bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Zuversicht'

Schlagwort-Archive: Zuversicht

Warum nur haben Männer wie ein Putin den Lockdown verfügt? / Die Antwort.

Die Antwort ist einfach. Sie wird von einem Teil der Leserschaft als Ammenmärchen abgetan werden. Für mich ist sie ebenso einleuchtend wie wahr.

Schon beim ersten Lockdown äusserte ich meine an Überzeugung grenzende Vermutung, wonach Staatschefs deren anvertrauten Völkern die Hölle auf Erden versprochen wurde, so sie sich weigern sollten, den Lockdown zu verfügen.

Was ich hier lese, wundert mich keinen Dreck, zu lange schon ist mir bekannt, dass die Erdensphäre seit Menschengedenken von mächtigen, steinintelligenten Wesen beherrscht wurde, von Wesen ohne Herz, ohne Empathie, von Wesen, welche sich vom Leid der Kreatur ernähren. Ich bezeichne sie gewöhnlich als Vampire, oder schlicht als SIE. Alles unterstand IHNEN, da SIE meisterhaft mit den menschlichen Schwächen zu spielen wussten, es verstanden, Menschen gegeneinander aufzuwiegeln, Menschen dazu zu veranlassen, sich untereinander tödlich zu quälen. So man IHREN Einfluss bis ins Detail verfolgt, waren sie quintilliardenfach erfolgreich.

Sie hatten, kosmisch gesehen, ihren Auftrag! Sie haben ihn perfekt erfüllt! Es ist vollbracht!

Sie müssen die Erdensphäre verlassen, sie haben sie bereits verlassen. Vor etwa 15 Jahren bekam ich Kunde davon. Nun sind SIE weg.

An uns nun ist es, aufzuräumen und frischen Mutes Bohnen zu stecken.

Aufräumen erstens, zweitens, drittens in uns selber, in unserem Alltag. Tun wir das, sinkt die Macht der menschlichen Vollstrecker in sich zusammen, wie von Zauberhand.

Bohnen stecken? Ja! Jeder stecke die Bohnen, die zu stecken ihm die grösste Freuden bereitet!

Euer Thom Ram, 04.08.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

Lagebesprechung auf Grund von schwarz Gemaltem

Hatten Lagebesprechung.

Ich, Eka (sehr gut Informierter Balinese, mein bester Freund hier), Alex (Aegypter, hier Unterschlupf gefunden habend, verd gut Informiert) und die Eltern von Eka. Wie meist mit dabei Agus, der Zehnjährige, der alles was da so läuft in seiner lebensfrohen Art für sich natürlich altersgemäss umsetzt und göttlich lustig heiter mal was einwirft.

Wenn alles kracht, dann ist meine Pension im Eimer, haha, nicht nur meine. Dann kann ich hier Wurzeln suchen, um zu überleben, haha, und nicht nur ich hier, au de Schwiizer wird Rüebli im Garte sueche.

Klarer Fall. Wir kaufen Fischernetze. (mehr …)

Christina von Dreien / „Was ist wahre Intelligenz?“

…so fragt Christina von Dreien. Ihre Antwort darauf unterschreibe ich mit Herzblut.

Thom Ram, obschon Bettchen dringlich ruft, muss diese Botschaft dieser Botschafterin des Lichtes noch raus, jetzt, am 29.  Juno des sagenhaften Jahres 2020, welches benannt werden wird NZ8, Neues Zeitalter, Jahr acht, das Jahr der grossen Entscheidungen.

 

Was ist wahre Intelligenz?

(mehr …)

Sandmännchen / Mir fällt etwas auf

Lieber, guter bb Besucher. Mir fällt am Bossi auf, dass er mehr herumliegt als normal, und mir fällt auf, dass er mehr als sonst auf und ab geht und vor sich hinbrabbelt. Dann bleibt er plötzlich stehen und denkt, und dann geht er wieder, und manchmal fuchtelt er und manchmal sagt er nicht gute Wörter.

Ich probiere, das zu verstehen, aber es ist für mich nicht leicht. Wir haben es so gut. Alle guten Menschen hier bei uns sind fröhlich, und die Kinder spielen jeden Tag zusammen, und sie singen, und sie finden immer neue Spiele. Und der Bossi macht neue Windräder und ich sehe, dass er das sehr gerne macht.

Wahrscheinlich ist er so durcheinander, weil er viel von der Welt liest. Ich weiss, dass Bossi will, dass alle Pflanzen und Tiere und Menschen froh sind und glücklich, und wenn ich ihm über die Schulter schaue, wenn er am Komputer sitzt, dann sehe ich oft, dass er Sachen liest von Pflanzen und von Tieren und von Menschen, welche sehr traurig sind.

Wenn ich dann zu lange mit ihm lese, dann werde ich ganz schnell fest müde und muss ein bisschen ausruhen.

Aber heute hat Bossi etwas gemacht, das ist gut. Er darf nicht an den Strand, weil es verboten ist. Aber heute hat er zum Agus und zum Papa von Agus gesagt, jetzt gehen wir einfach. Und er hat mir gewinkt, er wollte, dass ich mitkomme. (mehr …)

+Z+ / Engelsburger Nachrichten / Tagebucheintragung 08.05.2020 (NZ8)

Neu.   ++ im Titel lässt dich wissen, dass mich der Artikel-Inhalt besonders reich und wohltuend nährt. Im vorliegenden Falle steht Z für „Zuversicht“.

Was Martin sagt (kennt jemand dessen ganzen Namen, bitte her damit, danke), muss in den Ohren eines gefügig gemachten, gänzlich indoktrinierten Menschen wie ein Gemisch von nackem Wahn- und Blödsinn klingen.

Mir ergeht es anders. Was der Martin sagt, fügt sich nahtlos ein in mein Weltbild, gewachsen über 72 Lebensjahre, 10-fach intensiviert gebildet in den letzten 7 Jahren.

Thom Ram, 09.05.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht) (mehr …)

„Alles, was jetzt passiert, ist der erste Schritt in die richtige Richtung.“

Peter Denk spricht mir aus der Seele.

Per Mail von stiller Leserin eingesandt.

Danke. Erfühlens- und bedenkenswert!

Thom Ram, 22.04.NZ8  (In der Zeit der Geburtswehen des Neuen Zeitalters, Jahr acht)

.

https://www.invidio.us/watch?v=t-1mpqu2Rqk

.

Corona auf Bali / Schlaglichter

Zuerst kein Schlaglicht, sondern 90% der auf Bali hausenden Realität. Fremdenverkehr auf null. Einzige Anlaufstelle, Flughafen Denpasar geschlossen. Bali lebt zu 90% vom Fremdenverkehr. Phantasie anschalten. Normalo denkt verd intensiv darüber nach, wie die tägliche Schale Reis übermorgen zu besorgen.

Schlaglichter nun. (mehr …)

…und noch eine Zusammenfassung des aktuellen Geschehens

Gabrieles Auffächerung der heute rasanten und einen grossen Teil der Menschheit direkt betreffenden Ereignisse deckt sich mit dem Bilde, welches ich mir auf Grund täglich umfangreicher Lektüre selber mache.

Alle sich mit Besonnenheit äussernden reich Informierten betonen das, war wir auf bb seit Jahren immer und immer memorierten: (mehr …)

Corona / Wenn ich wollte, dann müsste ich…

Wenn ich von meinem briefmarkenkleinen Gesichtsfeld auf die Menschheit extrapolieren wollte, dann müsste ich sagen, alle seien komplett verrückt geworden.

Der Papa von Agus, der arbeitet beim benachbarten Kempinski als Security. Heute muss er zwei Stunden früher als gewohnt zum Dienst. Warum? Sie haben Training.

Logo. Brandschutz. Selbstverteidigung. Und so.

Quark. (mehr …)

Hans Joachim Müller ist angesichts der Lage gelassen / Warum?

Weil er die Lage überblickt. So meine ich.

Thom Ram, 01.01.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

Studenten / Kulturelle Amnesie / Zwei Briefe

Also worum geht es da. Es wird festgestellt, dass Studenten wenig wissen, dass sie wenig interessiert sind, dass sie zufrieden unbewusst dahindämmern.

Das könnte nun einen wachen Alten kümmern, es könnte bewirken, dass er denkt, die Welt sei wohl verloren. Oder so.

Ha. Was im zweiten Brief steht, das unterschreibe ich. Gar nichts ist verloren. Es macht Spass, die Dinge aus Distanz zu betrachten und den Blick auf grosse Entwickelungsbögen zu werfen.

Zugesandt vom Schweizer Peter

Thom Ram, 17.12.07 (mehr …)

Eine US Todesliste

Rechtschaffener Mensch hat uns in bb eine Liste eingetippelt, die hänge ich hier raus. Wenn Daniele Ganser auf die Blutspuren hinweist, welche die US im 20. Jahrhundert hinterlassen haben, so ist das jedesmal für das Gemüt nicht so gut. Was Mkarazzipuzz in Kommentarform zitiert hat, macht aus einem Band Ganser ein gottverd dickes Lexikon.

Ich sage

ja, „die US“ haben hundert Ländereien mit unaussprechlichem Leid überzogen. Ja, die Bomberpiloten waren und sind US Leute. Und ja, es gab und gibt US Bürger, welche in anderen Ländern rauben, plündern, vergewaltigen und morden. Doch… (mehr …)

…sollte dir bb zu wenig bb sein, dann…

sollte bumi bahagia dir deiner Meinung nach zu wenig von dem vermitteln, was du, ich, wir uns unter glücklicher Erde vorstellen, dann gebe ich dir eine Empfehlung durch.

Raffa’s Welt.

Nicht ein Jeder vielleicht muss durch die Höllen gehen, durch die ich und Viele gehen als Voraussetzung dafür, bb, bumi bahagia, Welt glücklich, glückliche Welt zu denken und damit erschaffen zu können.

Vielleicht schaffst du es auf direkterem Wege. Dich auf deinem Wege unterstützen könnte, so meine ich:

https://raffaswelt.wordpress.com/

.

Thom Ram, 19.11.07

.

Volkslehrer Nikolai bei Jo Conrad / Na und?

Sachlich-inhaltlich findet bb Leser zwar kaum Neues, geistig-seelisch indes erbaut, inspiriert und stärkt das halbstündige Gespräch der beiden Frontkämpfer.

Thom Ram, 10.11.07 (mehr …)

J.S.B. Matthäuspassion / Ueberirdisch

Ich habe viele tief bewegende, entrückende Wiedergaben gehört, schon manche befreiende Träne vergossen ob des innewohnenden Trostes und ob der frohen Zuversicht.

Hier also einfach eine Wiedergabe mehr? Nein. Diese Wiedergabe  lässt mir keinen noch so kleinen Wunsch offen, sie ist überirdisch.

 

. (mehr …)

……..ausser man tut es. / Der Mann, der Bäume pflanzte

Danke für die Trouvaille, Mariettalucia.

Das ist bumi yang bahagia, Erde welche glücklich, glückliche Erde.

Gezeichnet soo schön, Inhalt soo tief menschlich – gut, du meine Güte, die Geschichte entschleunigt mein Denken und lässt mich in Zuversicht eintauchen.

Thom Ram, 22.02.07

.

.

.

.

Volkslehrer Nikolai / „Richter“ / Ur Teil

Muss ich bei Adam und Eva anfangen?

Könnte ja sein, dass sich bislang wenig Ahnender hier einfindet, und so erzähle ich die Geschichte von Adam und Eva in einem Satz.

Nikolai, alias Volkslehrer, der verkündet Tatsachen, welche von den systemhörigen poli Tickern, Schuur na Listen, you Risten geleugnet werden.

.

Leugnen.

Leugnen heisst: Ich weiss, dass du einen Apfel gestohlen hast, doch sage ich, du habest keinen gestohlen.

Bezogen auf Menschen wie Nikolai wird verleugnet, nämlich: (mehr …)

„…du hast niemanden als dich sebst.“ / Zwei Nichtgurus, zwei Weise im Gespraech.

Wohltat fuer meine Seele, das Gespraech dieser zwei Maenner. Da sind so viele Parallelen zu meinen eigenen Lebenserfahrungen, und so viele meiner Ueberzeugungen bestaetigen sie, autenthisch, durch Erzaehlungen aus ihren eigenen Leben.

Ich wette, dir, guter Leser, wird es aehnlich ergehen. Uff. Da stroemt so viel Zuversicht und Vertrauen herueber – ohne Auslassung von harten Realitaeten, nota bene – , dass auch du wahrscheinlich gestaerkt und beglueckt aus dieser Hoerrunde hervorgehen wirst.

Eingereicht von Chaukeedaar.

Thom Ram, 30.12.06

.

Nachtrag.

Der Inhalt des Gespraeches verdichtet sich waehrend dessen Ablauf. Fuer mich sind die letzten Minuten fulminant. (mehr …)

Leuchtfeuer / Friedensweg, Juni 2018 / Sylvester, München 2018/2019

Auch du fragst dich täglich, was du denn zur Gesundung der Erde beitragen könnest? Sehr schön, hier bist du richtig! Achtung, es geht los.

Was denn „geht los“?

Du wirst es gleich erfahren 🙂 (mehr …)

Terror, Luege und Wahrheit / Podiumsgespraech / Leuchtfeuer

Woran liegt es nur? Es gibt Menschen, da langweile ich mich und ergreife nach fuenf Minuten die Flucht, wenn sie reden, anderseits koennte ich zum Beispiel den drei Maennern hier locker drei Stunden am Stueck lauschen.

Die Antwort ist klar. Es haengt zwar schon auch von den Wortreihen ab, doch massgebend ist, was hinter den geaeusserten Worten steht. Nehme ich einen einfachen Satz, zum Beispiel „Iran will die Atombombe“, so kann der hunderterlei Verschiedenes bedeuten, dies in Abhaengigkeit erstens des Informationsstandes und zweitens der grundlegenden Gesinnung des Sprechenden. Je nach Tonfall, Sprachmelodie und Artikulation, vielmehr noch je nach Gestik kann der Satz beinhalten angefangen mit „Iraner sind Schweine, sie muessen geschlachtet werden“ bis hin zu „Iran ist ein Land, gesegnet mit wundervollen Menschen,  friedfertig, auf wunderschoene Art menschlich. Und 100 Zwischentoenungen.

.

Gibt es einen Raum in dir, guter Leser, der unberuehrt, sicher, hell, voller Vertrauen ist jederzeit? Auch wenn du Wut oder Not erfaehrst?

Welche Art von Sprache wenden wir an, um unserer Sache zu dienen?

Wir sind ein Promille. Wie verbreiten wir das, was fuer die Menschheit segensreich ist?

Die vier Maenner sagen etwas darueber 🙂

Das Publikum ist voll dabei 🙂

.

Eingereicht von Palina.

Thom Ram, 10.05.06 (mehr …)

Feld-ein-flüsse-1

Klingt erstmal recht widersprüchlich – „Feld“ und „Flüsse“, „ein“ und „Flüsse“ (Mehrzahl), vielleicht noch Flüsse, die (quer-)feldein fließen?
Worum geht es also im Folgenden?

Konkret um das Verhalten des Menschen und die Faktoren, die darauf einwirken. In mehreren Etappen wird eine Artikelserie folgen, die sich mit sog. Egregoren beschäftigt.
Was erstmal wieder sonderbar klingt, aber recht einfach erklärt wird, nebst vielen aufschlußreichen Gedanken.
Interessiert?

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 22. Dezember 2017 – Kommentare und Hervorhebungen von mir und gemäß Original.
——————————————————————————————————————

Der Egregor. B.K. Ratnikow über die Feldeinflüsse auf das Verhalten der Menschen – Эгрегор. Б.К.Ратников о полевом влиянии на поведение людей

Erscheinen am 26. Oktober 2017 – 08:01 – ursprünglich bei http://qsec.ru/

(mehr …)

Antje Sophia / Flucht und Vertreibung

Ich empfehle dir, so du gerade nicht sicher in dir selber ruhst, davon ab, Antje Sophias Rede zu lauschen.

So interessant sehr viele ihrer Aussagen sind, so sehr viele von ihnen wahr sein und dich direkt betreffen können, so durchdrungen ist ihre Rede von ihrem eigenen steten Vertriebensein.

Würde ich zur Persönlichkeit Antje Sophia sowie zu dem Inhalt ihrer Rede etwas senfen, so könnte es wirklich nur Senf sein. Zu vielschichtig, als dass ich alles etwas klären und mundgerechter zu machen imstande wäre.

Wagst du es? Ich habe es gewagt, schaffte 2/3, fühlte dann, dass ich abzugleiten begann und stoppte.

Nochmal. Interessant ist es. Wahrlich.

Eingereicht von Renate.

Thom Ram, 16.12.05 (für Gestrige 2017) (mehr …)

Karma Singh / Bundestagsrede nach der Wahl

Witziger Titel erstens nur. Zweitens hauptsächlich: Ich liebe Brandreden intelligenter Menschen sehr. Hier ist eine, eine Brandrede.

Es gibt einen Punkt darin, da unterliegt Karma aus meiner Sicht einer Täuschung, doch sage ich nicht, was ich damit anspreche, denn: In allen anderen Punkten befeuere ich sein Feuer. Nebenbei auch seinen Apell an die nicht gewählt Habenden. Das als Seitenhieb auf einige meiner Weggefährten auf bb.

thom ram, 11.10. im Jahre 5 des leise beginnenden Neuen Zeitalters. (mehr …)

Keine Kinder

Kinder sind die Blumen unseres Lebens – aber am besten ist es, wenn sie im Nachbargarten wachsen.“
So weiß eine leicht ironisierende Redewendung im Russischen zu vermelden.
Kinder haben, sein Geschlecht fortsetzen, die Freude, neues Leben zu schenken und Schritt für Schritt zu begleiten – all das Schöne – und noch viel mehr – wird heutzutage der „harten wirtschaftlichen Realität“ untergeordnet: „Kinder als Armutsrisiko“ verkünden regelmäßig die „großen Klopapiere“ (® thomram) und Radau-und-Bild-Schnipsel-Vierecke.

Wie haben wir es soweit kommen lassen, daß alles, aber auch wirklich alles in unserem Leben einer „ökonomischen“ Sichtweise unterzogen werden darf?
Wo doch diese „bürgerliche Ökonomie“ eine in ihren Grundlagen völlig falsche Truglehre ist?
Und vieles gar nicht „wirtschaftlich“ meßbar und „bewertbar“ ist?

Aber zurück zu den Kindern.
Kinder haben ist ein Segen – je mehr desto besser. Denn sie schenken soviel Freude und halten uns jung. – „He, wo lebst du denn?“ fragt da so mancher.

Diese Frage möchte ich heute zurückgeben, und zwar unter dem Aspekt „Kinder“:
wo leben wir hier in der alliierten Verwaltungsorganisation „BRvD“ und im CIA-Verein „EU“ – was Kinder betrifft?
Und diesmal geht es nicht um das Verschwinden, Quälen und Mißbrauchen, sondern um die Freude an den Kindern – oder deren Fehlen.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 29. September 2017 – Kommentare und Hervorhebungen von mir.
——————————————————————————————————————

Von den kinderlosen EU-Politikern und den gemeinsamen Problemen der EU und Rußlands

Autor: Sergej Wassiljew – 26.9.2017 – 09:11
(natürlich schreibt der Autor meist von „Europa“ und nicht von der EU – ich sehe ihm diese politische Kurzsichtigkeit nach und korrigiere das stillschweigend)

(mehr …)

Deutsche Mitte / Dank

.
– sie würden unterwandert werden
– ihre Absicht könne nicht lauter sein, weil sie die Geschichtsberichtigung 33-45 nicht oben auf dem Programm haben
– Hörstel sei auch nur auf Geld, Macht und Ruhm aus
– selbst wenn Hörstel und alle DM Leute lauter wären, selbst wenn sie eine grosse Partei würden, so könnten sie doch null nichts ändern im bestehenden System.
.
So.
.
Ich halte dem entgegen:

(mehr …)

Illusion und Wirklichkeit

Für manche ist die grobstoffliche Existenz, auch das eigene Leben, reine Illusion, wie auch die lineare Zeit, das Werden und Vergehen.
Andere sehen in jedem Leben eine Bereicherung ihres Erfahrungsschatzes und nehmen es gern als Aufgabe an.
Für mich liegt der Unterschied vor allem in der Betrachtungsweise, im Blickwinkel und in der Gewichtung.
Luckyhans, 26. Mai 2017
——————————–

Wenn wir uns dem obigen Thema nähern wollen, ist es sinnvoll, zunächst die Begrifflichkeiten zu klären.

(mehr …)

Brief einer Löwin

Seit Jahren lese ich die Botschaften der Jamila Peiter. Ich taufte sie „Löwin“, da ich hinter ihren Botschaften starke, mir wohltuende Kraft spürte.

Natürlich ist Jamila noch ganz Anderes denn Löwin, das durfte ich erfahren, wenn wir gelegentlich persönlichen Mailkontakt hatten. Das Gegenteil der Kampfemanze. Eine feine, sensible Frau.

Ihre heutige Nachricht  regt mich zum in mich Gehen an.

Danke, Jamila, für dein Leben und Wirken.

thom ram, 13.05.5, NZ, da Frauen ihre Weiblichkeit, da Männer ihre Männlichkeit leben, da Kinder bekommen, was sie brauchen.

.

.

Am 12.05.2017 um 18:55 schrieb Jamila Peiter

.

Heute eine längere persönliche Botschaft,  da ich für längere Zeit eine Auszeit nehme!  (mehr …)

Stopp Airbase Ramstein

Einige werden wieder sagen: „Es nützt nichts. Es ändert nichts, wenn Millionen auf die Strasse gehen.“

Das trifft nicht zu. Die Millionen auf der Strasse schaffen gewaltige energetische Felder. Die werden zu gegebener Zeit machtvoll helfen, die bestehenden Systeme hinwegzufegen.

thom ram, 05.05.05 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen ihre Gedanken bewusst bündeln.  (mehr …)

Gute Nachrichten / Christoph Hörstel bei Free Spirit® TV / 19. März 0005 (2017)

Ich setze auf die Deutsche Mitte.

Wen findet man in der Deutschen Mitte? Man findet Menschen, welche informiert sind und die Gülle des laufenden Polit-, Geld-, Juristen-, Kartell- und Medienbetriebes oberkant Unterlippe haben, Menschen, welche nie nimmer einer der gängigen Parteien beitreten würden, sie treten der Deutsche Mitte bei.

Menschen mit Wissen, Lebenserfahrung und Führungsqualitäten geben einträchtig mit der Basis die Richtung an.

Christoph Hörstel lässt sich von Bruno Würtenberger (FreeSpirit®TV) löchern. Mann, mein Gott. Wieviele Menschen Hörstel kennt, einflussreiche, in vielen Herren Ländern. Ein gigantisches Beziehungsnetz, lasse dich überraschen. Wieviel Hörstel vom aktuellen Geschehen weiss, kein angeschnittenes Thema, da er nicht Essenzielles zu sagen hätte. Ich höre auf, könnte eine ellenlange Reihe von herausragenden Eigenschaften dieses Mannes aufzählen.

Ich setze auf die Deutsche Mitte.

Die Sklaven der alten Ordnung können Strafen von 20’000’000 Euro verhängen über Menschen, welche im Netz sagen, was sie denken. Solch aberwitziger Irrsinn zeigt: Die Chefsklaven der alten Systeme schlagen in panischer Angst um sich.

thom ram, 07.04.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen sich weltweit einträchtig organisieren.  (mehr …)

Deutsche Mitte / Abschlussreden am 2. Parteitag / Das Event

Ich setze auf die Deutsche Mitte.

Ich will, dass die Visionen ihrer Initiatoren in die Tat gesetzt werden.

.

Also mein Auge bleibt da nicht trocken.

.

Das kraftvoll feurig herzliche Engagement haut mich um.

Erstaunt bin ich nicht, nicht, seitdem als erste herausragende Persönlichkeit Prof. Franz Hörmann sich an die Seite des mich eh schon überzeugenden Christoph Hörstel gestellt hat.

Gut Ding will Weile haben, doch gut Ding setzt sich durch. Manche guten Dinge brauchen einen Zyklus von 13’000, manche einen Zyklus von 60’000’000 Jahren, bis sie sich real manifestieren.

Leser, du bist Zeuge eines Wandels, der im Zeichen kosmischer Dimension steht. Ich habe gesagt, der im Zeichen kosmischer Dimension steht. Sei Mitgestalter. Zuschauen ist nett. Mitwirken ist belebend, inspirierend, beflügelnd.

Kosmisch gesehen ist die Deutsche Mitte allenfalls ein Atom im Orkan. Aber das Atom ist Teil des Orkans.

Leser. Prüfe das Programm der Deutschen Mitte. Prüfe es genau. (mehr …)

Deutschland / Deutsche Mitte / Christoph Hörstel und Dagmar Neubronner / Ethik zur Bewahrung der Schöpfung

Ich setze auf die Deutsche Mitte.
.
Wie kannst du so blöd sein, thom ram. Jede neue Partei wird unterwandert.
.
Die Deutsche Mitte nicht.
.
.
Hör dir den Hauptmotor der Deutschen Mitte, Christoph Hörstel, an. Da ist mehr als ein laues Lüftchen dahinter.
Es ist klar:
Wer richtig einsteigt, wer richtig mitmacht, setzt damit alles aufs Spiel, auch sein Leben.
.
Es ist mir unverständlich, dass Dagmar Neubronner das Programm der Deutschen Mitte nicht gelesen hat. Also Hörstel interviewen ohne das Programm der Deutschen Mitte vorher gelesen zu haben, das würde nicht mal ich Schludderi mir erlauben.
Entsprechend wenig anregend sind einige ihrer Einwürfe, da sich die Antworten aus dem Programm ergeben. Mehrheitlich jedoch fragt und bohrt sie intelligent so, dass der Zuhörer eigene Fragen durch Hörstel beantwortet bekommt.

.
Mir auch schwer verständlich ist, warum die beiden (Hörstel tut es, in einem Nebensatz, Neubronner will sowas nicht sehen) nicht klarer stellen können, dass es eben beides braucht: Das erwachte und erkennende Individuum als Basis, wie auch den Zusammenschluss der Individuen, und dass Zusammenschlüsse immer Regeln des Zusammenwirkens bedingen.
.
Ich spüre hinter der Deutschen Mitte gute Absicht, grosse Geistesleistung und grosse Kraft. Ich spreche stets von kleinen Feuern, welche entzündet und gepflegt werden. Kleine Feuer sind gut, doch müssen sie sich zusammenfinden. Sie können sich in der Deutschen Mitte zusammenfinden. Die Deutsche Mitte, so sie wächst, sehe ich als grosses, reinigendes und inspirierendes Feuer.
.
Heisse Empfehlung von meiner Seite, das Interview in Ruhe anzuhören. Und in der Deutschen Mitte mitzumachen…
Dabei nochmal:
Wer richtig einsteigt, wer richtig mitmacht, setzt damit alles aufs Spiel, auch sein Leben. Die „Elite“ hat zurzeit hypernervösen Finger am Abzug.
.
.
thom ram, Wintersonnenwende, 21.12.0004 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen selber denken und flexibel genug sind, mit anderen Individualisten zusammenzuwirken. (mehr …)

Wollen wir Sklaven sein oder freie Männer und Frauen

.

Victor Orban, ungarischer Staatschef, stellt sich hin und spricht ins Mikrofon verbotene Wahrheiten. Ein Mann, der diese Bezeichnung verdient. Er sorgt für sein Volk und will das fruchtbare Zusammenarbeiten mit dessen Nachbarn.

Es ist brutal, sich im Geiste Marionutten – ich verzichte auf Namensnennungen – daneben vorzustellen, welche ausschliesslich Worthülsen ausscheiden und hinter der Türe alles tun, um ihr Land in den Boden stampfen zu lassen durch Förderung von so schönen Kleinigkeiten wie Immigration und TTIP/CETA, um nur zwei der geilen Pfeilspitzen zu nennen, Marionutten, welche der Geldelite an der Rosette rummachen, welche null, aber null Verantwortung übernehmen für ihr Denken und Tun.

Es mögen hochleben Menschen wie Victor Orban. Möge ihr Denken und Wirken um sich greifen, zum Flächenbrand werden.

Und ich erinnere: „Mögen sie…“ das ist eine Form von Wunsch. Weit weit besser ist: Ich stelle mir die Erfolge vor, die fix fertigen Erfolge, stolze Völker, welchen Demut Selbstverständlichkeit ist, kreative Menschen, denen Nächstenliebe Selbstverständlichkeit ist, zusammenwirkende Menschen, welche das Wohl von Mutter Erde, Flora, Fauna, Mensch im Herzen tragen.

thom ram, 10.10.0004NZ (Neue Zeitrechnung, Neues Zeitalter) (mehr …)

Gabriel Fauré / Requiem / Heute / Ewig

.

Wie hat Gabriel Fauré das gemacht? Woher kamen die Stimmen, welche er zu diesem Werk zusammenwob? Wie überhaupt geschieht Inspiration?

Bei Perlen im Schatz menschlicher Kreationen, so beim Requiem Faurés, drängt sich mir stets diese Frage auf.

Lieber Leser, schliesse deine Augen und lass es in dich fliessen, einfach so. Faurés Musik entführt dich in dir allesamt bekannte Gefielde. Es ist Trauer darin und Bedauern. Es ist Hoffnung darin und Gewissheit. Es sind Wogen und Wellen, es sind Ein – und Ausflüsse, Farben- und Formenkombinationen wallen, schweben, gleiten, überlagern sich. Es ist Einblick in den Moment, welcher Ewigkeit heisst.  (mehr …)

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Einladung zum öffentlichen Abend am 17.06.2016 für geistiges Heilen, zu dem jeder willkommen ist

Eine gute Woche alle zusammen!

Unsere öffentlichen Termine in der Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in Lobbach:
Jeden 3. Freitag im Monat, außer an Feiertagen oder wenn ich diesen Termin nicht wahrnehmen kann, finden unsere öffentlichen Abende zum Thema “Geistiges Heilen nach Horst Krohne” im Seminarhotel der Manfred-Sauer-Stiftung im Neurott – 74931 Lobbach, statt.
Um Voranmeldung wird gebeten.

Nächster Termin: Freitag 17.06.2016 von 19.00 – 22.00 Uhr,

Die weiteren Termine 2016: 22.07. + 16.09. + 21.10. + 18.11. + 09.12

(mehr …)

Umzug / Von Dortmund nach Sibirien – переселение из Дортмунда в Сибирь

Wie schön, dass das junge Paar seinen Umzug hat dokumentieren lassen!  Klug und schön gemacht, die Bebilderung und der Begleittext! Der kurze Film lässt mich nahe teilhaben. Ich tauche ein in ihre Sehnsucht und Zuversicht und Tatkraft.

Как прекрасно, что молодая пара документировала своё переселение! Умно и хорошо сделано, картина и комментарии! Короткое видео даёт мне возможность близко участвовать. Я окунаюсь в их сремление и уверенность и энергию. (mehr …)

Abende für Geistiges Heilen nach Horst Krohne

Einladung zum öffentlichen Abend am 15.04.2016 für geistiges Heilen, zu dem jeder willkommen ist

Eine gute Woche alle zusammen!
Unsere öffentlichen Termine in der Manfred Sauer Stiftung, Neurott 20, in Lobbach:
Jeden 3. Freitag im Monat, außer an Feiertagen oder wenn ich diesen Termin nicht wahrnehmen kann, finden unsere öffentlichen Abende zum Thema “Geistiges Heilen nach Horst Krohne” im Seminarhotel der Manfred-Sauer-Stiftung im Neurott – 74931 Lobbach, statt.
Um Voranmeldung wird gebeten.

Nächster Termin: Freitag 15.04.2016 von 19.00 -22.00 Uhr

(mehr …)

Walter B. Probst / Schamanische Weisheit – nicht nur für Deutsche

Ich sage Walter B. Probst Dank!

Lieber Leser, ein Detail nur:

Die Hintergrundfarben! Schwarz rot gelb, und zwar schwarz unten. Schwarz unten! So ist es richtig!

königreich deutschland

Unsere Welt ist prallgefüllt mit irreleitenden Symbolen, und Wahrheitssymbole wurden und werden sorgfältig versteckt.

Es hat ein Ende damit, jetzt, in unseren Zeiten.

Lass uns im Sinne der Worte von Walter B. Probst froh und stark vorwärtsschreiten.

thom ram, 20.02.2016 (mehr …)

Morgengesang

Lieber Leser, gönne dir die 15 Minuten. In diesem Video erwartet dich Erfreuendes, dich Stärkendes und dein Herz Erhebendes. (mehr …)

2016 / Quechua / Garbarek & Hilliard

Hab heut viele sehr gute Analysen gelesen, Analysen über das Weltgeschehen – und es widerlief mir, sie zu verbreiten. Wir wollen vorwärtsschreiten.

Und dann fiel mir ein, schon lange wollt ich hören, was aus Paul Gyger, dem phaenomenalen Geiger, geworden ist, fand ihn, in der Kathedrale spielend, himmlisch, und der manche Male gut bunte Weg auf Youtube führte mich auf meinen alten Freund Jan Garbarek, wieder einmal mit den sagenhaften Hilliard Sängern.

Ich will diesen Frieden in mir tragen, immer, auch dann, wenn es kochen und toben sollte.

Lieber Leser, ich grüsse dich und lade dich ein, Gleiches zu tun.

thom ram, 03.01.2016

Uebrigens. Quechua ist die Sprache in einigen Südamerikanischen Ländern, unter anderem in Bolivien. (mehr …)

Sich selbst erfüllende Prophezeiungen / Was fokussiere ich

Ich habe zwei Artikel reingehängt, welche, alleine für sich betrachet, niederschmetternd sind, hier und hier.

Wachsame Leser haben kräftig interveniert und die Melodie angestimmt, welche eigentlich das Thema von Blog bumi bahagia ist und sein soll, und aus welcher wir doch eine ganze Symphonie komponieren wollen. Die Melodie heisst:

(mehr …)

COMPACT / Das Merkel-Regime muss gestürzt werden / Und mehr als das

Die COMPACT-Konferenz war ein voller Erfolg. 1000 Menschen waren da,  rappelvoll der Raum. Mit dabei waren Rolf Hochhut, Richard Sulik, Susanne Winter, Algis Klimaitis,  Die Rede des Jürgen Elsässer erschöpfte sich keineswegs in Anschuldigungen an das Merkeltheater und im üblichen Gejammere über die Situation hinter dem gerade noch lauwarmen Ofen. Selber ein Kämpfer, der sich vorne hinstellt, sprach er den Menschen Mut zu.

Er thematisiert erfolgte Uebergriffe durch Migranten, Erpressungen Deutscher, Ausgrenzung Deutscher, Einschüchterung Deutscher, es kommen Demonstrationen und die Lügenpresse aufs Tapet, die Nöte der Polizisten und der Mut der Sachsen.  Er macht Vorschläge, wie die BRD machtvoll vorgehen muss und wirft die Frage nach Nächstenliebe auf. Am Rande erwähnt er auch die verrückte Idee, die Alterskurve der Deutschen mittels Migrantenkindern in einen vernünftigen Bogen zu bringen, und ausführlich werden die hirnverbrannten Aktionen der Kanzlerin besprochen. Die Rede mündet in:  (mehr …)

Das Enden der Finsternis

Wohl jeder, der schon einmal eine schlaflose Nacht verbracht hat, wird die Relativität des Begriffes Finsternis bestätigen. Und daß betrifft nicht nur denjenigen, der in der modernen Großstadt die ganze Nacht hindurch den zweifelhaften Segnungen der optischen Vergewaltigung der natürlichen Umwelt, wie der Beleuchtung leerer Straßen, der stetig flackernden Leuchtreklamen ohne Betrachter, der rund-um-die-Uhr-leerlaufenden Werbe- und sonstigen Verblödungs-Bildschirme, unterworfen war.

Auch der schlaflose Übernächtige im abgelegenen Landgasthof inmitten von Weinbergen wird nicht nur den Sternenhimmel in seiner ganzen gewaltigen Vielfalt und Sonderbarkeit – dem Blick in Raum und Zeit, denn das Licht von den fernen Sonnen dringt ja nicht nur aus ungeheuren Entfernungen, sondern auch aus längst verflossenen Zeiten zu uns – mit der mehr oder weniger breiten Mondsichel als Beleuchtung der inzwischen fast überall nur noch pseudo-natürlichen Landschaft genießen können.

(mehr …)

Konlak der Dorfneger / Immigration / Betroffenheit

Ludwig der Träumer lässt uns teilhaben. 

Er ist aufgewühlt, und wenn du, lieber Leser, weiterlesen solltest, wirst du vielleicht mitfühlen.

Da war eine tiefe Freundschaft. Der Freund war Immigrant und ein Mensch, der sein Leben trotz schwerem Rucksack meisterte. 

Da ist die heutige Migrationsflut. Da ist die Frage, wie wir mit dieser Flut umgehen. Da ist gezeichnet, was  Emigration heissen kann.

Und da sind Hinweise, wie es zu der unseligen, heute stattfindenden Völkerwanderung gekommen ist.

Der Artikel ist gefärbt von persönlichen Bekenntnissen. Ich bitte, sorgfältig hineinzufühlen. Danke.  (mehr …)

Flaminga + Angela: Angst / Ermächtigung

Dank an die Autoren Flaminga und Angela 🙂

thom ram, 04.09.2015

.

Angst frisst Seele

In Tausenden von Jahren hat 1% ein komplexes Ausbeutungssystem geschaffen. 99% der Menschen dienen dem 1% zu.

10% die sich angstfrei entwickeln sind die Lösung.

Wem nützen all die Katastrophenprognosen? All die biblischen,- Irlmaierischen,- Nostradamus, – heilige Bernadette Soubrious, – schwarzen Madonna,- des Erzengel XY- PROFEZEIHUNGEN? Wem nützen Kriegs- und – Chrashpropaganda???? (mehr …)

Putin 2001 vor dem Bundestag / Und heute?

So ich es mir antue, eine Zeitung zu lesen, so ich es mir antue, mit Bekannten über Russland und Putin zu reden, kommt meist dabei heraus, dass Putin berechnend, kalt, undurchsichtig, hinterhältig sei. Man postuliert, er verberge seine wahren Absichten, und die wahren Absichten seien Träume von einem russischen Imperium. Als Beweis wird angeführt, in Russland herrsche harte Zensur, Redefreiheit sei nicht gewährleistet, Opposition werde im Keime erstickt. 

Ich lasse solche Behauptungen hier jetzt unkommentiert stehen, doch habe ich eine Bitte an Menschen, welche so wie oben gezeichnet denken.  (mehr …)

Sanktionen und die Geburt des neuen Russland

Die famos genialen Geister in europäischen Regierungspalästen und in der Teufelsküche de Bruxelles scheinen doch wirklich gemeint zu haben, es sei eine gute Idee, dem Ruf der US zu folgen und Handelsrestriktionen gegenüber Russland durchzusetzen. Sie scheinen sich vorgestellt zu haben, dass die Russen, halb verhungert, den Kreml stürmen und sich untereinander ausrauben werden, um danach dankbar sich in die Sklaverei westlichen Hamsterrad – Daseins zu werfen.

Die beratenden Psychologen sollten wohl mal wieder in der Grundschule von vorne anfangen.

Heute schon kann man sagen: Gott sei Dank, dass unsere „Regierenden“ so geniale Köpfe sind. Alle Zeichen deuten darauf hin:  (mehr …)

Tagesenergie 74 – Anfang Juni 2015

Wie bereits angekündigt, nochmal ausführlich dazu – hier der Link zum Gespräch.
Wie schon oft, seien wieder einige Notizen angefügt, zum Appetit anregen und hinterher Nachlesen.
Luckyhans, 5. Juni 2015
—————————–

Alexander Wagandt bei Jo Conrad

Termine:
– AW-Seminar Ende Juli Auswege und Grenzen – Bad Mainberg

1. Zeitqualität

(mehr …)

Hinweise des Tages – 4. Juni 2015

Heut spannt sich der Bogen unserer Hinweise wieder mal recht weit – von den neuesten „Tagesenergien“ über Propaganda-Entlarvung bis hin zu Kommentaren zu aktuellen Geschehnissen und sehr nachdenklich Machendem.
Wir erinnern uns daran, wie wir mit diesen Ereignissen umgehen wollten: betrachten, die Hintergründe erkennen, in das eigene Erkenntnismassiv einsortieren, die Impulse annehmen, und dann Zuversicht daraus ziehen.

Luckyhans, 4. Juni 2015
————————————

Zuerst wollen wir auf das neueste Interview von Jo Conrad mit Alexander Wagandt hinweisen – die mittlerweile 74. Tagesenergie – zwar wieder 2 Std. 40 Minuten, aber wieder sehr inhaltsreich und zuversichtlich stimmend – vielleicht demnächst dazu mehr.
————————————

(mehr …)

Wunder 2 / Das Löchlein

Das Löchlein

Ich bin guter Dinge, Ich habe meiner Schwester  beim Umziehen geholfen, von E nach O, ich war schon immer ihr begehrtester Zügelmann, ich tue es auch gerne, einen Wagen haargenau beladen, Kisten stapeln, Lampen installieren, und Ch ist mir immer heiter bewundernd dankbar, das ist sehr schön für mich.

Ich bin im Pörschchen unterwegs richtung Berlin, ach, ist nur der 4 Zylinder Weiberporsche, aber ich liebe ihn sehr, er passt wie ein Handschuh. (mehr …)

Über die Liebe

Mit diesem Beitrag will euer Lucky keinesfalls mit Stendhal in Wettbewerb treten, dessen Büchlein „De l’Amour“ erstmals 1822 erschienen ist und das allen Interessenten zum Thema wärmstens ans Herz gelegt sei (das gibt es natürlich auch in deutsch).

Hier in diesem relativ kurzen Artikel kann, im Vergleich dazu, nur sehr oberflächlich auf das Thema eingegangen werden – es sollen ein paar grundlegende Thesen dargelegt werden.

Ausgangspunkt war die Diskussion, die sich vor einigen Tagen um ein Interview mit Dr. Rüdiger Dahlke – “Ansteckende Gesundheit, Dr. Ruediger Dahlke, Mythos Erotik mit Vera Schott”– entspann – dort hatte ich mich spontan zu folgender Reaktion hinreißen lassen:

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: