bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Der Fall Sergei Skripal

Der Fall Sergei Skripal

Der Mordversuch am ehemaligen Doppelagenten Sergei Skripal interessierte mich spontan nicht. Noch eine durchs Dorf getriebene Sau, dachte ich.

Ich stolperte jedoch über genaue Informationen, und da will ich hier die Ergebnisse doch zusammenfassen, da der Vorgang exemplarisch ist für die „Arbeit“ der Sklävlein der Unterklasse der „Elite“. Vielen bb Lesern werde ich damit nichts Neues bringen.

Vielleicht aber sind Neuleser da, und ihnen könnte der Fall „schön“ zeigen, wie „schön“ Sklaven der „Elite“ „arbeiten“.

So du Zeit hast, schau / höre Kompetenteren, als ich es bin, nämlich Peter Heisenko bei „Steinzeit“, eingereicht von Richard dem Älteren.

Solltest du einer der „Zeitgestressten“ sein, liefere ich dir darunter eine Zusammenfassung.

.

.

Skripal war russischer Spion. Sodann mutierte er zum Doppelagenten, indem er lieben engelländischen Sklaven der „Elite“ Informationen lieferte, Klartext: Er denunzierte russische Kollegen.

Findige Russen bekamen das spitz, er wurde verhaftet, verurteilt und atmete danach gesiebte russische Luft.

Im Austauschverfahren dann erlangte er Freiheit und lebte in Engelland.

Er wurde, zusammen mit seiner Tochter, Opfer eines Giftgasanschlages. Die Täter waren wohl nicht besonders tüchtig, denn beide überlebten, wenn auch schwer geschädigt.

.

Jetzt kommt der interessante Teil.

Ein Verbrechen findet statt. Ein mutmasslicher Täter wird gefasst. Beweise werden zusammengetragen, dass er der Täter wirklich war.

Ein Verbrechen findet statt. Ein mutmasslicher Täter wird gefasst. Der „Richter“ sagt: Der mutmassliche Täter ist der Täter. Das ist erwiesen, weil es erwiesen ist. Der Täter hat seine Unschuld zu beweisen. Wenn er das nicht tut, ist er der Täter, da es erwiesen ist, dass er es war.

Wer war dieser Richter?

Ich nehme den Namen nicht in den Mund. Es ist die, welche zurzeit Engellands politisch höchste Position einnimmt. Der Chor westlicher poli Ticker pflichtete ihr bei. Die grossen Klopapiere befanden auch für schlüssig das weise Urteil dieser Frau (Frau? Wie tief kann Weiblich Geborene noch sinken?).

Wer war der mutmasslicher Täter, welcher natürlich wirklich Täter war, weil es die „Frau“ so gesagt hat?

Russland natürlich. Putin wollte es. Er hatte es angeorndet. Der seiner Dusseligkeit weltberühmte Wladimir Putin war so schweinescheisseintelligent, einen heute Unbedeutenden mittels „einwandfrei identifiziert russischem“ Giftgas ermorden zu lassen auf engellischem Territorium, dies umittelbar vor der Präsidentschaftswahl in Russland.

Du merken etwas?

.

Achtung, jetzt kommt die Information, wie sie „arbeiten“.

Es sind zwei Tatsachen:

A) Der Mordversuch hat stattgefunden.

B) Das Giftgas, das wurde in russischem Labor entwickelt.

All überall wird die Tatsache verbreitet, dass das verwendete Gas in Russland entwickelt worden sei.

Du merken etwas?

Die Synapsen der Leser / Hörer sollen schnackeln und rattern und als Essenz erfassen: „Das Giftgas kam aus Russland.“

So „arbeiten“ sie, die kleinen Handlanger der „Elite“. Eine Wahrheit sagen und das Wesentliche aussen vor lassen.

Tatsache ist: Auch du kannst dieses Giftgas herstellen lassen. Du suchst im Internet nach der Formel, stellst deinen befreundeten Chemiker an, und der bastelt dir das Dingen zusammen.

Ob Folgendes stimmt, weiss ich nicht, ist aber unmassgebend: Gemäss meinen Informationen hat Russland dieses Gas zwar entwickelt, doch danach nie produziert.

Aber in Russland wurde es entwickelt. Ca c’est le point sautant. (Verballhorntes Französisch: Dies ist der Punkt springend)

Daraus folgt klapp und klir, dass Putin es war, alles klar endlich?

.

Hätten Russen den Sergei beseitigen wollen, sie hätten es während seiner Haft in Russland weiss Gott eleganter anstellen können. Das geht kinderleicht, zum Bleistift Steiblift Beispiel per Herzinfarkt, nicht schwachem Herzen geschuldet, sondern per Knopfdruck induziert und als Mord medizinisch nicht nachweisbar.

.

Ach Leute, es ist das alte „Spiel“.

Die „Elite“ rotiert. Sie braucht dringlichst einen grossen Krieg, um die Erde mit allem was kreucht und fleucht, also auch dich und mich, erfolgreich weiter zu vampirisieren. Und x vergebliche Versuche haben sie schon gestartet, ihn vom Zaune zu reissen. Dank Putin haben wir den grossen Krieg nicht. Dank Putin verfügt Russland, welches  im Vergleich zu den verneidigten Stätten im mittleren Nordamerika 1/10 für Rüstung ausgibt, über Waffensysteme, welche die Ignoranten in Washington D.C. (=Sklaven von Siti of Lohn Don, welche Sklaven des vati Kahns sind, welche Sklaven von eh, da schweige ich, Woldemors Namen auszusprechen bringt Unheil) erschauern lassen beim Gedanken, die Geschosse abzufeuern. Dank Putin ist die Krim frei. Dank Putin regieren in Syrien die rechtmässig Gewählten. Dank Putin ist – so mein Wissensstand – Vieles in Russland wieder in russischem Besitze, nach der Aera Jelzin, dem Ausraub Russlands durch „elitäre“ Vampire mittels derer Chefsklaven. 

Das alte Spiel?

Dem Andern zuschreiben die Schlechtigeit, die man selber begeht.

.

Die gute Botschaft.

Der Fall Skripal ist einer mehr in der Reihe, welche dem Beobachter kundtun, dass die „Elite“ rotiert.

Eso ein.

Mächtige hier nicht Inkarnierte, welche über Jahrtausende, meinem Wissensstand entsprechend Jahrhunderttausende, gewirkt und ausgebeutet haben, sind auf Grund kosmischer Entwickelung gezwungen, die Erdensphäre zu verlassen. Damit versiegt unserer lieben „Elite“ die Quelle übermenschlich satanischer Intelligenz. Diesem Umstand ist geschuldet, dass sie hier ziehen, dort drücken, dies forcieren, das unterdeckeln…vergeblich. Ihre Zeit war. Es ist alles göttlich. Was war, das war. Eine neue Zeit bricht an. Wir finden uns in den Geburtswehen. Das ist nicht harmlos. Es werden noch schreckliche Dinge über die Bühne laufen, da sie zwar wissen, dass sie verloren haben, da sie jedoch nicht verstehen, dass sie, um sich zu retten, umkehren müssten. Sie werden jede Intrige noch starten, sie werden jede  Bombe noch zünden, die sie zu zünden in der Lage sind.

Eso aus.

.

Das war meine wie immer lediglich gesenfte Suzammenfassung.

Alles Beste dir, guter Leser.

Thom Ram, 27.03.06 (wer irritiert sein sollte…die das Neue Zeitalter einläutenden Glocken erklangen 2012)

.

.

 

 


30 Kommentare

  1. jpr65 sagt:

    Und ich behaupte mal, wegen der Feuerwehrleute ohne Gas-Masken:

    Der Anschlag hat gar nicht stattgefunden. Jedenfalls nicht da, wo die Vollmaskierten, Vollangezogenen bunt gesicherten Typen rumturnen. Mehr als ein Schauspiel isses nicht. Und wozu da noch echtes russisches Gift-Gas besorgen??

    Und ob die beiden wirklich geschädigt sind oder nicht und wer da der Übeltäter war, wen interessiert das?

    Hauptsache, die Russen sind schuld…

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    die ständige wiederholung dieser und ähnlicher gesichten
    töten meine gehirn-muskeln … oh wei oh wei

    Gefällt mir

  3. thom ram sagt:

    Louischen 22:21

    Gehe in den Wald oder an Strand des Sees, oder gehe zum Bach, oder lasse Murmeln kugeln oder horche ein bisschen Mozart oder Bach. Schalte Modem aus und überprüfe deine Bücherei. Da wirst du Kapitel in einem Buch lesen, das wird dich dich wieder finden lassen.

    Ich habe hier nach wie vor Aufgabe, sich per Scheingold verkleidende Scheisse als Scheisse zu deklarieren. Warum ich diese Aufgabe habe? Das frage ich mich seit Start von bb, also seit 4,5 Jahren.

    Doch bitte ich sensibel Gemüthe wie dich: Du ehrst meine Absicht. Dem geschuldet willst du alles lesen in bb. Tue es nicht. Wähle du, was dir weiter hilft.

    Herzlich, Ram.

    Gefällt mir

  4. haluise sagt:

    thom ram
    27/03/2018 um 22:35

    thomileinichen

    mein satz da oben war nicht als kritik an dirch gedacht, sondern an dem traurigen „westen“ , der sich nicht entblödet, RL anklagen, obwohl niemand mehr zuhören mag, der traurige „westen“ der sich selbst das todes-schlaf lied-der-blödung singt …

    viel spass bei deiner aufgabe …
    und natürlich lese ich fast alles vor allem von dir, ohne dass ich jemand etwas schulde,… tu ich nicht … mir hilft das nicht weiter, jedich gibt es noch viele MENSCHEN, denen dein und mein blog hilft …

    umärmelchen von luise rah’nea

    Gefällt mir

  5. Internetzel sagt:

    Hat dies auf 👽 INTERNETZEL rebloggt.

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Louischen

    Ich verstehe Kürzel nie. RL. Radio light. Reinigend Luzides. Rasante Levitation. Reine Lust. Radio Liechtenstein. Relevanter Lebkuchen.

    Gefällt mir

  7. Angela sagt:

    Immerhin gibt es sogar schon in der Mainstream Presse Gegenstimmen:

    „Günter Verheugen hat die Sanktionen mehrerer europäischer Staaten gegen Russland im Fall Skripal kritisiert. Strafmaßnahmen sollten nicht auf Vermutungen, sondern auf Fakten basieren, sagte der frühere EU-Kommissar.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fall-skripal-guenter-verheugen-nimmt-russland-in-schutz-a-1200025.html

    Gefällt mir

  8. Richard d. Ä. sagt:

    UND ER WAR ES DOCH

    Hier ist der unschlagbare Beweis für den Verursacher Wladimir Wladimirowitsch Putin: Sein Ausweis wurde am Tatort gefunden:

    Seht selbst: http://www.der-postillon.com/2018/03/putin-salisbury.html

    (Ihr müßt zugeben, viel dümmer als die offizielle Version ist diese auch nicht, zumal sie der sonst üblichen Beweisführung bestens entspricht)

    Gefällt mir

  9. haluise sagt:

    thom ram
    27/03/2018 um 23:06

    ES geht um Russland = RL

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    Der 1. März 2018 — das Datum des Endes der Pax Britannica und Pax Americana

    Das ist eigentlich der Haupthintergrund aus meiner Sicht .
    Das Gift ist niemals in Russland erzeugt worden , das gibt selbst der Mossad zu und verneint eine russische Aktion generell .
    Seit 1952 haben sowjetische / russische Geheimdienste niemand mehr im Ausland getoetet .
    Eines der nahmhaftesten Opfer war der bolschwistische Globalist Trotzky .

    Also wem nuetzt es ?
    Dem maechtig in Schieflage geratenem System , um gezielt abzulenken .

    Vatikan – CoL – Washinfton DC – Vatikan

    Pax Britannica und Pax Americana sehen ihrem Ende fassungs, – und kraftlos entgegen .

    Es gibt noch als Rettungsanker den grossen Krieg wie 1914 und 1939 oder einen inszenierten Crash des Finanzsystems mit folgendem Buergerkrieg in Europa und den VSA.
    Wieviele Menschen dabei verrecken , ist dem Geistadel so was von egal , aber man mag dieses Spiel .

    Die beiden Weltbraende sind genau auch dort geplant und gezuendelt worden auch wenn die Brandfackel jemand anders werfen sollte und
    durfte .

    Wenn man sich den Maerz und April 1939 anschaut wie aus Richtung London gelogen , desinformiert und gepokert wurde , dann sehe ich Parallelen zum Maerz 2018 .

    siehe auch

    https://www.fit4russland.com/analyse/1886-der-1-maerz-2018-das-datum-des-endes-der-pax-americana

    und ein lesenswertes Buch , welches das Spiel des Britisch Empire und des vorgelagerten Vatikans enttarnt .
    Reichliche Quellenangaben und verblueffende Ueberinstimmungen bis heute .
    Das satanische Spiel hat sich nicht geaendert .

    Das selbstaendige Hinterfragen liegt in Verantwortung jedes Lesers richtiger weise selbst .

    Nikolay Starikov „Wer hat HITLER gezwungen STALIN zu überfallen?“

    http://www.dr-schacht.com/Starikov_Wer_hat_Hitler_gezwungen_STALIN_zu_ueberfallen.pdf

    Gefällt mir

  11. ALTRUIST sagt:

    Die Skripal Affäre – eine ergaenzende Zusammenfassung

    Obwohl die Untersuchung von Scotland Yard gerade erst beginnt, hat die Regierung von Theresa May den Täter schon gefunden und verurteilt: die wilde Föderation von Russland und seinen Diktator Wladimir Putin. Alles führt in der Tat zu dieser Annahme, es sei denn, man kenne die Geschichte des Novitschok: das liebenswürdige Vereinigte Königreich und die friedlichen USA sollten zumindest aus dem gleichen Grund auf der Liste der Hauptverdächtigen stehen.

    Wem es interresiert , zusammen getragen auf

    http://www.voltairenet.org/article200227.html

    Gefällt mir

  12. ALTRUIST sagt:

    Wie geuebt das Britisch Empire ist, diese Welt nach CoL auszurichten :

    Das Vereinigte Königreich versucht drei chemische Angriffe unter falscher Flagge in Ghuta

    http://www.voltairenet.org/article200274.html

    Gefällt mir

  13. klaus sagt:

    Der ganze Fall ist ein grosser Witz.

    hier noch 2 erhellende Links:

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=42924

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=458547

    Britischer Humor halt

    Gruss
    Klaus

    Gefällt mir

  14. ALTRUIST sagt:

    Jeden Tag Sergei Skripal und die Medien des Geistadels schweigen …….

    Ein nächster inszenierter „Zwischenfall“ unter Einsatz von Giftstoffen in Syrien dürfte nach Ansicht von Damaskus im Gouvernement Idlib stattfinden. „In Idlib treiben die Terroristen auf Geheiß einiger westlicher Länder ihr Unwesen“, erklärte der Botschafter Syriens bei den Vereinten Nationen, Baschar Dschafari, am Dienstag im UN-Sicherheitsrat.

    weiter auf

    https://de.sputniknews.com/politik/20180327320088550-chemiewaffen-einsatz-terror/

    „Die Verletzten werden dann in israelische Kliniken gebracht. Können Sie sich vorstellen, welche Beweise israelische Ärzte dann präsentieren würden?“ Dem Botschafter zufolge wird diese Provokation höchstwahrscheinlich an der syrisch-türkischen Grenze verübt.

    Gefällt mir

  15. palina sagt:

    kann nur empfehlen sich etwas Zeit zu nehmen und von Ken Jebsen „Me, myself and Media anzuschauen. Das kommt auch darin vor.
    Klasse Format! Hat sich wieder mal selbst übertroffen.
    Also zurücklehnen und geniessen.
    https://kenfm.de/me-myself-and-media-42/

    Gefällt mir

  16. luckyhans sagt:

    Was soll man dazu sagen?
    Die Ignoranz kennt keine Grenzen.
    Es werden die FAKTEN ignoriert,
    – daß Rußland unter internationaler Aufsicht SÄMTLICHE chemischen Kampfstoffe vernichtet hat,
    – daß diese vollständige Vernichtung von der entsprechenden internationalen Organisation bestätigt wurde,
    – daß 11 km vom Tatort entfernt entfernt ein englisches Labor „forscht“, das genau solche Kampfstoffe entgegen internationalen Abmachungen entwickelt und herstellt,
    – daß bisher von beiden Opfern jede Spur fehlt – weder Presseleute noch Botschaftsmitarbeiter wissen, wo sie sich tatsächlich befinden,
    – daß nicht mal die Mitarbeiter der russischen Botschaft in London zu den beiden Opfern gelassen werden,
    – daß keine Muster kontaminierter Gegenstände an die russische Seite übergeben wurden
    und so weiter.

    Sind die Briten schon so dämlich geworden, daß sie es in mehreren Tagen nicht geschafft haben, belastbare Tatsachen zu generieren?

    Das alles mutet an wie ein Kasperletheater – und wenn man die Wirkungen sieht, die damit international erzielt werden, dann fragt man sich nur noch, wer denn hier nicht mehr ganz bei Troste ist…

    Gefällt 1 Person

  17. palina sagt:

    @luckyhans
    kann dir nur zustimmen.
    Und unser maasloser Maas spricht immer noch von einer Anexion der Krim.
    Obwohl Frau Krone Schmalz das schon ausführlich erklärt hat.

    Würde den gerne mal einfangen und der müsste das in Dauerschleife sich anhören.

    Ne, da ham se den richtigen Trottel zum Aussenminister gemacht. Atlantik-Treuer.

    Gefällt mir

  18. ALTRUIST sagt:

    Russlands Außenamtssprecherin: „May ist gescheitert – große Manipulation enttarnt“

    Die russische Presseagentur Kommersant ist im Besitz des Briefings gelangt , welches die Grundlage bildet fuer den Generalverdacht und die Ausweisung der russischen Diplomaten .

    https://de.sputniknews.com/politik/20180327320088797-sprecherin-praesentationen-scheitern-manipulation-meinung-may/

    Einfach nur skandaloes ,aber es funktioniert .

    Das Briefing ist in englisch , der Beitrag von Kommersant leider nur in russisch .

    Gefällt mir

  19. mikö56 sagt:

    Ich sag’s mal so:
    Klar war’s der Russe. Er hat es doch schon mal getan…
    Wie war das doch gleich?
    „Soeben haben die Russen einen Artillerieschlag auf die Stadt Grosny mit einem neuen binären Nervengift namens „Novitschok“ verübt….“.(ganz viele Opfer, Gemurmel im Hintergrund: Oh mein Gott!)
    Genau! Ich habe es mit eigenen Augen auf der großen Leinwand gesehen!

    —–

    Meine lieben Filmfreunde: Aus welchem Streifen stammt der obige Giftangriff – so ab Minute 36? Richtig, „The sum of all fears“. dt: „Der Anschlag“ aus 2002. Kaum jemand dürfte damals den ach so schön russisch klingenden Namen „Novitschok“ mit Nervengift in Verbindung gebracht haben – außer den smarten Typen im Film natürlich. Und doch wurden wir schon mal behutsam spaßeshalber probeweise auf eine mögliche neue Bedrohung vorbereitet, die uns vielleicht in Zukunft in eine gewisse Unruhe versetzen könnte….

    Gefällt 1 Person

  20. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  21. Vollidiot sagt:

    Und ewig hängen sich unsere Politiker an die Lügen der Angelsachsen.
    Wie kann man nur so verkommen und meineidig sein.

    Und der Seibert sülzt mit Stimme weich
    Merkels Müssen, Kack und Seich
    Und die andern Feigen, frisch vereidet
    Sitzen still und voller Ruhe, keiner leidet
    Unter Albions schändlichen Motiven
    Sie lieben den Kotau, wenn Befreier riefen
    Treiben und schreien mit zum Kriege
    Wollen sie, daß „ihr“ Volk am Boden liege?
    Es sieht so aus, man mags kaum glauben
    Diese Kader uns Frieden und Freiheit rauben.

    Gefällt mir

  22. Ishani Diana sagt:

    Als Kind bekamen wir eine schallende Ohrfeige, oder den Hintern, mit einem Bambusstock, verhauen, wenn wir beim Lügen erwischt wurden.
    Und wann haben wir gelogen?
    Wenn es uns peinlich war, die Wahrheit zu Sagen.

    Beispiel:
    Wecker klingelt und du musst zur Schule. Nur war der Wecker noch auf die Zeit des Vortages eingestellt und du bist zu spät. Du beeilst dich, weil es noch reichen könnte in der Zeit anzukommen. Also Katzenwäsche und los auf`Velo (Fahrrad). Unterwegs auf halber Strecke, bemerkst du dass du dringend die Blase entleeren musst, und du kämpfst dagegen an. Es reicht bestimmt noch bis in`s Schulhaus, aber dann passiert`s . Du bist noch 2 Min. vom Schulhaus entfernt und die Hose ist nass.
    Ich bin dann wieder nach Hause gefahren und habe nach dem duschen mit meiner Mutter verhandelt.
    Sie schrieb eine Entschuldigung für den Lehrer, und ich musste nichts von meiner Erfahrung Berichten.
    Das ganze war ja auch peinlich ;-D

    Aber das was sich heute zeigt, ist pure Panik. Panik die Weltmacht aufgeben zu müssen. Krieg macht wieder neues Geld und Arbeitsplätze, so ihre Gedanken. Jedoch sind sie vor lauter Machthunger so eingeschränkt in ihrem Blick, dass sie nicht bemerken, dass die Menschheit einen anderen Weg eingeschlagen hat.
    Meine Vision: Die reGIERungen rufen, es ist Krieg und keiner geht hin 😀
    So sei es.

    Gefällt mir

  23. Richard d. Ä. sagt:

    Ein P.S.
    zu Vollidiot 28/03/2018 UM 14:40

    “Wir haben diesen Krieg durch Greuelpropaganda gewonnen, und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Greuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. WENN DIES ERREICHT IST, WENN SIE ANFANGEN IHR EIGENES NEST ZU BESCHMUTZEN, UND ZWAR NICHT WIDERSTREBEND, SONDERN MIT ÜBEREIFER DEN SIEGERN GEHORCHEND, NUR DANN IST DER SIEG VOLLKOMMEN. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit, und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

    Sefton Delmer 1945, britischer Chefpropagandist während des 2. Weltkrieges

    Gefällt mir

  24. Vollidiot sagt:

    RdÄ

    So ist es .
    Eines der verabreichten Psychofarmaka ist die innige Pflege der Kultur der ewigen Erinnerungserbringung.
    Bei Verweigerung der Einnahme kommt der Büttel.

    Gefällt mir

  25. luckyhans sagt:

    Wer sich für die angelsexische Art der Beeinflussung der Brexit-Partner interessiert, der kann im nachfolgend verlinkten Video ab 1:12 min sich die „Beweisführung“ der englischen Botschaft in Moskau anschauen, auf deren Grundlage die Botschafter der westlichen Länder „überzeugt“ wurden, ihre Regierungen dazu zu drängen, sich den britischen Maßnahmen anzuschließen – sechs magere Seiten Peinlich-Point:

    Gefällt mir

  26. Richard d. Ä. sagt:

    BRITISCHER GIFTNOTRUF UND FUSSBALLWELTMEISTERSCHAFT IN RUSSLAND

    Wie wir alle wissen, hatten sich die „BRD-Machthaber“ über die üblichen Mechanismen („Bestechungsvorwürfe“, sonstige finanzielle Unregelmäßigkeiten etc.) des DFB bemächtigt. Die bisherigen Funktionäre wurden geschaßt, selbst vor dem „Kaiser“ hatte man nicht Halt gemacht; Hoeneß war schon im Vorfeld erledigt worden. CDU-Mann Reinhard Grindel übernahm.

    Natürlich sehen sie im DFB (noch gibt es das „D“, das bei der „Mannschaft“ schon abgeschafft wurde) DIE Möglichkeit, ihre Multi-Kulti-Ideologie systematisch und nachhaltig unters zahlreiche Fußballvolk zu bringen.

    Umso erfreulicher finde ich bei den gegebenen ungünstigen Begleitumständen, daß der russische Botschafter Sergej Nechaev und der neue DFB-Präsident Reinhard Grindel den Journalisten einen positiven Ausblick auf die Fußballweltmeisterschaft in Russland gaben und sich wünschten, daß es zu einem breiten persönlichen Austausch zwischen den russischen und den deutschen Fußballanhängern kommen möge:

    https://www.youtube.com/watch?v=K24K8rw7CQ0 (3:18 min)

    Natürlich wissen die „BRD-Machthaber“, daß ein deutscher Boykott der Fußballweltmeisterschaft einen solchen Zorn bei Spielern und vor allem bei den Millionen Fußballfreunden hervorrufen würde, daß in der insgesamt sowieso aufgeladenen politischen Situation sogar die GroKo ins Wackeln kommen könnte.

    Gefällt mir

  27. Richard d. Ä. sagt:

    Der Fall Sergei Skripal als Mosaikstein eines aggressiven britischen Gesamtkonzeptes:

    Thierry Meyssan: Die Außenpolitik von Theresa May:

    http://www.voltairenet.org/article200378.html

    Gefällt mir

  28. Reiner Ernst sagt:

    Der Westen macht sich doch langsam lächerlich!
    Als ich im Vorbeilaufen (ich sitz schon lang nicht mehr vor Tagesschau und Co!) was von einer Parkbank und Männer in Schutzanzügen sah, sowie eine Flex-Aktion wo die Bank vom Fundament getrennt wurde, sagte ich zu meiner Frau (die halt täglich unser GEZ-Qualitätsmedium anglotzt) das ist eine Inszenierung! Sobald man sich nämlich – körperlich und geistig – von Ereignissen ein Stück weit nur entfernt, erkennt man plötzlich das Drehbuch.
    Ich sagte: „Auf dieser Bank ist nie und nimmer jemand vergiftet worden. Wie denn?“
    Heut jetzt hör ich, dass es im Eingangsbereich der Wohnung/Haus von Vater Skripal und seiner Tochter „passiert“ sein soll.
    Inzwischen flüchte ich mich – leider – öfters in einen Alkoholrausch, weil ich DIES nüchtern nicht mehr aushalte!

    Gefällt mir

  29. thom ram sagt:

    Ernster Reiner 21:22

    Dass du dich in Rausch des Alks verflüchtigst, das kann ich als ab Alter 23 allabendlich Akl Geniessender wohl nachvollziehen. (Für Gutmenschen: Erstaunlich, dass ich immer noch lebe, oder etwa nicht?).

    Weder du noch ich noch irgendeiner kommt darum herum, es sich anzusehen und hier jetzt heute als eine der existierenden Realitäten zu akzeptieren.
    Das Problem besteht lediglich im Akzeptieren.
    Du willst es noch nicht. Du hast erkannt Verdammtes, doch willst du das Verdammte leugnen zutiefst.
    Anerkenne es!
    Es ist hier, in unserer speziellen Welt der Erde existent. Scheissehart, es sich anzusehen. Sieh es dir an. Damit gibst du dir die Möglichkeit, aus der Scheisse herauszutreten. Ausserhalb dieser Scheisse findest du dich.
    Finde dich!
    🙂

    Gefällt mir

  30. Richard d. Ä. sagt:

    Es gibt anscheinend ein weiteres, ziemlich überzeugendes Motiv für die Ausschaltung des DOPPELAGENTEN Skripal durch die Briten:

    Skripal habe die Absicht gehabt, nach Russland zurückzukehren, was die Briten auf keinen Fall hätten zulassen wollen:

    Kaitag am Freitag ab Minute 41: https://www.youtube.com/watch?v=mz6fsz2GPpM

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: