bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Valeriy Pyakin / Der Anschlag auf die Krim-Brücke / Die Antwort Russlands

Valeriy Pyakin / Der Anschlag auf die Krim-Brücke / Die Antwort Russlands

Pyakins Analyse geht über das im Titel Angekündigte hinaus.

Wo wirken welche Kräfte in welchem Sinne. Der globale Praedictor.

Von den Vampiren hüben und drüben, welche sich zuarbeiten, je nach Situation einander dort hineinkriechen wo es nicht so gut riecht, je nachdem an Macht unterlegene Störenfriede beseitigen.

Russland, an Energiequellen reich, ausgebeutet in den 90ern, von Putin im Laufe von 20 Jahren nicht ganz, doch weitgehend gestoppt er hat dieses Treiben.

Die Erst-Welt-Länder, Wohlstand errungen dank offiziell geistiger Überlegenheit sowie durch Fleiß – in der Tat Wohlstand basierend zwar auf Fleiß durchaus auch, ja, doch im Grunde weitgehend basierend auf Ausbeutung von Russlands (und, ich füge bei, von Afrikas) Schätzen, die niemandem gehören, die Mutter Erde entnommen werden, ohne daß Mutter Erdens Einwilligung eingeholt worden wäre.

Europa, überflutet mit Immigranten, umgestaltet komplett, Kalifate geplant. Der Vorgang ist sichtbar für jeden, der ein Auge im Kopfe hat. Täutsche poli tick er entfernen in der Stätte der Konferenz angebrachtes Christuskreuz , indes da und dort in Täuschland Muzzedin Rufe zu erschallen beginnen.

Scharf beobachtet übles Treiben, doch letztlich zuversichtlich hoffnungsvoll.

Was ich an Pyakin unter Anderem so schätze mir fällt es schwer, es ihm gleich zu tun: Er beschreibt das Geschehen, bewertet es nicht per Wort, bewertet es allenfalls mittels Tonfall.

Ich meine, die lichten Kräfte Russlands und die tapferen Soldaten, welche die lebensgefährlichen Aufgaben übernehmen, sie spielen eine überragend wichtige Rolle in unserer Zeit der Umbrüche.

Auch meine ich, solche Soldaten wirken und werden wirken erdenweit.

Die Meinung eines ausrangierten Orgelisten und Leerers.

Thom Ram, 06.11.10

.


6 Kommentare

  1. eckehardnyk sagt:

    Eine ernste Rede. Wie jene Analyse zu Beginn der „Pandemie“, als er die beiden Mächte in China (Xi plus Volksamree versus Kommunistische Jugendorganisation, die unabhängig von Chinas KP extistiere und ihre Macht mittels Angst vor dem Virus plus Hilfe aus dem trüdoschen Kanna und Beiden Klint Amiland erhalte. Mich hat die damalige Analyse bestärkt, das Nichtvorhandensein einer Gefahr durch Virus in der Öffentlichkeit zu sehen, aber die weit umfassender geplante Versklavung – „Vergesslerhuntung“ – der Menschheit zu bemerken. Ist ja gottgewollt, denn Mensch muss erwachen und das sehen können, was gegen ihn gerichtet ist. So auch das Verräterwesen in Russland. Warum sollte es dort anders sein als hier? Doch Menschheit in gepkanter Form geht weiter, daran Zweifelei haben? Wer will, der möge. Für alle Fälle, sollte ich sagen dürfen, stehe eine Erdkopie zur Verfügung. Den sogenannten Eliten erst einmal nicht zugänglich. Ihr Weg in der Wüste nach der A-B-C-Ernte des apokalytischen Engels durch Welten, in denen sie keiner kennt, wird äußerst öde, anstrengend, tantalisch-sisypholisch. Hades sei gegrüßt.

    Gefällt mir

  2. Kunterbunt sagt:

    🌉 Die Brücke zur Krim | ARTE Reportage (25 Min.)
    Perspektivenwechsel – Sendung vom 19/07/2019 ❕
    https://www.arte.tv/de/videos/088865-000-A/russland-die-neue-bruecke-zur-krim/

    Gefällt mir

  3. eckehardnyk 07/11/2022 UM 04:42
    „Wie jene Analyse zu Beginn der „Pandemie“, als er die beiden Mächte in China (Xi plus Volksamree versus Kommunistische Jugendorganisation, die unabhängig von Chinas KP extistiere und ihre Macht mittels Angst vor dem Virus plus Hilfe aus dem trüdoschen Kanna und Beiden Klint Amiland erhalte. Mich hat die damalige Analyse bestärkt, das Nichtvorhandensein einer Gefahr durch Virus in der Öffentlichkeit zu sehen.“

    Wieso Pandemie in Anführungsstrichen?

    Nachgefragt:
    Hat Valeriy Pyakin echt von „zwei Mächten in China“ gesprochen? „Xi plus Volksarmee versus Kommunistische Jugendorganisation, die unabhängig von Chinas KP existiert“?

    Eine solche Behauptung ist nicht richtig.

    Die Kommunistische Jugendorganisation Chinas existiert nicht unabhängig von der KPCh, sondern ist Teil derselben.

    In China gibt es auch keine „Angst vor dem Corona-Virus“.
    Warum sollte es denn ausgerechnet dort eine solche Angst geben?
    Schließlich wird dort niemand durch SARS-CoV-2 gefährdet oder müsste ernsthaft damit rechnen, an COVID-19 zu erkranken.

    Auch wenn ich die Ausgangssperren und das Maskentragen für vollkommen überflüssig halte, hat China eigentlich alles andere richtig gemacht: In Null-Komma-Nichts hatte China einen echten Impfstoff, nämlich einen inaktivierten Impfstoff (BBIBP-CorV), zur Verfügung, so daß bis heute nur 1.013.411 Menschen (0,0724 % der ‚offiziellen‘ Bevölkerung) dort überhaupt an COVID erkrankt sind.

    Vom 1. Januar 2020 bis zum 17. April 2020 [108 Tage] verstarben von 82.694 Erkrankten in China 4.632 Menschen *an* COVID (Sterblichkeit = 5,60 %).
    Vom 18. April 2020 bis zum 07.11.2022 [935 Tage] sind weitere 930.717 Erkrankte hinzugekommen von denen in China 594 Menschen *an* COVID verstarben (Sterblichkeit = 0,064 % // Gesamtsterblichkeit = 0,52 %).

    Zum Vergleich:
    Deutschland = 35.884.890 „Fälle“ und 154.794 Menschen, die *an* COVID verstarben (Sterblichkeit = 0,43 %)
    Europa (mit Rußland und Türkei) = 254.255.779 „Fälle“/ 2.068.486 Menschen, die *an* COVID verstarben (0,81 %)
    USA = 96.687.301 „Fälle“ und 1.066.842 Menschen, die *an* COVID verstarben (Sterblichkeit 1,10 % !!!)

    Hinweis: In China werden nur die tatsächlichen Krankheitsfälle gezählt, während hier jeder gezählt wird, der nicht bei Drei auf den Bäumen ist – sprich auch wenn man sich lediglich *mit* Corona angesteckt hat und keinerlei COVID-Symptome hat, gilt man als Krankheitsfall. Tatsächlich gab es in Deutschland bisher jedoch nur 744.311 echte COVID-Krankheitsfälle, nämlich diejenigen, die hospitalisiert wurden; weshalb die Sterblichkeit in Deutschland in Wirklichkeit bei 20,80 % liegt, die in Europa bei 40 % und die in den USA bei 50 % bis 60 % liegen dürfte. Über 90 % der COVID-Toten in Deutschland waren Menschen ab dem 60. Lebensjahr und das trotz – eigentlich wegen – der Corona-Gen-Spritzung, die zu einer Zerstörung des Immunsystems führt.
    ———————————————————————————
    Allein die Zahlen für Deutschland, Europa und den USA belegen sehr eindeutig, daß von den SARS-CoV-2 eine Gefahr für die öffentliche Gesundheit ausgeht. Allerdings besteht diese Gefahr nur dann, wenn Menschen, die *an* COVID erkranken, nicht BEHANDELT werden oder eben mit den Corona-Genen gespritzt werden. Bei rechtzeitiger Behandlung kann der *an* COVID-Erkrankte innerhalb von zehn Tagen genesen.

    Gefällt mir

  4. Fred sagt:

    Ich ergänze den lezten Satz: ……Bei rechtzeitiger richtiger Behandlung…..Nicht irgend einer.

    Gefällt 1 Person

  5. Fred 08/11/2022 UM 14:18

    Danke für diesen Hinweis!

    Da hast du absolut recht! „Bei rechtzeitiger richtiger Behandlung“!

    Gefällt mir

  6. Vollidiot sagt:

    Wenner seinen VitaminD-Spiegel gebuuschderd hat, dann kann der Coronavirus das Fidele schmatzen.
    Die rechte Vorsorge hütet nicht selten vor Ungemach.
    Vor allem die seelische Konstitutio läßt Keime verzweifeln.
    Un des is Vorsorge pur.
    Da brauchts dann eine rechtzeitige richtige Behandlung garedde.
    I hab Antikörper gechen die original Wuhan-Variante, war aber nie krank und nix geschpratzt.
    Corona kann mir für alle Zeit nüscht anhaben.
    Und ich kann küssen usw. und nixniemand wird von meinen Körpersäften infiszisiert.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: