bumi bahagia / Glückliche Erde

Fünf Grundregeln

Ein interessanter Versuch, die komplexe heutige Welt mit Hilfe weniger einfacher Regeln durchschaubar zu machen. Die Vielzahl der eingefügten Ergänzungen und Kommentare wird den Leser bald davon überzeugen, daß ein solches Vorhaben immer nur bedingt gelingen kann – man hat nie ALLES im Blick.
Aber jeder „fremde“ Versuch bringt auch eigenen Erkenntnisgewinn mit sich.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 23.12. 2016
————————————————-

Fünf Grundregeln, die man wissen muß, um zu verstehen,
was in der Welt vor sich geht die letzten Jahre

02. August 2016

Quelle: Balalaika24.ru.

1. Grundsatz. Wir haben keine Finanzkrise in der Welt.

Was wir haben, ist der Zusammenbruch der Dollar-Pyramide des Federal Reserve Systems (VSA).

Die FED der VSA ist eine private Firma, welche die 12 Federal-Reserve-Banken vereint, die auf dem Territorium der VSA gelegen sind und die das Recht haben, ihre Banknoten und ihr Buchgeld in USD herauszugeben; die FED gibt dem Staat VSA (stimmt nicht ganz: denn der Staat VSA wurde gleichzeitig und endgültig in einen Firmenverbund unter Leitung der U.S. Corp. Inc., der früheren Virginia Corp., umgewandelt – d.Ü.) Kredite und Darlehen und verkauft der ganzen Welt ihre „USD“ als Ware, im Großhandel und als Kredit im Tausch für reale materielle Werte oder diese oder jene politischen Entscheidungen.

Bis zum Jahre 1971 war der Dollar der FED (teilweise und nur formal, siehe Bretton Woods – d.Ü.) mit Gold gedeckt, aber die Verführung für die Besitzer der heiligen Gelddruckmaschine, für sich und die von ihnen kontrollierten Organisationen und Privatpersonen mit Hilfe eines „Federstriches“ Vermögen zu erschaffen, zwang sie, den freien Umtausch des Dollars in Gold aufzugeben und zum offenen Betrug überzugehen.
(stimmt nicht ganz, denn im Jahre 1971 wurde es – dank General DeGaulle und seinem sturen Verlagen, die in Frankreich angesammelten „USD“ in Gold umgetauscht zu bekommen – nur offensichtlich, daß schon lange viel mehr „USD“ ausgegeben worden waren, als überhaupt Gold auf dem Planeten real verfügbar, geschweige denn in Fort Knox vorhanden, war – d.Ü.)

Im Jahre 1971 wurde der „USD“ zur Ware Nummer eins erklärt, kraft seines Status als Weltreservewährung. Das heißt, alle (ebenfalls privaten und Rothschild-gesteuerten – d. Ü.) Zentralbanken der Welt mußten ihn zur Absicherung haben, wenn sie Banken sein wollten, und alle Handelsverträge für Energieträger (Erdöl, Erdgas, Kohle, Elektroenergie – d.Ü.) mußten (und müssen bis heute – d.Ü.) in „USD“ bezahlt werden.

Für die Durchtränkung des Weltmarktes mit dieser Ware haben die Herren des Geldes das Schema der Finanzpyramide (auch Schneeballsystem oder Ponzi-Schema genannt – d.Ü.) benutzt, und als Werkzeug – den Staat VSA und andere Staaten (leider nein – die meisten Staaten sind Schritt für Schritt in Firmen umgewandelt worden – die „Geschäftswerdung der Welt“ ist bereits sehr weit fortgeschritten – d.Ü.), die von ihnen kontrolliert werden, Militärallianzen (Nahtod u.a. – d.Ü.) sowie private Banken, (transnationale) Konzerne, Massenmedien, gesellschaftliche und wissenschaftliche Organisationen (sog. Nicht-Regierungs-Organisationen = NGOs, sog. Nicht-Kommerzielle Organisationen = NCOs, sog. soziale Medien = social media, sog. „Denkpanzer“ = think tanks, sog. Umfrage- und Meinungsforschungsinstitute usw., bitte selbst nachgockeln – d.Ü.) auf der ganzen Welt.

Aber jede Finanzpyramide kommt an ihr Ende und genau jetzt geht das vor sich. Von den „USD“ sind gedruckt (bzw. auf Tastendruck emittiert) etwa um zwei Größenordnungen (also nur das Hundertfache? – d.Ü.) mehr als real gedeckt (wodurch „gedeckt“? durch Gold? wohl kaum… – d.Ü.).
Die Pyramide der Schulden und Kredite ist am Rande des Zusammenbruchs, die gigantische Blase ist jederzeit bereit zu platzen. (sie wäre schon lange geplatzt, wenn die „Herren des Geldes“ nicht seit über 8 Jahren ihre eigenen selbsterstellten Regeln einfach mißachten würden; insofern ist der „SuperGAU“ des bisherigen Geldsystems faktisch schon eingetreten! – d.Ü.)
Mit für die Menschheit unvorhersagbaren Folgen.
(auch diese Aussage stimmt so nicht ganz, denn was leicht vorhersehbar ist, daß ist der Fakt, daß selbst bei einem totalen Zusammenbruch des Geldsystems die realen materiellen Werte, also Fabriken, Werke, Industrieanlagen sowie die Infrastruktur, d.h. Straßen, Bahnen, Energie- und Kommunikationsnetze usw. ja alle noch funktionsfähig vorhanden wären – es wird also die reale Möglichkeit geben, ein Leben ohne Geld zu praktizieren – d.Ü.)

Das ist eine Grundregel. Mathematik und „nichts persönliches“…

2. Grundregel: den Zusammenbruch der Dollar-Pyramide kann man verzögern.

Den Zusammenbruch der Dollar-Pyramide kann man um ein paar Jahrzehnte hinauszögern…

Und zwar auf dem Wege der vollständigen Vernichtung des Russischen Staates, des Ausraubens der Ressourcen unseres Landes und deren Übergabe in die Macht des Federal-Reserve-Systemes de VSA über die vielzähligen vermittelnden (transantionalen) Konzerne und Banken, über die offene und verdeckte Versklavung der Bevölkerung Rußlands.
(bei allem Verständnis für den Nationalstolz der Russen: diese Einschätzung ist garantiert falsch – selbst alle Naturreichtümer Rußlands und der nachfolgend genannten anderen Länder würden heutzutage nicht ausreichen, um das Schneeballsystem „Zins-Schein-Kredit-Geld USD“ länger als einige Monate bis wenige Jahre noch aufrechtzuerhalten, dazu sind die ausstehenden virtuellen Summen bereits viel zu hoch, denn das Tausendfache des Welt-Jahres-BIP rauscht heute jeden Tag als „Geld“-Zahlen durch die Computer rund um die Welt, auf der Suche nach Anlagemöglichkeiten, natürlich gegen hohe Zinsen!
Was noch weiter gemacht wird, das ist die ungebremste Generierung von weiterem Computer“geld“, das nach eigenem Befinden der Bundesbank
kein gesetzliches Zahlungsmittel ist – aber wen kümmern in dieser irren Welt noch „Gesetze“: man macht sich schon nichtmal mehr die Mühe, den Schein der Gesetzlichkeit zu wahren, auch über dieses „Stadium“ ist man längst hinaus – die Gesetzlosigkeit ist schon weltweit „Tagesgeschäft“, nur merkeln es immernoch zuwenig Leute – d.Ü.)

Weiter kann die Pyramide eine weitere Verzögerung ihre Zusammenbruchs durch die nachfolgende Vernichtung solcher Länder wie Syrien, Iran, Indien und China erhalten.

Das wahre Motiv des heutigen totalen und hybriden Krieges gegen Rußland (und gegen alle Völker dieser Welt! – d.Ü.) ist die Verzögerung des Zusammenbruchs der Pyramide. „Geld und nichts persönliches.“ Alles anderen Motive sind nur Rauchvorhänge.
(eine völlige Fehleinschätzung, denn wer „Geld“ unbegrenzt generieren kann, der kann auch den Zeitpunkt des Zusammenbruchs „steuern“ – es geht um Macht, es geht um die endgültige Aneignung ALLER realen materiellen Werte dieser Welt, und um die vollständige Versklavung der gesamten Menschheit, nichts anderes! Geld war und ist immer nur „Mittel zum Zweck“! – d.Ü.)

3. Grundregel. Rußland hat der FED gesagt: STOP!

Putins Rußland ist das einzige Land in der Welt, das die Bewegung der Pyramide angehalten hat und einen Plan für den gleitenden Übergang der Welt (durch Suche nach Kompromissen) zu einer neuen Welt-Finanz-Architektur mit vielfältigen nationalen Emissionszentren vorgeschlagen hat.
(das sind leider teilweise Traumvorstellungen: Rußlands Zentralbank ist ebenso privat und der internationalen Finanzoligarchie hörig wie alle anderen auch – und momentan sehe ich nur den Übergang vom Monopol der VSA-Währung zu einem Oligopol von Währungen mit China, Indien, Rußland u.a. – aber ALLE nach wie vor kontrolliert durch die internationale Finanzoligarchie – nein, wenn wir zu einer wirklich „anderen“, gerechten, menschlichen Welt kommen wollen, dann kann das nur eine Welt ohne Geld und ohne Zinsen sein – d.Ü.)

Allerdings ist dieser Vorschlag für den größeren Teil der Welt-Finanz- und politischen Elite nicht annehmbar. Weil der Zusammenbruch der Pyramide ihr Vermögen zerstört und sie ihrer realen Macht beraubt. (falsch: das Vermögen „jener“ ist längst in reale Werte „umgesetzt“, und DIESE werden ihnen immer Macht geben – eine wirklich „andere“ Zukunft geht also nur über einen Neustart der Eigentumsverhältnisse! – d.Ü.)
Vielen von ihnen sind bereit, einen Dritten Weltkrieg in der Atomkriegsvariante zu beginnen, in der Hoffnung, selbst zu überleben und dann erneut zu herrschen – das sich anzueignen, was danach noch verbleibt.
(man darf seine Gegner nie unterschätzen: so dumm sind die nicht! „jene“ wissen sehr genau, daß nach einem heutigen weltweiten Atomkrieg eine Menschheit nicht mehr überleben würde, daher wird es ihn nicht geben! – der Atomkrieg ist ein reines Angstmachmittel; denn es geht um die vollständige Beherrschung des Planeten und die endgültige Versklavung der Menschheit, per Verchippung, nicht um die Vernichtung des Planeten oder der Menschheit! – d.Ü.)

Das ist eine Grundregel, und alle weiteren folgen aus der ersten.

4. Grundregel. Alle führenden westlichen und Welt-Massenmedien lügen zu 100 %.

Alle führenden westlichen und Welt-Massenmedien haben dieselbe Generallinie, sie führen einen Informationskrieg gegen Rußland (falsch: gegen alle Völker dieser Welt – d.Ü.) und seine Verbündeten (wer soll das sein? es gibt in der heutigen Welt doch nur Interessen – „nichts persönliches“… – d.Ü.), ihre Aufgabe ist es, Rußland anzuschwärzen und seine Bürger zu entmenschlichen, vor allem das Große Russische Volk.
(jedem seine eigene Nabelschau – sooo werden wir die transnationalen Verbrecher nicht besiegen – d.Ü.)

Deshalb lügen sie, selbst wenn sie die Wahrheit über diese oder jene Weltereignisse erzählen. (abgesehen von dem Widerspruch in sich: die Welt-Massenmedien sind in den Händen von wenigen Familien, und sie verbreiten NIE die Wahrheit – d.Ü.)

Denn die Wahrheit ist schon lange im Dienste der Lüge tätig und die Lüge ist auch in der ausgesuchten Darstellung wahrer Informationen, wenn das zur Generallinie paßt.
(sehr sonderbare Ansicht – die Wahrheit kann nie der Lüge dienen, denn sie steht weit über jeglichem Lügengespinst; und es wird heutzutage immer weniger Wahres in den allgemeinen Lügen- und Manipulationsstrom gemischt – d.Ü.)

Und die Lüge wird immer größer, weil sie keine Zeit mehr haben und der Tag X nah ist.
(nun, das widerspricht stark der Aussage zur 2. Grundregel… – d.Ü.)

5. Grundregel. „Krieg ist der Weg der Täuschung“.

Offiziell darf Rußland nicht direkt auf seine Hauptfeinde zeigen. (??? wieso??? – d.Ü.)

Denn heutzutage verbreitet sich deren Macht in der von ihnen kontrollierten Welt auf alle untergeordneten „Werkzeuge“ auf geheime, hintergründige Weise.
(huh, welch finstere Machenschaften – gegen die man nicht mal mit der Veröffentlichung der Wahrheit ankommen könnte? – d.Ü.)

Und wenn man den Sklaven sagt – und alle, die offen oder verdeckt in diesem Krieg die Herren des Geldes und deren Werkzeug, die westliche Elite, unterstützen – SIND Sklaven, und wenn man denen sagt, daß sie Sklaven sind, dann ist das dasselbe, wie augenblicklich deren mächtige Antwortreaktion zu provozieren und auf diese Weise in der Isolation zu erscheinen und jegliche friedliche, diplomatische Methoden diesen Krieg ohne heiße Phase zu gewinnen verliert, indem man einfach darauf wartet, daß die Pyramide fällt und ihre Erschaffer begräbt.
(die etwas „schwierige“ Formulierung weist darauf hin, daß dieser Gedanke nicht richtig zu Ende gedacht wurde; denn wie schon gezeigt, wird das Geldsystem von allein nicht zusammenbrechen, und erst recht nicht seine Erschaffer unter sich begraben, sondern es wir erst gezielt gecrasht werden, wenn es seine o.g. Aufgaben erfüllt hat; vor allem: wenn alle Sklaven sind, dann wäre es doch gerade sinnvoll, wie Spartakus diese mit der Wahrheit aufzurütteln und zum Aufstand zusammenzuführen… – d.Ü.)

Deshalb benutzt der Präsident Rußlands im Verhältnis zu den Sklaven das Wort „Partner“, und der Außenminister Rußlands benutzt nch andere ortgruppen, die ich aber nicht wiederhole, weil fluchen im Internet verboten ist.

Der Präsident Rußlands folgt einer Strategie, die sich deckt mit den Traktaten der „Kriegskunst“, aufgeschrieben von dem großen antiken chinesischen Heerführer Sun Zi, der in seinem ganzen Leben nicht eine Schlacht verloren hat.
(wer den dicken „Schinken“ von Sun Zi gelesen hat, der weiß auch warum, denn der Gute ist jeder Schlacht ausgewichen, wenn er nicht eine mehrfache Überlegenheit hatte – d.Ü.)

Einige Widersprüche in seinen Worten und seinen scheinbar widersprüchlichen Schritten sind als Taktik im Rahmen dieses Krieges zu verstehen. „Krieg ist der Weg der Täuschung.“

Er ist nicht verpflichtet, alle in seine Pläne einzuweihen, einschließlich der Machtstrukturen Rußlands. (so? und das nennt man dann „Volksherrschaft“? denn genau so wird ja „Demokratie“ unter Putin interpretiert… – d.Ü.)
Er ist auch nicht verpflichtet, dem Volk detailliert diese oder jene Handlungen zu erklären. Er ist der Oberste Befehlshaber, und wir sind das Volk, der Krieger hat sich der Subordination zu erinnern.
(da möchte ich jetzt keine Parallelen zu einem anderen Führer ziehen – obwohl: warum eigentlich nicht? was dem einen recht ist, sollte dem anderen doch auch zugestanden werden, oder? – d.Ü.)

Das ist alles, was man wissen sollte, bevor man versucht, zu analysieren und zu verstehen, was denn in unserer Welt tatsächlich vor sich geht.

balalaika24.ru/politics/pyat-aksiom-kotorye-nuzhno-znat-chtoby-ponyat-chto-proiskhodit-v-mire-v-poslednie-gody

– – – – – – –

Bei aller Kritik an der russischen Nabelschau: es soll hier keineswegs in Abrede gestellt werden, daß das russische Volk (wie auch das deutsche) sich des besonderen Hasses der „Herren des Geldes“ erfreut und daher seit Jahren mit einem unerklärten (wozu auch – WK1+2 läuft ja noch) „hybriden“ Krieg überzogen wird – das liegt heute vor allem daran, daß Putin real versucht, die von „jenen“ geschaffenen „Regeln“ (die sie selbst schon lange nicht mehr einhalten!) offen (!) zu unterlaufen – bestes Beispiel: der Energie-Deal mit China, der in lokaler Währung (nicht in direkten Gegenlieferungen!) abgerechnet wird – ein klarer Affront gegen den Petro-Dollar.

Nun können „jene“ allerdings Putins Rußland nicht wie Saddams Irak einfach mit Krieg überziehen und ihn umbringen – nicht mehr, denn Rußland hat die wohl momentan schlagkräftigste Armee der Welt, auch wenn sie sich in der asymmetrischen Kriegsführung (Syrien) noch etwas schwer tut – aber dort fehlt halt das wichtigste Stimulum für den einfachen Russen: der Kampf für das Vaterland, die Heimat

Und daß es innerhalb Rußlands nach wie vor heftigste Auseinandersetzungen gibt, ist auch bedingt durch die nicht ganz erfolglosen Versuche des Westens, die Staatsduma-Abgeordneten und Teile der „Intelligenzija“ zu kaufen und für ihre Zwecke zu instrumentalisieren (Genderwahn, Kinderhandel, usw.) – neben der gezielten Fehl-Steuerung der russischen privaten Wirtschaft durch wahnsinnige nach wie vor zweistellige (!) Zentralbankzinsen, neben der gezielten Einwirkung durch die von russischen Strohmann-“Oligarchen“ gelenkten antirussischen Inlands-Massenmedien, neben der Manipulation der Schulbildung und Hochschulausbildung durch Einführung verblödender „westlicher Standards“ usw. usf.
Die russische Wirklichkeit sieht halt anders aus als fast alle „Agent-huren“ berichten…

Und nochetwas, was wir bitte nicht vergessen wollen:
Alle „Schulden“ im Zins-Kredit-Schein-Geld-System wurden ja durch sittenwidrige Verträge (Kredite aus Luftgeld gegen Zins- und Tilgungszahlungen aus realer Arbeit) generiert; es sollte also für einen gewieften Anwalt leicht sein, das alles völkerrechtlich gesichert „abzuschmettern“.
Außerdem wird es hinreichend sein, diese Dinge nur zu „erklären“, denn ein ordentliches (staatliches !) Gericht gibt es weder zur Zeit noch wir es das in absehbarer Zeit geben.

Und was noch ganz wichtig ist:
alle Eigentumsverhältnisse über 300 Tausend Euro sind komplett aufzulösen und in Gemeinschaftseigentum zu überführen, genauso alle Naturreichtümer – wenn das nicht geschieht, dann sind wir in wenigen Jahrzehnten wieder da, wo wir heute sind…

LH, 22. April 2017


11 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Schweijk sagt:

    Seid Gegrüßt bbler

    Der letzte Absatz hört sich fast ein bisschen nach einem Teil von Plan B. Andreas Popp an?

    http://www.wissensmanufaktur.net/plan-b

    Klingt zumindest für Hamsterradbetreiber wie mich, im Ansatz erstmal nicht schlecht an.
    (Dachte der General heißt Sun Tzu.
    Gibts aber auch als Hörbuch für lesemüde…)
    Danke LH für die kleine Zusammenfassung dieser enorm GROSSEN Lüge.
    PS: Mit welchen Zaubermittel heilst Du immer wieder Deinen Magen? Sag jetzt nicht Erdäpfelwasser…

    Herzlichst
    Schweijk

    Gefällt mir

  3. SecurityScout sagt:

    Zitat: Das ist alles, was man wissen sollte, bevor man versucht, zu analysieren und zu verstehen, was denn in unserer Welt tatsächlich vor sich geht.

    Tja, wenn es so einfach wäre……

    Was, wenn seit mehr als 6.000 Jahren auch heute noch eine Priester-Kaste über allen Führern der Welt steht?
    Unabhängig von meinen eigenen Forschungen, lese ich jetzt bei ANASTASIA, das sie zu gleichen Schlüssen gelangt, ALLERDINGS nennt sie Namen!

    Sie schreibt, unter den Juden gibt es „besondere Juden“. Sie werden NICHT wie die einfachen Juden beschnitten. Sie sind die Herren der Juden und die Juden müssen jedes Jahr ihren „Zehnten“ an diese Juden abgeben. Diese sind auch vom Wehrdienst befreit. Alle Juden haben diese besonderen Juden zu beschützen.
    Es sind die Leviten und sie üben die tatsächliche Herrschaft in dieser Welt aus, stehen also auch ÜBER den Finanz-Juden. Sie meint die „orthodoxen Juden“.

    Dann ist da Trump mit seinem Schwiegersohn Jared Kushner, orthodoxer Jude bzw. Anhänger des Chabad-Lubawitsch mit dem verstorbenen Rebbe Schneerson.

    Deutschland:
    Wenn man verstehen will, wie die ANTIFA Krieg führt gegen das Deutsche Volk und wie generalstabmäßig das organisiert wird, sollte die folgenden Seiten ansehen:

    https://linksunten.indymedia.org/en/node/130232

    https://deutschelobbyinfo.com/2016/10/19/handbuch-zum-selbsterhalt-von-dir-und-deinem-volk-2/

    Zitat: wer den dicken „Schinken“ von Sun Zi gelesen hat, der weiß auch warum, denn der Gute ist jeder Schlacht ausgewichen, wenn er nicht eine mehrfache Überlegenheit hatte – d.Ü.)

    Er hat immer gewonnen, weil er den Feind zu 100% kannte, sich selbst zu 100% kannte und immer selbst das Schlachtfeld und die Zeit des Kampfes bestimmt hat.

    Das sind für mich Punkte, die man verstehen muß, um zu verstehen was in Deutschland und der Welt vor sich geht.
    Jeder googelt selbst nach den Infos bzw. Stichworten die ich genannt habe.

    ANASTASIA schreibt auch sehr genau, WIE diese Hohepriester seit tausenden von Jahren regieren und WIE sie für Jahrhunderte im voraus planen, was genial ist.

    Ihre Bücher sind DER Augenöffner!!!

    Sie zeigt sogar auf (versteckt für den Profanen), wie diese Herrscher durch geistige Mittel einen Menschen vernichten bzw. töten können UND wie man sich dagegen schützen kann.
    Vorsichtig gesagt, sie hat ein unglaublich großes okkultes Wissen!
    Ich stelle sie an weit höhere Stelle als Helena Blavatsky!!!

    JEDER Mensch versteht ihre Bücher dem Grunde nach.
    Wie weit er/sie versteht, liegt an der individuellen geistigen Reife.
    Für den Wissenden ist ihr Wissen eine Offenbahrung.

    Die Schluß-Essenz ist:
    Die negativen, zerstörerischen Kräfte haben bereits verloren.

    Was Wir heute sehen ist ein zerzweifeltes aufbäumen der „niederen negativen, materiellen Kräfte“.
    Auf der Geistigen Ebene wurde bereits der Kampf gewonnen.

    Das entbindet niemandem vom Kampf!
    Ein Teil der Menschheit wird aufsteigen, ein anderer wird sich gegen Erkenntnisse wehren und untergehen.

    Selbstverständlich gibt es Chaos in dieser Übergangszeit. Es ist die Zeit in der Wir heute leben.

    Gefällt mir

  4. luckyhans sagt:

    zu SecSco um 00:05
    Also die sog. Anastasia hat überhaupt keine Bücher geschrieben, sondern ein Herr Megre, geb. Pusakow, seines Zeichens Ukrainer. Als „Geschäftsmann“ recht erfolglos, hat er mit der Buchreihe „Die Klingenden Zedern Rußlands“ erst seinen Status aufbessern können.
    Und ob es diese legendäre Anastasia tatsächlich gibt, ist auch nicht erwiesen. Also immer schön mit den Füßen auf dem Boden bleiben.
    Daß die Idee, mit einem einzigen Hektar Land in mittleren Breiten, wo sechs Monate und länger fast nichts wächst und nur eine einzige Ernte im Jahr möglich ist, eine ganze Familie mit 4 – 7 Personen dauerhaft ernähren zu wollen, durchaus noch des langfristigen Nachweises bedarf, sollte – bei aller verständlichen Begeisterung für diese Idee – auch klar sein.

    Gefällt mir

  5. SecurityScout sagt:

    Das ist richtig vom Sachverhalt her, was Du schreibst LuckyHans.
    Ein einfacher Geschäftsmann kann jedoch niemals dieses Wissen haben.
    So etwas kann man nicht einfach „erfinden“.

    Bezüglich Landwirtschaft gibt es in Österreich jemanden, der dort im kältesten Gebiet
    Landwirtschaft betreibt, OHNE Unkraut zu jäten bzw. sich die Pflanzen selbst überläßt.
    Permahof oder so ähnlich heißt es.

    Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung mit Landwirtschaft und kann Uns sagen, was man
    mit einem Hektar bzw. auf 10.000qm Land anbauen kann. 10-20 Hühner habe ich gelesen,
    sind auch noch leicht zu halten.

    Ich kann NUR von meiner Erfahrung ausgehen und FÜHLE, daß in den Worten Wahrheit liegt.

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    zu SecSco um 12:38
    Lieber Freund, ich wollte nur die Fakten klarstellen, damit nicht irgendwann jemand meint, daß wir hier auf bb keine Ahnung hätten, was tatsächlich Sache ist.
    Selbstverständlich kannst du gern glauben, was du magst – jeder Mensch hat einen Glauben, und das ist auch gut so, denn oihne Glauben wäre er kein Mensch.
    Die grobstoffliche Wirklichkeit sieht, sofern man keine Anbindung an die geistige Welt hat, ein wenig anders aus, d.h. in milden Klimalagen kann ein Hektar durchaus ausreichend sein, wenn er ordendtlich – nach „Anastasia“ – gestaltet wird, mit Nährwald, Bach/Teich usw.
    Bie ungünstigen Bodenverhältnissen kann es schon mal ein paar Jahrzehnte dauern, bis sich die entsprechenden Erträge und vor allem die für eine (mengenmäßig stark verringerte) natürliche Ernährung unbedingt benötigte Qualität der Erzeugnisse einstellt, daher meine Bedenken – sie sollen darauf hinweisen, daß jeder selbst überlegen soll und das Für und Wider abwägen.
    Wäre ich 25 Jahre jünger oder würde eines meiner Kinder sich für ein solches Leben entscheiden, ich wäre sicherlich dabei, weil mich dieses Experiment auch interessiert.
    Aber die Gemeinschaft, in der man ein solches Projekt angeht, spielt eben auch eine große Rolle.

    P.S. Sepp Holzer und seine Permakultur ist auf jeden Fall eine ausführliche Beschäftigung wert.

    Gefällt mir

  7. SecurityScout sagt:

    luckyhans
    24/04/2017 um 19:14
    zu SecSco um 12:38
    Zitat: Wäre ich 25 Jahre jünger oder würde eines meiner Kinder sich für ein solches Leben entscheiden…

    Dein Alter ist unwichtig!
    Natürlich brauchst Du eine junge Frau!
    DAS sollte doch aber für einen Mann mit Deiner Erfahrung KEIN Problem sein.
    (Ich gehe mal davon aus, daß Du unter 80 Jahre alt bist und noch Kraft in den Lenden hast, hehehe.

    Ich denke Selbst über die Möglichkeit nach. Natürlich ist es in Asien einfacher, wo man 3mal im Jahr ernten kann.
    Selbst Diesel kann man mit Ölsträuchern, die nur drei Monate brauchen, um geernet zu werden, herstellen.

    In Rußland kann man im September bereits Winterweizen in den Boden setzen, der dann den Winter überdauert und darum nur wenige Monate zur Reife im Sommer braucht. Hört sich interessant an.

    https://www.agrarheute.com/news/tipps-aussaat-winterweizen

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Lenden…….
    Irgendwie läufts auch hier wieder aufs semitische Vorbild raus, nur teilweise.
    Mindestens eine (junge, wenns geht unerfahrene) Frau, sie braucht nur Lendenkraft ihres Beschütz………., äh Beschälers, die wird dann schon das Nötige tun.
    In Schw.-Afrika sind es auch die Frauen, die was tun.
    Von daher ist es gut wenn die Lendenkraftüberzeugung wieder in der BRD Fuß faßt.
    Runter vom Sofa, rauf auf ………………. den Acker.

    Gefällt 1 Person

  9. Volli 21:58

    Einspruch.
    Ich habe hier Bekanntschaft mit vielen sehr jungen Frauen (Mitleser: Nein, ich ficke sie nicht, und ficken will ich sie nicht), welche andere Anforderungsprofile bei der Wahl eines Partners ansetzen als die Begierde nach Lendenkraft und – Saft. Sogar hier, in Indonesien, da Lende und das Gegenstück, wenn, dann frei und unscheniirt schnackeln.
    Nicht zu reden von puritanischsten Ländern wie Schweiz oder so, da eine mir begegnende Frau spitzesten Fingers, besser mit Pinzette anzufassen ist. Lendenkraft? Sie wollen den mit idealem Gesicht, mit Humor, nie wo voll, sie wollen einen, der hundert Klischees entspricht.

    Wenn sie meinen, ihr Klischee gefunden zu haben, dann wollen sie das Klischee besitzen und wollen darum ums Verrecken heiraten, was zurzeit auch als „freie Partnerschaft“ bezeichnet wird. Frei, haha. Wenn dann das Klischee leider ein Mensch ist, der dem Klischee nicht so ganzo gänsliko entspricht, dann wird geschieden, bzw die hehre Partnerschaft aufgelöst, denn dieser Mann ist ein ausgemachtes Elend und Arsch.

    Gefällt mir

  10. luckyhans sagt:

    zu SecSco um 20:56
    „Dein Alter ist unwichtig! Natürlich brauchst Du eine junge Frau!“ –
    Wunderbar, wie einfach das so zu sein scheint bei einigen… 😉

    Und: auch der Winterweizen läßt keine zwei Ernten im Jahr von derselben Fläche zu, sondern lediglich die Nachnutzung desselben Feldes mit einer „schnellen“ Pflanze…
    Nein, es geht nur mit einem Übergang von quantitativer Ernährung zu hochwertigen Lebensmitteln, von denen dann viel weniger an Menge benötigt wird – für eine bessere Ernährung.

    Gefällt mir

  11. luckyhans sagt:

    zu Thomram um 22:12
    Da kann man mal wieder die Segnungen der Emanzipation sehen: Geduld und Toleranz sind eben nur was für den Umgang mit Kollegen, Vorgesetzten und Freundinnen – der eigene Mann (wunderbar verräterisch: er ist „mein Mann“, d.h. mein Eigentum) hat so zu sein, wie ich ihn mir vorstelle…
    Nein, ich will nicht schönreden, daß es viele Jahrzehnte genau umgekehrt praktiziert wurde – bewahre.
    Aber ist das ein Grund, denselben Fehler, den einem andere schon bis zum Erbrechen vorgeführt haben, dann wieder genauso zu machen, bloß umgedreht?
    Spricht das von Weisheit oder wenigstens Klugheit?
    Oder sind das einfach nur primitive Rachegelüste?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: