bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Erinnerung an die Zukunft

Archiv der Kategorie: Erinnerung an die Zukunft

Plauderplauder / Lob dem Kinde

Du kennst das auch. Eine Sequenz in deiner Kindheit, die dich ein Leben lang begleitet.

Siebte Klasse, wir hatten Hand-Chnebu Houz – Handfertigkeitsunterricht mit Holz. Wir waren gesegnet mit einem rassigen Lehrer, der eine Schreinerlehre gemacht hatte.

Er verliess den Hobelraum für einige Minuten, und als er wieder eintrat, stockte er und rief: „Stopp! Alles aufhören, stopp!“

Fragende Blicke. (mehr …)

…es wird ein großes Fest sein…

Ich greife aus der Botschaft heraus und zitiere: (mehr …)

DAS EVENT 2020 / EINE GROSSE PLEJADISCHE LICHTKRAFT ÜBERTRAGUNG KOMMT HEREIN

Seit Jahren lese ich vom Großereignis „Event“, stets wurde es in schwer abschätzbare Zukunft gesetzt. Es ist hier das erste Mal, dass ein Termin genannt wird. 2020, im November.

Ist es klug, die Botschaft für bare Münze zu nehmen?

Ist es klug, die Botschaft als überdimensionierte Ente abzutun? (mehr …)

Kind / Schulung / Prüfungsangst / Prüfungswille

.

In meinem Englischkurs sind drei Kinder konstant. Andere kamen dazu, fielen wieder ab.

Der Tage repetieren wir einen Konversationstext von vor einem Jahr. Von „how are you“ über „where do you stay“ bis „may/can I call you by phone?“

Kam von Ratuli die Bitte, in der nächsten Lesson diesen Text als Prüfung schreiben zu dürfen.

Als Prüfung schreiben zu dürfen.

(mehr …)

Bali / Indonesia / Lock däun Lagebericht

.

Hatte Lagebesprechung mit meinem hier best Informierten und geistig kristallklaren Freund Eka.

Jakarta, Hauptstadt Indonesiens in Java: Lock down der strengen Art. Horrende Bussen, wenn man sich nicht an die rigorosen Verfügungen hält.

Du Pferd stehen, was das heisst, für Papa, Mama, Kind, Grosseltern.

(mehr …)

Donnerstag, den 10.09.2020 / Tag des Alarms / Tag des Aufbruchs

Ich habe davon geschrieben. Ich hatte ungute Visionen, wonach morgen nicht nur die Alarmanlagen getestet werden werden, vielmehr, dass das kreischende Getue Startschuss für sehr Schlimmes, Schlimmeres als wir eh schon haben, sein könnte. Während zweier Tage herrschte in mir Leere, welche doch nicht Leere war, sondern angefüllt mit dumpfem Bangen.

Alles, was mir im Aussen begegnet, ist in meinem Inneren entstanden. Nicht umgekehrt, wie wir Menschen es als Weltbild akzeptiert haben. Kommt jetzt einer hier herein mit dem Knüppel, kommt jetzt hier herein mein weiblicher Lebenstraum, in beiden Fällen war ICH es, der das erschuf. Ja, selbstverständlich sind alles Co-Kreationen, doch was ICH, der ich wirklich bin, nicht benötige, das kommt mir nicht herein, weder mit Knüppel noch in Gestalt der Holden. Ich sehe, höre, erfahre im Aussen ausschließlich das, was ich selber kreiere – ja, in Übereinstimmung mit anderen ICHs.

Sogar hier auf bb dürften mir lediglich 10% der Besucher beipflichten.

Ich sage nun etwas.

(mehr …)

Offenbarung / Mutter Erde spricht zu uns

.

Tief beeindruckt und hoch beglückt lausche ich, lausche ich, lausche ich.

Danke, Mutter Erde, dass du zu uns sprichst.

Danke, Sam, dass du uns die Botschaften vermittelst.

Zuunterst angehängt sage ich  etwas dazu.

Thom Ram, 07.09.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht, da grosse Veränderungen begannen)

 

https://www.ldsr-mediatreff.tv/watch.php?vid=22d7ae31e

.

.

Published
 
 

MUTTER ERDE SPRICHT ZU UNS…

Thema: Dein Wille geschehe

Sam Jesus Moses spricht Live die Worte der lieben Mutter Erde in Hawaianisch-Indianisch.

In dieser Radio-TV-Sendung übersetzt Sam Jesus Moses die Botschaften der Mutter Erde in deutscher Sprache.

Wir wünschen Dir viel Freude und tiefes Erkennen beim hören und sehen dieser wunderbaren Botschaften von Mutter Erde.

Moderation: Sam Jesus Moses

DEIN WILLE GESCHEHE

Von der Kraft des Lichts
von der Sonne durchstrahlt
bist du in dir erwacht.
Vater und Mutter sind nun in dir vereint und du bist die Kraft, die erschafft. Om Shanti – Om Shanti – Om Shanti

Atumba Atasha Aten Die Erde grüßt euch.

Wir sind von weit her angereist, um zu ihr ans Feuer zu kommen. Es war eine Gedankenreise, eine Reise zu ihr, die nur einen Moment dauerte, da wir alle verbunden sind auf einer Ebene, welche wir Gott nennen, einer Verbindung, die uns nie auseinanderreißen kann, die ständig in uns und um uns ist. Es ist so etwas Ähnliches wie ein Erdstrahl, der überall auf der Erde empfangbar ist, ein Sender, eine Antenne, die ihr im Bewusstsein seid. Ihr seid eine kosmische Sendeeinheit, ihr sendet das, was in euch ist, zum Schöpfer.

Es geht über die Erdfelder in alle Richtungen, hinauf, hinunter, seitwärts, nach Ost, nach Süd, nach Nord und West. Starke Verbindungen überspannen die Erde mit allen Frequenzen der Liebe, der Reinheit und der Klarheit.

„Dein Wille geschehe“ ist immer geschehen, wenn du bei dir warst, wenn du in der Einheit verweiltest, denn der Wille ist nicht gleich dem Willen, den du für den Willen hältst.
Als der, der er ist, ist er unantastbar, es ist ein reifer Wille, ein Wille, der ausgerichtet ist auf das, was kommen wird.

Was ist die stärkste Kraft, wohin führt dich die stärkste Kraft und was bezweckt die stärkste Kraft? Es ist die Kraft des Denkens, egal in welche Richtung du denkst, ob in Liebe oder in Zorn. Der Gedanke, den du aussendest, er kommt an und er ist zur gleichen Zeit überall, so wie ihr die Mutter Erde jetzt hören könnt.
Die Worte, welche die Mutter Erde spricht, sie laufen nicht nur im Internet über den Äther, sie sind im kosmischen Feld abgespeichert. Es sind Worte, die ewige Gültigkeit haben und zu jeder Zeit von jedem Menschen zu empfangen sind. Ob verbal, ob nonverbal, die Signale der Mutter durchdringen Raum und Zeit und erreichen den Körper durch das Bewusstsein.

So versichert die Mutter, dass heute im Körper-Geist-System große Heilung geschehen wird durch die Gedankenkraft, welche sie uns heute zur Verfügung stellt.

Es ist die Zeit, eine andere oder eine höher geordnete Denkweise anzunehmen, die nicht von ungefähr kommt, die du dir auch nicht erdacht hast, sondern die im morphoenergetischen Feld schon längst abgespeichert ist. Es ist ein großes Kraftfeld, welches Mutter Erde heute Abend zur Verfügung stellt, so dass es dein Bewusstsein erreicht und Heilung stattfinden kann.

Etwas Kraftvolleres als einen Gedanken gibt es nicht auf Erden. Es kommt darauf an, womit der Gedanke seine Impulse aussendet, ob durch Liebe oder durch Hass. Es macht jedoch keinen Unterschied, ob er für etwas gut oder schlecht ist. Er läuft durch deine Gedankenkraft gesteuert über das morphoenergetische Feld und erreicht das, was er erreichen soll, wen es erreichen soll und warum.
Das können Gedanken der Liebe sein, der Heilung, des Friedens.
Es kann jedoch auch das Andere damit bedient werden. Wir sind kosmische Sendestationen und sind für diesen heutigen Abend in einem Bündnis mit der Mutter und dem Vater zusammengeschaltet, da die Kraft des Vollmondes heute eine besondere ist. Es ist ein Energiefeld, das im Kosmos durch die Sternenkonstellationen hervorgerufen wurde.

Da wir mathematische Wesen sind und der Kosmos auf mathematische Weise funktioniert, können wir uns nicht dagegen wehren.
Das brauchen wir auch nicht, denn alles geschieht in der höchsten Absicht und im Einvernehmen mit den Menschen, mit den Tieren und mit der Pflanzenwelt.

Alles, was du auf Erden erschaffen hast, ob bewusst oder unbewusst, das zeigt sich in der kommenden Zeit. In diesem Monat werden viele Ereignisse geschehen aufgrund der Gedanken, welche im morphoenergetischen Feld ihren Ursprung haben.
Ihr könnt euch das so vorstellen: Wir bedienen mit unserem Geist eine Tastatur und diese Tastatur ist mit einem Großrechner verbunden. Wenn alle zur selben Zeit oder auch zu unterschiedlichen Zeiten ihren Willen auf der Tastatur eintippen, so wird die Summe vom Inhalt aller Informationen zusammengefasst in Erscheinung kommen, wenn es zum Beispiel um Dinge geht, welche für die Menschheit, die Tier- und Pflanzenwelt von Vorteil sind.

So werden mit diesem Vollmond auch Heilungen schneller möglich sein.

Die Erdfrequenz verstärkt die Körperfrequenz. Die Körperfrequenz ist auf Heilung ausgerichtet, so dass Impulse aus dem morphoenergetischen Feld bereitgestellt werden, um mit einem Mal, also in einem Augenblick aktiviert zu werden.

Mutter singt durch Sam Jesus Moses.
Die Laute, welche sie von sich gegeben hat, sind so etwas wie ein Schlüssel, um für Körper, Geist und Seele eine Aktivierung stattfinden zu lassen. Es sind Frequenzen, ähnlich einem Zahlenschloss, welches auf Töne reagiert. Es wurde der Geist berührt, es wurde die Seele berührt und der Körper kann heilen.

„Dein Wille geschehe“ hat schon immer eine hohe Priorität gehabt in deinem Leben. Das war jedoch nicht wirklich dein Wille, der geschehen ist, denn du wurdest benutzt und es ist nicht wirklich dein Wille geschehen, sondern der Wille derer, denen du Zugang gewährt hast, seien es dunkle Mächte, seien es Erfüllungshilfen, seien es Manipulatoren gewesen aus Familie, Regierung oder Religion.

Was für einen freien Willen möchtest du gehabt haben? Du lebtest in den Tag hinein und warst Erfüllungsgehilfe. Du konntest in freiem Willen entscheiden, wann du aufstehen möchtest, zum Beispiel um 7.15, oder um 7. 30 Uhr, dann hat es sich schon gehabt mit dem freien Willen.
Du hast nicht wirklich etwas bewegt, nicht wirklich etwas bedienen können, geschweige, dass du heil und gesund geworden seist durch Gedankenkraft. Obwohl die Gedankenkraft eine sehr sehr starke Wirkung hat und dein Geist ein unglaubliches elektrisches Feld erzeugt, war es dennoch wirkungslos.

Viele strengten sich an, haben Mantren gesungen, Gebete gesprochen, um heil und gesund zu werden. Sie sind jedoch nicht heil und gesund geworden. Warum nicht?
Sie hatten keinen Zugang zum Körper, zum Geist und zur Seele gehabt. Sie sind in einer Scheinwelt großgeworden, in der alles abgefiltert worden ist, was zur persönlichen Heilung hätte beitragen können. Es waren Mächte am Werk, welche die Seele immer noch gefangen hielten, Mächte, an die du nicht herangekommen bist, da du einen Schwur geleistet hattest.

Du hast deine Schöpferkraft abgeben müssen, sie war in dir nur sehr gering vorhanden und hat nicht das hervorgebracht, was dein Wille war. Deine Schöpferkraft wurde genutzt, um eine fanatische Geisteskontrolle zu etablieren.

Sie wissen, dass du alle Macht hast und Schöpfer bist, sie wissen, dass du das einzige Wesen bist, das Gott direkt erreichen kann. Du wurdest nie gefragt, ob das, was du willst, ob das auch wirklich dein Wille sei. Es wurde dir suggeriert, dass es dein Wille wäre, obwohl es gar nicht der deinige war. Da wurden keine Kanäle freigehalten der Heilung willen, sondern vielmehr für die Zerstörung des Körpers, der Seele und des Geistes.

Die Kraft der „Anders-Energie“, Mutter will nicht sagen der dunklen Energie, denn das wäre eine Wertung, sie nennt sie jetzt die Kraft der Anderen Energie. Diese Energie musste in einem gewissen Rahmen für einige Zeit auf der Erde agieren. Das waren Mächte, die aus Vorzeiten auf der Erde waren. Sie haben beschlossen, dass die Menschheit sich der Versklavung eines demütigenden und hierarchischen Systems unterwerfen solle.

Wir werden praktisch von unseren, wenn man so will „Göttern“ in die Sklaverei geschickt. Das hat zur Folge, dass wir über Jahre, Jahrhunderte eine Wesensart leben mussten, um das Dienen zu lernen. In unserem Streben nach immer mehr Macht, nach immer Höherem, nach der Gottgleichheit sind wir hochnäsig geworden, haben unsere Demut verloren und sind so wieder hinabgestiegen. Dieser Zyklus ist nun beendet.

Immer mehr Menschen werden in den nächsten Tagen die wahre Macht des freien Willens verspüren.

Es sind unsichtbare Fesseln, die uns abgenommen werden, es sind geistige Fesseln, es sind Fesseln der Demütigung und der Sklaverei, welche nun wegfallen. Nach vielen vielen Jahrhunderten der Sklaverei haben wir uns gesehnt, wieder auf das Level unserer Ahnen zu kommen, um geistig wieder Freuden zu erleben und vor allen Dingen, Glückseligkeit zu erleben und was es bedeutet, Mensch zu sein.

Ja, wir hatten uns vom Menschsein entfernt und waren doch einst gottähnlich oder gottgleich.
Unser ganzes Kraftfeld war in Unordnung geraten, wir waren nicht mehr existent, wir hatten keinen Bezug mehr gehabt zur Materie, wir waren nicht mehr erdgebunden gewesen, wir hatten uns quasi selbst ausgelöscht.

Die Mutter will nicht direkt von einem Unfall sprechen, sondern viel viel mehr davon, dass wir den Bezug zu Realitäten verloren hatten, die so wichtig gewesen wären, um wirklich Schöpfer zu sein.
Wir haben ins Nichts etwas produziert, wir haben auf der Erde nichts hinterlassen. Wir können uns an nichts erinnern, da alles nur Luftnummern waren. Da unsere Schöpfung ins Nichts produziert wurde, hat sie nicht lange gehalten.

Einige Menschen wurden gefragt, ob sie als Sklave, als Diener, als Geschundener wieder von vorne beginnen möchten, um wieder ihren alten Status zu erlangen.

Blick dich um in deiner Familie, in deinem Bekanntenkreis. Du wirst feststellen, dass immer wieder die selben Namen auftauchen. Du wirst immer wieder eine Monika treffen, einen Walter, Wilhelm, Gerhard oder welche Namen auch immer in euern Familien gebräuchlich sind.

Die Mutter sagt: Das ist ein Zeichen dafür, dass ihr euch immer wieder mit den selben verabredet habt. So ist ein elitärer Kreis entstanden, ihr seid die Krönung der Schöpfung geworden durch eure geistige Zusammenkunft, die ihr immer wieder abgehalten habt.

Viele, die auf dem Scheiterhaufen gestorben sind oder durch Folter oder durch Verbannung oder lebendig begraben wurden. und immer wieder gekommen sind. So kannst auch du ein Gefolterter sein oder jemand, den man auf dem Scheiterhaufen verbrannt hat. Du trägst bis heute noch die Narben und du empfindest noch immer den Schmerz der Fuß- oder Handfesseln, des nicht Weitergehen-Könnens, des Eingesperrt- Seins. Du wähltest immer wieder die Abgeschiedenheit, du hast keinen Ehepartner oder keine Partnerin mehr angenommen.
Viele von euch sind in Klöster gegangen.

Was unsere Spezies im Laufe der Erfahrungswelt erlebt hat, hat es noch nie gegeben. Wir sind in vielerlei Hinsicht immer wieder darauf geschult worden, zu dienen.

Diejenigen, die es seelisch wirklich ernst genommen haben, die haben sich immer wieder auf der Erde zusammengefunden. Daher wird in Übereinstimmung mit Vater und Mutter ein großer Teil der Menschen von der Erde gehen, da sie uns auf den Weg geholfen haben. Sie haben ein Feld der Demut aufgebaut, sie haben auch ein Feld der Sklaverei, ein Feld der unteren Schwingungsebenen aufgebaut, damit wir Erfahrungen machen konnten, sodass wir wieder zu Göttern werden können. Sie schafften die Erfahrungswelt, welche wir ihnen vorgegeben haben, dass sie stattfinden solle.

Aus unserer Zeit als wir Göttinnen und Götter waren ist nicht wirklich etwas verloren gegangen, es wurde etwas hinzugewonnen: Mitgefühl, Liebe, Vertrauen, Anstand, Ehrgefühl. Das waren Attribute, die wir verloren hatten, wir waren in gewisser Weise kalt, wir wussten nicht einmal mehr, was es heißt, zu lieben.
In die niedrigsten Tiefen des Lebens zu steigen und jemand anderen aus Liebe hochzuholen und ins Licht zu führen, dazu war keiner von uns bereit. Erst durch diese niedrigen Ebenen, die wir wieder durchlebt haben, konnten wir das wieder in uns aufnehmen.

Es ist der Moment gekommen, wo alle Seelen geheilt werden. Sie werden geheilt und somit heilt auch der Körper.

Die Mutter macht jedoch eine Einschränkung. Sie sagt: Wenn dein Mitgefühl, deine Liebe nicht aus einer Tiefe in dir kommen, wenn sie nur geheuchelt sind, so sieht sie keine Chance für deine Heilung, denn alles hat einen Nährboden gehabt, alles hat einen Samen gehabt und das war der Wille, glücklich und liebevoll zu sein. Wer das nicht wahrlich erleben konnte, dem kann die Mutter nicht helfen.
So sieht sie viele Menschen, die eine geheuchelte Liebe in die Welt gegeben haben.

Sie sieht es, wenn jemand sagt „ich liebe dich“ und damit die Prostitution meint, die Zurschaustellung von Liebe, nur um etwas zu erreichen, was nur durch List und Tücke zu bekommen war indem Liebe vorgetäuscht wurde. Diese Dinge gehen nicht mehr. Sie sind nicht wahrhaft und können daher nicht zur Heilung beitragen. Nur die intensive Liebe zum Vater und zur Mutter bringt wahrlich Heilung.

Ja, wie kann man zu Vater und Mutter Liebe empfinden, wie merkst du, dass du Vater und Mutter Liebe gibst? Indem du selbstlos wirst, indem du nur für den anderen da bist, wenn du nicht mehr aus Eigennutz, aus dem Ego, aus dem kranken Egobewusstsein agierst, wenn du den anderen über dich stellst, um seine Bedürfnisse zu erfüllen. Das ist Demut. Das ist nicht Unterwerfung, sagt die Mutter, sondern es ist Demut, Demut vor dem anderen, ihn anzuerkennen als den, der er ist. Würdest du einer Königin oder einem König nicht alle Gunst erweisen, die einer Königin oder eines Königs würdig ist, bevor du deine eigenen Bedürfnisse stillst?
So ist es mit jedem Menschen, mit jedem Tier, mit jeder Pflanze. Erst solltest du der Pflanze, dem Tier und dem Menschen die Gunst erweisen, dann bist du wirklich frei.

Dein Wille geschehe, so wird dein Wille geschehen, wenn du klar und rein bist, jedoch nicht dieser Pseudowille, der dir aufgesetzt worden ist, der im Grund genommen nicht dein Wille war, sondern der Abklatsch einer Energie, die du nicht zu bestimmen wusstest.

Es werden sich vor dir neue Wege zeigen, denn nun ist die Zeit gekommen, wo wirklich dein freier Wille geschieht, wo wirklich das geschieht, was du gedacht, gefühlt und für gut befunden hast.
Es ist dir vielleicht schon selber aufgefallen?
Du wolltest so viel, es war jedoch immer mit etwas Tückischem verbunden, wenn du etwas erreichen, etwas in die Welt setzen wolltest und du nicht dahinter gestanden warst. Die Mutter sagt, dass es dir immer mehr auffällt, dass du fremd gesteuert bist und dann doch sagst, es wäre dein freier Wille.

Die Mutter sagt: Betrachte in der kommenden Zeit Situationen und frage dich, will ich das wirklich, ist das wirklich meine Erlebenswelt, nehme ich das so an oder weise ich es von mir? Dann geschieht wirklich dein Wille, wenn du dir darüber im Klaren bist, was du wirklich willst.

Es wird jedoch kein Wille mehr geschehen, der gegen die Tiere, Pflanzen und Menschen gerichtet ist, jedenfalls nicht mehr durch dich, der du diese Erlebenswelt gewählt hast.

So sind auch deine Körperleiden Zeichen dafür, dass du wirklich wahrhaftig wirst, sie werden vergehen, wenn deine Wahrhaftigkeit wirklich aus dem Herzen heraus erachtet wird.

Sie sagt, das sind nicht nur Lippenbekenntnisse, die jetzt kommen müssen, es ist gelebtes Leben, klar gelebte Wahrhaftigkeit, Herzlichkeit, liebevoll, zärtlich und rücksichtsvoll. Vergesse nie, dass du Dienerin oder Diener bist, denn der Vater dient uns auch, und das 24 Stunden rund um die Uhr.

Es ist dein Herzschlag, der immer wieder den selben Rhythmus gibt, der immer wieder die selben Energien hervorbringt. Deine unglaubliche Beständigkeit, die du immer wieder bezeugst, das ist wahre Liebe, das ist wahres Fühlen, das ist wahres Verändern wollen. Das bekommt mit dem heutigen Vollmond immer mehr Kraft.

Schaut eure Kinder an. Wenn ihr ihnen heute etwas sagt, sagt das nicht einfach so, wie man halt beiläufig mal was sagt. Nein, sagt es ihnen mit einem Lächeln, mit einem wahren Ja und steht hinter dem, was ihr sagt. Besonders eure Kinder sind dafür sehr empfänglich, ihr werdet es sehen. Wenn sie die Wahrheit aus eurem Munde, aus eurem Herzen empfangen können, werden ihre Augen leuchten, strahlen und werden für euch das größte Geschenk sein.

Die Mutter sagt: Wenn du keine Kinder hast, sprich mit den Tieren, sprich mit Menschen und sage nur das, was du wirklich sagen willst. Überlege dir, was du sagen möchtest und rede nicht einfach so daher. Ihr werdet sehen, was für eine unglaubliche Macht plötzlich aus dem Gesagten hervorkommt, wo ihr nie gedacht hättet, dass das so eine Wirkungskraft habe.

Stellt euch gegen die Regierung in einer Entschlossenheit, in einer Klarheit zu dem, was ihr wirklich wollt und was ihr nicht wollt. Sprecht aus, artikuliert, was euch missfällt und tut es auch nicht.

Sagt den Menschen, welche etwas von euch wollen, das dass nicht mehr eurer Überzeugung entspricht und dass ihr euch nicht mehr vor ihre Karre spannen lässt.

Ein Mensch der Nein sagt, der kann auch Ja sagen.
Es hat eine sehr sehr bedeutende Beachtung in der göttlichen Hierarchie, wenn du Nein sagen kannst, denn du bist kein Ja-Sager. Wenn der Kosmos merkt, dass du Nein sagen kannst zu Dingen, die dir nicht gefallen, dann wirst du auch mit Aufgaben beschenkt und mit Attributen, welche dir das Leben erleichtern werden.

Im Nein-Sagen zu dem, was du nicht möchtest, erkennst du deine wahre Kraft. Du wirst es kaum glauben, sie lassen von dir, wenn du energisch sagst „Nein, das mache ich nicht“.
Da wo du vielleicht sagen würdest „Ja, das mache ich“, jedoch nicht mit dem Herzen dabei bist, dann musst du auch Nein sagen, dadurch bekommst du Kraft, dadurch heilt alles in dir.

Dein Wille geschehe. Nur, wessen Wille? Ist es dein eigener Wille oder ist es ein Wille, der dir aufgezwungen worden ist? Dieses erfordert das Nein sagen.
Das Gegenüber erkennt sehr wohl, ob du es wirklich so meinst oder ob du es nur schwätzen tust.

Erst wenn du Nein sagen kannst, wirst du zu einem wirklichen Menschen, wenn du Nein sagen kannst zu gewissen Verlockungen, die du so und so nie erreichen wirst, die so und so nur in einer Illusion sind. Nur, du musst es erkennen, du darfst nicht mehr vorbehaltlos alles tun, was die da draußen verlangen. Du musst Nein sagen lernen, dann kommst du im Spiel weiter. Das Spiel nennt man Leben, und es ist dein Leben und du bist das Leben.

Sie werden von dir lassen, es wird dich keiner mehr behelligen können, es wird dich keiner mehr anrühren können, es wird dich keiner mehr in irgendeiner Weise einschüchtern können, wenn du wahrhaftig bist. Wenn du wirklich wahrhaftig bist, fällt alles von dir weg.

Die Matrix besteht aus Lüge, und wenn du wahrhaftig antwortest, dann bekommt dieses Zelt der Lüge überall Risse. Es ist wie ein Stoff, der eingeschnitten wird und die Lüge demaskiert.

Dein Wille soll wirklich geschehen, nicht da man es dir sagt oder da du meinst, es tun zu müssen. Lehne dich gegen das auf, was nicht deinem Willen entspricht.
Die Mutter sagt: Das ist kein Anstiften zu etwas, was du gegen den Willen tust. Wenn du etwas tust, dann musst du es aus vollem Herzen tun.

Du wirst vor eine Entscheidung gestellt werden, welche der tiefe Staat, so wie wir ihn nennen, auch deep state genannt, von dir abverlangen wird. Gehe dem nicht nach. Wenn du dich dem widersetzt, wenn du die klare Wahrheit sprichst, so werden sie von dir lassen.
Sam Jesus Moses rät dir! Wenn Du mal nicht die Wahrheit sagen kannst, zum Beispiel: Wenn du auf Kleingeister oder uneinsichtige Menschen triffst, halte lieber deinen Mund.
Sie trauen sich nicht mehr mit einem Menschen zu reden, der die Wahrheit spricht, sie werden dich meiden. Je wahrhaftiger du wirst in deinem Leben, mit deinem Umfeld, mit deiner Familie, mit deinen Freunden und Bekannten, desto mehr wirst du geachtet und geschätzt. Von einigen jedoch wirst du verflucht, missachtet oder wird dir gar der Tod gewünscht. Lass dich davon nicht beeindrucken.

Es werden dir viele Verlockungen von der dunklen Seite präsentiert werden, als „wahres Geschenk“, als die einzige Chance am Leben zu bleiben, als die einzige Chance weiterzukommen in ihrer Hierarchie, du wirst belobigt werden, du wirst Geschenke bekommen. Widerstehe diesen Verlockungen, denn das, was du bekommst, das ist nur Schund und Dreck. Sie wissen ganz genau, wie sie unser Ego, das krank ist, das sie krank und manipulierbar gemacht haben, demütigend auf ihre Seite ziehen können.

So sind viele Momente in deinem Leben vielleicht augenscheinlich schwere Momente, wo du verzichten musst. Im Nachhinein jedoch wird sich herausstellen, dass du richtig gehandelt hast, dass du auf gewisse Dinge nicht hereingefallen bist, denn sie können lichtvolle Menschen nicht vernichten, lichtvolle Menschen sind unangreifbar, unantastbar. Du bist schon so viel Licht, dass sie dich nicht vernichten können, sobald sie mit dir in Berührung kommen sind sie tot.

Nein, sie werden körperlich nicht tot sein, sagt die Mutter, sondern sie werden vom System ausgestoßen, und das ist ihr Tod. Da sie nicht durchsetzen konnten, was sie mit dir vorhatten, da sie keine Macht auf dich ausüben konnten, sie konnten nicht. Dafür werden sie bestraft von ihrem eigenen System, da sie dich nicht zu Kreuze kriechen haben lassen, da sie dich nicht demütigen konnten und da sie nicht deinen Geist benutzen konnten, um ihn zu verdrehen.

Es werden nur die Menschen überleben, welche zu diesen ganzen Verführungen, die stattfinden werden, Nein sagen können. Es wird auf der Erde im wahrsten Sinne des Wortes Zuckerbrot und Peitsche herrschen.
Ein Peitschenschlag auf ein lichtvolles Wesen bedeutet hundert Peitschenschläge auf den Teufel der niedrigsten Schwingung und somit den Tod des Menschen, der dieses getan hat.

Mit diesem Vollmond werden sich gewisse Dinge, Mechanismen in Gang setzen, die es nicht mehr möglich machen, dass du ungestraft bedroht oder anderweitig benutzt werden kannst. Das weiß die Dunkelheit, dass weiß der deep state, das wissen wir alle. Widersetze dich und dir wird nichts geschehen, wenn du es zulässt, dann nimmt alles seinen Lauf.

Die Mutter sagt: Wenn du dich widersetzt, dann weißt du, dass du draußen bist aus dem geistigen Gefängnis, das sie geschaffen haben. Es wird dir ein Leichtes sein, dich zu widersetzen, wenn du wirklich in Liebe bist.

Widersetze dich nicht aus Angst, aus Hass, aus Furcht, denn das bringt nur Prügel für dich. Widersetze dich in Liebe, zeige Verständnis, sage es ihnen, dass du das so nicht mehr machen kannst. Du respektierst es, für dich ist das jedoch nichts, mehr kann von dir nicht verlangt werden. Sie werden von dir lassen, sie werden sich nicht mehr mit dir beschäftigen.

Du kannst es im Vorfeld schon abwenden, wenn du zum Beispiel auf irgendein Amt müsstest indem du ihnen schon vorab Liebe schickst, dann werden sie dich respektvoll behandeln, dann werden sie dich in Ruhe lassen.
Die Mutter sagt: Sieh einfach zu, was passiert, es wird nichts geschehen, was dir schaden könnte. Du musst in vollem Umfang und in voller Kraft zu dir stehen.
Es wird die zweite Welle Corona angesagt werden, mit dem Ansagen ist jedoch auch gleichzeitig die zweite Welle beendet.
Du hältst dich einfach fern, du gehst nicht mehr in die Öffentlichkeit, gehst nicht mehr zu öffentlichen Veranstaltungen, gibst deine Telefonnummer nicht mehr weg, gibst deinen Namen nicht mehr an, gibst dich nicht frei, gibst dich nicht preis. Mache das, was du machen kannst, gehe jedoch nicht in die Falle eines Festes zum Beispiel zu einer Tanzveranstaltung, es ist eine Falle.

Trefft euch heimlich, sagt die Mutter, geht nicht dahin wo ihr irgend was von euch abgeben müsst. Geht möglichst nicht in öffentliche Gebäude, geht zu keiner Demonstration. Demonstrationen haben noch nie etwas bewirkt, noch nie.

Der Wandel geschieht über Nacht und er geschieht wie ein Wunder, das hat die Mutter schon immer gesagt. Wir sollen ihr vertrauen.

Die Mutter sieht uns voll Freude, da wir starke Wesen sind.

Wir werden auf jeden Fall dieses Jahr den Sieg erringen, wir werden anders leben als viele andere, wir werden das erste Mal Parallelwelten sehen, die sich deutlich voneinander unterscheiden.
Wir werden das Verderben jener anschauen können, die sich dem System hingegeben haben, die sich nicht vom Willen der anderen lösen konnten und ihn auch nicht durchblicken konnten. Sie werden vor unseren Augen ihren Niedergang erleben.

Es wird dieses Jahr noch sehr dramatisch werden auf der Erde. Bleibt in euren Häuslichkeiten, deckt euch ein mit allem, was ihr für eine gewisse Zeit zum Leben braucht.
Es kann kein Wandel stattfinden, wenn nicht ein Reset durchgeführt wird, und der Reset bedeutet normalerweise den Stillstand von allen Bereichen wie Banken, Transport, Verfügbarkeit von Lebensmitteln usw. Es findet kein Leben mehr statt auf der Straße.

Am 10. 9. 2020 werden um 11 Uhr in ganz Deutschland alle Sirenen ertönen, sagt die Mutter. Das ist das Zeichen dafür, dass sie nun die Erde sozusagen übernommen haben. Das ist jedoch nur von kurzer Dauer, sagt die Mutter. Sie haben wirklich die Erde übernommen, das ist keine Lüge, sie haben die Erde übernommen mit allem, was da ist.

Nur, mit diesem Vollmond, mit dieser Energie werden nur ein paar Menschen von der Erde genommen.

Viele werden es nicht mehr aushalten können, da das Konstrukt der Lüge so deutlich sichtbar wird. Sie werden ihr Leben beenden auf die eine oder andere Weise, denn sie können es nicht verkraften. Wenn nur Liebe und Wahrheit ist, wenn Liebe und Wahrheit auf dieser Erde vorherrschen, dann werden viele Gesichter zerfallen, da sie nur durch die Lüge ihr Gesicht wahren konnten.
Da werden vor unseren Augen Menschen ihrer Ämter enthoben, ihr Gesicht wird zerfallen, es wird zerbröckeln, es wird nichts mehr da sein.

Wir werden geborgen sein, wir werden kraftvoll werden, wir werden dynamisch werden, wir werden über unser Wesen hinauswachsen. Denn das morphoenergetische Feld wird uns zur richtigen Zeit alles geben, die richtigen Gedanken, das richtige Handeln und vor allen Dingen, dass wir keinen Hass empfinden für das, was geschieht.

Für die einen wird es sehr leicht werden, flüssig, liebevoll, harmonisch. Sie werden kaum etwas mitbekommen, wenn sie nicht explizit darauf hingewiesen werden, für die anderen jedoch wird es sehr dramatisch. Mit dem 10.9. um 11 Uhr ist die Schlacht entschieden, sie werden sich als Sieger fühlen, doch in Wirklichkeit zerfällt ab diesem Zeitpunkt alles.

Folgt eurem Herzen und seht was geschieht, dass alle, die schon immer mit Gott waren, bei Gott sind. Denjenigen, die sich schwer tun, von der sogenannten Sünde wegzubleiben, helft ihnen und fragt sie, ob sie das wirklich brauchen oder ob sie das wirklich so wollen. Ihr werdet sehen, dass sie sich eines Besseren besinnen. Sie werden euch hilfreich zur Seite stehen, wenn ihr sie liebevoll in den Arm nehmt und sie daran erinnert, wer sie wirklich sind.

Das ist ein wesentlicher Moment in der menschlichen Geschichte, der einzigartig sein wird. Denn noch nie hat ein menschliches Wesen gesehen, dass es zwei Welten geben wird und wie die zwei Welten nebeneinander existieren können. Es werden drastische, ganz drastische Szenen auf der Erde zu sehen sein. Die einen werden sich töten und die anderen werden sich lieben. Zu welcher Gruppe möchtest du gehören? Verhalte dich nach den weisen göttlichen Gesetzen, dann wird dir nichts geschehen.

Vergesse nie, weshalb du hierher gekommen bist, dass du Dienerin oder Diener bist, vergesse das nie, denn du sollst der Erde dienen.

Macht euch die Erde untertan, so steht es in der Bibel. Das war jedoch anders gemeint. Helft der Mutter Erde, dass sie sich wieder erholen kann, dass sie uns wieder das sein kann, was sie schon immer war, ein liebevolles, kraftvollles Wesen. Sagt Nein und entsagt dem, was die Erde kaputt macht.

Die Erde wird euch nicht vernichten, ganz im Gegenteil. Da wo Chaos und Verwüstung sind, wird sie euch verschonen. Dass Chaos und Verwüstungen sein müssen, ist ein Reinigungsprozess, der lange, lange, lange für diesen Zeitraum vorhergesagt wurde.

Euch ist sicher schon aufgefallen, dass dieses Jahr keine Gänseblümchen auf der Wiese sind. Es ist also ein Jahr, wo Gänseblümchen nicht in reicher Fülle gewachsen sind.
Diese Gänseblümchen sind für die Erde ein Symbol der Lebendigkeit und des Lebens, die Erde ist jedoch nicht lebendig im Sinne der Schöpfung.
Es ist eines der härtesten Jahre für die Mutter Erde, denn sie wird alle Kraft darauf verwenden, um als Gottes Geburt auf Erden anwesend zu sein, das heißt, sie wird auf eine ganz besondere Art und Weise unseren Geist fördern, sie wird unseren Geist nähren.

Dadurch werden in der kommenden Zeit auch wenig Tiere, das heißt Vögel und Tiere des Waldes, zu sehen sein, sagt die Mutter.
Sie werden sich genauso dezimieren wie die Menschen. Es werden nur noch wenige Tiere, Pflanzen und Menschen auf der Erde sein, um den neuen Tisch zu decken. Es wird uns ein Tisch gedeckt werden, der so viel reichhaltiger sein wird in der Tier- und Pflanzenwelt, so etwas haben wir noch nie erlebt.

Wenn kein Ackerbau und keine Viehzucht betrieben werden, wenn der Mensch die Felder in Ruhe lässt, dann beginnt die große Zeit der Mutter Erde, sie wird uns einen Tisch decken, der seinesgleichen sucht. Alles wird sich verändern und das sehr schnell.
Es war dein Wille, der geschehen sollte, und dein Wille war es schon immer, Gott auf Erden zu leben.

Das heißt nicht, dass du Gott bist, du bist ein Teil von ihm, du hast jedoch das volle Bewusstsein eines Gottes. Gott wird es also nicht mehr zulassen, dass du dich über ihn erhebst.

So mancher Mensch wird dir begegnen und du wirst meinen, dass dir Jesus begegnet sei. Diese Menschen haben besondere Attribute, sie strahlen eine unglaubliche Liebe, eine Zuversicht und eine Barmherzigkeit aus. Sie werden dir helfen. Wo auch immer du um Hilfe ersuchst, werden sie da sein.

Es ist die höchste Kraft, die uns Jesus gegeben hat, das Vergeben, das Verzeihen, die Demut.
Alles beruht auf Dienen. Diene, diene, diene. Sei du der Diener der Erde und raube sie nicht aus, gebe ihr all deine Liebe.

Mit dem heutigen Tag wirst du gesund werden, es wird dich durchströmen, es wird dich eine Kraft durchströmen, die dich heil und gesund werden lässt, wenn du aufrichtig bist und zum Geschehen da draußen Nein sagst.
An deiner energetischen Kraft wird alles hängen, dass du Schöpferin oder Schöpfer wirst, denn dein Wille soll immer geschehen, wenn er wahrhaftig ist.
Lass dich also nicht missbrauchen und finde zu dir. Der Weg ist geebnet.

Die Mutter nimmt dich in ihr Herz und sie weiß ganz genau, dass wir eine Symbiose eingegangen sind und dass sie heil werden kann durch deine Aufrichtigkeit und durch deine wahre Liebe, durch deine Vertrautheit und dadurch, dass du der lieben Mutter und dem lieben Vater dienen möchtest.

Sie gibt dir das Geschenk, dass du unbegrenzt lange auf der Erde leben kannst, wenn du es möchtest. Es ist ihr Geschenk an uns, dass wir alles überdauern, dass es zu Ende ist mit diesem Gehen und Wiederkommen.

Die Erde wird sich dir offenbaren. In vielerlei Hinsicht werden wir die Wunder der Erde, die sie uns gibt, erfahren und erleben.

Om Shanti. Habt Vertrauen, das wird wahrlich eine schöne Zeit für all diejenigen, die wahrhaftig sind, denn dein Wille wird geschehen, wann immer du ihn für dich klar formulierst.
So soll es sein, so soll es sein, so soll es sein.
So ist es.

Meine liebe Mutter, wir danken dir von ganzem Herzen. Ich als dein Sohn, der dich sprechen darf, ich danke dir besonders für all deine Liebe, die du zu deinen Kindern hast, für all das, was du uns schenkst, dafür, dass wir morgens aufstehen dürfen, dass die Sonne scheint und dass wir den Tag erleben und genießen dürfen.

Zu mir hat mal einer gesagt: Dieser Tag wartet nur darauf, von dir gelebt zu werden.

Ich danke dir, liebe Mutter, aus ganzem Herzen, dass wir es leben dürfen.
Om Shanti.

Und so haben wir mit dem heutigen Tag von der Mutter die Energie ihrer heutigen Durchsage aufgenommen. Sie freut sich, uns in einem anderen Sein wieder zu sehen und sie wird sehen, wer wirklich wahrhaftig ist. Sie sagt, sie weiß schon, dass es so wie es ist, gut ist. Om Shanti.

Ich danke euch, meine Lieben, ich danke euch dafür, dass ihr diese wunderbare Energie gehalten habt, dass Mutter frei sprechen konnte. Ich spüre auch, dass euer Bewusstsein berührt ist, dass euer Bewusstsein etwas verändert hat. So wünsche ich uns Heilung und Segen auf all unseren Wegen, dass wir kraftvoll in diese Zeit blicken dürfen, die so voller Gegensätze sein wird.

Wir danken auch dem lieben Martin aus Österreich für die superschnelle Abschrift des Mutter Erde Channelings und für seine Liebe zum LdSR.

In unserem Media-Treff findet Ihr das aktuelle Mutter Erde Channeling! Hier ist der Link zum Media-Treff:

https://www.ldsr-mediatreff.tv/watch.php?vid=22d7ae31e

Jeden Mittwoch um 20.15 senden wir im Licht der Stille Radio http://www.ldsr.tv das Mutter Erde Spezial.
Wir laden Dich dazu herzlich ein! Wer die Sendung „Mutter Erde spricht zu uns“ kennt, der möchte auch die tiefen Hintergründe, welche durch die Kraft der gesprochenen Worte von unserer lieben Mutter Erde zum Ausdruck gebracht werden, ergründen und verstehen. In den Worten unserer lieben Mutter Erde verbergen sich die tiefgreifenden Weisheiten, welche Sam Jesus Moses für Dich im Mutter Erde Spezial anschaulich und verständlich macht.

Am Sonntag nach dem Mutter Erde Channeling findet jeweils um 20.15 Uhr eine Reprogrammierung mit Sam Jesus Moses zum Thema des Channelings statt.

An den anderen Sonntagen im Monat findet für Freunde des LdSR um 20.15 Uhr ein Satsang (in Wahrheit zusammensein) mit Sam statt. Nun wünschen wir viel Freude und Harmonie im Licht der Stille Radio-TV.

Alles Liebe
Sam Jesus Moses und sein Moderatoren- und Technikteam! 

Kategorien
Moderation Sam
Suchwörter
Sam Jesus Moses, Mutter Erde Channeling, Mutter Erde spricht zu uns, Wille, geschehe
.

Ich sage etwas dazu

Es war vor mehr als 15 Jahren, da ich mit meiner verlässlichsten Quelle in Verbindung war, als mir, als Antwort auf meine Fragen, gesagt wurde, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit bestünde, dass 2/3 der Menschen die Erde verlassen werden in nicht allzuferner Zeit.

Mutter Erde sagt ein Ähnliches, gänzlich ohne Wertung, so wie meine Quelle, mein Berater und Lehrer. Die, welche die Erde verlassen, sind nicht schlechte Wesen, auch dann nicht, wenn sie, aus menschlicher Sicht Ungutes bis Furchtbartes angerichtet hatten. Sie sind Teil des grossen Spieles. Je“höher“ die Warte, die ich als Beobachter einnehme, desto mehr fällt Dualität in sich zusammen. Ja, es gibt hier Leid und Freud. Doch Leid als schlecht, Freud als gut einzutüten, das fällt von mir mehr und mehr ab. Es war ein Schein. Ich wollte es. Milliarden hohe Selbste wollten es. Gemeinsam mit denen, welche wir hier als Böse erlebten, spielten wir das Spiel.

Wenn nun kleine Zecken und grosse Vampire die Bühne verlassen, so ist auch das weder gut noch schlecht, es ist Teil des grossen Spieles.

Was wird am Tag des Donners, am 10.09.8 (8=2020) losgetreten, eingeläutet, durchgezogen?

Mutter Erde sagt, dass SIE übernehmen werden. Ich verstehe Mutter Erdens Botschaft so:

Am 10.09. wird ein Lockdown verhängt, zu dem im Vergleich lock daun I Kindergarten war.

Indes wird dieser lock Daun nicht nur mehr einer der schon vielen erfolgten Schüsse in IHREN Fuss sein, er wird ein Schuss sein, kunstgerecht in ihr Nervenzentrum, genannt Gehirn.

Man darf mich gerne als leicht benebelten Spinni betrachten. Was weiss ich schon. Habe einfach so meine kleinen Visionen. Sehe SIE Champanierknallend an den Kaminfeuern feiernd, die ganz „oben“, die „ziemlich weit oben“, da fast erdenweit die meisten Menschen in ihren mehrheitlich kargen Behausungen hocken, ohne nichts, vielleicht noch mit einem Kilo Reis, der Freiheit beraubt, bewacht von geistig nicht sehr fitten Söldnern.

Weiss der Geier. Dann ist da in meiner Vision etwas, das fass ich nicht. SIE erschlagen sich gegenseitig. Eben noch zusammen Champagner getrunken, die Flasche zu 2000, und eben noch einigen Kindern auf dem Altar genüsslich die Haut vom Leibe gezogen,  oder ne brennende Fackel unten reingeschoben……. und dann erschlagen SIE sich gegenseitig untereinander. Beim Beuteteilen gabs Zoff. Der eskalierte. SIE stachen sich gegenseitig die Augen aus. Irren in ihren Schlössern, an unbekannten Orten, mit herrlicher Aussicht auf der noch kurz SIE duldenden Erde, ohne Aussicht 3km im Untergrund.

Ich habe der Stunde keinen Anlass, IHNEN zu vergeben. Warum? Weil ich IHNEN zur Stunde null nichts nothing il n y a pas tida ada vorzuwerfen habe. SIE haben das gespielt, was wir als Schurkenrolle sahen.

Es ist da keine Schuld. Muss ich das klarer ausdrücken? Auch IHNEN haftet keine Schuld an. Beispiel Herr Drosden oder Frau Spahn. Sie sind immer noch ins Spiel eingebunden, erkennen nicht, dass sie sich auf einem Spielfeld befinden. Wie wollte ich ihnen übelnehmen, wenn sie Tore schiessen wollen, da sie sich doch auf dem Spielfelde spielend erleben?

Doch bitte, stopp. Das heisst nun nicht, dass ich als hier lebender Mensch nicht alles mir Mögliche tun soll, um Drosdens und Spahns zu ermahnen, sich ihrer zu besinnen.

Schrubete vor einer halpen Sdunte an eine Schul“leitung“. Nicht wichtig und doch wichtig. Lass uns tun das, was vielen hier Leidenden ermöglicht, sich des Spieles zu erinnern und es, wenn so gewollt, zu verlassen.

.

Die Botschaften unserer guten Schwester Erde könnte ich seitenweise kommentieren. Ich lasse es indes hiemit bewenden, wissend, dass du können tütetest es auch, guter Leser.

.

Thom Ram, 07.09.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.

Maskenpflicht / Meine Frage zur Taktik

Wäre ich SIE, dann würde ich Maßsnahmen, welche man „zur Eindämmung der „Pandemie““ getroffen hat, nun recht zügig runterfahren, alle Maßsnahmen, alle Restriktionen.

Dann würde ich 5G aufschalten. Zuerst mal in einer Großstadt, warum nicht nochmal in Italien, Indien wäre auch gut, egal wo eigentlich, zur Abwechslung Paris, dann zunehmend schneller erdenweit. Ich würde das erste Auftreten der schweren Erkrankungen und die Ersten, welche wegen mangelnder Sauerstoffaufnahme auf der Straße tot umfallen, medial bunt orchestriert zelebrieren und, „besorgt“, erdenweit sehr schnell zunehmend „testen“ lassen. Da der Test kein Test ist, sondern in 30-80% der Fälle einfach  Po Sie tief vermelden wird, hätte ich, zusammen mit den tatsächlichen Todesfällen und massenhaft Erkrankten allen Grund, strengste Maßnahme zu schalten, nämlich so:

Also nochmal. Wenn dann erdenweit sehr viele Menschen erkrankt und abgekratzt sind, natürlich offiziell wegen wieder aufwallendem Covid, tatsächlich wegen 5G, dann würde ich den zweiten, brutalen Lock Daun verhängen, he ja, um Gottes Willen, hoffentlich Not Wendend. Wird aber nix nützen, noch mehr Menschen erkranken, 5G läuft auf Volltouren, und dann würde ich die Katze aus dem Sack lassen, nämlich die eingesperrten Familien erdenweit vornehmen, überall mit Übermacht auftretend, schön gemächlich genüsslich, und alles mal schön richtig durchficken durchimpfen lassen.

Dann hätten SIE ihr Ziel erreicht. 9/10 der Menschen dahingerafft, der Rest schwer geschwächt.

Passt mir aber etwas nicht ins Bild. Da, wo ich betreffs Maßnahmen mehr als nur vage Ahnung habe, nämlich in Indonesien und in der BRD, da wird voll aufs Maskenobligatorium hingewirkt. Hier wie dort werden für Nackte aktuell drakonische Bussen hochgefahren. Wozu das? Einfach nur zum Spass, nicht taktisch gedacht?

…fällt mir noch ein. Jakarta habe schon mal das Geld locker gemacht, um Impfung für die 260 Millionen Indonesier zu aquirieren. So ist das. Fehlt hier an allen Ecken und Enden. Für Impfung ist das Geld plötzlich da. Tja. Gesundheit geht eben vor.

.

Nein, lieber Eso, ich gebe IHNEN mit meinen Überlegungen keine Energie. Ich überlege kühl, um gefasst zu sein, um mich sinnvoll verhalten zu können.

.

Und es wird nicht gelingen, so oder so rum nicht. Warum?

SIE sind unter sich uneins, beginnen sich selber untereinander zu zerfleischen, und, wesentlich: SIE verfügen nicht mehr über das perfekte Netz und damit nicht mehr über die überragende Macht von vor nur 4 Jahren. Die tönernen Füsse des Riesen knacken. Ich höre es in Träumen.

.

Thom Ram, 05.09.NZ8

.

.

Andro Meda No 70

Eckehardnyk

°

Wie mich umfasst das Elend,

Das auf der Wurzel ruht.

Verloren keimt im Schneeland

Der unterdrückte Schuh.

(mehr …)

Von der Dreistigkeit der Erfüllungsgehülfen

Interviewerin und ihr schwanzträgerischer Vorgesetzter haben den Nerv, einem an der Front stehenden Manne zu erklären, was an der Front vor sich gehe.

.

https://donnersender.ru/video/10284/ich-bestehe-darauf-dass-wir-1.000-positive-pro-tag-haben-in-spanien

Thom Ram, 20.08.NZ8

.

.

„SIE kennen deine Schwäche, doch erst recht kennen SIE deine Stärke“ / The Event 21.-24.Dezember 2020?

SIE, das sind die ganz oben in der Machtpyramide. Indes IHRE Einflüsterer, den Menschen an Intelligenz und Raffiniertheit 100fach überlegen, sie haben die Erdensphären verlassen müssen. Sind nur noch SIE da. Es sind die Blutsfamilien, welche seit Jahrtausenden auf Erden gewirkt haben, zerstörerisch, vampiristisch, ohne dass 99% der Menschen sich dessen bewusst werden konnten.

Weil IHNEN die supergenialen Einflüsterer abhanden gekommen sind, agieren SIE heute so saudummblöd, schiessen sich selber noch und noch in den eigenen Fuss, und das ist gut, das ist sehr sehr gut. Je offenkundiger SIE wirken, desto leichter ist es auch bisher schlafendem Menschen möglich, zu erkennen, was da zum Teufel eigentlich gespielt wird.

SIE fürchten deine, meine, unsere Stärken als wie der Teufel das Weihwasser. SIE wissen genau, was sich seines Selbstes bewusst gewordener Mensch zu erwirken vermag. Bah, der Tage können SIE ihn noch verselbstmorden oder so. Doch leider leider nicht mehr lange. Und SIE wissen das. Darum werfen SIE ihre letzten Panzerreserven in die Schlacht, obschon SIE wissen, dass IHR Krieg verloren ist.

Corona war nicht die letzte Reserve. Corona wurde erdacht zu einer Zeit, da die Einflüsterer bereits wussten, und da SIE zu ahnen begannen, dass IHRE Zeit abgelaufen sein wird, sehr schnell,  spätestens in 30 Jahren fast komplett. Doch Corona, dies Projekt war noch genial geplant. Beim Coronaprojekt warenIHNEN halt eben die Einflüsterer noch vernehmbar.

Heute? (mehr …)

29. in Berlin / Du? / bb-Vernetzung

Ich biete an, Berlin-Fahrer zu vernetzen.

Anschrift kristallätgmxdotch

Thom Ram, 16.08.NZ8

.

Russischer Corona-Impfstoff: Der grösste Rückschlag für die Neue Weltordnung seit vielen Jahren

Ich danke Blogger und Freund Chaukee für diesen Fund.
Thom Ram, 13.08.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)
.

WACHET AUF

Prüft alles, und das Gute behaltet!
An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.

Gestern war ein guter Tag. Wladimir Wladimirowitsch Putin hat bekanntgegeben, dass ein russischer Impfstoff gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2 registriert (noch nicht zugelassen) wurde. Staatlich entwickelt, für die russische Bevölkerung gratis zur Verfügung gestellt, auf freiwilliger Basis.

Das ist der wichtigste Schlag gegen die Versklavungs-, Dezimierungs- und Kontrollagenda der NWO seit vielen Jahren. Danke Russland, ihr habt die Welt vor einem tyrannischen Horror-Winter bewahrt. Nicht, dass ich mir irgendwas spritzen lassen würde, ich hab ja zum Glück ein Immunsystem, aber einen globalen Rollout einer gateschen RNA „Impfung“, die die Leute kränker macht und sterilisiert, wird es so wohl nicht geben können. Sogar die nächste geplante Mutationswelle (siehe Bill Gates Drohung) macht so für die Strippenzieher irgendwie keinen Sinn, weiss man jetzt ja noch nicht, wie tief die Impfung immunisiert. Und ja, ich vertraue der…

Ursprünglichen Post anzeigen 68 weitere Wörter

Het Covid-19 Medicijn

.

.

Het Covid-19 Medicijn

1. Hydroxychloroquine

200mg – 2x per dag voor 5 dagen

2. Azithromycin

500mg – 1x per dag voor 5 dagen

3. Zink Sulfaat

220mg – 1x per dag voor 5 dagen

.

.

Sie werden scheitern

IHR Plan ist hier nachzulesen. Bis heute konnten SIE ihn mehr oder weniger durchführen. In der Fortsetzung werden SIE scheitern.

Es fiel mir zu: (mehr …)

Heute ist der 8.8.8.

Ich datiere das Neue Zeitalter mit dem Jahre 2012.

Wer sprunghafte Verbesserung des Lebens auf unserem Planeten erwartet, berücksichtigt nicht die Zeitspannen, um die es geht. (mehr …)

Bios Logos, Thailand, soll überleben / Gesucht: Gönner für die Überbrückung

.

Reiner Nießen und seine Mannschaft haben 966 Patienten zu Gesundung verholfen, Patienten, welche von der Schulmedizin  bereits aufgegeben worden waren, welche seit Jahren auf einen Rollstuhl oder andere Gehhilfen angewiesen waren , oder bei denen eine Operation bereits als unausweichlich gegolten hatte.  Sie hätten noch weiter gelitten oder wären ihrer Krankheit erlegen, wäre da nicht Reiner Nießens selbst erworbene Heilkunst gewesen, hätten sie nicht zu Bios Logos gefunden.

Mittels der Bios-Logos-Methode werden Bandscheiben in wenigen Tagen dauerhaft regeneriert, nachweislich durch MRT-Aufnahmen belegt. Patienten sind nach den Behandlungen befähigt auch schwerste Belastungen auszuhalten.

Genannte Maßnamen  sind weltweit einzigartig, sowohl was der geringe Zeitaufwand, als auch was die Erfolgsquote betrifft.

Bios Logos wendet keine Medikamente an und rät auch zu keinen obskuren Essvorschriften.

Bios Logos leitet den Patienten zu täglichen Übungen und veränderter Denk- und Lebensweise an. Dadurch werden im Körper biochemische Vorgänge so gesteuert, dass Heilung auf natürliche Art eintritt. Nochmals: Ohne Anwendung von Laborgiften.

Dieser Vorgang ist so tiefgreifend,  dass im Vorfeld bereits beschlossenen Operationen an beschädigten Gelenken oder Bandscheiben überflüssig wurden.

.

Trotz dutzender Anfragen hat Bios Logos seit vier Monaten keine Patienten, da keine internationalen Flüge stattfinden.

Reiner Nießen und sein Partner haben die laufenden Kosten über diese Zeit aus eigenen Rücklagen beglichen. Die sind nun aufgebraucht. Damit steht Bios Logos Ende dieses Monats vor dem Aus.

Es sind monatlich 9000 Euro notwendig, um die Zeit bis zur Wiederaufnahme von Flügen zu überbrücken.

Die einzelnen Posten sind mir bekannt. Einem ernsthaften Helfer darf ich sie mitteilen.

.

Ist hier ein Leser, der einspringen will?

Ist hier ein Leser, der jemanden kennt, der womöglich einspringen wird?

.

Patientenberichte

Die BiLo (Bios Logos) Methode

Kontakt

Bios Logos: Lehre des Lebens; Kultbuch der Parapsychologie

Entlarvt: Neue Methode aus Thailand doch keine Wunderheilung!

Aussergewöhnliche Gymnastikmethode stellt sich der Wissenschaft

.

Der Aufruf entspringt meiner Überzeugung, dass Bios Logos Pionierarbeit leistet.

Meine Absicht ist schlicht.

Ich will erwirken, dass Bios Logos erhalten bleibt, die aktuelle Durststrecke überlebt, um danach aufzublühen.

.

Thom Ram, 08.08.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.

 

Warum nur haben Männer wie ein Putin den Lockdown verfügt? / Die Antwort.

Die Antwort ist einfach. Sie wird von einem Teil der Leserschaft als Ammenmärchen abgetan werden. Für mich ist sie ebenso einleuchtend wie wahr.

Schon beim ersten Lockdown äusserte ich meine an Überzeugung grenzende Vermutung, wonach Staatschefs deren anvertrauten Völkern die Hölle auf Erden versprochen wurde, so sie sich weigern sollten, den Lockdown zu verfügen.

Was ich hier lese, wundert mich keinen Dreck, zu lange schon ist mir bekannt, dass die Erdensphäre seit Menschengedenken von mächtigen, steinintelligenten Wesen beherrscht wurde, von Wesen ohne Herz, ohne Empathie, von Wesen, welche sich vom Leid der Kreatur ernähren. Ich bezeichne sie gewöhnlich als Vampire, oder schlicht als SIE. Alles unterstand IHNEN, da SIE meisterhaft mit den menschlichen Schwächen zu spielen wussten, es verstanden, Menschen gegeneinander aufzuwiegeln, Menschen dazu zu veranlassen, sich untereinander tödlich zu quälen. So man IHREN Einfluss bis ins Detail verfolgt, waren sie quintilliardenfach erfolgreich.

Sie hatten, kosmisch gesehen, ihren Auftrag! Sie haben ihn perfekt erfüllt! Es ist vollbracht!

Sie müssen die Erdensphäre verlassen, sie haben sie bereits verlassen. Vor etwa 15 Jahren bekam ich Kunde davon. Nun sind SIE weg.

An uns nun ist es, aufzuräumen und frischen Mutes Bohnen zu stecken.

Aufräumen erstens, zweitens, drittens in uns selber, in unserem Alltag. Tun wir das, sinkt die Macht der menschlichen Vollstrecker in sich zusammen, wie von Zauberhand.

Bohnen stecken? Ja! Jeder stecke die Bohnen, die zu stecken ihm die grösste Freuden bereitet!

Euer Thom Ram, 04.08.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Eltern, Kind und Kinderstube – 63. von 144 – Was hältst du von Erpressung?

In allem, was ist!

Eckehardnyk

1

Wohin du schaust, überall auf der Welt findet sich Not, die gelindert, „gewendet“ werden muß. Das Dasein ist von Beginn an von Notwendigkeiten diktiert. Kaum ist der Mensch geboren, muß er sich wärmen, ernähren, reinigen, ausruhen und am Leben erhalten. Nichts scheint hier freiwillig geschehen zu können. Alles unter der Prämisse: Wenn du nicht A machst, dann passiert B, wenn du nicht essen willst, mußt du verhungern, wenn du dich nicht reinigst, wirst du an Schmarotzern zugrunde gehen, wenn du nicht genug schläfst, wirst du in tödliche Fallen geraten. Du sagt es deinem Kind weiter und es antwortet: Das ist Erpressung!

(mehr …)

Wenn Deep Statler Trump die Krawatte richtet, dann

.

.

So ist es richtig…..doch bitte auch runterscrollen und die Ergänzung anklicken!

Sind hier auf bb ja keine Weichgekochte Eier. Sollte sich eines hierhin verirrt haben…so ist es richtig: (mehr …)

Plauderplauder / Das kleine Paradieschen

Stammleser kennen meine Rede davon, dass es mir vergönnt ist, mich in einem kleinen Paradieschen aufzuhalten, welches von gutem Geiste geschaffen und von unseren guten Geistern täglich getragen wird.

Hatte heute den Impuls, davon mal was zu filmen. Scheisseunprofessionell, indes authentisch, schlicht wahr.

Zeitpunkt: (mehr …)

Essay / Warum es im Paradies trotz vollkommener Harmonie doch nicht langweilig ist

Ich wähle das Wort „Paradies“, meine damit all die vielbeschriebenen, vielbelobten und von Vielen ersehnten Gefielde in anderen Dimensionen, Ebenen, Schwingungszuständen und so fort.

Immer wusste ich, dass ich mich im Paradies einfach nur noch langweilen würde. (mehr …)

Der grosse Wandel / Niemand kann ihn verhindern / Wir können ihn fördern

Gewaltiges geschieht. (mehr …)

Lagebesprechung auf Grund von schwarz Gemaltem

Hatten Lagebesprechung.

Ich, Eka (sehr gut Informierter Balinese, mein bester Freund hier), Alex (Aegypter, hier Unterschlupf gefunden habend, verd gut Informiert) und die Eltern von Eka. Wie meist mit dabei Agus, der Zehnjährige, der alles was da so läuft in seiner lebensfrohen Art für sich natürlich altersgemäss umsetzt und göttlich lustig heiter mal was einwirft.

Wenn alles kracht, dann ist meine Pension im Eimer, haha, nicht nur meine. Dann kann ich hier Wurzeln suchen, um zu überleben, haha, und nicht nur ich hier, au de Schwiizer wird Rüebli im Garte sueche.

Klarer Fall. Wir kaufen Fischernetze. (mehr …)

Eltern, Kind und Kinderstube 57. von 144 „Tiere sehen dich an“

oder „Wer bin und wenn ja wie viele?“1

Eckehardnyk

1

Gefühle, sagt jeder Anwalt, spielen bei Gericht keine Rolle. Entschieden werde nach Lage der „Gesetze“ und diese auf die „objektiven Kriterien“ (die Beweisstücke) angesetzt. Jeder weiß, wenn er was davon überhaupt wissen will, daß „Gesetze“ von Irrtum und „Tendenzen“ ausgesetzten Menschen gemacht wurden und das Tatbestände und Kriterien manipulierbar sind. Trotzdem wird so verfahren, wahrscheinlich weil keiner eine bessere Idee hatte oder wenn ja, sie nicht durchsetzen konnte. Wer behauptet, daß im Gerichtssaal Gerechtigkeit pur erzeugt werde, gilt heutzutage als naiv. Man erhält dort ein Urteil, und man sollte für das ganze Gerichtswesen den Begriff „angewandte Gerechtigkeit“2 einführen, parallel zur angewandten Kunst: Nicht großartig aber nützlich durch die Zierde, die sie dem öffentlichen Leben verleiht.

(mehr …)

Bali Lockdown Schlaglichter

Dank dem Umstand, dass alle Hotels zu sind, wird nicht gelasert. Wir haben gesundes Wetter, heisst, auch jetzt in der Trockenzeit gelegenlich guten Regen.

Bali lebte zu 80% vom Tourismus. Der ist weggebrochen. Ein paar Einzelne sind hier, welche es nicht schafften, die Insel rechtzeitig zu verlassen. Faktisch indes: Tourismus: Null. Man darf die Milchmädchenrechnung machen. 80% zuvor Erwerbstätiger sind arbeitslos.

Kleine Läden gehen wieder auf. Kunden? Vielleicht mal einer pro Tag.

Die wenigen wieder geöffneten Restaurants? (mehr …)

Jetzt / Das jüngste Gericht

Ich gebe mein eben getätigtes Selbstgespräch wieder.

„Du, lieber Freund, du brauchst mir nichts zu glauben. Ich habe nun während sieben Jahren mit Leib und Seele geforscht, und daraus haben sich mir Essenzen herauskristallisiert, Essenzen, welche das Erdengeschehen auf einfache Punkte bringen.

Du brauchst mir nichts zu glauben. Es ist so: Auch mittels Zehnstündigem Vortrage könnte ich dich von nichts überzeugen, wenn du dort stehenbleiben willst, wo du stehst.

Es ist völlig in Ordnung, wenn du stehenbleiben willst, lieber Freund. Bleibe stehen, so du willst.

Ich meine, dass das, was in der Bibel als „Jüngstes Gericht“ bezeichnet wird, dieser Tage, Wochen, Monate, vielleicht Jahre stattfindet.

Einem echten Gericht geht es nicht darum, jemanden zu bestrafen!

Einem echten Gericht geht es darum, einem Menschen den für ihn richtigen Weg zu weisen.

So wird heute entflochten.

Wem gebührt welcher Weg, im Einklang mit kosmischem Gesetz und im Einklang mit seinem hohen Selbste.

Das jüngste Gericht ist nicht eine aussenstehende Instanz.

Das jüngste Gericht ist (mehr …)

Zum Sonntag / Konzert der 1000 russischen Kinder

Leben pur. Schau und hör diese Kinder. Tausend gute Gesichter. Tausend individuelle Leben. Tausend vereint singend…und wie!

Seitenhieb an Süddeutschen. Da kann er ma schau’n, wie sprechen geht. 

Bitteschön, Premiere am 1.Juni 2020, also in den Monaten, da anderen Ortes Konzert – und Opernhaus geschlossen, weil nämlich alle Menschen gefährlich seien, (mehr …)

Gegner / Spielpartner

Weil ich anno Tubak mal auch zwei Jahre Tennis rumgebällert habe, schaue ich gerne Tennis. Man kennt das. Was du selber getan, Hochsprung zum Beispiel, das schausde besonders gerne.

Tennispunkte nehme ich zum Anlass. Es geht indes in Wahrheit ums Eingemachte.

Zuerst der vergnügliche Streifen: (mehr …)

Eltern, Kind und Kinderstube 53. von 144 Wer fragt, der führt!

Erfühle die Antwort

Eckehardnyk

1

Mütter, die zum ersten Mal ein Kind erwarten, fürchten sich vor der ungewissen Frage: „Werde ich alles richtig machen? Wie erzieht(1) man überhaupt ein Kind?“ Manche Väter teilen diese Furcht. Die meisten Eltern sind auf diese Aufgabe nur vom Hörensagen und durch die Erfahrung ihrer eigenen Kindheit präpariert. Dabei ist es „ganz einfach,“ sagen Andere, „du weißt schon instinktiv, was du machen mußt. Wart‘s nur ab, beim zweiten Baby läuft dann alles von alleine.“ Sehr richtig, auch diese Einstellung. Im Leben ist eben alles richtig. Trotzdem, was machst du gegen Verunsicherung angesichts deiner Erstgeburt?

(mehr …)

Erschiessen oder Verzeihen

Ich habe Schlaglichter. Trug die blutscharlachrote Robe, war ebenso auch Held für das Gute. Schlaglichter auf meine Vergangenheit habe ich.
Ich beobachte derzeit, was geschieht. Lebe Tag für Tag so bewusst und so weit mir möglich im Sinne des Guten.
Was ist das Gute.
Fördern alles, was Bewegung, Tanz, Singen, Lauschen, Hinhorchen, Lachen, Kreativität hervorbringt.
Das ist das Gute.
Schämen vielleicht sollte ich mich dessen, was ich in blutscharlachroter Robe an Leid verursachte? (mehr …)

Einschränkende Programme und Speicherungen in uns löschen

Der Titel drückt mit anderen Worten das aus, was ich mit „innerlich durchlüften und belichten“ bezeichne. Viele Menschen heute haben sich für dieses Leben solche Reinigung und Klärung vorgenommen, du, ich, wir.

ANUNAD, Dr. Ekkart Johannes Moerschner schenkt uns hilfreiche Anleitungen dazu. Sein Werk sprengt in seiner Ausführlichkeit den Rahmen eines bb-Artikels.

Ich kopiere hier indes seine Aufzählung von möglichen verborgenen – ich nenne sie mal salopp –  Lebensbremsen, welche uns daran hindern, unser wahres Sein zu spielen zu lassen: (mehr …)

Ich und du, wir sind hier, um…

Hab was auf die Startseite gesenft:

Ich und du, der du hier liesest, wir sind hier, um etwas zu üben:
Klare Absicht fassen.
Jahrtausende taten wir es unbewusst.
Wir üben nun, es bewusst zu tun.
Halten wir unsere Absicht im Fokus,
so materialisiert sich unsere Vorstellung.
Kleines schnell,
Grosses braucht etwas Zeit.*
.
Ess oh Teer isch abgehoben?

(mehr …)

ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE 1.von 144 Wie wird mein Kind pflegeleicht und erfolgreich?

Rückbesinnung, wie dieser Text begann

Eckehardnyk

1

Wie es das wird? Bedenke – es ist es schon. Nur ehrlich, hättest du ein Buch mit dem Titel: „Wie wird mein Kind schwierig und mißraten?“ erwerben mögen? Ja es gibt solche lesenswerte Büchlein, denken wir an Irina Prekops Taschenbuch: Der kleine Tyrann. (Welchen Halt brauchen Kinder? München: Kösel-Verlag, 1988, 150 Seiten), worauf wir später noch eingehen werden.

(mehr …)

Sandmännchen / Mir fällt etwas auf

Lieber, guter bb Besucher. Mir fällt am Bossi auf, dass er mehr herumliegt als normal, und mir fällt auf, dass er mehr als sonst auf und ab geht und vor sich hinbrabbelt. Dann bleibt er plötzlich stehen und denkt, und dann geht er wieder, und manchmal fuchtelt er und manchmal sagt er nicht gute Wörter.

Ich probiere, das zu verstehen, aber es ist für mich nicht leicht. Wir haben es so gut. Alle guten Menschen hier bei uns sind fröhlich, und die Kinder spielen jeden Tag zusammen, und sie singen, und sie finden immer neue Spiele. Und der Bossi macht neue Windräder und ich sehe, dass er das sehr gerne macht.

Wahrscheinlich ist er so durcheinander, weil er viel von der Welt liest. Ich weiss, dass Bossi will, dass alle Pflanzen und Tiere und Menschen froh sind und glücklich, und wenn ich ihm über die Schulter schaue, wenn er am Komputer sitzt, dann sehe ich oft, dass er Sachen liest von Pflanzen und von Tieren und von Menschen, welche sehr traurig sind.

Wenn ich dann zu lange mit ihm lese, dann werde ich ganz schnell fest müde und muss ein bisschen ausruhen.

Aber heute hat Bossi etwas gemacht, das ist gut. Er darf nicht an den Strand, weil es verboten ist. Aber heute hat er zum Agus und zum Papa von Agus gesagt, jetzt gehen wir einfach. Und er hat mir gewinkt, er wollte, dass ich mitkomme. (mehr …)

Die Schlange vor Karstadt

Ich hätte als Titel auch „Der vergiftete Brunnen“ oder „Die Verrückten und der Normale“ oder „Wie gestern, so heute“ schreiben können.

Per Mail eingereicht vom Schweizer Oskar.

Thom Ram, 21.05.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

Es geschah vor langer Zeit irgendwo in einem indischen Dorf. (mehr …)

Inelia Benz – Änderung der Zeitlinie für den Planeten Erde

Von Johannes Anunad, am 18.05.08 der Neuen Zeitrechnung

Quelle: DNZ – Die Neue Zeit

Obgleich inzwischen eine unüberschaubare Vielzahl von „Visionen für unsere Zukunft der Erde“ im Angebot ist, enthält dieses Interview einige sehr interessante, klare und nicht so häufig anzutreffende – absolut zuversichtlich stimmende – Aussagen von Inelia. Und vor Allem berichtet sie aus ihrem ganz persönlichen Erleben, von IHREM Auftrag dabei!
Das Interview stammt bereits aus dem Jahr 2011. Es wurde aber erst jetzt von ExtremNews aus dem Englischen auf Deutsch übersetzt, also in voller Länge synchronisiert zur Verfügung gestellt!
(mehr …)

Himalaya und Alpen werden nun endlich gleichgeschaltet

Beim Mount Everest, in etwa 6000müM werde nun ein Sender aufgestellt. Der wird senden Strahlungen der fünften Generation 5G. Damit man einen Film in einer Sekunde runterladen kann. Und in einer Sekunde reinzieht, vermutlich.

Das war A.

Nun B.

Weil der schweizerische Bundesrat gut ist und Gutes will, soll in den schweizer Alpen (mehr …)

Innererde / Frohes Leben / Vision

Was Thalus von Athos vom Zusammenleben auf unserer Innererde berichtet, ist grundsätzlich deckungsgleich mit der Vision unseres guten, inzwischen verstorbenen Hans Steinle (Nickname: Ohnweg), dargelegt in seinem Buch Das Wildgans-Prinzip.

Hans Steinle beschrieb detailreich das Zusammenleben ohne Geld, da männiglich täglich vier Stunden Arbeiten verrichtet, denen er herzlich zugeneigt ist, die zu verrichten ihm Freude bereitet. Jeder darf frei an sich nehmen, wessen er benötigt. Jeder gibt seine Produkte ohne Gegenleistung. So in einem zundertrockenem Satz zusammengefasst.

Ob du nun meinst, dass unsere Erde innen ein Feuerklumpen, dass Leben in unserer Erde somit blödes Gefasel sei, oder ob du, so wie ich, dich davon hast überzeugen lassen, dass unsere gute Mutter eine kugelförmige Schale ist, mit Zentralsonne und reichem frohem Leben auf der „Innenfläche“, das spielt null nicht keine Rolle. Nimm das Beschriebene als Vision ohne realen Hintergrund oder nimm es als Realität, denn darum geht es:

Wo wollen wir hin? Ohne Idee wird sich nichts verändern. Ohne Absicht wird alles beim Alten bleiben. Visionen müssen her! Klare Vorstellungen müssen gepflegt werden! Reine Gedanken zu fassen ist Gebot der Stunde.

Ich will  da hin, wie es Thalus von den die Innererde Bewohnenden berichtet. Das willst du auch? Packe auch du alle damit verbundenen Vorstellungen in deine persönlichen Visionen, in dein Visionieren, in dein Denken. Denke ohne Wenn und Aber. Fasse deine Gedanken kristallrein. Jeder Gedanke trägt in sich das Potential, sich zu materialisieren. Visionieren wir! Fassen wir die Absicht! Je mehr wir sind und je klarer wir das tun, umso schneller fallen die alten Fesseln ab, umso schneller wandeln wir das Zusammenleben untereinander und den Umgang mit Mutter Natur hin zum Neuen Zeitalter, sprühend auf dem blauen Planeten.

Thom Ram, 29.04.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Weiss nicht, was soll ich sagen / Ich sage etwas

Ich und viele Kommentatoren haben es auf bb nun schon x Mal aufgeworfen, nämlich die Wahrheit über Covid19 und den Seich, der von verblendeten oder/und gekauften Wissenschaftlern ausgeschieden wird, von der Mehrzahl europäischer poli Ticker genüsslich übernommen und mit besorgten Hundeaugen in TV übertragen, von den Grossklopapieren nochmal aufgebauscht zu grässlicher Pandemie.

Verirrt sich ein Mensch auf bb, der den offiziellen Seich glaubt, hier dann liest und, interessiert, sich eines Besseren belehren lassen will?

Oft beschleicht mich das Gefühl, dass die Spreu vom Weizen recht definitiv sich bereits getrennt hat. Spreu ist nicht schlecht, ist nicht schlechter denn Weizen. Spreu wandelt sich. Weizen keimt. Keines ist Besser. Verschieden sind Spreu und Weizen schon.

In mir wächst die Überzeugung, dass sich die Wege grundsätzlich trennen, und zwar sind wir jetzt auf der Weggabelung. Wer unbeirrt den gezuckerten Seich, der ihm vorgesetzt wird, weiter saufen will, der wird halt eben in einer Realität landen, da er sich geimpft und gechippt zurechtfinden müssen wird, befriedigt mit billigen Brot und Spielen, noch verrückter im Hamsterrad rennend als wie vor Corona.

Wer längst durchschaut hat das böse Treiben der Hintergrundmächte, sich indes unbeirrt eine blühende, ja sprühend blühende Erde sich denkt, wird genau die als Realität erfahren.

Unmöglich? (mehr …)

Essay / Wie sieht meine Zukunft aus?

Vermutlich alle Menschen, deren Lebenswandel durch die kraftvoll inszenierte Corona-Hysterie beeinflusst ist, stellen sich die Frage, wie es denn weiter gehen werde. Es gibt drei Grundströme von Annahmen: Essay / Unsere Zukunft / NWO oder Paradies.

Keine dieser drei Annahmen indes vermitteln mir, wo ich mich denn wieder finden werde, ob im Jammertal der NWO, ob im Paradies, ob in einer Mischform.

Auf diese Frage gibt es eine klare Antwort: (mehr …)

Essay / Unsere Zukunft / NWO oder Paradies

Ich lese. Ich lese im wörld wäid Netz und in Kommentarsträngen von x Blogs. Ich sichte eine Polarisation der Meinungen über die zu erwartende Zukunft.

Position A

Wir werden haben (mehr …)

Osteralmanach

Eckehardnyk

Karsamstag 11. April

Versperrter Blick auf schöne Osterziele, der Frühling kommt auch ohne Angstgefühle. Bis wir uns einmal sehn ist diese Sicht reifenden Laubs geschlossen. Noch kann dem Leben keiner widerstehn – Bleibt frohgemut und unverdrossen. Das höchste Blut bleibt uns nicht unvergossen.

Tulpenbaums frisches Grün verdeckt Schloss Eberstein
Unter Schloss Eberstein Murgfluss, Straße 462 und Kartonfabriken von Obertsrot

Ostersonntag 12. April

Wer hatte seine Hand im Spiel, dass unser Blick dem Moos verfiel? Es blieb im Winterzimmer grün. Im Osterwald die Glocken blühn. Es strandete verwelkt die Zeit; du, Mensch, mach dich im Herz bereit, das einfach alles neu beginnt und lieben, was wir taten, kann. Die schlimmen Tage werden enden.

Im Wald bei der Stourdza Kapelle

Ich mag dir schöneres nicht senden. Der Mai kam früher als bekannt, und segne unser Haus und Land. Es türmten Wolken sich mit Gift, wer sowas wendet, hat den Stift – genommen, die Rechnung aufgemacht und die beklommen Fragenden angelacht – habt ihr nicht je das Heil gewollt? Es sei, die ihr den Geist gefunden, sollt in die Welt hinaus. – Die Stunden werden gefeiert, wobei sich das Leben der Menschen erneuert. Wer ohne Angst die Zeit verbringt, wird mit des Fischers Schmuck beringt. Es halte treu zum Stamm das Laub. Das Moos wächst über alten Raub. Gelingt in Freiheit dir das Wahre, geht nur dein Totes auf die Bahre. Verklungen ist das alte Leiden, in Frühlingslieder lässt’s euch kleiden. Fisch, der Schlittschuh läuft, ruft an!

Ostermontag 13. April 2020

Hernborger Schießkonane

Es war einmal ein Königssohn, sein Vater schwerkrank von der Kron. Er hatte drei Söhn, befahl ihnen rasch ihm Wasser des Lebens zu bringen. Der erste Sohn sucht in Wald und Gebirg, der zweite in der Fabrik. Doch keines hilft und die Krankheit wird schlimmer. Da schickt der König seinen jüngsten Sohn, der galt als der Dümmste immer. Der setzt sich kurz auf die Stufen vorm Schloss. Ein graues Männlein kommt heimlich herbei und spricht: „Ich höre dich denken, du willst dem König das Leben neu schenken?“ „Ja“, spricht der Jüngling, „doch weiß ich nicht wie“. „Ich schon“, sagt der Alte und erklärt ihm, was zu tun sein werde. Der Andere reist bis ans Ende der Erde. Da liegt ein Zettel im Gras. Dort war nicht viel los und er las: „Kehr zurück über den großen Teich, am Strand findest du Gut, doch hab auf ein Eimerchen acht, es füllt sich mit Wasser des Lebens, das aus dem Atem des Wales sinkt, den du als Boot benutzest. Der Walfisch bringt Reisende auf seinem Rücken ans Ziel, doch rede mit ihm kein Wort. Er kennt jeden Heimatort.“

Da lang! (auf Usedom)

Der Jüngling macht sich sogleich auf den Weg, er findet den Strand das Gefäß und den Steg und steigt auf den Rücken des Wals. Der streift durch das Meer so schnell wie der Wind, an der Rückenflosse hält sich das Königskind und passt auf sein Eimerchen auf. Die Fontäne des Wals enthält jenen Tau, nachdem ihn der Vater gesendet. Und als dann die Überfahrt endet, schützt er das kostbare Nass im Gefäß und gleitet von dem Wal herab aufs Gesäß. Da spricht ihn das Ungetüm an: Warum nur bin ich dazu verdammt, Leute wie dich herzuführen? Sein geretteter Gast nickt nur freundlich „Bis dann!“ und erreicht das sichere Gelände. Ihn durchzuckt eine Antwort und er ruft: „Du würdest als frei eingestuft, hättest du Menschen gefressen. Statt bis an dein Ende zu schuften, verbirgst du dich schlau in den Gruften und lässt deine Beute dir schmecken!“ Der Wal peitscht wütend die See. Doch was half’s? Der nächste muss ihm verrecken. Die Flut von der tobenden Flosse verrinnt in natürlicher Gosse. Und zum Könige eilt der Knabe geschwind und bringt ihm die heilende Labe, doch des Kindes Mut war die Gabe. Sie teilen das Reich in der Mitte. Graumännlein lacht als der Dritte.

Stettin, Hauptstadt eines neuen Reichs?

Nach einem slowakischen Märchen, heute neu gefasst von Eckehard Hilf

Was Du bislang als Otto Normalverbraucher über die Welt nicht wissen durftest (1800 – 2020)

Es dürften hier auch Gewievte Leser auf Sachverhalte stossen, welche ihnen noch nicht bekannt gewesen sind. Der Artikel ist lang, ich empfehle, ihn dann anzugehen, wenn du so richtig Zeit und Musse hast.

Eingereicht von Mia.

Thom Ram, im Jahr acht des Neuen Zeitalters, daselbst am Ostertag des erdgeschichtlich sagenhaften Monates April (mehr …)

„Der Kelch geht nicht an uns vorüber.“ / Eine konkrete Empfehlung.

Ich unterschreibe den Videotext. Meine Bekräftigung mag als unverbindlicher Wegweiser dienen für Menschen, welche sich während der letzten sieben Jahren weniger mit dem Weltgeschehen beschäftigt haben als wie ich es tat.

Wenn ich das Geschehen per Verstand aufnehme und die Teile zusammenfüge, sehe ich den Videotext bestätigt.

Befrage ich in Ruhe meine Intuition, werden meine Schlüsse bestätigt.

Da mein Gesichtsfeld indes naturgegeben eng beschränkt ist, formuliere ich es, zurückhaltend, so:

Ich meine: (mehr …)

Parallelwelten / Von den Höllen / Vom lichten Leben

Catherines Blick auf das Böse und auf das unsägliche Leid in Konfrontation mit dem Interwiev zu dem strahlenden 15 jährigen gelähmten Tim…..wahrlich bietet es mir Stoff zum Sinnieren.

Ich sage: Das Eine wie das Andere gehört zwingend dazu, so ich mich entfalten will und so ich will, dass die Erdenschöpfung in frischem Glanz aufblühe. Das kalte Grauen ins Auge fassen, das sprühende Leben schaffen. (mehr …)

Essay / Positiv / Negativ / Mitte

Wer sich äussert, setzt sich Kritik aus. Jede Kritik enthält Samen, denen Erkenntnis entspriessen kann.

Seit sieben Jahren schallen mir Stimmen entgegen, die sagen: (mehr …)

„Liebe Mutter Erde, wie geht’s?“ / Zwei Rekorde

„Liebe Mutter Erde, wie geht’s?“, so fragte ich im Zuge meiner heutigen Verbindung mit Energien und Wesenheiten.

Mutter Erde antwortete umgehend.

„Wir rasen durch heftige Widerstände. Die polieren die verdichtete Scheisse weg.“

Thom Ram, 31.03.NZ8

.

Zwei Rekorde.

Kürzester je erschienener Artikel.

166’000 Artikel-Aufrufe, pro Tag also etwa derer fünftausend.

.

Q Anon Befreiung oder NWO Diktatur?

Ich habe mich überraschen lassen von einem klaren Bilde, welches ich zwar seit jeher in mir trage, welches mir hier indes erstmalig klar auf den Schirm gejuckt ist. Alle kennen wir die biblische Schaueransage vom Zeichen 666 auf der Stirn. Uff, wir trugen es längst mit uns rum und merkten es nicht. Da braucht es keinen Chip. Wir alle waren mehr mehr den weniger im aufgezogenen System verfangen und verheddert, jagten diesem und jenem nach, törichte Unweise.

Auch das göttliche Zeichen auf der Stirne gibt es.

Dies halte ich mir per sofort permanent vor Auge.

Nix 666, sogar dann nicht, hätte ich den Chip, nein.

Ja. Das göttliche Zeichen auf der Stirne, ich aktiviere es.

Thom Ram, 30.03.N/8 (mehr …)

Aktivierung des Deutschen Reiches / Nägel mit Köpfen

Was geht einer jeden einzelnen Tat, einem jeden einzelnen Geschehen voraus, unbesehen ob Tat und Geschehen mikroskopisch klein oder gigantisch gross ist?

Antwort: (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: