bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'kind'

Schlagwort-Archive: kind

Ultra Marter: MK (Mind Control) Ultra / Bericht einer Geretteten

Du bekommst Einblick in extremsten Missbrauch und schaust auf Höllenqualen. 
Sexueller Missbrauch von Kindern traumatisiert. Was hier jedoch beschrieben wird, überragt gewöhnlichen sexuellen Missbrauch an Marter haushoch.
Du findest so manchen bekannten Namen.
Cathy O’Brien wurde gerettet. 
Unzählige werden nicht gerettet, sondern erleben eine Kindheit in der Hölle, um dann entsorgt zu werden.
Thom Ram, 10.06.07.

.

27 min readCIA-MK Ultra: Bewusstseinskontrolle durch sexueller Mißbrauch und Gewalt – Ein Opfer Bericht

(mehr …)

Umweltpanik? Nein Danke!

Ich gehe mit Dushan Wegner einig. Werden Kinder, äh, würden Kinder in Liebe gezeugt, in Liebe getragen, das erste Lebensjahr an der Brust gehalten, danach altersgemäss mit Liebe im Hintergrund gefordert und gefördert, das heilige Individuum achtend, ihm die notwendigen Erfahrungsfelder öffnend, so wird äh würde die Welt über eine einzige Generation eine gänzlich andere.

Alle Väter und Mütter, Lehrer und Freunde von Kindern, welche mit Kindern klug umgehen, sind Mitgestalter des kommenden Neuen Zeitalters NZ.

Thom Ram, 04.06.07 (mehr …)

Mein Herz bedeutet etwas / Des kleinen Mädchens Rede

Den Text zu lesen ist das Eine.

Des Mädchens Körpersprache und Ausstrahlung wahrzunehmen, das ist noch viel mehr.

.

„Mama, bist du bereit, mit ihm befreundet zu sein?“

„Ja.“

„Versuche nicht etwas Besseres zu sein, wenn du befreundet sein möchtest.

Ich möchte, dass alles ganz normal bleibt.

Versuche einfach dein Bestes, ich möchte nicht, dass du und mein Dad nach kurzer Zeit schon wieder auseinander gehen. (mehr …)

Was brauchen Kinder // What do children need?

Ein Afrikanisches Sprichwort sagt alles, bringt es auf den Punkt:
Um gesund aufzuwachsen brauchen Kinder ein Dorf.

Englisch below. (mehr …)

60 Minutes on the UK Gov. Pedophile Ring Network

.

Jahrtausende war es möglich.

Jahrtausende war es Kabale und kabalesken Chefknechten möglich, es geheim zu halten.

Das ist vorbei.

Teil um Teil wird von der Hölle ausgespuckt und ist im Tageslichte zu betrachten.

Hinweis.

Das hier Vorgestellte ist ist sexueller Missbrauch.

Für Schwarzmagisches gekauften / geraubten / gezüchteten Kindern wird hier Besprochenenes zuteil auch, und sie werden zusätzlich dazu seelisch und körperlich gefoltert.

Jeder Versuch, es mit Worten zu umschreiben, scheitert.

Und es geht zu Ende.

Weil die Hölle nicht mehr richtig funktioniert und Teil um Teil ausspuckt, an das Tageslicht.

Thom Ram, 06.10.06

.

For thousands of years it was possible.

For thousands of years it was possible for cabal and cabalish boss servants to keep it secret.

That is over.

Part after part is spat out from hell and is to be seen in daylight.

Reference.

The one presented here is sexual abuse.

For black magic bought / stolen / bred children, what is discussed here is also given, and they are additionally tortured mentally and physically.

Every attempt to describe it with words fails.

And it comes to an end.

Because hell no longer functions properly and spits part by part out into the daylight.

Thom Ram, 06.10.06

Translated with http://www.DeepL.com/Translator

.

.

Essay / Nachwuchs / Sippe

Das Ideal ist die Sippe, 14×14 Menschen.

.

In der Kleingruppe der 14 wird Näherliegendes besprochen, erwogen und entschieden. 14 ist eine ideale Anzahl. Viele Sichtweisen, nicht zuviele, die was sagen wollen. Was Gruppenübergreifend ist, das wird in den 14×14 Versammlung von 14 Gesandten der 14 Vierzehnergemeinschaften aufgeworfen, betrachtet, erwogen.

Einheitsbeschluss wird gefasst nach oft langer, manchemale sehr langer Wahrheitsfindung, stets unter Rücksprache mit den 14 (genauer 13) der auftraggebenden Gruppe.

.
Dazu gehört die Frage „Nachwuchs?“

Aktuell wird gefickt, gefockt und gefögelt weltweit massenweise ohne Sinn und Verstand, noch ein Krokodil hat mehr Verstand dabei, denn es hat keine Kenntnis von den Folgen seines Tuns, es tut es einfach. Habe ich das klar bebildert? (mehr …)

Händiverbot an Frankreichs Schulen / Per sofort

Hätte ich dem Makkaroni nicht zugetraut. Gratuliere.

Ab Sommerferien 06 (2018) gilt an Frankreichs Schulen für Schüler bis zum 15. Altersjahr Handphoneverbot.

Vor Strassenschlachten und vor den neuerdings über Spanien eingewanderten lustvollen Jünglingen wird das Verbot Frankreichs Jugend zwar nicht schützen, doch wird es dazu beitragen, dass sie, Frankreichs Jugend, mehr selber denken und fühlen wird, als sie es denn täte, würde sie bei Molière und Sartre unter dem Tisch sich 17 neue Freundschaften anklicken.

.

Nebenbei ein Sonderkränzlein meinen Landesgenossen.

In den Schulen im Aargau, da ich die vergangenen 18 Jahre gelegentlich als stellvertretender Lehrer arbeitete, da galt: HP darf weder sicht- noch hörbar sein. HP, welches gesichtet oder gehört wird, wird eingezogen und zurückgegeben nach 14 Tagen. Diese Anordnung galt für das gesamte Schulareal 24/24.

.

90% der Schweizer schauen zwar nicht rauf zum Himmel, interessieren sich nicht dafür, was da möglicherweise scheisse Scheisse auf sie runterregnet, 90% meinen, beklagenswert, Impfen sei sehr gut, haben nicht geschnallt, dass es einen HIVirus nicht gibt, haben keine Ahnung von Tätigkeiten BIZ Basel, CERN Genf, null Ahnung von den Verbrechen von Nestlé oder und von Big Pharma Switzerland, auch nicht von UBS CS und Konsorten (hätten sie es geschnallt, hätten sie die Vollgeldinitiative haushoch angenommen), doch immerhin…Schlachtross Jugendverdummung und Jugendversauung Handphone, das haben sie im Visier. Sehr gut.

.

Die Wiener Zeitung berichtet über das HP Verbot en France, und sie lässt verd zu Recht anklingen, dass österreichische Instanzen äh nicht fähig zu erkennen zu sein scheinen, dass Kindern HP Verwendung auf Schulareal schadet.

Auf Schulareal?

Alles was  bei einem Kind mehr als 30 Minuten / Tag an Bildschirmfixierung ist, das hemmt es in seiner Entwicklung.

.

Zum Artikel > Wiener Zeitung

.

.

 

Nur nebenbei / Die 13 jährige Laura singt „den verbotenen Song“ / Bitte, mich aufzuklären

Ja, ihr Gesang ist ausdrucksstark.

Ich flippe nicht aus dabei, doch habe ich kein Problem damit, dass die Juryleute ausflippen vor Begeisterung.

Ma reinhören, bitte. (mehr …)

Kindesfolter / Papst / Strafe

Kindesfolter.

Man schätzt, dass jährlich 1’000’000 Kinder gekauft, geraubt oder zweckbestimmt gezüchtet werden.

Gezüchtet werden sie von versklavten Müttern, welche oft selber schon gezüchtete oder aber geraubte Kinder sind.

Verkauft werden Kinder von notleidenden Familien und von Kinderheimen, im ersten Fall unter der falschen Versprechung, man wolle gut für das Kind sorgen, im zweiten Falle unter Mitwissen der Heimleitung.

Geraubt werden sie in Ballungsgebieten.

.

Die Schätzung dürfte untertrieben sein, doch so es „nur“ 1’000’000 Kinder jährlich sein sollten, so sind das täglich deren dreitausend.

.

Dieses Material*** wird verwendet für: (mehr …)

Ueberirdisch

Es gibt Dinge, die gibt es für mich ausrangierten Oberlehrer und Orgeltasterschläger nicht, und es gibt sie, dank Youtube gibt es sie für mich noch und immer noch nöcher. (mehr …)

Krasse Verschwörungstheorie / Deutsche Spitzenpolitiker vergewaltigen und foltern Kinder? / Zeugen werden beseitigt?

Ich stelle hier einen unglaublichen Artikel ein. Selbstverständlich ist alles frei erfunden. Weder gibt es VIPs, welche Kinder foltern, noch gibt es VIPs, welche auch nur daran denken, ein Kind zu vergewaltigen.

Der Artikel zeigt, wie sehr schwer es VIPs heute gemacht wird, VIPs, deren Leben auf Grund enorm belastender Verantwortungen in ihren edlen Berufen eh schon schwierig genug ist.

Nicht genug!

Ich habe schon verschiedentlich gehört, dass weltweit jährlich eine Million Kinder verschwänden, dass die dazuzuzählende Dunkelziffer sich auf zwei Millionen belaufe.

Ungeheuerliche Behauptung. Natürlich frei erfunden und einzig zu dem Zwecke erdacht, Eltern in unnötige Aengste zu stürzen.

Also dass das ja klar ist: Ich will ja nur zeigen, wie verrückt phantasievoll Verschwörungstheoretiker heutzutage sind, nicht wahr, jawohl.

Thom Ram, 05.05.06 (mehr …)

Zum Weltfrauentag / Mut, Treue, Liebe, Wahrhaftigkeit / Unsere Kinder

Ich sehe, im grossen Zuge, zwei Schritte.

Von den gotterbärmlichen Zuständen in sogenannt westlichen Gefielden heute ausgehend, da Kinder (ich verallgemeinere, Ausnahmen gibt es wohl, Gott sei Dank) von hamsterradelnd Scheissekonsumierenden als Störenfried erlebt werden, lieber abgetrieben denn dankbar angenommen, und wenn nicht abgetrieben, dann lieber per Kaiserschnitt denn Geburt aus dem Leibe entfernt werden, und wenn schon mal da, dann mit Nestlé abgefüllt und lieber ab 1 denn ab zwei ab in die Krippe, folgt,

ab etwa Mitte des Videos, ein dickfettfeiner Riesenwiesenblumenstrauss von Antworten auf die Frage „was kann ich tun“(mehr …)

„Nein, Kinder sollten zuhause kein Geld abgeben müssen“

Dieser Artukel in „Blick“ lässt mich doch kurz aus meinem momentanen Schneckenhausdasein rausschnellen.  (mehr …)

Nochmal „Masern“ / Dichtung und Wahrheit

Ich bin Karma Singh dankbar für seine Reihe über Krankheiten und deren weniger oder mehr sinnvolle Behandlung. Wunderbar passt sein neuer Artikel über Masern, da ich dies Thema grad erst gestern angerissen habe. Danke, Karma.

Karma setzt den Kernsatz am Schluss. Ich nehme ihn vorweg:

Masern sind und bleiben einer der wichtigsten Reifungsprozesse des Lebens.

Thom Ram, 14.01. im Jahre 6 des beginnenden Neuen Zeitalters, da mehr und mehr Menschen die vampiristischen Systeme des Wassermannzeitalters zu durchschauen und sich auf kluge Lebensweise einzustellen begannen. (mehr …)

Das Kind geht in die Welt hinaus / Der Mähdrescher des Sohnes dessen, der keine Schule besucht hatte

Dumme Eltern bewahren ihr Kind vor Erfahrungen. Kluge Eltern lassen es in die Welt hinaus ziehen. Dies mein Fazit, schon lange vor dem Vortrag des klugen Mannes André Stern.

Wer ist der schon – der André Stern?

Dieser Artikel von Freund Ludwig dem Träumenden wird mir, aus meiner Sicht, verd zu selten angeklickert. 280 mal innert 24 Stunden ist im Rahmen von bb gut, doch in Anbetracht des Inhaltes zu wenig.

Ich doppele daher nach und biete Lesern, welche aus verfl nachvollziehbaren Gründen keine 2,5 stündigen Videos anschauen, eine Kürzestfassung.  (mehr …)

Ausnahmetalente / Song Contests / Teil I

I mache es Chlämmerli an meine Lippen und sage erstma noch rein gar nichts.

Wie ergeht es dir dabei, guter Leser?

Was hältst du davon?

Was fällt dir dazu ein?

Schrecklich neugierig bin ich auf deine Rückmeldung.

thom ram, 18.10.05 (=2017) (mehr …)

Zum Sonn Tag / Gartenamsel / Vorschulisches

Die Gartenamsel, welche (aus meiner Sicht unnütz) auf Nick MR gewechselt hat,  die hat vorschulisch, also unter 7, dies gemalt:  (mehr …)

Das gesunde Kind

Der nachfolgende Beitrag wird bei so manchem auf Unverständnis und Ablehnung stoßen. Sollte das der Fall sein, bitte ich darum, darüber nachzusinnen, woran das liegen könnte.
Denn der Überbringer einer Nachricht ist in der Regel für deren Inhalt nicht verantwortlich…

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 23. Juli 2017 – Hervorhebungen wie im Original. Habe wie immer versucht, „originalnah“ zu übertragen – wenn da manches etwas sonderbar klingt, bitte ich darum, sich ein wenig in die Worte „hineinzudenken“.
——————————————————————————————————————

Ist das Kind krank? Behandelt Papa und Mama.

Dieser Artikel enthält nützliche Informationen für alle diejenigen Eltern, welche denken, daß:

1. alle Kinder mal krank sind (der Organismus wächst, der Metabolismus ändert sich)

2. das medizinische System ihnen helfen wird

3. das Kind von Natur aus schwächlich ist

und so weiter.

(mehr …)

Weltbewegendes / Kinder / Räume

Was ich als Lehrer und Papa über viele Jahre erfahren, das erfahre ich hier als sowas wie Pflege-Opa. Seit zwei Jahren macht Agus alles, was nur irgendwie geht, mit mir gemeinsam, und in zunehmendem Masse ent-wickelt er Kreativität, dass es eine Freude ist, macht und schafft, aus eigenem Antrieb, wie aus heiterem Himmel, dies und das und noch etwas – ohne dass er mich dabei um Hilfe bitten würde.

Ich habe schon mal ein Schlaglicht darauf geworfen, hier.

.

Neulich habe ich ihm einen grossen Block mit gutem Papier gekauft. Er nahm es zur Kenntnis, versorgte den Block. Vor vier Tagen begann er zu zeichnen – dann war es genug, und er versorgte den Block. Gestern, unvermittelt, lag er wieder am Boden und zeichnete weiter. (mehr …)

8 Minuten Lebenskunde

.

Die gewählte Form der Kreatoren des vorliegenden kleinen Comics ist schwerlich straffer und einfacher zu fassen. Ich habe das Filmchen bei meinen/unsern Leuchtturmfreunden gesehen, erst gezögert, es hier auch rauszuhängen, und nun stelle ich es ein, denn…

ich bin aktuell wenig motiviert, etwas zu sagen, zu belehren, zu lobpreisen und hinzuweisen. So stelle ich andere Kreative auf die Bühne, und dies mit Vergnügen, denn der Film ist saugut.

Es kann sein, dass die 3,5 Jahre Intensivbloggens bei mir nach und nach an der Motivation knabbern, weiterhin laut zu reden. Oh, nicht dass ich etwa resigniert hätte! Das nicht. Doch alles zu seiner Zeit. Es gibt Zeit der Stille, es gibt Zeit der Kundgebung.

Bin grad mehrheitlich, Frieden schaffend, zu zweit mit mir.

Leser, welche sich auch schon mehrere Jahre mit dem Kannibalismus und Vampirismus und Kinder fress Ismus und poli Tick ismus und juris Schleimduckismus und Talmudismus und heil dir Zion Ismus und Hololügismus und medialem Huren Ismus (und so weiter, ich will dir dienen, dich nicht langweilen, guter Leser), kennen das wahrscheinlich von sich selber. Es gipt Pfaasen, da lieg ich auf dem Raasen, will nicht posaunen, will nicht mal raunen.

Keine Bange. Ich bin sauschnell. Vielleicht bin ich morgen schon wiedero vollo bebeelo fito. Genial, wie grad jetzt, da ich bebee-dösig bin, der Lück mit irrwitzig guten Artikeln reinhaut. Sein „Von Dimensionen“…sowas klar Gedachtes bringt uns so schnell Keiner.

.

So.

Und nun also zu Papa, Kind, NWO – Maschinerie, Gefühl, Gedanke, Einsicht.

.

Herzlich.

Ram, 09.05.05 NZ, Neues Zeitalter, da Väter mit Kindern spassen und tollen, statt sie uniformieren zu lassen in den Stollen.

.

 

.

Nachtrag.

Bei mir war es eben so: Beim zweiten Male Angucken habe ich noch viel mehr gesehen.

Geniale Creatores.

.

.

Zum Sonntag / Erziehung / Hydrostatik

Wir hatten hier vor Monaten teils hitzige Diskussionen über Erziehung. Wir waren uns einig, dass Kinder keineswegs „gezogen“ (Erziehung) werden müssen. Gezogene oder gestossene Kinder, die werden dann eben etwas Rechtes. Oder Linkes.  (mehr …)

Karma Singh / Verd scharfe Auffächerung vier dich und jeden betreffender Themen

.

Dazu habe ich als Introduktion nur:

Ich bin verfl dankbar, dass es Menschen gibt, denen es gegeben ist, so viel zu sammeln, zu sichten, zu ordnen und verständlich mitzuteilen.

Danke, Karma.

thom ram, 24.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, in welchem es von Karma Singhs wimmelt.

(mehr …)

Sandmännchen / Bankra – Paradiesvogelkind

Heute ist Bossi mit dem guten Geiste seines Hauses, mit der Suri, wieder nach Java geblöchelt. Gut, dass sie noch leben. Wieder sind sie von einem Bus von der Fahrbahn gedrängt worden. Der Bus kam ihnen von vorne entgegen weil er Autos überholte.

Bossi macht es gut. Früher wurde er sehr böse, wenn er von so  bedroht wurde. Heute hat er einfach dreimal tief durchgeschnauft und ist gut und sicher weitergefahren.

Das musste ich doch zuerst schnell erzählen, denn ich hatte einen solchen Schrecken, dass ich die Augen zumachen musste.

.

Es ist etwas so Schönes passiert! Es war im Stübchen plötzlich lustiges Geschrei, und schnell wurde die Türe zugemacht. Dann ging die Türe wieder auf, und Suri zeigte Bossi, der draussen sass, etwas in ihrer Hand.  (mehr …)

Sandmännchen / Faltengesicht

Hu, nur schnell schnell noch, denn Bossi will gleich schläfchen gehen, und er hat mir streng verboten, etwas zu schreiben, wenn er nicht hier ist, sondern dort, wo er  Wichtigeres zu tun hat, während der Zeit, da er hier ruht.

Er kam eben vom Badezimmerspiegel und hat gegrinselt.

„Was denn, lieber Bossilein?“ (mehr …)

Feminismus / Genderismus / Ganz prima

Die Emanzen haben es angeleiert, heute predigen es der Kindergärtner und die Kindergärtnerin und das gloriose Endprodukt, derdiedas Kindergärtnerines. Sie flössen es kleinen Kindern ein, die möchtegern geschlechtslos seienden ersiees Hüterines menschlichen Nachwuchses. Sie flössen den kleinen Kindern ein:

„Du musst dich entscheiden, was du bist.

Du bist hochwahrscheinlich, sehr sehr höchstwahrscheinlich nicht das, was du zu sein meinst.

Du musst dich entscheiden, was du bist.“

Ich drehe durch.

Die Aufforderung zu solcher Entscheidung ist Ausfluss von Ignoranz, von Irregeleitetsein, von allerletzter Dummheit.  (mehr …)

Kinderspielzeug / Die Flaschenkanone

Ich fasse den Negativteil kurz, hier ist nicht das Publikum, welches darüber aufgeklärt werden müsste.

In vielen Häusern mit Kindern sind viele, viele viele, wahnsinnig viele Spielzeuge. Habe ich Gelegenheit, die Kinder längere Zeit zu beobachten, sehe ich, dass sich viele der bespielzeugten Kinder langweilen und kaum mit dem vielen Zeugs spielen. Und besonders fällt mir oft auf, dass diese Kinder kaum Ideen entwickeln, was sie tun, machen, erfinden, ausprobieren könnten.

.

Bitte richtig verstehen. Etwas Spielzeug ist toll. Zum Beispiel es Leiterwägeli (für des wahren Deutsch nicht Kundige: Besteht aus Holz, hat vier Räder mit Deichsel zum ziehen). Das Leiterwägeli war für unsere und unserer Nachbarn Kinder Quelle für 1000 lustige Einfälle und Anlass vieler heiterer Begebenheiten.

.

Ich komme zu den Kindern hier, die täglich um mich sind. Agus ist sieben, neulich erzählte ich hier von seiner Segnung.

Also schier täglich laust mich der Affe, mit was sie wieder bei mir ankommen. Immer neue Ideen und Kreationen.

Hahaha, grad gestern wollte ich durch die Tür, aus dem Haus, und was steht vor meinen Füssen? Die offene, also „geladene“ Mausefalle.

Agus hatte sie als Scherz aufgestellt, „um mich zu fangen“. Was haben wir gelacht zusammen.

Jetzt aber endlich zum Kern, nämlich zum Neusten, womit er hergekommen ist.

.

Die Flaschenkanone. (mehr …)

Clif High / Die Eliten haben entsetzliche Angst

Paedophilie und schwarzmagische Kindes – Folter sind Dreh- und Angelpunkt heute stattfindender, dramatischer Veränderungen in den Machtgefügen hinter den Kulissen und in den Logenrängen der die Welt (noch) Beherrschenden.

Eine ungeahnte Anzahl von Leuten in leitenden Positionen, sei es Politik, Bank, Wirtschaft, Juristik, Medien müssen – so zeigt es sich mir heute – schwer erpressbar sein, da sie der Pädophilie gehuldigt haben. Berichten zufolge wurde ihnen als „Zugang“ zu schönen Kinderbeinen rote Teppiche ausgelegt. Einmal der Versuchung nachgegeben, und zack, die obersten Herrscher hatten und haben sie in der Tasche, denn in den entsprechenden Anlagen wurde und wird alles schön gefilmt, sorgfältig und heimlich, und die fatalen Dokumente werden schön gespeichert und bei Bedarf dem schwach Gewordenen gezeigt, auf dass er schön das tue, was die Pyramidenspitze an Wünschen anzubringen hat. Lügen. Drohnen schicken. Betrügen. Unterwerfen. Vergiften. Chemtrails ausbringen. Genverändertes anbauen lassen. Impfen lassen. Rauben. Bomben schmeissen. Volk ausrotten, was auch immer.

.

Trump scheint ernst damit zu machen, diesen Sumpf auszutrocknen. Dass er unten anfängt, also bei kleinen grossen Fischen, und nicht bei den ganz grossen, liegt auf der Hand. Die ganz grossen Fische verfügen über sagenhafte Schutzwälle. Sind genügend kleine grosse Fische in sicherer Verwahrung, werden sie plaudern, denn sie haben nichts mehr zu verlieren. Ist genug Geplaudertes im Archiv, kann die oberste Exekutive der USA die grossen Fische aufs Trockene hieven. Die wissen das. Am Trockenen ist für Fisch schwer atmen, und dass sie bei der Vorstellung in Panik verfallen, kann ich leicht nachvollziehen.

.

Und die Wahnsinnigen, welche der schwarzen Magie frönen, für welche Kinder in unmöglich auszumalender Art und Weise, in perfekt durchdachter Art gepeinigt werden?  (mehr …)

Aerztliche Garantie bei Impfung

Die einzige Frage ist, ob der Arzt unterschreiben wird.

Wenn er weiss, dass Impfen schadet, wird er es nicht tun.

Wenn er überzeugt ist, dass Impfen gesund ist, wird er es auch nicht tun, denn (mehr …)

Meine Angst

Rapunzeli hat mir und damit dir eine gute Geschichte geschickt. Danke!

thom ram, 17.12.0004 NZ, Neues Zeitalter, da Mensch weiss, dass er der Kreator seiner hier erlebten Realität ist. (mehr …)

Die kulturzerstörenden milchkaffeebraunen Kinder

Weil mich das Geschwafel über die kulturzerstörenden milchkaffeebraunen Kinder zu nerven beginnt, sage ich etwas dazu.

.

Mann und Frau tun sich zusammen und zeugen ein Kind.

Der schlechte Fall, alle direkt und indirekt Beteiligten schädigend:  (mehr …)

Mein Stamm

Nach meinem Wischiwaschiartikel mit dem Piloten, der bezeugt habe, Chemtrails zu sprühen,

möchte ich hier etwas zu dir weiterleiten, was Hand und Fuss und Hirn und Herz hat.

Das Original steht in sein.de

thom ram, 20.09.0004NZ (Neue Zeitrechnung)

.

(mehr …)

Kindes Enthauptung / Entwickelungsstand

.

Es ist wahr. Es gibt auf dieser Erde Menschen, welche den Namen kaum verdienen. Sie sind in ihrem Wesen auf tieferer Stufe denn ein kluger Hund.

Ich stelle ein, weil ich meine, dass der heutige Mensch es einmal, ein Mal gesehen haben muss, um die Lage richtig einzuschätzen, um sich und seine Wege sinnvoll auszurichten.

Etwas in mir reagiert mit panisch schreiender Empörung. Das ist in Ordnung. Sodann besinne ich mich auf mich selber. Ich spreche mit der Empörung. Liebes Ego, deine Empörung verstehe ich vollumfänglich. Bitte komm wieder runter, gutes Ego.

Ich verspreche dir, mit meinem Lebenswandel alles zu tun, damit Güte, Empathie, Herzlichkeit unter all den Menschen gedeihen, mit denen ich zu tun habe.

Das kann ich tun. Das will ich tun. Das tue ich.

.

Es ist dabei selbstverständlich, dass solch primitive, dazu missgeleitete, wohl selber als Kind brutal behandelte Leute Tätigkeiten zugeführt werden müssen, welche ihnen die Gelegenheit gibt, etwas von gutem Leben, von echter Gemeinschaft und von Herzlichkeit zu erfahren und zu erlernen. Meine erste Wahl ist nach wie vor Holzfällerlager, weit ab vom Schuss.

thom ram, 19.09.0004 (mehr …)

Freund Hawey sagt / Das grösste Geheimnis

.

Dank an Autor Hawey!

thom ram, 02.09.0004NZ (Neue Zeitrechnung)

.

.

Das größte Geheimnis…..

Liebe Leserinnen und Leser des bumi bahagia / Glückliche Erde Blogs
wie haben Sie nun reagiert bei der Überschrift, dass größte Geheimnis? Vielleicht so, oh da gibt’s ein Geheimnis da muss ich gleich mal nachschauen? Natürlich wird es die Verschiedensten Reaktionen geben, das ist mir schon klar. Ich wette Sie werden mit meiner Antwort nicht zufrieden sein. Weil das Wort Geheimnis allein schon eine Erwartungshaltung hervorbringt. (mehr …)

Hawey / Dann kam ein Tag in meinem 14. Lebensjahr

.

Danke, Hawey, für dein mich bewegendes Bekenntnis.

Ich vermute weiss, dass da so einige Leser ebenso berührt sein werden.

Ist Berührtsein wichtig?

Ja.

Warum?

Weil es dich mich uns stärkt, weil es deinen meinen unseren Weg ebnet.

.

Lieber Leser, klicke hier, und du kommst auf das Original von Freund Hawey.

thom ram, 31.08.0004 (Für weniger Bewegliche 2016)

.

.

Ich bin, der ich bin, der ich war und der ich sein werde.

Ich bin nicht auf diese Welt gekommen, um auf andere mit dem Finger zu zeigen und sie zu verurteilen.
Ich sah auf meinen Reisen durch die Ewigkeit des Seins eine
wunderschöne Welt mit unendlichen Möglichkeiten und beschloss, sie zu besuchen.

So also stürzte ich mich in den Abgrund des
Todes und des Vergessens, auf den einzigen Weg, diese Welt zu betreten.
.
Wie aber war mein Empfang. Schon im Mutterleib schlugt Ihr mich,
und ich hörte Eure Begrüßung. Ich sei nicht willkommen,
denn ich sei ja ein Hurenkind.
.
Ich sagte Euch nein, nein, ich bin ein Kind der Liebe,
aber Ihr konntet mich nicht hören.
.
Wir haben vergessen, dass der Ort, von dem wir kommen und aus dem wir bestehen, unendliche Liebe ist.

Als ich dann diese Welt betrat, war ich hilflos. Mit meinem Lächeln wollte ich Euch dazu einladen, mich zu lieben.
Eure Antwort war;
Ihr trenntet mich von der Mutter, ihr brachtet mich fort,
und das Band zerbrach.

.

Jahre später kam ich zurück zu einer geistig gebrochenen Frau. Sie bemühte sich redlich, es allen recht zu machen, bloß Ihr eigenes Kind hatte sie vergessen in ihrem Lebensschmerz…
Ich schenkte Euch immer wieder mein Lächeln aber Ihr schlugt mir ins Gesicht und wolltet mein Lächeln nicht sehen.
Bis heute kann ich es nicht verstehen. Warum habt Ihr das getan. Ich liebte Euch doch und je mehr ich Euch liebte umso mehr schlugt Ihr drauf.
So dachte ich, ich müsse zurückschlagen, und ich wurde ein böses Tier, wurde wie eine tollwütige Raubkatze.
.

Dann kam ein Tag in meinem 14. Lebensjahr!
.
Ich sah meine Peiniger auf meinem Nachhauseweg,  die mich auch sahen und sich schon bereitmachten, mich ihre Aggressionen spüren zu lassen.
Ein Moment der Stille trat ein und tief in mir sprach mein Ich bin ich.
Ich verstand und es brach aus mir heraus – aber, aber die können ja gar nicht anders denken und handeln als sie das tun.
Obwohl ich das auch akustisch in mir hörte, war es mehr als nur ein Hören.
Ich verstand die Zusammenhänge, und ein Vergebungs-Prozess widerfuhr mir, wurde mir geschenkt. Ich konnte mir vergeben, ich konnte Euch vergeben.
Nie wieder haben sie mich mit Gewalt berührt.
.
Ja, Menschen denken und handeln immer auf
Grund Ihres Wissens und Ihrer Erfahrung.
.

Weiter versuchte ich in dieser unserer Welt, der zu sein, der ich bin. Das da lautet:
Ich bin die erlebende Gegenwart
und der strahlende Ausdruck der
lebendigen Quelle!

Wie oft reichte ich euch meine Hand wie oft schlugt ihr sie mir aus.
Die Vergebung heilte meine Wunden und ließ meinen Schmerz im Mantel der inneren Liebe wieder heilen.
Doch erkannte ich die Wahrheit Eures Verhaltens hinter der Tat.
Ja ich sehe eure Verzweiflung ja ich sehe euren Schmerz, ja ich sehe sie und sie sind auch die Meinigen.
Ihr seid trotz allem meine Brüder und Schwestern, denn wir sind und waren immer eins, auch wenn wir hier blind sind zueinander und füreinander.

.

Teil 2 Lebenserfahrung

Hast Du es schon beobachtet?
In jeder Gruppe ist einer, der die Zielscheibe allen Spottes von euch ist.
Wer in Eurer Gruppe ist Euer Ziel?
Ist Dir auch aufgefallen, das alle in der Gruppe ihn mit fast mit dem gleichen Vorurteil sehen?
Sie sehen ihn in Wirklichkeit nicht mehr als Menschen.
Sie sehen in ihm nur ihr Vorurteil.
Das ist ein sowieso usw.
Sofort sind eure Scheuklappen vor Euren Augen und lösen die entsprechenden
Blindheits-Programme in Euch aus.
Wie viele Scheuklappen hast Du? Mit wie vielen Vorurteilen verdunkelst du deinen Blick?  Wo ist Euer Klarblick?
Schau deine Feinde mal wirklich an,
ist dir bewusst, dass sie dasselbe wollen
wie du und ich?

.
Liebe, Glück, Erfolg, Wohlstand wobei Wohlstand eigentlich zu ersetzen ist durch Sicherheit, –
warum gönnst Du ihm das nicht?
Warum reagierst Du so wie du reagierst auf ihn auf sie?
Ist es Dir bewusst, das Liebe, Glück, Erfolg und Wohlstand (Sicherheit) bereits Dir gehören?
In der Tat, Ja es gehört Dir!

Warum hörst du auf andere,
die dir das Gegenteil erzählen?
du musst nur auf Deine innere Stimme hören.
.
Versuche es doch einmal!
Alles liebe.
Ich bin Hawey

.

.

.

Das Gedicht von Angela Kasner mit 13, welches ihre Absichten offen zeigte und zeigt

Lieber Leser.

Es geht mir nicht darum, jemanden schlecht zu machen, auch nicht Frau Kasner. Du weisst, wer Frau Kasner ist. Sie ist zurzeit Kanzlerin der BRD.

Es geht mir um etwas Anderes, nämlich darum, auf vielfältige weise zu zeigen, wie die aktuelle Weltdiktatur funktioniert.

Niemand wird einfach so Präsident der US oder der BRD. Ausnahmslos alle, welche diesen Posten bekleideten oder bekleiden sind sehr früh sehr sorgfältig ausgewählt und dann aufgebaut worden. Ich gehe davon aus, dass diese Ausgewählten allesamt das gesamte Spiel nicht durchschauen, dass ihnen nur so viel an Hintergrundwissen vermittelt wird, dass sie in ihren Aemtern dann flutschig funktionieren.

Es muss dir klar sein, dass ein Herr Obama und eine Frau Kasner wichtige Entscheidungen nie nach Massgabe ihrer Parlamente oder ihres eigenen (überhaupt vorhandenen?) Gewissens treffen, sondern sich von oben sagen lassen, was zu tun ist. Von oben? Für Herrn Obama ist das der Geldadel, für Frau Kasner ist das, eine Stufe tiefer,  die Stimme aus Washington.

Jeder Bundekanzler seit dem 2.WK hat die Kanzlerakte unterzeichnet. Er schwört damit, den Weisungen der Angelsachsen zu folgen. Dies ist eine der Wahrheiten, welche ans Licht kommen müssen. Adenauer wollte sich weigern. Freundlich sagte man ihm: Entweder bist du Kanzler mit Unterzeichnung, oder du bist toter Kanzler.

Das Gedicht, welches die Angela mit dreizehn Jahren geschrieben hat, zeugt davon, was sie dachte und wie sie dachte. Ihre Gesinnung von heute ist dieselbe wie damals. Ungern sage ich das, aber ihre Taten beweisen es. Sie tut alles gegen ihre Schutzbefohlenen, kaum etwas für sie. Und sie ist in der BRD als Trojanisches Pferd hochgekommen, genau so, wie sie es sich mit 13 Jahren vorgestellt und vorgenommen hatte; Wer hätte vor ihrer Wahl gedacht, dass diese Frau so extrem destruktiv  handeln könnte, wie sie es tut.

Bei Obama ist es Dasselbe. Ich gebe es zu,  für mich war die Wahl Obamas ein Hoffnungsstrahl. Damals hatte ich von Tuten und Blasen eben noch kaum Ahnung, Menschen, welche das System damals schon kannten, gaben richtigerweise keinen Pfifferling auf diesen Mann.

Angelas Gedicht legt Zeugnis davon ab, wie die (noch) Mächtigen im Hintergrund wirken.  Sie stellen Marionetten (Obama, Kasner) hin, welche vordergründig gutmeinende Menschen, in Tat und Wahrheit von der Absicht besessen sind, Land und Leute zu zerstampfen.

Bitte verzeihen Sie das klare Wort, Frau Bundespräsident. Es ist nicht angenehm, wenn die eigene Schwäche öffentlich gemacht wird, das kann ich nachvollziehen. Hingegen wird es Ihnen einleuchten, dass der normale Mensch, und zu denen zähle ich mich, alles tut, um sein Leben und das Leben von Familie und Nachbarn zu beschützen. Und dazu gehört es, dass ich Menschen, welche noch nichts vom wahren Weltgeschehen wissen, die Möglichkeit gebe, die Wahrheit anzuschauen…und sich entsprechend sinnreich zu verhalten. Die Menschen müssen wissen, wie die deutsche „Politik“ in Wahrheit funktioniert, um an ihrer Stelle menschenfreundlich Sinnreiches einzurichten.

.

Was ich von der BRD schreibe, gilt für einen Grossteil der weltweit 200 Länder. Deutschland ist jedoch einer der Brennpunkte. Warum? Weil die deutschen Menschen sehr tüchtig sind. Immer wieder schwingen sie sie auf, und das darf nicht sein. Am Boden sollen sie kriechen – so die Absicht der lieben Weltenherrscher.

thom ram, 13.02.2016

.

.

https://www.youtube.com/watch?v=8N0DOVjD0Gs

.

Nachtrag 15.02.2016

Liebenswürdigerweise wurde mir die Zeitschrift „Frösi“ als Pdf zugeschickt. Die Suche nach einem Gedicht von Angela ist ohne Erfolg. Ich muss annehmen, dass die Autorschaft des Gedichtes der Angela unterschoben worden ist.

Diese Tatsache ändert zwar nichts daran, dass Frau Kasner eine Politik betreibt, welche Deutschland an den Abgrund führt, doch entzieht es meinen oben getätigten Ueberlegungen die  Grundlage.

Ich könnte jetzt den ganzen Artikel löschen, tue das aber nicht.

Das Beispiel zeigt, wie schnell man auf einen Zug aufspringen und wie schnell man sich dann in seinen Schlussfolgerungen und Konsequenzen vertun kann.

thom ram

Bildschirmfoto 2016-02-15 um 13.05.00 (2).

.

 

.

Sven Sélepathos 4 / Was ist Glück / Kinderaugen sehen tiefer

Die Beiträge von Sven sind aus technischem Grund tief im Bauch von bb verschwunden. Sie sind heute, nach zwei Jahren, so frisch und aktuell wie damals, und darum hole ich sie an die Blogoberfläche.  Danke, Sven.

thom ram, 23.11.2015 (mehr …)

Dressur / Erziehung

Zuerst fahre ich mit dem blöden Wort „Erziehung“ ab, es gehört auf den Müll. Ich kann mich nicht erinnern, dass das, was ich mit Kindern machte und mache, etwas mit „ziehen“ zu tun gehabt hätte. Und ich fahre fort mit dem schwierigsten Teil dieses Artikels, nämlich mit dem Finden eines passenderen Begriffs.

Lebenzeigen? Stab und Stütze? Liebe zuwenden? Führen? Räume schaffen? Mir fällt nichts Besseres ein und ich entscheide mich heute mal für  (mehr …)

Unsere Kinder (2)

Wie wachsen sie auf?

Was geben wir ihnen mit?

In welche Welt lassen wir sie hineinwachsen?

– dies und anderes fragt sich – und euch – ab heute euer Lucky.

.

Nachdem wir im ersten Teil uns hauptsächlich auf die Vorgänge im physischen Bereich konzentriert hatten, wollen wir heute die nächsthöhere Ebene, die Auren, mit betrachten.

Es ist ja kein Geheimnis mehr, daß jedes Kind von Natur aus Mutter und Vater braucht.

Wer aber macht sich Gedanken über den Vater in der Schwangerschaft?

(mehr …)

Massaker in Charlie Hebdo / Aufmerksamkeit heischendes Feigenblatt für ganz andere Verbrechen

Ja, wir haben die Absicht, hier möglichst viel Konstruktives zu veröffentlichen.

Angesichts der Wogen, welche das Massaker in Paris aufwirft, ist es aber angezeigt, die Massstäbe zurechtzurücken.

Die Angehörigen der Ermordeten ehre ich und sie haben mein Mitgefühl.

Damit die Menschen die absolute Notwendigkeit von entscheidenden Aenderungen einsehen, müssen Menschen jedoch wissen, dass dieses Massaker ein Sonntagsspaziergang ist im Vergleich zu Verbrechen, welche gleichzeitig stattfinden, geschützt hinter Mauern, hinter Mauern aus Stein und Mauern der Desinformation und Mauern des Schweigens. (mehr …)

Gedankenschnell

dies ist der Teil 2 zu „Unsere Kinder – viele Fragen, gedacht als anregende Denkimpulse für alle – von eurem Lucky

Wer erinnert sich nicht gern an die Schulzeit – trotz aller „Abrichtvorgänge“ war es eine wunderbare Periode in unserem Leben. Wir waren jung und (zumindest teilweise) ungestüm, und die natürlichen Unterschiede in den Denkgeschwindigkeiten zwischen den Einzelnen traten noch deutlich hervor.

(mehr …)

Kindesfolter / ITCCS / Wahrheit / bumi bahagia

Jeder normal lebende Mensch, der von den seit Jahrhunderten stattfindenden Ritualen, weltweit durchgeführt von Leuten in hoher Stellung aller Berufsschichten hört, reagiert gleich. Er sagt: „Ich glaube das nicht. Das ist unmöglich. Das gibt es nicht. Erstens kann kein Mensch so brutal sein, dass er bewusst Kinder foltert und umbringt, zweitens ist es unmöglich, dass Solcherlei über längeren Zeitraum unentdeckt bleiben würde.“

Und es fand und findet statt.

Menschen, welche es gewagt haben, einzelne Fälle anzugehen, sie wurden abgewimmelt oder, wenn sie hartnäckig blieben, stillgelegt. Der Filz war perfekt. Die Leute in hohen Stellungen haben zusammengehalten, und Menschen, welche aussteigen wollten, waren erpressbar. Menschen gesellschaftlich niedrigeren Ranges hatten keine Möglichkeit, einzugreifen.

Heute gibt es ITCCS. International Tribunal into Crimes of Church and State. Mittlerweile bestehen international neun Gerichte. Hinter ITCCS stehen Menschen, welche das Verbrechen aufdecken und stoppen wollen. Und sie sind erfolgreich. Herr Ratzinger, um ein Beispiel aus der Chefetage zu nennen, ist nicht aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten, sondern weil er von ITCCS angeklagt wurde.

***

Wie immer die Frage: thomram, ist es sinnvoll, das Wissen um die Grausamkeiten zu verbreiten?

Immer die Unkenrufe: thomram, damit gibst du der dunklen Seite Macht.

Die Unkenrufer haben dann recht, wenn der Mensch, welcher von den Verbrechen erfährt, sich empört oder in eine andere Ausstülpung von Angst geht.

Die Unkenrufer aber liegen falsch, wenn sie meinen, man solle schweigen. (mehr …)

…hat hier jemand „die Kunst des Zen im Gesang“ gesagt?

…oder habe ich falsch gehört? War es viel mehr “Hier und Jetzt”?

Der fast ganz alte Mann hofft nur, dass Egos in erwachsenen Menschen diesen Jungen und ähnliche Talente nicht durch Stardressur versauen. Schon “nur” Gesangsstunden können das Ende bedeuten.

Hoffen wir ma

hier weiter  🙂  …hat hier jemand „die Kunst des Zen im Gesang“ gesagt?

.

.

Wenn du die Welt verändern willst, dann…

Wenn Du die Welt verändern willst, liebe und achte ein Kind !*
12.12.2013

Wenn Du die Welt verändern willst, liebe ein Kind.
Sieh sein Klein-Sein an als ein Geschenk.
Einmalig und kostbar.
Schutz-bedürftig und Eigen-Artig.
Lerne dabei selber zu lieben wie ein Kind:

(mehr …)

Rhema Marvanne, Gebet

.

Bildschirmfoto 2014-02-07 um 15.55.28

.

Ich habe eine Bitte an Leser, welche über bessere Ohren und Englischverständnis als ich verfügen. Vielleicht du?

Vielleicht magst du den Text tippeln und als Kommentar einstellen oder mir schicken? kristall@gmx.ch

Das wäre schön!

thom ram feb2014

.

.

Wahrnehmungen des „zwei jährigen Kindes“ während der OP

Herzlichen Dank, PvH, für deinen Bericht 🙂

thom ram feb.2014

.

Nachkriegszeit.

Eltern Flüchtlinge aus Polen..

In der mittleren Kleinstadt ist Scharlachepidemie.

Zwei Jahre alt bin ich und bekomme rote Punkte auf dem Körper, also ab in Quarantäne ins Krankenhaus.

Eine Woche sehr hohes Fieber, über 40°C und dann eine ganz schwere Mittelohrentzündung mit hochgradiger Vereiterung.

Es gibt kaum Medikamente im Krankenhaus. Die Eltern dürfen nicht rein, Quarantäne.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: