bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Zum Sonntag / Ein Gruss aus Irland / Wild spring nettle pasta pesto

Zum Sonntag / Ein Gruss aus Irland / Wild spring nettle pasta pesto

bumi bahagia

und Neues Zeitalter

jetzt.

https://web.facebook.com/111075687201875/videos/558645328342973/?t=0

.

Deutsche Mieter, die wir mal hatten, die verschlossen in der Küche sämtliche Schubladen und Schränke kindersicher.

Hier Kinder von Eltern, welche der Kinder Entfaltung nicht im Wege, sondern zur Seite stehen.

Herzerhebend.

Von Marietta eingereicht.

Thom Ram, 04.04.NZ8

.

.


8 Kommentare

  1. Möchte dazu sagen, daß ich die Frau die das kleine Video gedreht nicht kenne.
    Aber ich fand es zu herzig wie die Mädels alles für die Pastasauce suchten und kochten……( auch wenn Mama wohl ein bissl im
    Hintergrund nachgeholfen hatte 😉 )

    Ich hoffe die Frau und ihre Kinder haben nix dagegen, wenn man es weiter verbreitet……

    Liken

  2. Thom Ram sagt:

    Marietta 08:12
    Das Video hängt in Youtube. Was in Youtube ist, das dürfte wohl weiter verbreitet werden…so einfach ist meine Denke.

    Gefällt 1 Person

  3. palina sagt:

    einfach herrlich………………….
    „Kindersicher“ – solche Eltern kenne ich auch.

    Zum Glück wächst meine Enkelin (3 J.) nicht kindersicher auf.

    Liken

  4. Jut, hab auch gesehen daß sie noch viele Videos bei Fratzebuuk öffentlich drin hat.
    Dann ist alles Paletti 😉

    Die Mutter der Kinder ist übrigens Ernährungsberaterin und ich finde es wirklich klasse wie sie die Kinder zu einem achtsamen Umgang mit der Natur und seinen wertvollen Inhaltsstoffen für unseren Körper anleitet…..

    Wirklich verbreitenswert !

    Ich glaub ich hab es mir mittlerweile schon 10 mal angeschaut und werde das immer wieder tun, wenn ich Frust schiebe.
    Das tut Soooooooo gut !

    Einen wunderschönen Tag euch Allen hier.

    Drückerle….

    Liken

  5. stefan nathan sagt:

    Mein Beitrag zum Sonntag: Ein paar künstlerische Perlen, die heute mehr gültigkeit haben denn je!

    Georg Danzer: Die Freiheit

    Easy Rider: Was ist Freiheit?

    Reinhard Mey: Sei wachsam!

    Konstantin Wecker: Empört Euch!

    Reinhard Mey, Hannes Wader, Konstantin Wecker: Es ist an der Zeit

    Bleibt gesund, wachsam und empört Euch!
    Herzliche Grüße
    stefan nathan

    Gefällt 1 Person

  6. Kunterbunt sagt:

    stefan nathan
    05/04/2020 um 06:30 – Danke!

    Liken

  7. Kunterbunt sagt:

    [[ALEXANDRA TERZIC-AUER, geb. 1952. Nach interdisziplinären, nie abgeschlossenen Studien war ich viele Jahre als Verlagslektorin und Übersetzerin tätig. Kinder – meine eigenen und viele andere – haben meine Weltsicht nachhaltig erweitert, ebenso wie die Arbeit mit Kinesiologie und systemischen Aufstellungen. In der Freilerner-Bewegung sehe ich den Beginn eines Bewusstseinwandels, den ich mit meinem Projekt „Scholé – Muße für Herz und Geist“ freudig unterstütze, so gut ich kann.]]

    Aufruf von Alexandra:

    TUN WIR UNS ZUSAMMEN: AUSRICHTUNG AUF LIEBE, WAHRHEIT UND FREIHEIT
    Bitte richtet euch in der Zeit zwischen
    !!!! 5. – 22. April 2020 !!!!
    so oft wie möglich aus auf
    L I E B E ,
    W A H R H E I T und
    F R E I H E I T .

    Liebe Freunde,
    Wir erleben gerade eine extrem dynamische Entwicklung. Ihre Richtung können wir mit der Energie unserer Aufmerksamkeit beeinflussen. Vor allem indem wir uns dabei bewusst machen, wie innig wir miteinander und mit Lichtwesen anderer Dimensionen verbunden sind.
    –> Am 5. April tritt die Erde in eine Phase ein, die für den Ausbau der neuen Überwachungstechnologie entscheidend sein wird: Bitte richtet euch in der Zeit zwischen 5. – 22. April 2020 so oft wie möglich auf LIEBE, WAHRHEIT und FREIHEIT aus.
    In Dankbarkeit und Vorfreude
    Alexandra

    Aus aktuellem Anlass zur Wiederholung, in Anlehnung an Alexandras Anregung:

    ❶ EIN-KEHR durch Entspannung, Wohlspannung
    (nach 2x Üben mit geschlossenen Augen – der Vorgang findet nicht nur mental, sondern durch Hingabe / Hineinversetzen überall im Körper statt)
    _Ich wähle einen passenden Zeitrahmen.
    _Ich setze mich bequem hin.
    _Meine Füsse spüren den Kontakt zum Boden.
    _Mein Körper spürt den Kontakt zur Unterlage und zur Bekleidung.
    _Ich fühle mich wohl in meinem Körper.
    _Ich beobachte den Atem.
    _Ist mein Atem oberflächlich, vertiefe ich ihn mit Ausatmen auf s-s-s-s-s-s-s und freiem Einatmen.
    _Ich bin bei mir, meine Aufmerksamkeit ist bei mir, Frieden ist in mir.
    _Ich geniesse die Weite, die pulsierende Energie, die Liebe, das Leben in mir.
    _Wo mein Körper mich ruft (durch Jucken, Zwicken, Schmerzen…), antworte ich ihm mit Aufmerksamkeit, Hineinspüren, Hingabe, Muskelentspannung – solange, bis sich ein Wohlbefinden eingependelt hat.
    _Ich lasse atmen und bin hellwach in meinem Körper anwesend.
    _Ich nehme meine Aura wahr, spüre ihre Gegenwart.
    _Meine Aura ist leicht, licht, subtil, weit.
    _Ich spüre meine Aura als Übergang vom Innen zum Aussen.
    _Meine Aura ist eine feine Kontakt- und Wahrnehmungsinstanz.
    _Die Aura um mich herum ist meine Schutzhülle [mein erweiterter Astronautenanzug].
    _Ich fühle mich in mir zuhause (chez moi), wohl, lichterfüllt und liebend.
    _Ich spüre Frieden in mir und um mich.
    _Ich strahle in jede Richtung wie eine strahlende Sonne.
    _Ich bin geerdet in meiner eigenen Essenz.
    _Die Vertiefung in mein Wesen bewirkt gleichzeitig eine Erhöhung meiner Schwingungsfrequenz.
    _Ich gebe mich meinem Wesen hin und fühle so den Geist / Odem in mir.
    _Ich spüre die Liebe in mir und um mich, welche ich mir immer gewünscht habe. Ich bin diese Liebe.
    _Ich spüre die Wahrheit / Wahrhaftigkeit in mir und um mich, welche ich mir immer gewünscht habe. Ich bin diese Wahrheit / Wahrhaftigkeit.
    _Ich spüre die Freiheit in mir und um mich, welche ich mir immer gewünscht habe. Ich bin diese Freiheit.
    _Liebe in mir – Liebe um mich.
    _Wahrheit in mir – Wahrheit um mich.
    _Freiheit in mir – Freiheit um mich.


    ❷ AUS-RICHTUNG – mein Beitrag ans Ganze
    _Im sinnlich wahrnehmbaren Kontakt mit meinem inneren Wesen spüre ich rein und klar, was zu mir passt, was mich beflügelt und nährt:
    LIEBE, WAHRHEIT, FREIHEIT, Schönheit, Natürlichkeit, Weite, Freude, Inspiration, Fluss, Bewegungsfreiheit, sprudelnde Kreativität… [was sich in dem Moment gerade zeigen will].
    _Ich verkörpere diese Qualität, ich säe diese Energie wie Samen aus, ich bin ein Kanal für diese Eigenschaft, durch mich vermehrt sich diese Dynamik.
    _Ich sehe mich und meine Mitwelt und freue mich darüber, wie wir
    uns mit der Natur in uns verbinden
    uns mit der Natur um uns verbinden
    leben und leben lassen
    uns erfreuen
    uns verstehen
    uns unterstützen
    uns respektieren
    uns frei bewegen
    uns frei treffen
    frei reisen
    frei kommunizieren
    frei Dinge erwerben oder verkaufen
    nach unserem Rhythmus leben
    nach unseren Vorlieben leben
    tanzen
    schreiben
    singen
    gestalten
    bauen
    wohnen
    geniessen


    Diese Erfahrung kann so weit gehen, dass wir die subatomare Ebene kennenlernen: Wir sind dann in einem ego-losen Raum.

    ❸ Im Alltag kann ich mir die LebensQualitäten gefühlsmässig und bildhaft immer wieder in Erinnerung rufen.

    Mensch und Gesamtnatur würdigende Bilder und ihre Dynamik können überall ins sog. Quantenfeld projiziert werden:
    im Bus, im Zug, auf Wanderungen, im Wald, am See, vor dem Einschlafen, beim Aufwachen…
    Ein eutonisches Befinden (harmonischer Tonus, friedliches Wohlbefinden), verbunden mit dem Lebensodem, ist der ideale Zustand dafür.
    Statt die Visualisierungen in den leeren Raum zu projizieren, kann man/frau in der Vorstellung einen Bildschirm, eine Tafel oder eine Leinwand zu Hilfe nehmen.

    🔲 https://bumibahagia.com/2020/03/29/einkehr-und-neuausrichtung-eine-anregung/

    Liken

  8. Thom Ram sagt:

    Kunterbunt 07:43

    Ich erachte die Meditationsanregungen der von dir zitierten Frau ALEXANDRA TERZIC-AUER als im besten Sinne vorbildlich.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: