bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » FORUM MIT POSTKASTEN » Blödel und frisch ab Leber » Herrenabend » Erleuchtung durch deutsche Schaltsekunde

Erleuchtung durch deutsche Schaltsekunde

Jetzt ist mir alles klar!

Heute hatte ich immer und konstant und fliessend Ewigkeiten Zeit! 🙂 🙂 🙂

Ich sag‘ da keinen Stuss. Normalerweise lebe ich so vor mich hin. Heute war nach Vorne sowas wie unendlicher Raum. Ungeachtet dessen, ob ich duschte oder ob ich einen Termin wahrnahm oder ob ich das, was vor einer Stunde geschah, kurz fokussierte, oder ob ich an meine nächsten potenziellen Erdenjahre dachte…da war immer ein mir unerklärlicher, neuer, unendlich grosser Zeitraum, der diesen Namen gar nicht verdient, denn Zeit war für mich heute hinfällig, es war da unendlicher, problemfreier, heller, wunderbarer Raum!

Ich kam selber nicht drauf, wie das so geschehen konnte und kann. Auch jetzt, ich schwebe gleichermassen, dies ohne THC, ohne jede andere Droge, frei wie ein Vögeli im Aufwind.

Dumm von mir, ich habe es bis vor 5 Minuten nicht gewusst. Ist doch einfach! Deutschland habe letzte Nacht eine Schaltsekunde eingefügt. Das heisst doch ganz klar, dass ich die Zeit nie einholen kann! Ich kann noch so schnell fahren oder rennen oder denken oder was, die richtige Zeit ist mir nun immer eine Sekunde voraus.

Es lebe die Schaltsekunde!

Da rackern sich tausende Menschen ab, sie gehen in sich, sie sitzen krachender Gelenke tagelang im Lotos, sie gehen zum Psücholoschen, sie ritriieren, sie ventilieren, sie reisen 15000km zum Guru, lesen Bücher, machen Kopfstand, geben Familie und Freunde auf, um Erleuchtung zu erlangen.

Wieder mal die genialen Deutschen!

Die fügen einfach eine Sekunde ein, und das Problem der Zeitgebundenheit und dem ganzen Rattenschwanz von Identifikation mit Körper, Ehefrau, auch anderen Problemen, Salamigelüst und anderem Gebrüst ist hinfällig!

Halleluja. Al hamdulilla. Gott sei’s gelobt, getrommelt und gepfoffen. Der deutsche Genius. Er lebe höchstens.

Die Schaltsekunde. Wie einfach. Alles Geniale ist einfach.

Ich gebe nun den Blog auf, bin eh nicht hier, weil nämlich eine Sekunde verschoben. Der Postbote mit der Rechnung, er sieht mich nicht, eine Sekunde verschoben. Die Engelein, die zeitlosen, die hübschen, oh wie sie hübsch und lieblich sind, diese Engelein, Gott sei Dank, alle weibelich, sie sehen mich schon, denn die sind in allen Sekunden zuhause, einzig mein treuer Certina Wecker, den misse ich, irgendwie ist er an meinem Handgelenk und doch nicht richtig da, und ich kriege es nicht hin, ihm diese zusätzliche Sekunde einzuverleiben.

Nun, dieses Problem nehme ich in Kauf.

Liebe Grüsse aus den raumlosen Räumen,

Euer thom ram

03.07.2015 plus eine Sekunde.

.

Äh, stutz. Deutschland habe die Schaltsekunde eingefügt. Wie ist das nun mit den andern Ländern? Haben teutsche Qualitätszüge nun an Grenzen zu den Nachbarn immer eine Sekunde Vorsprung?

.

.


14 Kommentare

  1. pieter sagt:

    Lieber Lieber Thom,
    wenn Du aufsteigst, nimm mich bitte mit 🙂
    ich drück Dich

    Liken

  2. thomram sagt:

    @ Pieter

    Das geht nur, wenn du die zusätzliche Sekunde rechtzeitig in dein Gesamtgefüge eingegliedert hast, mein Lieber. Wenn nicht, dann schicke ich dir aus meinen Engelinnensphären ganz liebi Grüessli und hoffe doch, dass es dir in der Realzeit zu hocken nicht allzu hart scheinen möge.

    Liken

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Liken

  4. luckyhans sagt:

    … hab ich mich schon oft gefragt:

    Was eben noch „Zukunft“ war, ist gleich schon „Vergangenheit“ – die sog. „Gegenwart“ ist nur ein kaum zu fassender Augenblick.

    Aber angeblich, so sagt man doch, sei dies – die „Gegenwart“ – das einzige, was „wirklich“ ist und worin wir leben sollten.

    Wie ist das nun:
    wir wissen, daß unsere Wahrnehmung per Sinnesorgane+Hirnverarbeitung im Schnitt gut eine Zehntelsekunde hinter den „wahren“ Ereignissen „hinterherhängt“.

    D.h. das, was uns unsere Sinnesorgane als „Gegenwart“ präsentieren, ist „in Wirklichkeit“ schon längst „Vergangenheit“…

    Preisfrage: Worin leben wir da eigentlich? 😉

    (Antwort: in einer vollkommenen Illusion – nur können wir das nicht erkennen…)

    Liken

  5. Ohnweg sagt:

    Illusion? Willkommen in der Realität.

    Liken

  6. luckyhans sagt:

    @ Ow:
    Realität – von res (lat.) das Ding – ist für mich nichts wirklich Vorhandenes – ich kenne nur Vorgänge, Prozesse, keine „Standpunkte“ oder statischen „Dinge“… 😉 Und um so mehr ist die Frage: wann sind wir?

    Liken

  7. (Antwort: in einer vollkommenen Illusion – nur können wir das nicht erkennen…)

    … ist das wirklich wahr??? … sollen wir nicht einfach endlich so denken, damit uns die Menschenhalter weiter ausnehmen können — damit wir uns niemals SELBER befreien und damit selber erwerben???

    Nein, nein, nein luckyhans!!!

    wir sind alle wirklich in echt da — unsere Natur als Äffchen, die eben schon seit TAUSENDEN von Jahren angefangen wurden zu HALTEN und von anderen Affen, die es auch nicht besser wissen, abgerichtet und dressiert wurden, ohne selber dahinter zu kommen, dass auch sie selbst eine Prägung erfahren haben, spielt uns allen gewissermaßen einen Streich:

    אהיה אשר אהיה [éhje ascher éhje = „Ich Bin der Ich Bin“ שמות: Shmot 3:14 (Exodus)]

    IST NICHT der NAME irgendeiner Gottheit!

    Es ist die WAHRHEIT über mich SELBER!

    Der „Name“ heißt יהוה (Jaó-hu = „gegenwärtige-immer-gegenwärtig-währende-Gegenwart“ oder wie Spinonza es sagte: SEIENDES-SEIN oder Mohammed: „Gott IST“ oder Hiob: „Ich halte fest an meiner Unschuld“ oder Krishna: „Hare Rama“ [hare = „he who removes illusion“ und rama =“Krishna’s first expansion“] oder Jauhushua [יהושע ‚Joshua‘ griechisch für „Jesus“]: heiliger Vater oder Paulus: ἀγάπη, agápē — nö nicht eine Partei A.G.P. oder Marx: „der Mensch hat keine wahre Wirklicheit oder Nietsche: „wer das verlor, was du verlorst macht nirgends halt oder der Löding: ICH BIN GUTES SEIN

    Liken

  8. thomram sagt:

    @ Lückili

    Lieber sonst so Schlauer, du willst einfach nicht aufwachen. Deine Landesleute haben dich eine Sekunde nach vorne katapultiert. Du bist immer eine Sekunde voraus.

    Dass dies eine Fehlrechnung ist, verrate ich hier jetzt nur dir ganz privat: Die eingeschobene Sekunde ist eine astronomische Fehlrechnung und nicht gültig. Zudem wärest du keine Sekunde voraus, sondern eine hintennach.

    Du bist jetzt, dir immer noch unbewusst, vermeintlich eine Sekunde voraus, in der Tat jedoch eine Sekunde hintennach, auch wenn dies eine auf Fehlberechnung beruhende Illusion ist.

    Entlick kapiert, du Hirni?

    Liken

  9. Ohnweg sagt:

    Man sagt, die gefühlte Gegenwart beträgt ca. 3 Sekunden. Da aber die Zeit von der Bewegung abhängig ist kann sich die Gegenwart auf gefühlte 3 Stunden ausdehnen. Bewegt euch eben geistig wie körperlich langsamer und ihr lebt länger. Siehe Schildkröten.

    Im Übrigen würde ich die Wissenschaftsgläubigkeit etwas ablegen. Bei den grundlegenden Dingen wurde noch nichts bewiesen. Wenn ich wollte könnte ich alle wissenschaftlichen Theorien in das Gegenteil zusammenerklären.(Ob sie richtig sind kann ich natürlich auch nicht beweisen solange man keine Anwendung dafür findet). Man vergisst oft, dass in der materiellen Welt die Information das Sagen hat. Und die kann man bei einem offenen Geist jederzeit erhalten. Ich, auf jeden Fall, bezweifle die ganze Atomwissenschaft. Was hat sie bisher zustande gebracht? Primitivste Techniken. Halt etwas aufgemotzt. Die sanfte Elementeumwandlung fehlt dabei ganz. Und wie man sieht werden auch die Atomuhren von der Realität überlistet.

    Der ganze Schwachsinn wird doch darum verbreitet um den echten wissenschaftlichen Geist unten zu halten. Ich habe mich schon lange davon befreit. Sonst hätte ich nicht hin und wieder eine Perle in den Trog werfen können. Wenn auch viele von den sogenannten Aussenseitern der Wissenschaft „gedrechselt“ wurden.

    Übrigens, erleuchtet sind wir schon alle von Geburt aus. Nur hat man bei den Meisten die Birne ausgeknipst. Den Schalter kann man jederzeit umdrehen. Er ist sehr klein. Denn die Welt passt in ein Senfkorn.

    Liken

  10. thomram sagt:

    @ Ohnweg

    Die Welt passt in ein Senfkorn und das Jetzt ist nicht per Verstand und Worten zu begreifen und zu erklären.

    Dass sich die Gegenwart auf eine Zeit, seien es 3 Sekunden oder 3 Stunden ausdehnen kann, ist ebenso Unsinn wie Weisheit, je nach geistigem Standort des Betrachters.
    Unsinn ist es, solange man Zeitablauf als etwas Reales einschätzt.
    Weisheit ist es, wenn man die Zeit als kosmische Besonderheit, eine Art Spezitheater, mal erlebt und als Schein durchschaut und dann darüber zu sprechen versucht.

    Erleuchtet seien wir von Geburt aus? Ich weiss nicht. Aber ein x-tes Mal fällt mir Smothermon ein, welcher schrubete, wir üben hier nicht um Meister zu werden, wir seien Meister, welche hier üben.

    Liken

  11. Ohnweg sagt:

    Wir brauchen nichts lernen sondern nur praktizieren. Wir haben alles zur Verfügung was man zum Leben braucht. Die Erleuchtungsmanie ist eine Vernebelungsbombe. Der Zeitablauf ist etwas sehr reales. Wenn man ihn auch geistig im Zeithologramm nach vorne und hinten überspringen kann. Dazu braucht es aber absolute geistige Freiheit und keine Erleuchtung dazu. Man braucht im Grunde überhaupt keine technischen Geräte.

    Die Welt ist das Paradies und der Körper der Tempel. Wie man sich bettet so liegt man. Dies ist die Weisheit aller Weisheiten.

    Liken

  12. Schlicht vorgetragene WAHRHEIT löst bei mir immer Freude und Lachen aus! Danke.

    Die Welt ist das Paradies und der Körper der Tempel.
    Wie man sich bettet so liegt man. Dies ist die Weisheit aller Weisheiten.

    Grandios!!! Einfach. Genial. WAHR. Ich lache immer noch … 🙂

    Liken

  13. Gravitant sagt:

    Das ewige Licht bricht stets wieder hervor,in einzelnen Funken
    oder in großen Feuergarben,bis der mächtig strahlende Lichtstrom
    die Herrschaft behauptet.Dies meinte Johannes mit seinen Worten:
    -Und Sonne und Mond werden nicht mehr scheinen;denn
    das Lamm,das heißt die Vollendung,wird sein Licht sein.Amen.-

    Liken

  14. Meli sagt:

    Ach thomram, bloß gut, daß wir Dich haben!!!
    Ich hab ja laut vor Freude gelacht, ob Deiner Erkenntnis=Perspektive.

    Wer braucht da noch Eckhart Tolle-Bücher 😀

    Dankeschön! 🙂 🙂

    Lg, Meli

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: