bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » Gute Neuigkeiten im Wiki-Pedia-Prozess

Gute Neuigkeiten im Wiki-Pedia-Prozess

Die meisten haben es wahrscheinlich schon selbst herausgefunden:
Wikipedia beinhaltet besonders viele einseitig redigierte Artikel im Bereich: Geschichte/Historienforschung, Psychologie, Soziologie, Geisteswissenschaft aber auch Naturwissenschaft – immer im Sinne eines reduktionistischen und materialistischen Weltbildes, was den Menschen immer wieder nur auf die »Vergänglichkeit seines Körpers« zurückwirft – oder werfen soll, mit den ganzen Folgen, welche sich aus solch einem »ängstlich reduzierten Bewußtsein« ergeben.

Das Landgericht Hamburg entschied nun in einem wegweisenden Urteil, ….

HIER weiterlesen …

Oder müssen wir darin eine weitere versteckte Strategie vermuten ?

.

Jürgen Elsen, 23.02.07

.

.


11 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. palina sagt:

    im Artikel ist nicht ersichtlich von wem das reingestellt wurde. Oder habe ich was übersehen?

    Hintergund dieses Artikels sollte auch beleuchtet werden.
    Verfolge Markus Fiedler und Dirk Pohlmann schon lange mit ihren Geschichten über „Wikihausen“.

    Die beiden leisten eine super Arbeit.

    Das Urteil vom Langericht in Hamburgr sehr gut.

    Lügen Wiki ist mit Vorsicht zu geniessen.

    Propaganda in der Wikipedia
    https://swprs.org/propaganda-in-der-wikipedia/

    Bleibt noch die Frage – wer steckt dahinter?

    Liken

  3. Klaus-Peter Kostag sagt:

    Weil mich der bumibahagia-Kommentarsdienst unter Originaladresse nicht mehr reinlässt, leiht mir meine Freundin ihre Mailadresse.
    Meine Antwort an PALINA:

    Dienste!

    Liken

  4. Luckyhans sagt:

    „Oder müssen wir darin eine weitere versteckte Strategie vermuten ?“ –

    Freilich geschieht in der Gegenwart NICHTS ohne feste Absichten.
    Meist sind es mehrere Fliegen, die man versucht, mit derselben Klappe zu erwischen.

    So dient die Vereinzelung und Fragmentierung aller Informationen, aber auch aller Beziehungen und Vorgänge dazu, den noch denkenden Menschen zu erschweren, Verbindungen herzustellen und Zusammenhänge zu erkennen.
    Und so braucht man den Leuten immer nur in regelmäßigen Abständen einen „Sündenbock“ zu präsentieren, an dem sie sich dann „festbeißen“ können.
    Ohne zu erkennen, was da systematisch eigentlich läuft…

    So hat man nun den Leuten diesen einen „pösen Puben“ zum Fraß vorgeworfen, während die gesamte Lügipedia weiterhin STÄNDIG von Hunderten bezahlter Desinformanten „korrigiert“, „nachgebessert“ und „aktualisiert“ wird – täglich rund um die Uhr, in allen Sprachen.
    Oft verschwinden bereits nach kurzer Zeit von den „Seiten-Historie“-Unterseiten kritische Einwürfe und Anmerkungen, die „man“ einfach „abgebügelt“ hat.

    Das Schlimme sind jedoch die willigen Pseudo-Wissenschaftler, die in Auftragsarbeiten (Grants) die vom jeweiligen Geldgeber erwünschten Ergebnisse liefern, auf die sich dann die Desinformanten stützen können.

    So wird tagtäglich die Geschichte verändert. Wer meinte da, die Geschichte sei unveränderlich? Denkste, Puppe…

    Liken

  5. palina sagt:

    könnte sich der „Einsteller“ dieses Artikels mal melden, Wer ist das denn?
    Sonst steht immer Verfasser oder so Ulrich Ldt. usw.
    Ich lese weder ein Statement noch sonst was.

    Liken

  6. palina sagt:

    @Klaus-Peter Kostag
    Klar!!!
    Ein sehr weitläufiger Begriff.

    Der Einwurf von LH ist auch nicht zu verachten.
    Ich finde es mehr als merkwürdig, dass über jeden was im Netz veröffentlicht wird, ohne das er dazu seine Einwilligung abgegeben hat.

    Liken

  7. Thom Ram sagt:

    Palina, der Beitrag wurde von Jürgen Elsen eingestellt. Offenbar hat er schlicht vergessen, seinen Namen beizufügen.

    Liken

  8. JA, habe ich – war auf Systemübernahme programmiert – Name muß anscheinend manuell druff gebäppt werden …
    Danke Thom…

    Liken

  9. palina sagt:

    meine Antwort hängt wahrscheinlich auch im SPAM.
    Danke für die Information.

    Liken

  10. palina sagt:

    Hallo Jürgen – na endlich ist geklärt wer das eingestellt hat.
    hast du bestimmt schon gehört
    Tagesdosis 26.2.2019 – Wikipedia-Manipulationen

    Liken

  11. danke, hatte ich noch nicht gehört … den Wikimist durfte ich übrigens am „eigenen Leib“ schon 2006 erfahren! Schon damals durfte man bestimmte Bücher vorschlagen – andere mit ähnlicher Reputation aber nicht, wenn diese beispielsweise Hömöopathie, Energiemedizin, Meditationsforschung usw. betrafen … nach Wikipedia soll der Mensch eben ein »höheres« Tier sein …

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: