bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Die Ukraine und der Krieg, der alle Kriege beendet

Die Ukraine und der Krieg, der alle Kriege beendet

Nach dem Krieg in der Ukraine werden keine Kriege mehr stattfinden?

Auf den ersten Blick ist das eine mehr als nur gewagte Behauptung, ist es Wunschdenken in dritter Potenz.

Anders sieht es aus, wenn ich „Ukraine“ mit „Kosmos“ ersetze. Ich meine, daß das Geschehen in der Ukraine noch nicht mal die Spitze des Eisberges der Auseinandersetzung zwischen „vampiristisch zerstörerisch“ und „konstruktiv kreativ“ ist. Der Krieg wird erdenweit geführt, mittels Beeinflussung des Denkens der Menschen, mittels Kontrolle der Geldflüße, mittels Verbildung und Verbiegung der Jugend, mittels gezielt geförderter Vereinsamung der Menschen, mittels Wirtschaftszwängen, mittels Propaganda und so weiter und so fort. Erdenweit.

Ich meine, auch „erdenweit“ ist viel zu kurz gegriffen, meine, die Auseinandersetzung finde in kosmischen Dimensionen ab und die Erde sei einer der Brennpunkte, möglicherweise gar der Brennpunkt schlechthin.

Warum nicht groß denken? Der Krieg ist kosmischen Ausmaßes. Er wird auf allen uns bekannten, sowie auf uns nicht vorstellbaren Ebenen geführt. Das Licht wird alle dunklen Ecken ausleuchten. Ist alles im Lichte, sind keine Kriege mehr möglich.

Vermutlich wird damit die Polarität und damit auch die Dualität aufgehoben sein.

Bescheiden zurück:

Für mich stellt sich die Frage: Wie komme ich aus dem herrschenden System raus? Und: Was will ich schaffen, wie soll das Neue Zeitalter aussehen?

Raik Garve hat mein Weltbild heute in vielerlei Hinsicht bestätigt und dazu mir einige Lichter aufgesetzt. Ich empfehle heiß, seiner 50 minütigen Rede zu folgen > hier.

Kernsatz: Wir müssen nicht raus aus dem System. Das System muß aus uns raus.

Für unser Einer nicht neu, klar! Täglich minütlich muß es uns bewusst sein. Ändere ich mich, ändere ich die Schöpfung.

Ende meiner Senfwurst.

Hier nun bietet das CM.Support-Team von CHRIST-MICHAEL eine tiefgreifende und breit angelegte Darlegung der heutigen Situation. Aus meiner Sicht ist diese Arbeit ein sehr wertvolles Geschenk. Danke, CM-Team, danke!

Hier habe ich den gesamten Text übernommen, doch empfehle ich, bei CHRIST-MICHAEL zu lesen, denn einige Bilder fehlen hier.

Thom Ram, 20.03.10

.

CM-Team Im März 2022

Die Ukraine hat Corona als Top-Thema abgelöst. All Jene, die vorher die „Pandemie“ und den Impf-Wahn propagiert und die Impfgegner als Feinde der Gesellschaft beschimpft haben, schlagen nun die Propaganda-Kriegstrommel gegen Putin und Russland. Was für die meisten zwei verschiedene Themen sind, ist in Wirklichkeit der gleiche Krieg, nur an einer anderen Front.

Wieder lassen sich die Mediengläubigen von der Propaganda vereinnahmen und fürchten sich vor dem phööhsen Russen, der uns und unsere Freiheit bedroht. Da läuten dann die Kirchenglocken aus Protest, in sozialen Medien wird dazu aufgerufen, um 20 Uhr das Licht auszuschalten, um „Putin zu zeigen, dass wir lieber im Dunkeln sitzen als sein Gas und Öl zu kaufen“.

Die Hasspropaganda wirkt. Russische Mitbürger werden bedroht, ausgegrenzt. „Kauft nicht bei Russen“ tönt es durch die Lande. Stardirigent Waleri Gergijew an der Münchner Philharmonie wird vom SPD-Oberbürgermeister entlassen, weil er zum Ukraine-Konflikt geschwiegen hat. Die Abgründe geistiger Niedertracht werden sichtbar. Hass und Hetze mit dem Segen der Politik.

Die Doppelmoral der Kriegstreiber

Warum haben die Russland-Kriegstreiber zu dem seit 8 Jahren real stattfindenden Krieg in der Ukraine geschwiegen? Dieser Krieg hat seit dem gewaltsamen Umsturz in 2014 über 14.000 Menschen das Leben gekostet. Allesamt gehen sie auf das Konto des Kiew-Regimes und seiner verbündeten Nazi-Milizen.

Direkt vor unserer Haustür fand ein Völkermord statt. War das ein guter Völkermord, weil er von einem Regime begangen wurde, das vom Westen unterstützt wurde?

Warum haben die Politiker und Medien, die heute den Hass gegen die Russen schüren weggeschaut, als mit einer Giftgas-Lüge der Irak platt gemacht wurde? Warum hat man die US-Warlords nicht angeklagt, als Libyen zerbombt wurde? Und Afghanistan? Und Syrien? Waren die hunderttausende an Toten dieser Kriege gute Tote und die elenden Verwüstungen gute Verwüstungen?

Warum haben die sog. westlichen Medien beim Massaker von Odessa weggeschaut und keine Aufklärung gefordert? 42 pro-russische Aktivisten wurden 2014 bestialisch ermordet. Die Täter laufen immer noch frei herum.

Warum wird über den Absturz der MH 17 in der Ukraine in 2014 immer noch das Märchen von dem Abschuss durch eine russische Buk-Rakete erzählt, obwohl die Einschusslöcher am Cockpit und am Flügel des Wraks eindeutig auf einen Beschuss durch die Bordkanone eines Jagdfliegers hinweisen?

Wer so viel Doppelmoral praktiziert, hat jede Menge eigenen Schmutz zu verbergen. Und die große Masse merkt’s nicht. Sie ist Teil des Problems.

Die Provokationen des Westens/der NATO gegenüber Russland

All jene, die jetzt auf den Russenhass-Zug aufspringen, hat die mediale Gehirnwäsche auch das historische Gedächtnis ausgelöscht. Zur Gedächtnisauffrischung hier ein paar Fakten aus der jüngsten Geschichte, die von Top20 Radio auf Telegram zusammengestellt wurden:

1989-1991
Russland erlaubt die Abschaffung der Demarkationslinie zwischen Ost und Westdeutschland und löst den Warschauer Pakt auf, zieht seine Truppen aus Osteuropa ab und vertraut auf die mündliche Zusage von Genscher und Baker, dass die ehemaligen Warschauer Pakt Mitglieder nicht der NATO beitreten. Die amerikanischen Truppen bleiben. Bis 2004 sind dann fast alle Warschauer Pakt-Mitglieder der NATO beigetreten. Russland bleibt ruhig.

2001
Putin macht dem Westen im Deutschen Bundestag ein Angebot für eine enge Partnerschaft, um die Spaltung der Vergangenheit zu überwinden. Der Amerikaner verbietet das. Es gibt mit Weißrussland, der Ukraine und den 3 baltischen Staaten einen Puffer zwischen der Nato und Russland.

2004
die baltischen Staaten werden Mitglieder der NATO. Eine erste Verletzung der Pufferzone. Russland bleibt ruhig.

2014
putscht der Westen die Russland-freundliche Regierung der Ukraine aus dem Amt und installiert eine USA-freundliche Regierung. Hier eine Doku mit den Hintergründen des Maidan-Putsches. Im gleichen Moment beginnen die USA, allen voran Hunter Biden, Monsanto, Black Water und US-Militärberater, die Ukraine zu infiltrieren und eine NATO-Mitgliedschaft in Aussicht zu stellen. Die zweite Verletzung der Pufferzone fand statt.

2014
Durch den Putsch der US-Amerikaner genötigt, gab es eine friedliche Besetzung der Krim. Es fiel entgegen allen anderen Darstellungen kein einziger Schuss, niemand wurde getötet. Außer ein paar Krimtataren sind bis heute 90 % der Krim-Einwohner mit diesem Vorgehen einverstanden gewesen.

2020
Nach dem Vorbild von 2014 in der Ukraine versucht der Westen nun auch in Weißrussland die Regierung zu stürzen, was misslingt. Aber es war der dritte Angriff auf die Pufferzone zwischen der NATO und Russland. Russland bleibt ruhig.

2022
Putin fordert ein letztes Mal eine Garantie, dass die Ukraine kein Mitglied der NATO wird und Donezk und Lugansk sich weitgehend auf dem Gebiet der Ukraine selbst verwalten dürfen. Dies wird von den USA abgelehnt.

2022
Russland marschiert in der Ukraine ein. Um den Krieg zu beenden, verlangt Putin eine Garantie der Neutralität und eine Entmilitarisierung der Ukraine, eine Anerkennung von Donezk und Lugansk als Volksrepubliken und eine Anerkennung der Krim als russisches Hoheitsgebiet. Dies wird von den USA abgelehnt.

Wer ist nun der Aggressor und Kriegstreiber?

Viele weitere aufklärende Detailinfos über die Hintergründe zum Krieg in der Ukraine.

Was treibt die Kriegstreiber?

Warum haben die militärischen Operationen Russlands in der Ukraine alle führenden Kräfte des sog. Westens so panikartig aufgebracht und zu einer vereinten Kriegsfront gegen Russland geführt? Denn Unisono wollen sie alle den totalen Krieg gegen Russland.

Was bislang verboten war, Waffen in ein Kriegsgebiet zu liefern, ist jetzt plötzlich richtig gut. Mehr als ein Dutzend Staaten wollen nun der Ukraine Kriegsgerät liefern, auch die BRD. Letztere nicht nur Helme, sondern jetzt auch Panzerabwehrwaffen, Boden-Luft-Raketen, etc. Die EU leistet Waffenhilfe mit einer halben Milliarde Euro in ein Kriegsgebiet, was laut EU-Satzung ebenso nicht erlaubt ist. Das alles unter dem Beifall von Politik und Medien, selbst von den Grünen, die sich bisher gerne als Friedensaktivisten verkauft haben. Schon sehr erstaunlich alles.  Es ist Maskenfall.

Die vielen Sanktionen gegen Russland schaden Russland am wenigsten. 80 Prozent der Weltbevölkerung treibt weiter Handel mit Russland. Mit den Sanktionen wird Primär praktisch der ökonomische Stecker für die eigene Bevölkerung gezogen. Sie wollen also nicht nur den totalen Krieg, sie wollen auch den totalen Kollaps. Und Schuld ist der Russe.

Die Ereignisse überschlagen sich förmlich. Worum geht es also wirklich?

Einen Hinweis dazu liefert z.B. der Erbe der Rothschild-Familie, Nathaniel Rothschild. Er ist Stellvertreter eines elitären Geldadels mit 50 Trillionen Dollar Vermögen, Kontrolle über 164 Banken weltweit und entsprechender Macht über Präsidenten und Staaten inkl. der NATO. Er schrieb an Mitglieder der britischen Regierung und erklärte, Wladimir Putin sei „der gefährlichste Mann seit der Niederlage Hitlers, dicht gefolgt von Xi Jinping“. „Die Ukraine ist ein wichtiges Element, das wir uns nicht leisten können, auf dem geopolitischen Schachbrett zu verlieren.“ …

„Wir müssen Russland mit allen Mitteln in die Knie zwingen, um ein starkes Signal an die Chinesen zu senden und unser globales System von Normen und liberalen Werten zu schützen“.

„Unser derzeitiger Weg der militärischen Untätigkeit bedeutet in der Tat, dass unsere globale Ordnung am Boden liegt. Ich fordere dazu auf, mehr Gewalt gegen Russland und seine Stellvertreter einzusetzen, die „Informationskriegsführung“ zu verstärken, um die Meinung zu korrigieren, insbesondere im Internet, und unseren Freunden in der Ukraine Waffen zu schicken. Ohne die Ukraine kann die globale Ordnung nicht überleben.“

Auch Globalist Soros bläst ins gleiche Horn und hofft, „dass Putin und Xi entmachtet werden, bevor sie unsere Zivilisation zerstören“.

Diese Rhetorik entspricht der medialen und militärischen Generalmobilmachung gegen Russland. Es ist förmlich deren Skript. Putin hat ihnen in der Ukraine mächtig in die Suppe gespucht und deutlich gemacht, das er ihr „Great Reset“ nicht dulden wird. Denn sie wollen eine totalitäre Umgestaltung der Welt, wie sie vom World Economic Forum (WEF), eine der mächtigsten Lobby-Organisatoren der Welt geplant wird. Das WEF hat offen propagiert, dass der Bevölkerung bis 2030 nichts mehr gehören soll. Bis dahin sind alle enteignet. Dass die EU Europaweit ein Vermögensregister für jeden Bürger einführen will, passt dazu.

Nicht nur das. Die DNA des Menschen wird „gahackt“, d.h. Eingriff in das „Buch des Lebens“, um dieses neu zu gestalten. Das ist auch Great Reset. Die mRNA-Impfung ist der erste Schritt des „Gen-Engineerings“. Die WEF-Vordenker machen daraus auch kein Geheimnis.

Ein US-Komiker erklärt in 12 Minuten,
worum es bei diesem teuflischen Plan geht.

Beim WEF werden die „Global Leader“ rekrutiert und weltweit in höchste Positionen gehievt. Wer heute Rang und Namen in Politik und Wirtschaft hat, gehört zu diesem erlauchten Kreis.

So ist es nur folgerichtig, dass alle „Global Leader“ des WEF und insbesondere auch WEF-Repräsentant Klaus Schwab heftig die Kriegstrommel gegen Putin rühren. Einer der sog. „Global Leader of Tomorrow“ des WEF und Axel Springer Vorstand, Mathias Döpfner, fordert den Great Reset mit militärischen Mitteln: „Frankreich, England, Deutschland und Amerika müssen … Putins mörderisches Treiben mit ihren Truppen und Waffen … beenden.“

Der Krieg wird jetzt auch religiös legitimiert. Die katholischen Bischöfe betonten auf ihrer Frühjahrsversammlung, dass Waffenlieferungen für die Ukraine „grundsätzlich legitim“ seien. Die evangelische Kirche äußerte sich ähnlich. Ein “heiliger Krieg“ also mit dem Segen der Kirchenfürsten.

Kira Rudyk, Vorsitzende der ukrainsichen Partei Voice: „Der Krieg gegen Putin und darüber hinaus ist quasi ein moralisch gebotener, heiliger Krieg für die neue Weltordnung“

Das trifft den Nagel auf den Kopf. Hinter dem Krieg in der Ukraine steckt also viel mehr als es scheint. Es geht um Sein oder Nichtsein einer Kaste, die gemeinhin auch als der „Deep State“ genannt wird. Ein dunkles Netzwerk an korrupten Strippenziehern, die sich auch in der Ukraine mächtig eingenistet haben. Erstaunlich viele Fäden laufen dort zusammen.

Und übrigens: Russland hat so gut wie nie Kriege begonnen. Russland hat immer Kriege beendet. Letztes Beispiel ist Syrien (gemeinsam mit Trump). Jetzt ist es der seit 8 Jahren herrschende Krieg in der Ukraine.

Die Ukraine wurde zum gefährlichen Sumpf

Der Absturz der Ukraine begann mit dem gewaltsamen Maidan-Putsch in 2014. Wie oben bereits erwähnt, putschte der Westen die Russland-freundliche Regierung der Ukraine gewaltsam aus dem Amt und installiert eine USA- und EU-freundliche Regierung. Hier eine Doku mit den Hintergründen des Maidan-Putsches. Im gleichen Moment beginnen die USA, allen voran Hunter Biden, Monsanto, Black Water und US-Militärberater, die Ukraine zu infiltrieren, militärisch aufzurüsten und eine NATO-Mitgliedschaft in Aussicht zu stellen.

Eine Dokumentation von Oliver Stone (engl.) beleuchtet die Hintergründe der Interventionen der USA in der Ukraine.

Die seit dem Zweiten Weltkrieg bestehenden Neonazi-Gruppierungen in der Ukraine werden besonders seit 2014 durch das CIA militärisch ausgebildet und reichlich mit Waffen versorgt. Die Neonazi-Batallione (wie Asow) durchsetzen mit wohlwollender Duldung des Kiew-Regimes das Ukrainische Militär. Politiker wie der Kiew-Bürgermeister Vitali Klitschko zeigen offen ihre Sympathie denen gegenüber. Es sind militärische Handlanger des Kiew-Regimes und diejenigen, die seit dem Umsturz besonders kaltblütig die russische Bevölkerung terrorisieren. Warum wurde bis heute das Odessa-Massaker in 2014 nicht aufgeklärt?

Was vorher wahr ist, ist später Lüge.

Wenn Putin von „Entnazifizierung“ spricht, meint er diese Neonazi-Strukturen in der Ukraine. Warum wird Putin beim Kampf gegen diese Nazi-Einheiten – insbesondere von Deutschland – nicht unterstützt? Warum wird das Aufkeimen dieser militanten und mörderischen Neonazi-Gruppen in der Politik und den gleichgeschalteten Medien nicht thematisiert? Schweigen heißt zustimmen.

Es gibt zahlreiche Hinweise, dass die Ukraine auch ein Zentrum des weltweiten Menschen- und Kinderhandels ist. Nachweislich ist bekannt, dass es dort das weltweit verbotene Geschäft mit den Leihmüttern gibt. Tausende Babys wurden zu hohen Preisen in die ganze Welt, bis nach China, verschachert. Wir werden Kotztüten brauchen, wenn das gesamte Ausmaß der Verbrechen des Ukraine-Sumpfs an die Öffentlichkeit kommt.

Eine bekannte Sumpfkreatur der Ukraine ist Hunter Biden. Seine dunklen und korrupten Machenschaften in der Ukraine sind gerade dabei, beweiskräftig hochzupoppen. Und sein Vater, Joe Biden, ist ebenso darin verwickelt. Alle hochrangigen Sumpfkreaturen gaben sich in der Ukraine ein Stelldichein.

Ein abscheulicher Skandal wurde jetzt bekannt: Ein Mitglied eines speziellen medizinischen Teams erzählt vor laufender Kamera, wie nicht tödlich verwundeten Ukrainern die Organe geraubt und in die EU verkauft wurden. Er erzählt, wie die ukrainischen Behörden im Rahmen eines Abkommens die Organe Verwundeter entnahmen und an den Westen bzw. Europa lieferten. Es wurden wahllos von Beschuss und Bombardierung verletzte Menschen ausgewählt. Frauen, Kinder. Er zeigt, wo die ausgeweideten Leichen vergraben wurden. „Sie haben sie einfach zerlegt, bis auf die Knochen, die Augen und die Haut.“

Entwicklung und Produktion biologischer Waffen in der Ukraine

Der wohl gefährlichste Sumpf sind die zahlreichen von den USA finanzierten Chemielabore, in denen (weltweit geächtete) biologische Waffen entwickelt und hergestellt werden. Dazu gehört die Entwicklung pathogener Keime, die als biologische Waffe gegen die Bevölkerung eingesetzt werden können.

Am Sonntag, den 6. März 2022, veröffentlichte die russische Nachrichtenagentur Ria Novosti Dokumente, in denen das ukrainische Gesundheitsministerium in einem Vermerk vom 24. Februar die Vernichtung der biologischen Krankheitserreger anordnete.

Das Biowaffen-Thema ist jetzt sogar „offiziell“: Die WHO hat der Ukraine geraten, hochgefährliche Krankheitserreger in den Gesundheitslabors des Landes zu vernichten, um eine „mögliche Ausbreitung“ zu verhindern. Info dazu.

Während der Anhörung forderten Russland, China, Indien und Brasilien eine Untersuchung der von den USA finanzierten Biolabore in der Ukraine. Mehr Infos dazu.

Anons haben jetzt einen sehr interessanten Zusammenhang herausgefunden. Trump sagte wiederholt „Das Virus kam aus Chy-Na“. Er hat das „Chyna“ immer recht merkwürdig ausgesprochen. Es gibt mehrere Städte in der Ukraine, die mit Chyna enden.  … Shpyl’chyna, Hutsulshchyna, Trojeschtschyna. Es gibt ein TroieshCHYNA direkt in Kiew.

Aus Wikipedia über TroieshCHYNA: Das Viertel ist ein großer, vollständig beplanter Schlafbezirk mit mindestens 240.000 Einwohnern, zu dem auch ein kleines Industriegebiet gehört. TroeishCHYNA ist mit BIO-Laboren durchsetzt. CHYNA übersetzt aus dem Ukrainischen ins Englische bedeutet PRICE. Trump: „CHYNA has to pay the price.“ – Sehr interessante Zusammenhänge, nicht wahr?

Es ist zu erwarten, dass Russland weitere umfassende Beweise für die Herstellung von biologischen Waffen in der Ukraine vorlegen wird. Es gibt Hinweise, dass von der Ukraine aus die nächste „Pandemie“ gestartet und Russland für ihren Ursprung verantwortlich gemacht werden sollte. Bill Gates hatte kurz vor dem Einmarsch Putins eine weitere Pandemie „vorausgesagt“.

Der Sumpf in der Ukraine ist sicherlich noch tiefer, als es bereits jetzt sichtbar ist. Warum wird Putin so angefeindet, wenn er nun mit seiner „Entmilitarisierung“ und „Entnazifizierung“ den Sumpf in der Ukraine trockenlegt und damit den dort seit 8 Jahren tobenden Krieg beendet?

Dazu passt wieder das Zitat des genialen Saint-Exupéry in seinem ebenso genialen Buch „Die Stadt in der Wüste“. Er erklärt darin den Zustand dieser Welt anhand einer fiktiven Wüstenstadt und den darin lebenden Schaben:

„ … Und sie verkündeten ihr Recht auf Fäulnis. Da die Fäulnis sie hervorgebracht hatte, waren sie für die Fäulnis. ‚Und wenn du zulässt, dass die Schaben sich vermehren,‘ sagte mir mein Vater, ’so entstehen die Rechte der Schaben. Sie liegen ja klar zutage. Es werden auch Sänger aufkommen, um sie zu preisen. Und sie werden dir vorsingen, wie ergreifend das Schicksal der Schaben ist, … ‘ “.

Täuschung und Manipulation mittels Angst

Die gleichen dämonischen Geister, die vorher die Corona-Diktatur vorangetrieben haben, schlagen jetzt vereint die Kriegstrommel gegen Putin. In beiden Fällen wird Krieg geführt gegen einen imaginären Feind. Vorher ist es die als tödliche Gefahr propagierte Corona-„Pandemie“ und jetzt ist es der Todfeind Putin. In beiden Fällen wird Angst geschürt.

Mit der Angst vor der „lebensgefährlichen Pandemie“ hat man die Durchimpfung der Bevölkerung mit einem experimentellen und genverändernden mRNA-Impfstoff durchgesetzt und grundlegende Freiheits- und Selbstbestimmungsrechte abgeschafft. Mit der Angst vor dem tödlichen Feind Putin wird die Generalmobilmachung für den totalen Krieg angekurbelt. Der mit den Sanktionen selbst inszenierte wirtschaftliche Kollaps dient jetzt der Kriegshetze gegen Russland. Der böse Russe ist an allem Schuld.

Die Angsthysterie machte es möglich, Millionen Menschen einen experimentellen genveränderden Impfstoff unter die Haut zu jagen. Sie standen Schlange, um den „Stoff“ zu kriegen. Jeder Tierversuch wäre angesichts der lebensgefährlichen und tödlichen Nebenwirkungen längst abgebrochen worden. Stattdessen will man die Zwangsimpfung. Die mRNA-Impfung ist das größte und lebensgefährlichste medizinische Gen-Experiment der Menschheitsgeschichte und auch der massivste jemals vorgenommene Eingriff des Staates in die persönliche Entscheidungsfreiheit. Die seit 2021 grassierende Übersterblichkeit und die jetzt immer mehr sichtbar werdenden Impfschäden sind erst der Beginn einer humanitären Katastrophe, deren Ausmaß noch nicht abzusehen ist. Wir brauchen das Thema hier nicht weiter ausführen. Es ist alles gesagt. Jetzt werden die Folgen schockierend sichtbar. Auch CM und Esu haben uns hier die schockierende Wahrheit dargelegt. z.B. hier in der Botschaft „Denkt an den September“ von CM    oder „An der Weggabelung“ von Esu.

Nur mit der Angst und dem dazugehörigen Chaos ist der Mensch bereit, seine Freiheitsrechte aufzugeben und sich totalitären Maßnahmen zu unterwerfen, weil es ja scheinbar seinem Schutz und seinem Überleben dient. Das funktioniert seit Jahrtausenden.

Es ist schockierend, mit welcher Leichtigkeit Menschen dazu gebracht werden können, freiwillig ihre Selbstbestimmungsrechte aufzugeben und Andere bzw. Andersdenkende hasserfüllt als Feinde, als Bedrohung zu deklarieren. Eigenständiges Denken und Mitgefühl – Fehlanzeige.

Die Manipulation mit Angst funktioniert umso besser, je mehr der Einzelne sich von Gott, seinem Schöpfer und damit seiner Herkunft entfernt. Die Entwurzelung und Entfremdung ist der rote Faden des Antichristen. Entwurzelung nicht nur von Gott, sondern auch von der Familie, der Herkunft, der Identität und seit Jahren sogar des Geschlechtes durch Entmännlichung und Entweiblichung. Es ist der Stoff, aus dem die geistige Dekadenz gemacht wird. Ein teuflisches Selbstzerstörungsprogramm. Verkauft wird uns das als Heilsbotschaft für eine bessere, freiere und friedlichere Zukunft. Auf der Verpackung steht seit dem WEF „The Great Reset“.

Die Ent-Scheidung: Das Gesicht des Antichristen muss für alle sichtbar werden

Die oben im Umfeld des Ukraine-Krieges aufgezeigten Zusammenhänge zeigen die Fußabdrücke satanischer Kräfte, die unschwer als der Gegenpol zum Göttlichen wahrgenommen werden können – vorausgesetzt man ist aus der Lügenmatrix des Deep State ausgestiegen. Je mehr die Gemengelage eskaliert, umso mehr verliert die Front des Antichristen seine scheinheiligen Masken und wird uns als das vorgeführt, was er ist: Eine Ausgeburt der Hölle.

Es ist die Zeit der Ent-Scheidung. Dazu müssen die Fronten der Wahrheit und der Lüge klar und deutlich für alle sichtbar gemacht werden. Entweder die Komfortzone verlassen und den unangenehmen Wahrheiten ins Gesicht blicken oder weiterhin komatös den medial orchestrierten Narrativen des Antichristen folgen. Die Geister scheiden sich. Die gesellschaftliche Spaltung wird immer dramatischer – bis hinein in die Familien. Eine Reifeprüfung der endzeitlichen Art.

In seiner Botschaft „Remember September“ vom 11. Sept. 2021 teilte uns CM mit:

„Die Ereignisdichte hat jetzt allerdings eine massive Steigerung erreicht und wirklich wachen auch mehr Leute auf, weil die Gemeinheiten in ihre persönliche Komfortzone eindringen. Es ist – leider – so, dass der Mensch am besten durch unangenehme Situationen lernt. Wie ich – oder Q – euch viele Male gesagt habe, ist es so, dass ihr einen Film seht. Es ist deshalb ein Film, weil es einen Regisseur gibt und ein Drehbuch (in kleineren Ausmaßen variabel). Alles entfaltet sich wie ein höherdimensionales Schachspiel, aber sogar noch mehr wie ein online-Spiel.

Das System des tiefen Staates wird gerade demontiert und nichts kann das mehr aufhalten. Es ist an der Zeit, die Narrative, die Deutungshoheit über die Nachrichten und Meinungen, und das Land zurückzuerobern. Die Menschen sehen jetzt die wahre Agenda des Deep State und sie lehnen sie ab. Die Gegenwehr wächst von Tag zu Tag und das weltweit. Die Menschen wachen auf.“

Der Ukraine-Krieg ist vor diesem Hintergrund die Sichtbarmachung eines Krieges, der schon lange währt und jetzt in eine ent-scheidende heiße Phase kommt. In dieser Phase werden die Dinge weiter eskalieren. Es ist der Anfang vom Ende einer totalitären Weltordnung. Nicht „Great Reset“ sondern „Great Awakening“ ist angesagt. Die Ukraine repräsentiert den Kopf einer Schlange. Dieser Kopf wird gerade von Putin abgeschlagen. Was in der Folge – weltweit – noch alles enthüllt wird, ist Stoff aus dem Gruselkabinett. Stichwort Adrenochrome und Kinderfolter. Das große Erwachen geht weiter.

Dahinter steht ein großer göttlicher Plan, der Q-Plan zur Rettung der Welt.

Russland zeigt der Welt, wer der wirkliche Feind ist.

Die Ukraine war ein Knotenpunkt des Schattenstaates. Wer jetzt bei dessen Zerschlagung aufschreit, steht damit bewusst oder unbewusst in Verbindung.  Auf der politischen, medialen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Bühne zeigt sich, wer auf welcher Seite steht. Das ist ein wichtiger Teil des Q-Plans zugunsten des Großen Erwachens. Der Ukraine-Krieg legt die Karten des Spiels offen, das seit Jahren als Informationskrieg gespielt wird. „Es ist deshalb ein Film, weil es einen Regisseur gibt und ein Drehbuch“ (CM).

Hinter Regie und Drehbuch steht niemand geringerer als die kosmische Allianz, unter der Führung von CM und Esu. Letzterer ist bereits für alle Welt durch „Q“ sichtbar geworden. Q wurde zum Herzschlag des Großen Erwachens, eine Instanz, die zwischen 2017 und 2019 meist kryptisch einer weltweiten Qanon-Gemeinde als Wegweiser für die Wahrheitsfindung diente – und weiterhin dient. Zur Identität hinter Q gab uns CM bereits in 2018 einige Hinweise.

Jene, die meinen, hinter Q stehe eine militärische Geheimdienstoperation, sehen nur die Oberfläche. Hinter Q steht der Schöpfer persönlich mit der kosmischen Allianz. Bereits durch die StarTrek-Folgen wurden uns Hinweise auf „Q“ gegeben. Q repräsentiert den göttlichen Plan zur Rettung der Welt. Durch die „Q-Crumbs“ erhielten wir einen verschlüsselten Einblick in einen Plan, der sich nun vor unseren Augen immer deutlicher erkennbar entfaltet.

Wer auf der Seite der Q-Allianz steht, wird offensichtlich. Es sind diejenigen, die von der alten satanischen Garde massiv angegriffen werden. An vorderster Front stehen hier Donald Trump und Wladimir Putin. Man denke nur an Trumps historische Wahlkampfrede in 2016, wo er dem korrupten Establishment den Krieg erklärt hatte und deren Ikone, Hillary Clinton, unerwartet aus dem Rennen warf. Das war ein historischer Wendepunkt.

Beide, Trump und Putin, sind im Übrigen die einzigen großen Weltpolitiker, die Gott in ihren Reden mit einbeziehen. Man erinnere sich z.B. an eine Weihnachtsansprache von Trump in 2021 in Dallas, in der er Christus als die ultimative Quelle für Stärke und Hoffnung nannte und anmerkte, „Amerika braucht jetzt einen Retter, und unser Land hat einen Retter. Und dieser Retter bin nicht ich, sondern Jemand viel höher als ich, viel höher.“

Wir wissen, dass Q und Trump im Hintergrund eine Einheit sind.

Und unsere Leser wissen auch, dass Donald John (= Johannes) Trump in der Position des Johannes des Täufers steht, des Wegbereiters.

Trump ist weiterhin Präsident der USA. Aber nicht der längst bankrotten und relativ zahnlosen US-Corporation in Washington DC, der jetzt Joe Biden als Gallionsfigur vorsteht, sondern der wiederhergestellten US-Republik. CM über Trump: „Tatsächlich war er nie aus dem Amt raus. Er hat nur gewechselt – von DC zur Republik.“

Am Samstagabend, kurz nachdem Trump eine „Save America“-Kundgebung in Florenze am 12. März 2022 beendet hatte, sagte er zu einem inneren Kreis, dass die Vereinigten Staaten bald eine „sehr große Abrechnung“ erleben würden, ähnlich wie in der Ukraine.

Der Krieg, der alle Kriege beendet

Wir kennen nicht das Drehbuch des Q-Plans. Wir können es nur erahnen. Was wir sicher wissen ist, dass die alte satanische Ordnung in unserer Zeit abgerissen wird. Und dass der jetzt in die finale heiße Phase kommende Krieg der Krieg ist, der alle Kriege beendet. Hier ein paar markante Kernsätze von Q:

  • „Ihr seid Zeuge der systematischen ZERSTÖRUNG DER ALTEN GARDE.“
  • „Nichts kann das was kommt aufhalten. Nichts.“
  • „Vielen kann man kann die Wahrheit nicht sagen, man muss sie ihnen zeigen.“ (Q)
  • „Es wird biblisch werden.“

Dazu gehört auch Q’s Aussage „das Militär ist der einzige Weg.“ Q hat nicht gesagt, WELCHE Militärs. Es muss eine weltweit koordinierte militärische Operation sein, um den Schattenstaat zu besiegen. Das würde aber nicht ausreichen. Es braucht auch die Intelligenz und die Streitkräfte der kosmischen Allianz, inklusive der 3.M8. Ohne diesen wäre ein Sieg über Deep State nicht möglich, der noch Zugriff zu sehr fortschrittlichen Waffentechnologien hat und über ein weltweit verzweigtes Netz an unterirdischen Tunnelsystemen (DUMBS) verfügt. Die DUMBS werden bereits seit 2 Jahren systematisch zerstört (siehe die zahllosen „Erdbeben“ weltweit in 10 km Tiefe – auch in Gebieten, wo es noch nie Erdbeben gegeben hat und aufgrund der geologischen Gegebenheiten auch keine geben kann).

Derzeit überschlagen sich die Ereignisse beim Abriss der alten Ordnung. Es ist nicht möglich, alle Schachzüge zu erkennen. Erst im Nachhinein werden wir erfahren, welch überirdisch geniale und gigantische Operationen durchgeführt wurden, um das Netzwerk des Deep State von diesem Planeten zu fegen.

Wie wird es weitergehen, nachdem der Sumpf in der Ukraine trockengelegt ist?

CM sagt uns in dieser Botschaft:

„Höchstwahrscheinlich wird ein „Schwarzer Schwan“ Ereignis stattfinden, oder sogar mehrere, um den finalen Abriss der Tiefstaatstrukturen zu erwirken. Eure alte Welt wird vergehen und Platz machen für die wahre Rückkehr eines christlichen Fundamentes.“

Zweifelt nicht an uns, denn wir arbeiten hinter den Kulissen ohne Pause. Der längste Teil des Weges liegt nun hinter euch, daher kommt bitte nicht noch auf dem letzten Stück ab vom Pfad, wenn der Sieg des Lichtes doch schon in Sicht ist.“

Nichts kann den Sieg des Lichtes aufhalten. Auch die Russenhass- und Kriegs-Propaganda der alten Garde wird deren Untergang nicht aufhalten. Ganz im Gegenteil. Wladimir Putin gab eine sehr deutliche Warnung:

“Nun ein paar wichtige, sehr wichtige Worte an diejenigen, die von außen versucht sein könnten, sich in das Geschehen einzumischen.

Wer auch immer versucht, sich bei uns einzumischen, geschweige denn unser Land und unser Volk zu gefährden, muss wissen, dass die Antwort Russlands sofort erfolgen wird.”

Zu Beginn der Militäroperation hatte Putin unmissverständlich erklärt, jedwede Einmischung aus dem Ausland werde zu Reaktionen führen, „wie Sie sie noch niemals in Ihrer Geschichte erlebt haben.“

Mit den Waffenlieferungen hat sich Deutschland eingemischt und sich in eine militärische Konfrontation mit Russland hineinmanövriert. Zurecht stellt Moskau fest, dass Deutschland den seit 1945 bestehenden Waffenstillstand gebrochen hat. Dazu muss man wissen, dass Deutschland nach wie vor der UN-Feindstaatenklausel unterliegt. Demnach können von den Unterzeichnerstaaten (wie z.B. Russland) „Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat verhängt werden, falls die Feindstaaten erneut eine aggressive Politik verfolgen sollten.“ (Wikipedia).

Historisch betrachtet ist der Zweite Weltkrieg nicht zu Ende gegangen, sondern ist lediglich mit der Kapitulation vom 8. Mai 1945 durch einen Waffenstillstand unterbrochen worden. Deutschland bzw. die BRD hat deshalb auch keine Verfassung wie „normale“ Länder, sondern nur ein „Grundgesetz“. Auch der 2+4-Vertrag hat daran nichts geändert – wie viele glauben. Die Bundesrepublik ist kein souveräner Staat. Das Protektorat der Siegermächte ist nach wie vor existent. Das alles ist bekannt.

Vor diesem Hintergrund kann Deutschlands Kriegserklärung gegenüber Russland ungeahnte Folgen haben. Steht die Nachkriegsordnung auf dem Prüfstand? Sicher ist, dass die kriegerische und verbrecherische Politik der alten Ordnung eine Entwicklung beschleunigt, die am Ende die Sargnägel liefert, mit denen sie begraben wird. „Great Reset“ hat fertig.

Teil des Russlands-Wappens

Das russische Wappen zeigt einen weißen Ritter mit weißem Pferd, der ein Reptil erlegt. Ist das nur ein Zufall oder ist es eine Verheißung für Russlands Aufgabe im Weltengeschehen?

CM sagte uns in seiner Botschaft vom 11. Sept. 2021

„Euch wurde ein schwarzer Schwan von immenser Größe geschickt.  Genaugenommen, ein ganzer Schwarm schwarzer Schwäne, um etwas zu verursachen, dass man nur als Nahtoderfahrung für die Zivilisation bezeichnen kann.“

Nähern wir uns jetzt dieser „Nahtoderfahrung“?

Vielleicht wird uns das anstehende Nahtodereignis als etwas im Außen präsentiert. Vielleicht ist es „nur“ innerpsychisch, vielleicht beides. Wir wissen es nicht. Wir sollten vorbereitet sein. Es kann jedenfalls im Finale noch heftig werden. Der Schattenstaat wird evtl. noch letzte Register ziehen (z.B. mit False Flag-Anschlägen), um Furcht und Chaos zu erzeugen. Wir sollten dabei wissen, dass es das Finale ist. Die Deep-State Lügen-Matrix implodiert gerade. Der Sturm ist über uns.

Damit belassen wir es nach diesen doch recht umfangreich gewordenen Analysen und Schlussfolgerungen im Umfeld des Ukraine-Krieges in der Hoffnung, dass die Leser die richtigen Schlüsse daraus ziehen und trotz der Wirren des gegenwärtigen Geschehens den Goldstreif am Horizont des neuen Morgens erkennen können.

Wenn der Vorhang gefallen ist, werden wir sicherlich auch erkennen können, warum die Befreiung von den NWO-Faschisten so lange gedauert hat und warum nochmal so viel Leid in die Welt kommen musste. Wir werden auch erkennen, warum alles so passieren musste, wie es geschah und uns in Dankbarkeit verneigen vor der Größe und Weisheit unseres Schöpfers.

Euer CM-Support-Team

.

.


9 Kommentare

  1. Drusius sagt:

    Wie es sein könnte: Der Papst hat 2011 die CQV-Firmen für aufgelöst erklärt. Vorher endeten die Geheimdienste der Welt bei den Rittern von Malta und letztlich bei einem Papst (grau, weiß und schwarz). Das Militär hatte in der UPU seine gemeinsame Führungsebene, die wieder bei einem Papst endete.
    Vorher gab es einen Besuch im Jahre 2009 (https://www.youtube.com/watch?v=l4udut6tXDo). Diese fliegenden Pyramiden tauchten in vielen Ländern über den Hauptstädenten auf. Danach änderte sich plötzlich die Politik. Wenn die nicht geändert würde, wird die Population der Erde im Zeitraum von 120 bis 150 Jahren ausgelöscht (Uvarow). Darauf hatte die Erdherrschaft keine Lust. Erinnert sei an das Gilgamesch-Epos, wo nach der Beratung der „Götter“ vor etwa 12000 Jahren ein Meteorit die Erde traf und die Population beinahe ausgelöscht hatte.
    Was wir sehen, ist eine gewaltige Umstrukturierung von oben. Es kommt eigentlich nichts von den Menschen. Mit Klorona wurden die gelähmt. Einen Gruß an Thoth und auch an die in Lamhashar II.

    Gefällt 2 Personen

  2. menschenkind sagt:

    Hat dies auf Menschenkind rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Ost-West-Divan sagt:

    Wie steht es rein rechtlich damit, wenn ein Präsident sein Land verlässt und sich im Ausland aufhält, während im eigenen Land gesäubert wird!?
    Kommt es dem gleich, dass ein Kapitän sein schiff verlässt(Lustig, da ist wieder der Bezug zum Seerecht)

    Und mir scheint die Tatsache wird zu wenig geäußert, dass sich das größte Militär der Welt da vollkommen raus hält. Also scheint das abgesprochen zu sein, und das US-Militär ist auf Seite des Lichtes.
    Und China hat die über 300 Biowaffen-Labore angesprochen und fordert von Washington D C Auskunft darüber zu geben. Das sagt alles.
    China steht auch hinter Russland und übrig bleibt nur US Washington und Europa Corporation und Australien Corporation .

    Gefällt 3 Personen

  4. Wen sollen die NATOten bekriegen?

    Wenn den US-Soldaten Diesel und Kerosin fehlen, um in die USA zurückzukommen, dann ist denen die Lust auf Kriegsspiele vergangen. Corona wurde inszeniert, um von den politisch verursachten Problemen abzulenken. Das russische Militär wurde seit 2014 von USA-Kreisen in der Ukraine bis zur Weißglut gereizt, um schließlich in 2022 vom Reinfall der Plandemie abzulenken.

    Was kriegen diese Verlierer eigentlich noch auf die Reihe? Sie können keine Kriege gewinnen, hinterlassen aber Tod, Zerstörung und unermessliches Leid! Wie absurd ist es denn, in mehr als 150 Ländern militärische Einrichtungen zu unterhalten, um den toten Petro-Dollar wie einen Popanz vor sich herzutragen? Die schaufeln sich ihr eigenes Grab und singen dabei noch ihre Propagandalieder.

    Der Westen schießt sich ins eigene Knie. Eigentlich sollte Corona den großen Umbruch einleiten, doch das ist ein Schuss in den Ofen. Alle husten jetzt herum, weil sie Russ geschluckt haben, der ihnen um die Ohren flog. Dümmer geht immer! Jetzt soll der böse Russe Europa an die Wand fahren. Geht’s noch? Diese Leute um Klaus Schwab sind geisteskrank!

    So wie die allmählich souverän werdende Russische Föderation wird auch die vasallenhafte Bundesrepublik Deutschland keinesfalls mit Banditen einen Friedensvertrag aushandeln. Sie werden vielmehr gemeinsam als strategische Partner den Frieden durchsetzen. Das Vorgehen in der Ukraine zeigt der Welt gerade, wie so etwas gelingt.

    Der einzige Grund für den Staatsstreich in 2014 war, der NATO einen Unruheherd zu schaffen, von dem aus man Russland unmittelbar bedrohen kann. Es besteht und es bestand niemals auch nur der Hauch eines Interesses an einer NATO-Mitgliedschaft und an einer EU-Mitgliedschaft der Ukraine.

    In anderen Worten: EU und NATO sind bereits so gut wie tot, weil sich die US-Vasallen ihr Grab selber schaufeln. Der letzte Tritt vollendet das Werk. Washington D.C. ist ein totes Pferd, das von Joe Biden in einem Fernsehstudio geritten wird. Die Khasarische Mafia bröckelt, sie verhandelt bereits die Konditionen für ihren Untergang. Ich erinnere an meine Menschenfarmprognose für 2022:
    – Abwicklung von City of London und Vatikan, BIZ und IWF
    – Abwicklung der Zentralbanken, stattdessen konkurrierende Währungen
    – Abwicklung von Washington D.C., aus den USA werden einige Staatenbünde
    – Abwicklung aller militärischen US-Standorte außerhalb der jetzigen USA
    – Abwicklung von UN und NATO, EU und Belgien
    – Abwicklung der BRD, aus 16 Bundesländern werden 7 Freistaaten

    Gefällt 3 Personen

  5. Mujo sagt:

    @pol. Emik-Wurst, Hans
    21/03/2022 um 04:48

    Egal wie es läuft, dein Humor ist dir geblieben 😉

    Gefällt 1 Person

  6. Gernotina sagt:

    Putin selbst über die Entstehung der Ukraine – Teil 1 bei Ost-West Transmitter

    Gefällt 2 Personen

  7. Gernotina sagt:

    DWD: Das Asow Baaltaillon und Nazi Zion Ukraine

    Gefällt 2 Personen

  8. latexdoctor sagt:

    Hat dies auf Märchen von Wurzelimperium S1 SunShinE rebloggt und kommentierte:
    Eien gute übersicht wie man diesen Krieg forcierte? und in den Kommentaren ein Video über ein „NAZi-Zion Baaltailon“ (Asow) – treffendst ausgedrück

    Gefällt mir

  9. Drusius sagt:

    Die Frage ist immer, wozu wird ein künstlich erzeugter Konflikt benutzt? Und von wem?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: