bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » Bill Clinton? / Only arrested in Gitmo

Bill Clinton? / Only arrested in Gitmo

.

Immer und immer habe ich mich gefragt, wie SIE diesen von seiner Anlage her Schwächlichen programmiert hatten so, daß er Präsidentschaft sosolala überzeugend übernehmen und gleichzeitig an Kinderfressereien Teil zu nehmen imstande war.

Ich meine, daß die drei Richter richtig gehandelt haben. Sie erhörten Bills Bitte, noch bis zum natürlichen Tode am Leben bleiben zu dürfen. In Gitmo. Wenig beneidenswert, so sehe ich Dorf-Ei das.

Meine Meinung:

Bill hatte sich beteiligt an für Normalo nicht ausmalbaren Grausamkeiten. Nie aber war der wahre Bill dabei. Der wahre Bill, der hätte als Kleinmacho eine Bar betreiben können oder ein mittelgroßes Bordell. Alles ok. Der Bill, den wir kennen………..dessen Erlebnisse in Kindheit und Jugendzeit………..auch der wurde geformt nach IHREM Willen, und in diesem Falle ganz besonders raffiniert. SIE beließen ihm gewisse Teile von wahrer Menschlichkeit – auf daß er auf wahre Menschen vertrauenswürdig wirke – zogen ihn aber per ultraraffinierter Verfahren in die von IHNEN vorgesehene Bahn. Diese schwache und gute Seele wurde zum Beispiel dahingebracht, sich auf 3D Ebene eine Frau zur Seite zu stellen, welche durch durch durch programmiert war. (Sie ist gehenkt worden, der Tage, auf Gitmo)

Könnt‘ noch lange weitersenfen, erspare es Dir, solltest Du Dich nötigen, jeden SenfSeich von mir Wort für Wort reinzuziehen. SS künftig heißt hier auf bb: SenfSeich. SSvTR SenfSeichvonThomRam.

Hu.

SSvTR

Klingt verd bedeutungsvoll, oder etwa nicht? Tja, so isdeddenuma. Wadd ich sach, dette is särr voll der Debeutung.

.

Thom Ram, 11.07.NZ9

.

.

Das Office of Military Commissions verurteilte am Dienstag den ehemaligen Präsidenten William Jefferson Clinton wegen Hochverrats und Kinderhandels, verurteilte ihn aber zu lebenslanger Haft statt zum Tod, nachdem er sich in einem tränenreichen Zusammenbruch auf die Gnade des Gerichts gestürzt hatte.

Die drei Offiziere, die sowohl als Richter als auch als Geschworene dienten, fällten das Urteil in weniger als zwei Stunden, als Vizeadmiral John G. Hannink, der den Fall der JAG vertrat, Beweise für Clintons Teilnahme an „Adrenochrom-Partys“ und für seine vielen Besuche auf Epstein Island vorlegte, wo er und der verurteilte Pädophile Jeffrey Epstein an drogengetränkten Partys mit minderjährigen Kindern teilgenommen hatten.

Viele dieser Kinder, Vice Adm. Hannink sagte dem Gremium, waren Opfer eines Kinderhandelsring, dass Bill und seine jetzt verstorbene Frau während Clintons Präsidentschaft orchestriert hatte. Es blühte schließlich in eine $1,000,000,000 / Jahr Industrie, in der die Clintons und ihre Freunde entweder profitiert von oder beteiligte sich an kriminellen, laszivem Verhalten. Vizeadmiral Hannink zeigte dem Tribunal Transaktionsaufzeichnungen, die beweisen, dass Minderjährige – oft Ausreißer und Waisen – routinemäßig mit gecharterten Jets nach Epstein Island und anderen geheimen Orten geflogen wurden, einschließlich der majestätischen 3.000.000-Dollar-Villa der Clintons in der Whitehaven Street in Washington, D.C.

„Unschuldige Kinder kamen und gingen aus diesem Haus, und niemand sagte ein Wort. Keiner sagte ein Wort, weil Bill Clinton alles kontrollierte. Da alle seine Kumpels involviert waren, redete damals niemand, denn Reden hätte sie verwickelt oder sie umgebracht. Machen Sie keinen Fehler, für die Clintons war das Töten so einfach wie das Atmen. Bill Clinton, Vergewaltiger, Mörder, Verräter, hatte grenzenlose Macht, in verwerflichen Verbrechen zu engagieren,“ Vice Adm. Hannink sagte.

Während er sprach, setzte Clintons Anwalt David E. Kendall seine Theatralik im Gerichtssaal fort, beschuldigte das Tribunal der böswilligen Verfolgung und präsentierte fadenscheinige Beweise.

„Bei allem Respekt vor der Kommission, mein Mandant hat Epstein Island nie besucht. Ja, sein Name erscheint auf mehreren Flugmanifesten, aber nicht in seiner Handschrift. Er hat nie jemanden vergewaltigt, und all die Frauen, die das behaupteten, suchten nur einen Moment des Ruhms im Rampenlicht. Meinem Mandanten, einem ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten, sollte der ganze Respekt eines Mannes entgegengebracht werden, der seine Position innehatte“, sagte Kendall.

Vizeadmiral Hannink antwortete, indem er ein Dutzend Bilder vorlegte, die er dem Gericht zeigte, die eindeutig Bill, Jeffrey Epstein und Ghislaine Maxwell bei sexuellen Aktivitäten mit minderjährigen Jungen und Mädchen zeigten.

„Wir haben diese Fotos mit freundlicher Genehmigung von Ghislaine Maxwell erhalten“, sagte Vizeadmiral Hannink. „Und wir haben noch viele mehr.“

„Sie hat mich verarscht?“ Clinton platzte heraus.

„Das hat sie in der Tat. Sie erzählte uns, wie Sie, nachdem Sie sie belästigt hatten, offen damit drohten, sie zu töten und sie zu Tode zu erschrecken, sie dann auf eine Trage schnallten und ihnen Blut abnahmen, um es in dieses Adrenochrom-Gebräu umzuwandeln, das Sie so sehr zu lieben scheinen. Sie erzählte uns, dass Sie eine erektile Dysfunktion hatten und dass die chronische Einnahme von konventionellen ED-Medikamenten sie schließlich nutzlos machte. Aber Sie haben durch Adrenochrom neuen Schwung und Kraft bekommen“, sagte Vizeadmiral Hannink.

Kendall erhob Einspruch und berief sich auf Hörensagen.

Bevor er seinen Einspruch beenden konnte, manövrierte Vizeadmiral Hannink zu einem Laptop am Tisch des Staatsanwalts und klopfte auf die Tasten. Einen Moment später erschien das Gesicht von Ghislaine Maxwell auf dem Bildschirm, live über einen ZOOM-Anruf aus ihrer 6X9′ Fuß großen Arrestzelle in einem New Yorker Gefängnis. Sie bestätigte die Argumente der Staatsanwaltschaft und behauptete, sie habe persönlich gesehen, wie Clinton zwischen 1995-2016 Sex mit 23 verschiedenen Minderjährigen hatte.

In entweder einem transformativen Moment oder einer List, brach Clinton plötzlich in Tränen aus. Er bat das Tribunal um einen Moment, um sich privat mit seinem Anwalt zu beraten, und Vizeadmiral Hannink setzte das Tribunal für 15 Minuten auf Pause.

Danach wandte sich Kendall an das Gericht: „William Jefferson Clinton hat die ungeheuerlichsten Verbrechen begangen, die der Menschheit bekannt sind. Er ist wirklich reumütig und bedauert seine Verbrechen. Er akzeptiert die volle Verantwortlichkeit. Er erkennt alle Anklagepunkte an und bittet darum, von der Todesstrafe verschont zu werden. Er ist 74 Jahre alt und bei schlechter Gesundheit und steht bereits mit einem Fuß im Grab. Sein einziges Kind wurde mutterlos zurückgelassen. Soll sie auch vaterlos bleiben?“

Dieses einzige Kind wird früh genug da sein“, warf Vizeadmiral Hannink ein.

„Der Tod für meinen Klienten wäre eine schnelle und barmherzige Strafe. Wenn Sie der Meinung sind, dass er keine Gnade verdient, dann wäre es eine angemessenere Strafe, das Leben, das ihm noch bleibt, im Gefängnis zu verbringen. Er überlässt sich bei dieser Entscheidung der Gnade dieses Tribunals“, beendete Kendall.

„Ginge es nach mir persönlich, würde ich ihm keine Gnade zeigen, aber es sind diese Offiziere, die entscheiden müssen“, sagte Vizeadmiral Hannink.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Die mit der Entscheidung über Clintons Schicksal beauftragten Offiziere verbrachten eine Stunde in privater Beratung, nach der sie einstimmig beschlossen, dass Clinton die letzten Jahre seines Lebens in GITMOs Camp Delta verbringen würde, um dort die gleiche Behandlung zu ertragen, die den islamischen Dschihadisten zuteil wurde, die einst die grausige Behausung bewohnt hatten.


6 Kommentare

  1. Martin Bartonitz sagt:

    Hmm, es gibt keine weiteren Quellen. Sieht für mich nach einem netten Märchen aus. Bin gespannt, ob es da noch mehr zu finden gibt.

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    Martin 22:23

    Halte ich für Märchen auch. Weiß der Geier, was mich dazu treibt, immer mal so n schlechten Witz rauszuhängen. Durchaus vorschnell und überflüßigerweise. Wohl die törichte Hoffnung mag es sein, ja.

    Nebenbei…von des Mannes Ausstrahlung bin ich…äh…sowas von äh begeistert äh äh wenich. Der als Vater Preussens?

    Gefällt mir

  3. Ach herrjeh dachte ich als ich es las….
    Doch dann las ich den Kommentar auch von Thom und war beruhigt.
    Ja, es hört sich wie ein schönes Märchen an….isses abba nich….

    Gefällt mir

  4. Mujo sagt:

    Ich bin ja mal den Billi Boy persönlich Begegnet, ganz nah ohne Hygiene Abstand am Privaten Flughafen von Augsburg. Ich hatte gerade Vorbereitungen getroffen für den open Air Tanz Event auf der Terrasse neben der Start und Landebahn als er mir entgegen kam mit einen Bodyguard um zu seinen Flieger zu kommen. War auf Einladung eines Kongresses in Augsburg als Sprecher.
    Hab ihn zunächst nicht erkannt erst als ein Fan ein Autogramm in sein Buch wollte. Wir lächelten uns kurz zu er hielt inne und dann ging er weiter weil ich auch nichts weiter wollte. Zu meiner Überraschung war ich Total entspannt deswegen, gemerkt habe ich mir diese Situation trotzdem. Damals hatte ich auch noch keine Ahnung was der noch alles anstellte. Da fand ich ihn als Präsidenten noch Super.

    Gefällt mir

  5. Thom Ram sagt:

    Mein Komment 22:45 steht hier an falschem Ort. Er gehört zu Preussens Prinz – oder Kaiser. Fehlleistung von mir.

    Sollten die Geschichten von Gitmo erfunden sein, so deckten sie sich im Grundzuge doch mit der Realität.

    Vorderhand nehme ich sie für real.

    Gefällt mir

  6. Das sind ALLES Wunschträume und Fanta sie ‚N

    Ich gebe offen und gerne zu, daß auch ich mir all diese VERBRECHER lieber am nächsten Laternen Fall hänged betrachten möchte.
    Allerdings gebe iCH mIR selber zu beDENKEN, was das schon bringen soll?

    Okäi! Ich bin da einfach für den richtigen, den „chinesischen Weg“:
    solche Menschen: Wegsperren, bei guter Ernährung zur Arbeit zwingen und ihnen eine Heil-Therapie angedeihen lassen

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: