bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'giftgas'

Schlagwort-Archive: giftgas

Bomben auf Syrien / Bundesrat und NZZ

.

Bundesrat Guy Parmelin hat öffentlich etwas Richtiges gesagt.

Die NZZ verbreitet es.

Das begrüsse ich.

Bundesrat Guy Parmelin steht den Vergeltungsangriffen auf Syrien skeptisch gegenüber. In einem Interview mit dem «Sonntags-Blick» sagt der Vorsteher des Verteidigungsdepartements VBS, vor den Luftangriffen unter der Führung der USA hätte man die Ergebnisse der Untersuchung der Uno-Experten zum möglichen Chemiewaffenangriff abwarten können. Diese Mission sei in der Lage festzustellen, ob beziehungsweise welche Chemiewaffen eingesetzt worden sind.

Ganzen Artikel lesen.

Richtig ist sein Hinweis auf die verkehrte Logik: Erst bombardieren, dann makucken, ob’s gerechtfertigt war.

Parmelin lässt dabei nonchalant aussen vor,  (mehr …)

Beschrieb der Bombardierung Syriens / Meine Spekulation / Wo steht die Türkei? / Die NZZ informiert / Nachspeise

Ich zitiere Russia Today RT. Der Leser möge offensichtliche Uebersetzungsschwächen selbständig richtig-denken.

„Sergej Rudskoi, Chef der operativen Hauptabteilung im russischen Generalstab, hat heute eine Erklärung zu den Angriffen auf Syrien durch die USA, Großbritannien und Frankreich abgegeben. Ihm zufolge sei eine Reihe der Gebäude, auf die die Angriffe abzielten, leer gewesen.

„Diese Objekte, die angeblich mit dem sogenannten ‚militärischen Chemieprogramm‘ von Damaskus in Verbindung stehen, wurden teilweise zerstört. Gleichzeitig wurden sie lange Zeit nicht benutzt, es befanden sich keine Personen oder Geräte in ihnen.“ Das würde auch erklären, warum bislang keine Opfer gemeldet wurden, weder in der Armee noch unter Zivilisten.

Er betonte, dass 71 von 103 Raketen von syrischen Flugabwehrsystemen, die hauptsächlich mit „sowjetischen Flugabwehrkomplexen“ ausgerüstet seien, abgefangen worden seien. „Dies zeugt von der hohen Effizienz der Waffen in Syrien und den hervorragenden Fähigkeiten der syrischen Armee.“

Außerdem erklärte er, dass man aus Rücksicht auf westliche Beschwerden von einem Verkauf an Syrien von S-300-Systemen abgesehen habe. „Ich möchte darauf hinweisen, dass wir vor einigen Jahren aufgrund der ernsthaften Bitten einiger unserer westlichen Partner die Lieferung der Flugabwehrsysteme S-300 an Syrien abgelehnt haben.

Unter Berücksichtigung dessen, was geschehen ist, halten wir es für möglich, diese Frage neu aufzuwerfen – nicht nur in Bezug auf Syrien, sondern auch in Bezug auf andere Länder.“ (mehr …)

Giftgasanschlag in Zürich / „In der Schweiz tut Russland das, was notwendig ist, um das russische Volk zu schützen.“

Für „Putin“ gilt als erwiesen, dass „der schweizerische Bundesrat“ für den am 07.04.06 (2018) am Rennweg in Zürich angeblich erfolgten Giftgasanschlag verantwortlich ist. In der vergangenen Nacht 14./ 15. April startete Russland 110 Marschflugkörper. Sie zielten auf schweizerische Chemielabors in Basel, auf Bundesverwaltungsgebäude in Bern sowie auf die angebliche Unglücksstätte in Zürich. 72 der Apparate wurden von der schweizerischen Luftabwehr vernichtet, 28 erreichten ihr Ziel. Es sind Sachschäden zu verzeichnen. Tote gab es lediglich drei. (mehr …)

„Von Assad unterdrückte“ Syrer zum „Giftgasanschlag“

Direkt zur Sache. Die nachfolgenden Uebersetzungen stehen ursprünglich in RT.

.

Einwohner der syrischen Hauptstadt Damaskus reagierten am Mittwoch auf die Drohungen des US-Präsidenten Donald Trump, wegen eines angeblichen Giftgas-Einsatzes Raketen auf Syrien abfeuern zu wollen. Sie zeigen sich wenig beeindruckt und halten die ganze Story um den vermeintlichen Angriff für erfunden.

Immer wieder beteuern westliche Politiker, dass der syrische Präsident Assad sein Volk „unterdrücken und abschlachten“ würde, und man den Menschen deshalb helfen müsse. Eine Straßen-Befragung von Syrern zeigt allerdings ein anderes Bild. Sie unterstützen ihren Präsidenten und halten die USA, ihre Verbündeten und die von ihnen unterstützten Terroristen für die Aggressoren. Dass die syrische Armee Giftgas eingesetzt habe, glaubt hier keiner. Ein Mann sagte, die Vereinigten Staaten suchten nach einem Vorwand, um einen Konflikt auf syrischem Gebiet zu beginnen. (mehr …)

Christoph Hörstel / False Flag Operation Duma, Syrien / Schulterschluss

Christoph Hörstel malt zu Recht den akut drohenden WKIII an die Wand, da gewisse liebe Kreise ihn wollen, weil sie ihn nämlich ums Verrecken brauchen. Ich weiss, dass er nicht stattfinden wird. Leider auch weiss ich, dass auch ohne fast alle Kreatur auslöschenden A Krieg noch Trauer, Entsetzen, Qual und Mord geschehen werden.

Was die Detailschilderung Hörstels betrifft, so sage ich: Trifft zu, eloquent wie immer, von gutem Geiste befeuert.

Sein ganz am Schlusse geäusserter Ruf: „Ken Jebsen, Jürgen Elsässer, Daniele Ganser,wo seid ihr? Wir gehören längst an einen Tisch. Es muss gemeinsam geplant werden, was wir tun.“ beeindruckt mich, irritiert mich, lässt mich in Grübeln verfallen.

Nachvollziehbar dabei, dass sich Hörstel plakativ auf lediglich drei Namen beschränkt.

Es gehören mit hinein (mehr …)

Giftgasanschlag in Mexiko / Putin schäumt

Man stelle es sich bitte vor.

Aus Mexiko kommen Bilder von Menschen, welche von Gas vergiftet sind seien. Die Wahrheitsmedien in Russland, China, Iran, Syrien verkünden fortissimo, Syriens Präsident Enrico Pena Nieto habe Giftgas auf Menschen seines Volkes schmeissen lassen.

Nieto dementiert, sagt, es sei vor Ort kein Gift nachzuweisen. Trump fordert Aufklärung durch neutrale Fachkräfte.

Recep Tayyip Erdoğan weist mexikanische Diplomaten aus.

Assad wirbt für Krieg gegen Mexiko, weist mexikanische Diplomaten aus.

Rohani sagt Russland militärische Unterstützung für einen Waffengang gegen Mexiko zu, weist mexikanische Diplomaten aus.

China lästert über Nieto, deutet militärischen Schulterschluss mit Russland an, weist mexikanische Diplomaten aus.

Putin schäumt, Nieto sei ein Tier, Strafmassnamen seien moralische Notwendigkeit, entsendet Aufklärungsflugzeuge und eine Kriegsflotte in Richtung Atlantik. (mehr …)

Tanz mit Giftgas / Mediengeheul / Kriegsroulette

Wer sich im Netz informiert, weiss, dass Russland darüber informiert war, dass in Syrien Leute zusammengezogen und geschult wurden, Opfer und Retter bei einem weiteren Giftgasanschlag zu sein, diesmal ohne Gift, diesmal als stubenreines Theater.

Aus diesem Grunde erwartete ich törichterweise, dass das Theaterstück abgeblasen werde, da CIA und Co. wissen, dass Russland und damit Türkei, Syrien und Iran wissen.  Nun haben sie es doch gespielt, und die Westpolit“elite“ heult über die armen Opfer, untermalt von infernalischem Lamento in den GKP*.

Beispiel NZZ. Achtung, Brechreizgefahr. (mehr …)

Fall Skripal / Hinter der Kulisse des dummen Theaters

Diese Analyse von Analitik kann ich dir, lieber Leser, nicht vorenthalten. Dass der Mordversuch nicht von Russland ausgegangen ist, wissen wir. Poli Ticker und Grossklopapiere schreien, Russland sei es gewesen. Man könnte nun denken, die Op. unter falscher Flagge habe lediglich der weiteren ungerechtfertigten Diskriminierung Russlands dienen sollen. Nö, da hängt mehr Fleisch am Knochen.

Danke, Analitik!

Thom Ram, 02.04.06

.

Quelle.

.

Dummes Theater und wie viel dahinter steckt

Leser fragen, was es mit Skripal auf sich hat, was mit Großbritanien und der Welt passiert, ob wir bald alle sterben müssen usw. (mehr …)

Der Fall Sergei Skripal

Der Mordversuch am ehemaligen Doppelagenten Sergei Skripal interessierte mich spontan nicht. Noch eine durchs Dorf getriebene Sau, dachte ich.

Ich stolperte jedoch über genaue Informationen, und da will ich hier die Ergebnisse doch zusammenfassen, da der Vorgang exemplarisch ist für die „Arbeit“ der Sklävlein der Unterklasse der „Elite“. Vielen bb Lesern werde ich damit nichts Neues bringen.

Vielleicht aber sind Neuleser da, und ihnen könnte der Fall „schön“ zeigen, wie „schön“ Sklaven der „Elite“ „arbeiten“.

So du Zeit hast, schau / höre Kompetenteren, als ich es bin, nämlich Peter Heisenko bei „Steinzeit“, eingereicht von Richard dem Älteren.

Solltest du einer der „Zeitgestressten“ sein, liefere ich dir darunter eine Zusammenfassung. (mehr …)

Seltsamer Trumpschlag / Vorwand, um die CIA aufzuräumen

Dieses Dingen mit dem „schon wieder Giftgas, natürlich von Assad persönlich gesprüht“, und dem scheinbar unreflektierten „aus der Hüfte scheinbar zur Besinnung rufend mal in die Wade Schiessen“ des Machos Donald Trump, also auf einen geräumten Flughafen, da Russland vorgewarnt worden war, Russland Irak vorwarnte, Russland den Schlag danach kritisiert, doch moderat kritisiert…es irritiert mich enorm.

.

Rosemarie Frühauf, von mir bei Karma Singh gelesen, fügt dem, was ich intuitiv ahne, doch nicht ganz auf Verstandesebene bringe, auf den Punkt.

Ich kopiere hier die Pointe:  (mehr …)

DM, Deutsche Mitte / Christoph Hörstel KW14 / Du bist angesprochen

.

Ich setze auf die Deutsche Mitte.

Sie wächst, heute sind sie bei 3300 Mitgliedern. Beste Leute finden sich da zusammen. Wo sind die anderen 100’000 besten Leute?

Ich kann nicht verstehen, dass kritische Menschen, informierte Menschen, und in der BRD hat es Hunderttausende davon, sich die Deutsche Mitte nicht anschauen, stracks eintreten und mitziehen. Kannst du das verstehen, Leser?

Die Deutsche Mitte hat ein kristallklares Programm. Sie ist die einzige Partei, welche an die Wurzeln des Uebels geht, zum Beispiel an das Schuldgeld – Zinseszinssystem.

.

Schau rein. Sei kritisch. Glaube mir nichts. Entscheide du.

Doch Entscheidungen sind Gebot der Sekunde.

.

Mit denen, welche heute an der umgeleiteten Spree nichts tun,

ausser den deutschen Soldaten ins Ausland zu verfrachten,

Migranten ins Land zu locken,

Abermilliarden ausser Landes zu schicken, Abermilliarden, welche umgehend zurückfliessen in die Häuser des Verbrechens, Grossbank genannt,

ausser Deutsche, welche noch eigenständig denken und forschen in Psychiatrie oder Knast zu verbannen, dann, wenn sie die Unverschämtheit haben, ihr Wissen klar vernehmbar kundzutun,

ausser des Michels Kind per Genderismus endgültig zur Qualle mutieren zu lassen,

mit denen wird Deutschland in kurzer Zeit im Zentrum des Gebietes sich wieder finden, da die Erde brennt, denn:

Da hocken einige Leute, welche das wollen: Deutschland verrecke. Und es hockt da eine Irrsinnsanzahl von Leuten, welche lockerhocker giftigen Seich durchwinken, auf dass sie sich wichtig fühlen können und die Diät stimme.

.

Mein Gott. Da ist die Deutsche Mitte als Angebot. Sie muss nicht erst erfunden werden. Es gibt sie bereits. Da sind Männer, welche Männer sind, welche ihr Land lieben, und welche ihr überragendes Wissen, ihre überragende Lebenserfahrung in den Dienst des Landes stellen.

Bitte richtig verstehen. Ich sage Männer, weil in der Führungsriege keine Frau ist. Ich bewundere und ehre z.B. Frau Ursula Haverbeck und Lisa Fritz. Und wie. 

Und der Mitgliederzustrom ist ein Bächlein. Ich fass‘ es nicht. Um in die Bundesversammlung den Bundestag (es ist eine Versammlung, kein Tag. Sprachliche Idiotenwirrnis) einzuziehen, brauche es 20’000 Mitglieder.

Also. Programm studieren. Handeln.

Habe ich es gesagt? (mehr …)

Syrien / Giftgas / Trump zum Vergeltungsschlag

 

.

Nicht nur wird im Netz erzählt, dass die giftigen Stoffe gelagert gewesen seien und bei einem Flugzeugangriff durch eine Bombe freigesetzt , also nicht von syrischen Kräften abgeschmissen wurden, mehr noch ist auffällig, dass so zufällig Reporter anwesend waren, welche bezeugen, dass die Bomben die Gase enthalten haben sollen (tüchtige Reporter, welche so klar anal ysieren können, ich gratuliere. Wie haben die das gemacht), mehr noch: (mehr …)

Germar Rudolf / Holocaust / Strittige Fragen im Kreuzverhör

Artikel im Dienste meiner Unversehrtheit gelöscht.

Thom Ram, 15.03.06

Udo Ulfkotte überlebte

Udo Ulfkotte überebte seine durch Giftgas verursachte schwere Krankheit vor 25 Jahren. Sein Bericht berührt mich.

Danke für Dein Leben und Wirken, Udo. Und herzliche Grüsse und Wünsche für deine Partnerin.

thom ram, 04.11.2014 (mehr …)

Uups, kleiner Versprecher bei AVAAZ

Früher unterschrieb ich bei AVAAZ fleissig, fand es toll, dass man etwas bewegen kann, wenn 234789 Unterschriften zusammenkommen.

Dann habe ich erfahren, dass AVAAZ eine der unzähligen Scheinfirmen ist, welche vorgeben, im Sinne der Menschlichkeit etwas erwirken zu wollen, tatsächlich rein gar nichts bewirken, jedoch einen der vielen prima Blitzableiter für naive Gutmenschen bildet, indem die Gutmenschen im Wahn gehalten werden, „gute Kräfte“ seien gegen die Machenschaften der NWO fleissig am Werk – um sich nach getaner Unterschrift genüsslich zurückzulehnen und weiterzuschlafen.

Herr Sorros finanziert AVAAZ hochsplendibel. Gut zu wissen. Allein das zeigt, dass AVAAZ ein Ausleger des Teufels Küche ist.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: