bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » „Hallo, Om Thom, ich möchte ein Stück von deiner Herzensenergie“

„Hallo, Om Thom, ich möchte ein Stück von deiner Herzensenergie“

Eben rausgehängt https://bumibahagia.com/2021/06/15/antarktis-die-schwarze-flotte-das-vierte-reich/ ,

eben zurückgelehnt ich mich, und was? Kommt ein Botschafter.

Repto.

Nein, ich sehe ihn nicht mittels Auge. Ich sehe ihn innerlich.

Er spricht höflich, kennt Menschenhöflichkeit perfekt.

Ich habe eine Bitte.

Ja, worum geht es denn?

Meine Sippe braucht von Deiner Herzensenergie, um zu überleben.

Stopp!!!!!

Warum Stopp?????

Weil Du, Botschafter, damit schon gezeigt hast, daß Deine Sippe immer noch auf dem Level „Ausbeutung“ sich bewegt. Tut mir leid, Sportsfreund, es ist so: Ich könnte Dir nun von meiner Herzensenergie etwas abgeben.

Und was?

Deine Sippe würde sie fressen gierig.

Und was?

Morgen hättet Ihr wieder Hunger, und Du würdest morgen wieder kommen und um einen Bissen meiner Herzensenergie betteln. So könnten wir das weiterführen Millionen Jahre lang, Sportsfreund, und never never würdet Ihr selbstständig.

????????????

Also was? Ihr wollt erringen Zustände, da Ihr nicht permanent hungrig seid? Ihr möchtet erringen das Gefühl von „ich bin befähigt, mittels meines Denkens und Handelns das zu erleben, wessen ich dir und euch Menschen heute neide, man redet von „Glück“?

Ja. (Diese Kreaturen denken 100mal Schneller denn ich, ich war überrascht, das „ja“ kam blitzesschnell)

Schön. Wenn Ihr denn Glück erleben wollt, welches Ihr mit Foltern per Krieg und Pestillenz und Kind in Panik und du weißt schon, Gesandter, ja, und so weiter nicht erlangen könnt, Erfahrung habt Ihr ja über Jahrtausende, Ihr foltertert oktillionenfach (10000000000000000000000000000000000000000000000000 fach) über 13000 Jahre, dann…

ja dann…müsst Ihr einen Weg einschlagen, der wird nicht lustig für Euch sein.

Eure Entscheidung! Auch Ihr dürft in diesem Kosmos frei entscheiden, zwar von Satanas eingeflüstert, weiter als wie bisher, doch niemals auf Satanas Wegen werdet Ihr, guter Botschafter, richte es aus Deinem Herrn, das erlangen, was Ihr zu erlangen versucht mittels Folter Dritter.

IHR habt gewichst=gefoltert täglich im Gigabereich. Ich brauche es. Wixe. Danach ich Scheiße und ich brauche es gleich wieder.

Macht weiter so, nie, ne jamais, never ever, tidak pernah werdet Ihr erreichen, was ihr im tiefsten Grunde wollt.

Also, Botschafter, richte Deinen Herren aus.

Thom Ram ist nicht bereit, Herzensenergie an Euch zu verschenken.

Um das zu erreichen, was Ihr im Grunde erreichen wollt, bedarf es des kompletten Umdenkens Eurerseits.

Solltet Ihr mich um Rat fragen wollen….bitte, Ihr wisst, wo ich wohne.

Thom Ram, 15.06.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun, da sich verschiedene Bewusstseine zu treffen begannen)

.

.


13 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. mkarazzipuzz sagt:

    Hallo Thom,
    was gab es heute zum Frühstück zu rauchen?
    Dein
    Martin

    Gefällt 3 Personen

  3. Gernotina sagt:

    Thomram, Du versuchst es metaphorisch zu verkleiden. Sollte diese Bitte an Dich aus der Panikecke kommen ?

    Allein der steigende Energielevel muss für gewisse Mangelwesen (Mangel an Herzensenergie) schon sehr beschwerlich werden. Und es wird möglicherweise noch härter werden, wenn alle Portale geöffnet sind und geflutet werden.
    Es könnte dann nämlich eine große Überraschung eintreten, mit der sicher nur wenige rechnen und die man verschämt seit längerem als „das EVENT“ bezeichnet. Ich gehe davon aus, dass der dunkle Kult davon weiß und sich davor fürchtet – vor den geöffneten Bewusstseinsschleusen – bedeutet auch, das das Unbewusste im Menschen ins Bewusstsein gehoben wird – man stelle sich die Auswirkungen und die Veränderungen vor.
    Dagegen hilft nichts Materielles, keine unterirdischen Anlagen – auch noch so viele Opfer nicht.

    Es wäre dies ein „energetisches Großereignis“, das mit folgender Bibelstelle korreliert:

    51 Siehe, ich sage euch ein Geheimnis: Wir werden nicht alle entschlafen, wir werden aber alle verwandelt werden; (1. Thessalonicher 4.15-17) 52 und dasselbe plötzlich, in einem Augenblick, zur Zeit der letzten Posaune. (1.Korinther 15,51).

    Es ist hier nicht die Rede vom physischen Tod aller, sondern von einer „plötzlichen Verwandlung“. Johannes Brahms hat diese Stelle in sein „Deutsches Requiem“ aufgenommen.
    Der kosmische Bezug könnte hierzu die (fast) vollendete Umrundung des Zentrums unserer Galaxie durch unser Sonnensystem sein. Dieses außergewöhnliche Ereignis tritt ca. alle 26 000 Jahre ein und dürfte in physikalischer Hinsicht das Ende „des Kali Yuga“ markieren.

    Auch Mozarts „Zauberflöte“ handelt von diesem Wechsel zwischen „Licht und Finsternis“, Wechsel der Phasen.
    Wenn sich in diesem Zusammenhang Welten (innere Welten) voneinander trennen, dann unterliegt dies kosmischen Faktoren energetischer und physikalischer Art, auf die kein auf unserem Planeten hausendes Wesen den geringsten Einfluss hat.

    Gefällt 1 Person

  4. gabrielbali sagt:

    Martin hat es weiter oben schon auf den Punkt gebracht und ich erlaube mir noch einen kleinen Hinweis, den ich für bedeutend erachte:

    N U R unser aller Herzensenergie wird in der Lage sein, all diesen Verirrten zu helfen, sich selbst zu heilen. Herzensenergie wird MEHR, wenn wir diese an jene Bedauernswerten weitergeben, die diese Energie zur Heilung benötigen. Wer anderes glaubt, betreibt selbst Hirnwichserei und steckt im ärmlichen, weil einfach nur negativen Mangel-Bewusstsein fest, das noch – und nur noch! – im illusionären Freund-Feind- Bild existiert, ein Trugbild, das – zumindest derzeit noch – nur die wenigsten Menschen aufgeben wollen.

    Statt sich der unfassbaren Fülle dessen bewusst zu werden, die uns diese Schöpfung stets zur Verfügung stellt, erzeugt der Glaube an den Mangel genau diesen Mangel, der dann, subjektiv eben – und nur subjektiv – auch als Mangel erlebt wird, obwohl er in Wahrheit gar nicht existiert. Mangel ist immer nur Illusion und selbstverständlich eine erlaubte Illusion, denn wir sind frei zu glauben, was immer wir glauben wollen und wenn dies der allergrößte Nonsens sein sollte, den wir Menschen uns jemals ausdenken können!

    Im Geben liegt der Segen, denn Geben ist tatsächlich seliger denn Nehmen, wie uns dies schon der Nazarener lehrte und dies gilt selbstverständlich auch für unsere Herzensenergie!
    .

    Gefällt mir

  5. gabrielbali sagt:

    Gernotina, Gratulation und danke, Du hast den Beitrag perfekt kommentiert!

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Ich verstehe jeden, der meinen Text anders deutet als wie er hintergründig gemeint ist, wohl hätte ich leichter verständlich schreiben können.

    Es liegt nahe, an der Oberfläche zu bleiben und zu meinen, Om Thom sei knauserig beim Liebe schenken, zu meinen, er wolle etwas bewahren. „Om Thom ist nicht bereit, etwas von……zu geben.“

    Gernotina kommt der Sache indes nahe. Unausgesprochen ist die Frage aufgeworfen, wie Wesen, denen Gefühl und Empathie abhanden gekommen sind das, worum sie uns beneiden, erlangen können.

    Und da weiß ich: Solch Wesen mit noch so reiner Liebe zu begießen und noch so liebevoll zu behandeln ändert nichts. Warum? Weil keine Möglichkeit der Resonanz vorhanden ist. Der Liebesfunke ist ihnen in härtestem Stahl eingebunkert. Nichts kommt da ran, nichts.

    Wie also können sie erreichen das, worum sie uns beneiden?

    Ich kenne die Antwort.
    Eines nur, ich schrieb es oben: Es ist ein Weg, den zu beschreiten ist nicht lustig.

    Gefällt mir

  7. eckehardnyk sagt:

    Das Kali Yuga ging mit dem Jahr 1899 zu Ende. Mit dem dann beginnenden neuen Zeitalter gab es die spirituelle Wissenschaft. Genauer gesagt, die universelle Methodik auch nicht materielle Tatsachen nicht nur zu beobachten sondern auch in gesicherte Kenntnis zu verwandeln. Dazu gehörte Gewissheit, außerhalb oder unabhängig von Materie „etwas“ anzuerkennen. Das „Etwas“ war längst gefunden: In Mathematik, Logik, Naturgesetzen und natürlich auch in Christus hatten Menschen bereits länger zuvor den Geist entdeckt. Ab 1900 konnte dieser Geist selbst erforscht werden.
    Seitdem ist es aber auch möglich, zwischen Wesenheiten, die kein Menschen-Ich besitzen und Menschen, die ihr Ich leugnen oder irgendwie nicht-ich-haft „Anderen“ zur Verfügung gestellt haben, zu unterscheiden.
    Wir können seit Ende des Kali Yuga auch Gewissheit über Gott und Teufel erkenntnismäßig erarbeiten. Die wissenschaftliche Methodik (Geist der Wahrheit, Heiliger Geist) macht dies allen, die es mit ihrem Denken auch wollen, frei möglich. Eine bessere Bewusstheit von Freiheit hat es vordem nicht gegeben. Die ersten Christen hatten dafür das Martyrium, das nicht nur darin bestand, von Zirkusbestien abgemurkst zu werden. Allein schon das Leben unter unchristlichen Menschen (andauernd bis heute, egal welcher „Konfession“) war und ist ein Martyrium, wovon die Hexen- und Ketzervernichtungen historisches Zeugnis abgaben.
    Heute ist es, wie auf diesem Blog möglich, sich frei zu äußern und ernst genommen zu werden, auch wenn schon manch gegenläufige Stimmen dazu laut wurden.
    Im Prinzip jedoch stimmt dieser Blog, weil niemand den Boss (Blog-Admin ist quasi als Polizei rein technisch in Ordnung) oder Guru mit Autorität hervortut und auch nicht emotional als solcher aufgebaut wird. Was leider in den meisten Strang-Medien mit Tausenden von lobhudelnden „Followern“ passiert.
    Der Leitartikel von RAM zeigt hier deutlich, dass es nur um Erkenntnis geht. Mit reinem „Glauben“ kommen wir nicht weiter. Im Gegenteil, wer stehen bleibt, fällt zurück.

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Thom

    „Ich verstehe jeden, der meinen Text anders deutet als wie er hintergründig gemeint ist, wohl hätte ich leichter verständlich schreiben können.“

    So gohts mit de Leut auch. Jeder meint die Bibel vollumfänglich zu verstande.
    Weil sie äben so leicht verständlich is. Und praktischerweise ist AT und NT alles eins.
    Die Leut wellet Gemütlichkeit, Vor der Glotze und im Geischte.
    Unruhestifter deshalb auf den Scheiterhaufen.
    Darum bezeichnet auch unser aktueller Stasichef, sei Nähm is Haldenwang, die Querdenker als staatsfeindlich – häts chlöpft? Er sprich klar verständlich, kurze Sätze, eingänglich.
    Verkwaste Schprache – verquaster Geischt.
    Ich bemühe mich kurz und knackig auszusprechen.
    Schillersätze, die sich über 11 Zeilen ausdehnen, sind einem menschlichen Fortschritt nicht dienlich.
    Also Thom – packen wirs an.

    Gefällt mir

  9. Vollidiot sagt:

    Wie hats Hegel mal formulieret: Ein gebildeter Mensch ist ein Mensch, der den Gedanken eines anderen mitzugehen vermag.

    Gefällt mir

  10. Gernotina sagt:

    eckehardnyk

    Ich sehe das Ende des „Kali Yuga“ nicht an einen Stichtag gebunden oder an ein Jahr, sondern es wurde von Weisen und Sensitiven häufig so definiert, dass wir mit einer Übergangszeit zu rechnen haben, in der sich die Energien vermischen und auch Wesen noch unter uns sind und wirken (nicht zum Wohle der Menschheit – sie wollen Gottes Menschheit noch mit sich selber in den Abgrund reißen), die in der „Vollenergie“ des lichten Zeitalters gar nicht mehr auf der Erde existieren können, ihren niedrigen Frequenzen geschuldet.

    Dasselbe gilt auch für den oft beschworenen „Eintritt ins Wassermannzeitalter“ – nur habe ich mich von den Metaphern des „New-Age Krempels“ verabschiedet. Das Ganze geht eben erheblich tiefer im gesamten Sein von allem, was ist, hat nichts mit diesem Kitschkram von „New Age“ Gurus
    zu tun. Für mich ist es nach dem Gang durchs Chaos (Zwischenstadium) der Sprung auf eine höhere (Bewusstseins)Ebene mit einer neuen Ordnung all dessen, was ist – eine völlig neue Qualität. Dabei werden (Bewusstseins)Welten und Wesen voneinander getrennt entsprechend ihren Frequenzen.

    Da das „Haus viele Wohnungen hat“, werden alle Wesen, das Zuhause erhalten, das sie benötigen für ihre Entwicklung. Unsere Erde wird aufatmen und erblühen, wenn sie von allem Zerstörenden und Niederdrückenden befreit wird. Dann kann sich die Liebe aller Wesen zueinander, zur Natur, den Tieren und Pflanzen, zum Heimatplaneten erst ungehindert entfalten und Schönheit hervorbringen, die für uns unter der dunklen Decke noch unvorstellbar ist. Dies wird auch ein wundervoller Heilungsprozess sein … denn wir haben es ja nicht mit Vollkommenheit zu tun. In diese Richtung darf sich aber alles entwickeln.
    Diese Vision halte ich ganz fest ! Anregungen kann man finden im Buch von Baird T. Spalding, der vor vielen Jahrzehnten mit seiner Expedition Gast bei tibetischen Meistern war, die sich im Inneren der Erde verborgen halten. Dort konnten die Teilnehmer Filme der Zukunft (Projektionen der Akasha-Chronik ?) laufen sehen an den Felswänden – einfach unbeschreiblich, diese Fülle in jeder Hinsicht!

    Weiß nicht mehr in welchem Band dieses Erlebnis beschrieben wird, glaube im ersten – konnte ich gerade nicht finden:

    .https://www.amazon.de/Leben-Lehren-Meister-Fernen-Osten/dp/3897674165/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=spalding+-+die+lehren+der+meister+im+fernen+osten&qid=1623854628&s=books&sr=1-4

    Gefällt mir

  11. Gernotina sagt:

    Heute, am 16.6.2021 wieder ganz wild, wie Kaskaden:

    Gefällt mir

  12. Gernotina sagt:

    Hier kann man es besser sehen. Sie löschen jetzt anscheinend immer das Schaubild der vorausgegangenen Tage … die Schumann-Energie, ein Indiz unter anderen für energetische Veränderungen:

    http://sosrff.tsu.ru/?page_id=7

    Gefällt mir

  13. Gernotina sagt:

    Hier kann man viele „schwarze Punkte“ (unterste Stufe!) über Deutschland und dem übrigen Europa erkennen, da wird offensichtlich gewaltig gedrückt
    – wird aber bald explodieren. Klinkt euch geistig ein, wir können dabei mithelfen!

    http://sosrff.tsu.ru/?page_id=110

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: