bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Herz'

Schlagwort-Archive: Herz

Ein Fall für die Hotline

von Angela, 30.11.2019
Anrufer: Hallo, ich hab hier ein neues Programm, das würde ich gern auf meinem persönlichen System installieren. Es heißt LIEBE. Was soll ich denn da als erstes machen? Hotline: Auf Ihrer Festplatte gibt es eine Partition, die heißt HERZ. Haben Sie die?
Anrufer: Ach so, das ist der Trick! Ich hab’s immer auf der Hauptpartition KOPF versucht. Na gut, ich probier das mal … Mist, HERZ ist aber ziemlich voll.Hotline: Machen Sie mal den Task-Manager auf und gucken unter „Prozesse“. Was läuft denn da so?

Anrufer: Oh je, Alte_Verletzungen.exe, Groll.com, Geiz.com, Ablehnung.exe und lauter so Zeug. Vor allem Hass.exe – boah, das krallt sich fast den ganzen Speicher!

Hotline: Kein Problem. LIEBE wird vieles davon automatisch aus Ihrem Betriebssystem raushauen. Manches bleibt zwar im Hintergrund aktiv, wird aber keine anderen Programme mehr stören. Alte_Verletzungen.exe und Geiz.com müssen Sie aber vor der Installation selber vollständig löschen.

Anrufer: Nein! Das ist ein ganz wichtiges gutes altes Stück! Das hat mich Jahrzehnte gekostet, all die Komponenten dafür zu sammeln! Muss das wirklich raus?

Hotline: Ja, das ist unumgänglich. Gehen Sie ins Startmenü und suchen Sie Zubehör/Verzeihung. Das lassen Sie so oft laufen, bis Geiz.com und die Alten_Verletzungen vollständig raus sind.

Anrufer: Na gut, wenn’s sein muss. LIEBE ist mir einfach so sehr empfohlen worden, das Ding will ich unbedingt hier laufen haben! So, geschafft … He! Da steht jetzt: „ERROR 490 – Programm läuft nicht auf internen Komponenten”. Was soll denn das?

Hotline: Nichts Schlimmes, ist ein altbekanntes Problem. Es bedeutet, dass LIEBE für externe HERZEN konfiguriert ist, aber auf Ihrem eigenen ist es noch nicht gelaufen. Das ist eine von diesen ganz komplizierten Sachen. Ich sag’s mal so: Sie müssen zunächst Ihr eigenes Gerät lieben, bevor es andere lieben kann.

Anrufer: Hä?

Hotline: Können Sie den Ordner Selbstakzeptanz finden?

Anrufer: Ja, hab ich.

Hotline: Wunderbar. Klicken Sie auf die folgenden Dateien und kopieren Sie die in den Ordner MEINHERZ, und zwar: Selbstvergebung.doc, Selbstschätzung.doc und Güte.txt. Außerdem bitte Selbstbeurteilung.exe aus allen Ordnern löschen und dann den Papierkorb leeren, sonst kommen die immer wieder zurück.

Anrufer: LIEBE installiert sich jetzt ganz von selbst. Ist das gut so?

Hotline: Ja, so gehört sich das. Nun sollte eine Nachricht auftauchen, dass sich LIEBE immer wieder neu lädt, so lange Ihre HERZ-Festplatte läuft. Sehen Sie diese Nachricht?

Anrufer: Seh ich. Ist die Installation nun abgeschlossen?

Hotline: Ja, aber denken Sie dran, dass Sie bis jetzt nur die Basisversion installiert haben. Sie müssen sich nun mit anderen HERZEN vernetzen, damit Sie an die Upgrades rankommen.

Anrufer: Ok. Klasse! Mein HERZ lädt gerade eine wunderschöne Melodie. Auf meinem Bildschirm läuft Lächeln.mpg. Wärme.exe, Friede.exe, Zufriedenheit.doc und lauter so Sachen breiten sich gerade im Speicher aus. Fühlt sich gut an!

Hotline: Fein. Damit ist LIEBE installiert und läuft. Von diesem Punkt an sollten Sie gut alleine weiterkommen.

Anrufer: Jetzt brauchen Sie sicher meine Kontonummer wegen der Abbuchung.

Hotline (lacht): Nein, LIEBE ist Freeware. Geben Sie das Programm bitte an jeden weiter, den Sie treffen, mit allen Komponenten. Die Leute werden es dann ihrerseits weiterverbreiten, und ich wette, dass Sie dann von denen eine Menge ganz feiner neuer Module zurückbekommen.

Anrufer: Gebongt, will ich gern machen. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Quelle: unbekannt. Gefunden bei : https://dieneuezeit.mitananda.info/

Angela

 

Liebe ist mehr als ein Gefühl

von Angela, 11.08.2019

Jahrhundertelang hat man uns die allumfassende Liebe als Allheilmittel empfohlen, sicher zu recht, aber leider ohne rechten Erfolg. In der Theorie weiß das Jeder, in der Praxis aber verhalten wir uns immer so, als ob diese Wahrheit nicht existieren würde.

Jeder von uns hat mehr oder weniger die Macht , andere Menschen aufzuheitern oder zu deprimieren. Abgesehen von ausgesprochenen Sadisten, deren Kritiksucht meist von einem geringen Selbstwertgefühl herrührt, fühlt sich jeder Mensch besser, wenn er seine Mitmenschen an seinen Interessen teilhaben lässt und auf eine menschliche , respektvolle Art mit ihnen kommuniziert. (mehr …)

Vom Werten und Bewerten

von Angela, 09.07.2019

Wäre das nicht wundervoll?  Alle Menschen und  jede Situation so sein lassen, wie sie sind, sie nicht zu bewerten, was wäre das für eine Befreiung! Ein spiritueller Mensch nimmt die Welt urteilsfrei und  stets völlig in liebendem Geiste wahr! 

In dieser Form könnte ein spiritueller Glaubenssatz lauten, der schon manchen Esoteriker infolge seine Unvermögens, dem zu entsprechen, zur Verzweiflung gebracht hat. (mehr …)

Ich bin , was ich bin

von Angela, 16.04.2019

Wir  alle sind miteinander verbunden. Das ist eine Wahrheit und doch sind wir auch Individuen auf unserem eigenen Lebensweg, der ganz anders verlaufen kann als bei den meisten Menschen, die wir kennen und mit denen wir innerlich verbunden sind.

Unser Ego hat die Aufgabe, das Überleben der Identität zu sichern. Um nicht in die Gefahr der Ablehnung zu geraten, sucht es Anerkennung und Zuspruch von möglichst vielen Menschen. Eventuell zeigt es ein falsches Bild von sich, spielt eine Rolle, macht sich kleiner, schutzbedürftiger und angepasster, denn es weiß, dass Andere sich dann in seiner Gegenwart besser und weniger bedroht fühlen. (mehr …)

Was können wir noch glauben?

von Angela 13.04.2019

Eine Fülle von Informationen aus ganz verschiedenen Quellen überflutet uns jeden Tag. Hier liest man dies, dort jenes—– hier behauptet jemand das, dort genau das Gegensätzliche…. Da stellt sich die Frage: Was können wir noch glauben?
Die meisten Menschen sind mit vielen Fragen, die sie sich eigentlich stellen müssten, vollkommen überfordert. Sie halten die Lügenmaschinerie, die uns Tag für Tag geboten wird für wahr und sind damit ein williges Opfer derjenigen, die sie zu lenken versuchen. Die immerwährende Wiederholung einer These bringt auch den größten Skeptiker eines Tages zum Schweigen. (mehr …)

Dieser hässliche Mensch

Seit vielen Jahren pflege ich ein Hobby, ein Hobby, welches mir saumässig Spass bereitet.

Jeder kennt die Situation. Du triffst auf einen dir unsympathischen Menschen, ganz flüchtig, im Vorbeigehen, eingehender, wenn du wegen irgend einer Angelegenheit mit ihm zu tun hast, sei es, dass er deinen Döner bereitet, sei es, dass du ihm das Postpaket übergibst, sei es, dass er dir in der Bahn gegenüber sitzt. Einfach so. Da ist ein Mensch, dessen Gesicht gefällt dir nicht, wie er in die Welt guckt gefällt dir nicht, dass er dich nicht beachtet, gefällt dir nicht, dass er deinen Gruss nicht erwidert sowieso- einfach so ein „nicht guter“ Mensch.

.

So mir ein Mensch so gar nicht gefällt, startet in mir ein Programm. Das rattert in einer einzigen Sekunde durch. He ja, ich übe es ja nun seit vielen Jahren!

Was nun also? (mehr …)

Gedenke der Quelle, wenn du trinkst

 

von Angela, 05. 03. 2019

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als wir ein Kind waren, brachten uns die Eltern bei „bitte und danke“ zu sagen., weil man das eben so tut… Doch haben wir dieses Danken auch von Herzen empfunden?

Es war wohl eher eine mechanische Äußerung und so ist es bei vielen Menschen auch heute noch geblieben . Das Anspruchsdenken herrscht vor und vieles wird als selbstverständlich genommen. Das ist sehr schade, denn ein Mangel an Dankbarkeit beraubt uns einer wundervollen Erfahrung und der Möglichkeit zu innerem Wachstum. Zum Thema Dankbarkeit gibt es viele Zitate großer Geister, so fand ich folgende zwei besonder schön:   „Dankbarkeit ist das Gedächtnis des Herzens“ (Jean-Baptiste Massilon) und “ Nicht die Glücklichen sind dankbar, es sind die Dankbaren, die glücklich sind“ ( Francis Bacon ) . (mehr …)

Humor ist eine Gabe des Herzens

von Angela, 19. 02. 2019 Nach meinem Artikel über das „letzte Große Abenteuer, den Tod“ muss nun etwas Fröhliches her….. Deshalb habe ich einen Artikel über das Lachen geschrieben.

Humor, Lachen ist ein Vorrecht des Menschen. Tiere sind dazu nicht fähig, sie können die humorvolle Seite einer Angelegenheit nicht sehen, das ist ihnen nicht möglich. (mehr …)

Volkslehrer Nikolai und Heinz-Christian Tobler / Männer / Tugenden

 

Von den Tugenden.

.

Zwei Männer.

Ein Hochgenuss.

.

Eingereicht per Mail von Irene.

Thom Ram, 30.10.06 (mehr …)

Mein Herz bedeutet etwas / Des kleinen Mädchens Rede

Den Text zu lesen ist das Eine.

Des Mädchens Körpersprache und Ausstrahlung wahrzunehmen, das ist noch viel mehr.

.

„Mama, bist du bereit, mit ihm befreundet zu sein?“

„Ja.“

„Versuche nicht etwas Besseres zu sein, wenn du befreundet sein möchtest.

Ich möchte, dass alles ganz normal bleibt.

Versuche einfach dein Bestes, ich möchte nicht, dass du und mein Dad nach kurzer Zeit schon wieder auseinander gehen. (mehr …)

Heinrich Heine / Zauberland

Aus alten Märchen winkt es
Hervor mit weißer Hand,
Da singt es und da klingt es
Von einem Zauberland:

Wo bunte Blumen schmachten
Im goldnen Abendlicht’,
Und lieblich duftend glühen
Mit bräutlichem Gesicht;

Und grüne Bäume singen
Uralte Melodein
Die Lüfte heimlich klingen,
Und Vögel schmettern drein;

 


Und Nebelbilder steigen
Wohl aus der Erd hervor,
Und tanzen luft’gen Reigen,
Im wunderlichen Chor;

(mehr …)

Berlin / Reaktivierung des Herzens von Europa // Berlin / Reactivation of the Heart of Europe

.

2000-2010 lebte ich zu 80% in Berlin. Wenn ich „Berlin“ sage, verbindet sich damit eine gewaltige Anzahl von Eindrücken.

Ralph (Nick jpr65) sagt, Berlin sei das Herz Europas. Ich stelle das dahin.

Tatsache ist: Fragte ich Menschen, ob sie Berliner seien, so antworteten 90% mit „Nein, ich bin zugewandert / meine Eltern sind zugewandert“. Immer assoziierte ich unwillkürlich „Schmelztiegel Deutschlands, ja Europas“.

Berlin ist keine Grossstadt, trotz 3 Millionen Einwohnern. Berlin ist gebildet aus aneinandergegliederten Dörfern. Tourist merkt das nicht. Längerer Aufenthalt offenbart es. Auch dies deutet auf deutsche, ja europäische Vielfalt hin.

Ich bin zurückhaltend mit Aussagen wie die Vorliegende, wie „Berlin ist das Herz Europas“. Zu leicht geschieht es, dass sich Rom, Wien, Paris, Budapest und so weiter zurückgestellt fühlen und Grössenwahn wittern.

Tatsache ist, dass jede Stadt ihre ganz besondere, einzigartige Rolle im gesamten Getriebe ausübt. Wenn nun Berlin das Herz ist, ist es dessentwegen wichtiger als Rom, wenn Rom – nehmen wir mal an – der Magen ist, wenn Wien die Haut, Paris die Lunge ist? Budapest die Nieren?

Jedes einzelne Organ ist lebenswichtig. Fällt es aus, ist das Gesamte tot.

Schreibend-denkend öffne ich mich der Vorgabe Ralphs. Berlin, das Herz. Das Herz hält den Lebenssaft Blut im Fluss. Hat was.  (mehr …)

Wirt und Parasit / Und viel mehr

Als Einstieg

„Wirt und Parasit“

Per Mail eingereicht von Petra.

Gelesen auf Transinformation.

.

.

Der vollendete Parasitenwirt: Der Mensch

Gefunden auf parasitenfrei-online.de.

Auf  parasitenfrei-online.de  haben wir folgenden informativen Artikel über Parasiten gefunden. Es ist dabei mit viel Ironie die Rede von jenen kleinsten physischen „Tierchen“, die wir alle in unserem Körper mit uns herumtragen und – meist sehr unbewusst – nähren und pflegen. Wir laden dich ein, diese Reise ins Reich der Parasiten mit uns zu unternehmen.
Wir wiedergeben hier einen ersten Teil des Beitrags und bitten die Interessierten, sich auf der Originalseite den zweiten Teil des Artikels anzuschauen.

Lieber Leser,

ich nehme Dich mit auf eine Gedankenreise, welche Dich erschrecken und zugleich faszinieren wird. Wir suchen in diesem Artikel den perfekten Wirt für Parasiten und fragen uns:

Wie würde eine Spezies aussehen, welche den idealen Wirt für Parasiten darstellt? (mehr …)

Leuchtfeuer / Israel und Iran / Wir lieben euch

Ich gehe davon aus, dass bb Lesern klar ist, dass die israelische Regierung keineswegs eine Mehrheit von Israelis vertritt, dass die Mehrheit der Israeli sowohl Palästinenser wie auch Iraner als Mitglieder der Weltfamilie „Mensch“ ehrt, weder Bomben noch Gift schicken, sondern in Eintracht leben will.

.

Was Israeli hier machen, ist beispielhaft. Geh bitte rein, es ist eine Minute! Israeli verbinden Herz, Verstand, Tatkraft mit menschliche Notwendigkeit!

.

Ich rege an: (mehr …)

Heilabend nach Horst Krohne – 18.5.

Unser Abend zur Selbsthilfe und Wege zum Urvertrauen –
Thema am kommenden Freitag:
die Kraft des Wünschens und der damit verbundenen Entscheidungen

Einen schönen guten Tag alle zusammen,
wie ist es Euch seit unserem letzten Treffen ergangen? Wir freuen uns, Euch einzuladen zu unserem nächsten Treffen am Freitagabend zum Thema „Geistiges Heilen nach Horst Krohne“, welcher am 18.05.2018 stattfindet.

(mehr …)

Prof. Dr. Dr. Siegfried Israel: Der Leistungssport in der DDR – ein positives Phänomen!


Zwischen 40 und 50 joggte ich, nahm an Wettkämpfen teil, bis und mit Jungfraumarathon (42km mit 1700m Steigung). Weil beim Joggen der Oberkörper kaum trainiert wird, ergänzte ich das Joggen mit einfachen Kraftübungen für Rumpf, Kreuz und Arme.

Die Folge davon?

Ausser wenn mich grad mal ein Schnupfen heimsuchte, fühlte ich mich in meinem Körper von morgens früh bis zum Zubettgehen pudelwohl. Da war gesunde Spannkraft. Mein Ruhepuls war 50, manchmal 45. Mit 50 Jahren ging mein Herz bei kurzer Spitzenforderung auf 200…und fiel danach innert einer Minute auf unter 100, manchmal runter auf 80.

Ich rauchte nicht, hatte aber allabendlich meine Dosis Alk. Ich ass alles, und meine Verdauung war immer perfekt.

Wenn die Leute wüssten, wie sehr gesund joggen ist, sie würden alle joggen. Alter Mann, sind deine Glocken länger als das Seil? Jogge. Du wirst staunen.

.

Nach dieser Nabelschau lade ich dich, lieber Leser, ein, deinen Blick zu weiten und in einen Teilbereich der DDR einzusteigen. Du stammst aus der DDR? Es lässt Erinnerungen aufsteigen? Du bist aus DACH, ausserhalb der DDR stammend und äh reiferen Alters? Anders gefärbt wird es auch dir so gehen. (mehr …)

All is empty; All things are Kong

…für mich das Video des Jahrzehnts.

Aufhänger:

Lama Dondrup Dorje sagt, was es heute zu verwirklichen gilt. Dass er kein Blech schwätzt, demonstriert er, indem er Schwarzgurt – Karatekämpfer angreifen und, ohne ihn zu berühren, abprallen, aufschreien, zittern, tanzen, hüpfen, hinfallen lässt nach Belieben, eben nicht mittels schwarzer Magie, sondern basiert auf kurzzeitig freundlichem Eins werden mit dem Wesen des Angreifers. Der Angreifer wird dabei nicht verletzt. Der Angegriffene, er hat sich mit dem Angreifer vereint, vereinigt, hat des Angreifers Energie lediglich umgeleitet so, dass der Angriff in sich zusammensinkt.

Doch nochmal: Was man hier füglich als allerhöchste Kunst körperlicher Selbstverteidigung eintüten könnte – und auch darf, es ist lediglich der Aufhänger.

Der Vortrag des Lamas ist dermassen spannend, dass ich, stinkfaule Sau im Nachschlagen, nachgeschlagen habe jedes einzelne englische Wort, welches ich nicht verstand. Das will was heissen, das.

.

Chi Power Demonstration – Heart Sutra – Lama Dondrup Dorje

.

Bah, jeder weitere Anmoderationssenf von mir wäre unnützes Gestammel. Schau selber rein, Mann, Frau, Jüngling, Mädchen, Greis, Greisin! Auch du wirst erspüren, worum es geht. Doch, einen Satz senfe ich noch:  Menschen des von mir, dir, uns zu verwirklichendem Neuen Zeitalter sind im Begriffe, im erzählten und demonstrierten Geiste zu fühlen, denken und zu handeln.

.

Thom Ram, 06.03.06 (Für dem Konkurrenzdenken immer noch Verhaftete 2018)

.

.

.

 

…….ausser man tut es. / D-A-CH FM

 

.

Wir haben da auf bb einen Zeitgenossen mit Nicknamen jpr65. Was der so von sich erzählt, und etwas von dem, was er getan hat, beschäftigt mich. Was er von sich erzählt, brauche ich nicht wiederzukäuen, ich lade dich, guter Leser, ein, selber einzusteigen in die Innenwelten und Entwickelungen unseres jpr. Wetten, es wird auch dich faszinieren?

So du das Projekt „D-A-CH FM“ (sinngemäss: Ein Dach für freie Meinung und Meinungsäusserung in allen deutschsprachigen Gebieten) direkt anschauen willst, dann scrolle bitte runter.

. (mehr …)

Helden / NWO im Allgäuer Bauernhof / Nur für starke Nerven / Zeitdokument

Aus der Rede dieses Bauern könnte ich 100 einzelne Aussagen nehmen und als Knall-Titel setzen, denn sie sind konzentrierte Wahrheit, dies sowohl was er von Destruktivem, wie in überzeugendem Ebenmasse von lebensbejahend Konstruktivem zu sagen weiss.

Was Bauer Alois Merk erlebt hat und erlebt, bündelt zusammen, was mir, dir und allen blüht, wenn die NWO (Neue Weltordnung) sich vollends durchsetzen sollte.

Weil er gesunde Produkte schaffte, wurde er verleumdet, seine Tiere wurden vergiftet und gestohlen (unter Polizeiaufsicht, vom Veterinäramt), seine Maschinen wurden zerstört oder gestohlen, er selber wurde mehrfach überfallen, im Gefängnis ohnmächtig geschlagen, und…der Mann steht aufrecht.

Ich sage: Ein wahrer Mann, ein wahrer Mensch des Neuen Zeitalters. Unbeirrbar. Pionier.

Seine Geschichte erinnert an die Einsichten und an die dramatischen Kämpfe des Gottfried Glöckner, welcher seinen Hof, analog zu Alois Merk, nach Massgaben gesunder Natur bewirtschaften wollte.

thom ram, 15.07.05 Beginn des Neuen Zeitalters, da Pioniere beschossen und beseitigt werden, da Pioniere mutig aufrecht bleiben.

.

Nachtrag.

Der Bericht ist exemplarisch für die aktuelle Zeit. Er ist ein Zeitdokument.

Die untersten Lakeien der Schwarzen verleumden, rauben, lügen, intrigieren, schlagen, foltern und liquidieren.

Ihnen entgegen stehen Wesen, hier in Menschengestalt, die sind weder durch Raub, noch Lüge noch Intrige noch durch Folter zu brechen. Sie wissen, wer sie sind. Dieses Wissen ist nicht zu löschen. Alois Merk ist einer davon. Fels in der Brandung, alter, überlebender Baum im Feuerorkan.

 

.

.

 

Aus der Videobeschreibung: 

„Ein Allgäuer Bauer muss seine Bereitschaft, auf chemische Substanzen in der Landwirtschaft zu verzichten, mittlerweile teuer bezahlen. Seit Jahren wird er von den zuständigen Behörden des Landkreises Ravensburg schikaniert. Deshalb ging er nun an die Öffentlichkeit um seine Erkenntnis mitzuteilen, dass die Landwirte regelrecht dazu gezwungen werden, aus Lebensmitteln ‚Tötungsmittel‘ zu machen! Landwirt Alois Merk aus Oberschwarzach (Bad Wurzach), nähe Memmingen/Allgäu, spricht hier in diesem ausführlichen Interview über die Schikanen der Behörden, die er erdulden muss, seit er aufgehört hat seine Felder mit Chemie (zB Kunstdünger) um des Ertrages willen zu vergiften. Ihm wurden die Tiere genommen, die Maschinen zerstört, Strom und Wasser abgedreht, ein großes Stück Wald gestohlen!

Und das alles stets unter dem Vorwand „er würde die Tiere und den Hof verwahrlosen lassen“. Auch wurde er eingesperrt und von vier Justizbeamten der JVA Ravensburg (Hinzistobel) bewusstlos geschlagen, seine Zahnlücke verdankt er diesem Angriff. Bisher musste er 13 „Raubüberfälle“ erdulden – so nennt Alois Merk die Vorgehensweise der Veterinärabteilung des Landratsamtes Ravensburg und der Polizei.
Seiner Ansicht nach steckt hinter diesem rigorosen Vorgehen der Behörden um ihn zu vernichten, ein größerer Plan. Demnach wird aktiv daran gearbeitet, gesunde Lebensmittel immer mehr zu verdrängen, denn nach Hrn. Merks Wissen sind auch zahlreiche andere Landwirte betroffen.

Wir haben Herrn Merk mit diesem Video die Möglichkeit gegeben, seinen Fall an die Öffentlichkeit zu bringen. Er möchte auf diesem Wege auch naturinteressierte Menschen erreichen, die mit ihm auf dem Hof echte Lebensmittel (ohne Chemieeinfluss) erzeugen und den Hof zu einem „Anschauungs-Bauernhof“ ausbauen. (Ein Rundgang über den Hof ist am Schluß dieses Interviews zu sehen.)“

.

.

.

.

.

Kleine Feuer / Bewusstwerdung / Der Kampf in dir

Mit sattem Vergnügen hänge ich hier eine weitere Seite aus dem „Tagebuch eines Deutschen“ ins Schaufenster. Für mich ein „kleines Feuer“ in Reinkultur.

Warum? Weil wir die äusseren Feuer, die Veränderung unseres Verhaltens nämlich, ausschliesslich dadurch erwirken können, indem wir unser Innenleben durchlüften und durchlichten. Mir will scheinen, dieser unser guter Deutsche tut dies, und zwar im Schnellzugstempo.

Ich schicke ihm meinen Herzensgruss.

thom ram, 03.06.05 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen innerlich klar sind wie Kristall.  (mehr …)

Vaxxed

Das Thema Impfen ist nicht neu auf bb – es gibt dazu bereits eine ganze Reihe Artikel.
Den Film „Vaxxed“ habe ich selbst noch nicht gesehen, aber viele andere, auch aus meiner Bekanntschaft. Die Resonanz ist höchst unterschiedlich, meist sehr verhalten.
Hier nun erneut die Meinung unserer keltisch-druidischen Freunde von der KDG, ganz sparsam redaktionell bearbeitet; Hervorhebungen von uns.
Luckyhans, 22. Juni 2017
——————————-

Vaxxed Film-Kritik

Liebe Freunde,
nachdem ich den Kinofilm Vaxxed gesehen habe, wurden mir zwei Dinge klar.

(mehr …)

Wladimir Putin / Von 12-jährigem vor die Wahl gestellt

„Vor die Wahl gestellt, Herrn Erdogan oder Herrn Poroschenko vor dem Ertrinken zu erretten, für wen würdest du dich entscheiden, Wladimir?“

Das Video ist, nach heutigem Zeitgesetz, steinalt, 13 Monate alt. Ich habe es mindestens schon dreimal angeklickt. Jedesmal dachte ich bei Putins Antwort: (mehr …)

Deutsche Mitte / Abschlussreden am 2. Parteitag / Das Event

Ich setze auf die Deutsche Mitte.

Ich will, dass die Visionen ihrer Initiatoren in die Tat gesetzt werden.

.

Also mein Auge bleibt da nicht trocken.

.

Das kraftvoll feurig herzliche Engagement haut mich um.

Erstaunt bin ich nicht, nicht, seitdem als erste herausragende Persönlichkeit Prof. Franz Hörmann sich an die Seite des mich eh schon überzeugenden Christoph Hörstel gestellt hat.

Gut Ding will Weile haben, doch gut Ding setzt sich durch. Manche guten Dinge brauchen einen Zyklus von 13’000, manche einen Zyklus von 60’000’000 Jahren, bis sie sich real manifestieren.

Leser, du bist Zeuge eines Wandels, der im Zeichen kosmischer Dimension steht. Ich habe gesagt, der im Zeichen kosmischer Dimension steht. Sei Mitgestalter. Zuschauen ist nett. Mitwirken ist belebend, inspirierend, beflügelnd.

Kosmisch gesehen ist die Deutsche Mitte allenfalls ein Atom im Orkan. Aber das Atom ist Teil des Orkans.

Leser. Prüfe das Programm der Deutschen Mitte. Prüfe es genau. (mehr …)

Entscheide dich

.

.

Nach zehn mich verdriessenden, weil komplett blöden Anläufen ist mir endlich zugefallen, was ich zum neuen Jahr sagen will.

.

Entscheide dich.

.

In erster Linie richte ich diese Aufforderung an mich.

In zweiter Linie richte ich sie an dich. (mehr …)

Harald Kautz Vella / Geistiger Lichterregen

Das Video trägt eigentlich den Titel „Kriegstreiberei“. Ich setze „Geistiger Lichterregen“, weil Harald Kautz Vella mir genau das bietet: Lichterregen.

Ich meine, mittlerweile nicht mehr ganz dummblöd in der Welt zu stehen, nehme für mich in Anspruch, vieles zu wissen und zu verstehen, was 90% der Bevölkerung nicht weiss oder lieber gar nicht wissen will. Doch auch in diesem Interview mit Harald komme ich in den Genuss von x aufleuchtenden „aha – Lämpchen“.

Ich pflücke ein einziges, nur eines von meinen vielen „Aha“ raus. (mehr …)

Der heisse Punkt in meinem Herzen

.

Also mir gefällt es. Mir gefällt, dass es in unseren Herzen einen kleinen Punkt geben soll, der heiss sei. Mir gefällt die Vorstellung, dass dieser Punkt kosmisch genährt werde, dass er mein Blut reinige, dass er sich vergrössere oder verkleinere, je nach meiner Gemütslage und je nach meiner Bewussheit und je nach meiner gelebten Liebe.

Ich danke Rapunzel für diese Post!

Nur eins. Die Autorschaft benennt mein Ego als meinen Feind. Das zeugt von wenig Verständnis, wie die menschliche Persönlichkeit funtioniert, bei allem Respekt sei das angemerkt. Also mein Ego ist mein guter Freund.

Lieber Leser, ich wünsche dir einen herrlichen Restsonntag und Sonntagsrest.

thom ram, 07.08.0004 (für steinerne Herzen 2016) (mehr …)

Sven Sélepathos 3 / Gedankenkarussel

Mittlerweile ist es so, dass ich, im eigenen Blog rumstöbernd, auf Artikel stosse, welche ich sehr gerne und wie neu nochmal lese. Die Artikel von Sven gehören dazu. Vielleicht, lieber Altleser, geht es dir ebenso, und Neuleser mache ich mit Vergnügen auf Svens Schriften aufmerksam. Ich nenne es Lebenshilfe, was er gibt.

thom ram, 27.07.0004

.

Sven/Sélepathos gibt klare, heitere Anleitung, wie wir unsern lärmenden Affenkasten beruhigen können um zu uns selber zu kommen.

Mal eine Frage.

Sven unterscheidet zwischen Bewusstsein, Gedanken, Verstand, Wunsch, Gefühl, Emotion, Angst, Vision.

Das geht schnell über die Lippen. Wie würdest du aber den Unterschied zwischen Gedanke und Verstand beschreiben? Wie den Unterschied zwischen Gefühl und Emotion?

thom ram, 22.11.2015

(mehr …)

Sie nähren sich von unserem Applaus und vom Horror und den Ängsten / Endphase der Metamorphose

.

Lieber Leser, ich möchte dich auf die Arbeiten von Frau Magda Wimmer aufmerksam machen. Auf mich wirken sie inspirierend und beflügelnd, und das nehme ich als Zeichen, dass hinter dem geschriebenen Wort macht – und lichtvoller Geist steht.

Ich sende einen grossen Dank an Magda, und lade dich, lieber Leser, ein, Teil zu nehmen, teilzunehmen als Zuschauer auch, das Zuschauen ist Teil unseres menschlichen Lebens; vielmehr aber noch möchte ich zusammen mit dir in den Fluss kommen, in dessen Sinne Magda wirkt. Es ist der Fluss des Lebens.

Wir hörten die Stimmen der Verderbnis, wir waren in 1000 Leben Opfer und Täter, wir haben es durchlitten und durchgenossen und durchgestanden. Und es scheint, dass alle Zeiger nun wirklich auf Veränderung stehen. Die „Elite“ rotiert verzweifelt, speit Gift, Lüge, Seuche, Tod und Verderben aus allen Rohren, und an jedem Einzelnen von uns liegt es, sich ganz tief innen zu fragen:

Was will ich? Was und wer bin ich? Was ist meine ureigene Absicht? (mehr …)

Avocado-Kerne / Wegwerfen?

.

…also ich werde das in Selbstversuchen testen.

thom ram, 20.07.0004 (für langsamer Schaltende 2016)

.

.

Dank an die Quelle:

http://www.gutfuerdich.co/kernige-geheimtipps/

Und weiteres Wissenswertes —– > HIER.

.

 

7 großartige Verwendungsmöglichkeiten für Avocadokerne.  (mehr …)

Nazneen Tobler / Unrecht und Recht / Brandrede!

Nazneen Tobler,  Frau des schweizerischen Kämpfers Christian Tobler, sie spricht mir aus Geist und Seele und Herzen. Braucht keinen verwässernden Kommentar von mir. Klicke an. Ich garantiere, du hörst dir Nazneens Brandrede bis zum letzten Punkt an.

Nazneen, heissen Dank dir.

thom ram, 14.06.0004 (=2016)

.

.

.

.

Wo ist meine Mitte?

Es gibt einige Anregungen, sich mit diesem wichtigen Thema zu befassen – als Vorschlag dazu nachfolgend eine Betrachtung, die zum eigenen Über- und Weiterdenken und zum Mittun anregen will.

Wir hören oft, daß der Mensch sich am wohlsten fühlt, wenn er in seiner Mitte ist. Das klingt erstmal gut und viele sind geneigt, das zu akzeptieren. Da dieser Begriff Mitte allerdings von den herrschenden Ideologien in der Vergangenheit, vor allem aber in der letzten Zeit systematisch mißbraucht und verwässert worden ist, wollen wir betrachten, wie man zu einer sinnvollen Verortung dieser Mitte kommt, also: wo ist nun diese meine Mitte?
Und vor allem: wie komme ich dahin?

(mehr …)

Julia Fisch und Vogel / Grieg / Mendelssohn

Zu deiner Erbauung, lieber Leser, hole ich eine Seite aus dem mittlerweile dicken Bauch von bb und stelle dir mit Vergnügen einen Hochgenuss vor die Nase 🙂

thom ram, 09.01.2016

.

Bitte um Verzeihung, dass ich so ignorant, doch erst heute bin ich auf die Julia Fischer gestossen. Und zwar in falscher Reihenfolge. Und zwar ist das genau das Unglaubliche. Da sind zwei Julia Fischers. Die erste spielte das Grieg Klavierkonzert – und ich dachte: Schon wieder eine. Schon wieder ein so junger Mensch, der übergöttlich spielt. Nicht gaaaanz so verrückt virtuos wie Lang Lang und nicht gaaaaaaanz so tief erfühlt wie die Aimi Kobayashi, aber wieder eine Pianistin, blutjung und ganz oben am Firmament des Himmels der Hyperbegabungen. (mehr …)

Indes ich froh und frei… / Weihnachten 2015

Indes ich froh frei rumlaufe und mir ein 60stes Mal Gedanken über Weihnachten mache (vor 60 Jahren war ich 7),

familie (mehr …)

Rudolf Steiner / Aus der Akasha-Chronik 13 / Leben der Erde / Der viergliedrige Erdenmensch

…und endlich landen wir in unserer gegenwärtigen Heimat…und spannend ist es, wie ein Kriminalroman…

thom ram, 21.11.2015

.

Folge 13

Rudolf SteinerRudolf Steiner
Aus der Akasha-Chronik
Gesammelte Artikel aus der Zeitschrift „Lucifer- Gnosis“ 1904/05

.

LEBEN DER ERDE

Es ist in den vorangegangenen Ausführungen gezeigt worden, wie sich aufeinanderfolgend die Bestandteile bilden, welche die sogenannte «niedere Menschennatur» ausmachen: (mehr …)

Neues von der KDG

Wie schon öfter, bringen wir hier die aktuellen Informationen der keltisch-druidischen Glaubensgemeinschaft – mit der Empfehlung, sich mit dieser Möglichkeit einer Veränderung mal zu beschäftigen.
Luckyhans, 4. August 2015
———————————

Liebe Freunde,

die letzten Wochen waren sehr intensiv, ich habe viele neue Menschen kennenlernen dürfen und auch viele interessante neue Dinge kennengelernt. Wir können euch nur raten, dass Ihr untereinander in Kontakt tretet und Euch auch gegenseitig kennenlernt und austauscht. Dann werdet ihr feststellen, dass Ihr nicht allein seid. Wir haben durch verschiedene Stammtische und Versammlungen viele Erfahrungen sammeln dürfen. Nichts ist besser, als wenn sich die Menschen direkt miteinander austauschen.

(mehr …)

WOGOPOLOGIE

Ich habe heute an der äussersten Hülle der WOGOPOLOGIE geschnüffelt, es ist somit klar, dass mein Kommentar wenig Aussagekraft hat.

Es geht, kurz und salopp ausgedrückt, darum:  (mehr …)

Linke und Selbstverpflichtungen

Ja, das mag jetzt etwas sonderbar klingen – ist auch eher ein Wortspiel: denn ursprünglich hieß die Überschrift „Rechte und Pflichten“ und wurde durch ihre logischen Gegenstücke ersetzt.
Aber so kommt es, wenn man eine gute und zweifellos richtige Idee, wie es das ausschließlich positive Ausdrücken aller Gedanken ist, zu einem
Prinzip „erhebt“ und zum Selbstzweck macht: das tut selten gut. 😉

Richtigerweise sind jedoch beide Begriffe – sowohl die Rechte, wie auch die Pflichten – nicht nur „negativ“ belegt, sondern jeweils ein „zweischneidiges Schwert“ – wie so vieles im Leben. Die gute Mitte zu finden ist oft nicht einfach.
(mehr …)

Ken Jebsen interviewt Prof.Rainer Rothfuss / Herzlich, klug, unbestechlich, zielbewusst

Welche Wohltat. Gestern noch stürzte ich wegen einer verleumderischen Schmierfinkerei in der NZZ ab, und

heute spielt mir Axel verdankenswerterweise das Interview zu, welches Ken Jebsen nach dem hervorragenden  Vortrag des Schweizer Prof. Daniele Ganser mit Prof.Dr. Rainer Rothfuß der Universität Tübingen geführt hat.

Die Diskrepanz kann kaum grösser sein. Auf der einen Seite das, was völlig desinformierter oder und um seinen Brotkorb bangender NZZ – „Journalist“ an Giftsaat ausbreitet, auf der anderen Seite Ganser / Jebsen / Rothfuss, welche wachen Geistes und bewegten Herzens forschen und eine glückliche Welt, bumi bahagia, zu schaffen im Begriffe sind.

Kein einziger Blabla – Satz. Selbstkritisch. Engagiert. Lehrreich. Nachts um Zweie, bitte schön. (mehr …)

Fast zum Schluss von 2014 / 3 Minuten für dein Herz

Nach den bekannten Experimenten, welche nachweisen, dass wir alle dazu neigen, Verantwortung an Obrigkeiten abzuschieben (Milgram Experiment), und dass wir in anderen Lebenssituationen gegen unser gewohntes Gewissen zu handeln im Stande sind (Stanford-Prison Experiment), hat Jasinna ein selber gemachtes Experiment eingestellt, welches zeigt, was passiert, wenn wir nehmen wollen oder wenn wir geben.

Gehe auf Minute 50:00!

Die drei MInuten dürften jedes Betrachters Herz rühren und wohl eine Träne quillen lassen.

🙂

thom ram, 31.12.2014 (mehr …)

Trimurti Tobler / Weihnachtswürdige Gedanken

Was wird sonst zu Weihnachten nicht alles hilflos gestammelt. Trimurti Tobler spricht von Herz zu Herzen.

Einer von vielen Kernsätzen ihrer Rede:

Wir sind materiell lediglich als Teil des Lebens.

Lass dich von Trimurti inspirieren 🙂

thom ram, 27.12.2014

.

Dauer: 9 Minuten. (mehr …)

Polizist wörtlich: Wir werden definitiv nicht auf die eigene Bevölkerung einknüppeln

Eben haargenau so. Eben genau das tritt ein und wird mehr und mehr eintreten. Wir haben die Pyramide, oben ist Macht mit Raffinesse und Vampirismus, unten ist Hamsterrad in Unwissenheit und Opferhaltung.
Polizisten, welche ihren Dienst verweigern, wenn sie sehen, dass sie MISSBRAUCHT werden sollen, die gehören zu den Menschen, welche sich auf ihre Eigenverantwortung besinnen und so handeln, wie Herz und Geist vereint es empfehlen. Das kann etwas kosten. Und es führt uns da hin, wo wir hin wollen: Zusammen bumi bahagia (glückliche Erde) schaffen.
Weiter so!
thom ram, 22.12.2014 (mehr …)

Offener Brief aus Amerika an Wladimir Putin

Frau Anna Busser von New York hat an Präsident Putin geschrieben. Ihre Worte sind meine Worte. Egal, wieviel Leid die Nadelfilze und die willigen Chefknechte und Knechtchefs und unbedarften Sklaven noch schaffen, entwickeln die Menschen guter Gesinnung eine neue Art zu leben. Nehmen ist gut, geben macht glücklich. Ich achte meiner Gedanken. Ich höre auf meine Intuition. Ich pflege mein Herz und lasse es zu mir sprechen.

Anne Busse, offener Brief an Putin
Wladimir Putin gehört zu dem Kreis derer, welche eben das tun.
Da können Heerscharen von Unken ihr Gift versprühen. Menschen sind an ihrer Körpersprache und an ihren Taten zu erkennen. Ich sehe bei Wladimir Putin ausschliesslich Konstruktives. Dass beim Hobeln auch Späne fetzen, das gehört auf unserer Erde dazu.
thomram, 4.Advent, die Kerze brennt, 21.12.2014

 

monopoli

Vorgeschichte – das Massaker von Odessa
In der Stadt Odessa zündeten ukrainische Maidan-Aktivisten am 2. Mai 2014 erst ein Zeltlager prorussischer Oppositioneller an, Schüsse fielen. Als sich diese ohne Gegenwehr in das Gewerkschaftshaus zurück ziehen, wird auch das angezündet. In dem Feuer erstickten und verbrannten 43 prorussische Oppositionelle qualvoll.
Die deutschen Medien und EU-Politiker verdrehen die Tatsachen und machen die Opfer selbst für das Blutbad mitverantwortlich. Es gibt keine Forderungen an Kiew die militärische Offensive, das Töten, einzustellen oder den “rechten Sektor” zu entwaffnen. Im Gegenteil es fließt weiter deutsches Steuergeld.
Das war der Punkt an dem es einer Amerikanerin zuviel mit den Lügen ihrer eigenen Regierung wurde, sie griff zum Stift und schrieb Putin einen Brief den wir hier mal veröffentlichen wollen. Er soll zeigen das es auch in Amerika Menschen gibt, die sich nicht mehr von Medien steuern lassen.

Ursprünglichen Post anzeigen 397 weitere Wörter

Heinz-Christian Tobler / Einer von dem einen Prozent Schweizer

Ein Prozent der Schweizer? Ich hoffe, dass ich mich nach unten verschätze, aber gegenwärtig denke ich, dass es ein Prozent meiner Landesleute ist, welche sich dafür entschieden haben, hinzuschauen, was auf der Welt in Tat und Wahrheit geschieht.

Heinz-Christian Tobler gibt eine Lehrstunde, die sich gewaschen hat.

Vorweg: Seine Rede ist sprunghaft, Systematiker werden sie wohl nicht sehr schätzen.

Doch ist seine Rede getragen von offensichtlich langen, breiten und tiefen Studien und auch von Herzblut. Und wie.

Danke, Heinz-Christian.

thom ram, 19.12.2014

.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=W8AFMTXOEtM

.

 

Organraub an Kindern auf Java, Indonesien

Meine zwei weissen Freunde und ich bewegen uns in Bali täglich in unmittelbarem Kontakt mit den gewöhnlichen Leuten, mit Menschen des sozialen Standes also, welcher über 90% der Bevölkerung ausmachen dürfte. Durch diese vielen, über Jahre gewachsenen Vertrauensverhältnisse hören wir von Begebenheiten, welche in wenigen Büchern und in keinem Reiseführer in Erfahrung zu bringen sind.

Ich möchte von einem Verbrechen berichten, und ich tue es mit einer bestimmten Absicht.

Viele Javanesen leben in Bali, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Von solchen zwei jungen Javanesen aus Jawa Timur (Westjava) – wir kennen sie schon viele Jahre –  haben wir in neuester Zeit das Folgende erfahren.

Es häufen sich Fälle. In abgelegenen Dörfern verschwinden Kinder. (mehr …)

Die Weltlage und was ich kleines Würstchen damit anfange

Ich kann vom Schreibtisch aus rätseln darüber, ob russische oder ukrainisch – regierungstruppische Kugeln Menschen in der Ukraine dahinraffen.

Der folgende Artikel zeigt auf, was ich für wahrschscheinlich halte: In weit überwiegendem Teil wirken die Führungsspitzen in Bank / Pharma / Waffenschmiede / Politik als Chefsklaven der vielleicht 200 Familien zusammen, welche die NWO wollen.

Man halte mich für einen idiotischen Verschwörungstheorieoberspinner, zurzeit sehe ich das so.

Beispiel Putin. Er macht so Vieles, was menschenfreundlich ist. Wie gerne möchte ich in ihm den edlen Ritter sehen. Ist er es wirklich, ich rufe Halleluja – doch allein fehlt mir der Glaube, zu viel höre ich von dem, was er auch noch tue.

Ich denke, bis in die für die Oeffentlichkeit erkennbaren höchsten Ränge von Bank, Pharma, Waffenschmiede und Politik trachten die Entscheidungsträger in der Mehrzahl bloss danach, ihre schäbigen Pfründe, welcher Art sie auch immer sein mögen, zu wahren und zu vermehren.

Ausnahmen gibt es, wahrlich. Ich segne sie – und sie bestätigen die Regel.

*****

Was fange ich mit dieser Einsicht an?

Einfache Antwort: Ich nehme es zur Kenntnis.

*****

Was will ich nun tun?

Einfache Antwort: Mein Möglichstes.

*****

Ja was denn?

Hier jetzt lieben.

Liebe ist allüberall, aber ich habe es in der Hand, ob ich mich auf die schwarzen Machenschaften fokussiere, oder ob ich mich der Rose im Garten, den jungen Kätzchen in der Ecke, meinem Nachbarn, UNSEREN GUTEN IDEEN UND PROJEKTEN zuwende.

DAS ist es.

Ich wiederhole es endlos, ich sage es mir und mir und auch dir.

Lass uns schlicht das Gute TUN.

*****

Dank an Bibi für den Link!

thom ram, 16.07.2014 (mehr …)

Orakelei / Sven / thomram

Freund Sven hat mir geschrieben:

Lieber Ram,

Der Blog läuft gut, du hast ja viele Artikel und Kommentare. Prima.

Ich bin ja schon relativ ruhig, was Horrormeldungen angeht. Unten Stehendes hat mich trotzdem etwas bewegt.

Ich bin bisher fest davon ausgegangen, dass das System nicht mehr handlungsfähig selbst in sich zusammenbrechen wird, um nie wieder in Gang zu kommen.

In letzter Zeit sind ja schon viele verdeckte Operationen aufgflogen und so hoffe ich auch dieses Mal, dass es ähnlich verläuft. (mehr …)

Leben wir nun in oder auf der Erde? Die Frage ist zu eng gestellt.

Bislang sehe ich, wenn ich am Ufer stehe, von einem aufkommenden Schiff immer noch zuerst die Masten, und beim weiteren Näherkommen des Schiffes dann die Aufbauten, und erst wenn es wenige Kilometer nah ist, kann ich den Rumpf bis zum Wasser erblicken.

Damit ist für mich immer noch eindeutig gegeben, dass ich auf einer Kugel lebe.

Ich sage das, damit du, lieber Leser, nicht denken mögest, ich sei bereits völlig abgedreht, so du denn weiterlesen magst.

Ich vermute, ich vermute, dass wir dazulernen werden müssen. Das, was uns als gesicherte Wahrnehmung scheint, kann auch ganz und gar anders sein, als wir es abspeichern.

War der Professor Piccard vielleicht verrückt? Er war doch Wissenschaflter, ein durch und durch seriöser und geistig top fitter Mensch. Und was sagte er 1932 auf die Frage, wie denn die Erde aus 16900 Metern Höhe aussehe? Er antwortete: (mehr …)

Vom Umgang mit der Lüge und dem Grauen

Ich weite das ausgezeichnete Votum vom Killerbee aus.

Ich weite es aus auf mein Mantra:

Mit einem Seitenblick im Auge behalten, was die Kabale macht, ja, das ist notwendig.

Der Wanderer kennt die Hindernisse auf seinem Weg und lenkt seine Schritte entsprechend.

Schimpfen oder trauern oder sich ängstigen hilft keiner einzelnen Menschenseele weiter.

Der Wanderer täte sich Erbsen in die Schuhe und Blei in den Rucksack.

Was kann ich tun?

Ich tue hier und jetzt das, was mein Herz erfreut.

Der Wanderer setzt Schritt nach Schritt.

thom ram märz 2014

Quelle: http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/03/23/wie-man-mit-lugnern-umgeht/#respond

.

Wie man mit Lügnern umgeht

23. März 2014 von ki11erbee

.

Nehmen wir an Herr Siegfried Müller saß gestern um 19.00 Uhr in seiner Stammkneipe in Bochum und trank ein Bier.

Das ist die Wahrheit.

.

(mehr …)

Der für Waisen bettelt

Ich habe mit Betteln prinzipiell nichts am Hut. Es entspringt der Opferhaltung.

Ich habe mit schwarz – weiss – Malen prinzipiell nichts am Hut, es entspringt digitalem Denken.

Darum will ich auch Betteln nicht gleich Betteln stellen.

Könnte es sein, dass die Bitte, etwas zu geben, eine edle Tat ist?

Bitte reflektiere selber, lieber Leser. Danke!

thom ram märz2014

.

Quelle: http://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2014/03/05/siehst-du-diesen-bettler-man-wird-nie-vergessen-was-er-tut/

.

Siehst du diesen Bettler? Man wird nie vergessen, was er tut…

Dieser alte Mann kann dir zeigen, was es heißt, ein Held zu sein.

(mehr …)

Beziehungen in bumi bahagia

Uebernommen von:  http://spiritgate.de/docs/royal_beziehungen-3d-4d.php

Jeder von uns stösst im Laufe der inneren Entwickelung auf die 1001 Programme, welche unser Freund und Werkzeug, Ego genannt, aufzustarten beliebt, sobald uns eine Situation nicht gefallen will. Wer kennt es nicht, zum Beispiel unsere enorme und oft uneingestandene Erwartungshaltung gegenüber unsern Partnern?

Eine wunderbare Darstellung der auslaufenden und der kommenden Art, mit uns selbst und miteinander umzugehen…

thomas ramdas voegeli, Oktober 2013

.

Beziehungen in der alten und in der neuen Art.

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: