bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Deutsche Mitte / Milliardenschwere Unterstützer

Deutsche Mitte / Milliardenschwere Unterstützer

Ein mir unbekannter Autor hat an das Hauptzugpferd der Deutschen Mitte, Christoph Hörstel,  eine träfe Frage gerichtet.

Hörstel spricht bei Gelegenheit immer wieder davon, dass es milliardenschwere Deutsche gebe, welche die DM begrüssen und willens seien sie zu unterstützen, auch finanziell zu unterstützen.

Die auftauchende Frage lasse ich vom mitdenkenden Autor stellen:

.

FRAGE:
Wenn Konzerne wie z.b. Daimler die DM finanziell unterstützen würden, aus welchem Grund sollten die das genau machen? So ein Konzern, bei dem Blackrock Hauptaktionär ist, verfolgt doch ganz andere Strategien als die DM.
Sie sprachen vor kurzem davon, daß Investoren, milliardenschwer, in der Startlöchern stehen, aber halt die breite Masse fehlt. Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage, wenn die Investoren das machen sollten, und wir von der DM letztendlich genau denen von den Finanzkartellen den Kampf ansagen, warum sollten die das dann machen?
Diese Frage hatte ich auch schon mal woanders in den Raum gestellt und irgendwie konnte mir das niemand beantworten.
Deswegen schreibe ich Sie halt persönlich an, auch wenn ich ja weiß das Sie nicht wirklich die Zeit haben alle Mails zu lesen und zu beantworten.

.

Christoph Hörstels Antwort:
Gut, dass Sie fragen!!
Wir/ich selbst wenden uns/wende mich an große Familienunternehmer der Realwirtschaft. Im Falle von Crash/Krieg stehen hier die höchsten Verluste an. Diese „Klein-Oligarchen“ sind Opfer wie die große Mehrheit – auch wenn ihre persönliche Versorgung/Sicherheit nicht im gleichen Maße in Frage gestellt ist. Das habe ich auch hier erläutert: https://www.youtube.com/watch?v=V1a54zE8QiE
Daimler gehört also NICHT in diesen Kreis. Kartellkonzerne, zu denen Daimler ja nicht zählt, Blackrock jedoch schon, dürfen nicht mehr als 500 Euro pro Nase spenden – sagt unsere Satzung.

Wir sind klar, offen und grenzen uns genau ab. Anders ist ethische Politik weder machbar noch erfolgreich zu etablieren.

Christoph Hörstel, BV DM

.

.

thom ram, 09.01.0005 NZ, Neues Zeitalter, da klare Fragen klar beantwortet werden.

.

.

 


14 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Die Frage ist schon unglaublich.
    Seit wann ist Daimler, Blackrock usw. ein Deutscher?
    Das ist SZ-Nivo.
    Oder anners jesacht, Kacke.

    Gefällt mir

  2. Querulant sagt:

    Volli,
    Du machst Deinem Nick wirklich alle Ehre.

    Wo steht was von „Deutscher“ oder habe ich was übersehen?

    Gefällt mir

  3. Besucherin sagt:

    Hörmann und Hörstel im Gespräch

    Ich finde ja, Hörmann bringt die Themen weit besser rüber, ich tu mir oft schwer, den Ton vom Hörstel zu verputzen, gemeinsam mit Hörmann klingt er gleich viel entspannter.

    Gefällt 2 Personen

  4. Usul sagt:

    Sehr schön die Worte:

    „Wir brauchen nicht die allerletzten Metallklumpen aus der Erde zu kratzen, damit Sie die Menschen dann wieder vor Angst verstecken und verbuddeln“

    Prof. Hörmann wollte schonmal Volkswagen nebst Zulieferer in sein zinsloses System holen, was drauß geworden ist weiß ich nicht?

    Bin selber OSBEEE Mitglied, ist nicht einfach zu verstehen, schongar nicht für Nicht-NERDS!
    Die Plattform bedürfte dringend der Bearbeitung, aber die haben so viele Baustellen.
    Die Anbindung an die Tauschringe müßte auch forciert werden.

    Teil 1

    Teil 2

    15 Euro Einmalig 🙂 und man ist im Systemcrash-Fall (€ / $ ) im alternativ System!
    „Bitte nicht als Werbung verstehen, als IDEE oder Krisenvorsorge!

    Gefällt 1 Person

  5. Vollidiot sagt:

    Quer

    Weiß ich doch,
    darum texte ich hier.
    Wenn ich mich net irr, in der 3. Zeile von obe stoht: milliardenschwere Deutsche.

    Bassd scho…………….

    Gefällt 1 Person

  6. ALTRUIST sagt:

    Besucherin

    So verschiedenen sind die Ansichten – lebe jeder nach seiner Facon und mag der stille muendiger Leser fuer sich eintscheiden .

    Systempartei Deutsche Mitte – Gespräch mit Kai Orak 30.12.16

    Gefällt mir

  7. ALTRUIST sagt:

    Besucherin

    So verschiedenen sind die Ansichten – lebe jeder nach seiner Facon und mag der stille muendiger Leser fuer sich eintscheiden .

    Systempartei Deutsche Mitte – Gespräch mit Kai Orak 30.12.16

    Gefällt mir

  8. Besucherin sagt:

    Dieses Osbee Dingsdangs halte ich für einen ganz dämlichen Rohrkrepierer.
    Wenn die nicht mehr draufhaben, schauts duster aus.

    Gefällt mir

  9. Usul sagt:

    Ne klar und Hauptberuflich…..Freier VERMÖGENSBERATER!

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    Besucherin

    Danke .

    Fuer mich ist eigentlich nur wichtig , das das Video den stillen Leser erreicht und das ist nunmal die Mehrheit.

    Vielen Dank und viele Gruesse fuer die Deine Sicht. und Deine Mitarbeit .

    Gefällt mir

  11. @ALTRUIST

    Nachdem ich nun einiges an Kommentaren nachlesen konnte, hätte ich doch eine konkrete Frag, die ich mir nicht verkneifen möchte, denn jedem der hier regelmäßig Kommentare liest sollte deine Sorge um die „stillen Leser“ deutlich auffallen.

    Wirst du für deine „Spalterei“ und „Denunzierung im Mantel der Aufklärung“ bezahlt oder machst du das wirklich aus Überzeugung?

    Grundsätzlich ist mir das völlig Wurst, warum Menschen ihrer Schlangenzunge freien lauf geben, aber dann auch noch Frechdreist die erste Kommentatorin, die halbwegs deine Meinung andeutet! mit einem „Vielen Dank und viele Gruesse fuer die Deine Sicht. und Deine Mitarbeit“ mit in dein Netz zu ziehen, ist so ziemlich das letzte und eine Respektlosigkeit Thom gegenüber!

    Damit der Kommentar auch thematischen Inhaltlich passt: Ich habe weder Interesse dich von der DM zu überzeugen oder dagegen. Ich find die DM gut, ich gehe nicht wählen, ich habe keinen Perso, keine KK, keine Meldeadresse und bin Mensch, weiter nix, da darf man halt auch nicht wählen. Das liegt aber daran das ich Dinge ändern will, nicht andere vorschreiben will, was sie zu glauben haben, in dem ich so schön wie du hier direkt die Begriffe „Deutsche Mitte“ und Systempartei in ein Bild setzt.
    Das es völliger unfug ist, ist sowieso jedem klar, der sich intensiv mit DM & Hörstel auseinander gesetzt hat, du willst ja nur die stillen fischen…

    Kackendreist, dein Verhalten und nicht mehr Aufwand Wert auf dich einzugehen. als dieses Kommentar, um dem stillen Leser eine andere Sicht auf deine Posts zu geben…

    Gefällt mir

  12. Skeptiker sagt:

    @Hannes für Frieden

    Frage mich mal, diese „Euter“ beutel mit dem Namen Altruist, ist ein völliger Des-Informant, der lebt von der Naivität der anderen.

    Wegen @ALTUIST und auch anderen Deppen wurde wohl auch in der Not dieses Video hergestellt.

    Destruktion Deutschlands – Kakophonie

    Als Beispiel:
    https://lupocattivoblog.com/2017/01/09/sorosich-half-den-nazis-bei-der-beschlagnahme-des-eigentums-der-juden-video/#comment-439650

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  13. Reiner Ernst sagt:

    Usul – 10/01/2017 um 04:06

    (…) Prof. Hörmann wollte schonmal Volkswagen nebst Zulieferer in sein zinsloses System holen, was drauß geworden ist weiß ich nicht?

    + + + + +

    Meines Wissens nannte sich das Projekt doch KdW – oder verwechsel ich was?

    Gefällt mir

  14. Usul sagt:

    @ Reiner Ernst

    Projekt KdW sagt mir nichts. Falls es Ironie seien sollte, also Kaufhaus des Westens, dann müsstest Du den Zusammenhang bitte herstellen und erläutern! 😉

    Zum Video „Systempartei“ Deutsche Mitte vom freien Vermögensberater Kai Orak hat sich die Deutsche Mitte geäußert.

    Steht auf der Homepage!
    Es ist zusammengeschnitten, eben filmdenken!
    Die wollen dagegen „rechtlich vorgehen“

    Und da liegt eins der derzeitigen Hauptprobleme, irgendwer springt auf die Aktionen der wirklich Tätigen auf und partizpiert , bremst andere aus, streut Fehlinformationen, die Leute wenden sich genervt ab, weil sie garnicht mehr selber einschätzen können, was nun richtig oder falsch ist!

    Meinen dann:
    #sind eh alles Betrüger# werden dann radikal weil ihnen jegliche Orientierung genommen wird und suchen nach sogennanten Alternativen die ihnen das blaue vom Himmel versprechen!

    „Dies ist eine Ente“
    Deswegen gibts soviele Veganer!

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: