bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Donald Trump / „Wir sichern das syrische Öl.“

Donald Trump / „Wir sichern das syrische Öl.“

Es sind einige Wochen oder gar Monate seither, dass Donald Trump „Wir sichern das Syrische Öl“ verkündet hat. Ich war irritiert, denn ein weiteres Mal meldeten sich bei mir Zweifel an der Redlichkeit Trumps.

Was war vorausgegangen? Trump hatte angekündigt, die US-Truppen aus Syrien zurückzuziehen. Gefiel mir.

Ein Teil der Truppen tat dies, aber eben nur ein Teil. Fragte ich mich, was zum Teufel das denn solle.

Dem zurückbleibenden Teil übertrug er die genannte Aufgabe: „Sicherung des Öls.“ Folgerte ich:  Aha. „Sichern“. Also will Trump das Öl stehlen. Las zwar, doch liess ich nicht bis ins anal ütische Zentrum hochsteigen in meinem einfachen Hirni Trumps Nachgereichtes. Er reichte nach, sinngemäss: „Wir werden sehen, was wir in Zukunft damit machen werden.“

.

Soseliso. Und nun lese ich in qlobal-change.blogspot.com:

****Aber zuerst kommen wir zu Syrien und jeder spricht darüber, wie die USA das Öl Syriens halten und wie wir Truppen einmarschieren lassen werden. Und wir werden nicht zulassen, dass Syrien jetzt das Öl bekommt. Was Trump im Moment tut, ist, dass er das Öl vor der CIA und anderen Agenten zu schützt. Damit finanzieren sie ihre Operationen. Und es ist nicht nur der islamische Staat. Es ist Al Nusra. Es ist Al-Qaida. Es sind all diese Individuen und sie versuchen immer, das Öl zu bekommen. Also das ist was Trump gerade tut, solange bis Russland und Syrien diese Gebiete sperren können. Sie schützen das Öl. Brauchen wir das Öl? Das brauchen wir nicht. Aber wie wir in Syrien sehen können, ist Assad da draußen und sagt, ja, es gibt andere Terrorgruppen wie al Nusra, die versuchen, das syrische Öl zu ergreifen. Auf Wunsch anderer Individuen hält Trump im Moment das Öl. Also können die Geheimdienste und ihre bezahlten Söldnertruppen nicht daran kommen.
Denke daran, dass in Syrien noch alles instabil ist.
Assad hat noch nicht die volle Kontrolle, aber wir sehen, dass Russland und Syrien zusammenarbeiten werden, um die Ölfelder zu kontrollieren.****

.

Das hat mir mal wieder einen Kronleuchter aufgesetzt, obschon ich doch immer meine, dieser Kronleuchter leuchte bei mir bereits. Wenn „die US“ andere Länder ausrauben, so sind das nicht „die US“. Es sind immer verschiedene liebe Vereine. Diese lieben Vereine arbeiten mal zusammen, mal liefern sie sich Al Capone Internschlachten, doch, zurück zum Öl in Syrien…Trump will, dass das Öl von keinem US Vampir unter den Nagel gerissen wird. Ob der Vampir nun CIA oder Rockefeller oder sonstwer ist, ist für die Beurteilung der Vorgehensweise Trumps ohne Belang.

Er lässt die syrischen Ölfelder mittels US Militär gegen Raub schützen, auch gegen Raub US-amerikanischer Institutionen.

So weit wage ich mich aus dem Fenster zu lehnen leicht.

Ich meine nach wie vor, dass Trump und Putin, im Verbunde mit einigen anderen Präsidenten, Assad sowieso, in permanentem Austausch sind.

Sie sind nicht so im Austausch, wie von den Weltuntergangsfanatikern in der Szene immer (genüsslich sich suhlend in Weltuntergangsstimmungsbeschreibung) behauptet wird: „Die sind auch nur Marionetten der Obervampire, du Dummchen, siehst du das denn nicht?“

Sie sind im Austausch, um sich gegenseitig zu unterstützen für die Vorbereitungen (ich sage Vorbereitungen) des NZ, des Neuen Zeitalters. Nicht verwexeln bitte das „Neue Zeitalter“ mit der NWO, der mittlerweile teilweise anerkennenswert installierten, satanisch inspirierten „Neuen Welt Ordnung“, mit Leuten, welche gesenkten Kopfes durch die Gegend latschen, Auge auf Miniscreen, die Blume am Wegesrand und das eigene Kind an der Hand kaum wahrnehmend, geschweige denn feststellen könnend, dass da am Himmel Dinge geschehen, welche auffällig auffällig sind, dass poli Ticker seltsamerweise dies sagen und das tun, dass…….die ganze Palette.

Für mich ist Trump ein Winkelried. Wer Schweizerheldengeschichte nicht kennt, versteht es nicht. Dass Winkelried  sein Leben für alle seine Getreuen opferte, das übertrage ich auf Trumpf symbolisch. Einfach US Amerikaner. Er wird lange leben, und er erbringt seine gesamte Arbeitskraft für die, welche er als schützenswerte Getreue erfühlt. Trump? Ein eigennützig profitorientierter Geschäftsmann? Der hat eben zwei Seelen in seiner Brust. Seinen Geschäftsmann benutzt er, bringt er in Anwendung zur Bedienung seines Idealisten. Das ist Trump.

Ich habe gesprochen.

Thom Ram, 19.12.07

Ach, und ihr Millionen, räumt doch endlich mal mit diesem verstaubten 2019 aus. Es ist von gestern, so hoch auch immer die Inkarnation Joshua und dessen Botschaft ehre. Joshua wäre der Erste, der sagen würde: „Ja. Tut so. Es ist gegeben. Es ist eine neue Zeitrechnung angemessen.“

Immer noch nicht gemerkt, dass es anders klingelt? 2012 war Punkt in einer über Jahrtausende dauernden Wende , welche die Jahresrechnung neu definiert.

Bah. Sollte Keiner es denn merken, ich habe es gemerkt und mich nach der Realität gerichtet. Wieso sollte ich mich der Realitäten entfleuchen?

Man missachte das in kosmische Zusammenhänge eingebundene Erdengeschehen, da das Jahr  2012 nach Christi Geburt bezeichnet wird, statt mit 1, man beziehe sich weiter auf die Geburt des Messias, der ein wahrer Lehrer war, indes statt auf noch Entscheidenderes.

Nö, ich will nicht recht haben. Doch, mein Ego will es immer. Doch mein Ego ist nicht Mass gebend, da ich es ihm nicht erlaube.

Eines will ich. Ich will hinweisen darauf, was ich sehe.

.

.


18 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. Mujo sagt:

    Die schwierigkeit die wir alle halb Erleuchtete und voll Leuchten haben ist der das wir kaum alles durchblicken welche Strippen gerade gezogen wird und wem es dient. Welche Deals oder Kompromise gemacht werden um kurzzeitige oder längerfristige Ziele erreicht werden sollen, und wieviel gerade nur wie beim Pokern geblüfft wird. Und was die Offiziellen und inoffiziellen Medien verbreiten sollen.
    Für den Pentagon alleine Arbeiten Tausende nur für den Mediensektor, das sagt schon viel.
    Da als Aussenstehender den Überblick zu behalten ist schon eine Lebensaufgabe wer das möchte.
    Da ziehe ich meinen Hut vor all denen die sich das am Revier heften.

    Liken

  3. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „…. Immer noch nicht gemerkt, dass es anders klingelt? 2012 war Punkt in einer über Jahrtausende dauernden Wende , welche die Jahresrechnung neu definiert.

    Was macht Dich da so sicher? Warum gerade 2012? Was ist da eigentlich passiert?

    Und – sieht es wirklich anders aus in der Welt seit diesem Datum?

    Ich konnte in der Zeit um die Jahrtausendwende viel wachere Menschen beobachten als jetzt.

    Angela

    Liken

  4. Drusius sagt:

    Es geht in Syrien nur nebenbei um das Öl. Breshinsky hatte „The Grande Chessboard“ für die Ur-Loge „Three Eyes“ als Richtlinie geschrieben. Was wir in den Ländern sehen ist einfach. (US-General Wesley Clark: Warum wir Syrien angegriffen haben + Dazu ein Interview mit Assad/https://www.youtube.com/watch?v=py_dlYQXCtI). Die Führung eines Bandenkrieges kostet mit der gesamten militärischen Infrastruktur, Waffen- Munitionsversorgung, Lazarette und Versorgungsstrukturen, Lebensmittel, Bekleidung, Bezahlung von ca. 80 000 Söldnern des Auslands kostet etwa pi x Daumen eine Milliarde Dollar im Jahr. Dieser Krieg dauert 7 Jahre. Also ist es einer Kraft, die an einer Migration, Vertreibung interessiert ist, viele Milliarden Dollar. Die Planung des Krieges bestätigt Wesley Clark, Die Planungen der Weltregierung ist auf eine Angleichung der Strukturen gerichtet für die Neue Weltordnung. Die meisten der Länder wurden „überarbeitet“, um denen eine Roter-Schild-Zentralbank vor dem roten Schwert der City of London zu verpassen. Alle 1,9 Jahre (im Durchschnitt) führten die USA-Vertreter der Weltregierung Krieg gegen andere Länder auf verschiedene Art und Weise. Syrien ist nur ein Teil der Kriegsplanungen. Die nächsten Streitparteien sind die Länder, die einen Nationalismus treiben dürfen. Für die anderen Länder ist der Nationalismus abzubauen, wie der Papst im Auftrag der Weltregierung das verkündet hat.

    Woher rührt dieser rote Faden, der Franziskus die Kritik einbringt, „weltfremd“ zu sein, oder noch härter formuliert, wie es der Philosoph und ehemalige, italienische Senatspräsident Marcello Pera im vergangenen Juli tat:
    „Er haßt den Westen und will ihn zerstören.“
    https://katholisches.info/2018/01/17/peter-sutherland-der-migrationsberater-des-papstes/
    Allerdings ist die Politik des Papstes, eher auf die Neue Weltordnung gerichtet und nicht auf Haß zu reduzieren.

    Der Migrationsbeauftragte Sutherland des Papstes sagte:
    Zu den berüchtigsten Aussage gehörte wahrscheinlich jene vom Juni 2012. Als Vorsitzender des UN-Global Forum on Migration wurde er von einer Kommission des britischen Oberhauses angehört, die sich mit den Ursachen der plötzlichen Migrantenwellen befaßte.
    Sutherland sagte den Lords:
    Die Europäische Union müsse ihr Bestes tun, um die Homogenität ihrer Mitgliedsstaaten zu untergraben.
    Dazu braucht man eine Flüchtlingswelle, die von der UNO durch die Kürzung der Zuwendungen pro Flüchtling, angeschoben wurde. Die UNO als Firma handelt ebenfalls nach langfristigen Plänen.

    Liken

  5. buddhi2014h sagt:

    …Bis jetzt erschien es mir als unglaublich, dass diese ganze Trump-Geschichte eine vom Tavistock inszenierte PsyOp ist.
    Wie schon damals z.B. die Hippie-Bewegung etc.etc.; zuzutrauen ist denen vieles…
    Spruch von AH, Schüler von Tavistock:
    „Je größer die Lüge, desto mehr Menschen folgen ihr.“
    Alles Gute!

    Liken

  6. Drusius sagt:

    Soseliso
    Zitat: „2012 war Punkt in einer über Jahrtausende dauernden Wende , welche die Jahresrechnung neu definiert2. – Prof. Illig und noch ein paar Leute mehr gehen von 297 erfundenen Jahren in der Zeitordnung aus. Deshalb 2012 ist ok, aber wann ist 2012 ;-))

    Liken

  7. Security Scout sagt:

    Drusius
    20/12/2019 um 01:07
    Zitat: Die Europäische Union müsse ihr Bestes tun, um die Homogenität ihrer Mitgliedsstaaten zu untergraben.
    Dazu braucht man eine Flüchtlingswelle,

    Es ist wichtig zu verstehen das es um folgendes geht: Hybride Kriegsführung

    Damit ist gemeint, die Menschen auf ALLEN(!!!) Ebenen klein zu halten bzw. unter Streß zu setzen.

    Beispiel: Chemtrails, verseuchte Nahrungsmittel (Reichenhaller Salz jetzt mit Ferro-CYANID versetzt)
    absichtliche Verkehrs-Hindernisse mit max 40 oder 60 Kilometern auf der Autobahn, Steuer-Erhöhungen,
    Lohn-Dumping etc.

    Der Mensch darf gar nicht mehr zu sich kommen und MUSS ständig in Streß und Angst gehalten werden,
    damit nicht er zum NACH-DENKEN kommt.

    Was in der Zukunft noch kommt, ist eine „asymetrische Kriegsführung“, was bedeutet, man läßt ausländische
    Söldner in der BRD gegen die eigene Bevölkerung kämpfen. Diese Söldner (wie IS-Kämpfer) wurden bereits in
    die BRD geschleust und warten als Schläfer auf ihren Einsatz.
    Containerweise wurden Kriegswaffen entdeckt die nach Deutschland geschmuggelt werden sollten. Das verschweigt man
    der Öffentlichkeit. Wie immer, werden die meisten Container durch gekommen sein.

    Darum ist es wichtig zu verstehen:
    Es herrscht bereits Krieg in der BRD.
    Ich bin gespannt, wie die US Regierung auf die vollmundige Erklärung der BRD-Vertreter reagiert, daß man sich bei
    Nord-Stream 2 Pipeline nicht unter Druck setzten läßt.

    Der nächste „Anschlag“ ist damit vor-programmiert.

    Ich bin sicher es gibt auch in der BRD etliche DUMPS (Deep Underground Military Bases), wo „man“ Söldner perfekt
    verbergen kann.

    Liken

  8. Guido sagt:

    Security Scout
    20/12/2019 um 15:22

    Ich bin sicher es gibt auch in der BRD etliche DUMPS (Deep Underground Military Bases), wo „man“ Söldner perfekt verbergen kann.

    War schon mal Thema im 0004 (Neue Zeitrechnung) auf Bumi Bahagia unter:

    Unterirdisches Deutschland / Stuttgart21 / Berlin Schönefeld / und so

    Liken

  9. Heckenrose sagt:

    Lieber Thom,

    Du hast Dich mit diesem Artikel, den ich genüßlich verdaute, zum Trump-Versteher hochgearbeitet. Es bedarf schon des „um die Ecke“ Denkens, um seine Vorgehensweise verstehen zu können. Trump ist ganz eindeutig ein Klingsor, selbst seine Frau Melania nannte ihn mal einen Krieger. Wir sollten nicht vergessen, daß er auserwählt wurde, um uns beim Befreiungsprozess zu unterstützen. Er war und ist auch ein Beschleuniger des Aufwachprozesses. Dafür wurde Q installiert. Wer also ist die Macht hinter Trump, die ihn jederzeit beschützen kann? Geplante Attentate wurde immer schon im Vorfeld verhindert! Und auch ich bin der Überzeugung, daß er noch lange leben wird und dann auch erleben darf, wie die Menschen im zujubeln werden! Das hat übrigens JFK jun. kurz vor seinem „Unfall“ auch so geschrieben: „Wenn mein lieber Freund Donald Trump sich dazu entschließen könnte, für das Amt des Präsidenten zu kandidieren und die Wahl gewinnen wird, werden ihm sowohl Republikaner als auch Demokraten zujubeln.“ So wird es kommen, und nicht nur die Amerikaner werden ihn verehren.

    Liken

  10. eckehardnyk sagt:

    Durchhalten und sehen, was passiert. Und WIE es passiert. Die kommenden Raunächte werden Frieden sichernd wirken. Eso ein: Der hellste Geist ist mitten unter uns. Wer „glaubt“ (Luther schrieb „gläubet“), wird seine Stimme verstehend vernehmen. Sie ist 10hoch7mal mächtiger als Mount St Helens Ausbruch, da überall auf dem Planeten vernehmbar um „follower“ zu finden, dennoch ohne Energie zu verbrauchen solche aber innigst (innerlichst) spendend. (ESO aus). Fröhliche Weihnachten und ernsthaften Jahresbeginnn!

    Gefällt 1 Person

  11. Drusius sagt:

    Security Scout
    Du hast völlig recht mit der hybriden Kriegführung. DEUTSCH wird mal wieder für das Programm Erschaffen und Zerstören für die unangenehmere Seite vorbereitet – mit allen Mitteln.

    Liken

  12. Thom Ram sagt:

    Heckenrose 17:22

    Was Obama vor seiner Wahl versprochen hatte, lautete gut. Ich setzte Vertrauen in ihn. Schon nur nach Tagen oder Wochen, nachdem er gewählt worden war, sprach er anders. Ich entzog ihm mein Vertrauen. Wie die Geschichte zeigt, zu Recht.

    Was Trump vor seiner Wahl versprochen hatte, lautete gut, lautete in meinem Ohr viel besser als Obamas daaamalige Rede.
    Was Trump indes, soweit ich meinen Quellen vertrauen kann, getan hat, das ist das pure Gegentum dessen, was Obama, Büsche und so weiter zuvor befohlen hatten.
    Dass Trump dies sagt und das tut, das muss er tun, um gewisse (immer noch einflussreiche)Grenzgänger bei der Stange zu halten. Doch was weiss ich, was weisst du, was er mit Kim oder Putin Mund an Ohr besprochen / bespricht?
    Mein Vertrauen in ihn ist ungebrochen, auch angesichts seiner fanatisch anmutenden Treuebezeugungen zu der re Giehr ung is ra el s.

    Liken

  13. Thom Ram sagt:

    Ich antworte mir selber. 22:39

    Trump hat meines Wissens nie einer Regierung Israels Gefolgschaft versprochen. Er hat Israel Treue versprochen. Himmelweiter Unterschied. Damit hat er zum Beispiel nicht gesagt, dass er Israels Vernichtungswillen der Palästinenser gutheisse. Tat er nicht.Trump ist Trump, so schlau als wie Putin, und so gut auch. Sie geben sich verschieden, nach aussen, ihrem Naturell entsprechend.
    Dieser Mann ist cleverer denn clever, und er setz seine Cleverness ein zum Guten, also zu dem, was ich unter „gut“ verstehe.

    Liken

  14. Drusius sagt:

    Etwas Satire dazu: Dr. Alfons Proebstl: Wissensmanufaktur trifft Satire
    (https://www.youtube.com/watch?v=ArzjApO1QxM)

    Liken

  15. Drusius sagt:

    Thom Ram
    Tut mir leid, ich glaube nicht mehr an den Weihnachtsmann und kann dem demnach auch kein Vertrauen schenken, egal, wie der heißt.

    Liken

  16. Hilke sagt:

    Heckenrose
    20/12/2019 um 17:22,

    Zitat von dir:
    „*** werden ihm sowohl Republikaner als auch Demokraten zujubeln.“ So wird es kommen“*** Was du da sagst, fügt sich anscheinend bereits. So las ich heute:

    Zitat öffenltich Medial:
    ***“ In der Partei von Donald Trump herrschte Geschlossenheit: Nicht ein Republikaner stimmte am Mittwoch im Repräsentantenhaus für das Impeachment-Verfahren gegen den US-Präsidenten. Bei den Demokraten bot sich ein anderes Bild: Gleich vier von ihnen wichen von der Parteilinie ab. Ein Demokrat wechselte sogar gleich ganz die Seiten. „***
    Weiter im selben Text, Zitat:
    ***“Der Abgeordnete Jeff Van Drew stimmte nicht nur zweimal mit Nein, sondern wechselte einen Tag später sogar gleich ganz die Seiten.“***

    Trump, ein Klingsor? Warum nicht! Es ist wohl kaum ein Geheimnis mehr, daß dringend benötigte Umkehrungen eines disharmonischen Prinzips, erst mal völlig unverständlich sind, da sie anfangs aus Gewohnter System-Perspektive betrachtet werden.

    Niemand braucht an „den Weihnachtsmann (zu) glauben“. Knecht Ruprecht wird ganz von selbst das System „ruten“ (im Sinne von pendeln 😀 ) und wirken.

    Liken

  17. Wolf sagt:

    Angela 19/12/2019 UM 22:27

    Zitat Thom Ram: „….Immer noch nicht gemerkt, dass es anders klingelt? 2012 war Punkt in einer über Jahrtausende dauernden Wende , welche die Jahresrechnung neu definiert.“

    Zitat Angela: „Was macht Dich da so sicher? Warum gerade 2012? Was ist da eigentlich passiert?“

    Ich meine, daß unser Gastgeber Thom Ram nach seiner Entlassung aus dem Arbeitsdienst sein Leben und sein Bewußtsein verändert hat. Das gregorianische Jahr 2012 war für ihn offenbar etwas besonderes. Dazu gehört selbstverständlich eine neue Zeitrechnung. Warum auch nicht. Ansonsten hält er sich weiterhin treu an den gregorianischen Kalender. Lediglich die Jahreszahl hat er verändert. Das Christentum hat sich tief in ihm eingenistet.

    Für mich begann meine neue Zeit rundum die Sommersonnenwende des gregorianischen Jahres 2012 (also nicht am 1. Januar). Die Jahreszahl stimmt zufällig mit Thoms Kalender überein. Darin sehe ich lediglich einen Zufall. Ich meine, daß jeder von uns seine eigene Zeitrechnung hat.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: