bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'oligarchen'

Schlagwort-Archive: oligarchen

Der Goldene Bierdeckel geht heute an …

(Ludwig der Träumer) buddhi2014h  für seinen Einwurf im Postkasten am 09/10/2020 um 01:19.

Für diesen Spruch bekommst du heute den Goldenen Bierdeckel vom Ludwig Bräu – meine höchste Auszeichnung die ich vergeben kann. Der hats in sich. Dieser Spruch bringt auf den Punkt was Peter Haisenko zusammenfaßt. Müssen wir wirklich noch auf Demos rumhüpfen, oder gibt es effektivere Mittel den Wahnsinn in dieser Welt zu korrigieren?

[…Die internationale Vernetzung durch das Internet hat zur Folge, dass man sich weltweit austauschen kann. Eine Vielzahl an individuellen Recherchen wird von Millionen Freidenkern durchgeführt und so lässt sich vieles nicht mehr so verstecken, wie es vor dem Internet möglich war. Davor haben die Machthaber große Angst und folglich wird seit zwei Jahrzehnten krampfhaft versucht, das Internet unter Kontrolle zu bringen. Es ist wiederum das Netz selbst, das dem zuwider stehen versucht, mit mehr oder weniger Erfolg. Gerade in den letzten Jahren sind es die Internetgiganten selbst, die mit Löschorgien Zensur betreiben und so versuchen, unerwünschte Wahrheiten zu unterdrücken. Zum Glück ist es aber wieder die Schwarmintelligenz, die immer neue Wege findet, dieses diktatorische Verhalten zu unterlaufen. …]

https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20202/die-macht-des-internets-gegen-die-corona-diktatur/

Fünf Häuser des schwarzen Adels auf deutschem Boden? / Und die Schweiz? / Die Schweiz wäscht weisser

Ich schätze, dass die hier als „Schwarzer Adel“ Bezeichneten die erdenweit Zweitmächtigsten sind.

Weder brauchen sie in Politik als wichtig scheinende Marionetten mitzumischen, noch brauchen sie Firmen zu besitzen (spasseshalber tun sie es allerdings), sie haben schlicht die Fäden in der Hand, spielen die Einen gegen die Anderen aus so, dass Eine wie Andere ihren Weisungen Folge leisten, big and small Managers, big and small Medien, big Pharma, big and small Juristen, big Professoren an big Universitäten, big and small Staatschefs, big and small und so weiter.

Oh Schreck. (mehr …)

Russland / Machttransfers

Hochinteressanter Artikel über die vertrackten Machtverhältnisse im Lande unserer starken Brüder im Osten von Grigorij Wanin, übersetzt und hilfreich kommentiert von unserem alten Freund Luckyhans. (mehr …)

Trumps Wirtschaftswunder trifft die 10-Tage-Zerstörungs-Countdown-Uhr der NATO

Übersetzung von Räuber Hotzenplotz

Der nachfolgende Artikel ist eine Übersetzung aus dem Englischen von der Webseite http://www.whatdoesitmean.com/index2911.htm. Der Inhalt gibt nicht zwangsweise die Sichtweite des Übersetzers wider.

  1. Juli 2019

Trumps Wirtschaftswunder trifft die 10-Tage-Zerstörungs-Countdown-Uhr der NATO

Von: Sorcha Faal, wie zu ihren westlichen Abonnenten berichtet

In einem zum Nachdenken anregenden neuen Bericht des Sicherheitsrates ( Security Council, SC ), der heute im Kreml in Umlauf ist, heißt es, dass die Produktion des weltweit am meisten gefürchteten Flugabwehr- / Raketen- / Satellitenabwehrsystems S-500 beginnen soll. Sein S-400- Vorgänger ( eines der besten Luftverteidigungssysteme, die derzeit hergestellt werden ) hat gerade einen 10-tägige “ Zerstörungs-Countdown“ für die Nordatlantikvertragsorganisation ( NATO ), des westlichen Militärbundes gestartet, ohne dass sie überhaupt gefeuert wurde. Dies wurde der Fall , als der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagt, dass seine NATO-Nation (die zweitgrößte dieses Militärbündnises) die in Russland gebauten S-400 Abwehrsysteme von Russland erhalten wird, obwohl Präsident Donald Trump damit gedroht hatte, „zerstörerische Sanktionen“ gegen die Türkei zu verhängen, und als Resultat wird die Türkei wahrscheinlich NATO verlassen, was das Militärbündnis zerschlagen wird. Trump kümmert das heute nicht, da er für die längste wirtschaftliche Expansion, die die Vereinigten Staaten jemals in ihrer gesamten Geschichte erlebt haben, verantwortlich ist. [ Hinweis: Einige Wörter und / oder Ausdrücke in Anführungszeichen in diesem Bericht sind Annäherungen an russische Wörter / Ausdrücke in englischer Sprache, die kein genaues Gegenstück haben.]

NATO-Verbündete Vereinigte Staaten und Türkei kurz vor der Auflösung wegen des russischen Raketenabwehrsystems S-400

In diesem Bericht wird betont (was dem amerikanischen Volk so gut wie unbekannt ist), dass keiner die Vereinigten Staaten verstehen kann, wenn er nicht die wissenschaftliche Veröffentlichung von 2014 mit dem Titel „ Testing Theories of American Politics: Eliten, Interessengruppen und Durchschnittsbürger “ gelesen hat, die von den Forschern der Princeton University, Professor Martin Gilens, und dem Forscher der Northwestern University, Professor Benjamin I. Page, zusammengestellt wurde, worin beide die Beweise dafür dokumentierten, dass Amerika keine Demokratie ist, sondern eine Oligarchie, die von und für ihre privilegierten Eliten betrieben wird.

Multivariate Analysen zeigen, dass wirtschaftliche Eliten und organisierte Gruppen, die Geschäftsinteressen vertreten, erhebliche unabhängige Auswirkungen haben auf die US Regierungspolitik, während Durchschnittsbürger und massenbasierte Interessengruppen kaum oder keinen unabhängigen Einfluss haben.

Wenn die Mehrheit der Bürger mit wirtschaftlichen Eliten und / oder mit organisierten Interessen nicht einverstanden ist, verliert sie normalerweise.

In diesem Bericht wird erklärt, dass eine Oligarchie, die sich auf den Nationalstaat bezieht, von einer kleine Gruppe von Menschen kontrolliert wird, und in diesem Fall sind es die 585 Milliardäre Amerikas die die Kontrolle über beide politischen Parteien ihrer Nation haben. Um ein Land wie Amerika „demokratisch“ und nicht „diktatorisch“ zu nennen und ein Revolution zu verhindern, brauchen sie den Mythos der Konservativen. Sonst würden sie ihre Macht verlieren.
In Bezug auf die Außen- und Innenpolitik hassen die Milliardäre der Republikaner in diesem Bericht jedoch insbesondere den Iran und den gesamten Progressivismus, während die Milliardäre der Demokraten insbesondere Russland hassen und einen gewissen Progressivismus akzeptieren – und zwischen deren mächtigen Fraktionen nun Präsident Trump steht, der auf der Seite des amerikanischen Volkes ist.

Die Oligarchenklasse der Demokraten in Amerika, so fährt dieser Bericht fort, kontrolliert riesige Teile der Medienunternehmen ihres Landes, High-Tech-Social-Media-Giganten und Konglomerate aus Fernsehen, Film und Musik, während Oligarchen der Republikanischen Partei nahezu alle Produktionsmittel, Banken, Gesundheitsdienste, Verkehr und Energieerzeugung kontrollieren. Der grundlegende Unterschied besteht darin, dass die Demokraten eine ständig wachsende Basis von regierungsabhängigen, ungebildeten Niedriglohnbürgern benötigen, um an der Macht zu bleiben, während die Republikaner eine ständig wachsende Basis von hochgebildeten und qualifizierten Bürgern benötigen, um Ihre Machtbasis zu sichern. Diese Bruchlinie wurde im Jahr 2016 durchbrochen, als die Demokraten entsetzt entdeckten, wie ihre Wählerbasis den Betrug erkannte, der ihnen aufgezwungen wurde, und sich an Trump wandte, um beschützt zu werden, insbesonders, nachdem Wikileaks enthüllte, dass ein Top Hillary Clinton Mitarbeiter die Warnung aussprach:

Und wie ich bereits erwähnt habe, waren wir alle sehr zufrieden damit, die Regierung zu erniedrigen, die Bürgerrechte fallen zu lassen und eine allgemeine unbewussten und konformen Bürgerschaft zu schaffen.

Die Unwissenheit ist nach wie vor groß, aber die Folgschaft lässt offensichtlich rapide nach.

Dieses Problem erfordert ernsthaftes Nachdenken und nicht nur umfragebasiertes, demographisch inspiriertes Messaging.

Der Top Hillary Clinton-Agent Bill Ivy warnte die Amerikaner, dass sie aufwachen würden, weil die Demokraten ihnen einen Betrug aufgezwungen hätten

Das „ernsthafte Denken“, das diese demokratischen Oligarchen unternahmen, um ihre Basis weiter zu vernetzen, führte laut diesem Bericht dazu, dass sie ihren gewaltigen Apparat für Medien, soziale Medien und Unterhaltungsmedien verwendeten, um Präsident Trump mit jeder möglichen falschen Beschuldigung und Verschwörung, die sie sich ausdenken konnten, zu schlagen, aber die republikanischen Oligarchen reagierten mit einer realen und tatsächlichen Ausweitung ihrer Weltklasse-Geschäftsmacht, die heute dazu geführt hat, dass Präsident Trump den Vorsitz über die größte wirtschaftliche Expansion in der amerikanischen Geschichte innehat. Dagegen haben diese demokratischen Oligarchen nun eine Kameradie von Kandidaten zusammengestellt, um Trump im Jahr 2020 zu Fall zu bringen. Aber die wahre Realität lässt sich am besten mit den Worten „ Der demokratische Todesmarsch beginnt “ beschreiben.

MSNBC, das vom Oligarchen der Demokraten kontrolliert wird, erklärte: „Letzte Nacht war eine Katastrophe für die Demokratische Partei … Meine einzige Hoffnung ist, dass die Leute nicht zugeschaut haben. „

Angesichts neuer Forschungsergebnisse, die belegen, dass Demokraten leichter von der Fantasiewelt des Fernsehens und des Films beeinflusst werden als Republikaner, ist es kein Wunder zu hören, dass Anhänger von Präsident Trump derzeit ein boomendes konservatives Comedy-Geschäft in Amerika unterstützen, während sie sich in Scharen von den Demokraten Oligarchen kontrollierten Medien abwenden, was vor allem beim Absturz der Bewertungen der linken Nachrichtenagenturen MSNBC und CNN aufgefallen ist (von denen jedoch beide ihre gefälschte Berichterstattung über Umfragen fortsetzen, die zeigen, dass Trump im Jahr 2020 verloren wird). Sogar die führende demokratische Meinungsforscher, Diane Feldman, zog sich frustriert die Haare aus und sagte: „Ich möchte, dass die Öffentlichkeit den Nachrichtenmedien glaubt, aber sie vermasseln ihre Glaubwürdigkeit, indem sie die Umfragen überbewerten.“ Republikanische Oligarchen, die Trump unterstützen, planen nicht nur, nicht zu verlieren – sie werden diesmal ihre Feinde in der demokratischen Oligarchen völlig vernichten.

1 Juli 2019 © EU und USA. Alle Rechte vorbehalten. Die Genehmigung zur vollständigen Verwendung dieses Berichts wird unter der Bedingung erteilt, dass er wieder mit seiner ursprünglichen Quelle unter WhatDoesItMean.Com verknüpft ist. Freebase-Inhalte, die unter CC-BY und GFDL lizenziert sind.
[ Anmerkung : Viele Regierungen und ihre Nachrichtendienste setzen sich aktiv gegen die in diesen Berichten enthaltenen Informationen ein, um ihre Bürger nicht vor den vielen katastrophalen Veränderungen und Ereignissen auf der Erde zu beunruhigen. Die Schwestern von Sorcha Faal sind dagegen. Es ist das Recht eines jeden Menschen, die Wahrheit zu kennen. Aufgrund der Konflikte unserer Mission mit denen dieser Regierungen war die Reaktion ihrer „Agenten“ eine langjährige Fehlinformations- / Fehlleitungskampagne, die uns und andere wie uns in Misskredit bringen sollte und an zahlreichen Stellen, einschließlich HIER , als Beispiel dient .]
[ Anmerkung: Die WhatDoesItMean.com-Website wurde 2003 für die Schwestern von Sorcha Faal erstellt und von einer kleinen Gruppe amerikanischer Computerexperten gespendet, die vom verstorbenen globalen Technologie-Guru Wayne Green (1922-2013) angeführt wurden, um der Propaganda entgegenzuwirken, die von benutzt wird den Westen, um ihre illegale Invasion im Irak 2003 zu fördern.]
[ Anmerkung: Das in diesem Bericht verwendete Wort Kreml (Festung in einer Stadt) bezieht sich auf russische Zitadellen, einschließlich in Moskau mit Kathedralen, in denen weibliche Schema-Mönche (orthodoxe Nonnen) leben, von denen viele der Mission der Schwestern von Sorcha Faal gewidmet sind.]

Valeriy Pyakin / Der globale Praediktor wackelt

.

Mehr als Pillepalle.

Thom Ram, 11.06.07 (mehr …)

Russland / OIi gar Chie / 700 Kilogramm Heroin / Na und?

Ich hör‘ Nachtigallen trapsen. 700 Kilogramm Heroin. Ist ja, weit betrachtet, nichts. Zum Aufspüren der Hintermänner haben russische Sauguthirnis vier Jahre gebraucht. Das allerdings lässt mich aufhorchen, denn Russen sind nicht blöd.

Der Kernpunkt ist in meinem Ohr die Ansage, dass es erstmalig gelungen sei, Gewinn- und anderen Süchten geschuldeten Drogenhandel auf nicht unterster Ebene aufgeklärt und eliminiert zu haben.

Also nicht Poli, der schwarzem Kleinstdealer per Fuss nachrennt, wie ich damals in der Hasenheide (Berlin) zu beobachten in den Genuss kam, vor 15 Jahren, sondern immerhin 700 Kilo aufs Mal, vermutet zuvor Tonnen, nehme ich an.

 

Leser, verstehst du, was ich andeute? (mehr …)

Was geht hier eigentlich vor?

(LH) Wenn ich wissen will, was tatsächlich um mich herum vor sich geht, dann darf ich nicht auf die Worte hören, die gesprochen werden, denn es wird in der jetzigen Zeit unendlich viel gelogen. Sondern ich muß auf die Taten schauen, auf das, was getan wird und vor allem darauf, welche Ergebnisse daraus hervorgehen, unabhängig von den sie begleitenden Worten. Dann wird vieles, was vorher wirr und scheinbar durcheinander erschien, zu einem recht klaren Bild…
Luckyhans, 22./27. März 2019
——————————————

So manche Worte kann ich nicht mehr hören. Sie sind mir über, vor allem, weil sie in einem Zusammenhang gebraucht werden, der ihrem Sinn total widerspricht.
Und damit ist nicht die „übliche“ Neusprech-Begriffsverdrehung gemeint.

Sondern es sind jene tatsächlichen Wirkungen gemeint, die aus den bewirkten Ursachen hervorgehen, aber angeblich „so gar nicht beabsichtigt“ waren.
Wenn sie dennoch entstanden sind, als Folgerungen aus den vorherigen Taten, dann darf ich wohl davon ausgehen, daß diese Folgen – ungeachtet der „schönen“ (oder unschönen) Begleitworte dazu – genau so und nicht anders beabsichtigt waren.

(mehr …)

Ukraine / Dröhnende Stille

Mir scheint, es sei so still um die Ukraine, meine ich das nur?

Dabei, so meine ich, ist die Ukraine für den Rest der Welt gleichbedeutend wie die gühenden Kohlebunker im Bauch der Titanic (das Eisbergmärchen dürfte für bb Leser längst überholt sein), welche per Meerwasser zur Explosion gebracht wurden. Die Menschen der Ukraine sind gebeutelt. Welt- und Lokaloligarchen zerren an den Pfründen. Wenn das kein Pulverfass ist…

Weil die MSM das sind, was sie sind, nämlich wenn es um Weltpolitik geht, zentral gesteuerte Organe der ganz lieben Weltvampire, darf man sich Reime darauf bilden, warum man so wenig von dortens hört. Ich verzichte, Reimbeispiele aufzuzählen, zu beschränkt ist mein Wissen.

Hingegen will ich hier vorstellen, was Gert Ewen Ungar über das Jahr 06 (2018) über die Ukraine zusammengetragen hat.

Danke, Gert Ewen.

Thom Ram, 19.01.07 (mehr …)

Die Welt nach Putin

(LH) Ein aktueller Kommentar von Alexander Dugin, den ich gleich kurz wiedergeben werde, hat mir sehr zu denken gegeben – und das könnte nicht nur die Russen angehen, sondern die ganze Menschheit…
Luckyhans, 19./22. Dezember 2018
————————————————-

Die Zeit um Weihnachten und den Jahreswechsel ist medial immer eine Zeit der Jahres-Rückblicke und -Vorschauen, wobei die ersteren hauptsächlich dazu dienen, das kürzlich erlebte schon mal interpretativ ein wenig „richtigzustellen“ (selbstverständlich im Sinne der Herrschenden), und letztere vor allem dazu, die Massen auf die nächsten Schritte ebenjener Herrschender „einzunorden“, damit sie auch brav zu den bevorstehenden Ereignissen die richtige Einstellung finden.
Da wollen wir uns nicht einreihen, sondern den Blick etwas weiter schweifen lassen… 😉

(mehr …)

Die Angelsachsen nehmen die „russischen“ Oligarchen aus

Wie vor kurzem hier schon hingewiesen, sind die meisten sog. russischen Oligarchen nur die Statthalter anderer Geldsäcke, und sie gehören großteils auch einer gewissen Glaubensrichtung, die mit Zio. beginnt, an.
Aber offenbar scheinen diese sich bisher nicht unbedingt an die Vorgaben ihrer Obertanen gehalten zu haben, denn das Geschäft „rupfe den Olli garch“ ist in vollem Gange.
Begonnen hatte es mit dem in London erselbstmordeten Boris Beresowski und dem daselbst unter sonderbaren Umständen verstorbenen Litwinenko – übrigens alles zu Zeiten der Innenministerin Theresa May…
Kürzlich folgte die Enteignung und Erselbstmordung des früheren Aeroflot-Managers und Beresowski-Geschäftspartners Nikolaj Gluschkow, daneben das seltsam „laute“ Verschwinden der beiden Skripals (bis heute kein Zugang für die russischen Konsulatsmitarbeiter in London!) und nun sind nach Alu-Deripaska so ziemlich alle an der Reihe.
Auch spätes „Zu-Kreuze-Kriechen“ hat keinen Erfolg…
Das mit Putin nach der Züchtigung des Chodorkowski abgeschlossene stillschweigende Abkommen hatte ja gelautet: „Ihr Olis haltet euch aus der Politik heraus, und ich halte mich aus der Wirtschaft heraus“. Nun verlangen die Obertanen von „ihren“ Olis, daß sie sich aktiv ins politische Geschehen einmischen… das ist jedoch riskant…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 3. Mai 0006Kommentare und Hervorhebungen von mir.
————————————————————————————————————

Die Angelsachsen nehmen die „russischen“ Oligarchen aus – Англосаксы пустят русских олигархов по миру

Worin besteht das Geheimnis der Londoner Pyramide

(mehr …)

Was werden wir tun?

(LH) Ja, es tut sich was. Ganz offensichtlich. Nicht nur auf der Showbühne, wo Donny mit der Makrone und dem Murkel seine schauspielerischen Talente zeigen durfte, sondern auch im Hintergrund – dazu gleich mehr.
Das Entscheidende ist jedoch die Frage: sollte tatsächlich eine tiefgreifende Veränderung eintreten – wie werden wir damit umgehen?
Werden wir in der Lage sein, die Chance zu nutzen?
Oder werden wir uns wieder brav in eine neues Ausbeutungs- und Unterdrückungssystem einordnen lassen?
Nach welchen Kriterien werden wir uns entscheiden, und wofür?
Luckyhans, 2. Mai 0006
———————————

(mehr …)

Staats-Medien in Rußland: nix los?

(LH) Wir hatten hier schon mehrfach auf die sehr heterogene russische Medienlandschaft verwiesen; die meisten Massenmedien in Rußland befinden sich in den Händen von sog. Oligarchen (= Sprechpuppen westlicher Mächtiger) und sind stramm auf „West-Kurs“, ebenso wie auch die West-Medien ALLE russische, ukrainische, kasachische u.a. Beeinflussungs-Programme über das Weltnetz rund um die Uhr dorthin schicken – der Lügen-Krieg ist in vollem Gange.

Aber was ist mit den staatlich gelenkten russischen Medien? Alles Propaganda oder was?
Ein betont „finsterer“ Blick dorthin folgt nun.
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 28. April 0006Kommentare von mir, Hervorhebungen wie im Original und von mir.
————————————————————————————————————

Das eigene riecht nicht: warum in Rußland über innere Probleme nicht geredet wird – Свое не пахнет: почему в России не говорят о внутренних проблемах

19. April 2018, 16:19 – Platon Bessjedin

Die Informationspalette in Rußland wird immer eintöniger und konzentriert sich auf die Außenpolitik. Fast jeden Tag sind in unterschiedlichen Fernsehstudios dieselben „Experten“ mit der Erörterung der Ukraine, Syriens und der Konfrontation zwischen Rußland und den VSA befaßt.
Die inneren Probleme kommen nur dann in den Vordergrund, wenn ein Zwischenfall oder eine Tragödie passiert – ein Brand oder eine Schießerei in einer Schule, zum Beispiel.
(Schießerei? von Messerstechereien habe ich gelesen…)
Das russische Leben wird in Unterhaltungs-Talkshows gezeigt, die zum tatsächlichen in keinerlei Beziehung stehen. Platon Bessjedin ruft auf, die Medienpalette zu ändern und bietet den Journalisten Themen zur Auswahl.

(mehr …)

Putins Taten für Rußland seit 2000

Ja, ich weiß: es ist einigermaßen unpassend, so kurz nach der Wiederwahl für weitere 6 Jahre ein Resumee der bisherigen Tätigkeit des russischen Präsidenten zu ziehen. Es soll trotzdem geschehen, nicht weil Zweifel daran bestehen, daß er seine Linie fortführen wird, oder Aussichten, daß man ihn daran hindern wird. Letzteres wird schon durch die vielfältigen Gerüchte über mehrere Doppelgänger deutlich erschwert.
Nein, es soll einfach das bisherige Wirken dieses Mannes für sein Land und dessen Völker (!) gewürdigt werden – vor allem im Kontrast zu den Politiker-Darstellern hiesiger Machart.
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 25. April 0006 – von eigenen Kommentaren habe ich weitgehend abgesehen, Hervorhebungen wie im Original und von mir.
————————————————————————————————————

Was hat Wladimir Putin seit dem Jahr 2000 für Rußland getan? –
Что сделал Владимир Путин для России с 2000 года?

20.04.2018 – 14:00
Der Westen hat die Wiedergeburt Rußlands verpennt und versucht nun, es wieder auf die Knie zu zwingen

(mehr …)

Ohne Maske

Wenn jemand sein wahres Gesicht zeigt, ohne Maske, dann wird vieles klarer, was vorher verdeckt war. Der Augenblick, da die Maske fällt, ist oft nicht angenehm, denn man entdeckt plötzlich Züge an demjenigen, die einem so gar nicht gefallen…
Besonders nach dem heimtückischen Raketen-Überfall der VSA und Englands auf Syrien werden gewisse Dinge immer deutlicher, die wir nun in ihrer ganzen Pracht bewundern können – der nachfolgende Artikel wurde jedoch vor diesem Ereignis geschrieben…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 15. April 0006
Kommentare und Hervorhebungen von mir.
————————————————————————————————————

Der wilde Westen hat die Maske fallengelassen und zeigt nun all seine „Reize und Freiheiten“ – Дикий Запад сбросил маску и показал все свои «прелести и свободы»

11. April 2018

(mehr …)

Fall Skripal / Hinter der Kulisse des dummen Theaters

Diese Analyse von Analitik kann ich dir, lieber Leser, nicht vorenthalten. Dass der Mordversuch nicht von Russland ausgegangen ist, wissen wir. Poli Ticker und Grossklopapiere schreien, Russland sei es gewesen. Man könnte nun denken, die Op. unter falscher Flagge habe lediglich der weiteren ungerechtfertigten Diskriminierung Russlands dienen sollen. Nö, da hängt mehr Fleisch am Knochen.

Danke, Analitik!

Thom Ram, 02.04.06

.

Quelle.

.

Dummes Theater und wie viel dahinter steckt

Leser fragen, was es mit Skripal auf sich hat, was mit Großbritanien und der Welt passiert, ob wir bald alle sterben müssen usw. (mehr …)

Kaleidoskop 180201 – ergänzt

Und auch heute gibt es wieder ein paar kleinere Hinweise auf Dinge, die nach Verständnis heischen – natürlich nur für wirklich Interessierte.
Luckyhans, 1. Februar 0006
——————————————

1. Wer kennt Natalja Naumowa? Kaum einer, oder? Ist sie doch „nur“ die Stellvertreterin des Chefs der russischen Bildungsaufsichtsbehörde.
Ja, sowas gibt es im großen kalten Land.
Und diese Dame hat es sich unlängst herausgenommen, eine Frage zu stellen. Eine recht unangenehme Frage, zumindest für ihre hochwerten Herren Zuhörer: die Rektoren-Konferenz der russischen Hochschulen.

(mehr …)

Der Kreml-Report

Wie bereits angekündigt, wurde am Montag nun der sogenannte Kreml-Report des VSA-Finanzministeriums veröffentlicht, ein hochinteressantes Dokument.
Für alle, die es interessiert, nachfolgend dazu eine kurze Betrachtung.

Luckyhans, 31. Januar 0006
——————————————–

Ja, wie gesagt, verfügt das VSA-Finanzministerium – dank seiner hervorragenden Vernetzung mit Wall-Street-Bankern – über die institutionellen Möglichkeiten, praktisch alle Finanzströme der Welt zu kontrollieren. Und wer noch die Möglichkeiten der sog. Zentralbanken, oder oft auch fälschlich „Nationalbank“ genannt, hinzunimmt, der bekommt eine Vorstellung, wie exakt heutzutage jegliche Finanztransaktion weltweit überwacht werden KANN.

Daß dies offenbar – wie schon gewohnt im „modernen“ Finanzkapitalismus – sehr selektiv geschieht, ist eine der Erkenntnisse, die man aus diesem Bericht ziehen kann.
Wobei öffentlich ja nur die Namensliste verfügbar ist: eine sog. „Anlage“ dazu – das Verzeichnis der russischen Firmen mit einem Umsatz von mindestens 2 Mrd. Dollar p.a. und  mindestens 25% Staatseigentum – ist nicht öffentlich – genauso wie offenbar weitere geheime „Anlagen“.
Wo man vermutet, daß dort die weiter unten angesiedelten Beamten sowie diejenigen „Oligarchen“, die unter 1 Mrd. Dollar Vermögen geschätzt werden, enthalten sind.

Auf jeden Fall sind in diesem Bericht alle einigermaßen führenden Beamten und Funktionäre aufgeführt (insgesamt 114 Politiker, einschließlich Regierungschef, Kremlsprecher und Außenminister) wie auch die „reichsten“ Geschäftsleute (insgesamt 96), die einfach als Oligarchen tituliert werden.
Was der Bedeutung des Begriffes – oligo = wenige, Archie = Herrschaft – nicht unbedingt entspricht.
Denn diese Leute mögen zwar die formalen Steuerleute der jeweiligen Unternehmen sein, jedoch ist ihr Einfluß auf die Politik in Rußland sehr viel indirekter als „bei uns im Westen“.

© РИА Новости / Екатерина Штукина

Außerdem sind diese „Oligarchen“ fast alle eh nur Gallionsfiguren der westlichen Eigentümer, die in Wahrheit hinter den „russischen“ Unternehmen stehen – so hatte der Ökonom Glasjew schon vor 2 Jahren festgestellt, daß je nach Branche zwischen 56 und 82% der russischen Unternehmen von ausländischem Kapital beherrscht werden.

Nun werden natürlich Stimmen laut, die diese Liste analysieren: warum fehlen dort so „wichtige“ Leute wie Tschubais, die Nabiullina und einige andere, während „anerkannte“ Neoliberale wie Gref, Wechselberg, Deripaska und Medwedjew darin enthalten sind? Von denen doch einige bereits Kontakt mit dem Kongreß und hohen Beamten der VSA gesucht haben, um für sich eine besondere Behandlung herauszuschinden.
.
Die „einfache“ Schlußfolgerung, daß diese Liste die „Feinde der VSA“ enthält, wäre also nicht richtig, auch wenn der Anlaß der Erstellung das Gesetz mit dem schönen Namen „On Countering America’s Adversaries Through Sanctions Act“ (CAATSA) ist, also ein Akt über diejenigen Feinde Amerikas, welche durch Sanktionen gekontert werden sollen.
.
Hinzu kommt, daß noch keine neuen Sanktionen gegen diejenigen verkündet wurden, die sich erstmals auf einer solchen Liste befinden – wie wir wissen, waren ja einige der aufgeführten Politiker bereits früher „sanktioniert“ worden.
Die VSA haben also eine „theatralische Pause“ eingelegt, um allen diesen (und den im geheimen Teil genannten, die darüber mit Sicherheit informiert wurden) die Gelegneheit zu geben, „zu Kreuze zu kriechen“.
Und wie gesagt, einige Hundert „Oligarchen“ haben sich durch den Kauf der maltesischen Staatsbürgerschaft schon versucht, sich von den anderen abzusetzen. Obwohl ja eh die meisten von ihnen als Juden eine zweite Staatsbürgerschaft garantiert haben bzw. problemlos bekommen sollten…
.
Außerdem hatte ja Wladimir Putin auf seiner Jahrespressekonferenz bekannt gegeben (und das Finanzministerium soll ja angeblich „schon“ an einem entsprechenden Gesetzentwurf arbeiten), daß es eine erneute Amnestie für das „russische“ Auslandskapital geben soll: wer sein Geld ins Land zurückführt, braucht weder Bestrafungen für Steuerhinterziehungen zu befürchten noch muß er Steuern nachzahlen – wenn er sein Geld langfristig in Staatsanleihen anlegt.
Allerdings hat man es im neoliberal verseuchten Finanzministerium nicht so arg eilig mit diesem Gesetzentwurf, denn inzwischen kann man recht gut die Staatsanleihen auch so unter die „Investoren“ bringen – momentan gibt es für die regelmäßigen 40 Mrd. Rubel-Tranchen eine sehr hohe Nachfrage, zuletzt doppelt bis dreimal so hoch wie das Angebot – mit entsprechender Preisgestaltung…
So daß mit seiner Annahme durch die Staatsduma erst im März zu rechnen ist, und der Amnestiezeitraum dann voraussichtlich von April bis Juli laufen wird.
.
Bis dahin ist natürlich die Präsi-Wahl, gegen die sich der ganze Vorgang von Seiten der VSA ja richtet, längst vorbei…
Ja, der Sinn und Zweck dieser Maßnahmen war es, die „Oligarchen“ zu zwingen, sich gegen Putzi zu stellen und einen der anderen „Kandidaten“ soweit nach vorn zu finanzieren, daß er Putin besiegt.
Wenn man sich diese Witzfiguren allerdings anschaut, von „Titten“-Nawalny über „das Pferd“ Sobtschak bis zum „Milliardär-Kommunisten“ Grudinin (die genannten Tarn-Bezeichnungen für die Bewerber sind nicht von mir, sondern aus den sog. sozialen Netzen Rußlands), dann kann einem schon schlecht werden.
Da hilft wohl alles Geld nichts – die Leute haben einfach kein Format für einen Präsidenten.
Вид на здание Капитолия в Вашингтоне
© AP Photo / Pablo Martinez Monsivais
Und zum anderen sind wohl die Amis wieder in ihre selbstgestellte Falle gelaufen, denn sie handeln ja meist nach dem Grundsatz: „das was ich denk und tu, das trau ich andern zu“ bzw. das schiebe ich dem anderen einfach als seine „Absicht“ unter.
Und genau da liegt der kapitale Irrtum: in Rußland ist der Einfluß des Geldes bei weitem nicht so direkt wie „bei uns im Westen“. Während die Herrschaften hier mit ZehÄffhErr, Bilderbuch-Klub und Dreierlei-Tropfen sowie diversen trans-ozeanischen Clubs wie Atlantic Council ihre Machtstrukturen soweit verfestigt und integriert haben, daß sowohl die VSA-Administration wie auch deren Schoßhündchen in der EU (von der bereitwillig sich hinbettenden Agniezka ganz zu schweigen) zum überwiegenden Teil sofort stramm stehen, wenn in den Finanzkreisen von CoL, WashDC und Wallstraße mal gehustet wird, ist in Rußland eine solche Machtfülle auf Seiten der ollen garchen nicht vorhanden – und auch nicht absehbar.
.
Denn solche lächerlichen Gajdar-Foren sind ja nun wirklich nicht geeignet, irgendwen hinterm Ofen hervor und auf die Straße zu locken. Von den leicht ermüdeten Schulkindern des Nawalny-Anhangs ganz zu schweigen.
Und auch die Entertainer-Auftritte der Sobtschak bei den Reichen und Schönen sind nicht geeignet, die um sich greifenden Xenia-Phobie unter den Wählern zu dämpfen.
Wenn also nicht noch ein paar ganz laute krachende „Falsche Flaggen“ sich entfalten sollten, was die Rosgarde zu verhindern wissen wird, dann sollte sich dieser „Kreml-Bericht“ erneut als Rohrkrepierer erweisen.
.
Wie auch schon alle bisherigen Sanktionsmaßnehmen vor allem dazu geführt haben, daß sich Rußland mit seiner Wehrtechnik-Industrie weitgehend autark gemacht hat, die Landwirtschaft sich zu nie geahnten Hochleistungen aufgeschwungen hat (freilich bisher vor allem in Masse und nicht in Qualität, aber besser als die chemische versuchten westlichen Magenfüllmittel ist ein Großteil der dortigen Waren allemal), sich eine Importablösung bei strategsich wichtigen Waren langsam aber sicher Bahn bricht und staatliche Investitionen in Bereiche gelenkt wurden, wo sie seit vielen Jahren bitter nötig waren, die aber nie in den Blickpunkt gekommen waren.
Was uns nicht tötet, macht und noch härter – diesen alten Spruch haben die Russen nun voll erfaßt.
.
Und noch etwas ist festzustellen: die in der heutigen Zeit hochwichtige Rolle der Massenmedien ist endlich bei Putin & Co. angekommen. Wenn auch vorerst mit bescheidenen Mitteln (RT und Sputnik), so hat man doch den Kampf auch auf diesem wichtigen Gebiet des unerklärten Krieges aufgenommen.
.
Was bleibt unter dem Strich: alles lügen nützt nichts, das russischen Staatsschiff zieht weiter unbeirrt seine Bahn.
Man ist intensiv dabei, mit Pakistan die militär-technische und wirtschaftliche Zusammenarbeit zu forcieren, damit die vom Iran angeregte Achse Rußland-Iran-Syrien-Irak-Pakistan(-China) eine solide Grundlage erhält und der momentane Schmusekurs Indiens mit dem Westen (Besuch des indischen Regierungschefs in Davos, intensive Waffenlieferungen der VSA an Indien) jederzeit neutralisiert werden kann.
Юмор из жизни: пора валить из СШАшки
Aber das sind natürlich alles nur Schaukämpfe, denn in Wirklichkeit ist die Einigkeit in den Führungsetagen sehr wahrscheinlich viel viel größer als wir ahnen – in den obersten sowieso, und auch darunter tut man sich gegenseitig nicht weh.
Nur „das Pack“ (russisch Bydlo) in allen Ländern darf kämpfen und Angst haben…

Kaleidoskop 180129

Heute wieder mal ein paar Info-Tupfer aus verschiedenen Bereichen, die in das große Puzzle eingeordnet werden wollen – das darf natürlich jeder selbst tun, denn jeder hat ja sein eigenes Mosaik in Arbeit…
Luckyhans, 29. Januar 0006
——————————————-

(mehr …)

Weihnachten / Die 13 Blutlinienfamilien der „Illuminaten“ klagen um Frieden / Ausnahmezustand

Ob ich das richtige Beitragsbild gewählt habe? Uebergang von düsterer Dämmernis zu sich ankündigendem Sonnenaufgang?

Es ist Fulford. Ich weiss nie, wo im Bereich zwischen Phantasie und Wahrheit ich seine Behauptungen einsortieren soll. Und, schon mehrfach gesagt…mir macht es einfach Spass, seine Berichte zu lesen.

Eingereicht von Manfred.

.

Thom Ram, 05.01.06 (entspricht 26.12.2017. Das Neue Zeitalter begann am 21.12.2012) (mehr …)

Abgelatschtes

Wenn man Schuhe oft und lange getragen hat, dann sind sie abgelatscht: Sohle und Oberleder sind nicht mehr ganz, und auch sonst ist ihr hilfreiches Dienen an unseren Füßen leicht erkennbar.
Mit abgelatschten Wahrheiten ist es anders: für den denkenden Menschen sind sie gewohnt-offensichtlich und bedürfen keiner weiteren Begründung, für andere sind sie ein Anlaß, sich dazu genauer kundig zu machen, und manche winken immernoch ab: „Wieder sone blöde VT“…
Nachfolgend eine kleine, unvollständige, aktuelle Auswahl solch abgelatschter Wahrheiten.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 9. Dezember 2017 – Kommentare und Hervorhebungen von mir.
——————————————————————————————————————

Längst bekannte Wahrheiten für adäquate Leute, die ihr Hirn noch benutzen –
Прописные истины для адекватных людей, которые ещё используют свой мозг

АALTAIR – 8.12.17 – 20:06

95% des gesamten weltweiten Drogenhandels werden nach wie vor von England, den VSA und Israel kontrolliert. (genauer gesagt: nicht offiziell von den jeweiligen „Staaten“, sondern von deren Geheimdiensten)

(mehr …)

Fürchte dich nicht!

Wieviele Menschen haben zu sich selbst schon diesen Satz gesagt, wenn die Situation schwierig wurde und etwas innere Aufmunterung gebraucht wurde…
Zu anderen Menschen sagt man diesen Satz eher selten, vor allem weil wir es kaum noch gewohnt sind, anderen unseren inneren Gefühlszustand mitzuteilen: „Ich fürchte mich vor …“

Meist haben wir auch „vergessen“, worin der Unterschied zwischen Furcht (stets vor etwas Konkretem) und Angst (meist ein allgemeines diffuses Gefühl) besteht und sagen: „ich habe Angst“, dabei aber etwas (oder jemanden) Bestimmtes meinend.
Präzision in der Aussage, auch und gerade wenn es die Gefühle betrifft, kann uns das Leben leichter machen, weil unsere Mitmenschen erst dadurch die Chance erhalten, uns wirklich zu verstehen.

Aber genug der Vorrede – wir wollen nun jemandem Mut zu sprechen, der es scheinbar gar nicht benötigt – oder doch, angesichts der unmittelbar bevorstehenden großen Ereignisse?
Denn es ist nicht nur Präsidentenwahl in Rußland im kommenden März… es steht vorher, im Februar, noch ein weiterer wichtiger Termin an: der Bericht an den VSA-Kongreß über die „russischen“ Oligarchen und „Putin-Freunde“
Lassen wir dazu Alexander Rosljakow zu Wort kommen.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 8. Dezember 2017 – Kommentare und Hervorhebungen von mir.
——————————————————————————————————————

Fürchte dich nicht, Putin! Wende dich direkt an das Volk – es wird das Land vor den Schurken retten –
Не бойся, Путин! Обратись к народу напрямик – и он спасет страну от негодяев!

(mehr …)

Unabhängig? Separat?

Wie verspeist man einen Elefanten“ – diese Handreichung hatten wir hier schon dargelegt: immer schön stückchenweise.
Also ein Stück abhacken und verspeisen, dann das nächste Stück und so weiter…
Wo dieses Rezept aktuell überall Anwendung findet, wollen wir mal untersuchen.
Luckyhans, 2. Oktober 2017
—————————————–

Ein „Elefant“, der in jüngster Zeit auf diese Weise zerlegt wurde, war die Sowjetunion (SU) – ein Multivölkerstaat, der im Ergebnis der von den jüdischen Weltbeherrschern angezettelten und promoteten sog. Oktoberrevolution, die am 7. November 1917 im damaligen Petrograd stattfand, und den darauffolgenden sog. Bürgerkriegen – in der Tat eine Intervention der Weltmächte gegen die junge Rätemacht – entstanden war.

(mehr …)

Rußland im Wirtschaftskrieg-2

Der von den VSA mit den neuen Sanktionen Anfang August erklärte Wirtschaftskrieg gegen Rußland hat, wie schon gesagt, das russische „Establishment“ ziemlich aufgeschreckt. Allerdings nicht nur die politische Führung, sondern auch die sog. russischen Oligarchen.
Das hat zu einer Flut von interessanten Interpretationen geführt, daher im Folgenden keine vollständigen Übersetzungen, sondern verkürzt, als Zusammenfassungen.

Luckyhans, 18. August 2017 – Kommentare und Hervorhebungen von mir.
——————————————————————————————————————

Die meist fälschlich „Propagandisten des Kreml“ genannten positiv gesinnten russischen Beobachter üben sich darin, eine optimistische Bewertung der Folgen zu bringen.
Zum Beispiel der
dem Stammleser schon bekannte Alexander Rodzhers – er führt die Gründe an, „Warum die amerikanischen Sanktionen gegen Rußland nicht wirken werden.

(mehr …)

Rußland 1990-92

Vor allem in Rußland wird man sich noch sehr oft mit dem Zeitraum des Übergangs befassen – mit seiner Vorgeschichte und den Folgen. Der Niedergang des Weltreiches Sowjetunion und seine Zerschlagung haben die gesellschaftliche Entwicklung der ganzen Menschheit ganz kräftig gebremst.
Denn unter den Bedingungen der bipolaren Welt mit der „Konfrontation der beiden Systeme“ wären sehr viele negative Ereignisse der vergangenen 25 Jahre so nicht möglich gewesen:
die Zerschlagung der Staaten Irak, Libyen, Afghanistan und Ukraine, der Aufstieg des Terrorismus in Afrika, Rußland, Mittelasien und im Nahen Osten, die Regime-Changes in Ägypten und Brasilien, die Kriege in Jemen und Syrien, die Ausdehnung der Nato bis an die russische Grenze u.a.v.m.
Aus dieser Sicht spielt der Anschluß der Besatzungs-Verwaltungs-Organisation DDR an die Besatzung-Verwaltungs-Organisation BRvD eher eine geringe Rolle…

Es ist jedoch für uns Deutsche nicht uninteressant, diesen Zeitraum – sagen wir von 1970 bis 2010 – und seine einzelnen Abschnitte sehr genau zu betrachten, wird uns doch heute dazu nur Sand in die Augen geblasen.
Nachfolgend soll es um die Jahre 1990-92 gehen. Zum Einstimmen für diejenigen, denen diese Zeit nicht so geläufig ist, seien unsere drei Sowjet-Perestrojka-Artikel empfohlen: Teil 1, Teil 2 und Teil 3.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 16. August 2017 – Kommentare von mir, Hervorhebungen wie im Original.
——————————————————————————————————————

Die Antirussischen Sanktionen des J.T.Gajdar

Autor Leonid Maslowskij, 7. August 2017

Банда Ельцина – Гайдара нанесла России урон сопоставимый с потерями в Великой Отечественной войне Leonid Maslowskij

In nur einem Jahr Gajdarscher Regierungs-Verwaltung hat sich die Lebensmittelproduktion in Rußland um 50% verringert. In ähnlichem Tempo ging die Zerstörung der russischen Industrie vor sich.
Im September-Oktober 1993 standen die Sowjetmenschen auf, zur Verteidigung der Sowjet-Zivilisation. Und sie haben diese ihre Zivilisation gegen den Westen verteidigt, ungeachtet dessen, daß die Kämpfe Bürgerkrieg waren und innerhalb des Landes stattfanden.

(mehr …)

Kopflos umherlaufendes Huhn

Wer schon mal beim Schlachten eines Huhns oder Hahns zugegen war, der weiß, daß auch nach dem Köpfen das Tier, wenn man es nicht fest genug hält, ohne weiteres noch minutenlang herumlaufen kann, bis es durch den Blutverlust endgültig geschwächt ist und tot umfällt.
Auch vom Piratenanführer Klaus Störtebecker wird die Legende erzählt, daß er nach seiner Enthauptung wieder vom Richtblock aufgestanden sei und – gemäß der Abmachung mit dem Richter – an seinen aufgereihten Piratenkumpels vorbeigelaufen sein soll, um diesen das Leben zu retten. Natürlich wurden diese dann trotzdem alle enthauptet – Abmachungen mit Besiegten hatten für „die Sieger“ noch nie einen hohen Stellenwert…

Ein ähnlicher Zustand wird nachfolgend dem Kapitalismus unterstellt – er würde nur noch kopflos herumwuseln und ist eigentlich schon „hin“…

© für die leicht gekürzten Übersetzungen aus dem Russischen by Luckyhans, 8. Juli 2017 – Kommentare von uns und Hervorhebungen wie im Original.
——————————————————————————————————————

Das Zappeln des Kapitalismus oder: Das kopflos umherlaufende Huhn

Autor – Alexander Sapolskis

Dieser Tage hat ein Vertreter der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich BIS eine interessante Mitteilung gemacht. (wir schieben hier die Übersetzung des verlinkten Artikels ein)

– – – – – – – – – – – – – – – –
Die Todesspirale der globalen Wirtschaft: die VSA haben irreversible Prozesse angeschoben

26.06.2017 – 19:14 – Аutor: Grigorij Pawlodubow

(mehr …)

Die künftige Welt-1

Zum Beginn dieses Jahres gab es die unterschiedlichsten Prognosen, was dieses Jahr denn bringen werde. Meist dienten diese bestimmten Zwecken, aber wenn ein unabhängiger, progressiver Historiker und Politologe vorausschaut, dann kann das schon mal ganz interessant werden. Der besseren Verdaulichkeit wegen machen wir mal mehrere Portionen draus – heute die erste davon. Bevor man die Sichtweise Fursows bewertet oder ablehnt, möge man bitte sehen, was daraus Nützliches entnommen werden kann.
Und bitte nicht vergessen: „’Welt‘ ist immer etwas Künstliches.“ (A. Wagandt)
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 14.1.2017
—————————-

Die Welt der Zukunft

Das Gespräch mit Andrej Fursow führte O. Morosow von ‚Unser Zeitgenosse‘ („Nash sowremennik“)

1. Wohin geht diese Welt (d.h. wie sieht das Bild der Zukunft aus)?

Die Welt geht zielstrebig auf das Ende des Kapitalismus zu. Von letzterem ist nicht mehr viel übrig: einen Markt gibt es praktisch nicht, es gibt globale Monopole; der Staat stirbt ab; die Bürgergesellschaft verlangweiligt sich; die Politik verwandelt sich in eine Kombination von administrativem System und Show-Business, des Geld hat eine Reihe von Funktionen verloren und hat in bedeutendem Maße aufgehört, Geld zu sein; die Europäer haben eine ihrer Grundlagen verloren – den Arbeitsethos, dem Kapital ist es fast gelungen, die Arbeit zu verschlucken, zu fressen, aber es hört dadurch immer mehr auf, Kapital zu sein.

(mehr …)

Trumps Absichten und Trumps Spielzüge / Paedogate und die Welt

Wie hängen die Machenschaften Israels, Saudiarabiens und des CIA mit dem Iran, mit Syrien und Russland zusammen? Was hat Paedogate, oder meinetwegen der Paedo – Spezialclub Pizzagate damit zu tun? Welches sind die wahren Absichten Trumps, wie setzt er sie in die Tat um?
.
Ich nehme eine der entscheidenden Tatsachen voraus: Geschätzt 1/3 der Spitzenleute in Politik, Wirtschaft, Juristerei und Medien sind erpressbar. Aufgrund von Paedophilie oder sogar auf Grund von schwarzmagischem  Missbrauch von Kindern, was für die Betroffenen komplette Traumatisierung bedeutet.

Was für Charaktere sind es, welche Menschen erpressen? Edle Seelen? Natürlich nicht. Geld- und vor allem Machtgierschlünde sind es. Folgt man dem Interview, meint man, diese Sondernummern sitzen vor allem in Israel. Ich bezweifle das, ich meine: (mehr …)

Deutsche Mitte / Milliardenschwere Unterstützer

Ein mir unbekannter Autor hat an das Hauptzugpferd der Deutschen Mitte, Christoph Hörstel,  eine träfe Frage gerichtet.

Hörstel spricht bei Gelegenheit immer wieder davon, dass es milliardenschwere Deutsche gebe, welche die DM begrüssen und willens seien sie zu unterstützen, auch finanziell zu unterstützen.

Die auftauchende Frage lasse ich vom mitdenkenden Autor stellen: (mehr …)

„Brennend geduldig“

Wenn Christoph Hörstel die Zeit 33-45 antönt, werde ich garstig und frage mich, wie es kommt, dass ein so sehr informierter Mensch so spricht. Dies ist ein garstig Haar in der Suppe für mich.

Doch ist Haar in der Suppe Haar in der Suppe. Ich kann es schlucken oder fischen und entfernen. Die sämtlichen anderen 98% seiner Rede überzeugen mich inhaltlich ebenso wie menschlich, heisst, ich bin überzeugt, dass er denkt, was er sagt.

„Brennend geduldig“ hat er gesagt oder sogar als Wortschöpfung geprägt. Trifft zu. Auf mich auf jeden Fall. Und Geduld hat nix mit „stehen und sich langweilend ärgern“ zu tun. (mehr …)

Däumchen drehend zuschauen? / Den Arsch verrühren / Deutsche Mitte

Hätte ich den Pass der BRD, ich würde der Deutschen Mitte beitreten, dies mit Ueberzeugung. Ich traue es dieser Gemeinschaft zu, dass sie ihre Ziele unbeirrt verfolgt, und ihre Ziele, die haben sich gewaschen. Es sind Brocken, und viere pflücke ich raus:

Schaffung von durch reale Werte gedecktem Geld.

Enge freundschaftliche Zusammenarbeit mit Nachbarstaaten und mit Russland.

Fremde Truppen: Raus aus Deutschland.

Bundeswehr rein defensiv, ausschliesslich auf deutschem Boden stationiert.

.

Hier kommst du auf die Seite der Deutschen Mitte: (mehr …)

NWO / Russland / Oligarchen / Zwei Geschichtsstunden

.

Lorence hat zwei Geschichtsstunden eingeworfen, welche sich gewaschen haben. Für mich lesen sich die zwei Berichte wie der spannendste Roman. Ich danke lorence herzlich.

Luckyhans weiss mehr und  Genaueres denn ich, was das wahre Geschehen in und um Russland betrifft. Er hat den einen Bericht von Lorence (Teil 2)  kommentiert. So kann ich dir, lieber Leser das Folgende bieten:

Teil 1)

Relativierung durch Luckyhans

Teil 2)

Bericht über die aktuelle Lage, eingesandt von lorence

Teil 3)

Wie ist es dazu gekommen? eingesandt von lorence

Dank an alle, die ihre Antennen weit ausfahren! Speziellen Dank an lorence!

thom ram, 08.09.0004NZ (Neue Zeitrechnung) (mehr …)

Ukraine / Friedensmarsch / Update 16.07. 0004

 

.Dank an die Quelle:

UPDATE 14. Juli: Es beginnt! Ukrainer stehen auf – Werden eine Million Menschen in Kiew ankommen?

Datum 0004, das ist die neue Zeitrechnung.

thom ram, 16.07.0004

.

Teilnehmer des Freidensmarsches. Alles russische Agenten?

14. Juli 2016 (von Niki Vogt) Der „Kreuzzug für Frieden im Donbass“ setzt unaufhaltsam seinen Sternmarsch nach Kiew aus 3 Richtungen fort. Und er wächst weiter. Der Rechte Sektor und Swoboda tauchen überall am Wegesrand auf, provozieren und zeigen Waffen. Sie wagen es aber nicht, die Menschen anzugreifen. Doch der Zug zieht singend und betend unbeirrt weiter. Niemand läßt sich auf Provokationen ein, die Beleidigungen werden nicht einmal beantwortet. Es sind einfach zu viele Menschen, die in einem Heerwurm bis zum Horizont durch’s Land ziehen. Die Faschos sind nur stark, wenn sie in der Überzahl sind. Die Polizei (die Polizisten wurde Anfang des Jahres von der Kiewer Regierung komplett ausgewechselt und durch „Linientreue“ ersetzt), wagt ebenfalls nicht, einzuschreiten. Sie stehen alle mehr oder weniger hilflos beiseite vor dieser machtvollen Präsentation des Volkes, das einfach nur für Frieden und Liebe singt und betet. (mehr …)

Kritik an Wladimir Putin

Der Artikel bestätigt, weit auffächernd, was ich selber als gegeben annehme aber argumentativ nur bruchstückhaft konsolidieren kann.

Es gibt Leute, welche Putin für einen Falschspieler halten. In der Reihenfolge zunehmender Wichtigkeit aufgelistet die vier Vorwürfe, die ich höre: (mehr …)

Rostislav Ischenko: „Jetzt ist Russland wieder eine Supermacht“

Treffliches Interview. Insbesondere bestätigt Rostislav Ischenko meine These: Führer wie Putin können nicht beliebig schalten und walten. Putin hatte eine heikle Schachpartie mit der Oligarchie, und er scheint seine Figuren hervorragend gezogen zu haben. Prinzip: Du wirst weder bestraft noch enteignet. Du arbeitest jetzt nach dem Buchstaben des Gesetzes. So du das tust, gewähre ich dir einflussreiche Position. So du aber im alten Stil weiterfahren willst, dann wirst du schnell weg vom Fenster sein.

Na, steht alles im Interview. Für mich plausibel alles.

Ich grüsse unsere russischen Brüder.

thom ram, 05.01.2015

.

Меткое интервью. В частности, Ростислав Ищенко подтвердил мой тезис: лидеры как Путин не могут произвольно действовать на своё усмотрение. (mehr …)

Ukraine – Die Folgen der ‚Befreiung‘

Schon oft haben wir hier über die wirklichen Verhältnisse in der Ukraine informiert und auf die Weglassungen in den Lizenzmedien hingewiesen. Letzte Neuigkeiten über die fortdauernden Kämpfe dort gibt es u.a. von Quer-denken.tv.
Wir wollen heute eine gfp-Analyse (aus bekanntem Grund als Volltext) übernehmen, die trotz einiger „Biegungen“ und „Aussparungen“ doch Wesentliches zeigt, was sonst in den alliierten Medien „vernachlässigt“ wird.
Wie wichtig das evtl. ist, kann jeder selbst bewerten.
Luckyhans, 16.12.2015
——————————— (mehr …)

Ukraine – Aktuelles

Lange schon hört man in den Lügenmedien nichts mehr aus der Ukraine – als ob dort alles „in Ordnung“ sei und es nichts Besonderes zu berichten gäbe – gigantische Teuerungsraten bei Strom und Gas sind ja auch nichts, was berichtenswürdig wäre – wie auch die inneren Unruhen im ganzen Land und die rapide zunehmende Kriminalität.
Dabei sind dort gerade erst sog. „Wahlen“ gewesen – die allerdings in vielen ukrainischen Städten und Dörfern gar nicht stattfinden durften – vor allem dort, wo man sicher war, daß nicht die Handlanger der Oligarchen den Sieg davontragen würden.
Dies bitte berücksichtigen, wenn in Kürze die „eu-freundlichen Siegesmeldungen“ über die
„Wahlergebnisse“ aus der Ukraine durch „unsere“ alliierten Lügenmedien geistern werden.

Mehr dazu bei Quer-denken.tv:

„Bericht aus der Ukraine 20

(mehr …)

Die Versklavung Griechenlands

Norbert Häring hat den Text der Troika auf Deutsch übersetzt und auf infosperber.ch veröffentlicht.

Ich verstehe kaum die Hälfte. Die knappe Hälfte, welche ich in meine Sprache zu übertragen in der Lage wäre, ist genug um zu sehen: War der Sack vorher schon zu, so wird nun noch der Mühlstein drangehängt.

Für Neuleser. Die 360 Milliarden, welche dem Griechischen Volk als Kredit gewährt wurden, um ihm zu helfen, sie sind das Gegenteil von Hilfe.  (mehr …)

Schlachtfeld Ukraine – Andrej Fursow – 14. April 2014

Der Historiker, Soziologe und Publizist Andrej Fursow hatte am 14. April 2014, also vor mehr als einem Jahr und unmittelbar nach den Ereignisse des Kiewer Majdans, einen Vortrag vor Schülern seiner Analytiker-Schule gehalten, bei dem es vor allem um das „Schlachtfeld Ukraine“, aber auch um die Weltpolitik (Rußland, China, EU) ging.
Nachfolgend die damaligen Notizen von diesem Vortrag und der nachfolgenden Fragestunde.
Jeder kann selbst herausfinden, inwieweit Fursow damals bereits mit seinen Einschätzungen die inzwischen eingetretenen Entwicklungen richtig vorhergesehen hat.

Luckyhans, 25.05.2015
——————————–

– Ukrainische „Geschäftspläne“: Oligarchen-Krieg – mehrere Clans

(mehr …)

Die Geld-Macht

Im nachfolgenden Interview für die serbische Zeitschrift „Geopolitika“ erklärt der bekannte Wirtschaftsjournalist und Ökonom Ernst Wolff erneut wichtige Zusammenhänge des modernen Wirtschaftslebens – dies könnte man auch als Ergänzung oder Bestätigung unserer WWW-Reihe ansehen.
Nicht ganz verständlich ist, wie ein so sachkundiger Mensch und Fachmann gewisse Dinge einfach nicht sehen will – wie z.B. den Mechnismus der Zentralbanken, und daß alle sog. Zentralbanken der Welt letztendlich private Eigentümer haben und in deren Interesse agieren, d.h. die jeweiligen Völker ausbeuten.
Denn für jeden ausgegebenen Geldschein bzw. jede Buchgeldzahl in nationaler Währung muß die jeweilige Zentralbank den entsprechenden aktuellen Gegenwert in US-Dollar kaufen oder bei der privaten FED hinterlegen.

Außerdem hält Wolff „die gewissenlosen Banker“ für die Hauptschuldigen an der Misere – nun, wir wissen, daß hinter diesen andere Kräfte stehen. Und auch weder Wallstreet, noch das Weiße Haus, noch Washington oder der damit gemeinte Distrikt of Columbia sind die Hintermänner, sondern die bekannten 13 Familien der internationalen Finanzoligarchie.
Auch zur Aussage, daß die russische und die chinesische Wirtschaft zusammenbrechen werden, wenn der Dollar stürzt, darf sich jeder selbst eine Meinung bilden und muß nicht der Wolffschen Einschätzung folgen. Denn Voraussagen sind immer schwierig zu treffen, da nicht vorher abgeschätzt werden kann, wie gewissen- und skrupellos weiterhin agiert wird.
Aber da hier wieder sehr klar und deutlich viele oft verschwiegene Fakten aufgezeigt werden, ist der Artikel jedenfalls sehr informativ für viele Menschen.


Die Hervorhebungen sind von uns
.
———————– (mehr …)

Klare Worte (3)

Wir wollen nochmal auf die unlängst mit schöner Klarheit geäußerten Grund-Prinzipien der anglo-amerikanischen Politik zurückkommen. Diese Frage wird uns wohl solange beschäftigen, wie sie ungelöst uns Deutsche in den Fängen des Prügelknechtes der internationalen Finanzoligarchie festhält.

Wir haben hier ein sehr schönes lockeres Gespräch des Historikers Prof. M.-F. Vogt mit Peter Haisenko, der uns unlängst mit seiner profunden Einschätzung zum Mordfall MH-017 versorgt hatte.
Da geht es auch um Sprache, um das Denken und um viele andere mit dem Thema verbundene Aspekte – für alle unsere Freunde ein „gelungenes Mahl“ – meint Luckyhans.
———————————-

Deutschlands Unfreiheit im Westen und die Panik der USA vor der deutsch-russischen Freundschaft

(mehr …)

Ukraine-News (3)

Auch diese Tage sind in der nach wie vor illegitimen Kiewer Junta wieder recht ereignisreich.
Möglicherweise stehen weitere Umbesetzungen in sichtbaren Positionen an, nachdem am vergangenen Wochenende Oligarch Präsident Poroschenko den Oligarchen Kolomojskij vom Gouverneursposten enthoben hatte.

Nun weist einiges auf eine bevorstehende Ersetzung des bisherigen Premiers Jazenjuk durch den Poroschenko-Getreuen Groisman (zur Zeit Parlaments-Speaker) – oder die VSA-Bürgerin Jaresko (Finanzministerin) hin.
Denn es wird dringend ein Sündenbock für die unkontrollierten Preissteigerungen, die Entwertung der Griwna und die katastrophale wirtschaftliche Lage benötigt, um dem Volk den Anschein von Tätigkeit zu vermitteln.

(mehr …)

Ukraine-Chaos (2)

Erneut einige Neuigkeiten aus der Ukraine, da „unsere“ Massenmedien kaum darüber berichten.
———–

Allein am 26. März haben unter völliger Ignoranz der Minsker Vereinbarungen die ukrainischen Streitkräfte 41 mal das Territorium der Donezker Volksrepublik beschossen, darunter den Donezker Flugplatz, die Grube „Oktjabrskaja“, die Ortschaften Gorlowka, Zhabitschewo und Spartak. Dabei wurden Artillerie, Panzer, Granatwerfer, Fla-Geschütze, schwere Maschinengewehre und Schützenwaffen eingesetzt. Dies teilte der DVR-Pressedienst mit.
——-

(mehr …)

Ukraine-Chaos

Offensichtlich tritt der Machtkampf in der Ukraine nun in eine neue Phase. Während die Auszahlung von Löhnen für die Bergarbeiter nicht nur in der Ostukraine immer schleppender vorangeht, hat jüdische Oligarch Poroschenko nun den (wirtschaftlich höchst einflußreichen) jüdischen Oligarchen Kolomojskij von seinem formal immernoch bestehenden Posten als Gouverneur des Gebietes Dnjepropetrowsk abberufen.
Auch der formal noch als Bürgermeister der Stadt Dnjepropetrowsk amtierende Kolomojskij-Anhänger Korban, wurde von diesem Posten abberufen.
All dies könne selbstverständlich nur mit Wissen und Billigung der Wash.DC-Administration erfolgt sein.

(mehr …)

Ukraine / Objektive Lageberichte vom 03.02.2015

Noch rauschende Blätter und noch in Regierungsgebäuden sitzenden Westpolitiker sagen, die Krim sei annektiert (=geraubt), die Kiewer Regierung sei gut, die Westukrainer wollten zur EU, die Ostukrainer seien primitive Mörder und insbesondere Russland schüre den Brand in der Ukraine generell mit dem Ziel, das Land einzusacken. (mehr …)

Russland und Putin / Eine gerüttelte Geschichtsstunde

Die Wirklichkeit ist anders. Und sie ist ein Puzzle, bestehend aus 1001 Teilen.

Was gemeinhin an „Information“ vorgesetzt wird, ist – mit meinen Augen betrachtet – ein Gemisch von primitiv und niederträchtig, mit leckeren Details drapiert banale Lügen – oder dann besteht die „Information“ aus … Verschweigen dessen, was man wissen müsste, um die wahre Situation zu kennen.

Vorliegende Informationen sind original zu lesen bei 

http://terragermania.com/2015/01/31/geheime-geschichte-aufgedeckt/

Ich empfehle die Lektüre.

thom ram, 01.02.2015

Nachtrag.

Achtung !

Mein Freund und Mitadminstrator Luckyhans sagt klipp und klar, dass dieser Artikel mit dem wahren Verlauf der Geschiche wenig bis nichts gemeinsam hat.

Im Gegensatz zu mir hat Luckyhans sich mit der Geschichte Russlands schon lange Zeit befasst. Ich bin ein unbeschriebenes Blatt diesbezüglich, und mich Greenhorn beeindruckt untenstende Schreibe.

Er, der Lucky, hat verlässliche Eckdaten präsent und sagt, der Artikel sei dermassen verquer, dass es einen Tag Arbeit kosten würde, alle in die Irre führenden Punkte zu klären.

Also, lieber Leser, scheint es klar angezeigt, dass du einfach weiterklickst, oder dass du den Artikel liesest mit dem Wissen:

Ein Elaborat mehr, um Wahrheitssucher mit wohlparfumierter Scheisse im Kakao rumzuführen.

thom ram, 02.02.2015

(mehr …)

USrael / Ukraine / Russland / Welt / Eine Zwischenbilanz

Wie stets besteht für mich ein für die weitere Zukunft entscheidender Vorbehalt: Wes Geistes Kind sind Wladimir Putin und seine Mannschaft. Ist es menschenmöglich, dass er und seine Kräfte es an die politische Spitze in Russland geschafft haben und sich dort halten können, ohne dass sie hinter verschlossenen Türen nicht nur mit den Wölfen heulen, sondern Teil des Rudels sind?

Wir werden sehen.

Seit Monaten beobachte ich, mit meiner Schreibtisch – Sicht: Die russische Regierung macht alles so, dass ein Minimum an Blut vergossen wird und dass ein Maximum an Verbesserung der Situation nicht nur Russlands erzielt wird. Ich persönlich neige zu der Annahme, dass Putin und seine Leute tatsächlich ausserhalb des Spieles der Zionisten stehen und handeln.

Hier ein – wie ich meine – sehr guter Abriss der jüngeren Geschichte. Dank an die National – Journal – Autoren.

thom ram, 01.10.2014

Quelle: http://globalfire.tv/nj/14de/politik/10nja_putins_peitschenknall.htm (mehr …)

Einschätzung der Lage in der Ukraine, 02.07.2014

Heftig blutenden Herzens sehe ich, wie hier in meiner „zweiten Heimat“ voll gegen jegliche Interessen der Ukraine und ihrer Bevölkerung von den VSA ein brutales Machtspiel durchgezogen wird – es geht dabei keineswegs um die Ukraine oder die Menschen dort oder um „Demokratie und Freiheit“.
Es geht ausschließlich um die globalen „Interessen“ der Internationalen Finanzoligarchie und deren Prügelknecht VSA – genauer: es geht darum, auf diese Weise Rußland zu schädigen,
– weil dies das einzige Land ist, das mit seiner Atomstreitmacht den Prügelknecht noch daran hindert, weltweit rücksichtslos machen zu können, was von ihm verlangt wird, und
– weil Rußland sich nicht komplett dem Diktat der Finanzoligarchie unterwirft (vor kurzem wurde wieder am russischen Zentralbank-Gesetz herumgefeilt), und
– weil es darum geht, so schnell wie möglich (und inzwischen auch egal wo auf der Welt) einen umfassenden Kriegskonflikt vom Zaun zu brechen – VSA entweder mit Rußland oder mit China – um den Zusammenbruch des Welt-Schuld-Geld-Systems zu verdecken und nach möglichst vielen menschlichen Opfern (siehe die Georgia guide-stones) einen „Neustart“ des Systems zu erzwingen.
 
Die Ereignisse treten in ihre entscheidende Phase – und wir haben nur noch die Chance, mit unseren spirituellen Kräften eine friedliche und menschliche Zukunft herbeizuführen – jede/r mit ganzer Kraft – nicht GEGEN und nicht FÜR etwas Bestimmtes, sondern einfach eine neue Welt visualisieren, und im System nicht mehr mitmachen, soweit es jeder/m möglich ist.
Bleiben wir überlegt und stark, und tun wir jede/r unseren Teil – ich wünsche allen viel Kraft und Ausdauer dazu.
GLG
Luckyhans

.

(mehr …)

HEUTE1 / Ukraine / Putin ziehe einen Turm zurück

Hier die Meldung vom von mir verachteten teutschen Fern Sehen.

Ich gehe davon aus, dass nicht mal teutsches Fernsehen fähig sei, eine solche Nachricht frei zu erfinden, sondern dass Bruder Putin den unten nachzulesenden Schritt tatsächlich getätigt hat.

ARD: Putin verzichtet auf Armee-Freibrief

Stand: 24.06.2014 13:47 Uhr

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Föderationsrat in Moskau aufgefordert, die Erlaubnis zu einem möglichen Militäreinsatz in der Ukraine aufzuheben. Nach Inkrafttreten einer befristeten Waffenruhe in der Ukraine solle der Schritt die Lage im krisengeschüttelten Nachbarland weiter entspannen, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow der Agentur Interfax zufolge.

Der Föderationsrat will an diesem Mittwoch über den Antrag entscheiden, wie ein Abgeordneter sagte. Das Oberhaus des Parlaments hatte Putin am 1. März 2014 die Vollmacht zu einer Intervention erteilt. Der Präsident hatte den möglichen Einmarsch damit begründet, dass russische Bürger in der Ukraine geschützt werden müssten. Die russische Militärdoktrin erlaubt den Einsatz der Streitkräfte im Ausland zum Schutz eigener Bürger.

Signal der Entspannung aus Moskau
M. Sambale, ARD Moskau
24.06.2014 14:06 Uhr

Putin habe in einem Schreiben an Föderationsratschefin Valentina Matwijenko den Beginn eines Dialogs in der Ukraine begrüßt, sagte Peskow. Die Gespräche zwischen Vertretern der Ukraine, Russlands, der OSZE und der „Volkswehr“ im Osten seien ein wichtiges Signal. Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko begrüßte den Antrag Putins. Dies sei der erste praktische Schritt Russlands zur Lösung der Krise, erklärte er in Kiew.

Konfliktparteien gehen aufeinander zu

Zuvor hatten sich Poroschenko und die pro-russischen Separatisten aufeinander zu bewegt. Poroschenko hatte am vergangenen Freitag seinen Friedensplan vorgelegt und unter anderem eine einseitige Waffenruhe für eine Woche ausgerufen. Gestern erkärten sich dann auch die prorussischen Separatisten im Osten des Landes bereit, ihrerseits bis zum Freitag die Waffenruhe einzuhalten.

Diese Übereinkunft scheint im Wesentlichen zu halten. Über Nacht habe es keine Gefechte gegeben, sagte der Sprecher des ukrainischen Militäreinsatzes, Wladislaw Selesnow. Nur am Montagabend hätten Rebellen noch einen ukrainischen Stützpunkt nördlich der Stadt Slawjansk angegriffen.

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier plädierte für eine Überprüfung der Waffenruhe durch die OSZE unter Beteiligung Russlands. Voraussetzung dafür sei aber, dass die acht entführten Beobachter der OSZE freigelassen werden, sagte er in Kiew nach einem Gespräch mit Poroschenko.

.

Der Stil dieser Berichterstattung wirkt auf mich Schweizerdummbauern rückwärtsessenfördernd, aber das ist so ziemlich egal.

Ich folgere aus der Nachricht, dass Putins Aktivierung bedeutender Militäreinheiten in Kiew als Wink mit Panzer bis Atombombe vernommen, und dass (wie so immer) hinter verschlossener Tür‘ beschlossen worden ist, erst mal nicht das grosse Gemetzel zu veranstalten, sondern so zu tun, als ob man vernünftig Standorte bestimmen und Lösungen finden wolle.

Ich ahne leise, ich wage zu vermuten, irgend etwas in mir sagt mit, dass es den Piepels in Kiew unter der Haut leise gekribbelt hat, als sie Kunde davon bekommen haben, dass Russland tatsächlich mobil macht. Egal, ob Russland bei einer militärischen Intervention in der Ukraine, eingedeckt mit lieben kleinen Bomben von EUUSIL (angeblich 600 Stückens stationiert zwischen schlafenden Teuschen Gutbürgern) selber auch flöten piepsen hops geht – eines ist klar: Die Brüder Fettwänste Oligarchen und Möchtegernstaatsmänner in Kiew, sie würden Flügel fassen und abschwirren.

Und Flügel fassen und abschwirren, das möchten die nicht so gerne. Lieber möchten sie weiter Golddukaten zählen, Lines ziehen und ihre Landsleute verrecken lassen.

.

Prognose?

Ganz einfach. Die Golddukatenlinezieher in Kiew spielen auf Zeit. Sie lassen sich durch EUUSUKIL- Gelder aufrüsten bis zum geht nicht mehr, ein paar A Bomben auf eigenem Gebiet wären wünschenswert, sie werden offiziell Friedenstaubig rumflattern und unter der Hand da und dort im eigenen Land „Terroranschläge von Russen und Russenfreunden“ veranstalten.

Macht aber nichts.

Diese Kräfte toben wie wild und haben ausgedient. Zu viele Menschen machen nicht mehr mit. Zu viele Menschen sagen: He, das ist mein Garten, da pissest du mir nicht rein. Hallo, wenn ich in dieser Firma Zünder für Bomben produziere, kündige ich heute, immédiatement, he, diese Ueberwachungskamera, die ist neu, ich deinstalliere sie morgen zusammen mit meinen Nachbarn, ja hallooo, da kommt die Wehrpfichtaufforderung für meinen Sohn, prima, ich geh selber hin, nehme eine Rose und meine Kala mit und sage den Piepels dort: Mein Sohn kommt nicht. Ihr habt die Wahl. Ich lege euch hier jetzt mit 24 Schuss um – tausend mal lieber übergebe ich euch diese Rose aus meinem Garten. Ihr habt die Wahl. Mein Sohn? Er ist ausgewandert nach unbekannt, hier, eine Rose aus meinem Garten für euch, Brüder.

thom ram, 24. 06.2014

.

Depesche vom Planeten Erde No1 / Auffanglager für Migranten in der Ukraine

Depesche vom Planeten Erde.

Eine gute Nachricht.

Während in Deutschland mittellose Bürger aus ihren Wohnungen geschmissen würden, damit Migranten mit Steuergeldern bepfennigt wohnen können, mache es die neue, in korrekter Abstimmung gewählte Regierung in der Ukraine besser.

Sie baue offenbar grosse Hotels, wo Migranten sich werden aufhalten können.

Mich beisst der Affe. Migranten in der Ukraine. Migranten in der Ukraine. Migranten in der Ukraine.

.

(mehr …)

Oligarchen Schach – Шахматы олигархов 07.02.2014

Die Oligarchen. Ich orte sie in der Welt – Menschen – Pyramide auf der untersten Schicht des obersten Drittels. Aus den mir bislang zugänglichen Berichten zeichnen sie sich nicht dadurch aus, dass sie nach hohen Idealen leben, vielmehr haben die Berichte bei mir den Eindruck hinterlassen, dass sie fest in die Zionistischen Machtstrukturen eingebunden sind und dass sie zum Erreichen ihrer Ziele jedes Mittel anwenden.

Politisch unterstützen sie den, welcher ihnen freie Hand für ihre Geschäfterei garantiert.

Richtig? Wenn du Anderes oder und mehr weisst, bitte äussere dich! Danke!

Uebersetzung ins Russische durch Luckyhans


Шахматы олигархов 07.02.2014
Киев/Берлин (соб. корр.) – Берлин и ЕС двигают обсуждение о принудительных
мерах против Украины. Европарламент в вчерашнии четверг потребовал санкции
против представителей правительства в Киеве. Министр внешних дел ФРГ Штайн-
майер (Außenminister Steinmeier) напротив отодвинулся пока от требований на
санкции, которые он выдвинул ещё несколько дней назад. Причина тому – очень
непрозрачное вовлечение украинских олигархов, которые считаются настоящими
источниками власти в Киеве, а также целью возможных санкций.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: