bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » Angela » Das Mysterium des Körpers

Das Mysterium des Körpers

von Angela, 12.06.2020

Wir alle haben einen Körper. Er soll möglichst reibungslos funktionieren, aber tut er das auch immer?

Im Grunde weiß es schon fast jeder: Sämtliche Gesundheits-Probleme sind psychosomatisch, weil Körper, Seele und Geist nicht drei getrennte Dinge sind. Der Geist ist nur der innere Aspekt des Körpers und der Körper wiederum ist der äußere Aspekt des Geistes. Deshalb kann etwas im Körper anfangen und in den Geist eindringen und es kann im Geist anfangen und in den Körper eindringen, da gibt es keine Trennung. Unsere Gedanken und Gefühle bewirken Gesundheit oder Krankheit.

Die meisten Schulmediziner sind der Ansicht, alle Probleme rühren vom Körper her. Die entgegengesetzte Gruppe meint, dass alle Probleme vom Geist herrühren, was genauso einseitig ist. Wäre es nicht viel wirkungsvoller für eine Heilung, wenn das Problem von beiden Seiten her angegangen wird? Zuerst muss der Körper von seinen angesammelten „Schlacken“ jeglicher Art befreit werden. Wenn jemand z.B. lange mit dem Gefühl, alt und schwach zu sein, gelebt hat, wird sich diese Auffassung im Körper niedergeschlagen, Von dort muss es zuerst freigesetzt werden, denn weil der Körper grobstofflicher ist, lässt er sich leichter umstimmen. ( z.B. durch eine Ernährungsumstellung, Bewegung, Übungen etc.) Aber gleichzeitig ist es immens wichtig, seinen Geist zu inspirieren, damit dieser fähig wird, seine psychischen Lasten abzuwerfen und den Körper zu heilen.

Die meisten Religionen haben den Menschen beigebracht, ihren Körper gering zu schätzen. „Ihr seid nicht euer Körper, haftet nicht an ihm….. “ usw. Das drückte sich in der Ablehnung von Sinnesfreuden, besonders der Sexualität, im Fasten und anderen asketischen Übungen aus. Doch niemand ist jemals durch Ablehnung des Körpers erwacht, durch Kampf gegen ihn, durch außerkörperliche Erfahrungen, so faszinierend sie auch sein mögen. Am Ende muss man doch immer wieder zum eigenen Körper zurückkommen, dort nämlich findet die grundlegende Transformationsarbeit im „INNEREN Körper“, dem Tor zum SEIN, statt.

Liebe und Mitgefühl sind kein Anhaften, sondern eine notwendige Nahrung für den Körper. Man kann nicht seinen Körper quälen , ihn mit allerlei Giften, physischen und geistigen, zuschütten und gleichzeitig sein Bewusstsein anheben.

Der Körper verdient unsere Liebe. Er ist unser Zuhause und es wäre gut, sich in Erinnerung zu rufen, dass er uns ununterbrochen, tagein-tagaus zu Diensten steht. Sogar im Schlaf arbeitet unser Körper, er verdaut, wandelt die Nahrung um, scheidet die toten Zellen aus und führt neuen, frischen Sauerstoff zu. Er sorgt für unser Überleben. aber haben wir ihm jemals dafür gedankt?

Die meisten Menschen haben niemals darüber nachgedacht, was der Körper alles für sie tut. Er hat ein eigenes Bewusstsein. Die Wissenschaftler sagen, dass der Körper aus Millionen und Abermillionen Zellen besteht und jede Zelle besitzt ein Eigenleben und reagiert auf unsere Gedanken, unsere Gefühle und auf unsere Schwingung.

Der Körper ist das größte Mysterium in der gesamten Existenz. Wir haben die Fähigkeit zu staunen verloren, sonst würden wir zuallererst über unseren eigenen Körper staunen. Wie er es z.B. fertigbringt, Brot in Blut zu verwandeln. Der Körper sortiert aus, was er braucht und was er nicht braucht. Was er nicht braucht, wird ausgeschieden und was er braucht, für unterschiedliche Funktionen verwendet. Das Blut zirkuliert unaufhörlich und beliefert die betreffenden Teile mit ganz bestimmten chemischen Stoffen . Und besonders faszinierend ist, dass der Körper auch die Prioritäten bei der Versorgung kennt. Höchste Priorität hat das Gehirn. Wenn nicht genügend Sauerstoff vorhanden ist, versorgt der Körper als erstes das Gehirn mit Sauerstoff. Die anderen Teile sind robuster und können länger warten. Wenn man sich verletzt, unterbricht der Körper die Versorgung bestimmter Teile, die es leicher überstehen können und kümmert sich als erstes um die Heilung der Wunde.

Der Medizin ist sehr wohl bewusst, dass wir noch nicht so weise sind wie unser Körper. Die besten Ärzte sagen, dass wir den Körper nicht heilen können, der Körper heilt sich selbst. Wir können ihn höchstens dabei unterstützen. Unsere Medikamente können bestenfalls etwas helfen, aber die grundlegende Heilung kommt vom Körper selbst. Wir dürfen ihm nur keine Hemmnisse in den Weg legen.

Es ist ein wahres Wunder, wie er das vollbringt, denn es ist eine riesenhafte Aufgabe. Deswegen ist es so wichtig, auf seinen eigenen Körper zu hören, denn er ist von großer Weisheit erfüllt. Wer nicht auf ihn hört und ihm ständig etwas aufzwingt, wird unglücklich sein, sich krank und unwohl fühlen. Wie auch kann ein Mensch ganz und heil sein, wenn Körper, Geist und Seele nicht als eine organische Einheit funktionieren?

Wir selbst sollten der Freund unseres Körpers sein, denn wir leben mit, durch und in ihm. Er hat uns noch niemals Schaden zugefügt, uns im Gegenteil ununterbrochen gedient und wird das bis zu seinem Tod auch tun.

Der Körper ist das größte Mysterium in der ganzen Existenz. Dieses Mysterium sollte man lieben und sich mit seinem geheimnisvollen Funktionieren zutiefst vertraut machen.

Angela


31 Kommentare

  1. Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Liken

  2. Mujo sagt:

    @Angela

    Schöner Beitrag, kann ich voll zustimmen.

    Und der Körper lügt nie. Deswegen ist Kinesiologie so wirkungsvoll.
    Ganzheitliche Ärzte Arbeiten deshalb viel damit und bekommen dadurch deutlich bessere ergebnisse als die meisten anderen.

    Gefällt 2 Personen

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  4. Asklepius sagt:

    Hallo Angela……also ich bin nicht ganz Einverstanden mit Deinen Äusserungen in Deinem Artikel ! Das erste was nicht „stimmig“ ist resultiert aus Deiner Äusserung dass JEDE KRANKHEIT Psychosomatisch ist !
    Sind Schleichende Vergiftungen des Körpers Psychosomatisch ?…ich Denke da an das mit Fluor vermischte Städtische „Trinkwasser“…….. oder aber auch die Schleichende Vergiftung der Organe durch Genmanipulierte und mit Glyphosat „Behandelte“ Organismen welche man uns asl „Nahrung“ Verkauft !
    Die Hirnschäden hervorgerufen durch das in die Zähne „Eingebaute“ Quecksilber“ – eine der Gefährlichsten Substanzen für Mensch / Tier und Pflanzen !!! Demenz Morbus Alzheimer sowie Entzündungen durch Borrelien welche wir durch die Nahrung Aufnehmen und Chronische Entzündungen wie Herpes Zoster und dergleichen hervorrufen …..diese Liste könnte noch ergänzt werden !

    Psycho – Soma Erkrankungen Entstehen durch „Ungelöste“ oder Verdrängte Psychische Probleme !

    Was Denkst DU von der SEELE !…. WIE würdest DU die SEELE Definieren !

    mit Freundlichem Gruss Asklepios

    Liken

  5. Thom Ram sagt:

    Hallo Asklepius,

    willkommen als auf bb Kommentierender.

    Deine Einwände sind saugut, weil du nämlich nicht nur widersprichst, sondern auch deinen Widerspruch einleuchtend belegst.

    Ich hätte eine Antwort darauf, halte sie zurück erst mal, bin neugierig, was Angela und hoffentlich mehr darauf zu erwidern haben.

    Liken

  6. muktananda13 sagt:

    „Der Körper ist der Schatten der Seele.
    Lebe nicht in der Welt der Schatten!“
    – yogisches Sprichwort

    Er hat den einfachen Wert, die Seele, so viel wie möglich, gelten zu lassen. Wird das nicht gewährleistet, so wird er immer weniger Wert. Nicht wertlos- sondern weniger wertvoll.

    Die Hülle ist nicht die Fülle und die Fülle nicht die Hülle.
    Wird die Fülle zur Hülle, so wird man der König zum Narr und der Narr zum König.

    Liken

  7. muktananda13 sagt:

    DIE FORM des Bewusstseins ist der Körper- aber nicht das reine Bewusstsein.
    Nicht das Flakon macht das Parfüm wertvoll und teuer, sondern die Dufteinzigartigkeit des Parfümessenz.

    Liken

  8. Angela sagt:

    @ Asklepius

    Zitat: „… Das erste was nicht „stimmig“ ist resultiert aus Deiner Äusserung dass JEDE KRANKHEIT Psychosomatisch ist !

    Du hast recht, es gibt Krankheiten, die von außen kommen; aus diesem Grunde schrieb ich ja auch:

    “ Deshalb kann etwas im Körper anfangen und in den Geist eindringen und es kann im Geist anfangen und in den Körper eindringen, da gibt es keine Trennung. Unsere Gedanken und Gefühle bewirken Gesundheit oder Krankheit…. “ Das psychosomatische sehe ich darin, dass nicht JEDER Mensch von einer äußeren Ursache krank wird, z.B. bekommt auch nicht jeder Lungenkrebs bei der gleichen Aufnahme von Nikotin. Es muss also eine seelische Bereitschaft , eine psychische Schwäche – natürlich unbewusst – vorhanden sein. ( vielleicht durch „verdrängte psychische Probleme“, wie Du schreibst…) Ein völlig ausgeglichener Mensch ( allerdings- wer ist das schon?) könnte unbeschadet so vieles zu sich nehmen, was einen Anderen vielleicht schwer krank machen würde. Von großen Yogis wird Ähnliches berichtet.

    Übrigens hat mein Mann jetzt im höheren Alter noch viele Quecksilber-gefüllte Zähne und er ist physisch und mental kerngesund, benötigt niemals einen Arzt.

    Unsere individuelle Seele

    – so sehe ich es, es gibt natürlich unzählige andere Definitionen je nach geistiger Ausrichtung –

    ist unsterblich, sie speichert unsere Gefühle, ist ein Teil des Göttlichen im umfassenden Göttlichen und verlässt den Körper nach dem Tod, um in eine neue Inkarnation einzugehen. Die Seele führt also die Existenz im nächsten Leben fort. Aus diesem Grund kommt ja das neugeborene Kind mit Vorlieben, Abneigungen und Vorbedingungen schon zur Welt.

    Angela

    Liken

  9. arnomakari sagt:

    Beitrag und Kommentare gut, nur eines fehlt noch, das Unterbewustsein, das steuert alles zum beispiel schlaf atmen verdauung, und noch vieles mehr, wenn man lernt mit den Unterbewustsein zu sprechen, dann geht es den Menschen gut, so wie man auch mit Viren sprechen kann, da bleibt die frage offen, gibt es Viren? denn das Masern Virus ist nicht nachgewiesen, aber was verursacht denn die Masern ?
    Essen und trinken hält Laib Seele und Geist zusammen.
    Höre auf dein Unterbewustsein und es geht dir gut, damit kannst du auch dein Herzschlag steuern….

    Liken

  10. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „… Ich hätte eine Antwort darauf, halte sie zurück erst mal, bin neugierig, was Angela und hoffentlich mehr darauf zu erwidern haben….

    Nun bin ich neugierig auf DEINE Antwort…. 😀

    Angela

    Liken

  11. Thom Ram sagt:

    Asklepius und Angela

    Angelas Antwort ist meine Antwort.

    Welches Gift, welcher Krankheitserreger, welche Strahlung auch immer einen Menschen erreicht, in ihn dringt, immer ist es des Menschen Milieu, welches ausmacht, ob der Mensch vom schädlichen Zeugs geschwächt oder gar getötet wird.

    Der Jogi, der sich von einer hochgiftigen Schlange beissen lässt, an den Baumstamm gelehnt ein bisschen schwitzt, dann aufsteht, in die Hände klatscht und gesund davongeht.

    Oder auch nur Feuerlaufen. Gewöhnliche Menschen können es, so sie zuvor die richtige innere Einstellung gefunden haben. Der Bruder meiner besten Freundin, der ging nicht nur über die Glut, er nahm Glut mit seinen Händen auf, hielt sie über seinem Kopf und tanzte. Auf der Glut.

    Ich bringe gerne auch das Beispiel von meinem Papa. Der praktizierte während 50 Jahren als Landarzt, war im Umkreis von 10km in nächstem Kontakt mit aber auch sämtlichen Arten von Krankheiten, erkrankte aber während dieser langen Zeit grad mal für einen Tag.

    Das Thema ist brennend. Weil MAN so schöne Sächelchen wie 5G in Betrieb nimmt. Kann Mensch auch gegen solch Neues immun sein?

    Ich stelle es mal als Frage hin.

    Gefällt 2 Personen

  12. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „… Weil MAN so schöne Sächelchen wie 5G in Betrieb nimmt. Kann Mensch auch gegen solch Neues immun sein?

    Ja, das denke ich schon! Doch die Grundbedingung ist, völlig ohne den geringsten Zweifel sicher zu sein, dass auch 5 G einen nicht schädigen kann. Wir sind ohnehin von Strahlung, natürlicher und menschengemachter, umgeben und je mehr jemand davor Angst hat, desto mehr wird es ihn schädigen.

    Ich glaube, ich könnte das hinbekommen.

    Bei Dir wird es schwieriger sein, weil Du Dich so INTENSIV mit der Materie und den Schrecken der Strahlung beschäftigt hast. Das müsstest Du erst mal wieder loswerden, was ich mir nicht so einfach vorstelle.

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  13. Guido sagt:

    Möchte möglichst kurz und prägnant darauf eingehen, was etwas „kalt“ rüberkommen mag.

    MMn sollte man immer auf allen Ebenen das Beste geben.

    Auf Gesundheit bezogen bedeutet dies gesunde Nahrung und Gedanken- und Gefühlshygiene, Bewegung, soziale Beziehungen usw..

    Wir sind multidimensionale Wesen. Unsere unterste Ebene, die Physische, ist das Resultat einer Reihe von Kopien des Originals der höchsten Ebene, wo auch immer die anzuordnen ist.

    Schleicht sich in irgendeiner Ebene ein Fehler in einer Blaupause ein, wird dieser im Laufe der Zeit an die unteren Ebenen weitergegeben und verursacht Fehler in den betroffenen Blaupausen.

    Das kann je nach dem auf irgendeiner Ebene der Hierarchie passieren. Je weiter oben, desto länger dauert es bis er auf der materiellen Ebene ankommt. Aber auch umso nachhaltiger (hartnäckiger) wird er sich manifestieren, da mehr Ebenen von der Störung betroffen sind.

    Eine Vergiftung mit Fluor tangiert nur die physische Ebene, darum ist dies auch leicht korrigierbar.

    Im Umkehrschluss ist davon auszugehen, dass die meisten Krankheiten schon auf „höherer Ebene“ da sind, bevor sie sich im Physischen manifestieren.

    Es ist immer wieder von Prophylaxe die Rede, wobei da meisten einfach an gesunde
    Ernährung, Bewegung in der Natur und harmonische soziale Kontakte gedacht wird.

    Vielleicht noch an Gedanken- und Gefühlshygiene.

    Tatsächlich kann man sich darum kümmern, dass Störungen in übergeordneten Blaupausen behoben werden, bevor sie sich im Physischen manifestieren. Einfach, dass diese wieder gemäss Originalblaupause laufend berichtigt werden. Da sollte man nicht warten, bis sich eine Störung als Krankheit im Physischen manifestiert. Sondern proaktiv handeln. Man kann mit den Organen reden, dass diese sich gemäss der Originalblaupause erneuern. Man kann es sich angewöhnen, die Nahrung und insbesondere das Wasser täglich mit dieser Information zu „impfen“. Und sich natürlich auch den gewünschten Zustand visualisieren. Das gehört zu meinem täglichen Ritual.

    Fazit: Um heil zu werden, muss zuerst die „gestörte“ Blaupause berichtigt werden, die sich zuoberst in der Hierarchie befindet und anschliessend die ihr nachfolgenden. Man könnte anstelle von berichtigen auch von Heilen reden. Und da bei jeder Heilung auch Schlacken anfallen, sollte diese überall auch ausgeschieden werden.

    Vielleicht sollte man sich auch darum kümmern, diese Blaupausen zu schützen, da nicht nur auf der physischen Ebene, sondern auch auf Höheren versucht wird, diesen Blaupausen Schaden zuzufügen. So in etwa wie es Thom mit Immunität gemeint hat.

    So zumindest handhabe ich es im Moment.

    Gefällt 3 Personen

  14. Angela sagt:

    @ Guido

    Zitat: „… Im Umkehrschluss ist davon auszugehen, dass die meisten Krankheiten schon auf „höherer Ebene“ da sind, bevor sie sich im Physischen manifestieren….“

    In Russland hat ein genialer Mann namens Kirlian Aufnahmen von Menschen gemacht, und zwar mit sehr empfindlichen Platten und Linsen, denn er wollte etwas finden, was dem gewöhnlichen Auge und den üblichen Geräten nicht zugänglich ist. Es kam völlig überraschend für ihn, als er entdeckte, dass er mit seinen Fotos mindestens sechs Monate in die Zukunft schauen konnte.

    Er fotografierte mit seinen besonders lichtempfindlichen Platten eine Rosenknospe und das Bild zeigte später keine Knospe, sondern die zukünftige Rose. Keine andere Kamera konnte solch ein Wunder vollbringen.
    Als sich später die Rose öffnete, sah sie genauso aus wie auf dem Foto.

    Daraufhin entdeckte er nach und nach, dass es eine bestimmte Aura, eine Energie-Aura gibt, die die Knospe einhüllt und in dieser Energie-Aura ist das ganze Programm enthalten, wie die Knospe sich öffnen wird.

    Kirlian begann dann , an Krankheiten zu arbeiten und hat damit in der russischen Medizin eine Revolution herbeigeführt.

    Man braucht nicht erst krank zu werden, um dann Heilung zu erfahren. Man kann geheilt werden, noch bevor man von irgendeiner Krankheit etwas weiß, denn die Kirlian Fotografie zeigt, in welchem Körperteil sich Krankheit manifestieren wird, die Energie-Aura wird schon vorher krank. Sie ist dem Körper um sechs Monate voraus.

    Irgendwie ist diese Methode in neuerer Zeit etwas in den Hintergrund getreten, so scheint mir…..

    Angela

    Gefällt 2 Personen

  15. Mujo sagt:

    @Angela 15:02

    @ ThomRam

    Zitat: „… Weil MAN so schöne Sächelchen wie 5G in Betrieb nimmt. Kann Mensch auch gegen solch Neues immun sein?

    „Ja, das denke ich schon! Doch die Grundbedingung ist, völlig ohne den geringsten Zweifel sicher zu sein, dass auch 5 G einen nicht schädigen kann. Wir sind ohnehin von Strahlung, natürlicher und menschengemachter, umgeben und je mehr jemand davor Angst hat, desto mehr wird es ihn schädigen.“

    Da möchte ich gern ein jein als einwand eingeben.

    Eindeutig ja wenn ich ganz bei mir bin und aus der Kraft wie das beispiel mit dem Jogi daraus Handle.
    Nein ist die permanente Belastung mittels 5G……bin ich nicht ständig im bewusstsein, oder wärend ich schlafe. Bekomme ich ungeschütz alles ab.
    Die dauerbelastung ist etwas anderes als eine kurz zeitige wärend dem wachzustand.
    Damit würde selbst ein Jogi langfristig Probleme bekommen.

    Gefällt 1 Person

  16. Mujo sagt:

    Noch einen Einwand hätte ich.

    Was ist mit all den Menschen und vor allem Kindern die noch nicht im Besitz ihres bewusstsein sind ?

    Diese Menschen sind alle gefährdet.

    Liken

  17. Thom Ram sagt:

    Angela 15:02

    *****„… Weil MAN so schöne Sächelchen wie 5G in Betrieb nimmt. Kann Mensch auch gegen solch Neues immun sein?

    Ja, das denke ich schon! Doch die Grundbedingung ist, völlig ohne den geringsten Zweifel sicher zu sein, dass auch 5 G einen nicht schädigen kann. (…..)

    Ich glaube, ich könnte das hinbekommen.

    Bei Dir wird es schwieriger sein, weil Du Dich so INTENSIV mit der Materie und den Schrecken der Strahlung beschäftigt hast. Das müsstest Du erst mal wieder loswerden, was ich mir nicht so einfach vorstelle. *****

    Einspruch, liebe Angela, heftiger Einspruch!

    Panzerung ist ein Thema, welches mich in dieser Inkarnation ängstigen kann. Als Kind stellte ich an mir fest, dass mich Panzer, ich meine gepanzerte Raupengefährte mit Mordskanonen, dass mir diese Panzer das kalte Grauen waren. Was machte ich? Bei der Aushebung meldete ich mich zur Panzerabwehr. Und was geschah? 17 Volle Wochen beschäftigten wir uns mit Panzern, ich konnte beim Anblick von nur einem oder Details jeden WaPa und jeden NATO Panzer identifizieren. Der T51 hatte fünf Achsen, die vorderste von den hinteren vier leicht abgesetz. Kein anderer Panzer hatte das. Also dieses Rad-Bild, und es war klar: 50 tönniger russ. Kampfpanzer. Wusste damals auch seine Reichweite und das Kaliber seiner Bewaffnung. So als Illustration. Mir wurde bewusst, wie es der Panzerbesatzung geht! Selber hockten wir uns auch hinein, in so ein Biest, es war der schweizerische KaPa68. Wir sprangen auf fahrende Panzer! Wir warfen vorbeifahrendem Panzer Nebelgranaten ums Kanonenrohr. Wir schossen mit Panzerfaust, es war scheissegefährlich für die Hand. Uuuuund so weiter.
    Was war die Folge?
    Ich hatte keine ANGST mehr vor Panzern. Vollen Respekt hatte ich, null eingefärbt von Angst. Ist bis heute so geblieben.

    Und so geht es mir mit den Strahlungen. Je präziser ich weiss, was die sind, was die bewirken können, wie sie erzeugt werden und so fort und so fort, desto klarer stehe ich dem Thema gegenüber, desto klarer weiss ich, dass ich mich gefeit machen kann.

    Liken

  18. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „…. Bei Dir wird es schwieriger sein, weil Du Dich so INTENSIV mit der Materie und den Schrecken der Strahlung beschäftigt hast. Das müsstest Du erst mal wieder loswerden, was ich mir nicht so einfach vorstelle. *****
    Einspruch, liebe Angela, heftiger Einspruch! “

    Da, so finde ich ich, besteht ein grundlegender Unterschied. Du hast Deine ( Panzer) -Angst überwunden, weil Du dich mit der Materie beschäftigt hast.

    Du beschäftigst Dich aber nicht nur mit der Zusammensetzung und Wirkung von 5 G Strahlung auf den Körper, sondern weist unzählige Male voller Empörung auf die Zumutung der Verantwortlichen hin, uns so etwas aufzuzwingen. Zu Recht, wie ich meine….

    Aber woher willst Du dann die Gelassenheit nehmen, dass auch solche Strahlung Dich und andere nicht schädigen kann?

    Angela

    Liken

  19. Asklepius sagt:

    @ Angela um Phobien zu Überwinden muss der Mensch sich gen-au damit aus-ein andersetzen – so wie es ThomRam mit seiner Panzerphobie getan hat !

    DIESE —> ART ( = Kunst) ist es welche – den SINN – das Leben – auf DIESEM PLANTEN Erklären können…WIR MENSCHEN sind hier um zu Lernen – zu ERKENNEN – um dann zu ÜBERWINDEN was uns „Krank“ macht – und diese LERNPROZESSE in UNSER BEWUSSTSEIN zu INTEGRIEREN – bis wir wieder in die ?VOLLKOMMENHEIT? EINGEHEN DÜRFEN aus welcher wir UNS SELBER „ABGESPALTEN“ HABEN !

    Dieses „Abgespalten“ SEIN erklärt auch das SCHIZOPHRENE (Gespaltene) VERHALTEN DIESER MENSCHHEIT auf „GAJA“ = Mutter Erde!
    Denn welches „Vernünftige“ Wesen zerstört seine Lebensbasis ? …und welches „Vernünftige“ Wesen VERBIETET dazu noch die Heilpflanze zur Schizophrenie mit Namen “ GANJA“ ???….:-)

    DAZU habe ich zwei Fragen an Dich (eventuell auch an Deinen „Kerngesunden Mann“ mit dem Amalgan im Mund) -: )

    Frage 1 = Was Be-Deutet Vernunft ?

    Frage 2 = Was ist die UR-Sache einer Tuberkulose ?

    Wünsche einen Schönen Sonntag (Sonnentag) und freue mich auf Konstruktive Discussionen….. 🙂

    Liken

  20. Angela sagt:

    @ Asklepius

    Ich stimme den Aussagen Deines Kommentars weitgehend zu. Allerdings ging es meiner Ansicht nach nicht um Phobien , sondern um die VORSTELLUNG einer Gefährdung durch Strahlung. Das kann natürlich auch in eine Phobie ausarten, aber erst einmal ist es noch nicht real, wie etwa Panzer.

    Ich bin auch keineswegs der Ansicht, dass es keine schädigenden Stoffe gibt, ganz im Gegenteil. Ich nehme an, dass Deine Frage nach der Vernunft daraufhin abzielt ?
    Ntürlich ist es nicht vernünftig, sich bewusst schädlichen Stoffen auszusetzen ohne die notwendige spirituelle Stärke entwickelt zu haben.
    Nur wird die ANGST davor das Eingangstor zu einer Krankheit öffnen.

    Zu Deinen Fragen:

    Als Vernunft sehe ich die geistige Fähigkeit des Menschen an , Zusammenhänge zwischen Geschehnissen zu erkennen, sich ein Urteil zu bilden und daraufhin seine Entscheidungen zu treffen. Dabei geht die Vernunft über Instinkte und Impulse hinaus und versucht, die Welt zu ergründen.

    Mit Intuition hat Vernunft nichts zu tun, auch wenn die höhere Vernunft versucht abzuwägen, was ethisch richtiger ist. Doch sie tut es immer mit Hilfe des Verstandes und des rationalen Denkens. ( der ja meiner Ansicht nach schon hoch entwickelt, aber doch immer begrenzt sein wird. )

    Was Tuberkulose angeht, habe ich mich damit nicht beschäftigt und kann nur auf einen Artikel verweisen:

    „Die Tuberkulose, auch Schwindsucht oder abgekürzt TBC genannt, ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die durch Mykobakterien (meist: Mycobacterium tuberculosis) ausgelöst wird. Sie ist weltweit verbreitet und gehört neben AIDS und Malaria zu den häufigsten Infektionskrankheiten. Etwa ein Drittel der Weltbevölkerung ist Schätzungen zufolge mit dem Erreger infiziert. Gesunde Menschen mit intaktem Immunsystem entwickeln aber nur selten eine behandlungsbedürftige, aktive Tuberkulose. In Deutschland erkranken etwa 5 von 100.000 Einwohnern jährlich an Tuberkulose.“ Weiteres:

    https://www.gesundmed.de/krankheiten/tuberkulose/

    Wie kommst Du auf Tuberkulose?

    Ich stelle Dir auch mal eine Frage: WARUM HABEN WIR UNS ABGESPALTEN ? Und wovon ? Was bedeutet für Dich „Vollkommenheit?“
    ( Oh, das sind ja schon 3 Fragen …. 🙂 )

    Gruß A n g e l a

    Liken

  21. muktananda13 sagt:

    Alle Krankheiten und Heilungen finden erst auf fein energetischen Ebenen, bevor sie auf dreidimensionaler Ebene in Erscheinung treten.
    Das ist eine Tatsache, die auch Geburt und Tod miteinschließen. Diese kommen vor erst im Kausal-, Gedanken-, Gefühls- und pranischem Körper, und nur ganz zum Schluß im niedrigst Frequenziellen überhaupt.
    Die allermeisten Krankheiten und Unfälle haben einen tief spirituellen, karmischen Hintergrund, mit Ursachen in vorigen Inkarnationen, der nie gesehen und darum nie beachtet wird.
    Alles Leben ist eine kontinuierliche kausale, karmische Sukzession und Verwicklung- ein kosmisch sichtbar- unsichtbarer Film der Kausalität. Doch die 5 menschliche Sinne können das nicht wahrnehmen. Durch die Neugeburt vergißt die wieder inkarnierte Seele sich selbst und auch die Vorgeschenisse anderer Verkörperungen.
    Alte Ursachen tragen immer neue Wirkungen, die Neues zulassen und auch brandmarken; doch das Neue bedeutet immer Anpassung aller Individualitäten an die zeitlose Einheit, die ihre wahre Essenz ist.

    Gefällt 1 Person

  22. muktananda13 sagt:

    Das größte Mysteriumfür den Verstand ist die ewige Fülle, die eine vergängliche Hülle trägt und mit der sie sich zeitlich verwechselt.

    Liken

  23. Mujo sagt:

    @ Asklepius

    „Denn welches „Vernünftige“ Wesen zerstört seine Lebensbasis ? …und welches „Vernünftige“ Wesen VERBIETET dazu noch die Heilpflanze zur Schizophrenie mit Namen “ GANJA“ ???….:-)“

    Ich kann es mir nur so erklären das der Spieltrieb des Menschen so groß ist, das er einfach alles ausprobieren möchte was ihm möglich ist. Ganz unabhängig ob es andere Schaden zufügt oder nicht.
    Das Problem dabei ist solange er nicht bewusst lebt, fügt er mehrheitlich tatsächlich allen andern inkl. Gaja Schaden zu, und damit letztendlich sich selbst auch.
    Die Schöpfungskraft die uns inne liegt nimmt keine rücksicht wie weit wir schon bewusst sind. Sie erfüllt ständig unsere bedürfnisse, selbst wenn es Leiden ist, so verrückt das auch sein mag.
    Anders kann ich mir keine Kriege, Zerstörung und Krankheit erklären die wir immer noch haben und eigentlich spätestens seit Buddhas Geburt und dann nochmal später seit Jesus dasein schon nicht mehr geben müsste.
    Stattdessen hat man aus beiden eine Showfigur gemacht die überall Ausgestellt wird ohne deren wahren Sinn und Absicht zu verstehen.

    Liken

  24. Löwenzahn sagt:

    Wenn wir hier Meister sind, die üben, möchte ich einbringen, daß nicht jeder ein Tesla, Mausfeld, Meyl oder auch Yogi ist.
    D.h. zwar kann heute ein jeder an deren „Erfindungsgeist“ partizipieren, soweit deren Ideen als Produkte produziert bzw. bekannt gemacht werden, jedoch ist es so, nicht nur, daß „DIE“ Menschheit sich nicht auf einem hohen Bewußtheits-Level sich befindet (Intellekt ist nicht Bewußtheit), sondern auch, daß das Bewußtsein während der Wachphase willentlich Entscheidungen treffen kann, die vom EIGENEN In-Form-gebrachten Wissensstand abhängig ist.

    Dazu wendet Mujo berechtigt ein, daß genau dieser Entscheidungszustand im Schlaf ausgeschaltet ist. D.h., der physische Körper reagiert auf Welleneinfluß mit biologischen Reaktionen OHNE daß der Geist Einfluß nehmen kann.
    Selbst wenn die Bewußtheit schon sehr weit fortgeschritten ist, und die Zell-In-Form-gebrachte Stabilität sich physisch manifestiert hat, wage ich einzubringen, daß aufgrund permanent gesendeter Schädigungsfrequenzen mit 5G dauerhaft die Stabilität der wohl geordneten physischen Körpermuster unangegriffen bleiben. 70-80% Wasser ist des erwachsenen Menschen Anteil.

    Die Blut-Gehirn-Schranke scheint da Kern der Sache zu sein.
    Normalerweise werden durch sie Giftstoffe abgehalten in das Gehirn einzudringen.
    Diese Schranke ist wie eine sehr feinporige Membrane, die durch Temperatur und Frequenzen sich öffnen kann.

    Während dies von der im Auftrag des Rektors der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen herausgegebe Portal:
    .https://www.emf-portal.org/de/cms/page/home/effects/radio-frequency/blood-brain-barrier
    KEINERLEI schädigenden Einfluß von EMF-Feldern auf das Gehirn bekannt gibt,

    warnt hier die Umwelt- und Verbraucherorganisation zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung e. V. in der Schweiz, in dem von ihnen betriebenem Portal
    .https://www.diagnose-funk.org/
    sehr wohl davor:
    Bsp.
    Suche im Portal nach: Blut-Gehirn-Schranke.

    Zu Diagnose-Funk gehört auch die folgende Seite:
    https://www.emfdata.org/de
    Dort sind STUDIEN aufgeführt, die leider den destruktiven Einfluß auf den zerbrechlichen Körper festhalten.
    Dazu beim emf-portal in Aachen kein Bezug.

    Nun war ja die Kernfrage die Stabilität des Körpers hinsichtlich Schwingungseinfluß.
    Variable ist der Bewußtseinszustand, nur ist nicht jeder ein Yogi, der Zeit seines Lebens in der Übung des Aufbaus und Festhaltens eines Geisteszustandes ist, der ihn von den niederen menschlichen Bedürfnissen befreit.
    Haben Yogis Familie und Kinder?
    Nein, weil sie sich einer anderen Aufgabe widmen!
    Wie z.Bsp. er:
    (ein Mathelehrer (Thom 😉 ) führte mich in jungen Jahren zu ihm, ein Puzzle-Stein MEINER Entwicklung, mit Dank an Herrn Dr. Zeglin!)
    https://www.lifeandlove.de/yogananda.htm

    Da die sich selbst gestellte Lebensaufgabe von Yogis eine ganz andere ist, wie kann man sie als Vergleich heranziehen für den mit Familie und Kindern lebenden „normalen“ Menschen? Denn das dürften 99,9% der Menschheit sein.
    Grundlegende Frage ist, worauf konzentriere ich den Fokus in meiner Lebenszeit?
    Meditation und in sich gerichtet sein, möglichst unschädlich in der Außenwelt gegenüber den Schwachen und/oder an dem Leben in der Gemeinschaft „staatlicher“ Organisation teilzunehmen.
    Ohne Diskussion der Staatlichkeit oder Ausbeutung als „Humankapital“ – jetzt bitte!
    So komme ich zu dem Schluß, daß ein Yogi nicht geeinget ist als Maßstab der Eigenstabilität hinsichtlich störender Einflüße wie 5G, sondern als Maßstab, was dem Menschen möglich wäre, WENN… er sich ausschließlich der Meditation hingäbe.
    Ja, und aus diesem Grunde finde ich eine 40-Std.-Arbeitswoche für 45 Jahre ermöglicht gar keine individuelle spirituelle Entwicklungsmöglichkeit. Den Köder „Sicherheit“ fressen leider fast alle, die dann in der Rentephase mit F*essen, F*cken, S*ufen, Fußball, Fernsehen, F*cebook überglücklich die Konsumtempel geizgeil beglücken und auch „ihre“ Tages-s**au-„Meinung“ haben und auf die Impfung „hoffen“.

    Folglich ist der Einfluß einer Störfrequenz, die 5G in der Größenordnung von 60.000 GHZ gepulst ausstrahlen könnte angesichts der Tatsache, daß die „normale“ Erdfrequenz bei 7,83 Hz, 14,1 Hz und 20,3 Hz „schwabbelt“ wohl eindeutig NICHT NATÜRLICH. Im Zusammenhang mit dem Urzeitcodo (Experiment Ciba Geigy, Schweiz), wobei sich Gen-Strukturen rückentwickelten und Urformen von Pfanzen und Fischen wieder auftraten, ist im Umkehrschluß bei dauerhaftem Einfluß von 5G die Schädlichkeit, besonders hinsichtlich der BESTEHENDEN Studien (bei emfdata..org) NICHT abzustreiten, sondern FAKT für Pflanze, Tier und Mensch: Verblödung, Genbrüche, Krebs…

    Und dies alles in zeitlicher Abhängigkeit, d.h. es ist nur eine FRAGE der Zeit WANN sich dies individuell zeigt.
    Bei dem einen früher die Schädlichkeit von Amalgam = hoch angereicherte Quecksilberanteile in den Zahn-Plomben, oder auch später, je nach dem welche Metall-Gift-Cocktails in welchem Alter sich im Körper befinden und als Leiter fungieren, aufgenommen über Atmung, Wasser, Lebens- bzw. Nahrungsfüllsoffe und auch erfolgter medizinischer Behandlungen, sowie natürlich einer grundlegenden Lebenseinstellung.

    Im Mittelmaß (Gaußsche Verteilung) werden Ausnahmen lediglich als Grenzwerte festgehalten, sind aber kein Maßstab für die große Masse.

    Außerdem, um Mujo’s Einwand noch einmal aufzugreifen, schlafen wir rund 1/3 unseres Lebens.
    D.h. in dieser Zeitspanne sind wir willentlich losgelöst von der Einflußnahme unserer Urteilsfähigkeit ob gut oder böse bzw. schädigend oder wohltuend. D.h. eine (enorm kraftvolle) Störfrequenz wird als solche von den Zellen im Schlaf wahrgenommen, erzeugt dort Streß und als Folge verengen sich die Membrane, sodaß großmolekulare Schlacken nicht mehr ausgeschieden werden können, so wie im Schlaf diese Funktion erfüllt wird mit gesundem Wasser und Lebensmitteln und einer „guten“ Lebensweise.
    Durch Anreicherung der Schlacken und verengten Zellmembranen entstehen Entzündungen in den Zellen und zuzügl. immer weiterer zugeführter Giftcoktails durch Atmung (auch über die Haut) und Ernährung kollabiert das Nervensystem und der Gesundheitszustand als auch das Wesen des Menschen beginnt sich zu verändern… ob vorübergehend oder dauerhaft… im Nachhinein erkennt kaum noch einer die Ursache eines Kausalzusammenhanges, daher sind die Befunde für EMF-Geschädigte durch Schlaflosigkeit ohne Begründung, d.h. ein Grund konnte nicht festgestellt werden.

    Im Wachzustand ist denkbar, dieser nicht fühlbaren Einflußnahme der Frequenzen dadurch entgegenzusteuern, als daß der Streßzustand durch Fokussierung auf streßauflösende Gedankenbilder (also ohne weitere Vergiftung wie z. Bsp. Alkohol trinken, Drogen nehmen) zurückzugreifen, auch Musik oder gute Menschenkontakte helfen, das kommt aber von außen.
    Nun gut… Übung macht den Meister in der alleinigen Hilfsmaßnahme.
    Aber die Frage bleibt, wo sind bei flächendeckender rund um die Uhr bestehender EMF-Felder die erholungsfreien Phasen?
    Die bleiben nämlich aus.
    Und das bedeutet, die Schädigung setzt sich fort.
    Veranschaulichend:
    wer kann in einer dauerhaft betriebenen Tiefkühltruhe bei -20° C sein Leben führen ohne zu erfrieren?

    Und das ist keine angsteinflößende Überlegungen, sondern eine Aufgabe an den vernunftbegabten Menschen.
    Und:
    wie viele kennt ihr in Eurem direkten Umfeld, die als vernunftbegabte Menschen nicht nur ihre eigenen niederen Instinkte „befriedigen“?
    Ich kenne viele, die gutes Tun, aber wenn es anstrengend wird, sind nur wenige bereit, angestrengt weiterzumachen.

    Gefällt 1 Person

  25. Mujo sagt:

    @Löwenzahn & alle andern

    Deine sehr Präzisen ausführungen möchte ich noch etwas hinzufügen.
    Der Schlaf dient ja ebenso zur Erholung und Regeneration von Zellen und anderen Stoffwechsel Prozessen. Deswegen ist es so besonders Wichtig das er so Störungsfrei wie nur möglich bleibt.
    Wenn das Immunsystem ständig gefordert wird dagegen zu Arbeiten wo es eigentlich andere Aufgaben machen sollte, macht es uns dauerhaft erschöpft und wir altern schneller mit einen Rattenschwanz an Krankheiten die da mit begleitet werden.
    Man kann es auch einfacher auf einen nenner bringen. Wir sind ständig beschäftigt gegen Stress Symthome zu Arbeiten und kommen kaum zur Erholung was enorm Wichtig ist.

    Gefällt 1 Person

  26. Löwenzahn sagt:

    Korrektur (oh je…)
    Die Blut-Gehirn-Schranke scheint da Kern der Sache zu sein.
    Normalerweise werden durch sie Giftstoffe abgehalten in das Gehirn einzudringen.
    Diese Schranke ist wie eine sehr feinporige Membrane,

    ===>

    Liken

  27. Löwenzahn sagt:

    ===>
    die durch Temperatur (Fieber) sich öffnen und durch Frequenzen sich verhärtet oder gar verengen kann.

    Liken

  28. Löwenzahn sagt:

    Hier dazu ein schönes Video – bei Terraherz gefunden:

    ¡Die PROPHEZEIUNGEN Beginnen Sich Zu ERFÜLLEN!
    – knapp 11 Min. –
    Verborgene Geheimnisse TV

    Gefällt 2 Personen

  29. Guido sagt:

    Löwenzahn
    14/06/2020 um 22:12

    Dazu wendet Mujo berechtigt ein, daß genau dieser Entscheidungszustand im Schlaf ausgeschaltet ist. D.h., der physische Körper reagiert auf Welleneinfluß mit biologischen Reaktionen OHNE daß der Geist Einfluß nehmen kann.

    Dieser Einwand ist sicher ernstzunehmen. Möchte es aber etwas relativieren.

    Wieweit der Geist im Wachzustand Einfluss nehmen kann, ist schon schwer nachweisbar. Was ist nur Überzeugung, wenn auch Ehrliche, und was ist Einbildung?

    Nun, das muss jeder selbst für sich rausfinden.

    Übung macht den Meister. Kein Meister ist vom Himmel gefallen. Damit meine ich, man fängt dort an, wo man sich gerade befindet. Anfangs vielleicht nicht so erfolgreich, mit der Zeit aber, sofern man dran bleibt, immer besser.

    Nun gilt das nicht nur für die physische Ebene. Wie ich oben erwähnt habe, sind wir multidimensionale Wesen. Sehen wir den physischen Körper als eigenständig und isoliert an, dann ist es schwierig, ihn im Schlaf zu schützen.

    Aber wenn der Körper schläft, tun ja dies die übergeordnete Dimensionen nicht unbedingt. Und wenn wir um unsere höherdimsionalen Ebenen wissen und auch eine vertrauliche Beziehung pflegen, können wir von diesen verlangen, sie beauftragen, verfügen oder was auch immer, dass diese Aspekte unsererseits die Schutzaufgabe übernehmen.

    Das mache ich grundsätzlich vor dem Einschlafen. Es geht ja nicht nur um 5G, sondern auch um Schutz gegen negative Kräfte usw..

    Aber auch das fällt nicht einfach so vom Himmel, sondern muss täglich gepflegt werden.

    Das heisst nicht, dass die physische Ebene vernachlässigt werden sollte. Da gibt es ja Mittel wie Kristalle und anderes, die hilfreich sein können.

    Gefällt 1 Person

  30. Angela sagt:

    @ Löwenzahn
    Ein sehr schönes Video!

    „Alles ist so wie es sein soll, damit das, was ist und nicht sein soll, ein Ende finden darf.“

    Angela

    Liken

  31. Löwenzahn sagt:

    Liebe Angela,
    meine hoffnungsvolle Freude bezieht sich auf eine 5G-freie Erde.
    Möge die Erde die Befürworter alle abschüttteln, dank der Kräfte, die ihr (und hoffentlich auch uns) wohlgesonnen sind.
    Und lieber Guido,
    deshalb auch der Verweis zu einer Seite über Yogananda, er selbst begründete ja auch, wie und warum Gebete dort ankommen, wohin sie gerichtet sind!
    Und das wissen wir doch heute auch!
    Und Dir liebe Mujo,
    danke, unser Schlaf muß ungestört sein damit wir uns erholen können!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: