bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM

Archiv der Kategorie: ADMIN THOM RAM

Zur Situation in unserem Lande / Brief an Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen

Ministerpräsident des Landes Niedersachsen

Herr Stephan Weil, Planckstr. 2, 30169 Hannover

Zur Situation in unserem Lande

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

die angespannte Lage in allen Ländern wird derzeit täglich von Seiten der Politik & RKI mit

ungereimten Erklärungen und Entscheidungen weiter verschlechtert. Die Menschen werden von den

völlig wild gewordenen „Qualitäts“Medien mit ihren zweifelhaften Zahlen, Halbwahrheiten oder

gar Lügen zu noch mehr Angst getrieben. Tests mit !70% Fehlerquote! sind kein Problem. (mehr …)

Kinderstrich / Kindesfolter

Ich habe Minuten 30 bis 40 und dann noch da dort einige Minuten gehört, spannend bis zum Gehtnichtmehr….dieser Schwerstmissbrauchte ist die Wucht…… und grad kann ich nicht mehr.

Ich stelle ein, weil vielleicht der Eine oder Andere noch Genaues erfahren will. Unter dem Strich immer Dasselbe. Missbrauch. Dichter Filz von Tätern, bezahlten Mitläufern, bezahlten Zudienern, Politikern, Juristen, Polizisten, besonders „Wichtigen“.

Thom Ram,

https://www.youtube-nocookie.com/embed/F2vIYfFARg4?t=1594

.

Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg

Das erdumspannende Wegschliessen der Menschen ist rechtswidrig und angesichts des Mediengeschreis der Realitäten von extremer Schräglage der Verhältnismässigkeit.
.
Eingereicht von Mujo
Thom Ram, 06.04.NZ9
.
Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg
Hervorhebungen von Thom Ram
Pressemitteilung der Fachanwaltskanzlei BAHNER vom 3. April 2020
Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht aus Heidelberg, kündigt Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg an:

(mehr …)

Und noch ein Hilferuf

Ich meine, dass die Mehrzahl von bb Lesern schauen muss, wie sie über dir Runden kommt, wie sie heute und morgen das tägliche Brot beschafft. An dich, selber dich durchschlängeln Müssender, wende ich mich nicht. Ich wende mich an die kleine Minderheit, welcher es auch heute möglich ist, einen Tausender abzudrücken, ohne dass es das Portemonnaye wirklich merkt.

Zuerst die Situation. (mehr …)

Die Krim wählt Putin

Ich bezweifele die Lauterkeit des vorliegenden Artikels. Ich lese unterschwellig mehr Positives als was der Autor in Worte fasst. Doch schon der explizite Text besagt, dass die Menschen auf der Krim im Gesamten auf der Welle von Zuversicht und guter Entwickelung reiten.

Heute, da sich die halbe Erdbevölkerung einsperren lässt, ein Lichtblick, so meine ich.

Eingereicht von Mujo.

Thom Ram, 06.04.NZ8

.
https://der-farang.com/de/pages/die-krim-waehlt-putin-umstrittene-abstimmung-auf-der-halbinsel

.

 

Der Kampf gegen den Deepstate / „Es gibt nichts Wichtigeres als unsere Kinder.“

Auch vor 20 oder 10 Jahren konnte sich schlau machen über Kindesfolter, wer es denn wollte, doch hielt diese Menschheits-Eiter-Beule noch weitgehend dicht. Kosmischem Gesetz folgend, nahm das Thema mit exponentiell zunehmender Geschwindigkeit mehr Fahrt auf, und heute schiesst die Kurve senkrecht nach oben, die Beule platzt.
Platzt?
Sie explodiert.
Die Dämme der Geheimhaltung der Kabale bersten. Wie seit tausend Jahren prophezeit treten bestgehütete Geheimnisse ans Licht. Biblische Zeiten.
Thom Ram, 05.04.NZ8
.
.
Erschienen in Sternenlichter 2
.
Wir befinden uns mitten im denkwürdigsten und wohl auch schwierigsten Teil der Geschichte: dem aktiven Kampf gegen den Deep State. Dazu wird in vielen Ländern bestens geschultes Militär eingesetzt, hauptsächlich in den USA und Europa, denn hier befinden sich die Hochbur- gen, oder besser gesagt Tiefburgen.

Trump und Q haben die letzte Zeit immer wieder betont „es gibt nichts Wichtigeres als unsere Kinder“. Das sehe ich schon lange genauso, sonst hätte ich mein Buch nicht geschrieben. Aber durch all die Enthüllungen, die nun nach und nach ans Licht kommen, erhält diese Aussage ein sehr schmerzvolles, nicht mehr zu überhörendes und auch grausiges Gewicht. Es ist im Grunde unvorstellbar, was unterirdisch mit den Kindern getrieben wurde, und doch müssen wir uns alle dieser kaum fassbaren Wahrheit stellen.

Auch aus diesem Grund war es nie wichtiger als in dieser Zeit, ganz im Herzen zentriert zu bleiben. Denn die Fakten werden nur dann zu ertragen sein, wenn wir wirklich bereit sind, den Schmerz auszuhalten. Und dafür brauchen wir ein großes, weites und starkes liebendes Herz.

Hier sind weiterführende Artikel zum Thema verschwundene Kinder:
Sie retten Kinderopfer aus den Tunneln unter NY !!!!!
https://vk.com/wall-192119857_1681

Der Fall der Kabale – weltweit werden Kinder aus den unterirdischen Adrenochrom – Fabriken befreit. Das Ende der Welt wie wir sie kennen
http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2020/04/der-fall-der-kabale-weltweit-werden.html

Pädogate Deutschland: Codes, Netzwerke – Insiderwissen
https://connectiv.events/paedogate-deutschland-codes-netzwerke-insiderwissen/

Das riesige Höhlennetz der Kartelle
https://qlobal-change.blogspot.com/2020/04/das-riesige-hohlennetz-der-kartelle.html

Währenddessen werden wir rund um die Uhr mit Corona-News beschallt, als ob es kein Morgen gäbe.

(mehr …)

Adrenochrom / Die Millionen gefolterten Kinder

Das Thema Kindesfolter schwelt seit Jahren knapp unter der Oberfläche. Jetzt platzt es ins Bewusstsein, seit Monaten in seiner ganzen Schärfe ins Bewusstsein der Menschen offenen Geistes, innert Wochen in seiner ganzen Schärfe ins Bewusstsein der Menschheit, dann nämlich, wenn die Millionen Gefolterten befreit sein werden und die Tragödie weltweit öffentlich bekanntgemacht werden wird. Ein Teil der Menschheit wird den Verstand verlieren und sich von der Erde verabschieden. Ausmass und Tiefe der Brutalität erträgt nur, wer sich ein Leben lang bereits in Erdung und Urvertrauen geübt hat.

Warum heisst es, die Spitäler seien überfüllt, wo sie doch leer sind? Sie sind leer zwecks Erstbetreuung der schwerstgeschädigten hilflosen Wesen.

Die Kinder werden Millionen Adoptiveltern benötigen. Ich stelle mich darauf ein. Ich meine, dass du als fühlendes Wesen auch darüber nachzudenken beginnst.

August von Hartmann fasst sein Forschungsergebnis zusammen.

Thom Ram, 05.04.NZ8 (mehr …)

Postkasten 27

Postkasten 27, rausgehänget im sagenhaften Monat April NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht. Für Retrovertierte: AD 2020). (mehr …)

Adrenachrom-Konsumenten-Symptome

Ein Jeder wird auf die gleichen Gedanken kommen. Sie öffentlich zu diskutieren ist überflüssig, zudem blog-gefährdend, daher ist die Kommentarleiste geschlossen.

http://www.ihresymptome.de/Krankheiten/Kuru/intro.htm

.

Thom Ram, 05.04.NZ8

.

Die dissoziative Welt der mißbrauchten Kinder

Ein Tatsachenbericht. Einer nur.

über Die dissoziative Welt der mißbrauchten Kinder

….und wer es wagt, sich vorzustellen, dass Kinder zu Abertausenden täglich auf noch brutalere Weise, nämlich über Tage, Wochen, Monate, Jahre  gefoltert werden, hat eine Ahnung davon, wie feurig brennend dringend es ist, dass diese armselig Leidenden befreit werden. Und wie zwingend es ist, derer Folterer auf einer schön abgelegenen Insel abzusetzen. Ich schlage vor: Nackt.

Thom Ram

 

Nachtrag

Im gleichen Zuge müssen unsere Geschwister Tiere, welche Qualen leiden, befreit werden. Peiniger der Pharma gehören mit auf die Insel.

.

Der Coronavirus ist gefährlicher als er ist

Hä? Ramscher Widersinn? (mehr …)

Essay / Positiv / Negativ / Mitte

Wer sich äussert, setzt sich Kritik aus. Jede Kritik enthält Samen, denen Erkenntnis entspriessen kann.

Seit sieben Jahren schallen mir Stimmen entgegen, die sagen: (mehr …)

Zum Sonntag / Ein Gruss aus Irland / Wild spring nettle pasta pesto

bumi bahagia

und Neues Zeitalter

jetzt.

(mehr …)

Im sagenhaften April 2020 / Denkwerk 2073

Daniel und Hans-Joachim bieten mir eines der wenigen Fenster mit Ausblick auf das wirkliche Geschehen in den wesentlichen Zügen. Aus meiner Sicht leisten die beiden mit keinem Gold Aufzuwiegendes.

Thom Ram, 04.04.NZ8

 

Gescannte Länder / Rote Schuhe / Vati-Archive

Die Länder wurden/werden gescannt. Unterirdische Bauten werden registriert. Eine Bohrmaschine der „Elite“ machte pro Jahr 3000km Tunnel mit 12m Durchmesser. Was unterirdisch angelegt ist, sprengt das Denkvermögen eines FAZ/NZZ Lesers. Gemütlichkeit für IS-Schläfer. Paläste für die Elite. Höllen für gefolterte Kinder.

22:00   Kinder, welche verschwinden, „Männer“, welche rote Schuhe tragen.

27:20   Das Oberhaupt dieser blutenden Welt

28:00   Symbolik zwischen Trump und Putin 20:04 > 20.April? (mehr …)

April 2020 / Sicht, Stellungnahme und Spekulation eines Lesers

Ich veröffentliche des Lesers Mail.
.
Hallo Thom,
 
zunächst möchte ich dir und allen Bereicherern deiner Seite ein Lob aussprechen. Hier findet man tatsächlich die besten Informationen und Gedanken.

Hier sind ein paar Gedanken von mir. (mehr …)

Adrenochrom / Kindesfolter / Kindesbefreiung / Jetzt

Was siehst du  in den ersten drei Minuten? Du siehst die Reaktion eines Menschen, der in seiner Vorstellung mit Kindesfolter konfrontiert ist. Jeder Mensch reagiert so. Es ist jenseits des Beschreibbaren, eigentlich jenseits des Denkbaren….und geschieht. Täglich. Hunderttausendfach. In der Folge erfährst du etwas über Adrenochrom und dessen Konsumenten. (mehr …)

ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE: 37. von 144 – Gefühl bis in die Hände

Es geht um dich selbst, wenn du dein Kind verstehen willst

Eckehardnyk

1

Und man bekommt bis in die Hände das Gefühl, daß man „ist“. Das bedeutet, daß jede Bewegung, die tätig ausgeführt wird, Empfindungen erzeugt, die „zu Herzen“ gehen. Wo empfinden wir das stärkste Gefühl für das Sein? Ist es in der Herzgegend? – Von dort aus ergeht wie ein Befehl an Arme, Hände und Finger zur Umarmung, zum Zugreifen, zum Streicheln. Das Sein selbst ist da als Gedanke, den wir zwar im Kopf mit dem Hirn lokalisieren, und bildlich gesagt durch die Füße in die Welt hinaus schicken oder auch von dort empfangen. Doch das Beteiligen eines Gedankens am Leben braucht eine flächige Dimension und auch Kraft, um die alles durchdringende Macht des Gedankens aufzufangen und in ein Format zu bannen.

2

Wußtest du, daß Gefühle ein Format haben? In dieser Sekunde[1]) des Aufschreibens habe ich es entdeckt. Eine große Menge von Gefühlen hat sogar genormte Formate, nicht nach DIN [2]), aber durchaus von gesellschaftlicher Anerkennung oder Ablehnung geprägt. Gefühle sind aber auch „echt“, eigenständig oder „authentisch“ formatiert, sie passen dann in keine Schablone und werden nur von Individuen wie dir gehegt.[3])

Haben Gefühle ein Format? Und ob! Manche, nicht zu wenige sind auch genormt.

3

Bei Kindern werden wir die ungenormten Gefühlsformate an häufigsten antreffen. Erwachsene scheinen häufig darauf verzichtet zu haben aus mehr oder weniger verständlichen Rücksichtnahmen, aus denen sogar Zwangshandlungen werden können, weil das Gefühlsformat so pingelig klein geworden ist, daß es nur noch durch eine ständig wiederholte Tat, beispielsweise Händewaschen, vorübergehend befriedigt werden kann.

Wir sehen vielleicht mit Verwunderung, daß Gefühle nach Befriedigung, besser gesagt: nach Befriedung suchen. Bisher haben wir das von Trieben angenommen. Aber wo ist denn der Unterschied?[4]) Ein Trieb ist nur nach der Intensität seiner Plötzlichkeit von den weniger leidenschaftlichen Gefühlen unterschieden.

5

Außerdem stoßen sich jetzt manche auch von uns an dem Begriff „Format“. Wir könnten auch „Umriß“ oder „Silhouette“ oder englisch shape dazu sagen. Unter Format verstehe ich hier etwas in dem Sinne wie ein Mensch „Format“, „Qualität“ oder „Charakter“ haben kann. Mit dieser Beschreibung bist du gewiß eher einverstanden, da ein Mensch mit Format garantiert ein Unikat darstellt.

6

Die „Befriedung“ von Gefühlen kann auch Harmonisierung oder Qualifizierung genannt werden. Es geschieht da etwas, das im Bild von Waagschalen im Gleichgewicht, als Regenbogen oder ausgebreitete Arme verstanden werden kann. Doch in dem Vorgang steckt noch mehr: Wieder bildlich gesprochen wird aus einem Strahl eine Fläche, als würde ein Maler auf eine von hinten beleuchtete Glasscheibe durchsichtige Farbe pinseln. Maßgeblich ist, daß Gefühl sich ausbreitet und gleichmäßig auf Wahrnehmung zu verteilen scheint; sich neu formatiert [5]), wie etwa ein warmer Hauch, der sich in frostiger Luft abbildet. Je wärmer die Luft, desto weniger nimmt man den Umriß des eigenen Hauchs wahr. So scheint es auch mit unseren Gefühlen zu sein. Das hat leider zur Folge, daß wir sie nicht bemerken, besonders die unangenehmen. Wir verdrängen sie „unbewußt“ so weitgehend, daß wir von ihnen gar nichts mehr wissen oder wissen können oder wissen wollen. Wenn Luft und Hauchgebilde oder spürbare Wärmeumrisse unseren Gefühlen ähnlich sind, müssen wir, um sie zu „sehen“, in einen „kühlenden“, das heißt äußerst wachsamen, analytisch-therapeutischen Selbsterfahrungsprozeß eintreten. Dann erfahren wir, daß man „Gefühle zulassen“ kann. Das bedeutet durchaus, sich mit ihrem Format zu beschäftigen und abzuschätzen, welche Größe oder Weite sie haben. Wir werden erkennen, daß Gefühle auch beschädigt werden können. Der gemeinste Schädling oder „Virus“ heißt hierbei Angst. Sie drängt zu einem Verhalten ohne Format: Zum Zwang, zur Panik, zum inneren Chaos des Wahns.

© 1998 und 2020


[1] Am 22. November 1998

[2] Deutsche Industrie Norm

[3] Als hätten Sie einen eigenen Wolkenhimmel

[4] Ist Heimweh ein Gefühl oder ein Trieb?

[5] Wenn man es lässt

Der Monat der Wahrheit / Fallen oder schreiten

Weißer Adler,

Hopi-Indianer, nordamerikanischer Stamm, verkündete am 16. März 2020:

„Dieser Moment, den die Menschheit durchläuft, kann nun als ein Portal und ein Loch gesehen werden.
Die Entscheidung, in das Loch zu fallen oder durch das Portal zu gehen, liegt bei Ihnen. (mehr …)

Giga – Kinder – Rettungs – Aktion?

Ich kopiere die Mail, halte den Inhalt für möglich. 
Thom Ram, 002.03.NZ8 (mehr …)

Covid19 Test so oft wiederholen, bis er positiv ausfällt / …und noch viel mehr Unsägliches

Für bb Leser bereits saurer Schnee, doch als Argumentationshilfe sehr dienlich.

Thom Ram, 02.04.NZ8 (mehr …)

Mit CV-Patienten überlastete Spitäler

Einer der tausend täglich uns einholenden kleinen Hinweise. (mehr …)

Zeit, sich zu erneuern

von Angela, 02.04.2020

Der Frühling ist eine wundervolle Jahreszeit, jegliches Leben strebt nach Erneuerung. So auch der Mensch, denn auch er ist ein Teil der Natur .

Die Blumen erwachen aus ihrem Winterschlaf und neuer Saft schießt in die Bäume. Überall grünt und sprießt es. Der Sonneneinfluss gibt den Bäumen die Kraft, die letzten vorjährigen Blätter abzuwerfen und neue Knospen anzusetzen. Etwas Neues, Frisches ist am Entstehen, das Alte wird abgeworfen. Ist das nicht ein wunderbares Symbol für die körperliche und geistige Erneuerung, die auch im Menschen stattfindet, wenn ihr keine Hindernisse in den Weg gelegt werden? (mehr …)

ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – 36. von 144 Von Kopf bis Fuß

Bin ich verkrampft, wenn ich meine Zehen in der Erde versenke?

Natürlich nur dann, wenn ich an nichts anderes mehr denke.

Eckehardnyk

1

Das Wesentliche am „Vor Anker Gehen“ liegt im Austausch. Um im Bild zu bleiben: Das Schiff vor Anker entläßt Menschen und Waren und nimmt neue auf. Dazu braucht es die Verankerung mit der Umgebung. Wenn du dich durchsetzen willst, gehe innerlich vor Anker, weil du mehr hergibst als sonst und auch mehr bekommen wirst. Dieser Austausch bereitet, bildlich gesprochen, einem „Kapitän auf der Brücke“ Lampenfieber, bevor das Manöver losgeht. Das bedeutet für dich, bevor du einen Befehl, eine Anordnung oder diesen Zwitter, den man heute mit „bitte“ einzukleiden beliebt, oder sonst eine wichtige Willensäußerung an die Welt nach draußen gibst, vergewisser dich deiner inneren und äußeren Zuständigkeit. Dann erklinge in dir: „Ich bin vom Kopf bis Fuß auf (Liebe oder was sonst jetzt zu tun ist) eingestellt.“ So kannst du den Song der Marlene Dietrich jederzeit in dir wirken lassen, falls du dich nur unsicher oder nicht so recht zuständig fühlst.

2

Das Loslassen der Leinen oder das Anker Einholen nach dem Umschlag an der Reede gehört mit zum Bild. Während des Austauschs bist du ruhiger und freust dich an der Umsetzung deines Kommandos. Das trägt alles dazu bei, daß du in einer ausgeglichenen Haltung an all dem teilnehmen wirst, was du selbst in Szene gesetzt hast. Und da sind wir bei einem anderen Aspekt dieser „Bildbeilage“: Du bist der Schöpfer deiner Anordnungen. Vom Kopf bis zu den Füßen bist du Gottes Bild. Als solches lernt dich auch dein Kind sehen und auf alles, was du tust und sagst, acht geben. Wenn du Sorge hast, dein Kind gehorche dir nicht aufs Wort, dann prüf dieses Bild von dir selbst: Bin ich dieses Bild, bin ich der „Ozean aus Liebe“, bin ich das „Schiff, das ankert“, bin ich „der Kapitän“, der hier das Sagen hat, bin ich eingestellt auf das, was ich will und liebe? Du bist es einfach, so wie auch Gott alles das ist, was ist. So ist jeder Gott1, weil Gott2 alles ist, nur du bist es bewußt in diesem Augenblick, weil du deinen Kopf bis in die Füße bringst, weil du dein gedachtes Vorhaben in eine nachweisbare Tat für die Welt verwandelst.

3

Ein Zehnjähriger fragte mich einmal „was passiert, wenn man einen Finger hebt?“ Diesen Jungen hätte ich umarmen können für diese Frage! Sie betrifft schließlich die Entstehung des Universums. Was passiert, wenn du einen Zeh „versenkst“? Du leitest Energie „vom Kopf bis zum Fuß“. Dazwischen liegt das, was du bist, auf immer und ewig. Du schickst also einen Gedankenblitz durch die Ewigkeit in leblose Materie und sie bewegt sich, gehorcht dir, nimmt Gestalt an. Genau so hat „der Allmächtige“3 den Adam und die Eva geschaffen. Es kommt nur auf die Verbindung von der Augenblicksgeschichte, die wir in der Gedankenschnelle, die der Zahl Null entspricht, kennen und der Substanz, die wir träge, tot oder „ohne Ende“ nennen, an. Und diesen Zusammenschluß nennen wir das Sein. Dazu brauchen wir weder Zeit noch Geld noch Gesetze4. Du brauchst allerdings Zugang zu der Masse, die du bewegen willst. Der „Kopf“ allein ist zu wenig, du brauchst auch den „Fuß“, mit dem du im Schlamm, in der Materie steckst. Aus deinem Drinstecken entsteht immer wieder dasjenige neu, was man „das Leben“ nennt.

4

Jetzt weißt du, warum es auch im Leben kein „Nichts“ oder kein „Zurück“, kein „Falsch“, kein „Richtig“, kein „Schwarz“, kein „Weiß“ geben kann. Das Leben ist immer Leben, es enthält alle Farben, es ist immer Hüh und Hott und immer Ja, Nein und ganz besonders: Vielleicht. Grenzen gibt es nur dort, wo wir eine Unendlichkkeit vor uns haben, in die wir noch nicht vorzudringen wagen. Doch wenn wir es wagen, tun wir es „von Kopf bis Fuß“ darauf „eingestellt“, was uns am Herzen liegt, „und sonst gar nichts.“ Das gibt uns das Gefühl, das wir in unserer Mitte sind. Mit Empfindung oder Emotion haben wir zu tun, wenn der Gedankenblitz unterwegs zu den Füßen ist. Dabei hebst du den Finger…

5

Und wenn du nur einen Befehl – oder „Bitte“ – bei einem oder deinem Kind bis zur Befolgung anbringen konntest, dann hast du diesen Abschnitt verstanden, auch wenn dir die Erklärungen „spanisch“ vorgekommen sind.

1 Und, für diejenigen, die es so brauchen,“jede Göttin“

2 Oder„Göttin“

3 Oder „die Allmächtige(n)“

4 Also gemeint sind hier „Vorschriften“, zu denen man gewohnt ist, „Gesetze“ zu sagen.

In eigener Sache: Ab sofort gibt es auf meiner Seit: www.eahilf.de einen Link zu dem bei tredition verlegten Buch Abenteuer Erziehung (Hamburg 2013), das auf der hier erzählten Geschichte fußt. Wie schon früher gesagt, sind die dortigen Seiten gegenüber der hier zugrunde liegenden Urschrift von 1998/99 „delikater“ überarbeitet, aber erscheinen als Dialog mit den Lesern in der Sie-Form.

Militärbewegungen auf deutschem Boden / Umfrage!

Was diesen April geschehen wird, kommt so, wie von höchsten Stellen angedacht und eingefädelt. Ich bitte um Mitteilung persönlicher Beobachtungen, damit wir wenigstens eine kleine Ahnung davon haben, was draussen läuft.

Marietta hat die Frage eingesandt, sie betrifft 5G und ungewöhnliche Militärbewegungen. Ich verbreite sie hiemit und danke für eingehende Kurzberichte. (mehr …)

Systemneustart

Sechs schön konzentrierte Minuten.

.

Thom Ram, 31.03.NZ8

.

.

„Liebe Mutter Erde, wie geht’s?“ / Zwei Rekorde

„Liebe Mutter Erde, wie geht’s?“, so fragte ich im Zuge meiner heutigen Verbindung mit Energien und Wesenheiten.

Mutter Erde antwortete umgehend.

„Wir rasen durch heftige Widerstände. Die polieren die verdichtete Scheisse weg.“

Thom Ram, 31.03.NZ8

.

Zwei Rekorde.

Kürzester je erschienener Artikel.

166’000 Artikel-Aufrufe, pro Tag also etwa derer fünftausend.

.

Tod, wo ist dein Stachel ?

von Angela, 31.03.2020

 

Wir leben in einer herausfordernden Zeit, die altbekannte Welt zerbricht, Sicherheit gibt es nirgendwo und manch einer denkt jetzt tiefer über den Sinn seines Lebens nach. Deshalb will ich hier eine buddhistische Anschauung schildern, die vielleicht eine andere Sicht auf den Tod ermöglicht. (mehr …)

Steigt aus / Wirkt mit / Schliesst euch zusammen / Klärt auf, was das Zeug hält

 

Mein Landsmann Ivo Sasek, der seit 40 Jahren selbstlos, mutig und unglaublich ausdauernd beispielhaft für Recht und Ordnung kämpft, ausgelacht, blossgestellt, angegriffen, schikaniert, er spricht aus feurigem Herzen und klarem Geist, zeigt kristallklar, worauf es heute ankommt.

»Beteiligt euch endlich an der nötigen Aufklärungsarbeit! Sammelt euch mit euresgleichen! Lasst euer Fachwissen in den Aufklärungskampf mit einfließen und lasst uns hier an der hybriden Kampffront nicht weiter allein … denn wir haben bislang EUREN Kampf gekämpft! Wenn wir alle jetzt nicht unsere Wohlfühlzone verlassen, wird sie uns durch die hybriden Kriegstreiber genommen werden.«

Hören, und zwar bis zu Ende hören!

Guter Leser!

Verfasse einen höflich gefassten Begleitbrief und schicke dieses Video an

deinen Politiker

deinen Juristen

deinen Journalisten

deinen Mediziner

deinen Lehrbeauftragten

deinen Gemeindevorsteher

deinen Wissenschaftler

deinen Onkel im Ruhestand.

.

Eingereicht von Tabburett.

Thom Ram, 31.03.NZ8

 

.

Runterladen! Solches wird innert Tagen vom Netz genommen.

.

▬▬▬▬ QUELLEN / LINKS ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Whistleblower-Ärzte Dr. med. Wolfgang Wodarg – Internist, Lungenfacharzt und langjähriger Leiter eines Gesundheitsamtes in Deutschland https://www.youtube.com/watch?v=va-3z…

ab Min 14:07 «…es entsteht so ein riesiger Schaden, dass ich mich freuen würde, wenn pfiffige Rechtsanwälte endlich damit Stopp machen, wenn sie die zur Rechenschaft ziehen. Die Menschen sind geschädigt. Durch fahrlässiges Verhalten. Und das ist eine Sache die kann man privat nicht tolerieren, die darf man aber auch im öffentlichen Leben nicht tolerieren. Ich fordere einen Untersuchungsausschuss der eingerichtet wird im Parlament. … Das was hier passiert ist, ist unverantwortlich. Die Politiker sind vielleicht blöd, was solche… Ich bin ja selber einer, deshalb kann ich das sagen. Die meisten Politiker verstehen da nichts von, die sind abhängig von ihren Instituten. Aber wenn die Institute sich wie Hofschranzen verhalten…Wenn sie dem nachplappern, was der „Herr“ hören will… Wenn sie nicht kritisch bleiben, wenn sie nicht mal Fragen stellen, sondern dem Mainstream hinterher laufen – dann steht der Kaiser nachher nackt da und das muss dann auch deutlich werden….» ———————————————————————————————————– Dr. med. Bodo Schiffmann – Ärztlicher Leiter eines überregionalen Zentrums für Schwindelerkrankungen in Süddeutschland https://www.youtube.com/watch?v=i-4WV…

ab Min 9:50 «… Die kritischen Stimmen nehmen zu… Wenn sie zu den Politikern gehören, wenn sie zu demokratischen Parteien gehören, beenden sie das Chaos. Nehmen sie ihre Aufgabe als Opposition ernst. Es ist ihre Aufgabe die Gegenseite zu beleuchten und nicht das mitzureden, was die Regierung sagt. Das ist Demokratie. Sie müssen die Gegenposition übernehmen! …» ———————————————————————————————————– Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi – Mediziner und Facharzt für Mikrobiologie, ehemaliger Professor an der Gutenberg-Universität Mainz und 22 Jahre lang Leiter des dortigen Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene. https://www.youtube.com/watch?v=JBB9b…

ab Min 9:00 «…Ich kann nur sagen: Diese Maßnahmen sind selbstzerstörerisch und wenn die Gesellschaft diese akzeptiert und durchführt, gleicht dieses einem kollektiven Selbstmord.» ———————————————————————————————————– Professor Dr. rer. nat. Stefan W. Hockertz – Immunologe und Toxikologe https://www.youtube.com/watch?v=7wfb-…

ab Min. 9:38 „… Warum sich so wenig andere Wissenschaftler, wie z. B. Herr Dr. Wodarg oder auch ich jetzt öffentlich äußern, kann ich auch nur vermuten. Natürlich ist es z.Zt. Mainstream, die Apokalypse zu predigen. Junge Wissenschaftler tun gut daran, sich in dieser Situation nicht zu äußern, weil sie damit ihre Karriere gefährden. Das ist unser Wissenschaftssystem und auch das System in der Medizin, welches sehr hierarchisch ist und wo man sehr vorsichtig sein sollte, eine andere Meinung zu äußern. Viele Wissenschaftler in den Universitäten bangen möglicherweise auch um Forschungsmittel, wenn sie jetzt nicht das Lied singen was ganz laut draußen gesungen wird. …“ Dr. med. Claus Köhnlein – Internist https://www.youtube.com/watch?v=TVHZ1… ▬▬▬▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Klagemauer TV – Die anderen Nachrichten … frei – unabhängig – unzensiert … ↪ was die Medien nicht verschweigen sollten … ↪ wenig Gehörtes vom Volk, für das Volk … ↪ tägliche News ab 19:45 Uhr auf https://www.kla.tv/ … und ein wenig später auch hier auf YouTube.

Dranbleiben lohnt sich!

Wöchentliche News erhalten per E-Mail: https://www.kla.tv/news

▬▬▬▬ SICHERHEITS-HINWEIS ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht, um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! Klicken Sie hier: https://www.kla.tv/vernetzung

Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten und abonnieren Sie unseren kostenfreien Newsletter: https://www.kla.tv/news

.

 

Epochal / FED verstaatlicht

Epochal.

Die Federal Reserve Bank, die 1913 von einer Gruppe der reichsten Privat-Bankiers der USA gegründet worden ist, ist einem Bericht von Yahoo! Finance vom 27. März zufolge vom United States Treasury, dem Finanzministerium der Vereinigten Staaten, übernommen worden. Nach über hundert Jahren der Knechtschaft und Ausbeutung durch ein betrügerisches Schuldgeldsystem haben US-Präsident Donald Trump und seine Regierung es geschafft, die Federal Reserve Bank (Fed), die US-Notenbank, ins Finanzministerium einzugliedern und somit zu verstaatlichen. Damit ist die Fed seit über hundert Jahren wieder unter der Kontrolle der Regierung.

Der letzte Satz ist falsch. Die FED war während keines einzigen Tages unter Kontrolle der Regierung. Egal, das!

Was John F. Kennedy anstrebte und mit seinem Leben bezahlte, hier, jetzt, in unseren Tagen geschieht es. Die FED ist der Kontrolle der Weltgeldmafia entwunden.

Thom Ram, 30.03.N/8

Bericht lesen.

.

.

Q Anon Befreiung oder NWO Diktatur?

Ich habe mich überraschen lassen von einem klaren Bilde, welches ich zwar seit jeher in mir trage, welches mir hier indes erstmalig klar auf den Schirm gejuckt ist. Alle kennen wir die biblische Schaueransage vom Zeichen 666 auf der Stirn. Uff, wir trugen es längst mit uns rum und merkten es nicht. Da braucht es keinen Chip. Wir alle waren mehr mehr den weniger im aufgezogenen System verfangen und verheddert, jagten diesem und jenem nach, törichte Unweise.

Auch das göttliche Zeichen auf der Stirne gibt es.

Dies halte ich mir per sofort permanent vor Auge.

Nix 666, sogar dann nicht, hätte ich den Chip, nein.

Ja. Das göttliche Zeichen auf der Stirne, ich aktiviere es.

Thom Ram, 30.03.N/8 (mehr …)

Einkehr und Neuausrichtung / Eine Anregung

Die Versuchung besteht, wie das Kaninchen auf die Schlange zu starren auf den Covid Virus, was mit seiner Hilfe heute an Freiheitsentzug über die Bühne geht, was mit seiner Hilfe heute heruntergefahren wird.

Sodann besteht höchst berechtigter Anlass, sich darüber Gedanken zu machen, wie es nach Abflauen des verrückten Pandemietheaters weitergehen soll.

Basis für vernünftiges Denken und Handeln ist der Zustand meiner Persönlichkeit. (mehr …)

Mit Sadhguru in schwierigen Zeiten

von Angela, 29.03.2020

Hier ein neues Sadhguru Video : „Nutze diese Zeit, um ein wundervoller Mensch zu werden.“

„Eine Verantwortung für uns alle.“   Ich würde eher sagen :  SEI ein wundervoller Mensch!

Ich denke, der Titel spricht für sich…….

Angela

HJM / Die NWO

Grundwissen. (mehr …)

Big Pharma / Die totale Kontrolle / Wie alles begann

In acht Minuten bist du im Bilde. (mehr …)

Zum Sonntag / Mundschutzlösung für spuckende Haustiere gesucht

Von unserem hochgeschätzten Reiner Niessen, deutscher Heiler in Thailand, zugesandt.

Thom Ram, 28.03.NZ8

.

.

„Niemand wird sagen können, dass er nichts gewusst habe.“

18.500 Abonnenten
„Corona11 Wurde gelöscht. Das war nicht ich. Macht euch darüber eure eigenen Gedanken. Ich und andere kritische Stimmen haben euch versucht zu informieren, das ist offensichtlich nicht gewünscht.“
.
Zu Mannestugenden gehören Ehrlichkeit und Mut.
Noch gibt es Männer.
Sind der Männer genug?
Welche Redaktion, welches Studio, welcher Mann in Machtposition meldet sich und spricht die Wahrheit über Covid19?
Bislang Einzelne Männer sind es. Soweit ich sehe.
Höchster Lohn sei ihnen beschieden.
Thom Ram, 28.03.NZ8
.

Corona / Gevatter Tod scheint kläglich zu versagen

Wäre Covid 19 die Pandemie, für die sie ausgegeben wird, müsste sich das in der Anzahl der im Gesamten Verstorbenen niederschlagen.

Tut es in erschütternder Weise. Tut es nicht. Offenbar achtet Gevatter Tod des Virusses nicht.

Eingereicht von Palina.

Thom Ram, 28.03.NZ8 (mehr …)

2 Denkwerke / Revolution von oben

Revolution von oben, das ist es, was heute stattfindet. Zu begreifen was abläuft, ist für Menschen, welche sich stets nur mit der öffentlichen Politik, welche Theater fürs dumme Volk ist, beschäftigt haben, schier unmöglich. Warum? (mehr …)

ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE: 35. von 144 – Vom Ankern

Wo sind die Zehen, wenn du was erreichen willst?

Eckehardnyk

1

Spürst du Aufregung, wenn du etwas durchsetzen, ins Ziel bringen, erreichen willst? – Wir werden uns auf den nächsten Seiten damit beschäftigen, was da zu tun, wenn du dich dabei aufregst. In den zurückliegenden Etappen haben wir etwas darüber erfahren, was wir sind und was wir durch Dazulernen werden können. Im Folgenden wird erörtert, wie wir etwas machen, damit es „ankommt“. Deshalb schon die erste Frage: Wo sind jetzt gerade deine Zehen? Berühren sie den Boden? Oder schweben sie frei an den Füßen? Oder sind sie etwa etwas nach oben gestreckt? – Warum das so wichtig sein soll, hör ich dich fragen.

2

Freilich kannst du’s halten wie du willst und die nächsten Seiten überspringen. Solltest du aber wissen wollen, wie du einer Sache und deiner selbst mächtig wirst, dann sollte dich die Frage nach deiner Fußstellung interessieren. Natürlich spielt der ganze Körper dabei mit, wenn du dich für etwas engagierst. Wir werden auf das Rollenspiel der anderen Leibespartien später noch zu sprechen kommen.

3

Die Zehen sind zunächst zu betrachten, weil sie unser „Anker“ sind. Hätten wir Krallen und müßten sie beim Klettern einsetzen, wüßten wir, was wir von den Zehen haben. Aber sie führen im Schuhwerk ein domestiziertes und meist vergessenes Leben. Deshalb wollen wir ihnen den Vortritt lassen und die Energie betrachten, die sie uns schenken. Machen wir ein Experiment zusammen:

4

Erstens: Auf festem Boden stehen und sich nach vorn neigen, sodaß wir gerade noch stehen bleiben. Dann neigen wir uns zurück in die Senkrechte. Zweitens: spreizen wir die Zehen bewusst nach oben und neigen uns noch einmal nach vorn. Ist da ein Unterschied zu vorher? Kann es sein, dass wir die Neigung früher zurücknehmen mussten, um nicht umzufallen? Das gleiche Experiment machen wir nach hinten und zur Seite. Am besten natürlich barfuß, aber worauf es ankommt, spüren wir auch in Schuhen an den Füßen: Beim ersten Versuch, haben wir unwillkürlich die Zehen in den Boden gedrückt, als wollten wir uns fest krallen. Beim zweiten Versuch haben wir uns absichtlich oder „künstlich“ diese natürliche Reaktion versagt und konnten wohl einen Verlust im Stand-Halten bemerken.

5

Diesen Versuch wiederhole nun in einem Moment, wenn du eine Anweisung oder einen Befehl gibst oder eine Bitte aussprichst, beispielsweise in einem Gedränge, wo du Durchlaß brauchst. Sprich einmal ohne und bei der nächsten Gelegenheit mit „versenkten“ Zehen. Du wirst beim „Versenken“ der Zehen in dir eine Art von Aufmunterung spüren, lauter, deutlicher, präziser zu sprechen. Es ist klar, daß sich dieses Vorgehen besonders gut eignet, wo immer du eine Rede halten oder vor einer Prüfungskommission sitzen musst. Hmm, prüft dich dein Kind nicht Tag und Nacht?

6

Diesen Vorgang wollen wir uns als „Ankern“ merken. Von deinem „vor Anker liegenden Schiff“ kannst du die „Insel“ versorgen, von der wir auf der vorigen Etappe gesprochen haben. Diese „Insel“ muß nicht nur dein Kind sein; jeder, der mit dir in Beziehung tritt, wird von dir besser, sachlicher, energischer behandelt, wenn du dich mit dem Grund verbindest, dich verankerst, sich „erdest“. Das bedeutet auch für dich selbst besseren Empfang, weil auch deine „Antenne“ leistungsfähiger wird.

7

Bislang gilt die Meinung, Ellenbogen, auch im übertragenen Sinne, wären dazu gut, um sich durchzusetzen. Manchmal spricht man auch vom „Über Leichen Gehen“. Wenn du weder Tote hinterlassen noch anders brutal vorgehen willst, musst du dann auf die Durchsetzung deiner Interessen oder was du für richtig hältst verzichten? – Wir werden es erfahren.

© 1982/83 und 2020

Covid / Massgebliche Zahlen / 21.-25.März

Der Zwang, dass die Menschen zuhause bleiben, hat seinen Sinn. Immer wieder ist er auf bb zur Sprache gekommen.

Hier nun einfache Zahlen, von einem offenbar sehr sehr Fleissigen zusammengetragen. Wie immer ohne Gewähr. Ich gehe davon aus, dass sie der Wahrheit nahe kommen.

Sie können helfen, Verrücktgewordene ein bisschen auf den Boden kommen zu lassen.

Eingereicht von einem Freund.

Thom Ram, 27.03.NZ8

.

21. März 2020 (I)

· Spanien meldet bisher nur drei testpositive Todesfälle unter 65 Jahren (von total ca. 1000). Deren Vorerkrankungen und tatsächliche Todesursache sind bisher nicht bekannt. (mehr …)

Lazarettschiffe / Ab nach Gtnm?

usnscomfort_050719gettySource: Dinar Chronicles | By Sierra (NZ)

Es gibt Tweets über die beiden großen Lazarettschiffe der Navy, die für Los Angeles und NYC bestimmt sind. Bei Interesse Bild anklicken.

 

Nur mal so geunkt.

Thom Ram, 27.03.NZ8

.

Bossi fällt

seit zwei Tagen aus, und er weiss nicht, wann er wieder einfallen wird. Er hat Fieber, weil er einen Zahn hat, welcher weh tut, und alles rechts in seinem Gesicht  tut ihm auch weh. Bossi sagt, alles sei ihm zuviel, lesen oder schreiben oder Info reinziehen, gar Video schauen, alles strenge ihn so an, dass er grad nichts macht, nur rumliegen und rumschleichen und Tee kochen.

Hier ist heute alles zu. Null Lebensmittelladen offen. Gestern war Nyepi, da war sowieso alles, aber restlos alles zu. Wie es morgen aussehen wird, weiss man nicht, man hört munkeln, weitere vier Tage könne alles zu sein. Machen vielleicht Salami. Ein Tag. Vier Tage. Dann zwei Wochen. Und so. Wir werden sehen. Jedenfalls weiss ich nicht, was die Leute essen werden.

Ui, Bossi will sich wieder hinlegen.

Alles Liebe vom Sandmännchen.

27.03.NZ8

.

.

In die Zukunft schauen

von Angela, 26.03.2020

Es war einmal ein weiser, alter Mönch, von dem erzählt wurde, er könne in die Zukunft sehen.
Er wohnte in einem kleinen Kloster auf einem abgelegenen Berg.  (mehr …)

ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – 34. von 144 – Nun lernt mal schön!

Urvertrauen

Eckehardnyk

1

Am Ende sagt jemand so einen Satz und läßt uns mit unserem Programm allein. So könntest auch du zu deinem Kind sagen: Nun spiel mal schön! Oder: Nun schlaf mal schön! Jemand Prominentes soll mal zu Soldaten, die beim Manöver waren, gesagt haben: Nun siegt mal schön! Es war der erste Bundespräsident Theodor Heuß. Wie auch immer: Wer solche Sätze sagt, ist sich einer Sache völlig sicher: Die so Angesprochenen können mit der ihnen zugewiesenen Aufgabe allein fertig werden. Was heißt das in unserer Sprache, die wir hier gemeinsam entwickeln wollen?

2

Die Sicherheit, mit der man solch einen „Befehl“ geben darf, fällt nicht vom Himmel, obwohl sie sich wie ein Geschenk des Himmels anfühlt. Diese Sicherheit muß erworben, erlernt und geübt worden sein, wenn sie denn je für die Praxis relevant werden soll. Und es gibt diese Sicherheit. Aber wie gelangst du zu ihr? Darüber werden wir auf den folgenden Etappen mehr heraus bringen. Zunächst einmal möchte ich noch mit dir verweilen um zu erkennen, was im Kind angelegt sein muß, damit es einer solchen Aufforderung ohne Mühe folgen kann.

3

Wie bekannt befindet sich das Kind nach seiner Geburt isoliert, zum ersten Mal von der Mutter getrennt auf der Welt. Es begrüßt dieses Getrenntsein, dieses erste Alleinsein mit seinem winzigen Geschrei, das keineswegs einem Freudentaumel entspringen muss. Wirst du als Mutter zu ihm sagen: Nun leb mal schön! Gewiß nicht, aber du wirst es auf deine Arme oder deinen Bauch betten und ihm so viel von seiner vorgeburtlichen Geborgenheit anbieten, wie nur irgend möglich, um es zu beruhigen. Es wird gut sein, wenn es deine Stimme schon als Sound von innen her, durch das Fruchtwasser vermittelt, vernommen hat. Möge es sie bald wieder erkennen, nun von außen, durch die Luft übertragen, etwas trockener an sein Gehör dringend. Der erste Gedanke wird in ihm aufleuchten: Das tönt vertraut! Und Ruhe wird einkehren.

4

In dieser ersten Umarmung, Liebkosung, Beruhigung deines Säuglings hast du unwillkürlich das gebildet, was wir auf Blatt 32. von 144 als einen Ozean der Liebe kennen bezeichnet haben und was Andere Urvertrauen nennen. In dieser ersten Phase besteht die „Insel“ deines Kindes nur aus ihm selbst, und das schöne blaue Meer um es herum – bist Du! Aus dir erhält es seine Nahrung, seine Wärme, seine Nähe, sein inneres Licht und wird antworten mit Engelslächeln und mit Lauten, die eine himmlische Zufriedenheit ausdrücken.

5

In dieser Idylle darfst du deinem Neugeborenen zuflüstern: Nun trink mal schön! Und es wird genau das tun, weil es das braucht. Es wird aber auch Babys geben, die nicht trinken, sondern unablässig schreien. Weil mit ihrer „Insel“ was nicht in Ordnung ist, sie unter Wasser steht, der „Ozean“ sich quasi über sie gestülpt hat. Oder sie treibt wie losgerissen auf dem Meer. Zu viel, zu wenig Liebe? Keins von beidem, aber Liebe an einem Ort, wo sie nichts bewirkt. Manchen Müttern fällt es schwer so etwas zuzugeben, aber irgendwann lassen sie es jemanden Vertrautes wissen: Im Verstand liebe ich mein Kind, aber im Gefühl kommt nichts davon an.

6

Wo immer ein Gefühl „verschwindet“, gibt es einen „Gefühlsfresser“, wie in dem Filmtitel: „Angst essen Seele…“ [Rainer W. Fassbinder, München 1974]. Jawohl, Angst frißt Gefühle auf! Wenn irgendwo im Unterbewusstsein eine Angst despotisch behauptet, du könntest dem nicht gewachsen sein, dein Kind groß werden zu lassen, wird deine Milch „bitter“, ja deine ganze Zuwendung wird „nicht ankommen“. Es ist, als wäre deinem Säugling die „Insel“ davon geschwommen oder gar gesunken. Deshalb trachten wir danach, das „Ankern“ zu lernen.

©️🦄 1982/83 und 2020


Trump will Notstand lockern / Massnahmen sollten nicht schlimmer als das Problem selbst sein!

Der Titel besagt das, was ich denke. Trump und dessen Stab planten genial, führen sorgfältigst durch. Dank an einen jeden, der in diesem Club mitwirkt, international.

Echt Trump. Reinfahren mit Trompeten und Posaunen. Dann einen leeren Flughafen beschiessen oder die Kriegsflotte an unsinnigen Ort schicken oder Nordkorea vernichten wollen, dann gute Vereinbarungen treffen. Huch, das war mal. Heute: Erst verkünden, dass drakonische Massnahmen zur Erhaltung der Gesundheit angesagt seien, dann schön sachte runterfahren das Affentheater. (mehr …)

Der Himmel ist blau

.

24.03.NZ8

Sadhguru zur aktuellen Situation

Ganz neu :                  von Angela , 24.03.2020

81.700 Abonnenten

Sadhguru leitet mit einer Meditation ein, er spricht über die aktuelle Situation bezüglich des Coronavirus, und er beantwortet Fragen vom #BeatTheVirus. Originalvideo auf Englisch: https://youtu.be/nipKKfhlqa0

Angela

Zeitenwende / Die Astrologen Dr. Christof Niederwieser und Antonia Langsdorf im Gespräch

Hochinteressant!

Ab Minute 15:00 richtet sich der Blick auf die dem Corona-Geschehen innewohnenden, bedeutenden Chancen. Endlich sind die Verrücktheiten des gewohnten Alltages, den einzelnen Menschen und die Erde betreffend, gestoppt. (mehr …)

Bewusst und doch verdrängt: Um ein Gefühl zu WISSEN, ist nicht genug

von Angela, 24.03.2020

Das Corona Virus hat uns auf die eine oder andere Art voll im Griff. Dabei befürchtet einer Krankheit und Ansteckung, die Auslieferung an ein überlastetes Gesundheitssystem, der andere vielleicht den Zwang und die Enge der staatlichen Maßnahmen, den wirtschaftlichen Ruin oder eine völlig veränderte Welt. Unzählige Meldungen prasseln den ganzen Tag auf uns herab und langsam aber sicher schleicht sich Unsicherheit ein. Wir fangen unnwillkürlich Gedankenströme auf, sofern es in unserem Bewusstsein etwas gibt, das diese Gedankenströme anzieht.  (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: