bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Leuchtfeuer / Israel und Iran / Wir lieben euch

Leuchtfeuer / Israel und Iran / Wir lieben euch

Ich gehe davon aus, dass bb Lesern klar ist, dass die israelische Regierung keineswegs eine Mehrheit von Israelis vertritt, dass die Mehrheit der Israeli sowohl Palästinenser wie auch Iraner als Mitglieder der Weltfamilie „Mensch“ ehrt, weder Bomben noch Gift schicken, sondern in Eintracht leben will.

.

Was Israeli hier machen, ist beispielhaft. Geh bitte rein, es ist eine Minute! Israeli verbinden Herz, Verstand, Tatkraft mit menschliche Notwendigkeit!

.

Ich rege an:

.

Deutscher!

Tue Analoges mit Russen! Wenn jeder hundertste Deutsche eine Botschaft nach Russland schickt, sind das 800’000 Botschaften – das bleibt nicht unbemerkt!

Du kennst keinen Russen?

Es gibt Landkarten. Darauf sind russische Gemeinden zu sehen. Jede Gemeinde hat eine Verwaltung. Schicke deinen Brief an eine Gemeindeverwaltung!

Russland hat Zeitungen. Schicke deine Botschaft an die Redaktion! Schreibe deutsch. Lege eine Automatenübersetzung bei!

Und

schicke eine Kopie ans Kanzleramt oder und an Faz / SD / Bild / Spiegel / Focus – oder und an Rundfunk oder und an deine eigene Gemeindekanzlei.

.

Thom Ram, 20.05.06

.

.

.

 


12 Kommentare

  1. H.F. Reuter sagt:

    wir Menschen sind hier nur Gäste für eine kurze Zeit und sollten Gottes Liebe
    und Geschenk ehren und Dank sagen und uns. an beten und nicht sündigenden gegenseitig töten ! Das ist Gotteslästerung und undankbar !

    Friede

    riede

    Gefällt mir

  2. ALTRUIST sagt:

    Ein ausserordentliches Leuchtfeuer .

    Israel und Israelis sind nicht ein und dasselbe .

    Wenn sich die Rechtetraeger ihrer Rechte besinnen, bewusst werden und aktiv werden ……….

    In der DDR wurden Brieffreundschaften mit sowjetischen Altersgefaehrten in den Schulen gefoerdert .
    Das half auch die Sprachkenntnisse zu verbessern .

    In den Schulklassen wurden Adressen leidenschaftlich ausgetauscht und sich ausgetauscht ueber die Inhalte der Briefe .

    Zurueck geblieben ist ein anderes Russlandbild in der ehemaligen DDR .

    Wie von TomRam angesprochen , Briefe zu versenden aenlich der Botschaft der Israeli an die Iraner – so scheinbar Simples kann so viel bewirken .

    Wie war es noch im 1. Weltkrieg , als in langen Feuerpausen Briten , Franzosen und Deutsche gemeinsam Fussball spielten oder sich heimlich zu Weihnachten trafen ?

    Gefällt 1 Person

  3. Security Scout sagt:

    Es kommt zusammen, was zusammen kommen muss!!!

    Interessant, wie jetzt plötzlich Merkel, Macron den Kontakt zu Putin suchen.

    Ich wiederhole es:
    Trump ist die „Abriß-Birne“ der VSA.

    Sehen Wir geduldig zu wie es weiter geht.

    Gefällt mir

  4. ALTRUIST sagt:

    President of Russia

    http://en.kremlin.ru/contacts

    Send an electronic message to the President

    http://en.letters.kremlin.ru/

    Die Damen und Herren im Kreml verstehen auch deutsch . Putin freut sich ueber unsere Post .

    Per ePost , einfacher geht es nicht und Kopie an unsere liebe Frau Merkel nicht vergessen .

    Gefällt 1 Person

  5. ALTRUIST sagt:

    Zuerst den Brief an den Praesidenten Putin verfassen .

    Dann den Brief kopieren und an Frau Merkel schicken , zur Kenntnisnahme und Beachtung , dass man diesen Wortlaut an Putin versendet hat .

    Das gleiche mit der FAZ , zur Kenntnisnahme und Beachtung , dass dieses Schreiben gleichlautend an die Bundeskanzlrein gegangen ist .

    30 Minuten sollten fuer diesen Vorgang insgesamt ausreichend sein .

    TomRam , bitte um Nachsicht , dass ich nach Deinem bewundernstwertem LeuchtFeuer, das Vorgehen etwas modifiziert habe .

    Inspiriert dazu hat mich dazu Dein hervorragender Beitrag , der auf allen alternativen Medien verbreitet werden sollte .

    Wer kann , sollte/muss es tun .

    TomRam , vielen , vielen Dank fuer Dein Wirken im Sinne der Aufklaerung und Voelkerverstaendigung .

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    Altrui, ich danke dir für deinen Dank. Herzlich. Danke,

    Wie könnte ich gram sein, wenn du meinen Vorschlag modifizierst? Deine Modifikation ist willkommene Erweiterung meines Vorschlages.

    Ach wollte würde dies von Israelis ausgehende Licht in allen Blogs erscheinen.

    Gefällt mir

  7. DET sagt:

    @ Security Scout,

    (kam gestern Abend von der Anna von Reitz, Artikel Nr. 1024)
    http://www.annavonreitz.com/
    Trump braucht nicht mehr die Abrissbirne der VSA zu sein, die haben in der Zwischenzeit
    sich selbst zerlegt, nur ist es in der Öffentlichkeit noch nicht angekommen.

    Theoretisch existiert die VSA in der jetzigen Form nicht mehr. Der Vertrag von den ursprünglichen
    (unincorporated) „Vereinigten Staaten von Amerika“ hat aufgehört zu existieren.
    Grund ist der selbst herbeigeführte Bankrott der Territorialen VS mit Trump als CEO und der
    Municiple VS, dass ist der Stadtstaat in Washington D.C. , um an die Konkursmasse zu kommen.
    Mit dem Bankrott dieser beiden Firmen gingen die vereinbarten Leistungen zurück an die
    ursprünglichen VSA.

    Das alles hält aber die Macher von der BRITISH CROWN nicht ab weiterzumachen.
    Jacob Rotshild ist ein Kämpfer und sein Ass im Ärmel ist eine neue Firma mit dem Namen
    „THE REPUBLIC OF THE UNITED STATES OF AMERICA „, die die alte Firma mit Trump
    an der Spitze ersetzen soll.
    Nur eines scheint ihm nicht klar zu sein. Alle 50 ursprünglichen Staaten dort sind nämlich richtige
    Republiken und die haben keine Absicht sich noch einmal mit ihm einzulassen.

    Gefällt mir

  8. ALTRUIST sagt:

    Auch wenn die Israelis und die Iraner sich die Haende reichen , stehen die Signale auf Krieg .

    Die VSA drohen den Iran mit einem neuen Sanktionspaket . Der Hinterfrund ist unter anderem eine geostrategische Luecke zu schliessen .
    Die VSA brauchen ihre militaerischen Stuetzpunkte im Iran , um den Kreis um Russland zu scliessen .
    Obwohl sie pleitse sind , haben sie ihre Hegomonieplaene nicht aufgegegeben .

    Wie kommentierte DET , die neue Firma mit dem Namen

    „THE REPUBLIC OF THE UNITED STATES OF AMERICA „

    iat bereits in Planung . Ob die 50 ursprünglichen Staaten dort mit machen werden als neue/alte Sklaven lasse ich mal offen .

    Auf der anderen Seite , die politische Macht in Isrrael :

    Israel: Ein großer Krieg ist lebenswichtig

    Dass der Iran heute erstarkt und der „schiitische Bogen“ sich weitet, erfüllt die Israelis mit großer Sorge. In solchem Zustand sind Menschen zu vielem fähig. Der Zeitpunkt für eine Eskalation ist auch passend: Eine ernste Wendung könnten die Ereignisse während oder kurz vor der Fußball-WM nehmen.

    schreibt die rusische Zeitung Wsgljad .

    und weiter :

    1950 sagte der israelische Premierminister David Ben-Gurion im Gespräch mit Studenten der Universität Jerusalem: „Ihr müsst unbeirrbar und unablässig – wie auf Schlachtfeldern so auch an der diplomatischen Front – für die Gründung des Königreichs Israel kämpfen, welches alle Gebiete vom Nil bis zum Euphrat einschließen soll“ . Alle nachfolgenden Kriege führte Israel, damit diese Grenzen endlich wahr werden.

    Es ist wichtig zu verstehen, welchen Stellenwert für Israel und die USA die Zerschlagung der „teuflischen Achse Syrien-Iran-Hisbollah“ hat. Während Israel die Vernichtung des Irans und seines schiitischen Bogens braucht, um einen politischen Konkurrenten zu beseitigen und den Nahen Osten zu dominieren, so brauchen die USA die Vernichtung der unnachgiebigen Perser vor allem, um die Kette ihrer Militärbasen zu schließen, die sich durch die Türkei, Irak, Afghanistan und Pakistan zieht, um dadurch eine geopolitische Mauer gegen Russland und China hochzuziehen.

    +https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180517320754304-israel-krieg-nahost-krise/+

    IDas Leuchtfeuer / Israel und Iran / Wir lieben euch

    muss eine globusumspannende Kette von Leuchtfeuern erzeugen , um diesen satanischen Masterplan zu vernichten .

    Waehrend Putin darum bittet , dass sich alle in Syrien illegal aufhaltenden Truppen in Syrien nach Hause begeben soll , geschieht parallel jenes hier :

    Der Blick auf die Schlagzeilen ist eigentlich ausreichend , denn normaler weise bringe ich so viele Quellen nicht .

    Nato-Übung „Atlantic Resolve“ ähnelt Unternehmen Barbarossa

    +https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180521320817330-atlantic-resolve-angriff-gegen-russland/+

    und das hier :

    „Schlinge enger ziehen“: Ukrainischer Offizier erklärt Ziel neuer Attacke auf Donbass

    +https://de.sputniknews.com/politik/20180522320818915-neue-offensive-auf-donbass-ukrainischer-offizier-spricht-klartext/+

    In der ostukrainischen Region Donbass haben unbekannte Saboteure eine Autobrücke gesprengt, die die Ortschaft Krasny Lutsch mit der Stadt Lugansk verband. Das teilte das Sicherheitsministerium der selbsterklärten Volksrepublik Lugansk (LNR) am Dienstag mit.

    +https://de.sputniknews.com/politik/20180522320820064-donbass-ukraine-bruecke-gesprengt-sabotage/+

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:

    Merkwurdigkeiten hinter den Kulissen

    Der Iran befindet sich voelkerrechtlich legimiert in Syrien und nun dass hier :

    Spannungen mit Russland: Iran verweigert Truppenabzug aus Syrien

    https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180524320849443-syrien-regelung-spannungen/

    Russland hat gute Beziehungen zu Israel und zum Iran . Und das ist in Ordung fuer mich .

    Doch jetzt postioniert sich Russland gegen den Iran .

    Was wird der Preis sein , der kleinstmoegliche Nenner zwischen allen 3 des Friedens willen ?

    Eine Antwort darauf habe ich nicht .

    Hier einen Auszug aus der Quelle :

    „Niemand kann den Iran zwingen, etwas zu tun“, sagte der offizielle Sprecher des Außenministeriums dieses Landes, Bahram Kasemi. Nach seinen Worten hatte die syrische Regierung die Islamische Republik im Kontext „des Kampfes gegen den Terrorismus und der Verteidigung der territorialen Integrität“ gebeten, ihre Truppen nach Syrien zu schicken. Die iranischen Kräfte werden in Syrien bleiben, „solange die syrische Regierung Irans Hilfe brauchen wird“.

    Gefällt mir

  10. ALTRUIST sagt:

    Unglaublich diese Enthuellung

    Ein ehemaliger Mossad-Chef hat in einem Interview verraten, wie vor sieben Jahren ein neuer Krieg im Nahen Osten um ein Haar begonnen hätte: Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu soll im Jahr 2011 dem Militär den Befehl gegeben haben, innerhalb von 15 Tagen einen Angriff gegen den Iran vorzubereiten.

    meldet

    https://www.apnews.com/ff3d8d27040e45f0a24beab254a63e3d/Ex-Israeli-spy-chief:-Netanyahu-planned-Iran-strike-in-2011?utm_campaign=SocialFlow&utm_source=Twitter&utm_medium=AP

    https://de.sputniknews.com/politik/20180531320956871-netanjahu-israel-iran-krieg-befehl/

    Wie ment AfD Gauland : ……fuer Israel kaempfen und sterben

    Ex-Israeli spy chief: Netanyahu planned Iran strike in 2011

    Gefällt mir

  11. ALTRUIST sagt:

    Mit Sorge verfolge ich , dass Syrien nicht zur Ruhe kommen soll .

    Iraner in Syrien ja oder nein ?

    Die Syrier sagen nein und die Verantwortlichen in Israel vermelden jetzt das :

    Iranische Kämpfer kleiden sich in die Uniform syrischer Soldaten um, um Schläge der israelischen Armee abzuwenden, berichtet „The Wall Street Journal“.

    Selbst wenn sich dort offiziel iranische Militaers aufhalten , dann ist es allein Syriens Sache darueber zu entscheiden .
    Syrien ist ein souveraener Staat .

    In Syrien gibt es 18 Standorte der VSA , alle illegal entgegen dem Voelkerrecht .
    Keine Macht der Welt regt sich darueber auf .

    https://de.sputniknews.com/politik/20180511320682256-iran-militaerbasen-syrien-israels-luftangriff/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: