bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'Weltkrieg'

Schlagwort-Archive: Weltkrieg

D.H.Haarmannd / Deutschland / Besetzt wieso? / Befreit wodurch?

Zur Abwechslung von Corona und Wirtschaftsstillstand ein bisschen Deutsche Geschichte gefällig? Altbekanntes auffrischen? Vermutetes bestätigt sehen? Verblüfft feststellen, was der Autor auch schon in den Achzigerjahren wusste?
Bitteschön,

(mehr …)

Die erstaunlichen Warnungen Benjamin Friedmans 1961

Eingestellt von Thom Ram, 01.07.07.

.

„Die bemerkenswerte (1961 gehaltene) Rede eines einflußreichen jüdischen Geschäftsmannes und US-Politikers stellt eine Warnung an das amerikanische Volk dar und zerstört die These von der deutschen Alleinkriegsschuld. Bei dem folgenden Dokument handelt es sich um eine übersetzte Mitschrift. Es gibt einige sachliche Fehler, die aber nicht entscheidend für die Aussage des Vortrages sind. So bemerkt der Übersetzer: „Die von Mr. Friedman genannte Einwohnerzahl Deutschlands zu dieser Zeit mit 80 bis 90 Millionen wird im Brockhaus Lexikon (1959) mit 69.317 Millionen (Stand 1937) angegeben, wodurch sich der Prozentsatz erhöht, was aber keine entscheidende Veränderung bedeutet.“ (mehr …)

Valeriy Pyakin / Wie erlangt Deutschland seine Souveränität / Und sehr viel mehr

Was hier aufgeworfen wird, deutet auf Weltgeschichte, ist brandheiss und ist…umstritten. Ich fasse die beiden (engst miteinander verbundenen) Themen mit spitzen Fingern an, empfehle dir, guter Leser, erst mal die Rede des Valeriy dir anzuhören. Danach wage ich es, etwas dazu zu senfen. Ich vage es. Das Thema ist weltumfassend und allbedeutend. Unmöglich kann ich besonders Gescheites dazu sagen.

Die Beiden Themen? (mehr …)

Was ist falsch am WK-1?

(LH) Wenn man sich die harten Fakten zum Ersten Weltkrieg betrachtet und dazu noch einige Bilder, dann kommt man unweigerlich ins Überlegen.
Und es gibt recht viele Fotos vom Anfang des vorigen Jahrhunderts…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans Hervorhebungen wie im Original und von mir, Anmerkungen von mir. 3.3.2019
—————————————————————————————————–

Der Erste Weltkrieg – was stimmt nicht mit diesem sonderbaren Krieg?

02. März 2019

Ich bin kein großer Anhänger von konspirologischen Versionen, aber einige „Dinge“ in der offiziellen (herrschenden) Geschichte machen mir doch zu schaffen, wie zum Beispiel der Erste Weltkrieg.
Ehrlich gesagt, war das ein recht sonderbarer Krieg.

Und eine der Eigentümlichkeiten in der Geschichte dieses Krieges besteht darin, daß ihn nahe Verwandte begonnen haben.

(mehr …)

Ein russischer Blogger spricht / WK II war nicht Krieg Deutschland gegen Russland / WKII war Krieg von…gegen…

Was er sagt, trifft zu. Wenn du lieber liesest als gesprochenen Text hörst, dann gehe zu unserem klugen und beherzten Lokomotivführer (Blog „Ende der Lüge“), dort ist der Text ausgedruckt.

Das Gespenst springt mir direkt ins Gesicht. Abermillionen hüben und drüben litten und litten und wurden dahingerafft, weil SIE es raffiniert so eingefädelt hatten. Ich erinnere in diesem Zusammenhange an alle hier eingestellten Artikel, welche Kriegsabsichten und Kriegsanlässe (man unterscheide zwischen diesen beiden Inhalten streng!) von WK II und auch WK I beleuchten. Welche übergeordnete Gruppierung von (Nicht)menschen brauchten, wollten, inszenierten die Kriegsausbrüche und missachteten sämtliche Friedensangebote?

Thom Ram, 21.01.07 (mehr …)

Tanz mit Giftgas / Mediengeheul / Kriegsroulette

Wer sich im Netz informiert, weiss, dass Russland darüber informiert war, dass in Syrien Leute zusammengezogen und geschult wurden, Opfer und Retter bei einem weiteren Giftgasanschlag zu sein, diesmal ohne Gift, diesmal als stubenreines Theater.

Aus diesem Grunde erwartete ich törichterweise, dass das Theaterstück abgeblasen werde, da CIA und Co. wissen, dass Russland und damit Türkei, Syrien und Iran wissen.  Nun haben sie es doch gespielt, und die Westpolit“elite“ heult über die armen Opfer, untermalt von infernalischem Lamento in den GKP*.

Beispiel NZZ. Achtung, Brechreizgefahr. (mehr …)

Abgelatschtes

Wenn man Schuhe oft und lange getragen hat, dann sind sie abgelatscht: Sohle und Oberleder sind nicht mehr ganz, und auch sonst ist ihr hilfreiches Dienen an unseren Füßen leicht erkennbar.
Mit abgelatschten Wahrheiten ist es anders: für den denkenden Menschen sind sie gewohnt-offensichtlich und bedürfen keiner weiteren Begründung, für andere sind sie ein Anlaß, sich dazu genauer kundig zu machen, und manche winken immernoch ab: „Wieder sone blöde VT“…
Nachfolgend eine kleine, unvollständige, aktuelle Auswahl solch abgelatschter Wahrheiten.

© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 9. Dezember 2017 – Kommentare und Hervorhebungen von mir.
——————————————————————————————————————

Längst bekannte Wahrheiten für adäquate Leute, die ihr Hirn noch benutzen –
Прописные истины для адекватных людей, которые ещё используют свой мозг

АALTAIR – 8.12.17 – 20:06

95% des gesamten weltweiten Drogenhandels werden nach wie vor von England, den VSA und Israel kontrolliert. (genauer gesagt: nicht offiziell von den jeweiligen „Staaten“, sondern von deren Geheimdiensten)

(mehr …)

Vogt / Donner / Krieg / Weltherrschaft / Deutschland

Nicht zu fassen. 6000 Aufrufe. Warum nicht 6’000’000?

Da war der Blitz, und da ist der Donner. Yepp, exakta, da ist die Donner, die Monika Donner. Was dieser Geist in einer Stunde hinlegt an Geschichtsunterricht…unglaublich.

Geschichte=Blitz.

Monika Donner=Zeugin des Blitzes: Donner.

Ich habe sie schon erlebt in Tookschoos mit Unbedarften. Ich wurde schier verrückt, da sie konsekwuent überbrüllt wurde, wenn drohte, dass sie auf den Punkt kommen könnete. Hier, beim der Wahrheit verpflichteten Historiker  Karl Michael Vogt, kann sie auffächern ihr enormes Wissen. Mich überwältigend, was die Frau in Petto hat.

Nein, ganz runter in den Kaninchenbau geht sie nicht (hier nicht?). Doch weisen ihre klaren Darstellungen darauf hin, so ich genau hinhöre.

.

Danke, dass ihr heute hier seid, Donner und (derzeit geschwächter) guter Vogt.

Wie stelle ich es an, dass euer Interwiuu Millionen erreiche? In solch Momenten bin ich dankbar über täglich real 1000 Besucher, doch fände ich hübscher, wären der Besucher 1000 mal mehr.

Eingereicht von Manfred.

Thom Ram, 09.12.05, was früher mit 2017 beziffert worden war. (mehr …)

Rußland – noch immer Verteidiger von Geschichtslügen

Der geneigte Leser weiss es. Was U.Basser schreibt, betrifft den aktuellen Zustand der zuckenden Reste eines Deutschlands unmittelbar. 90, möglicherweise 99% der Deutschen zerfleischen sich innerlich und äusserlich, weil sie sich (unbewusst) vom eingeflössten Schuldgefühl leiten lassen. Schön leise treten, bloss nicht widersprechen, schön Denkmäler der eigenen (erlogenen) Schande bauen.
U Basser schreibt zutreffend: „Um ehrlich zu sein, sollte man nach über 70 Jahren des letzten Waffenganges keine gegenseitige Aufrechnung machen.“
Weil jedoch täglich und stündlich genau gerade eben das getan wird, und zwar verschlagen verlogen, konsequent Deutsche zu Unrecht an den Pranger stellend, muss darüber berichtet werden, wie es wirklich war. Ohne Anschuldigung, doch wahrheitsgemäss.

.
Thom Ram, 21.11.05 (Was in der alten Zeitrechung mit 2017 beziffert wurde)

.

https://morbusignorantia.wordpress.com/2017/11/21/russland-noch-immer-verteidiger-von-geschichtsluegen/

.

.

Morbus ignorantia - Krankheit Unwissen

Rußland bietet sich immer noch an, die Geschichtslügen zu manifestieren und auch neue in die Welt zu setzen. Das Deutsche Reich muß erneut bekämpft werden! Der Ausschlag zu diesem Artikel kam von einem Beitrag, der auf der russischen Internetseite „Sputnik“ veröffentlicht wurde. Hier erst ein paar Auszüge:

Der Auftritt eines russischen Schülers im Bundestag zum Volkstrauertag hat im russischsprachigen Internet mächtig Wellen geschlagen. Nikolaj Dessjatnischenko aus der sibirischen Stadt Nowy Urengoi hat in seinem Vortrag über „unschuldige Wehrmacht-Soldaten“ gesprochen.

Gibt es schuldige und unschuldige Soldaten? Ein Soldat kämpft für sein Land, ein Soldat hat es mit einem Schwur besiegelt! Nie wird ein Krieg gerecht sein, aber er kann unvermeidlich werden, wenn eine Partei dazu gezwungen wird, zu den Waffen zu greifen. Nach wie vor werden die größten Lügen über den 2. Weltkrieg in der Öffentlichkeit verbreitet. Nur das eine Ziel ist dabei den Siegern vor den Augen: Ihren, für alle…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.639 weitere Wörter

Zum WK2 und seiner möglichen Fortsetzung

Viele barmen heute herum, daß „bald der Dritte Weltkrieg käme“.
Herrschaften, wir sind mittendrin in einem Weltkrieg, und es ist immernoch derselbe, der „Erste“, der nie wirklich beendet wurde.
Luckyhans, 13. November 2017
———————————————

Beginnen wir mit einigen historischen Betrachtungen – Fakten.

Wer konnte Ende der 1930er Jahre einen „großen Krieg“, einen „Weltkrieg“ anfangen?

(mehr …)

Die Absicht, Deutschland zu vernichten / Ich habe nichts zu ergänzen

Ich habe wirklich nichts zu ergänzen.

.

Ich verfüge über Phantasie. Was Deutschland bedacht wurde, wie es verwirklicht wurde und wird, überflügelt sie meilenweit.

thom ram, 17.10.05 (Für Schlafschaf 2017) (mehr …)

„Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen / Teil II

Wie Teil I schon ist vorliegender Teil II ein sehr inhaltsreiches Werk. So du zusätzlich die verlinkten Arbeiten lesen willst, dann rege ich an, dass du die Lektüre aufteilst. Alleine schon das spannende und saumässig aufschlussreiche Rakowskij-Protokoll ist ein schieres Buch.

 

Natürlich könnte ich Kurzers Werk in mundgerechten Stücken präsentieren. Das wäre der eh schon nicht optimalen Uebersicht über Blog bb abträglich, zudem für mich mit Aufwand verbunden, den ich zurzeit nicht erbringen will.

Solltest du Teil I noch nicht gelesen haben, rate ich, das vor Lektüre von Teil II nachzuholen.

.

Solltest du das Wünschenswerte tun und das Gesamtwerk sichern, dann betätige die folgenden Links.

.
.
Selbstverständlich hole ich bei Autor Kurzer jeweils sein Einverständnis zu meinem Einführungssenf ein. Er hat nicht nur sein Einverständnis gegeben, er hat uns Ergänzungen zukommen lassen, hier in Kursiv:

(mehr …)

Partisanenkampf / Ursache – Wirkung

Wolf möchte das Thema Partisanenkampf aufwerfen. Gerade weil es ausserhalb meiner grossen Neugierden liegt, biete ich ihm die Plattform gerne in der Annahme, dass einige Leser gerne darauf eingehen werden. Eine Phacette mehr in bb.

.

Autor: Wolf (mehr …)

17’000’000 deutsche Frauen waren Freiwild / Vermischung der deutschen Rasse

Vorliegendes Kapitel V aus dem Buch „Schreckliche Ernte“ (Gruesome Harvest) von  Ralph Franklin Keeling wurde mir heute zugeschickt. Ich habe keinen Anlass, den Wahrheitsgehalt zu bezweifeln.

Ich bitte, auch den Schluss des Kapitels zu lesen; Es werden einmal mehr Menschen aus von der Wehrmacht besetzten Ländern zitiert, welche bezeugen, dass sich deutsche Soldaten gegenüber den Einheimischen korrekt verhielten.

.

Für mich ergibt sich ein direkter Zusammenhang zwischen dem beschriebenen Grauen, welches Deutschen zuteil wurde und der Tatsache, dass Deutschland immer noch besetztes Gebiet ist. Das Gleiche gilt für die Tatsache, dass bei den gestrigen Wahlen eine Mehrheit hinging und für die Parteien stimmte, welche in den letzten Jahren gezeigt haben, wie sie Deutschland endgültig an die Wand fahren wollen.

Die Massenmorde an deutschen Männern, die Massenfolterungen deutscher Männer, die Massenvergewaltigungen und Folterungen deutscher Mädchen und Frauen, ja, das war gestern, doch nein, das war gestern nicht. (mehr …)

Paul Craig Roberts / Strategische Betrachtungen

Dieser Artikel, spannend von a bis z, von Luckyhans vor zwei Jahren eingestellt, ist unbesehen an mir vorbeigehuscht. An Lesern offensichtlich auch, denn bis heute war da kein einziger Kommentar. Seltsam, wa?

Nu, wir wissen; es gibt nichts, was es nicht gibt.

thom ram, 05.06.05 des dämmernden Neuen Zeitalters

.

.

Hier kommt eine sehr interessante Ergänzung zu den unlängst hier mehrfach geposteten „Klaren Worten“ über die gegenwärtige Weltlage, ihre historischen Ursachen und Gründe. (mehr …)

Innert 2 Monaten 5x gelöscht / Frau Ursula Haverbeck / Der Plan für Deutschland 1889

Es sei dumm, wenn Deutsche jüdische Literatur nicht lesen, sagt Frau Ursula Haverbeck. Warum meint sie das? Weil der Deutsche aus jüdischer Literatur ersehen könnte, dass die zwei Weltkriege, die Kriegserklärung des Weltjudenrates an Deutschland 1933, die Holocaustlüge, die Zerstückelung Deutschlands, der Geburtenrückgang und die heutige Ueberflutung durch fremde Menschen gewollt und geplant waren und sind. (mehr …)

Club Orlov zur Lage in der Welt

Es ist sonst nicht meine Art, auf einen englischsprachigen Artikel hinzuweisen – erst recht nicht, wenn er eine solche Überschrift trägt -, und dieser ist mir auch „nur“ dank einer leicht gekürzten russischsprachigen Fassung so richtig aufgefallen.
Aber da in allen „unseren“ alliierten Lizenzmedien und von „unseren“ ebenso von Wash-DC abhängigen Politiker-Darstellern der alliierten Verwaltungsorganisation „BRiD“ gerade wieder mal heftig die Kriegstrommeln geschlagen werden, da die VSA ihre Panzer heimlich in Osteuropa stationiert hat, und da wieder mal versucht wird, „die Deutschen“ in einen Krieg zu treiben, den man dann zum Weltkrieg aufblasen kann, soll hier mal diese etwas „andere“ Einschätzung der jetzigen Situation zur Sprache kommen.
Luckyhans, 2. September 004
————————————-

Also hier der Anfang des englischsprachigen Originalartikels:

Tuesday, August 23, 2016

Thousand Balls of Flame

Russia is ready to respond to any provocation, but the last thing the Russians want is another war. And that, if you like good news, is the best news you are going to hear.

A whiff of World War III hangs in the air. In the US, Cold War 2.0 is on, and the anti-Russian rhetoric emanating from the Clinton campaign, echoed by the mass media, hearkens back to McCarthyism and the red scare. In response, many people are starting to think that Armageddon might be nigh—an all-out nuclear exchange, followed by nuclear winter and human extinction. It seems that many people in the US like to think that way. Goodness gracious!

(mehr …)

Die Friedenspilger in der Ukraine / Ich / Du

.

Ich bin in der komfortablen Situation, das Weltgeschehen vom Schreibtisch aus verfolgen zu können, mit Dach über dem Kopf und gefülltem Kühlschrank. Ich kann meinen Senf dazu abliefern, den Rechner zuklappen und spazieren oder pennen gehen.

.

Wie geht es dir damit? Wenn du diese Zeilen liesest, wirst auch du wohl kaum zwischen Bombeneinschlägen zittern. Aber vielleicht zitterst du um deinen Job, sorgst dich, wie die nächsten Jahre, den Rest des Lebens zu überstehen. Werde ich mein täglich Brot haben? Und meine Kinder erst, ihr Leben wird noch länger dauern, werden sie sich auf verwüstetem Boden durchschlagen müssen? (mehr …)

Gsehsch de Pögg? / Yavuz Özoguz: Wer den Weltkrieg nicht erkennt, kann auch die Kämpfe an der Front nicht einordnen

.

„Gsehsch de Pögg?“ fragt man in der Schweiz. In Deutsch – Englisch heisst das: „Siehst du den Puck?“, und dabei ist der Puck beim Eishockey gemeint. Sinngemäss übersetzt heisst die Frage: „Hast du es begriffen?“

.

Yavuz Özoguz sieht den Puck scharf. Siebenmal hält er den Finger auf den Fakt, den die Menschen endlich zur Kenntnis nehmen müssen: (mehr …)

Thomas Miescke / Die rote Pille / Schnellkurs Neue Weltordnung 1

Der Anfänger dürfte durch die Lektüre bis in die Grundfesten erzittern und wanken.

Der schon lange Zeit Forschende wird sein Wissen grössten Teils bestätigt finden, wird aber auf ihm bislang unbekannte Details stossen, und hie und da wird er feststellen, dass sein Bild von dem Bild von Thomas Miescke abweicht. Das ist in Ordung, es gibt Anlass für Nachstossen, Nachfragen Nach-nachforschen.

Mein grosser Respekt und Dank an den Autor Thomas Miescke. (mehr …)

Thomas Ritter / Palmblatt-Bibliotheken / Unsere Zukunft

Thomas Ritter.

Bemerkenswerter Mann, bemerkenswerte Inkarnation, dieser Thomas.

Er spricht frei, er spricht ein meinen Lödelohren verständliches Deutsch, sein Vortrag ist klar gegliedert und bildet einen grossen Bogen.

Palmblätterbibliotheken sind das Thema.

Dieser Thomas erzählt aus seinem Leben, er erzählt nichts vom Hörensagen. Er war nicht einmal in einer Palmblätterbibliothek, er war mehrere Male in verschiedenen Bibliotheken. Er hat Auskunft über seine Vergangenheit und über viele Details seiner Vorfahren erhalten, welche der, der das Palmblatt liest, unmöglich hat wissen können. Er hat seine Zukunft erfahren.

Die Palmblattleute sagen, platt ausgedrückt, dass unser Leben zu 75% karmisch vorbestimmt sei, und dass wir es zu 25% selber, mit unserem freien Willen, gestalten können.

Wie?

Unlogisch, oder?
Wenn mein Leben schriftlich fixiert werden kann, dann läuft es nach Vorgabe ab, dann ist nix mit Umgestalten. Oder etwa nicht? (mehr …)

Botschaft für Deutschland von einem russischen Mädchen

Der Titel muss erweitert werden. Er muss heissen: (mehr …)

Sich selbst erfüllende Prophezeiungen / Was fokussiere ich

Ich habe zwei Artikel reingehängt, welche, alleine für sich betrachet, niederschmetternd sind, hier und hier.

Wachsame Leser haben kräftig interveniert und die Melodie angestimmt, welche eigentlich das Thema von Blog bumi bahagia ist und sein soll, und aus welcher wir doch eine ganze Symphonie komponieren wollen. Die Melodie heisst:

(mehr …)

Es wird wieder heiß

… und damit ist nicht das Wetter gemeint, auch nicht der Hafen von Tianjin. Es geht um mehr: Die Weltwirtschaft ist in bedenklicher Schieflage, und das nicht nur hier „bei uns im Westen“.
Obwohl: der Westen hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten auch immer mehr geteilt – in die VSA und Großbrittannien, die weiterhin aktiv mit Rußland Milliarden-Geschäfte machen, und Rest-EUr-opa, das voll unter der Last der Sanktionen leidet (und hier im Lande vor allem die mittelständische Wirtschaft – das frühere „Rückgrat der deutschen Industrie“) – sowie unter der Last der „plötzlich“ so überwältigenden „Flüchtlings“-Wellen, die von netten VSA-Helfern in unsere Landstriche gespült werden.
http://krisenfrei.de/chaos-management/

(mehr …)

Friedenshinweise 150713

Die Verantwortungslosigkeit der heutigen Politiker-Darsteller hier im sog. Westen, genauer in den VSA und der EU/Nato/BRD, scheint keine Grenzen zu kennen – sie lassen sich so locker auf die Gefahr eines Dritten Weltkriegs ein, als würde dieser sie nicht betreffen.
Aber selbst wenn ihnen jemand das „versprochen“ haben sollte: es wird sich mit Sicherheit als „Versprecher“ erweisen – diese „sonnigen“ Vorstellungen sind garantiert falsch. Aber sehen wir uns das mal genauer an.

Wir setzen damit unsere bisherige Serie von Friedenshinweisen fort – die ersten davon findet ihr hier:
https://bumibahagia.com/2015/05/03/was-konnen-wir-fur-den-frieden-tun/
https://bumibahagia.com/2015/06/18/frieden-auf-erden/
https://bumibahagia.com/2015/07/01/friedens-hinweise-des-monats-juni/

Weltkriegs-Vorbetrachtungen

Es scheint geradezu „Mode“ zu sein, sich dieserhalb zu äußern: nicht nur in den VSA bei VOX hat man sich dazu schon zweimal (einmal sehr ausführlich und einmal als „Nachschlag“) in den vergangenen Tagen geäußert (eine Kurzfassung von Teil 1 ist bei Luftpost-KL unter Nr. LP 123/15 – 05.07.15 zu erhalten).
Einen russischen Blick auf eine mögliche Variante hatten wir hier ja schon gezeigt.

Nun hat sich auch Serdar Turgut für die türkische Zeitung „Haberturk“ dazu Gedanken gemacht, wie auch die Zeitung „Mashregh“ im Iran – jeweils aus ihrer Sicht.
(da ich weder türkisch noch persisch spreche, sind hier die russischen Abdrucke verlinkt – die Original-Artikel und englische Varianten bitte ggf. selbst gockeln)

Lassen wir also die Szenarien eines solchen, von bestimmten Kräften offenbar angestrebten Welt-Konflikts nochmals an uns vorüberziehen und versuchen wir, eine vernünftige Einschätzung dazu hinzubekommen.

(mehr …)

Rocker für den Frieden

Ist es vorstellbar? Rocker für den Frieden – nicht Rock-Musiker – das ist man gewohnt, ab und zu – nein, hier geht es um „richtige“ Rocker – ein Motorrad-Gang sozusagen.
Keine Randale oder Bandenkämpfe, Männer-Spiele oder Großspurigkeit? Männlichkeit pur?

Und dann noch aus Rußland, aus dem Land, das uns in den letzten Monaten so gewaltsam als das „Land des Bösen“ (des bösen Putins, der bösen Russen, der bösen Russinnen etc.) eingeblasen wurde – von DORT soll ein Friedenssignal kommen?

Von russischen Rockern?  „Jo derfn die dn des?“ — „Schaun mer mal…“  😉

(mehr …)

False Flag / Besser, innerlich gewappnet zu sein

Den Zionisten, oder nenn‘ die Schattenfiguren Geldadel, auch gut, ihnen schwimmen derzeit die Felle so schnell weg, nichts klappt mehr richtig. Was würdest du an ihrer Stelle machen?

Da sie keine neuen Ideen mehr zu produzieren in der Lage zu sein scheinen, ja was denn? (mehr …)

Ukraine / Weltkrieg? / Einschätzung der Lage durch Christoph Hörstel

Christoph Hörstel hat viele Informationen. Er kommt zum gleichen Schluss wie ich, der ich auf ein paar Happen im Internet angewiesen bin. (mehr …)

August 2014 / Taktische Nuke über Donetzk / Wie bitte?

In Politaia lese ich die Behauptung, wonach im August 2014 über Donetzk eine „kleine“ Nuke gezündet worden sei.

http://www.politaia.org/wichtiges/rakete-auf-donetzk-trug-nuklearsprengkopf/

So die Erinnerungen aus meiner Zeit in der Swiss Army richtig sind, ist die Wirkung der in der Atmosphäre gezündeten Atombombe: (mehr …)

Donezk und Lugansk unter schwerem Beschuss / Wer gebietet Einhalt?

Gemäss Marc Bartalmai, offenbar Journalist vor Ort, werden dieser Tage Donezk und Lugansk mit massiv gesteigertem Artilleriefeuer eingedeckt. (mehr …)

Infame Reporterfragen / Sogar Schachspieler Putin wird zum kämpfenden Löwen

Man ist es gewohnt. Putin spricht ruhig, sachlich. Kein Wort zuviel. Null Floskel.

Der BBC Heini, in väterlich besorgtem Tonfall frei fantasierend fragend bringt es fertig: Sogar der Fels Putin explodiert. Der Infamie ist kein Ende. (mehr …)

Friedliches Zusammenleben oder Weltkrieg / Die weisse Flagge

Ich bin voll und ganz mit dem, was Gabriel sagt, einverstanden. Und wie.

Doch verschärfe ich.

Damit die verschwindend kleine, aber verd. mit äusserer Macht versehene Minderheit neutralisiert wird, braucht es nicht einige Millionen, wie Gabriel sagt, es braucht einige hundert Millionen, besser wären ein paar von den existenten Milliarden, welche klar Stellung beziehen mit dem simplen und in meinen Augen klaren Zeichen der weissen Flagge.

Klares Zeichen?

Die Erbsen zählenden Missdeuter der Idee der weissen Flagge, welche von „Ergebung“ und „Um Gnade betteln“ und so weiter schwafeln, mögen weiter TV glotzen, klugscheissen und vor allen Dingen ihre saudumme Schnauze halten.

Die weisse Flagge bedeutet:

Ich will meinem Nachbarn all das Gute geben, was ich geben kann.

Tun wir das, so entsteht nämlich nicht nur Ueberfluss, sondern es herrscht der vielbeschworene Frieden. (mehr …)

Ein paar Zitate für alle Gutmenschen, welche wissen, dass Deutschland den 2.Weltkrieg entfesselt hat

Mir geht es nicht um Umlagerung von Schuld. Mir geht es überhaupt nicht um Schuld. Mir geht es um richtige Einschätzung der Lage.

Weil die Geschichte des 20.Jahrhunderts massiv in die Gegenwart spielt (schlichtes Beispiel: Noch heute zahlt Deutschland armen Juden Reparation für die angeblich verübten Verbrechen an diesem ewig verfolgten armen Volk), weil also die Geschichte keinem gleichgültig sein kann ist es von Bedeutung zu wissen, was denn 1933 bis 1945 wirklich stattgefunden hat.

Der geneigte Leser weiss: Im Schulbuch, an der Universität und in Wikipedia erfährst du nicht die Wahrheit.

Hier eine Sammlung von Zitaten, welche jeder nachprüfen kann, so er an der Autenthizität zweifelt, und welche – so meine ich doch – jedem Schulbuchgläubigen Hirni mindestens mal ein Fragezeichen aufleuchten lassen sollte.

thom ram, 05.11.2014 (mehr …)

Angelsachsen – Deutschland – Russland / Worum geht es?

Hat man die Volksschule besucht, so sagt man: Goethe hat schöne Gedichte geschrieben. Rudolf Steiner hat schwerverständlich Hochgestochenes gesagt.

Beide Berühmtheiten werden von Autor Volli zitiert. Allein diese zwei Zitate zeigen, dass diese beiden Menschen von mehr als Liebessehnsucht und Philosophie Ahnung hatten. Genauer: Was Rudof Steiner 1917 geschrieben hat, überrascht mich. Der Text könnte aus einem heutigen Truther – Blog stammen und zeigt, dass Denker von damals sehr genau erkannten, was hinter den Kulissen geplant und bewirkt wird.

Danke, Vollidiot für deine Beleuchtung des so entscheidenden Themas.

(Lieber Neuleser, dieser hervorragende Mann schreibt hier wirklich unter „Vollidiot :-),

thomram, 07.10.2014

.

Aspekt der neueren deutschen Geschichte

Ich möchte zum Thema „Neuere deutsche Geschichte“ einen etwas anderen Gesichtspunkt einbringen. Ich weiß, daß dieser etwas vom Gewohnten abweicht. Ich möchte es nur in die Gedankenwelt stellen, damit jeder, der will, Fakten in dieser Richtung abprüfen kann – passen sie oder eben nicht. Ich werde auch nicht in eine Diskussion einsteigen. Das was ich hier schreibe ist von mir untersucht, ist also eine gut begründete Hypothese. Und die Arbeit darf, muß sich aber keiner machen. Es ist eine Anregung von den gewohnten Schemata etwas wegzukommen. (mehr …)

Weltlage heute / Brandrede / träf und heiss

Der Redner ist Schweizer, das höre ich an seiner Sprache.

Ich kann es noch gar nicht fassen. Ein Schweizer! Ein Schweizer, der die Weltlage erfasst hat! Und er lächelt nicht schweizerisch höflich und bringt die Wahrheiten nicht stiefelleckend höflich korrekt weiss wie verwässert, nein. Er spricht TACHELES.

Der Mann heisst Ivo Sasek.

Er fasst die Planung und die derzeitigen Spielzüge in kürzester, träfster Formulierung zusammen und macht mir und dir klar, was das, was so fern in Afrika, im nahen Osten und, heute zentralst entscheidend, in der Ukraine geschieht. Es betrifft JEDEN Erdbewohner.

Ich DANKE meinem Landsmann Ivo Sasek.

Hab noch kurz gegurgelt. Der Mann scheint ja ein wahrlich reger Mann zu sein. Was auch immer er ansonsten veranstaltet, ob mir das gefällt oder nicht – das vorliegende Video ist ab so lut NOT WENDIG.

VERBREITE  dieses Video!

thom ram, 03.08.2014

.

Gekürzte Textversion des Clips (und weiteres) hier

–> https://dudeweblog.wordpress.com/wichtiges-zum-aktuellen-zeitgeschehen/comment-page-28/#comment-4796

und

 

https://bumibahagia.com/2014/08/03/man-moge-sich-im-klaren-daruber-sein-was-einerseits-angezettelt-wird-und-was-anderseits-von-heldenmutigen-gewohnlichen-menschen-an-verweigerung-zum-ruin-geleistet-wird/

.

Man möge sich im Klaren darüber sein, was einerseits angezettelt wird und was anderseits von heldenmütigen „gewöhnlichen“ Menschen an Verweigerung zum Ruin geleistet wird.

Wer Mainstream – soweit ich ihn verfolge – liest, weiss, dass es nötig ist, Russland militärisch zu überrollen, damit Friede und Kuchen auf Erden herrsche.

Wer per Internet auch nur ein bisschen ins Detail geht, erfährt,

dass in der Ukraine Männer zwischen 20 und 60 per Waffengewalt zum Militärdienst gezwungen werden, um gegen ihren Willen ihre Landsleute zu ermorden,

dass 99% der Menschen all überall, auf der ganzen Welt, in Frankreich, Russland, China, Lichtenstein, der Türkei, wohin auch immer man schaut und in der Ukraine im Speziellen ein schlicht normal friedfertiges Leben führen wollen,

man stellt fest, dass von Bild über FAZ bis Spiegel ein bisschen Wahrheit als Köder gegeben wird, dass alles Weitere verbogen und schlicht brandschwarz erlogen ist.

Hier auszugsweise, was zum Tagesgeschehen im Dude Blog nachzulesen ist.

reblogged also von

https://dudeweblog.wordpress.com/wichtiges-zum-aktuellen-zeitgeschehen/comment-page-28/#comment-4796

Tut mir leid, Jungs und Mädels, es ist Wochenende, und wir möchten die Seele baumeln lassen. Aber wir sind gerufen, wach zu bleiben und das, was WIR wollen, nach Kräften zu verkünden und zu verwirklichen – und dazu gehört AUCH, dem schlafenden Nachbarn, welcher sich an TV und Bild labt, zuzurufen, dass er hinter seinem Haus einen Mann mit entsicherter Handgranate stehen hat, und dass um die Ecke  Leuts, welche seine Frau zu fucken und seine Kinder an die Wand zu schmeissen gedenken, auf ihren Einsatz warten.

thom ram spinnt und überzeichnet? Falsch. Was ich sage, ist lediglich verniedlichende Konkretisierung der aktuell herbeigewünschten Realität derer, welche im guten Ledersessel im sicheren rückwärtigen Raum die Fäden ziehen.

Ich verneige mich tief vor jedem Menschen auf der Welt, welcher sich hinstellt, den Einberufungsbefehl seines Kindes verbrennt und sich todesmutig hirnlosen, gekauften, gewaltsüchtigen und bemitleidenswerten Untersklaven in den Weg stellt.

thom ram, 02.08.2014 (mehr …)

Stoppt die Kriegshetze!

Mit Ausnahme des Spendenaufrufes meine Worte.
thom ram, 30.07.2014

***

Oh.

Der Beitrag ist gelöscht.

Dude vermerkt unten freundlicherweise, dass ich ihn geklaut habe, und zwar von

http://schnittpunkt2012.blogspot.ch/2014/07/stoppt-die-kriegshetze.html

Mir geht es nicht um Klauen (=mich unrechtmässig bereichern), mir geht es einzig und allein um Verbreitung.

Nun denn, der Link funktioniert, ich verzichte, da offenbar wenig beliebt, darauf, den Artikel hier nochmals hier hinein zu kopieren.

thom ram, 01.08.2014

30.07.2014 / Aufruf

Ich habe nun vergeblich versucht, eine Satire oder sowas zu schreiben. Die Bedeutung der Geschehnisse überfordern mein Talent, alles in träfe Form zu bringen. Auch ist die Lage so ernst, das Verbrechen der Chefsklaven so gewaltig, dass sich mein Humor verpisst.

Zusammenfassend läuft es darauf hinaus, dass die Zionisten nun den grossen Krieg brauchen und dass die Chefsklaven in Politik und Wirtschaft beflissen ausführen, was ihnen aufgetragen wird.

Leser.

Schreibe an deinen Regierungsvertreter. Schreibe an deine Redaktionsstube. Zum Beispiel so:

https://bumibahagia.com/2014/07/26/offener-brief-von-thom-ram-und-killerbee-an-sd-faz-nzz-ta-bild-blick/

Besser ist, du schreibst in deinem Stil.

Noch ist nicht Krieg. Noch besteht eine andere Möglichkeit für dich und für mich, als sich unter den Bomben vergeblich zu ducken.

Mein Aufruf mag erschreckend kindlich naiv erscheinen. Meinetwegen. Ich für meinen Teil will mir von meinen eventuell überlebenden Enkeln nicht sagen lassen: „Granpapa, du hast es gewusst, warum hast du nichts getan.“

Wenn du andere Möglichkeiten siehst, als Redaktionen und Regierungen mit Aufrufen zu überfluten, NUTZE sie.

thom ram, 30.07.2014

 

 

 

 

Gestern die Sicht von Freedman, heute die Sicht des russischen ex-Generals Anatoly Wolkow

Immer wieder sticht mir ins Auge, wie auch ranghohe Vertreter der Staatsgewalt nichts wussten. General Wolkow, 1924 geboren, ein Patriot im besten Sinne, hat – wie wohl die allermeisten Truther, im Laufe des Lebens eine Exponentialkurve im Erkennen der Hintergründe des Weltgeschehens erlebt. Immer schon neugierig, stiess er in zunehmendem Masse auf scheinbare Ungereimtheiten, welche sich dann als logisch und folgerichtig entpuppten in dem Moment, als er klar und karer erkannte, wer denn mit welchen Interessen hinter Politik, hinter Ränken, hinter Verleumdung, hinter Krieg, Mord unt Totschlag steht.

Der Artikel ist erschienen im Kaiserkurier. Danke, Kaiser!  🙂

http://www.kaiserkurier.de/kurier041/general_anatoly_wolkow.html#anchor

thom ram, 21.06.2014

.

(mehr …)

Der 9. Mai – „Tag des Sieges“

Ich danke dem Autoren Luckyhans für diesen klärenden Artikel.

Oh wie wäre es, würden Luckyhansens in den öffentlichen Medien schreiben. Entspannung und gegenseitiges Sich Verstehen wäre die Folge…

thom ram 12.05.2014

Es hat gestern wieder viele, teilweise recht gehässige Kommentare gegeben zur Sieges-Parade auf dem Roten Platz und dem Besuch auf der Krim durch W.Putin. Mit diesem Artikel möchte ich ein wenig Verständnis wecken für die „russische Sichtweise“ auf diesen „Tag des Sieges über den Hitlerfaschismus“, wie der 9. Mai dort offiziell heißt.

Die Geschichte

Wir werden uns wohl einig sein, daß der Kampf zwischen den Deutschen Hitlers und den Russen Stalins damals gezielt herbeigeführt worden ist, durch Intrigen der Angelsachsen-Führer – mehr siehe auf der Duröhre: Gerd Schulze-Ronhoff „Der Krieg der viele Väter hatte“ oder die Doku „Der zweite Dreißigjährige Krieg“.

Und wer da im Einzelnen auf beiden Seiten diesen Krieg wie geführt hat, ist heute noch schwierig zu beurteilen, da wir mehr oder weniger alle nur die „herrschende Geschichte“ (laut K. Marx stets die „Geschichte der Herrschenden“) oder die „Geschichte der Sieger“ kennen.
Überlassen wir diese Nachforschungen und die Verbreitung deren Ergebnisse einer Zeit, da nicht mehr bestimmte Aussagen zu geschichtlichen Ereignissen durch gesetzliche Vorschriften verboten oder vorgeschrieben sein werden.
(mehr …)

Rudolf Hess – Churchills Falle

Rudolf Hess – Churchills Falle

Der 2.WK muss neu geschrieben werden, zum Beispiel die Geschichte des Friedensfluges des Rudolf Hess. Martin Allen hat geforscht und gefunden. 

Ich habe diesen Beitrag aus lupocattivoblog.com übernommen

thomas ramdas voegeli, August 2013

Nachtrag 09.11.2015

Bezeichnenderweise ist der Dokumentarfilm, hier in diesem Artikel eingestellt, vom Netz genommen worden. Alles wird getan, damit Wahrheit weiterhin verborgen bleibe.

Doch gibt es Ersatz! Bitte sichere ihn:

https://www.youtube.com/watch?v=k09mA5-oL84

.

Der Flug von  Heß im Kontext – Der 7-Punkte-Friedensplan des Rudolf Heß, 10. Mai 1941Geschrieben von Maria Lourdes – 13/08/2013

Hitler HeßAuch in Deutschland werden sich noch Leser daran erinnern, dass Rudolf Heß, der seinerzeitige Stellvertreter des Führers der NSDAP, im Mai 1941 einen abenteuerlichen Flug nach Schottland unternahm, daraufhin seitens der deutschen, wie auch der britischen Führung als geistig verwirrt bezeichnet wurde und nach dem großen Nürnberger Prozess bis an sein Lebensende im Spandauer Gefängnis inhaftiert war.

Er lebte dort jahrzehntelang als einziger Gefangener und starb in hohem Alter einen Tod, der unterschiedlich als Erhängen oder Strangulierung von eigener oder fremder Hand dargestellt worden ist.

Seinem Flug im Mai 1941 folgte sechs Wochen später der deutsche Angriff auf die Sowjetunion. Der Historiker Martin Allen stellt uns Heß als einen Menschen vor, der nicht nur intellektuell, sondern auch menschlich viele der leitenden Figuren im Dritten Reich überragte und einen mäßigenden Einfluss auf die Politik der NSDAP ausübte, sodass man sich fragt, warum gerade er für den Rest seines Lebens praktisch in Einzelhaft und incommunicado gehalten werden musste – im Gegensatz zu anderen, die in Berlin weitaus länger eine erheblich aktivere Rolle gespielt hatten, jedoch wesentlich milder bestraft wurden.

Martin Allen hat die Fetzen der Dokumente gesammelt, die übrig geblieben waren, nachdem die britische Regierung sofort nach Ende des Krieges alle erreichbaren Unterlagen, besonders in Deutschland, eingesammelt und unliebsame Zeugen neutralisiert hatte. Er zeigt auf, dass Heß keineswegs geistig gestört war, als er seinen Flug unternahm, sondern dass diese Aktion minutiös geplant und mit Hitler abgesprochen war.

Der Flug war auch keineswegs der erste dieser Art, sondern der Kulminationspunkt einer ganzen Reihe von Kontakten zwischen hohen deutschen und britischen Stellen, bei denen neben Heß besonders auch Persönlichkeiten wie Karl bzw. Albrecht Haushofer und der britische Botschafter in Madrid, Sir Samuel Hoare, eine wichtige Rolle spielten.

Folgt man der Argumentation des Autors, so waren diese Kontakte Teil einer von London ausgehenden und groß angelegten Täuschungsaktion, durch die den Deutschen suggeriert werden sollte, es gäbe jenseits des Kanals eine starke politische Fraktion, die in der Lage wäre, einen Frieden mit Deutschland herbeizuführen. Dies sollte Hitler veranlassen, seinen Krieg gegen die Sowjetunion zu lancieren und sich so zu verzetteln. Den Rest -in Form von bewusst lancierten Falschmeldungen, lieferte der Verräter Admiral Canaris.

Es bestehen Zweifel daran, ob eine Friedenspartei wirklich bestand bzw. für eine solche Politik stark genug gewesen wäre. Martin Allen ist wesentlich, dass die Dinge für Berlin so dargestellt wurden. Andere Autoren, wie etwa Lynn Picknett in ihrem Buch „Double Standards“, bejahen die Frage nach einer Friedenspartei entschieden und gehen in ihrer Schilderung der Verhältnisse noch erheblich weiter als Allen.

Das Erschreckende in Martin Allens Beschreibung der damaligen Situation ist die Skrupellosigkeit, mit der London die beiden Diktaturen gegeneinander ausspielte. Wer dabei gewinnen würde, war noch durchaus unklar, nur eines war sicher: Freiheit und Unabhängigkeit Osteuropas waren auf jeden Fall begraben, noch unentschieden war lediglich, ob Westeuropa samt England oder aber Deutschland ebenfalls zu den Verlierern zählen würde. (Churchills Friedensfalle von Martin Allen)

Kommentator Gerswind hat sich auch mit dem Heß-Fall beschäftigt, hier sein Artikel: Heß im Kontext – Der 7-Punkte-Friedensplan des Rudolf Heß, 10. Mai 1941. Schauen Sie bei Gerswind vorbei – hier weiter

Geheimakte Hess ist eine deutsche Filmproduktion von Olaf Rose und Michael Vogt aus dem Jahr 2004, die sich auf die umstrittenen Thesen des britischen Publizisten Martin Allen vom „Friedensflieger Hess” stützt. Darin werden die Behauptungen aufgestellt, Winston Churchill trage die Verantwortung für den Zweiten Weltkrieg und Hess sei ermordet worden.

Geheimakte Hess

infochannel2011

Lynn Picknett „Double Standards

Historiker Ralph Epperson: “Weder die Französische Revolution, der Erste und Zweite Weltkrieg noch der Kalte Krieg und der Untergang des Sowjetimperiums waren Unfälle der Geschichte. Es war alles genau so geplant! Geheime Mächte im Hintergrund lenken die Geschicke der Menschheit. Die großen Ereignisse der Geschichte folgen seit über 300 Jahren einem geheimen Plan – einem Master-Plan zur Erringung der Weltherrschaft.” (Quelle: Die unsichtbare Hand von Ralph Epperson)

(mehr …)

%d Bloggern gefällt das: