bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Donald Trump / Impeachment / Auswirkungen

Donald Trump / Impeachment / Auswirkungen

Ausnahmsweise lasse ich einen Reporter eines meiner Lieblingsblättchen berichten, denn wohltuend klar beleuchtet er das Geschehen, na ja, dessen Oberfläche, immerhin.

Blick

Was der junge Mann nur allgemein anklingen lässt, sei es, dass er davon wenig weiss, sei es, dass er angewiesen wurde, diesen Ball flach zu halten – mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird das von den Demokraten per Stimmenmehrheit angestossene Verfahren wie ein Bumerang wirken. Warum? Weil die erhobenen Vorwürfe gegen Trump auf verbogenen, erfundenen und erlogenen „Tatsachen“ beruhen. Ich erwarte, dass es hageln wird, nämlich Anklagen und Gerichtsverfahren gegen liebe Märchendichter. Voraussichtlich werden Urteile bis hin zu „Hochverrat“ gesprochen werden. Meines Wissens ist das mit einer kurzen Lebensrestzeitspanne verbunden.

Thom Ram, 19.12.07

.

.


3 Kommentare

  1. chaukeedaar sagt:

    Folgendes: Die republikanische Mehrheit im Senat, die Trumps Präsidentschaft retten kann, wird dies nutzen, um ihn in Geiselhaft zu nehmen. Erwartet ab jetzt heisse Kriege, die Trump nun ausführen muss, wahrscheinlich irgend was im Interesse Israels.

    Liken

  2. Thom Ram sagt:

    Tschautschi,
    was du sagst, ist leicht denkbar. Ich meine, es werde nicht stattfinden, gehe von der vielleicht? wahrscheinlich? naiven Annahme aus, dass ein hautpsächlicher Haufen der republikanischen Senatoren am gleichen Stricke ziehen wie der Donald.
    Aber was weiss öiser äine vom Schiff uus betrachtet scho. Wehen – oh, Verschreiber – sehen werden wir ja.

    Liken

  3. Drusius sagt:

    Die Vermutung, daß Wahlen oder Mißtrauensvoten eine Auswirkung auf die reale Politik haben, scheint mir nicht sehr wahrscheinlich.

    „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt sind, haben nix zu entscheiden.“
    Horst Seehofer

    „Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie verboten“
    vermutlich Kurt Tucholsky

    Wißt ihr, Genossen«, sagte Stalin, »was ich über diese Frage denke? Ich meine, daß es völlig unwichtig ist, wer und wie man in der Partei abstimmen wird; überaus wichtig ist nur das eine, nämlich wer und wie man die Stimmen zählt.« –
    Quelle: Boris Baschanow, Ich war Stalins Sekretär.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: