bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'antwort'

Schlagwort-Archive: antwort

Biden:“Putin ist ein Mörder.“ / Putins Antwort

Wärest du Putin, was würdest Du auf Good Uncle Joes Anwurf, Du seiest ein Mörder, erwidern?

Gönne dir den Spaß, überleg‘ ma kurz!

Was gäben Dir Dein Herz und Hirni vor?

.

….und dann Putin…..diese Antwort!!!….sagenhaft, der Mann.

.

Thom Ram, 19.03.NZ9

(mehr …)

#120db / Tagesschau verleumdet / Ariane bezieht Stellung

Kaum beginnt eine Gruppierung, sich gegen Missbrauch von Frauen durch Immigranten zu wehren, befleissigt sich ARD, diese Leute unter die Lupe zu nehmen.

ARD tut das, indem sie Reporter schickt und ergründet, worum es geht, was die Ziele sind, wer beteiligt ist indem sie Aussagen verdreht, den Frauen Unhaltbares unterstellt und sucht, sie mittels verbaler Totschlagkeulen niederzumachen. Jämmerlich primitiv. Das Gegenteil von Journalismus.

Warum juckt die ARD wie von der Tarantel gestochen auf, wenn in der BRD ein paar junge Frauen sich zusammenschliessen, ihre aktuelle Situation ausserhalb des Hauses kundtun und ankündigen, dass sie das so nicht tolerieren? (mehr …)

Deutsche Mitte / Milliardenschwere Unterstützer

Ein mir unbekannter Autor hat an das Hauptzugpferd der Deutschen Mitte, Christoph Hörstel,  eine träfe Frage gerichtet.

Hörstel spricht bei Gelegenheit immer wieder davon, dass es milliardenschwere Deutsche gebe, welche die DM begrüssen und willens seien sie zu unterstützen, auch finanziell zu unterstützen.

Die auftauchende Frage lasse ich vom mitdenkenden Autor stellen: (mehr …)

Träumers Einwürfe

Unser träumender Ludwig hat da so einiges in den Postkasten eingeworfen, und weil da vielleicht nicht jeder reinschaut, und weil da immer wieder Neues reinkommt, so daß das bisherige kaum noch zu sehen ist, sollen hier einige seiner Einwürfe mal in ihrer Originalform „gesichert“ werden.
Luckyhans, 18.8.004
—————————

Ludwig lernt nix aus der Geschichte. Oder doch? Hat er inzwischen für sich festgestellt, daß das Kleben an Vergangenheit mit der Forderung der Vergangenheitsbewältigung ihm nur schadet. Er lebt im Jetzt und prüft das heute noch vorhandene Fundament der Vergangenheit auf seine Tragfähigkeit in der Gegenwart. Das, was ist, nutzen und nicht das alte Fundament verbiegen wollen im Sinne von Umdeutung – „Was wäre, wenn das alte Fundament nicht von den Römern, sondern ausschließlich von den Atlantern, Wikinger oder eine sonstige wilde Horde gebaut worden wäre? Wäre das heute besser für seinen Lebensstandard? Alles alte, das nicht mehr im Jetzt ist, hat seine Schuldigkeit (das blödsinnigste meiner Worte. Aber dennoch für den Normalo verständlich)

(mehr …)

Politisch korrekte Sprachlichkeiten / Wenn es um Kuchen CETA geht

Team Bürgerdialog BMWi habe sich, so wird mir gemeldet, an den Herrn Minister Gabriel gewendet.

Der den Herrn Minister Gabriel stellvertretende Absender des Antwortschreibens ist bei der Meldung, die mich erreicht hat,  nicht namentlich genannt.

Ich stelle die zwei Briefe ein und nehme mir heraus, dies und das, kursiv dargestellt, einzuwerfen, herablassend ignoranter Oberlehrer, der ich – so etliche Zeitgenossen –  bin.

thom ram, 20.05.0004

.

Es geht um eines der Transatlantik – Abkommen, in diesem Falle um CETA. (mehr …)

Chemtrails / Frau Bundesrat Leuthard beruhigte die Schulmädchen: Nei nei, das Barium und das Aluminium, das cha nid vo Chemtrails choo, Chemtrails gits nämlich i de Schwiiz need.

Der Film ist zwei Jahre alt. Er ist aktuell wie damals. Heute ist es so, dass Schulmädchen das tun, was Erwachsene verschlafen: Die Augen aufmachen, 1+1 zusammenzählen und danach zur Handlung schreiten.

Ich hatte diesen Film hier vor zwei Jahren eingestellt. Der Artikel steht unberührt, der Film ist verschwunden. Mal gucken, wie lange er ab heute zu sehen sein wird.

thom ram, 29.01.2015 (mehr …)

Infame Reporterfragen / Sogar Schachspieler Putin wird zum kämpfenden Löwen

Man ist es gewohnt. Putin spricht ruhig, sachlich. Kein Wort zuviel. Null Floskel.

Der BBC Heini, in väterlich besorgtem Tonfall frei fantasierend fragend bringt es fertig: Sogar der Fels Putin explodiert. Der Infamie ist kein Ende. (mehr …)

Washington beantwortet einen Brief Putins an die Adresse europäischer Gaskunden. Ich finde das nett.

Umgekehrter Fall: Washington schreibt an Petro – Kunden, sagen wir mal Frankreich / Deutschland / Schweiz und erläutert darin neue Gechäftsbedingungen. Moskau schickt umgehend eine Mahnung an Washington, Washington möge den Handel mit Oel nicht „politisieren“.

Was würde da passieren?

thom ram 12.042014

.

Wladimir Putin über Reaktionen der USA auf seinen Brief an die Führer der EU: Es ist nicht gut, fremde Briefe zu lesen.

Eigene unautorisierte Übersetzung des Artikels von Russia Today Russisch vom 11. April 2014, 17:02 Uhr Moskauer Zeit

Quelle:  http://hesikamiscellaneous.wordpress.com/2014/04/11/wladimir-putin-uber-reaktionen-der-usa-auf-seinen-brief-an-die-fuhrer-der-eu-es-ist-nicht-gut-fremde-briefe-zu-lesen/

Anmerkung: Die im Artikel befindlichen Videos habe ich unübersetzt gelassen und veröffentliche sie auch nicht hier. Der Artikel gibt den Inhalt der Videos vollständig wider.

Auf der Sitzung des Sicherheitsrates nannte der Präsident der Russischen Föderation Putin die Reaktion des Weißen Hauses auf seine Briefe an die europäischen Führer über die Ukraine merkwürdig. Er setzte auch hinzu, dass „es nicht gut ist, fremde Briefe zu lesen“.
11. April 2014, 17:02 Uhr

.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: