bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'dogmen'

Schlagwort-Archive: dogmen

Minimalismus/ Mehr Sein als Haben

von Angela, 05.11.2019

Überall in der Welt brennt es, die Welt, wie wir sie kennen, scheint auseinander zu brechen. Manche Menschen haben Angst um ihr Leben, viele fürchten um ihren Besitz oder ihr gespartes Geld.

Um sich  auf eine große Veränderung vorzubreiten, könnte nicht nur das Horten von Lebensmitteln , sondern auch minimalistisches Denken  hilfreich sein. (mehr …)

Bürgerliche Ökonomie und Wirklichkeit

Wie weit doch Theorie und Praxis auseinanderliegen können: da erstellen die „führenden“ fünf Wirtschaftsinstitute des Landes alle halbe Jahre ein sog. Gutachten der Wirtschaftsweisen, das früher auch stets mit großem Pomp an die jeweilige Regierung übergeben wurde, und es hat in der ganzen Geschichte dieses Landes noch KEIN EINZIGES MAL auch nur annähernd die weitere wirtschaftliche Entwicklung richtig vorhersagen können… bringt einen das nicht ins Grübeln?

Nachfolgend verlinkt dazu einige Betrachtungen eines Nicht-Ökonomen, der sich vom gesunden Menschenverstand leiten läßt.
Luckyhans, 2014 – 2018
——————————–

Bürgerliche Ökonomie und Wirklichkeit:

https://bumibahagia.com/2014/07/13/was-treibt-uns-an/
https://bumibahagia.com/2014/07/27/noch-mehr/
https://bumibahagia.com/2014/07/30/haben-wir-uberhaupt/
https://bumibahagia.com/2014/11/30/klartext-werbung-wie-wirklich/
https://bumibahagia.com/2015/01/02/geldreich-glucklich/
https://bumibahagia.com/2015/02/03/unsere-illusionen-entsorgt/
https://bumibahagia.com/2015/04/07/15038/ (die Geld-Macht)
https://bumibahagia.com/2015/04/29/sterbendes-imperium-8-vsa-schuldenfinanzierung-wie-weiter/
https://bumibahagia.com/2015/06/07/sieben-milliarden-wo-denn/
https://bumibahagia.com/2015/07/06/eueurofinanzsystem-wie-weiter/
https://bumibahagia.com/2016/06/06/der-mord-am-kapitalismus/
https://bumibahagia.com/2016/06/12/das-billige-oel-ist-bald-alle/
https://bumibahagia.com/2016/06/13/nachschlag-zum-billigen-erdoel/
https://bumibahagia.com/2016/08/28/grossstaedte-wozu/
https://bumibahagia.com/2016/10/11/wen-ernennen-wir-zum-praesidenten-amerikas/
https://bumibahagia.com/2016/10/12/praktisches-geld
https://bumibahagia.com/2017/01/02/diese-enge-hier/
https://bumibahagia.com/2017/03/05/wasser-ist-ein-menschenrecht-1/
https://bumibahagia.com/2017/03/26/der-mechanismus-des-systems/
https://bumibahagia.com/2017/03/29/vom-effizienten-privateigentum/
https://bumibahagia.com/2017/04/01/privare-bedeutet-berauben/
https://bumibahagia.com/2017/04/16/reich-bleibt-reich-ueber-25-generationen/
https://bumibahagia.com/2017/04/21/zerschellte-globalisierung/
https://bumibahagia.com/2017/04/23/fuenf-grundregeln/
https://bumibahagia.com/2017/04/26/die-boesen-armen/
https://bumibahagia.com/2017/05/04/die-rueckseite-des-paradieses/
https://bumibahagia.com/2017/06/05/wiwiwi-i/ Grundsätzliches/Werbung/Verbraucher
https://bumibahagia.com/2017/06/06/wiwiwi-ii/ der Markt – die Märkte
https://bumibahagia.com/2017/06/10/wiwiwi-iii/ Geld – Zins – Schuld/en
https://bumibahagia.com/2017/06/16/wiwiwi-iv/ Inflation, BGE und Freihandel
https://bumibahagia.com/2017/06/18/wiwiwi-v/ BIP und Eigentum
https://bumibahagia.com/2017/07/08/kopflos-umherlaufendes-huhn/
https://bumibahagia.com/2017/07/24/wiwiwi-vi-die-juristische-person-innovation/
https://bumibahagia.com/2017/07/27/wiwiwi-vii-staat-kredit-dialog/
https://bumibahagia.com/2017/08/09/wie-real-ist-die-wirtschaft/
https://bumibahagia.com/2017/09/04/in-der-falle/
https://bumibahagia.com/2017/09/10/wiwiwi-viii-schuld-komplex/
https://bumibahagia.com/2017/09/25/klartext-lebensniveau/
https://bumibahagia.com/2017/10/01/umverteilung/
https://bumibahagia.com/2017/10/07/diese-vielen-menschen/
https://bumibahagia.com/2017/12/19/tod-durch-optimierung/
https://bumibahagia.com/2018/01/27/die-finanzlenker/

https://bumibahagia.com/2018/03/04/der-preis-der-exportprofite/
https://bumibahagia.com/2018/03/20/traum-oder-alptraum/ der Herr des Geldes
https://bumibahagia.com/2018/04/09/die-gier-der-pfaffen/
https://bumibahagia.com/2018/04/18/schwarzer-april-oder-august/
https://bumibahagia.com/2018/04/28/15-jahre-in-der-eu-lettische-nicht-laeppische-ergebnisse/
https://bumibahagia.com/2018/12/15/liegt-es-am-geld/
https://bumibahagia.com/2019/01/02/marken-und-stars/
https://bumibahagia.com/2019/02/03/fehlt-was/
https://bumibahagia.com/2019/02/15/nichts-geht-verloren/
https://bumibahagia.com/2019/03/03/dollar-its-showtime/

Die Gedanken zu einer zukünftigen, am Beispiel von Mutter Natur orientierten Ökonomie, die also funktionieren kann, findest du hier: Die Zukünftige Wirtschaft.

Falls dir so manches vom Dargelegten sonderbar oder abwegig erscheint:
Freilich steht es jedem frei, offensichtliche Ereignisse, Vorgänge und deren Zusammenhänge nicht wahrnehmen zu wollen – davon werden sie jedoch weder verschwinden noch für andere Menschen unsichtbar bleiben…
Es empfiehlt sich also im eigenen Interesse, allem Ungewöhnlichen gegenüber aufgeschlossen zu bleiben – und selbst sorgfältig zu prüfen, was denn an diesen Dingen „dran“ sein könnte…
LH
– – –
P.S. Bitte beachte: Alle verlinkten Artikel und Übersetzungen unterliegen dem Autorenrecht. Sie dürfen nur von Autor bzw. Übersetzer gewinnbringend eingesetzt werden – jegliche kommerzielle Nutzung durch Dritte, auch auszugsweise, ist streng untersagt.
Eine
kostenfreie Weiterleitung an andere ist dagegen erwünscht – nimm alles als literarisches Geschenk an dich und alle Leser. Und vergiß dabei bitte nicht den Hinweis auf den Autor und den Link zum Original – danke.

Hinweise auf reine Fremdartikel sind in dieser Sammlung kaum enthalten.
Ebenso sind
nicht alle Artikel zum Thema hier verlinkt – die bb-Suche oben rechts kann also leicht noch zusätzliche Erkenntnisse bringen… 😉
– – –

Kunst-Zeugen-4

Geschichte“ oder „Raubbau“ ins bb-Suchfenster eingeben und lesen – oder einfach hier weiterlesen – natürlich kritisch. Nicht immer alles glauben, was uns „Experten“ und „Autoritäten“ aufbinden…
© für die auszugsweise Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 3.2.005
————————————–

Wovon die Ruinen schweigen, flüstern Pyramiden

12. Dezember 2014 – 13:42 – Autor: kadykchanskiy

Schluß – Teil 1 hier, Teil 2 hier, Teil 3 hier)

Das Jahr 1700 ist ein sehr rätselhaftes. Nicht das Jahr allein, sondern genau am Übergang vom 17. ins 18. Jahrhundert geschah auf der Erde etwas klar globales, das alle Lebensbereiche betroffen hat. Irgendwie plötzlich geschah ein technologischer Sprung.

Den Schub in der Entwicklung haben praktisch alle Bereiche der menschlichen Tätigkeit erhalten. Darunter auch die Malerei, dank derer wir jetzt hier über diese Frage nachdenken. Hat doch das Auftauchen der Kamera obskura die Entstehung dessen bedingt, daß fotografisch genau Abbilder fixiert wurden.

Und auch den modernen Kalender haben uns die Europäoiden im Jahre 7208 seit der Erschaffung der Welt aufgedrängt, das durch sonderbare Umstände eben jenes Jahr 1700 war.

(mehr …)

Kunst-Zeugen-3

Geschichte“ und „Raubbau“ ins Suchfenster eingeben und lesen – oder einfach diesen Text anschauen – natürlich kritisch. Nur nicht immer alles glauben, was uns „Experten“ und „Autoritäten“ aufbinden…
© für die auszugsweise Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 2.2.005
————————————–

Wovon die Ruinen schweigen, flüstern Pyramiden

12. Dezember 2014 – 13:42 – Autor: kadykchanskiy

(Fortsetzung – Teil 1 hier, Teil 2 hier)

Also, im allgemeinen ist „Koloss“ nicht einfach „groß“ oder „Gigant“. Das ist ein konkreter Held, dem eine besondere Rolle zukommt, die mit der Ernte, mit Wohlstand, mit Erblühen und Fülle verbunden ist. Und auch wenn die Skeptiker lachen: diese ganze „ausländische europäische Antike“ ist einfach durchdrungen von den Wurzeln einer einheitlichen Protosprache, zu der die slawischen Sprachen näher als andere sind.

(mehr …)

Kunst-Zeugen-2

Geschichte“ und „Raubbau“ ins Suchfenster eingeben und lesen – oder einfach diesen Text anschauen – natürlich kritisch. Nur nicht immer alles glauben, was uns „Experten“ und „Autoritäten“ aufbinden…
© für die auszugsweise Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 31.1.005
————————————–

Wovon die Ruinen schweigen, flüstern Pyramiden

12. Dezember 2014 – 13:42 – Autor: kadykchanskiy

(Fortsetzung – Teil 1 hier)

Die Wahrheit ist, daß die Künstler nichts ausgedacht haben, sondern sie haben die sie umgebende Welt dokumentiert, und wir sehen auf den Bildern, daß es im 19. Jahrhundert – nach historischen Maßstäben ERST GESTERN – eine europäische Zivilisation von viehhaltenden Bauern gab, die von einem Häuflein jener gelenkt ward, deren Kleidung etwas teurer war, und die auf den Ruinen riesiger megalithischer Anlagen lebte, welche sie selbst ganz offensichtlich nicht erbaut hatte.

(mehr …)

Kunst-Zeugen-1

Unsere Betrachtungen zur Geschichte – im bb-Suchfenster einfach „Geschichte“ oder „Raubbau“ eingeben – haben schon so einiges an alternativen Möglichkeiten zu Tage gefördert.
Hier nachfolgend sollen nun Künstler zu Wort kommen, besser gesagt: ihre Werke wollen wir betrachten. Und daß dies alles ihrer blühenden Phantasie entsprungen sein soll, ist insofern fraglich, als daß viele verschiedene Maler zur selben Zeit ähnliche Bilder gemalt haben…
© für die auszugsweise Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 30.1.005
————————————–

Wovon die Ruinen schweigen, flüstern Pyramiden

12. Dezember 2014 – 13:42 – Autor: kadykchanskiy

Manchmal ist es durchaus nützlich, alles in der Schule und Hochschule erlangte Wissen zu vergessen, damit man einfache, längst bekannte Dinge neu betrachten kann.
Daher wird heute vorgeschlagen, über eine Sammlung von Gemälden aus dem 18. – Anfang 19. Jahrhundert ein wenig nachzusinnen.

(mehr …)

Unglaubwürdig

Man mag bestimmten Aussagen gegenüber kritisch sein, man mag so manches bereits klarer sehen und oft auch die (hier noch nicht enthüllten) Hintergründe schon erkennen, aber lesenswert sind die Pranger von Michael Winkler allemal – allein schon deshalb, weil hier ein ehrlicher Mensch offen seine Meinung sagt – wieder im Volltext aus bekanntem Grunde.
Luckyhans, 10.2.16
————————–

(mehr …)

Buch / Das Licht der neuen Aufklärung

So das Buch hält, was die Besprechung verspricht, dann sage ich dazu:

Ein beträchtlicher Teil der Menschen, welche auf einem Blog wie bumi bahagia landen, brauchen dieses Buch vermutlich nicht, weil sie Religionen und die Verquickung von aufoktruiertem Glauben und seit jahrtausenden praktiziertem Machtmissbrauch durchschaut haben, weil sie wissen, dass Jahwe eine vampiristisch roboterisierte Wesenheit und jedes Gottesbild zwingend eine Fälschung ist.

Und doch…so oft geschieht es mir, dass ich etwas weiss und doch beglückt bin, wenn der gleiche Inhalt neu beleuchtet daherkommt. Daher sei hier auf das (von mir nicht gelesene) Buch hingewiesen.

thomram, 31.10.2014 (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: