bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Aus anderer Sicht

Archiv der Kategorie: Aus anderer Sicht

An sich ist nichts weder gut noch böse. Das Denken macht es erst dazu. William Shakespeare

Im Jahre 2021 habe ich diesen Artikel unter einem anderen Titel  geschrieben und veröffentlicht. Da mir das Thema im Moment  in der Welt und vielleicht auch im Leben Einzelner als aktuell erscheint, hole ich ihn noch einmal aus „dem Bauch“ von BB hervor:

von Angela, 23.06.2022

Auf BB wird  viel und oft von „Satanischem“ gesprochen, dem BÖSEN an sich. Aber gibt es das wirklich oder ist das sogenannte Böse, die Negativität nicht  eine Illusion des Dualen Universums?

(mehr …)

Celi und Barenboim und die Münchner vor 29 Jahren

Mein Gott. Täglich könnte ich 17 Artikel raushauen, das aktuelle Erdengeschehen beleuchtend. Radikal heruntergezogen geschieht auf Erden ein Wandel. Die destruktiv-vampiristischen Kräfte sind auf Rückzug, machen indes begreiflicherweise in Flucht nach vorn, inszenieren in der Tat alles ihnen Mögliche, verbrannte Erde zu hinterlassen, aktuell hauptsächlich mittels des Versuches, die Erdenbevölkerung doch noch komplett durchzuspritzen und damit schwer krank, tödlich krank werden lassend. Setzen sie noch Chemtrails, Haarp, 5G, Angstmache und andere „Kleinigkeiten“ ein – vergeblich. Sie haben verloren.

Und so ist es einfach nur saugut, wenn WIR uns orientieren an strahlend Göttlichem, zum Beispiel an den Wiedergaben von Schumann und Brahms, damit uns stärkend.

Eine Bockbär oder die ganze Echsenrunde, sie würden keine 15 Minuten überleben, wären sie konfrontiert mit solcher Musik.

(mehr …)

„Integrierender Bestandteil“

„Der Preis von Rosenkohl richtet sich künftig nach dem Preis der Preiselbeeren.

Dieser Passus ist integrierender Bestandteil des neuen Handelsabkommens zwischen der Schweiz und Luxenburg.“

Quel Seich.

Erstens ist „integrierender Bestandteil“ ein Pleonasmus, analog zum „weißen Schimmel“, und zweitens ist „integrierend“ eine Tätigkeit; Im aufgeführten Beispiel integriert sich ein Bestandteil selbständig, sozusagen gesteuert von künstlicher Intelligenz oder ähnlich. Verrückter geht schwerlich.

Richtig muß es heißen

(mehr …)

Ukraine / Christoph Pflugers Sicht, garniert mit Thom Ram – Senf


Die Schweiz könnte ihre guten Dienste zur Lösung der drohenden Hungerkatastrophe leisten.
Befürworte ich.
.

Alle Kriege finden ein Ende, manchmal durch bedingungslose Kapitulation wie der Zweite Weltkrieg, 
Ja
.
manchmal durch Einsicht und ohne Gewinner wie der Koreakrieg,
weiß ich nicht 
.
manchmal durch Verlassen des Schlachtfeldes, wie der Vietnamkrieg.
Hinterlassend gnadenloses Elend die technisch Überlegenen.  
.
Aber irgendeinmal hört das Gemetzel auf, man setzt sich an den Verhandlungstisch und schliesst einen Waffenstillstand, wenn nicht sogar einen Frieden. Meist mit neuen Leuten, die kein Gesicht zu verlieren haben, sondern Zerstörung verhindern und Leben retten wollen.
Da kann ich nur hohnlachen. Wann wo haben die Kriegssieger ethisch geprägtes künftiges Zusammenleben angeleiert??? Oh. Ich vergaß. In Versailles.
.

Auch der Ukraine-Krieg wird einmal zu Ende gehen, auch wenn das zur Zeit noch niemand zu wollen scheint. 
Ungewollt träf formuliert mittels "niemand zu wollen SCHEINT". In der Tat sind da tausend und Abertausende, welche sehr wohl Frieden so sehr wünschen als wie der Ertrinkende rettendes Land unter den Füßen.
.
Aber wenn ein Friede nicht gedacht und gewollt ist, wird er auch nicht eintreten. 
Dann wird bis zur Erschöpfung gekämpft – oder bis zum letzten Ukrainer, wie es heute heisst.
Richtig.
.

Was lässt sich aus den Kriegszielen der Parteien ableiten?

* Russland will seine russische Minderheit schützen, die Ukraine neutralisieren, entmilitarisieren und entnazifizieren (d.h. die Banderisten und die Weissen Suprematisten aus der Regierung entfernen und ihre Truppen auflösen).
So sehe ich das auch.
.
* Die USA wollen offiziell Russland so weit schwächen, dass es keine weiteren Länder überfallen kann. 
Gehts denn noch, Christoph??? Nenne mir die Länder, welche von Russland überfallen worden sind.
.
Biden will zusätzlich einen regime change, d.h. Putin entfernen (was aber von seinem Umfeld relativiert wird).
Christoph, implizit nimmst Du das kirre Geschwätz des Schauspielers mit Latexmaske, der den Biden spielt, ernst. Dieser Schauspieler hat eine wichtige Rolle übernommen. Er spielt den echten poli Ticker, damit dem Volke die Möglichkeit gebend zu erkennen, wie poli Ticker in Tat und Wahrheit ticken. Er war keine Minute im White House. Das White House steht leer. Er sitzt im Fernsehstudio.
.

Die EU will Russland besiegen, was immer das heissen mag. 
Ja. Richtig. Besiegen inwiefern? Bessere Transgender produzieren, oder was?
.
Russland einen Frieden zu den Bedingungen der EU aufzwingen?
Bedingungen der EU. 
* Die Ukraine will den Donbass und die Krim wieder zurückerobern und alles Russische aus der Ukraine eliminieren.
Nicht die Ukraine will dies. Der der NWO-Idee verhaftete Teil der Ukraine will das, mein Guter. 
.

Die Kriegsziele werden sich je nach Entwicklung des Krieges ändern. Russland wird sich vermutlich nicht mehr mit einer neutralen Ukraine zufrieden geben, die wieder aufgerüstet werden kann, sondern wahrscheinlich ein von ihm abhängiges Regime installieren wollen.
Nein. Putins Russland will eine autonome, unabhängig und neutrale Ukraine.
.

Wie immer sich die Lage entwickelt: Ein Kompromiss, ein Bereich der Annäherung ist im Moment ausserhalb jeglicher Vorstellung. Keine Partei ist bereit, ihre Kriegsziele zu revidieren, geschweige denn zu mässigen. Deshalb wird auf allen Seiten weiter eskaliert. 
Christoph, Letzteres ist Quatsch. Wollte Putins Russland den Krieg eskalieren, dann hätte Putins Russland nicht 50, sondern 1000 Kampfjets geschickt, dann würden des Bären Truppen nicht Haus für Haus stürmen, sondern die Stadt bombardieren und dann in die Trümmer einmarschieren. 
.
Das kann es aber nicht sein – für die Politiker vielleicht schon, aber nicht für die Menschen und schon gar nicht für die Menschheit.

Wenn über die Kriegsziele noch nicht verhandelt werden kann, dann vielleicht über ein Nebengebiet, zum Beispiel den Export von Weizen aus den übervollen ukrainischen Lagern. 
Christoph, mon Dieu, die Ukraine produziert 2,5% des Weizens erdenweit. Denk denk.
.
Vor allem im globalen Süden bahnt sich eine biblische Hungersnot an, nicht weil es an Nahrungsmitteln fehlte, sondern weil die Future-Märkte den Preis für die armen Länder in unbezahlbare Höhen getrieben hat und weil der Weizen die ukrainischen Häfen nicht verlassen kann.
Schon gesagt. Faktischer Unsinn.
.

Die westlichen Medien wiederholen wider besseres Wissen die Behauptung, Putin blockiere den Export (auch die NZZ ( https://www.nzz.ch/meinung/weizen-aus-der-ukraine-russische-seeblockade-ist-nicht-tragbar-ld.1686996 ) ). Die deutsche Aussenministerin Annalena Baerbock «Russland führt diesen Krieg mit Hunger ( https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/baerbock-un-konferenz-ernaehrung-101.html ) ».
Richtig.
.

Gemäss Putin können die Schiffe die Häfen nicht verlassen, weil sie von der ukrainischen Armee vermint wurden. Einige Minen haben sich sogar aus der Verankerung gelöst und verunsichern die Schifffahrt im gesamten Schwarzen Meer. Putin und andere russische Regierungsvertreter haben mehrfach betont, sie würden die Weizenexporte nicht behindern und die freigelegten Häfen nicht für Angriffe nutzen.
So meine Info auch.
.

Das wäre doch jetzt eine gute Gelegenheit, das russische Versprechen auf den Prüfstand zu stellen, ein paar Weizenfrachter aus den Häfen zu bringen und den bedrohten Ländern des Südens ein klares Signal zu senden: Wir lassen euch nicht im Stich, unser Krieg soll euch nicht auch noch ins Elend stürzen. Die Spekulanten wären zwar nicht einverstanden, da sie eine Fortsetzung der Krise bereits eingepreist haben. Aber was ist der Kontostand von ein paar Leute, die ohnehin mehr als genug haben, im Vergleich zum Leben von Abermillionen?

Die Vermittlung einer solchen Vereinbarung wäre ein idealer guter Dienst für ein neutrales Land, wie es die Schweiz einmal war. 
Ich lach mich krumm. Wen meinst Du, Christoph, wenn Du "die Schweiz" sagst? Die Roboter in Bundesbern etwa? 
.
Es würde allen Parteien nützen. Die Ukraine würde Einnahmen erzielen,
Selinskis Ukraine? Selinski läßt seine Landsleut bombardieren. Selinskis Ukraine sollte ein Interesse an Einnahmen für das Volk haben, oder wie?
.
 Russland könnte sein Image verbessern und der Westen könnte zeigen, dass der freie Markt tatsächlich allen etwas bringt.
Wo wann jemals hast Du "Freien Markt" geortet, Christoph?
.
 
Fragen Sie bitte nicht, warum das nicht getan wird. Die Antwort wäre zum Verzweifeln.
100%ig einverstanden.
.

Hoffen wir vielmehr, dass ein paar Politiker, denen seit Corona jedes Leben so unglaublich viel wert ist, diesen Text lesen, einsichtig werden und erkennen, dass jeder Krieg ein Ende haben muss 
Frommer Wunsch. Wer Macht geleckt hat und prima bezahlt ist, der äh vergisst gerne Ethik.  
.
und ein erster, vielleicht unbedeutender Schritt erforderlich ist.
Richtig muß es heissen:
und ein erster, vielleicht scheinbar unbedeutender Schritt erforderlich ist.
Da nämlich triffst Du einen bedeutenden Kern, Freund im Geiste, Christoph.
.
Thom Ram, 07.06.10
.
Beitrag      : Warum denkt eigentlich niemand über den Frieden nach?
URL          : http://www.christoph-pfluger.ch/2022/06/07/warum-denkt-eigentlich-niemand-ueber-den-frieden-nach/
Verfasst     : 7. Juni 2022 um 15:38
Autor        : Christoph Pfluger
Schlagwörter: Export, Hunger, Russland, Ukraine, Weizen
Kategorien   : Krieg/Frieden
.




(mehr …)

Das Falsche löst sich auf, wenn es durchschaut wird / 4 kleine Geschichten

Angela, 05.06.2022

1.  Wahrheit klopfte an die Tür der Menschen
und niemand machte auf,
da sie zu nackt war.

Parabel fand Wahrheit allein und frierend
und nahm sie mit nach Hause.
Dort zog sie Wahrheit eine Geschichte an.

Als Wahrheit wieder bei den Leuten klopfte,
öffneten sie die Türen
und saßen abends noch am Feuer zusammen

Autor unbekannt

————————————————–

(mehr …)

Denken in zeitlich anderer Größenordnung…

…sowie Denken und Sein in anderem Bewusstseinszustand.

Wer einmal das Wunder auch nur eines Sandkornes bedacht und erfühlt hat, der ist offen für das hier uns Mitgeteilte.

Niemand ist befähigt zu beweisen, dass es dummphantastisches Geplaudere sei.

Niemand ist befähigt zu beweisen, dass es die reine Wahrheit sei.

Seit Jahren ist im Netz ein „Event“ – falsch – „Das Event!“ angekündigt worden…und es will und will nicht eintreten, lach.

(mehr …)

Raus, an die Luft mit den Geschlechtsteilen!

Soeben habe ich mich mit Bapak Komang, dem Vater von Agus, Letzteren viele hier kennen, unterhalten über Maske, Maskenpflicht, Kadavergehorsam – dies in unserem Primitivindonesisch.

Jokovi, Indonesiens Präsident, der hat vor etwa zwei Wochen verkündet, Maskenpflicht an freier Luft sei aufgehoben. Immer aber noch fahren hier 80% maskiert herum, also hier in Südbali, im Norden, dort haben sich schon vor einem halben Jahr 70% einen Scheiss um Ko wied gekümmert und fuhren freien Antlitzes herum.

Nun.

Ich habe Bapak Komang etwas prophezeiht.

(mehr …)

Prof. Stefan Hockertz auf der Flucht

Der Bericht, bitte höre Dir zuerst an, was Professor Hockertz aktuell zu sagen hat.

Dortens, auf BIT CHUTE habe ich das Folgende gesenft:

(mehr …)

131. von 144 – ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Selbstvertrauen

Eckehardnyk, Sonntag 15. Mai NZ 10

1.

Zum Führen gehört Selbstvertrauen wie Geradheit zum guten Charakter. In „Wer frägt, der führt“ (53. von 144) sind wir schon einmal der Unsicherheit begegnet, der wir als junge Eltern ausgesetzt sind, wenn wir zum ersten Mal ein Baby in Aussicht haben. Im Hineinhorchen in das, was uns selbst aus unserer inneren, geistigen Quelle zufließt, können wir die Sicherheit erlangen, mit der wir uns und damit auch unser Kind in eine deutlich erkennbare Richtung führen. Und indem wir das tun, gewinnt auch das andere Element, die Freiheit, an Bedeutung. Erst auf der eingeschlagenen Wegstrecke werden wir nämlich frei für das, was dieser Weg uns bietet. Befreien wir uns zunächst von zu vielen weiteren Wegen dadurch, daß wir einen einzig gangbaren als den unsrigen erwählt haben! Dann befreit uns diese Entscheidung, die nur scheinbar eine Beschränkung ist, von allem, was wir nicht tun müssen.

(mehr …)

Drittes Update der Palmblatt-Prophezeiungen

Angela, 12.05. 2022


Immer erst indisch, dann englisch, dann deutsch.

Das  3. Update zu den Prognosen aus der Palmblattbibliothek in Chennai. Es gibt Neuigkeiten zu Politik, Gesellschaft und Natur – die kommenden Monate werden sehr bewegt. Fragen, die es im Zusammenhang mit den Palmblattbibliotheken und den aktuellen Vorhersagen gestellt wurden, beantworte ich hier: https://www.youtube.com/watch?v=Kh_Po…  Thomas Ritter

(mehr …)

BIZ – Kunde / Lustig ist das Zigeunerleben, faria, faria hoo

Im Rahmen des breit aufgefächerten und – aus meiner Sicht nach Maßgabe der Möglichkeiten des Autors – tief schürfenden Artikels

Ukraine War! What is it good for? – Teil 5 – Souveränität – Iain Davis

kommt auch die BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich) auf das Tapet. Der Name beschreibt die Chose exakt. Die BIZ ist – so sehe ich es aus meiner Froschperspektive – das mächtigste Instrument derer, welche Zahlungsausgleich wollen, wobei „Zahlungsausgleich“ soviel bedeutet wie „Geld fließt von Fleißig zu Reich“.

Stammleser wissen. Ich könnte mich zu Tode schämen ob des schlichten Facts, daß der kleine Turmbau zu Babel an 1A Lage in Basel steht, von den CH Behörden gutgeheißen, als Staat im „Staate“. Jaja. Was auf dem Territorium der BIZ in Basel geschieht, es unterliegt null nicht keinem schweizerischen Gesetz. Daß man sich dort um grundlegende Menschenrechte nicht kümmert, braucht kaum erwähnt zu werden.

Und daß die „Demokratie“, also Volksherrschaft Schweiz Nebelpetarde ist, daß das, was in Bundesbern kreucht und fleucht, analog zu möglicherweise 180 der 200 „Staaten“ erdenweit, lediglich Firmenverwaltung ist, trefflichst getarnt, trefflichst wahrlich getarnt und etikettiert mit „Erfüller des Volkswillens mittels Abstimmungen“, wobei die Abstimmungen nach Belieben gezinkt werden….daß dies Nebelpetarde ist, wird der Tage, Wochen und Monate, allerspätestens zweier Jahre einer Mehrheit klar werden.

Mario Botta, soeben habe ich mir dette zu Jemüthe geführt, sei der Arschideckt des Gebäudes. Wurde siiiicher haha gut bezahlt. Botta, dies wahrlich architektonische Genie, er ist für mich damit weggesteckt. Topbegabte Kröte für mich nun.

(mehr …)

Plauderplauder / Spiel mit der Sinnlichkeit

Was ich das hier genieße, hier in Indonesien. Gestern war da eine Hübsche. Im zweiten Satz lud ich sie ein, des abends am Strand zusammen zu spielen. Sie strahlte. Ich strahlte auch. Beide glücklich.

Ende der Geschichte.

(mehr …)

Die Welt in Ordnung bringen


Noch eine Metapher:
Angela, 20.04.2022

Ein kleiner Junge kam zu seinem Vater und wollte mit ihm spielen. Der aber hatte keine Zeit für den Jungen und auch keine Lust zum Spiel.

Also überlegte er, womit er den Knaben beschäftigen könnte. Er fand in einer Zeitschrift eine komplizierte und detailreiche Abbildung der Erde.

Dieses Bild riss er aus und zerschnipselte es dann in viele kleine Teile. Das gab er dem Jungen und dachte, dass der nun mit diesem
schwierigen Puzzle wohl eine ganze Zeit beschäftigt sei. Der Junge zog sich in eine Ecke zurück und begann mit dem Puzzle.

Nach wenigen Minuten kam er zum Vater und zeigte ihm das fertig zusammengesetzte Bild.

Der Vater konnte es kaum glauben und fragte seinen Sohn, wie er das geschafft habe.

Das Kind sagte: „Ach, auf der Rückseite war ein Mensch abgebildet. Den habe ich richtig zusammengesetzt.
Und als der Mensch in Ordnung war, war es auch die Welt.“

Angela

Eine Metapher

Gespräch zwischen Zündholz und Kerze

Angela, 10.04.2022

Es kam der Tag, da sagte das Zündholz zur Kerze: „Ich habe den Auftrag, dich anzuzünden.“

„Oh nein“, erschrak die Kerze, „nur das nicht. Wenn ich brenne, sind meine Tage gezählt. Niemand mehr wird meine Schönheit bewundern.“

Das Zündholz fragte: „Aber willst du denn ein Leben lang kalt und hart bleiben, ohne zuvor gelebt zu haben?“

„Aber brennen tut doch weh und zehrt an meinen Kräften“, flüstert die Kerze unsicher und voller Angst.

„Es ist wahr“, entgegnete das Zündholz. „Aber das ist doch das Geheimnis unserer Berufung: Wir sind berufen, Licht zu sein. Was ich tun kann, ist wenig. Zünde ich dich nicht an, so verpasse ich den Sinn meines Lebens. Ich bin dafür da, Feuer zu entfachen. Du bist eine Kerze. Du sollst für andere leuchten und Wärme schenken. Alles, was du an Schmerz und Leid und Kraft hingibst, wird verwandelt in Licht. Du gehst nicht verloren, wenn du dich verzehrst. Andere werden dein Feuer weiter tragen. Nur wenn du dich versagst, wirst du sterben.“

Da spitzte die Kerze ihren Docht und sprach voller Erwartung: „Ich bitte dich, zünde mich an!“

gefunden bei: https://www.eagle-vision-communication.de/Metaphern.htm

Angela

No 120 – von AndroMeda

Eckehardnyk, Montag 21. März NZ 10·

1

Ich geh noch mal zum Anfang

War das Wort und hab ich Recht?

Wir kennen diese Sprüche.

(mehr …)

Das Leben ist ein Spiel

Angela, 11.03.2022

Buddha erzählt hier die Geschichte von Kindern, die ganz hingegeben mit Sandburgen spielen – und sie auch genauso leicht wieder gehen lassen. Genauso ist das Leben.

„Gautama Buddha  kam in ein Dorf. Am Rand des Dorfes floss ein Fluss vorbei, an dessen Ufer mehrere Kinder mit Sand spielten. Sie bauten Sandburgen und waren total ernst bei der Sache.

Wenn einer der Kinder die Sandburg eines anderen durcheinander brachte, dann schrien sie sich an und waren furchtbar wütend aufeinander. Das passierte schnell, denn Sandburgen sind nicht stabil, ein kleiner Stein geworfen und sie sind hinüber.

(mehr …)

1. Update der Prognosen aus der Palmblatt Bibliothek 2022

Angela, 28.02.2022

Aufgrund des anhaltenden großen Interesses der zumeist stillen BB Leser hier noch das erste Update zu den Palmblatt Prophezeiungen 2022

(erst indisch, dann englisch, dann Thomas Ritter in deutscher Übersetzung)

Ein paar Stichwörter:

……In den nächsten 5-10 Tagen wird es in der Ukraine noch weitere Auseinandersetzungen geben,

dann reduziert sich das Ganze sehr allmählich, Nachwirkungen wird es jedoch geben ……Gefahr

eines 3. Weltkrieges besteht nicht.

……sehr starke Teuerung in den nächsten Monaten , Energie, Gas, Treibstoffe werden sich noch stärker ……erhöhen…

…….ebenso verstärkte Aktivität der Sonne, Temperatur- Erhöhungen , Extremwetterlagen,

…….Naturkastrophen im Norden, in Skandinavien, Nord-Deutschland Starkregen…

…… Gesundheitliche Risiken, Im April Bekanntgabe der WHO über ein neues Virus, welches aber nichts mit …….Corona zu tun hat, in Europa und USA schnell endemisch, ( in Asien nicht) zwar sehr ansteckend, doch ab Juli ohne Bedeutung

…….in Nord-und Südamerika verstärkte tektonische Gefahren, ( Erdbeben) besonders an den Küsten, und …….Starkregen , Überschwemmungen

…….China Grenzfragen und anderes…. (Taiwan?)

…….und vieles andere mehr……

Hier noch einmal die gesamten bisherigen Prophezeiungen für 2022

Angela

Ich grübele

Gefühlt Tausend hätte ich zu sagen, alles auf einen Haufen zu bringen bedürfte eines äh der Seiten reichen Buches. Verfasse ich nicht.

(mehr …)

Wie die Saat, so die Ernte

von Angela, 19.02.2022

Für einen Landwirt ist dieser Satz vollkommen klar, Aus dem Samen von Bohnen wachsen keine Erbsen und wenn man Hafer haben möchte, muss man zuerst Hafer säen. Das wird jeder Mensch als Wahrheit bestätigen.

Und doch handeln die meisten Menschen völlig anders. Sie säen den ganzen Tag über Gedanken der Angst, des Ärgers, der Abwertung anderer usw. aus. Später wundern sie sich über die Ernte, die daraus erwächst.

(mehr …)

Bali / eine nächtliche Fahrt der besonderen Art

Es war vor fünf Jahren, da fuhr Eka per Moped, mit Mama als Sozia, von hier an die Nordküste, zu ihrem angestammten Zuhause. Eka ist hier mein bester und vertrautester Freund, da ist eine enge seelische Verbindung, und unsere Gespräche fließen leicht, da wir huschhusch zwischen Englisch und Indonesisch switchen können.

Ich schicke voraus, daß Ekas Mama alles, was Eka sah und wahrnahm, 1:1 ebenfalls sah und wahrnahm, und nein, am Schluß kommt nicht die Auflösung „schweißgebadet erwachte ich“. Der beiden Erlebnisse fanden im Wachzustande statt.

(mehr …)

123. von 144 – ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Söhne

Eckehardnyk, Samstag 12. Februar NZ 10

(mehr …)

Die Weisheit der Gänse

GÄNSE PFLEGEN GUTE GESELLSCHAFT


Angela, 05.02.2022

Wenn du diesen Herbst Gänse nach Süden in ihre Winterquartiere ziehen siehst, wird dich vielleicht interessieren, wie Wissenschaftler ihren typischen V-Formationsflug erklären:

Jeder Vogel erzeugt durch seinen Flügelschlag einen Windschatten und Auftrieb für den ihm unmittelbar folgenden Vogel. Durch das Fliegen in V-Formation erlangt so der ganze Schwarm eine mindestens 71 % größere Reichweite, als sie jeder Vogel alleine hätte. 

Menschen, die eine gemeinsame Richtung und ein Gefühl der Gemeinschaft teilen, können ihr Ziel ebenfalls schneller und leichter erreichen, weil sie der gegenseitige Anstoß voranbringt.

Wann immer eine Gans aus der Formation fällt, fühlt sie plötzlich den Windwiderstand des Alleinflugs und begibt sich schnell in den Verband zurück, um Kräfte zu sparen. 

Wenn wir so viel Verstand haben wie eine Gans, bleiben wir im Verband mit den Menschen, die in unsere Richtung gehen. 

Wenn die Leitgans müde wird, begibt sie sich nach hinten in den Schwarm, und eine andere Gans übernimmt die Führung.

Es ist lohnend, sich bei anstrengenden Aufgaben abzuwechseln – bei Menschen ebenso wie bei südwärts fliegenden Gänsen! 

Die Gänse „hupen“ von hinten, um die vorderen zu ermuntern, ihre Geschwindigkeit beizubehalten. Was meinen wir, wenn wir von hinten hupen?

Und es gibt noch etwas, auf das es sich zu achten lohnt: bei Gänsen ist es so, dass, wenn eine Gans krank oder angeschossen wird und zu Boden muss, ihr zwei Gänse aus dem Verband heraus nach unten folgen, um ihr zu helfen und sie zu beschützen. Sie bleiben bei der Gans, bis sie entweder weiterfliegen kann oder stirbt. Dann machen sie sich allein oder mit dem nächsten Schwarm wieder auf den Weg, um ihre Gruppe einzuholen. 

Wenn wir den Verstand einer Gans haben, stehen wir einander auf gleiche Art bei.

Kris Brown, Schulleiterin der Holy Rosary Kris Brown School

Angela

René Nieland / Queen Romana Didulo

Auf bb wird immer mal, äh, mahnend moniert, ich hänge His Majesty Romana Didulo, Queen of Canada, an zu große Glocke.

(mehr …)

Nichts ist so, wie es zu sein scheint- Das Phänomen der Zeit

von Angela, 20.01.2022

Schon oft tauchte das Geheimnis der Zeit als ein Thema bei BB auf, wobei den meisten Menschen  schon klar ist, dass die Zeit keine Konstante, sondern beliebig dehnbar und interpretierbar ist.

Folgender Text veranschaulicht das in aller Deutlichkeit:

Der Wert der Zeit

Um den Wert eines Jahres zu erfahren,
frage einen Schüler, der sein Abitur nicht geschafft hat.

Um den Wert eines Monats zu erfahren,
frage eine Mutter, deren Kind zu früh geboren wurde.

Um den Wert einer Woche zu erfahren,
frage den Herausgeber einer Wochenzeitung.

Um den Wert einer Stunde zu erfahren,
frage frisch Verliebte, die es kaum erwarten können, sich zu sehen.

Um den Wert einer Minute zu erfahren,
frage Menschen, die ihr Flugzeug verpasst haben.

Um den Wert einer Sekunde zu erfahren,
frage jemanden, der einen Unfall verhindern konnte.

Um den Wert einer Millisekunde zu erfahren,
frage einen Sportler, der bei der Olympiade
knapp am Sieg gescheitert ist.

Gib der Zeit deinen eigenen Wert und vergiss nie
die Zeit für dich selbst!

Unbekannte Quelle / © Aus dem Buch von Gisela Rieger: „Inspirationen für`s Herz“ Mit Genehmigung der Autorin

(mehr …)

Canada / Die Ereignisse / Ich, Thom Ram

Sind da drei Möglichkeiten bezüglich des Geschehens in Canada.

A Ich sitze auf einer sehrsehrsehr! sorgfältig in Szene gesetzten Ente, mit Exponat Queen Romana Didulo. Alles erstunken und vorgetäuuscht.

So sehen das so einige Commentatores auf bb, monieren, ich sei etwas zwischen Spinner und Fabulierer.

(mehr …)

Jugend

der Zukunft.

Thom Ram, 02.01.10

(mehr …)

Du mußt den Brunnen graben, bevor Du Durst hast

von Angela 01.01.2022

Unbestritten leben wir in herausfordernden Zeiten. Das Corona-Diktat beherrscht uns seit 2 Jahren, direkte und indirekte Impfpflicht und ein Testwahn greifen in das Leben vieler Menschen, vor allem auch Berufstätiger ein. Arbeitslosigkeit droht denjenigen, die sich der Spritzung widersetzen. Wirtschaftlicher Abstieg, Ruin der Mittelschicht, all der Kulturschaffenden und kleineren  Geschäfte sind vorprogrammiert.

Dazu fragt sich mancher, wie lange dieses Schuldensystem noch halten kann. Geld zu drucken und in den Kreislauf zu pumpen kann auf Dauer keine Lösung sein.

(mehr …)

abwenden / abwänden / aufwenden / aufwänden

„wenden“.

(mehr …)

Drei Passagen aus der Offenbarung im NT korrekt übersetzt

Iwo Slasek und Gleichgesinnte, sie übersetzen ursprüngliche Bibeltexte, seit Jahren. Korrekt übersetzt, da steht, wenn korrekt übersetzt, in der Bibelschrift das, was du, was ich, was wir heute erleben.

Und da steht das zu lesen, was wir zu tun haben um abzuwänden das,was von ähähäh nicht so Guten für mich, Dich, uns geplant war und ist.

https://t.me/KlagemauerTV/1704

Eigenständiger, Du selbstverständlich klickst an das Vid, willst selber sehen.

Unke, bitte Du lese Kursives.

Wenig Entschlossener, Du überspringe das Kursive locker hocker und lese meinen untenstehenden Senf dazu. Ist aber immer auch nur meine Sicht.

(mehr …)

4. Advent 2021 / Estas Tonne

An exclusive year closing live stream performance 2020 – 432Hz

Unsere Herzen sind vereint.

TRV 19.12.NZ9

.

Weihnachten ist kein Ereignis, es ist ein Gefühl


Zum 4. Advent von Angela , 19.12.2021

Die meisten Menschen des christlichen Kulturkreises feiern in diesen Tagen Weihnachten, die Geburt des Jeshua Ben Joseph , durch dessen Wirken ein neues Bewusstsein auf der Erde entstand, jedoch nicht durchgängig erhalten blieb. 

Jesu Geburt, Leben, Leiden und nachfolgender Auferstehung, welche die meisten Nachfolger  , die sich Christen nennen, ihrem Religionsstifter zuschreiben, hat in Wirklichkeit nicht viel mit dem Mann namens Jeshua Ben Joseph zu tun. Es sind Legenden, die immer weiter erzählt und verfeinert wurden.

(mehr …)

Plauder / Bossi, der Koch

Dies zu schreiben kann ich meinem lieb treu guten Sandmännchen nicht überlassen. Sandmännchen denkt und handelt wahr. Satansscheisse kann es nicht beschreiben, Satansscheisse ist ausserhalb seiner Empfindungs- und Denkfähigkeit.

(mehr …)

118. von 144 – ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Was soll denn gelingen?

Eckehardnyk, 11. Dezember NZ 9

0 Präambel
Wir wissen nun, dass Bildung ein Akkord, ein Dreiklang sein muss, um sie als die beste Anlage eines vollständigen Menschenlebens brauchen zu können.
1
So viele geglückte Existenzen wie Menschen könnte es geben. Doch wie viele sind am Ende überzeugt, daß sie „gelungen“ ist? Wer aus jeder Gelegenheit versucht, das Beste daraus zu machen, gehört sicher dazu.

(mehr …)

An die Gegner von Todesurteilen

Du lebst auf dem Lande, in wenig komfortablem Gehütt, und Dein Kleinkind schreit des Nachts. Du juckst auf, und im Scheine Deiner Lampe siehst Du die hungrigen Ratten, die sich an Deinem Kinde zu schaffen machen.

Was würdest Du tun?

(mehr …)

Gor Rassadin, Wenn Unrecht zu recht wird, wird Widerstand zur Pflicht

Angela, 30.11.2021

20 Minuten

(mehr …)

Schweiz / Fälschung des Abstimmungsresultates 28.11.2021

Seit 1966 sind in der Schweiz 160 Voksinitiativen zustande gekommen. Deren 9 (neun) sind angenommen worden >Quelle. Ich erinnere mich ihrer nicht konkret, doch wohl erinnere ich mich, daß ich immer abstimmte und daß ich ihnen immer zugestimmt habe.

Was heisst das.

Das heisst, daß die Initiativen aus meiner Sicht immer Hand und Fuß hatten, genau so wie im aktuellen Fall „Änderung des Covid-19-Gesetzes vom 19.März 2021“. Und ein jedes Mal erstaunte mich, daß das Volk so „blöde“ gestimmt hatte.

Damals dachte ich noch nicht an Wahlbetrug.

(mehr …)

Das Baer Böckchen und die sieben roten Grünlinge

(Ludwig der Träumer) Es war einmal mitten im Winter, und der Schnee fiel wie Federn vom Himmel. Da saß eine schöne kluge Bundeskanzlerin seit 16 Jahren in ihrer goldenen Kanzlerstube am Fenster mit einem Rahmen von schwarzem Ebenholz, nähte, nähte und nähte Gesetze. Und wie sie so nähte und nach den Schneeflocken aufblickte, stach sie sich mit der Nadel in den Finger, und es fielen drei Tropfen ihres schwarzen Blutes in den Schnee. Und weil das Schwarze in dem Weißen so schön aussah, so dachte sie: hätt ich doch nur Kinder so schwarz und so schön wie dieses edle Holz. Laut wie eine Wildsau grunzte sie vor Frust, da es ihr wegen des hohen Alters nicht mehr vergönnt war so edle schwarze Kinder zu werfen.

(mehr …)

Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Impfung

Angela, 25.11.2021

Mujo hat schon mehrmals auf dieses wirklich großartige Interview des Epidemiologen Dr. Wodarg hingewiesen und auch ich empfinde es als eine der wichtigsten Informationen zur Corona-Problematik, die es zur Zeit gibt.

In sachlicher, gut verständlicher Art beschreibt Dr. Wodarg den Wirkmechanismus der sogenannten Impfstoffe und ihrer Gefahren im menschlichen Körper.

Diesen Text kann man auch bereits Geimpften geben, die man dadurch vielleicht vor weiteren Auffrisch-Impfungen mit ihren verheerenden Folgen warnen kann. Er beschreibt auch die neuen sogenannten „Totimpfstoffe“, die nichts anderes, als eine Gentherapie sind.

(mehr …)

Große Demonstrationen

Was bewirken sie?

Meine Frage. Natürlich nicht nur Frage meine.

(mehr …)

Einfach mal was ganz…

…Anderes. Menschen, welche spielen.

Ebene: Plauderplauder.

Oder etwa vielleicht nicht nur Plauderplauder?

(mehr …)

Wer bewusst lebt, kann auch bewusst sterben

von Angela, 16.11.2021

Wir fürchten den Tod.

Das ist ganz natürlich. Alles in uns versucht, sich gegen den Tod zu wehren, Instinkte, Gefühle, Empfindungen, Ängste. Aber noch mehr als den körperlichen Tod fürchten wir uns vor dem Tod dessen, was wir als unser ICH bezeichnen.

Wir kämpfen ständig gegen den Tod an, bei jeder Veränderung, bei jeder Krankheit, in jeder Gefahr.

Nur mit Schwierigkeiten akzeptieren wir den Gedanken, sterben zu müssen, auf dem Totenbett zu enden, im Dunklen, unter der Erde. Ohne mehr das Licht der Sonne zu erblicken, unsere Lieben und die Dinge, die uns ans Herz gewachsen sind. Und ohne zu wissen, was uns nach dem Tod erwarten wird….

(mehr …)

Wenn zwei Blinzelnde sich „bekämpfen“

Vorhang steigt, Theaterchen beginnt.

(mehr …)

Warum passieren erdenweit immer noch Gräuel?

…ich habe dies Thema seit Monaten vor mir hergeschoben.

Auch von Seiten tüchtiger, rechtschaffener Kämpfer kommt immer wieder mal dette Dingn:

*******Es passiert ja nichts.

Immer noch seichen die Medien ihren Seich,

immer noch trompetet ein Söder rum (pssst, tut er das? Ich meine, seine Stimme sei leise geworden, interessant, das),

immer noch reiten Figuren wie Good Uncle Joe, Mutti Angela, Lichtgestalt Selenskij mächtige Pferde,

immer noch verkünden Quallen wie Fauci und sein Pangdang in Deutschland (es widert mich an, den Namen zu schreiben) die reine Lehre der lebensrettenden Schlumpfung,

immer noch tut Bundesbern alles, um das Volk durchzuschlumpfen,

immer noch hockt un petit Monsieur au siège du Président de la grande Nation,

nicht zu reden davon, daß

(mehr …)

112. von 144 ELTERN, KIND UND KINDERSTUBE – Hat Kindheit ein Ende? – Am Ende der Welt

Eckehardnyk, 19 Oktober NZ 9

1

Wo immer du hinreist: Das Ende der Welt wirst du nie, nie erreichen. Dennoch existiert es an exponierter Stelle in gewissen Märchen und Sagen, und will uns was sagen. Doch wie alles aus diesem Stoff gibt es das weder zum Anfassen noch zu kaufen, sondern um es zu sein. Das Ende der Welt erreichst du nicht mit deinem säugetierhaften Leib, sondern du bist es mit deiner menschlichen Seele.

(mehr …)

Plauderplauder / …schaue aus dem Fenster –

  • .Abendstimmung, Himmel mit lieben guten Wölkchen, alles friedvoll, Windstille, wir sind in der Übergangszeit von Ost- zu Westmonsun,

bin getrieben und gejagt von Problemen einiger meiner engst Vertrauten hier,

(mehr …)

„Meine Not ist so groß“

„Was soll ich nur machen, meine Not ist so groß.“

Ma fünf Minuten hinhören.

(mehr …)

Zum Sonntag

Bin hundemüde, aber der muß rinn.

Liebe ist der Stoff, aus dem das Universum gestrickt ist.

Ram, 25.09.NZ9

.

https://t.me/LCDR_T_JANSEN/327

.

Nichts ist so beständig wie der Wandel

von Angela, 24.09.2021

Es sieht wieder einmal  sehr bedrohlich aus auf der Erde. Viele Menschen, besonders solche, die nur im „Außen“ leben,  fürchten sich vor der Zukunft, die sie zumeist als gefährlich wahrnehmen. Demzufolge sehnen sie sich nach „der guten alten Zeit“ zurück, – die es allerdings nie gegeben hat,-  sie beginnen zu leiden und hektisch nach Auswegen zu suchen.

Der häufigste Grund allen Leidens ist die Angst und der erste Schritt, um sie zu besiegen, ist, keine Angst vor der Angst zu haben.  Es ist durchaus in Ordnung, manchmal etwas ängstlich zu sein, denn die Angst schärft die Sinne und sorgt für eine gewisse  Sicherheit. Sie erlaubt uns, bei Bedarf korrigierend einzugreifen.

(mehr …)

Die Authentizität des Commanders Thorsten Jansen

Fast täglich ermahnen mich gute Geister, zur Besinnung zu kommen. Sie sagen mir noch und noch, Thorsten Jansen und Andra seien von der Kabale installierte, organisierte Opposition. Also Scheinopposition.

(mehr …)

Gesetzeslage Deutschlands / S.H.A.E.F. / Verteidigung meiner Grundrechte

.

Auf einen Blick das Wichtigste, was Deutschland betrifft.

(mehr …)
%d Bloggern gefällt das: