bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » S+G, Stimme und Gegenstimme / Kostprobe / Jugoslawienkrieg

S+G, Stimme und Gegenstimme / Kostprobe / Jugoslawienkrieg

S+G bringt Themenkreise in konzentrierte Form, meines Erachtens sorgfältig erarbeitet, in der hier hineinkopierten Ausgabe brisante Hintergründe des Jugoslawienkrieges. Ich empfehle dir, S+G mal anzuschauen.

Du kannst S+G bestellen in Internet unabhängiger Form, oder in jeweils per Mail zugeschicktem pdf.

Der einführende Text zu den unten stehenden Artikeln: 

.

Dienstag, 16. Mai 2017

Sehr geehrte/r Thomas Ramdas Voegeli,

kann es wirklich sein, dass wir durch die Regierung nach Strich und Faden im Nato-Interesse belogen werden?

In einem Interview mit Klagemauer-TV verriet Willy Wimmer, Ex-Staatssekretär im deutschen Verteidigungsministerium, diesbezüglich erschütternde Fakten, die unsere S&G-Ausgabe 21/17 in gewohnt kompakter Form zusammenfasst.

Weiter zeigen wir anhand des Jugoslawienkrieges in den 1990ern, wie Volksunruhen strategisch vorbereitet und bis zum Krieg getrieben werden. Dabei beantworten wir Fragen wie:

  • Was hatte der deutsche Regierungswechsel 1998 mit dem Jugoslawienkrieg zu tun?
  • Mit welchem „Trick“ ermöglichten die deutschen Minister Scharping und Fischer nach 50 Jahren einen erneuten Kriegseintritt Deutschlands?
  • Und welche entscheidende Rolle spielte wieder die USA bei der Zerschlagung der Balkanstaaten?

Finden Sie die Antworten dazu in Nussschalenform zusammengefasst in unserer S&G!

Doch was bleibt uns angesichts der nachgewiesenen allgegenwärtigen Kriegslügen? Willy Wimmer beantwortete diese Frage so: „Was uns bleibt, ist das Wort.“ So, wie Worte Kriege auslösen können, können Worte auch Kriege verhindern! Mit der S&G bieten wir Ihnen die Möglichkeit, solche „Worte“ laut werden zu lassen! Bitte tragen Sie zu deren Verbreitung bei. DANKE!

Ihr S&G-Team

Ich will die S&G internetunabhängig erhalten und mich deshalb vernetzen. Bitte nehmen Sie persönlich Kontakt mit mir auf.

.

thom ram, 17.05.05 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen ehrlich denken und handeln.

.

.

 

.

.


18 Kommentare

  1. mkarazzipuzz sagt:

    Mojens,
    S+G ist eine in meinen Augen selbstlose und gute Organisation. Ich kenne sie von innen.

    Sie baut aber, das sollte man wissen, auf ihren „Handexpress“ auf und das ist jetzt wörtlich gemeint.

    Ziel war und ist es, die Verteiler des Handexpress so dicht zu staffeln, dass letztlich auch beim „Ausfall“ des Internet immer noch ein Informationsfluss in die Zentralen und eine Informationsweitergabe durch den Handexpress möglich ist.
    Ich habe dort wirklich aufrichtige und ehrliche Menschen kennen gelernt.

    Allerdings habe ich mich entschlossen, andere Wege zu gehen.
    Dennoch wünsche ich den Mitstreitern bei S+G gutes Gelingen. Sie sind auch an meiner Seite.

    Lieben Gruß
    Martin

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Dietrich sagt:

    Bin auch mal auf diese Flugschrift „Stimme und Gegenstimme“ reingefallen, da sie viele Themen aufgreifen, die jeden Deutschen bewegen. War auf zwei Veranstaltungen von „Stimme und Gegenstimme“ gewesen, die als Art Hauskreise stattfinden, in privaten Häusern von Zionisten, welche sich als patriotische Rechte und als Deutsche ausgeben. Es wurde jeweils ein film von Klagemauer TV vorgeführt. Geistliche und Leute kirchlicher Einrichtungen wie Diakonie, Caritas, Christusbruderschaften sind dort incognito gewesen, in Zivil, geben sich lügnerisch als andere aus als sie sind. Möchte deshalb warnen vor „Stimme und Gegenstimme“ und vor „Klagemauer“. Beide gehören zusammen, sind kirchlich-klösterlich-freikirchlich-Sekten-Veranstaltungen umtriebiger Zionisten. Diese stehen NICHT für die Wahrheit.

    Die Vergasungslügen wollen die Zionisten von „Stimme und Gegenstimme“ und von „Klagemauer TV“ um jeden Preis aufrechterhalten.

    Ebenso wollen diese weiter die Tatsache unterdrückt und unter strengstem Verschluß halten, daß das Christentum unseren Vorfahren, den Germanenstämmen, blutigst und grausamst durch verheimlicht jüdische Kirchenfeudalherren mit ihren dunkel- und schwarzhutigen Sklavensöldner-Heerenaufgezwungen wurde, zwischen 500 n. Chr. und 1450 n. Chr. (z.B. Blutbad von Verden an der Aller 782 n. Chr., wo mind. 4500 bekehrungsunwillige Sachsen geköpft wurden, weil sie ihre Sonnen-und Naturheiligtümer und ihre Sonnen- und Natur“religion“ beibehalten wollten, die mind. 30.000 Jahre lang, bzw. mind. 600 Generationen lang, unsere art-eigene, wesens-eigene Religion war. Rund 1000 Jahre lang wehren sich unsere Vorfahren erfolgreich gegen diese blutige, verheimlicht jüdische Zwangschristianisierung, die ein Seelenmord an unserem Volk war und ist.

    „Stimme und Gegenstimme“ und „Klagemauer-TV“ sind Wölfe im Schafspelz, nämlich ZUTIEFSTE ZIONISTEN UND RASSISTEN GEGEN DAS DEUTSCHE VOLK.

    Prüft das selber gründlich und Ihr werdet auf dasselbe Ergebnis kommen!

    Gefällt mir

  4. thom ram sagt:

    Dietrich 19:43

    Danke für deinen Hinweis. Wem kann ich heute trauen? Wer bastelt in seine Wahrheiten keine kleine Lüge mit hinein? Wer sagt bewusst wichtig Wahres, und baut bewusst schier unerkennbar eine grosse Lüge mit hinein?

    U Boote sind mal hie mal dort, sie tauchen auf und tauchen ab, Sonar zeigt sie nur auf kurze Distanz, doch meist sind sie weit weg und torpedieren.

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    Didi

    Und heute wird begonnen den Islam aufzuzwingen, das wird erst ein Blutbad.
    Da ist das von Verden ein Kleckerli.
    Das ist ein Hinweis, daß die Nachfahren der Germanen, nein, ich laß mich auf diese Quigleyschen Begrifflichkeiten nicht ein, daß Deutsche ihre Chance (Aufgabe) nicht ergriffen haben, leider.
    Das Desaster von Verden haben sie auf dem Weg Deutsche zu werden überstanden, ob sie die Islamisierung als Deutsche überstehen werden weiß ich nicht.

    Gefällt mir

  6. Dietrich sagt:

    Danke für deinen Hinweis. Wem kann ich heute trauen? Wer bastelt in seine Wahrheiten keine kleine Lüge mit hinein? Wer sagt bewusst wichtig Wahres, und baut bewusst schier unerkennbar eine grosse Lüge mit hinein?

    U Boote sind mal hie mal dort, sie tauchen auf und tauchen ab, Sonar zeigt sie nur auf kurze Distanz, doch meist sind sie weit weg und torpedieren.

    Thom Ram, ich schätze Dich sehr. Aber was sind das für unterschwellige Suggestivfragen?

    1) Wem kannich heute trauen? Ja, Mißtrauen ist angesagt bei Unbekannten, und sogar bei jahrzentelangen Bekannten, Freundenund Verwandten erlebte ich nie geahnte Überraschungen, die ich vor 10 Jahren für völlig unmöglich hielt. Sichere Dich gegen Wölfe im Schafspelz! Das sagt uns schon unser natürlicher Instinkt oder unser gesundes Bauchgefühl. Genau dieser Instinkt oder dieses Bauchgefühl, sowie der Hass und die Wehrhaftigkeit gegen Todfeinde, die uns Böses wollen, wurden in uns durch tausende Ablenkungen und auch durch psychologische Kriegsführung verschüttet. Jahrtausende waren diese innerlichen Seismographen gute Ratgeber. Sie sind auch heute noch in uns vorhanden, wir brauchen uns nur nicht vom Schwachsinn und von der Unkultur der Lügenmedien ablenken lassen. Unser Bauchgefühl trügt uns selten.

    2) Es gibt keine WahrheitEN, also keine Mehrzahl, sondern nur EINE Wahrheit.

    3) Wer bastelt in seine Wahrheiten keine kleine Lüge mit hinein? Die Ehrlichen und Anständigen tun das nicht.

    4) Wer sagt bewusst wichtig Wahres, und baut bewusst schier unerkennbar eine grosse Lüge mit hinein? Das ist die Spezialität der Medien und unserer sonstigen zionistisch-kommunistsichen und freimaurerisch-kirchlichen Feinde im eigenen Land. Darin sind sie perfekt,s eit 2600 Jahren. Doch Halbwahrheite und vertuschte Wahrheit ist auch kriminell.

    5) U Boote … doch meist sind sie weit weg und torpedieren. Falsch, sie sind nicht weit weg sondern sehr oft so dreist nah, daß wir es nicht für möglich halten, daß sie keine Freunde sind. Siehe punkt 3) weiter unten.

    Nützliche Bücher dazu:
    „Die Macht der Zionisten“ von Ahmed Rami
    https://archiv.vv.ist-im-web.de/Buecher/Ahmed%20Rami%20-%20Die%20Macht%20der%20Zionisten.pdf
    *
    Arthur Trebitsch war ein Autor, der die verdeckten geheimen jüdisch-kommunitsichen und jüdisch-zionistischen Schreckens-, Terror-, Folter- und Tötungsmaßnahmen wider seine verhassten Gegner, vor allem gegen Wahrheitspublizierer der germanischblütigen weißen Rasse, insbe-sondere des deutschblütigen Volkes, aber auch anderer Völker, in Buchform veröffentlichte. In „Deutscher Geist oder Judentum“ von 1921.

    *
    Der verdeckte Krieg des freimaurerischen und jesuitisch-jakobinischen und kirchlichen = zionistischen und kommunistischen Judentums wider die verhassten Wahrheitsfinder und Wahrheitsverbreiter, die es vor allem in den deutschen und germanischblütigen Völkern der weißen Rasse gab und gibt (genau deshalb wollen Juden die weiße Rasse der germanischblütigen Völker ausmerzen und auch durch Zwangsvermischung mit anderen Rassen die Blut-reinheit und Genetik der bis 1945 noch weitgehend homogenen germanischblütigen weißen Völker für immer zer-stören), wird mit folgenden Mitteln geführt, vor allem durch die seit 1945 zu 99 % jüdischen Zeitungen und Illustrierten, Fernsehen, Rundfunk, Verlage, Filme, Bibliotheken und Medien aller Arten, aber auch durch jeden einzelnen verheimlichten Juden (mit Ausnahmen), der wider besseres Wissen die Vergasungslügen und Kriegsschuldlügen deckt, und das sind leider die große Mehrheit der verheimlichten Juden:

    *

    1) ausgrenzen, demütigen, entehren
    (deutsche Opfer zu Tätern machen, verächtlich machen, besudeln und verleumden als angeblicher Rassist, Rechtsextremist, Into-leranter, schlechter Mensch, Ewiggestriger, aus dem Raum zu Entfernender, Rechter, Rechtsradikaler, Nazi, Ver-rückter, Einer der ausgewiesen gehört, Fortschrittsfeind, Verschwörungstheoretiker, Spinner usw.). In Wirklichkeit ist derjenige, der solche Entehrungen ausspricht, der meist jüdisch-zionistische oder jüdisch-kommunistische Lügner und zutiefste Rassist und Völkerfeind, nämlich zu-tiefster verheimlicht zionistischer Rassist gegen das echtdeutsche Volk und gegen alle noch weitgehend homogenen, reinrassigen Völker und Kulturen).

    2) diskreditieren (= in einen schlechten Ruf bringen)

    mit allen Mitteln der Lüge, der Verleumdung, der Ausgrenzung, des Täuschens und der Irreführung mit Hilfe der (sofort nach Kriegsende jüdisch-zionistisch geraubten Rundfunksender, Fernsehsender, Zeitungen, Zeit-schriften, Buch-Verlage, Druckereien, Büchereien, die seitdem mit jüdisch-kommunistischem und jüdisch-zionistischem Per-sonal besetzt sind, wie es auch die Lehrerschaft seitdem ist

    3) durch Unterwanderer, die im Wahrheitslager die Sache des verhassten Wahrheitsverbreiters zum Schein lobprei-send „zur eigenen“ machen, sich ins Vertrauen des Wahrheitsverbreiters einschleichen, um in entscheidenden Punkten und im entscheidenden Moment den Erfolg der verhassten Wahrheitsbewegung zu verhindern, und die verhassten Wahrheitsbewegung auf ein totes Geleis zu lenken, durch Ausschaltung der Führenden auf vielerlei Arten

    4) wirtschaftlich zu Grunde richten, mittellos machen
    .
    5) totschweigen, gesichtslos machen, namenlos machen, Äußerungsmöglichkeit einschränken und vereiteln und verunmöglichen durch Haft der Führenden der Wahrheitsbewegung, oder durch Vertreibung derselben, die zur Flucht außer Landes gezwungen werden um schuldloser Haft zu entgehen

    6) für irrsinnig erklären

    d.h. gerichtlich in geschlossener Psychiatrie mundtot machen und dort gesundheitlich schädigen
    ..
    7) Töten

    Und zwar so, dass es wie Selbstmord, Unfall oder plötzliche schwere tödliche Krankheit aussieht.

    *

    Um heimtückische Vorgänge gegen ganze Völker der weißen Rasse und gegen andere Völker zu verstehen, sollten die „Protokolle der Weisen von Zion“ bekannt sein, sonst erscheinen sie unglaubwürdig. Ferner einige der mind. 35.000 unterdrückten Buchtitel der Revisionisten, z.B. „Der geplante Volkstod“ von Jürgen Graf, „Freispruch für Hitler?“ von Gerd Honsik, „Rudolf-Gutachten“ von Dipl.-Chemiker Dr. Ernst Gauss alias Germar Rudolf, „Leuch-ter-Report“ von Ing. Fred Leuchter, Vidoes von Prof. Robert Faurisson und von Ernst Zündel, die die Vergasung der Juden als Lüge hieb-und stichfest entlarvt haben, ferner die Bücher „Der Tod des Tumors, Band 1 und 2“, von Dipl.-Chemikerin, Ärztin und Heilpraktikerin Dr. Johanna Budwig im Original von 1951, „Teuflisches“ von Beate Fluck. „Einer gegen Alle“ von Dr. Ryke Geerd Hamer (neue germanische Medizin) von 1985.

    *

    Die Vorgehensweise des Judentums ist seit über 2000 Jahren immer die gleiche, gegen alle Wirtsvölker.

    Ein Deutscher kann nicht annähernd so bösartig denken, wie manche Zionisten/Kommunisten, meist Juden (nicht alle) bösartig handeln (mit seltenen Ausnahmen).

    Und dabei heucheln kann, der beste Freund, und ein frommer oder humanitärer oder toleranter Gutmensch zu sein.
    *

    Hier noch ein Goldschatz für wissensdurstige Wahrheitsforscher: eine Literaturliste des Schweizer Architekten Alex Brunner, der sich mit den höchstkriminellen Taten und schwersten Geschichtsfälschungen der Freimaurer und der Kirchenleute und Klöstermönche und -Nonnen in der Schweiz beschäftigte, mehrere Eingaben an die Regierung der Schweiz machte und diese gleichzeitig massenweise im Internet veröffentlichte – und sich dadurch mit den Freimau-rern der Schweiz anlegte:

    *

    http://politik.brunner-architekt.ch/wp-content/uploads/Literaturliste.pdf

    Gefällt mir

  7. thom ram sagt:

    Dietrich

    Auf bb antwortest du einmal mehr mit einem Roman.
    Meine private Anfrage beantwortest du nicht.

    Seltsamer Kautz. Oder geniales Schreibprogramm.

    Gefällt mir

  8. Dietrich sagt:

    Nachtrag: besonders durch die Pfaffen wurde uns unser gesundes Bauchgefühl und unsere Seele gemordet: „Liebet eure Feinde“ hämmern uns die verheimlicht jüdisch-zionistischen Pfaffen ein, und so steht es auch in der verheimlicht jüdisch-zionistisch gefälschten Bibel, die mit der Urbibel längst gar nichts mehr zu tun hat.

    DAS ist jüdisch-kirchliche Anleitung zur Selbstaufgabe der verdummten nichtjüdischen Gläubigen und auch der jüdischen gutherzigen Gläubigen.

    Liebt Israel seine Feinde? Nein. Es ist die größte Atommacht der Welt, hat sogar seinen engsten Verbündeten über eine angebliche Nichtexistenz der viele Stockwerke tiefen unterirdische Atomanlagen in Dimona und anderen Orten viele Jahre lang belogen. Lest z.B. das Buch Atommacht Israel“.

    Israels talmudische bösartige Weltregierung aus Zionisten und Kommunisen haben keinerlei Skrupel, seit 70 Jahrzehnten die Palästinenser und Milionen andere Friedliche, Unschuldige, Wehrlose in anderen Ländern in Kriege zu zwingen und zu Tode quälen zu lassen, auf gräßlichste Weisen, selbst Zivilisten, Frauen, Kinder, Säuglinge und Greise und auszurotten.

    Ich habe selber vor Jahrzehnten eine Palästinenserin kennengelernt, die aus Nablus stammte und als Lehrerin in Kuwait arbeitete. Sie absolvierte einen Deutschkurs in der Schweiz, ich einen Arabischkurs am selben Ort, und in einem Schwesternwohnheim, wo wir beide in dieser Zeit verhältnismäßig günstig wohnten, lernten wir uns kennen. Sie gab zuerst nicht preis, daß sie Palästinenserin ist, sondern sagte zuerst, daß sie Kuwaiterin sei.

    Nachdem wir uns fast 3 Wochen näher kennengelernt hatten, vertraute sie mir an, daß sie Palästinenserin ist, und erzählte mir glaubwürdig u.a. folgendes:

    Ihr betagter Vater war in israelischer Gefangenschaft schwerst mißhandelt worden: er mußte sich nackt ausziehen, und auf allen Vieren in die Knie vor israelischen Soldaten gehen. Diese ritten auf dem alten Mann, und stießen ihm einen Stock in den Anus, so daß er innerlich schwer verletzt wurde. Später starb er daran, kam aber noch in seine Famile zurück, so daß er berichten konnte, was ihm geschehen war.

    Die Lehrerin selbst hatte ein neugeborenes Kind. Sie wurde in dieser Lage, trotz des neugeborenen Kindes, und auch ihre ganze Familie mit mehreren Brüdern von ihr, wurden sie alle aus ihrer angestammten Heimat Nablus in Palästina von Israelis vertrieben und in verschiedene Nachbarländer zerstreut, z.B. nach Kuwait und nach Jordanien, die anderen Länder habe ich vergessen. Sie mußte ihr Neugeborenes zwangsweise zurücklassen, es wurde von einer israelischen Familie angenommen und adoptiert, erfuhr sie irgendwann.

    Sie hatte einen solchen Hass auf die israelischen Besatzer ihrer Heimat, und ich konnte und kann das verstehen.

    Es sind keine Menschen sondern Teufel in Menschgestalt, Inzucht, an der Spitze dieser beinahe-schon-Weltregierung, die in Israel und USA ihre Zentren haben, aber auch in der Schweiz, Vatikanstadt, Belgien, England, Monaco, Luxemburg usw. ihre höchst mobilen Zweigstellen haben und in anderen Ländern. In Berlin, Bonn, München, Weimar, Gütersloh (Bertelsmann) und an den Bischofssitzen usw. natürlich auch wieder ihre höchst mobilen Zweigstellen und Zweiglein, seit 1945.

    Gefällt mir

  9. Dietrich sagt:

    Auf bb antwortest du einmal mehr mit einem Roman.
    Meine private Anfrage beantwortest du nicht.

    Seltsamer Kautz. Oder geniales Schreibprogramm.

    Thom Ram, ich würde Dich auch gern mal kennenlernen, aber der Kluge sichert sich. Wußten schon die Germanen ihren Kindern beizubringen.
    Gruß vom seltsamen Kautz.

    Gefällt 1 Person

  10. thom ram sagt:

    Dietrich 20:08

    Ich gewähre dir auf bb freie Bahn. Dies gegen den Rat mir nächst Vertrauter.

    Ich habe jedoch eine dringliche Bitte: Ich mag Eintütungen ums Verrecken nicht. „Kommunistisch“. „Jüdisch“. „Zionistisch“ oder gar „Kommunistisch – Jüdisch“ und so weiter… Das alles lichtet den Anschein von Klarheit, beleuchtet Wirklichkeit jedoch nicht. Sich bekennende Kommunisten, Juden und (sich nie bekennende, doch seiende) Zionisten, sie sind nie homogen. Auch unter Kommunisten, Juden und Zionisten herrscht Uneinigkeit, sind verschiedene Strömungen.

    Gefällt mir

  11. Gernotina sagt:

    @Dietrich

    Hallo Dietrich !

    Lies doch mal diesen tollen Artikel, den Thomram auf seiner Seite veröffentlicht hatte, Du kennst ihn sicher auch.

    https://bumibahagia.com/2016/07/27/hier-ein-letztes-mal-was-in-deutschland-wirklich-geschah-und-geschieht/comment-page-6/

    Und Gruß
    Gernotina

    Gefällt mir

  12. Texmex sagt:

    @Dietrich,
    Da er nicht auf Vollies voellog ri htigen Einwand eingeht und weiters von Germanen schwafelt!
    Germanen ist ein unserem Volk / unseren Voelkern von aussen aufgezwungener Begriff / Name!!
    Nomen est omen, @Dietrich!
    Helfen wir Dir etwas auf die Spruenge:
    Germania heisst “ von der fremden Besessenheit“, klingelt’s?
    Unser Volk ist das doitsche Volk – nicht das „:germanische“, obwohl man daran wirklich oft (ver)zweifeln kann!
    Doitsch hat die Bedeutung “ den Knoten zerschlagen / loesen“,
    DAS ist die Aufgabe fuer unser Volk!!!
    Darum wird so heftig in unserem Land – Doitschland gekaempft, unserem Volk so zugesetzt!
    Du willst die vollstaendige Herleitung?
    Hier!!!

    https://tikkun.ch/blog/index.php?art=80&kat=53&par=10

    Und nebenbei findest Du auch gleich noch einen Hinweis, was mit dem Hamer los ist! Der taucht in der verlogenen Germanenstory auch immer wieder auf! Ein abgekartetes Spiel!
    Und @Dietrich mitten drin!
    https://tikkun.ch/blog/index.php?art=67&kat=79&par=76

    Was bedeutet er und wer hat ihn gepraegt?

    Er wurde von denen gepraegt, die @Dietrich zu recht bloss stellt und benennt!
    Leider weiss @Dietrich nichts ueber die Bedeutung oder will es nicht wissen!

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Tex

    Du schreibst im Grundzuge destruktiv. Aendere das. Gehe in dich. Dass ich solch Komment ums verrecken nicht mag, ist Nebensache, doch flüstere ich es dir und ich sage dir, Freundchen, gehe in dich. Dein Ego schwallt über dich, dass es knallt.

    Weil mir sachlich an dem, was du da einwirfst, einiges dran zu sein scheint, schalte ich deinen nicht gut riechenden Komment trotzdem frei.

    Gefällt mir

  14. Texmex sagt:

    @Thom ram
    Hast Du sachlich etwas vorzubringen? Nein?
    Dann spar Dir Deinen Kommentar, denn in den letzten 2 Jahren (die Zeit kann ich hier ueberblicken) hast Du nix – null – nada dazugelernt!
    Ich bin versucht zu konstatieren: typisch Lehrer, von nix ne Ahnung, davon jede Menge und alles besser wissen wollen!
    Mani Matter hat ein Lied ueber Dich gemacht!

    Gefällt mir

  15. thom ram sagt:

    Tex 03:18

    „Komm Herr Jesus, sei du unser Gast
    und segne, was du uns bescheret hast.
    Amen.“

    Lass dich küssen, grosser Meister.

    Gefällt mir

  16. Vollidiot sagt:

    THom

    Das mit Germanen und Deutschen ist tatsächlich etwas Wichtiges.
    Quigley, Briten, Amis, Franzmänner usw. – fast alle sagen NICHT „deutsch“.
    Warum reden etliche Deutsche genauso unwissend oder manipulativ-wissend von „Germanen“?
    Und so weiter………….
    Warum nur?
    Hat das etwa etwas mit Goethes Deutschen als freien Menschen zu tun?
    Wer am Germanen festhält der möchte keine Deutschen…………………….

    Gefällt mir

  17. thom ram sagt:

    Volli und Texmex

    Deutsche sind also nicht Nachkommen von Germanen?

    Ich habe die Bedeutung von Germanisch / Germanien gesucht, da kommt von „Hohlweg“ bis zur Frage, ob man früher das Wort „Gerste“ auch schon gebraucht habe, so allerlei Schabernack. Die meisten sagen, was mir in der Schule erzählt wurde: Germanen bewohnten Norddeutschland. Norddeutsche seien deren Nachkommen.

    Gefällt mir

  18. Vollidiot sagt:

    Thom

    Goethe sagte: Zur Nation euch zu gründen, hoffet ihr Deutschen………
    Er sagte nicht Germanen.
    Er ist immer präzise.
    Die Germanen waren, die Deutschen sollten……………
    Aus Germanen sollten Deutsche werden.
    Das gefällt aber etlichen gar nicht.
    So kam es wie es kommen mußte.
    Und das ist noch nicht zu Ende.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: