma…. näj, näj…….

    Liebes Gesammtenes Beflügeltes…….

    morgen flieg‘ ich scharren, also besser trapsscharren, nein nicht aufm Misthaufen….Herr Haushahn…. 😉

    Der Turm wird eine Weile unbesetzt bleiben, ob jemand hier das Feuer hält…wern wa sehn….:)

    Vorsicht! Bei ungehörlichem Getue:
    bei einbrechender Dunkelheit segle ich seehr leise wieder zum Turme ………. die Zitronenstelze äugt derweil ausm Fenster………….

    Also kkrruuggss
    Eure Schlosstrapse

    p.s. Rooibushtee is in der Thermos neben dem Ofen..
    und unter der Fliegennetzabdeckhaube is noch Steuselkuchen von gestern, geht aber noch……

    Liken

  265. https://www.youtube.com/watch?v=iANRO3I30nMPetra von Haldem sagt:

    Waldschnäpfli….hap Dich nich gesehen hier….bist schon unterm Laup??
    Habe Dich aber kräftig in der Welt rumschwirren und tirilliern sehen und hören…
    Dein Gesang ist allerliebst anzuhören……
    Die rotkehlchenartige Bitte kommt noch mal irgendwann…
    Jetzt Flügel untern Kopf…neee umgekehrt…
    und morgen kräftig gescharrt……

    EISfriely….ja der Larsflieger………alter Schwede……………………..

    Liken

  266. Frieda sagt:

    „hatts denn in der Banke auch Rägn gehapt?……“
    Ah jetzt ja, in die maroden Banken hätts nei tröpfelt un i ha glei denkt, der Bierhahn hätt die Schirmherrschaft über die Banken übernommen. Tse, Tse, hätt gestern weniger Wasser trinken sollen.
    Schnell mal Holz nachlege und 2 Tannenzäpfli dazu. Dann ein DANKSCHEE tiriliere für Speis und Trank der Schlosstrappse. Mmmmhhh… Sträuselkuchen – Läcka! Da vergess ich doch glatt die Fußspuren in der Butter, die ein unbekannter Eindringling hinterlassen haben muss.
    Huhu Zitronenstelze, ick seh Dir ausm Fenster äugen.
    Thermostee lasse ich für unsere Flugganz stehn. Die hat sicher noch im Tauer Laotsen-Dienste für Tulair zu versehen.

    Liken

  267. tulacelinastonebridge sagt:

    Steusl und Tee da setz ich mich doch dazu…. der Lars der ist bestimmt ein IQ Phänomen, ich dacht schon, wo ist der den angesteckt, wo kommen all die Wörter her, aus der Steckdose ??? Da kommt keine Gans mehr mit. 🙄 Jo und im Kino war ich auch noch…….Der Hector und die Reise zum Glück, wollt ihm schon einen Tulaairfreiflug nach bumi schenken……. er meint am Schluss vom Film, das es eine Verpflichtung sei, glücklich zu sein. Wo er recht hat, da hat er recht.

    Upps schon wieder Streusel auf dem Boden, na ich schnatter mal drüber, selbst ist die Ganz ganz Ganz, das wieder schön is , wenn de Trapse heimkommt zum warmen Nestchen.

    Tee ausgeschlürft und ab auf die Bank, mit Regeschirm drüber, purer Luxus, na da werd ich heut güldene Träume haben. Frohlocket ihr Geflügel. 🙂

    Liken

  268. Frieda sagt:

    Proscht Hector, so ein kluges Kerlchen aber auch! Haste noch Platz auf der Bank zum gemeinsamen Geflügel-Frohlocken? TiriliTirila

    Liken

  269. tulacelinastonebridge sagt:

    Eisfree komm her in meine warmen Daunen und dan ma sterndlschaun……uiiii der Ludwig V838 is vorbeigeglüht und der Mond der gluckst vor Glück, ist doch schön in unsrem Turm. Sleep weriwel beinand…..

    Liken

  270. Hilke Niehaus sagt:

    trili trila , die Waldschepf ist aus dem Laub erwacht
    und hat Euch gute Wünsche mitgebracht.

    Für den neuen Tag , der noch vom Monde wird beschienen.

    Oh Ihr Schönen wie schön

    das es Männer mit so einem Wortschatz von blitzschnellen Klugheiten noch gibt wie diesen Lars da

    Hatte gestern Besuch von einer Freundin
    die hat sich den Beitrag gleich angeschaut
    und war ent -zückt ent- rückt be-glückt

    aber einer der vorbeifliegenden der Bierhahn Faulgeier
    der hat gestern auch einen klugen Kommentar gemacht.

    Zitat Ich schalte jetzt um auf Wiiberzmorge, dann ist mein Tag gerettet

    Ja, Ladies manches geht auch ohne Rettungschirm….
    So einfach kann das Leben sein.

    Hab übrigens das Feuer nochmal geschürt

    Hirsebreichen ist bereit für Euch gestellt
    und die Thermos wieder aufgefüllt

    Bin dann jetzt mal wech…..

    Liken

  271. Ludwig der Träumer sagt:

    Hab Euch was gscheides zum Trinken von den Sternen mitgebracht – Sternen Bräu.

    Wenn Ihr den probiert habt, schmeißt ihr sofort eure Teebeutel weg. Nach dem dritten Glas ist V838 doppelt so schön.

    Hanfbier – auch Sternen Bräu genannt.

    100 Liter Wasser (gibt’s seit dem kaputten Wetter im Überfluß kostenlos)

    5 Kg Honig (gibt’s überall, aber bitte nicht gepanschten)

    500 g Hanfblüte (Lieferant verrate ich nur als PN)

    5 Liter Braumalz (gibt’s z. Bp. bei meinem Mühlenfreund)

    25 g obergärige Hefe (auch bei meinem Mühlenfreund)

    1250 g braunen Zucker (nur vom Bio-Laden nehmen)

    Einen großen Kochtopf nehmen ~ 120 Liter. Wer keinen so großen hat, möge kleinere Wochenportionen kochen.

    20 Liter Wasser auf 60° C erwärmen, Honig rein und komplett lösen lassen, Hanfblüte (Normalos nehmen Hopfen) dazu und zehn Minuten köcheln lassen mit öfteren Umrühren.

    Die restlichen achtzig Liter Wasser rein und sofort nach dem Aufkochen den Herd abschalten.

    Braumalz rein, ab und zu umrühren bis es sich komplett gelöst hat. Abkühlen lassen, aber nicht unter Zimmertemperatur. Umfüllen in ein Gärfaß ist nicht notwendig, kann im Topf bleiben.

    Hefe drüber gleichmäßig verteilen und Deckel drauf, aber nicht fest verschließen, sonst verteilt sich das bald plötzlich gleichmäßig in der Küche. An den Wänden und Decken mag das ja noch angehen. Nach dem Trocknen kannst du behaupten du hast Hanftapete drauf. 😀

    Nach knapp zwei Wochen ist der Gärprozeß abgeschlossen. Der Alkoholgehalt liegt bei angenehmen zehn Prozent.

    Wer mag kann das Bier fein filtern und in ein Faß zum Reifen füllen. Alte Pfälzer Eichenweinfässer bringen ein besonderes Aroma. Die Blüten sollten jedoch mit einem Grobfilter entfernt werden.

    Ich bevorzuge unfiltriertes natürliches. Es hält aber nur max. sechs Wochen nach dem Reifeprozeß.

    Zucker einrühren. Mit der Menge kann man experimentieren. Ist Geschmacksache. Ich bevorzuge weniger Rohr-Rohzucker.

    Nach ca. fünf bis sechs Wochen Reifezeit kannst Du es genießen und dabei flott in bb mithalten.

    Jetzt brauche ich nur noch ein einfaches Rezept zum Zigarren herstellen. Hanfblätter müssen es nicht sein.
    Pfälzer Tabakpflanzen tuns auch und die Welt ist für mich wieder in Ordnung.

    Morgens ein Hanfbier in den Bauch
    Die Welt wird zu Schall und Rauch.

    Liken

  272. Frieda sagt:

    *Froi* Waldsengerin ist aus dem Laup erwacht
    und hat uns Hirsebrei gebracht
    und künftig wird fliessen aus einem Schlauch
    Träumerlis Hanfbieg direkt in den Bauch
    Schnatter DANKSCHEE für die Küchengaben
    Geflügel wird sich gern dran laben

    Kurze Zwischenlandung: Tannenzäpfli in die Glut werfe, kurz auf das Bänkchen sitze, um mich an den warmen Gedanken der Nacht aufzuwärmen und wieder auf meinen Aktenberg fliege, der immer noch auf die Mainzelmännchen wartet…

    Liken

  273. Frieda sagt:

    Huch, aus dem edlen Hanfbier wurde ein Bieg. Nööööö, verbiegen lasse ich mich nicht, ich bleibe so wie ich bin!

    Liken

  274. Garten-Amsel sagt:

    * ~ * °^° * ~ … * Piiips *… 😉 …
    Tja, son *Bieg*, das fänd ich toll
    in so´m klainen Krug bis ~ ungefähr so Mitte voll
    dann könnte ich gelassen unterm Schaum
    dem Darunter wirklich einmal traun …
    .~.~.
    Versuche gerade, den UN(?)-Sinn von 52 Zähnen zu ver-daun…
    32 Zähne ja, DAS ist ok, aber 52 ?!?
    (am Laib-Nütz-Kääks …)
    Voa-ab-Gruß an den Lauben-Pieper-Gesangs-Verein
    😉

    Liken

  275. tulacelinastonebridge sagt:

    Ach guten Morgen ihr Lieben, hab heut schon ganz früh den Kessel aufs Feuer gesetzt, habt Dank Ludwig der Träumer für das Hanfbier, bei mir hier am Turm köchelt schon die zweite Partie.
    Liebe Waldschnepf, Hirsebrei hol ich noch hoch und Eisfee , die Akten kannste mir auf den Turm bringen, ich werde die nächste Zeit hier am Turm Mahnwache für meine hingeschlachteten Schwestern und Brüder halten. Gänsefresser sind unterwegs, zitter zitter gänsehaut gagagagagagaga…….

    Liken

  276. Frieda sagt:

    0h wie wohl ist mir in dieser Küche
    mit Laib-Nütz-Kääks und Hanfgerüche
    und kaum hat sich der Schaum im Kessel verbogen
    kommt schon die Garten-Amsel ins Nescht geflogen
    Eisfried war noch nicht aus den Federn gekrochen
    da war unsere Flugganz schon beim Kochen
    hat Mahnwache errichtet für Brüder und Schwestern
    denn Martini holt sie brutal aus ihren Nestern

    und für die Gier des Menschen müssen bluten
    in Vorpommern gleich 30 000 arme Puten
    Ein pöhser Virus kam geflogen
    und wurde zur Pest zurecht gebogen

    Es piepe der Gesangsverein in Küche und auf den Zinnen
    mit harmonischem Dur und Moll und Tirilie können wir nur gewinnen.

    Liken

  277. https://www.youtube.com/watch?v=iANRO3I30nMPetra von Haldem sagt:

    bin fluglaam angekommen,
    hap große Zwitschertöne vernommen……………
    In Wald und Feld in Flur und Küche
    weben geoglopale Gerüche
    dualsten Sinnes!

    Uffa, sag ich, mit Luft unterm Flügel
    Leute, schnell rauf aufn Hügel
    und die Sache von oben betrachtet……
    da seh ich…….
    dass einer den andern verachtet…
    und auch nich……………..

    was solls…..
    ich freu mich, dass Flugganz die Fackel geschnappt
    und aufm Turm die Nacht durchgedappt
    und Amsel die Kekszähne durchgezählt
    und Faulgeier Hanf statt Hopfen gewählt
    und Waldschnäpfli fleissig gescharrt hat
    und EISfrei das Finanzamt geschnarrt hat…
    mit sicherem Tun …..

    jetzt geh ich ruhn………….

    Liken

  278. https://www.youtube.com/watch?v=iANRO3I30nMPetra von Haldem sagt:

    schnell noch was:
    muss ich euch mitteilen
    habe grade aus einem anderen Geflattertenstall was aufgeschneppt, einen Kommentar:

    ***Martin Regelsberger: Die Menschen, solche wie ich, sind so dumm, dass sie ohne die Medien nicht einmal das wüßten.***

    Es wird überall heiter…

    gutsnaächtle…….

    Liken

  279. https://www.youtube.com/watch?v=iANRO3I30nMPetra von Haldem sagt:

    Hallo, Morgenbeflügelte,

    Mitteilunk:
    da bringt auf er Budin-kwasselstrecke doch einer einen primal-Gedankengang hin:

    Religion als Hospitalismus zu sehen.

    Bepiepsenswert!!

    Liken

  280. Frieda sagt:

    Eisfried war auf dem Hügel geschwind
    doch da weht ein scharfer Wind
    Stieß sogleich an meine Grenzen
    bei diesen wilden Turbulenzen
    musste Flughöhe ändern, da die Luft zum Schneiden
    und Notbeatmung will ich tunlichst vermeiden
    Hab sogleich neuen Kurs genommen
    bin im warmen Nescht sicher angekommen
    Kipp mir jetzt noch ein Hanfbier in den Bauch
    und teste die Wirkung von Schall und Rauch
    Notfalls noch Hänflie in den Ranzen
    dann kann ich wieder fröhlich tanzen.

    Schlaft gut Ihr liebes Federvieh
    Eisfrie legt noch Holz auf, macht Winke, Winke zum Turm und zwitschert von dannen

    Liken

  281. thomram sagt:

    @ Petra

    Wir stellen fest: Dein Nick ist von WP oder von einem lieben Menschen geändert worden.
    Ich empfehle dir, dich unter neuem Nick anzumelden. Braucht eine zweite Mehl Adresse. Du haben? Es ist zu hoffen, dass WP oder der liebe Mensch zu faul ist, ein zweites Mal solch Pfusch zu machen.
    Oder hat jemand eine bessere Idee?

    Liken

  282. Hilke Niehaus sagt:

    Guten Morgen Ihr Klugen und Schönen,

    in gereimten Gesängen geht dies jetzt nicht bei mir

    aber ich DANKE Dir lieb Trapse
    für Deine so wohlig sich an fühlenden Worte
    und auch EISfried und Ihr anderen Beflügelnden
    auch an die, die noch nicht……….. sich Flügel anziehen wollen

    Ja, ich finde( jeden Tag ) auch das Wohl das bereits im entstehen ist…….

    ähnlich einer schwangeren Frau,
    welche die wohligen Bewegungen des entstehenden Kindes spürt.

    Ihr holden Frauen hier
    wisst jetzt sehr genau diese Methapher einzu–norden

    ( die holden Männer all hier gibt`s auch , aber hier – auf Wiiberzmorge – sind wir nun gefragt die Brücke zu bauen )

    Und da- weise Frauen- reiche ich Euch gerne die Steine oder den Mörtel oder den Hirsebrei hinzu und rüber-
    alles je nach Bedarf.

    Und manchmal ist auch Bedarf an Trost oder Stirn abwischen, weil der Schweiss mal wieder rinnt.Oder die Tränen.

    Oh Goethe und Schiller was habt Ihr schon an morphischen Stränge zur Wirkung gebracht.

    ( Für die Männer : da hätte ich gerne hier noch so ein paar ,die sich Flügel anziehen – sprich den geflügelten Namen sich wählen,
    und hier einflattern mit beflügelnden Worten – oder Tarot Erfahrungen – oder Oben und Unten Verknüpfungen oder scheinbar idiotischen Gesängen oder mit dem Glücke und und und)

    Aber an der Zensurtante der Zitronenartigen Blassen 😉 kommt Ihr natürlich nicht vorbei
    egal ob Frau oder Mann oder Mann oder Frau

    wir erkunden beide Seiten

    JA und dann schauen wir uns das von oben an

    so wie diese alten alten Weisen, die ihre Weisheit in Bildworte malen. Schicke ich gleich als Link – muss erst suchen auf der Tube.

    Für mich sind dies die Maler und Malerinnen der Zeitenwende.

    Sie betrachten alles aus der Perspektive von oben
    sie verstehen eine Menge von Wellen und Teilchen
    auch wenn sie keine Quantenphysik studiert haben
    und und und

    Liken

  283. Hilke Niehaus sagt:

    bin dann wieder mal wech
    aber bin da, wo ich sein kann und möchte

    und jeden Tag das KIND spüre, das im Entstehen ist

    Liken

  284. Ludwig der Träumer sagt:

    Gästeliste Wiiberzmorge 09.11.2014

    Endlich mal ein gscheides Gruppenfoto.

    Der hundertste von links und elfte von oben bin ich. Endlich mal im Fernsehen. Was für ein Tag.

    Prost

    Liken

  285. Frieda sagt:

    Tüddeli, Tüddela – bin schon ganz verzwischert, ääääähhhh betüddelt von dem Geschnatter. Huuuuch Gruppenfotti? Wo ist der Spiegel??? Frieda Du bist schön!!!!! YEAH, wenn Eisfried in der Glotze kommt, dann glaubt es auch der letzte chipsmampfende Zuschauer.
    Ich stell mal en Pott Kaffee auf den Tisch. Schnell die Daunenkissen mal aufklopfe und frische Farbe für den Pinsel von Föhn X unter den Tisch stelle.
    Sorry, das Auswringen der Wiese hat nur den Farbton Giftgrün hergegeben, aber passt, denn grün ist die Hoffnung.
    Hach ist das aufregend! Muss noch das kleine Schwarze für das Fotti in die Reinigung geben und einen Termin beim Maskenbildner machen.
    Bis spinäter…

    Liken

  286. thomram sagt:

    An die Flatterschaft.

    Hat man die Gästeliste beachtet? Heute ist Freitag. Nach männlicher Rechnung ist Sonntag übermorgen.
    Nach männlicher Sichtweise wären da ein paar Vorbereitungen zu treffen?

    Adalar meint ja nur, mir kanns schnurz sein in 6km Höhe.

    Liken

  287. tulacelinastonebridge sagt:

    Guten Morgen, mein Köpferl hab i grad rausgstreckt von meinen Daunen oh oh was muas i da sehn……lieber Adelares die weißen Schöneheiten stehn da abberle nicht aufm Wasser in dem dann der Strom durchfetzt……… dieses Foto weckt leichte Traumatales.
    Daunen wo seid ihr, schnell s´köperl drunter versteck.
    Neinnein muss Holz holen für´s Feuer der Reinigung der Menschenherzen, nicht nur der Martini kommt nein auch die Plejadenschuppen. Leuchtfeuer ahoiiiiii gagagagagaag……..

    Gruß from Austria an Australia punkt punkt strich….

    Liken

  288. Frieda sagt:

    Puuuuh… musste er mal in 6 km Höhe aufsteigen, um dem Haushahn zu flüstern: In der Ruhe liegt die Kraft!
    Vor Erstellung der erlauchten Gästeliste muss ja schließlich erst mal das Flugpersonal für die Zustellung der Einladungen organisiert werden. 3 weiße Tauben auf meinem Dach sind nicht willens, sich dem Reigen der Brieftauben anzuschließen – sie bestehen auf Beförderung mit Tulaair. Tse, Tse, Streik!? Wir sind doch hier nicht bei der Bundesbahn!

    Für das Festmenü konnte ich unter den Geflügelten noch keinen Erbsenzähler ausfindig machen.
    Wo find ich die nur???
    Winke, Winke liebe Flugganz, ich leg noch Tannenzäpfli nach

    Liken

  289. tulacelinastonebridge sagt:

    Her mit den Täubchen, liebe Eisfried…….ähmm das Lied hab ich nicht ganz durchgehalten, „hüstl, hüstl“ ……. hab heut Nacht von einer Taube geträumt 🙄 bin sprachlos und heut kommen sie schon geflogen.

    Für die Täublein und de Gäschteschar hab isch die Tulaairache rausgeputzt …. Ziel die bumi……. also Platz genug, nur nicht drängeln……der letzte macht die Tür zu. 😀 gagagagagagurrrrgurrrrgurruhhhhzwitschzwitschtürilie, mei ist des schön.

    Liken

  290. Frieda sagt:

    GuruGuruGuro ist für die zarten Lauscherle gedacht und keine Aufruf für die Glotzböpperle, diese auf das Widio zu richten. Neidisch guck, will au mol von Taube träumen. Ich habe vom Vollmond geträumt, weil ich den so lang gesucht habe. Der hat sich so gut hinter den Wolken versteckt. Pieppieptirili und dann stell ich die Trauben für den Eiswein hinter die Kühltür. Zum Würzen des Feschtmahs Kapuzinerkresse, die hält noch durch auf meiner Therese.

    Liken

  291. Gravitant sagt:

    Tagesimpulse für den 7.11.2014
    1.Phoenix:Mystischer Feuervogel,der aus der heiligen Flamme geboren wird
    Meisterkarte der Wiedergeburt und der Ewigkeit
    Auch als Garuda oder Sonnenvogel bekannt,
    wird vom Phönix mit seinem süßen Gesang berichtet,
    dass er als einziges Wesen Zutritt zum Paradies hat.
    Er ist der Sonne heilig und so glaubte man,
    dass er 500 bis 1000 Jahre lang ständig in der Luft lebe.
    Es gibt jeweils nur einen einzigen Phönix und bei seinem Tod geht durch Sternenfeuer
    aus der heiligen Flamme ein wundervoller,neuer Vogel hervor.
    Daher steht der Phönix für die ewigen Zyklen der Zeit und der Existenz.
    Er betont die Wichtigkeit von Ende und Neuanfang,
    wobei jede Neugeburt auf einer höheren Ebene beginnt.
    Es ist also die Zeit gekommen,in Körper,Geist und Seele neue geboren zu werden,
    altes Leben hinter sich zu lassen und sich dem Neuen zu stellen.
    Eine Fülle von Möglichkeiten wartet.
    Der Phönix und Raphael,der Sonnenengel,begleitet Sie.
    Lassen Sie sich nicht einschüchtern,
    Sie werden stärker und schöner als je zuvor aus der Asche ihres Selbst steigen
    und sich zu neuen Höhen aufschwingen.
    Die Essenz aller Dinge dieser Wirklichkeit kann transmutiert,
    aber nicht zerstört werden,sagt der Phönix,denn das Leben währt ewig.
    Dank an Ingrid Philips

    Die Ludwig Hanf Bräu wird nie aufhören zu fließen.
    So sei es.

    Liken

  292. Frieda sagt:

    froidisch Föhn X begrüsse und wieder davon flatter Richtung Bodensee, um zusammen mit dem Seegeflügel zu tanzen und zu lachen. Es gilt heute das Rätsel zu lösen, wie Geflügel im Zehner-Pack im Januar ohne Bahn den Rhein entlang tanzen kann. Notfalls ist ein Antrag bei Tulaair zu stellen, aber ich befürchte, uns Lore und in diesem Fall nicht ihr Ohr Leyen wird!?
    Holz aufgelegt, ein Teelöffel Hänfli geschluckt und davon flatter…

    Liken

  293. Gravitant sagt:

    Mann,wie blöd,sollte heißen wird ewig fließen.

    Liken

  294. Petra von Haldem sagt:

    Ja, gehts noch??
    Gäste einladen und nix abschnattern vorher?
    Zwei Tage wären ausreichend??

    Na, gut…………… kkkkrrrrr……..Gefieder schütteln schpreizen und erst mal rumtrapsen….. *lauttrapskrächz*

    …………………………..sso!!…………….jetzt is besser…………………ruhigeres Traps-tatschen von Zinne zu Zinne….runter..hoch….runter…hoch
    *sinnier*……

    Was hattse gesacht gehapt, die Uhr-Trapse vom Turme?:

    *Das ICH kommt einem von außen entgegen* und
    Schau an, was von Außen kommt…und gestalte es zu dem, wie Du es willst……..PPPhhhhhhhh

    Also….iiiccchhh wollte Sonntach Gäste?……
    muss das erst mal verdauen…klacks……trapstraps….klacks…..

    Liken

  295. Petra von Haldem sagt:

    ………bin wohl die einzige hier, die schmollt…….

    Der Faulgeier froit sich, dasser ins ferne Sehen kommt….
    Jaha, der hatt gut geiern, der hatt ja das Bier schonn fertich und brobiert andauernd mitm FöhnX,
    der sich ja auch immer mal abkühlen muß bei dem dauernden feurichen Erneuern…..beim Taaroo und soo…

    muss mich ma setzen……
    Ja…ich hock mich mal ins Kautschnescht……..
    Ob der FöhnX das Feuer hier immer am Brennen hält?
    Naja, die eineoderdieandere legt ja zum Glück immer was auf……..nur ich nie…….hock immer aufm Turm oder mach Äugerundflüge….
    was issen noch zu trinken da?
    Huch……..!!! ’s Rotkehlchen hat doch tatsächlich den Birnengoischt hier reingeschmuggelt….oh…entschuldigung……
    wollts nich verraten…ismir rausgeflutscht…..

    …nur mal nippen…….oh………schonn lekka……
    schnell noch n Wasser…….

    *insFeuerstierundsinnier*……………..

    Und das Waldlaupsängerle is wohl s einzige hier, dass taglang scharrt und uns dabei noch Aboritschikunscht serfiert neben dem Vielen anderen…..

    Flugganzle, Du hast mein Mitempfinden…..nicht nur, dass Du im Sippenstress bist, nein, die eisherzige EISfrie zerrt Dich auch noch vorn Teevau, um Dich Mordsbilder sehen zu lassen…..dann höhnt se auch noch nachträglich rum, dassde doch nich hinkucken solltest…als wäre das Liedchen rosarot statt tiefschwarz im Humorteil…….komm zu mir,ikk drösde Dir…….

    Also EISfriely, wie soll das denn jetzt gehen? Die Flugtula ver-stören, Retzel hier ausstreuen mit der ver-liehenen Lore und so, Die Eisweintrauben schon heute geerntet haben tztztzt, na gut, das mit dem Teresiengrünzeugs is wenigstens EIN Lichtblikk in Richtung Festvorbereitunk…..

    Und der Zitronenstelze hap ich auch Uhrlaup zugetrapst……
    die Gartenamsel staupt immer noch ab…aber gut, dasse sich hin und wieder hier n Kaffe holt…ach fileichd legt die auch ab und zu was auf…..

    und der Herr Adalar? Bereitet der auch mit vor?
    Gut, jedenfalls, dass die Einladung ins morfo gegangen ist, die Blässhuun hats ins Feld gefaxt…..

    ….ächz…raus ausm Kautschnescht….krächz……..und aufn Turm
    kkkrruugggss
    Eure Schlosstrapse

    Und das Waldlaupsängerle is wohl s einzige hier, dass taglang scharrt und uns dabei noch Aboritschikunscht serfiert neben dem Vielen anderen…..

    Flugganzle, Du hast mein Mitempfinden…..nicht nur, dass Du im Sippenstress bist, nein, die eisherzige EISfrie zerrt Dich auch noch vorn Teevau, um Dich Mordsbilder sehen zu lassen…..dann höhnt se auch noch nachträglich rum, dassde doch nich hinkucken solltest…als wäre das Liedchen rosarot statt tiefschwarz im Humorteil…….

    Liken

  296. Petra von Haldem sagt:

    also, nur weils ne Unterbrechung gab, hap ichs korbiert, den Dexd…..
    unn denn so blöd dobbelt und gemobbelt föllik ver-kruxt irgendwie wieder reingebastelt…..
    ihr braucht nur bis zur Underbergschrift zu lesen…..

    es hatt kainen Sinn mehr….der Gästeschock war zu viel…………….

    aber eins is scho toll…..der Föhn X weiss genau, wies richtig kräftich is…sone Aussage!! Supa!

    Liken

  297. tulacelinastonebridge sagt:

    So liebes Gefieder, zur allgemeinen Beruhigung, komm ich mit nen warmen Apfelstrudel hoch ins Nest, nen Bündel Holz aus dem Donautal untern Arm für´s Feuersinierendiskutieren, ein paar Gläschen für den Eiswein (Eisfried tanz ja grad den Bodensee, dann testen wir ihn eben mal vor) und ein paar heilige Wurzeln von den Aboridschini die kommen als Einlage in den Vino und extra für das Gefieder und die Seel hab ich ne heiße Quelle direkt vom japanischvulkano einfliegen lassen, ahja und natürlich ein Säcken Weihrauchperlen von Shangrilagagagagaguhuru zwecks der Geister.
    So alles gerichtet…….ja und zum Vorschlage fürs Feste, ich würd für die 13. weise Frau auch ein Plätzchen hier in der heißen Quelle reserviehrn, ich denk, hundert Jahr Dornenecke ist genug, das hält ja sonst kein Gefieder aus…….. prost die Runde!

    Liken

  298. tulacelinastonebridge sagt:

    Noch was zum Vorschlage, da der Hausadelar uns mit List und Tücke zum Feste überrumpelt hat und wir wehrlose Vogelschar im auf den Leim geflogen sind, ja da wird doch gaaaaanz was Besonders vom ihm erwartet……..Diskussion ist somit eröffnet.

    Liken

  299. Petra von Haldem sagt:

    hach…proscht…flugganstuli…….
    gut das Du noch gekommen bist…das Wichtigste is, dass Du hier bist …und den Apfelstrudel….und das Holz…und die Gläser…

    *anstoss* und wohl bekomms…..

    Die Wunder-bar kann eröffnet werden……

    und das mit der reingeflogenen Kwelle is DER Hit…..die bleibt auch nachm Fescht hier….
    weisste, wenns jetzt im November Dezember immer kühler bis kälter wird….
    Du hast ja schöne Daunen…
    aber so ne EISfrie oder ne Amsel und denk an die Schnepfe….äh Waldschnepfli…..
    Dem Adalar wirds wurscht sein, der braucht keine warmen Kwellen, aber der kriegt dann was zum Überschauen, wenn der Faulgeier mit dem FöhnX der 13.WeisenFrouwe ein Supergezapftes Hanf zureicht, während sie in der warmen vulcanobrühe ihr dornenverrupftes Gefieder regänneriert…….
    vielleicht kommt ja Dein entfernter Ver-wanter, der Herr Wildganter….hihihi…wenn der das Säckchen Weihrauchperlen von Shangrilagagagagaguhuru sieht…ahnt der sicher esogeschwader….macht nix….
    …oh…scho leer……
    tschüsselischlüsseliaufmturmelurmelmurmelschnurchlschnarsch……….apse…… chrrr *einaugoffen*

    Liken

  300. Frieda sagt:

    Oh Mamma Mia, hätte ich die Dauben nur nicht angezwischert und als Poschtbode einsetzen wollen.
    Entrüstetes Gegacker – ich mach mich lieber vom Acker
    iss hier noch eine Ecke frei? – da stell ick mir zum Schämen nei

    Die Trauben zwar kalt . aber noch nicht gefrostet
    Das Geflügel hat sie bestimmt schon gekostet

    Vom Rückflug so müde – eiskalt das Gefieder
    geh in die Ecke und sing fromme Lieder

    Ich piepe und tiriliere zum Herzerweichen
    dann wir mir schon jemand ne Decke reichen

    Liken

  301. Petra von Haldem sagt:

    …die FlammINGa…….ob die grad Anschluss ans Morfo hat??
    Mit Wehlan-debahn fiileicht?
    Der würd was felen, wenn ses ver-passen würd, das Fescht……

    Liken

  302. Petra von Haldem sagt:

    EISfriely, Jammerläppchen, komm her zur ollen Trapse, kann doch passieren, wolltest doch auch nur n Schpaass machen….iss schon gut..
    Hier……..ne Federdecke von den verstorbenen Ahnen….wärmt und ver-bindet.
    Komm, muss Dir was schnattern:
    hap mich eben bald scheppsgegackert als ich nochmals hier durch das Wortgestrüppe trapste…..
    tippste doch die Flugganz in Klammern * EISfrie tanzt den Bodensee* es hat mich schier ver-rissen und da fiel mir ein, dass wir ja noch gar keinen ……. haben, mein lieber Schwan…

    so, jetzt is besser, ne? haben den Eiswein schon anprobiert….das is toll hier….die Trauben noch inner Ecke, der Wein aber schon im Glase..das is ne schöne neue Welt….. 🙂 🙂

    Liken

  303. Frieda sagt:

    *Froi“ die gütige Trappse hat den tränenreichen Jammerlappen getrocknet und nitt gleich um die Ohren geklatscht. Jetzt ist schon besser, neee ick fühl mir vogelwohl. Eingehüllt in die Däcke der verstorbenen Ahnen und Ver-bindung hergestellt. Zwitscher-Tirilieeeeeee
    Schwan? War des nitt der, den wir nie befragen sollen? Nur her damit, wir werden ihn zum schnattern bringen – ganze Arien wird er schnattern!
    Noch mit den Ahnen kuschle und dann ab ins Neschtle

    Liken

  304. thomram sagt:

    @ Tulabrücke

    Sollte eine Ueberraschung sein, aber da du etwas plump etwas einforderst, rücke ich jetzt schon raus.

    Ich werde mittags, punkt 1200 drei (drei!!!) Ueberflüge bieten, dies in meiner maximalen Flughöhe, je nach Wetterlage zwischen 6000 und 9000müM, dabei zweimal Kurventechnik demonstrieren und beim dritten Mal Sturzflug auf euer Fest zeigen. ich werde eine Beere von einem eurer Kuchen grabschen und danach eine kurze Ansprache halten.

    Bitte besorge Ferngläser für alle. Viele Vogelschwestern sehen auf 6km nur unscharf – habe ich gelernt, obschon für mich schwer vorstellbar, ich kann die Zeitung aus 2km Distanz lesen, und in 6km Höhe kann ich leicht Maus von Maulwurf unterscheiden.

    Mein Adlerauge hat die Liste auf einen Blick erfasst. Es werden 1331 Gäste zu erwarten sein, wegen den Ferngläsern, meine ich.

    Liken

  305. Hilke Niehaus sagt:

    WOW,

    hier sitzt die 13 Frau in der Quelle…… alles schon materialisiert.

    so klappt die Transformation……

    das ist eine geniale Idee Tula die Dornenhecke hatten wir wirklich gefühlte Ewigkeiten schon.

    Tula airliner Flugganz Danke auch für
    den Apfelstrudel – das kommt doch immer gut zum wieder runterfahren.Dazu ein Ludwig Bräu.

    Erstmal den Überblick hier schaffen. Die Aborigines haben aber Hilfe zugesagt.
    Wir werden zum Feste eine Abordnung von den Geflügelten mit dem Namen : Lachender Hans
    und aber auch die Abordnung vom Nachtgeschwader mit Namen : Froschmauleule
    dabei haben. Nachteulen müssen sein zwecks Transformation.
    Haben die Alten so gesagt ,haben see.

    Trapse, war gestern Abend geschockt, da kommt Frau vom scharren zurück ins Nest und findet so eine
    Herausforderung vor……..
    Und der Haushahn Adalar hat die 13 auch noch in Spiegelschrift dagestellt .
    Und so viele Ferngläser brauchen wir………… wegen der Anzahl der Gäste.

    Klar und der aus der Asche steigt – der muss natürlich auch dabei sein mit Festgesängen.

    An die Herausforderung

    die Frau oder Mann packen es jetzt an.

    Liebe Schöne Ihr – ja, Frieda wirklich jede 😉 ist schön

    bin heute nach dem scharren zu einer Geburtstagnachfeier eingeladen.
    Meine Enkelin ist drei geworden….

    heute Abend steh ich für jegliche Vorbereitung zum Feste zur Verfügung.
    Wünsche Euch einen Tag mit der 13ten Frau zum Nestausbau

    für`s Feste

    Eure Waldlaubsängerin

    Liken

  306. Hilke Niehaus sagt:

    Liken

  307. Frieda sagt:

    Welch glückselig Nacht im Gefieder der Ahnen
    die Gedanken sind frei, das Fescht jetzt zu planen

    Hab Dank liebe Waldlaupsengerin für das Lachen am Morgen!
    Eisfrie vom Ländle bringt heute schon Kratzete aus Karotten gescharrt. Möhrchen für die Glotzböppele der Zaungäste können fehlende Ferngläsers mühelos ersetzen.
    Das Feuer glimmt noch, leg mal ein Scheitle Holz nach und blinzel mal ganz lieb zu Föhn X, dass er mal kräftig anpustet.

    Liken

  308. Frieda sagt:

    Soeben habe ich vernommen, vom Bodensee kommen die Enten geschwommen
    begleiter von einer Lachmöwen schar – ist das nicht wunderbar?
    Der Klitschaugenkuckuck hat sich im Dornengestrüpp postiert
    und macht da Kuckuck ganz ungeniert
    mein KL rührt grad zärtlich in schwäbsche Linsen
    die lassen die Gäste zum Nachtisch dankbar grinsen

    Schnatter, Schnattertirilie, des Feschtmahl krieget die Geflügelten scho hi

    Liken

  309. Petra von Haldem sagt:

    ganz schnell aufn Kaffee…..flatter….brrr…..pruust……….

    oh..juhu morgen……… Linsen in Möhren…….ersetzten jedes technische Geräte aus der zeiss.ig-Familie.

    Wenn der Königsadalar morgen um zwölfe sein Schau abzieht, wäre ich gerne dabei, allein schon deshalb, damit er auch mich sehen kann, denn überm Turme kunststückt er ja nie….warum, entzieht sich meiner Kenntnüs……

    aber dann werde ich meinen Mann mitbringen und dann wird er schon kucken……..
    Mein derzeitiger männlicher Fluchtbestreiter…äh, nee….Fluugbegleiter ist imposant anzusehen, ihr werdet ihn sofort erkennen.

    Er kommt ohne Fern -seh-gerät…hatt eben auch n scharfen Blick.
    Sein Tarnname oder, wie sagt man, psoidenühm ist:“ Flügender Burkdropps“…den hat er sich zugelegt, damits zu mir passt, von wegen Turm und Trappse und so….

    Jetzt muss ich schnell weg, der Turm is föllik ver-schissen, das sieht man von oben…muss Putztruppe orga……………. fluuugggsss

    Liken

  310. thomram sagt:

    Sandmännchen ist grad verwirrt bei mir vorbeigekommen. Es hat etwas weitergeleitet, was es nicht versteht. Keine Ahnung. Schaut bitte mal nach und gebt mir Bescheid. Danke.
    https://bumibahagia.com/2014/11/08/sandmannchen-perfekte-tage/

    Liken

  311. Gravitant sagt:

    Heute begleitet uns der blaue Phönix mit den
    intuitiven
    und gleichzeitig kraftvollen Energien
    durch den Tag.

    Der blaue Phönix ist ein
    ganz besonderes Krafttier,
    denn er schwingt im Einklang
    mit Erz -Engel Michael

    Somit bildet er eine Synergie von
    lichten Engelwesen
    und schamanischen Krafttieren.

    In der neuen Zeit der Liebe
    schenkt der blaue Phönix Dir Energie,
    Klarheit und Lebensfreude auf allen Ebenen.

    Liken

  312. Frieda sagt:

    Postwachteln melden soeben Alarmstufe rot.
    Unerwünschtes Flugobjekt als Papierflieger getarnt versucht mit der Sonderausgabe „Liebes Deutschland“ die endgültige Massenverblödung einzuleiten.

    Liken

  313. Hilke Niehaus sagt:

    vom Kindergeburtstag hier eingeflogen +

    hab Holz mitgebracht
    und einen Qinoaauflauf, da sind auch Möhrchen drin und Peterlie – steht im Ofen warm, für die die später einfliegen.
    Hab auch Ingwerwasser mitgebracht -wenn Ihr mögt – damit für morgen noch genug Ludwig Bräu für die Gäst da ist.

    schlage vor wir lassen es entspannt angehen
    kleines Bad in der Quelle
    dabei ins Feuerchen schauen

    da kann frau dann Sonderausgaben Sonderausgaben sein lassen
    und über die Kwalitäten der verbliebenen Dichter und Denker dito Dichterinnen und Denkerinnen senieren.

    muss mal eben abtauchen
    die Quelle ruft

    aber noch nicht ins Laub 🙂

    Liken

  314. Hilke Niehaus sagt:

    der brachte sich gerade in Erinnerung
    auch son Freidenker

    Liken

  315. Ludwig der Träumer sagt:

    Dem Haushahn werden wir mal zeigen, was eine Überraschung ist. Hat mir nix die nix einfach 1331 Gäste eingeladen und grinst sich eins, wenn die alle vor der Tür stehen und wir haben nur Futter und Gesaufe für uns selbst da. Oder ist es wieder eine der fiesen Prüfungsaufgaben des Oberlehrers um zu sehen ob wir das Federvieh-Appretur schaffen. Dem zeigen wirs. Was glaubt der denn, wer wir sein könnten.

    Hab die ganze Nacht durchgearbeitet und Hanfbier gebraut. Da ich zu faul war, das Wetter zu reparieren hatte ich genügend Wasservorrat um 3993 Maß Hanfbier zu brauen. Faulheit lohnt sich also im richtigen Moment. Macht drei Maß pro Schnabel. Ich hoffe Ich das reicht für alle. Wenn nur eine/r Sekst trinkt, dann reicht es sogar für meinen Tagesbedarf. Für mich braucht ihr dann nix zu kochen. Weil – das bißssl was ich esse, kann ich auch trinken.

    Bin mal gespannt, was ihr an kulinarischen Köstlichkeiten zu bieten habt. War aufm Markt und habe euch einkaufen gesehen. Die Wiiberz haben da fast so zugeschlagen wie im Schuhgeschäft. Da wird wohl jeder satt für gefühlte 200 Jahre.

    Das wird ein Fest, das sicher uns einen noblen Preis einbringt. Na ja, zumindest einen Doktor-Titel noch vor dem Appretur.

    Wie mir Trapse gepiepst hat, oder wars – egal, will der Oberlehrer ein lautes Dazio halten. Sie sei ihm gegönnt. In Festes Mitte will ich aber auch gehört werden. Habe eine Rede über das Recht der Faulheit vorbereitet.

    Sind auch genügend Zigarren da. Mir sind sie ausgegangen. Ohne meine Zigarre sage ich nix. Dann lernt die Welt nie, daß Faulheit die Weltenformel ist.

    Liken

  316. Hilke Niehaus sagt:

    liebster Faulgeier

    Du Superfleissiger Ludwigbräu Brauer

    ich lauf zu meinem Nachbarn rüber, der hat bestimmt noch feine Zigarren ,weil er selbst gerne welche smockt
    Der hatte mal das beste Tabakgeschäft hier im Orte.
    Was möchst denn haben? Kriegst als Danke schön und nen Bussi

    Auf Deine Rede bin ich ebenso gespannt , wie auf die des Überfliegers .

    Aber der soll ja nicht die Beeren vom Kuchen schnappen.
    Sonst gehts ihm so, wie weiland unserem Dackel, als der die Sahne vom Kuchen geschleckt hat

    Erzähle jetzt keine Details….

    backe gerade ……

    Liken

  317. tulacelinastonebridge sagt:

    Hört hört……Zigarre ist schon da, aus Kuba handgerollt, so wies die Faulhoheit gern hat, Rückflug über die Kaiserstadt um für die, dies noch nötig habn ein paar edle Operngugger abgestaubt…… hört weiter, der blaue Michael hat die Dreizehn im Gepäck, ich hoff doch sehr, er leget uns kein Kukuksei…….hört weiter, der güldene Vorhand wird sich hebn und die Welt wird bei unserem Anblick erbebn! Prost!

    Liken

  318. Petra von Haldem sagt:

    ….mich hatter nich aufm Markt gesehen, der Faulgeier, aber gut geschprochen hat Er, mir war nich danachwahrlich, aber er hat mich zum gackern gebracht, meerfach….meerfach

    fein , dass er s Wetter unprebariet glassen hat, da gips meer Bier!

    Ich weiss, dass solcherlei Sätze alles andere als witzig sind und schon mal gar nicht von Geischt durchdrungen……….
    der nämlich hat mich heute fast verlassen…..

    Habe recht unüberlegt heutigen tags einen Äugungsrundflug angetreten, zugegeben *ungewappnet*…

    Bin direkt kwer übern Globus nach Korpan geflogen, wollte dort nachsehen, wie der Stand der Dinge ist…..(ihr wißt ja, was das sein soll…)

    Läute, ich sags Euch…alles beim Alten…wollte die Eingekerkerten Schaufögel befreien, die im goldenen Käfik……

    DIE wollten gar nicht raus….hab sie betratscht und ihnen sogar Würmer und Körnchen vors Maul „geschmiert“…
    nein, sie kommen nicht zum Fescht……

    dann hap ich mich verflogen, bin einer cimi-lichen verwirrer Spur gefolgt und stelle jetzt fest:

    Diese Goldkäfikfögel haben es fertich gebracht, IHRE Situation für die einzik richtige zu halten, frei nach dem Motto:

    Hahaha—Freiflug in 6000müM kanns gar nicht geben, Esogefögel……..Beweise her……den Adalar da oben?………….. seh keinen…….
    (eben, können ja nur bis max. 2km gloztböppeln, d.h. für sie es gibt keine Adalare…..hahahaha

    Langsam frage ich mich, WER ist eigentlich in der fielgerühmten Gefangenschaafd?……………….

    Muss erst mal ne Weile ans Feuer………..
    oder?
    trau mich noch nicht zur Kwelle……
    die hohe Dreizehn…….
    Muss mir Mut antrinken mit dem herrlichen Ingwertee……………………

    Liken

  319. tulacelinastonebridge sagt:

    Upps, bei dieser langen Wartezeit hier hab i ganz übersehn, das die Waldlaubsängerin schon mit Zigarren unterwegs is, na besser eine zuviel als fünf zu wenig……. Trapse hast schon Ingwermut getrunken? Ach du Robin Hood der Vögel, die Quell wartet schon….jedem das seine und uns das Bräu und die Quell. Prost ihr Gefieder…ohwei ohwei die Frau mit den drei Zehn ist echt ne Trinkfeste, da schau ik aber……. Faulgeier musst heut noch fleißig sein…..mehr warmes Bier, mehr warmes Bier is angesagt, die trinkt uns ja alle unterm Bottich, na die Arme hat ja schon lang nix mehr bekommen. So ihr Lieben jetzt fängt der gmiadlinge Singsang an……………

    Liken

  320. Petra von Haldem sagt:

    ….trotzrotz…..ich back Moringaküchle!

    1331 Stück, fang jetzt an…
    dann sinn se JETZT fertich….
    so wies die Waldi gemacht hat…manifeschtiere oder wie das heisst …oder war das manikühre?
    überhaupt Waldlaubsängerin, wo hasste denn den alten Film aus meiner Jungend rausgespickt, von unterm Schnee von gestern?
    Den hier: (da war ich halt noch junk und gesangesklar!!)

    Bin gans blöde im Kopf….hol mir mal erst n Eiswein……………..huch is der kalt………………
    ach , ich back schpäter…

    bin ganz blöde…..
    öde….
    schnöde……
    …………………………..
    *feuerstiersinnier*

    ………………..blauer Föhnix?????
    WAAASS???
    DER kommt auch?
    Wir sollten unbedingt noch diese Feuerarche rausholen,damit sich dort das Golden-fioledde Dranzformadzionsfeuer endfalden kann….
    wer hilft mir, das Ding is so schwer und auch etwas roschtik geworden…lang nich in Gebrauch gssii……………

    muss mal grad raus………….huch……Moise…..Fledermäuse in Schaaren, ham die auch Feldverbindunk?

    Ja, die kommen auch und sie ham gefunkt, dass auch Drohnen kämen…allerdinks Schpähdrohnen……..na ja……………….
    s wird halt Das Event….ich fühls………………………

    Liken

  321. Frieda sagt:

    Eisfrie noch nix SingSing, hab ohne Allohol mit eiskalten Krallen auf dem Fetschgelände gescharrt. Wiesen und Äckers aufgeschüttelt für eine weiche Landung flugtechnischer Blindgänger. Mit dem letzten Streichholz habe ich den Blödflieger angezündet und als und die Asche auf das Haupt der Gläubigen rieseln lassen.
    Da stand ich nun auf dem Vulkan – die Frage war, wie zünde ich den an
    happ nitt mal an meinem Flachmann genippt und das Hänflie in den Kegel gekippt
    und HuiTirilipiep zu guter Letz – die Quelle ist erleuchtet jetzt
    https://plus.google.com/photos/115511826084646003171/albums/6079455330295633793?authkey=CJ6B-ZX3lbfanwE

    Liken

  322. tulacelinastonebridge sagt:

    Waaaas Trapse du hast die Bundeslade ausgescharrt Fledermäuse überall und wie bist den an den Cherubim vorbeigekommen….oh Gott oh Gott, reicht den nicht der heilge Michael und die holde Frau….ich verspür ganz leicht Panik hochkommen.
    Wo wo ist mein Heiligenschein und das Festgewand das EVENT das EVENT kommt……..

    Oh Eisfree Wein Wein Wein wo ist der Wein und die Morgensonn geht schon auf…….

    ganz schnell noch eine Schneiderei für die Edelrobe ….. Zuschnitt für Alle anbei …… husch husch husch Bestellung bei den Tauben von dem Aschbrödel, steckt euch Haselnüsse ein…….

    Wenn wir schon beim Heiligtum sind, dann möchte ich gern auch hier mal einstellen, wie denn so ein Priestergewand aussah. Ich finde das in seinen Einzelheiten sehr interessant, jedes Detail war schließlich von GOTT selbst geplant und jedes Detial ist auch aufgeführt.

    Exodus 39
    2 Sie stellten das Efod her aus Gold, violettem und rotem Purpur, Karmesin und gezwirntem Byssus. 3 Sie schlugen goldene Plättchen breit, schnitten sie in Fäden, um sie zwischen violettem und rotem Purpur, Karmesin und Byssus als Kunstweberarbeit einzuwirken. 4 Für das Efod machten sie miteinander verbundene Schulterstücke und befestigten sie an ihren beiden Enden. 5 Eine Efodschärpe daran bildete mit ihm ein einziges Stück und war von derselben Machart, aus Gold, violettem und rotem Purpur, Karmesin und gezwirntem Byssus, wie es der Herr dem Mose befohlen hatte. 6 Sie bearbeiteten die in Goldfassungen eingesetzten Karneolsteine und schnitten nach Siegelart die Namen der Söhne Israels ein. 7 Man setzte sie dann auf die Schulterstücke des Efod als Steine, die den Herrn an die Israeliten erinnern, wie es der Herr dem Mose befohlen hatte. 8 Die Lostasche verfertigte man als Kunstweberarbeit wie das Efod, aus Gold, violettem und rotem Purpur, Karmesin und gezwirntem Byssus. 9 Sie machten die Lostasche quadratisch, zusammengefaltet, eine Spanne lang und eine Spanne breit. 10 Sie besetzten sie mit Edelsteinen in vier Reihen: die erste Reihe mit Rubin, Topas und Smaragd, 11 die zweite Reihe mit Karfunkel, Saphir und Jaspis, 12 die dritte Reihe mit Achat, Hyazinth und Amethyst, 13 die vierte Reihe mit Chrysolith, Karneol und Onyx; sie waren in Gold gefasst. 14 Die Steine lauteten auf die Namen der Söhne Israels, zwölf auf ihre Namen – in Siegelgravierung. Jeder lautete auf den Namen eines der zwölf Stämme. 15 Sie befestigten an der Lostasche schnurartige, gedrehte Kettchen aus purem Gold. 16 Sie machten zwei goldene Einfassungen und zwei Goldringe und befestigten die beiden Ringe an den beiden Enden der Lostasche. 17 Die beiden goldenen Schnüre verbanden sie mit den beiden Ringen an den Enden der Lostasche; 18 die zwei anderen Enden der Schnüre befestigten sie an den beiden Einfassungen und hängten sie an die Vorderseite der Schulterstücke des Efod. 19 Sie machten noch zwei Goldringe und befestigten sie an den beiden Enden der Lostasche, und zwar am inneren Rand, der dem Efod zugekehrt ist. 20 Sie machten zwei weitere Goldringe und befestigten sie unten an den beiden Schulterstücken des Efod, und zwar an der Vorderseite, nahe ihrer Naht, aber oberhalb der Efodschärpe. 21 Sie banden die Lostasche mit ihren Ringen an die Ringe des Efod mit einer violetten Purpurschnur, sodass sie über der Efodschärpe blieb und sich die Lostasche nicht vom Efod verschob, wie es der Herr dem Mose befohlen hatte. 22 Er machte den Efodmantel als Weberarbeit gänzlich aus violettem Purpur. 23 In seiner Mitte war die Mantelöffnung, wie die Öffnung eines Panzerhemds; die Öffnung hatte ringsum einen gewebten unzerreißbaren Rand. 24 An seinem unteren Saum machten sie Granatäpfel aus violettem und rotem Purpur und aus gezwirntem Karmesin. 25 Sie machten Glöckchen aus reinem Gold und befestigten die Glöckchen zwischen den Granatäpfeln am Saum des Mantels, ringsum zwischen den Granatäpfeln: 26 ein Glöckchen und ein Granatapfel abwechselnd ringsum am Saum des Mantels für den Dienst, wie es der Herr dem Mose befohlen hatte. 27 Danach machten sie die Leibröcke aus Byssus als Weberarbeit für Aaron und seine Söhne, 28 den Turban aus Byssus, den Schmuck der Kopfbünde aus Byssus, die leinenen Beinkleider aus gezwirntem Byssus 29 und den Gürtel aus gezwirntem Byssus, violettem und rotem Purpur und Karmesin, als Buntwirkerarbeit, wie es der Herr dem Mose befohlen hatte. 30 Sie machten eine Rosette aus purem Gold, das heilige Diadem, und brachten darauf die Inschrift nach Art der Siegelgravierung an: Heilig dem Herrn. 31 Sie befestigten sie an einer Schnur aus violettem Purpur, um sie oben am Turban anzubringen, wie es der Herr dem Mose befohlen hatte.

    gagagaggagaggagagaggaggaaaaa……..

    Liken

  323. Petra von Haldem sagt:

    …da nun die Quelle erleuchtet….
    die drei Zehn befeuchtet….
    beginn ich mit Göthen:

    es ist von Nöten,
    da an morgigem Tage
    ichs leise wage
    anderwärts
    das Trapsenhertz
    ins Offen
    zu bringen…….

    (Hab ne Tagung zu leiten
    mit herzlieben Leuten…)

    (Lasst mir Platz aufm Fotto
    ganz rechts neben Otto…)

    Liken

  324. Frieda sagt:

    Ach du Schreck – der Otto kommt auch???? Und die Fledermäuse umflattern meinen Spiegel!!! Hört, Hört: Es war die Lerche, die jetzt trillerte: Frieda ist schön! Tulair hat ne ganze Kleiderkammer angeflügelt, Heissafidelbum – fertigmachen zum Maskenball.

    Warnschilder für potentielle Bruchpiloten wurden von der Rohrdommel auf dem Feschtgelände angebracht. Wählerisch wie sie nun mal ist, hat sie die benötigten Rohre aus den Stahlstäben für die Geflügelvolliäre zurecht gedommelt.

    Wenn einer, der mit Mühe kaum
    gekrochen ist auf einen Baum,
    schon meint, dass er ein Vogel wär,
    so irrt sich der.
    Wilhelm Busch

    Jetzt kann ich aber einen Schluck Ludwigsbräu vertragen…

    Liken

  325. thomram sagt:

    @ Träumerludowigo

    Dein Bier in Ehren, hast du jut jemacht, mein Sohn. Doch ist mir der Lärm hier grad lästig, bitte doch sehr um Ruhe, ich bereite meine Ansprache vor.

    Liken

  326. thomram sagt:

    @ Tulabrücke

    Ah, dieses Gewand. Eigentlich eine ordentliche Idee. Is ja nix besondered, aber für die lediglich zu erwartenden 3663 jeht es jerade noch. Schick es in meinen Horst. Du weisst. Jungfraujoch. H

    Liken

  327. thomram sagt:

    @ Festleitung

    Macht schon mal Saundtscheck. Und sorgt dafür, dass die Leute bereit sind, hab nur kurz Zeit, hab Aufträge in 7km Höhe zu erledigen. Ukraine und so, ihr versteht.

    Liken

  328. thomram sagt:

    Mal zur Information.
    Die Lexika wissen nicht, wie hoch der Königsadler fliegt. Ist eben Teil unserer Tarnung. Keiner sucht uns in 7km Höhe. Sehr spezialisiertes Kleingevögeltes geht auch schon mal auf 11km rauf. Die bekommen dann die ganz speziellen Aufträge.

    Liken

  329. Hilke Niehaus sagt:

    herzallerliebste Trapse

    walle walle manche Strecke, das zum Bade sich ergiesse…..

    seid seiner Zeit ist ja nun manches passiert und auch manches Kinde mit dem Bade ausgeschüttet –
    die Worte des Herrn Göten entlehne ich jetzt nur , um ans morphische zu er – innern

    wenn Du uns heute aushäusig vertritts und die Quelle Deiner Herzenergien fliessen lassen willst
    werden die Zauberlehrlinge vor Dir sich mit den Meisterinnen Energien verbinden
    und das strahlt über den gesamten Dichterinnen und Denkerinnen Verbund.

    Wir vertreten Dich würdig 🙂

    Grosses Ahninnen Ehrenwort

    Liken

  330. Hilke Niehaus sagt:

    das haben die Alten mir gerade geschickt – mit grossen Gesängen

    die meinten , die Farben verbinden

    Down Under

    und hier , wo wir als Volk Mauern zum einsturz gebracht haben.

    wir arbeiten weiter dran
    grosses Ahninnen Ehrenwort

    Liken

  331. thomram sagt:

    Festrede

    Liebe Gäste.
    Bitte beruhigt euch, haltet Flügel, Beinchen und vor allem eure Schnäbel still.
    Danke.
    Von weit her bin ich gekommen, weit hin bin ich gerufen, wieder zu fliegen.

    Mich erfreut euer Anblick, da ihr ein so buntgescheckt Gefeder seid, und darin möchte ich euch sehr bestärken: Pfleget eure Eigenarten und ergötzet euch der komplett anderen Eigenschaften eurer Schwestern, genau so, wie ihr das seit Bestehen vo dem Zmorge ‚pfleggt händ.

    Es war neulich die Rede einer angeblich von mir geplanten Volière. Dieses Gerücht ist von Bruder Geier in Afrika gestreut worden, es stammt nicht von mir, er hat meinen Namen missbraucht.
    Leicht fällt es mir, Bruder Geier zu verzeihen, er macht Solcherlei schlechte Scherze häufig, da ihn so oft die Langeweile plagt, weil sein Futternapf in dem geplagten Kontinent stets übervoll ist. Noch leichter fällt es mir aus dem Grunde, weil ihr die gefährlich klingend falsche Kunde mit Gelassenheit aufgenommen, ja weil ihr sogar darüber gescherzet habet. Ihr habet damit einen Akt der Weisheit vollzogen.

    Haltet diese Art des Umganges mit Bedrohungen aufrecht! Bleibet in eurer glanz- und liebevollen Kraft. Je klarer ihr in eurer lebensbejahenden Absicht, desto leiser gleiten geplante Angriffe auf euer Da Sein an euch vorbei und landen dort im Kosmos als nützliche Energieform, wo sie konstruktiv eingesetzt werden.

    Mein prächtig Gewand ist nicht mein Gewand. Es ist Tarnung so, wie Bruder Osho sich gelegentlich in einem seiner 13 Rolls Royces gezeigt hat. Weder lag Bruder Osho etwas am illusionären Glimmer einer Ottomotorkarosse, noch lieget mir etwas an all den schönen Steinen von Mutter Erde, welche in dies Purpur eingearbeitet sind. Die Rolls und dies Gewand lassen Zweifler an anspruchsvollen Botschaften sich auf den Glimmer stürzen und sich innerlich abwenden.
    Einer unserer höchsten Brüder hat gesagt: „Deine Rede sei ja ja und nein nein.“ Und so ist es mit allen Botschaften. Wir haben uns zu entscheiden, wenn wir an Flugfähigkeit gewinnen wollen: Nehmen wir dieses Futter zu uns oder nicht. Halb essen funktionieret nicht.
    Um nun noch kurz ganz und gar ernsthaft zu sprechen, sage ich: So ist es zum Beispiel eine Entscheidung, ob du und ich die Ver- Ant- Wortung für unser Leben übernehmen oder nicht. Es gibt kein halbes Ver-Ant-Worten. Drückt dich die Böe in gefährliche Nähe einer Kante oder eines gierigen Maules, so ist es nicht der Wind, der dafür zuständig war, sondern du warst es selber, der die gefährliche Situation herbeigeführet hat.

    Nun aber, lieb Gevögel, erfreuet euch eurer Gefieder, eures Gehüpfes, geniesset Wein, Weib und Gesang. Da nur weibeliche Wesen hier sind und ich mich mit meiner Anderspoligkeit gleich entfernen werde, dürften der Weiber zu diesem Zwecke eine Menge in genügender Grösse und Vielfalt hier sich befinden, unser Herrgott hat vielen von euch die herrliche Gabe des Jubelzwitscherns geschenkt, und den Wein, den manifestiert einfach mal. Es ist keine Glaubenssache. Denkt euch Wein, so wie Bruder Joshua es damals tat – und ihr werdet genügend davon geniessen können.

    Ich habe angeordnet, dass diese Nacht sämtliche Flugkontrollen ausfallen, ihr werdet entsprechend ungeschoren nach Hause torkelfliegen können.

    Die Gläser hoch!
    Schnatter, marsch!
    Gesang ab!

    Euer 7km Kreiser.

    Liken

  332. Hilke Niehaus sagt:

    guten ent – spannten Morgen

    lieb schöne EISfried
    und
    Tulaüberfliegerin Du Gewandmeisterin

    und wer da jetzt noch so beginnt das Gefieder durchzuputzen und sich zu baden in der Quelle

    ich brau jetzt den morgentlichen Brei
    lass Euch was stehen zum stärken

    und dann schaun wir mal was so abgeht.

    OTTO wohnt ja gleich bei mir um die Ecke
    er wollte als Lachmöve einfliegen.

    Den Spass lässt ein Ossi sich doch nicht entgehen

    Do watt du wullt, de Lü schnack doch .

    sagte schon mein Opa

    Liken

  333. Hilke Niehaus sagt:

    WOW,

    noch während des Tippens meiner Worte ist der Adalar schon mit seiner Festrede eingeflogen.
    Ja, da fast Down Under ist die Sonne ja auch schon im Zenit.

    Die Worte , den Klang werde ich jetzt mal mit Genuss
    verinnerlichen.

    ein Proscht auf den da oben fliegenden…….

    Liken

  334. tulacelinastonebridge sagt:

    An die Festgesellschaft ein herzliches Willkommen hipp hipp hurra, Herr Ludewig von Faulitis nimmst mir mal den Doppelliter ab, ich flieg mal auf den Mount Ewigrest (die Höh ist für mich ja überhaupt kein Problemo 😉 um die Lage zu überblicken.

    Ah Sonne viel Sonne hier und das bisschen Sauerstoff reicht für mich…. 😉 tja im Tal ziehn ja noch die Nebelschwardn……
    Nanu wer winkt denn da, der Yeti, da schau her, der will mit in die heiße Quell zum Feste, bist herzlich eingeladen lieber Yeti!.

    Muss noch schnell ein Süppchen kochen für die hungrigen Schnäbel, um wieder zu kommen und zu jubilieren……..

    Eisfree sind die Liner schon da??????

    Liken

  335. Frieda sagt:

    TiriliTirilaschmatzschmatz,
    Tulair ist auf ihrem Flug zum Everescht vorbei gedüst. Melde gehorsamst, dass die Liner sich schon unauffällig – wie immer – postiert haben. Ich beobachte gerade die bunte Horde Papageien, wie sie versuchen, die Rede von Adalar nachzuplappern, um sie in alle Welt zu krächzen. Wohl getan, aber das bestellte Kokosöl hatten sie erst mal in der Küche abliefern sollen. Tse, Tse, das war für den Kochtopf gedacht und nicht zur Ölung der Stimmbänder. Kopfschüttel…

    Liken

  336. Frieda sagt:

    WOW! Dank an die Flugganz für diese wunderbare Feschtmusik. Zutritt zum Wideo wurde dem deutschen Geflügel mal wieder verwehrt, aber als Linedancer weiss Eisfrie den Öffner für verschlüsselte Botschaften richtig anzusetzen.
    Gänsehaut bei der LaLa kriegt, schnell mal ein Hänfli rein kippe. Proscht…

    Liken

  337. Frieda sagt:

    Pssst… die Liner werden dann den Beginn der besseren Zeit eintanzen

    Liken

  338. Ludwig der Träumer sagt:

    Danke liebe Festbesucher für die spontane Ruhe die ihr mir für meine Ansprache gönnt. Wußte ich doch, daß mein angekündigtes Thema euch brennend interessiert. Ich möchte zwar nicht behaupten, daß Faulheit die Weltenformel schlechthin ist, jedoch ist sie einer der wichtigsten Bausteine dahin.

    Vorab sei dem Haushahn für seine flammende Rede gedankt, die an dieser Stelle nochmals unseren Beifall verdient hat. Er hat das Wesentliche mit kurzen Worten auf den Punkt gebracht.

    Ich hatte eine sehr lange Rede angedacht, die dem Thema würdig wäre, mich aber zum Glück auf mein Lebensprinzip besonnen – dem faul Sein. Daher nur eine ganz kurze Rede. Ich würde mir ja sonst selbst widersprechen. Wer mag kann das Thema bei unserem seelenverwandten Paul Lafargue ausführlich studieren.

    http://www.wildcat-www.de/material/m003lafa.htm Das Recht auf Faulheit.

    Und wieder geht’s mit neuem Fleiß an den gleichen Scheiß!

    Was will uns dieses Sprichwort sagen? Nun – Seht her, was der Fleiß um jeden Preis uns in der Welt gebracht hat. Man stelle sich vor, jedem Menschen wäre eine gesunde Faulheit inne. Hätten wir dann nicht schon längst das Paradies auf Erden?

    Möchte meine Rede mit den Worten von Lessing abschließen:

    Die Faulheit

    Fleiß und Arbeit lob‘ ich nicht.
    Fleiß und Arbeit lob‘ ein Bauer.
    Ja, der Bauer selber spricht,
    Fleiß und Arbeit wird ihm sauer.
    Faul zu sein, sei meine Pflicht;
    Diese Pflicht ermüdet nicht.

    Bruder laß das Buch voll Staub.
    Willst du länger mit ihm wachen?
    Morgen bist du selber Staub!
    Laß uns faul in allen Sachen,
    nur nicht faul zu Lieb und Wein,
    nur nicht faul zur Faulheit sein.

    So, jetzt lassen wirs richtig fleißig krachen. Prost

    Liken

  339. tulacelinastonebridge sagt:

    uahhhh…reck streck…..die Nebelsuppe heute hat mich zu einem ausgiebigeren Schönheitsschlaf genötigt.

    Trotz dieser absolut hervorragenden und wahren Wort zur Faulheit (ich liebe sie) hab ich in Ruhe meiner Selbst die letzten himmlischen Himbeeren zur deliziösen Nachspeis verzaubert. Heiße Liebe nennt sich diese und sei ausreichend für die ganze Festgesellschaft…… bitte diese zu vergenießen……

    Habt ebenso herzlichen Dank werter Hausvogel, eure ebenso wahren und heroischen Worte, befolgen wir selbsredend……… dies ist ein muss an solch denkwürdigen Tage.

    So, es ist Zeit uns in voller Pracht zu zeigen, in Gold und viel bling bling gewandet ruf ich auf…….

    DAMENWAHL

    Prost…. das Alte stirb, das Neue wird!

    Alles Walzer! 🙂

    Liken

  340. Hilke Niehaus sagt:

    die Tula airliner hat Damenwahl ausgerufen…

    komm Ludwig Du Träumer
    hast hier Gelegenheit mir die Walzerschritte beizubringen.

    Geheimnis der Waldlaubsängerin: Kann nicht Walzer tanzen.

    Danach kannst auch wieder Faul sein.

    Tulaair die Himbeerenspeise köstlich.

    Moringaküchlein sind kaum noch da – das war der OTTO der hat so viele Lachmöven mitgebracht – die sind aber
    wieder auf dem Weg zurück. Wollen morgen wieder den Kurgästen die Richtung ostfriesische Inseln reisen
    die Brotkrumen aus der Hand schnappen.

    ja, und dann seh ich hier etliche Federn liegen….

    die haben uns die werten Gäste freiwillig geschenkt – damit wir uns schmücken können
    mit natürlichen Dingen.

    Leider sind etliche der Flugschar schon bei Einbruch der Dämmerung abgeflogen.

    Aber das Nachteulengeschwader ist noch da.
    Und die Fledermäuse

    die wollen alle noch tanzen.

    Liken

  341. Hilke Niehaus sagt:

    Impressionen zur Dämmerung

    Liken

  342. tulacelinastonebridge sagt:

    Dämmerung?????? upps war noch ganz vertieft in die Tanzeinlage der chinesischen Sonnenvögelinnen, hab Schritte nachgemacht jaaaa auch mit meinen Watschelfüsschen hat´s gut ausgeschaut.

    Nenenene schlafen geh ich nicht , is noch ein Ludwigbräu da………danke, so jetzt kommt die Polka dran, tatatamtamtan……. die Zirpentaler Schürzenheger sind extra eingetrudelt……. oans zwoa auf geht´s

    Alle Vögelinnen retour und weiter geht´s!

    Liken

  343. Ludwig der Träumer sagt:

    @ Hilke, daß ich bei der Damenwahl auserwählt werde, bin ich gewohnt, wenn nicht gerade der Haushahn anwesend ist. Meistens stürzen sich dann gleichzeitig alle Damen auf mich. Aber nach drei Maß Hanfbräu kann ich Dir höchstens den Knotentanz beibringen. Bei jeder Bewegung, die übrigens kontraproduktiv zur Faulheit ist, verknoten sich meine Beine immer mehr. Wenn du da mitmachen willst, gerne. Ist mal was anderes.

    @tula, Ludwig wäre nicht Ludwig, wenn er nicht noch was in Reserve für liebe Gäste hätte. Oh je, jetzt noch Polka. Die verknotet auch noch mein Hirn. Ist eine Erfahrung der anderen Art.

    Also Ihr beide Lieben, ihr bekommt keinen Korb. Knoten sind auch wichtig im richtigen Leben. Wer weiß für was?

    Die Linedancer habens drauf. Auch wenn nach dem Tanz nur noch die große Fußzehe wackeln kann. Irgendwas kann immer noch wackeln. Auf in den Tanz.

    Liken

  344. Frieda sagt:

    Polka??? Hat mich jemand gerufen? Komme soeben von meinem Feschtbeobachtungsposten auf Kraftstein zurück und bin völlig überwältigt zuerst mal in der Heide liegen geblieben. Schon mal am Boden, habe ich gleich die ersten Wacholderbeeren aufgepickt. Ich leg die mal zum Trocknen hin. Und dann habe ich gaaaaaaaanz langsam die Festrede des Faulgeiers auf mich wirken lassen. Dankscheeee und Proooscht.
    Und jetzt Damenwahl mit Walzer, Polka und Beinchen verknoten? Wollen wir es für das Träumerle nicht gaaaaaanz langsam angehen lassen? Das hat er sich doch redlichst verdient – Sonst fliegt ihm ja die mühsam von Flugganz herbei geschaffte Cuba-Ziggi aus dem Schnabel.
    Also locker, flockig eins, zwei und ???
    (Eventuelle Ähnlichkeiten mit Geflügel jeder Art sind rein zufällig) Pruuuust, schnatter, gagagagaga

    Liken

  345. Petra von Haldem sagt:

    …….klatschklatschhejhejhej….huch..torkelknotenschnorkel……………….gut Fluggänsle, dass Du sie zurückgepfiffen hast……
    bin eben grad reingesegelt und rumms mitten in die Polka………….den Walzer hab ich noch in luftigen Höhen vernommen und das Abendlied für die älteren unter uns auch, die schon mit den Lachmöfen fort sind………………huch…mir iss ganz heiss geworden bei der Polka.
    schnell noch mal in die Lüfte…………

    Liken

  346. Petra von Haldem sagt:

    Liebe Geflügelten in Höhen und Tiefen,

    bin berufen worden, Euch und somit UNS etwas mitzuteilen.

    Bin noch ganz bewegt und muss mich erst mal beruhigen.
    Habt Ihr noch ein Hanfschäumiges für mich?
    Danke.
    Oh danke auch für den Goldkeks ….von wem is der denn?

    So…ich flieg grad mal etwas höher, damit ihr mich alle hören und sehen könnt.
    Heute ist ein großer Tag, nein, keineswegs wegen der Vierteljahrhundertfeier der Getrenntwordenen,
    sondern:

    ich war bei Ihr!
    Bei der Weisen Drei Zehn.

    Zuerst hielt ich mich etwas abseits der Quelle, um vorsichtig zu äugen….
    ich konnte sie schon sehen, sie saß in immer noch erbärmlichem äionengezausten Gefieder auf einem von der Sonne beschienenen Stein.

    Ich sah ihren weiten Blick, sah ihr Wesen im Schein der Sonne und blieb ohne zu atmen mit offenem Schnabel wie festgebannt hocken………

    Und dann hat der blaue FöhnX mich von hinten leise beschwingt… drei Mal…….

    und auf einmal war der Bann gebrochen und ich konnte freudig-unbeholfen auf die Holde Weise Gefiederte zutrapsen…

    Breit öffnete sie ihre Flügel und umflügelte mich und drückte mich an ihr ruhigschlagendes Großfogelhertz….

    Ihr Lieben alle…mir fehlen die Worte.

    Und dann beauftrage sie mich, Euch allen und besonders auch dem Hochadalar sehr zu danken für alles und allen mitzuteilen, dass sie selber ohne dieses Fest mit seinen Vorbereitungen und Vorbereitern niemals sich hätte aus den Dornen befreien können,
    da ihr Wille schon sehr geschwächt gewesen sei.

    Sie flüsterte leise:
    sag es allen…..sag es jedem…………….dass sie leben…….und um uns sind…..und in uns weben……….ganz nah und sie schmunzelte…

    Leise flüsterte ich zurück:…..wer?

    Und sie weitete ihre Flügel wurde immer schöner, die Zerzausten glätteten sich zusehends während sie sich erhob,
    ihren schwanengleichen Hals hob und in unvergleichbaren Sang die Antwort in den Äther atmete:
    „wer fragst Du?…..“
    und leiser mit einem wie jauchzendgehauchten Atemstrom
    „die Freuden…….die vielen Freuden…….die schönen Götterfunken“

    und dann nahm mich der Feuervogel auf seine Schwingen, umkreiste dreimal das Erdenrund und setzte mich auf dem zum Glück frisch geputzten Turme ab……..

    Läute, jetzt geh ich weitertanzen…
    Uff..war das ein Tag……

    p.s. in Berlin hamse auch von dem Geflügelten-Fest gehört, können es allerdings nur auf ihre Weise umsetzen, ham ja die kwelle und die drei Zehn noch nich entdeckt…….

    Liken

  347. Gravitant sagt:

    Meine Liebe ist groß und stark und akzeptiert die Herausforderung
    Ich bin stärker als ich denke.
    Die Pegasus -Einhörner bitten dich ,
    deine Kreativität zu aktivieren
    und deine Ideen zu verwirklichen.
    Es kann auch eine Einladung zu einem Wohlfahrtsort sein,
    den du schon lange einmal besuchen wolltest.
    Das Glück ist Dir nun hold,

    Der Larimar fordert auf zu lösen.

    Die Armeen des Lichts sammeln sich .

    Nach und nach verschwinden Gier und Geld,
    der Himmel ist von jeglicher Bedrohung befreit.

    Auf Vögel im Sturzflug gilt es achten.

    Liken

  348. tulacelinastonebridge sagt:

    Flügel über die gesenkten Augen, schäm schäm schäm………wir Daheimgebliebenen haben geschmaust, gesöfft, getanzt und sich der Faulheit hingegeben, Gold und Edelsteine haben uns geblendet und der blaue Engel und die holde Frau verloren wir aus dem Aug aaaaaber wir waren trunken vor Freude.

    „Unsre Liebe ist groß und stark und akzeptiert die Herausforderung“ den heiligen Genannten mit einem großen Jubileee und Halelujaaagagaga zu ehren und großen Flügelbeiklatsch für ihre Beehrung auf unsrem Feste. Hoch hoch hoch und rein in die Quell zum Abendausklange mit Eiswein und Luwigsbräu……. sind noch Moringaküchle da, ein Süppchen wär jetzt auch nicht schlecht…….. so frohlocket frohlocket ewiglich und gesegnet sei Speis und Trank und habt Dank.

    Prost!

    Liken

  349. Frieda sagt:

    Prooooscht auf die Freude, die von unserer mutigen Trappse endlich aus den Dornen befreit wurde und DANK dem Haushahn, der dieses Fescht ermöglicht hat. Ich bin noch schnell über die Grenze geflattert und bring zum Fescht-Ausklang Schwyzer Speckmocken mit. Schocki darf nitt fehlen und wenn das Träumerle sich schon eingepolkat hat, kann es losgehen mit der Damenwahl. Kühltür auf und den Eiswein in die Schnäbel gekippt. Hänfli ist schon im Ranzen, dann können wir jetzt tanzen:

    Schlafen werde ich dann heute auf der Trauminsel der lieben Laupsengerin, da kann ich schon mal von „meiner“ Insel träumen, auf die ich bald rüber flatter. Tirilihucheirassa – Raben, Tauben, Ziegen und Erdhörnchen – Eisfrie wird bald geflattert kommen, vollgetankt mit purer Lebensfreude.
    schnatterpieptirilie
    Jetzt such ich meinen KL, um der Flugganz das Süppchen noch warm zu rühren. Heute gibt es kunterbunte Freudesuppe – schlürf…..

    Liken

  350. Hilke Niehaus sagt:

    JAAAAAHHHH

    die Freude in Götterfunken ist Präsent

    und Geschenk für Alle.

    Danke an die Dornenbefreite für ihre Beiträge während der Äonen an Zeitabläufen.

    Und an die Übermittlerin dieser bewegenden Worte, die uns so viel bedeuten an die mutige Trapse.

    Danke an die , welche hoch hinauf fliegen
    um die grosse Darstellung des Ewigen uns zu bringen.

    wir tanzen dies jetzt ins Leben hinein.

    Wir verknüpfen die Webfäden und gestalten neues und freudenvolles.

    : wer ein holdes Weib errungen , mische seinen Jubel ein

    Ja , Feuervogel : die Armeen des Lichts sammeln sich.
    und wir gestalten den Wohlfahrtsort…….

    Was für ein Tagesbeginn
    nach diesem Tagesausklange

    der verbunden ist durch das präsente JETZT

    Liken

  351. Gravitant sagt:

    EL‘ ACHAI…
    Steige in den Friedenstanz der Elfen ein.
    Der Eintritt ist die Ehrlichkeit und kostet den
    Verstand.
    Ich bin frei,so wie sich die Knospen
    aus ihrer Hülle befreien
    und aufgehen und sich weiten.
    Frieden,Freude und Vertrauen
    immer tiefer werden.
    Lass mich Dich fühlen –
    immer und überall
    – – – – – – – – – –
    – – – – – – – –
    – – – – – –
    – – – –
    – –

    Liken

  352. Frieda sagt:

    PiepPiep liebes Mitgeflügel,
    *Froi* der Flug über den Hügel war heute scheeeeeeeen,
    Hab ich dort doch ein Rotkehlchen gesehn
    und auch ein Schwyzer Specht kam zu Hacken
    und hat kluge Brötchen der Freude gebacken

    Die Freunde steigt auf aus allen Löchern
    rein geschossen aus Amors Köchern

    Ähhhh… Köchern, Kochen, Frühstück, Hanfbier – gagagaschnatterschnabulieren

    Leg mal ein Holzhscheitle auf, auf dass die Flamme weiter lodert. Brombeermarmelade abstelle und frische Butter vom Bauern. Das Brot kommt heute vom Hofladen am Bodensee – da gibt es die schöne Maid Jucheeeeee

    Liken

  353. Petra von Haldem sagt:

    Da……………schau……………..die Elfen………….

    Föhn X hat sie en-tdeckt—-schwingungsannähernd……..
    das war meine Stunde, mußte ich doch auch ihnen diese neue Botschaft der ent-zausten Holden überbringen…….

    …………….als ich mich ihnen leise näherte, hielten sie meinem Trapsenblick schwebestand…und blieben….blieben bei uns…haben sich nicht ent-sichtet!
    Jubel, stiller Jubel.
    ich näherte mich langsam und…………….da kam……stellt euch das mal vor……da kam ein ganz zartes kleines Elfenkindlein auf mich zu geflogen, setzte sich kurz auf mein linkes Ohr, schwebte aber sofort wieder weiter immer um meinen Kopf herum,
    sodass mir ganz anders wurde……………..
    mein scharfer Trapsenverstand begann hörthört: sich zu entängstigen!

    Er wurde sozusagen vom elfischen Umkreisen ent-festet, also schwingend-federnd beweglich geflügelt.
    ich sag Euch, nicht grad ein sehr bekanntes Gefühl……..und schon gar nichts was einem Sicherheit vermittelt………
    Aber stattdessen erlebte ich einempuren Zustand des reinen Staunens…..
    ich war sozusagen das Staunen in Materialisation…….
    Bin seitdem wie ent-wundert, da ich nur noch staunen kann, kein Platz zum Wundern da….

    Beflüglerinnen und Beflügler, das MUSSTE ich euch schnell mitteilen.

    bisschpäda
    Eure be-elfte Trapse

    Liken

  354. Petra von Haldem sagt:

    Liebes Mitgeflügeltes,

    hört Ihrs?
    eine schweigende Stille.
    Ja, eine schweigende.
    es gibt auch einen starke, fast laute Stille…….
    Selt Sam’…..

    Das Fest war recht stark.
    Sind eigentlich noch Gäste hier?

    Was der Adalar wohl in den 7km oben gestern erlebt hat??
    Hat der die Zwischenbilanz von dort geholt?

    ….ich hol mir mal schnell ein Brombeerbutterbrötchen und machs mir gemütlich, neben dem Feuer, ja, neben, brauche eine Seite kühl und eine warm, wegen der Spannung, grad eben so………..

    meine Güte…war das alles heftig…..und wie immer, wer dabei war, hat was erlebt…….
    danke jedenfalls mal hier fürs tolle tieemwöörg.

    Jetzt muss ich wieder aufn Turm. Wachschlafen/Schlafwachen

    Morgen kommt die Zitronenstelze ausm Uhr-laup zurück, die hat das Fest verpasst…….fffffllllluuuugggggssssss

    Liken

  355. Frieda sagt:

    Ja wer liegt denn da neben dem Feuer??? Unsere elfenumschwirrte Schlosstrappse halb kühl, halb warm. Mmmmhhh… welche Seite nehme ich jetzt, um mich unter Ihre Federn zu kuscheln? Ich habe bei meinem Rundflug keine Gäste mehr gesehen. Die letzten waren die Gummiadler aus dem Wienerwald. Hat ne Weile gedauert, bis sie begriffen haben, dass sie jetzt wieder fliegen können, aber mittlerweile zwitschern sie schon im Walzertakt.
    Tja, was der Adalar gestern in 7km Höhe erlebt hat, lässt mich staunen. Vielleicht hat ihm die Ruhe in luftiger Höhe, abseits vom Feschttrubel. mal gut getan? Die Ruhe sei ihm vergönnt, hat er doch monatelang durch gearbeitet, um eine glückliche Erde zu schaffen. Ach ja, so ein Haushahn hat es nicht leicht.
    Föhn X hat es so wunderbar ausgedrückt:
    Lass mich Dich fühlen –
    immer und überall
    Mal noch die letzten Krümel aufpick, die Fußspuren in der Butter glatt streiche, damit Zitronenstelze ein gemütliches Nescht vorfindet und mit stillem Geschnatter den Heimflug antrete…

    Liken

  356. Hilke Niehaus sagt:

    guten Morgen Ihr Schönen und holden…..

    oh, noch keine hier
    lege Euch erstmal Holz nach zum späteren Gebrauche eines Kuscheleckchens
    Ingwerwasser habe ich in die Thermos eingefüllt.

    Frisches Brot mitgebracht und – da ist ja noch Brombeeraufstrich – gut

    Musste mich gestern beim Yoga erstmal recken und strecken nach diesem legendären Feste.

    Und dann hab ich geschaut auf die : Zwischenbilanz

    wohlig wahr : Bewusstes SEIN

    und da heraus erschaffen .

    Da im Bewusst sein ist die Stille

    Danke für alle Beflügelnden Worte
    und für die vielen Veränderungen die jetzt ihren Platz einnehmen können.

    DANKE für Eure Begleitung auch weiterhin

    Klopf Klopf Klopf

    oh, da steht ja einer vor der Türe

    oh, es ist der alte Ire
    der einstmals als William Butler Yeats auf der grünen Insel wandelte

    er möchte gerne als Schwan hier aufgenommen sein.

    Er sagt – er hätte die Elfen vernommen- ja Trapse – Deinen Gesang hat er zugeflüstert bekommen.
    und er hat als Einstimmung sein : The stolenChild mitgebracht.

    Nun denn, heute kommt ja Zitronenstelze wieder ins Nest geflogen,
    die wird sich die Poesie erstmal anhören.

    Ihr werdet mir berichten……….

    Liken

  357. Hilke Niehaus sagt:

    Liken

  358. Frieda sagt:

    Mein lieber Schwan, vor dem Frühstück schon eine Traumreise stauntirilipieppiep und es klopfet ein Schwan an die Tür. Dankscheeee der Waldlaupsengerin für das gar köstlich angerichtet Leckerli. Mmmmmmhhhh… pick pick pick gar viele der Waldlaupsämgerin Brotes Krumen und lasse dafür 2 Äpfelchen und Weintrauben für das Müsli da. Frisch gestärkt werde ich heute zum Junggeflügel auf den Heuberg flattern, um mit ihnen Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne zu zwitschern. Ein gewisser St. Martin hoch zu Rosse hat sich angesagt, um zu teilen – muss mal fühlen, ob ihm das bei dem heute gleichzeitig ausbrechenden HumbaTäTäRä gelingt.
    Bis spinäter in diesem Tiäter…

    Liken

  359. tulacelinastonebridge sagt:

    Guten Morgen ihr hier im Neste und ein herzliches Willkommen liebe Zitronenstelze.
    Das Feuer lodert, der Frühstückstisch gedeckt und Elfen helfen. Die Gestäschar, flattert mit erwärmten Herze heimwärts.
    In Haus und Hof kehrt Ruhe ein, eine paradischische Ruhe haben wir hier. Habt Dank!

    War gestern schon kurz hier zum Morgengruße aber meine Flügel waren noch ganz ungelenkt und haben den morgendlichen Gruße wieder weggeflatttert. Zu einem zweiten Aufwachen, hier bei uns heiligen Frauen, reichts nimmer, da mein Sprit für die lange Landeflugschleife nur einmal am Tag zur Verfügung steht. Gagagggagaggaaagaggaaa…….

    Liken

  360. Petra von Haldem sagt:

    …welche Überraschung…
    die Zitronenstelze ist zurück und hat was mitgebracht, ihr werdet es nicht für möglich halten….
    auch sie kommt retour mit ihrem wiedergefundenen inneren Kinde und ihr rollt eine Blässhuunträne über den Schnabel…

    wir hocken uns ans Feuer, alles wird berichtet und beschnäbelt, wir picken Müesli und Trauben und frisches Brot, schlürfen Ingwertee und etwas vom mitgebrachten Ale…….
    Ich vermute mal, dass sie keinen Einwand haben wird, den Schwan der aus dem „Club der wiedererstandenen Dichter“ mit Freuden aufzunehmen. Habe sie darum gebeten, sie will erst noch Referenzen einholen.

    jetzt isse in ihrem Büroo und ich flieg wieder aufn Turm…… (warum blos geht mir der Herr der Ringe nich ausm Trapsenköpfchen..)

    Liken

  361. thomram sagt:

    @ Schlosstrapschen

    **(warum blos geht mir der Herr der Ringe nich ausm Trapsenköpfchen..)**
    Telepathie? Ich zieh mir der Tage die extendet version grad rein, zum etwa 7.Male übrigens.

    Gelesen habe ich den Ring in genialer Situation. War alleine zusammen mit mir in den Bündner Alpen unterwegs, im Rucksack drei Tolkiens. Wenn die Beine ermatteten, knallte ich mich in eine gute Stein – Ecke und las ein paar dutzend Seiten. Hörrlich war dette.

    Liken

  362. Petra von Haldem sagt:

    Ja, lieber Königadalar, wir im Schlosse hier haben auch die totale Langfassung, weiss nich wieviele CDs und schmeißen hin und wieder den Beamer an und machen einen Kinosonntach mit dem Ringe……tut einfach nur gut.

    der Tolkin war auch so ein Rabe von Odins Schulter……..
    Jaja, die Geflügelten.

    Und warum zeigt mir diese Weltpresse nix mehr an per imehl?? Keinen Kommentar, keine Neuigkeit…?????Lästig……soll wohl für meine Ruhe sorgen….tztztz

    Na, werde halt öfter einen Rundflug unternehmen müssen…verzögert zwar die Reaktionsschnelligkeit….aber die ist ja in meinem Trapsenalter zweitrangig, da muss eben das Junggefögel warten………

    kkkkrrruugggsse mal einen großen Rundumgruß an sWiiberzmorge……

    morgen früh gemeinsames Bepiepsen bzgl. November -Ausflugs, bei dem wir dann aushäusig ohne Spione mal den „neuen Raum“ hier beschnattern……….

    Flugganz, hoffentlich reicht der Spirit….äh….schpritt…
    Eisfrie, das Junggefögel war schon hier bei uns mit Laterne, Laterne singen an der Haustür…..sie haben eine paar Krümel bekommen und ein paar Rosinen und dann „durften“ sie noch mit mir alter Trapse singen „ich geh mit meiner Laterne…..“

    obwohl……….fühl mich eigentlich sehr jung und frisch……..war sone alte Gewohnheit, das mit der alten…..
    hhuuiiii…bin schoon aufm höchsten Baum……..

    Liken

  363. Hilke Niehaus sagt:

    hallo Ihr liebes geflügeltes Vogelvolk,

    komme gerade vom Heimflug durch den kleinen Wald hier an
    im Walde waren die Sonne Mond und Sterne Kinder
    und haben auch mir den Weg beleuchtet.

    Ja, und dann ————–**********
    sah ich plötzlich Sternchen über einem Ring der Herren

    viele ***********************************************

    was das wohl zu bedeuten hat?????????????????Vielleicht Extended Edition die nächste Runde *****

    aber morgen – werden wir das mal aus sicherer Entfernung beäugen

    haben wir noch Ludwig Bräu da ???

    Liken

  364. Gravitant sagt:

    In ihrem Umkreis hatten alle Widersacher aufgehört zu kämpfen
    und alle Armeen waren offenbar von einer wirbelnden Glückseligkeit ergriffen.

    Die zwei konnten vor Glück kaum atmen und stürzten den Anderen entgegen.

    Das Außerhalb und die Mär werden zu einem einzigen Land,dem Königreich,
    vereint werden

    Die Freiheit wird all denen wiedergegeben,
    die sie nie kennenlernen durften…

    Liken

  365. Hilke Niehaus sagt:

    ich mach mir jetzt das Laubbettchen – schüttel die Blätter auf und steck den Schnabel unter das Gefieder.

    Euch habe ich noch eine Gute Nach Geschichte mitgebracht.
    Beamer und anderes ÄQUIPment ist ja sonst sicherlich – schweigend bitte – aus dem Herren Ringe zu holen.
    Da findet frau ja solcherlei.

    Den Wolf Dieter schau ich mir morgen in der früh an,
    lasst mir noch etwas Ingwerwasser da
    und legt bitte Holz nach – Danke
    heut war`s hier 4 Grad brrr

    macht`s Euch gemütlich
    es ist Herbst

    Liken

  366. Frieda sagt:

    Ein stilles Dankespiep an die Waldlaupsängerin, JAAAAH… das ist ein Widio, wie Eisfried es liebt. Tulair ist wohl in der Oberleitung hängen geblieben, ich vermisse das GaGaGa der Flugganz. Ich leg mal Holz nach und 2 Tannenzäpfle, wärm mich mal auf und hol mir noch ein Hänfli für den Heimflug…

    Liken

  367. Petra von Haldem sagt:

    Gut, dasste Holz nachgelegt hast, liebes EISfriely, aber wo haste denn das Hänfli her?
    Ist das im Brotkasten oder in der Bierkiste oder doch inner Tüte?????
    Ich kanns nicht finden…..

    Hab noch n uraltes Moringaküchle entdeckt, n Rest Brombeermarmel und Butter (Ohne Tappsen!!)…Ingwertee is alle.

    Was ich nich kapier, is das mit den vielSternlein, was die Waldlauby bei den Ringen der Herren gesehen hat…..kombiblockade……

    Jetzt muss ich mich mal teleflügelpathisch ins Netz einschnäbeln zur Tulaair…..wo issen der piepscode?…….
    Ah…hier………………°°°°°°°°° ??????
    Herrschaftzzeiten…die is einfach nich erreichbar…..nö..passiert is ihr nix….schnattert ihr AB(schrecklich laut!)………………äh ja…………………..vorübergehend…………………..was??????……………………
    Funkloch!
    ich probiers später noch mal.
    Habe Tele-funken empfangen von FlammINGa.
    Die is durch Schnee und Eis übern Berg geflogen, hat kalte Füße gekriegt……………hatte nur meine Flügynummer und mir kurz geteleschnattert, dass es ihr gut gehe.

    So, jetzt muss ich aber mal hier aufräumen.

    Könnte sein, dass unser Wiiberzmorgeraum, der ja eigentlich eine Wohnherdfeuerküchemitkühltür ist, erweitert wird.
    Könnte sein, dass wir umziehen müssen, da der Zugangsweg nach hier so vollge…..en ist,
    dass alle nur sehr erschwert hier reinfliegen können und vielleicht deshalb nicht mehr kommen mögen……..
    (die Flugganz hatte es mehrfach angeschnattert zum Adalar hin, der bei seinen Höhenflügen absolut keine Nachvollziehbarkeit erkennen lässt für solch niedere Wünsche)……
    Tulairlines geduldet Euch, Zitronenstelze und meine Trapsigkeit bleiben beharrlich dran, zu lösen, was Knotenvoll erscheint…….

    Und vor lauter Äugeflügen heute und auch Geplauder mit der Stelze, habe ich dem Föhn X noch gar nicht gedankt
    für seine Zusammenfassung darüber, was die Folgen Unseres Festes nun sind mit der Anwesenheit der entdornten drei Zehn…
    lest nochmals seine Worte!
    Danke Dir, holder FööhhnnXX

    Den Storl-Storch hasste uns mitgebracht, lieb Laubsängerle,das ist ein echter bumibahagiamacher seit Jahrzehnten. Ein echter Großfogel!!

    ach, ich räume morgen auf, da mir grad der Faulgeier einfällt mit seiner gehaltenen Rede.
    Habs Thema ganz vergessen…………
    muss mich grad mal ins Nest dort……….
    chrrrr…chrrrrr ………………*einaugoffen* 😉

    Liken

  368. Petra von Haldem sagt:

    ….hab noch schnell der Zitrusstelze ne Nachricht gemorft.
    Morgen früh is hier sauber!
    Der Tisch is ordentlich gedeckt !
    Sekt gibts in Gläsern (neue besorgen!)
    Und diese Schwyzer mitgebrachten vom EISfriely sinn aufm Tisch!
    Und Serwiättn!
    Und ne Kerze!
    Und bitte farblich passend!
    Den Rest bringts Geflügel mit.

    Es geht um die Planung des Ausflugs!
    Also……………….

    Liken

  369. Petra von Haldem sagt:

    uiuiui…………….hab den „Herren“ Käsestangen reingestellt,
    leise, bin dabei gestolpert….hab aber grad noch gehört wie der glückliche Hannes was von herrlich und dämlich gefaselt hat……..
    herrlich und dämlich……..
    manniglich und wiebelich…….
    lalalich und dadalich….
    uahhhh…………….gähhhn
    beschnattern wir morgen…
    muß aufn Turm…………

    Liken

  370. Hilke Niehaus sagt:

    nix Kombiblockade liebe Trapse

    wirst gleich sehen – die Schnepfe hatte als Junggevögel auch schon mal zu tief ins Glase ( Korrektur : Gläser waren das wohl)
    geschaut, ja und dann danach auch *****Sternlein kreisen gesehen um die Denkerstirn.*****
    Das war Silvester im 18ten Jahr .Eine besorgte mit feiernde hat mich dann ins Bett gebracht. Und Taxi in silvesternacht zu kriegen….und ich schwer an ihrem Arme hängend, und der Brummschädel und und und

    mach mal nen kleinen Nachtflug über den Ring
    leise, alles schläft, nur einer wacht, der Hausadalar

    gut, schlüpfe mal kurz ins Gefieder einer Waldohreule, die ist ganz leise im Anflug…

    Liken

  371. Hilke Niehaus sagt:

    Trapse, alle Käsestangen sind hinfort – aufschnabuliert -von den Herren im Ringe

    ja, und hier hab ich Euch und mir die Kerzen auf den Tische gestellt mit Herbtlaub dekoriert

    Weinblätter gelb und rot
    Eichenlaub
    Birkenblätter

    dazu – durfte aber nur einen mitnehmen – nen Fliegenpilz
    für den Flug der Schamanin – falls eine will.

    die Kerzen dazu passend zu Blatt und Pilz
    sieht sehr hübsch aus

    zum Frühstück Äpfel und Birnen
    der Brei köchelt schon.
    Lasst es Euch schmecken.

    Aber zum räuchern hier -meinten auch die Elfen- bitte Beifuss einsetzen.
    Hat den noch eine von Euch vorrätig?

    so, und jetzt noch kleinen Bericht über den Wolf Dieter Beitrag
    den habe ich mir gerade angeschaut

    den Titel Grossfogel trägt er wirklich zu recht.Seine Bücher sind ein Schatz.

    Webinar:
    ab Min. 32.11 kommt was über gute Kräfte in den Garten einladen.

    Und da Petra sind sie wieder : die schönen Freude Funken 🙂

    ab Min 44.30

    zu Anastasia

    ab Min. 57.00

    zur Indianischen Schwitzhütte

    und der Wichtigkeit vom räuchern mit Beifuss

    so, jetzt zwitscher ich gleich ab in den Kleingarten,

    und werde ein wenig Laubkunde betreiben……..

    Oh, frohe Kunde auch hier

    für die welche Hans heissen, und sich der Flugganz zugehörig fühlen – auch die liebe Tulaairliner – oder der lachende Hans,der im Glück
    ist im Video des Herrn Storl ab Min 59.00 eine nette Nachricht eingebaut

    schmunzel schmunzel

    Yogis und Yoginis aller Länder
    schlag die Brücken

    aber da sind wir ja schon fleissig und mit klug eingesetzter Faulheit dabei.

    Liken

  372. thomram sagt:

    Bitte ab sofort unter Wiiberzmorge 2 weiter kommentieren!
    Adalar.

    Meine Damen, das einzurichten war eine richtige Aktion. Mein Sekretär hat gemurrt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: