bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Schweiz » Die besonders segensreichen CH Firmen » Dank impfen sind wir so gesund / Statistiken

Dank impfen sind wir so gesund / Statistiken

Dank impfen sind wir so gesund Dank impfen sind viele Menschen krank, und Big Pharma ist unter anderem dank Impfen so steinreich. Wir reden hier von einer der Weltlügen, denen auch heute noch eine Mehrzahl der Menschen Glauben schenkt.

Artikel ursprünglich ausgestellt am 13.06.05 (2017)

.

Was steht hinter der Impflüge?

Erstens ist Impfen für Big Pharma ein Riesengeschäft, ganz einfach.

Zweitens ist Impfen noch ein zweites mal ein Riesengeschäft, denn: Impfen schadet immer, da in den Impfmixturen Gifte beigemengt sind, welche die Gesundheit des Menschen angreifen. Quecksilber zum Beispiel. Arsen zum Beispiel.

Geimpfte Menschen neigen zu Krankheiten, welche mittels von Big Pharma hergestellten Pillen „behandelt“ werden werden.

Eine tolle Sache, diese Impferei. Impfen nützt nie. Impfen schadet immer. Profitieren tut das Portemonnaye von Big Pharma. Einmal durch das Impfen. Und nocheinmal durch Symptombekämpfung der durch Impfen ausgelösten Krankheiten. Da ist von Milliarden die Rede, bitteschön. Big Pharma und die hinter Big Pharma Stehenden tun alles, um die Lüge aufrechtzuerhalten.

.

So, guter Leser. Ich lade dich freundlich ein, die Tabellen dir anzuschauen. Sie erfordern keine Erläuterung.

Und wenn du sie dir angeschaut hast, dann schickst du sie vielleicht deinen erwachsenen Kindern oder deinen Freunden.

.

Grosser Dank an die Quelle Impfkritik.de!

Quelle: http://www.impfkritik.de/seuchenrueckgang/index.html

.

thom ram, 13.06.05, Beginn des Neuen Zeitalters,

da Verbrechen wie Impfen erkannt und verbannt werden.

.

.

.

Quelle: http://www.impfkritik.de/seuchenrueckgang/index.html

.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Viele Artikel zu diesem Thema finden sich unter der Rubrik KINDER – IMPFEN – SCHWANGERSCHAFT


Sinn dieser Information (hier klicken)


INITIATIVE Information – Natur – Gesellschaft / A-4882 Oberwang / Homepage: www.initiative.cc


70 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. ALTRUIST sagt:

    Diese Informationen sind ausserordentlich wichtig , um die Menschen zu sensibilisieren und aktiv zu werden .

    Wie berichtet ddbradio in seiner Sendung , die Aerzte , welche gegen das Impfen aktiv aufgetreten sind , verlieren ihre Praxen und werden mehr und mehr arbeitslos .

    Viele koennen eben nicht ihre Ueberzeugungen verraten .

    Nur bei Interesse

    Virus gefällig? Die Rockefeller-Stiftung hat ihn

    https://ddbnews.wordpress.com/2016/02/09/virus-gefaellig-die-rockefeller-stiftung-hat-ihn/

    Gefällt 1 Person

  3. Was erzählt ihr mir denn da? Hab heute wieder mal in der Zeit online gelesen, wie wichtig Impfen ist. http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2017-05/infektionskrankheiten-impfungen-kinder-masern-risiken Die Zeit ist schließlich die beste Informationsquelle, der sich ein gewissenhafter Akademiker wie ich bedienen kann. Hundertausende, wenn nicht gar Millionen von Impfbefürwortern wissen, daß Impfen Leben sichert. Und – da kommen ein paar Verschwörungstheoretiker daher und behaupten das Gegenteil. 😀

    Wenn das Schule machen sollte, ist mein nächster Auftrag für den Bau einer Pharmafabrik futsch. Dann kann ich gleich Hartz4 beantragen. Geht’s euch noch gut. Nur wegen den paar Kollateralgesundheitsschäden von Krüppeln oder toten Kindern. Es gibt immerhin noch genügend Nachwuchs, die überleben für das Hamsterrad der Idioten. Die ganze Medizintechnik, meine Siemens Aktien gehen den Bach runter. Luxushotels in aller Welt, in denen wichtige Pharmakongresse für die Weiterentwicklung der Impfstoffe abgehalten werden gehen Pleite. Was ist mit den einheimischen Bedienstenden, die dort beschäftigt sind. Immerhin haben sie damit ihren ein € Job – am Tag. Wollt ihr denen mit eurer Verschwörungstheorie den Teller Reis zum Überleben nehmen? Nicht zu vergessen, die hübschen Frauen oder Kinder dort, die liebevoll den Schwanz der krawattentragenden Manager pflegen, die sich in den Luxushotels tummeln um zu überleben. Pfui Deibi.

    Fast vergessen, meine Porsche- oder Rheinmetallaktien, die alle mit den Pharmaaktien verbandelt sind. Wenn die knallen, könnt ihr euch warm anziehen. Dann geht ihr Alle.

    Wohin?

    Also immer locker bleiben und schön Pillen fressen. Uns ist es noch nie so gut gegangen wie heute – lese ich in der Zeit.
    Und – das kleine Arschloch bejubelt diesen Artikel noch mit über 600 Kommentaren.

    Trinke jetzt noch ein Ludwig Bräu, sonst platze ich.

    Ne, nicht ganz. Es gibt sie noch, die Jugend, die diesen Irrsinn ändern könnte. Wenn auch mit schräger Musik. Hören wir der dennoch zu. Sie hat was. Die klassische Musik hat uns da nicht weitergebracht. Manchmal frage ich mich ob die nur unser Hirn vernebelt, obwohl ich die liebe.

    Gefällt 4 Personen

  4. thom ram sagt:

    Altrui 01:10

    Danke für diesen Hinweis!

    Kommt mir natürlich wieder die Frage hoch: Gibt es nun Viren oder eben nicht? Meines Wissens konnte bislang keiner isoliert und als existent nachgewiesen werden.

    Gefällt mir

  5. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    14/06/2017 um 09:51

    Ich habe auch keine gesicherten Anzeichen dafuer gefunden .

    Noch mal zum Impfen und speziell Masern .

    Ich habe noch 5 Geschwister , Alle hatten am Stueck die Masern . Nur ich nicht , obwohl wir im Kindesalter alle dicht beianander waren .

    Irgendwie doch komisch .

    Gefällt 1 Person

  6. Renate Schönig sagt:

    „Dokumentation des prominenten Impfgegners Dr. Andrew Wakefield, in dem dieser behauptet, die amerikanische Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control and Prevention (CDC) habe Studienergebnisse unterschlagen, die auf eine Verbindung zwischen Masern-Mumps-Röteln-Impfungen und Autismus hindeuten.

    Als Grundlage dienen Wakefield dafür Gespräche zwischen dem Biologen Brian Hooker und dem Wissenschaftler Dr. William Thompson, der einst selbst eine Studie über den Zusammenhang zwischen bestimmten Impfstoffen und Autismus durchführte.
    Laut Thompson habe das CDC nach Abschluss der Studie Teil der Ergebnisse nicht veröffentlicht. Hooker wandte sich daraufhin an Wakefield, der bereits seit 1998 vor der angeblichen Gefahr durch Impfungen warnt. Gemeinsam mit Produzent und Co-Autor Del Matthew Bigtree legt Wakefield nun in „Vaxxed“ seine Argumente dar.“

    -VAXXED – der Film deutsch-

    Gefällt mir

  7. Renate Schönig sagt:

    -VAXXED – Der Film, der nicht gesehen werden darf | Andrew Wakefield in Berlin-

    —————————————–

    Ging ja schnell … Auf youtube -gestern oben eingestelltes Video- wg. Urheberrechts-Anspruch nicht mehr anzuschauen … so so …

    Aber es gibt ihn ja auch auf DVD oder hier die englische Version:

    Gefällt mir

  8. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens,
    wenn etwas verboten wird, muss ich’s haben. Gerade die deutsche Version bestellt.
    Wenn ich ihn in den Fingern habe, werde ich ihn auch weitergeben, denn bei mir landet alles auf Platte.
    Vielen Dank für den Hinweis.
    Ich habe selbst noch keine feste Meinung dazu, weil in meiner alten Heimat ja zwangsweise geimpft wurde und dort Pharmakonzerne nicht zu Hause waren. Aber das muss ja nicht zwangsweise andere Gründe ausschließen.

    Lieben Gruß
    Martin

    Gefällt mir

  9. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  10. mkarazzipuzz sagt:

    Hier nachträglich noch etwas gut passendes. Diese Statistiken sind ja schlecht zu leugnen, weil sie aus offiziellen Quellen stammen…
    krazzihttps://ddbnews.wordpress.com/2016/02/09/virus-gefaellig-die-rockefeller-stiftung-hat-ihn/

    Gefällt mir

  11. mkarazzipuzz sagt:

    Scheiße, im Kreis gedreht. Seht es als Erinnerung 😉

    Gefällt mir

  12. Renate Schönig
    20/06/2017 um 15:31
    -VAXXED – Der Film, der nicht gesehen werden darf | Andrew Wakefield in Berlin-
    ——————–

    Unter dem link https://www.youtube.com/watch?v=xDOPHlpHwTw
    gibt´s auch den Hinweis auf:
    VAXXED 2 – DAS ENDE DES SCHWEIGENS ist die langerwartete Fortsetzung des kontroversesten Films des Jahrzehnts!

    ***Dr. Andrew Wakefield zu Fakten von & Lügen über VAXXED und die Verbindung von Impfungen und Autismus. Wir waren auf der Premiere der Dokumentation VAXXED und sprachen neben Andrew Wakefield mit Besuchern und Betroffenen. Verbreitet diese Thematik, um eine öffentliche Diskussion weiter anzuschieben und den ganzen Lügnern und faschistoiden Elementen den Machtmissbrauch zu entziehen, mit dem Millionen Kinder und Familien in den letzten Dekaden zerstört wurden.***

    Gefällt mir

  13. Trailer zu Vaxxed 2:

    Zitat:

    ***Im Frühjahr 2016 sorgte die Meldung für Schlagzeilen, dass das renommierte Tribeca Film Festival (New York) sein aktuelles Programm zensieren würde: Der Dokumentarfilm VAXXED: FROM COVER-UP TO CATASTROPHE (dt. Vaxxed: Die schockierende Wahrheit!?), der die vermeintliche Vertuschung eines Impf-Skandals durch die amerikanische Gesundheitsbehörde thematisiert, wurde auf dem Festival nicht gezeigt, obwohl er offiziell angekündigt worden war.
    Der Ausschluss aus dem Festival-Programm heizte das ohnehin große öffentliche Interesse an dem Film zusätzlich an. Als Konsequenz lief VAXXED überall in den USA vor ausverkauften Kinosälen.

    Die VAXXED-Produzentin Polly Tommey war erstaunt über die immense Zahl von Eltern, die bei den Filmvorführungen über ihre eigenen Erfahrungen mit negativen gesundheitlichen Folgen von Impfungen berichteten. Durch die so gewonnenen persönlichen Kontakte erreichte Polly Tommey letztlich ein weltweites Netzwerk von Millionen Menschen.

    In VAXXED II: DAS ENDE DES SCHWEIGENS reisen Polly und ihr Team durch die USA und die ganze Welt. Sie interviewen Eltern und Ärzte, die unter hohem beruflichen Risiko die gesundheitlichen Wirkungen von Impfungen untersuchen. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Frage: „Sind Impfstoffe wirklich so sicher und wirksam, wie uns gesagt wurde?“***

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    Firefox sieht ein Sicherheitsproblem, wenn ich

    eingebe.
    Kein Problem. Geh ich eben ins Tor.

    Gefällt mir

  15. Stephanus sagt:

    Seid gegrüßt alle miteinander!
    Könnt ihr euch noch an Anita Petek-Dimmer erinnern?
    Sie hat auf Ivo Sasek’s AZK-Konferenz 2008 einen Vortrag über die Schädlichkeit des Impfens gehalten. Leider hat sie danach nicht mehr lange gelebt und ist an einem vermutlich induzierten Krebsleiden gestorben.

    https://www.anti-zensur.info/azk1/impfungensinnoderunsinn

    Meine Nichte wurde in ihrem Leben nie geimpft und ist in unserer Familie die absolut Gesündeste!

    Gefällt 1 Person

  16. jpr65 sagt:

    Kurz zusammengefasst:

    Man braucht eine neue KI (Künstliche Intelligenz)-Software, die in der Lage ist, die zu erwartenden Meldungen über Nebenwirkungen zu verarbeiten…

    Die alte KI-SW wird die Menge an Daten nicht verarbeiten können und kann auch nicht erweitert werden!

    Eine offizielle Ausschreibung der EU.

    Hagen Grell hats auf Telegram gepostet, als Video.

    ———————

    Sucht auf Wikipdedia nach „Tenders Electronic Daily“ (w…com)

    Sucht in der Seite nach der Quelle zu „Tenders Electronic Daily“

    Sucht auf der Webseite von ted.europa.eu nach 506291-2020 und öffnet den Link, dann kommt ihr nach:

    https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:506291-2020:TEXT:EN:HTML&src=0

    Da steht:


    II.1.4) Short description:

    The MHRA urgently seeks an Artificial Intelligence (AI) software tool to process the
    expected high volume of Covid-19 vaccine Adverse Drug Reaction (ADRs) and
    ensure that no details from the ADRs’ reaction text are missed.

    IV.1.1) Type of procedure

    The procurement falls outside the scope of application of the directive
    Explanation:
    For reasons of extreme urgency under Regulation 32(2)(c) related to the release of
    a Covid-19 vaccine MHRA have accelerated the sourcing and implementation of a
    vaccine specific AI tool.
    Strictly necessary — it is not possible to retrofit the MHRA’s legacy systems to
    handle the volume of ADRs that will be generated by a Covid-19 vaccine.
    Therefore, if the MHRA does not implement the AI tool, it will be unable to process
    these ADRs effectively. This will hinder its ability to rapidly identify any potential
    safety issues with the Covid-19 vaccine and represents a direct threat to patient
    life and public health.

    […]

    Events unforeseeable — the Covid-19 crisis is novel and developments in the
    search of a Covid-19 vaccine have not followed any predictable pattern so far.

    Grob übersetzt mit Deep L


    II.1.4) Kurze Beschreibung:

    Die MHRA sucht dringend ein Software-Tool der Künstlichen Intelligenz (KI), um die erwartete hohe Menge an Covid-19-Impfstoff-Nebenwirkstoffen (Covid-19 Adverse Drug Reaction, ADRs) zu verarbeiten und sicherzustellen, dass keine Details aus dem Reaktionstext der ADRs übersehen werden.

    IV.1.1) Art des Verfahrens

    Die Beschaffung fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie Erläuterung:
    Aus Gründen äußerster Dringlichkeit gemäß Verordnung 32(2)(c) im Zusammenhang mit der Freigabe eines Covid-19-Impfstoffs hat die MHRA die Beschaffung und Umsetzung eines impfstoffspezifischen AI-Tools beschleunigt.
    Streng notwendig – es ist nicht möglich, die Altsysteme der MHRA nachzurüsten, um die Menge an ADRs zu bewältigen, die durch einen Covid-19-Impfstoff erzeugt wird.
    Wenn die MHRA das AI-Instrument nicht einsetzt, kann sie diese ADRs daher nicht effektiv verarbeiten. Dies behindert ihre Fähigkeit, potenzielle Sicherheitsprobleme mit dem Covid-19-Impfstoff schnell zu erkennen, und stellt eine direkte Bedrohung für das Leben der Patienten und die öffentliche Gesundheit dar.

    […]

    Unvorhersehbare Ereignisse – die Covid-19-Krise ist neu, und die Entwicklungen bei der Suche nach einem Covid-19-Impfstoff sind bisher keinem vorhersehbaren Muster gefolgt.

    Gefällt mir

  17. mkarazzipuzz sagt:

    Ich habe Vaxxed gekauft aus Überzeugung.
    Wer es sich nicht leisten kann, dem sende ich gern eine „geschrumpfte“ Copy der DVD. Ich finde sie überzeugend zusammen mit den vielen Statistiken in den Charts.

    Gefällt mir

  18. mkarazzipuzz sagt:

    Schön zu sehen, dass mein Fauxpas das Thema wieder aufgewärmt hat. Wir sind ja mittendrin…
    Wer den Film haben will, kann den gern als Video von mir bekommen.
    Ich bin über Telegram in der Lage das Video zu versenden. Es muss Jedem bekannt werden, ganz unabhängig davon, ob er es bezahlen kann.

    krazzi

    Gefällt mir

  19. Löwenzahn sagt:

    VAXXED – DER FILM, DEUTSCH

    https://www.bitchute.com/video/zp1MEuEXOwpP/

    Gefällt 2 Personen

  20. Löwenzahn sagt:

    VAXXED 2 AUF DEUTSCH‼️‼️ 💥 EINE DER BESTEN DOKUS

    https://www.bitchute.com/video/CuP19keQTqAm/

    Gefällt 1 Person

  21. Löwenzahn sagt:

    jpr65
    23/11/2020 UM 22:13

    So werden also die Langzeitstudien durchgeführt!
    Durch Abkehr bisherig wissenschaftlicher Standards.

    Uns allen muß mit diesem Hinweis klar sein,
    daß die Probanten die Geimpften in der Bevölkerung sind!

    DAS IST möglich gewollter GENOZID!
    Vollzogen durch die Regierungen!
    Also sind die ein Haufen KRIMINELLER LUMPEN!

    Gefällt mir

  22. sam sagt:

    Im Stich gelassen – die Covid-Impfopfer (ServusTV 19 01 2022)
    https://www.bitchute.com/video/FMsRU2JPbvle/

    Gefällt mir

  23. Behördlicher Irrsinn: Warum immer mehr Menschen die Nase gestrichen voll haben
    [deutscher Text des englischsprachigen Videos]

    Vlaardingerbroek machte mit klaren Worten deutlich, dass die Politik der Europäischen Union ein Weg zu Tyrannei, Massenüberwachung und totaler Kontrolle ist:
    https://rumble.com/vsvku2-interview-tucker-carlson-met-eva-vlaardingerbroek.html

    Gefällt mir

  24. Bettina März sagt:

    Und wir kommen der ganzen Sache, die dahinter steckt immer näher. Hier was ganz spannendes und interessantes. Ein Augenöffner.

    Gefällt mir

  25. Fred sagt:

    Hallo,

    früher wurde zuerst studienhalber geprüft. Doppelblindstudien.

    Hälfte Placebo. Dann wurde zugelassen.

    Nun wird wohl Placebo laufend mitgeimpft, denn zumindest der Hersteller will wissen ob und wie sein Impfstoff funktioniert.

    Es ist praktisch unmöglich 100% Impfstatus zu erreichen ohne Placebo zu impfen, denn sonst würde keine Möglichkeit mehr bestehen, die Wirkung des Impfstoffes zu überprüfen. Um dies zu vermeiden könnten Impfstoffhersteller darangehen, verschiedene Chargen zu vertreiben. Und nur der Hersteller kennt den Inhalt.

    Früher konnten sich Strafgefangene mit lebenslänglich/Todesstrafe „freitesten“ indem Sie dann Freiheit statt Tod erhielten, wenn sie eine Medikamentenstudie (Test) mitmachten und überlebten. Das geht aber aus ethischen Gründen nicht mehr.

    Unternehmer wollen stets wissen wie gut deren Produkt ist. Also wird auch stets verglichen. Kein Unternehmer beseitigt sein Vergleichsobjekt.

    Bei Corona ist der Ungeimpfte zu betrachten.

    Beste Grüße
    Fred

    Gefällt mir

  26. Ich lasse mich nicht impfen, weil …

    Selbstverständlich können sich alle mit SARS-CoV-2 anstecken – das ist ganz normal und natürlich und überhaupt nicht der Rede wert, da es sich um einen ganz gewöhnlichen und harmlosen Erkältungsvirus handelt, der allerdings zur schweren und gefährlichen COVID-Erkranung fühen kann, die man jedoch einfach behandeln kann.

    Die meisten Menschen, die sich mit diesem ungefährlichen Virus anstecken, haben aber nicht mal Symptome.

    Von 8.320.386 *mit* Corona angesteckten Menschen, mußten gerade mal 4,77 % in 24 Monaten hospitalisiert werden = 397.238 sind also *an* COVID-19 erkrankt;

    allein 95.252 = 24 % in den letzten drei Monaten, obwohl die angestrebte Immunisierung der Bevölkerung bereits am 20.10.2021 erreicht worden war.

    Von den 95.252 Menschen, die in den letzten drei Monaten *an* COVID erkrankten, waren >80 % „Geimpfte“;
    von den 95.252 Menschen sind 21.507 *an* COVID verstorben = 22,58 %;
    von den 21.507 COVID-Toten; waren >90 % „Geimpfte“.

    Von welchem „Schutz“ schwurbelt also die Politik und ihre Bordelljournaille von Maulhuren und Pressestricher?

    BEWEISEN sollen mir diese Lügner anhand der Daten, die das RKI veröffentlicht,
    daß das Spritzen mit Corona-mRNA irgendeinen Schutz gegen COVID bietet!

    Das können die jedoch nicht, weil die Daten des RKI anschaulich beweisen,
    daß das Menschen-Massen-Experiment, was als „Impfung“ bezeichnet wird, dem eindeutig widersprechen.

    Impfschäden gemäß PEI in 390 Tagen = 833.246
    An COVID-19 Hospitalierte in 630 Tagen = 397.238

    DER SCHADEN durch das Spritzen ist also jetzt schon DOPPELT so hoch,
    wie der SCHADEN, den Corona angerichtet hat.

    Nach dem letzten Sicherheitsbericht des PEI [Paul Ehrlich Institut, Deutschland] vom 23.12.2021

    GIBT es nach der Spritzung der Corona-Gene (mRNA, bzw. Vektor-DNA des Affen-Adeno-Virus, in die die Corona-mRNA verpackt wird)

    eine Inzidenz pro 100.000:

    Lungenembolie …… 81
    Myokardinfarkt ….. 334,7
    HZ Gesamt ………. 575
    HZ 12-17-Jahre …. 318

    831 x . 81 ….…. = . 67.311 MENSCHEN Lungenembolie
    831 x 334,7 ….. = 278.136 MENSCHEN Myokardinfarkt
    831 x 575 ….…. = 477.825 MENSCHEN HZ-Gesamt
    831 x 318 ….…. = 264.258 MENSCHEN HZ 12-17 Jahre

    1919 Impftote

    2.162 Guillain-Barré-Syndrom
    [Neben Mukoviszidose und Multiple Sklerose ist das Guillain-Barré-Syndrom für mich eine der schrecklichsten Krankheiten:
    Die Nerven werden zerstört, das Muskelgewebe geht zurück, daß man am Schluß nicht mehr Atmen kann]

    5.893 mit bleibenden Schäden

    Impfschäden in Deutschland allein gesamt bis 23.12.2021 = 833.246

    Share of people

    ……………. fully vaccinated …… only partly …….. total

    Canada ……….…… 78% ..………. 6.3% ……… 84,3%
    South America ……. 65% ….…… 11.0% ……… 76%
    United Kingdom ….. 70% ……..…. 6.2% ….….. 76.2%
    United States ……… 62% …..….. 12.0% ……… 74%
    European Union ….. 70% ….……. 3.5% ……… 73.5%
    Europe ……………… 62% ………. 3.8% ………. 65.8%
    Mexico ……………… 56% …..….. 7.0% ………. 63%
    World ……………….. 50% …….. 10.0% ….…… 60%

    Note: Alternative definitions of a full vaccination, e.g. having been infected with SARS-CoV-2 and having 1 dose of a 2-dose protocol, are ignored to maximize comparability between countries.

    Bei rund 4.000-Millionen mit Corona-Genen GESPRITZTEN, ergibt sich weltweit hochgerechnet folgende Tatsache

    40.000 x . 81 ……. =… 3.240.000 MENSCHEN Lungenembolie
    40.000 x 334,7….. = 133.880.000 MENSCHEN Myokardinfarkt
    40.000 x 575 ……. = 230.000.000 MENSCHEN HZ-Gesamt
    40.000 x 318 ……. = 127.200.000 MENSCHEN HZ 12-17 Jahre

    960.000 „Impf“-Tote

    1.080.000 mit Guillain-Barré-Syndrom
    7.300.000 mit bleibenden Schäden

    376.460.000 schwere, schwerste und tödliche Folgen der Spritzung mit Corona-Genen
    ——————————————–—————————————————————
    Quellen:
    Paul-Ehrlich-Institut (PEI) https://www.pei.de/DE/home/home-node.html
    Sicherheitsbericht vom 23.12.2021

    World of Data https://ourworldindata.org/covid-vaccinations?country=OWID_WRL

    Gefällt mir

  27. Fred sagt:

    Hallo,

    während alle anderen Länder zurückrudern, ziehen die BRD und Ö an. Die Geisterfahrer wie UK, Spain, etc., kommen entgegen.

    Wohl haben die D/Ö ein Gen, welches besonders empfindlich gegen Corona macht.
    Vielleicht ein Führergen, oder die Germanen stammen nicht von den Negern ab.
    In Afrika tut sich so gut wie nichts in Sachen Corona.

    Jedenfalls stellt wohl die besondere Behandlung der Deutschen / Österreicher durch deren regierungen verbotenen Rassismus dar.

    Beste Grüße

    Fred

    Gefällt mir

  28. thom ram 14/06/2017 UM 09:51 „Altrui 01:10 — Kommt mir natürlich wieder die Frage hoch: Gibt es nun Viren oder eben nicht? Meines Wissens konnte bislang keiner isoliert und als existent nachgewiesen werden.“

    Ja, es gibt Viren — Unmengen verschiedener „Typen“ und Variationen.

    Alle heute bekannten Viren [vielleicht ein Prozent ???] wurden isoliert, fotografiert und deren „genetischer“ Aufbau entschlüsselt.

    Die meisten Menschen denken, wenn sie das Wort Virus hören, noch immer, daß das „winzige Lebewesen“ sind.
    Das sind sie nicht. Viren sind komplexe Makromoleküle, die als RNA oder DNA bezeichnet werden.

    Diese Makromoleküle sind ein riesiger „General-Bauplan“, dessen einzelne „Abschnitte“ – Gene genannt – die verschiedensten „Anweisungen“ enthalten, um bestimmte Moleküle – z. B. Eiweiß – herstellen zu können. Der „General-Bauplan“ enthält alle Informationen, um ein neues Virus = Makromolekül herstellen zu können. Quasi ist ein neu hergestelltes Virus eigentlich nichts weiter, als eine Kopie des „General-Bauplan“ und die einzelnen Gene, die dabei entstehen, Gen-Kopien.

    Damit sich die Viren = Makromoleküle, bzw. deren „Abschnitte“ = Gene selbst kopieren können, benötigen sie lebendige Zellen der Flora und Fauna, in die sie eindringen können, um sich die chemischen Substanzen der Zelle nutzbar machen zu können, so daß der „General-Bauplan“ sich selber duplizieren kann.

    Dieser bio-chemische Prozeß führt zur Zerstörung der Zelle, in die das Makromolekül = Virus, bzw. ein „Abschnitt“ = Gen eindringen konnte. Können zu viele Viren = Makromoleküle, bzw. Gene in die Zellen eindringen, werden dadurch sehr viele Zellen zerstört: Der Gesamtorganismus wird krank. Wird dieses Prozeß nicht unterbrochen, werden mehr und mehr Zellen von den Makromolekülen befallen und zerstört, bis des Gesamtorganismus so geschwächt = krank ist, daß er als ganzes untergeht – also stirbt.

    Da mittlerweile gewußt wird, wie ein solcher Prozeß unterbrochen werden kann oder es gar nicht erst zu einem solchen Prozeß kommt, bin ich grundsätzlich — bei bestimmten Krankheiten, die durch Viren = Makromoleküle ausgelöst werden können — ein Impfbefürworter.

    Ich hätte mich, wenn es beispielsweise einen SARS-CoV-2-Totimpfstoff [inaktivierter Impfstoff – „abgetöteter“ SARS-Corona-Viren, die sich nicht mehr vermehren] gäbe, schon lange damit impfen lassen — obwohl ich selbst eine solche Impfung überhaupt nicht benötige, da ich vollkommen immun gegen COVID bin.

    (Das Risiko bei einer solchen Impfung schwer zu erkranken oder sogar zu sterben, dürfte so bei 1:1.000.000 bis 1:10.000.000 liegen.)

    Allerdings halte ich es dennoch für vollkommen absurd, sich überhaupt gegen COVID impfen zu lassen, da sich in der Regel bei einer Ansteckung *mit* Corona-Viren bloß ein harmlosen Erkältungsinfekt entwickelt. Die meisten Betroffen haben aber entweder gar keine oder nur milde Symptome, z. B. Schnupfen.

    Und sollte man trotzdem an COVID erkranken (das ist bei rund 5 % der *mit* Corona angesteckten Menschen der Fall, womit die Immunität nach zwei Jahren Corona-Theater [Noch Immer!] bei 99,50 % liegt, kann diese Krankheit einfach und schnell behandelt werden:
    Man geht entweder ein paarmal am Tag in die Sauna oder nimmt regelmäßig ein Kopfdampfbad, dem man allerlei (Heil-)Kräuter hinzufügen kann.

    Die 5,6 Millionen COVID-Toten der letzten 720 Tage (zwei Jahre) – vor allem in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika – (Vergleiche China: 4.849; davon 213 in den letzten 641 Tagen!) IST ALLEIN auf die Nichtbehandlung der COVID-Patienten zurückzuführen, um die Leute in Angst und Panik zu versetzen! um die GENOZID-Agenda mittels der Corona-mRNA Spritzung durchzuziehen!

    Gefällt mir

  29. Fred sagt:

    Hallo,

    BioNtech hat das „Serum“ an 44000 Probanden geprüft. 170 sind erkrankt.

    Von den 22000 Ungeimpften sind 162 erkrankt.

    Von den 22000 Geimpften nur 8.

    Folglich wirkt es zu 95%. Aber nur bei denen die es nötig haben.

    Da weniger als 1% der Probanden auch ohne Impfung erkrankten, sind also 21838 auch ohne Impfung ausgekommen ohne zu erkranken.
    die in dem gleichen schädlichen Millieu unterwegs waren. Gleiche Bedingungen.

    Wie wurde nun eigentlich festgestellt, dass so viele gerettet wurden, duch die Impfung?

    Könnte es nicht auch sein, dass, wenn etliche Geimpfte ungeimpft geblieben wären, jetzt weniger Geimpfte auf den Intensievstationen liegen würden, weil sie gar keine Impfung gebraucht hätten?

    Beste Grüße

    Fred

    Gefällt mir

  30. Fred 22:19 „Von den 22000 Geimpften nur 8.“

    Was heißt da „nur“? Das waren 0,03636 % – das sind 3,6 auf 10.000.
    Normal wäre bei 22.000 Null Prozent gewesen. Normal wäre Einer auf 1.000.000 gewesen.

    Weil die meisten bb-Freunde die Mathematik mögen und das Rechnen lieben, schreibe ich eine Zusammenfassung.

    1.)
    Gemäß des Impfmonitoring des RKI (Datenstand 20.01.2022)
    wurden in Deutschland vom 27.12.2020 bis 20.01.2022

    62.652.995 Menschen einmal gespritzt
    57.266.295 Menschen zweimal gespritzt
    41.212.549 Menschen dreimal gespritzt

    insgesamt wurden folglich 161.131.839 Spritzungen vorgenommen.

    2.)
    Gemäß RKI wurden vom 27.01. bis 26.12.2020 niemand Gespritzt

    1.627.103-mal wurden X-Menschen positiv *mit* Corona* getestet [Durchschnitt für 335-Tagen pro Tag = 4.875]

    davon sind *an* COVID 29.422 Menschen verstorben [Durchschnitt für 335-Tagen pro Tag = 88]

    3.)
    Gemäß DIVI-Intensivregister befanden sich vom 27.01. bis 26.12.2020

    — 52.044 Menschen aufgrund der COVID-Erkrankung auf einer Intensivstation [Durchschnitt pro Tag = 155]
    — davon am 26.12.2020 insgesamt noch 5.535 auf Intensiv
    — 34.691 Menschen wurden bis 26,12.2020 entlassen und
    — 11.818 Menschen verstarben bis 26.12.2020 *an* COVID auf einer Intensivstation
    Das waren 25 % aller COVID-Patienten auf einer Intensivstation

    Daraus ergibt sich
    a.) 29.422 Menschen waren *an* COVID verstorben [Durchschnitt pro Tag = 88] davon
    b.) 11.818 Menschen auf Intensiv
    => 17.604 Menschen sind zusätzlich im Kankenhaus *an* COVID verstorben

    c.) 17.604 x 4 = 70.416 COVID-Patineten plus 46.509 Intensiv-COVID-Patienten = 126.925 waren bis 26.12.2020 hospitalisiert. [379/Tag]

    d.) Das bedeutet, daß die Sterblichkeit der COVID-Patienten im Jahr 2020 bei 23,18 Prozent lag.

    e.) Bezogen auf die *mit* Corona positiv getesten Menschen, ergibt sich folgendes:

    – i. 126.925 : 1.627.103 x 100 = 7,80 % aller *mit* Corona positiv getesten Menschen waren an COVID erkrankt [*A – bitte beachten]
    -ii. 126.925 : 83.100.000 x 100 = 0,15 % aller Einwohner Deutschlands waren an COVID erkrankt. Eine Seuche???
    iii. . 29.422 Menschen von 126.925 *an* COVID-Kranken verstorben. Eine Seuche??? NEIN! COVID ist eine gefährliche und tödliche Krankheit! — WENN sie Nicht Behandelt Wird!!!
    —————————————————————————————————————————–
    Kleine Pause
    … und, weiter geht es …
    —————————————————————————————————————————–

    2. A.)
    Gemäß RKI wurden vom 27.12.2020 bis 20.01.2022 insgesamt 62.652.995 Menschen gespritzt (siehe 1.))

    6.693.283-mal wurden X-Menschen positiv *mit* Corona* getestet [Durchschnitt bei 390 Tagen pro Tag = 17.162] ein PLUS von 352 % = 3,5-mal soviel

    davon sind *an* COVID 86.893 Menschen verstorben [Durchschnitt pro Tag = 223] ein PLUS von 395 % = viermal soviel

    3. A.)
    108.134 auf Intensiv [Durchschnitt pro Tag = 277] ein PLUS von 56 %

    Hospitalisierte 270.313 [Durchschnitt pro Tag = 677] ein PLUS von 56 %

    d.) Das bedeutet, daß die Sterblichkeit der COVID-Patienten bei 32,15 Prozent lag – ein PLUS von 72 %

    e.) Bezogen auf die *mit* Corona positiv getesten Menschen, ergibt sich folgendes:

    – i. 270.313 : 6.693.283 x 100 = 4,04 % aller *mit* Corona positiv getesten Menschen waren an COVID erkrankt [*A – bitte beachten]
    -ii. 270.313 : 83.100.000 x 100 = 0,33 % aller Einwohner Deutschlands waren an COVID erkrankt. Eine Seuche???
    iii. . 86.893 Menschen von 270.313 *an* COVID-Kranken verstorben. Eine Seuche??? NEIN! Ein Ungeheuerlicher SKANDAL!!!

    FAZIT

    62.652.995 Menschen wurden ein- bis dreimal gespritzt (Impfqoute zur Immunisierung = 2/3 der Bevölkerung schon seit Monaten erreicht)

    62.652.995 „Probanden“; trotzdem 6.693.283 Corona-Fälle = 10,68 %
    und 86.893 COVID-Tote = 0,1387 Prozent = 138,7 COVID-Tote auf 100.000 Gespritze

    Jedes Medikament – jeder Impfstoff – würde bei solchen Zahlen SOFORT VERBOTEN und vom Markt genommen werden!!!

    ——————————————————————————————————————————————————————-
    [*A – bitte beachten]
    Das waren positive Test, ABER Keineswegs *mit* Corona positiv getestete Menschen —
    viele wurden – wie etwa meine Frau in den letzten drei Dezember-Wochen 2020 allein –
    bis zu sechsmal positiv getestet.

    Gefällt mir

  31. Schlaft schön und träumt was Schönes.

    Gefällt 1 Person

  32. Fred 22:19 „Von den 22000 Geimpften nur 8.“

    Was heißt da „nur“? Das waren 0,03636 % – das sind 3,6 auf 10.000.
    Normal wäre bei 22.000 Null Prozent gewesen. Normal wäre Einer auf 1.000.000 gewesen.

    Weil die meisten bb-Freunde die Mathematik mögen und das Rechnen lieben, schreibe ich eine Zusammenfassung.

    1.)
    Gemäß des Impfmonitoring des RKI (Datenstand 20.01.2022)
    wurden in Deutschland vom 27.12.2020 bis 20.01.2022

    62.652.995 Menschen einmal gespritzt
    57.266.295 Menschen zweimal gespritzt
    41.212.549 Menschen dreimal gespritzt

    insgesamt wurden folglich 161.131.839 Spritzungen vorgenommen.

    2.)
    Gemäß RKI wurden vom 27.01. bis 26.12.2020 niemand Gespritzt

    1.627.103-mal wurden X-Menschen positiv *mit* Corona* getestet [Durchschnitt für 335-Tagen pro Tag = 4.875]

    davon sind *an* COVID 29.422 Menschen verstorben [Durchschnitt für 335-Tagen pro Tag = 88]

    3.)
    Gemäß DIVI-Intensivregister befanden sich vom 27.01. bis 26.12.2020

    — 52.044 Menschen aufgrund der COVID-Erkrankung auf einer Intensivstation [Durchschnitt pro Tag = 155]
    — davon am 26.12.2020 insgesamt noch 5.535 auf Intensiv
    — 34.691 Menschen wurden bis 26,12.2020 entlassen und
    — 11.818 Menschen verstarben bis 26.12.2020 *an* COVID auf einer Intensivstation
    Das waren 25 % aller COVID-Patienten auf einer Intensivstation

    Daraus ergibt sich
    a.) 29.422 Menschen waren *an* COVID verstorben [Durchschnitt pro Tag = 88] davon
    b.) 11.818 Menschen auf Intensiv
    => 17.604 Menschen sind zusätzlich im Kankenhaus *an* COVID verstorben

    c.) 17.604 x 4 = 70.416 COVID-Patineten plus 46.509 Intensiv-COVID-Patienten = 126.925 waren bis 26.12.2020 hospitalisiert. [379/Tag]

    d.) Das bedeutet, daß die Sterblichkeit der COVID-Patienten im Jahr 2020 bei 23,18 Prozent lag.

    e.) Bezogen auf die *mit* Corona positiv getesten Menschen, ergibt sich folgendes:

    – i. 126.925 : 1.627.103 x 100 = 7,80 % aller *mit* Corona positiv getesten Menschen waren an COVID erkrankt [*A – bitte beachten]
    -ii. 126.925 : 83.100.000 x 100 = 0,15 % aller Einwohner Deutschlands waren an COVID erkrankt. Eine Seuche???
    iii. . 29.422 Menschen von 126.925 *an* COVID-Kranken verstorben. Eine Seuche??? NEIN! COVID ist eine gefährliche und tödliche Krankheit! — WENN sie Nicht Behandelt Wird!!!
    —————————————————————————————————————————–
    Kleine Pause
    … und, weiter geht es …
    —————————————————————————————————————————–

    2. A.)
    Gemäß RKI wurden vom 27.12.2020 bis 20.01.2022 insgesamt 62.652.995 Menschen gespritzt (siehe 1.))

    6.693.283-mal wurden X-Menschen positiv *mit* Corona* getestet [Durchschnitt bei 390 Tagen pro Tag = 17.162] ein PLUS von 352 % = 3,5-mal soviel

    davon sind *an* COVID 86.893 Menschen verstorben [Durchschnitt pro Tag = 223] ein PLUS von 395 % = viermal soviel

    3. A.)
    108.134 auf Intensiv [Durchschnitt pro Tag = 277] ein PLUS von 56 %

    Hospitalisierte 270.313 [Durchschnitt pro Tag = 677] ein PLUS von 56 %

    d.) Das bedeutet, daß die Sterblichkeit der COVID-Patienten bei 32,15 Prozent lag – ein PLUS von 72 %

    e.) Bezogen auf die *mit* Corona positiv getesten Menschen, ergibt sich folgendes:

    – i. 270.313 : 6.693.283 x 100 = 4,04 % aller *mit* Corona positiv getesten Menschen waren an COVID erkrankt [*A – bitte beachten]
    -ii. 270.313 : 83.100.000 x 100 = 0,33 % aller Einwohner Deutschlands waren an COVID erkrankt. Eine Seuche???
    iii. . 86.893 Menschen von 270.313 *an* COVID-Kranken verstorben. Eine Seuche??? NEIN! Ein Ungeheuerlicher SKANDAL!!!

    FAZIT

    62.652.995 Menschen wurden ein- bis dreimal gespritzt (Impfqoute zur Immunisierung = 2/3 der Bevölkerung schon seit Monaten erreicht)

    62.652.995 „Probanden“; trotzdem 6.693.283 Corona-Fälle = 10,68 %
    und 86.893 COVID-Tote = 0,1387 Prozent = 138,7 COVID-Tote auf 100.000 Gespritze

    Jedes Medikament – jeder Impfstoff – würde bei solchen Zahlen SOFORT VERBOTEN und vom Markt genommen werden!!!

    ————————————————————————————————————————————————-
    [*A – bitte beachten]
    Das waren positive Test, ABER Keineswegs *mit* Corona positiv getestete Menschen —
    viele wurden – wie etwa meine Frau in den letzten drei Dezember-Wochen 2020 allein –
    bis zu sechsmal positiv getestet.

    Gefällt mir

  33. Fred sagt:

    Hallo,

    es sterben in der BRD rund 1 Million Menschen im Jahr.

    Rund 900000 an Krankheiten wegen „Wohlstand“, Sepsis, Krankenhauskeimen, etc..

    Rund 100000 sterben nur noch an Altersschwäche oder Unfallgeschehen, Kriegseinwirkung.

    Da keine Übersterblichkeit vorliegt, wurden innert der 900000 Kranken die verstorben sind 30000 Grippetote nur umgebucht, von 0 Grippetoten hin zu 30000 Coronatoten.

    Beste Grüße

    Fred

    Gefällt 1 Person

  34. Fred,
    was ist „Übersterblichkeit“? Klär mich mal auf. Danke

    Gefällt mir

  35. sam sagt:

    🇦🇹Österreich
    Sie lügen das Volk direkt an.

    https://streamable.com/hmubjq

    Gefällt 1 Person

  36. Fred sagt:

    Hallo,

    was Übersterblichkeit tatsächlich ist weiß ich auch nicht, aber ich nehme an, wenn eine zeitlang, so über Jahre, eine gleichbleibende Anzahl von Menschen pro Jahr sterben, und plötzlich signifikant mehr, dann spricht man von Übersterblichkeit. Es soll wohl eine rein statistische Feststellung in Zahlen sein und mit Ethik, Moral oder Planerfüllung nichts zu tun haben. 2020 soll nach Freunden der Statistik keine vorgeherrscht haben, voriges Jahr schon, trotz vollspritzen.

    Ob gar das Gegenteil eine Übergeburtlichkeit in Afrika ist?

    Auf Ministerebene wird der Import von Arbeitskräften und Umsiedlung angeregt.

    Nach Freunden der Statistik verzeichnet man in der BRD rund 650000 offene Stellen. Und rund 5 Million Arbeitsuchende die nicht alle amtlich als solche registriert sind. Wenn nun alle 650000 offenen Stellen besetzt sind, bleiben noch über 4 Millionen Arbeitsuchende übrig die nie mehr eine Anstellung finden können. Vielleicht bekommt die Übersterblichkeit alsbald ökönomische Bedeutung bei der bereits umsich greifenden Ausrottung der Selbständigen.

    Beste Grüße

    Fred

    Gefällt 2 Personen

  37. Gernotina sagt:

    @ Bettina

    Carsten Pötter ist eine echte Entdeckung für mich – danke für das Video, Bettina!
    Ich hatte es übrigens schon im Visier, aber noch nicht gesehen. Seit Catherine so hochkarätige Gesprächspartner hat, schätze ich ihre Arbeit als „Moderatorin“ und Katalysator wieder.

    Dieses Video fesselt durch die Verbindung Naturwissenschaft – Schöpfungsgesetze – Mathematik und Spiritualität und der Angriff auf den gesamten Komplex durch die schwarze Zunft. Das geht unglaubllch tief! – Gewisse Ansätze hatte ich schon aus verschiedenen Bereichen, aber die Zusammenführung von Facetten ist hochspannend.

    Gefällt 1 Person

  38. Mein Brief

    Georg Löding
    Fliederweg 12
    22880 Wedel, 22.01.2022
    georgloeding@gmail.com
    04103-901 98 74

    an XXX

    Corona – ohne Angst und Panik

    Liebe Familie des XXX, der Friede sei mit euch!

    Ich heiße Georg Löding und bin der Papa von Julia. Sie erzählte mir, daß sich wohl jemand unter euch *mit* Corona angesteckt hat und ihr euch in Quarantäne befindet. Ich wünsche auch allen eine schnelle Genesung. Wenn ihr Hilfe benötigt (vielleicht beim Einkaufen usw.), könnt ihr mich gerne anrufen oder eine Mail schreiben.

    Der Anlaß meines Briefes ist, daß meine Frau sich irgendwann im Dezember 2020 auch *mit* Corona angesteckt hatte und am 08.12.2020 sehr schwer *an* COVID erkrankt war. Neben meiner Frau hatten sich drei unserer Kinder auch angesteckt (hatten aber gar keine Symptome), zwei unserer Kinder und ich hatten sich nicht infiziert. Außer, daß wir alle in Quarantäne mußten, erhielten wir keine Unterstützung.

    Sehr beklemmend empfand ich, daß meine Frau überhaupt nicht behandelt wurde. Weil es ihr wirklich sehr schlecht ging – sie konnte kaum noch atmen – habe ich mich schließlich entschieden die Behandlung selber durchzuführen. Eigentlich darf ich keine Behandlungen durchführen, da ich ja kein Arzt oder Heilpraktiker bin – aber da es sich schließlich um einen Notfall handelte, habe ich es trotzdem gemacht. Ich hatte in den 1980er und 1990er Jahren viele tausend Menschen mit allen möglichen Infektionskrankheiten gepflegt und wußte daher auch wie man die behandelt.

    Da ich niemanden direkt eine Empfehlung zur Behandlung der Krankheit COVID geben darf, beschreibe ich kurz, wie ich meine Frau „behandelt“ habe.

    Ich habe – weil wir keine eigene Sauna haben und die Saunen leider irrational geschlossen wurden – ihr Kopfdampfbäder zubereitet; den heißen Dampf hat sie dann tief eingeatmet.
    Für ein Kopfdampfbad habe ich einen Liter Wasser in einen Topf gegeben; dazu habe ich jeweils einen gestrichenen Teelöffel gemalene Artemesia annua Blätter, Basilikum, Majoran, Minze, Oregano, Rosmarin, Salbei und Thymian sowie eine gequetschte Knoblauchzehe und ein Stück gepressten Ingwer, eine Messerspitze WICK und drei Tropfen Japanisches Minzöl (gibt es bei EDEKA) hinzu getan und es dann aufgekocht.

    Corona-Viren sind komplexe Makromoleküle, die in die Lunge eindringen können. An ihrer Oberfläche haben diese Moleküle sogenannte Spike-Proteine. Wie der Begriff Protein schon sagt, handelt es sich dabei um Eiweiß. Eiweiß gerinnt bei 42 °C. Ist das Spike-Protein geronnen, ist das Corona-Virus „kampfunfähig“ zerstört.

    Da das Jahr noch jung ist, wünsche ich euch allen das Beste für 2022

    georg löding

    Gefällt mir

  39. Fred sagt:

    Hallo,

    ich habe ein Video gesehen wo ein russischer Arzt davon berichtete, dass er Alkohol auf den Maskenstoff gab und die alkohohlischen Dämpfe einatmete. Ich habe also, um nicht den alten Dreck wieder einzuatmen, Melissengeist auf ein gefaltetes Küchentuch gegeben, und das nur beim Einatmen vor die Nase gehalten. Außerdem mache ich heiße Bäder bis kurz vor dem „geht nicht mehr“. Hypertermie.
    Ich war wegen einer chirurgischen Sache im KH und man hat beim Test festgestellt – kein Corona.
    Empfindliche Menschen machen im Durchschnitt 5 x im Jahr krank wegen Erkältung etc., öffentlicher Dienst bis zu 7 mal.
    Ich bin seit Jahrzehnten nicht wegen Erkältung, Grippe, etc. krank geschrieben worden.
    Ich bin zu 100% davon überzeugt, die schnelle Behandlung bringt den Erfolg und natürlich das gut trainierte und vor Kraft strotzende körpereigene top Immunsystem. Dafür tue ich allerhand.

    Auf der Haut leben Milliarden von krankmachenden Bakterien. Man trägt sie bereits mit sich herum.
    Ist ein Loch in der Haut dringen sie ein und das Immunsystem tötet sie ab.

    So einfach ist das mit einem fünktionierenden Immunsystem.

    Folglich habe ich keine Angst mich mit „Corona“ anzustecken.

    Beste Grüße

    Fred

    Gefällt 2 Personen

  40. Bettina März sagt:

    Danke Gernotina, freut mich.

    Ja, Catherine ist jetzt weiter weg von Q. Anfangs 2020 war sie voll auf dem Draht.

    Ich eigentlich auch. Mußte mir jede Sendung von denen anschauen.

    Und Hajo usw. der Veikko, Traugott, Volkslehrer, Oliver aus Philippinien, Verbinde-die-Punkte-Sunny usw… Alle lauschten dem Q und Trump. Und natürlich auch bb (natürlich eingeschränkter)…

    Carsten Pötter ist wirklich eine Bereicherung. Ein „Alchemist“, der es wirklich öffentlich macht. Er gefällt mir sehr und ich genieße alle Gespräche mit ihm.

    Gefällt mir

  41. sam sagt:

    Ehemaliger Vizepräsident der Beratenden Sachverständigengruppe für Impfungen der WHO:
    „Kongressabgeordnete, die für die obligatorische Injektion von Versuchsprodukten stimmen,
    können vor Strafgerichten und dem IGH wegen schwerer Schädigung des menschlichen Lebens belangt werden“.

    Gefällt 1 Person

  42. sam sagt:

    WEF: Die Digitalisierung des physischen Gehirns (European Chips Act)
    https://odysee.com/@FreieMedien:d/Klaus-Schwab-Gehirn-Digitalisierung:0

    Gefällt mir

  43. Fred 23/01/2022 UM 00:47

    „Übersterblichkeit“ — ich habe auch noch nicht herausgefunden, was das sein soll oder wie die berechnet wird.

    Ich verwende den Begriff „Übersterblichkeit“ mal im Zusammenhang mit Impfung.

    Dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) wurden von 2001 bis 2020 bei rund 771 Millionen Impfungen (Diphterie, Influenza, Masern, Mumps, Keuchhusten, Polio usw.) 54.488 Verdachtsfälle auf Impfkomplikationen — davon 456 Todesfälle — gemeldet.

    771 Mio. : 20 = 38,55 Mio. pro Jahr

    456 : 20 = 22,8 —> aufgerundet 23 Impftote bei 38,55 Mio. Impfungen = A.) Ein Impftoter auf 1.676.087 Impfungen

    Nach dem letzten Sicherheitsbericht des PEI [Paul Ehrlich Institut, Deutschland] vom 23.12.2021

    GIBT es nach der Spritzung der Corona-Gene (mRNA, bzw. Vektor-DNA des Affen-Adeno-Virus, in die die Corona-mRNA verpackt wird)

    eine Inzidenz pro 100.000:

    Lungenembolie …… 81
    Myokardinfarkt …… 334,7
    HZ Gesamt ………. 575
    HZ 12-17-Jahre …. 318

    831 x . 81 ….…. = . 67.311 MENSCHEN Lungenembolie
    831 x 334,7 ….. = 278.136 MENSCHEN Myokardinfarkt
    831 x 575 ….…. = 477.825 MENSCHEN HZ-Gesamt
    831 x 318 ….…. = 264.258 MENSCHEN HZ 12-17 Jahre

    1919 Impftote

    2.162 mit Guillain-Barré-Syndrom

    5.893 mit bleibenden Schäden

    Impfschäden in Deutschland allein gesamt bis 23.12.2021 = 833.246

    => Bei 58.782.729 COVID-„Impfungen“ gab es also 1.919 Impftote = B.) ein Impftoter auf 30.632 Impfungen

    A.) Ein Impftoter auf 1.676.087 Impfungen : B.) ein Impftoter auf 30.632 Impfungen = 54,72

    => Eine „Übersterblichkeit“ bei der COVID-„Impfung“ im Vergleich zu den Standard-Impfungen von 5.472 Prozent!

    Gefällt mir

  44. Thom Ram sagt:

    Zu „Übersterblichkeit“ will ich auch was senfen.

    Es ist eine einem Dumpfhirni entsprungene Wortschöpfung, obschon mir schon beim ersten Lesen klar war, was damit gemeint ist. Wurde oben prima dargelegt von Fred.
    Auf Grund der Anzahl der Verstorbenen vergangener Jahre gibt es einen zu erwartenden Wert der Versterbenden im laufenden und in den folgenden Jahren.
    Wenn also die letzten 5 Jahre in einem bestimmten Landkreise jährlich 100’000 gestorben sind, dann werden voraussichtlich auch dies und nächstes Jahr 100’000 sterben.
    Sterben nun dieses oder nächstes Jahr 120’000, dann hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit etwas in diesem Landkreise sich an Lebensumständen geändert. Hunger oder Überschwemmung oder Krankheit oder…

    Von Pandemie würde ich persönlich noch nicht sprechen. Sind es denne aber 200’000, dann schon.
    Die 20’000 / 100’000 „mehr Gestorbenen“, die sind dann die hahaha „Übergesterblichten“. Geilo, wa?

    Auch geht: Die „Übergesterblicht seienden“. Für im Fiutscher die „übergesterblicht sein werdenden“, und,im Rückplick dann, die „übersterblicht sein gewesenen“.
    Einfach köstlich, die Würste, die man aus Bockswurst gewinnen kann. Was ich unsere deutsche Sprache liebe.

    Also. Besseres Wort her.
    Wie wär’s mit: „Erhöhte Sterblichkeitsrate“?

    Also so:
    2020 wurde keine erhöhte Sterblichkeitsrate festgestellt.
    Seit Beginn der Giftspritzerei Anno 2021 wird eine erhöhte Sterblichkeitsrate festgestellt. Um soundsoviele per cent im Monat April 2%, im Monat Mai 4% …..usw

    Möcht noch einmal den Oberlehrer raushängen, einfach weil mich dieser Mangel an Klarheit schier täglich ärgert:

    Immer und immer und immer wieder lese ich aktuell, wieviele Impftote es bereits gebe. Und fast nie bequemen sich deutschsprachige Autoren, zu sagen, auf welches Gebiet auf unserer lieben Mutter Erde das nun bezogen sei.
    Nein, ich spreche hier nicht von bb Kommentatoren.
    Ich spreche von anderen Leut im www, welche das Geschehen in Zahlen fassen. Zu fassen versuchen.

    Ansage:
    Dieses Jahr bereits sind 17485 Tote zu beklagen, welche mit an Sicherheit grenzender Warhscheinlichkeit den Folgen der Spritze erlegen sind.
    Ja bitteschön…17485 Tote in Bayern? In der BRiD? In Europa? Erdenweit?
    Knurrr.

    Sein Lohnsäckel enthält 13’000 Kröten
    Quel Seich ohne jeden Sinn.
    Per Stunde? Per Tag? Per Monat? Per Jahr? Über sein ganzes Leben?

    Es gibt Leut, wenn du die anrufst, und wenn die auch nur den Hörer abnehmen, dann rauschen bereits 500Kröten durch.
    Also per Tausendstelsekunde, das Gips auch.
    Also der H4 er, der hat pro Monat.
    Obgenannter Anwalt, der hat pro Tausendstelsekunde.

    Deutschen Autoren in der Regel Dasselbe. Alles ein erl Ei.

    Komm grad vom 100sten ins 1000ste.

    Immer wieder auch, auch von DE Autoren geäussert, lasse ich mich belehren darüber, mit welcher Geschwindigkeit sich unsere Mutter Erde durch das Weltall bewege.

    Nie, never, ne jamais lassen sie sich dazu herbei, mir zu erklären, auf welchen Punkt im Weltall sie sich dabei beziehen. Auf die Sonne bezogen mögen es die offiziellen 30km/Sek sein.
    So ausgedrückt, lehne ich mich zurück.
    Doch ist unser Weltall es bitzeli größer als denne unser Sonnensystemchen. Wie schnell bewegt sich die Erde in Bezug auf Betegeuse, Antares, auf die Zentralsonne?

    Aber nein. DE Autor spricht einfach von zum Beispiel 30km/sek.

    Aber ruhig, ruhig, ruhig.

    Was wie hierzulande kommuniziert wird, das ist noch 17 Mal ungenauer.

    Schönen Sonntagabend Dir und Euch!

    Gefällt 1 Person

  45. Thom
    „Also. Besseres Wort her. — Wie wär’s mit: „Erhöhte Sterblichkeitsrate“?
    Seit Beginn der Giftspritzerei Anno 2021 wird eine erhöhte Sterblichkeitsrate festgestellt. Um soundsoviele per cent.“

    ***=> Eine „Übersterblichkeit“ bei der COVID-„Impfung“ im Vergleich zu den Standard-Impfungen von 5.472 Prozent!***

    Es wurde [also von mir] eine erhöhte Sterblichkeitsrate von 5.472 Prozent! zu echten Impfungen festgestellt.

    Gefällt mir

  46. Gravitant sagt:

    @thomram
    Habe gehört, in Indonesien gäbe es eine Impfflicht.
    Welche Strategie hast du, diese zu umgehen?.
    Oder gilt die nur für Einheimische?.
    Darf man auf Bali, als Ungeimpfter noch essen gehen?.

    Gefällt mir

  47. Thom Ram sagt:

    Gravi 23:33

    Es ist hier wie allenorten. Sind da Verfügungen. Einige werden durchgesetzt, andere werden missachtet. Indonesien hat 200 Inseln, alle zusammengenommen derer 2000, ich kann Dir Deine Frage unmöglich beantworten.

    Ich höre dies, ich höre das, es ist ein Info-Wirrwarr.

    In der Schule hier sind über 50% geschlumpft worden – weil die Eltern es so wollten.

    Im Norden Balis, Tianyar, da waren vor 4 Tagen 500 Leut an einem religiösen Anlaß, davon 1%, nämlich 5, maskiert. Fragte mein Freund: Warum hier keiner Maske trägt? Antwort, unwirsch: Harch, Covid,Covid,Covid.Gibt es nicht.

    Kleine Läden hier: Hängt Schild „No mask, no service“. Keinen scherts einen Teufel auch.

    All überall Handdesinfektionsflaschen. Nur dumme Ausländer bedienen sich derer.

    Impfflicht will durchgesetzt werden. Nabil, an Berufsschule, kann die Schule nur besuchen, weil er ausgewiesen geschlumpft ist. Was wir haben äh organisieren können.

    Wenn Schule der Mutter der beiden Kinder hier Schlumpfung nahelegt, sagt sie, jaja, klar klar, wir machen das selber, wir machen das privat.

    Schlicht möglichst still leise unter Radar und … Lüge in diesem Falle ist Gott gefällig.

    Seien 200 Ausländer ausser Landes verwiesen worden, da sie sich nicht an die Vorschriften gehalten haben sollen. Mag sein. Ich fahre und latsche seit März 2020 maskenfrei, heisst, angfangs Windel am Kinn, dann, nach etwa 3 Monaten, schlicht unbewindelt – auch wenn 700m entfernt wohnender Gabriel auf bb das Gegenteil behauptet hat.

    Großkaufläden haben beim Eingang irgend son Code, den sollte man wohl mit Händi anpeilen, damit der Kontrolleur sieht, daß man geschlumpft ist. Mehr und mehr ist da kein Kontrolleur, und als noch Kontrolleur war, da habe ich ihm erklärt, daß ich nix Pferd stehe, und damit war die Sache geritzt.

    Hier ist alles anders. Überschreitest du die gesetzte Toleranzgrenze, wirst du richtig, aber richtig zur Schnecke gemacht. Doch ist die Grenze, die Toleranzschwelle, hier um Ellen höher angesetzt als in DACH.

    Gefällt mir

  48. Thom Ram sagt:

    Gravi

    Ob man als Nichtgespritzter noch essen gehen dürfe.
    Kein Schwein hier interessiert sich dafür, ob einer Geschlumpft ist oder nicht, wenn er einen Warung (Miniladen) oder ein Restaurant betritt. So meine Erfahrung in Nusa Dua, südlich von Denpasar. Mein Gott. Wer hier einen Warung führt (Kleinfressladen, das Menu zu 70Cent), der hat weder Lust noch Apparatur noch irgend auch nur das kleinste Interesse daran, Kunden nach seinem Schlumpfstatus zu befragen. Ein paar da vielleicht haben Maske mit Löchern auf Nase, ein paar vielleicht Maske mit Fransen unter der Nase, mehrheitlich dort…. wo man rumhockt, ist Maske am Hals oder überhaupt nicht vorhanden.

    Kann nicht ausschliessen, daß es in Denpasar Läden gibt, da man im Stile von DACH vorgeht…ich weiß es einfach nicht. Es ist regional verschieden.

    Es ist schwierig, die Situation mittels Wort zu vermitteln. Es ist dermaßen einfach alles Gans anders hier.

    Es kann saugefährlich sein, sich gegen geschrieben oder ungeschrieben Gesetz zu vergehen.

    Wer Kind raubt und dabei von Nachbarn erwischt wird, der wird zu Tode geprügelt. Das ist wörtlich zu nehmen. ch kenne zwei Falleispiele, hatte sie auf bb beschrieben, aus zweiter und erster Hand. Der eine kleine Kinderdieb wurde totgeprügelt, der andere von der Polizei gerettet, doch wie es Kinderdieb im Knast ergeht…..da sind andere Knastis, und wenn es um Kindesmissbauch geht, da äh äh agieren die.

    Wer seine Frau dabei per Auge ertappt, wie sie sich vom Nachbarn fckn läßt, darf sie schlagen, wie er will. Hört er nur davon, darf er schlagen nicht. Schlägt er doch, und sie erstattet Anzeige, dann ist er im Knast auf lange Zeit. Und Knast hier sei, so habe ich mir schildern lassen wiederholt, wenig lustig und, wenn man halbwegs normaliter überleben wolle, kostspielig.

    Gefällt mir

  49. Thom Ram sagt:

    Uhu 22:11

    Lustige Uhrzeit.

    Und keinen Scheiß erstaunt mich das Ergebnis Deiner Rechnung. Die Pfäi ser, Mode r na, und so weiter Spritze macht krank, mordet, oder und sie ermöglicht, den Gespritzten fern zu steuern.

    5000 per Cent. Ich gratuliere den Echsen.

    Hülft ihnen aber nicht weiter, dem Leiseflüßchen, dem Weil Land, dem Tröstchen und einem V-tschi.

    Uffa. Ich sink ins Kistchen. Schönen Abend Euch allen.

    Gefällt 1 Person

  50. Thom 00:48

    „5000 per Cent“

    In Wirklichkeit gibt es keine 1.919, sondern mindestens 82.932 Impftote, denn die meisten
    COVID-Toten waren ja gespritzt, wodurch sie ihre Immunität gegen Corona verloren haben.

    Die Sterblichkeit liegt also um 236.479 Prozent höher.
    Das bedeutet, Einer von 731 Gespritzen ist schon jetzt gestorben.

    Nun sterben aber auch alle, die eine schwere Nebenwirkung erlitten haben, einen sehr langen und grausamen Tod.

    Schwere Impfschäden in Deutschland allein gesamt bis 23.12.2021 = 833.246
    Das heißt, Einer von 73 Gespritzen stirbt aufgrund der schweren Nebenwirkungen.

    Weil jeder, der sich hat spritzen lassen, seine Immunität verliert,
    stirbt er in absehbaren Zukunft (6 bis 42 Monate) an irgendeiner Infektionskrankheit.
    Das heißt, Einer von einem Gespritzen stirbt.

    Ich rechne daher in den nächsten fünf Jahren allein für Deutschland mit 63.000.000 Impftoten und
    gehe davon aus, daß im Deutschland des Jahres 2025 noch 20 Millionen Menschen überlebt haben werden.

    Allerdings denke ich, daß es hier dann trotzdem noch eine Bevölkerung von 30 bis 40 Millionen Menschen geben wird,
    weil die Menschenhalter selbstverständlich 10 bis 20 Millionen neue Trockennasenaffen aus anderen Ländern hier ansiedeln werden.

    Gefällt 1 Person

  51. sam sagt:

    Leben auf der Pharm

    Gefällt mir

  52. sam sagt:

    Interessante Informationen zur Rolle der WHO gibt es in diesem RTV Talk
    mit Verwaltungsjuristin Dr. Silvia Berendt aus Salzburg und Rechtsanwalt Philipp Kruse aus Zürich,
    die die internationalen Hintergründe und die Rolle der WHO und der Impfallianz „Gavi“ beleuchten.

    Gefällt mir

  53. outside the Box sagt:

    thom ram
    14/06/2017 UM 09:51

    „Kommt mir natürlich wieder die Frage hoch: Gibt es nun Viren oder eben nicht? Meines Wissens konnte bislang keiner isoliert und als existent nachgewiesen werden.“

    Schriftlich bestätigt – Forscher können keinen Nachweis für ein krankmachendes Virus erbringen
    Für all diejenigen, die vehement die Behauptung vertraten, dass das Coronavirus wissenschaftlich nachgewiesen wurde, muss und wird hier ein Weltbild zusammenbrechen.

    …hier der Schriftverkehr…

    https://telegra.ph/Schriftlich-Bestätigt-Niemand-kennt-eine-Publikation-in-der-SARS-CoV-2-bewiesen-wurde-01-17

    Gefällt 1 Person

  54. outside the Box sagt:

    Auch wenn die Sau durchs Dorf ist.
    Wissenschaft ist zur Religion geworden.

    Schriftlich bestätigt – Forscher können keinen Nachweis für ein krankmachendes Virus erbringen
    Schriftverkehr/ Teil 2

    https://telegra.ph/Schriftlich-bestätigt—Forscher-können-keinen-Nachweis-für-ein-krankmachendes-Virus-erbringen—Teil-2-01-23

    Gefällt mir

  55. Fred sagt:

    Hallo,

    gibt es Regelwerk zur Behandlung von Covid-19?

    Für so ziemlich alle Erkrankungen gibt es von sogenannten medizinischen Fachgesellschaften Vorgaben zur Behandlung.

    Ich habe noch keine Vorgaben für die Behandlung von Covid-19 gefunden.

    Beste Grüße

    Fred

    Gefällt mir

  56. Thom Ram sagt:

    Lieber Fred
    17:28

    Ich halte so, wenn ich einer Grippe erliege, und das ganze Corona Zeugs sind Grippen: Ich weiß, daß mein Körper mit dieser Krankheit fertig wird, ich denke mich gesund. Ich würde, um schlafen zu können, des Abends zwei 500mg Aspirin schlucken, würde Vitaminreiches zu mir nehmen und im www weitere Anregungen suchen.
    Seien da besonders wichtige Vitamine…ich Plötmann vergesse sie immer wieder, irgendwas zwischen a und e.

    Sagte oben, das ganze Corona Zeugs seien Grippen. Ja. Doch gespritzt, da folgen als Erkrankungen lustigere Sachen als Grippe, Blutgeinsel und so, gerne tödelich.

    Gefällt mir

  57. Angela sagt:

    @ Fred

    Hier habe ich etwas Alternatives gefunden:

    Bei Antenne Thüringen wurde gestern Morgen ausgestrahlt, dass durch Gurgeln mit Lysterin, Odol, 2%ige Kochsalzlösung mit Zusätzen, das Coronavirus zu 100 % abgetötet wird!
    *So könnte die Pandemie in kurzer Zeit zum Stillstand gebracht werden !*

    Im Laufe des Tages hat Antenne Thüringen dazu recherchiert und sich eine 2. und 3. Meinung eingeholt. Virologen der Humboldt Uni haben das bestätigt und auch durch mehrere Studien, die durchgeführt wurden, nachgewiesen. Die Vereinigung der Niedergelassenen Zahnärzte in Deutschland hat es ebenfalls bestätigt, da sie das Gurgeln schon seit Beginn der Pandemie anwenden. Sie können nachweisen, dass sich in Zahnarztpraxen in Deutschland dadurch weder ein Patient noch ein Arzt oder sonstige Mitarbeiter infiziert haben. Dieser Beitrag von Antenne Thüringen ist von der Politik nicht gewollt und Antenne Thüringen darf ihn nicht weiter ausstrahlen.
    Das alles entspricht der Wahrheit. Der Beitrag wurde gestern zwischen 7 Uhr und 8 Uhr gesendet. Die 2. und 3. Meinung dann zwischen 16 fuhr und 17 Uhr ausgestrahlt.

    *Bitte schnellstmöglich und so viel wie möglich weiterleiten!*

    —————————————————————————————————————————————————————————————

    COVID-19 WICHTIGE INFORMATIONEN Aufgrund des Zusammenbruchs des Gesundheitssystems haben wir, die Angehörigen der Gesundheitsberufe, diese Nachricht für die Bevölkerung vorbereitet, für den Fall, dass Sie nicht riskieren wollen, sofort ins Krankenhaus zu gehen;

    ◉ Die Symptome treten ab dem dritten Tag nach der Infektion auf (virale Symptome). ➙ 1. Phase; ◉ Körperschmerzen ◉ Augenschmerzen ◉ Kopfschmerzen ◉ Erbrechen ◉ Diarrhöe ◉ Laufende Nase oder Nasenverstopfung ◉ Zersetzung ◉ Brennende Augen ◉ Brennen beim Urinieren ◉ Fieberhaftes Gefühl ◉ Kratzen im Hals (Halsschmerzen) ➙ Es ist sehr wichtig, die Tage der Symptome zu zählen: 1, 2, 3.

    ◉ Ergreifen Sie Maßnahmen, bevor das Fieber einsetzt. ◉ Seien Sie vorsichtig, es ist sehr wichtig, viel zu trinken, vor allem gereinigtes Wasser. Trinken Sie viel Wasser, um den Rachen feucht zu halten und die Lunge zu befreien. ➙ 2. Phase; (vom 4. bis 8. Tag) entzündlich. ◉ Verlust des Geschmacks und / oder Geruchs ◉ Müdigkeit bei minimaler Anstrengung ◉ Schmerzen in der Brust (Brustkorb) ◉ Engegefühl in der Brust ◉ Schmerzen im unteren Rücken (in der Nierengegend) ➙ Das Virus greift Nervenenden an; ◉ Der Unterschied zwischen Müdigkeit und Kurzatmigkeit: – Luftnot ist, wenn die Person sitzt – ohne sich anzustrengen – und außer Atem ist; – Müdigkeit liegt vor, wenn die Person sich bewegt, um etwas Einfaches zu tun, und sich dabei müde fühlt. ➙ Man braucht viel Flüssigkeit und Vitamin C. Covid-19 bindet Sauerstoff, so dass die Qualität des Blutes schlecht ist, mit weniger Sauerstoff. ➙

    3. Phase – Heilung; Am 9. Tag beginnt die Heilungsphase, die bis zum 14. Tag dauern kann (Rekonvaleszenz). ◉ Zögern Sie die Behandlung nicht hinaus, je früher, desto besser! ➙ Viel Glück an alle! Es ist besser, sich an diese Empfehlungen zu halten, Vorbeugung ist nie zu viel! – Setzen Sie sich 15-20 Minuten in die Sonne – Ruhe und Schlaf für mindestens 7-8 Stunden. – 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken – Alle Speisen sollten heiß (nicht kalt) sein. ➙ Denken Sie daran, dass der pH-Wert des Coronavirus zwischen 5,5 und 8,5 liegt. Alles, was wir also tun müssen, um das Virus zu beseitigen, ist, mehr basische Lebensmittel zu essen, die über dem Säuregehalt des Virus liegen. Als; ◉ Bananen, Limetten → 9,9 pH ◉ Gelbe Zitrone → 8,2 pH ◉ Avocado – pH 15,6 ◉ Knoblauch – pH 13,2 ◉ Mango – pH-Wert 8,7 ◉ Mandarine – pH-Wert 8,5 ◉ Ananas – pH-Wert 12,7 ◉ Brunnenkresse – 22,7 pH ◉ Orangen – 9,2 pH ➙

    Woher wissen Sie, dass Sie Covid-19 haben? (FLU) ◉ Juckende Kehle ◉ Trockener Hals ◉ Trockener Husten ◉ Hohe Temperatur ◉ Schwierigkeiten beim Atmen ◉ Verlust von Geruch und Geschmack Bewahren Sie diese Informationen NICHT nur für sich selbst auf, sondern geben Sie sie auch an Ihre Familie und Freunde weiter.

    Y O U C A R E Wichtige Nachricht für alle Das heiße Wasser, das Sie trinken, ist gut für Ihre Kehle. Aber das Coronavirus versteckt sich 3 bis 4 Tage lang in den Nasennebenhöhlen. Das heiße Wasser, das wir trinken, kommt dort nicht an. Nach 4 bis 5 Tagen erreicht das Virus, das in den Nasennebenhöhlen versteckt war, die Lunge. Dann haben Sie Atemprobleme.

    Deshalb ist es sehr wichtig, Dampf zu trinken, der die Rückseite der Nasennebenhöhlen erreicht. Sie müssen das Virus in der Nase mit Dampf abtöten. Bei 50 °C wird dieses Virus deaktiviert, d. h. gelähmt. Bei 60 °C wird das Virus so schwach, dass jedes menschliche Immunsystem es bekämpfen kann. Bei 70°C stirbt das Virus vollständig ab. Das ist es, was Dampf bewirkt. Die gesamte Gesundheitsbehörde weiß das. Aber jeder will sich diese Pandemie zunutze machen. Deshalb geben sie diese Information nicht offen weiter. Wer zu Hause bleibt, sollte einmal am Tag Dampf machen!

    Angela

    Gefällt 1 Person

  58. Leserbrief in der BNN:

    Gefällt mir

  59. sam sagt:

    Was ist mit Pfizer CEO’s Hals?
    https://www.bitchute.com/embed/DzMFjGlRX3zT/

    Gefällt mir

  60. sam sagt:

    ist es Aberglaube? – Joseph Goebbels
    https://www.bitchute.com/video/Jw5X2nBeaH6j/

    Gefällt mir

  61. sam 07:26

    BitChute
    Channel Restricted

    The parent channel of this video is unavailable at your location due to the following restrictions:
    Contains National Socialist Symbology

    Gefällt mir

  62. sam sagt:

    ⚡️🇩🇪⚡️Diese Aussage der Bundesregierung ist ein Skandal‼️
    https://streamable.com/oplwt8

    Gefällt mir

  63. Fred sagt:

    Hallo,

    ich habe staatliche medizinische Vorgaben gemeint.
    Die Selbstbehandlung ist klar. Jedem der klar denken kann und nicht bei Schnupfen Dr. on-line anruft, weiß Bescheid.
    Es gibt ein klares Regelwerk für alle Krankheiten. Vom Staat – billig und „gut“.

    Stirnhöhlenvereiterung muss nicht etwa mit keimtötenden Mitteln behandelt werden sondern mit OP der Nasenscheidewand. Die ist grundsätzlich schief. Wenn nicht kann das befohlen werden. So in etwa läuft das.

    Ich bin also überzeugt, dass es gar keine Vorgaben für die Covid-Behandlung durch entsprechende medizinische Gesellschaften gibt, bzw. zumindest gab. Daher wurden die und ggf. werden die Covid-Patienten falsch behandelt. Es geht hier um die rechtliche Betrachtung.

    Das ist das Politikum.

    Also Plastrohr in die Luftröhre rammen, die Schleimhaut aufreißen – wird nach Vorgaben aus der Behandlung von bewußtlosen Unfallopfern so gemacht.

    So trat ein Polizist im Staatsfernsehen auf, bei dem das so gemacht werden sollte, der sich aber geweigert hat. Und der hat Covid überlebt.

    Darum geht es.

    Weiß jemand ob es inzwischen bereits ganz spezielle Behandlungsvorschriften für Covid gibt?

    Bislang, so ist anzunehmen, werden die Covid-Patienten falsch behandelt und sterben.

    Hier findet Verzerrung statt.

    Die überlasteten Medizinkräfte gehen davon aus, dass die täglich angewandte Therapie, das non plus ultra ist.

    Niemand versucht aber besser funktionierende aber andere Mittel.

    Es die ist Angst vor Regress und Behandlungsfehlerbestrafung. Es wird auch in anderen Fällen nur das gemacht, was Medizingesellschaften vorgeben und wenn die Patienten reihenweise sterben. Jeder kann sich dann herausreden, er hat nach Vorgaben gehandelt.

    Der Unterschied wäre nun wenn es gar keine spezielle Medizingesellschaften zurzeit gibt, die fundiert medizinische Behandlung vorgeben.

    Es geht also nicht darum was bei der Corona-Grippe alles hilft, sondern dass es für die Jammerei der Überlastung + Sterbefälle im KH einen Grund gibt. Die Falschbehandlung.

    Und der Grund der KH Überlastung sind nicht die Ungeimpften. Es ist die Falschbehandlung mangels Vorgaben der Richtigbehandlung.
    Es geht um den rechtlichen Aspekt. Was wäre, mit der Impfpflicht wenn es gar keine konkreten Vorgaben gibt? Und die Zahlen aus Falschbehandlung so hoch sind?

    Beste Grüße

    Fred

    Gefällt 1 Person

  64. Fred 04:03

    „Es geht also nicht darum was bei der Corona-Grippe alles hilft, sondern dass es für die Jammerei der Überlastung + Sterbefälle im KH einen Grund gibt. Die Falschbehandlung.“

    Der Grund ist nicht die Falschbehandlung, sondern, daß Gar Nicht Behandelt wird.

    „Plastrohr in die Luftröhre rammen, die Schleimhaut aufreißen“ = ahnungsloses Geplapper das ist.

    Das Legen eines Beatmungstubus in die Luftröhre, ist ein harmloser Eingriff, damit der Lunge Luft zugeführt werden kann, um einen Patienten vor dem Erstickungstod zu bewahren. Das ist keine Behandlung, sondern ein Pflegemaßnahme. Diese Maßnahme rettet Leben.

    Gefällt mir

  65. sam sagt:

    Genf Schweiz
    Eltern protestieren gegen den Tod ihrer Kinder durch Pfizer-Impfstoffe
    https://www.bitchute.com/video/M6BVfbD7pPal/

    Gefällt mir

  66. sam sagt:

    Woran erkennt man einen gefälschten Impfausweis ?
    Wenn der Besitzer nach 2 Jahren noch lebt !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: