bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'schein'

Schlagwort-Archive: schein

Der IWF-Terrorismus / In fünf Minuten erklärt

Was macht der IWF eigentlich? Ist doch gut und wichtig für die Welt, dieser hochgelobte internationale Währungsfonds?

Hohnlach.

Ernst Wolff, der nicht nur gescheit, sondern gebildet und wirklich intelligent ist, erklärt die Funktionsweise des IWF genial, so, dass ein jeder, ich sagte ein jeder Mensch es versteht – und es am Stammtisch weiter vermitteln kann.

Eingereicht von Palina.

Thom Ram, 09.07.07 (mehr …)

Sehr geehrter Herr Rohani! / Darf ich? / Ein bisschen Wüste bombardieren?

Die Geschichte klingt etwas zwischen verrückt und kindlich naiv. Ich bin so verrückt und kindlich naiv, dass ich sie 1:1 für wahr halte.

Thom Ram, 12.07.07 (mehr …)

Toll / Swisscom und Sunrise werden per Stiftung INTERESSENNEUTRALE Fakten zur Mobilfunkstrahlung vermitteln lassen.

Der Artikel beginnt grandios. Da ist ein Schweizer. Der hat Professortitel, arbeitet an der ETH (an der eidgenössisch technischen Hochschule), und lässt verlauten: (mehr …)

Putin ungefiltert / Thomas Röper bei „Steinzeit“

Der Einführungstext zum Video:

Am 08.03.2019 veröffentlicht

.
Es wird viel über ihn geschrieben und berichtet: Vladimir Putin. Doch nur wenige Menschen kennen das, was von dem russischen Staatspräsidenten selbst stammt. Bei Robert Stein war der Buchautor Thomas Röper zu Gast. Russland ist seine Wahlheimat und so hat er auch einen guten Einblick in die russische Sicht der Dinge. In der Sendung SteinZeit berichtet Thomas Röper über sein neuestes Buch „Putin ungefiltert“.
.
Ein Eldorado der Aufklärung. Es geht nicht um Theorien und -ismen. Es wird beleuchtet die Wirklichkeit. Und dass die, gerade wenn es um Russland geht, per grossen Klopapieren und Chorknaben in TV äh nicht äh unbedingt der Wahrheit verpflichtet dargestellt wird, ist hier einem Jeden klar.
Spannend, was der Russenkenner Thomas Röper uns hier bietet!
Dank an Robert Stein, der wie gewohnt beispielhaft interviewt.
.
Thom Ram, 03.05.07
Welch Datum!
.

https://www.youtube.com/watch?v=vgNgfyAw2eo

.
.

(mehr …)

Die Welt urteilt nach dem Scheine : J.W. von Goethe

von Angela, 31.03.2019
Der Axtdieb
Ein Mann fand eines Tages seine Axt nicht mehr. Er suchte und suchte, aber sie blieb verschwunden. Er wurde ärgerlich und verdächtigte den Sohn seines Nachbarn, die Axt gestohlen zu haben. Er beobachtete den Sohn seines Nachbarn ganz genau. Und tatsächlich: Der Gang des Jungen war der Gang eines Axtdiebs. Die Worte, die er sprach, waren die Worte eines Axtdiebs. Sein ganzes Wesen und sein Verhalten waren die eines Axtdiebs.

(mehr …)

Gast / „Gast“

„Komm, Herr Jesus, sei du unser Gast,

und segne was du uns bescheret hast,

amen.“

So hörte ich als Kind zweimal täglich das Tischgebet unserer Mama. Ich nahm Teil. Ich lud Joshua im Geiste ein, freute mich, ihn mit-einladen zu dürfen, freute mich, dass er unser Gast war.

Gast? (mehr …)

Die Schweiz / Die EU / Der Turm zu Babel

Hier ist der Turm zu Babel zu sehen.

.

Thom Ram, 24.01.07 (mehr …)

Klimahysterie / Perfekt / Die gewöhnlichen Bürger schreien nach dem Verrückten

Seit es die Erde gibt, hat sich das Klima gewandelt, so wandelt es sich auch heute.

Es stehen zwei Meinungen gegeneinander. Auf der einen Seite die Leute, welche sagen, das Klima erwärme sich aktuell, und es tue das auf Grund von menschenverursachtem CO2 Ausstoss. Auf der anderen Seite sagt man, das Klima sei in der Hauptsache von den Sonnenaktivitäten abhängig, dies sei schier null nicht erforscht, und der CO2 Aussstoss habe auf das Klima keinen Einfluss, vielmehr seien Zu-und Abnahme des CO2 Gehaltes der Luft eben nicht Ursache, sondern Folge des Klimawandels.

.

Für mich, der ich nach x Lektüre die zweite Sicht auf das Thema einnehme, der ich meine, dass die CO2-Lüge dazu dienen soll, Menschen gegeneinander aufzubringen, dazu dienen soll, den Menschen Gigagelder aus der Tasche zu ziehen, dazu dienen soll, Menschen in Angst zu halten, dazu dienen soll, Menschen davon abzuhalten, sorgfältig verschiedene Quellen einzusehen, für mich ist die vorliegende Meldung im Infosperber ein Schlag in die Magengrube.

SIE haben es erreicht. SIE haben erreicht, dass Massen von besorgten Menschen das postulieren und das fordern, was weder ihnen noch der Erde hilft, was ihnen lediglich Dollars aus der Tasche zieht und unter anderem das weitere Ausbringen von Giftpartikeln in Form von Chemtrails legitimiert. Auf dass Scholle und Kreatur krank sei und verrecke.

Und SIE haben es erreicht: Harte Fronten haben sich bereits gebildet. Trenne, hetze aufeinander und profitiere, bekannter unter „divide et impera, teile und herrsche“.

Es tut nur weh. 99,999% der Menschen, welche nun „Klimaschutz“ fordern, sie meinen, etwas Wichtiges und Gutes zu tun, wissen nicht, dass sie sich in den Dienst von Weltverbrechern und Weltaussaugern stellen und sich damit gegen sich selbst wenden.

Es ist ein Paradebeispiel dafür, wie die „Ordnung“ der Weltvampire funktioniert. Falschinformation so lange, bis Normalo selber fordert, was ihn umbringt. Sämtliche Kriege wurden auf diese Art lanciert, dasselbe gilt für den Schrei nach Pharma, ganz vorne dabei die Impfverrücktheit, Ritalinirrsinn, Krebschemiebomben.

Niederschmetternd. Nun, der Mensch ist (ganz im Grunde genommen!) frei. Er bekommt das, was er (ganz im Grunde genommen!) will.

Thom Ram, 11.01.07 (mehr …)

Frank Magnitz zum Zweiten / „Ist das echt?“

Hab mal wieder bei Killerbee reingeschaut, und was er über den Fall Magnitz sagt, leuchtet mir ein.

Ich sage am Schluss noch etwas dazu. (mehr …)

Liegt es am Geld?

Mancher meint, wenn ihm etwas fehlt, was er meint, dringend zu brauchen, daß es am Gelde liegt, oder, wie Faustens Gretchen ausruft: „Am Golde hängt, nach Golde drängt, doch alles – ach wir Armen.“ – Tatsächlich?
Luckyhans, 12./15. Dezember 2018
———————————————–

Nun haben wir hier schon diverse Male den Mechanismus der Geldschöpfung aus dem Nichts, der dem heutigen Schein-Kredit-Zins-Schuld-Geld zugrunde liegt, behandelt und offengelegt. Ein neutraler Nachweis wurde bereits vor über 10 Jahren in einer bayerischen Kleinstadtbank erbracht, daß es tatsächlich so ist.

Nun hat einer meiner Leser mich auf einen schon nicht mehr ganz „neuen“ Artikel hingewiesen, der einen weiteren Aspekt des Geldes beleuchtet: den okkulten.
Der Artikel ist nicht lang und sehr zum Lesen empfohlen, denn die nachfolgend ange­führte Zusammenfassung kann natürlich nicht alles vermitteln.

(mehr …)

Flüchtlinge zu Recht in der Schweiz demonstrieren ihre Rechte

Krieg mich wieder ma nüsch einn.

Ich nehme mal an, ich Schweizbody würde hier in Bali bedroht an Leib und Leben, doch gelänge mir die Flucht nach, sach ma, Singapore. Dortens angekommen, mittellos, würde ich versorgt mit Dach, Wasser und Reis (was ich realiter bezweifle! Würde ich echter Flüchtling so versorgt dortens?), also ich würde versorgt dort so, dass ich überleben könnte.

Natürlich ich freundlich Künstlichbeatmeter würde dann was? Ich würde demonstrieren in Singapores Strassen, da ich mich zu wenig unterstützt fühlete?

In Singapore werde ich weder entmannt noch enthauptet so, als mir drohte dort, von wo ich hergekokmmen,  und Singapore besänftigt meinen Hunger und schützt mich vor Nässe. Gehe ich da demonstrieren? Gegen Singapore?

Wahrlich wahrlich. (mehr …)

Plauderplauder / Gespräch mit Mister John

Mister John ist gross, bärtig und Australier. Und heute ist er mein Aufsteller des Tages.

Mister John ist mein Nachbar, und heute haben wir erstmal ausgiebig gequatscht zusammen. Irgendwann landeten wir bei nein iih lewen.

Da liess er seinem Ffferd die Zügel, gab ihm die Sporen und in lauten Schwällen kam’s.

9/11? Aahahahahahahaaa. Damned Bulshit. Er sei Ingenieur, mit drei Abschlüssen, wobei sein Spezialgebiet Materialkunde, darinne Spezialgebiet Metalle seien. Da sei er eine damnishd Koryphäe.  Als er die Flugzeuge in den Twins verschwinden sah, habe er ausgerufen wie ein Wald voll Affen, das sei absolut idiotischer Fake, completely crasy, eine Aluröhre durchschlägt mehrere cm dicke Stahlträger, um ein Haar hätte er den TV ausm Fenster geschmissen, als er das sah und in Form von „Nachrichten“ „verseriösisiert“ bekommen habe.

Und er legte weiter auf laut, in sonem australier Englisch: (mehr …)

Migrationspakt / Zwei Sichtweisen

Zuerst ma im Ernst

Sollten die Verrückten das Verrückte tatsächlich verwirklichen können, sollte der Mi Pack von den Regierungen schön schrittchenweise zu Staats-Gesetzen gemacht werden, dann, dann endlich werde ich mich verwirklichen können!

Ich werde reisen von Land zu Land, Ticket wird mir ja bezahlt, ich lasse mich gratis schleppen, lasse es mir in jedem Land 3 Monate gut gehen. Ma rechnen. 200 Staaten mal drei Monate, sind 600 Monate, prima, für die folgenden 50 Jahre werde ich ausgesorgt haben!

Wer mich bezahlen wird? Blöde Frage. (mehr …)

DDR / Und viel mehr

Kommentator Fred, stammend aus der DDR, ein Mann, der in seinem Leben mehr gemacht hat als Däumchen drehen, hat die letzten Wochen in x Kommentaren Land, Leute, Leben, Streben, Glanzlichter, Schattenseiten der DDR beschrieben.

Gelegentlich zog er Vergleiche zur BRD.

Seine Einwürfe decken ein weites Spektrum von Themen ab.

.

Nuuun…..wäre ich bienenfleissig, so würde ich seine Beiträge zergliedern, thematisch geordnet neu zusammenfügen und in mehreren Artikeln veröffentlichen.

Zurzeit ist mir das zuviel. Aus diesem Grunde reihe ich Freds Schriften von Mitte Oktober 06 in Chronologie des Erscheinens untereinander. Das allein schon ergibt ein kleines Buch, ist viel länger als sonstige Blogartikel zu sein pflegen.

Ich denke:

Der Leser wird sich intuitiv leiten lassen.

.

Ich danke Fred für seine Geschenke an bb, damit für mich, dich, uns alle.

🙂

Wer mehr von Fred lesen möchte, und wer auch die Einwürfe anderer Kommentatoren zwischen den Schriften Freds mitbekommen will, findet alles im Kommentarstrang von DDR/Eine Geschichtsstunde, die sich gewaschen hat.

.

Thom Ram, 19.11.06 (mehr …)

G5 / Genereeschen fäif, für den, der G5 nicht dekodieren können sollte.

Also ich mache das so. Ich setze den eben erhaltenen Text ein und senfe darüber so gescheit und dumm ich kann kursiv.

Damit man weiss, wer und wann:

Thom Ram, 31.10.06

.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/roundup-telekom-macht-zusage-fuer-5g-versorgung-in-der-flaeche-6699568

Die Deutsche Telekom hat erstmals eine Zusage für den Ausbau der fünften Mobilfunkgeneration (5G) in der Fläche abgegeben.

Nach unzähligen Beratungen mit Funktechnikern und Gesundheitsspezialisten. (mehr …)

Matrix / Lichtfallen / Ausgangsportale

X Menschen, die ein Nahtoderlebnis hatten, zeugen von schönem Licht, welches die hinübergegangene Seele erwartet.

Nun gibt es Menschen, die sehen dortens auch schwarze Portale.

Und? Sind die schwarzen Portale wohl Eingänge zur Hölle? Ist der Oberteufel so dumm, Eingänge zur Hölle unappetitlich zu gestalten?

Ich stelle zur Diskussion.  (mehr …)

Füsse oben, Kopf unten / Schuldumkehr

Gericht spricht Unrecht, Mediziner macht krank, Volksvertreter ist Verräter am Volke, Schuurnalist sagt ihm vorgeschriebene Unwahrheit, Schullehrer indoktriniert, statt dem Kinde Räume zu dessen ureigenen Entwickelung zu bieten.

Killerbee, scharfen Geistes begnadet, äussert sich zu

 

Schuldumkehr

(mehr …)

Pflughafen Berlin schön äh Feld / Es ist ausgeschlossen

Es ist ausgeschlossen.

Es ist ausgeschlossen, dass ein Flughafen, geplant und ausgeführt von deutschen Fachleuten, dreimal so lange als wie geplant noch nicht fertiggestellt ist, ein Vielfaches kostet von dem, was prognostiziert war. Deutsche können klar denken, können planen, dabei Risiken mit einberechnen. Es ist ausgeschlossen, dass Berlin Schönefeld Flieg Hafen Missgeburt deutscher Architekten ist.

Habe ich das verständlich geformuliert?

Ich wohnte noch in Berlin, als der Bau beschlossen wurde. Ich staunte Bauklötze, denn kaum jemals hatte ich Kunde davon bekommen, dass Berlin Tegel, verstärkt mit dem alten Berlin Schönefeld, unter Ueberlastung schwer leiden würden. „Na ja“, dachte ich, „ich bin wohl nicht informiert. Tegel scheint zu klein geworden zu sein.“

Nun, heute, da dieses Paubrojekt Schönefeld immer noch nicht starten und landen lässt, da es doch 13 oder so längst hätte fertiggestellt sein sollen, sind meine Ohren für saudumme Verschwörungstheorien sperrangelweit offen.

Natürlich ist das alles herbeiphantasiert von kirr Irren! 100m unter der Oberfläche sollen Gemäche für weiss Gott was wo wie (mehr …)

KenFM im Gespräch mit Peter König / Die Angst ist unser grösster Feind / Warnung

Meine Warnung?

Geh‘ rein, und du wirst folgen, freiwillig, gewarnt habe ich dich.

Thom Ram, 03.09.06

.

Nachtrag, nebenbei, nur für Tröllchen

Auf bb gute Menschen warnen vor Ken Jebsen, weisen sehr mutig darauf hin, der sei ein U-Boot! Und das Interview hier bestätigt es! Jeder einzelne Satz des Interviewten zeigt klar und deutlich, dass Ken Botschaften eines niu wöörld order – Besessenen verbreitet, eingepackt in scheinbar gut menschlich Wort! Leser, hüte dich vor Kraken, Skorpionen, Kobras und Krokos! Alles vereint in Scheinguten wie Ken und Peter!

Habt ihr, zwei drei  bemitleidenswerten Troll- Unken auf bb, dies klar verstanden? Tröllchen, troll dich. Kein Brot hier. Nix zu machen. Kannst einschleimen und schlangenzischeln dazwischen. Erkannt.

Bah, ich lasse dich noch ein Weilchen weiter unken. Auf dass gewiefte Leserschaft sehe: Tröllchenröllchen gibts.

 

.

Chemnitz / Fiktiver Mord

.

Einleitend ein Blick von Mary Poppins auf die Stimmung in Chemnitz (31.08.06=2018)

.

Lieber Thom. Ich war heut in Chemnitz arbeiten. Alle meine antennen auf empfang. Wollte die stimmung der menschen erfühlen. Auf den straßen alles ruhig. Keine polizei zu sehen. In der betonfirma, welche ihr sommerfest abhielt, auf dem ich die kinder bespaßen sollte, herrschte ein angenehm entspanntes, familiäres klima. Essen und trinken wurde uns selbstverständlich vom kleinen aber feinen buffet angeboten.

(keineswegs bei jeder mugge so! Regelmäßig sind wir auf großen feiern im gasthaus gebucht. während ich die kinder beschäftige essen die eltern neben mir in ruhe und zum feierabend wandern die reste des buffets kommentarlos in den müll)

Es gab spanferkel u wirklich leckeren, selbstgemachten kartoffelsalat. In gesprächen keinerlei hysterie erkennbar. Durch die bank weg bodenständige menschen. Entspannung .

machte sich in mir breit. Zum schluss durfte ich sogar noch ne runde mit dem gabelstapler über’n hof schlazen. War ein riesenspaß für mich!

Fazit: glaub den medien kein wort! Mach dir selber ein bild und du wirst merken, dass die menschen in chemnitz nix gemein haben mit dem, was uns vermittelt werden soll. Ich hatte einen sehr schönen nachmittag und werd heut nacht saugut schlafen.

.

In Kombination dazu das Schreiben eines Chemnitzers, der 150m vom angeblichen Tatort entfernt wohnt. Auf bb eingereicht von Eva-Maria Oeser.

„Chemnitz, nur eine Inszenierung“

.

Ich gebe zu, spontan den Kopf geschüttelt zu haben.

Der Daniel Hillig sei nicht erstochen worden? Er habe das Zeitliche vor 2 Jahren schon gesegnet? Also waren in Chemnitz weder Ermordeter noch Verletzte? Die waren doch im Spital! Das kann doch nicht alles erfunden sein?

.

Bah. Ich brauchte einige Minuten um mich da hineinzuversetzen – und es geht.

Ich konstruiere. Gewagtes Unternehmen, doch tue ich es.

Chemnitz wird bewohnt von bodenständigen Menschen, welche ums Verrecken nicht in den für die NWO erforderlichen Tiefschlaf zu versetzen sind. Das gilt für ehemalige DDRler tendentiell generell, indes Westtäutsche im Schnitt erfolgreich indoktriniert sind, Mutti und co. ganz prima finden in der (kirren) Meinung, in einem Rechtsstaat zu leben.

Es muss etwas Dramatisches geschehen. Die idiotieresistenten DDRler müssen endlich aus der Reserve gelockt werden so, dass man sie anprangern, niedermachen und bändigen kann. Sie müssen endlich, verd nochma, fanatisiert werden. Da nehmen wir den Menschenauflauf in Chemnitz 875 als Anlass. Das Problem: In Chemnitz finden wir unter den Zuwanderern keine Gruppierung, welche mordlüstern ist. Problem? Nö, wir, erfinden den Mord.

Vorgehen:

Eine Vielzahl von Chemnitzern wird provoziert so, dass sie tätlich werden. Wir fiktieren einen Mord (Muslim gegen Christ, Zuwanderer gegen Einheimischen). Damit haben wir einen Schritt in Unterwerfung getan, denn… 200 Chemnitzer werden bei Massenkundgebungen tätlich werden, und sie können danach, für Jedermann rechtens scheinend, verhaftet und verkerkert werden. Damit sie tätlich werden, karren wir gehörig links- und rechtsextreme Schläger an, um die Stimmung aufzuheizen, bis Chemnitzer Männern der Kragen platzt. Damit sind bereits weitere 2000 Chemnitzer aus dem Tritt gebracht (die Nächsten der Inhaftierten). Weitere 5000 Chemnitzer werden sich per Rede und Schrift mit den Inhaftierten solidarisieren. Damit haben wir sie am Wickel, denn sie verüben ja Hate Speek. Sie werden ebenfalls mit Strafanzeigen überzogen. Von Berlin aus werden Massnahmen ergriffen, der Not gehorchend weitere Gesetze zur Gängelung der Widerspenstigen erlassen. Echte Anschläge werden die Karre endlich in Fahrt bringen, wir werden einen Aldi anzünden und zwei Einwanderer ermorden lassen, das Eine wird die Chemnitzer weiter aufheizen, das Andere die dortens einfach zu sanften Einwanderer anstacheln.

Und so weiter und so fort.

.

Der Vorgang, so betrachtet, erklärt auch das unverhältnismässige Geschrei gegen den Angestellten der Justiz, der den Haftbefehl gegen einen des Mordes Verdächtigten veröffentlichte. Nachforschungen über diesen Verdächtigten könnten das wahre Geschehen aufdecken.

.

Früher: Lügen haben kurze Beine.

Heute: Lügen haben immer kürzere Beine.

.

Ich erinnere. Alles, was ich schreibe, ist Fiktion. Wahrheit muss der Leser selber herauspflücken.

Thom Ram, 01.09.06

.

.

 

Genova / Brückeneinsturz II

Als Erstes dem Dummi Nachgereichtes.

.

Als Zweites die Stellungnahme eines erfahrenen Bauingenieurs.

.
Spannbetonkonstruktionen haben Empfindlichkeiten.Habe kurz mal den Urzustand gesehen und dann gesehen, daß dieses weiter gespannte Stück herausgebrochen ist.Hier sind vermutlich Verformungsübergänge, die u.U. unverträglich waren im Dauerzustand.Ähnlich der Berliner Kongresshalle.Ich kenne die Randbedingungen nicht.Wenn dieser Punkt aber nicht den Verformungen gemäß ausgebildet war, dann wird das zur Sollbruchstelle.Das hätte man kontrollieren können.Das gewählte Statische System war dann aber auch nicht ganz richtig.Und bei Spannbeton kann nicht ganz richtig zu solchen Ergebnissen führen…
.
Als Drittes der emotionale Ausbruch eines erfahrenen Architekten.

.
Könnte es sein, daß eine Brücke einfach das tut, was ihr zu eigen ist? Einfach in sich zusammenfallen, wenn sie sich vor Altersschwäche nicht mehr halten kann. Ich hätte wetten müssen, daß es nicht lange dauert, bis die bösen Mächte mit ihren Strahlenwaffen als Schuldige ausgemacht sind. Ist wie bei den Waldbränden. Oder beim menschlichen Tod. Der Mensch stirbt nicht mehr an Altersschwäche oder weil seine Zeit gekommen ist. Nee, nur noch durch obskure Todesursachen, verursacht durch BigPharma, Tabak- und Alkindustrie. Natürlich auch durch Chemtrails und HAARP. Manchmal habe ich den Eindruck, der sog. aufgeklärte Mensch braucht den Kick der nebulösen Verschwörung. Nix genaues weiß man – aber das umso besser. Was war der Dorftratsch früher eine geistige Meisterleistung gegenüber dem heutigen Schwachsinn der sofortigen Schuldzuweisung.
Köstlich ist auch das Statement des Berufsbehinderten Luigi Di Maio, der sofort weiß, daß dem Autobahnbetreiber eine Strafe von 150 Mio. € droht – genauso Scheiße wie diejenige, die schon immer gewußt haben, das Spannbeton lebensgefährlich ist.
Die treibende Kraft der Evolution ist, sich durch Versuch und Irrtum in dieser Endlosschleife weiterzuentwickeln – das schöpferische Ideal.
.

.
Und als Viertes meine favorisierte Variante, beschrieben auf „Schall und Rauch“.

Favorisiert warum? Mich stört das Resultat. Wie kann es sein, dass der Pfeiler ganz zusammengebrochen ist???
.

Wurde die Morandi-Brücke gesprengt?

Mittwoch, 15. August 2018 , von Freeman um 20:00

Ein pensionierter Dipl. Bauingenieur, der auf den Brückenbau während seiner jahrzehntelangen Berufszeit spezialisiert war, hat mich darauf aufmerksam gemacht, der Zusammenbruch der Morandi-Brücke könnte absichtlich durchgeführt worden sein. Er sagt sogar, es handle sich um einen Terrorakt durch eine geplante Sprengung. Er bezieht sich dabei auf das Video von Daniele di Georgio, das einzige das den Zusammenbruch zeigt. Darin sind am Anfang der Aufnahme zwei Lichtblitze zu sehen, die von einer Sprengung stammen könnten. Dieses Aufleuchten, das zwei Mal hintereinander geschah und auf Brückenhöhe war, ist mir auch beim Betrachten des Videos aufgefallen. Bemerkenswert ist, erst danach brach der Pfeiler ein, obwohl die Fahrbahn schon weg war. Stammen die beiden Lichtblitze von einer Explosion durch Sprengstoff?

.

Es wurde behauptet, das zweimalige Aufleuchten wäre durch Gewitterblitze verursacht worden und der Blitzeinschlag könnte die Ursache für den Einsturz gewesen sein. Dazu sagte Jens Karstedt von der Baukammer Berlin in einem Interview mit der „Welt“, das wäre sehr unwahrscheinlich: „Mir ist weltweit kein Fall bekannt, das ein Blitz zum Einsturz einer Brücke geführt hat.

Ausserdem war die Fahrbahn schon eingestürzt, als die Lichtblitze zu sehen sind.

Die ersten Zeugenaussagen von Autofahren, die zur Brücke kurz vor dem Einsturz unterwegs waren, lauteten, es gab Warntafeln auf der Strasse, es finden „Reparaturarbeiten“ auf der Brücke statt. Es wurde dann behauptet, diese Arbeiten könnten den Einsturz verursacht haben.

Stimmt, aber anders als gemeint. Die „Reparatur“ wurde möglicherweise als Tarnung benutzt, um den Sprengstoff zu platzieren.

War bei 9/11 auch der Fall, denn wir erinnern uns, vor der Sprengung gab es sehr ungewöhnliche weil grossangelegte „Renovierungsarbeiten“ an den WTC-Türmen und es wurde sogar am Wochenende davor der gesamte Strom zu den Wolkenkratzern abgestellt. Alle Büros waren leer und die Sicherheitsüberwachung war nicht in Funktion. Perfekt um ungestört ohne Zeugen die Türme für die Sprengung vorzubereiten.

Wer achtet schon genau darauf, was „Arbeiter“ machen und ob sie wirklich „renovieren“ oder Dynamit platzieren?

Hier die Aussage des Bauingenieurs über den Brückeneinsturz in Genua:

—————-

Ich bin der Meinung, dass der Brückeneinsturz in Genua ein Terrorakt war und zwar eine geplante Sprengung. Wie komme ich da drauf?

Ich habe nur ein Video im Netz gefunden, welches tatsächlich einen Teil des Einsturzes zeigt. Es ist von einem Daniele di Georgio (andere gibt es merkwürdigerweise keine).

Ich habe die ersten 10 Sekunden des Videos ausgeschnitten und beigefügt. In der ersten Sekunde zeigen sich 2 Blitze aus dem Fundamentbereich der Stütze, dann fällt die Stütze und bei Sekunde 10 ist nichts mehr da. Was aber auffällt ist, dass bei Sekunde 0 die Fahrbahn schon nicht mehr da ist, sondern nur noch der Pfeiler. Dazu die Aussage des Filmers und der Augenzeugen, man hätte Donner und Blitz wahrgenommen und dann wäre die Brücke eingestürzt. (Vom Gewitter ist Quatsch).

Aus dem Video erkennt man: Zuerst wurden die Schrägkabel weggesprengt. Daniele hört den Knall (eventuell sieht er auch einen Blitz) und hält instinktiv sein Händy Richtung Brücke. Die Fahrbahn ist schon runtergesprengt, aber er erwischt in der ersten Sekunde seines Films noch die Sprengung des Pfeilers (Doppelblitz aus dem Fundamentbereich.)

Das ursprüngliche Aussehen der Brücke habe ich beigefügt. Den Pfeiler in der Mitte hat man mit Sprengung komplett beseitigt.

Wenn die Schrägkabel nur reißen, bleiben die Pfeiler noch lange stehen. (Hervorhebung Thom Ram)

Die Brückenfahrbahn ist aus Stahl, die Pfeiler jedoch aus Beton.

Auch das Trümmerfeld weist auf eine Sprengung hin, denn das Versagen eines Brückenteils führt nicht zu einem Generalversagen des Pfeilers. Wie die Fahrbahn weg war, war der Pfeiler ja sogar entlastet. Ohne Sprengung wäre er niemals in sich komplett zusammen gefallen.

Merkwürdigerweise wird in der Presse die Möglichkeit des Anschlages nicht mal erwähnt.

.

Hier weiterlesen

.

Bleibt die Frage, so die Brücke willentlich zerstört wurde: Wer war der Auftraggeber? Untergeordnet: Welches Motiv stand dahinter?

Naheliegende Vermutung:

Der nicht EU konformen Regierung wird eingeflüstert: Kuscht, ansonsten werden noch mehrere bis sehr file file Brücken wegen „Konsruktionsfehlern oder und mangelnder Wartung“ einbrechen.

.

Thom Ram, der oft durch Genova fuhr, sein geliebtes Italia besuchend. 16.08.06

.

.
A

Trump / Militärmanöver mit Südkorea / Und Hinhorcher mehr

So Mancher rätselt über Donald Trump. Meint er, was er sagt? Ist sein Geposaune Irreleitung des dummen Pöbels, oder ist es häufiglich an Leute an wichtigen Entscheidungsstellen gerichtet, aber nicht so gemeint, wie gesagt? Ist er, wie Viele vermuten, genau so Marionette der „Elite“ wie der Knabe im Elisée oder die Jungfrau an der umgeleiteten Spree? Welche Ziele, zum Teufel, verfolgt er wirklich?

Ich sage meine Meinung. (mehr …)

Tanz mit Giftgas / Mediengeheul / Kriegsroulette

Wer sich im Netz informiert, weiss, dass Russland darüber informiert war, dass in Syrien Leute zusammengezogen und geschult wurden, Opfer und Retter bei einem weiteren Giftgasanschlag zu sein, diesmal ohne Gift, diesmal als stubenreines Theater.

Aus diesem Grunde erwartete ich törichterweise, dass das Theaterstück abgeblasen werde, da CIA und Co. wissen, dass Russland und damit Türkei, Syrien und Iran wissen.  Nun haben sie es doch gespielt, und die Westpolit“elite“ heult über die armen Opfer, untermalt von infernalischem Lamento in den GKP*.

Beispiel NZZ. Achtung, Brechreizgefahr. (mehr …)

Forderung der Bundesbank aus TARGET2: 856’510’393’240,36 Euro / Was ist TARGET 2

856’510’393’240,36 Euro, das war Stand 31.Juli 2017.

Weisst du, was TARGET2 ist? Nö? Ich eben noch auch nicht, bin aber zwei Tage ins Thema eingestiegen. Ich gebe Fakten wieder ohne Gewähr. Meine Schlussfolgerungen sind dem Hirni eines ausrangierten Schullehrers und Organisten entsprungen. Vielleicht habe ich Wichtiges erkannt, vielleicht übersehe ich Wichtiges, vielleicht schiesse ich daneben, vielleicht treffe ich punktgenau.

.

Los geht’s.

.

Du bist Geschäftsmann und verkaufst einem Partner in einem anderen Euroland etwas. Er bezahlt die Ware und du bekommst das Geld.

Na, und?

Da ist ein kitzekleines Detail. Das läuft nämlich so: (mehr …)

Die Antrittsrede von Donald Trump auf deutsch / Senf von Thom Ram dazu

Zuerst die Rede ohne meinen Senf.

Darunter die Rede, von mir besenft.

Dank an n8Wächter für die Uebersetzung.

Thom Ram, 03.02.06 (mehr …)

Bali / Vulkan / Weltinfo / Tourismus

Die Zahlen, die ich bekomme, bewegen sich im Bereich von 70 bis 90 Prozent. Damit ist der Einbruch des Tourismus gemeint.

Massgebliche Leute Indonesiens haben Bali die Rolle der Touristeninsel gegeben. Für Bali wird als Ort für Touristen geworben. Es klappt zwischen gut und gar nicht so gut, und zurzeit klappt gar nichts.

Gut:

Es gibt Hotels mit Auslastungen im Schnitt von 80%, das ist meine Schätzung auf Grund von Gesprächen mit Menschen, welche partiellen Einblick haben.

Nicht so gut:

Es gibt Hotels, Gaststätten, Appartementvermieter, die stehen konstant am Rande des Schliessenmüssens.

Gar nicht so gut:

Ich kenne Angestellte, also Menschen aus der Gruppe der 80 oder 90 Prozent derer, welche hier ihr Brot im Gastgewerbe verdienen, welche die Gäste lächelnd bewirten um einen Lohn, der für Reis und Wellblechdach reicht, nicht aber für Schulgeld der Kinder, nicht für einen besonderen Anlass, der Kohle erfordert.

.

Aktuell meldet sich der Gunung Agung. Einheimische im Umkreis mit Radius 10 – 30km sind unmittelbar betroffen, je nach Himmelsrichtung, sie müssen ihre Wohnstätten wiederholt verlassen.  Und sich in Auffangsstellen vergnügen – womit?

Die Not ist nicht so extrem, wie sie in Nordeuropa heute wäre, kalt ist es nie. Aber nur rumhocken, wirklich nur rumhocken, das ist auch für einen lange gerne nur rumhockenden Indonesier nicht so lustig, an fremdem Ort, der Zukunft ungewiss.

.

Weil der Gunung Agung sich seit Wochen als unberechenbar zeigt, wird international gemeldet, dass es zurzeit gefährlich sei, sich in Bali aufzuhalten.

Was würdest du tun? Du hast Bali gebucht. Würdest du hinreisen, zusammen mit deinen Liebsten?

Du hattest Bali im Auge, hörst, dass es dort nicht sonderlich geheuer sei, was würdest du tun? Na, dann doch lieber Thailand oder die Philippinen. Oder etwa nicht?

.

In den 70 ern waren in Zürich die Studentenkrawalle. Ich machte, mit meiner Familie, Urlaub im Graubünden, in Tarasp, wer es genauer wissen möchte. War da ein junger Oesterreicher, ein flotter Student. Im Laufe eines Gespräches beim Warten am Skilift kriegte er mit, dass ich zwei Tage die Woche in Zürich verbringe, als Musik Studierender. Ich sehe ihn noch heute, Kartoffelauge und Kiefer irgendwo in Region Brustbein. Sinngemäss fragte er: „Und du lebst noch?“

Ich hatte in den Zeiten ein eingeschlagenes Schaufenster gesehen. Unruhen sind mir nicht aufgefallen. Doch auf Grund der Grossklopapier –  Meldungen „Zürcher Krawalle“ meinte ein aufgeklärter Oesterreicher, jeglicher Aufenthalt z Züri sei lebensgefährlich. 

.

Und so ist es mit Bali. Wie könnte ein Chinese oder ein Pariser beurteilen, was hier heute wie aussieht, wenn er Meldung bekommt: „Bali, Alarmstufe rot.“ ?

.

Ich rede nun nicht von auch und jederzeit möglichem Grossausbruch des Vulkans. Sollte der grosse Geist Agung sich dazu entschliessen, seine todbringende Macht voll auszuspielen, dann hätte nicht nur Bali ein Problem.

Bei einem Menschen, der nicht weiss, dass ihm der Himmel jederzeit auf den Kopf fallen kann, ist eh Hopfen und Malz verloren. Er wiegt sich in falscher Sicherheit. Solch Mensch will nicht sehen, dass er morgen, ausschlipfend, eine Querschnittslähmung einfangen wird, so er sie für seine geistig – seelische Entwickelung braucht. 

.

Die Berichterstattungen sind nicht seriös. Korrekte Berichterstattung müsste lauten so:

„Im Umkreis mit Radius von 10 bis 40 km (mit Angaben von Touristenorten) ist der Aufenthalt in Bali zurzeit gefährlich und darum gesperrt.

Alle übrigen Gebiete von Bali (mit Angabe von bekannten Touristenorten) sind von den Tätigkeiten des Vulkanes Gunung Agung in keiner Weise betroffen, und der Aufenthalt dort ist mit keiner Gefahr verbunden.“

.

Doch auflagesteigernder sicherer ist es, ins Horn zu blasen: „Bali, Alarmstufe rot.“

.

Abertausende von Angestellten im Gastgewerbe haben was? Keine Arbeit und keinen Lohn. Sie müssen schon gar nicht mehr kommen, sind entlassen.

Haha, der Europäer denkt vielleicht, da sei sowas wie eine Versicherung. Das ist einer der Punkte, da wiehere ich, denn ich kenne beide Felder: Das Feld des rundumsimsalabimbum Versicherten Euro pä ers, insbesondere des sehr sehr versichert sein wollenden Schwiiizers, anderseits die Welt hier. Versicherung?? Arbeitslosengeld oder so waddd? Gibt es nicht für die 99,999%. Die 99,999% sind innert 50 oder etwas mehr Jahren katapultiert worden aus „traditionellem Dasein“ in das Leben, was da heisst: „Kohle brauche ich.“, doch diese Kohle in nützlichem Umfange zu ergattern ist, äh, nicht versichert.

Detail Versicherung.

Ich bin hier in 7 Jahren 100’000km Motorrad gefahren. Versicherung? Null. Damit bin ich im Felde der 99,999% der Normalos. 

.

Ich denke, dass ich mich heute in Syrien in den allermeisten Städten in all ihren Winkeln sicherer bewegen kann als heute auf dem Alex Berlin. Dabei sei es in Syrien so gefährlich. Noch gefährlicher wäre es gewiss in Russlands Ortschaften, denn dort leben Russen, zweifelsfrei, und dass die gefährlich sind, das ist grossklopapierlich und TV chorsängerisch gegeben, erwiesen, nicht widerlegbar. Darum muss Russland in die Schranken gewiesen werden.

Bah, nun bin ich vom Thema abgekommen. Ich verzeihe es mir.

Thom Ram, 08.10. im Jahre 5 des beginnenden Neuen Zeitalters, da die alten Machthaber Schlangen, Ratten, Trompeten und Posaunen vorschoben, um zu retten, was sie doch nicht mehr retten konnten.

.

.

 

 

 

 

Hawey / Geheimnis des Lebens/ Inhalt / Verpackung

Autor: Hawey

.

Die verlorenen Geheimnisse des Lebens.

Da war mal ein großer Gelehrter der alles gelernt hatte was es über die Welt und das Leben zu wissen gab. Nur ein kleines Geheimnis fehlte ihm noch und so suchte und suchte er und beauftragte in der ganzen Welt Boten die ihm das letzte Geheimnis bringen sollten.

So vergingen viele Jahre seines Lebens und er war schon ein alter Mann da kam eines Tages ein heiliger Mann zu ihm und sagte zu ihm: (mehr …)

Wilhelm Tell / Nestlé / Grillen auf dem Balkon

Ich denke, die Mehrzahl unserer DACH – Leser kennen Wilhelm Tell, das Urgestein Schweiz, der, welcher den Hut des Unterdrückers Gessler nicht willens war zu grüssen so, wie es Vorschrift war, der dessentwegen auf fieseste Weise vom Tyrannen auf die Probe gestellt wurde, den Apfel auf dem Haupte seines Sohnes mittels Armbrustgeschoss zu treffen. Und so weiter, bis Tell den Tyrannen Gessler dann erschoss, zur Erleichterung des Publikums und zur Linderung der Situation desselben.

Nestlé.

Den Konzern nun kennt jeder. Nestlé Schokolade ist wirklich fein gut. Es bitzeli weniger gut ist, dass Nestlé in Af- od Ameriko gelegentlich mal Land erwirbt mit dem wahrhaftigen Gold der Erde, nämlich mit Wasserquelle, dieses Land dann einzäunt. Dass die Einheimischen danach nichts zu saufen haben und das von Nestlé per Flasche verkaufte Wasser sich nicht leisten können, das ist nicht so wichtig. Dass Nestlé dieses geraubte, gute, Nestlé fast nichts kostende Wasser weltweit schweineteuer verkauft, das ist auch nicht wichtig, denn Nestlé ist gut!

Das sieht man im untenstehenden Beitrag!

Nestlé gibt Rat für Unwissende! Sozusagen heiliger Guru! Normaloschweizer hat Problem, wenn er grillt und es dem Nachbarn stinkt! Nestlé schreitet mediativ ein! Gibt guten Rat!

Nestlé macht viel mehr noch! (mehr …)

Sergio Ermotti / CEO der UBS / Endlich die pure Wahrheit

Ich rege an, dass Herr Ermotti einen Kindergarten-Nachhilfekurs bei NWO-Vordenkern besuchen möge. Er scheint zu meinen, dass man ihn ernst nehme, wenn er in die Linse guckt und treuherzig verkündet, dass Kredite, welche seine UBS ausgibt, eine Weiterreichung getätigter Spareinlagen seien.

Der Mann sieht gut aus, ich gönne es ihm, und ich gönne ihm auch seinen tollen Nadelfilz. Ich gönne ihm überhaupt ein glückliches Leben, ob mit Maserati oder Porsche, das ist mir egal, er darf gerne wählen. Auch darf er umworben werden von ganz fein wunderschönen Mädels. Alles in Ordnung.  Doch will ich, dass er solchen verdammten Seich-Unsinn nicht oben, sondern unten veräusserliche, nicht oral im Interview, sondern per Harnleiter im abgeschirmten Klo.  (mehr …)

S+G, Stimme und Gegenstimme / Kostprobe / Jugoslawienkrieg

S+G bringt Themenkreise in konzentrierte Form, meines Erachtens sorgfältig erarbeitet, in der hier hineinkopierten Ausgabe brisante Hintergründe des Jugoslawienkrieges. Ich empfehle dir, S+G mal anzuschauen.

Du kannst S+G bestellen in Internet unabhängiger Form, oder in jeweils per Mail zugeschicktem pdf.

Der einführende Text zu den unten stehenden Artikeln:  (mehr …)

Der Mechanismus des Systems

Immer wieder ist zu merken, daß – ungeachtet unserer wirklich ausführlich aufklärenden „Wirklichkeitsnahen Wirtschaftswissenschaft“, deren Studium hiermit nochmals wärmstens empfohlen wird, – erneut der klare Blick über die wahren Verhältnisse auf dieser Erde nicht gewahrt wird – immer wieder driftet man ab in die hartnäckig uns aufgezwungene Vorstellungswelt des dank unserer täglichen Mitwirkung immer noch funktionierenden Systems…
Also versuchen wir, am Beispiel der VSA – man könnte wirklich jedes Land der Erde hernehmen, aber die VSA haben mit ihrer FED eine Sonderrolle, daher ist das dort vielleicht am leichtesten einzusehen – die tatsächlichen Vorgänge im heutigen Leben darzustellen.
Luckyhans, 25. März 2017
—————————–————

Dabei bewegen wir uns vorerst mal vollständig in der Begriffs- und Vorstellungswelt des heutigen Systems.

(mehr …)

Aleppo / Die ausländischen Militäroffiziere im schön sicheren Bunker

Mit den Bunkern hatten wir es schon mal. Sie können schützen, doch hockt man drin als wie in einer Falle dann, wenn ich Maus im Bunker, und oben streichen  Katzen rum.  (mehr …)

Illuminati / Organisation / Kinderdressur

Heute morgen habe ich es mir angetan. Ich habe untenstehenden Text gelesen, der die Behandlungen auffächert, welche die lieben Illuminaten Kindern angedeihen lassen zum Zwecke  der Züchtung absolut gehorsamer Spezialisten, welche der lieben illuminatischen Oberstklasse dienen. Vordergründig betrachtet wird das misshandelte Kind ein normales Leben führen (so es nicht zu Tode gefoltert wurde). Was in einem auf die beschriebene Arten maltraitierten Menschen auch noch steckt, darüber gibt das Buch Auskunft. Es stammt von Svali, einer Frau, welche das schier Unmögliche geschafft hat: Sie hat die geistig – seelischen Fesseln abgelegt:

.

Die Illuminaten.
Wie der Kult Menschen programmiert
von Svali

.
Über Svali:
Svali wurde als Programmiererin und Trainerin im Illuminatenkult benutzt. Sie und ihre Familie waren bis vor wenigen Jahren in die Kultgruppe verwickelt, bis sie endlich ausbrachen.
Sie wurde eine Beraterin bei einer Online-Überlebensgruppe, die Leuten hilft, welche von Ritualmißbrauch und Kult-Programmierung betroffen sind.
Svali, eine Schreiberin und eingetragene Krankenschwester, hat ein Buch über das Ausbrechen aus Kult-Programmierung selbst veröffentlicht, worüber verschiedene Experten sagten, es hat „unschätzbare Informationen“ für die Überlebenden von rituellem Mißbrauch.

.
Ihre Artikel sind online publiziert auf http://www.suite101.com/welcome.cfm/ritual_abuse.

.
Sie ist jetzt mit ihrem zweiten Mann verheiratet und hat zwei Kinder.

.

Ich hatte nach Lektüre von 20 Seiten (Seite 13 geht es richtig los) damit zu tun, in mir hochgekochte Gift und Galle, sowie alles umhüllende Trauer zu verarbeiten. Danach überlegte ich reiflich, ob ich es in bb einstelle oder nicht.

Dagegen spricht: Jeder, der es liest, wird mit sich zu kämpfen haben, und zwar heftig. So du heute innerlich labil bist, lasse es besser, lieber Leser.

Dafür spricht: Die Beschreibung macht verständlich, wieso so viele „wichtige“ Personen so funzen wie sie funzen. Die schauen lieb in die Kamera oder über den Aerzteschreibtisch, wie gute Menschen, behandeln dich gut, handeln jedoch bei Bedarf so, wie ein gewöhnlicher Mensch nicht zu handeln vermag, es gibt keine Vokabel dafür…. und sind ärmste Schweine, denn ihre Programmierungen wieder los zu werden ist ebenso schmerzhaft, wie die Foltern, die sie bei deren Implantation erlitten haben.

.

Ich stelle zwei Ausschnitte ein. Darunter dann hänge ich den Link zum gesamten Bekenntnis der ehemaligen Illuminati Svali an. Ich empfehle Abspeicherung. Solch hochbrisanter Text hat so die Eigenschaft, gelegentlich vom Netz zu verschwinden.

Leider kein Sonntagsgruss, dieser Artikel. Dosiere bitte eigenverantwortlich, wieviel du davon aufnehmen willst.

Doch achtung! Auch die mögliche Deprogrammierung wird besprochen! Das Werk gibt auch Hoffnung!

thom ram, 04.10.0004NZ (Neues Zeitalter. Für Illuminati mit Sicherheit 2016) (mehr …)

Von der in jeder Hinsicht korrekten Amadeu Antonio Stiftung unter der ex Stasi Frau Kahane / Teil 2 / Thomas Heck /

.

Eitergeschwüre der Gesellschaft wie die Amadeu Antonio Stiftung gehören blossgelegt und entfernt, und zwar schnell.

Vor zwei Tagen gab ich hier dem unermüdlichen, präzise arbeitenden Gerhard Wisnewski das Wort —–> hier, heute hänge ich die Darstellung von Autor Thomas Heck an die Anschlagstafel.

Wenn du, lieber Leser, es dir antun willst, zu studieren, wie die Knechtchen der Kabale an der Front vorgehen, dann nimm deinen kritischen Geist unter den Arm und rufe die Seite auf. Pass auf, dass du dein Frühstück nicht auf den Tasten wieder findest. Wappne dich. Hier ist sie, eine der Seiten derer, welche Nationen auslöschen, Menschen auf tiefem Nie-wo vereinheitlichen und roboterisches Unleben sehen wollen.

Auf, hin zu den Gedanken eines wachen Geistes. Danke, Thomas Heck. (mehr …)

Herr Erdogans Zweierchen mit Herrn Putin und Herrn Obama

Ich lese mit kleinem Erstaunen nur, dass sowohl Herr Putin wie des Herrn Obamas Admin den Herrn Erdogan dazu beglückwünschen, dass er den ach so raffinierten Putschversuch überlebt hat, und dass beide Seiten dem Herrn Erdogan, ermutigend auf dessen Schultern tapsend, sehr gute weitere Zusammenarbeit anbieten.

Wenn Putin das Gleiche sagt wie die Ami-Administration, so meinen die zwei nicht das Gleiche.  (mehr …)

Also was, bitteschön, ist nun Liebe

Hab da eine kleine Alltagsgeschichte mitgekriegt, welche die im Titel gestellte Frage aufwirft.

War ein fast alter Mann, der hatte eine fast ganz sehr junge Freundin. Ja, körperliche Vereinigung includet, wenn es eben beider Bedüftnis war.

Diese beiden Menschenskinder waren mal unterwegs zusammen mit der Schwester des fast ganz alten Mannes, das heisst, die Schwester hatte Gelegenheit, das Verhalten der beiden, welche das waren, was man gewöhnlich mehr oder weniger ein „Paar“ nennt, zu beobachten.

Etwa ein Jahr nach diesem dreierlichen Zusammensein, da machte die fast ganz sehr junge Freundin das, was die Leute als „die Beziehung abbrechen“ zu benennen pflegen. Ich würde es ausdrücken als: Sie hatte weniger bis kein Bedürftnis mehr, mit dem fast ganz alten Mann zu kommunizieren, kommunizieren wie auch immer. Anders ausgedrückt: Sie zog sich krude zurück, Telefon nicht abnehmen, beim an die Türe klobben tun, als ob man nicht da wäre.

Der fast ganz alte Mann nun erzählte das seiner Schwester, einfach so. Seine Schwester aber, die sagte etwas, was den fast ganz alten Mann ins Grübeln brachte. Sie sagte nämlich: „Ich hatte nicht den Eindruck, dass du die fast ganz sehr junge Freundin liebst.“ (mehr …)

Was bedeutet eigentlich TTIP?

Michael Winkler, oft scharf träf zu Recht böse, flockt TTIP in einem kitzekleinen Beispiel her.

Danke, Michael, für deine wie so oft exemplarisch knappe Darstellung.

äh. Möcht doch darauf hinweisen, dass Michael Bier als lustig tralala satyrisch Beispiel nimmt. Es geht auch um so Kleinigkeiten wie gentechnisch versaute Pflanzen, krankmachende Impfungen. Nur so zum Weiterdenken.

thom ram, 02.05.0004 (wer im Alten hängen bleiben will 2016) (mehr …)

Noch eine Ikone / Mutter Theresa

Ich baue ein neues Haus. Alles ist geplant, und der Bau kann in Angriff genommen werden.

Auf dem Grundstück liegt schwerer Gerümpel. Was tue ich als Erstes? Richtig, ich räume den Gerümpel weg.

Verachte ich den Gerümpel? (mehr …)

Albert Einstein / Menschenfreundlich Genie oder menschenunfreundlich Dummkopp

Ich kann mich mit dem Inhalt der übernommenen Betrachtung nicht identifizieren. Ich kannte Einstein persönlich nicht. Ich verstehe seine Formula nicht. Ich weiss von seinem wahren Leben und Wirken so gut wie nichts.

Auffallen tut mir, dass er mir in meinem Leben von laut aufgedrehten Lautsprechern als Genie und als origineller, guter Mensch serviert wurde. Da ich heute all dem, was per Hochleistungsmedien laut daherkommt, gelinde gesagt kritisch gegenüberstehe, frage ich mich, wie genial und gut menschlich der Mann wirklich war. Aus diesem Grunde stelle ich dir, lieber Leser, die nachfolgende Betrachtung vor.

Und sollte er kümmerlicher Kleingeist gewesen sein, so what? Kümmert mich das?  (mehr …)

Ken Jebsen und Franz Hörmann / Geld / Banken / Wandel

Zwei brillianteste und offenste und bestinformierteste Geister, die mir bekannt sind, im Zwiegespräch. Nicht zu toppen. Gewöhnlich kann ich bei Infovideos nach 20 Minuten nicht mehr ruhig hocken. Bei Jebsen und Hörmann ist mir eine Stunde zu kurz.

Es ist mein Höchstgenuss: Menschen zuhören, die mir auf dem besprochenen Gebiet himmelhoch überlegen und so steinintelligent sind,  dass sie ihr Wissen in für mich verständlicher Einfachheit rüberreichen können. Ha. Welch Gegensatz zum Geschwurbel von Poli Tickern, welche gscheit klingende,  der Deckung entbehrende Wortgehülselei ausscheiden.

Ich lerne in diesem Video zum x-ten Male, was die Banken machen und wie sie es machen. Mein schlichtes Kuhschweizerhirni hat es so nicht gelernt in der Schule und muss es noch und noch rekapitulieren, um es endlich als Tatsache anzunehmen.

Ich fasse das heutige System zusammen:  (mehr …)

Das unsägliche Verbrechen an der Natur und der Menschheit / Geoengineering-Grössenwahn

Lieber wird über einen Anschlag in Paris disputiert, oder über einen Präsidenten, der angeblich mit Fassbomben um sich schmeisse, als dass der Blick mal zum Himmel über dem eigenen Kopf gerichtet wird und man feststellen muss, dass am Himmel eines der grössten Verbrechen der Erdgeschichte, täglich, hier, jetzt, vollzogen wird.

Eine entscheidende Menge von Menschen muss erwachen, feststellen, was gespielt wird und sagen: „Stop. Fini. Aus. Flughäfen schliessen, Militärflughäfen zuerst –  bis dieser Geist gebannt ist.“

Flughäfen schliessen? Unmöglich! Die Idee eines komplett Unbedarften. Das wäre eine weltweite Wirtschaftskatastrophe!

Na und? Ohne einschneidende Massnahmen ändert sich nichts.

Lieber wenig als vergiftetes Brot essen. Lieber zu fuss gehen als im Auto hocken und Gift einatmen. Lieber einen Winter frieren als das gesamte Land zur Sau gehen zu lassen.

Naiv? (mehr …)

Es werde Licht

Am Anfang war das Wort – die In-form-ation, welche die Materie „in Form“ brachte. Dadurch „entstand“ die Ordnung, der Kosmos – so suggeriert man uns – aus dem Chaos.
Ordnung aus dem Chaos – ordo ab chao – heute auf jedem Dollarschein, dem (An-)Schein-(von)-Geld, zu lesen.
Also alles nur Schein?
Könnte es sein, daß es eine ewige Ordnung gibt, die auch hinter jedem Chaos stand?
Und daß die Ordnung aus dem Chaos nicht zu „gestalten“ ist, sondern sich entweder „ganz natürlich“ ergibt – oder gar nicht?

Es werde Licht“ – ein Erschaffungswillen kommt hier zum Ausdruck, schöpferisch tätig sein, gestalten – aktiv sein – Gott als schaffendes, schöpferisches Prinzip.
Der Mensch als „göttergleich“ – „erschaffen nach seinem Bilde“ – aktiv, schöpferisch.
Wie aber dann ein „Luzifer“: als Licht-“Bringer“ läßt er uns „göttliche“ Menschen plötzlich teilnahmslos und unfähig erscheinen – „tretet ein in meinen (Licht-)Schein, wenn ihr wollt erleuchtet sein“… also sich unterordnen, passiv erdulden (tolerare) – braucht das ein göttlicher Mensch?
Ganz unterschiedliche Sichtweisen, oder? Widersprüchliches

(mehr …)

Das Schein-Chaos

Nein, es geht hier nicht um die vielen Geld- und sonstigen Scheine, die ein Chaos anrichten können – es geht um mehr. Denn nicht nur die „professionellen“ Manipulations-Medien, sondern auch und gerade diverse „aufklärende“ Netzseiten und Blogs sind in diesen Tagen und Wochen voll von Meldungen, Informationen und „Hintergründen“, die beim Betrachter den Eindruck hervorrufen, man befände sich in einer ziemlich chaotischen Welt. Aber ist das wirklich so?

Die weltweit von einer Handvoll Familien gesteuerten (und natürlich deren Ansichten verbreitenden) „professionellen“ Medien sind voll von „Nach-richten“, die uns nicht nur den Eindruck einer verrückt gewordenen Menschheit, sondern meist auch gleich dazu die passenden „Schuld“-Zuweisungen liefern.
Das beginnt beim neoliberalen Manipulations-Dogma, daß „jeder selbst seines Glückes Schmied sei“ – und damit auch an seinem eigenen Unglück „schuldig“ sei – über die religiösen Ausformungen desselben Gedanken – von „Schuld-en“ bis zur Erb-„Sünde“/Beichte/Absolution – da wird jeder Mensch unabhängig von den gesellschaftlichen Gegebenheiten einfach für sein (bei den meisten) nicht unbedingt „Erfolg“-reiches Leben und Wirken verantwortlich gemacht.

(mehr …)

Die lauernde Ratte / Eine Reise ins wundersame UPIK-Land

Dieses Thema treibt mich um. Es ist für mich eindrücklich, festzustellen, dass jede Gemeinde, jede einzelne Verwaltung jeder Gemeinde, jedes Gericht, jede Kantonsverwaltungsabteilung, jede Abteilung im Bundeshaus als Firma mit einer DUNS Nummer versehen ist. Das gilt für die Schweiz. Das gilt für europäische Orte, da ich nachgeschaut habe. Weiter über den Tellerrand hab ich noch nicht geforscht. Ist mir so schon beklemmend genug. Das Video zeigt x Beispiele der BRD.

DUNS Nummer? Eine Organisation, welche mit DUNS Nummer versehen ist, ist aus der Sicht gewisser Leute damit als Firma deklariert. Firmen unterstehen dem Handelsrecht, welches dem Seerecht gleichzustellen ist.

Seerecht? (mehr …)

Massendemo in Paris / ARD und ZDF zeigen, wie unsere lieben Marionettchen da oben Arm in Arm mit Menschen nicht sind – äh sind

Die meisten Leser von bumi bahagia erstaunt das nicht im Geringesten. Wenn ein einziger Mensch aber stutzt, dann ist etwas gewonnen.
Danke für die Doku. thom ram, 14.01.2014

 

Die Propagandaschau

ardzdfAm Sonntag demonstrierten weit über eine Million Menschen in Paris gegen die Terroranschläge islamistischer Terroristen. Darunter einige Dutzend Staatschefs.

Darunter? Mitnichten! Anders als in allen Hauptnachrichten und Sondersendungen von ARD und ZDF behauptet, marschierten die Staatschefs nämlich nicht mit den Demonstranten, sondern sammelten sich in einer abgelegenen und schwer gesicherten Straße, um dort 15 Minuten für Kameras zu posieren.

Paris_Hebdo_Demo2Paris_Hebdo_Demo

Potemkinsche Dörfer – geschickt in Szene gesetzt durch Kameraperspektive und untergemischten Ton des Demonstrationszuges. Begleitet wurden die Bilder von frechen Lügen der Moderatoren und Korrespondenten von ARD und ZDF.

Wir haben die Lügen aus ZDF-heute, ZDF-spezial, ARD-tagesschau, ARD-Brennpunkt, ZDF-heute-journal und ARD-tagesthemen in einem 12-Minuten-Video zusammengefasst. Neben den frechen Lügen der Journalisten, von denen viele vor Ort waren, sind besonders die Kameraperspektiven, der Zusammenschnitt von Massendemo und Politikerinszenierung, sowie der untergemischte Ton von der Massendemo unter die Szenen mit den Politikern entlarvend.

Paris_ZDF_heuteZDF heute Petra Gerster: „Mehr als eine Million Menschen…

Ursprünglichen Post anzeigen 367 weitere Wörter

Hinunter in tiefe Tiefe / Ebola / Analyse eines Werbefilmchens

Es bereitet mir schiere Schmerzen, auf diese tiefe Ebene runterzugehen, sie zu sichten und etwas dazu zu sagen. Das Video ist aber dermassen winzigklein exemplarisches Beispiel für die Irreführung der Menschen, dass es verbreitet werden muss. Man darf extrapolieren.

Der Clip ist gedacht dafür, dass Leute an der Glotze sehen, wie brandgefährlich der Transport eines von Ebola befallenen Menschen sei. Die Szene beweist den Tatbestand durch die Wirkung der Bilder.

Da ist ein knappes Dutzend in hermetisch schützenden Anzügen sich befindliche vermummte Menschen, welche einen Quarantänebehälter mit irgend einem Inhalt mit einem von Ebola befallenen Menschen vom eben gelandeten Flugzeug in das bereitstehende Sanitätsgefährt transportieren. (mehr …)

Wer gewisse Reden gewisser Gauckler geschrieben hat

Michael Vogt hat einen bewährten Lakmustest gemacht. Gib ganze Blöcke von Reden, welche liebe Politiker zum besten geben, ins Netz und kuck, wo dich das hinführt.

Nun, neunzig und mehr Prozent der Leser hier wissen, wes Geistes Kind unsere Landespapis und -mamis sind, und dass ihre Reden weiss Gott nicht mit heissem Bemühen nachts um zweie auf dem eigenen Schreibtisch entstanden sind, weiss sogar der Mann von der Strasse. Im Video kommt aber noch das Pünktchen auf das i.

.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=x4b5QVXxIOo

.

Es scheint mir notwendig, dass viele der noch mühsam am Leben erhaltenen Strukturen erst hinweggefegt werden müssen, damit Menschen, welche diese Bezeichnung verdienen, das Heft in die Hand nehmend, eine bessere Welt schaffen können.

Wir werden es tun, und wir sind schon dran. Jeder an seinem Ort. Es beginnt mit den einzelnen Zellen.

thom ram, 29.09.2014

.

Die Dramatik der Weltlage, Fokus Deutschland / Eine astrologische Analyse

Die Analyse zeigt kar und deutlich: Es ist ein Flaschenhals, es ist ein Engpass, es ist kritisch, es ist schwierig, wir stecken drin, und noch nicht an der engsten Stelle.

Das heisst:

Wir sind auf’s Äusserste gefordert. Wir sind gefordert, den Boden unter den Füssen bewusst zu spüren, das Vertrauen in unser und aller Leben zu hegen und zu pflegen, das Wissen um unsere Eigenverantwortlichkeit in unser Tun einfliessen zu lassen. Wir sind gerufen, wenn Formen der Angst in uns aufsteigt, sei es Wut, sei es Hass, sei es Verzweiflung, unsere Angstproduzenten mit namen EGO zum Gespräch zu bitten. Unser aller Egos sind jederzeit zum Gespräch bereit.

Wir haben unseren Egos zu danken, denn sie produzieren Angst, um unser menschliches Leben zu schützen.

Und sie sind in ihren Mitteln primitiv ausgestattet, unsere Egos, sie kennen als Lösung nur dreierlei: Flucht oder Starre oder Angriff.

Weder Flucht noch Starre noch Angriff aber tragen zur Lösung von inneren Problemen bei. Nie.

Wir müssen unseren Egos die Situation erklären, ihm sagen, dass WIR diese verrückte Zeit selber gewählt haben, dass WIR es sind, welche dabei in Riesenschritten lernen wollen, dass Hier Jetzt Immer alles perfekt ist, und dass wir ALLES ändern können…..

WENN WIR ES DENN WOLLEN.

Wer sich der Wut oder der Verzweiflung hingibt, ändert nichts. Jeder darf das tun, es ist nichts verkehrt daran, aber…..er ändert nichts zum Besseren, sondern er gibt seine Energie denen, welche Chaos und Leid stiften.

DER ändert die äussere Situation zum Besseren, welcher Frieden mit seinen rasenden Egostimmen schafft.

Tut er dies, ist er FREI und hat die Möglichkeit zur klaren Sicht auf die Dinge und hat die Möglichkeit, in seinem Kreise das zu tun, was situationsgerecht das Beste ist.

***

Und auf, los geht’s!

Jetzt erst recht visualisieren! Täglich!

Visualisiere gesunde, kräftige Natur!

Frohe, kreative, WIR-bewusste Menschen!

Glücklich lächelnden blauen Planeten Gaia!

thom ram, 17.08.2014

.

Nachtrag.

Am Ende des ersten Abschnittes steht: “ Es geht auch um zielgerichtetes, konzentriertes Handeln.“

Eben!

WIR haben unsere Absichten klar vor Augen zu halten! Tun wir DAS, wissen wir, gesteuert von unserer Intuition, was wann wie hier zu TUN ist. (mehr …)

Depesche vom Planeten Erde No2 / Die gute Ordnung

Wie immer, ist auch diese Depesche von der Erde sehr sehr schwer als Realität zu akzeptieren. Wie immer rapportieren wir lediglich, was unsere Korrespondenten auf der Erde angeblich in Erfahrung gebracht haben. Auch uns in der Redaktionsstube scheint die jetzt vorliegende Meldung in einem Masse obstrus, dass wir sie noch ausdrücklicher als sonst ohne Gewähr auf vollen Wahrheitsgehalt wiedergeben.

In vielen Depeschen war schon die Rede davon, dass es auf der Erde eine anzahlmässig äusserst kleine herrschende Schicht gebe, welche die Erde und ihre Bewohner seit Jahrtausenden als Sklaven hielten und ausbeuteten. Die nun neu vorliegende Depesche rapportiert möglicherweise ein Kronprodukt der herrschenden Schicht, sie beinhalte offenkundig bis in kleinste Details, wie die Sklavenbewohner zu denken, zu fühlen und zu handeln hätten.

Wir verweisen darauf, dass wir schon verschiedentlich von angeblichen Plänen der herrschenden Schicht Bericht erstattet haben, wonach die herrschende Schicht grosse Hologramme planten, in welchen den Sklaven ihre jeweilig liebsten Retter erscheinen würden und ihnen ihr Heil in schöner, guter neuer Weltordnung verheissen sollten. Wir können schwer abschätzen, ob die unten aufgeführten Verhaltensmassregeln, welche wir neu in Erfahrung gebracht haben, möglicherweise Kernpunkt der Botschaften der in den Hologrammen erscheinenden Heilsbringer sein könnten.

In Verbundenheit, eure Depeschenagentur Planet Erde, 22.06.2014

.

(mehr …)

Frage an Eingeweihtere als ich es bin.

Thema und die ersten zwei Minuten gesprochener Text sind okee. Dann stell ich ab, denn

mich irritiert hammermässig: Warum liest der vom Bildschirm ab? Wie kann es sein, dass einer, der seine Botschaft, die ihm wichtig, lieb und teuer ist, abliest?

Wenn jemand von euch was Schlaues dazu weiss, her damit.

Mich knallt es vor den Kopf. Was geht da ab??

thom ram märz 2917

.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: