bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » UNCATEGORIZED » The black Goo

The black Goo

Atemberaubend.

UK hat damals beim Falklandkrieg seine HALBE Flotte losgeschickt zum Zwecke, ein paar Felseninseln im Empire zu behalten. Das allein ist schon auffällig genug. Dabei wurde eine kitzekleine Insel mit nix drauf mit Granaten eingedeckt. Wozu? Auf der Rückfahrt waren die mitfahrenden Tanker (was haben Tanker bei einer  Seeschlacht verloren?) voll. Und zwar waren sie voll des speziellen Oeles, voll des schwarzen Oeles.

Menschen, welche mit dem Oel intensiver zu tun hatten, bemerkten an sich vorerst neue, ungeahnte Kommunikationsmöglichkeiten, als da sind: Sprachgewandtheit, schnelles Lernen von Fremdsprachen bis hin zu Telepathie. Aus diesem Grunde liess das Militär sehr schnell die Finger von den Experimenten Oel – Soldat, denn die Soldaten nahmen ihre „Feinde“ mehr und mehr als MENSCHEN wahr und hatten keine Motivation zum Töten mehr. Schlecht für die Generale. Projekt Ende.

.

Was mich nun aber noch mehr beschäftigt:

Die Menschen, welche mit dem Oel zu tun hatten, merkten an sich eine Fremdbesetzung.

Da hört bei mir der Spass schlagartig auf.

Uns ist bekannt, dass es im Kosmos sowohl als auch gibt. Es gibt Zivilisationen, welche nach der Einheit streben und alles tun, um Gemeinschaft, Gesundheit, Frieden, Lebensfreude zu stärken. Solche Wesen sind ausnahmslos ganz automatisch auch der Menschheit freundlich gesinnt.

Doch gibt es eine Minderheit auch von „Zivilisationen“, welche weiter in die Getrenntheit drängen, welche auf diesem Weg unterdrücken, rauben, morden und zerstören WOLLEN. Gott sei auch mit ihnen.

.

Doch ist es mit frommem Beten nicht getan. Sollte der Verdacht des (sehr überzeugenden) Bernhard Wimmer begründet sein, dann habt acht. Der Verdacht? Wesenheiten mit invasorischem Charakter nehmen über das Medium „Schwarzes Oel“ Besitz von Menschen.

Ich verweise auf mein Erlebnis mit den todbringenden Geistern https://bumibahagia.com/2014/01/24/91-todbringende-geister-eine-befreiung/. Es ist ein Irrtum, zu glauben, wir seien in unserem menschlichen Körper meilenweit von unserem Auge nicht sichtbaren Wesen „entfernt“. Geister noch und noch geistern ständig um uns herum, und manche von ihnen befinden sich haarnah an der Frequenz, welche wir mit Auge entschlüsseln könnten.

Wenn der Mensch in sich nicht klar ist, bietet er für solcherlei Geister leicht eine Angriffsfläche oder ein Hereinschlüpfloch, und sein Denken und Handeln kann fremdbestimmt werden.

Ich erhebe Thesen:

a) Das Oel IST ein Medium, über welches fremde Wesenheiten von Menschen Besitz zu ergreifen in der Lage sind.

b) Wesen, welche ohne zu fragen jemanden besetzen, haben IMMER ausbeuterische Absicht.

c) Es gibt keinen Schutz davor, doch gibt es die Möglichkeit, sich immun zu machen, indem der Mensch sich seiner Selbst, seiner Göttlichkeit, seines Herzensfeuers bewusst ist.

.

thom ram feb2014

.

.

.


38 Kommentare

  1. Petra von Haldem sagt:

    Habe mir das Video eben angeschaut,.

    Nun, diese Substanz scheint im Körper Prozesse in Gang zu bringen, die den sogenannten Lichtkörperprozessen zu gleichen scheinen.
    Die beschriebenen Symptome sind ähnlich, incl. der Geschichte mit der Soldatin.

    Beim Lichtkörperprozess, der normalerweise durch eine persönliche Entscheidung für den eigenen Körper in Gang kommt oder kommen kann, findet eine Zellveränderung oder besser eine Zellstrukturumwamdlung statt, die die biologischen Zellen in eine kristalline Struktur transformieren.

    Die Kohlenstoff basierten Prozesse werden in Silicium basierte Prozesse transformiert.

    Dieser freigewählte Vorgang ist u.A. zu erreichen durch den sogenannten 21 Tage Prozess, bei dem der Mensch für diese Zeit vollständig auf Essen und die ersten sieben Tage auch auf jegliches trinken verzichtet.

    Na, da gäbe es natürlich mehr zu zu sagen. Auf alle Fälle wird der Mensch dadurch frei,ohne Nahrung gesund leben zu können. Die Nahrung nennt sich dann naheliegenderweise : Lichtnahrung

    Wohlgemerkt: der Prozess klingt sehr ähnlich

    Like

  2. thomram sagt:

    @Petra
    Du hast dir das Video angeschaut, aber du scheinst mir nur auf eine der Mitteilungen einzugehen, auf das Phaenomen nämlich, dass die, welche in näheren Kontakt zu dem Oel gegangen sind, neue kommunikative Fähigkeiten entwickeln.

    Dass sie sich dabei fremdbesetzt fühlen, das lässt bei mir alle Alarmglocken schrillen. Petra, was fällt DIR DAZU ein?

    Like

  3. Petra von Haldem sagt:

    Tja, lieber thomram, was fällt mir dazu ein.

    Als erstes: Mir gefällt da was. Bewegung kommt ins Spiel.
    Bei Dir sind es Alarmglocken, ich putz mir die seelisch-geistige Brille, wasch mir die Ohren und öffne mein Herz…….:)

    Angst vor Fremdbestzung passt nicht in mein Systhem. Angst und Sorge s i n d Fremdbesetzungen .

    Du hast ja gut gehört, dass diese Soldatin in ihrer Not sich an die Quelle gewandt hatte und umgehend Linderung erfuhr.

    Was könnte das heißen?

    Es könnte sein, dass das Öl beschleunigte zeitgemäße Zellprozesse in Gang bringt, die, je nach „Moral“ des betreffenden Menschen, sich entwickeln: entweder zum Tode hin oder zur erweiterten Kommunikationsfähigkeit.

    Wir werden sowieso mehr und mehr Substanzen und Techniken und technische Geräte entwickeln, kraft unseres Geistes, die jenachdem w e r sie gebraucht, sich dienlich für Mensch und Erde zeigen werden oder im anderen Falle wie „Direktkarma“ wirken werden.: wer Mensch und Erde schadet, darf den Salon verlassen. Darf die Klasse wiederholen bis zum kapieren.

    Was wolltest Du noch von mir hören?
    Danke fürs antriggern.

    Like

  4. Petra von Haldem sagt:

    p.s. was heißt außerdem „intelligentes öl“ ?

    Alle Elemente s i n d auf ihre Weise intelligent………………..
    und lebendig, also wesenhaft, also potentielle „Fremdbesetzer“ (da gibts so feine Pilze, Blätter u.a…na, wenn das keine Fremdbesetzer sind………………..)

    künstliche Parfüme sind excellente Fremdbesetzer, der Mensch wird dadurch durchaus wesenhaft verändert.
    Nur so nebenbei…………

    Like

  5. Denken sagt:

    Zum Thema Fremdbestimmt habe ich folgende Betrachtung:
    Jene Personen und Soldaten, die unter dem indoktrinierenden Einfluss ihrer Herren standen und ein deshalb fremdbestimmtes Weltbild hatten, könnten für sich selbst das Gefühl der Fremdbestimmung entwickelt haben, da sie nun durch das Black Goo, dieses Mal sehr persönlich und direkt, eine Erfahrung und Verbundenheit mit dem Leben machten. Es fand eine Änderung der Geisteshaltung, eine Änderung der eigenen Realitäten statt in der Verbindung mit der Substanz. Da könnte der Gedanke für sie schon sehr nahe liegen, dass hier eine „Wesenheit“ am Werke ist.

    Muss aber gar nicht so sein, denn jener Personenkreis war es vermutlich durch und durch gewohnt, nicht mit eigenen, sondern mit „fremden“ Realitäten (eben militärischen) zu leben. Von denen sie glaubten, es sind ihre eigenen. Den Wandel könnten sie deshalb als fremdbestimmt empfinden. Es muss also nicht zwingend eine verborgene Wesenheit sein, welche nun einen Einfluss auf sie ausübt. Sie könnten ihre eigene, neue Realität nicht als ihre eigene erkennen, da sie immer noch daran gewöhnt sind, keine eigene Realität zu haben. Somit kommen sie subjektiv zu der Annahme, jetzt fremdbestimmt zu sein. Der Wandel, der da beschrieben wird, muss geradezu überwältigend und sehr verwirrend gewesen sein.

    Naja, wie auch immer.
    Bewusstseinsverändernde Substanzen haben wir auf diesem Planeten zur Genüge. Einige davon sind in der Lage, die Wahrnehmungsfähigkeiten eines Menschen so heftig und zwingend zu verändern, dass man daran verrückt werden kann.

    Like

  6. thomram sagt:

    @ceth
    Bedenkenswert, was du sagst, neuer Gast ceth.
    Sei willkommen hier.

    Like

  7. a.awengen@gmail.com sagt:

    Hallo alle zusammen
    Mit grossem Interesse habe ich eure Komments zu diesem spannendem Thema gelesen. Ich werde morgen 25 Jahre jung 🙂
    Vor cica 2 Wochen habe ich von diesem Thema zum ersten mal gehört und dass es diese Black Goo Globuli gibt.
    Nach einer Woche intensiven recherchen und mehreren Gesprächen mit einer Bekannten habe ich mich entschlossen es auszuprobieren.
    Wie der „Zufall“ es so will mit der Bestellung werde ich es heute ( 13.09.2014) nehmen, dem Wochen ende wo ich Geburtstag habe (14.09.20014).
    Ich beschäftige mich mit der „Esoterischen“ Welt nun schon gut 10 Jahre, mal mehr mal weniger. War auch schon in einer Meditationsrunde mehrere Monate dabei wo ich einiges Erfahren durfte, dieses gewisse AHA Erlebniss jedoch nie wirklich hatte.

    Ich denke auch wer sich von Angst und Sorge leiten lässt zu einem gewissen Punkt neben der Spur ist ( bitte nicht böse aufnehmen) sicherlich ist nicht jede Substanz für jedermann gleich gut, bzw. für den einen hilfreich, für den anderen bremsend.
    Ich weiss dass ich zu einem gewissen Masse fremdbestimmt bin ( Wer ist das heut zu tage schon nicht ) und erhoffe mir über diesen Zustand mehr Erfahren zu können.
    Seit ich klein bin träume ich von Magie, „übernatürliches“ und bei gewissen Filmen, Geschichten fühle ich in mir dieses noch schlummernde Potenzial. Meiner Ansicht nach können wir auf dieses Potenzial nicht zurückgreifen weil wir den Bewusstseinsgrad noch nicht erreicht haben und uns, und dem Planeten noch grösseren Schaden zufügen würden als dass wir es jetzt schon tun.

    Mein von Demut ausgehender innerster Wunsch ist es mit der Seele des Planeten wieder eine feste Bindung einzugehen. Ich bin schon so eiin sehr naturverbundener Mensch, schon seit klein auf liebe ich die Tiere, den Wald und das Wasser.

    Ihr habt jetzt ein bisschen etwas über mich als Mensch erfahren dürfen. Ich werde hier meine Erfahrungen so detailliert wie nur möglich weiter geben.
    Für alle diejenigen die sich überlegen das auch zu probieren rate ich folgendes :

    – Fühlt ihr eine Angst wenn ihr an dieses Thema denkt ? Dann würde ich mich erst mit dieser Angst auseinander setzten, von wo kommt sie her ? Und dann transforiert die Angst in ein positives Gefühl.

    So jetzt gehe ich noch in den Wald mit meiner Freundin und Hund nach Pilzen zu suchen und um mich geistig darauf vorzubereiten.

    Alles Liebe euch die das Lesen…

    Aurélien

    Like

  8. thomram sagt:

    @Aurélien

    Ein freundliches Willkommen dir, Aurélien. Nicht jeder neu hier Landende führt sich so offen ein wie du es tust. Gefällt mir.
    Wieviele Pilze hat euer Hund gefunden?

    Du sagst ein grosses Wort. „Angst in ein positives Gefühl transformieren“.
    Hm.
    Interessant. Wenn es dir möglich ist, beschreibe das bitte genauer, das würde mich interessieren.

    Meine Sicht darauf ist so:
    Angst hat immer einen Auslöser, der im „Aussen“ liegt. („Aussen“ in Anführungsstrichen, weil ich wenig und weniger zwischen innen und aussen unterscheide). Beispiel: Einer kriegt eine fürchterliche Diagnose beim guten Onkel Doktor. Er kriegt die tierischste Angst, die Mutter aller Aengste, nämlich Todesangst. Er hat nun die Wahl. Er kann seine Angst schüren, indem er wie das Kaninchen auf die Schlange starrt und unentwegt an seine schlimme Krankheit denkt.
    Oder er kann der Angst ins Auge schauen. Das heisst: Er kann zweierlei tun:
    A) Er kann sich auf der sachlichen Ebene mit dieser Krankheit vertraut machen. Wenn er das ernsthaft tut, wird er auf Leute wie Dr. Hamer stossen, wo dargelegt wird, dass jede Krankheit eine Chance ist.
    B) Er kann, begleitend, in kleinen Meditationen die Angst WILLKOMMEN heissen. Wenn er das reinen Herzens tut, kann sich die Angst in Nichts auflösen. Sie wird wieder kommen, aber abgeschwächt. Der Vorgang will wiederholt werden.

    So mal mein Imput dazu.

    Wenn du von Black Goo mehr weisst, her damit. Ich habe das Ding zwischenzeitlich aus dem Auge verloren.

    Like

  9. a.awengen@gmail.com sagt:

    @ Thomram

    Danke für die Wilkommensgrüsse 🙂

    Ich bin ein sehr offener Mensch, das weiss ich, habe auch viele negattive Erfahrungen damit machen dürfen, aber habe daraus gelernt. Nich alle Menschen können damit so gut umgehen… aber ich habe nichts zu verbergen.

    13:30 Einnahme der ersten 8 Globuli. Minimal leicht erhöter Puls, nichts aussergewöhnliches. Ansonnsten noch keine Veränderungen spürbar.

    Wir haben einen ganzen Korb voll gefunden, viele Herbst Trompete, Einige Steinpilze, Butterpilze, Maronen und Ametyst Pfifferlinge. 😀 mhmm Lecker Allerdings haben wir die Pilze gefunden unsere liebe Hündin ( Rottweiler ) erfreut sich mehr ab fliegnden Stöcken und Ballen die sie anschliessend wieder bringt 😉

    Ich denke es gibt mehrere Arten von Angst, und nach dem Hermetischen Gesetzt „Sowie Innen so Aussen“ spielt sich die Angst immer auf beiden seiten ab. Aber die Ursache liegt meistens im Aussen.

    Bsp. Ich habe von dem Black Goo gehört und meiner Mutter davon erzählt woraus sie sich ebenfalls darüber informiert hat. Nun hat sie Angst weil sie gelesen hat dass sich mehrere Menschen das Leben desswegen genommen haben.

    Also Ursache der Angst liegt im Aussen : Ihr Sohn (also ich) will dieses Black Goo nehmen
    Wirkung sie bekommt Angst dass mir etwas zustossen könnte.

    Weiter jemand der dieses Black Goo nehmen möchte und zum Beispiel Angst davor hat was mit ihm passieren wird.

    Die Ursache ist wieder im Aussen (fremde Substanz Black Goo) Wirkung in dem Menschen drin, Unsicherheit usw…

    Über die Transformation der Angst in ein positives Gefühl:

    Angst entsteht meines Erachtens immer durch einen Mangel.

    -Mangel an Selbstvertrauen
    -Mangel an Urvertrauen ( glauben an die Schöpfung „Gott“ usw…)
    -Mangel an Liebe

    Usw….

    Also wenn ich Angst vor etwas habe, zB. bei der Arbeit (bin Maurer und arbeite als Abdichtungsspezialist) kommt es vor dass ich für einen kurzen moment Angst habe etwas nicht gut genug zu machen. Dann nütze ich diese Energie um es so gut wie nur denkbar zu machen und Vertraue darauf dass alles was passiert und wie es passiert nur zu meinem besten ist ( Urvertrauen, nichts geschieht umsonnst, kein flasch und kein richtig).
    Anschliessend schaue ich mir meine Arbeit an und habe zu 99% ein gutes Gefühl.
    Ich merke gerade wie schwierig es ist, dieses Gefühlte zu beschrieben.

    Es gibt momente in meinem Leben da habe ich Angst aufgrund meiner Finanziellen verhältnisse, momente da habe ich Angst was wird passieren wenn ich die Steuern nicht mehr zahle ( bin in dem Prozess drin dass ich sie nicht mehr zahle, bis jetzt weder Erfolg, noch misserfolg)
    Als zurück zu dem Gefühl der Angst, wennn diese Angst aufkommt gehe ich ins Vertrauen dass alles was ist gut ist so wie es ist. Ich Vertraue darauf dass alles was passiert zu meinem besten ist.
    Ich bin mir bewusst dass alles Schwingung ist, eine 3 Dimensionale Spirale dreht sich, nach unten, seitlich, hoch, seitlich und wieder runter… wie bei uns im Leben auch.
    Mal hat man Hoch, mal ist alles ruhig, und dann kommt ein tief.

    Jemand der das nicht weiss (bewusst sein dessen) lässt sich mit diesen Spiralen runter ziehen. Wenn man es aber weiss und sich in den unangenehmen momenten bewusst wird dass das alles seine Ordnung hat schaut nach vorne und freut sich auf alles gute was kommen wird.

    Ich hoffe ich konnte dir meine Sichtweise etwas näher bringen….

    Eine halbe Stunde ist nun vergangen und merke noch immer nicht sehr viel ausser das meine Finger schneller schreiben können…. :))

    Wenn jemand eine gute I-net Seite über Runen kennt wäre ich sehr froh über einen link 🙂

    Alles Liebe

    Aurélien

    Like

  10. thomram sagt:

    @Aurélien

    Du rettest meinen Tag. Da kommt ein junger Schnuufer und berichtet locker Hocker Zeugs, was mir erst als Altknacker aufgegangen ist.
    Freu!

    **********

    Sehr schön, was du von deinem Umgang mit Angst berichtest. Du wandelst sie nicht um, indem du zwei Jahre im Lotos deine Knie kapott machst, sondern indem du das, was materiell mit deiner Angst zu tun hat, genau ins Auge fassest und bestens be – wirkst. Toll. Haha. Oben und unten. Genial.
    Jungejunge.

    **********

    Mit welcher Absicht nimmst du Black goo zu dir?

    Like

  11. a.awengen@gmail.com sagt:

    Grins danke

    Also ich nehme Black Goo zu mir weil ich mir die direkte Bindng an die Seele des Planeten wünsche….ich weiss ich habe ein schlummerndes Potential in mir. Jeder Mensch hat dieses Potential nur die wenigsten können davon gebrauch machen.
    Wie schon bereits im ersten beitrag erwähnt träume ich seit klein an von magischen Kräften usw…
    Nun ich denke dass durch die Bindung an die Planetare Seele wir unser Potential Stück für Stück zurück bekommen werden, es ist nicht nur dieses Potential was ich anstrebe, es ist der direkte Kontakt, auch zu den Tieren. Meiner Ansicht nach haben die Tiere diesen Kontakt zu Mutter Erde…
    In meinen Augen sind alle Lebewesen auf diesem Planeten unsere Freunde… und mit meinen Freunden möchte ich auch kommunizieren können…ob mit Sprache, Telepatie…usw…

    Ich beschäftige mich seit längerer Zeit (rein gedanklich) mit der deutschen Sprache. Die Bedeutung der Wörter fühlend zu definieren…. die Wörter auseinander zu nehmen mache ich auch gerne. Bsp.

    Urkunde…. ein Ur ( ein alter ewiger ) Kunde jemand der was kauft….
    Geburtsurkunde : Von Geburt an ein ( Ur ) ewiger Kunde…. also sind wir für den Staat ein ewiger Kunde, ein Kunde der was „Kauft“ schliesslich bezahlt.

    Bürger: Bürgen, wir bürgen für die Fehler der Politiker, sprich wir bezahlen deren Fehler weil wir für sie bürgen.

    Mensch/Person : Person vom lat. persona ficta aus dem Totenreich stammend
    Mensch mit Geist und Seele

    In der schweizerischen Bundesverfassung von 1848 war der Mensch mit Seele und Geistt betittelt…. schon ab der 2 Verfassung wurde es abgeändert und Hauptsächlich nur noch von der Person gesprochen (geschrieben).

    Wir haben jetzt 16:20 und ich kann noch keine veränderungen kundgeben… kein unwohl sein, kein erbrechen usw… allgemein ist nichts passiert von den Globuli, jetzt kommt runde 2.

    Wieder nehme ich 8 weitere globuli um 16:30

    Hoffe noch was darüber berichten zu können ob positives oder negatives spielt für mich keine rolle…. Hauptsache es tut sich was 🙂

    Was ich über Krankheit im allgemeinen denke:

    Eine Krankheit ist ein von der Seele kommender Impuls uns zu zeigen dass wir irgend etwas falsch machen, wir von unserem göttlichen Wege abgekommen sind oder wir eine falsche richtung eingeschlagen haben.
    Falsch im Bezug auf unseren Lebensplan…. ich denke wir haben alle einen Vorgezeichhneten Weg mit Erlebnissen welche wir durchleben dürfen… wenn wir Angst haben da durch zu gehen zeigt sich das wahrscheinlich an unserem Körper…. Da entsteht für mich der Konflikt mit der Gesellschaft und dessen Rahmenbedingungen :

    Wir leben um zu Arbeiten…. meiner Auffassung nach sollten wir leben um zu erleben. Arbeit gehört da sicherlich mit dazu, aber in welchem Rahmen, oder in welcher Quantität…. ein halber Tag arbeiten würde für mich absolut genügen.

    Als ich vor cica 1 1/2 Jahren arbeitslos wurde wollte ich mich beruflich neu Orientieren… was leider nicht geklappt hat. Vor alllem hat es nicht geklappt weil ich nicht wusste was ich machen will, und weil ein derart grosser Druck auf mir lastete vor allem Finanziell…. die alten Rechnungen und Steuern zu zahlen hatte ich mich entschlossen doch weiter auf meinem Beruf zu bleiben um überleben zu können und ein einigermassen würdiges Leben führen zu können.

    Alles Liebe

    Aurélien

    Like

  12. thomram sagt:

    @Aurélien

    Aha.
    Verstehe. Bin weiter staunend erfreut.

    Du hast dich beruflich nicht neu orientieren können, weil du nicht wusstest, was du willst. Hihi. Dir ist klar, dass das so särr logisch und Folge – richtig ist?

    Bürger.
    Ich habe mal gelernt, dass „Bürger“ von „Burg“ stamme. Das heisst: Menschen, welche in burgähnlicher Siedlung, sprich in einer befestigten Stadt wohnten. Mir hat das als Kind eingeleuchtet und es leuchtet mir immer noch ein.

    Bürger von bürgen herzuleiten, ist für mich unmoralisches Mittel zum heiligen Zweck.
    Der heilige Zweck: Mitteilen, dass wir keine Bürger, sondern hirngewaschene Sklaven sind. Was zutrifft. (noch)
    Unmoralisch: Weil sprachgeschichtlich waghalsig abgeleitet.

    Urkunde – Kunde.
    Nicht einverstanden.
    Eine Urkunde ist ein Dokument. Es zeugt von dem, was ursprünglich (ur) war.
    Die Kunde ist eine Mitteilung.
    Eine Urkunde ist die Mitteilung dessen, was vor langer Zeit war.
    Das hat nix mit dem Kunden zu tun, der zum Coiffeur geht, sich die Haare absäbeln lässt, und dafür papierläppchen gibt.

    Du machst da was Saugutes! Ich meine, wenn du in die Wörter hineinfühlst, dann ist das wichtig.
    UND du und wir alle Wahrheitsfinder müssen immer alles in Betracht ziehen.

    Like

  13. thomram sagt:

    @Aurélien

    Wenn du nix verdient hast in der Schweiz, dann musst du auch keine Steuern bezahlen.
    Ick nix verstehen. Oder sind es Steuern aus der Zeit, da du noch Kohle scheffeltest? Dann ick pferstehen.

    Ich bin Verfechter von: Steuern sind zu bezahlen. Denn ich bin 13 Jahre voll gratis zur Schule gegangen. Ich habe fuffzig Jahre Schweizer Strassen benutzt, ohne einen Rappen einwerfen zu müssen. Ich bin SBB gefahren zu Tarifen, welche weit unter den eigentlichen Kosten liegen. Ich habe im Militär Panzerhohlgeschosse abgefeuert, 600 Stutz das Stück, ohne dass ich nach hinten rechts hätte greifen müssen. Auf meinem Estrich (für meine sprachlustigen teutschen Brüder: „Estrich“ nennt ihr kurioserweise „Dachboden“. Ein Zeichen euerer Unvernunft. Wie kann man die am höchsten gelegene betretbare Fläche das Etikett „Boden“ anhängen? tztztz) (an meine schweizerischen (auch sich noch im wohligen Tiefstschlaf befindlichen Maden im Speck) Mitbürger: Die teutschen Knurrlis brauchen das Wort „Estrich“ für eine besondere Art des Anstrichs) – ok – auf meinem Estrich lieget Strumgewehr 57, damals Kostenpunkg 2000.-, und ich hätte auf Invasoren unseres Landes damit zielgenau geschossen, mit Garantie, und ich habe keinen Rappen für diese Knarre bezahlt.

    Und ich schwanke.
    Steuern sind zu bezahlen?
    In Deutschland, wo die liebe Mammi Andschii und ihr hehrer Klubb von armen irregeleiteten Jammerseelen Billionen hier dort und überall ausregnen lassen, indes es nicht mal dem deutschen sehr sehr sehr tüchtigen Michel irgendwann jemals möglich sein wird, diese virtuelle Scheisse mit seiner Hände Arbeit zu begleichen, würde ich heute sehr ernsthaft darüber nachdenken, ob ich das Prozedere der Verweigerung der Zahlung eingehen will.

    In er Schweiz scheint mir, dass die Steuern noch halbwegs schlau verwendet werden. Das neue Gotthardloch, ursprünglich mit 23 Milliarden veranschlagt, mittlerweile auf wieviel?, auf dem Doppelten? – das kostet pro Nase allein schon etwa 8000 pro Nase, das heisst, etwa 20’000.- pro Geld ver dien en de Nase.

    Ich erkenne grad. Ich kenn mich zu wenig aus. Werde mal d‘ Milchbüechli von unseren Haushalten grosso modo aaluege.

    Nu, der Wind ist durch, äh, bin durch’n Wind, geh penen.

    Aurélien.
    Schau mal rein in:
    https://bumibahagia.com/2014/08/05/das-wildgansprinzip-wp-leben-ohne-geld-160/

    Das wird dir mit Garantie gefallen.
    Ich kann es dir in einem Satz sagen.

    Wenn Menschen das tun, was sie gerne tun, wenn Menschen GEBEN statt zu nehmen, dann herrscht Ueberfluss, und Geld ist von vorvorgestern, braucht es nicht.

    Like

  14. a.awengen@gmail.com sagt:

    Auch interessante Ansätze… Ich denke dass der Ursprung der Wörter deiner Deutung entsprechen. Wenn wir aber in der heutigen Zeit schauen wie die Wörter benutzt werden entsprechen meiner Ansicht nach meine Definitionen.

    Bei der Geburt im Spital ( In der Schweiz ) stellen die Spitäler eine Geburtsanzeige aus welche an eine staatliche Institution wandern. Dort wird dann die Person geborn mit der Ahv Nummer, anhand diese Ahv Nummer (registrierung) und der Person wird dann eine Geburtsurkunde erstellt worauf die Staatsangehörigkeit basiert.

    Also nochmals der Ablauf :

    Geburtsanzeige (Mensch ist Geboren)
    Ahv Nummmer ( geburt der Person juristisch die natürliche Person)
    Geburtsurkunde ( Basis für Staatsangehörigkeit, Staatsbürgerschaft )

    Staatsangehörigkeit : Staats ange hörig keit darauf hören was der Staat sagt, hörig gehorchen, ange angebunden ?

    Staatsbürgerschaft : Staats bürger schaft bürger schafft für staat und bürgt zugleich, weil wer bezahlt am Ende alles der Steuerzahler, wieso bezahlt der Steuerzahler, nicht weil er in einer Burg wohnt (heute zumindest nicht mehr) sondern weil er bürgt.

    Bürger von Burg abzuleiten ist absolut richtig, aber was hat es damit auf sich, wer in einer Burg war, war damals auch geschützt, und wurde beschützt.
    Desswegen zahlte er Schutzgeld… die Steuern von damals waren Schutzgeldzahlungen, wie sie heute auch noch sind….

    Die Frage die ich mir stelle brauchen wir das im 21 Jh noch ? Brauchen wir noch das Geld ?
    Ich denke dass jeder Mensch das Bedürfniss hat zu helfen, zu dienen und im gesammtwohl mitzuwirken, das Geld ist doch das übel der meisten niedrigen Instinkte…

    Die Gedanken haben Kraft, die Worte noch mehr, und der Glaube an die Worte nochmals mehr. Wir sind alles geistige Sklaven unserer selbst. Weil wir unserem Selbst nicht mal bewusst sind. Wüssten wir wirklich was wir sind würden wir das alles was passiert wohl kaum zulassen.

    Zu dem vorherigen nochmals mit dem Job 🙂 bisschen blöde ausgedrückt.. ^^ Also ich hatte schon einige Ideen was mir gefallen würde, aber diese Dinge sind kaum bis garnicht bezahlt, Hundeflüsterer z.B oder Naturartzt… hier in Basel gibt es schon eine ganze palette von Naturärzten… 4 Jahre studieren, 60 000 sfr Ausbildung, keine perspektive während des Studiums Unterstützung

    Like

  15. thomram sagt:

    @Aurélien

    Ich nenne dich ab sofort „Sturmwind“.
    Sei willkommen, Sturmwind.

    „Die Gedanken haben Kraft, die Worte noch mehr, und der Glaube an die Worte nochmals mehr.“
    Ja und nein.
    Gewöhnlich: Ja.
    Wer aber die Augen schliesst, in sich geht und einen Gedanken in seiner reinen Form fasst, der schafft ein Gebilde mit gewaltiger Energie, welche die Energie eines „gedankenlos“ ausgerufenen Wortes weit übersteigt.

    Kannst du damit was anfangen, Sturmwind?

    Like

  16. pieter sagt:

    Er fasziniert mich.
    Er erinnert mich an mich wie ich mit 20 war
    Ich beglückwünsche Dich Aurelien und hoffe Du verlierst Deine Gabe nicht aus den Augen
    Ich war leider gezwungen damals anderen Götzen zu folgen.
    Namaste

    Like

  17. luckyhans sagt:

    @ A.A.Sturmwind:
    „ich denke wir haben alle einen Vorgezeichhneten Weg mit Erlebnissen welche wir durchleben dürfen“ – wäre der Weg vorgezeichnet, dann wären wir alle nur Marionetten, die einem „höheren WIllen“ zu folgen haben – das meinst Du sicher nicht.
    Es sind wohl eher die Prüfungen und Aufgaben, wie für uns „vorbereitet“ sind auf unserem Lebensweg, oder? Denn jeder hat doch die Möglichkeit, sich den Aufgaben zu stellen oder ihnen auszuweichen – jeweils mit den entsprechenden Konsequenzen – bis er sie bewältigt hat… 😉

    Like

  18. a.awengen@gmail.com sagt:

    @ thomram : Wer aber die Augen schliesst, in sich geht und einen Gedanken in seiner reinen Form fasst, der schafft ein Gebilde mit gewaltiger Energie, welche die Energie eines “gedankenlos” ausgerufenen Wortes weit übersteigt.

    Ja kann ich absolut, Visualisieren könnte man das auch nennen bzw. Materialisieren.

    Danke für den netten Namen ^^ haha wie kommst du auf diesen Namen ???

    Also zu den Black Globuli, noch immer keine Spürbaren Veränderungen eingetreten. Habe um 20:00 nochmals 8 genommen… falls was passieren sollte werdet ihr es Erfahren.

    @Pieter

    Danke für deine Worte, welchem Götzen musstest du den folgen ???

    @ luckyhans

    Ja absolut, danke für deine Genauigkeit 🙂 sehr schön beschrieben. Ich denke dass unsere Seele sich selber diese Aufgaben gibt, vielleicht sind wir eine “ Marionette “ für die Seele, vielleicht aber auch ihr Tempel.

    Like

  19. a.awengen@gmail.com sagt:

    Hier einen Link von der Internetseite wo man die Black Goo Globuli bestellen kann, geöffnet auf der Seite über Erfahrungsberichte :

    http://www.timeloopsolution.com/phpBB_01/viewtopic.php?f=2&t=2&sid=11bb0dc3019294af309cc825acef4009

    Like

  20. luckyhans sagt:

    @ A.A:Sturmwind:

    Nun bin ich schon paar Jährchen älter und komme auch „aus einer anderen Richtung“ (während Du wohl eher intuitiv die Dinge wahrnimmst, „muß“ ich mir die Dinge weitgehend über den Verstand „erarbeiten“ – was viel zeitaufwendiger ist, im Ausdruck oft dann aber klarer) … recht schöne klare Formulierungen über die „wahren Verhältnisse“ finden sich zum Beispiel bei Edgar Cayce „Du weisst, wer du warst“.
    Danach ist die Seele unser persönlicher unsterblicher Anteil, während es „den“ Geist „nur“ als „einen für alle“ gibt, d.h. er ist unser allen Menschen gemeinsamer unsterblicher Anteil.
    Und die physischen Körper (physischer Leib, Emotional-Körper, Astralleib etc.) sind der (zeitweilige) Tempel für unsere Seele.

    Daß wir/unsere Seele vor unserer jeweiligen Inkarnation genau erfahren, was uns bevorsteht an Prüfungen, ist von Herrmann Hesse sehr schön beschrieben worden: http://missmarplespoesiealbum.blog.de/2008/02/02/das_leben_das_ich_selbst_gewahlt_hermann~3667580/
    oder als Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=VRFe5nYVreM

    Like

  21. pieter sagt:

    Dem Götzen “ Gesellschaftsmoral “
    Meine Freundin wurde schwanger, also hatte ich die verdammte Pflicht sie auch zu ehelichen, mit all den daraus folgenden Verpflichtungen.
    Klar war das anfangs genau das was wir beide wollten, hatten wir doch die irrige Vorstellung auf diese Weise der Gängelei der Gesellschaft
    ( Eltern und unsere unmittelbare Verwandtschaft die das Sagen hatte ) zu entkommen. Mann war das ein Irrtum.
    Ruck zuck war ich in der Mühle was sich doch gehört, was man zu tun und zu lassen hatte. Ich hatte ja schließlich das (arme ) Mädchen geschwängert..
    In einer kleinst Stadt in der jeder jeden kennt bist Du gebrandmarkt und bekommst keinen Fuß mehr auf den Boden.
    Nach kurzer Zeit ging das in die Brüche, und jetzt war ich erst recht gezwungen gefälligst das zu tun was die “ Gesellschaft “ erwartet.
    “ Zig Jahre dauerte es “ bis ich aus dieser Mühle wieder raus kam..
    Lass Dich nicht beirren, folge dem was Du ganz für >Dich allein für richtig hältst , nicht dem was andere für richtig halten.
    Einen wundervollen Namen hast Du, folge Ihm.
    Der Pieter ( mein Nachname ist Friedlein, „der kleine Frieden“, ist schon auch symptomatisch ) 🙂

    Like

  22. pieter sagt:

    @ Lucky
    Du spricht es aus, genau so erging oder geht es mir,
    Lange hab ich der Zeit nachgetrauert in der ich unbedarft und unabhängig von allen Zwängen war.
    Eines meiner Lieblingsbücher, der Steppenwolf, von Herrmann Hesse. er beschreibt es.

    Like

  23. luckyhans sagt:

    @ Pieter:

    Es gibt nichts „nachzutrauern“ – es ist alles so „richtig“ wie es gekommen ist – wer weiß, wie viele Inkarnationen Du mit diesem „schwierigen“ Leben Dir erspart hast – nimm es positiv: alles Schlechte hat sein Gutes – bestimmt. Ich nehme an, Du hast es schon hinter Dich gebracht, gefühlsmäßig?
    Ich drück Dich, mein Lieber!
    GLG

    Like

  24. pieter sagt:

    @Lucky 🙂
    Danke, das mit dem hinter sich bringen ist so eine Sache. Ich glaube es, aber ab und zu überfällt mich ein irrsinniger Zorn wenn Situationen eintreten die meiner damaligen ähnlich sind. Nicht die Umstände sind es, diese Machtlosigkeit macht mich zornig. Einige Minuten später das ganze Scenario das sich gerade eben abgespielt hatte nochmal betrachtet fühle ich mich wie in einer parallel Welt und sehe all das Vergangene wie von Außen, nicht zu mir gehörend. Das ist ganz schön verwirrend

    Like

  25. thomram sagt:

    @Pieter

    Da helfen nur noch schwerste Psüchofarmakaa oder ein paar gehörige Bier mit ein paar ordentlichen Kerls.
    LoL.
    Ist doch einfach vor allem eines, was du erlebst: Sauinteressant!

    Fällt mir eine Methode ein. Tun als ob. Wenn du es ausprobieren willst: Tu mal so, als ob du ruhig wie ein Waldsee wärest.
    Wenn du es getan haben solltest, lass hören! Das Publikum wartet gespannt!
    😉

    Like

  26. thomram sagt:

    @Sturmwind

    Ich bitte dich, bezüglich Black Goo, eines zu bedenken.
    Wenn Menschen Stoffe zu sich nehmen, welche äusserst rasch zu Bewusstseinsveränderung / – erweiterung führen, fällt mir immer das Bild der Rose ein, deren Knospe von Hand aufgefächert wird, welche kurze Zeit schön ist und innert Kürze abstirbt.

    Ich bin weit entfernt davon, jemandem zu sagen: „Tu es nicht“. Ich frage nur: „Hast du das bedacht?“

    Von Black Goo verstehe ich nichts. Das ist keine Chemie. Und doch – könnte es sein, dass es mit langem Arm in noch geschützte Bereiche hineinlangt und Hebel umlegt, welche noch nicht umgelegt werden sollten?

    Ich geh jetzt mal auf die von dir verlinkte Seite.

    Like

  27. thomram sagt:

    @AASturmwind

    Habe die Berichte gelesen. Eines kann man getrost sagen: Dieses Schwarze Goo ist nix für Angsthasen und nix für Hysteriker…

    Like

  28. a.awengen@gmail.com sagt:

    Guten Morgen allerseits, zum Black Goo Bericht von mir :

    Also ich hatte Gestern 4 x 8 Globuli genommen alle 3 std cica. Nichts gemerkt, nichts hat sich verändert…. alles noch so wie bevor ich es genommen hatte. Keine ängste, kein übelsein garnichts 😦

    Ich frage mich ob die kommentare von dieser Seite wirklich der Wahrheit entsprechen, oder ob diejenigen einfach bisschen übertreiben wollten… vlt habe ich auch ein Blindgänger bekommen… wer weiss…

    @ Pieter : Also ich kenne dieses Gefühl des Gesellschaftsdrucks sehr gut…. ich bin da irgendwie schon seit klein an immun daagegen… wollte schon immer mein eigenes Ding machen, ohne andere dabei verletzen zu wollen oder so was. Einfach meinem inneren folgen und auf daas Herz hören….
    Das Gefühl der Wut kenne ich auch sehr gut.

    Früher wurde ich schnell wütend musste immer mit dem Bus und dann per Autostop bis in mein Dorf das war nerfig, vor allem weil die meisten an einem vorbei sausen…. oder wenn meine Eltern mich am Bus abholten und zu spät kamen hat mich das ungemein wütend gemacht….
    Irgendwann so mit 16 /17 habe ich bemerkt dass ich mir mit dieser Wut selber den Weg versperre und habe einen Trick rausgefunden die Wut und negativen Emotionen zu überlisten….

    Das Wort Change…. einfach tranformieren, jetzt wirds wieder schwierig das alles in Worte zu fassen…. Also ein Ereigniss tritt ein welches die Wut aufkommen lässt…. ich erinnere mich dass diese Wut mir schaden zufügt und ich selber diese Wut erzeuge… was ich mache, 2ich werde mir dessen bewusst und beginne die Energie umzuwandeln in etwas positives.
    Ich stelle mir die frage wieso kommt diese Wut auf ? Was will mir diese Wut zeigen ? Man braucht nicht immer eine Antwort, nach den ersten paar malen wo man das macht verfliegt die Wut und transformiert sich von alleine in etwas anderes. In Dankbarkeit zB. dankbareit dafür dass man sich errinnern konnte/ durfte daran was der Sinn der Wut sein kann, dankbarkeit an seine geistigen Begleiter dafür dass sie mir helfen diese Wut zu transformieren, oder auch umpolen könnnte man sagen….

    Nach ein paar Monaten verspürt man diese Wut fast garnicht mehr…. heute zB. werde ich fast garnicht mehr wütend, und wenn dann nur für ein paar sekunden… das hat auch mit dem Schöpferbewusstsein etwas zu tun, durch das erkennen, das man alles selber erschafft ( sowie innenn so aussen ) also die Gefühle im Innen und die Manifestationen im Aussen, löst sich dieses wütendsein eigentlich von alleine….

    Like

  29. pieter sagt:

    Du sagst es+, es gelingt auch, manchmal fehlt das sich dessen bewusst sein. Bin im großen ganzen schon zufrieden (mit mir) 🙂

    Like

  30. thomram sagt:

    @A.A.Sturmwind (A.A.S., hihi)

    Du glaubst nicht, was es mich erhebt, dein Zeugs zu lesen.

    Beispiel dein Umgang mit Wut. Ich mache es heute ähnlich wie du, ja. Aber in deinem zarten Alter, da hatte ich null Ahnung, was wie womit wozu Wut sein könnte. Wenn ich wütend war, war ich eben wütend.
    Ich habe zwar auch schon sehr früh alles, was da dieses Persönchen thom ram denkt und fühlt und veranstaltet, streng (sehr streng!) reflektiert. Das habe ich mir in die Wiege gelegt. Aber es war klar: Im Aussen geschieht etwas falsch, und da ist es eine angemessene Reaktion, wütend oder traurig oder was auch immer zu werden.

    Es ist meine grosse Hoffnung, dass massenhaft Kinder / junge Menschen nachkommen, welche deine Gaben mit in dieses Leben mitgenommen haben, und welche das dicht gewobene Netz der Unbewusstheit der Menschen ganz selbstverständlich auflösen.

    Die Not und das Elend der Erde kann ausschliesslich durch wachsende Bewusstheit in Glück und Segen gewandelt werden.

    Danke, dass du dich dafür entschieden hast, dieses Leben anzugehen, Sturmwind.

    Zu den Globuli.
    Ja klar, warum nicht ausprobieren.
    Und ich denke, du hast eh schon offene Kanäle, welche dir zu jedem Zeitpunkt das zeigen, was angesagt ist. Ich meine, du brauchst weder diese noch andere Globuli, um deinen Weg zügig zu beschreiten.
    🙂

    Like

  31. thomram sagt:

    @AASturmwind

    Ich wünsche dir einen herrlichen Tag. Geburtstag.

    Like

  32. thomram sagt:

    @Sturmwind

    Mit 25…
    Hatte ich 18 Stunden – Arbeitstage und 7 Tagewoche.
    Für Brotkorb in der Schule stehen. Für mich (und gelegentlich Publikum) Orgel üben. Betreuen meiner Family mit bereits zwei Kindern.
    Da war nix Zeit für Joggen oder irgendwo rummachen. Tja. Jeder macht sein Leben selbst. Ich bin es zufrieden. Perfekt.

    Like

  33. ingrid sagt:

    @Aurélien H a p p y B i r t h d a y

    „Zukunft liegt in der Luft,
    man kann sie überall spüren,
    wenn die Kinder von morgen ihre Träume mit uns teilen
    im Wind der Veränderung“

    Ich wünsche dir deinen Himmel im Herzen,
    funkelndes Sternenlicht in deiner Seele,
    heilsame Wunder in deinem Leben
    liebevolle, magische Augenblicke
    ein goldener Schlüssel für ein sinnerfülltes Leben
    liegt für dich in einer Einkehr in dir selbst immer bereit

    alles Liebe ingrid

    Like

  34. Petra von Haldem sagt:

    Eventuell auch noch interessant:

    Nach nochmaligem Anhören des Videos oben und diesem (link) hier, bekräftige ich das mit dem Lichtkörperprozess.

    Interessant ist der Nosodenaspekt, da das ja auch prophylaktisch eingestzt werden kann.
    (Im Video ein Hinweis auf die Chemtrailcocktails…)

    Like

  35. frei-sein sagt:

    „chemtrails“

    diese chemtrails müssten schon lange anders heißen.eher CHEMCLOUDS (clouds-wolken)den meistens ist alles zu mit „wolken“ wie in bild die keine sind.gesprüht wird auch aber auch fertige chimische „wolken“ werden verteilt und fixiert mit hilfe von antennen usw.dazu kommt das manche „wolken“ davon schwarz sind.
    da ist bestimmt was „neues“drin was garnicht gut ist ^^ auf jeden fall:wir sind „gezwungen“ überall das als chemtrails zu bezeichnen um überhaupt über so eine komlexe thema mit andere reden zu können die nichts davon wissen.

    in das ganze internet heißt es“chemtrails“. „trails“ die kaum noch zu sehen sind weil voll von CHEMCLOUDS(chimiewolken) ^^ es wird schwierig das thema generell noch mehr zu verbreiten wie ernst die lage wirklich ist auch weil wir nur von „chemtrails“ eher reden müssen was langsam ein witz ist gegen die riesen“wolken“ die manche auch noch schwanz sind und wahrscheinlich ein „black goo“ öl der nicht „nett“ ist oder anders programiert(von elite wahrschenlich mit hilfe von anderen außerirdischen) um uns die herzchakren zu stoppen ^^

    Like

  36. thomram sagt:

    @ frei-sein

    Sei willkommen, frei Seiende(r).

    Like

  37. pieter sagt:

    Thom,
    Bist Du den Quellen über black GOO noch weiter nachgegangen ?
    Bei dem Thema schrillen alle Alarmglocken und höchstes Misstrauen und Vorsicht meldet sich bei mir.
    Ich verspüre nicht geringste positive Schwingungen.
    Übrigens wär es an der Zeit eine neue Zusammensetzung der Cloudbuster Matrix mit all den Chemikalien die Versprüht werden zu gießen.
    Aluminiumspäne und anderes Metall reichen nicht mehr aus,

    Like

  38. thomram sagt:

    @Pieter

    black goo bin ich nicht weiter nachgegangen. Wenn ich daran denke, sehe ich schwarz. Brauche ich nicht. Sollte ich (was weiss ich über morgen Dienstag) weiter damit konfrontiert werden, dann würde ich weiter hineingehen. Von meinem froschbeschränkten Tagesbewusstsein ist klar: Friedlich sein lassen. Es wird von selber an den Ort gelangen, wo es nicht mehr Menschen verrückt werden lassen wird.

    Mein Chembuster vermeldet eben das, was du sagst. Er wirkt, so gut er kann. Und es ist nicht die notwendige Bandbreite.
    Wieder mal witzig. Heute war ein(e) Neuankömmling(in) hier, welche eben auf denselben Punkt hingewiesen hat. Zwei Komments weiter oben.

    Like

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: