bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Was ist die Aufgabe von SHAEF? / Ein Missverständnis

Was ist die Aufgabe von SHAEF? / Ein Missverständnis

Nater schrieb auf telegram:

Ich denke, daß Shaef im Recht, aber nicht in der Lage ist, dieses auch umzusetzen. Sehr viele der Alternativen umgehen dieses Thema aus Feigheit. Wir sehen ja, wie z.B. bei HaJo Müller gedruckst und ausgewichen wird. Nur noch peinlich ! Schwergewicht im Wissen aber….

.

Du denkst, SHAEF sei im Recht. Darüber könnten wir lange philosophieren. Immerhin sind da Leute, welche ursprünglich tausende Kilometer westlich Deutschlands wohnen, welche auf deutschem Boden im Recht zu sein für sich beanspruchen, beanspruchen, in Deutschland Gesetzestafeln aufzustellen und zu sagen: „Hier, ihr Deutschen, dies ist es, was für euch gilt.“ Ich finde das nicht lustig.

Doch dies wenig Lustige heute abzulehnen würde bedeuten, noch viel weniger Lustiges einzuhandeln, denn wenn das installierte System weiter wirken würde, dann lebten wir alle in 10 Jahren als ferngesteuerte Roboter auf verbrannter Erde.

Was SHAEF macht, ist noch im Sinne des ausgegangenen Zeitalters, richtige 3D-Saudrecksarbeit, ist aber notwändig und Not wendend. Zeitalter-Modus-Wechsel geht nicht zack, von gestern auf Morgen. Es sind Vorgänge über Jahre und Jahrtausende. Viel Hässliches aus dem Kali Yuga noch muß auf- und ausgeräumt werden, damit das Feld zur neuen Bepflanzung taugt.

Das Erste.

SHAEF räumt unter den gigabrutalen Sachen der Vampire auf. Die DUMBs sind dran erdenweit. Dies ist, auf 3D, das Erste, was getan werden muß.

Schöndenker, Schönredner, Esoteriker, merket wohl auf. Wir haben unendlich viele Manifestationsebenen. Wenn wir Frösche hier von 3D oder 4D oder 5D sprechen, so sprechen wir von einem Fenster auf das All-Eine so, als wie wir betrachteten ein einzig Atom in den Erdenmeeren.

Das Zweite ist es, von oben nach unten aufzuräumen. Ist längst im Gange. Weder Gates noch Pellosi noch Mrkl sind echt. Die sind weg. Schauspieler, Doppelgänger und Klone (Klone? Da habe ich noch meine Vorbehalte) spielen ihre Rolle, und sie tun es nach Maßgabe der White Hats, spielen die Schurkenrolle. Damit wird den Menschen eine zusätzliche Zeit eingeräumt, da sie erkennen können „wer ist wer“ und „was ist was“, und da sie sich – und dies ist die Hauptsache – individuell für diesen oder einen anderen Weg entscheiden können/müssen.

Es ist hammerhart. Es ist biblische Zeit.

Leut, es gibt uns übergeordnete Intelligenz, so viel intelligenter als Du es bist im Vergleich zu einer Amöbe. Ich rede hier, wohlgemerkt, von der kognitiven Ebene. Auf anderen Ebenen ist die Amöbe so „intelligent“ als wie Du und ich es sind!

Der Plan der White Hats ist quantenphysikalisch intelligent, und er wird ausgeführt. Der Plan hat für jede neue Situation nicht nur Plan B und C. Er hat für jede neue Situation die gesamte kosmische Intelligenz im Rücken, um das weitere Vorgehen im Sinne der Schaffung des Neuen Zeitalters (nicht zu verwechseln mit New World Order) voranzutreiben.

Bitte schön langsam sacken lassen.

Aus diesem Grunde haben wir die Situation, daß schon viele Schlachten geschlagen sind, der Ausgang des Krieges für das Fußfolk ungewiss zu sein scheint, doch der Feind sich in Panik wehrt, da feststeht, wer siegen wird, und da er dies weiß.

Ups, wurde unterbrochen. Krieg den Faden nicht geschnappt. Weg ist er.

**********

Ich weiß alles und nichts. Auch Du bist so beschaffen. Je nachdem, auf welcher Ebene ich mich befrage. Auf der Verstandesebene, da weiß ich alles und nichts. Da gibt es Ebenen, da weiß ich nichts und alles.

„Schöne Grütze aus der Klapse“, so denkt vielleicht ein nicht bb-Kompatibler.

Gut so, Freund, Du gehst einfach eines anderen Weges. Dette ist Dein ureigenes Recht, wir werden uns wiedersehen nach langen Zeiten und nicht nur ein Bierchen trinken auf die unserem Kosmos innewohnende Genialität.

**********

Oh, da ist er wieder, der Faden.

Shaef habe nicht die Möglichkeit, Recht durchzusetzen?

Der Fall liegt anders, lieber Nater!

Recht durchzusetzen ist nicht Aufgabe von SHAEF, und es ist nicht Aufgabe von SHAEF, neue Formen des Zusammenlebens zu schaffen.

So? Und wozu soll denn SHAEF dienen?

SHAEF hat zwei Aufgaben.

A Aufräumen. Infrastruktur der Kabale zerstören erdenweit. Aufräumen. Führende Vampire und deren Helfer eliminieren. Erdenweit handelt es sich um – persönliche Schätzung von mir – hundert Millionen.

B Übergangsmäßig die Verwaltung der Staaten übernehmen, dafür sorgend, daß sich die Bevölkerung neu organisieren kann, daß Gruppierungen, welche dies vollbringen, ungestört arbeiten können. Dafür braucht es – meine Schätzung – zehn Jahre.

Dabei Schritt für Schritt unterstellt sich SHAEF mehr und mehr den neu geschaffenen Kreisen, als Sicherheits-und Schutztruppe.

.

Nochmal.

Es ist nicht Aufgabe von SHAEF, neue Formen des Zusammenlebens zu schaffen!

.

.

Der Hajo.

Ich war anfangs sehr sehr sehr angetan, da war Informationsdichte, und ich nahm seine Sichtweise täglich mit höchstem Interesse wahr. Dann flachte der Informationslevel ab, ich verlor mein Interesse an seinen Sendungen.

Zum Beispiel Hajos Wirken unter die Lupe zu nehmen wäre eine interessante Angelegenheit; Ich kann zwischen den Worten hören; Zu der Zeit, als ich ihm mit Interesse folgte, war seine Absicht lauter. Was danach geschah? Hier öffentlich auszusprechen was ich diesbezüglich denke steht mir nicht zu, öffentlich zu äussern.
Warum?

Weil wir immer noch im Kali Yuga, dem Finsteren Zeitalter baden. Das Neue Zeitalter ist im Wachstum begriffen, doch das Alte, das verschwindet nicht zackzack.

Das ist wie ein Acker mit zwei verschiedenen Pflanzenarten.

2012 war der Acker maximal mit schwarzen Pflanzen übersät, weisse Pflanzen darbten in deren Schatten. Nun werden die weissen Pflanzen stark und stärker, Schwarze verdorren. Bis in 13000 Jahren wird das Feld völlig von Weiss übersät sein, und die Schwarzen nur vereinzelt zu finden sein werden.

.
Warum nun wird es im Neuen Zeitalter keine Privatsphäre geben?
Weil es nichts zu verbergen geben wird, weil es nichts geben wird, dessen man sich schämen könnte oder gar müsste. Zum Beispiel die Scham, nackt aufzutreten, sie ist ein in die Psychen installiertes Meisterwerk der Erdenvampire. Ja. Genial waren sie. Ihre Gier und Kälte kann kein beseelter Mensch nachfühlen. Als Vampire, dies sie sind tun alles, um ihre Wirte am Leben zu erhalten, züchten sogar Wirte (Kinder). Sie tun alles, damit ihre Wirte möglichst viel Nahrung abgeben: Knapp am Leben erhalten, dabei die noch Lebenden Angstund Panik sich untereinander verpassen lassend. Psychische oder und physische Folter.

.

Freunde, nichts kann das Entstehen des Neuen Zeitalters aufhalten. Wir haben die Wahl. Wir dürfen an diesem wunderschönen Teppich mitweben – wenn wir es denn wollen.

Herzensgruß in die Runde,

Thom Ram, 02.10.NZ9


61 Kommentare

  1. DET sagt:

    Sich selbst regieren lautet die Devise und wer das nicht versteht und nicht anstrebt wird nie souverän werden !!!

    All diejenigen die zur letzten Wahl wahren oder die jemand brauchen der ihnen sagt wo es langzugehen hat,
    haben ein Problem damit.

    Gefällt 3 Personen

  2. DET sagt:

    waren und nicht „wahren“ war gemeint. Da hat sich ein „h“ reingeschmuggelt.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Raphael sagt:

    Sie bereiten und offerieren nicht nur „These“ und „Anti-These“,
    Sie bauen auch Illusionen auf, schüren Hoffnungen,
    die Sie nie erfüllen werden/können, weil Sie nicht wollen
    und ganz anderes im Schilde führen.

    Sie kapern, Sie stellen auf den Kopf …
    und ich staune wieder und wieder,
    daß Sie so oft den Terminus gebrauchen:

    „Es/Jetzt wird es biblisch.“

    Wer weiß denn noch, was in diesem Buch steht,
    daß man dann auch schauen und vergleichen kann,
    ob es denn nun biblisch wird?

    Oder haben sie mit Erfolg und seit 1.950 Jahren dieses Buch sabotiert, verleumdet und verfäscht
    und verkaufen uns dies auch noch als Argument (welch Chupze),
    eben deswegen nicht in diesem Buch zu lesen … – diese Strategie scheint doch wirklich aufzugehen.

    Ungerne nehme ich nur einen Satz aus diesem Buch, doch es bietet sich gerade an
    — und darf halt auch gerne als Einladung genommen werden, hier im Kontext mal weiter zu studieren und zu forschen —

    Naja, es dürfen gerne auch zwei Stellen sein – …“denn guten Freunden …“

    -> „Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten
    und werden große Zeichen und Wunder tun,
    um, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen.“
    (Matthäus 24,24)

    -> „…und es verführt, die auf Erden wohnen,
    durch die Zeichen, die zu tun vor den Augen des Tieres ihm Macht gegeben ist;
    und sagt denen, die auf Erden wohnen, dass sie ein Bild machen sollen dem Tier,
    das die Wunde vom Schwert hatte und lebendig geworden war.“
    (Offenbarung 13,14)

    Vor wem wird hier in dem alten Schinken gewarnt?
    Sinde es die, die da mit „These und Anti-These“ umher gehen?,
    die, die an dem alten Schinken, aus ihrer Sicht berechtigterweise, „Rufmord begehen“?

    Hmm, mal ganz neutral und doch ein biblisches Bild verwendend:
    Wessen Geistes Kinder können wir hier erkennen
    und warum arbeiten sie maximal mit „Halb-Wahrheiten“
    oder ziehen ab einem gewissen Punkt (siehe Hajo) den Schwanz ein??

    Werden diese Menschen (oder doch nur Marionetten, ob bewußt oder unbewußt) die Rettung, die Erlösung bringen?
    oder sind es genau diese „falschen Propheten und Christusse“, vor denen gewarnt wird.

    Wer Augen hat zu sehen … (ja, auch wieder biblisch) – und doch ein Grund mehr,
    mal zu schauen, welche Warnungen
    und auch welche Lösung da zu finden ist, in dem alten Schinken, der diesen Rufmord über sich ergehen lassen muß
    – auch, damit du eine Ausrede hast, es nicht „ernst“ zu nehmen.

    Alles Liebe
    samt offenen Augen,
    Raffa.

    Gefällt 3 Personen

  5. Thom Ram sagt:

    DET 15:41

    Ich unterschreibe mit Herzblut.

    Im Artikel habe ich geschrieben, daß das Aufräumen eine der Voraussetzungen ist, welche das Neue Zeitalter ermöglichen.

    Das was Du sagst, das ist die zweite Voraussetzung.
    Nämlich:
    Nur Menschen, welche innerlich aufgeräumt haben, sich selber ehren, sich selber herzlich lieben können, nur solche Menschen sind fähig, das Neue Zeitalter mitzugestalten.
    Automatisch fallen die alten Termini „Konkurrenzdenken, Neid, Herrschsucht, Geltungssucht, Gefühl des Mangels“ weg, einfach so, sie sind nicht mehr existent.

    Und diese Menschen, die tun das und werden es in zunehmendem Maße tun: Sich neu organisieren. Kleine Gruppierungen. Interessegruppierungen. Projektgruppen, was weiß ich, von unten nach oben, denn Gruppen tun sich zusammen, Großgruppen tun sich zusammen, und damit Übersicht und reibungsloses Funktionieren möglich ist, braucht es Koordinatoren. Sie stehen an Stelle der heutigen Parlamente, Regierungen und Diktatoren.

    Gefällt 2 Personen

  6. petravonhaldem sagt:

    /was-ist-die-aufgabe-von-shaef-ein-missverstandnis/

    Ein Missverständnis???

    Gefällt mir

  7. Raphael sagt:

    @thom 16:28

    Verzeih´ die „Grätsche“ in den Kommentarstrang,
    jedoch erlaube mein Gesuch zu besserem Verständnis, was die Voraussetzungen angeht
    und somit die folgende Frage:

    Ist es (auch von der „Reihenfolge“) nicht effektiver, anzufangen, andere zu ehren, zu lieben,
    bevor ich mich „besser“ ehren und lieben kann?
    So sehe ich da die alte Baustelle der Selbsterhöhung, mit all seinen Verwerfungen,
    wie auch die dann möglicherweise fehlende Fähigkeit zur Teamfähigkeit
    oder auch zur Demut -> ergo, die Fähigkeit zu helfen, zu dienen
    und ausgerichtet auf das gleiche Ziel, die eigenen Befindlichkeiten hinten anzustellen … – so im Vertrauen,
    daß „ich“ dann auch irgendwann mal dran bin.

    Doch, habe ich dann, in dem „neuen Gewand“ überhaupt noch das hier gerissene Bedürfnis?
    … wohlwissend, wann das „Team“, wie das Ziel womöglich in die falsche Richtung abdriftet
    und eine „andere Demut“ zum Vorschein kommt.

    Besten Dank für deine Worte der Aufklärung,
    Raffa.

    Gefällt mir

  8. Thom Ram sagt:

    Raffa 17:01

    Sich selber lieben hat nichts mit Egoismus, Selbsterhöhung und „nehmen statt geben“ zu tun.

    Sich selber lieben hat zu tun mit: Alle meine inneren Programme (und 1000 Programme haben wir installiert und haben wir laufen) arbeiten untereinander im Einklang. Mein Sehnen, Wollen, Ablehnen, Verabscheuen, sie kennen sich und wuscheln sich wohlig zusammen, haben keinen Anlass, sich hochzuspielen. Als Folge fühle ich mich ausgeglichen und in mir geborgen.

    Wer sich in sich geborgen fühlt, der liebt sich.
    Wer sich liebt, der kann reinen Herzens geben, schenken, sich freundlich zuwenden dem Aussen, kann gelassen beobachten Gutes und Böses. Kann handeln mit kühlem Kopfe und offenem Herzen.

    Viele Menschen wachsen mit einem Mangel an liebevoller Zuwendung auf. In westlichen Ländern 90%. Sie alle haben denne ihre, ich sag mal freundlich, Maken.
    Kriminelle, sie alle hatten in der Kindheit zu wenig Lebenselixier mit Namen „Liebe“ bekommen.
    Solches zu heilen ist langwierig, die Meisten brauchen ein Leben lang dazu, so sie sich ihrer selbst denn überhaupt annehmen wollen.

    Wer es übt, sich zu lieben, fährt eine Wellenbahn. Mal ist er ausgeglichen, mal meldet sich mal wieder eines der Programme und übernimmt das Steuer. Das Erkennen des aufgeschalteten Programmes geschieht bei jahrelang täglichem Training immer schneller, so daß das Programm auch immer schneller wieder runtergefahren werden kann. Durchatmen. Auf sich selber sich besinnen. Was sagt mein Herze.

    So mein Versuch, ein bisschen aufzufächern was ich meine.

    Gefällt 4 Personen

  9. helmutwalch sagt:

    Ein göttlicher Ausdruck!du bist .
    Alles Leben!göttlicher Ausdruck ist.
    Nicht du bist ! Nur göttlicher Ausdruck ist !
    Diese Warheit! In allem Leben ,du erkennen mußt!
    Auf Augenhöhe !sodann ,alles Leben sich als aus dem
    Einen ( Liebe)Ursprung erfährt!und Es nicht mehr dein ,
    Mein ,größer,besser,schlauer,reicher…….begehrt!
    Auf dieser Welle, wo „bewusst“ die Liebe schwingt.
    Das Paradies für alle Heimgekehrten sofort erklingt!
    Es ist schon da !Es existiert im jetzt ! Schon jetzt !
    So viele Realitäten !es scheinbar gibt !
    10 Gebote for President

    Gefällt 1 Person

  10. Ost-West-Divan sagt:

    SHAEF ist für mich Ausdruck eines Symptoms, aber der wahre Grund der Krankheit ist der seit 100 Jahren fehlende Friedensvertrag. Das wissen die , die die Welt an der Gurgel halten, genau. Darum meiden sie das Thema im Mainstream wie der Teufel die Wahrheit und das Thema existiert da praktisch nicht.
    Und in den sogenannten alternativen Medien findet man keine drei Leute die mal einer Ansicht wären über die Wichtigkeit eines solchen Friedensvertrages. Wozu erschließt sich mir nicht, denn wie viele Leutchen werden das hier wohl lesen-30 0der 40 ?.
    Sobald das Thema kommt, wird abgelenkt zu einer anderen Sache , verdreht es antwortet keiner oder eine neue Überschrift folgt. Daran sieht man, wie wichtig das Thema ist !

    Als wären 100 Jahr Krieg, Zerstörung, Fremdbestimmung , Armut , und die weltweite rechtlose Form des Handelsrechtes nicht genug-all das folgt aus dem fehlenden Friedensvertrag. Zerstörung des Nahen-Mittleren Ostens und die Neo-Kolonialisierung der Welt wie Afghanistan oder Afrika. Alles geboren aus rechtlosen Zuständen eines fehlenden Friedensvertrages.

    Ich begreife auch nicht wie in einem Land mit 80 Millionen Einwohnern, das gebildete Leute doch noch hat, es keine Initiative mal je gab, welche das Thema einfordert in die öffentliche Debatte. Das ist nicht zu begreifen und eigentlich nur durch eine massive Manipulation zu verhindern inclusive der elektromagnetischen Frequenzen und was es da noch so gibt.

    Gefällt 5 Personen

  11. Ost-West-Divan sagt:

    Gaddafi hatte auf seiner letzten Rede vor der UNO das Thema angesprochen und die volle Wahrheit gesagt. Diese ganze Organisation in Frage gestellt, die nur existiert weil Deutschland weiter der Feind ist, einfach ausgedrückt.
    Dann wurde er selbst und sein Land Opfer dieser willkürlichen Auswüchse von Gewalt, wo mal eben ein Land zerstört wird ohne dass auch nur irgendjemand da irgendeinen den Krieg erklärt hätte. Und kein Mensch hinterfragt solches. Wo leben wir !?

    Gefällt 2 Personen

  12. Ost-West-Divan sagt:

    Wenn man ein altes Haus retten möchte, das vom Schwamm befallen ist, wird man versuchen, die Ursache zu ergründen. So das Fundament schadhaft ist, wird man dann heran gehen , und die Ursache beheben und das Fundament neu erstellen.

    Aber im Falle eines ganzen Landes ist es nicht möglich festzustellen und das wahre Übel zu benennen,-nämlich dass kein Friedensvertrag existiert.
    Obwohl es doch heute möglich sein muß, das zu ergründen. Wenn der Versailler Vertrag kein völkerrechtlicher Vertrag war und der 1. Weltkrieg nur durch einen Waffenstillstand unterbrochen wurde, und somit nur ein Weltkrieg existiert, -dann folgt doch ganz eindeutig daraus, dass kein Friedensvertrag existiert. Also müsste man daran arbeiten, dieses Übel zu beseitigen, um das Haus zu retten.

    Gefällt 1 Person

  13. ldour sagt:

    Ost-West-Divan
    02/10/2021 um 19:10

    Werter O-W-D, es IST so !
    Noch eine Randnotiz: die UNO wäre im Falle eines Friedensvertrages weg vom Fenster. Die Feind“staaten“ sind ja dann nicht mehr.
    Die Firma USA kann ihre Kriege etc. nur führen mangels eben dieses Friedensvertrags. Es geht nur um Ausbeutung u. Kontrolle.
    Und diese geben SIE bis zum Ende nicht auf.

    Gefällt 1 Person

  14. Thom Ram sagt:

    Die Chef-Kabale in den USA ist weitgehend entmachtet. Unter Trump konnten sie keine Kriege entfachen, da Trump eine leitende Instanz der White Hats ist, „nach“ Trump konnten sie keine Kriege entfachen, da ihnen die Werkzeuge entwunden wurden. Ihre Atomkoffer haben SIE nicht mehr.

    Richtig ist: Sie geben bis zum Ende nicht auf. Ich schätze, erdenweit 95% Oberkabaleske geben nicht auf, hissen nicht die weisse Flagge, werden denne halt gepflückt und ihrem Schicksale in anderen Ebenen überlassen.

    Gefällt 2 Personen

  15. Raphael sagt:

    @thom 17:39

    Danke Thom für deine weiterführenden Worte,
    welche ich gerne und auch aufmerksam gelesen haben,
    wo blöderweise weitere Fragen bei mir aufpoppen.

    Vorab bin ich ganz bei dir, daß wir etliche Dinge, Programme und Konditionieren, Irrtümer und auch Dogmen entsorgen müssen,
    um zu unserem ursprünglichen „Ausgangs-Potenzial“ zurück zu kommen.
    Das hat für mich, nur nebenbei etwas mit Selbsthygiene und auch Logik zu tun und ist die Umsetzung von Erlebten und Erfahrenen.
    Wie weit das schon mit „Selbstliebe“ zu tun hat, da kann man gerne iun die Definition gehen …

    Doch meine erste Frage hier ist:
    Können wir Liebe erschaffen?
    Gut, einige mögen gesegnet sein und die Liebe ist einem Talent gleich in diese einigen gelegt worden … hmm, nur wie oder gar von wem??
    Das andere ist, und du schreibst ja auch davon, daß in der westl. Welt 90% wenig bis kaum Erfahrung mit Liebe gemacht haben.
    Also, woher nehmen, wenn nicht stehlen (;-)!!

    Wo wir beim nächsten Thema sind. Du schreibst treffend vom „Nehmen statt geben“.
    Und es ist ein Naturgesetz, wenn wir nur in die Schöpfung schauen, daß alle Wesen hier sind
    und zuerst nehmen müssen …
    Der Knackpunkt ist jedoch der, und wir Menschen meinen dieses „Grundgesetz“ auf den Kopf stellen zu können,
    daß das, was wir nehmen zu, sagen wir mal exemplarisch 97%, auch wieder weiter geben dürfen –
    und es nicht horten (bei materiellen Dingen) oder uns, wie das Genommene, Anderen versagen.

    Heißt, zumindest m.M.n., „Nehmen, um zu geben“ als Prinzip und eben Ausdruck der Liebe und des Lebens.
    Denn sonst „funktioniert“ hier garnichts, oder?

    Ja, und es ist an jedem Einzelnen, dieses Information/Wissen/Gesetzmäßigkeit aufzunehmen, zu erkennen, zu verinnerlichen
    UND eben dann auch in der Praxis und in der Tat zu leben.
    Tun wir dies, wäre die Welt ein ganz anderer Ort oder eben so, wie sie ursprünglich gedacht war.
    Hmm, doch wer hat da gedacht und mal so ganz platt gefragt:

    Wer hat die Mittel, die Möglichkeiten, die Talent etc. dann zur Verfügung gestellt?
    … und folgerichtig, was ist dann dieses Prinzip „desjenigen“?

    Selbstlosigkeit – bedingungslose Liebe – Freiheit & Gerechtigkeit – unfaßbare Freude – Fürsorge,
    bis hin zur Feindes-Liebe??

    Woher kommt also die Information, das Geistige, die Liebe und eben auch die Logik samt Konsequenz,
    wobei für mich die Logik ganz eindeutig eine Untermenge der Liebe ist
    und diese dann irgendwie und auch einer gewissen Gesetzmäßigkeit unterliegen muß.

    Das für den Moment, ist ja reichlich an Info, Tiefe, Konsequenz, Logik und Liebe,
    wo man sich trefflich und eigentlich eine Ewigkeit lang austauschen könnte.

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt mir

  16. Thom Ram sagt:

    Raffa 20:37

    Ich weiß nicht mehr.
    Ich gehe davon aus, daß ich mehr bekomme als ich gegeben habe dann, wenn meine Gabe reinen Herzens vonstatten ging.
    Zeit meines Lebens nie habe ich gerafft, ich gab. Ein großer Teil meines Gebens war geschuldet meinem Überlebungstrieb (Familie ernähren, die Arbeit war mir, äh, nicht nur Freude)

    Überprüfe ich meine Situation heute, so meine ich, nicht alles falsch, Einiges richtig gemacht zu haben. Lebe materiell bescheiden,aufgehoben herzlich, dies nicht beruhend auf Raub, das weiß ich. Es ist nicht mein Wesen, Leut oder irgend was auszubeuten, es ist mir so fern als wie die letzte Galaxie; meine, beruhend auf „lieber geben statt nehmen“.

    Gefällt 1 Person

  17. Raphael 02/10/2021 UM 17:01 „die folgende Frage: Ist es (auch von der „Reihenfolge“) nicht effektiver, anzufangen, andere zu ehren, zu lieben,
    bevor ich mich „besser“ ehren und lieben kann?“

    Kann man denn aus einem leeren Glas trinken? Und so kann man auch den Anderen nicht lieben, wenn man damit nicht Selber angefüllt ist.

    Der „westliche“ Mensch lebt in einer Schuld- aber nicht in einer Liebeskultur. Mit Schuld ist er angefüllt worden, von ihr ist er abgerichtet, dressiert und erzogen worden. Obwohl der Mensch ein Gutes-Sein ist, hält er sich Selber für ein böses Sein, weil er ja angeblich schuldig ist.

    In Raphael 02/10/2021 UM 16:19 kommst du auf die Bibel zu sprechen „Wer weiß denn noch, was in diesem Buch steht, daß man dann auch schauen und vergleichen kann, ob es denn nun biblisch wird? Oder haben sie mit Erfolg und seit 1.950 Jahren dieses Buch sabotiert, verleumdet und verfäscht und verkaufen uns dies auch noch als Argument (welch Chupze), eben deswegen nicht in diesem Buch zu lesen … – diese Strategie scheint doch wirklich aufzugehen.“

    Da ich dieses Buch seit 47 Jahren lese und es viele Jahrzehnte studiert habe, weiß ich, was in diesem Buch steht und kann sagen, daß es in die Schuld-Sprache „übersetzt“ wurde, was automatisch dazu führen mußte, daß dieses Buch verfälscht werden mußte.

    Ich gehe einfach mal davon aus, daß hier jeder das „Vaterunser“ kennt – falls nicht das kan man im Matthäus-Evangelium in Kapitel 6 ab Vers 9 nachlesen – dort heißt es in Vers 12:

    καὶ . ἄφες … ἡμῖν .. τὰ . ὀφειλήματα … ἡμῶν, .. ὡς καὶ .. ἡμεῖς … ἀφήκαμεν . τοῖς ὀφειλέταις .. ἡμῶν· (Tesxt nach ‚Tischendorf‘)
    Kai aphes . hēmin ta . opheilēmata . hēmōn,. hōs kai .. hēmeis aphēkamen tois opheiletais . hēmōn
    und erlasse uns … die Schuld ………. von uns, wie auch wir …… erlassen …. den Schuldnern von uns

    τὰ ὀφειλήματα (ta opheilēmata = das Schuld – im Griechischem Neutrum – im Deutschen Feminin) = „etwas, was man zurückgeben muß“ (zum Beispiel Geld, was man sich geliehen hat), etwas, was man „schuldet“; und im metaphorisch übertragenen Sinn einen Fehler, den man begangen hat.

    Und wie wird dieser Satz „übersetzt“?
    „Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern.“
    Als ob es sich hierbei um ein Geschäft zwischen Kaufleuten oder um den Austausch von Waren zwischen Verkäufer und Käufer oder Geldverleiher und Geldleiher handeln würde.

    Es heißt aber: „Vergib uns die Schuld, und nicht „unsere„! … und „meine“ steht dort auch nicht.

    Durch das „τὰ (ta)“ vor „ὀφειλήματα (opheilēmata = Schuld)“, ist bereits klar,
    daß es sich um eine Metapher handelt = „einem ‚abkürzenden‘ Vergleich, dem das „wie“ fehlt.

    Aus dem ganzen Kontext, in dem das Evangelium geschrieben ist, geht es jedoch um die Auflösung von Fehlern, die ein Mensch machen kann; es geht darum, daß die Kränkungen, die ich meinem Mitmenschen durch (m)ein falsches Verhalten zugefügt habe, vergeben, nachgelassen werden.

    Dieses „Vergeben“ ist ist jedoch an ein Prinzip gebunden – es wird durch das ‚wie auch‘ sowohl bestimmt als auch begrenzt. Soweit ich dem anderen Menschen seine Kränkungen an mir „vergebe“, kann ich quasi auch für mich in Anspuch nehmen, daß auch mir meine Kränkungen, die ich meinem Mitmenschen durch (m)ein falsches Verhalten zugefügt habe, vergeben, nachgelassen werden.

    Dem Evangelium – das ist die LEHRE von der AGAPE = Liebe – geht es darum, wie das menschliche Miteinander gelingen kann und keineswegs um ὀφειλήματα (opheilēmata) = Schuld — ein Begriff / Wort, das nur ein einziges Mal im Evangelium vorkommt und eben nur metaphorisch im „Vaterunser“ verwendet wird.

    Aber um dieses – und mit diesem einen – Wort, hat die von der Kirche erfundene Religion eine ganze KULTUR erschaffen.
    Das muß einen jedoch niemanden wundernehmen! Denn schließlich ist die Kirche eine Handelsorganisation – ein Unternehmen – eine Firma deren Geschäft die Menschenjagd, den Menschenhandel und die Sklaverei ist!!!

    Gefällt 1 Person

  18. Thom Ram sagt:

    Raffa

    ***Und es ist ein Naturgesetz, wenn wir nur in die Schöpfung schauen, daß alle Wesen hier sind
    und zuerst nehmen müssen …***

    Richtig.

    Der Baum zieht CO2 und gibt Sauerstoff.

    Ich esse und dann scheisse ich guten Dünger.

    Hund braucht Futter und danach unterhält er die Familie stundenlang mit seinem Spiel.

    Falsch.

    Der Baum produziert Sauerstoff, danach stoße ich CO2 aus.

    Der gute Dünger ermöglicht das Wachstum der Tomate, die ich denne esse.

    Der Hund hatte die Familie mit lustigem Spiel unterhalten, und selbstverständlich wird er gefüttert zweimal des Tages.

    Raffa, konsequent forderst Du mich heraus.

    Danke, du Luchs.

    Gefällt 3 Personen

  19. Ost-West-Divan 02/10/2021 UM 19:35

    Im *Ersten Weltkrieg* haben sich die römisch-katholischen und protestantischen Familien des „Hochadels“ des Papstes zu Rom untereinander und mit den Familien des „Hochadels“ des Patriarchen zu Moskau, um die Vormachtstellung in Europa und der Welt bekriegt.

    Das, was als *Erster Weltkrieg* bezeichnet wird, war aber kein einzelner Krieg, sondern ist lediglich eine Umschreibung von sehr vielen Kriegen, die überall auf der Welt ausgefochten wurden.

    Auf der einen Seite gab es zwischen dem Militärbündnis mit dem NAMEN *Deutsches Reich*, der als *Ewiger Bund* bezeichnet wird, einen Krieg mit dem Zarenreich, einen mit Belgien, einen mit Großbritannien, einen mit Frankreich, einen mit Serbien und einen mit den USA – um die Wichtigsten zu nennen.

    Mit Russland wurde von Seiten des Militärbündnisses mit dem NAMEN *Deutsches Reich* zunächst ein Waffenstillstand und dann ein Friedensvertrag geschlossen – das war im März 1918.

    Nachdem die Hochverräter Hindenburg und Ludendorff an der „Westfront“ in den darauffolgenden Monaten weitere 750.000 deutsche Soldaten ***in ihrem irren Wahn*** geopfert hatten, wurde ein Waffenstillstand [der eigentlich schon „unannehmbare“ Bedingungen enthielt (etwa die Abdankung des deutschen Kaisers, der noch 1909 mit dem amerikanischen Präsidenten – als federführende Nationen – die HLKO unterzeichnet hat)] geschlossen.

    Am 28. Juni 1919 wurde der Friedensvertag zwischen den Kriegsparteien in Versailles unterzeichnet.
    Dieser trat nach der Ratifizierung und dem Austausch der Urkunden am 10. Januar 1920 in Kraft.

    Wozu bedarf es also — heute hundert Jahre später — eines erneuten Friedensvertrages,
    den es doch schon seit 101 Jahren gibt! ??? ! !!!

    WAS soll dein „blödes“ Geschrei nach einem „Friedensvertrag!“, der schon seit 101 gültig ist!?

    Gefällt mir

  20. Raphael 02/10/2021 UM 20:37 @thom 17:39 „Doch meine erste Frage hier ist: Können wir Liebe erschaffen?“

    Nein! DAS können wir nicht!

    WEIL die Liebe IST
    Wir können sie uns aneignen!

    Thom Ram … und viele Millionen anderer Menschen LEBEN es uns weltweit jeden Tag vo!!!

    Gefällt 1 Person

  21. Thom Ram 02/10/2021 UM 22:04

    Was du dort sagst, ist freilich FALSCH!!!

    … weil das Leben ein Stoffwechsel-Prozeß ist,
    der auf der BEWGUNG allen SEINS beruht

    Gefällt mir

  22. Raphael sagt:

    @ jauhu 00:07
    Yepp,
    keinerlei Widerspruch
    und ich erlaube mir weiterzugehen, doch das ist nicht auf meinem geistigen Mist gewachsen,
    sondern genommen, um es weiter zu geben (;-)
    Muß dir auch nicht sagen, wo ich es entnommen habe, dank deinem Studium.

    „Wer nicht liebt, der kennt Gott nicht; denn Gott ist Liebe.“
    und
    „Ich bin, der ich bin“

    Kurze Essenz am Abend:
    Eignen wir uns Gott an?
    oder halten wir es wie die Juden in der Bergpredikt
    und „wollen ihn nicht verinnerlichen?“

    Merci, für den Impuls,
    Raphael.

    Gefällt 1 Person

  23. Raphael sagt:

    @jauhu 22:03
    „Kann man denn aus einem leeren Glas trinken? “

    Genau darum müsssen wir vorher nehmen … – und die Quelle haben wir doch schon erkannt. (siehe auch anderen Kommentar/Antwort)
    … um in Folge freimütig und mit Freude geben zu können.

    Zu dem anderen Punkt, den du mit „Schuld“ umschreibst.
    Ist es von Vorteil, unsere Sündhaftigkeit zu verlieren, was heißt, die Tendenz und den Auslöser für destruktives Handeln auf diversen Ebenen?
    Wie auch Thom es schrieb, geht es doch gerade hier und jetzt darum, genau diesen Müll und den Hang zu … nennen wir es ruhig Sünde
    (woraus in Folge ja dann Schuld entsteht, oder?) einfach mal zu entsorgen, um dann Platz zu machen, für …

    Yepp, das/die Prinzip(en) der Liebe und des Lebens.
    Das Evangelium, die Frohe Botschaft sind da, salopp gesprochen, wie eine Bedienungsanleitung, eine Wegweisung oder einfach nur eine Hilfe.
    Diese Einladung können wir annehmen oder es lassen. In Römer 2 lesen wir auch, daß die auf dem richtigen Weg und mehr sind …
    die da „nicht das Gesetz kennen“ … – also keine Bange.

    Anderer Punkt: Wie oft sollen wir vergeben und du und ich (und auch einige andere) kennen die Antwort
    aus dem Dialog zwischen Jesus und Simon Petrus.

    Und die „Schuldsache“ ist doch ein „Favorite“ dieser einen Kirche, der vermeintlichen Mutter-Kirche, die ja da richtig zugelangt hat,
    matertiell, wie geistig und so einiges verdreht und auf den Kopf gestellt hat …

    Drum vertraue den aller-aller wenigsten Theologen. Jesus Christus als 12-Jähriger (ff.) war ja auch zum Leidwesen seiner „Verwandtschaft“ auf keiner Rabbiner-Schule
    und hat sich selbst mit der Schrift „bekannt gemacht“.
    In dem genannten Kontext muß ich mit Schmunzeln an den „Top-twenty“-Pharisäer Nikodemus denken,
    der sich die Frage anhören mußte:
    „… und du willst ein Lehrer Israels sein?“

    Doch das nur zur Aufheiterung am Abend,
    alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

  24. palina sagt:

    fassen wir das mal kurz zusammen.
    Shäf rettet die Welt, bzw. die Bevölkerung.

    Leute, wir leben in der 5. Nach-Atlantischen Epoche.
    Da heißt, Entwicklung der Bewusstseinsseele.

    Kriegt selbst den Arsch hoch.

    Kein Schäf wird Thom das Geld zukommen lassen, dass er Menschen mit Nahrung versorgt.

    Ist doch eigentlich bekannt, dass das Pentagon letztes Jahr ca, 28.000 Mitarbeiter eingestellt hat um alles noch verstärkt zu manipulieren.
    Wer glaubt denn diesen Quark eigentlich noch?

    Bleiben wir mal schön in der Realität.

    Hilft ungemein weiter.

    Diese Shäf-Diskusssionen sind so erbärmlich.

    Gefällt mir

  25. Thom Ram sagt:

    Palina 05:12

    Sag ich ja. Das Neue wird nicht von SHAEF kreiert. Wenn Neues entstehen soll, muß die Bevölkerung in die Pötte kommen. Und daran mangelts gewaltig und dies ist, was Dich so in Wallung bringt: Hier von SHAEF reden statt etwas zu tun.
    Sehe ich das richtig?

    Wir müssen SHAEF zur Kenntnis nehmen. Warum. Weil Deutschland unter SHAEF Gesetz steht.

    Matthes hat 52 Prozesse gewonnen. Er hatte sich eingearbeitet und 52 Prozesse entweder stillgelegt oder gewonnen. Mittels SHAEF Gesetzen.

    Gefällt 1 Person

  26. Thom Ram 02/10/2021 UM 22:04 „Der Baum produziert Sauerstoff, danach stoße ich CO2 aus.“

    Das stimmt einfach nicht.
    Pflanzen produzieren keinen Sauerstoff. Der Sauerstoff ist bereits vorhanden. Der wird weder mehr noch weniger.
    Nur die chemischen Verbindungen — wie etwa das CO₂ — können zu- oder abnehmen.

    Die Pflanzen „atmen“ die Luft ein und nehmen dabei CO₂ auf; ein komplexer chemischer Prozeß – „Stoffwechsel“ genannt – „spaltet“ das CO₂-Molekül in ein C-Atom und zwei O-Atome auf, das C-Atom wird in die Pflanze „eingebaut“, die O-Atome werden in die Luft abgegeben. CO₂ => C – O – O
    Auf beiden Seiten sind genauso viele C- und O-Atome vorhanden, wie vor dem „Stoffwechsel“; allein ihre Zusammensetzung hat sich verändert. Einmal sind die beiden O-Atome an das C-Atom gebunden O-C-O, das andere mal sind sie „frei“ und ungebunden.

    Wird nun einer Pflanze Wärmeenergie zugeführt, findet ein umgekehrter „Stoffwechsel“ statt. Bei der Verbrennung binden sich die O-Atome wieder an ein C-Atom und es „entsteht“ das CO₂-Molekül.

    Das Verbrennen fossiler Treibstoffe ist also eine gute Sache, denn daduch „entstehen“ ja die für lebende Pflanzen wichtigen CO₂-Moleküle, von denen eigentlich viel zu wenige in der Luft vorhanden sind. Der einzige Nachteil bei der Verbrennung von fossilen Treibstoffen ist, das dabei auch sehr toxische Moleküle wie Schwefel-Oxid u.a. entstehen, aber die kann man ja mittlerweile filtern und als wertvolle Rohstoffe dann wiederverwenden.

    Die Behauptung, daß CO₂-Moleküle die Luft erwärmen, ist vollkommener Unsinn.

    Die Luft wird von der Wärmestrahlung der Sonne und von der Wärme, die aus der Erde selbst freigesetzt wird – z. B. durch Vulkanausbrüche – erwärmt. Das Gerede von einem „Treibhauseffekt“ ist auch so ein unfassbarer Blödsinn, da die CO₂-Moleküle in der Luft keine „Glasschicht“ wie bei einem Gewächshaus bilden, ddi ja tatsächlich die Wärme im Treibhaus zurückhält.

    Gefällt mir

  27. Thom Ram 03/10/2021 UM 11:50 „Wir müssen SHAEF zur Kenntnis nehmen. Warum. Weil Deutschland unter SHAEF Gesetz steht.“

    Wir müssen nicht, wir können das zu Kenntnis nehmen. Das war es aber auch schon. Ich lasse mich aber darauf erst gar nicht ein und unterwerfe mich diesem SHAEF Gesetz auch nicht, weil es überhaupt nicht mehr gültig ist – und nebenbei bemerkt für Deutschland gar nie gültig war. Das mag ja für die BRD weiterhin gelten – für mich und alle anderen Deutschen und Deutschland hat das keinerlei Bedeutung … es ist irrelevant! So nichtig, wie das Gesetz des jüdischen Hohepriesters oder das Gesetz des Papstes oder der Kirchen und der übrigen Religionen und Philosophien.

    Nebensächlich! So was wie „Deutschland“ als Staat gibt es überhaupt nicht.

    Gefällt mir

  28. Stephanus sagt:

    Lieber Thom,

    wenn ich so die Themen und Kommentare der letzten 2-3 Monate überfliege, dann zeigt sich mir die aufkeimende Erkenntnis eines Teils des geschätzten bb-Volkes, daß die, die die „schwarzen Pflanzen“ anbauen, eine immer wieder praktizierte Taktik verfolgen:
    Sie schicken ihre Schergen aus, die den Leuten in Themen, die ihnen das Essen versauen, die aber nicht lebenswichtig sind, beipflichten sollen, um sich einzuschmeicheln.
    Dieselben Schergen müssen dann aber bei den lebenswichtigen Schlüsselthemen den Finger heben und die Leute in einen Irrgarten schicken.
    Manche machen das sehr gekonnt, manche weniger gekonnt bis plump.
    Diejenigen, bei denen die Wahrheit im Herzen angekommen ist, können sie nicht beeinflussen.
    Die Aufgabe lautet aber: Haltet die zurück, die nachher gute Mitarbeiter beim Aufbau einer Gesellschaft wären…

    Satan ist im Kern gewiefter Saboteur – und dementsprechend läßt er seine Gefolgschaft agieren.

    Euch allen einen schönen Sonntag!

    Gefällt 2 Personen

  29. Einar sagt:

    Guter Thom…einen schönen Sonntäglichen guten Morgen aus good old Germany…wünscht Einar.

    guter Artikel, gute Gedanken, dass mag Einar…zw.Smiley.

    Bei fast allem ist Einar bei und mit Dir, nur bei der Scham gehen wir vielleicht etwas getrennte Pfade.

    Man sagt nicht umsonst:“Zu erst kommt die Schamlosigkeit und gleich oder kurz danach beginnt der Schwachsinn.“

    So etwas Ähnliches wie das hier:
    PERVERS DAS ENDE DER MENSCHLICHEN GESELLSCHAFT
    https://www.bitchute.com/video/jQ5WQjT8neqn/

    Ok, möchte fair bleiben, es sind vielleicht nicht alle Menschen so dennoch nimmt es zusehends überhand in heutiger Zeit, das ist nicht gut und nicht gut für die Kleinsten.
    Doch die Bösen/Dunklen wo sitzend an den Schalthebeln der Macht wollen dieses Schamlose Chaos, doch der Rechtschaffene Mensch möchte das nicht.
    Einar denkt das die Scham uns Menschen stets in die Schranken weisen soll um auch der Demut dem Universum und dem weitaus größeren was da noch ist, Tribut zu zollen.
    Denn der Mensch mag etwas besonderes „Sein“ und dennoch ist er nicht das Maß aller Dinge.
    Ich vergleiche das gerne mit der Szene aus einer Babylon 5 Episode, als der Schauspieler G`Kar von den Na`an kurz eine Ameise von einer Pflanze nimmt, sie sozusagen aus ihrer 2D Welt(Flachländer) heraus-nimmt und die Ameise dann aber gleich wieder auf die Pflanze wohlbehalten zurücksetzt – denn auch die liebe Ameise hat ihre Daseinsberechtigung – , und die Ameise sind wir und wissen nicht wie uns geschieht, und so stellt es auch G`Kar fest, seiner Gesprächspartnerin gegenüber.
    Ups, nanu denkt die Ameise was war denn jetzt das!??!

    Auch auf die Gefahr hin sich Schelte einzufangen, Einar denkt auch das die Scham uns stets in unseren Schranken weisen soll. wie primitiv aber doch genial wir sind.
    Doch Einar wusste schon immer, niemals waren oder sind wir Menschen in dieser 3D Welt die Krone der Schöpfung, Einar denkt das unsere Seelen, alle Seelen, Menschen, Tiere, Bäume, Pflanzen, Außer-weltliche und so weiter, also alles Beseelte, dass DAS m.E. die Krone der Schöpfung ist, dass ewigliche erschaffende und Lernende. Die gute Junge/Alte Seele.
    Man könnte fast sagen wir sind alle eigentliche Formwandler, von Leben zu Leben ändern wir unsere Form und machen so unsere Erfahrungen durch alle Zeiten…und die Ameise ward zu etwas größeren…

    Einar sah sich schon immer irgendwie in diesen Leben wie in einer Petrischale, womöglich kleiner als das.
    Einar liebt das hier, ist sehr aussagefähig bezüglich der Menschlichen „Größe“ auf der Weltenbühne:
    The Detailed Universe This will Blow Your Mind

    Und nun sind wir hier als sogenannter Mensch…zw.Smiley…und eine jede und jeder macht so seine Erfahrungen.

    Alle gleich, aber nur im anatomischen Bereich.
    Was für eine wunderbare Bereicherung um zu lernen besser zu werden….zw.Smiley.

    Einar denkt das die Scham sehr wichtig auf dieser 3D ebene ist um eben auch die Erfahrungen der Demut zu erfahren.
    Nicht zu denken oder zu glauben das Maß aller Dinge zu sein.
    Vernunft, Anstand, Dankbarkeit sowie Respekt ebenso respektvollen Umgang, sind ein Maß der Dinge, auf jeder Ebene.
    Es sind sehr gute Erfahrungen, passen immer gut mit ins Gepäck. Gut für die Seele, gut für Mensch.

    Doch Schwachsinn ist nicht gut, besser es ist seine Scham zu Pflegen…zw.Smiley.
    Gut, letztlich sind wir alle Eins, ein einziger gigantischer Ozean, doch auch letztlich besteht dieser gigantischer Ozean aus unzähligen Tröpfchen, ohne unzählige Tröpfchen kein Ozean und ohne Ozean keine unzählige Tröpfchen…was für eine Logik…lach.
    Naja, aber so in etwa…zw.Smiley. Da könnte Einar ein ganzes Buch betreffend der Scham schreiben…zw.Smiley…aber nene…das lassen wir Mal.

    Wenn Einar gerade sieht bzw. erlebt, oder noch besser, WIR ALLE ERLEBEN !!, wie der Schwachsinn, die Schamlosigkeit um uns greift und uns zu Erwürgen droht, siehe Gender blabla und so vieles mehr, die MSM wie sie die Menschen schamlos belügen und und und…dann ist es seine Scham zu pflegen und stets zu bewahren eine wahre Schatztruhe.

    Schamlosigkeit führt stets ins Chaos(gewolltes Chaos), damit SIE daraus IHRE Neue Weltordnung errichten können…man erschaffe das Problem und zugleich die Lösung.

    Mann/Frau sollte sich stets ein Teil seiner Scham gut bewahren.
    Denn auch die Scham hat ihre wertvollen Reize…zw.Smiley.

    Schauen wir die Natur…sie zeigt es uns, sie spricht zu uns…sie kleidet sich den Jahreszeiten entsprechend und behält dennoch ihre/ihren Scham/Charm…zw.Smiley.

    Heil und Segen allezeit auf Deinen/Euren Wegen und einen schönen und guten Sonntag…wünscht Einar.

    PS.
    Einar webt gerne mit lieber Thom, an den wunderschönen neuen Teppich…zw.Smiley.
    Einar hat ein paar gute Qualitäten mit einzubringen in The New World Beyond… 🙂
    Was kann es besseres geben als sich gemeinschaftlich und harmonisch in etwas viel besseres
    neues zu begeben, ein miteinander und nicht mehr dagegen.
    Endlich Leben 🙂

    Herzlichst Einar

    Gefällt 1 Person

  30. eckehardnyk sagt:

    Wartet auf die Früchte, woran ihr die Urheberschaft erkennt.

    Gefällt mir

  31. eckehardnyk
    03/10/2021 UM 20:39
    Wartet auf die Früchte, woran ihr die Urheberschaft erkennt.

    Alle „Früchte“ von SHAEF hängen schon jetzt verfault an einem verrottenden Baum,
    der nur noch den Wert hat, ihn zum Heizen zu verbrennen!

    Gefällt mir

  32. Thom Ram sagt:

    Uhu 21:13

    Ich weiß so nichts als du nichts weisst was das Tun und Lassen von Shaef betrifft.

    Irre ich mich?

    Hast Du Einsicht in Einsatzpläne von Shaef, Einsicht in Rapporte der Leiter der getanen Einsätze? Nein oder nein?

    Also, spielen wir uns ma nicht auf als Wissende. Gilt auch für mich, ich sagte eben „Wir“. Auch mir unterläuft diese Rechthaberei, ich weiß.

    Gefällt mir

  33. palina sagt:

    @Einar
    ohne auf deinen Text einzugehen – deine Formulierungen lassen einige Fragen offen.

    „dass mag Einar……………..
    Bei fast allem ist Einar bei und mit Dir………………..
    Einar denkt auch“……………….

    Hatte viel mit Kindern zu tun. Und auch heute noch mit den Enkelkindern.
    Diese Sprache haben Kinder bis zu einem gewissen Alter, da sie noch nicht „ICH“ sagen können.

    Das gibt Palina sehr zu denken.
    Und sollte auch dem Blogwart hier zu denken geben.

    Gefällt mir

  34. palina sagt:

    @Thom
    „Wir müssen SHAEF zur Kenntnis nehmen. Warum. Weil Deutschland unter SHAEF Gesetz steht. “

    Gar nix müssen wir.
    Deutschland ist ein Rechts-loses Gebiet.

    Die Gerichtsgebäude sind vorhanden, aber es wird kein Recht darin gesprochen.

    Hatten wir doch schon mal.
    Da sind 2 Köpfe der Geschwister Scholl gefallen.

    Ich kann nur für mich sagen, beobachtet das Ganze und verlasst rechtzeitig dieses Schachbrett. Wer auch immer am Zug ist.

    Klärt auf wo es nur geht und verlasst euch nicht auf irgend einen Schäf.
    Was wir jetzt schon wahrnehmen können sind die gestiegenen Energiekosten. Die Inflation und die Unterbrechung der Lieferketten.
    Das alles wird sich noch ausweiten.

    Auf den Kanaren haben die Richter eine Frist gesetzt für den Nachweis des isolierten Wirrus.
    Bis jetzt konnte noch kein Ergebnis geliefert werden.
    Somit werden ab 06.10.2021 alle Maßnahmen aufgehoben.
    Einreise wieder möglich ohne Test und Schlumpfung.

    Nachzuhören bei Telegram – verschiedene Kanäle.

    Gefällt 2 Personen

  35. palina 04/10/2021 UM 04:01

    Also ich mag es durchaus, wenn „Einar“ von sich in der Dritten Person spricht …
    … ein gekonnt eingesetzes Stilmittel, daß von hoher Intelligenz zeugt, womit ein Redner oder Schreiber dem Vorurteil ausweicht, als arrogant zu gelten.
    Mir fiel dazu spontan ein: „Werdet wie die Kinder“!

    Gefällt 1 Person

  36. Einar sagt:

    Zitat palina:
    „Das gibt Palina sehr zu denken.
    Und sollte auch dem Blogwart hier zu denken geben.“

    Danke liebe palina für Deine berechtigte Kritik.

    Aber Einar ist nun Mal wie Einar eben ist…zw.Smiley.,,sorry, so bin ich halt nun Mal.

    Palina ist ja auch wie palina ist und das ist auch ok.

    Einar nimmt Dich wie Du bist, denn Ich bin Du und Du bist ich…zw.Smiley.

    Und was sollte dem lieben Blogwart….Einar sagt der liebe gute Thom…also was sollte der liebe gute Blogwart denn zu denken haben?
    Das Einar so ist wie er ist?
    Versteh ich nicht…verzeih.

    Ja das gibt Einar gerne ganz offen zu, das Kind im Manne ist stets geblieben und die Sichtweise gefällt…zw.Smiley.

    Nichts für Ungut liebe palina, Einar sendet Dir stets gute Gedanken und heißt Deine Kritik aufrichtig willkommen.

    Jedem das Seine 🙂

    Von ♥zu♥….Einar

    Gefällt mir

  37. Einar sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    04/10/2021 um 09:52

    Danke sehr lieber jauhuchanam….das ist sehr freundlich, ihr guter Kommentar.
    Einar hat sich noch nie für intelligent gehalten und schon gar nicht Hoch..zw.Smiley.
    Dennoch sehr freundlich und das weiß Einar sehr zu schätzen.

    Ja… „werdet wie die Kinder“…Das hat sich Einar immer bewart und wenn es sein muss kann man auch hin und wieder erwachsen sein…zw.Smiley.

    Weiß nicht was die liebe palina hat, vielleicht mag sie Einar einfach nicht, dass ist schon ok, oder sie hat heute nicht so einen guten Tag, den haben wir alle Mal.
    Naja, wie auch immer, Einar ist niemand böse und sendet stets gute Gedanken.

    Nochmals danke sehr für die Blumen 🙂

    Herzlich Einar

    Gefällt mir

  38. palina sagt:

    @Einar
    „Weiß nicht was die liebe palina hat, vielleicht mag sie Einar einfach nicht, dass ist schon ok, oder sie hat heute nicht so einen guten Tag, den haben wir alle Mal.“

    Die liebe Palina hat gar nichts. Hat sich einfach an die „Kindersprache“ erinnert.

    Möger der liebe Einar weiterhin so schreiben.
    Wollte das nur mal erwähnen.

    Wen ich nicht persönlich kenne kann ich weder mögen noch ablehnen.

    Die liebe Palina hat jeden Tag einen guten Tag.

    Gefällt 2 Personen

  39. Einar sagt:

    Zitat Palina:
    „Hat sich einfach an die „Kindersprache“ erinnert.“

    Liebe Palina, pardon, aber bis dahin war ja auch alles ok.
    Doch dann.

    Zitat Palina:
    „Diese Sprache haben Kinder bis zu einem gewissen Alter, da sie noch nicht „ICH“ sagen können.

    Das gibt Palina sehr zu denken.
    Und sollte auch dem Blogwart hier zu denken geben.“

    Das werte Palina gab Einar zu denken und zum nicht verstehen…wieso denn das nu?

    Das freut Einar zu lesen, auch weiterhin stets gute Tage….wünscht Einar

    Gefällt mir

  40. palina sagt:

    @Einar
    sehr mühselig das alles.

    Schreibe du.

    Und ich schreibe auch.

    Gefällt mir

  41. Einar 05/10/2021 UM 02:15 „jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 04/10/2021 um 09:52
    Danke sehr lieber jauhuchanam….das ist sehr freundlich, ihr guter Kommentar.“

    Lieber Untertan Einar,

    höflichst dürfen Wir, Seine Majestät Würdenträger ewiger Unantastbarkeit, dich bitten, Uns – unserer Würde entsprechend anzusprechen.

    „ihr“ bitte mit einem großen ‚I‘ – also ‚Ihr‘.

    Und statt „Danke sehr lieber jauhuchanam“, bitte: Danke sehr Ihre gebenedeite Hohheit jauhuchanam.
    Vielen Dank, wenn du das zukünftig beachtest.

    सत्यमेव जयते Satyameva Jayate
    Sanskrit: „Allein die Wahrheit siegt“

    Pravda vítězí
    Tschechisch: „Die Wahrheit siegt“

    H.E. GD HRM HMSG CT MMM
    Seine Göttliche Gnade

    georg löding

    राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

    Magistra Magnificus Metamagicus
    Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

    Gefällt mir

  42. Einar sagt:

    Danke sehr werter jauhuchanam,

    das Video zeigt mir ganz genau meine Stellung im Unum. Oder besser unsere Stellung.
    Klein wie groß wird hier bedeutungslos.

    Ach ja….das Kleine i…zw.Smiley.
    In Einars infantiler Sichtweise geschehen hin und wieder solche Patzer, Verzeihung, Einar gelobt Besserung.

    Und dieses Benebelte, Ups….schon wieder dieses infantile…Einar meinte das gebenedeite.
    Wirklich lustig….zuerst las Einar tatsächlich „gebenebelte“…lach.

    Nene mei Guttender, mit dem untertänig sein hatte es Einar noch nie so richtig…zw.Smiley.
    Einar lebt stets nach dem einfachen Prinzip: Bist Du fair zu mir bin ich noch fairer zu Dir und bist Du nicht fair zu mir dann kann Einar noch unfairer werden….das ist nicht gut. Das möchte Einar nicht.

    Einar behandelt sein gegenüber stets wie Einar selbst behandelt werden möchte.
    Die guten Werte.

    Vielen Dank werter Mitstreiter für Ihren lustigen Kommentar.
    Heiterkeit ist ein wichtiges Faktum in diesen Irren Zeiten….zu bewahren es ist.

    Danke für Ihr Sein.

    Gruß Einar

    ————–

    palina
    05/10/2021 um 04:45

    @Einar
    sehr mühselig das alles.

    Schreibe du.

    Und ich schreibe auch.

    Ja liebe Palina, recht Du hast, mühselig das alles ist.
    Einar akzeptiert Dein gutes Friedensangebot und ist von Herzen Dir dankbar.

    Alles liebe und alles gute…und gute Gedanken….wünscht Dir Einar.

    Gefällt 3 Personen

  43. Einar 15:10

    Lieber Einar, schön, daß es dich gibt!

    Wie soll ich Kaiser von Deutschland und oberster Befehlshaber der Befreiungsarmee werden, ohne daß ich über Untertanen verfüge? 😉

    Schon mal zum Auswendiglernen:
    „Gebenedeit bist du unter den Männern, Georg, heiliger.
    Und gebenedeit sind die Früchte deiner Segenswerke.“

    Einar schreibt Seiner Göttliche Gnade georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו (ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu):

    „Nene mei Guttender, mit dem untertänig sein hatte es Einar noch nie so richtig…zw.Smiley.
    Einar lebt stets nach dem einfachen Prinzip: Bist Du fair zu mir bin ich noch fairer zu Dir und bist Du nicht fair zu mir dann kann Einar noch unfairer werden….das ist nicht gut. Das möchte Einar nicht. Einar behandelt sein gegenüber stets wie Einar selbst behandelt werden möchte. Die guten Werte.“

    Aber genau diese Aussagen bezeugen doch deine Untertänigkeit Seiner Göttliche Gnade georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו (ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu) gegenüber!

    Seine Göttliche Gnade georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו (ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu) hat dies einmal so zusammmengefaßt:

    Dein Gewinn ist mein Vorteil und dein Vorteil ist mein Gewinn.

    Etwas länger habe ich das so niedergeschrieben:

    „::: Exodus 3:14 :::

    „Ich Bin der Ich Bin“

    denn Ich lebe
    Ich Habe Leben

    doch das Leben
    Bin Nicht Ich

    „I Am Who I Am“

    for I live
    I Have Life
    but Life
    I Am Not

    „אֶֽהְיֶ֖ה אֲשֶׁ֣ר אֶֽהְיֶ֖ה“

    eh-jeh ascher eh-jeh

    Der Mensch ist ein Sein.
    Weil er ein Sein ist, deshalb ist er gut.
    Der Mensch ist ein sehr gutes Sein.
    Weil er ein sehr gutes Sein ist, deshalb ist er heilig.
    Der Mensch ist also ein sehr gutes und heiliges Sein.
    Als Sein HAT der Mensch NICHT ein Selber, sondern er IST ein Selber.
    Daß er IST, darin gleicht er „Gott“, ohne daß er dadurch „WIE“ „Gott“ sein müsste.

    Die fundamentale Irrlehre der christlichen Religionen, sofern es sich um eine Religion oder institutionelle, und damit hierarchisch konstituierte Kirche handelt, ist, dass es keinen Gott gibt. Diese Behauptung von mir kann zunächst einmal Verwunderung oder Widerspruch auslösen.

    *Wer aber behauptet, dass der Mensch ein böses Sein ist, „erhebt Anklage gegen das Werk Gottes, den Menschen, und fällt unter den Urteilsspruch des Propheten.“* [*A]

    Und was ist es denn anderes als Gott zu leugnen, wenn ihm offen widersprochen wird?
    „Und Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie einen Mann und ein Weib. […] Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut.”
    Genesis 1:26-31

    Und zu einem bösen Sein ist der Mensch erdacht und konstruiert worden; denn wenn er bereits als „Sünder“ gezeugt, empfangen und geboren wird, was soll das anderes sein, als ein böses Sein? Oder ist denn Sünde gar etwas gutes und nicht etwa böse? Ich kann nicht bekennen, dass Gott der Schöpfer allen Seins ist und gleichzeitig fantasieren, dass der Mensch ein böses Sein ist – es sei denn es herrscht eitel Freude, ihn den Herrn der Welten, zum Gespött machen zu können. Wäre der Mensch – und nach Ansicht dieser Irrlehre ist es so – tatsächlich ein böses Sein, wird Gott, der Vater, zum Urheber des Bösen gemacht. Aber weder hat er das Böse geschaffen, noch lässt er es zu. Es sei denn, Gott wird für einen Demiurgen (griechisch δημιουργός dēmiourgós „Handwerker“) gehalten, dem sein Werk nicht geglückt ist.

    Der Mensch ist ein gutes Sein. Was ihm mangelt ist, dass er nicht in unveränderlicher Weise gut ist. Das Gute kann gemindert und vermehrt werden. Es kann verdorben werden. Wird es gemindert oder verdorben, so ist das etwas Böses. Und das verdorbene ‚gut-sein‘, nennt sich Sünde und dem in seinem ‚Gut-Sein‘ verdorbenen Menschen, dies nennt sich Sünder. Als Mensch ist er also gut, als Sünder hingegen ist er böse. Es besteht also für den Menschen sowohl die Möglichkeit Sünder zu werden als auch nicht Sünder zu sein. Aber von Natur aus ist der Mensch ein sehr gutes und heiliges Sein, und kein schlechtes, verdorbenes Gut oder ein Sünder und damit ein böses Sein.

    [*A] Augustinus in Glaube, Hoffnung und Liebe
    St. Benno-Verlag GmbH Leipzig 1982, Kapitel 13, S. 25-26
    ——————————————————————————

    Und mein Buch *Deutschland, ich liebe dich* (eine Sammlung von Aufsätzen, die ich in 22 Kapitel unterteilt habe, und die ich in zehn Tagen und zehn Nächten verfaßt habe, beginnt mit vier Zitaten:

    „Gesunder Menschenverstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzten,
    aber kein Grad von Bildung den gesunden Menschenverstand“
    — Arthur Schopenhauer

    Bist du verliebt in das,
    was die Menschen auf Ewigkeit zerstört hat?
    — Georg Löding

    Nur in einer Kultur, die frei von Scham und Schuld ist,
    bin ich als Mensch frei, ohne Vorwürfe
    Fehler machen zu können!
    Dies ist nur in der Agape-Kultur möglich!
    — Georg Löding

    Die Kunst der Verführung besteht darin
    mit den Worten der Wahrheit zu lügen.
    — Georg Löding

    eine Widmung:

    Dir, dem Menschen – meinem Bruder

    eine Danksagung:

    Allen Menschen, denen ich begegnen durfte

    Meinem Vater Jauhu in den überhimmlischen Höhen
    Dem Erlöser-Heiland Yauhushua hol-Mehuschchay
    Dem Geist, dem Heiligen

    und hat selbstverständlich auch einen Prolog:

    „Zieh einher für die Wahrheit in Sanftmut und Gerechtigkeit,
    so wird deine rechte Hand Wunder vollbringen.“ — Psalm 45, 5

    „Wenn ihr in meiner Lehre bleibt,
    dann werdet ihr die Wahrheit erkennen
    und die Wahrheit wird euch befreien.“ — Johannes 8, 32

    „Der Vater schuf den Anfang,
    die überhimmlischen Wesen,
    die Himmel und die Erde.“ — Genesis 1, 1

    „Im Anfang war das Wort und das Wort
    war bei Gott und Gott war das Wort.
    Nichts ist ohne das Wort geschaffen worden.“ — Johannes 1, 1

    Gefällt mir

  44. Einar sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    05/10/2021 um 18:10

    Einar 15:10

    Lieber Einar, schön, daß es dich gibt!

    —————–

    Dankeschön sehr freundlich, Einar ist auch sehr dankbar das es es mich gibt. Und irgendwann Mal gegeben hat…zw.Smiley.
    Dankbar auch das es all die Anderen Menschen gibt, nicht ausdenken wie öde es ohne wäre.

    Danke sehr für den Hinweisreichen Kommentar.
    Nur am Schluss mit dem Wort, da rattert es in Einars Gedanken.

    Das verwirrt Einar ein wenig.

    Einar erkennt hier einen möglichen Widerspruch.
    Denn wenn das Wort bei Gott war und Gott das Wort war was ist dann mit dem Gedanke/Geist?
    Ist es denn nicht das was vor dem Wort war/ist?
    Ist es nicht der Geist der formt?
    Muss sich das Wort nicht auch erst vom Geist formen lassen bevor es entsteht?
    Und sollte es weniger in der war-form als eher in der ist-form geschrieben stehen?

    Verzeih, so viele Fragen…aber das macht Einar eben sehr wissbegierig.

    Gruß Einar

    Gefällt 1 Person

  45. Thom Ram sagt:

    Uhu

    Geetz kürzer? Mir egal, wie lange du schreibst, doch isses nu ma so, daß in der Krütze Wrütze liege.

    Wolltest Du wollen, daß Deine Eingaben gelesen werden, dann…..siehe oben.

    Gruß vom Vögeli

    Gefällt 1 Person

  46. Einar 18:54

    „Nur am Schluss mit dem Wort, da rattert es in Einars Gedanken. Das verwirrt Einar ein wenig. Das wollte ich nicht: „verwirren“!

    Einar erkennt hier einen möglichen Widerspruch.
    Denn wenn das Wort bei Gott war und Gott das Wort war was ist dann mit dem Gedanke/Geist?
    — Gedanke/Geist existiert nicht.

    Ist es denn nicht das was vor dem Wort war/ist?

    — Johannes 1:1 verneint, daß es etwas vor dem „Wort“ gegeben hat! das „Wort“ [giechisch: ὁ Λόγος = ho logos] umschreibt abstrakt das PRINZIP des Seins

    Ist es nicht der Geist der formt?

    — Nein! denn Johannes 1:1 verneint auch das!:

    Griechisch: ἐν ἀρχῇ ἦν ὁ Λόγος καὶ ὁ Λόγος ἦν πρὸς τὸν Θεὸν καὶ Θεὸς ἦν ὁ Λόγος
    Transkription: en archē ēn ho Lógos kaì ho Lógos ēn pròs tòn Theòn kaì Theòs ēn ho Lógos
    Lateinische Vulgata-Übersetzung: in principio erat Verbum et Verbum erat apud Deum et Deus erat Verbum
    Deutsche Einheitsübersetzung: „Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott.“

    => Wenn also, ergo est, kumbe „Im Anfang das Wort war“,
    kann es keinen Geist geben, welcher formt oder vor „dem Wort“ gewesen sein kann!

    Muss sich das Wort nicht auch erst vom Geist formen lassen bevor es entsteht?
    Und sollte es weniger in der war-form als eher in der ist-form geschrieben stehen?
    ————————————————————————————————————-
    „Verzeih, so viele Fragen…aber das macht Einar eben sehr wissbegierig. Gruß Einar

    Ich — Seine Göttliche Gnade georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו (ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu) —
    habe gar nichts zu „verzeihen“ !!!,
    denn Ich bin nicht Du — und Du kannst niemals Ich sein!!!

    Du BIST du und bleibst es auch … und
    Ich BIN ich und bleibe es auch.

    Denn wäre es nicht so, dann könnte auch nie das WIR entstehen!

    Mir gescheint es aber so, daß alles darauf hinaus läuft, daß das *Wir Sind* entsteht:
    „der Tempel Gottes = des LEBENS!

    Gefällt mir

  47. Lieber Thom, „Thom Ram 05/10/2021 UM 18:58 Uhu ***Geetz kürzer?***Ja! das geht!

    sascha313 schrieb mir DASSELBE am 4. Oktober 2021 um 16:33

    „Halte dich kurz!“
    Siehe seinen Kommentar hier:
    https://sascha313.wordpress.com/2021/10/03/ddr-mit-uns-hatte-es-diese-pandemie-nicht-gegeben/comment-page-1/#comment-37836

    Ich kann und werde mich jedoch niemals SELBER „kurz halten“
    WAS eine blöde SKLAVISCHE Forderung an MICH !!! —
    … wenn es um die Wahrheit geht!!!
    kann ich mich nicht kürzer halten.

    Gefällt mir

  48. DET sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    05/10/2021 UM 20:17

    Die Wahrheit braucht nie vieler Worte, sie ist immer einfach;
    kompliziert wird es, wenn Satan mitmischt.

    Müsstest Du als ausgebuffter Wahrheitsliebhaber eigentlich wissen.

    Gefällt mir

  49. DET um 21:07 „Die Wahrheit braucht nie vieler Worte, sie ist immer einfach“

    JA!!! Die Wahrheit IST EINFACH !!!

    … aber sie benötigt SEHR viele Worte — mehr ALS die LÜGE …
    in der wir LEBEN und von der wir Alle eingehüllt sind!!!

    Ich bin irgendwann einmal als *“Strandgut“ der Wahrheit* ´*auf der Insel der Lüge* gelandet …

    Diese „Inseln“ war ein Kerker, „Gefängnisse“ und KZ-Lager
    in dem ICH und viele andere MENSCHEN
    GEFOLTERT wurden. ZIG-TAUSENDE !!!

    Wenn ich bekloppt gemacht oder auch 1998/99 in den FOLTERKAMMERN ERMORDET worden wäre …
    — was vielen meinen Leidensgenossen geschehen ist [… aber das waren ja nur Negerinnen und Neger – ich lasse das!]

    könnte ich darüber auch mein Maul halten!

    … aber ich kann darüber doch nicht schweigen — ich kann das einfach nicht.

    Gefällt mir

  50. DET sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    05/10/2021 UM 21:45

    Wenn Du hier nur Andeutungen bringst kann keiner etwas damit anfangen.

    Wer hat dich gefoltert und wo war das ?? Aber die Wahrheit !!

    Gefällt mir

  51. DET „@ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 05/10/2021 UM 21:45 — Wenn Du hier nur Andeutungen bringst kann keiner etwas damit anfangen.
    Wer hat dich gefoltert und wo war das ?? Aber die Wahrheit !!“

    „Die Wahrheit“ darüber, kann nur ANGST verbreiten!

    Menschen – wie du – zerbrechen schon an der Erzählung … Das willst du gar nicht lesen wollen!!!

    Gefällt mir

  52. DET sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    05/10/2021 UM 22:21

    Es interessiert mich; und woher willst Du wissen, dass ich schon an der Erzählung zerbreche,
    Du kennst mich doch überhaupt nicht.

    Gefällt mir

  53. Vollidiot sagt:

    Mensch Jauhu

    Am Anfang war das Wort.
    Logo.
    Ich bin der Ich bin.
    Ich bin.
    Das ist das Wort.
    Darumsollte der Mensch sein Ich ausbilden.
    Damit er einst sagen kann: Ich bin
    Das Ich ist frei von mechanistischer Deutung.
    Zum Nachweis dieses benötigt der Mensch Sinne.
    Die hat er nicht, noch nicht.
    Nach der alten Schöpfungsregel kann aber jeder Mensch seine Sinne ausbilden, so wie sie für ihn existentiell sind.
    Leider finden wir da nix bei Marks.

    Gefällt 1 Person

  54. Gravitant sagt:

    @Volli
    Du solltest deinen Namen ändern,
    in Wahrheit bist du ein Genie.
    Oder lass es so, dann greift dich niemand an.
    Ist mir schon passiert, musste mich verteidigen.
    Sogar mit einem Messer, wollte mich schon aufschlitzen.
    Angreifer, hat sich selbst verletzt,
    ganze Hand aufgeschlitzt.
    Jeder erntet, was er sät.

    Gefällt 2 Personen

  55. palina sagt:

    @Gravitant
    Voll-Idiot ist genau der richtige Name, finde ich.
    Weil alle, die die Wahrheit verbreiten, Voll-Idioten sind .
    Zumindest von den anderen so betitelt werden.

    Gefällt 2 Personen

  56. Vollidiot 00:08

    Kennst du die Einleitung *Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie* von Karl Marx?
    Da findet sich etwas dazu.

    Gefällt mir

  57. DET 05/10/2021 UM 22:45 „Du kennst mich doch überhaupt nicht.“

    … und genau deshalb reichen meine Andeutungen.

    Gefällt mir

  58. DET sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    06/10/2021 UM 03:00

    Du kennst mich nicht, aber das ich an deinen Ausführungen zerbrechen werde, das weißt Du.

    Man man man,… womit habe ich das verdient ??

    Gefällt 1 Person

  59. DET 03:32

    Gerade weil ich dich nicht kenne – und folglich gar nicht wissen kann, wie du darauf reagieren wirst – ich aber niemanden damit verstören will, ich aber weiß, daß es sehr verstörend für viele Menschen ist, die an solchen Schilderungen schwer erkranken können — das kann nämlich zu einer Psychose führen, die sogar in einem Stupor enden kann — will ich dazu nichts schreiben.

    Gefällt 1 Person

  60. Vollidiot 00:08 „Nach der alten Schöpfungsregel kann aber jeder Mensch seine Sinne ausbilden, so wie sie für ihn existentiell sind.
    Leider finden wir da nix bei Marks.“

    Der Mensch kann seine Sinne nicht ausbilden. Er wird mit vollkommen ausgebildeten Sinnen geboren: (Ausnahme: Menschen, die mit einer Sinnesschädigung geboren werden.) Nebensächlich. Marx war kein Biologe.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: