bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED

Archiv der Kategorie: UNCATEGORIZED

Die blaue Stunde

(Ludwig der Träumer) Miauh Meeh, meine? Katze fühlte sich am linken Fußende in meinem Bett das sie zum Nächtigen erobert hat, gestört durch meine Unruhe. Sie hatte vor drei Jahren den einzigen Weg über die Brücke zur Flußinsel auf der ich seit sieben Jahren im Wohnwagen lebe zu mir gefunden. Ein wunderbares Wesen, das mir mehr vom sinnvollen Leben auf der Erde erzählt als alle Philosophen bisher. Sie hat den Schöpferfunken noch inne – ist sich selbst bewußt und würde sogar einem Elefanten eins auf den Rüssel geben, wenn er sie belästigen würde oder ihr Souverän verbiegen wollte. (mehr …)

Vom Schenken und Danken

(Ludwig der Träumer) Diese Zusammenhänge beschäftigen mich schon länger. Jetzt, wo ich darüber schreiben muß, würde ich das Thema am Liebsten fallenlassen. Die Begriffe Schenken, Danken und Nehmen sind recht einfach zu definieren. Wirklich? Da bin ich mir genau jetzt nicht mehr sicher, wo es ans Formulieren geht. Im Alltagsgebrauch haben die Wörter Schenken und Danken ihre einfache Logik. Ich schenke dir etwas und du nimmst es gerne an – und sagst DANKE. Der Begriff DANKE ist in unserer geschulten Denke unabdingbar nach dem Geschenk – dem Annehmen, sonst wird nichts geschenkt. Ist also SCHENKEN nur an die Bedingung der Danksagung geknüpft? Kaufe ich mir mit den Schenken Aufmerksamkeit, Liebe oder Anerkennung ein, so hat es die Ebene der Prostitution erreicht – die heutige Schenkungskultur.

Schenken ist in unserer ‚modernen‘ Welt leider zu dieser Art der Prostitution verkommen. Das reine Schenken stellt wie auch die Liebe keine Bedingungen – kein Danke ist daher erforderlich. Die Anlässe zum Schenken wie Valentinstag, Ostern, Geburtstage, Hochzeitstage oder Weihnachten arten in besonderen Streß aus um das passende Geschenk für die Liebsten zu finden. Schenken, vor allem von Konsumschrott ist nach heutigen Maßstäben demnach als untaugliches Mittel zur Gemeinsamkeit degradiert – jedoch dem Endzeitkapitalismus geschuldet, der durch die Hamsterradler diesem das größte Geschenk machen – sich ihm als Sklave zu schenken und auch noch Danke sagen. Schenken ist nach dieser Definition nur Anbiederung. Geht’s noch tiefer runter mit dem kleinen Arschloch?

Könnte es sein, daß die heutige Schenkungskultur einen wesentlichen Mangel in der menschlichen Entwicklung vertuschen will – das bedingungslose Füreinander dasein?
Eigene Beobachtungen an mir selbst lassen den Schluß zu und verallgemeinern. Zuviel Busineß, Karriere, die mich ablenkte, mich an das zu erinnern, was ein wirkliches Geschenk ist, das ich meiner Liebsten gerne geben würde – sollte? Das Ego will glänzen und kann es durch seine Schule nicht anders. Das gesunde Miteinander von Geben und Nehmen ohne ständig Danke sagen zu müssen, ist spätestens seit der Erfindung der Religionen pervertiert in die sog. Opferrolle. ??? Dazu ein anderes Mal mehr. Das Danke sagen erwarten als Anerkennung des eigenen verirrten Egos? Geht’s noch tiefer?

Der materielle Vorfälligkeitsmüll, egal, ob es sich dabei um Schmuck, eine neue Küche, geköpfte Rosen, Plastikmüll oder Computerspiele fürs Kinderzimmer  handelt.  Sogar Bücher gehören dazu. An Heiligabend werden die größten Umsätze in den Büchereinen, Schmuckläden und Parfümerien gemacht. Verlegenheitsgeschenke, die mangelnde Empathie und Liebe übertünchen sollen.

Das widerlichste Geschenk ist jedoch, daß Eltern ihren Kindern weiß machen wollen ist: Wir buckeln uns krumm, damit du es einmal besser hast als wir. Als Dank dafür hast du das Abitur zu machen. Der Nachbar wird vor Neid erblassen, wenn er sieht, was wir dir alles schenken können.

Das Geschenk dient vornehmlich die eigene Unfähigkeit des natürlichen Miteinanders zu verschleiern. Die heutige Geschenk-Kultur betrachte ich daher als Gewaltanwendung um den Beschenkten gefügig für meine (derzeitigen) Interessen zu machen.

Du wirst Architekt, Arzt oder Rechtanwalt, damit mal was aus dir wird. Solange du deine Füße unter unseren Tisch stellst, wird gemacht, was wir dir sagen. Was, du bist aufmüpfig und willst lieber so einen Scheißberuf wie Bäcker, Maler oder Musiker lernen und machst deshalb den Kasper in der Schule. Wir haben heute einen Termin mit dir beim psychologischen Dienst der Schule. Du hast heute Schulfrei. Der verschreibt dir Ritalin. Danach weißt du, daß Bäcker oder die anderen Scheißberufe  lernen brotlose Kunst ist. Wir wollen nur dein Bestes. Also sei uns dankbar.

Die Erwartungshaltung der Schenkenden ist mit Folter gleichzusetzen, die die eigene Entwicklung der Beschenkten verhindert. Dank ist das größte Zeichen der Unterwürfigkeit.

Das wahre Miteinander lebt im gegenseitigen Nehmen und Geben. Bedingungslos. Die Würde der Liebsten ist, sie ihren eigenen Weg gehen zu lassen und nicht sie mit Geschenken ihren eigenen Rucksack vollzupacken, damit sie unter der Last dessen unfähig sind, weiterzugehen und ihren eigenen Weg  durch diesen materiellen Müll, der oft eine Halbwertszeit von Minuten hat zu versauen. Betrachte die vielen Geschenke, die nach kurzer Zeit im Keller oder Speicher vergammeln. Man will sie ja nicht gleich fortschmeißen – wäre pietätlos. Die emotionalen meistens  indoktrinierten Geschenke, die auf die Opferrolle des Schenkenden hinweisen, ist reine Folter.

Seh her Sohnemann wofür ich mich abbuckle, damit ich dir das dir alles schenken kann. Also sei dankbar.

Das schafft Schuldgefühle, die oft ein Leben lang anhalten. Kann da mitreden.

Schlußfolgere: Nicht nur materielle Geschenke, sondern auch emotional geistige sind kontraproduktiv, wenn sie aus den niedrigen Beweggründen des versauten Egos mir vor die Hütte geknallt werden. Dankbar habe ich dafür zu sein.

Danke sagen – müssen – ist opfern der eigenen Souveränität. Seit die Pfaffen den Schöpfer abgeschafft haben, ersatzweise Arschlochgötter einführten die nur von meiner Angst nicht genügend danke sagen leben, bis hin zu Blutopfern als Dank, bleiben wir primitive Sklaven dieser Idioten. Wie lange noch?

Mich packt nur noch die Wut

(Ein Beitrag von Ludwig der Träumer, 07.02.2017) Ich erspare mir heute die Wutrede von Prof. Wolfgang Leisenberg weiter zu beäugen mit dem ich einig bin. Ansonsten müßte ich mir viele Schnellkochtöpfe kaufen und die grünverirrten gendermainstreamversifften IdiotenInnen darin zu was? kochen. Die sind nicht mal mehr für Dung und Futter für den Gehörnten tauglich. Die haben alle. Endzeitperversion.

Meine weiteren Gedanken dazu möchte ich im Kommentarstrang äußern, in dem ihr euch hoffentlich fleißig beteiligt.

Hermann Suter / Aus der d-moll Symphonie / Le Laudi

Ich zähle Hermann Suter zu den Weltspitzenkomponisten. Dass er nicht berühmt wie Beethoven, Bizet, Dvorak und Donizetti wurde – wer weiss, woran es liegt? An seiner Musik liegt es nicht. Sie spricht, ist farbig, dramatisch, geheimnisvoll, keine Sekunde gähn. Zudem eingängig und gefällig.
Ich denke, es ist wie bei den Malern auch. Um Weltberühmtheit zu erlangen, „genügen“ Spitzenleistungen nicht. Es braucht auch eigenen Geschäftssinn oder den Geschäftssinn von einflussreichen Freunden. Picasso und Klee sind Spitze, doch behaupte ich, es gab viele von ihrem Kaliber, deren Bilder irgendwo dahinmotten.
.
Hermann Suter war nicht nur Landsmann von mir, mehr, er war „Kantonsmann“, Aargauer nämlich. Mit 1000 Freuden spielte ich damals in „Le Laudi“ auf der grossen Orgel in Aarau mit. Ich war Suter sowas von freudig dankbar, denn er weist der Orgel ein paar besondere Auftritte zu. Wenn zum Beispiel Chor und Orchester und Orgel fff spielen, sodann verschwinden Chor und Orchester, und die Orgel steht plötzlich mit ihrem gewaltigen Klang, der vorher schier untergegangen ist im allgemeinen Klangrausch, alleine da – das war schon wad Jutet für einen Machtmenschen wie mich, der zu sein, der die entsprechenden Tasten drücken darf, haha.
.
Zur Einstimmung der sehr schön und sehr schön dramatisch gespielte zweite Satz aus der d-moll Symphonie, erst noch gespielt von der…….argovia philharmonic, also vom aargauischen Vorzeigeorchester.
Fühl mich grad wirklich sehr zuhause, hehe. (mehr …)

Wo stehen diese Beiträge?

Heute mal in Quiz – Form.

Die Frage steht im Titel: Wo, meinst du, stehen die folgend abgedruckten Beiträge?

.

 

A) (mehr …)

In Kaiserslautern ist die Hölle los.

(Ein Beitrag von Ludwig der Träumer, 06.01.2017) Was dort los ist möchte ich kurz hier festhalten bevor die nächste entsetzliche Terroristen- äh Schreckensmeldung kommt, bei der eine Oma nach längerer Observation ihren 1960 erworbenen Schnellkochtopf wieder aktiviert um versehentlich Knallerbsen statt Kichererbsen kocht. Das reicht inzwischen um ein ganzes Stadtviertel in Aufruhr zu bringen und den Ausnahezustand zu verhängen. Ich kanns nicht mehr glauben, welche Hysterie die Ordnungshüter inzwischen auffahren. (mehr …)

Nebenbei / Wundersamkeiten des „Terroraktes“ 19.12.2017

Etwas umständliches, dafür genaues Hinschauen auf die Situation am Tatort des so sehr schröcklichen Verbrechens des 19.12.0004 (2016)

Ich danke dem (Hobby-) Reporter.

.

Der Laster hat eine Route genommen, welche fahrtechnisch, auch mit perfekter Schleudertechnik, unmöglich ist. Ich habe gesagt: Unmöglich.  (mehr …)

Geschichtskorrektur-3

Heute nun die erste Fortsetzung zu unserem Lieblingsthema, der „So war’s gewiß nicht“-Geschichte, zu den materiellen Spuren früherer Zivilationen und zu den möglichen Ursprüngen des sog. alten Rom – viel Spaß dabei wünscht

Luckyhans, 6. Dezember 004
————————————–

Materielle Spuren früherer Zivilisationen – Teil 2

25. November 2016 (Fortsetzung)

17. In Philadelphia haben Arbeiter in einer Tiefe von 21 Metern eine Marmorplatte entdeckt mit ausgeschlagenen Buchstaben auf ihrer Oberfläche. Sie haben aus der nahegelegenen Stadt geachtete Bürger herbeigerufen, um den Fund zu bezeugen, der unter vielen Schichten Ton und altem Lehm lag.

(mehr …)

Gesundes Wachstum der Wirtschaft / Ein deutsches Genie gibt Auskunft

 

Noch als ich weder von Illuminaten noch von Arcos  noch Reptos noch Geldsystem noch Fremdbesetzung noch Zionisten noch NWO noch Lügenmedien noch Rothschild noch Vatikan noch City of London eine Ahnung hatte, stolperte ich oft über die These, wonach es ein „gesundes Wachstum“ gebe.

Ich dachte schon damals: (mehr …)

Die smarten Geldsauger und andere kleine As

(Ein Beitrag von Ludwig der Träumer 05.11.2016)  Mein Smart ist krank oder hat er sogar einen Herzinfarkt? Kurz nach dem Einbiegen auf die Bundesstraße in der Hauptverkehrszeit wollte er nicht mehr und blieb einfach ohne Vorwarnung stehen. Kein Mux mehr, außer daß mir sämtliche Warnleuchten mit hektischem Blinken zu verstehen gaben, daß irgendwas kaputt ist. Warnblinker an und die Huperei hinter mir ging los. Habe dafür ja volles Verständnis, wenn so eine motorisierte Gehhilfe den gesamten Feierabendverkehr lahmlegt. Man will ja schließlich den Feierabend gemütlich mit der Familie verbringen. Die Kochsendung aus dem Maggi Kochstudio und den neuesten Tatort nicht verpassen. Jetzt Schnauze Ludwig, bevor du wieder auf das kleine A einhämmerst. (mehr …)

HABEMUS PAPESSAM – eine Frau greift durch. / Teil 2

Ein Beitrag von Ludwig der Träumer (03.10.2016) Die Autorin ist Esther Margareta Katzen alias Esther Vilar. Mir hat sie mehr Einsicht in die Welt der Herr-Sklaven Szene gebracht als viele Philosophen. Sie hat die ‚Angst vor der Freiheit‘ des kleinen – auch des großen Arschlochs genial in ihren Roman eingearbeitet. (mehr …)

HABEMUS PAPESSAM – eine Frau greift durch. / Teil 1

Ein Beitrag von Ludwig der Träumer (02.10.2016) Um die Leser anzufüttern, vorneweg  der Anfang der Antrittsrede der neunen Päpstin im Fernsehen, bevor sie von der notwendigen Werbung unterbrochen wird. (Hervorhebungen von mir)

„Das Unfaßbare ist geschehen:

 

HABEMUS PAPESSAM.

 

Ja, sehen Sie mich gut an, damit Sie es begreifen:

Ich bin eine Frau.

 

Eine Frau auf dem Thron des Papstes.

Zum ersten Mal eine Frau.

 

Diese Frisur hat nichts zu bedeuten. Wie man

erzählt, hatte auch Jesus Christus lange Haare,

und er war. ein Mann.

Doch hier: zwei Brüste – dazu bestimmt,

Kinder zu nähren.

Und unter diesem Rock: Eierstöcke, Eileiter,

Gebärmutter.

Alles ungenutzt. Ein überflüssiges Geschenk,

könnte man sagen.

Doch alles vorhanden, alles an seinem Platz.

 

So bestätigt in einem medizinischen Gutachten

vorn Februar des Jahres 2014, und auf

meinen Wunsch heute, arn Tag meines Amtsantritts,

in den Zeitungen veröffentlicht. (mehr …)

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht gegen Organraub?

Ein Beitrag von Ludwig der Träumer (26.09.2016)  Nachdem das Thema Organraub-Mord – für den Nichtaufgeklärten noch als Organspende bekannt – schon des öfteren in bb behandelt wurde, stellt sich jetzt die dingende Frage: wie kann ich solch ein bestialisches Ausweiden meines lebenden Körpers verhindern? Um es vorweg zu nehmen – es gibt keine wirkliche Sicherheit um das Verbrechen dieser Folterknechte, Ärzte genannt zu verhindern. (mehr …)

Existentieller GAU mangels angstbefreiter Schule.

Es gibt viele gute Ansätze, Modelle und Theorien für ein lebenswertes, nicht leidvolles Miteinander. Den meisten kann ich etwas abgewinnen, aber nur etwas. Sei es Konsumverzicht, bedingungsloses Grundeinkommen, Time- und sonstiges sharing, Bandbreitenmodell, Silvio Gesell, Abschaffung des Geldes, Urlaub nur noch mit dem Fahrrad in der Region, etc. Alle diese und unzählige andere haben eines gemeinsam, sie beäugen nur die materielle und materialistische Ebene und sind daher durch Werden und Vergehen zum Scheitern verurteilt, wie alles materiell Geschaffene. Auch wenn es geistig vorgedacht, endet es durch die Umsetzung immer in der materiellen Verwesung. (mehr …)

Zum Sonntag / Quecha Song / Jan Garbarek / The Hilliard Ensemble

.

The Hilliard Ensemble!

Ein Dreiklang von ihnen, fast fast ganz rein, um die Nuance nicht rein, dass er fast unmerklich, laangsam, schwingt. Wer macht das nach?

.

Augendeckel zu und einfliessen lassen, diese Klänge in dich, dich in diese Klänge.

.

Jan Garbarek! (mehr …)

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Einladung zum öffentlichen Abend am 17.06.2016 für geistiges Heilen, zu dem jeder willkommen ist

Eine gute Woche alle zusammen!

Unsere öffentlichen Termine in der Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in Lobbach:
Jeden 3. Freitag im Monat, außer an Feiertagen oder wenn ich diesen Termin nicht wahrnehmen kann, finden unsere öffentlichen Abende zum Thema “Geistiges Heilen nach Horst Krohne” im Seminarhotel der Manfred-Sauer-Stiftung im Neurott – 74931 Lobbach, statt.
Um Voranmeldung wird gebeten.

Nächster Termin: Freitag 17.06.2016 von 19.00 – 22.00 Uhr,

Die weiteren Termine 2016: 22.07. + 16.09. + 21.10. + 18.11. + 09.12

(mehr …)

Bilder von Russland

.

Lassen diese Fotos auch dein Herz hüpfen, lieber Leser?

thom ram, 12.06.0004(2016) (mehr …)

wozu dient der Ich-Fernsprecher?

Überschrift:

„das neue I-Phone erkennt jetzt Ihre Fingerabdrücke“

Die CIA und die NSA lachen sich halbtot:

„Sie bezahlen 650$…“

„… um uns ihre Fingerabdrücke zu geben!“

——————————————————-
Luckyhans, 7.6.2016

Bernard d’Ascoli / Dominique Cornil / César Franck / Prélude, Choral et Fugue

Mein Papa hat es gespielt, ich habe es gespielt, ich kenne sie vor- und rückwärts, diese romantische Epik, welche mir ein Stück vertrauter Heimat ist, voller Geheimnis, Verheissung, Schönheit und herrlich erlösend durchbrechender Gewalt. Deine Wiedergabe, Bernard, beglückt mich. Ich habe eben x Interpretationen angehört. Deine ist meine.

Nicht zu viel Sentimentalität, nicht zuviel weiss Gott was Hineininterpretieren auch noch, aber das, was Franck sagt, klar deutlich sagen, geradeheraus, doch differenziert erkannt, und mit loderndem Feuer dort, wo Leidenschaft drin steckt. Toll. Genial. Und wie triffst du die Tasten, du Bruder ohne Augenlicht? Ich ziehe tief meinen Hut.

thom ram, 06.06.0004 (2016) (mehr …)

Karmafrei?

Heute soll mal eine Absonderlichkeit der finsteren Kräfte untersucht werden, welche wohl den meisten Menschen unklar ist.
Viele fragen sich, warum denn die Kabale und ihre Jünger solch ungeheure karmische Lasten auf sich laden können, indem sie Menschen in Kriege hetzen, wo diese zu Tausenden und Millionen ermordet werden, indem sie täglich Tausende Menschen verhungern lassen oder indem sie mörderische Rituale mit Unschuldigen durchführen und vieles andere mehr.
Sind sie alle von der Rückwirkung des Schicksals, ihrem Karma, befreit?
—-

(mehr …)

Gedanken zur GEZ Gebühr

Ich lese in Kopp Online, dass die GEZ Gebühren von mehr und mehr Stadtverwaltungen nicht mehr eingetrieben werden.

—-> hier.

Ich orte zwei und eine mögliche Motivationen.  (mehr …)

In eigener Sache / Reihenfolge der Kommentare

Lieber Leser, lieber Kommentator,

was ich hier kurz vermeldet habe betreffs Aenderung Kommentarreihenfolge…ich hab grad noch eben eine gute Lösung gefunden, das heisst, diese Zeilen haben keine Bedeutung.

Es ist darum gegangen, dir viele Scrollerei  und Seitenaufruferei bei langen Kommentsträngen zu ersparen.

Bitte gähnen und weiterklickern. Sorry für die Unterbrechung der regulären Sendung.

Immer zu Diensten,

😉

Euer thom ram, 20.03.0004

.

.

Blog bumibahagia übermorgen im Off? / Bitte um Hilfestellung

Für die schnelle Info kannst du unten das Fettgedruckte lesen.

Ich bekomme vom Anbieter Word Press WP seit zwei Wochen per Mail Post. Die letzte Nachricht lautet so, heute eingetrudelt: (mehr …)

Auf geht’s / Oekodörfer weltweit

Die Ausbeutung der Erde nimmt ein Ende.

Die Ausbeutung der Menschen über das Zins – Schuld – Geld – System bricht zusammen.

Kriegsindustrie wird umfunktioniert in Stätten, da dienende statt zerstörende Maschinen gebaut werden.

Die Krankheiten nehmen ab, da gesunde Lebensweise auf Vormarsch ist.

Die Natur blüht auf, das Wetter beruhigt sich, Flora und Fauna gedeihen.

Luft und Wasser sind rein.

Die Menschen werden ihrer selbst bewusster.

Das Konkurrenzdenken macht dem Wir – Gefühl Platz.

Sich gegenseitig helfen und fördern ist selbstverständlich.

.

All dies klingt gut. (mehr …)

Tagesenergien Nr. 83 und 84

Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen, mir die neuesten beiden Interviews von Jo Conrad mit Alexander Wagandt anzuschauen – sie sind im Zusammenhang noch deutlicher in ihrer Aussage, daher auch hier als Doppelpack.
Der Teil Meldungen ist hier stark verkürzt, da dazu auf den jeweiligen Netzseiten von beiden Gesprächspartnern die Meldungen all einzeln verlinkt sind.

Wie immer jeweils zuerst das „Gedankenprotokoll“ und dann der Link zum Interview.
Viel Spaß wünscht Luckyhans, 18.01.2016
—————————————————–

(mehr …)

MiWis Pranger – Gruppe 2

Wieder mal ein ganz aktueller Pranger, den Michael Winkler vorige Woche geschrieben hat – natürlich muß es nicht so kommen, wie es ihm vorschwebt, aber leider ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, daß ein Großteil seiner Befürchtungen wahr werden könnte.
Deshalb bitte ich alle, aufmerksam zu lesen und selbst sich dazu Gedanken zu machen: wie kann ich einen Beitrag dazu leisten, daß diese Entwicklung für mich und die Meinen nicht allzu heftig ausfallen wird – genug Anregungen dazu sind hier auf bb zu finden – einfach ins Suchfenster oben eingeben „was tun“ …
Luckyhans, 17. Dezember 2015
—————————————-

(mehr …)

Hitler, Putin und das Geldsystem / Der Januar 2016 und die russische Zentralbank

Eine Geschichtsstunde von „nachgerichtet.is“, die sich gewaschen hat. Nix für Leute mit Betonhirnen, welche dummstur am Schulbuchunwissen hängen.

Auch ich habe alles, aber auch alles, anders gelernt, zum Beispiel dass die zaristische Herrschaft für das Volk nur schrecklich, und dass die Revolution ein Akt der Befreiung gewesen sei. Wir haben heute die Gelegenheit, immer klarer hinter die Kulissen zu blicken.

Ich sage: Wer diesen Blick scheut, wird eines Tages verd unsanft geweckt werden. Wer weiss, was Sache war und immer noch ist, kann sich innerlich damit beschäftigen, kann heute sich innerlich stärken, wird nicht in Panik verfallen, sondern wissen, wie sich bei kommenden Brechern zu verhalten.

Dass A.H. für sein Land und seine Leute gute Absichten hegte, dass er mit den Nachbarn in Frieden leben wollte, das allein ist für so manchen Zeitgenossen schlicht unvorstellbar. So du dazugehörst, klicke weiter, du würdest dich bei der Lektüre aufregen, und ich will nicht schuld sein an deinem Herzinfarkt. (mehr …)

Update Paris Teil 2: Ein satanistisch freimaurerisches Mega Ritual

Viele Merkwürdigkeiten werden aufgezeigt. In der Tat seltsam, Vieles.

Nun, für meinen Alltag hat es keine Bedeutung. Mögen SIE alles tun, um mich an der Nase rumzuführen. Ich lebe da, wo ich bin, mein möglichst erfülltes und gutes Leben. Wer auf das Geschehen in Paris starren will, möge es tun, hilfreich scheint es mir nicht, einer Sensationshypnose zu verfallen.

Nebenbei aber feststellen:

Sie ziehen grosses Theater ab. Meinetwegen. Ich werfe einen Seitenblick drauf, um meine Wahrnehmungsmöglichkeiten auch mittels dieses Geschehens zu erweitern.

thom ram, 21.11.2015

Quelle: Update Paris Teil 2: Ein satanistisch freimaurerisches Mega Ritual

.

.

Botschaft für Deutschland von einem russischen Mädchen

Der Titel muss erweitert werden. Er muss heissen: (mehr …)

Die Gysi Saga

Möchte das verbreiten. Kann anregend wirken.

Dank an den Quellerich Ossiblock:

https://ossiblock.wordpress.com/2015/10/21/das-pdf-zur-gysi-saga/

thom ram, 21.10.2015

.

(mehr …)

Klima / Hysterie

EIKE, Europäisches Institut für Klima und Energie e.V., bezieht zum Klima klare Stellung.

Zwei Eckdaten, und eine Behauptung, welche in EIKE zu lesen sind:

Seit 1998 ist eine globale Abkühlung zu verzeichnen

Der seit 10’000 Jahren stetige Anstieg des Meeresspiegels hat sich in den letzten 400 Jahren verlangsamt

Sämtliche Hysterienrenner der letzten Jahre haben sich in Nichts aufgelöst. So werden auch die wild orchestriert prognostizierten Folgen der (nicht stattfindenden) Klimaerwärmung sich in Nichts auflösen. Die Klimapanik schwemmt indes Gelder in die Kassen all derer, welche sie proklamieren und welche Produkte für „Gegenmassnahmen“ herstellen und vertreiben.

Ich empfehle, in EIKE reinzuschauen. Mir macht dieses Institut einen seriösen Eindruck, abseits vom Chorsänger – und Politiker – Geheule.

thom ram, 21.10.2015

.

.

Kanada / Nicht Stephen Harper, sondern Justin Trudeau / Silberstreifen??

Neuer kanadischer Regierungschef wird Justin Trudeau, der, wie Press TV berichtet, im Wahlkampf, sich vom Harperschen Militarismus abgrenzend, unter anderem versprochen habe, mit der kanadischen Bombardierung von ISIS = IS aufzuhören..

Mit Frohlocken darf man zuwarten. (mehr …)

Mister Obama fällt vom Stängeli

In der Schweiz sagt man, wenn einer komplett übermüdet ist: „Dä flügt nöchschtens vom Schtängeli (Der fällt nächstens vom Stängelchen)“

So Mister Obama. Frisch geputzt ist sein Gesicht, und er spielt den Vitalen, doch was er äussert, ist eine Agglomeration von Aussagen, welche sich vor allem durch eines hervortun, nämlich durch Realitätsferne.  Darbringen tut Mister Obama sein Patchworkweltbild mittels hilflosem Gestammel eines zur Rechenschaft gezogenen Schuljungen. Ich mag mit Analyse gar nicht anfangen, so total verrückt ist das Meiste, was er von sich gibt.

Neu ist in meinen Ohren, dass er Scheitern zugibt. Das sind wirklich neue Töne.

Nun, ein US Präsident sagt, was die Elite ihm vorgibt. Tut er es nicht, verschwindet er rasch. Zwei Möglichkeiten: (mehr …)

Keith Jarrett / Parallels, Ian Hornak

Bach’sche durchgehende Sechzehntel. Prinzipiell zweistimmig und doch dreie und viere sind immer mal da.

Getrieben, immer getrieben, ohne Rast, doch ohne Hektik, erkundet und erforscht, der Ueberraschungen sind viele, staunend über das Gefundene das Gleiche eine Sequenz höher, Temposchwankung, es ist Konzert, alles ist erlaubt, des Spielers Innenleben leuchtet durch, der Schluss gezähmt ekstatisch ins Universum weisend.

Ich liiebe Jarretts Improvisationen. Die ganzen Dark Intervalls gibt es auch als CD.

Herrliches Wochenende dir, lieber Leser / Hörer!

thom ram, 10.10.2015
(mehr …)

Karma / Die giganteske Täuschung

Mein Bauch sagt klar und deutlich: Autor Cameron Day spricht die Wahrheit.

Und es passt, und wie es passt! Täglich in unserer Zeit fluten Wellen der Wahrheit über den, der wissen will, was eigentlich läuft auf unserem Erdball, täglich fallen auch raffinierte Lügengebilde in sich zusammen.

Cameron Day nun, er spricht von einer der gigantesken, allem Geschehen hier übergeordneten Lüge: Von der angeblich göttlichen Ordnung mit Namen Karma.

Das in 99,999999% der menschlichen Existenzen greifende Karma ist das Werkzeug von Wesen, welche von Not und Elend der Menschen ihren Lebenssaft beziehen. Nun, das ist meine saloppe Ausdrucksweise, kurz, bündig und vielleicht schnodderig. So du elektrisiert bist, lieber Leser, zieh‘ dir die Botschaft der Cameron Day rein. Es ist der Oberhammer, es kann mein dein unser Leben grundlegend ändern.  (mehr …)

GVO Produkte sind in Russland obsolet / 30 Millionen Russen wollen „nach Osten“

Russland macht es vor. GVO ist verboten. Das will etwas heissen. Damit stellt sich Russland quer zu den Mächtigsten der Welt. Und es will noch etwas heissen. Russland verfügt über immense Flächen sehr fruchtbaren Bodens. Russland ist Vorbild und dürfte Lieferant heiss begehrter, weil gesunder Nahrungsmittel werden.

Aber Putin ist natürlich Teil der Kabale, und insgeheim lacht er sich den Arsch voll über die Dummheit der Menschen, welche seine Scheinheiligkeit nicht durchschauen – so wird aus vielen Ecken gemunkelt und auch posaunt. 

Ich habe die letzten Jahre von keiner einzigen Entscheidung der russischen Regierung vernommen, welche mir einen Hinweis darauf gäbe, dass sie Menschen verarschen wollte. Ich habe die letzten Jahre ausschliesslich kluge, mutige und positiv zukunftsweisende Schritte gesehen.

Russland spannt mit China zusammen. 10 Milliarden investieren sie für gemeinsame Agro-Projekte.

Das ist Musik in meinen Ohren.

30 Millionen junge Russen wollen nach „Osten“? (mehr …)

Wir sind das Volk!

Diese Losung kennen wir doch? Das waren noch Zeiten, als Tausende auf die Straßen gingen und gegen die Regierung protestierten – das Ergebnis war: nach einigem Zögern dankte die Regierung ab – war halt eine „Diktatur“ und ein „Unrechtsstaat“.

Kurz vorher auf der anderen Seite: Tausende Menschen auf den Straßen, protestierten gegen die Nachrüstung und den Raketen-Doppelbeschluß – das Ergebnis: der damalige Kanzler sprach „ich werde mich doch nicht dem Druck der Straße beugen“ und setzte die Maßnahmen um – es war eben eine Demokratie, ein Rechts-Staat.

Aber der “Pranger” von Michael Winkler, den wir ausnahmsweise wieder als Volltext übernehmen (da unter demselben Link http://www.michaelwinkler.de/Pranger/Pranger.html nächste Woche ein anderer Text erscheint) hat etwas ganz anderes zum Inhalt – viel Vergnügen. 😉 (mehr …)

Im Irrgarten der Rache

Lieber Leser,

bitte betrachte die Verführung und die Mahnung sehr genau. Bei schluderigem Lesen ist die Gefahr des Missverständnisses gegeben. Ich will, dass das Gedicht richtig verstanden wird.

Ich danke Petra für den Hinweis.

thom ram, 20.09.2015 (mehr …)

KDG / Einfach nur sein

KDG – Keltisch Druidische Gesellschaft.

Einfach nur sein. Das bedeutet nicht zwingend im Lotos hocken und meinen, die Illusion „Zeit“ haue damit ab und man tue damit etwas Gutes und dies sei die Erfüllung der gestellten Aufgaben. 

Einfach nur sein bedeutet in sich selber ruhen, ja, sich selber vertrauen, ja, die Schöpfung preisen, ja – doch es bedeutet gleichermassen aus dieser Ruhe heraus  initiativ, kreativ kraftvoll zu wirken, in dieser Realität hier, welche von missgeleiteten Eso – Grindern interessanterweise als vernachlässigbar diskreditiert wird.  (mehr …)

Schweiz / Nein zum schleichenden EU-Beitritt

Meine Meinung ist einfach gestrickt.

Ich bin glühender Verfechter der einer EU.

Was wir jetzt schön beobachten können, das ist genau das, was meine Läuferkollegen, sogenannt einfache Menschen, damals im Zuge der schweizerischen Abstimmung „EU-Beitritt ja oder nein“ sagten. Sie sagten:“Ich stimme nein. Ich will keine Vögte in Bruxelles.“ Sie hatten die Nase im Wind. Wir wissen es: Die EU-Staaten werden in ihrer Souveränität nicht beschnitten sondern amputiert. Und was an Regelungen von den Irren in Bruxelles kommt, dient den Menschen in Europa nicht, sondern gereicht ihnen zum Schaden. (mehr …)

Sandmännchens dreihundertster Folger

Baerenlyrik hat die dritte Schallmauer erreicht, er ist der dreihundertste Follower von bb. Sandmännchen schickt Baerenlyrik Extrapost, beinhaltend 300 Körnchen vom weltfeinsten Sande, zwecks tief erholsam schlafen mit Wirkung von hellest wachem Tage!

Baer, Lyrik. Sandmännchen mag Baeren, Lyrik auch. Sandmännchen hatte in einer früheren Inkarnation, welche er im Alter als etwas vergriesgrämigter Einsiedler verbrachte, einen Baeren als engen Freund. Lyrik stand ihm nicht zur Verfügung, sie hätte ihm den Gries im Gram vielleicht vertreiben können.

Also, Baerenlyrik, Sandmännchen heisst dich willkommen und lädt dich ein, allfälligem Impuls zu folgen und in bb mitzuwirken, dass bb nie follower voll over sein möge, sondern immer mehr bb, bumi bahagia, glückliche Erde, vermitteln kann.

Sandmännchen, 15.08.2015

.

.

Wasserwirbel

Ich thematisiere mal was, von dem ich kaum eine Ahnung habe. Wasserwirbel.

Verschiedentlich erzählen Kommentatoren davon. Rechtsdrehung, Linksdrehung. Gute Energie, schlechte Energie. Ich kann damit nichts anfangen, da springt bei mir nichts an.

Erst mal interessiert mich die Frage:  (mehr …)

Hinweise des Tages 26.4.2015 – Gesundheitstips

Da wir bereits mehrfach über MMS berichtet hatten und Gesundheit natürlich mehr als die Abwesenheit von Krankheit ist, sollen heute einige Videos vorgestellt werden, die uns Hinweise auf Schritte zu einer nachhaltigen Gesundheit, die diese Bezeichnung auch verdient, geben können.
So langsam wird die Seite von Prof. Michael Friedrich Vogt eine meiner „Lieblingsseiten“… 😉
Allen viel Spaß beim Blättern!
Luckyhans, 26.4.2015
——————————

Heilen mit MMS? Erfahrungsmedizin im Kreuzfeuer der Profitmedizin

(mehr …)

Hinweise des Tages 25.4.2015 – Manipulationen?

Auch heute wieder einige erhellende Denkimpulse, wie sie sich in den Lügenmedien nicht finden –
Aufforderungen zum Selbstdenken.
Für die Tips u.a. vielen Dank an KPK. 😉
Luckyhans, 25.4.2015
—————————–

Lügenpresse: BILD, FAZ, SZ Absturz

20.04.2015

Dramatischer Einbruch der Verkaufszahlen bei überregionalen Tageszeitungen. Am stärksten traf es die FAZ mit einem Minus von über 12% im ersten Quartal 2015, dicht gefolgt von BILD, Süddeutsche Zeitung und WELT.

Woran das wohl liegen mag? Die wichtigsten überregionalen Zeitungen in Deutschland erlebten im 1. Quartal 2015 einen herben Absturz bei den Verkaufszahlen. Einzig das Handelsblatt konnte sich stabilisieren.

So büßte die Bild insgesamt, aber auch bei Abos und Einzelverkäufen 8,9% gegenüber dem Vorjahr ein, für die Süddeutsche Zeitung ging es um 6,3% bzw. 5,3% herab und für die Frankfurter Allgemeine sogar um 12,4% bzw. 7,3%. Die Welt blieb insgesamt 6,1% unter ihren Zahlen aus dem ersten Quartal 2014, bei den wichtigen Abos und Kiosk-Verkäufen sogar um desaströse 13,9%. …

Weiterlesen bitte hier: http://www.mmnews.de/index.php/politik/42735-luegenpresse55
——————————

Und hier das Neueste aus dem Bereich Psychoakustik – natürlich alles nur zu unserem Besten:

Lautstärke ohne Lärm: Neues Sound-System schont die Nachbarn

Ein revolutionäres Sound-System kann die Lautstärke von Konzerten verdoppeln, ohne dabei den Schalldruck zu vergrößern. Damit wird die Musik in einem Raum doppelt so laut wahrgenommen, dringt jedoch nicht durch Wände. Auch die Klangqualität steigt trotz gleicher Dezibelzahl. …

Weiterlesen bitte hier – auch die Kommentare sind interessant: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/04/20/lautstaerke-ohne-laerm-neues-sound-system-schont-die-nachbarn/

————————–
Die anglo-amerikanische Lenkung der Welt durch Elitenzirkel. Die Entstehung von Chatham House und Council on Foreign Relations

7. Januar 2015

Es ist inzwischen vielen Beobachtern des Weltgeschehens keine Neuigkeit, dass die Außenpolitik der USA und damit ihre imperialistische Ausbreitung über die ganze Welt vom Council on Foreign Relations (Rat für auswärtige Beziehungen) mit Sitz in New York und Washington gesteuert wird. Weniger bekannt ist seine enge historische, personelle und intentionale Verflechtung mit dem entsprechenden elitären Zirkel in England, dem Royal Institute of International Affairs, nach seinem Sitz auch Chatham House genannt. Der Historiker Markus Osterrieder ist in seinem umfangreichen Werk „Welt im Umbruch“(1) der Entstehung und Zielsetzung beider Einrichtungen, die sich als private Think Tanks geben, detailliert nachgegangen. …

Weiterlesen bitte hier: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2015/01/07/die-anglo-amerikanische-lenkung-der-welt-durch-elitenzirkel-die-entstehung-von-chatham-house-und-council-on-foreign-relations/
—————————
Und nun eine Ukraine-Analyse, die in den höchsten Tönen gelobt wird – bitte selbst lesen und sich eine Meinung bilden – der russische Originalartikel stammt übrigens vom 11. Februar 2015, also noch VOR dem Abschluß der 2. Minsker Vereinbarung, und findet sich hier: http://actualcomment.ru/chego-khochet-putin.html

Was will Putin? Eine grundlegende Analyse von Rostislav Ishchenko

Es ist erfreulich, dass die “Patrioten” das Versagen, den ukrainischen Truppen im Donbass im Januar und Februar eine vollständige Niederlage zuzufügen oder die Moskauer Konsultationen mit Merkel und Hollande nicht gleich Putin als Schuld anlasteten.

Dennoch erwarten sie immer noch ungeduldig einen Sieg. Die Radikalsten sind davon überzeugt, dass Putin NovoRossija sowieso aufgeben wird. Und die Moderaten fürchten, dass er das tun wird, sowie der nächste Waffenstillstand unterzeichnet ist (falls das passiert), weil er die Armee NovoRossijas umstellen und ausstatten muss (was man übrigens gekonnt hätte ohne die Kämpfe einzustellen), um sich auf die Umstände an der internationalen Front einzustellen und um sich auf neue diplomatische Schlachten vorzubereiten. …

Weiterlesen bitte hier: http://vineyardsaker.de/ukraine/was-will-putin-eine-grundlegende-analyse-von-rostislav-ishchenko-muss-man-lesen/
——————————

Zu diesem letzten Hinweis mag sich jeder selbst ein Bild machen, was da „dran“ sein könnte: 😉

US Marine Mars Officer: Breakaway civilization to repopulate Earth with Mars DNA pool colonists

https://www.youtube.com/watch?v=LY3PjUkIqco

Mehr zu den „Grundlagen“ hier – bis 33 min (dann folgt wieder der Anfang) – ich finde schon die zugrundeliegenden Denkweisen schon sehr bedenklich:

The Secret Mars Colony


————————

Feuer loeschen / Mit Schall?

Man darf leise vermuten, dass es da noch ein paar andere Anwendungen fuer Schall gab, gibt und geben wird…

Die Mauern von Jericho seien mit Getroete umgelegt worden, heisst es in einem unwissenschaftlichen, dicken Buch. (mehr …)

In eigener Sache

Unser Blockwart Thomram ist von einem mehr oder weniger lieben Menschen um seinen komm-puter erleichtert worden. Infolge dessen wird von ihm in bb eine Zeit lang nichts oder fast nichts zu vernehmen sein.

Es wird also gewiß ein wenig ruhiger hergehen, was die Anzahl der Artikel betrifft, und es wird auch um Verständnis gebeten, wenn bestimmte Kommentare nicht sogleich erscheinen, weil WP die Anzahl der Links oder irgend etwas anderes am Kommentar zu bemängeln hat.

Vielen Dank für euer Verständnis – sagt euer Luckyhans.

Votum: Knüppel oder Messer für gewisse Parlamentarier

Man sagt gewissen Politikern nach, dass sie gerne die Blüte ihres anvertrauten Volkes in die Schlacht schicken, selber im guten Sessel im guten Saal beim guten Cheminéefeuer sitzend.

Da sind türkische Parlamentarier schon anders drauf. Die langen sich, wenn die Gegenpartei nicht einsichtig ist, schon mal eigen händig gegenseitig ins Auge.

Ich rege an: (mehr …)

Zünden wir ein Licht an!

Gabriel nimmt Bezug auf die Lagebeschreibung der Ukraine durch Niki Vogt ->hier.

Danke, Gabriel, für deine auf gute Art weiterführenden Gedanken.

thom ram, 12.02.2015 (mehr …)

Nur für die, welche Michael Winkler noch nicht kennen

Tag für Tag schreibt Michael Winkler was zum Geschehen auf der Welt. Tag für Tag bewundere ich seine Dichte an vermittelter Information und geniesse ich seinen bösen Biss.

Wer ihn noch nicht kennt – bitte scheen, hier du kucken.

http://www2.q-x.ch/~michaelw/Kommentar.html

thom ram 03.02.2015

Bartok 2 / Yuja Wang

Antonio Pappano / Orchester Santa Cecilia, Rom / Yuja Wang / Bela Bartok, Klav Konz no 2.

Klang- und Rhythmus- Ekstasen.

Take off!

Ach ja. Für Neuleser.

In der Blogeinführung steht: Ich stelle ein, was mich grad beschäftigt.

Der Tage habe ich das Weltgeschehen oberkante Unterlippe – und höre mir Weltspitzenmusik an.

Alles klar?

Gott sei Dank ist Partner Luckyhans grad fit und bringt Hirnfutter.

🙂

thom ram, Feb. 2015 (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: