bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Körper'

Schlagwort-Archive: Körper

Gedanken lesende Smartföhns? / Was hat 5G damit zu tun?

Ich gebe zu, dass mir der Gedanke neu ist.

Dass das smarte Phone per Aug‘ und Ohr alles registriert und an die Biests weiterleitet, was du ihm vor das Auge führst und was du grad blabberst, dürfte einem Jeden bekannt sein. Dass es dies auch tut, wenn ich es auf „off“ geschaltet habe…davon gehe ich aus.

Dass es aber auch meine Gedanken lesen könne, ja, eben diese Vorstellung ist mir neu, und auf Anhieb leuchtet sie mir ein. Sollte mich freuen, sollte es eine Ente sein. Doch ist mein Hirni eine irdische Einrichtung, funktioniert nach heiliger Füsik, sendet permanent aus, Elektromagnetismus nenne man es, sage ich Nichtwissenschaftler mal, ja, und warum sollte mein neu gekaufter Smartföhn nicht meine Gedanken empfangen können? (mehr …)

Vital – Ich 1 / Stellvertretung

.

Zwischen 40 und 52 war ich Läufer, bis und mit Jungfraumarathon, fast täglich laufen, am liebsten in hügeligem Gelände im Wald.

In dieser Zeit war ich mit meinem Vital – Ich in besonders häufigem und engem Kontakt.

Vital – Ich? (mehr …)

Schon wieder hier?

Es ist eine der grundlegenden Fragen. In deren Beantwortung liegt die Lösung, das Wahre. Das was wirklich weiterbringt. Womit jeder etwas anfangen kann. Den Weg weisendes. Erfreuliches. Verbindendes.
Luckyhans, 9. April 0006
————————————–

Ja, hast du dich schon mal gefragt, warum du und ich und alle Menschenselen immer und immer wieder hierher streben?
Auf diesen Knastplaneten, oder in dieses Versuchs-Labor, oder auf diese Spielwiese, in diesen Menschen-Zoo, auf diesen Schul-Planeten oder wie auch immer jeder sich hier fühlen mag

Warum du und ich und alle anderen, fast alle schon zum x-tausendsten Male, sich wieder auf die beschwerliche Reise begeben, fast OHNE Erinnerung an das bisher Gelernte immer wieder neu anzufangen und ein Leben lang nach seiner Aufgabe, seinem Weg, seinem Ziel zu suchen?

(mehr …)

Über die Meditation – 4

Wir kommen zum Abschluß – nach Teil 1, Teil 2 und Teil 3 nun nachfolgend der letzte Teil zum Thema Meditation – weitere Themen werden folgen.
Gewiß sind nicht alle mit allem einverstanden – es ist auch keine Belehrung beabsichtigt, sondern es sollen Denkstupser verteilt werden .
Und wer sich nicht angestupst fühlt, den betrifft es wohl nicht… 😉

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 23. Februar 0006Kommentare von mir, Hervorhebungen wie im Original und von mir.
————————————————————————————————————

Der dritte Teil endete mit dem Satz:
„Und verkündet, daß ein Sahaja-Yoga kein Geld nimmt, aber … ein Sahaja-Yoga macht Geschenke, um andere Menschen zu beglücken (in erster Linie sie selbst).“

Sie führt selbst ein herzergreifendes Beispiel dessen an, wie ein Sahaja-Yoga mit seinem Freunde in einen Laden ging, wo sein Freund eine Sache gesehen hat, die ihm gefallen hat. Da er nicht genug Geld hatte, bat er den Verkäufer, diese Sache für ihn zurückzulegen, bis er die erforderliche Summe beisammen hat.
Der Sahaja-Yoga kehrte später in diesen Laden zurück und kaufte diese Sache, die er dann diesem Freund schenkte, und er war glücklich darüber.
(unlogisch: warum hat er dem Freund die Sache nicht sogleich gekauft und geschenkt? Oder mußte er erst darüber nachdenken, wie ein guter Yoga handeln muß? 😉 – d.Ü.)

(mehr …)

Über die Meditation – 3

Wir hatten kürzlich begonnen und schon einmal fortgesetzt, die Meinung von Nikolaj Lewaschow zur Meditation zu betrachten – wie stets ohne das als „die Wahrheit in letzter Instanz“ anzusehen – heute also N.L. zur Meditation, Teil 3.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 22. Februar 0006Kommentare von mir, Hervorhebungen wie im Original.
————————————————————————————————————

Vorbemerkung:
Die „ur-russische“ (wedische) Geschichtsschreibung beginnt nicht mit der „Erschaffung der Welt“, wie die russische Bezeichnung „Sotworenije Mira“ des wedischen „Jahres Null“ gern falsch übersetzt wird, sondern mit der „Schaffung des Friedens im Sternen-Tempel“ (SFST) – einem Friedensschluß kosmischen Ausmaßes, nach einem langen und unvorstellbar opferreichen „interstellaren“ Krieg.
Gemäß den Weden hatten die Erden-Menschen stets Kontakt zu anderen Planeten (= anderen planen, d.h. ebenen Bereichen unserer riesigen Wabenerde), und gemeinsam mit ihnen wurde vor
7509 Jahren (gerechnet von der Mitte des gregorianischen Jahres 2000 an) dieser Frieden geschlossen, der mehrere Jahrtausende eines friedlichen und naturnahen Lebens auf allen „unseren“ Planeten begründete.
Die „Jahre“ wurden in „Sommern“ gezählt, wie bei fast allen Naturvölkern, und der Jahreswechsel (Neujahr = Novoletije = новолетие) wurde im Frühjahr zur Tag-und-Nacht-Gleiche, wenn die neue Vegetationsperiode, der neue Sommer (novoje ljeto = новое лето) begann, gefeiert.

(mehr …)

Über die Meditation – 2

Wir hatten hier kürzlich begonnen, uns die Darlegungen von Nikolaj Lewaschow zur Meditation anzuschauen, ohne diese als „die Wahrheit in letzter Konsequenz“ zu betrachten – das Thema wollen wir heute weiterführen.
Hier also N.L. zur Meditation, Teil 2.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 22. Februar 0006 – Kommentare von mir, Hervorhebungen wie im Original.
————————————————————————————————————

Bei einer beliebigen Art der Meditation öffnet sich der Mensch auf diese oder jene Weise… Da taucht die Frage auf: wem?

Gewöhnlich wird gesagt: den Strömen kosmischer „Energie“ oder „der Lebenskraft der Midgard-Erde“, oder sowohl diesem als auch jenem gleichzeitig!

(mehr …)

Über die Meditation – 1

Heute setzen wir die Darlegung der Erkenntnisse des russischen Gelehrten Nikolaj Lewaschow fort. Wie bereits angedeutet, bin ich durchaus kein „glühender Verehrer“ aller seiner Auffassungen – es gibt da viele Berührungspunkte, aber auch klare Differenzen.
Wobei ich denke, daß es sinnvoll ist, sich mal in jede Ansicht hineinzufühlen (und darüber nachzudenken), die offenbar nicht in das allgemeine Lügengebäude der Propaganda der finsteren Kräfte dieser Welt hineinpaßt.
Freilich steht es jedem frei, dazu anderer Meinung zu sein – von Kommentaren mit der ausführlichen Darlegung allgemein bekannter Schulmeinungen bitte ich jedoch ausdrücklich abzusehen – danke.
Heute also N.L. zur Meditation, Teil 1.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 19. Februar 0006Kommentare von mir, Hervorhebungen wie im Original, darunter auch die Großschreibung.
————————————————————————————————————

Buchstäblich am nächsten Tage konnten wir die neu gewonnenen Fähigkeiten von George schon gebrauchen. Zu einer Heilbehandlung kam die Schwester der Frau von George, Jenes, und wie gewöhnlich hat er mir aus dem Englischen übersetzt.
Diese Frau war einfach „besessen“ von Meditationen u.ä.

(mehr …)

Reinkarnation als Freibrief?

Der Glauben daran, daß der Mensch als Geistwesen mit seiner feinstofflichen Seele nicht nur ein einziges Leben lebt, sondern sich in einem „Rad der Reinkarnation“ befindet und jeder von uns schon einige Tausend Leben an Erfahrungen gesammelt hat, greift heutzutage immer mehr um sich.
Nachfolgend soll nun ein Aspekt beleuchtet werden, der dabei nur selten Beachtung findet: der Mißbrauch dieses Glaubenssatzes für egoistische Zwecke.
Luckyhans, 26. November 2017
———————————————–

Es sind nicht nur die Nahtod-Erlebnisse, die heute endlich publik gemacht werden und an denen nur sehr mühsam Zweifel konstruiert werden können – es sind auch diverse Zeugnisse von Kindern, die plötzlich sehr genaue detaillierte Erinnerungen aus ihrem vorherigen Leben zum Besten gaben – die Anzahl der Fälle ist inzwischen – trotz der begreiflichen Zurückhaltung der offiziellen Wissenschaft – so groß, daß es kaum noch vernünftige Zweifel daran geben kann, daß der Mensch nicht nur aus seinem physischen Körper besteht, sondern ein Geistwesen ist, mit einer feinstofflichen Seele, die nach dem Ableben des physischen Körpers weiterexistiert.

(mehr …)

Mein Aufstieg in die fünfte Dimension / Essay

Wann hat das begonnen? Als ich so um die 40 war. Erst vereinzelt, dann immer häufiger stiess ich auf den heute fälligen Aufstieg des Menschen in die 5. Dimension. Die Botschaft faszinierte mich von Beginn weg.

Wie erging es dir damit, guter Leser?

Also ich war dreigeteilt.

Dass ich fasziniert war, sagte ich schon.

Dass ich die Botschaft entschieden ablehnte, war permanent. Es gab keinen Moment, da ich sie bejahen konnte.

Anderseits wusste ich, dass sie wahr ist.

Blöde Zwickmühle, das. Ich wusste wirklich nicht, wie damit umgehen. (mehr …)

Mein Schutzengel und ich

Für mich von A bis Z spannend.

thom ram, 29.07.05, Beginn des Neuen Zeitalters, da sich Menschen mit geistigen Welten wieder bewusst zu verbinden beginnen

..

.

..

Ganz anders-2

Wir hatten hier unlängst die vergangenen ca. 100 Jahre betrachtet und waren auf eine Menge von Ungereimtheiten gestoßen, die uns darauf hinwiesen, daß alles ganz anders gewesen sein muß.
Wir wollen diesen Gedanken noch ein wenig vertiefen…
Luckyhans, 9. Mai 2017
————————————

Wir sehen uns bitte die Bilder der antiken Städte im „Kolonialstil“ nochmal in Ruhe an.
Denn neben dem offensichtlich einheitlichen Baustil, der auf eine gleiche Verwendung der jeweiligen Bauten schließen läßt, die uns heute nicht unbedingt verständlich ist, sind noch andere Schlußfolgerungen zwingend, die wir klar in den Blick nehmen wollen.
Ja, auch wenn nun wieder Prägungen hochkommen werden, die an vielen Stellen heftig widersprechen werden…

(mehr …)

Geist und Materie-1

Es ist schon erstaunlich – immer wieder neigen manche Menschen dazu, auf dem Weg der Erkenntnis sich selbst Steine vor die Füße zu legen, indem gewisse Grundprinzipien der Natur vernachlässigt werden, die allgemein gültig sind und sich überall wiederfinden.
Auch beim o.g. Thema.
Luckyhans, 2. April 2017
————————————-

Der Mensch als Geistwesen, mit einer (feinstofflichen) Seele und einem (grobstofflichen) Körper, das hier in der Materie periodisch inkarniert (wörtlich: „ins Fleisch geht“) und dabei Erfahrungen sammelt, um seine unsterblichen Anteile, Geist und Seele, bis zu einer gewissen „Perfektion“ weiterzuentwickeln – das ist eine Grundvorstellung, die vielen Menschen schon sehr geläufig ist, mit vielen unterschiedlichen Ausformungen im Detail.
Wie ist dieses Verhältnis zwischen Geist und stofflicher Materie gestaltet?

(mehr …)

Gedanken-Spiele-1

Lassen wir doch für einen Tag die Glotze und die Spielkonsole mal aus und spielen einfach nur mit unseren eigenen Gedanken.
Es zeigt sich nämlich, daß mit nur ganz winzigen Änderungen in der Betrachtungsweise sich hochinteressante Folgerungen ergeben, wenn man einfach mal logisch und konsequent weiterdenkt.
Dazu müssen natürlich liebgewordene „Gesetzmäßigkeiten“ mal hinterfragt werden. Denn wir wollen ja nicht an den faktischen Erscheinungen herumdeuteln, sondern nur an deren bisherigen „Erklärungen“…
Luckyhans, 27. März 2017
—————————————-

(mehr …)

Der Mechanismus des Systems

Immer wieder ist zu merken, daß – ungeachtet unserer wirklich ausführlich aufklärenden „Wirklichkeitsnahen Wirtschaftswissenschaft“, deren Studium hiermit nochmals wärmstens empfohlen wird, – erneut der klare Blick über die wahren Verhältnisse auf dieser Erde nicht gewahrt wird – immer wieder driftet man ab in die hartnäckig uns aufgezwungene Vorstellungswelt des dank unserer täglichen Mitwirkung immer noch funktionierenden Systems…
Also versuchen wir, am Beispiel der VSA – man könnte wirklich jedes Land der Erde hernehmen, aber die VSA haben mit ihrer FED eine Sonderrolle, daher ist das dort vielleicht am leichtesten einzusehen – die tatsächlichen Vorgänge im heutigen Leben darzustellen.
Luckyhans, 25. März 2017
—————————–————

Dabei bewegen wir uns vorerst mal vollständig in der Begriffs- und Vorstellungswelt des heutigen Systems.

(mehr …)

Selbst und Person / Intellekt, Psyche, Körper

Mit dem Bearbeiten von Texten ist es wie mit Bearbeiten von Holz. Es gibt Holz, das ist sperrig und schwierig in die gewünschte Form zu bringen, indes anderes Holz beim Arbeiten Freude weckt.

Vorliegender Text ist für mich gutes Holz. Während des Bearbeitens in seine Struktur und sein Wesen einzutauchen hat mir Spass gemacht. Dank an Renate für das Aufschreiben, Dank an Gor für das Mitteilen seiner Sicht.

Für mich besonders erhellend ist der dritte Teil:  (mehr …)

Die Seele im Kreislauf des Lebens

Nachfolgend, mit den wärmsten Empfehlungen, ein Video, das die Ansicht eines (inzwischen leider verstorbenen) russischen Wissenschaftlers, Nikolaj Lewaschow, zum Thema darlegt – ein „etwas anderer“ Blick auf die Wesenheit Mensch und deren „Bestandteile“.

(mehr …)

Renate Schönig / „Wann“ ist egal / „Dass“ ist wichtig

.

Ich möchte die Gedanken der Renate Schönig weiterreichen.

Danke, Renate!

thom ram, 11.09.0004NZ (Neue Zeitrechnung)

.

.

Wir „SIND, was wir denken und wir SIND, was uns in die Wiege gelegt wurde“ …

Jeder spielt hier sein Spiel, wozu er sich VOR der jeweiligen Inkarnation FREIWILLIG bereit erklärt hat. (mehr …)

Trilogie // Kristallklares: Dr. Ulrich Warnke / Praktisches: Chi / Diffuses: MK- Ultra

.

Da ist mir gestern und heute unter unzählig Anderem zugeflattert, was sich mir als sinninnige Trilogie darstellt.

Lieber geneigter Leser, wetten, auch du wirst zwischen Irritation, Staunen, Zweifel, Ablehnung, Bewunderung und Begeisterung hinherquerpendeln.

Die drei Teile könnten unterschiedlicher schwerlich sein. Und sie sind verwandt. Du wirst sehen, lieber Leser.

.

Bereit? Achtung, fertig, los. (mehr …)

Heil sein

Gesund sein – wer will das nicht. Die meisten meinen, daß „gesund sein“ die Abwesenheit von Krankheiten bedeutet: ich bin nicht krank, also bin ich gesund. Und wenn ich krank werde, wird mir der gute Onkel (oder Frau) Doktor helfen.
Wirklich?
——————-

Ein Psychotherapeut als Heilpraktiker, der sich der Unterstützung von Menschen in schwierigen Lebenssituationen (Krebs, Pubertät usw.) widmet, hat den Mut, mal einiges an Fakten über das deutsche Gesundheitswesen klar zu sagen – und auch ein paar Hinweise zu geben, was man selbst für sich und seine Gesundheit tun kann.
Lehrreich, hilfreich, nachdenklich machend…

(mehr …)

Zeitenwende / 6 Prophezeiungen der anderen Art

Dank an Ilka, welche meine Nase auf den Artikel gerichtet hat.

Ich bin mit 99% der Feststellungen einverstanden. Lediglich für  „Aufstieg in andere Dimensionen“ habe ich wenig Verwendung.

Die sechs Prophezeiungen unterscheiden sich von üblichen Vorhersagen. Sie beschreiben in der Hauptsache den Wandel von uns Menschen, sie fokussieren wenig konkrete Ereignisse, welche wahrscheinlich eintreten sollen.

Mein nicht inkarnierter Freund gab mir vor drei Monaten auf den Weg: (mehr …)

Buchempfehlung Rupert Sheldrake „Der siebte Sinn des Menschen“

Rupert Sheldrake „Der siebte Sinn des Menschen“ –
Gedankenübertragung, Vorahnung und andere unerklärliche Fähigkeiten

Das Buch ist 2003 erschienen, und der Autor ist ein „traditioneller Wissenschaftler“ – ein Biologe, der mit den Mitteln der Schulwissenschaft den sog. Paraphänomenen nachgeht.
Mit den nachfolgenden Auszügen soll ein wenig Appetit geweckt werden, dieses Buch doch ganz zu lesen – und wahrscheinlich wird mancher daraus eine neue, erweiterte Weltsicht mitnehmen.

Aus dem Inhalt:
+ Telepathie
+ Die Kraft der Aufmerksamkeit
+ Hellsehen und Vorahnungen
+ Wie funktioniert der Siebte Sinn?

(mehr …)

Sorgsam leben – bewußt essen

Vieles kann jeder in seinem Leben verändern, wenn er beginnt, jede einzelne Handlung ganz bewußt auszuführen.
Und mit „jede Handlung“ ist auch wirklich jede gemeint.

Heute soll die Nahrungsaufnahme (im weitesten Sinne) betrachtet werden.

Nahrung benötigen unsere diversen Körper (der physische Leib, der Ätherleib, der Astralleib) und auch der Geist und vor allem die Seele.

(mehr …)

Was ist Geist?

Wir sprechen immer so locker davon, daß der Mensch aus Körper(n), Geist und Seele besteht und nur in seiner Ganzheit richtig verstanden werden kann.

Bei näherer Betrachtung kommt man aber schon darauf, daß es nicht nur unseren (grobstofflichen) physischen Körper gibt, sondern auch noch (feinstoffliche) – sog. Auren, die unseren physischen Körper umgeben und sich bis auf einige Meter um diesen herum ausdehnen können.
Aber dies ist ein Thema für getrennte Betrachtungen, genau wie die Frage, was denn die Seele sei.

Hier soll der Frage nachgegangen werden, was denn unter diesem „Geist“ zu verstehen sei.
Die orthodoxe Wissenschaft postuliert, daß der Geist des Menschen im Gehirn lokalisiert sei. Als „Beweis“ führt sie die mit heutigen technischen Mitteln immer besser nachweisbaren Hirnfunktionen an, welche die menschlichen Denkprozesse begleiten.
Die wissenschaftliche Identitätstheorie geht sogar soweit zu behaupten, daß geistige Tätigkeit nichts weiter als die subjektive Erfahrung von Hirntätigkeit sei.

(mehr …)

Handeln, nicht nur reden

Verschiedene Netzseiten (nicht nur der Dude) arbeiten sich seit längerem am heutigen Menschenbild ab – die einen sehen in ihm die intelligente „Krone der Schöpfung“, andere sprechen ihm jegliche Intelligenz ab.

Wir hatten hier vor kurzem ein mögliches Szenario der für uns von DENEN geplanten Ereignisse betrachtet – nun wollen wir konkrete Maßnahmen ins Auge fassen, die sinnvoll sind, egal welche Entwicklung uns wann ereilen wird.

Und natürlich wollen wir auch einige Aktionen betrachten, die nicht unbedingt sinnvoll erscheinen.

Alles, wie immer bei uns, als Anregung zum Mitdenken, zur eigenen Meinungsbildung und in diesem Falle auch zur eigenen Reaktion und ggf. Folgeaktion.
Wer mag, kann gern seine Gedanken dazu hier posten oder unter der bekannten Adresse an den Blockwart per E-Post schicken.
Luckyhans, 14.5.2015
———————————-

Eingangs sei daran erinnert, daß wir ausschließlich auf dem grobstofflichen Gebiet in unserer Diskussion zu keiner befriedigenden Lösung gekommen waren.

(mehr …)

Hinweise des Tages 26.4.2015 – Gesundheitstips

Da wir bereits mehrfach über MMS berichtet hatten und Gesundheit natürlich mehr als die Abwesenheit von Krankheit ist, sollen heute einige Videos vorgestellt werden, die uns Hinweise auf Schritte zu einer nachhaltigen Gesundheit, die diese Bezeichnung auch verdient, geben können.
So langsam wird die Seite von Prof. Michael Friedrich Vogt eine meiner „Lieblingsseiten“… 😉
Allen viel Spaß beim Blättern!
Luckyhans, 26.4.2015
——————————

Heilen mit MMS? Erfahrungsmedizin im Kreuzfeuer der Profitmedizin

(mehr …)

Sanfte Landung?

Der nachfolgende Artikel mag geeignet sein, bei manchen heftige Reaktionen hervorzurufen. Gleichwohl will er nur eine „etwas andere“ Ansicht der gegenwärtigen Situation bieten – eine andere Auffassung der Ereignisse, die nicht weniger plausibel ist wie andere hier und anderswo geäußerte – sie sei daher jetzt zur Diskussion gestellt, natürlich ohne Anspruch auf „letztendliche Wahrheit“ (falls es so etwas überhaupt gibt).
Um den Umfang der Ausarbeitung nicht ausufern zu lassen, wurde bewußt auf eine detaillierte Argumentation und Verlinkung zu den einzelnen Thesen verzichtet – es soll um das Gesamtbild gehen – für uns hier in Europa (und damit ist erneut nicht die EU gemeint).
—————————

Wir befinden uns, politisch und gesamt-gesellschaftlich, zur Zeit in einer außerordentlich dynamischen Situation. Die Ereignisse jagen einander – das kann man sagen, vor allem weil das Weltnetz die menschliche Gemeinschaft auf diesem Planeten zu einem recht gut vernetzten virtuellen „großen Dorf“ gemacht hat (die dabei negativ treibende Einwirkung der Massenmedien auf die Psyche der Menschen wird als bekannt vorausgesetzt).
Weitere Details dazu können auf diversen Netzseiten jederzeit aufgefunden werden – jeder beobachtende und denkende Mensch kann sich ein eigenes Bild machen von den Vorgängen, die unsere Gesellschaft erschüttern und in den Grundfesten erbeben lassen. (nein, das ist nicht übertrieben)
(mehr …)

Altes auflösen

Wir sind voll von Prägungen und Konditionierungen, von Irrtümern, Fehl- und Vorurteilen – wir haben vieles neu zu denken, nicht nur zu überdenken.

Nehmen wir als Beispiel das Thema Konkurrenz oder Kooperation.

(mehr …)

Theos Leersatz 1

aus der Reihe „Theo-Logisches“ – von Theo dem Logiker

„Du bist träge geworden“, sagte gestern meine Frau. Da habe ich nachgeschaut:

https://de.wikipedia.org/wiki/Trägheitssatz

da stand:

Ein Körper verharrt im Zustand der Ruhe oder der gleichförmigen Translation (= geradlinigen Bewegung), sofern er nicht durch einwirkende Kräfte zur Änderung seines Zustands gezwungen wird.“

Und da stand auch noch: Je größer die Masse, desto größer die Trägheit.

Dabei hatte ich doch abgenommen…

Jedenfalls ist klar, daß der o.g. Satz ein Leersatz erster Güte ist – völlig sinnfrei und nicht nachprüfbar. Oder?

(mehr …)

Die Hingabe an uns selber

Mein Namensvetter schreibt hier was, das möchte ich zur Sonntagspredigt erheben.

thom ram, 02.11.2014

.

Die Hingabe an uns selber.

.

Teslas Welt

– hier hat euer Lucky mal einige ausgewählte philosophische Gedanken des großen Gelehrten Nikola Tesla – des „Vaters“ unseres Wechselstroms und eines bekennenden Materialisten – zusammengetragen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Aus dem Artikel „Das Problem der Steigerung der menschlichen Energie“, erschienen im „Century Illustrated Monthly Magazine“ im Juni 1900: (mehr …)

Vital-Ich 1 / Stellvertretung

Zwischen 40 und 52 war ich Läufer, bis und mit Jungfraumarathon, fast täglich laufen, am liebsten in hügeligem Gelände im Wald.

In dieser Zeit war ich mit meinem Vital – Ich in besonders häufigem und engem Kontakt.

 Was ist ein Vital – Ich?

Du hast auch eines.

 

Hier weiter: Vital – Ich 1 : Stellvertretung.

.

The black Goo

Atemberaubend.

UK hat damals beim Falklandkrieg seine HALBE Flotte losgeschickt zum Zwecke, ein paar Felseninseln im Empire zu behalten. Das allein ist schon auffällig genug. Dabei wurde eine kitzekleine Insel mit nix drauf mit Granaten eingedeckt. Wozu? Auf der Rückfahrt waren die mitfahrenden Tanker (was haben Tanker bei einer  Seeschlacht verloren?) voll. Und zwar waren sie voll des speziellen Oeles, voll des schwarzen Oeles.

Menschen, welche mit dem Oel intensiver zu tun hatten, bemerkten an sich vorerst neue, ungeahnte Kommunikationsmöglichkeiten, als da sind: Sprachgewandtheit, schnelles Lernen von Fremdsprachen bis hin zu Telepathie. Aus diesem Grunde liess das Militär sehr schnell die Finger von den Experimenten Oel – Soldat, denn die Soldaten nahmen ihre „Feinde“ mehr und mehr als MENSCHEN wahr und hatten keine Motivation zum Töten mehr. Schlecht für die Generale. Projekt Ende.

.

Was mich nun aber noch mehr beschäftigt:

Die Menschen, welche mit dem Oel zu tun hatten, merkten an sich eine Fremdbesetzung.

Da hört bei mir der Spass schlagartig auf.

Uns ist bekannt, dass es im Kosmos sowohl als auch gibt. Es gibt Zivilisationen, welche nach der Einheit streben und alles tun, um Gemeinschaft, Gesundheit, Frieden, Lebensfreude zu stärken. Solche Wesen sind ausnahmslos ganz automatisch auch der Menschheit freundlich gesinnt.

Doch gibt es eine Minderheit auch von „Zivilisationen“, welche weiter in die Getrenntheit drängen, welche auf diesem Weg unterdrücken, rauben, morden und zerstören WOLLEN. Gott sei auch mit ihnen.

.

Doch ist es mit frommem Beten nicht getan. Sollte der Verdacht des (sehr überzeugenden) Bernhard Wimmer begründet sein, dann habt acht. Der Verdacht? Wesenheiten mit invasorischem Charakter nehmen über das Medium „Schwarzes Oel“ Besitz von Menschen.

Ich verweise auf mein Erlebnis mit den todbringenden Geistern https://bumibahagia.com/2014/01/24/91-todbringende-geister-eine-befreiung/. Es ist ein Irrtum, zu glauben, wir seien in unserem menschlichen Körper meilenweit von unserem Auge nicht sichtbaren Wesen „entfernt“. Geister noch und noch geistern ständig um uns herum, und manche von ihnen befinden sich haarnah an der Frequenz, welche wir mit Auge entschlüsseln könnten.

Wenn der Mensch in sich nicht klar ist, bietet er für solcherlei Geister leicht eine Angriffsfläche oder ein Hereinschlüpfloch, und sein Denken und Handeln kann fremdbestimmt werden.

Ich erhebe Thesen:

a) Das Oel IST ein Medium, über welches fremde Wesenheiten von Menschen Besitz zu ergreifen in der Lage sind.

b) Wesen, welche ohne zu fragen jemanden besetzen, haben IMMER ausbeuterische Absicht.

c) Es gibt keinen Schutz davor, doch gibt es die Möglichkeit, sich immun zu machen, indem der Mensch sich seiner Selbst, seiner Göttlichkeit, seines Herzensfeuers bewusst ist.

.

thom ram feb2014

.

.

.

Fussfühlerleben / Nicht nur für Kinder

Geh‘ mit deinen dir nahestehenden Kindern in den nächsten guten Wald. Mach ein gutes Feuer und geniesse der Speise.

Bereite dort vorher den Fusspfad vor. Eine Strecke von fünf bis zehn Metern. Schaffe verschiedene Oberflächenstrukturen. (mehr …)

Hundeli zum Ersten / thomram ziemlich sehr persönlich

Hier ist nicht die Rede von Putin und Mutti, hier ist nicht die Rede von Phosphor- und Atombomben, hier ist nicht mal die Rede davon, dass in Hirschtal ein Säufer einem andern Säufer den Schädel eingeschlagen hat.

Wie immer erzähle ich Ausschnitte von dem, was mich grad beschäftigt, so ist das.

Heute habe ich zwei Lebewesen umgebracht, und das beschäftigt mich grad.

Die Fragen sind:

.

(mehr …)

…DOCH ein besonderes Ereignis in unmittelbarer Zukunft?

Es ist nicht der Sinn des Artikels, spekulierend auf Veränderung von Aussen zu setzen und nun wartend Däumchen zu drehen. Auf mich wirkt der Artikel mehr wie die bestätigende Herausforderung: „Junge, jetzt erst recht. Geh klaren Geistes deinen Weg und lass dich von deinem Herzen leiten.“

thom ram märz 2014

.

Quelle:  http://aishanorth.wordpress.com/2014/03/13/the-manuscript-of-survival-part-403/

Uebersetzung: Roswitha – Danke, Roswitha!

Wir sind heute hier, um euch eine äußerst wichtige Mitteilung zu überbringen, denn wir müssen euch auf das vorbereiten, was in den nächsten Tage auf euch zukommen wird.

.

. (mehr …)

Indonesien: Kohle-Diebstahl bedroht Rothschild-Vermögen

Die Meinung ist betoniert.
Wenn eine Macht irgendwann mal irgendwo Fähnlein aufgestellt hat, dann gehört dieser Macht alles, was Mutter Erde im Bereich dieser Fähnlein birgt.

Ich sage.
Erste Stufe des Zurechtrückens:
Was soll das. Wie soll es sein, dass Kohle einem Menschen im Ledersessel am andern Ende der Welt gehört? Wenn schon, dann gehört die Kohle denen, welche dort ansässig waren und sind.
Richtig?
Eben.

Ich sage aber mit Deutlichkeit ein Zweites.
Zweite Stufe des Zurechtrückens:

(mehr …)

Was kann ich tun? 2 Eine Weltsicht

bumi bahagia sagt dem Autor Luckyhans grossen Dank für diesen hervorragenden Artikel.***************************

Vertiefende Gedanken zum Thema “Was kann man tun und warum sollte man es tun”.

Erster Ausgangspunkt der Überlegung ist die (inzwischen von der Quantenphysik bewiesene)

These, daß alles Energie und Schwingung (oder Wirbel) ist.

Erst wenn ein Beobachter eine Messung vornimmt oder (ganz allgemein) eine Resonanz

auftritt, dann wird die Wahrscheinlichkeit zur Bestimmtheit und die Materie (das sog.

“Elementarteilchen”) “entsteht”.

Zweitens:

Wir sind Geistwesen mit einer unsterblichen Seele, die einen Körper haben, um

in der Materie-Welt Erfahrungen zu machen und uns weiterzuentwickeln.

Der “berühmte” Spruch “on the long run we are all dead” betrifft eben nur unseren

physischen Körper – Geist und Seele leben ewig, und daher sollten wir unsere

Aufmerksamkeit auch vor allem auf deren Weiterentwicklung richten und “das andere” als

das ansehen, was es ist: ein “Spiel” mit Prüfungen, in dem wir am Ende doch “siegen”

werden – wenn wir nur wollen.

Zum dritten:

(mehr …)

Reiner Niessen: Bios Logos Methode

Uebernommen von lupocattivoblog.com

Bios Logos: Die Lehre des Lebens – eine ungewöhnliche Heilmethode.

Geschrieben von Maria Lourdes – 31/07/2013

„…Zu ignorieren, was Menschen konkret erlebt haben, ist nicht wissenschaftlich, sondern unwissenschaftlich. Die Wissenschaft basiert auf der empirischen Methode, das heißt auf Erfahrung und Beobachtung…” von Rupert Sheldrake.

Wer kennt es nicht, jenes eigenartige Gefühl im Nacken, wenn man sich in einem Café von hinten angestarrt fühlt. Dreht man sich daraufhin um, blickt man entweder in ein Augenpaar oder sieht, wie jemand schnell seinen Blick von einem wendet.Millionenfach spielt sich eine solche Szene täglich auf der Welt ab.

Die Arbeiten eines Rupert Sheldrake, der dieses alltägliche Phänomen wissenschaftlich und experimentell erforscht hat und eine veröffentlichte Studie im British Journal of Psychology von der Universität Freiburg, die diese Experimente Sheldrakes bestätigt, sind wohl Beweis genug. Da ist mehr! 

Auch logisch – Denkt man nur fünf Minuten darüber nach, was da bei dem Gefühl, von hinten angestarrt zu werden eigentlich vor sich geht, kommt man unweigerlich zu dem Schluss, dass unser Bewusstsein mitnichten auf unsere Hirnschale begrenzt ist. Ein gutes Beispiel ist auch das „Rot-werden“ beim Schämen, der Blutdruck steigt, die Durchblutung ebenfalls – und alles nur aufgrund eines Gefühles- eines mentalen Empfindens.

Diese Gefühle und das mentale Empfinden dabei -als Methode der Heilung von Krankheiten einzusetzen- wird bei „Bios Logos, Lehre des Lebens“ vermittelt, die ich dem Leser/in etwas näher bringen möchte. Ich wurde schon vor zwei Jahren darauf aufmerksam und das Konzept der “Mentalen Heilung” habe auch ich nicht einer Logik zuordnen können. 

Wer jetzt denkt, ich möchte hier Werbung für die BILO-Methode machen, denkt falsch! Wenn nur einem Menschen der diesen Artikel liest, durch die BILO-Methode geholfen wird, ist mein Ziel erreicht. Außerdem ist das BIOS-Logos-Zentrum an keinerlei Reklame interessiert, da die Kapazität von Anfang an ausgelastet war und immer noch ist.

Ganz am Ende stelle ich noch eine E-Mail-Abschrift des BIOS-Logos-Zentrum in Thailand an mich ein, ein interessantes Video ist da auch zu sehen! Es lohnt sich also bis zum Schluss dranzubleiben, sagt Maria Lourdes – die aber auch immer-Die 5 Biologischen Naturgesetze und die Neue-Medizin im Hinterkopf hat!

Die BILO-Methode (BILO = Bios Logos) ist eine Methode der Heilung verschiedener meist chronischer Erkrankungen unter Reaktivierung und Steigerung körpereigener Selbstheilungskräfte. Hierzu verzichtet die Bilo-Methode komplett auf invasive Techniken oder die Gabe von Medikamenten und benutzt ausschließlich eine Kombination von Heilgymnastik und meditativer Verstärkung der körpereigenen Prozesse.

Entstehung und Geschichte
Als Ursprung wird die asiatische Denkweise betrachtet, die Körper und Geist als Einheit sieht. 

Als Begründer der BILO-Methode gilt der Kampfkünstler Sensei Reiner Niessen (Foto links).

Wohlgemerkt Kampfkünstler und nicht Kampfsportler. Reiner Niessen (6. Dan Karate, weitere Meistergrade in Aikido und Nin-Jitsu) erwarb sich als Kampfsportler und Ausbilder in den 70-er bis 90-er Jahren einen Namen.

Durch die Verknüpfung von kämpferischer und geistiger Vervollkommnung löste er sich weitestgehend von den traditionellen westlichen Vorstellungen des Kampf-„sports“ und verband asiatisches Verständnis von Körper und Geist mit Körperbeherrschung sowie der Erkenntnis der Möglichkeiten in geistigen Grenzsituationen (Wandlung zum Kampf-„Künstler“).

Aus dieser Entwicklung heraus entstand sein universelles Verständnis über Prozesse des Körpers, die Kombination von körperlicher und geistiger Stärke und den Möglichkeiten die in jedem stecken (u.a. Selbstheilungskräfte).
In den Jahren 2005-2007 entstand sein grundlegendes Werk „Bios Logos, Lehre des Lebens“ das die BILO-Methode umfassend beschreibt, ohne jedoch diese schon namentlich zu benennen und die Heilung in den Vordergrund zu stellen.

Ab 2008 entwickelte Sensei Niessen die BILO-Methode als eigenständige Behandlungsmethode und praktiziert diese in einem eigenen Schulungs- und Gymnastikzentrum in Thailand.

Behandlungsgrundlagen
Die BILO-Methode geht davon aus, dass der Mensch das Produkt seiner Denk- und Lebensweise ist. Änderungen an einem oder beiden Faktoren führen zwangsläufig zu einer Veränderung des Ergebnisses (körperliche Probleme, Krankheiten). Daher wird der Mensch in der BILO-Methode zu jeder Zeit als Gesamtsystem (Körper, Geist, Umwelt) betrachtet.

Zunächst einmal ist der Mensch in seiner Einheit von Körper und Geist „gesund“. Krankheiten werden als Störung dieses Gesamtsystems betrachtet. Insofern unterscheidet sich die BILO-Methode noch nicht von herkömmlichen Modellen.

Bei der Behandlung eines „Kranken“ werden alle Störungen erkannt; dabei wird die Gesamtheit von Körper und Geist nicht getrennt. Symptome werden gesehen, aber nicht direkt und allein behandelt, sondern die Ursachen für diese Symptome („Störungen“) werden betrachtet und nur als Gesamtsystem behandelt. Das führt dazu, dass vor einer Behandlung sämtliche „Störungen“ gefunden werden und in einen Gesamtzusammenhang gebracht werden.

Das Besondere der BILO-Methode ist nun, dass nicht nur weitere Symptome und Krankheiten, sondern auch bisherige Einflussfaktoren für die Bewertung hinzugezogen werden. Hierzu zählen Lebensumstände, Medikamente, sportliche Aktivitäten sowie Rauchen. Ziel einer Behandlung nach der BILO-Methode ist es, dass das Gesamtsystem „Mensch“ wieder funktioniert und alle Störungen (äußere und innere) weitestgehend eliminiert werden.

Das führt dazu, dass der Patient zunächst alle äußeren Störungen unterbinden muss. Raucher können beispielsweise nicht behandelt werden, da der Nikotingenuss jeden Behandlungserfolg unterdrücken würde, denn der Einfluss des Nikotins auf das „Gesamtsystem“ ist zu groß. Nachdem das Rauchen aufgegeben wurde, ist eine Behandlung meistens möglich. Desweiteren wird geprüft, welche Medikamente eine Heilung des Körpers unterbinden würden.

Einsatzgebiete
Die BILO-Methode eignet sich zunächst für alle Erkrankungen, insbesondere jedoch für Erkrankungen, bei denen eine gute Kommunikation mit dem Patienten möglich ist. Der Patient wird zu jeder Zeit über die Maßnahmen und Nebenwirkungen aufgeklärt; dennoch muss er die Zusammenhänge weder verstehen noch „daran glauben“.

Eine sogenannte „Geistheilung“, bei der der Patient in Trance versetzt wird, findet nicht statt.

Besondere Erfolge zeigen sich bei chronischen Stoffwechselkrankheiten wie Rheuma, Gicht und Schuppenflechte, Blutdruckprobleme, Durchblutungsstörungen und ihre Auswirkungen, Erkrankungen des Knochenapparates, wie Rückenbeschwerden, Haltungsschäden, Bandscheiben- und verschiedene Gelenkprobleme.

Ebenso wurden Erfolge erzielt bei Wundbehandlung (schlecht heilende Wunden), Multiple Sklerose, Schmerztherapie,  Schilddrüsenprobleme.

Behandlungsmethoden
In der Bilo-Methode wird auf invasive Techniken vollkommen verzichtet, es wird nicht geschnitten oder in den Körper gestochen.
Viele chemische Prozesse, die der Heilung dienen, können vom Körper selbst ausgelöst werden, die Bilo-Methode sieht sich hier als Auslöser und Verstärker körpereigener Prozesse. Als Beispiel soll das „Rot-werden“ beim Schämen dienen, der Blutdruck steigt, die Durchblutung ebenfalls – und alles nur aufgrund eines Gefühls (mentales Empfinden). Daher spricht man auch von mental unterstützender Gymnastik.

Die Bilo-Methode verwendet gymnastische Übungen um eine ähnliche körperliche Disharmonie zu erzeugen, die den Patienten zunächst stört und durch die Überwindung dieses Zustandes chemische Prozesse auslöst, die der Heilung dienen. Diese gymnastischen Übungen zwingen den Körper, lange nicht mehr benötigte (oder teilweise noch nie benötigte) Kräfte freizusetzen.
Blutmengen werden durch Übungen gezielt zu bestimmten Körperstellen transportiert oder entfernt – im Wechsel bewirkt dies, dass u.a. die Durchblutung erheblich gefördert wird. Darüber hinaus wird durch eine gezielte mentale Vorbereitung eine geistige Haltung erzeugt, die, oftmals unterbewusst, diese physischen Prozesse erheblich unterstützt.

Durch die extrem gesteigerten Körperfunktionen beginnen auch die Fußnägel schneller zu wachsen. Vorbereitender Bestandteil der Bilo-Methode ist es daher, kranke Nagelpartien bereits vor der Behandlung schmerzfrei und ohne Auftreten von Blutungen zu entfernen, so dass es nicht zu Verformungen der gesunden Nägel kommen kann. Der Patient kann sofort gehen, es gibt keine Nebenwirkungen und es bedarf auch keiner Nachbehandlung der betroffenen Zehen. Daher eignet sich die Bilo-Methode hervorragend bei der Behandlung von Nagelpilz und einer notwendigen Komplett-Entfernung der Fußnägel.

Abschließend ist zu sagen, dass die genannten Krankheiten üblicherweise nach einer Behandlungsdauer von 4 bis 8 Tagen geheilt sind. Insbesondere Durchblutungsstörungen die oft als unheilbar gelten oder eine lebenslange Medikamenteneinnahme nach sich ziehen sollen, sind nach dem genannten Zeitraum beseitigt. Patienten, die ihre geplanten Operationen am Rücken, an den Bandscheiben oder dem Knie absagten, sind heute absolut beschwerdefrei.

Patientenberichte

Mein Name ist Quiteria de Passos, ich war bei Reiner Niessen im Februar 2012 zur Behandlung meiner Knieprobleme, meiner rheumatischen Erkrankungen und meiner Rückenschmerzen. Mein Rheumatologe aus Deutschland sagte mir ich müsse über eine Operation meiner Kniegelenke nachdenken. Je früher wir das angehen würden, desto besser würde es werden. Ich hatte starke Knieschmerzen und konnte an manchen Tagen das Haus nicht verlassen. Nur mit Spritzenkuren in das Knie konnte ich meinen normalen Alltag meistern. Als letzte Möglichkeit, ging es nun darum künstliche Kniegelenke für meine Kniegelenke zu einzusetzen.
Heute, liegt der Gedanken einer Knieoperation sehr fern. Nach nur fünf Tagen Behandlung bei Reiner Niessen waren meine Beschwerden nicht mehr vorhanden.

Hubert M: Gerne erinnere ich mich an die 4 Tage Behandlung in Ihrem Heilungszentrum. Ich möchte mich nochmals recht herzlich bei Ihnen bedanken. Ich habe über 20 Jahre versucht die Beschwerden mit der gängigen Medizin zu beheben, aber leider ohne Erfolg. Ihre 4 tägige Behandlung hat mich befreit von meiner Gicht, enormen Knieproblemen und Rückenbeschwerden. Sie können sich vorstellen dass dies einen enormen Eindruck hinterlassen hat. Ihr Angebot, die bezahlten Gebühren wieder zu erstatten, im Falle eines Misserfolgs war grosszügig. Es hat sich aber durch Ihren Behandlungserfolg bereits erledigt.

Mit freundlichen Grüssen
Ihr Hubert M.

Mein Name Michel S. 34 Jahre, Fliessenleger Schweiz. Zuerst möchte ich mich Bedanken für die gute Behandlung und die dadurch bessere Lebensqualität. Man merkt wenn ihr was macht dann macht ihrs Richtig und keine halben Sachen.

Ich hatte seit 10 Jahren Gicht,und dadurch diverse Gelenkschmerzen bei massiven Sportbetätigung. Zudem hatte ich seit Mitte Dezember 08 starke Hustenanfälle, ich ging 2 mal ins Spital, 5 mal zum Artzt und bekam 5 Medikamente (während der Einahme starke Nebenwirkungen).

Diagnose; zuerst Bronchialer Virus Infekt danach Keuchhusten, nach Einnahme der Medizin ging es einigermassen besser, aber nie wirklich gut. Ich hatte weiter Hustenanfälle, sehr starke Schlafstörungen und nach geringer aktivität durch Arbeit oder Sport ebenfalls Hustenanfälle.
Am 23.April 09 ging ich nach Thailand in die Ferien. Der Husten wurde nicht besser eher schlimmer und eine Kollegin sagte das ich krank aussehe im Gesicht. Ich wusste das Reiner und Urs im November 08 Bios-Logos eröffnet hatten. Ich war skeptisch von den Erzählungen her, wusste aber das man mit Blut und Immunsystem sehr viel machen kann. Ich entschied in Behandlung zu Reiner zu gehen und war nach 10 Minuten überzeugt das ich am richtigen Ort war.

Ich setzte die Gicht-Pillen ab und die Behandlung begann. Die Behandlungen waren Hart aber nützlich und nachvollziehbar. Ich hatte nie Angst in falschen Händen zu sein.
Das Problem Gicht war in 2 Tagen erledigt, das grössere Problem war die Lunge / Husten. Doch mit den Lungen-Übungen kam immer mehr gelb, braun, grün durch Husten raus. Es ging immer besser und der Husten ging zu 90% weg. Meine Lunge war wahrscheinlich voll Staub (kein Keuchhusten) weil ich als Fliessenleger arbeite (ohne Maske) jetzt aber nur noch mit Maske.
Nun jetzt habe ich einen super Schlaf, der Husten 90% weg, habe kein Husten mehr bei mittlerer Aktivität von Sport und Arbeit (nur noch kleiner Husten bei Puls 180), Gicht-Gelenkschmerzen weg. Meine Kollegin sagte zu mir, ich sehe im Gesicht so gesund aus, vorher so krank, was ich gemacht habe? Na ja sagte ich Bios Logos -ist der Grund dafür!

Fazit: Durch die bessere Durchblutung (Übungen) bin ich mehr aktiv und merke es in verschiedener Lebensaktivitäten. Husten zu 90% weg, Gicht / Gelenkschmerzen weg Fuss / Nagelpilz weg. Also alles zusammen eine besser Lebensqualität, mache jeden Tag meine Übungen 10 Minuten damit alles noch besser wird.

Was mich am meisten Stört: das ich 7mal von Ärtzten behandelt wurde, 5 Medikamente mit Nebenwirkungen einnahm. All dass führte zu keiner Verbesserung meiner Krankheiten. Bei Reiner habe ich keine Medikamente eingenommen, keine Nebenwirkungen. Und das Wesentliche: in 4 Tagen eine sensationelle verbesserte Lebensqualität. Also Danke ans ganze Bios Logos Team Gruss Michel S.

hier noch mehr Patientenberichte

Aus dem Email-Verkehr mit dem BIOS-Logos-Thailand:

“…Wir betreiben hier in Thailand eine kleine Einrichtung die allerdings sehr erfolgreich mit Ergebnissen aufwarten kann, die durchaus eine gewisse Wichtigkeit im Gesundheitssystem darstellen könnten. Wir sind an keinerlei Reklame interessiert da unsere Kapazität von Anfang an ausgelastet war und immer noch  ist.

Was uns wirklich ärgert ist zum Beispiel der Umstand das immer noch, wie im Mittelalter im Bedarfsfall, Fußnägel herausgerissen werden, obwohl 123 Krankenkassen in Deutschland darauf hingewiesen wurden, dass dies in wenigen Minuten ohne Wunden, Schmerzen oder Operationen mit Kostenersparnissen, weil keine Nachbehandlung und kein Verdienstausfall, möglich ist.
Der Kostenpunkt ist allerdings nicht der wichtigste Faktor, sondern gerade für Zuckerkranke könnten so sogar Amputationen vermieden werden und das sollen ja im Jahr alleine in Deutschland 23 000 sein.

bios-logos-thailand.com – harte aber echte Fotos aus dem Krankenhaus.

bios-logos-thailand.com/kolping-news

bios-logos-thailand.com 

2/3 unserer Patienten kommen aus Deutschland und bisher liegt nur eine Anfrage einer deutschen Universität vor, die Interesse zeigt ihren Studenten die sogenannte BILO-Methode näherzubringen. Sie wiesen allerdings darauf hin, dass mit enormen Schwierigkeiten zu rechnen sei. Seit einem Jahr berücksichtigen wir nur Patienten die mit Attest belegen können, dass sie als unheilbar gelten oder kurz vor einer Operation stehen.

Bitte schieben sie uns nicht in die Ecke von Scharlatanen die sich wichtig machen wollen. Wir möchten Aufklären damit Einrichtungen wie die unsere überflüssig werden. Wir haben hier in knapp viereinhalb Jahren bereits über 770 Patienten heilen können. Wir berechnen nur Kosten wenn der Patient bestätigt, dass er auch geheilt wurde. Thailändern wird kostenlos geholfen.

Desweiteren ersehen sie aus den Patientenberichten dass unsere Maßnahmen immer nur Tage benötigen und nicht Monate oder Jahre. Wenn sie die Pressemitteilungen ansehen werden auch Sie sicher erkennen, dass hier etwas verhindert werden soll was neben Kostenersparnis auch die Menschen nicht mehr zu Baustellen werden läßt. MS-Kranke , Zuckerkranke oder Erkrankte an Schuppenflechte gingen bisher von hier – Geheilt nach Hause. Sie wurden zuvor über Jahre als ertragreiche Geldquellen gehalten.

In der Urteilsverkündung der Nürnberger-Ärzteprozesse hieß es nach dem Krieg: nie wieder darf ein Arzt einen Menschen aus Forscherdrang oder “Gewinnsucht”, leiden lassen.

Das Recht auf körperliche Unversehrtheit? Was sagt dann dieser Bericht (Video), was sagen dann unser Ergebnisse?

Vorsicht Operation – Dokumentation über Geschäfte mit Operationen

Hier geben Ärzte öffentlich zu absolut überflüssige Körperverletzungen mit Gewinnabsicht zu begehen. 

Ist dies heute kein Straftatbestand mehr?

DokuWorld2013

Ärzte die uns besuchten waren begeistert und sagten doch, das ihnen die Hände gebunden seien. Den Ärzten sind die Hände gebunden wenn sie heilen wollen? Erschreckend nicht wahr? Was würde es bedeuten wenn unsere Methode in die falschen Hände gelangt? Würden dann nur noch die Reichen geheilt und die anderen werden wie immer nur behandelt?

Wenn sie einen sinnvollen Weg kennen unserer Sache eine Hilfe zu sein, würden wir uns freuen, ansonsten bedanke ich mich bei ihnen für die Zeit, die sie dieser E-mail geopfert haben. Mit freundlichen Grüßen – BIOS-Logos-Team Thailand…”

Heilen statt nur Behandeln!

Bios Logos Thailand sucht weltweit eine namhafte Universität, die bereit ist, die BILO-Methode an ihre Studenten weiterzugeben.
Helfen Sie uns, mehr Menschen ohne Medikamente und ohne Operationen zu heilen, als wir es alleine vermögen. Es könnte in ihrer Universität, in ihrer Stadt, in ihrem Land beginnen. Kennen Sie jemanden oder sind Sie selber in einer Position, in der Sie mit uns die BILO-Methode verbreiten können, dann melden Sie sich bitte.

Der YOU-TUBE-Kanal vom BIOS-Logos-Zentrum

Bios Logos Lehre des Lebens, Niessen, Sensei R – In einer Zeit, in der das Entschlüsseln von Geheimnissen zum Überlebensfaktor in Wirtschaft, Medizin und auch in menschlichen Zweigen wie Religion und Philosophie geworden ist, haben vielleicht die Erkenntnisse unserer Vorfahren eine neue Bedeutung erlangt Parapsychologie und Esoterik sind heute Schlagworte, welche allein durch die Existenz schon einen Zeitgeist andeuten, der sich auf Dauer auch der Denkweise unseres wissenschaftlichen Ursprungs zuwenden muss. Ein wissenschaftlicher Ursprung, der uns daran erinnern kann, dass der menschliche Geist in der Lage war, sich gegenüber einer feindlichen Umwelt als Überlebensfaktor durchzusetzen. Die Macht der Gedanken ließ Religionen entstehen und Begriffe wie Telepathie, Psychokinese, Magie oder Spiritismus können noch heute unsere Neugierde beflügeln. Aber die bekannten Praktiken zu diesen Themen werden heute aus neuen Erkenntnissen aufgebaut und nicht mehr aus der Denkweise unserer Ahnen, welche aber damals bereits zur Praxis führte. So ist es zu erklären, dass hier ein großer Freiraum für Spekulanten und Wunschgurus entstand. Um Interessierten die Möglichkeit zu geben, mit mehr Kenntnissen der Sachgebiete diese Gruppierungen kritischer zu betrachten, ist dieses Buch geschrieben worden. hier weiter

Das schöpferische Universum, Rupert Sheldrake – Morphogenetische Felder und morphische Resonanz. Warum entziehen sich viele Phänomene der Natur den Erklärungen der konventionellen Biologie und Physik? Ein Beispiel: Wenn Laborratten gelernt haben, sich in einem Labyrinth zurechtzufinden, scheinen dies andere Laborratten unabhängig von dieser Gruppe ebenfalls leichter zu lernen. Rupert Sheldrake bezeichnet diesen Effekt als morphische Resonanz. Seine Hypothese der Formbildungsursachen besagt, dass vergangene Formen und Verhaltensweisen von Lebewesen die gegenwärtig lebenden Organismen durch Verbindungen über Zeit und Raum hinweg beeinflussen. Alle Tiere und Pflanzen schöpfen aus dem kollektiven Gedächtnis ihrer Spezies und leisten zugleich ihren eigenen Beitrag. Die Natur wird also keineswegs von unveränderlichen Gesetzmäßigkeiten gesteuert. Sie ist vielmehr von Grund auf evolutionär. Der kosmische Evolutionsprozess besteht auf einem Wechselspiel zwischen Gewohnheit und Kreativität. hier weiter

Der siebte Sinn des Menschen, Sheldrake, Rupert – Wir alle haben telepathische Fähigkeiten, Vorahnungen, die uns und anderen das Leben retten können, und andere bislang unerklärliche Wahrnehmungen, wie das Gefühl, von jemanden angestarrt zu werden sie gehören zu unserer biologischen Ausstattung. In seinem erfolgreichen Buch “Der siebte Sinn der Tiere” hat Rupert Sheldrake nachgewiesen, dass diese Fähigkeiten im Tierreich weit verbreitet sind. Wir Menschen haben zwar viel von dieser Sensibilität verloren, haben diese Fähigkeiten aber trotzdem mit vielen Arten gemein. Das lässt sich mit einfachen Experimenten nachweisen. hier weiter

.

.

%d Bloggern gefällt das: