bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM

Archiv der Kategorie: ADMIN THOM RAM

160TB Geheimes / Putins Geschenk an Trump, an die Welt

Auf jeden Fall im Gigabereich.

Entweder ist das eine Giga-Ente,

oder das ist eine Nachricht mit Giga-Folgen.

Ich lese diesen Bericht, und Alarmlampen flackern. Zu gross, um wahr zu sein.

Russen haben E-Aufzeichnungen, welche Amerikaner nicht haben? Natürlich ist in den Staaten ebenfalls Sämtliches aufgezeichnet, doch kann ich mir denken, dass belastendes Material dortens von Knechten der Kabale streng gehütet wird, dass davon damit auch nicht ein Hauch bis ins oval Office gelangt.

Putin übergibt Trump einen 1TB Stick, das Wichtigste von 160 TB enthaltend? Meine Phantasie zaudert, sich die Art der Uebergabe auszumalen. Beim Händscheek?

Sodann.

Ein minikleiner Kreis dürfte bislang davon Kenntnis haben. Und schon kann ich im Netz davon lesen?

Riesenente?

Ich verbreite die Botschaft auf bb, da in unserem Getriebe gilt: Es gibt nichts, was es nicht gibt. Geheimstinformationen wurden schon immer mal an die verbotene Adresse gegeben.

Ja, Leute. Wir werden ja sehen. Erst mal schön weiter einfach Bohnen stecken, gelle, so wie unser grosser verstorbener Bruder Ohnweg zu sagen pflegte. Ein bisschen Hoffnung hegen dabei, das ist weder verboten noch schlecht.

.

Eingereicht von ‚Ein Leser‘.

Thom Ram, 20.07.06 (mehr …)

„Unechte“ Kornkreise / „Echte“ Kornkreise

Jaja, es gibt Kornkreise, die sind von Menschenhand gemacht. Sie weisen bestimmte Merkmale auf, davon das Augenfälligste ist: Die Halme sind geknickt, das Wachstum erliegt.

Kornkreisforscherin Janet Ossebaard zeigt uns im vorliegenden Video elf wunderliche Anomalien, Anomalien, welche ausschliessen, dass die Kreise per menschlich- mechanischer Einwirkung entstanden sind. Eine davon: Die Halme weisen einen „Knickknoten“ auf, sie gedeihen weiter.

.

Eingereicht von Renate.

Thom Ram, 20.07.06 (mehr …)

IS Kämpfer / Ab, nach Deutschland / Die weitere Sicht

Ich zögere, die Nachricht zu verbreiten, denn…wie soll sie vom Einzelnen verwertet werden? Zudem ist sie geeignet, Aengste zu schüren, und das ist unser Einer Absicht eben gerade nicht.

Willst du hinschauen? Wenn ja, dann bitte ich dich sehr, auch den roten Nachtrag zu bedenken! (mehr …)

17.07.06 / Kornkreis bei Bern

Wer hat ihn gemacht?

Was bedeutet er uns?

Und, Nebenfrage, wie wurde der Film gedreht? Das müsste ja von einem Heli aus sein. Wer hat das Geld für die teuere Heli-Stunde? Seltsam.

.

Der Ueberbringer der Botschaft, ein in der Nähe des Feldes mit dem Kornkreis wohnender Freund, schrieb, sinngemäss:

Was sagste dazu? Ich meine, dass es Menschen mit entsprechenden Fähigkeiten machen können, wohl unterstützt von Elementarwesen.
Die Halme bleiben am Leben, nur den herkömmlichen Maschinen schmeckt es nicht. Da müssten die alten Schnitter und Drescher her…

Syrianische Energie spürte ich durch mein Haus wehen.

.

Thom Ram, 19.07.06 (mehr …)

Nur nebenbei / Die 13 jährige Laura singt „den verbotenen Song“ / Bitte, mich aufzuklären

Ja, ihr Gesang ist ausdrucksstark.

Ich flippe nicht aus dabei, doch habe ich kein Problem damit, dass die Juryleute ausflippen vor Begeisterung.

Ma reinhören, bitte. (mehr …)

Und dunkel ward’s / Kosmische Köstlichkeit im weissen Haus

Also ich denke mal, Stromausfall im Weissen Haus darf ich als Rarität eintüten?

Und der Strom fiel aus, für Sekunden nur, doch aus fiel er.

Kucken du. (mehr …)

Die Landeseliten / Der globale Praediktor

Ein Vortrag von Walerij Pjakin. Er erklärt plausibel, wie in Wirklichkeit agiert, inszeniert und regiert wird.

Dir ist der Unterschied zwischen Landeselite und globalem Praediktor klar? Nach diesem Video schon.

Wie werden andere Länder übernommen? Hier wird es dir deutlich gemacht.

Der Grundzug war mir bekannt, doch in sehr vielen Teilaspekten hat mir Walerij Lichter aufgesetzt.

Thom Ram, 18.07.06 (mehr …)

Putin und Trump in Helsinki / Die Grossklopapiere

Wer weiss, wem die Grossklopapiere (und grossen TV Anstalten) gehören, staunt nicht.

Wer es nicht weiss, dem sei es gesagt. Sie gehören Leuten, welche aktiv im Kreise derer arbeiten, welche wollen, dass

du dumm bleibst,

dümmer wirst,

malochst wie ein Idiot,

oft krank bist,

schwere Medikamente schluckst,

welche wollen, dass

dein Kind mittels 36fach Impfungen schwerst geschädigt wird,

deine Scholle mittels Chemtrail-Giften giftige Pflanzen hervorbringt,

welche zum Ziele haben

Reduktion der Menschheit auf 1/10 (einen Zehntel),

eine Weltpolizei,

ein Weltmilitär,

eine Weltreligion,

ein Weltinformationsstelle,

deren Ziel es ist,

in Schlössern zu residieren, indes du als blödes Nutzvieh niedergehalten wirst.

.

Empathie (Mitgefühl) kennen sie nicht. 3000 Menschen in den Twins und in WTC7 rasch zu beseitigen, im Nahen Osten und in Afrika Millionen verrecken zu lassen, das entringt ihnen allenfalls ein Gähnen.

.

Dass sich aber unzählige Schur Nalisten, also Normalos wie du und ich, dafür hergeben, mitzuwirken am aktuellen Theaterstück, das, ja das kann Hoffnung auf eine bessere Welt schwinden lassen.

.

Worum geht es.

Die Präsidenten der zwei mächtigsten Staaten dieser Erde haben sich getroffen und haben zusammen gesprochen. Sie haben in maximal kurzer Zeit einen langen Katalog von bestehenden Problemen beleuchtet, und sie haben in vielen Punkten Ansätze zu Lösungen der Probleme geschaffen.

So.

Und statt zu jubeln darüber, kreischen Schur Nalisten wie von der Tarantel gestochen auf. Sie stürzen sich auf eines, auf ein einziges der vielen Themen, nämlich auf die angebliche Beeinflussung des Wahlergebnisses bei Trumps Wahl durch Russland. Sie zerreissen Trump in der Luft, sagen, er lüge wie gedruckt (Titel bei „Blick“), er habe einmal gesagt, Russland habe nicht gehackt, und ein andermal habe er gesagt, doch doch, Russland hat gehackt.

Darin erschöpft sich die Berichterstattung über das Ereignis des Jahres.

.

Da wollen die Führer der beiden bedeutendsten Nationen (von China hier mal abgesehen) Lösungen finden und Frieden schaffen, und nein, sie schwadronierten mit keiner Silbe so, wie es West poli Ticker ansonsten tun, sie schmissen nicht mit leeren Worthülsen um sich („Frieden“, „Werte“ und das ganze verlogene Vokabular), nein, das taten sie nicht, sonder maximal konkret beleuchteten sie heisse Themen.

.

Sie taten das sachlich, ja freundschaftlich. Schau dir die Körpersprache an! Tue es! Da stehen zwei tatkräftige, kluge Männer, und sie legen sich ins Zeug für die Menschen, für dich, mich, uns. Du glaubst es nicht? Hör dir die Pressekonferenz an! Tue es!

.

Was die Grossklopapiere bieten, ist nicht überbietbarer Destruktivismus. Die Redaktionsstuben werden ausgeräuchert. Die Giftspritzer werden Tätigkeiten zugeführt, da sie keinen Schaden anrichten können, sondern etwas Nützliches verrichten.

Die Schur Nalisten hätten davon schreiben sollen, dass – ich erwähne ein Beispiel aus dem langen Katalog nur – US und RU Militär beispielhaft zusammengearbeitet haben in Syrien. Bitteschön, dort fliegen Russen rum und Amis auch. Eine kleine Unachtsamkeit, ein kleiner Fehler, und die beiden schlagen in Aufwärtsspirale gegenseitig auf sich ein, und die logische Konsequenz ist Krieg, erst lokal „nur“, dann länderübergreifend, dann weltweit. Gute Nacht, schöne Erde. Solches muss verbreitet werden, die Zusammenarbeit US-RU-Militär, zwecks strenger Begrenzung der Waffeneinsätze. Nochmal. Das ist ein Beispiel aus einem langen Katalog.

.

Donald Trump hatte es in seinen Wahlkampfreden wiederholt betont: „Ich verspreche euch, ich werde hart arbeiten, hart arbeiten für euch.“

Er wusste, was auf ihn zukommen wird. Der Tage hat er einen Höhepunkt, er hat einen Spiessrutenlauf sondergleichen zu bewältigen. Gekaufte oder/und erpresste Kongresssesselwärmer machen ihm die Hölle heiss. So manche Botschaften werden an ihn branden, Botschaften der Kabale. Hart zu arbeiten hat er dieser Mann, wahrlich. Ich schicke ihm jede Energie, die seine Seele wünscht. Und Gott der Allmächtige bewahre ihn vor einem John F. Kennedy – Ende.

.

Ich will es erwähnen.

Wie Trump mit dem Iran umgeht, irritiert mich, und dass er es versäumt, den Genozid an Palästinensern mit ins Spiel zu bringen, wenn er auf Israel zu sprechen kommt, erstaunt mich jedesmal.

Auf Grund all dessen, was er andernorts in wenigen Monaten erreicht hat, halte ich es für vordergründiges Posaunen, um im Hintergrund in Ruhe Kluges einzufädeln. So hat er es mit Nordkorea gemacht.

.

Gibt es wirklich noch Menschen, welche NZZ TA AT Blick Bild Focus Spiegel FAZ SD lesen?

.

Thom Ram, 18.07.06

.

.

Plauderplauder / Bekleidung / Blickrichtung / Trump und 13 andere

Zuerst mal die Foto.

Schprackregelung. Die Foto. Das Wort heisst, korrekt ausgeschrieben, die Photographie, die Abkrüzzung tafon lokischerweise eben „die Foto“.

Also hier die Foto:

.

Zwei Blaue. Scheinen Frauen zu sein. Beide so gekleidet, dass Mann flüchtet.

Vorne zweiter von links. Scheint Mann zu sein, da bärtig. Zerknittertes Westong. Wieviel der seinem Dresser bezahlt?

Vorne dritter von links, ja, bebrillt. Veston zu engg. Scheint geizigen Schneider beauftragt zu haben.

In der ersten Reihe ist Trump der einzig vernünftig Gekleidete, beweist sogar nach heutigen Massstäben ultimative Nonkonformität, indem er sich eine rote Krawatte knoten liess.

.

Tee ma weksel.

Alle schauen  nach links. Ausnahme: Einer schaut nach rechts: Trump.

Was war da noch.

Ah ja, sagte es ja schon.

Der einzig vernünftig Gekleidete ist der Einzige, der andersrum schaut als das Dutzend der anderen per Photographie Abgelichteten.

Da schwandt mir doch, dass dieser einzig knitterfrei und nonkonformistisch Bekrawattete eine gänzlich andere Vision da grad erlebe?

Zeiget er die Zähne noch dazu, all so wie

„verdammt, so habe ich es gesehen“ und

„verdammt nochmal, ja, so machen wir es.“

.

Thom Ram, 17.07.06

.

Nachtrag.

Mir scheint, der Kopf von Trump sei per Fotoshop rechtsrum eingesetzt worden. Der das per Bildbearbeitung gebastelt hat, hat im Dienste der Wahrhreit gewirkt.

.

Wer möchte, kann bis zum 27. 07. kommentieren.

.

Donald Trump / Wladimir Putin / Gemeinsame Pressekonferenz in Helsinki / 16.07.06 (2018)

Das muss in einem eigenen Artikel ausgestellt werden, diese gemeinsame Pressekonferenz von Wladimir Putin und Donald Trump am 16.07.06 (2018) in Helsinki.

Vieles sagen sie offen, und zwischen den Zeilen steckt Vielsagendes mehr.

Zwei Männer. Jeder steht zu seiner Sache senkrecht, und gleichermassen gehen sie aufeinander ein und spielen sich Bälle zu. (mehr …)

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

 

 

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Hier veröffentlicht auf Wunsch von Luckyhans.

Thom Ram, 16.07.06.

– – –

Abend zum Urvertrauen und zur Selbsthilfe, Thema:
Welche Wege können aus der Trauer und Verzweiflung führen? –
Freitag 20. Juli 2018


Guten Morgen zusammen,

am kommenden Freitag ist es wieder so weit: Wir freuen uns, euch zu unserem Abend (20.07.2018, 19 – 22 Uhr) zum Thema „Geistiges Heilen nach Horst Krohne“ einzuladen.

Im Folgenden findet ihr alle weiteren Termine dieses Jahres:

20.07.2018

21.09.2018

19.10.2018

16.11.2018

14.12.2018
– –

Wo?
Im Seminarhotel der Manfred-Sauer-Stiftung, Adresse: Neurott 20, 74931 Lobbach.

Wann?
19.00 – 22:00 Uhr

———————————————————————

Für den kommenden Freitagabend haben wir uns folgendes, spannende Thema herausgesucht:

„Welche Wege können aus der Traurigkeit und Verzweiflung führen?

Alle Ebenen des Lebens sind durch verschiedene Bewusstseinszustände scheinbar gesteuert.
Von einem Augenblick zum anderen können heile Welten zusammenbrechen und Angst, Trauer, Schuld und Verzweiflung auslösen.

Quälende innere Dialoge und Fragen entstehen:
„Warum konnte das geschehen? Hätte ich es verhindern können?
Warum habe ich das so entschieden? Was kann ich unternehmen, um die Situation zu verbessern?“
Oder: „alles ist vorbei, mir kann niemand helfen.“

So oder ähnlich könnte es bei einem Verzweifelten ablaufen.

Das Streben nach Lösungen und die Suche nach der Vollkommenheit lässt den Betroffenen dann oft nicht mehr zur Ruhe kommen.

Gerade jetzt ist es sehr wichtig und gut, dass das Feld der Gemeinschaft diese Menschen aufnimmt und sie bewußt wieder in diese zurückführt.

Egal was auch passiert, es gibt immer einen Weg, mindestens einen.

Selbst in hoffnungslosen Situationen haben wir die Möglichkeit, uns für die Hoffnung zu entscheiden.

Gemeinsam ein höheres Ziel zu wählen, welches die Lebenskräfte und die Gemeinschaft stärkt, verleiht dem Leben einen tieferen Sinn und einen festen Platz in der Evolution.

Der Glaube an die schöpferische Kraft, die jeden durchflutet, schafft ein gesundes Selbstwertgefühl und stärkt die Verantwortung für sich und andere.

– – –

Falls Sie/Ihr Gedanken oder Anregungen zu diesem Thema habt – diese sind gerne willkommen und können – auch im Vorfeld des Treffens – überlassen werden (einfach per Mail an mich).

– – – –

Für die, denen Horst Krohne noch nicht bekannt ist, kurz zur Person:
Herr Krohne ist Fachbuchautor und Gründer der Schule für Geistiges Heilen, welche das fundamentierte Wissen betreffend das geistige Heilen im gesamten deutschsprachigen Raum vermittelt
– – – –

In unseren gemeinsamen Terminen in der Manfred-Sauer-Stiftung geht es unter anderem um Wege zum Ur-Vertrauen, eine Einführung und Weiterbildung in die Grundlagen des „Geistigen Heilens“ mit berührenden Heilbehandlungen anhand einzelner Fallbeispiele.
– – – –

Das war es erst einmal wieder von unserer Seite. Wir wünschen Ihnen/Euch eine gute Woche und freuen uns auf unser Treffen am Freitagabend.

Herzlichst

Ulrike und Jens Knoblich
Tel: +49 (0) 6262 / 2929
Fax: +49 (0) 6262 /4429
jens_knoblich@gmx.de

– – – –

P.S.
Wann haben wir die Natur wirklich bewußt gesehen und erlebt?
Glauben wir an die heilenden Kräfte, oder ziehen wir planlos durch das Leben und übertragen unsere eigene Verantwortung anderen?

————————————————————————–

 

 

Seltsam zwielichternde Blüten der Pflanze Donald Trump

Ich möchte endlich plausible Erklärungen für einige der seltsamen Blüten liefern, welche seit Donald Trumps Inauguration zu beobachten waren und sind.

Ich tue das analog zum intelligenten Schur na Listen, der in einer teutschen Zeitung geschrieben hat, die leider falsche Farbe in der gesprühten Trikolore und der peinliche Motorradzusammenstoss an der Militärparade des 14. Juli in Paris, das seien „offensichtlich technische Versagen“ gewesen.

Gut, dass wir so scharfsinnige Leute unter uns haben! Und so lasse ich nun meinen Scharfsinn aufblitzen, und ich sage nicht dümmlich allgemein „technisches Versagen“. Ich, bitteschön, ich erläutere im Detail.

.

Einst schickte Donald eine Flotte in den sehr fernen Osten, um dort feindliche Regierungen zu beeindrucken. Die nahm falschen Kurs und landete schier in Australien.

Das lag daran, dass sämtliche Kompasse der Schiffe sabotiert waren. Die benutzten Magnete wurden sichergestellt.

.

Es geschah, dass Trump eine der Mütter aller konventionellen Bomben, ein biggestes Baby also, schmeissen liess. Die Bombe landete nicht auf einem AKW, nicht auf einem Militärflughafen, nicht in einer Kommandozentrale, nicht mal auf einem Spital landete sie. Sie landete an einem Ort, da sie denkbar geringstfügig Schaden anrichtete.

Das lag daran, dass zu dem Zeitpunkt ungewohnt starke Winde herrschten. Das Pentagon tobte. Donald drehte fast durch. 

.

Als es Assad mal wieder gar zu bunt trieb, da wurde Donald ernsthaft böse und liess seine Schiffe richtig feuern. Einige der Raketen trafen! Voller Erfolg! Die Grossklopapiere jubelten! Sie trafen einen so gut wie leeren Flughafen.

Ich kenne das Geheimnis, das Mondkalb verriet es mir im Stillen. Ein Passant an der Küste sah die Raketen fliegen, und flugs warnte er per Händi den Assad, gab dabei präzise Angabe der Flugrichtung. Der Assad griff zum grünen (grün=Militär) Telefon, und der Flughafen, auf den die Raketen zuflogen, wurde rechtzeitig entmöbelt. (mehr …)

Trump und Putin in Helsinki / Trumps Eröffnungszug

Meisterhaft.

Trump twitterte: (mehr …)

Drucker-Soll-Limit / Zwei Vorschläge

Angeregt von Ishani Diana werfe ich hier zwei Ideen zu konkretem Handeln ein, einen der abertausend Zipfel des Produktions – und Wegwerfwahnsinns zu kappen.

.

Die Menschheit beutet die Erde durch die heute überrissene Produktionsmenge aus, und die Menschheit vergiftet die Erde mit dadurch anfallendem, nicht kompostierbaren, teils hochgiftigen Müll. Vergiftete Erde > vergiftete Kreatur > vergiftete Menschheit.

.

Es ist bekannt, dass den Geräten heute Sollbruchstellen eingebaut werden zum Zwecke, dass man schnell ein neues Gerät kaufen und das alte wegschmeissen muss, was sowohl die Ressourcenknappheit wie auch die Abfallkatastrophe dramatisch verschärft, zudem das kleine Arschloch zusätzlich malochen lässt, um den verursachten Gerätedurchlauf zu berappen / bepfennigen / becenten.

.

Beispiel Kopiermaschine, hier kurz Drucker genannt.

Druckern ist ein Chip eingebaut, welche das Gerät stoppen und „Defekt“ vermelden, dies schlicht nach einer bestimmten Anzahl von Kopien.

Der Gang zum Verkäufer ist vergebens. Die Reparaturstelle weiss vom Chip, lässt das Gerät pro Forma eine Woche lang stehen, gibt es zurück und vermeldet: Nicht reparabel.

Bautest du diesen Chip aus, lieferte das Gerät weiterhin tausende Kopien.

.

A) Chip entfernen. (mehr …)

Énorme affront à Macron des Forces Françaises le 14 juillet 2018

Hübsch. Und hübsch ausgedacht. Jemand zeigt jemandem den Stinkefinger.

Also was war? (mehr …)

Thailand / Einfuhr von Westmüll

.

Anfang dieses Jahres hat China Plastikmüllimport gecancelt. Als Folge davon wurde das eh schon zugemüllte Thailand um ein Zehnfaches als bisher schon mit Plastikgrüssen aus dem freien Westen überzogen. Auch damit ist Schluss.

.

Flockige Ergänzungen dazu: (mehr …)

Valeriy Pyakin / Clinton, Trump, Kim, Xi, Putin, / Die russische Fellmütze

Einsichten und Interpretationen des Valeriy Pyakin.

Kursives von mir.

.

Wechselt Frau Kling Ton, im Teilzeitjob Geheimagentin Russlands, hobbela, die Seite?

No go. Otterngezücht missbraucht jede Macht, selbst wenn sie eine Putzequipe führte, würde sie ihre Position zu missbrauchen wissen.

.

Es geht nicht um „Denuklearisierung“ Nordkoreas, sondern um die „Denuklearisierung“ der US. Zudem…Nordkorea war zu keinem Zeitpunkt im Besitze von Nuklearwaffen.

Letzteres ist ein schönes Beispiel für den Seich, den man den Menschen erzählt. (mehr …)

bb / Kommentarfunktion / neu

Lieber Leser,

während fast 5 Jahren habe ich täglich (=jeden Tag) im Schnitt 50 Kommentare gesichtet. Naturgemäss war das stets ein bisschen ein Wechselbad für mich. Erheiterndes/manchmal Gehässiges, Aufbauendes/gelegentlich Destruktives, Erhellendes,  Inspirierendes, Weiterführendes, mit Herzblut und scharfem Verstand Geschriebenes, eine reiche Palette.

.

Dir, der Du von deinem Wissen und deiner Lebenserfahrung auf bb hast einfliessen lassen, Dir sage ich Dank, herzlichen grossen Dank!

.

Seit Monaten jedoch

immer häufiger wurde ich der Kommentarbetreuung müde.

Was in jüngster Zeit nun aber über die Bühne ging, lässt mich handeln. Mehr und mehr Leser befleissigen sich, meine Kommentarbetreuung zu kritisieren, wenige öffentlich, deren genug per Mail. Der Witz dabei: Die Kritiken sind kontrovers. So kontrovers, dass ich meinen ureigenen Kurs kaum mehr halten kann, mein Kompass kreiselt wie am Nordpol. So geht das nicht. Da muss ich erst mal durchatmen. Geneigte Leser werden das leicht nachvollziehen können, ich weiss…danke!

.

Neu

Bei neuen Artikeln wird es keine Kommentarmöglichkeit geben.

Bei bestehenden Artikeln wird die Kommentiermöglichkeit 1 Monat nach Erscheinen geschlossen.

.

Ausnahme: Postkasten

Als immer offene bb-Türe für besonders Wichtiges und Bewegendes dient der jeweils neue Postkasten.

Ich werde monatlich einen Neuen raushängen, sodass jederzeit jedermann Jedes einwerfen kann.

.

Lieber Leser, ich grüsse Dich herzlich.

Thom Ram, 13.07.06

.

.

 

Postkasten 12

Hier wirf ein, was dich interessiert und bewegt. (mehr …)

Frontbericht / Internetzensur

Heiko Schrang beschreibt seine Beobachtungen der massivst zunehmenden Zensur sowie netter Auslassungstricks der grossen Plattformen, allen voran Facebook, natürlich ebenso youtube und google.

Die „Elite“ und ihre Chefknechte müssen von Panik geschüttelt sein, nur so lässt es sich erklären, denn wenn zuviele Menschen hinter die Kulissen schauen, dann werden die oberen Ränge schnell abserviert.

Für mich besteht die Tragik nicht darin, dass wir eine liebe „Elite“ haben, welche (immer noch) über Macht verfügt und sie zerstörerisch einsetzt, nein. (mehr …)

5G / Funkmast / Folgen

Der Tage motzte ich, es gebe kaum Studien über die Folgen der Funkstrahlung.

Haha, es gibt Studien. Und es gibt Folgen.

Die Studien zeigen Folgen auf, dass es graust.

Dass davon auf Titelseiten der Grossklopapiere nichts zu finden ist, das lässt auf bb keinen ins Grübeln verfallen, da hinter dem mit Strahlung verbundenen Händi-Irrsinn und hinter den Grossklopapieren dieselben Figuren stehen: (mehr …)

Leuchtfeuer / Human Connection / Soziales Wissens- und Aktionsnetzwerk

Eine gute, eine zukunftsweisende, eine zukunftschaffende Plattform!

.

Wissensnetzwerke gibt es viele. Aktionsnetzwerke gibt es wenige.

Human Connection nun bietet die Kombination!

Human Connection ist ein neues Netzwerk, da Wissen ausgetauscht wird und Möglichkeiten eigenen Tuns gezeigt werden. Human Connection bietet das, was ich mit bb anstrebe, dies jedoch in grossem Massstabe und prima durchorganisiert.

Beispiel. (mehr …)

„Stern“ / Heisse Kartoffel Angela Merkel

Wenn „Stern“ den in der „Tagesschau“ verkündeten Nieder- und Abgang der Frau Merkel löblich besingt, so ist die Lage doppelt gemoppelt geklärt:

Die (noch übriggebliebenen) Strategen der (noch übriggebliebenen) „Elite“ lassen sie nun fallen.

Wer Schadenfreude empfindet, dem kann ich nachfühlen.

Wer Schadenfreude empfindet, hat nichts verstanden. (mehr …)

Die Revolution geht weiter

Was weiss ich? Vielleicht trifft 1% des Behaupteten zu? Vielleicht 10%? Vielleicht gar alles?

Früher waren Fulford Nachrichten kaum auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. Von Monat zu Monat enthalten sie mehr und mehr konkrete, verifizierbare Details.

Thom Ram, 08.07.06 (mehr …)

Ostukrainische Männer

Indes ich an den Tasten sitze, du dies liesest, andere schlafen, frühstücken, sich beim Chef Instruktionen holen, Kinder gebären, einen Apfel essen, harren Ostukrainer im Schützengraben dessen, was sie nicht wollen.

Sie tun es freiwillig, haben Pickel mit dem Gewehr vertauscht, verteidigen Land, Frau und Kind.

.

Auch in der Ukraine war die liebe „Elite“ erfolgreich. Das blutig herbeigeputschte Regime in Kiew lässt schöne Bomben auf ostukrainische Ortschaften schmeissen und verfolgt nach wie vor das Ziel, die Ostukrainer, welche sich einer Kiewer Diktatur nicht unterwerfen wollen, militärisch zu besetzen.

Ostukrainer wissen, was das bedeuten würde. Es würde bedeuten Mord und Totschlag an allen „Verdächtigen“ und Entzug der Grundrechte Aller.

.

Auch in der Ukraine ist die liebe „Elite“ nicht erfolgreich.

(mehr …)

Chemotraktierung versus Cannabis / Der dritte Weg, zum Beispiel Bios Logos

Warum nicht Cannabis zu sich nehmen, wenn es hilft?

Weil es die Krankheit nicht heilt. Darum.

Und wie die Krankheit heilen? (mehr …)

Schweizerischer Bundesrat / EU / Versuch der Sabotage

Ich bin glühender Europäer.

Wir Europäer brauchen, benötigen einen Rat mit kompetenten Delegierten aus allen europäischen Ländern, denn so Vieles muss international beleuchtet, besprochen und geregelt werden.

Ich lehne die heutige EU komplett ab.

Sie ist geschaffen worden, um die Staaten zu entmachten, um aus Europa einen Einheitsbrei zu machen, bewohnt von tumben Menschen, welche Brot und Spielen frönen und nicht merken, wie sie in Hamsterrädern rotieren lediglich zum Zwecke, den (heute noch) mächtigen Weltvampiren, „Elite“,“Kabale“ oder „Zionisten“ (gefälligst nicht mit „Juden verwechseln)  genannt, die Herrschaft zu wahren, ihre unvorstellbaren Gigavermögen weiter zu steigern und alles zu tun, um weiterhin weltweit Leid und Not zu organisieren. Mittels Intrige, Aufwiegelung, Hetze, Krieg, Trails, Impfen, Seuchen, Fluor, genversautem Fressen, Strahlungen, Naturkatastrophen, Familienschlachtung, Genderwahn, in der Hauptsache mittels „teilen und herrschen“.

.

Ich schliesse aus, dass der schweizerische Bundestat das nicht weiss.

.

Dieser wissende schweizerische Bundesrat setzt alle Hebel in Bewegung, dass die Schweiz in das Konstrukt dieser „Elite“, in den oben skizzierten, grauschwarzen Einheitsbrei „EU“ geworfen wird. Die Bundesräte wollen es mittels Rahmenabkommen bewerkstelligen (klingt harmlos, oder etwa nicht?). Die Absicht dürfte sein: Der Schweizer, der einem EU-Beitritt auch heute eine Nein-Klatsche verpassen würde, er soll meinen, so ein Rahmenabkommen sei harmlos.

Das Rahmenabkommen ist nicht harmlos, es ist von höchster Brisanz, es betrifft den letzten Hansi und das letzte Gretli im letzthintersten Tal, denn es entmachtet den Schweizer.

.

Alt Bundesrat Blocher schreibt: (mehr …)

Rasmussen ist nicht Frau Dr. Angela Merkel

Es scheint, dass in Dänemarks Regierungsgebäuden nicht so sehr die Tentakeln der lieben NWO Liebhaber wirken wie in gewissen Häusern an der umgeleiteten Spree.

.

Dänemark war immer ein sehr weltoffenes, gastfreundliches Land mit einem recht großzügigen Sozialsystem. So etwas strahlt eine gewisse Attraktivität für diejenigen aus, die auf der Suche nach möglichst angenehmen Lebensbedingungen für möglichst wenig Arbeit sind. Und sie kamen auch, meistens aus muslimischen Ländern. Man richtete sich in bestimmten Stadtvierteln in Kopenhagen ein. Die Dänen zogen langsam aus. Das Viertel wandelte sich und wurde meistens zu einer problematischen Zone, heute No-Go-Area genannt.

Dänemark sah sich gezwungen, zwar widerwillig, jedoch notgedrungen, andere Saiten aufzuziehen, denn man wurde in diesen Stadtvierteln der Lage nicht mehr Herr. Nachdem man lange Zeit mit Verboten von kritischen Wörtern und Hassrede-Zensur versuchte, die Dänen daran zu hindern, auch das zu benennen, was sie sehen, gibt es seit etwa einem Jahr eine spürbare Kursänderung. Man nennt jetzt auch behördlicherseits die Dinge beim (nicht mehr so freundlichen) Namen.

Die No-Go-Areas heißen jetzt nicht mehr „Fördergebiete“, „Einwandererviertel“ oder „problematische Nachbarschaften“, sondern „Ghettos“. Die Menschen darin heißen Ghetto-Kinder und Ghetto-Eltern. Schluss jetzt mit Kuschelkurs.

Text aus Die Unbestechlichen, per Klick liefernd mehr Informationen dazu.

.

Thom Ram, 05.07.06

.

.

Karies / Frau Dr. Dent. Karin Bender-Gonser packt aus / Und weist Weg

Schon mal Karies gehabt? Ja? Ich auch, nicht zu knapp.

Wenn Mensch froh und richtig ernährt lebt, hat er kariesfreie Zähne.

Kurze, kluge Fragen.

Ausführliche, von Engagement, Wissen, Erfahrung und Ehrlichkeit geprägte Antworten.

Für mich von A bis Z faszinierend.

Thom Ram, 04.07.06 (mehr …)

Gesundheitsmedizin / Krankheitsmedizin / Drei Kategorien

Grob gerastert wirken im Heilungswesen drei Kategorien von Menschen.

.

A) Als Menschen möchte ich sie nicht bezeichnen. Es existieren auf unserer Erde Leute, welche gezielt vorgeben, Gesundheit zu wollen, in der Tat Krankheit verbreiten. Wozu? Zum Zwecke der persönlichen Bereicherung. Das reicht vom gewöhnlichen „Mediziner“ bis hinauf in die Steuerung von Big Pharma. Es geht mittlerweile um Billionen.

.

B) Menschen, welche in medizinischen Bereichen tätig sind, kranken Menschen helfen wollen und nicht merken, dass sie sich unbewusst viel zu oft zu Vollstreckern der Absichten der Leute A) machen. Das reicht vom kleinen Pharmaangstellten bis zum Universitätsprofessor. Sie vernachlässigen etwas. Sie vernachlässigen Eigenverantwortlichkeit. 99,999% von ihnen haben die Möglichkeit, sich per Buch und Internet schlau darüber zu machen, was sie in vielen Fällen in Wirklichkeit bewirken, nämlich Verschlechterung des Zustandes ihrer ihnen vertrauenden Patienten.

Zwei Beispiele: Der impfende und „HIV positiv“ diagnostizierende Arzt. Impfen nützt nie und schadet immer. Ein HI Virus ist bis zur Stunde weltweit nirgends nachgewiesen worden. Was so schön farbig gezeigt wird, sind Animationen.

.

C) Menschen, welche in medizinischen Bereichen tätig sind, im dienenden Sinne wie die Menschen B), welche jedoch schulmedizinisch nur das anwenden, was wirklich heilt, und welche Heilmethoden erforschen und anwenden, welche jenseits der Schulmedizin zu finden sind.

Reiner Niessen ist einer von ihnen. Menschen wie Reiner werden von den (zurzeit noch) einflussreichen A)-Leuten ignoriert / schikaniert / lächerlich gemacht / verleumdet / benachteiligt. Mich erinnert es an die Hexenverbrennung, da unzählige weise und heilkundige Frauen (und auch Männer) von den Handlangern der damaligen A)-Strippenziehern äh „unschädlich“ gemacht wurden.

Heilern C) ist Heilen ein Herzens-, kein „hinten rechts“ Anliegen. Viele von ihnen sind sind Pioniere, da sie lernen, forschen, unermüdlich. Man wird sich ihrer in Dankbarkeit erinnern.

Mit Garantie.

.

Hinweis.

Menschen wie Reiner Niessen heilen unter anderem kranke Menschen, welche von der Schulmedizin als über kurze Zeitspanne zum Tode verurteilt bezeichnet werden. Habe ich das klar ausgedrückt?

.

Es folgen ein paar sehr köstliche Beispiele aus der schönen Welt A)

Thom Ram, 04.07.06 (mehr …)

Bundeskanzler Kurz / Rede im Europaparlament

Der Mann hat Grips. Der Mann spricht im Sinne von Humanismus, so wie ich Humanismus verstehe: Universal gebildete Menschen stehen zu ihren Ueberzeugungen. Sie finden gemeinsam in von gutem Geist getragenen Diskurs erarbeitete Lösungen von Problemen. Starke helfen Schwachen auf zu Stärke.

Ich unterstelle dem Mann gute Absicht.

Ich frage mich, wieviel er davon weiss, was einige liebe, immer noch äh ziemlich mächtige Leute mittels EU in der Tat erreichen wollen, nämlich die Auflösung der Staaten und einen Nieder-IQ-Einheits-Brei an Bevölkerung.

Wenn er es weiss, dann überspielt er es glänzend und verbreitet dessen ungerührt konstruktive Gedanken. Vorbildlich.

Wenn er es nicht weiss, dann, ja dann lebt er gefährlich, und ich visualisiere: Er lebt lange und ist erfolgreich mit der Umsetzung seiner Vorstellungen.

Thom Ram, 04.07.06 (mehr …)

Impfen / Neun gute Nachrichten

Tröpfchenweise beginnt zu lecken der Gifttank „Impfen“. Langsam genug, doch nicht aufzuhalten.

Die Wahrheit über das Impfen konnte leicht gedeckelt werden zu Zeiten, als es kein Internet gab. Heute gibt es Internet. Jeder kann sich kundig machen. (mehr …)

Epoch Times Deutschland

Ich habe sie nicht gekannt, die Epoch Times Deutschland. Du?

Frau Renate Lilge-Stodieck, stellvertretende Chefredakteurin, wird von Heiko Schrang interviewt.

Welch Frau! Welche Sicherheit, welche Ruhe, welch selbstverständliche Freundlichkeit! Ja, und welch schlicht, wahr, kluge Antworten!

.

Die Epoch Times urteilt nicht, sie informiert, der Wahrheit verpflichtet. Die Epoch Times macht das, was Aufgabe der Medien ist.  Zurzeit bildet sie dadurch eine grüne Oase mit labendem Wasser in der Wüste der Grossen Klopapiere.

.

Eingereicht von Renate.

Thom Ram, 03.07.06 (mehr …)

Visionen II

Gestern schloss ich den Kommentarstrang von Visionen I, etwas enttäuscht und ungehalten, ich bitte um Nachsicht.

Ich nehme einen zweiten Anlauf.

.

.

Wie gewohnt schicktet ihr lesenswerte Kommentare, liebe Besucher, doch habe ich offensichtlich nicht klar formuliert, was ich anstrebe. (mehr …)

Kindesfolter / Papst / Strafe

Kindesfolter.

Man schätzt, dass jährlich 1’000’000 Kinder gekauft, geraubt oder zweckbestimmt gezüchtet werden.

Gezüchtet werden sie von versklavten Müttern, welche oft selber schon gezüchtete oder aber geraubte Kinder sind.

Verkauft werden Kinder von notleidenden Familien und von Kinderheimen, im ersten Fall unter der falschen Versprechung, man wolle gut für das Kind sorgen, im zweiten Falle unter Mitwissen der Heimleitung.

Geraubt werden sie in Ballungsgebieten.

.

Die Schätzung dürfte untertrieben sein, doch so es „nur“ 1’000’000 Kinder jährlich sein sollten, so sind das täglich deren dreitausend.

.

Dieses Material*** wird verwendet für: (mehr …)

EU Diktat / Italien macht es vor

Da ist eine lapidare Notiz in Lost in Europe:

Der Streit um die Migrationspolitik eskaliert. Am Abend blockierte Italien alle Beschlüsse des EU-Gipfels – auch die eigentlich unstrittgen Teile zu Verteidigung, Handel etc. Ratspräsident Tusk mußte seine Pressekonferenz absagen.

Dazu ein Zitat vom Live-Blog von “Politico”: (mehr …)

Anna von Reitz, USA / Bitte

Immer wieder weisen Kommentatoren auf Leben und Wirken der Frau Anna von Reitz in den Staaten hin. Dabei bilden sich mir unscharfe Bilder davon, was Frau Reitz tut.

Gehe ich auf ihre Seite mit der Absicht, mich kundig zu machen, stosse ich auf Videos, für mich Englischflasche damit auf Informationsart, die ich äusserst mühselig entschlüsseln müsste. Texte könnte ich übersetzen lassen, aber gesprochenes Wort…huu.

.

So bitte ich hier Leser, welche sich mit Frau Reitz auseinandergesetzt haben, in grossen Zügen darzulegen, welche Ziele Frau Reitz verfolgt und welche Wege sie pfadet, um die Ziele zu erreichen, denn soviel meine ich verstanden zu haben: Es geht um mehr als Rumflicken an Detailthemen, so wie es in Europa beispielsweise die AfD tut***, es geht darum, die installierten Krakensysteme aufzulösen und durch humane Organisation des sozialen Lebens zu ersetzen. Richtig?

Im Dienste Aller.

.

Thom Ram, 28.06.06 (mehr …)

Visionen I

.

Ich komme nicht darum herum. Ich muss etwas weit ausholen.

.

„Merkel muss weg.“ Natürlich muss sie weg. Die Sache hat einen Haken. (mehr …)

Liebe UNO Mitarbeiter / Kinderqual

.

Dieses Bild ist ein Link. Klicke drauf.

.

Ich stelle dies Brutale ein, weil man es wissen muss,

auf dass die Organisationen der „Elite“ eingeäschert werden,

jetzt.

.

Solange die Menschheit schläft, geschieht nichts.

Realisiert eine bestimmte Anzahl Menschen, was unter scheinheiligen Flaggen an Schwerstverbrechen begangen wird,

krachen die tönernen Füsse solcher Organisationen zusammen.

Ich will, dass dies geschieht,

jetzt.
(mehr …)

Es gibt keine Steuerpflicht / Mensch – Person / Seerecht – Handelsrecht

.

Für mich, der ich das Thema seit fünf Jahren misstrauisch beäuge, den wirklichen Einstieg kaum finde, ist das Interview mit K.F.Vogt / Goran M. Bojic ein Türöffner. Nein, ich überblicke den Stoff noch nicht, aber ja, Goran hat mir ermöglicht, einzutauchen. Wie das? Indem er von seinen konkreten Erfahrungen erzählt.

.

Unser Kommentator DET reitet den Gaul „Person/Mensch“ unentwegt, und das geschundene Pferd droht auf bb ständig schier zu verhungern, keiner so recht will es füttern.

Nun aber schmeisse ich ihm mittels Interview mit Goran M. Bojic und Artikel von Jan Walter eine Portion Hafer in die Krippe, wurde auch Zeit.

.

Die formaljuristische Lebenderklärung – Menschwerdung auf Malta

 

.

Gefunden auf der bemerkenswerten Seite legitim.ch

Thom Ram, 26.06.06

.

.

Es gibt keine Steuerpflicht – Nur die meisten wissen es nicht!

23 Jun 2018

by Jan Walter

.

Rein juristisch betrachtet steht niemand in der Pflicht Steuern zu entrichten. Eine solche Pflicht wäre allein schon gemäss zwingendem Recht (lat. jus cogens) illegal und in einem Rechtsstaat ergo auch verfassungswidrig.

(vgl. Artikel 1 der Menschenrechte: Alle Menschen sind FREI und gleich an Würde und Rechten geboren. –> Nichts und niemand darf dich zwingen etwas zu tun, das du nicht tun möchtest; nicht ein und auch nicht hundert Menschen. Du darfst aber dazu überlistet werden, dagegen spricht rechtlich gesehen nichts.)

Es heisst ja schliesslich nicht umsonst: „Mundus vult decĭpi ergo decipiātur“ (dt. Die Welt will betrogen sein, also werde sie betrogen.) Dass diese lateinische Rechtsmaxime ausgerechnet auf den Papst Paul IV zurückgeführt wird, passt ziemlich gut in das Gesamtbild, besonders wenn man sich den grossen Einfluss des kanonischen Rechts auf die aktuelle Rechtsordnung zu Gemüte führt. Abgesehen davon gehört der Vatikan auch zu den drei Crown-Corporations, die nebst der City of London Corporation und Washington DC offensichtlich die Welt kontrollieren.)

Selbst das Schuldrecht ist durch den aus dem kanonischen Recht stammenden Grundsatz „pacta sunt servanda“ (dt. Verträge müssen eingehalten werden.) wesentlich beeinflusst worden, weil damit die strenge Förmlichkeit des römischen Rechts überwunden werden konnte. In der Schweiz heisst es übrigens Obligationsrecht. Lange Rede kurzer Sinn: Die Welt will betrogen sein und alles ist Fake, die News, die Wissenschaft, die Religionen, das Geld, die Politik, das Wetter, die Nahrung, die pharmazeutische Medizin, unsere Geschichte u.v.m..

.

Geburtsurkunden und Steuerpflicht: Das British Empire legte am 1. July 1837 mit der Einführung der zivilen Registrierung von Geburten den Grundstein für den weltweiten Steuerpflichtbetrug. Der ursprüngliche Zweck von Vitalstatistiken war die Besteuerung und die Bestimmung der verfügbaren militärischen Arbeitskräfte. Da sowohl eine Registrierungs- als auch eine Steuerpflicht rechtswidrig waren, musste das Volk zur freiwilligen Einwilligung überlistet werden. Kein Wunder, dass zuerst die Armen angesprochen wurden. Wer gibt schon freiwillig die Leibeigenschaft seiner Kinder ab?

Als Gegenleistung für die freiwillige Registrierung, versprach der Staat den von Not und Elend geplagten Menschen die soziale Wohlfahrt. Im viktorianischen England war das für viele Menschen der arbeitenden Klasse bestimmt ein guter Deal. Wie sieht es heute aus? Mit einem Bruchteil des Steuervolumens, könnte für jeden einzelnen Menschen gesorgt sein und trotzdem müssen immer mehr in Armut leben. Ironischerweise bezahlt aber nur die arbeitende Klasse Steuern während Grosskonzerne bzw. Aktionäre, warum auch immer, kaum bis gar nicht besteuert werden.

.

Juristisch gesehen sind solche Ungerechtigkeiten selbstverständlich sehr komplex und ich bin kein Experte. Glücklicherweise gibt es aber brillante Menschen, die die „Knochenarbeit“ nicht scheuen. Goran M. Bojic ist einer von ihnen. Sein persönliches Schicksal brachte ihn dazu das Recht gründlich zu studieren und was dabei rauskam, ist schlicht und einfach atemberaubend. Nach dem Studium gründete er sogar eine Firma, die Menschen dabei unterstützt eine offizielle Lebenderklärung einzureichen. In diesem äusserst aufschlussreichen Interview (oben eingefügt, Thom Ram) gibt er über seine verblüffenden Erfahrungen Auskunft.

.

.

Hier findest du Gorans Internet-Auftritt. (Danke für deine wertvolle Arbeit!):

Von juristischer Person zum lebenden Menschen

.

.

Fazit:“Wer sich nicht bewegt, spürt seine Ketten nicht.“  Wenn du immer schön mit dem Strom schwimmst bzw. das tust, was das System vorgibt, wirst du normalerweise keine juristischen Probleme haben. Sobald du dich aber aus der „Komfortzone“ bewegst, merkst du sehr schnell wo sich die Grenzen deiner Freiheit befinden. Wenn du den Mut hast diese Grenzen auszuloten, wirst du sehr schnell erkennen, dass sie nur in deinen Gedanken existieren. (Ich spreche aus Erfahrung.)

Ironischerweise ist unser Rechtssystem aber sehr fair und human, sofern man es durchschaut und sich nicht überlisten lässt. Eva hat den Apfel freiwillig abgebissen und genau so unterstützen wir unwissend, aber dennoch freiwillig, ein menschen- und lebenverachtendes System.

.

Als ich herausfand, dass die UNO nachweislich einen riesigen Pädophilenring betreibt, hatte ich die Schnauze endgültig voll!

Jan Walter

.

.

.

 

 

Kleine Feuer / Sehen ohne Augen / Matrixwissen

Die Kinder können mit absolut dicht verbundenen Augen lesen und schreiben und malen und ballspielen.

Ich bin ebenso verblüfft wie auch nicht verblüfft. Ein Wunder ist es nicht, Wunder gibt es nicht, und doch haut es mich um, wenn mir solch „Wunder“ in diesem Leben doch wirklich und wahrhaftig, 1:1, life, unwiderlegbar real, begegnet.

.

Das (geschätzt) siebenjährige Mädchen sagt: „Wir sehen durch unser drittes Auge. Auf diesem Weg kann man in alle Richtungen sehen.“

Und es sagt: (mehr …)

Prokofiev III / Blind

Gibt es nicht. Heute falle ich von einer Konfrontation mit Unmöglichem in die Nächste.

Technisch unmöglich. Ausformulierung der Botschaften jenseitig.

Ich fasse es und fasse es nicht. (mehr …)

Der inneren Stimme folgen / Jamila Peiter bei Jo Conrad

 

.

Da brauche ich nichts dazu zu senfen. Einfach gut.

Danke, Jamila, und auch danke, Jo.

Thom Ram, 25.06.06

.

.

Sputniknews / Putin / Trump / Erdogan

Ich weiss viel zu wenig, als dass ich es wagen würde, meine Sicht auf die Weltlage als massgebend zu betrachten, geschweige denn, sie als massgebend zu deklarieren.

Ich klicke, ich lese, ich schaue, ich habe meine Eindrücke, ich bilde mir meine – schon gesagt – unmassgebende Meinung.

Erdogan. Wieviel Macht hat er? (mehr …)

Ueberirdisch

Es gibt Dinge, die gibt es für mich ausrangierten Oberlehrer und Orgeltasterschläger nicht, und es gibt sie, dank Youtube gibt es sie für mich noch und immer noch nöcher. (mehr …)

Reiner Braun / Ramstein / Weltweit einzigartig

.

.

.

.

Zum Artikel auf RT.

.

Höchste Zeit.

Bei den Versammlungen vom 26.06. bis 01.07. 2018 werden Zufahrten zur Air Base besetzt, das heisst blockiert.

Täglich muss das stattfinden, denn Air Base Ramstein ist Knotenpunkt für Mord, Tod und Verderben. Das besonders Schöne der Anlage: Ramstein ist Basis für sämtliche Killerdrohneneinsätze, fast weltweit.

Air Base Ramstein gehört lahmgelegt.

Jeder einzelne denkende Mensch, der hingeht und mitwirkt, bildet ein Glied in der Kette derer, welche dem Bösen den Saft abdrehen.

Thom Ram, 23.06.06 (Für Gestrige: 2018)

.

.

 

Das bessere Uebersetzungsprogramm

Eben bin ich draufgestossen.

Ich Engellischflasche habe probeweise Texte aus der NYT eingegeben, und was dabei herauskam, ist so übersetzt, dass ich nicht „nachübersetzen“ muss.

Da ich davon ausgehe, dass es auf bb noch andere englische Flaschen gibt, reiche ich die Adresse gerne weiter, denn so viel mir bekannt ist, ist so manch Interessantes auf Englisch im Netz, was es auf Deutsch nicht gibt.

https://www.deepl.com/translator

Thom Ram, 23.06.06

.

.

Sergej Karaganow / „In zehn Jahren wird es kein westliches System mehr geben“ /“Russland setzt auf allgemein menschliche Werte“

Ich zitiere:

RT Deutsch drehte im April ein Interview in Talkformat mit dem renommierten russischen Politikberater Sergej Karaganow. Der als Verfechter Großeurasiens bekannte Experte analysierte auch Deutschlands langfristige geostrategische Orientierung. Und bei allen Wendungen des Gesprächs – es fehlte erwartungsgemäß nicht an Kritik an westlichen Regierungen. “ (mehr …)

Mythenmetzger / Hürtgenwald

Ich mag die unaufgeregte Art, in der Mythgenmetzger sogenannt paranormale Ereignisse schildert. Im Hürtgenwald herrsche, so von Sensiblen wahrgenommen, nicht nur gelegentlich beklemmende Stille, es zeigten sich auch Soldaten aus WKII Wanderern, auch Kindern.

Ich sage: (mehr …)

Syrien / Ein Bericht von vor Ort / Marco Glowatzki

Marco, in Syrien lebender Deutscher, beleuchtet Fragen, welche die öffentlichen Medien stellen sollten. Und es nicht tun.

Die öffentlichen Medien schreiben internationale Nachrichten ab / plappern sie nach, nämlich von den sechs Weltagenturen.*** 

> Wieviele Prozent der 03 und 04 (2015 und 2016) 500’000 als Syrer registrierten Immigranten in der BRD sind tatsächlich Syrer?

> Welcher Art Hintergrund haben die Immigranten, welche tatsächlich Syrer sind?

Brandheisse Antworten, lieber Leser!

> Wieviele ausländische Flüchtlinge nahm Syrien während der Kriegsjahre auf?

Leser, tippe! 5000 / 50’000 / 500’000 / 5’000’000 / 50’000’000 ?

> Gab es denn in den Kriegsjahren in Syrien sichere Gebiete, da, nebst Einheimischen, diese Flüchtlinge leben konnten?

Und weitere Fragen und Antworten darauf.

.

Eingereicht von Gunter.

Dank an Marco. Du leistest wahre Aufklärungsarbeit.

Thom Ram, 22.06.06

.

Puh, ich habe technische Schwierigkeit.

Hier bettete ich die Adresse des Videos ein.

Es erscheint nicht.

Danach bettete ich die „Messengeradresse“ ein, da es für mich zu finden war:

https://www.messenger.com/t/gunter.leitner.50

Mit dem Resultat, dass das Video auch so nicht erscheint.

.

.

Da der Film wahrscheinlich nicht sichtbar gemacht werden kann, gebe ich die Antworten hier, in Kürze halt.

Wieviele syrische Migranten kamen 2015 und 2016 in die BRD?

Die offizielle Zahl ist bei 500’000.

Von den 500’000 in der BRD registrierten Syrern dürfte jedoch lediglich 1/10, also deren 50’000 wirkliche Syrer sein.

Erstens liessen sich Syrer bis zu 22 mal registrieren. Eine Mitarbeiterin der Landesbehörde in Nordrhein Westfalen, die Solcherlei öffentlich machte, wurde gefeuert. Wen wundert’s.

Zweitens. Punktuelle, jedoch exakte Untersuchungen durch die UN, vorgenommen in Griechenland, ergaben als Resultat: Von angeblich syrischen Flüchtlingen waren deren 12,7% wirklich Syrer. Wer weder den Dialekt seines „Heimatdorfes“ sprechen kann, noch ein paar Strassennamen seines „Heimatdorfes“ benennen kann, dürfte als der Lüge überführt bezeichnet werden, ja?

Welchen Hintergrund nun hat der weit überwiegende Teil der 50’000 wirklichen Syrer?

Um das zu beantworten, ist folgende Tatsache erleuchtend:

Syrien beherbergte während der Kriegsjahre 7’000’000 Flüchtlinge. Sie wurden untergebracht in sicheren Gebieten, welche es auch während des Krieges gab.

Aha. In Syrien gab es sichere Gebiete. In diesen Gebieten wurden Flüchtlinge (echte Flüchtlinge) untergebracht.

Was hat das nun mit den 50’000 in der BRD Gestrandeten zu tun? Sehr einfach. Es ist wenig einleuchtend, dass sie den weiten Weg durch viele sichere Länder nach BRDnien gemacht haben ohne triftigen Spezialgrund, wo sie einige 100km nah sich hätten in Sicherheit begeben können. Richtig? Eben. Für die 50’000 BRDnier – Syrer bleiben zwei denkbare Motive:

A) Sie folgten dem Angebot von Gratisdach und Gratisbrot, dies ohne in ihrer Existenz gefährdet gewesen zu sein.

B) Sie waren bewaffnete, gewaltbereite Regimegegner, Sammelname IS, und da syrische Regierungskräfte vorrückten, brachten sie sich in Sicherheit in Richtung Europa, denn in den Syrischen Flüchtlingslagern wären sie logischerweise geschnappt worden.

Zusammenfassend: Jeder Zehnte syrische „Flüchtling“ in der BRD ist wirklich Syrer. Diese wirklichen Syrer sind, wahrscheinlich zum allergrössten Teil, entweder vampiristischer oder kriegskrimineller Gesinnung.

.

Während der Kriegsjahre wurde ständig auch gebaut. Material kam von Russland, Iran, Indien, China. Aber klar doch, dass in Syrien nicht etwa gebaut wird, sondern dass das Volk in Angst und Schrecken vor dem Assadregime sich in den Löchern verkriecht.

.

An der internationalen Messe in Syrien waren aller Herren Länder da, und grosse Verträge wurden abgeschlossen. Liebe Westländer, welche liebe Sanktionen gegen Syrien durchziehen, wurden aussen vor gelassen. Aha, da hat man’s wieder. Assad. Ganz schlecht. Sabotiert den Westen.

.

Ich wiederhole meinen Dank an Marco. Hervorragende Arbeit leistest du, junger Mann. Chapeau.

.

.

 

 

***Die sechs Weltagenturen sind im Besitze der lieben „Elite“. Die liebe „Elite“ steuert die Meinung eines grossen Teiles der Menschheit über das Weltgeschehen via Weltagenturen über die grossen Blätter und Glotzen.

Putin böse – Russland aggressiv, Trump Idiot – Amerika gut, Israeli Arme – Israel gut, Iran schlecht – Iran gefährlich, Nordkorea kriegsverrückt – Nordkorea gefährlich, Assad Mörder – Assad muss weg, Immigranten = Flüchtlinge, Chemtrail = Verschwörungstheorie, HAARP = Verschwörugstheorie, UFos =  Verschwörungstheorie, Ausserirdische = Verschwörungstheorie, 9/11 = 7 Teppichhändler, Impfen – gesund, Krankheit – schlecht – braucht Pharma, HI Virus existiert – braucht Pharma, Erde erwärmt sich – CO2 Ursache, Islam – gefährlich, Christentum – gut, Westen hat Werte – andere Regionen nicht, Deutsche 33-45 = brutale Bestien.

Wer Solches anders darstellt = Verschwörungstheoretiker – gefährlich – eliminieren.

.

.

%d Bloggern gefällt das: