bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Zukunft'

Schlagwort-Archive: Zukunft

…sollte dir bb zu wenig bb sein, dann…

sollte bumi bahagia dir deiner Meinung nach zu wenig von dem vermitteln, was du, ich, wir uns unter glücklicher Erde vorstellen, dann gebe ich dir eine Empfehlung durch.

Raffa’s Welt.

Nicht ein Jeder vielleicht muss durch die Höllen gehen, durch die ich und Viele gehen als Voraussetzung dafür, bb, bumi bahagia, Welt glücklich, glückliche Welt zu denken und damit erschaffen zu können.

Vielleicht schaffst du es auf direkterem Wege. Dich auf deinem Wege unterstützen könnte, so meine ich:

https://raffaswelt.wordpress.com/

.

Thom Ram, 19.11.07

.

Compact Konferenz mit stehenden Applausen / Brennende Themen

Ich kann nur sagen, dass Compact bei mir hoch im Kurse steht. Ich beurteile Elsässer und Gesinnungsgenossen als rechtschaffene Menschen.

Rechtschaffen ist in meinem Weltbild ein Mensch, dem das Wohl der Allgemeinheit mindestens so wichtig ist als wie sein eigenes Wohl, der also nicht Beefsteak ungerührt inkorporiert, indessen fünf Meter von ihm entfernt Hungernder vorbeiwankt.

Was die Fünfhundert an der Versammlung erfuhren, stehend als Wahrheit beklatschten und was sie sich dabei dachten, es breitet sich aus. Langsam genug, doch gut. Wahrer Gegenstrom zum per Sau durch die Dörfer getriebener kirr irrer Klimahype hier (in meinem Ohr) an vorderer Stelle. (mehr …)

Volkslehrer Nikolai bei Jo Conrad / Na und?

Sachlich-inhaltlich findet bb Leser zwar kaum Neues, geistig-seelisch indes erbaut, inspiriert und stärkt das halbstündige Gespräch der beiden Frontkämpfer.

Thom Ram, 10.11.07 (mehr …)

Die geplante NWO kracht zusammen / Und wie wo kaufe ich dann Brot für mich und meine Kinder? / Die Menschheit organisiert sich neu / 4

Die Menschheit wird sich im Grundzuge so organisieren, wie ich es hier darlegen werde. Die Prinzipien sind denkbar einfach. Ihnen nachzukommen ist äusserst aufwändig.

Andere Organisationsformen gibt es, doch taugen sie allesamt nichts, weil ihnen der Keim zu Unzufriedenheit, zu Zwist und letztlich zu Mord und Totschlag innewohnt.

Parteien-„Demokratie“? Etwas zwischen Schaumschlägerei und Affentheater.

Diktatur? (mehr …)

Die geplante NWO kracht zusammen / Und wie wo kaufe ich dann Brot für mich und meine Kinder? / Die Menschheit organisiert sich neu / 2

Die Antwort auf die im Titel gestellte Frage kenne ich grundsätzlich genau; so genau wie du sie kennest auch. Einfach beim Joshua dem Christus reinschauen. Die Antwort aufzufächern und zu konkretisieren fordert mich indessen bis aufs Äusserste.

Diese Folge 2 ist blödsinnig  fundamental wichtig. Nicht nur diesen ganzen Tag habe ich darüber nachgedacht, seit langen Zeiten suche ich in 12 Sätze zu fassen, worum es geht.

Ich verrate etwas, ich tue es auf die Kürze. (mehr …)

Die geplante NWO kracht zusammen / Und wie wo kaufe ich dann Brot für mich und meine Kinder? / Die Menschheit organisiert sich neu / 1

Würde die NWO (Neuleser. Neue WeltOrdnung. Eine Religion, zentral gesteuerte moralische Instanz, eine Polizei, ein Militär, ein Geheimdienst,  eine Regierung, eine Informationsquelle, eine „Medizin“, eine Unterhaltung, ein Geldsystem, eine Rasse, einfach eine jede Vielfalt plattgefahren und zentralgesteuert), würde die NWO nun aber halt eben nicht endgültig installiert, da per Kraft menschlichen Geistes als Gefahr für 8’000’000’000 Menschen erkannt und umd würde sie gebannt,  so würden die NWO Promotoren in ihrem selbst angelegten Feuer verbrennen.

Würden?

Eso ein.

LoL. Würden? Sie werden. 

Sie werden darin verbrennen, im selber angelegten Höllenfeuer. Begonnen hat es schon. Viele schon haben sich von der Erdkugel vorsorglicherweise verabschiedet.

Eso aus.

Werden nun aber  die NWO-mässig bereits installierten Strukturen*** zerfleddern, dann …. oh ….. ja…..was dann? (mehr …)

Armut / Migration / Es gibt ein eminent politisches Konzept, das es zugleich erlaubt……

.

x        die Fremden in Würde heimzuschicken

           (wo sie dringend gebraucht werden),

x        die Armutsmigration zu stoppen,

x        die bedrohlich hohe Geburtenrate in der Dritten Welt

           zu normalisieren und

x        ein für allemal die Armut in der Welt zu beenden.

.

Wie schaffe ich, wie schaffst du, wie schafft die Menschheit das Neue, das prophezeite Goldene Zeitalter? (mehr …)

Leben ohne Geld / Das Wildgans – Prinzip

.

Leben ohne Geld / Das Wildgans – Prinzip

.

Die Wildgans, welche Futter findet, stürzt sich darauf und verteidigt es gegen Artgenossen.

Voll falsch !!!

Die Wildgans, welche Futter findet, macht ihre Artgenossen auf die Quelle des Ueberlebens aufmerksam!!!

28186432Hans Steinle, Alias Ohnweg, zeigt, wie wir ohne das zu Unheil verführende Medium Geld sehr wohl und sehr froh leben können – so wir es denn wollen. 

Es sind Entscheidungen. Es geht darum: Will ich geben oder will ich nehmen.

Nehmen ist voll in Ordnung! Aber Raffen ist nicht Dasselbe. Heute wird gerafft, und Hand auf’s Herz, was machst du lieber? Geben oder nehmen?

Ich behaupte:

Im Grunde deines Herzens gibst du gerne.

Und ich postuliere: (mehr …)

„Ich will, dass ihr in Panik geratet, ich will, dass ihr die Angst spürt“ Greta Thunberg

von Angela 24.10.2019

Überall in der Welt spricht man von großen Krisen, vom Chaos , dem Klimawandel und einer befürchteten Endzeit, von Bankenkrisen, Flüchtlingskrisen, Unternehmenskrisen usw.

Glaubt man Presse und Politik, stolpern wir von einer Krise zur nächsten.  Wieviel davon ist echtes Unglück und wieviel ist  nur das Bedürfnis des Ego, Aufmerksamkeit zu erringen oder der Wunsch, durch Manipulation  lukrative Geschäfte zu machen ?  Ich denke, man läge näher an der Wahrheit, wenn man  man die negative Welle zumindest auf die Hälfte oder noch mehr zurückstutzen würde. (mehr …)

Was wussten die Hopi- Indianer ?

von Angela 18.10.2019

Prophezeiungen sollen meist in noch weit entfernter Zukunft stattfinden, darum lösen sie bei manchen Menschen solch einen angenehmen und spannenden Gruseleffekt aus. Eventuell kurbeln sie durch Vorratshaltung und Bunkerbau die Wirtschaft an, ein toller „Nebeneffekt“. 😀 Manche Menschen reagieren allerdings mit Angst und Erstarrung auf solche Botschaften, was vielleicht an ähnlichen Erinnerungen, oder tief verinnerlichten Erzählungen der Vorfahren liegen kann. (mehr …)

Benjamin Fulford und Simon Parkes im Doppelpack

Lässt sich die Informationsdichte vom eben eingestellten Weltgeschehen / Geballte Ladungen steigern? Unglaublich aber wahr: Ja. Lässt sich.

Im Februar 7 (2019) skypten Benjamin Fulford und Simon Parkes. Ich habe mit Kartoffelaugen und hängendem Kiefer hingehorcht. Absichten von Ausserirdischen, von unseren diversen „Eliten“, Verhandlungen zwischen den Mächtigsten, angerissene Szenarien, Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten. Zerstören, lynchen oder verhandeln. Die Schweiz wie längst vermutet als Sitz Mächtigster. Zusammenarbeit des Militärs US/RU/China. Geldsystem. Facetten des Deep States. Umverteilung. Zukunft. Der hundertste Affe. Das volle Programm.

Nichts für Anfänger.

Thom Ram, 16.10.7 (mehr …)

„Erstaunlich, wie die Welt zur Erneuerung rast.“

Je schwieriger eine Situation ist, desto grössere Vision ist vonnöten. Die zu tätigenden einzelnen Schritte zeigen sich von selbst.

Ohne Vision keine Veränderung.

Einverstanden? (mehr …)

7. von 144 / Keine Einleitung

Dies ist der Anfang einer Folge. Wohin wird die Reise gehen? Ich lasse mich überraschen.

Thom Ram, 09.10.7 (mehr …)

Schweizer Aufenthalt 3 / Ignoranz

Ignoranz? Ignorante Schweizer?

Nun, Schweizer, welche ich als ignorant bezeichne, händigen mir als Quittung umgehend aus, ich sei Verschwörungstheoretiker.

Wenn die wüssten; (mehr …)

„Lasst alle Hoffnung fahren, das Spiel ist vorbei!“

Peter von Vaduz hat mich auf den vorliegenden Ausruf aufmerksam gemacht. Der Autor (nicht Peter) weist in Das gelbe Forum auf die herrschenden Missstände hin, er tut es gründlich.

Ich teile seinen Pessimismus nicht. Bedauerlicherweise meine ich zwar auch, dass es (nicht nur in Deutschland!) noch zu explodierenden Frust- und Wutfässern kommen wird, zwar verstehe ich jeden Deutschen (oder Franzosen oder Ukrainer oder oder!), der wegzieht, doch trage ich in mir die Vision einer guten Zukunft, welche nicht in weiter Ferne liegt, welche sich mir bei meinem gegenwärtigen Aufenthalt in DACH andeuten tut: (mehr …)

„Die Ausserirdischen sind unsere Freunde“ / Das Erich von Däniken Vermächtnis

.

So ich schön brav auf unserer seltsamen Zeitschiene denke, stellt sich unter Anderem immer wieder die Frage nach meiner/unserer Vergangenheit, nach unserer Herkunft – ebenso die Frage nach dem „wohin“ soll denn die Reise gehen, betrachtet über Jahrtausende und Jahrmillionen. Als Jungendlicher brannte die Frage, heute als fast Steinalter stellt sie sich mir lächelnd. (mehr …)

Dritte Macht / Flugscheiben / Evakuation

Ich verlinke einen „Evakuations-Artikel“ aus CM (Christ-Michael). Ich tue es mit besonderem Vergnügen, weil das Thema (ansatzweise) kontrovers beleuchtet wird. (mehr …)

90% der Welt interessieren eure Probleme nicht…. Artikel aus ALS

90% der Welt interessieren eure Probleme nicht / Artikel aus „Alles Schall und Rauch „

veröffentlicht von Angela

Donnerstag, 26. September 2019 , von Freeman um 12:05

Ihr Mitteleuropäer und Nordamerikaner nehmt euch viel zu wichtig und beschäftigt euch mit Problemen, über die der grösste Teil der Welt nur unverständlich den Kopf schüttelt. Wenn ich bei meinen vielen Reisen Menschen der verschiedensten Kulturen treffe und ihnen erzähle, mit was sich die Leute im „Westen“ ernsthaft auseinandersetzen, dann fallen die in Gelächter und meinen, ich erzähle Blödsinn, sie glauben mir nicht. (mehr …)

Wer in dem Augenblick suchen muss, wo er braucht, findet schwer. W.v.Humboldt

von Angela, 24.09.2019

Das Thema Vorsorge, Vorräte, Autark leben beschäftigt in unseren Tagen viele Menschen. Dabei gehen die Meinungen oft konträr auseinander. Ich will hier einmal versuchen, beide Seiten zu Wort kommen zu lassen, so ist es vielleicht möglich, die eigene Position zu erkennen.  (mehr …)

In der Realität ist die Wirklichkeit ganz anders :)

von Angela, 19.09.2019

Vor kurzem antwortete eine Kommentatorin auf meine Bemerkung, dass ihre Kommentare  hauptsächlich negativ ohne ein konstruktives Gegengewicht seien, dass sie nicht negativ, sondern realistisch sei. (mehr …)

Zwischendurch mal eine kleine Geschichte

Die Geschichte der Menschheit

Es war einmal ein König, der sein Reich stets zum Wohle seiner Untertanen regierte. Seine Fürsorge und Liebe galt allen Menschen. Daher wollte er mehr über die Menschheit in Erfahrung bringen und ließ alle
weisen Männer des Landes zu sich rufen. Er erteilte ihnen den Auftrag, die Geschichten aller Völker aufzuschreiben. Die Aufzeichnungen sollten kurz, verständlich und wahrhaftig sein.

Die Weisen machten sich in alle Himmelsrichtungen auf den Weg, um die gewünschten Nachforschungen anzustellen.
Nach Jahren kehrten sie mit hunderten vollgeschriebener Bücher in den Palast zurück.

Der König begrüßte sie erfreut, besah die unzähligen Schriften und sagte schließlich: »Ich fürchte, ich brauche Jahre, um all das Geschriebene zu lesen. Bitte fasst eure wertvolle Arbeit in Kürze zusammen. Ich danke euch.«

Wieder verging über ein Jahr, bis die Zusammenfassung vollendet war. Die Weisen überbrachten dem König die krönenden zwölf Bände. Der König begrüßte sie freundlich:

»Es tut mir um euer Bemühen leid.
Mein Augenlicht schwindet. So bin ich nicht mehr in der Lage, all das Geschriebene noch zu lesen. Da jedoch mein Geist hell und klar ist, möchte ich eure Erkenntnisse erfahren. Sagt mir in wenigen Worten, was in euren Büchern über die Geschichten unserer Völker und Vorfahren steht.«

Der älteste Weise trat vor den König und sprach:

»Majestät! Jeder Mensch wird geboren und muss irgendwann diese Erde wieder verlassen.

Die Menschen aller Völker unterscheiden sich lediglich in ihrer Hautfarbe und anderen Äußerlichkeiten.

Die Geschichte eines Hauses ist die Geschichte der Familie. Die Geschichte einer Stadt ist die Geschichte ihrer Einwohner.

Die Menschen aller Völker sind sich ähnlich:

Überall gibt es Unmenschlichkeit, Kriege, Dummheit, Irrtümer und Sünde.

Überall gibt es Erziehung, guten Willen, Hilfsbereitschaft, Weisheit, Verstand und Güte. Überall gibt es Dankbarkeit, Freundlichkeit, Glück und Liebe.«

Da lächelte der König und sagte: »Dann gibt es Hoffnung.«

© Aus dem Buch von Gisela Rieger: „Inspirationen für`s Herz“  Mit freundlicher Genehmigung der Autorin

Angela

Steuern wir wirklich das Holodeck?

von Angela, 03.09.2019

Wünsche, Sehnsüchte und Leidenschaften treiben die Evolution voran. In spirituellen Kreisen jedoch haben Wünsche und Verlangen einen schlechen Ruf. Fast hat es den Anschein, als sei man der Erleuchtung nahe, wenn man das eigene Wesen frei von Wünschen und Verlangen hält. (mehr …)

Die Rede der 13 jährigen Severn Suzuki an sogenannt Erwachsene

Die Rede der damals 13-jährigen Severn Suzuki ist so aktuell wie 1992, ist heute ebenso bewegend wie damals.

Nicht alle Kinder und Jugendlichen sind missleitete Klimahüpfer, welchen das „Märchen“ vorenthalten wurde, „das Märchen“, welches auf täglich Stattfindendes hinweist,  das „Märchen“ von der hinterlistigen Zaubererin, welche dem unschuldigen Kinde die schöne aber vergiftete rote Seite des Apfels anbietet.

Die rote Seite: (mehr …)

Wir sind von Lügen umgeben

von Angela 13.08.2019

Kindern wird ständig eingeprägt, dass sie immer die Wahrheit sagen sollen, nichts sei so schlimm wie eine Lüge. Aber wie sieht es bei uns Erwachsenen damit aus?

„Das Erste, was im Krieg stirbt, ist die Wahrheit“, so sagt man. So ist es immer gewesen, aber diese Aussage trifft nicht nur auf Kriegsberichte zu. Auch im alltäglichen Leben regiert die Lüge. Allen voran verbreitet die Presse ihre Halbwahrheiten und Lügen. Falschmeldungen verbreiten sich schneller, häufiger und weiter als wahre Meldungen, das haben Beobachter nachgewiesen. (mehr …)

Liebe ist mehr als ein Gefühl

von Angela, 11.08.2019

Jahrhundertelang hat man uns die allumfassende Liebe als Allheilmittel empfohlen, sicher zu recht, aber leider ohne rechten Erfolg. In der Theorie weiß das Jeder, in der Praxis aber verhalten wir uns immer so, als ob diese Wahrheit nicht existieren würde.

Jeder von uns hat mehr oder weniger die Macht , andere Menschen aufzuheitern oder zu deprimieren. Abgesehen von ausgesprochenen Sadisten, deren Kritiksucht meist von einem geringen Selbstwertgefühl herrührt, fühlt sich jeder Mensch besser, wenn er seine Mitmenschen an seinen Interessen teilhaben lässt und auf eine menschliche , respektvolle Art mit ihnen kommuniziert. (mehr …)

Kinder / Zahnräder der Wirtschaftsmaschine, oder… / Drei Bildungsformen

Klar, knapp, einfach.

Was existiert. Was ist anzustreben. (mehr …)

Wir sehen die Welt nicht so, wie sie ist, sondern wie WIR sind

von Angela, 07.08.2019

Irgendwie komme ich mir mit meinen Artikeln schon leicht exotisch vor unter lauter Menschen mit „HEILIGEM ! Zorn“.

Zorn und Wut  auf DIE ANDEREN, die BÖSEN, ob es sich nun um  Politiker, die „linksgrünversifften“ Grünen -( welch widerlicher Ausdruck, der sehr bezeichnend ist) – Transsexuelle, handelt, die „Kabale“ und was es da noch so für FEINDE gibt. (mehr …)

Der Tod und die Angst

von Angela 15.07.2019

Pressemeldung von heute,  04.08.2019:

„Bei einem Erdbeben auf der indonesischen Insel Java sind fünf Menschen ums Leben gekommen und einige weitere verletzt worden. Wie der Katastrophenschutz am Samstag mitteilte, erlitten am Freitag aus Angst vor dem Beben der Stärke 6,9 mehrere Menschen tödliche Herzanfälle. Drei Menschen seien wegen des Erdbebens an Herzanfällen gestorben, sagte ein Katastrophenschutz-Sprecher. ein weiterer Mensch stürzte demnach auf der Flucht aus seinem Haus in den Tod. Das fünfte Opfer habe eine tödliche Panikattacke erlitten.“ . (mehr …)

Wenn das Jahrtausend beginnt, das nach dem Jahrtausend kommt…..

Titel aus den Prophezeiungen des Johannes von Jerusalem 1042

von Angela 03.08.2019

Jeder kann es spüren, – eine Veränderung ist im Gange, nicht nur in uns selbst, sondern in jedem Land und jeder Kultur. Sie ist gewaltig und sie ist allgegenwärtig. Wir befinden uns seit einiger Zeit  in einem gefährlichen Übergang  unserer Geschichte. . (mehr …)

Indien meldet sich ab

Ein Beitrag von Conrebbi.

Achtung. Der Inhalt ist niederschmetternd.

Thom Ram, 03.08.07 (mehr …)

Auch eine Pfütze spiegelt den Himmel

von Angela, 23.07.2019

Im Hinduismus gibt es den Begriff „Maya“ ( Täuschung, Illusion, Schein) Er besagt, dass alles, was uns materiell umgibt, nichts anderes ist als ein großer Schleier, der die wahre Wirklichkeit und seine Zusammenhänge dahinter versteckt.  . (mehr …)

Auf nach Hogwarts/ Magie erschafft unsere Welt

von Angela, 21. 07. 2019

Ist es nicht merkwürdig, dass die meisten Menschen Magie in Büchern und Filmen lieben und auch gerne über magische Kräfte verfügen würden, doch weiter als bis zur Fernbedienung des Fersehers oder der Stereoanlage gelangen sie nicht. Meister Yoda, Dumpledore, Harry Potter und Gandalf sind Zauberer, die uns faszinieren, aber lassen wir die Möglichkeit eines magischen Universums in unseren Gedanken zu?  . (mehr …)

Frankreich / Was die DACH-Medien seit Wochen und Monaten verschweigen / Brisant

MARKmobil aktuell…konkret und präzise wie gewohnt. Er beschreibt, was in Frankreich in Wirklichkeit vor sich geht. Die Mehrheit der Franzosen machen ernst. Sie geben weder nach noch auf. Sie stehen auf gegen die Minderheit derer, welche sich nicht nur auf Kosten der Mehrheit bereichern, welche vielmehr noch bemüht sind, die schuftende Mehrheit in jeder Beziehung zu verarschen und zu knechten.

Weshalb findet das in der BRD nicht statt? Meine einfache Interpretation: (mehr …)

Harvard – Befreie dich von deinen genetischen Mustern.

Interessant und bedenkenswürdig, was der Mann erzählt, wahrlich. Transponiert würde ich sprechen von innerer Freiheit, von Unabhängigkeit von Verhaltensmustern, von Reinigung unserer Kanäle zu Intuition und höheren Bewusstseinsebenen.

Er formuliert es anders, spricht zudem von mehr als nur „es bitzeli sich ändere“. Da geht es ans Eingemachte! Anregend!

.

Eingereicht von Mujo.

Thom Ram, 17.07.07 (mehr …)

Wie sind wohl die Nachbarn?

von Angela, 05.07.2019

Ein Mann suchte den Bürgermeister eines Dorfes auf: »Ich erwäge, in Ihre Gemeinde zu ziehen. Doch ich frage mich, wie wohl meine Nachbarn sind? Sie können mir doch sicher etwas über die Leute hier im
Ort erzählen.« (mehr …)

Liebe oder Angst

von Angela, 22.06.2019

Es gibt im Leben nur zwei Grund-Gefühle  ,- Liebe und Angst–   , von diesen beiden wird  unser Leben in entscheidender Weise geprägt.  Alle anderen Gefühle und Emotionen, die uns so vertraut sind, wurzeln in diesen beiden Gefühlen… Hinter jeder Wut, jedem Hass, Verurteilung, Schuld und hinter Traurigkeit liegt eine tief verborgene Angst. Ebenso ist hinter jeder Freude, Mitgefühl, Vergebung und  Dankbarkeit  tiefe Liebe vorhanden.

Angst und Liebe sind polare Gegensätze, mehr als Liebe und Hass. Hass entsteht häufig aus enttäuschter Liebe und ist die stärkste Form der Abneigung. Bei manchen Paaren spricht man ja auch von Hassliebe. Was beide gemeinsam haben, ist die enorme Intensität des Gefühls. (mehr …)

Erinnerung der Zukunft / Völkerfreundschaft über Fussball

„Es ist die ungewöhnliche Geschichte eines deutschen Studenten, der in China ein Auslandsstudium aufnahm und sich ohne Fußball sehr langweilte. Am Ende wurde er zum Gründer einer millionenschweren Fußball-Liga. Das russische Portal sports.ru berichtet über diese Wahnsinnsgeschichte.“

Die ganze Story hier, in Sputniknews.

Schön. Gut. Toll! Da geht es um Fussball, das ist gut, doch geht es um sehr viel mehr. Es geht darum, was ein Mensch, der eine Vision zielstrebig verfolgt, erreichen kann, es geht darum zu beobachten, wie eine gute Sache, der vorerst Skepsis entgegenschwappt, zum Durchbruch kommen kann, und es geht darum, wer in dieser Mannschaft zusammen spielte: Männer aus vielen Herren Ländern, nicht eingekaufte Profis, sondern Männer, welche einfach spielen wollten, inklusive ehemalige chinesische Nationalmannschaftsspieler.

.

Erinnerung an die Zukunft? Ja, das ist Zukunft gestaltende Musik!

.

Thom Ram, 21.06.07

.

.

Spiel und WIRKLICHKEIT

Die neue Zeit – Willkommen in der Zukunft

Wie lässt sich der oft beschworene, „magische Shift“ vollziehen, von „3D“ in „5D“ oder, allgemeiner gesagt, hin zu einer l(i)ebenswerteren Lebensweise der Menschheit? In diesem Beitrag geht es darum, wie das (freie) SPIEL als Schlüssel dienen kann, um von der REALITÄT zur WIRK-l-ICHkeit zu gelangen. EINFACH SO! (mehr …)

Geld ist fließende Energie

von Angela 16.06.2019

Wir leben in einem bewussten Universum, welches nicht wertet, sondern nur auf  unser eigenes Bewusstsein reagiert.

In der heutigen Zeit gibt es ein Bewusstsein des Mangels, welches sich breitgemacht hat und das Erleben der Fülle und des Wohlstands erschwert. Das war in alten Zeiten anders. Falls es in einer Gegend nicht mehr genügend Nahrung für die Menschen dort gab, zogen sie einfach um und erschufen sich eine neue Fülle, denn die Erde spendete reichlich ihre Gaben und es trat kein Mangelbewusstsein auf. (mehr …)

Stelle deine Fragen / Interview mit sich selbst

von Angela, 07.06.2019

Das Leben ist ein Abenteuer, jeder Einzelne muss es auf seine Weise erforschen.

Sich selbst zu befragen ist der erste Schritt auf dem Weg zur Selbsterkenntnis und die wiederum ist die Voraussetzung dafür, das Beste aus seinem Leben zu machen. Sie schützt vor unnötigem psychischen Leiden, auch vor körperlichen Krankheiten und hilft zugleich, damit fertig zu werden, wenn sie sich doch nicht vermeiden lassen. Auch wird sie uns helfen, Erfüllung in den Beziehungen zu anderen Menschen zu finden und unsere Energie in positive Bahnen lenken. (mehr …)

Planet Erde – Experiment des Universums? / Barbara Thielmann

In die fünfte Dimension aufsteigen? Welch Schwachsinn. Innerlich aufräumen, darum geht es, Seelenanteile einladen, darum geht es, hier auf diesem wundervollen Planeten leben, darum geht es.

Klassemensch, diese Frau, sie nennt die Dinge beim Namen, räumt und baut auf!

Thom Ram, 06.06.07 (mehr …)

Es war einmal 2019 / Erinnerungen an den Zeitenwandel / Willkommen in der Zukunft

Dies ist ein neues Projekt.

Die Initianten Johannes Anunad und Joya vom Grünhexenland, mit beiden Füssen auf dem Boden stehende Visionäre, welche das NZ (Neue Zeitalter) gestalten wollen, laden zum Reigen der Geister ein.

Wir tun so, als ob es wäre. (mehr …)

Bewusstsein erschafft Realität Teil 2

von Angela, 25.05.2019

Vor einigen Tagen schrieb ich den ersten Teil  „Bewusstsein erschafft Realität“

https://bumibahagia.com/2019/05/21/bewusstsein-erschafft-realitaet/

hier kommt nun der zweite und letzte Teil.

Der erste Teil endete mit folgendem Absatz:

Doch ein anderes Modell besagt, dass eine Handlung oder ein Gedanke, der in einem Bereich meines Bewusstseins auftaucht, mit einer bestimmten Frequenz oder Stimmung verbunden ist. Indem ich dementsprechend handele, unterstütze ich diese Ralität, so dass ich jetzt über diese Frequenz mit dem Universum verbunden bin. Alles „dort draußen“, was in der gleichen Frequenz schwingt, wird darauf reagieren und sich dann in meiner eigenen Realität widerspiegeln.
(mehr …)

Hans-Jürgen Klaussner / Vom luziferischen zum spirituellen Geldsystem

Nichts für Anfänger.

.

Der Text zum Video: (mehr …)

Frage dich selbst

von Angela , 24.05.2019

In die Zukunft schauen

Es war einmal ein weiser, alter Mönch, von dem erzählt wurde, er könne in die Zukunft sehen.
Er wohnte in einem kleinen Kloster auf einem abgelegenen Berg.

(mehr …)

Bewusstsein erschafft Realität

von Angela, 21.05.2019

Um das Jahr 2000 herum besuchte ich mehrere Seminare von Ramthas School of enlightenment und habe von den Vorträgen sehr viel gelernt. Zwei der grundlegenden Ideen, die Ramtha in seiner Schule der Erleuchtung lehrt, lauten: “ BEWUSSTSEIN UND ENERGIE ERSCHAFFEN DAS WESEN DER REALITÄT“ , sowie “ EINSTELLUNG IST ALLES“. Aufgrund meiner Notizen möchte ich in zwei Artikeln der Frage nachgehen: Erschaffe ich meine Realität oder bin ich ein Blatt im Wind? (mehr …)

Im Jetzt die Zukunft ermöglichen

von Angela , 09.05.2019

Die Früchte des Baumes

Ein Unternehmer beobachtete einen alten Mann, der sich in seinem Obstgarten abmühte, Bäume zu setzen. Staunend sprach er den Greis an: »Wenn du in deinem hohen Alter noch Gemüse anpflanzen würdest, könnte ich das verstehen. Aber Bäume zu setzen, die ihre ersten Früchte erst in einigen Jahren tragen, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.« . (mehr …)

Träumen wir noch oder leben wir schon?

von Angela, 08.05.2019

Sind wir wirklich schon wach, vollbewusst und unvoreingenommen? Agieren wir schon oder reagieren wir noch?

Die meisten Menschen träumen Zeit ihres Lebens und nur wenige schaffen es, wirklich zu erwachen. Sie dämmern förmlich durch´s Leben, stehen auf, gehen zur Arbeit, kümmern sich um ihre Familien, fahren ab und zu in den Urlaub und beginnen wieder von vorn.  Das Fernsehen nimmt viel Zeit in Anspruch, der Durchschnittsmensch soll mit 60 Jahren rund 15 Jahre vor dem Fenrseher verbracht haben, ein ewiger , träumender Konsument. . (mehr …)

Der Mensch des Neuen Zeitalters

von Angela, 27.04.2019    

In Eso-Kreisen wird häufig von einem „Neuen Zeitalter“ gesprochen, eine neue Dimension soll sich PLÖTZLICH für die Menschheit öffnen, eine neue Zeit anbrechen, in der sämtliche Probleme gelöst sind und alle Menschen in Frieden miteinander leben.

Eine wundervolle Idee, und ,- obwohl ich das für eine Utopie halte, ist dennoch ein Kern von Wahrheit darin verborgen. Es gibt ein „Neues Bewusstsein“, doch einen kollektiven Aufstieg in eine neue Dimension halte ich persönlich für Wunschdenken. (mehr …)

Zum Sonntag / Das Eichhörnchen im 6. Stock mitten in Berlin

Soo klein fein gut, und was? Zukunftsweisend.

Mönsch, der weiss, dass in einer jeder einzelnen unserer 100’000’000’000, also tausend mal tausend mal tausend mal hundert Körperzellen den gesamten Bauplan, also Billionen von Informationen unseres Körpers in sich gespeichert haben, wird erfühlen kinderleicht, was solche Geschichte bedeutet.

Nämlich wie briefmarkengross,

so kosmisch gross.

Ich verneige mich vor dem Eichhörnchen, und ich sage Dank der klugen Autorin.

Eingereicht von Hilke.

Thom Ram, 27.04.07

.

Klicke hier und erfreue dich!

.

.

%d Bloggern gefällt das: