bumi bahagia / Glückliche Erde

Donald Johannes Trumps Strategie

Ausgezeichnet klar und konzentriert formuliert! Dick fett unterschreibe ich.

Thom Ram, 08.08.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun. Für kleben bleien Wollende 2021)

.

X-22 Report vom 4.8.2021 – Nicht alles wird sauber werden – Krieg – Es war alles schon lange vorher geplant – Episode 2544b

.
Freie Übersetzung von Dietrich, Dirk https://t.me/DDDDoffiziell

.
Trump und die Patrioten planten die Machtübertragung von Anfang an. Gemeint ist hier die Befugnisübertragung an das Militär. Die 4 Jahre, wo Trump im Amt war, dienten der Vorbereitung des Ganzen, um den Deep State in die Falle zu locken. Und um vorwärts zu kommen damit, brauchten sie das Volk hinter sich. Trump und die Patrioten konnten nicht einfach mit der Armee da reingehen und die ganzen Leute verhaften und wegsperren, die für den Deep State arbeiten, das hätte keiner verstanden. Trump wäre als Diktator einer Militärjunta dagestanden und die ganze Welt wäre gegen ihn gewesen.

.

Nein, die Menschen mussten erst aufgeweckt werden und selbst sehen, was der Deep State ist, wie vernetzt er ist, was das für Leute sind, was ihre Pläne sind und was sie auch zu tun bereit sind. Wie weckt man eine über Jahrzehnte eingeschläferte und gehirngewaschene Menschheit auf? Was wäre dafür besser geeignet, als dem Volk die Stimme wegzunehmen, die Wahl zu fälschen und einen Kriminellen ins Amt zu putschen? Man schockt sie!

.

Nach 4 Jahren Präsidentschaft für das Volk, ohne neue Kriege, mit sicheren Grenzen, florierender Wirtschaft und der niedrigsten Arbeitslosenquote aller Zeiten, bekam das amerikanische das volle Kontrastprogramm.

Bei der Wahlfälschung wurden die Deep-State-Spieler allerdings bis ins kleinste Detail gefilmt. Der Plan bestand darin, die ausländischen und inländischen Feinde in eine Falle zu locken und alles der amerikanischen Bevölkerung zu offenbaren. Und genau da stehen wir jetzt.

.

Die Menschen sind aufgewacht und stehen auf. Und zwar nicht nur in Amerika, sondern weltweit.

.
https://qlobal-change.blogspot.com/2021/08/x-22-report-vom-482021-nicht-alles-wird.html

.

.


11 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    Wobei zu bedenken ist, dass der große „Plan“ keineswegs von DJT und oder Budin kommt resp. ausgeheckt worden war.

    Das weiter Zurückliegende, also der Beginn des Planes, wird erst in Zukunft offenbar werden.

    Als Mittelstück ist allerdings zweifelsfrei zu benennen, dass ein ehrenwerter Teil des (weltweiten!) Militärs „die Schnauze voll hatte“.

    Alle diese volks-menschen-nahen „Regenten“ sind vom Militär benannt oder berufen worden und stehen unter deren Schutz.

    und jetzt kommts noch drastischer:
    und das Militär steht wiederum unter interplanetarischem und/oder galaktischem Schutz und deren intensivster Zusammenarbeit,
    da sonst durch das übermächtig Gewordene die Menschheit ohne überschauende Unterstützung nicht mehr zu retten gewesen wäre.

    Von daher der immer wiederkehrende Aufruf der „space-forcer“ : geht nach Innen…und damit ist nicht immer die Holzhütte gemeint.

    Donald, Wladi und Romana sind benannt und berufen worden und steht unter militärischem und vermutlich ebenso kosmischem Schutz.
    Andere „Länder“ werden nach und nach folgen.

    Gefällt 3 Personen

  2. Und wie sieht der Plan für Europa aus ??? Mit der Brüsseler Mafia und deren Berliner Handlanger
    ist so etwas nicht möglich und genau deshalb wird gerade Europa und deren dazu gehörenden Länder
    in ein unerträgliches Desaster und auch Anarchie versinken …

    Gefällt mir

  3. petravonhaldem sagt:

    Tja, lieber Wolfgang Böhmer, das wird noch spannend werden.

    Speziell die Deutschen wollen ja anscheinend gar nicht „gerettet“ werden, da sie der Ansicht sind, das alleine bewerkstelligen zu wollen/müssen.

    Dass ihnen/uns dabei schon lange helfende Hände im Hintergrund gereicht werden,
    interessiert auch nur eine Hand voll von ihnen.
    Da wir hier obrigkeitsgläubig, brav, still und fügsam sind, wird es wohl nicht ausbleiben,
    dass wir mit „nackten Tatsachen“ werden konfrontiert werden müssen.
    Wie übern Teich auch:
    die Menschen müssen es mit eigenen Augen sehen und erleben, worüber sie jahrelang belogen worden sind.

    Aber ich denke, auch hier wird das Militär einen geeigneten Organisator berufen, der mit den Menschen geht.
    Es wird gemunkelt, dass dieser Mensch wohl schon auserkoren sei………
    und dann:
    Adieu der Deutschen „bestes Kind“: die geliebte Parteien-Demokratie

    Schweden beginnt gerade aufzuwachen…….schmerzhaft

    Gefällt 2 Personen

  4. Frollein Schmidt sagt:

    @petravonhaldem

    Warum sprechen Sie so schlecht von den Deutschen?
    Ich kann dieses ewige Rumgehacke auf dem eigenen Volk nicht mehr hören.
    Und warum der Wechsel zwischen „ihnen“/“sie“/“die“ einerseits und „wir“ andererseits? Entweder sind es „die Deutschen“ oder „wir Deutschen“, oder nicht?

    Das deutsche Volk hat sehr spezielle, tiefgreifende und nachhaltige Erfahrungen mit „helfenden Händen im Hintergrund“ gemacht.
    Vor allem die, daß vermeintliche „Retter“ oder „Wohltäter“ sich letztlich als Verräter und Eigennützler entpuppt haben und wir uns am Ende immer selber aus dem Sumpf ziehen mussten.
    Oder fällt hier Jemandem auch nur ein einziges historisches Gegenbeispiel zu meiner Feststellung ein?

    Im Übrigen befinden wir uns, laut religiöser Drehbücher, derzeit in der Phase der „falschen Propheten“.
    Dass der Restbestand deutschen Geistes dafür wach und sensibel ist, könnte sich am Ende als echte Rettung erweisen.

    Gefällt 2 Personen

  5. Simon Wiesenhof sagt:

    Das Rettungskonzept

    Man schafft ein Problem und bietet dann die Lösung an (ordo ab chao).

    Die Demokratie hat ausgedient. Einst schmeichelte man damit dem „Pöbel“, um den alten Blutadel vom Sockel zu stürzen. Jetzt will der neue Adel endlich den Thron übernehmen. Dazu bedarf es Überzeugungsarbeit. Man läßt die Politiker auflaufen.

    Gefällt 1 Person

  6. petravonhaldem sagt:

    Frollein Schmidt
    09/08/2021 UM 00:20
    @petravonhaldem

    Warum sprechen Sie so schlecht von den Deutschen?
    Ich kann dieses ewige Rumgehacke auf dem eigenen Volk nicht mehr hören.
    Und warum der Wechsel zwischen „ihnen“/“sie“/“die“ einerseits und „wir“ andererseits? Entweder sind es „die Deutschen“ oder „wir Deutschen“, oder nicht?
    ______________________

    Danke für die Anregung.

    „Entweder sind es „die Deutschen“ oder „wir Deutschen“, oder nicht?“

    Genau dort ist der Knackpunkt.

    In meiner Erlebniswahrnehmung ist es kein „entweder/oder“ sondern ein klares „sowohl als auch“.
    Ich nehme wahr, dass unter uns Deutschen sowohl die Entwicklung zum Individuell-werden als auch die Tendenz zum Kollektiv-werden sich gut abzeichnet. Und das sind Polaritäten.
    Und nein, das ist keinesfalls ein Schlechtreden in Bezug auf „die Deutschen“ ,
    sondern ein den Deutschen eignendes deutlich aussprechen der -in diesem Falle- individuellen Wahrnehmung.

    Da hier auf dem blog das eher menschlich-seelisch geprägte „Du“ die Anredeform ist, respektiere ich dennoch Ihre Anredeform und bitte Sie in meinem dargestellten Sinne die obigen Zeilen von mir nochmals zu lesen.
    ~~~~~~
    „Dass der Restbestand deutschen Geistes dafür wach und sensibel ist, könnte sich am Ende als echte Rettung erweisen.“

    Ein wunderbarer Satz, der in diverse Richtungen zielt.
    „Propheten“ von „Propheten“ zu unterscheiden, und das geht nur geistig und im Denken lebendig zu bleiben/werden…. 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Wiggerl sagt:

    Hat dies auf NETZ GERMANICA IMPERII rebloggt.

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Ach die Deutschen.
    Deutsche – sind die automatisch deutsch? oder was.
    Sie sind klug – wählen mehrheitlich Merkels, Kubizkis, Unlauterbachs, Bündnispädos, Kommunischten……………………
    Sie sind klug – konsum, konsum, konsum,,,,ieren
    Sie sind klug – vom Fernseher gespeißt und von Zeitazfazsz gesalbt……….
    Sie sind klug – habens gerne bekwem im Bauch und in der Birne.
    Des is jetzert evident, empirisch gefesticht.
    Richtig, das genau ist das wenig Schlechte, a wa, das Bosidive (fränkisch), das den guten Deutschen so markant auszeichnet.
    Mögen sie auch weiterhin in der Masse diesen Werten fröhnen.

    Gefällt 1 Person

  9. Alleine im Jahr 2020 sind in Deutschland rund 600.000 Menschen an oder mit grauen Haaren gestorben. Das kann so nicht weitergehen, meint der Capillumologe Dr. Hans-Joachim Schwurbel.

    Red.: „Herr Schwurbel. Können graue Haare zum Tode führen?“
    Dr. Schwurbel: „Von knapp einer Million Verstorbenen im Jahr 2020 hatten 600.000 Betroffene graue Haare. Diese Zahlen machen jede Diskussion überflüssig. Die Faktenlage lässt keinen anderen Schluss zu. Der Epidemiologe Klaus Klabauterbach geht sogar von einer wellweiten Pandemie mit Millionen von Toten aus“
    Red.: „Ihre Studie hat ergeben, dass die Menschen an oder mit grauen Haaren gestorben sind. Experten vermuten, dass dabei ein noch unbekanntes Virus eine Rolle spielt. Aber ist es nicht ganz natürlich, dass ältere Menschen graue Haare bekommen?“
    Dr. Schwurbel: „Ich bitte sie. Ihre Frage ist geradezu menschenverachtend. Jeder Todesfall ist einer zu viel!“
    Red.: „Aber was können wir denn dagegen tun, das so viele Menschen an oder mit grauen Haaren sterben?“
    Dr. Schwurbel: „Solange Infektionen nicht ausgeschlossen werden können, pläiere ich für eine Kopfbedeckungspflicht und die Errichtung von Haarfärbezentren. Und wer sich die Haare nicht färben lassen möchte, darf seine Wohnung oder Haus erst wieder verlassen, bis es nur noch 30 Grauhaarige unter 100.000 Menschen gibt. Uneinsichtige müssen separiert werden, um die Vernünftigen zu schützen.“
    Red.: „Und danach können wir unser Leben wieder führen wie früher?“
    Dr. Schwurbel: „Dos Trogen von Kopfbedeckungen und Haarefärben reicht noch dem heutigen Kenntnisstand nicht aus, um die Pandemie zu beenden. Deshalb sollte der kritische Inzidenzwert gegebenenfalls auf 20 gesenkt werden. Langfristig kann jedoch nur ein Impfstoff helfen.
    Red.: „Aber was ist mit den Menschen, die noch zu jung sind, um graue Haare zu bekommen?“
    Dr. Schwurbel: „Der Anschein kann trügen. Nur durch einen Test kann abgeklärt werden, ob Haare wirklich grau sind oder nicht. Wenn junge Menschen im Zusammenhang mit grauen Haaren sterben, dann ist das ganz besonders tragisch. Und woher wissen Sie eigentlich, dass Sie selbst keine grauen Haare haben?“
    Red.: „Ich habe heute Vormittag noch in den Spiegel geschaut…“
    Dr. Schwurbel: „Das beweist gar nichts. Schieben Sie sich mal dieses Prüfstäbchen in den Po. Dann wissen Sie, ob Sie graue Haare haben oder nicht.“
    Red.:„Ach nö. – Autsch!“
    Dr. Schwurbel: „Da – sehen sie: Das Prüfstäbchen ist braun geworden. Ein eindeutiger Beweis: Sie haben graue Haare!“
    Red.: „Aber wo denn? Schauen Sie sich meine Haare doch mal an. Kein einziges graues Haar!“
    Dr. Schwurbel: „Auf das kann man sich nicht verlassen, es gibt auch symptomlose Grauhaarige. Sie sollten sich sofort in Quarantäne begeben.“
    Red.: „Oh, Mann. Jetzt bekomme ich wirklich Angst!“
    Dr. Schwurbel: „Dann sind Sie auf einem guten Weg.“

    Gefällt 1 Person

  10. Thom Ram sagt:

    Wolfgang 23:23

    So genial die Uhrzeit, so genial der Beitrag. Lach mich kromm. Haps auf meinen telegram kanal rübergemacht. Auf bb veröffentlichen möcht ich, doch ist der Aufwand für jeden Artukel groß, mir immer mehr zu groß…

    Also hier, sind da immerhin 120 Abonennten. Drei Nullen mehr wär schön, doch Bescheidenheit ist auch eine der Zierden.

    https://t.me/ThomRamBali/594

    Gefällt 2 Personen

  11. Frollein Schmidt sagt:

    @petravonhaldem
    Mich interessieren gar keine Propheten. Braucht man die? Wofür?
    Wenn ich Jemanden betrachte, dann zählt für mich im Grunde nur eines, nämlich meine innere Antwort auf die Frage: Würde ich meine Kinder mit dem alleine lassen? Würde ich dem meine Kinder einen Tag lang anvertrauen?
    Das ist mein Kompass, mein Maßstab. Reiner, naturgegebener (Mutter-)Instinkt.
    Um den zu stören, muss schon eine ganze Menge mit Menschen angestellt werden. Und da sind wir bei dem, was Vollidiot hier eingeworfen hat: TV-Hypnose. Vera Birkenbihl hat das sehr schön erläutert, was die Dauerhypnose durch tägliches Fernsehen mit dem Gehirn anstellt. Und heute haben wir noch mehr Medien, noch längere Medienkonsumzeit und noch kleinere Bildschirme…

    Die Polarität spielt sich also nicht nur zwischen Individualität-entwickeln und Kollektiv-werden ab, im Spannungsfeld zwischen Hochmut und Demut, sondern dabei auch zwischen bodenständiger Realität und „in Filmen“ leben. Wobei die geistigen „Filme“, in die wir gezerrt werden, durch den horrenden, dauerhaften Einfluß der Medien, mehr und mehr fremddiktiert sind (und die Ausruh-Phasen für Gehirn und Geist nahezu überhaupt nicht mehr gegeben sind.
    Es stellt sich zwingend die Frage: lebe und handle ich oder träume ich und werde be-handelt…

    Nichtsdestotrotz schöpfe ich aus einer unermeßlichen urtiefen Ruhe.
    Es gibt, von allem, was ich gehört und gelesen habe, eine „Prophetie“, die in mir Anklang gefunden hat und von deren Richtigkeit ich naturgemäß überzeugt bin. Das war die vom bösen Mann, als er anhob: „Ich will heute noch einmal ein Prophet sein…“ …und wo er also sinngemäß „prophezeihte“, dass diejenigen welchen, die sich, weltweit, stets in Sonderrolle, stets Sonderansprüche erhebend, fordernd, stets das Errungene, Gute aller Völker parasitär unterwandernd, überall zersetzend breitmachen, letzthin so frech und maßlos werden, dass sie damit selbst ihren Untergang einläuten.

    Man hätte dafür keinen „Propheten“ gebraucht 🙂 Es ist aber dennoch schön, im Hinblick auf die Gesamtgeschichte, daß er es ausgesprochen hat und Recht behalten wird.

    @Simon Wiesenhof
    Treffend auf den Punkt gebracht

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: