bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'thom ram'

Schlagwort-Archive: thom ram

Kleine Feuer / FFF Pressesprecherin / „Auf keinen Fall durftest du etwas Falsches sagen.“

Die 14- jährige FFF – Pressesprecherin Sina packt aus. Sie fühlte sich in ihrer Funktion zunehmend unangenehm beobachtet und per strenger Weisungen eingeengt, was sie dazu veranlasste, erstens selber zu denken und zweitens selber zu forschen.

Wie wäre es, solch Video an Schulen zu verschicken? Und an Redaktionsstuben? Oooch, bloss drei Minuten Kernsätze.

Thom Ram, 19.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Volkslehrer Nikolai / Interviewt von einem Herrn,

dessen Name nicht preisgegeben wird, der seine Fragen im Auftrage von 3Sat stellte, der klare Schlussfolgerungen zog. Die von den 3Sat Chorsängerknaben herausgeschnittenen Minuten dürften die Interessanteren gewesen sein. Die Anmoderation ist exemplarisch dafür, wie eine Anmoderation nicht sein darf, nämlich das Urteil über den Interviewten vorwegnehmend; Die unterlegte Musik macht auch Nichtdeutschsprechendem klar, welch Gefahr von Nikolai Nehrling ausgeht. (mehr …)

Administrativer Prozess / Austricksen statt zum eigenen Schaden Zuschlagen

Phantasievoll überhöhte Rechnung? Da kann man halt nichts machen.

Oder doch? (mehr …)

Firma BRD / 47’000 kriminelle Organisationen / Die wahre Aufgabe von „Defender“ / Kaiserreiche

DACH-Mensch, vorderhand insbesondere Deutscher, hier kannst du aus dem Vollen schöpfen.

Thom Ram, 17.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Sondernachricht / Corona Virus=Fake / Die Wahrheit ist 6666 mal schlimmer / Der Zauberlehrling lässt grüssen

Das von Jo Conrad vorgelesene Bekenntnis eines ranghohen Chinesen ist Lüge oder ist Wahrheit. Wenn Lüge, dann, ja dann allerdings auf allerraffinierteste Art erdacht. Wenn Wahrheit, dann gute Nacht.

Der Offizier sagt, nicht nur Wuhan, der ganze Bezirk sei ein Leichenfeld.

Er sagt, landesweit sei den Ärzten befohlen worden, Grippe als Corona-Virus-Befall zu diagnostizieren. Warum? Um von der wahren Gefahr abzulenken.

Er sagt, der in 10 (Fake) Tagen gebaute Spital sei kein Spital sondern Endstation der Kranken, welche geistig verwirrt sind und deren gesamter Körper eine einzige Schmerzenshölle sei. Man weiss nicht, wohin mit den Leichen. In dem „Spital“ werden sie verbrannt.

Die Chinesische Führung sei abgetaucht, nur Doubles agierten öffentlich.

Es gebe kein Mittel gegen die Krankheit. Die Sterberate betrage 100%. (mehr …)

Berlin zur Kaiserzeit / Blick auf das kommende Kaiserreich

Berlin. Für mich bis 1993 eine Sage, ein ebenso schwerer wie auch hoffnungsgeschwängerter Traum. 93 war ich erstmals dort, im September, lief den Marathon. Offener Himmel, weeite Strassen, schöne Gebäude, ich saugte Berlin auf wie ein trockener Schwamm; jeder einzelne Pflasterstein, jede MG-gelöcherte Mauer, jeder alte Baum erzählte mir Berlins Geschichte. Riesenmilchkaffee und sämtliche Zeitungen für fünf Mark. Leute mit hellen Augen. Ich war nicht nur nicht enttäuscht, Berlin wurde ein Teil meiner Selbst, lebte dann 2000 bis 2010 dort, fand Freunde, wurde täglich von der Stadt beschenkt.

.

Blick auf das kommende Kaiserreich (mehr …)

Die Dimensionen von Spargelfeldern, äh Windkraftanlagen

Reiner hat uns eine schöne nette kleine Übersicht darüber eingesandt, welch lächerlichen Pappenstiel es braucht, um auch nur eine einzige Spargel zu installieren.
Naiv wie Bohnenstroh meinte ich noch vor 15 Jahren, die Spargeln seien eine tolle Errungenschaft. Idee: Eletkrizitätsgewinnung ohne die Welt zu belasten. Ignorant. Ich erwähne hier nur einen Punkt, der sich allerdings gewaschen hat: Unser heiliger Wind kümmert sich plöterweise nicht darum, wann viel, wann wenig Strom benötigt wird. Darum muss Elektrizität gespeichert werden können. Heutige Akkus sind lächerlicher technischer Kindergarten, erfordern in der Herstellung zudem Edelerden, dies wiederum hat Verwüstung ganzer Landstriche zur Folge. Weltverträglich? Unsinn.
.
Da im PDF, kopiere ich es nicht (schlechte Darstellung), reiche indes den Link mit Vergnügen weiter.
Thom Ram, 16.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)
.
.
.

(mehr …)

5G / Der Fokus unserer Bürgerbewegung und das neuste von 5G

Der Fokus unserer Bürgerbewegung und das neuste von 5G

Liebe ELIANT-Freunde, wir stehen mit unserem Anliegen, vor den Folgen der Frühdigitalisierung zu warnen, schon lange nicht mehr allein. Dennoch bleibt es beim Warnen und Reden.

ELIANT will für 2020 nochmals mit aller Kraft und eurer aller Hilfe dafür sorgen, dass die Verantwortlichen sehen: es sind nicht nur die Fachleute, die warnen – es gibt eine breite Bürgerbewegung, die sich für ein gesundes Aufwachsen in der digitalen Medienwelt einsetzt. (mehr …)

Dürre und Erwärmung durch Windturbinenfelder / Gewusst?

Jeder auch nur Halbschlaue weiss es: Die Rotoren verhacken Vögel, in Lee wird Wohnqualität zur Wohn-quäl-ität, und was heute an Akkus gebaut wird, ist technischer Kindergarten, zudem Raubbau an Edelerden bedingend, wobei es der Stromspeicherung unausweichlich bedarf, da es plöterweise nicht immer dann windet, wenn der Verbrauch Spitzen erreicht. Als Tüpfelchen aufs i stehen jede Menge von den Dingern rum und haben noch nicht mal ein Kabel zum E-Werk, ihre Besitzer werden aber für nicht abgelieferten Strom bezahlt – von wem wohl.

Kurz, die Idee, grosse Anteile des deutschen Strombedarfes mit Windkraft aufzubringen, ist Ausgeburt entweder kleiner oder/und korrupter Hirnis.

Und hollaho,

heute bin ich auf ein Weiteres gestossen. (mehr …)

Die neue deutsche Phonetik / Ein Beitrag von Thom Ram zur Rekukulturisierung der deutschen Bevölkerung

Um deutschsprechende Menschen in frohere Zukunft zu führen, habe ich es übernommen, mich der deutschen Sprache gründlich anzunehmen und neue Ausspracheregelungen, verbunden mit einschneidenden Veränderungen in der Rechtschreibung zu schaffen.

Des Deutschen Schärfe und Überexaktheit schadet ein ganzes Leben lang jedem Einzelnen. Ich habe der deutschen Sprache Schärfe konsequent aufgeweicht und die Exaktheit etwas gemildert. Das wirkt sich aus auf des Deutschen Wesen. Die Ergebnisse meiner Studien habe ich bereits in probehalber durchgeführte Kurse einfliessen lassen. Die Veränderungen im Verhalten und im Lebensgefühl der Kursteilnehmer sind unbeschreiblich! Aus Gequälten und Verkniffenen wurden heiter frei sich Bewegende! Täglich erhalte ich Zuschriften von Kursteilnehmern, welche mir darin ihre unsägliche Dankbarkeit ausdrücken. (mehr …)

Schwarzbrot in der Auslage? / Rassistisch!

Dass Schwarzbrot nicht in die Auslage gehört, ist jedem modern sozialisierten Menschen klar. Indes muss man schon das Ganze im Auge behalten: Auch Weissbrot auszustellen ist rassistisch. Konsequent durchgedacht muss es heissen: Wer in der Auslage für Brot wirbt, ist Rassist.

Der Anlass für diese Feststellung steht bei Conservo.

Thom Ram, 13.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.

Seitenblick / Prinz Andrew habe Selbstmord begangen

Selbstmord per Strang im Badezimmer? Ein Prinz müsste die Möglichkeit haben, sich sicherer umzubringen.
Ok, wenn Selbstmord, warum? Nun, im Windsorhaus hätte ich nicht aufwachsen wollen. Von Kinderfressern umgeben.
Oder er wurde in Sicherheit gebracht, ab, weg von der Bühne, in irgend einen Not-Wohlstand.
Oder er wusste zuviel (auf jeden Fall!) (mehr …)

III / Kurioses von Ghettoinsassen im nationalsozialistischen Deutschland

Mit „Ghetto“ geraten wir nahe an den Bereich der deutschen Arbeitslager, KZ genannt. Jedes Arbeitslager, da rechtschaffene Menschen der Freiheit beraubt und zu Arbeit gezwungen werden, lehne ich ab. Jedes Ghetto lehne ich ab. Was ein Ghetto ist, brauche ich nicht zu erklären.  Eine andere Frage ist, wie man mit Betrügern, Folterern, Vergewaltigern, wie mit Mördern und Massenmördern umgeht. Da kommt man um Ghetto-Verwandtes nicht herum.

Sollten die Kommentare in Richtung KZ abdriften, so bitte ich ausdrücklich darum, hier keine Diskussion darüber zu entfachen, ob in den KZ Menschen ermordet worden sind oder nicht. Leser, du kennst oder ahnst den Grund.

Einsendender Leser Waffenstudent rapportiert hier kuriose Erinnerungswandelungen, wenn es für damalige Gefangene oder deren Nachkommen darum geht, die BRD zu sanftem Geldregen zu animieren, und er regt aufgrund dieser Auffälligkeit an, dass man doch bitteschön die gesamten Ghetto- und KZ-  Geschichten gründlich untersuchen möge…was in DACH bei Gefängnis und Busse verboten ist, da in DACH Fragen stellen und Forschungsergebnisse veröffentlichen von gewissen Kreisen nicht so gerne gesehen wird.

Thom Ram, 12.02.NZ8 (mehr …)

II / Entlöhnung der Kriegsgefangenen im Nationalsozialistischen Deutschland

Ich räume ein. Mir neu. Hatte ich nicht gewusst. Du?

Thom Ram, 12.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

ZWEITER TEXT, eingegeben von: Waffenstudent

Abschrift von Dietrich Janßen, Emden, eMail: BunkerEmd@aol.com Ministerialblatt Speer 47
Bezahlung der Kriegsgefangenenarbeit in der Bauwirtschaft RdErl. d. G.I.W.u.E. v. 12.7.1943 – W 16 Bau 1690/43

Nachstehender Erl. des GB.-Bau wird hiermit zur Kenntnis und Beachtung bekanntgegeben. Der im RABI. Nr, 13 1 S. 270 veröffentlichte Erl. des GBA, vom 24. März 1943 UM Nr. 19071 ist am 1, Juni 1943 in Kraft getreten. Der RdErl. des RfPr. Nr. 13/42 v. 2. März 1943 ist im RVkBl. A 1942 Nr. 9 S. 60 veröffentlicht.

An die Mittelbehörden des Wasserwesens (Wasserstraßen- und Wasserwirtschaftsverwaltung) und deren nachgeordnete Behörden und Dienststellen Mbl Speer 47

Anlage RdErl. da GB.-Bau v, 8, 6, 1943 – 5002-102 XII ADer GBA. hat bezüglich der Kriegsgefangenenarbeit in der Bauwirtschaft mit Erl. v. 24, März 1943 Il b 13 Nr. 19071/43 RAM v. 5. Mai 1943 Nr. 12/13 1 S. 270 mit Wirkung v. 1.7.1943 eine neue Regelung getroffen.

Bisher hatte der Unternehmer je Kriegsgefangenen Arbeitsstunde an das Mannschaftsstammlager einen festen Betrag zuzüglich 10 % Pauschalsteuer abzuführen. Die Abgeltung der Arbeit geschah also auf Grund der Anwesenheit der Kriegsgefangenen an der Arbeitsstelle. Die Minderleistung mußte zwischen dem Bauherrn und dem Unternehmer gemäß RdErl. des RfPr. Nr. 13/42 vom 2. März 1942 festgestellt und abgerechnet werden. Der Kriegsgefangene war nicht unmittelbar am Ertrag seiner Arbeit beteiligt und entbehrte daher eines Anreizes zur Leistungssteigerung. Nach der Neuregelung wird das Entgelt des Kriegsgefangenen durch die Leistung bestimmt, und – zwar in gleicher Weise bei der Arbeit im Zeitlohn wie im Leistungslohn. Es wird auf der Grundlage des zuständigen Tariflohnes für deutsche Arbeiter (Baustellenlöhne) berechnet, wobei Zuschläge für Mehr-, Sonn-, Nacht- und Feiertagsarbeit nicht zugerechnet werden, wohl jedoch sonstige Erschwerniszuschläge. Das Entgelt wird dem Kriegsgefangenen vom Bauunternehmer unmittelbar ausgezahlt, der sich hierzu den nötigen Vorrat von Lagergeld beschaffen muß. Im einzelnen Fall trifft der Erl. folgende Regelung:

1. Auch Kriegsgefangene sollen grundsätzlich im Leistungslohn beschäftigt werden. Ihr Anteil an demselben wird ebenso wie für die freien deutschen Arbeiter berechnet, wobei die tariflichen Bauleistungswerte die Grundlage für die Ermittlung des Leistungslohnes darstellen. Die Bewertungszahlen (s. meinen Erl. 5002/90 XII vom 17. April 1943) dürfen nicht zu hoch sein, weil dies eine ungerechtfertigte Benachteiligung der deutschen Arbeiter zur Folge hätte. Sie dürfen aber auch nicht zu niedrig eingesetzt werden, da sie sonst den deutschen Arbeitern unzulässige Überverdienste bringen und damit gegen die Grundsätze der Reichstarifordnung über den Leistungslohn und gegen den Lohnstop verstoßen würden.

2. Wenn Kriegsgefangene im Zeitlohn arbeiten, so soll ihre Leistung ebenfalls nach den im Leistungslohn ermittelten Bewertungszahlen ermittelt werden, jedoch nicht höher als 1. Damit können sie im günstigen Falle den tariflichen Stundenlohn erhalten. Fehlt es an Bewertungszahlen, so ist die Leistung des Kriegsgefangenen mit 70 % der Leistung des deutschen Arbeiters zu bewerten, jedoch kann der Kommandant des Mannschaftsstammlagers im Bedarfsfall auch eine andere Bewertung festsetzen.

3. Die Kriegsgefangenen sind in die entsprechende Berufsgruppe der Reichstarifordnung für das Baugewerbe einzustufen; die in den Schaubildern für die Einstufung aufgestellten Voraussetzungen müssen in jedem Falle erfüllt werden. Über die Einstufung wie auch in sonstigen arbeitsrechtlichen Fragen der Durchführung des Leistungslohnes entscheidet im Streitfall der Reichstreuhänder der Arbeit.

4. Von dem errechneten Bruttoverdienst behält der Unternehmer 10 % für die Entrichtung der Pauschalsteuer ein, setzt dann die Kosten für Unterkunft und Verpflegung ab und zahlt die Hälfte des verbleibenden Restes an das Mannschaftsstammlager, die andere Hälfte, in Lagergeld, an den Kriegsgefangenen aus.

5. Die Berechnung des Entgeltes für sowjetische Kriegsgefangene geschieht grundsätzlich auf die gleiche Art wie für alle anderen Kriegsgefangenen. Sowjetische Kriegsgefangene erhalten jedoch je Arbeitstag höchstens 0,40 RM ausgezahlt, während der übrige Rest an das Mannschaftsstammlager zu überweisen ist.

6. Dem Kriegsgefangenen wird ein arbeitstägliches Mindestentgelt gewährt, soweit nicht ein schuldhaftes Verhalten (bewußte Arbeitsbeschränkung, Arbeitsunwilligkeit) die Ursache eines Minderverdienstes ist. Es erhalten je Arbeitstag mindestens ausgezahlt:

sowjetische Kriegsgefangene 0,20 RM
polnische Kriegsgefangene 0,50 RM
alle sonstigen K.-Gefangenen 0,70 RM.

.

I / Die Bezahlung der Fremdarbeiter und Kriegsgefangenen ab 1943 im Nationalsozialistischen Deutschland

Achtung. Hier wird beleuchtet, wie der damalige Deutsche Ausländer als Sklaven gehalten hat.

Thom Ram, 12.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Nochmal / Wer ist Donald Trump

Ich habe das gesamte Channeling bereits hier rausgehängt. Heute las ich den Text nochmal, und ich möchte speziell auf eine Passage hinweisen, eine Passage, welche meine Intuition, meine Vermutung, meine Beobachtungen über Trump bestätigen –  in mir kristallklar einleuchtender Art. (mehr …)

Bruder Nathanael / Deutsche Zwangsarbeitsstätten

 

  • Es sind da zu betrachten einige Zeitdokumente in Form von Fotos, welche man in DACH seit fünf dutzend Jahren gahanz sicher nirgendswo gesehen hat. Selbstverständlich sind allesamt bearbeitet oder und mit irreführenden Überschriften versehen.
  • Nein, Zwangsarbeitsstätten sind keine gute Sache. Ja, es besteht ein Unterschied zwischen einer Zwangsarbeitsstätte und Todeslager(…wie sie von Aliierten denne gemacht wurden). (mehr …)

Dr. Aaron Brückner / Zwei Beispiele aus seinen Interviews mit guten Geistern

Wichtige richtige Fragen zu stellen führen zu wichtigen und richtigen Antworten. Dem Hinweis unserer Kommentatorin Palina folgend, habe ich bei Dr. Aaron Brückner reingeschaut, und ich rege an, dass du, guter Leser, Gleiches tust, hier: (mehr …)

Deep State / Bildersprache

Liebe Gruppierungen wie zu Beispiel Freimaurer, Teile des Tiefen Staates eben, sie teilen zugewandten Orten schön öffentlich mit, was anzustreben ist, indem sie Fotos verändern, allen bekannte Codes verwendend. (mehr …)

Donald Trump, Xi Jinping, Wladimir Putin / WESENTLICHES!

Selten, falsch, noch nie habe ich etwas gelesen, was mit meiner intuitiv  gesteuerten Weltsicht so eindeutig übereinstimmt. Alles Geschehen ist sinnreich. Was soll ich weiter dazu sagen? Was ich meine, wurde gesagt, im folgenden Text. Sagenhaft, aus meiner Sicht, Nägel auf die Köpfe getroffen, was Sananda sagt.

Eingereicht von Hilke.

Thom Ram, 10.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Thüringen / Selbstentlarvung

Wunderschön dröselt Hans-Joachim Müller auf, wie sich die Regierungsparteien Mafiagruppen bei der Wahl von Herrn Kemmerich, bei ihrer sofortigen Forderung nach seinem Rücktritt, bei ihrem Schrei nach Neuwahlen nackt zeigt, nackt, eben nicht als das Volk vertretende Regierende, sondern als mafiös kriminell volksverrätschisch eigennützig Machtbesessene.

Thom Ram, 10.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Aluminium-, Barium-, Arsenkirrwerte sind nachgewiesen / Die kommen vom Mond / Oder so

In Bayern registriert seriöses Institut nicht natürliche Mengen von Aluminium in der Luft,  (vermutlich weil Bayern  an ihren Festen zum Kochen Alutöpfe verwenden), Arsen (vermutlich von Selbstmördern entflohen) und Barium, vermutlich von Mondtouristen eingeschleust. (mehr …)

„Im Netzwerk der Klimaleugner“ / Brief an feurigen Gutmeinenden

Ich beziehe mich auf den Artikel „Im Netzwerk der Klimaleugner“ im Infosperber. Auf Infosperbers Fahne leuchtet: Plattform für verschiedene Ansichten. Infosperber bleibt diesem Grundsatz treu in einem Masse, dass sich heute mein Magen wieder mal dreht. Der Autor des Artikels heisst Tobias. Ich habe ihm eine Mitteilung zukommen lassen.

Thom Ram, 09.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr 8)

.

Lieber Tobias,

ich erlaube mir das „du“, da ich alter Mann bin.

Ich habe deinen Artikel „Im Netzwerk der Klimawandel-Leugner“ gelesen.

Ich zweifele nicht daran, dass du in guter Absicht schreibst, Tobias.

Frage. Was heisst „leugnen“? Hast du dir die Frage gestellt? Mir scheint, nein. „Leugnen“, das heisst, etwas wider besseren Wissens zu behaupten.

Frage. Meinst du, dass die, welche du öffentlich (unkorrekt) als „Klimaleugner“ bezeichnest, dies tun? Meinst du, die sagen etwas, von dessen Gegenteil sie (heimlich) überzeugt sind? Meinst du im Ernst, die meinen, dass Zunahme von CO2 bewirke, dass sich die Erdenluft erwärme?

Bitte überlege in Ruhe.

Danke.

Lieber junger Landesgenosse. Ich beschäftige mich seit sieben Jahren täglich zwischen sechs und 16 Stunden mit dem Weltgeschehen, tue alles, um das Geschehen hinter den Kulissen zu erkennen. Unter den Menschen, welche anzweifeln oder bestreiten, dass Zunahme von CO2 Lufterwärmung bewirke, ist mir noch kein einziger unter die Lupe gekommen, der behauptet hätte, das Klima wandele sich nicht. Kein einziger. Selbstverständlich wandelt sich das Klima. Tobias, hallo! Bedenke, was du als Titel gesetzt hast. Du wolltest ausdrücken, dass dumme oder und korrupte Menschen den Einfluss von CO2 bestreiten. Richtig? Tatsächlich aber besagt der von dir gesetzte Titel, dass diese von dir an den Pranger Gestellten jegliche Wandel des Klimas bestreiten – was nicht der Fall ist.

Bitte bedenke das in Ruhe.

Danke.

Tobias, durch welche Schulen nur bist du gegangen? Du bist wehrhaft, kraftvoll, das ist verd gut, wir brauchen Männer mit Eiern, wahrlich. Doch – bei allem Respekt, junger Tüchtiger du – wie kann es nur kommen, dass du gleich eingangs einen nun mal wirklich kompletten Unsinn von dir gibst? „Um Massnahmen gegen den Klimawandel zu untergraben…..“ Tobias, hallo, bitte nutze dein gutes Hirni, deine Eloquenz beweist mir, dass du über ein sehr gut ausgebildetes Hirni verfügst. Ich rege an, Tobias:

Lies Abhandlungen von wirklichen Fachleuten. Ja. Mensch beeinflusst das Klima. Er tut es mittels Verödung riesiger Ländereien. Er tut es mittels Emissionen. Ja. Er tut es mittels Ausbringung von Chemtrails.

Uff. Chemtrail. Verschwörungstheorie. Schau zum Himmel. Wenn sie Streifen machen, schön dicht, dann geh in Flightradar24 und schau, welche Passagierflugzeuge das sind. Tue es, Tobias. Du wirst sie nicht finden. Es sind keine Passagierflugzeuge. Es sind Militärmaschinen ohne Ziviltransponder, von der BRD aus gestartet. Frage in Bern nach. Ich habe es getan. Sie werden dir wischiwaschi schwiizerisch höflich nichtssagenden Seich antworten.

Frage. Was sollte die, welche du sprachlich unkorrekt als „Klimaleugner“ bezeichnest denn bewegen, gutes Tun für Mutter Erde zu torpedieren? Kennst du einen „Klimaleugner“, der von seiner Tätigkeit in irgend einer Weise profitierte? Oder sind „Klimaleugner“ etwa Satanisten, welche wollen, dass Kreatur, inklusive Menschheit untergehe? Schau dir „Klimaleugner“ an, einen um den anderen. Welche Art von Menschen findest du?

Tue das.

Danke.

Lieber Tobias (ich schreibe „lieb“ nicht, weil ich schwul bin, ich bin nicht schwul, ich schreibe es, weil ich Menschen liebe), ich führe weiter nichts aus, hier. Deinen auf falschen Annahmen beruhenden Artikel zu zerpflücken wäre eine halbe Tokter-Arbeit, die erbringe ich nicht.

Ich sehe in dir einen jungen Mann, feurig, das ist das Gute. Ich sehe in dir einen jungen Mann, der dem Mainstream, dem ultraraffiniert agierenden, voll aufgesessen ist. Willst du von denen, welche dich als nützlichen Idioten betrachten (so ist es!) als Werkzeug missbrauchen lassen?

Bitte überlege es in Ruhe.

Danke.

Du bist Wahrheitssucher. Überprüfe deine Quellen. Ich rege an. Es wäre gut für dich, gut für alle.

Danke

Ich grüsse dich, Tobias.

Thom Ram

.
Thomas Ramdas Voegeli
http://bumibahagia.com
.

(mehr …)

Deutschland / Illustratiönchen

Keines der Bildchen kann bb Leser überraschen oder in ihm neue Fragen aufwerfen. Indes könnten sie vom Einen oder Anderen verwendet werden, als nette Illustration bei diesem oder jenem Schreiben.

Eingesandt per Mail vom stillen Mitstreiter Hanjo.

Thom Ram, 09.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

One apple a day keeps the doctor away / Im Zeitalter globaler Hysterien und geschmacksbefreiter Früchte

Ich zitiere den Text zum Video.

“One apple a day keeps the doctor away”. Doch stimmt diese Weisheit auch, wenn besagter Apfel ein Produkt konventionellen Anbaus ist? (mehr …)

Denkwerk 2030 / Wie ist das mit Eiterbeulen? / BRD – Kaiserreich

Wie ist das mit Eiterbeulen? Sie wachsen und schmerzen und wachsen und schmerzen, und noch jede Eiterbeule ist geplatzt, jede. So fühlt sich mir sehr Vieles des Geschehens in Deutschland an. Ich weiss, wir haben die BRD, ich schreibe indes bewusst „Deutschland“, ich meine damit den gesunden Kern. Er ist schier ummantelt von wabbernder Eiterbeule. (mehr …)

Kehrtwende! / Unrechtmässig die BRD eindringen Wollende werden nun sorgfältig untersucht!

Weil ja 99,99 Prozent derer, welche sich als Flüchtling bezeichnen und „Asyl, Asyl“ sagen,  zwar ein teures Händi, indes keinen Pass bei sich tragen, von Frankreich her ausgehungert und zu Fuss, nämlich Papa, Mama, Oma, Kinder, Onkel und Tante,, mit elendiglichem Nichts in den Rucksäcklein und am Ende ihrer Kräfte die rettende BRD zu erreichen suchen, wird dort nun, an der Grenze zwischen la Grande Nation und dem Kaiserreich Deutschland, hart! durchgegriffen. (mehr …)

Bautzener Friedenspreis für Daniele Ganser / Daniele Gansers Rede

Dem Bösen ins Auge schauen. Das Gute denken und tun. Das ist es, was kluger Wahrheitssucher und Streiter für das Neue Zeitalter tut. Ich meine, Daniele Ganser tut es in vorbildlicher Art.

Eugen Drewermann mit Rainer Rothfuss und Willy Wimmer waren die vorherigen Preisträger. Zu Recht wird Daniele Ganser in diesen Kreis gereiht.

Sehr gut.

Thom Ram, 08.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Ludwig van Beethoven zum Sonntag

Ich habe x der Wunder volle Interpretationen gehört. Was Andras Schiff mit der Cappella Andrea Barca hier hingelegt hat, mein Gott, es ist das Paradies. (mehr …)

Wem gehört die Antarktis

Ich zitiere aus Russia Today:

„In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts beanspruchten verschiedene Länder ihr Recht auf Teile der Antarktis, darunter das Vereinigte Königreich, Deutschland, Frankreich, Norwegen, Australien, Neuseeland, Argentinien, Chile und Japan. Der Antarktis-Vertrag, der 1959 unterzeichnet wurde und 1961 in Kraft trat, beendete alle Streitigkeiten über den Kontinent, indem er die Antarktis zum wissenschaftlichen Reservat erklärte und alle militärischen Aktivitäten auf dem Kontinent verbot. Gemäß dem Vertrag gehört die Antarktis keinem Staat.“

Selbstverständlich kann die Antarktis weder einem bestehenden Staat, noch irgend einem Kartell, noch irgend einem Menschen „gehören“. Das gilt für einen jedes einzelne Sandkorn auf der Erde. (mehr …)

Mrkl, Root, Ah,KK und K Hahne in Seilbahnnot

Die vier Fürstinnen verbringen grad Urlaub in schön verschneiten Schweizerbergen und haben beschlossen, mal wie einfache Leute zu viert sich  der Luftseilbahngondel anzuvertrauen. (mehr …)

Entlassung von John Bolton / Trumps Personalrochaden

Trumps gelegentlich scheinbar wirre Personalpolitik verständlich gemacht. Sehr einfach und einleuchtend.

Thom Ram, 06.02.NZ8 (mehr …)

Thüringer Landtag / Wahl des Ministerpräsidenten / Thomas Kemmerich

Im in der Szene allgemeinen Getöse von „unmöglich“ spreche ich kaum noch von meiner in hintersten Ecke bewahrten Vorstellung, dass Systeme von innen heraus umgestaltet werden können, sprich, dass das volksfeindliche Verwaltungskonstrukt BRD, zynisch mit „Demokratie“ ettiketiert, unter Einhaltung des bestehenden Regelwerkes ausgehölt und in Richtung wahrer Demokratie entwickelt werden kann. (mehr …)

Sandmännchen / Bossi in der Bali-Polizei-Kontrolle

Bossi ist gut aufgelegt. Er hat gesagt, dass in Amerika ein guter Anwalt Gutes tut, und dass in Deutschland eine Partei einen prima Trick gemacht hat, damit ein guter und nicht ein schlechter Mann Präsident wird, und heute hat er etwas Lustiges erlebt. (mehr …)

Rudy Juliani / Rede zur Prozesseröffnung

Es sieht heute für einige der Oberkorrupten zappenduster aus. Es kommt so, wie es viele vorausgesehen haben. Der geworfene Bumerang findet den Weg zurück und schlägt zu. Gut so. Die Rede ist von den Lügen, auf welche gestützt Trump des Amtes hätte enthoben werden sollte. Auch um schöne Beträge geht es. Zehn Millionen. Fünf Milliarden.

Ich will, dass auf Rudy Juliani angesetzte Häscher stets ins Leere, besser noch, dass sie selber in gestellte Fallen tappen. Es muss ein Ende damit haben, dass man sich Aufrechter durch schlichtes Ausknipsen entledigt.

Ein Hoch auf Rudy Juliani.

Einen Sonderpreis für den ausgezeichneten Simultanübersetzer.

Thom Ram, 05.02.NZ8

.

,

.

Pulverfass Nahost / Die Kurden als vorläufige Opfer

Hand aufs Herz, guter Leser. Wärest du imstande, die verwickelte Situation im Nahen Osten aus dem Stehgreif umfassend darzulegen? Ich wäre überfordert.

Autor Dr. Rigolf Hennig hat es für uns getan. Er listet die Schachfiguren auf und erläutert die Spannungsfelder, welche aus feuchten wie auch aus gesunden Träumen erwachsen. (mehr …)

16 Klimafragen / Gerichtet an gewisse Sesselwärmer

Ich zitiere.

****************

»Wenn es Wissenschaft ist, gibt es keinen Konsens. Wenn es Konsens gibt, ist es keine Wissenschaft.« – Michael Crichton

Worum geht’s?

Aufgrund eines behaupteten Klimanotstandes sollen neue Gesetze erlassen werden. (mehr …)

Vertrauen und Hingabe / Die ausserkörperliche Erfahrung von Frau Sarah Friedrich

Frau Friedrich sah ihren Bräutigam ertrinken. Ausserkörperliches widerfuhr ihr dabei. (mehr …)

Hans-Joachim Müller / Putin-Trump-Johnson-Deutschland

Hans-Joachim trennt scharf. Einerseits wird Deutschland rehabilitiert werden. Anderseits darf man die Deutschen nicht wählen lassen. Erstes, weil Putin, Trump und Johnson Deutschland gewogen sind, Zweites weil zu viele Deutsche zu blöde sind, zu wenig Deutsche sich selbständig informieren und eigenständig denken.

Dieser Mann liebt Deutschland innig. Als er vom desaströsen deutschen Bildungssystem spricht, kommt es ihm über die Lippen, dass neu 300 Genderismus-Dozenten angestellt worden sind. Und da kann er nur ganz knapp verhindern, dass er in Tränen ausbricht, über die elendiglichen Zustände in Deutschland in Tränen ausbricht. In Quantenphysik ist Deutschland 80 Jahre hintennach. Aber 300 Professoren für den Genderwahnsinn werden eingestellt. Ich sage: Grüner Seich pur, gepisst von denen an der umgeleiteten Spree und ihrem Gefolge. Hans -Joachim erlaubt sich solche Worte nicht. Er ist weise.

Auch Hans-Joachim weiss über Q genauer Bescheid. Vereinfacht sage ich: Q ist eine der mächtigen, vielleicht gar die mächtigste Antipode zum Vatikan, der weltweit die Geheimdienste steuert. Du erinnerst, wer (was) Q ist? Eine unsichtbare Macht hinter einer sichtbaren Macht. So viel hier. Im Video mehr. Hier noch genauer.

Ein grossartiger Mann, der Hans-Joachim, einer von denen, für dessen Existenz ich besonders dankbar bin.

Thom Ram, 04.02.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.

.

 

Kronen Virus / 1,4 Milliarden Chinesen sollen plattgemacht werden?

Es hat mich beeindruckt. Ich gehe davon aus, dass die Bilder wirklich in diesen Tagen und wirklich in Wuhan aufgenommen worden sind. Die tote Zwanzigmillionenstadt. Draussen niemand da. Schnellstrassen, Quartierstrassen, niemand da. Grosse Häuserblocks, tot. Die zwanzig Millionen hinter verschlossenen Fenstern und Türen. Oder evakuiert? Zwanzig Millionen?? Einfach mal das ankucken.

Zwanzig Millionen Menschen in die hauseigenen Gefängnisse gezwungen. Wie fühlt sich das an? Haben sie Wasser und Strom? Vermutlich ja. Die Verkehrsampeln funzen, ohne dass da Verkehr zu regeln wäre. Indes…auch mit Wasser und Strom in den eigenen vier Wänden…es wird ungemütlich, auch mit asiatischer Gelassenheit und chinesischer Disziplin, und der Reisvorrat ist auch mal zu Ende. Sollte dies schiere Ausgehverbot länger als einige Tage dauern, dann dürften die Szenen in den Wohnungen …. wie soll ich sagen …. sanft ausgedrückt…. eindrücklich sein.
(mehr …)

Armin Risi / Machtwechsel und Neues Zeitalter

Oh welche Wohltat! Welche Wohltat, dem Gespräch zweier klarer Geister zu lauschen, klarer Geister, welche ausgestattet sind mit sagenhaft viel Wissen, deren Hirntätigkeit durch freies Herz geläutert und bereichert ist. (mehr …)

Montessori-Kinderhaus / Ein Schlaglicht

bb-Leser Kunterbunt war drei Tage in einem Montessori-Kinderhaus zu Besuch, um – wie er schreibt – das Prinzip kennenzulernen.

Höchste Zeit ist es, dass ich auf bb mal wieder etwas einfach nur Aufbauendes einstelle. Kunterbunts Rapport leuchtet in diesem Sinne. Danke, Kunterbunt. (mehr …)

Corona Virus Terror / 5G / Poltergeister

Bin heute privat beschäftigt in extremis. Doch dies will ich vermitteln. Scheint mir klug gedacht zu sein.

Thom Ram, 02.02.08

.

Poltergeister

.

Bios Logos / 960 „unmögliche“ Heilerfolge / Forschungsobjekt?

Reiner Niessen ist in diesem Leben begnadet damit, Heilmethoden zu schaffen. Er fing an mit Kleinem, und er kam, forschend und seiner Intuition folgend bis dahin, sogenannt Unheilbare gesunden zu lassen. Der Patient wird nicht „rundumversorgt“. (mehr …)

„Join second Life“ / Hin zur Realisierung des Filmes „Matrix“ / Amazing Polly: „Sie hassen euch!“

Apéritif: Was zeigt das Bild? Es zeigt das Logo des Spieles „Join second Life“. Und was sehe ich? Eine Katzenhasenfrau mit teils entblössten Brüsten. Ist sie tot? Schläft sie? Wo ist ihr Bewusstsein? (mehr …)

Whistleblower John Perkins / Das Weltimperium.

Bei allem Respekt. Wenn der von mir hochgeschätzte Daniele Ganser sagt, dass die US ein Imperium seien, dann schiesst er haarscharf am Punkt vorbei. Wer etwas genauer hinschaut, der erkennt die Verbrechen, welche die US weltweit begehen, und er mag denken, diese Verbrechen fänden zum Zwecke der Machterweiterung der US statt. Das trifft scheinbar zu, ist aber noch nicht mal die halbe Wahrheit. (mehr …)

Grossklopapier lesen und TV Chorsängern lauschen / Danke, GKP und TV-Chs

Mit einiger Übung wird es erspriesslich, zu lesen, was Blick Bild NZZ TA FAZ SD, Spiegel und gar Focus…… von sich geben. Auch TV Sendungen können mir auf die Sprünge helfen, was in der Welt gerade geschieht.

Weil alle diese Medien zentral gesteuert sind, weil Weltpolitisches von den Redakteuren nicht erforscht, sondern vom zentral gesteuerten Ticker abgelesen wird, da also Weltbotschaften strengstens gefiltert den beflissenen Redaktor erreicht, gilt, Gottchen sei es geklagt: (mehr …)

Nigel Farages letzte Rede im EU Parlament

Nigel Farages letzte Rede in Bruxelles zeigte ihn, wie er leibt und lebt, als intelligenten und lebensbejahenden Mann, der die Dinge beim Namen nennt. Sein Lebenswerk (eines seiner Lebenswerke?) ist vollbracht. 73 Sitze im grossen Saal werden geräumt***. Dass andere Staaten dem Beispiel folgen werden, entspricht zwingender Logik und menschlichem Grundrecht, nämlich dem Grundrecht auf Selbstbestimmung. Die EU wurde installiert, um die Souveränität der europäischen Staaten einzustampfen und gesamt Europa schritt für Schritt der Brüssel-Diktatur zu unterwerfen, keineswegs wie vorgegeben zum Segen der Völker, vielmehr mit dem Ziel, den Europablock dann in die NWO (Neue Weltordnung, New World Order) mit einer Weltdiktatur einzugliedern.

Meine Damen und Herren, der Vorhang senkt sich und wird sich gleich wieder heben zum nächsten Akt des dramatischen Niederganges derer, welche die Menschheit seit tausenden von Jahren am Gängelband geführt, aufeinander aufgehetzt und für alles und jedes missbraucht haben. Auch Mutter Natur und Mutter Erde schauen zu, wohlgefällig.

Danke, Nigel, für deinen Lebenseinsatz, Kompliment an alle Briten, welche den Austritt bewirkt haben.

Thom Ram, 31.01.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

***73 Sitze sind geräumt. Das Schwafelment eh Parlament wird indes nicht um 73 Abgeordnete billiger, vielmehr, typisch Brüssel, werden die Sitze pro Rata an andere Länder verteilt. Typisch Brüssel? Je mehr Unnütze dort, Steuergelder verbratend, vorgegebene Fesseln und Fallen und Kontrollen und Einschränkungen durchwinken, desto schallender die Lache der Planer.

 

.

.

Version / Coronavirus als Tarnung von 5G

Was Richard in Finanzcrash schreibt, könnte sehr wohl Hand und Fuss haben.

Ich zeige zuerst auf eine Parallele: Fukushima wurde von in (merkwürdigerweise übergrossen!) Überwachungskameras „eingeschmuggelten“ Mininukes gesprengt. (mehr …)

Der Kronenvirus / Eine äh andere Darstellung der Dinge

Es beginnt ganz irdisch, wenn auch äh abenteuerlich, und ich verrate erst weiter unten, wo ich das aufgelesen habe: (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: