bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'bumi bahagia'

Schlagwort-Archive: bumi bahagia

Virus / Vorspiegelung

(mehr …)

Hilfestellungen in Bali / Zwei Fallbeispiele

Thommy, arbeitslos, 22, der Älteste von Ira – Stammleser kennen ihn, er hatte schwere Probleme gehabt, dank Spenden lebt er noch – Thommy hat der letzten Wochen einen Warung eingerichtet.

Warung, das ist ein einfacher Essladen mit Einheimischenkost. Die volle Mahlzeit etwa 1 Euro.

Le voilà 🙂

Boss Thommy in schwarz, vorne Geschwisterchen Aby, hinten Schwester Ratuli.

(mehr …)

Ukraine / Wussten Sie schon, daß…

Das steinerne Gesicht des balinesischen Offiziers / Mein Wunsch

Zur hoch-Zeit von G20, vor zwei Wochen etwa, da wollte ich per Moped ausfahren. Auf dem zur Hauptstrasse führenden Sträßchen wurde ich aufgehalten von einem Soldaten. Kein Wunder. Von der davorliegenden Abzweigung Sträßchen/Hauptstraße bis zum Reich der G20-Könige Hotel Kempinski sind weniger denn 50 Meter, also Höchstsicherheits-Rayon.

Ich versuchte, dem Soldaten dies das zu erläutern, warum wieso ich fahren wolle,

doch dann geschah es.

(mehr …)

Linkedin / bb-Artikel

Linkedins Filter hat einen neulich von mir dortens verlinkten bb Artikel gepifft (zensiert) und sagt mir, sinngemäß, er, Herr*Frau*72 Geschlechtlicher wohl, er sie es das habe keinen Gefallen gefunden, und es sei in Frage gestellt, ob ich dortens weiterhin etwas veröffentlichen dürfe.

(mehr …)

Died Suddenly

Film. Zeitdokument. Menschengeschichtlich bedeutsam.

(mehr …)

Mein Aufstieg in die fünfte Dimension / Essay

Der Artikel erschien erstmals im Oktober NZ5 (für retrospektiv Verhaftete: 2017 🙂 ). Ich hole ihn rauf, weil wir nun Biblischem beiwohnen, da Rückbesinnung auf unser wahres, heiliges und in der Tat machtvolles Wesen die einzige Möglichkeit ist, statt in den Strudel zu geraten, welcher von unseligen Kräften angewirbelt wird, heil und froh zu leben, Po Sie tief gute, helle, glückliche Zukunft denkend, visualisierend, schaffend.

Thom Ram, 08.06.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

***********

Wann hat das begonnen? Als ich so um die 40 war. Erst vereinzelt, dann immer häufiger stiess ich auf den heute fälligen Aufstieg des Menschen in die 5. Dimension. Die Botschaft faszinierte mich von Beginn weg.

Wie erging es dir damit, guter Leser?

Also ich war dreigeteilt.

Dass ich fasziniert war, sagte ich schon.

Dass ich die Botschaft entschieden ablehnte, war permanent. Es gab keinen Moment, da ich sie bejahen konnte.

Anderseits wusste ich, dass sie wahr ist.

Blöde Zwickmühle, das. Ich wusste wirklich nicht, wie damit umgehen. (mehr …)

Ich sehe was, was du nicht siehst / „Übersinnliches“

Eingabe von Kunterbunt. Danke!

Thom Ram, 23.11.10

0:00:00 Begrüßung und Vorstellung der Gäste

0:09:34 Xenia Seeberg ist überzeugt, schon mehrere Leben gelebt zu haben

0:25:36 Leonie Arnold, nimmt Dinge wahr, die andere nicht sehen und wohnte in einem Spukhaus

0:40:21 Thomas Bruckner, Nach einer Hirntumor-Diagnose suchte er mehr als 250 Heiler auf

0:59:18 Silvia Fink-Eisinger, kommuniziert mit ihrer verstorbenen Tochter

1:15:43 Andreas Müller, der Journalist erforscht UFO-Sichtungen

Dr. Ina Schmied-Knittel, Soziologin

(mehr …)

Schlaglichter auf das Tagesgeschehen / Von…

…Luckyhans beleuchtet.

Selten haue ich hier raus eine der täglichen Arbeiten unseres Freundes im Geiste. Ich darf es tun, er ist damit einverstanden, doch selten tue ich es.

Er ist bb Autor nach wie vor, selber hier veröffentlichen könnte er. Er es nicht tut, da seine Beiträge möglicherweise zu „konspirativ“ sind, da er bb und damit mich und möglicherweise sogar Euch „Konspirative eines Konspirativen“ gefährden könnte, dies nämlich zum Zeitpunkte, da man unter dem DACH nur zu erwähnen braucht, daß der Großvater ein Hakenkreuz in der Stube hängen hatte, daß Du Wagenknecht gut und Maske schlecht findest, um in Folge dafür gebüßt zu werden, nicht zu reden davon, wolltest Du ein „Z“ an Deines Wagens Heckscheibe kleben. Zett am Heck…damit ist man heute unter dem DACH erledigt….so meine Sicht aus der Ferne. Übertreibe ich?

Thom Ram, 22.11.10

(mehr …)

Schlagabtausch / Rückgrat

Zwei unserer hellwachen bb-Geister, Naomi und Mujo, sie haben sich im Kommentarstrang von

nach alter Väter Sitte gefetzt.

Soeben hat sich auch Jauhuchanam eingeschlauft und sich mit entschieden anderer Sichtweise positioniert, was das „fressen und gefressen werden“ beziehungsweise „in seliger Eintracht zusammen leben von Schaf und Wolf“ betrifft.

Was er beifügt, oh, auch dies ist ein Blick auf Begebenheiten und auf Natur und auf Entwicklung und auf kosmische Gesetze und auf göttlichen Plan, der uns alle zu weit ausholenden und tief greifenden Gedankenschlaufen anregen kann.

Alle diese Dreie, ich mache jede Wette, mit Vergnügen würden sie sich zusammensetzen und, sich auch über Anderes austauschend, zusammen weitere Diskurse genießend, sich dabei fröhlich zuprosten.

.

Froillein Schmidt hat mitgehört und sagt dazu mir wahrlich beherzigenswert Scheinendes.

🙂

Thom Ram, 22.11.10

Ich bedaure, daß das Datum nicht 22.11.00 lautet. Lächel.

(mehr …)

Essay / Wenden oder wänden? / Anwenden oder anwänden?

Ich wurde neulich darauf aufmerksam gemacht, daß ich die deutsche Sprache verhunze, indem ich

(mehr …)

G20 / Das beschlossene Reise-Impfpaß-Obligatorium

Vorgetragen vom indonesischen Gesundheitsminister kann man sich anhören das, was nachher von den 19+EU beschlossen worden ist:

In der nächsten Pandemie werden Fernstreckenreisende nachweisen müssen, daß sie geimpft sind.

(mehr …)

Ukraine / Schlaglicht auf Cherson

Cherson wurde vom Bären aufgegeben, uniformiert bewaffnete Leut Kiews übernehmen die Herrschaft. Ich komme darauf zurück.

(mehr …)

G20 in Bali, Nov.2022 / Eine Betrachtung

Was ich persönlich beobachten konnte war mustergültig.

(mehr …)

Wie in Japan über das heutige Deutschland gesprochen wird

Also dies ist ein Fake. Der Inhalt stimmt. Also ist dies kein Fake.

Wir haben hier mithin einen Fake, der kein Fake ist, obschon er ein Fake ist.

Tja, lieb Leut, es gibt eben verschiedene Ebenen. Hier derer Zweie. Es gebe mehr davon, doch schon da vorläufig noch mein Pferd stand kriecht kurz Schluß.

Vier Minuten. Gönne sie Dir.

🙂

(mehr …)

Portraits von Gurus in der Wohnung

Ein Beitrag von Kunterbunt. Einleuchtend. Beherzigenswert.

(mehr …)

Tom Oliver Regenauer / Man möge mit den Fingern auf sie zeigen / Elon Musk

Das Buch „Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen“ ist eine Chronologie gegen das Vergessen und Vertuschen. Journalist und Autor Tom-Oliver Regenauer hat das Nachwort geschrieben und sagt: „Es fängt immer mit der Sprache an“.

.

Vor dem Gespräch im Video mit Tom Oliver Regenauer stelle ich hier eine Arbeit ein, welche nahtlos zum Thema passt. Ich sage: Bedenkenswert!

(mehr …)

Ukraine / Alina Lipp / Mensch

Herzensgesteuert. Dem Gewissen verpflichtet. Wahrer Mensch.

(mehr …)

Die 12 Schriftrollen der Essener

Die 12 von den Essenern in vorchristlicher Zeit aufgezeichneten Schriften wurden in einer Felsspalte am Toten Meer gefunden.

Weil Joshua Schüler der Essener war, und weil Vieles, was die Essener geschrieben hatten, in andere Worte und Bilder gefasst auch von Joshua stammen könnte, stelle ich sie unter “Joshua” ein. 

thom ram dez.2013

Nachtrag.

Naomi hat sich offenbar im dicken bb-Bauch herumgesehen und den Text der Schriftrollen kommentiert. Danke für die Erinnerung, gute Naomi, ich hänge den vor 8 Jahren verfassten Text mit Datum von heute oben rauf.

Thom Ram, 13.11.10

.

1. S C H R I F T R O L L E

Mein Herz ist ein Garten, genannt Eden. Mein Garten ist fruchtbar und schöpferisch. Die

Samen die in meinen Garten fallen, brauchen nur geringe Förderung, um zu blühen. Wie der

Urgarten Eden kann er ein Segen oder ein Fluch sein. Ein ungepflegter Garten wird zu einem

Dschungel, und kein Garten bringt mehr Wachstum hervor als der Garten meines Herzens und

meines Gemütes. (mehr …)

Die G20 Mitglieder / Das gute Omen / Das Potenzial

Wir haben erdenweit ungefähr 200 Länder, zu einem großen Teil zu Unrecht als Staaten benannt, da nämlich deren Regierungsorganisation nicht der Stimme des Volkes, sondern den Stimmen von vampiristischen Geistern und deren Institutionen dienlich eingerichtet ist.

(mehr …)

Debakel bei den Zwischenwahlen in den USA / Simon Parkes Sicht darauf

Menschen, welche für Briefwahl aufkreuzen wird eröffnet, sie hätten bereits gewählt. Es waren zu wenig Stimmzettel da. Ganze Säcke voller verwaister Stimmzetteln werden gefunden. Vor laufender Kamera werden Stimmzettel gefälscht. Stimmzettel verschwinden. Republikanische Wähler werden abgewiesen. Immer noch wird das Dominion-System verwändet. Dominion Maschinen streiken. Wo? Ausschließlich in republikanischen Staaten.

(mehr …)

Irrlichter / Bali / Briefmarkenklein / G20

Ich treffe, mich auswärts bewegend, ausschließlich auf freundliche Menschen. Der Kellner, das Bankfräulein, der Tee Trinkende, der sich Ausruhende, der Schaufelnde, der Polizist, der militärisch Uniformierte. Immer freundliche Begegnungen.

(mehr …)

Öl, Gas, Kohle und Strom als Mangelware / Wo bleiben die Produktionsstätten?

Bin ich Industrie-Experte? Bin ich nicht. Indessen sogar ich, ausrangierter Orgelist und Leerer weiß, daß Industrie der Energie-Aufnahme benötigt, um ihre Produkte herzustellen. Und sogar ich Dummlaie weiß, daß Industrie, je nachdem, Öl, Gas, Kohle oder/und Strom braucht.

(mehr …)

Globalisten – Patrioten / Vampire – Samariter / Valeriy Pyakin

…und noch mehr geht er in die Vollen. Analog zu Vladimir Putins heute offentextlichen Reden nennt auch Valeriy Pyakin heute, auch im Unterschied zu früher, Roß und Reiter beim Namen.

(mehr …)

Klima-Erwärmung / Ein Schachzug der Vampire

„Schwindeln“, das bedeutet „in kleiner Angelegenheit, vielleicht nur spaßhaft eine Unwahrheit äußern“.

Was mit Klimaschwindel all überall bezeichnet wird, das ist kein Schwindel. Das ist eine infame Lüge.

Infam warum?

Weil mittels Vorspiegelung falscher Tatsachen Menschen, idealerweise die gesamte Menschheit in Ängste versetzt werden soll, dies zum Zwecke, daß sie willig den nachfolgend vorgegaukelten „Lösungen“ des „Problemes“ zustimmen,

nämlich zahlen, berappen, bepfennigen, bezahlen bezahlen alle neu erhobenen „weltrettenden“ Steuern, jaja, CO2 Steuern. Zahle für jeden gefahrenen Kilometer mit Benziner und Diesel und Jet, zahle für eine jede Ausatmung, und wenn du furzest, dann sind pro Event schonma 10 Euro fällig.

01:55 Die industrialisierte kapitalistische Welt ist am Ende

03:00 Der Klimaschwindel / Was ist „Klima“ / Abzocke durch die Ökomafia / Die 9 Fehler in der Panikmache-Agenda

07:15 Die Bombe platzt am kopenhagener Treffen Dez. 2009 : Dokumentenfälschungen und Löschungen von Daten

11:50 „Draußen demonstriert Greenpeace und moniert, es gebe Klimawandel“

Ab Minute 34 geht es richtig los.

(mehr …)

Mariss Jansons

Die Güte. Die Freundlichkeit. Die Kraft.

Mensch.

Mein Dank geht an alle Gestalter dieses wunderbaren Nachrufes.

(mehr …)

Valeriy Pyakin / Der Anschlag auf die Krim-Brücke / Die Antwort Russlands

Pyakins Analyse geht über das im Titel Angekündigte hinaus.

(mehr …)

Brasil / Wahlen / Militärjunta

Freue ich mich zu früh? In der Szene häufen sich die Meldungen, wonach das Militär dem Volkswillen entspreche, Regierung, Parlament und obersten Gerichtshof abgesetzt habe und das Land bis zum 31. Dezember 2023 verwalten werde.

(mehr …)

Gabriel Fauré’s Requiem

…..und wieder einmal bin ich zum Zerspringen voll von unbändiger Begeisterung und tiefer Dankbarkeit.

(mehr …)

Bali / Nenek (Omi) liegt im Sterben

Die Meisten nicht ganz Jungen auf bb hatten schon eine liebe Omi, welche im Sterben lag.

(mehr …)

Essay / Les jeux sont faits

„Les jeux sont faits“ – so fühle ich die erdenweite Situation.

(mehr …)

Carsten Stahl bei Bild-Online

Ich hoffe, Carsten spreche herz- und nicht fremdmotiviert.

Mit für jedermann verständlicher Eloquenz läßt er ein Donnerwetter auf „sich Anklebende“ und andere Spezis in der BRiD niederprasseln. Er spricht Millionen von Deutschen aus der Seele.

Spontan erstaunt mich, daß die „Bild“ ihm dazu die Plattform bietet, gar begeitet von durchaus anfeuernder Moderatorin. „Bild“ hatte mit dem vorhergegangen Chefredakteur – wie hieß er gleich – schon vor Jahren schüchternen Kurswechsel angedeutet, weg vom Regimepropagandablättchen, hin zum der Warhheit verpflichteten Mitteilungsorgan. Solll nun „Bild“ sich mehr und mehr zu einer Speerspitze echtem, also investigativen Journalismus mausern? Wer außer dem einen Prozent würde das nicht begrüßen?

Ich habe Carsten Stahls Biographie in Wikipedia gelesen. Der Bericht wirkt sachlich objektiv, ich orte keine Subtexte.

Wie kommt er in Wiki weg?

(mehr …)

Die Neue Zeit / So sieht sie aus

Eine Schrift von Lothar Schalkowski (auf bb healinghelp). Durch, durch und durch das, was ich „konstruktiv kreativ“ nenne, ein Schatz an Einsichten und Wegweisern. Danke, Lothar, danke!

Thom Ram, 25.10.10

(mehr …)

Viertes Reich / Antarktis / Gute Deutsche / Nicht gute Deutsche / Also was?

Vorweg ein Nachtrag (25.10.10) Ich bitte Leser, welche sich das Buch besorgen, es mit gehöriger Skepsis zu lesen. Je intensiver ich mich mit den Inhalten auseinandersetze, desto mehr Unsauberes grinst mich zwischen den Zeilen an. Unsere Kräuterhexe hat es in ihrem Kommentar flauschig auf den Punkt gebracht: Dr. Salla scheint kein Freund der Deutschen zu sein. Man fühle hinein, denke und kombiniere selbständig, bitte.

Nachtrag Ende.

Ein dickes Buch. Verbotene Wahrheit. Was war mit den deutschen Flugscheiben. Was war mit der Evakuation in die Antarktis, evakuiert begabteste deutsche Leut und deutsche Technik, von denen Ruuswelts und Eisenhauers nur träumten.

(mehr …)

Bios Logos in Thailand startet neu!

.

Reiner Niessen und seine Mannschaft hatten in Pattaya wunderbare Heilungserfolge mit sogenannt hoffnungslosen Fällen, welche von der Schulmedizin „aufgegeben“ worden waren. Corona-Maßnahmen bedingt musste Reiner mit Praktizieren aussetzen, und neu nun startet er…eine sehr gute Nachricht ist das!

Glück und Segen sei mit Euch, Ihr Guten!

Thom Ram, 24.10.10

(mehr …)

Zähne in Indonesien

Iras Kinder hatten bereits Zahnoperationen derer Art: War nur noch Zahnstummel, um die Sache zu bereinigen bedurfte es der Operationen, gottverd schweineteuer, um die 500€.

Mittlerweileile so gehandhabt. Patient leidet tierisch. OP. Spender, zusammen mit mir bezahlten.

Damit ist Schluß.

Spenden fließen spärlicher. Meine konnt ohs sind zusammengenommen geschrumpft auf 200 Kröten. Zusätzlich hab ich Krededit aufnehmen müssen 4000, da mich die hochwohllöbliche Immigreeschen Indonesia über den Tisch gezogen hat, heißt, ich bin unter null platt, was die Vieh nan zen anbelangt.

(mehr …)

Der sakrosankte HC

Warum eigentlich ist der HC sakrosankt, warum sitzen Menschen ein, welche Quellen studiert haben und Hinweise veröffentlichen, wonach derer er so als wie offiziell beschrieben nicht stattgefunden habe?

Sechs Millionen Morde, das ist unvorstellbar gewaltig.

Kleine Frage wage ich einzuwerfen.

(mehr …)

Ukraine / Jemen / BRICS / GESARA / Adler

Ukraine:

„Gestern hat Putin seine letzte große Rakete verschossen. Russlands Munition ist fertig. Die Helden der Ukraine marschieren siegreich ge’n Osten. Die Krim ist so gut wie eingenommen.“

(mehr …)

Es gibt auch Po Sie tief

Positive Nachrichten, gesammelt von Mario Walz.

TRV, 19.10.10

(mehr …)

Mann / Weib / Gegenderter/*in

Mann führt.

Mann lehrt.

Weib umfängt sanft.

Weib nährt.

Gegenderter/*in

weder führt, noch lehrt, noch umfängt sanft, noch nährt.

(mehr …)

Martha Argerich entführt Robert Schumann…

…in dessen Klavierkonzert in Sphären, von deren seiner Komposition innewohnende Existenz sogar er selber möglicherweise keine Ahnung hatte. Martha Argerich spielt nie gleich, sie spielt immer vom Hier und Jetzt inspiriert. Dies Konzert würde ich als Sternstunde ihrer unendlichen Kette von Sternstunden bezeichnen wollen, sagenhaft innig mit ihr verbunden die Wiener, geleitet von Zubin Mehta, der kaum dirigiert, der das Ganze mittels seiner freundlich faszinierenden Präsenz zusammenhält.

In tiefer Dankbarkeit gegenüber allen guten Geistern, welche solcherlei mich tief Beglückendes schaffen,

der glücklich abgehalfterte Organist Thom Ram, 18.10.10

(mehr …)

Pubertätsblocker = Kastration mittels Chemie

Dieser Mann, Arzt, er explodiert. Er explodiert zu recht. Was MAN Kindern via genderistischem Pubertätsblocker antut, das spottet jeder Beschreibung.

(mehr …)

Die Aufgabe der „Impf“stoffe

Für mich Laien zugeschnitten schön einfach dargestellt. Ob es so ist, als wie hier dargestellt? Wie könnte ich das wissen, ich weiß es nicht. Allerdings eines weiß ich: So schlicht wie es dargestellt wird, so nahtlos passt es in mein Weltbild. SIE wären ja oberblöd gewesen, hätten SIE die erste Spritze schnelltödlich gemacht. So dumm wäre nicht mal der Dümmste, sich spritzen zu lassen, wenn 2 von 3 Frischgespritzten sofort oder innert wenigen Tagen tote Leichen geworden wären. Nee nee. Langzeitwirkung musste her. Wenn Langzeitwirkung, dann kann MAN sagen, der Verstorbene sei eben an einem noch neueren, ganz und gar besonders brutalen Virus verstorben und er wäre viel früher verstorben, hätte er sich denne nicht spritzen lassen. Viele Spritzen, zudem, sie „generieren“ viel mehr Geld als nur eine Spritze. Ich schätze, bis in zwei Jahren werden Liegenschaften billig zu erwerben sein. Wegen Leerständen.

TRV 17.10.10

(mehr …)

Alexander Dugin: Die Zeit der halben Sachen ist vorbei

Quo vadis, Russland? Damit engst verknüpft: Quo vadis, Gaya? Gewichtige Feststellungen eines selbständig Denkenden. Danke, Alexander Dugin, und paradiesische Freuden Deiner wunderbaren Tochter.

Thom Ram, 17.10.10

(mehr …)

Putin im Kreuzfeuer einer Vernagelten

Interview von 06 (2018). Körpersprache zeigt immer die Wahrheit, die beiden mögen sich. Das machte Putin die Sache wohl etwas leichter….oder aber noch schwerer.

(mehr …)

Meine Certina unlimited / Plauderplauder…oder mehr?

Als ich noch Kohl hatte, vor 8 Jahren, da leistete ich mir den Spaß, kaufte mir für 8 Centner das in meinem technikverliebten Auge Wunderding Certina Chronograph GMT limited edition.

(mehr …)

Die vier Milliarden „Impf“-Dosen von den Laien

Von den Laien hätten bei Pfizer u.co. 4,5 Milliarden „Impf“dosen gepostet, so gehet die Kunde.

Die dürfen das.

Sie dürfen es, weil sie sich selber dazu ermächtigen.

Die können das.

(mehr …)

Ukraine / Der Bär hatte die Wahl

Der Bär hätte tatenlos zuschauen können, wie Kiew weiterhin bombige Liebesgrüße auf zivile Anlagen, auf Zivilisten im Donbass niedergehen läßt (mit bis Dato 14’000 Todesopfern), er hätte Gewehr bei Fuß es geschehen lassen können, daß die NATO sich auf der Fußmatte vor seiner Höhle endgültig einnistet.

Längst hatte er anders entschieden, nur wollten es die Toren nicht merken.

(mehr …)

10.10.10.

Heute haben wir den 10.10.10.

Drei Beine stehen auch auf unebenem Grunde stabil.

(mehr …)

10.10.10. / Ukraine / Der Bär schlägt zu

Seit acht Jahren bombardierten feige Kanoniere auf Befehl feiger Unteroffiziere auf Befehl feiger Offiziere auf Befehl feiger Politmarionetten auf Befehl feiger Drahtzieher, folgend den Konzepten der feigen Drahtzieher hinter den feigen Drahtziehern zivile Objekte und Zivilisten im Donbass.

(mehr …)
%d Bloggern gefällt das: