bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » Wenn die Medien in Arizona sich weigern, die Resultate zu veröffentlichen, dann…

Wenn die Medien in Arizona sich weigern, die Resultate zu veröffentlichen, dann…

.

So weit, so klar?

Für Anfänger: Die Wahlen Nov. 2020 wurden um 180 Grad gedreht.

In Arizona haben Menschen, die Menschen sind, per Hand einen jeden Wahlzettel überprüft. Das Ergebnis, so höre ich, 80% für Trump.

Mein Gott, wann endlich erwachen Leut wie eine mir sehr sehr Nahestehende, welche Trump für einen Frauengrabscher und Rassisten halten. Die Menschen, welche in Wahrheit für Trump stimmten, doch per Wahlbetrug „für Biden“ stimmten, sind wohl alles Dummpfbacken? Mein Gott.

Ram


17 Kommentare

  1. Eckehard Arnold Hilf sagt:

    Step by step. Jeder kommt an die Reihe. Doch alle werden informiert sein müssen, welches Unglück nun wirklich geschah. Die (Medien), die es bisher nicht sahen, sollen auch weiterhin blind dafür sein. Als Hallowach muss eine Kolonne durch die Hauptstraßen rollen, die wie der gute alte Altpapier Händler seine Botschaften mit großer Glocke verkündet.

    Gefällt 1 Person

  2. Mujo sagt:

    Ist doch wie mit den Chemie Waffen und Sadam. Kaum einer glaubte dies, man hat Iran trotzdem bombardiert. Als es dann wirklich rauskam hatte es Null Konsequenzen gehabt. Man hält den Iran immer noch wie einen außen Posten der USA und hat damit den IS erst Salonfähig gemacht mit den vielen Terror Anschlägen in Europa.

    Da braucht es einen festen Glauben das es was für Trump ändert, das bewundere ich. Ich bin da inzwischen nicht mehr so fest.

    Gefällt mir

  3. Das, was die USA für die Wahrheit hält, hat sie bisher anderen Staaten mit „friedlichen“ Bomben und Raketen erklärt. Ich bin zwar gegen Gewalt, aber wenn die wahre Wahrheit nicht anders durchgesetzt werden kann, sollen die Amis auch mal ihre eigene Medizin schmecken. Die Mediennester militärisch besetzen würde schon genügen.

    Gefällt mir

  4. lodur sagt:

    Mujo
    Da braucht es einen festen Glauben das es was für Trump ändert, das bewundere ich. Ich bin da inzwischen nicht mehr so fest.

    Kann ich dir nur zustimmen. Es ist alles Theater, das uns vorgespielt wird nach dem Motto „Die Hoffnung stirbt zuletzt“.
    Trump, Putin etc., SIE sind ALLE Teil der NGO. Also nix mit Menschenfreunden, Halbheiligen und Rettern.
    MACHT korrumpiert, oder anders: um an die Macht zu gelangen muß man bereits ein Lügner, Betrüger, Täuscher und Wendehals sein.
    Macht wird immer mit Macht enden. Und diese Machtlüstlinge sind süchtig danach u. tun ALLES, um im Sattel zu bleiben. Selbst dann,
    wenn der Gaul schon hinüber ist.
    Macht kann die Menschheit niemals erwecken oder gar Zutritt zum höheren Bewußtsein gewähren. Denn so dies eintritt ist es AUS für
    jegliche MACHT, da diese dann nicht mehr geduldet u. auch nicht mehr not.., nein, gutwendend ist 😉
    Damit sind wir wie so oft auf uns selbst reflektiert. Die Befreiung findet im „Einzelnen“ statt als Teil des von mir aus morphogenetischen Feldes oder was auch immer. Das Dilema ist, daß sich ALLE „Anderen“ waschen sollen u. der Fordernde stets schmutzig bleibt und es oft nicht mal schnallt !
    Und seien wir mal ehrlich – nur reden, schreiben, demonstrieren ohne Sinn u. Wissen, das ist alles schön und gut, nur, es fehlt dabei die Erkenntnis
    über UNS ! WIR sind die Programmierten, und das nicht erst seit dem „Geschichts“ UnteNricht. Ich hab`s sicher schon mal geschrieben was
    J.Krishnamurti u.a. sehr weise gesagt hat: DU BIST DIE WELT. Gibts auch ein Tb mit diesem Titel.
    Abgekürzt u. stundenlanges schreiben ersparend ist zu sagen: schauen wir auf unsere Anhaftungen, Programme, Illusionen, Hoffnungen,
    ÄNGSTE, Gedanken u. HANDLUNGEN. Da ist viel zu tun, packen wir`s an. 🙂

    Sonnige Grüße an alle bb-Freunde
    von
    lodur

    Gefällt 2 Personen

  5. Ignifer sagt:

    @Mujo,

    auch für mich bestätigt sich diese ganze Trump, Putin, WhiteHat, Q, Befreiungs Sache immer mehr als fette Nebelgranate, welche die Menschen in statischem Verharren und Hoffen halten soll, während die Schlinge im Aussen Stück für Stück immer weiter zugezogen wird.
    Dabei hätte man diese Energien so gut nutzen können um ernsthaft in die Veränderung zu gehen.

    Ich habe mich vor ein paar Tagen mit zwei Bekannten unterhalten und ich musste ernüchtert feststellen, dass die Leute zwar manches erkennen können und Zweifel laut werden, über diesen Bewusstseinszustand jedoch nicht hinausgehen, sondern einfach nur wollen dass es wieder so wird wie vorher.

    Uns brennt der Hintern lichterloh und man diskutierte ernsthaft, ob man das Wort „Hallo“ oder „festgestellt“ verwenden kann.
    Man kann und soll Begriffe betrachten und hinterfragen, aber für mich ist das ungefähr so, als würde man mit 200 Sachen auf eine Wand zufahren und sich darüber einen Kopf machen ob nun eine digitale oder analoge Geschwindigkeitsanzeige besser wäre, anstatt mal zu bremsen.

    Ja, ein nicht unerheblicher Teil wurde aufgescheucht, aber der schreit nach der nächsten Nanny, die doch bitte wieder alles in Ordnung bringen soll.
    Sie wurden erfolgreich mit den abenteuerlichsten Geschichten wieder eingefangen und glauben ernsthaft dass wir demnächst ein neues Finanzsystem, MedBetten, Replikatoren und Energie für lau geschenkt bekommen.
    Jaja, wir werden das teilweise bekommen – und sobald man aufmuckt …..

    Solange wir noch einen Garten haben und Bienen halten dürfen ist mir der Wahnsinn da draussen mittlerweile völlig gleichgültig. Sollte man uns das auch noch nehmen, dann werde ich auch das irgendwie überstehen – an den Garten in mir kommen sie nicht heran.

    Gefällt 1 Person

  6. Raphael sagt:

    So feuern sie, die Auftraggeber für beide Seiten, die Spaltung des Volkes an,
    bis … wie gewünscht oder notwendig – oder gar vom Volk gewünscht …- der Bürgerkrieg vor der Tür steht.
    Wie mag davon wohl profitieren, seine Ziele durchsetzen und der lachende Dritte sein???

    Gleiches Muster auch bei der Schlumpfung, wo die Teilung des Volkes noch weiter und erfolgreicher fortgeschritten ist.
    Erst wollten die Pro-Coro-Schlumpfis nicht mit den Leugner
    und wo jetzt die NAchrichten auf diversen Kanälen durchsickern, daß „sanguale Baustellen“ etc. drohen,
    wollen auch die Nicht-Geschlumpften nicht mehr mit den Geschlumpften …
    Ein diabolischer Plan, und die Kräfte und/oder Säcke im Hintergrund
    lassen das aufgewiegelte Volk dann noch selbst die radikale Trennung vornehmen.
    Gerne wiederhole ich mich Machiavelli und Hegel par exellance …

    Hmm, und mal regional gedacht, trotz der erheblichen Stockfehler bei dem grünen Bärchen und Böckchen,
    sind die Stimmen hier nicht auch schon lkange ausgezählt???
    Wir haben nur ein Problem in BRd, es gibt keinen Pendant zu Donald.

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt mir

  7. Thom Ram sagt:

    Lodur 15:00

    Nein.

    Gefällt mir

  8. Mujo sagt:

    @Ignifer & lodur

    „Solange wir noch einen Garten haben und Bienen halten dürfen ist mir der Wahnsinn da draussen mittlerweile völlig gleichgültig. Sollte man uns das auch noch nehmen, dann werde ich auch das irgendwie überstehen – an den Garten in mir kommen sie nicht heran.“

    Der beste Satz des Tages…..an den Garten in mir kommen sie nicht heran.

    Und wenn der einmal angelegt ist, kann den auch niemanden einen wegnehmen.

    Mal Unabhängig von Trump oder Putin oder wer auch immer mal kommen mag ( ich setze ja eher auf solche Menschen wie Tepperwein oder Tolle kommen mal in diese Führungsposition ) sehe ich dieses Scheitern voraus von solchen Menschen wie Schwab oder Gates und wer auch immer.
    Eine Regierung die nur auf Angst baut statt auf Liebe und zuversicht ist nicht von langer Bestand.

    Und wenn man sieht wie die auch ohne Trump in der USA ihre Macht verlieren stimmt das einen Freudig an. Und vielleicht mischt er ja im Hintergrund Fleissig mit und beschleunigt es. Genau Wissen wir es kaum. Spielt auch letztendlich keine Rolle. Bei uns kommt es wie immer etwas Zeit versetz rüber.

    Und ich Glaube das wir mit unseren Bewusstsein gar nicht so schwach sind wie viele meinen. Wir haben mit Sicherheit auch dazu Beigetragen das es schneller zu Ende geht und schaffen langfristig dazu eine bessere Welt als zuvor. Jeder für sich und damit für alle andern Menschen dieser Welt ebenso.

    Gefällt 1 Person

  9. Bettina März sagt:

    Geb hier den Link drunter. Ganz spannend diesmal, betrifft die ganzen Themen hier. Peter spricht die an. Was geschieht mit unserer Seele usw. leben wir auf einem Gefängnisplaneten, die Matrix usw., viel Spaß beim Schauen

    Gefällt mir

  10. lodur sagt:

    @Thom Ram

    Klar doch, sonst könntest du allmählich den Hasen auspacken 😉
    Der Gläubige sucht stets seine Bestätigungen. Und es gibt auch andere Menschenwesen mit Intuition u. Bauchgefühl.
    Und die beiden „sagen“ mir etwas anderes.
    Der Geschichtsverlauf wird es zeigen, wenn auch dann nur oberflächlich, aber leider sehr wirkungsvoll.
    Ich glaube von all dem Info-Kram, denn dieser ist es für mich inzwischen geworden, schlichtweg mal gar nix.
    Das Leben ist ein aneinanderreihen von Momenten, und nur diese zählen. Vergangenheit u. Zukunft befinden sich im Nexus des Augenblicks.
    Und ein NEIN deinerseits klingt etwas rechthaberisch. Besser wäre „ich sehe das nicht so“. Ist gefälliger !

    Gefällt mir

  11. Thom Ram sagt:

    Lodur 21:16
    Mein Nein war, ich hätte es definieren sollen, auf Deine Sicht auf Trump und damit Verwandtes bezogen.
    Den Schluß Deiner Eingabe unterschreibe ich.

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    Lodur

    Ja. Ich habe stark rechthaberisches Element in mir.

    Gefällt mir

  13. Thom Ram sagt:

    Ich schließe nicht aus, daß ich mich täuschen lasse. Ich spreche von all den Botschaften, was so alles geschehe, Klone sitzen in Regierungen, DUMBs werden ausgeräumt, ich muß nicht mehr aufzählen, man hier versteht, was ich meine.

    Seit Jahren fügt sich mir Puzzleteil zu Puzzleteil zu einem Gesamtbild zusammen. Was in dieses Gesamtbild nicht passt, das halte ich nicht für wahr, zum Beispiel den Scheiß, den ich gestern vorschnell rausgehauen habe, wonach Reichsdeutsche kalte Leute seien, welche sich mit Empathielosen verbündet haben sollen. Ich fass mir ann Kopp. Warum schmiß ich diesen Seich in bb rinn, denn…..ich darf nie erwarten, daß Leser bei der Lektüre Dasselbe denken als wie ich, ich muß in Rechnung stellen, daß er Scheiße für Gold nimmt. Und damit reihehete ich mich in die Phalanx der Desinformatoren ein.

    Und da ist sowohl als auch. Ich weiß, dass ich mit meiner Sicht auf die Dinge richtig liege. Ebenso weiß ich, daß ich einer Megamatrix unterliegen könnte damit, also nur Scheiß verzapfe.

    Wie war das doch gleich?

    Vir sapiens scit, se nihil scire. Der weise Mann aber weiß, daß er nichts weiß.

    Gilt sogar für das Geschehen auf 3D.

    Also was.

    Ich habe da 1001 Puzzleteilchen, die werden in mir gefiltert und gemäß meiner Erfahrung einsortiert.

    In diesem Bilde haben Platz die White Hats, die sich nach Kennedys Ermordung (Klon oder nicht Klon, einerlei, für mich heute noch war es Kennedy) zu organisieren begannen, die unterwanderten sämtliche von den Schwarzen ihrerseits bereits unterwanderten Organisationen, damit Informationen sammel konnten, sie heute ausspielen können. Trump spielte schon aus 2017. Erreichte Sagenhaftes damit. Friedensverträge. Wie das? Er sagte einfach, beiläufig, dem Gesprächspartner, daß er und seine Macht wisse, daß er, x, damals und damals und damals dies das äh getan habe, und das sei fotografiert und registriert und belegt. Bomm. Und die Gegenüber knickten ein, reihenweise, und willigten ein in Verträge, welche den Schwarzen nicht gefallen. Hoff schon, daß jedem Leser klar sein möge, daß ich mit „Schwarzen“ nicht eine Menschenrasse, sondern eine Gruppe von „Leut“ meine, welche empathielos ausbeuten, meine.

    Ich akzeptiere, muss mit einrechnen, daß meine Äusserungen wenig und weniger allgemeinverständlich sind und sein werden. Es klingt arrogant, ich weiß, doch wer gewisse Einsichten hat und sich über das Alltagsgeschehen äussert, Stellung bezieht dazu, kann nur von Wenigen verstanden werden.

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    Arizonas Gouverneur … oder war es dessen oberster Verwalter des Rechtes…ja, Letzteres wohl, der hat sich gegenüber des Good Uncle Joes jurististisch obersten Lakaiens Ansinnens, die Auszählung der Stimmen auszusetzen, widersetzt…und an Deutlichkeit nichts fehlen lassend.
    Emotional: Er sei no amused.

    Und in der Sache: Die Staaten hätten Uoschingtondiisii zwar Macht überliehen, die Macht sei bei den einzelnen Staaten mithin jederzeit, da nach WDC lediglich verliehen.

    Er hatte das noch kürzer und träfer ausgedrückt. Ich krieg es nicht ganz hin.
    Den Mann möchte ich kennenlernen.

    Wären solch Männer in von Länder D, in Kantonen der CH, in Oe…oh, oh , oh, in Oe, da ist doch einer, klingelt mir grad „Kickl“? Klingelingeling. Hoffnungsträger, der Mann. Sackstark. Meine Sicht.

    Gefällt mir

  15. lodur sagt:

    Lieber Thom,
    danke für deine Reflektionen. Das erzeugt Freude u. seel. Verbindung !
    Selbstbetrachtung ist ja der Beginn jeder Bewußtseinsveränderung. Ich sehe die Verhaltensstruktur, beurteile sie nicht,
    lehne sie weder ab noch rechtfertige ich sie, dann geschieht alles weitere von selbst. Dadurch nehme ich der biochem. Verbindung ihre molekulare
    Bindungsenergie u. irgendwann kommt das Gehirn zum Schluß, daß das nicht weiter wichtig ist – und löst es auf. Wir müssen es gar nicht wissen
    wie das Gehirn das im Detail vollbringt. Wir können es getrost ihm überlassen. Es kennt sich bestens aus wenn wir ihm durch Einsicht den Weg
    u. unseren Willen zeigen.
    Und das Tolle daran ist, daß der Programmierte das gar nicht bemerkt. Was weg ist, ist weg. Somit erübrigt sich die häufig anzutreffende Formulierung: ich bin weiter 😉

    Gefällt 1 Person

  16. Ignifer sagt:

    Lieber Thom,

    Du bist nicht arrogant – Du bist feurig, so wie ich und lässt Dich auf neue Gedanken mit jeder Faser ein. Und plötzlich stellen wir dann und wann fest, dass wir evtl. völlig daneben gelegen haben.
    Ist das schlimm?
    Nein.
    Solange man sich eingestehen kann, dass man vielleicht einer Sache, die einem ins Konzept gepasst hat aufgesessen ist, ist jeder Weg offen.

    Wir tragen zusammen was wir erfahren und dann gleichen wir die Infos miteinander ab.
    Mehr können wir bezüglich des Aussen nicht tun.

    Gefällt 3 Personen

  17. Thom Ram sagt:

    Danke, Ignifer.

    🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: