bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Orakelei / Sven / thomram

Orakelei / Sven / thomram

Freund Sven hat mir geschrieben:

Lieber Ram,

Der Blog läuft gut, du hast ja viele Artikel und Kommentare. Prima.

Ich bin ja schon relativ ruhig, was Horrormeldungen angeht. Unten Stehendes hat mich trotzdem etwas bewegt.

Ich bin bisher fest davon ausgegangen, dass das System nicht mehr handlungsfähig selbst in sich zusammenbrechen wird, um nie wieder in Gang zu kommen.

In letzter Zeit sind ja schon viele verdeckte Operationen aufgflogen und so hoffe ich auch dieses Mal, dass es ähnlich verläuft.

Ich denke, dass die Verbreitung von Informationen VOR einem möglichen Ereignis extrem wichtig ist, da der bewusst lebende Teil der Bevölkerung die energetische Kraft transzendieren kann und somit den Verlauf und die Schwere der Energie vermindert.

Es ist wichtig, dass auch mögliche Informationen im Vorfeld allgemein zugänglich sind und verbreitet werden, damit dem geplanten Ereignis die Kraft genommen werden kann.

Jede verdeckte Operation zielt ja auf die emotionale Kraft der unbewussten Reaktion ab, um das gewünschte Ziel zu unterstützen.

Wird das mögliche Ereignis zuvor durchschaut und objektiv durchdacht, stebt der allgemeinen Reaktion der unbewussten Menschen schon ein vorgezeichneter Gedanken- und Erklärungsweg zur Verfügung, der dann den Verlauf verändern kann oder ggf. sogar die Operation an sich gar nicht erst passieren lässt.

Die größte Aufgabe bewusst lebender Menschen ist es daher, mögliche Ereignisse zu durchschauen, zu transzedieren und energetisch berichtigend zu lenken.

Dinge treten in unser Leben. Daran können wir wachsen. Wie wir damit umgehen, entscheidet über den Verlauf.

Darin liegt unsere Kraft und Macht und es ist unsere Aufgabe dies zum Nutzen dieser Erde und des Lebens auszuführen.

Was meinst du, können wir im Vorfeld etwas tun?

.

***

Sven nimmt Bezug auf diese Meldung:

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/18990-der-systemcrash-wird-mind-blowing#14045145712392&if_height=1056

***

Sven würde es begrüssen, wollte ich zu seinen Gedanken Stellung beziehen.

o.k. ich tue so.

***

Kein Mensch, nicht der Mächtigste von IHNEN, nicht der still umfassend wahrnehmende Weise ist in der Lage, unsere Zukunft gültig vorauszusagen. Der Mächtige wie auch der Weise kennt Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten, ja, aber erstens wirkt mehr als Menschengeist in unserem Handlungsgefüge, es wirken kosmische Kräfte, welche nicht der Mächtige und nicht der Weise einzuschätzen vermag, und zweitens ist da das Phaenomen des freien Willens, welches jeder Prognose ans Bein pinkeln kann.

So halte ich es für wahrscheinlich, dass die Informationen obigen V Mannes der Wahrheit entsprechen, doch ist es IHNEN noch nie gelungen, einen Plan A reibungslos durchzuziehen, geschickt haben SIE ihre Segel stets neu in den Wind gestellt. Heute nun weht IHNEN keine verlässliche Brise mehr. Zu viele Seelen haben sich entschieden, einen neuen Spielplan auf Mutter Erde wirken zu lassen, die damit verbundenen schnellen Wechsel der Winde macht IHNEN Planung und Durchführung schwer.

Die Zeit arbeitet gegen SIE, entsprechend sind IHRE Aktionen mehr und mehr von Hektik geprägt.

Noch etwas arbeitet gegen SIE. Solange SIE erfolgreich sind, arbeiten sie sich gegenseitig zu. Wenn SIE Schwierigkeiten haben, hacken sie sich ohne zu zucken auch gegenseitig die Augen aus.

Das für SIE Schlimmste ist die Tatsache, dass auf der ganzen Erde kleine Feuer brennen und mit Sorgfalt genährt werden, welchen SIE mit keinem Mittel beikommen können. Die Feuer heissen:

Ich bin eigenverantwortlich, ich gestalte meine Realität selber, ich liebe, ich liebe mich, die Menschen, Fauna, Flora, Mutter Erde, und ich umarme den Kosmos.

Dass die ganze Erdoberfläche, begleitet von Hohngelächter, per Knopfdruck zerstört werden wird, ist ausgeschlossen. Dies wird von höherer Macht nicht mehr zugelassen. Dieses Spiel ist auf der Erde mehrere Male gespielt worden, und es ist nicht mehr mehrheitsfähig. Es wird nicht geschehen.

SIE werden ohne Ausnahme jedes andere Mittel einsetzen, um sich an der Spitze äusserer Macht zu halten. Seuchen, Wetterkatastrophen, Krieg und Mindcontrol, alles. Sie tun es schon jetzt, und sie werden weiter aufs Gaspedal drücken. 

Was bedeutet das für jeden einzelnen Menschen?

Jeder ist heute betroffen, jeder, ausnahmslos jeder Mensch wird in noch viel höherem Masse davon betroffen sein.

Wie es ihn trifft, das ist auf jeden einzelnen Menschen massgeschneidert.

Der gütige Weise wird vielleicht statt zwei Wurzeln am Tag noch eine Wurzel pro Woche zum Verzehr haben, oder er verlässt den Körper schnell und leicht, wenn eine der Katastrophen über ihn hinwegzieht.

Der Raffgierige wird vielleicht in einen Hexenkessel der Raffgier fallen, wo er leidet, sei das eine an ihm zehrende Krankheit, seien das Wesen, welche ihm Aehnliches antun, was er Anderen angetan hat.

Der gute Bauer wird vielleicht sein Land verlieren, wird vielleicht zusammen mit treuen Gefährten eine lange Zeit ohne Nahrungsmittelnachschub unbehelligt überleben, weil er klug vorgesorgt hat. Sie werden vielleicht von Grund auf neu beginnen, neue Geschenke der Erde zu kultivieren.

SIE werden in noch ödere Einsamkeit fallen. Leid schaffen ist ihre Virtuosität, Glück schaffen ist IHNEN fremd, und so werden sie das tun, was sie gut tun können, sie werden sich untereinander zerfleischen.

Die Apokalypse besteht darin, dass sich jede Seele in extremis das anzieht, was sie in sich geschaffen hat.

***

Darum zu deiner Schlussfrage, Freund Sven: Was können wir im Vorfeld tun?

Ich weiss, dass jeder Leser weiss, was wir tun können. Doch lass es uns immer wieder aussprechen, es stärkt uns.

In den äusseren Dingen klug sein. Wasser, etwas Nahrung und Feuer sind wichtig.

Die Hauptsache ist: Die inneren Dämonen leben lassen, sie begrüssen, sie freundlich integrieren! Sie haben in unseren Leben ihre Daseinsberechtigung. Sie sind in der Tat unsere Freunde – so wir mit ihnen sprechen und ihnen freundlich ihren Platz zuweisen.

Die Hauptsache der Hauptsache ist: In unsere Herzen fühlen. Bevor wir etwas tun in die Ruhe gehen und unser Herz spüren. Es steuert weisen Rat und gute Tat.

Lieber Sven, liebe Leser, ich wünsche euch einen herrlichen Sonntag.

thom ram, 06.07.2014

.

.

 


24 Kommentare

  1. Sven sagt:

    Lieber Ram,

    das hast du ganz wunderbar zusammengefasst. Vielen Dank.

    Das ist es, was wir tun, weil wir so sein wollen und es unserem Wesen entspricht.

    Es ist trotzdem immer gut, sich im Vorfeld damit auseinanderzusetzen, um sich seiner Reaktionen und Verhaltensmuster sicher zu sein.

    Was das „Angebot“ des Artikels betrifft, so habe ich meine Entscheidung getroffen. Veränderung JA, denn was anderes ist das Leben?! Aber passend zu meinem Resonanzfeld.

    Alles Liebe, wir gehen jetzt in den Garten, lassen uns von der Sonne begrüßen und werden unsere Pflanzen pflegen.

    Euch einen wunderschönen Sonntag.

    Gefällt mir

  2. Ja, ich stimme zu.
    Eine Kleinigkeit: welche Energie hat das Wort „auseinandersetzen“?
    Was bedeuten die einzelnen Worte des Zusammensetz….

    Gefällt mir

  3. Sven sagt:

    @ Urs
    Ein schöner Gedanke! Ich empfinde es immer so:
    Wir demontieren und setzen neu zusammen. Wir erkennen gestörte Verhaltesmuster und bingen sie wieder in Ordnung.

    Alles Liebe!

    Gefällt mir

  4. Adolph Bermpohl sagt:

    Der Dritte Weltkrieg kommt nicht vor 9/2015, das ist sicher!
    Der gesteuerte, weltweite Zusammenbruch kommt unmittelbar vorher.
    Es ist im Vereinigten Königreich ein Ereignis zu erwarten, nach welchem das Empire nie wieder das sein wird, was es zuvor gewesen ist, vermutlich ein Anschlag auf das Olympia-Stadion in London während einer großen Veranstaltung dort, unter dem vier U-Bahn-Linien kreuzen.
    Es wird sich selbstverständlich um einen ‚Anschlag unter Falscher Flagge‘ handeln!
    Dadurch würde das Vereinigte Königreich zu einem Polizeistaat mutieren, wie er in „1984“ und in „Schöne, neue Welt“ beschrieben worden ist.
    Soetwas wäre in diesem Jahre durchaus vorstellbar.
    Brasilien hingegen sehe ich ganz und gar nicht als Ziel eines solchen Anschlages, denn das ist ein „Bananenstaat“, hat also keinen nennenswerten Einfluß auf die Weltpolitik, weswegen ein Anschlag dort von vorne herein gänzlich sinnlos wäre, denn dort herrscht ohnehin schon Chaos zur Genüge.

    Adolph Bermpohl

    Gefällt mir

  5. muktananda13 sagt:

    Das einzig Lernreiche liegt nicht im Tun, sondern im Wissen dessen, was man ist.

    Das Tun oder die Tat ist nur der Spiegel dessen.

    Gefällt mir

  6. muktananda13 sagt:

    Die Formenbühne ist die Spiegelung des Geistes- nicht aber umgekehrt.

    Gefällt mir

  7. muktananda13 sagt:

    …dass der Geist die Spiegelung der Formenbühne ist.

    Gefällt mir

  8. muktananda13 sagt:

    Doch die Taten reflektieren das Unwissen oder Unwissen dessen, was man unverweigerlich ist und , infolge dessen und auch der Absicht der Taten, den Geist an der Bühne binden oder ihn befreien.

    Gefällt mir

  9. thomram sagt:

    @Muki

    „Das einzig Lernreiche liegt nicht im Tun, sondern im Wissen dessen, was man ist.“

    Nein. Das ist Unsinn.

    Weil ich dir hohen Respekt zolle, überlasse ich es dir, den Fehler zu erkennen. Ich kaue ihn nicht vor.

    Love. Ram

    Gefällt mir

  10. luckyhans sagt:

    @ Thomram:
    Danke, du hast schon die richtige Antwort gegeben. Will nur kurz ergänzen, daß der Autor des verlinkten Beitrags, der Herr W.K. Eichelburg, schon des öfteren durch schwarzmalerische „Prognosen“ aufgefallen ist – die sich alle nicht bewahrheitet haben. Vor kurzem las ich in einem Artikel von ihm, daß sich eine „Achse Berlin-Moskau-Peking“ am Bilden wäre – also der Mann ist so weit weg von den Realitäten dieser Welt, daß sein Geschwätz bzw. Geschreibe keine Aufmerksamkeit mehr bekommen sollte – er hat schlichtweg keine Ahnung von „Politik“.

    Gefällt mir

  11. muktananda13 sagt:

    Thomram,

    es geht nicht um den Respekt,umso weniger den einer Person. Sondern UM DAS GEDANKENGUT DAHINTER. Nun:

    – ließ bitte ALLES, da du nur ein Teil dem entnommen hast und gekaut- ohne die Ganzheit und den Sinn ihrer zu schmecken.

    DIE TAT IST DIE SPIEGELUNG, NICHT ABER DAS GESPIEGELTE: DEN GEIST .

    Das Wahre, der Geist, handelt nicht. Sondern SCHEINT zu handeln. Man sieht nur den Handschuh, nicht aber die Hand dahinter, die ewig unbefleckt ist . Doch der Glaube, Handschuh zu sein, verunreinigt , und schickt dich erneut auf die Bühne aller Handschuhen.

    Gefällt mir

  12. muktananda13 sagt:

    Ihr glaubt immer noch, JEMAND zu sein, anstatt DAS SEIN ZU SEIN. Ein Aspekt ist nicht der reale Zustand, ein Zustand nicht ein Aspekt.

    Gefällt mir

  13. muktananda13 sagt:

    Das Wissen und die Liebe sind jenseits von dem, was MAN GLAUBT zu sein.

    Gefällt mir

  14. muktananda13 sagt:

    Wie jeder Finger nur EIN ASPEKT der Hand EINES Arms zu sein, der seinerseits nur einseitig ist, so ist jedes Wesen ein Aspekt des Einen .Doch hier ist ja Jeder eine Zelle , die das Alles ist.

    Gefällt mir

  15. muktananda13 sagt:

    Solange ihr nicht den Verstand, ja das Denken ausschaltet, erfahrt ihr keineswegs, WER oder WAS ihr seid.

    Gefällt mir

  16. muktananda13 sagt:

    Solange der Körper sich Finger glaubt, muss er als Finger erscheinen.

    Gefällt mir

  17. muktananda13 sagt:

    Lass dich betäubt vom Nektar des Lebens, doch wach auf für den Honig.

    Gefällt mir

  18. muktananda13 sagt:

    Das Alles gibt es ja in einer Zelle, aber das ist nicht das Alles.

    Gefällt mir

  19. ohnweg sagt:

    Wer den Pfennig nicht ehrt
    ist des Talers nicht wert!

    Wer den Finger als gering erachtet
    der hat den Körper noch nie betrachtet.

    Wer den Geist erhöht
    erniedrigt das Wasser.

    Wer die Quelle verehrt
    darf das Meer nicht vergessen.

    Wer den Hammer nicht respektiert
    hat noch nie einen Nagel eingeschlagen.

    Gibt es einen Unterschied zwischen einem krummen und einen geraden Nagel?
    Probier mal einen krummen Nagel einzuschlagen und du wirst den Unterschied an deinem blauen Daumen bemerken.

    Wer einen Kuhfladen nicht beachtet
    kann in die heilige Pampe tappen.
    Ob dies der Grashalm wohl versteht?

    So einfach und klar kann man Gedanken ausdrücken. Obwohl ich durchaus fähig bin auch erhobene Gedanken halbwegs zu begreifen. Nur muss ich dann halt in eine andere Schule gehen.

    Ach wie gut, dass niemand weiss,
    dass ich böszer o-h-n-w-e-g heiss.

    (Hätte wohl besser unter Blödelei gepasst).
    Derweil die Lage sehr ernst aber nicht ohne Hoffnung ist.
    Erkenntnis ist der erste Weg zur Besserung.

    Gefällt mir

  20. schauen wir uns dies genauer an

    „Wir MÜSSEN?

    Druck ausüben, damit der Missbrauch eingedämmt wird. Das ist immer nur ganz kleine Schritte, das ist irre enttäuschend, sehr anstrengend und man kann schwierig schlafen (ich rede jetzt von mir). Aber ich glaube es ist nötig.

    EINE MAIL AN SASCHA LOBO

    hallo Lobo,

    PARTEIEN HABEN ALLEM ANSCHEIN NACH

    KEINEN EINFLUSS

    wir dürfen das Ziel nicht aus den Augen verlieren,

    doch das sieht man nur in Märchen hier versagen

    die Rationalisten weil sie ohne Hoffnung sind die

    Grundlage der Globalisten ist diese unvollendete

    Grundlage und darauf bezieht sich auch IWF Chefin

    Christine Lagarde

    das ist die Kraft die stets das Böse schafft, um das Gute zu erreichen, doch das Gute kann man nicht erreichen, ES IST DA

    so darf man Märchen verstehen was kommt: https://www.youtube.com/watch?v=03wZ8ue12N4

    so mahne ich davor die Menschen in die Hoffnungslosigkeit zu treiben, sondern darin die Auferstehung zu erkennen, wir

    wachen auf wenn nichts mehr geht also die Überwindung der ANGST 61 hat ein Datum den 20.07.2014 OB ES STIMMT WEISS ICH NICHT

    doch das gibt die iwf chefin bekannt :

    Übersetzung des Videos:
    Nachfolgendes Video von einem Journalisten wie folgt übersetzt:
    Da außer den gesprochenen Passagen auch Textelemente in das Video eingebaut sind
    unterscheiden die Aussagen Lagardes sich in der Kursiv Schrift.
    Dieses Video hat eine versteckte Botschaft von der IWF Chefin Christine Lagarde
    Das original Video ist live vom 15.01.2014
    Der Link zum Originalvideo befindet sich in der Videobeschreibung.
    Um die vollständige Video zu sehen gehen Sie zu:
    https://www.youtube.com/watch?v=ZUXTz
    Wenn Du Dir dieses Video ansiehst will ich Dir helfen die versteckte Botschaft Lagardes zu entschlüsseln.
    „Ich tue was mir gesagt wird und momentan stehe ich auf, mein Vorgänger hat immer gesessen.
    Guten Tag, ich bin sehr froh bei Euch zu sein, hier beim Presseclub.
    Ich bin froh darüber, nicht weil ich eingeladen bin, aber etwas wichtiges sagen will. Etwas was aussieht als wäre es zusammen vorbereitet, ist es aber nicht.
    Das paßt auch gut, Euch ein glückliches neues Jahr zu wünschen weil dass was ich sagen werde, auch zu Ihren Wünschen paßt.
    Das hat mit der globalen ökonomischen Situation zu tun im Jahr 2014.
    Ich möchte Euch testen ob Ihr das Wissen über der magische Zahl 7 habt. Ok?
    Alles was die 7 betrifft ist eine Nummer die auch mit der Religion zu tun hat und ich bin mir ganz sicher, daß Ihr die Zahl komprimieren könnt.“
    TEXT:
    Jetzt wollen wir die Basis der Nummer erklären. Christine sagt zur Kompression Nummer und wenn wir die Nummer komprimieren bekommen wir die Numerologischen Nummern.
    Die numerologischen Nummern sind einzelne Nummern zwischen 1-9. Die anderen Nummern spielen keine Rolle, wie groß sie sind. Sie können komprimiert werden einzelnen Nummern und dann wiederholt bis Du wieder die Einzelnummer bekommst.
    Beispiel: Die numerologischen Nummern zusammen 1,2,3,4,5,6,7,8,9 Erkennbar wird beim addieren
    1+2+3+4+5+6+7+8+9= 45 4+5=9
    Die numerologische Nummer ist also 9

    Wenn man an 2014 denkt:
    „2014 nimmt man die Null (0) weg = 14 oder 2x 7“ Das ist nur ein Beispiel , aber wir machen weiter.
    Aufgepasst hast du das gehört?
    Das meiste was die Leute hörten, ist nicht das was ich hörte.
    Lass es uns nochmal hören!
    Lagarde wiederholt ab 2014 . Wenn Du über 2014 nachdenkst…… Was sie sagt ist:
    2014, die Null wird gestrichen, 14 : 2 = 7
    Was die meisten Leute denken, ist nicht das was sie meint.
    Sie meint 14:2 =7
    Glaubst Du auch das es das ist, was sie gemeint hat? – Dann liegst Du falsch.
    Was sie macht, sie gibt eine okkulte Botschaft.
    So versuchen wir es nochmal. Diesmal schreiben wir es auf.
    2014 die 0 Null
    2014 ohne Null = 214 2+1+4=7
    siehst Du es jetzt?
    Was sie gesagt hat ist doppeldeutig und nur die Leute die wach sind, verstehen die 2. Bedeutung.
    Sie sendet eine geheime Botschaft an die ELITE. Diese Botschaft hat mit dem Datum zu tun.
    „2014 ist ein magischer Meilenstein, des 100. Jahrestages des Ausbruchs des 1. Weltkrieges in 1914. Wir feiern auch den 70.Jahrestag des IWF durch die Bretten Woods Konferenz
    und der Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren.“
    Beachte: Jeder lachte im Publikum scherzhaft über diese 70 Jahre, aber niemand hatte realisiert, das die 25 auch die 7 bedeutet. 2+5=7
    „Und auch das 7. Jahr nach dem ökonomischen Kollaps. Diese Krise ist noch da und jetzt ist Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Wir haben die tiefe Depression hinter uns gelassen und die Zukunft sieht ein bisschen besser aus.
    Ich hoffe und wünsche für 2014 nach den 7 miserablen Jahren, kann ich 7 starke Jahre sehen“
    Sie hat die Nummer 7 mehr als 10 mal genannt (Du kannst nachzählen).C.Lagarde sagte von Anfang an das 2014 , wird ein magisches Jahr sein, in jedem Fall.
    Du kannst es kontrollieren.
    Wir können ganz einfach verstehen was sie meint, Juli, dem 7. Monat des Jahres 2014.
    Sie gibt nicht nur den Monat sondern auch den Tag an. Der Tag ist…..

    „Im Moment weiß ich nicht ob der G7 damit zu tun hat oder der G20 .
    Andere mögen denken, der IWF habe damit zu tun. Ich bin ganz sicher das der
    IWF damit zu tun hat.“
    Hast du verstanden? Wir hören nochmal und schreiben mit.
    „Im Moment weiß ich noch nicht ob der G7 damit zu tun hat oder der G20 . Ich bin ganz sicher das der IWF damit zu tun hat“
    Der erste interessante Punkt ist „G“, er ist der 7. Buchstabe im Alphabet. Aber was noch viel wichtiger ist, warum hat sie den G20 erwähnt?
    Das passt nicht zusammen mit ihrer Rede.
    Der 20. ist der Tag.
    Wir betrachten uns den 20. in der Numerologie 7 / 20 / 2014
    0+7+2+0+2+0+1+4= 16 1+6=7
    Ist das Zufall? Ich glaube nicht!
    Ihre Rede war sehr gut und vorsichtig vorbereitet.
    Die große Frage ist jetzt:
    Was hat der IWF für den 20.07.2014 geplant? Der globale Neustart des Systems?
    (Anam: Eine große Veränderung im Weltfinanzsystem?) Seit wachsam und bereitet Euch vor!
    Ein herzliches Danke für die Übersetzung!
    Anmerkung: von mir:
    Die Zahl 7, ist die göttliche Zahl, sie ist die Zahl unseres Schöpfers. Am 7. Tage Sabbath = Samstag ruhte der Herr.
    Der Schöpfer sprach diesen Tag heilig.
    Largarde sprach davon das die Nummer 7 mit Religion zu tun hat.
    Sollte es zu einem Neustart des weltweiten Finanzsystems kommen, wovon die Aufgewachten schon seit gut 3 Jahren wissen, dann dürften alle Banken und Geschäfte für mehrere Wochen (ohne Gewähr ca.3) geschlossen bleiben, bis das alle Kassen auf das neue Finanzsystem umgestellt sind.
    Tankstellen sind ebenso wie alle Einrichtungen der öffentlichen Versorgung
    betroffen.
    Das bedeutet: sorgt für haltbare Lebensmitte, für ausreichend Wasser, (denn auch die Klospülung ist davon betroffen)
    Sorgt Euch Kerzen ins Haus, ausreichend Batterien und Taschenlampen. Bewahrt Ruhe wenn es soweit ist und teilt diese Infos in Eurem gesamten Kreis mit den Menschen, denn sie werden Eure Hilfe brauchen, da sie nicht wissen, was im Hintergrund passiert.
    Was die Kommunikationswege betrifft, bleibt abzuwarten ob diese funktionieren werden. Sicher, ist dass dann sicherlich auch das nicht.
    Es soll keine Panik entstehen.
    ES GIBT SOVIELE BOTSCHAFTEN
    was bleibt ist sie Überwindung der ANGST = 61 = 20+7+20+14 oder einfach 7
    das Spiel der Dualität

    UND DIE VIER ALS ZWEIUNDZWANZIG sichtbar in der NULL

    Gefällt mir

  21. HIER DER ORIGINALFILM SCHAUEN WIR MAL WAS DA TRIFFT

    Gefällt mir

  22. Sven sagt:

    Vielen Dank für die Übersetzung! Wir werden sehen, was kommt, aber es kommt was, da bin ich sicher. Zeit für Neues!!! Zeit für uns.

    Sven

    Gefällt mir

  23. ZEIT FÜR = 60+50 = WELT & WIR = HIMMEL & WIR= WEIHNACHTEN – DER AUGENBLICK
    DIE WELT IST EIN FLÜCHTIGER TRAUM – WARUM SOLLTE MAN VOR IHREM VERSCHWINDEN ANGST HABEN?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: