bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Krisen Krisen Krisen

Krisen Krisen Krisen

Uffa, wir haben Syrienkrise, Geldkrise, Ukrainekrise, Rechtskrise, Wasserkrise, Sudankrise, Afghanistankrise, Glaubenskrise, Alterskrise, Terrorkrise, Medienkrise, Bankenkrise, Klimakrise, Verschmutzungskrise, Goldkrise, was noch, schätze, noch 234 Krisen mehr.

Es macht mich gelegentlich stiefelsinnig kirre. Warum? Weil eine Krise eine Krise und kein Problem und kein Verbrechen und keine Katastrophe und nicht bewusst gewollt ist.

„Krise“ ist ein verd typischer Sprachmissbauch zum Zwecke von Falschinformation, 345947 fach übernommen von unbedarften Schreibern, welche nicht reflektieren, was sie plabaplappern.

Krise. Was ist das. Krise entsteht dann, wenn prinzipiell wohlgesinnte Menschen feindlich aneinandergeraten, weil sie die Probleme des Gegenübers nicht erkennen können. Krise entsteht dann, wenn zwar guter Wille durchaus da ist, doch Einsichtsfähigkeit fehlt.

Die Geldkriste? Sie ist keine Krise. Sie ist gewollt und muss als Folge materiell eigennützig menschenverachtender Absicht bezeichnet werden.

Die Syrienkrise? Sie ist gewollt und muss als Folge vampiristischer Absichten bezeichnet werden.

Die Bankenkrise? Das ist keine Krise. Das ist das Heulen des Steinreichen, welcher den bereits Ausgebeuteten bis auf die Knochen ausätzen will.

Die Verschmutzungskrise? Das ist keine Krise. Das ist das beabsichtigte Resultat derer, welche Verschmutzung für ihre Pläne benötigen. Das erörtere ich hier nicht genauer. Meine Wut macht mich ungeduldig.

Die Ukrainekrise? Das ist keine Krise. Das ist die kalt in Kauf genommene Peinigung eines weiteren Volkes, welches ausgesaugt werden und auf dessen Grund die liebe NATO Russland verd endgültig auf den Leib gerückt werden soll.

Die Klimakrise? Da weiss ich schon nicht mehr, will ich lachen oder heulen. Erstens ist die Erderwärmung behauptet, zweifelhaft belegt und kompetent widersprochen.

Zweitens ist deren behauptete Ursache (CO2), wie mir Blödkopf scheint, frei erfunden.

Drittens, und das ist der Punkt, ist sie nicht das, wofür sie ausgegeben wird. Da wird es noch verrückter. Alle Schafsmedien rauschen den Strom von „gefährliche Erwärmung“, indes das Wetter weltweit wirklich verrückt spielt. Reine Ablenkung. Tödliche Trockenzeiten, verderbliche Regenzeiten sorgen für Not. Illustrierend briefmarkengross und -bedeutend: Vor 30 Jahren war in der Schweiz des Morgens zu erkennen, was der Tag wahrscheinlich bringen wird. Heute bringt der Tag zwei und drei verschiedene Temperaturen und Feuchtigkeiten.

Verrückt ist es, und Rosabrillenträger mögen gerne von Krise (Krise ist ungewollt (ich erinnere)) sprechen. Wer jedoch gelegentlich sein Auge vom Schei33händi doch tatsächlich mal rauf zum Himmel richtet, sieht in den wohlbesiedelten Gebieten immer dann, wenn keine Wolken da sind, die lieben Chemtrails. Die machen das Wetter verrückt. Und Chemtrails, das sind keine Krisen, verd nochma, die sind gezielt gewollt über die Menschheit gesprüht. Dass unbedürftige Piloten meinen, etwas Gutes zu tun, wenn sie auf den Schpreeknopf drücken, ändert nichts daran. Chemtrails haben noch einen ganz anderen Hintergund, den lasse ich hier weg, doch machen sie das Wetter zu dem, was es heute ist: Schwierig für Flora, Fauna und Mensch.

Schluss mit Illustration.

Eine Krise entsteht, wenn gut meinende Menschen etwas übersehen.

Das, was in den Lügenmedien Kualitätsmedien  als Krisen bezeichnet wird, das Meiste davon ist geplant und gewollt. Es als Krise zu bezeichnen ist der Versuch, dich und mich zu verhöhnen. 

thom ram, 03.02.2016

.

.

 

 


12 Kommentare

  1. Petra von Haldem sagt:

    Zuerst war ich mal bei der berühmten Ennzüklopedii ,
    die eine Namensähnlichkeit mit einem bekannten Hustenbonbon zu Beginn ihres Namens aufweist.

    Dort steht was von „Trennen“……..
    Na, nix Neues eben.
    Lohnt sich aber doch dort mal nachzulesen…..

    Dann aber mußte ich doch schnell mal bei meinem neu entdeckten Flexikon blättern und dort war wenig,
    allerdings ein interessanter Merksatz zu finden, den ich Euch doch nicht vorenthalten möchte..:
    ———————————————————————————————————————-
    Krise
    aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie

    Krise ist im Winter, wenn’s kriselt. Ansonsten kann auch gemeint sein:

    Wirtschaftskrise
    Finanzkrise
    Modekrise
    Lebenskrise

    Wir empfehlen ihnen aber, lieber per Rührstab (oder besser Krisenstab) die Krise zu Grieß** zu verarbeiten. Guten Appetit!

    Kamelomini.png Merkelsatz: Aus der Krise errettet uns erst Kristus.
    ——————————————————————————————————————————-
    ** Anm. PvH: vermutlich wurde das „e“ zum besseren Verständnis und Kochergebnis entfallen gelassen.. 🙂

    Gefällt mir

  2. Vollidiot sagt:

    Da haben Du meer als recht.
    Das erinnert mich an die Well in g ton krise.
    Der sagte, der Kleingeist der sackrische der, hielten ihn doch die Hannoveraner am Leben, ich wollt es wäre Nacht oder die Pappenheimer kämen.
    Und so kam es wie es kommen mußte.

    Geschichte wiederholt sich.
    In Höchstedt (in Brit. Blenheim genannt, weil zu blöd Höchstedt zu sagen) unter einem Churchill, dann der Blücher, halfen Deutsche den Briten gegen die Franzmänner.
    Daß die Franzmänner sauer auf dei Deutschen waren kammer nachvollziehe, daß aber die Britte (net Britta) zum Dank die Weltkriege angfangt hänt um dann alles kurz un klein zum schlage – des is mehr als hinterfotzig.
    Do musch scho e ächti Drecksau sei.

    Ond di Krise do, des sin alles Plage, also Kind, von denn Drecksäck.

    Gefällt mir

  3. Ludwig der Träumer sagt:

    Ich würde eher von psychopatischer Kriese sprechen. Das trifft das Thema eher. Durch niedrige Beweggründe von Psychopaten inszenierte Spannungen und Mangelwirtschaft (Kapitalismus) erzeugte Probleme werden dann zur psychopatischen Krise, wenn die Leidtragenden keine Möglichkeit mehr sehen, sich da rauszuwinden. Die Fähigkeit des Leidtragenden – meist das kleine A, die Probleme, die Ursachen zu erkennen, schwindet dahin. Es schottet ab, reduziert seine Wahrnehmungsfähigkeit und delegiert seine Unfähigkeit, etwas zur Veränderung beizutragen nach außen. Die Schuldigen einer ‚Krise‘ sind daher schnell ausgemacht und fast unmöglich wieder aus den Köpfen zu entfernen. Es braucht nur ein paar Funken von außen – den MSM einhirnen und schon sitzen sie in der Falle von links-/rechtsdenken. Juden, Flüchtlinge, Russe, H4-Schmarotzer und sonstiges arbeitsscheues Gesindel sind der ideale Platzhalter.
    Kapieren nicht, daß eine Veränderung nur durch sie erfolgen kann. Passiver Widerstand, Besinnung auf die eigene Stärke, Festigung der Familie und Dorfgemeinschaft hat keinen Platz mehr in den Hirnen. Wird verdrängt durch die ständige Furcht der von außen drohenden Gefahr, die erst real wird, wenn das kleine A sie zuläßt und pflegt. Pflegt sie in der Hinsicht, daß es sich ohnmächtig den Oberen‘ ergeben zeigt, obwohl es im Inneren dieses Verhalten verabscheut. Dazu hat es die genialen Mechanismen der Ablenkung nur zu gerne angenommen. Ist es der ‚Elite‘ nicht gegönnt, das kleine A so an der Nase herumzuführen, die sich freiwillig einen Nasenring setzen lassen? Wer weiß, ob ich es nicht denen gleich tun würde, wäre ich ‚Elite‘.
    „Ein Fisch fängt vom Kopf her an zu stinken.“
    Mag richtig sein, hilft dem kleinen A aber nicht weiter. Es verirrt sich mit diesem Spruch immer in Schuldzuweisungen, die das bisherige und heutige System noch stützen. Im Fische Zeitalter hatte der Spruch sicher noch seine Berechtigung. Der Fisch ist jedoch bereits tot, wird nur noch kurze Zeit aufrechtgehalten. Stinkt vielleicht noch eine Weile. Innert kurzer Zeit wird der Kadaver jedoch erkennen, daß er fruchtreicher Kompost für ein neues Zeitalter wird – das Wassermann Zeitalter. Die Hochzeit der Kabale dürfte 2016 (*) beendet sein, die drei Einfaltigkeiten sich auf die Idee des Schöpfers reduzieren. Körper, Seele und Geist wird eins, sich mit der Erde in Einklang bringen. Die Arschlochgötter haben alle. Sie haben ihren Dienst geleistet zur Menschwerdung in Schöpfers Sinne. Danke dafür.

    (*) Für die Esos unter uns: 666+666+666+6+6+6 = 2016. Das Jahr der Hochzeit der Kabale? Was soll nach einer Hochzeit noch kommen, außer Niedergang. Das Jahr wird spannend. Waffen und Desinformationen werden gebannt. Die künstliche Intelligenz in das Reich der Idiotie entsorgt.

    Was entwickelt sich daraus? Eine Menschlichkeit, die wir uns in den kühnsten nicht vorstellen können. Das sein, was wir schon immer sein wollten – in Frieden miteinander leben.

    Gefällt 1 Person

  4. Petra von Haldem sagt:

    Nachdem ich den tollen Beitrag des Träumers gelesen hatte, fiel mir nur eines ein:

    Auch für die verpuppte Raupe entsteht bei der beginnenden Vernetzung der Schmetterlingszellen,
    die einzeln noch dem Raupenimmunsystem zum Opfer gefallen waren, also mit der Vernetzung der Zellen beginnt
    eine große Krise für das Raupendasein…………..

    es nützt nichts……der Schmetterling ist schon „imWerden“.
    Wenn er dann schlüpft, bleibt die Larve, die Puppe, die Maske übrig……
    und beides wird sichtbar…….

    Gefällt mir

  5. Petra von Haldem sagt:

    @ Vollidiot

    ***Ond di Krise do, des sin alles Plage, also Kind, von denn Drecksäck.***

    dreimol mussd ichs läse bis ichs gabierd hett.
    Bloage……
    Rächt hässt!!

    Gefällt mir

  6. Skeptiker sagt:

    Intressantes Video, ist teilweise auf Deutsch.

    Offenkundig war Berlin in den 20 er Jahren genauso versifft wie heute.

    Als Beispiel:

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  7. Eleana sagt:

    Das sind mal wieder wahre Worte! und mit viel Leidenschaft und Schwung geschrieben! Danke! du sprichst mir aus der Seele, Thom!
    Und Ludwig hat es ja schon aufgezeigt: lasst uns nach vorn schauen… aufklären, so gut es geht (danke für die tollen Beiträge hier) … und dann aber den Blick heben und sich wieder bewußt machen, was wir erreichen wollen:
    https://beautifuleleana.wordpress.com/2016/01/29/als-wuerdest-du/
    Eleana

    Gefällt mir

  8. Frau V. aus H. sagt:

    Schauste hin zu dem Fleck/Kommentar ist weg….danke!

    Setzt das meinetwegen unter Moderation: Bei uns sagt man: hat den Schlitz wohl quer. …😁

    Gefällt mir

  9. Frau V. aus H. sagt:

    Sorry…mich nervt es langsam!
    Mag sich nicht mal einer der Herren für mich entkleiden?
    Und ja ich mag BB!!!!!!
    Verena

    Gefällt mir

  10. Ludwig der Träumer sagt:

    Hallo Frau V. aus H.,
    mit mir kannst du geholfen werden. Ich bin das perfekte Model. Kleinwüxig, rede nur das Notwendigste in einer Sprache, die kaum einer versteht, nicht einmal meine Oma oder die Käsehersteller aus den schweizer Bergdörfern. Also hast du jederzeit das Wort. Hab die Idealmaße für dein Anliegen, 64 – 172 – 63 – 19,54. Das Alter dürfte keine Rolle spielen. Es knackt hier und da, beim Aufstehen im Kreuz, beim b** noch mehr. Ich bin also noch knackig genug für solche Sessens. Mußt nur eine Photographin mitbringen. Weil sonst Neidfaktor bei männlichen angesagt wäre. Die würden die ganze Show vermiesen.

    Gefällt mir

  11. Frau V. aus H. sagt:

    Wenn ich Dich recht verstehe bist Du im „knackigen“ Alter und sabbelst nicht viel…und wenn: keiner versteht Dich.Lecker : ideales Opfer meiner Gelüste! Ich denke, wir bleiben dran😁😁😁

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: