bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'is'

Schlagwort-Archive: is

Karin Leukefeld / Syrien / Lagebericht Ende 2018 / Wiederaufbau

Tiefe und genaue Einblicke!

In direktem Zusammenhang mit den Inhalten empfehle ich das russisch-syrische Projekt der Heimführung syrischer Flüchtlinge anzuschauen.

Eingereicht von Palina.

Thom Ram, 26.11.06

. (mehr …)

Der Niedertrachtbacher Anzeiger ist pleite / Realitätsfernes Gedankengewusel eines Träumers

.

Ich will anmoderieren. Kann nicht.

Haha, auch eine Art der An Mode Ration. Bankrotterkärung hat schon so manch Männchen bereichert.

Ich bin einfach platt, wie LdT, nicht zu verwechseln mit LTD, schlimme Träume träumt, sogar es wagt,  seine unglaublichen erträumten Fiktionen zu veröffentlichen im Wuörld Wäid Net. Dass alles nur geträumt vom Ludewigo, zu Mahlzeit er sich ja als Träumer bezeichnet, das dürfte ja wohl nach wenigen Zeilen klar erkennbar sein.

Also alles bitte luftich duftich durchhauchen lassen. Nixe ist nixe von Bedeutung – allerdings hat jed‘ Ding seinen Ort. Und Ort der Dinge zu erkennen, dazu ist ein Jeder gefordert. Ich. Du. Alle.

Thom Ram, 22.09.06 (mehr …)

Syrische Flüchtlinge / Eine weitere gute Nachricht

Die mir bereits bekannte gute Nachricht ist, dass die syrischen Streitkräfte das Land bis auf verhältnismässig kleine Gebiete vom IS befreit haben. Noch und noch muss darauf hingewiesen werden, dass die amerikanischen Helden jahrelang bombardiert hatten, ohne dass Besserung der Lage eingetreten wäre, seltsam, der IS schien tausend Schutzengel zu haben, irgendwie schossen die Englischsprechenden komischerweise daneben, eher mal zivile Einrichtungen einäschernd –  indes die von Syrien erbetene militärische Intervention Russlands das Blatt zugunsten Syriens wendete, und zwar schnell.

Und wer es immer noch nicht wissen sollte: (mehr …)

IS Kämpfer / Ab, nach Deutschland / Die weitere Sicht

Ich zögere, die Nachricht zu verbreiten, denn…wie soll sie vom Einzelnen verwertet werden? Zudem ist sie geeignet, Aengste zu schüren, und das ist unser Einer Absicht eben gerade nicht.

Willst du hinschauen? Wenn ja, dann bitte ich dich sehr, auch den roten Nachtrag zu bedenken! (mehr …)

„Q“ / Der Plan

Weder Kapitalismus noch Kommunismus noch Sozialismus noch Hautfarben noch Islam noch Christentum noch Judentum noch Mann oder Frau waren das Problem. (mehr …)

Syriens großzügige Flüchtlingspolitik / Der „Fluch der guten Tat“

Soeben habe ich über Syrien eine dichtgerüttelte Geschichtsstunde erhalten. Saumässig interessant! Da sind mir x Kronleuchter aufgesetzt worden.

Dies Wissen ist heute ein Muss. Danke, Peter Haisenko!

Zum Beispiel ist permanent die Rede davon, dass Assads Regierung hart gegen Oppositionelle durchgegriffen habe. Offenbar entspricht das den Tatsachen. Hm, Assad also doch egoistischer Despot? Nö! Lies den Artikel, dann wirst du verstehen!

Generell will ich auf AnderweltOnline aufmerksam machen, Vieles ist dort zu finden, was vielleicht auch dir, guter Leser, noch nicht bekannt ist.

Thom Ram, 21.05.06

.

Von Peter Haisenko

Wenn von Syrien und Flüchtlingen gesprochen wird, denken die meisten nur an Flüchtlinge, die aus Syrien zu uns gekommen sind. Dass Syrien selbst Millionen Flüchtlinge aufgenommen hat, ist in Vergessenheit geraten. Hätte Syrien das nicht getan, wäre die Geschichte anders verlaufen und wahrscheinlich hätte es keinen IS gegeben. (mehr …)

Der Vater des IS

(LH) Gerade hatte hier jemand sich klug über die Wurzeln des IS geäußert, da wird eine andere Stimme laut; diese meint, einen anderen Erzeuger jener terroristischen Organisation mit den interessanten Namen ausgemacht zu haben.

Immerhin nannte sich (bzw. nannten die System-Medien) diese gut organisierte, jederzeit professionell angeleitete und üppig mit Waffen, Munition und Technik versorgte Terror-Organisation zuerst mit dem Namen ISIS – Isis ist „rein zufällig“ die altägyptische Göttin der Geburt, der Wiedergeburt und der Magie, aber auch die Totengöttin!
Später wurde umfirmiert in IS für „Islamischer Staat“, obwohl diese Organisation weder ein Staatsvolk, noch ein Territorium noch eine funktionierende Verwaltung und Verfassung besaß und damit keines der Kriterien für einen Staat erfüllte.
Aber mit diesem Popanz ließen sich so schön alle anderen islamischen Staaten diskriminieren.
Im Arabischen wurde der Begriff Daish (داعش Dāʿisch, meist geschrieben Daesh) üblich.
Jetzt lassen wir den Familien-Stammbaum-Untersucher zu Wort kommen.
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 30. April 0006Kommentare und Hervorhebungen von mir.
————————————————————————————————————

ISIS ist ein Kind des Mossad, sein Chef ist in Israel geboren – ИГИЛ – детище Моссада, главарь ИГИЛ – родом из Израиля

27. April 2018

(mehr …)

Der „Islamische Staat“ IS / Aufklärung in drei Minuten

Der auf bb wohlbekannte, geopolitisch versierte Autor Nikolai Starikov zeigt mir in Rekordzeit, was der „Islamische Staat in Wirklichkeit ist.

Danke, Nikolai.

Thom Ram, 29.04.06

.

.

.

Europa soll umgepflügt werden

.
Hochinformative Rede über Koran und Globalismus.
Thom Ram, 06.04.06
.
 Mit deutscher Uebersetzung:

https://www.youtube.com/watch?v=lefNp8uyP_Y

.

Original:

.

Am 18.05.2017 veröffentlicht

(mehr …)

Gewusst, wie wissend klug Syriens Präsident Assad ist?

Nachtrag

Heute haben wir Präsident Bashar el Assad bei Frontbesuch und bei Besuch von Kriegsversehrten begleiten dürfen.  > Hier.

Anlässlich dieser Betrachtung des Menschen Assads hieve ich das hier vorliegende RT Interview, stammend vom Dezember 04 (2016), auf den heutigen Tag herauf.

Westmedien und West poli Ticker machen diesen Mann schlecht, sie taten es, sie tun es, sie malen das Bild eines dümmlichen, verbrecherischen Unbeliebten. Krasser kann der Gegensatz zwischen Propaganda und Realität nicht sein. Eine Wohltat ist es, den Worten dieses Mannes zu lauschen.

Thom Ram, 01.04.06 (2016)

.

Auf beste Art engagiert interviewt Maria Finoshina Syriens Präsidenten Assad.

Präsident Assad. Als Syrien für mich noch weit weg war, als ich in Sachen Weltpolitik Quallen wie NZZ, TA, FAZ, SD, Speigel  noch ernst nahm, da ortete ich Assad als dümmlich-unattraktiven Dandy, da er mir als solcher gezeigt wurde.  (mehr …)

Syrien / Böser Bub Katar packt aus

Es mag billiger Opportunismus sein, dass ranghoher Katarer auspackt, sich selber auf die Brust schlägt, im gleichen Atemzuge verbündete Mörder an den Pranger stellt wie der Hansli, der beim Apfeldiebstahl dummerweise erwischt wird: „Jaja, ich gebe es zu, ich wollte stehlen, aber Fritzli und Maieli, die wollten noch viel mehr stehlen. Bitte hau mich nicht.“

Die Beute (Syrien) ist entwischt. Möglichst schnell das Lager wechseln um kommenden Schaden zu begrenzen. Das ist die Devise.

Es ist das Verhalten der unreifen Seele in Körper an mächtiger Position. Will ich das verurteilen? Steht mir nicht zu. Für das Weltgeschehen ist hervorragend gut, was „der hohe Regierungsvertreter“ öffentlich kundtut. Er öffnet ein Fenster, welches Einblick in die Höhle der Otternbrut erlaubt.

.

Dass Syrien kein von aussen erzwungener Regime Change widerfährt, sich stabilisiert, dass geflohene Syrer heimkehren und aufbauen können, das ist in erster Linie dem inneren Zusammenhalt der syrischen Bevölkerung zu verdanken. Doch hätte der nicht genügt. Syrien wäre heute komplett in der Hand derer, welche die Mörderbanden geschaffen haben, wäre Russland dem syrischen Hilferuf nicht gefolgt, hätte Russland nicht mittels Präzisionsbombardierungen Zentren der Mörderbanden eliminiert. 

Da stelle ich mir und dir die Frage. Bomben seien immer schlecht, sagen Manche. Hätte Russland nicht bombardieren sollen? Meine Frage ist echt, obschon ich sie für meinen internen Gebrauch beantwortet weiss.

.

thom ram, 01.11.05 (2017) (mehr …)

Katar legt was offen

Schon lange wurde von russischer Seite darauf hingeweisen, daß der Westen – die VSA, die Türkei, die Saudis und Katar – in Syrien die sog. Oppositionellen Gruppen, in Wahrheit von außen eingeschleuste Terroristen, bezahlt, ausbildet, führt, bewaffnet und versorgt.
Viele Leute winkten ab: „alles Propaganda“. Nun zeigt sich anderes…
Luckyhans, 30. Oktober 2017
————————————-

Katar legt das Geheimnis des Krieges in Syrien offen

(mehr …)

Lybien / Von all dem, was die grossen Klopapiere totschwiegen und totschweigen

Ich schicke voraus. Auf der Suche nach Fotos von Muammad al-Gaddafi bin ich auf „Berichte“ gestossen, wer Gaddafi gewesen sei, wie er regiert habe. Das war nicht klug von mir. Es drehen und winden sich Magen, Milz und Galle. Lügen Lügen Lügen Lügen Lügen.

Und wie war es wirklich?

.

Saif – al-Islam Gaddafi’s Bericht im Original:

.

EXCLUSIVE Memorandum on Libya: Fabrications against the State, Leadership and Army – by Dr. Saif al-Islam Gaddafi

Dr. Saif al-Islam Gaddafi is the son of the late Libyan leader, Muammar Gaddafi. This memorandum has been given to The Herland Report

(mehr …)

Stellvertreter-Krieg in Syrien

In früheren Jahren ein stehender Begriff, bezeichnete man als Stellvertreter-Krieg einen Krieg, der von einem Stellvertreter-Staat im Interesse eines anderen Staates geführt wird. Da es heutzutage weltweit kaum noch handelnde Staaten gibt, müssen wir das auf „juristische Personen“ erweitern.
Und da wir uns seit August 1914 weltweit im permanenten Kriegszustand befinden, ist die Definition von Krieg nach den HLKO auch ergänzungsbedürftig. Aber dazu ein andermal.

Nachfolgend soll es um die enge Verbindung von VSA und Daesh gehen. Der russische Generalstab hatte ja schon mehrfach darauf hingewiesen, daß die von den VSA geführte „Koalition“ weniger den Kampf gegen den Daesh als vielmehr gegen den syrischen Staat zum Hauptgegenstand hat. Hier nun genauere Informationen dazu.
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 18. Juni 2017
——————————————————

Ein Krieg, geführt durch einen Stellvertreter: der Iran erklärt, er habe Beweise für die Unterstützung des IS von Seiten der VSA

11. Juni 2017, 23:29 – Autor Polina Duchanowa

Der Stellvertreter des Stabschefs der Armee des Iran, Mostafa Isadi, erklärte, daß Teheran über Beweise für eine direkte Unterstützung der Terroristen des „Islamischen Staates“* von Seiten der VSA verfügt.
Das ist nicht die erste ähnliche Beschuldigung iranischer Machthaber an die Adresse Washingtons. Früher hatte eine ähnliche Anklage der Sprecher des Iranischen Parlaments, Ali Larindzhani, erhoben und die Vereinigten Staaten einen „Großen IS“ genannt.

(mehr …)

Syrien-Lage – Mitte Juni 17

Vor einigen Tagen hatten wir darauf hingewiesen, daß sich in Syrien ein Umbruch in der militärischen Auseinandersetzung abzeichnet (mehr hier).
Diese Info hatten wir nochmals ergänzt und auf die absehbaren weiteren Entwicklungen hingewiesen.  Heute dazu eine Vertiefung.
Luckyhans, 15. Juni 2017
——————————–

Zuerst ist zu sagen, daß die weiteren Ereignisse dieser Woche die skizzierte Lageeinschätzung bestätigt haben. So hat sich gezeigt, daß die militärische Lage der Terroristen vom Daesh immer prekärer wird.

(mehr …)

Warnschuss vor den Bug Assads / Syrienaufklärung durch Fünfjährige

.

Die Zwei Jungs, welche in meinem nächsten Umfeld leben, die sind 6 und 7 Jahre alt. Gelegentlich versuchen sie sich in der Kunst, mich lustig hinter’s Licht zu führen. Wenn ich sie beim zweiten Mal bei der gleichen Masche durchschaue, dann wenden sie den gleichen Trick nicht wieder an.

 

Es gibt  Altherren und Altdamen in der Weltpolitik, die verhalten sich so, dass man sagen könnte, sie haben nicht mal den Witz eines 6 -jährigen. Sie wenden denselben Trick an auch dann, wenn schon jeder nur noch röchelnd ächzend zu gähnen versucht.

Assad habe schon wieder Giftgas geschmissen. Drei Ausrufzeichen. Jeder mittelmässig des vernetzten Denkens begabte Fünftklässler kommt zum Schluss, dass Assad in der heutigen Situation ganz ganz sicher kein Giftgas schmeissen lässt, selbst wenn er welches hätte, und dies aus nicht nur einem, sondern aus zwei Gründen.  (mehr …)

Syrien ist ein guter Platz / Alles dort ist undurchsichtig / Alles dort ist klar

Heute seit Jahrtausenden ist jede Täuschung denkbar, und getäuscht wird mit alleräusserster Raffinesse.

Wer den folgenden Bericht jedoch als Täuschung betrachtet, möge mir dies bitte verd plausibel erklären.

Ich nehme es Ludwig dem Träumer steinübel, zwinkerzwinker, dass er hier nun Vorliegendes nicht gleich selber an die grosse Glocke des kleinen bb’s gehängt, sondern klammbescheiden inn Postkasten eingeschoben hat. Danke für den Hinweis, Ludowigo.

.

Folgt man dem Meenstriim, und folgt man gleichermassen den Aufklärern, so ist die Lage in Syrien komplett verworren. Verschiedene Gruppierungen, lanciert von verschiedenen Drahtziehern, verfolgen zwar einhellig das Foltern der Bevölkerung, doch um sie zu eliminieren, müsse man beim Bombenschmeissen genau unterscheiden zwischen ganz Bösen und besonders Bösen, zwischen Bösen, welche halb Guten dienen und Bösen, welche ganz Bösen dienen, dazu noch zu berücksichtigen die Bösen, die, in seltsamer Wirklichkeit, ganz ganz Guten dienen.

Sodann weiter ist meenstriimig zwar klar, dass Assad böse sei, doch aufkläreristisch ist Assad schillernd etwas zwischen abverrecktem Chirurgen über unfähigem poli Ticker bis hin zum demnächst heilig zu sprechenden Guru.

.

Genug gesenft.

Ab zum Bericht von Menschen, die ihren Namen wahrhaftig verdienen.

Sie sind dort hingegangen, diese Menschen.

Sowas aber auch. Sie sind in ein Land gegangen, da man doch ziemlich schnell tot sein müsste, sollte man da hin gehen.

Mann. Diese drei Menschen sind wahre Menschen. Ich verneige mich und danke herzlich.

.

thom ram, 08.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, da sich Menschen bei Schwierigkeiten ein Bild vor Ort machen.

.

P.S. Merkst du etwas? Ueberall, allüberall hat es gute, sehr gute Menschen, die Gutes tun.  (mehr …)

Aleppo / Die fantastischen europäischen Hilfskonvois

Eine Delegation belgischer Parlamentarier war in Aleppo. Hut ab. In Belgien scheint es Politiker zu geben, welche mehr als Sessel zu wärmen willens sind. Ihr Bericht entspricht dem Bilde, welches ich auf Grund eingehender Berichte bereits schon hatte: (mehr …)

Die 130 westlichen Militärberater im Bunker zu Aleppo / Die Pinocciomedien

Einmal mehr geht mein Hinweis hier an Neuleser, genauer, an Menschen, welche neu damit beginnen, hinter die Kulissen des Weltgeschehens zu kieken.

Zum Weltgeschehen muss man wissen, dass die Leitmedien internationale Nachrichten von weltweit sechs Agenturen abschreiben. (mehr …)

Aleppo / Die ausländischen Militäroffiziere im schön sicheren Bunker

Mit den Bunkern hatten wir es schon mal. Sie können schützen, doch hockt man drin als wie in einer Falle dann, wenn ich Maus im Bunker, und oben streichen  Katzen rum.  (mehr …)

Ein Bericht direkt aus dem befreiten Aleppo

Und wieder bin ich gefordert, eben nicht in greller Empörung zu explodieren, sondern ruhig hinzuschauen, das Gute dankbar annehmend und stärkend, das Fürchterliche kühl registrierend.

In Syrien gebe es Rebellen, die seien gut, und es gebe gemässigte Rebellen, die seien gut aber nicht so nützlich, weil sie nicht so stark kämpften, und es gebe Regierung, Regierungstreue und Regierungstruppen, und die seien alle schlecht. Liege ich richtig? So zeichnen es NTBBFSSL (NZZ TA Bluck Blöd FAZ SD Speigel Lokus).

Sollte ich einem der Blätter aus Unwissenheit Unrecht tun, so würde ich halleluja rufen und dieses Organ fördern wollen.

.

Das Bild, welches sich dem Berichterstatter in Aleppo bietet: (mehr …)

Tulsi Gabbard / Gangbarer Weg

Ich zitiere vorweg:

Gegen die Praxis des indirekten Terrorsponsorings aus US-Steuergeldern wird (…) ein Teil des Repräsentantenhauses aktiv. Die Progressive Democrats of America (PDA) und der US Peace Council wollen es unter Führung ihrer Sprecherin Tulsi Gabbard der US-Regierung künftig unmöglich machen, direkt oder indirekt extremistische Gruppen zu unterstützen – sei es durch den Verkauf von Waffen, Trainingsprogramme oder durch geheimdienstliche Unterstützung.

.

Viele halten es für ausgeschlossen, dass die Menschheit aus dem Sumpf gezogen werden könne, indem innerhalb des herrschenden Systemes Teil für Teil von Menschenverachtendem über Bord geworfen und Schritt für Schritt Neuerungen eingeführt werden, welche das Wohl der Schöpfung im Auge haben.

Ich halte diesen Weg für gangbar. (mehr …)

Die Versorgungslage in Syrien / Dichtung und Wahrheit

.

Syrien? Klar. Alles Muslime. Christen sind nicht gerne gesehen. Jaja, das Land wird von IS und so weiter bedrängt, aber die Flüchtlinge, die sind faule Säcke, statt dass sie im Land bleiben, sich wehren und was Gescheites vor Ort machen, wollen sie sich in Europa gratis sattfressen. Zudem sind sie Frauenverächter und potenzielle Terroristen. Islam halt. 

.

Wenn ich sowohl in Pinocciomedien wie auch in gewissen Blogs rumhorche, dann 1+1 zusammenzähle, dann komme ich federleicht auf dieses schön klar perfekt falsche Bild.

.

Die Wahrheit sieht anders aus. Schon die europäische Friedensdelegation, welche  Syrien besucht hat, also nicht irgend etwas nachschwafelt, sondern welche rapportiert, was sie vor Ort von Menschen des Landes in Erfahrung gebracht hat, zeichnet ein komplett, aber auch komplett anderes Bild: (mehr …)

Spiritueller Rundbrief von W. Hahl zum Weltgeschehen und Deutschlands Zukunft

Der Rundbrief von Wolfgang und Margrit Hahl zeichnet scharf die heutige Situation in der westlichen Hemisphäre. Im zweiten Teil beleuchten die Autoren ihre Arbeit mit Erdenhüter – Kristallen.
Dazu ist zweierlei zu sagen: Menschen heute haben im Schnitt null Ahnung von den Möglichkeiten, welche Kristalle bieten. Generell gilt: Kristalle können Energien, also auch Gedanken, aufnehmen, sie können sie speichern, und sie können sie gezielt und um ein Vielfaches verstärkt abstrahlen.
Nein, die programmierten Erdenhüter – Kristalle schaffen nicht die gute neue Welt.
Ja, wenn Menschen ihr Innenleben durchlichten und dadurch frei, initiativ, kreativ und tatkräftig werden, dann sind die Erdenhüterkristalle zu vergleichen mit  Boostern aller guten Absichten und Gedanken eben dieser Erwachenden. Zusammen verfügen sie über gewaltige Macht.

Dank an Rapunzel für den wertvollen Hinweis.

Dank an alle, welche sich in den Dienst der guten neuen Erde stellen.

Mehr von diesen Arbeiten erfährst du hier:

http://www.erdenhueter-berlin.de/home4spirit/

.
thom ram, 09.10.0004NZ (Wer meint, das sei Hokuspokus, besser 2016) (mehr …)

Unterirdisches Deutschland / Stuttgart21 / Berlin Schönefeld / und so

.

So leicht lasse ich mich nicht umhauen. Dieser Artikel lässt mich grausen.

Es sind da drei Möglichkeiten.

A) Der Artikel ist einem kranken Hirn entflossen, ist erstunken erfunden.

B) Der Artikel strotzt vor Uebertreibungen, aber Manches darin ist wahr.

C) Der Artikel ist 1:1 wahr.

Leser. (mehr …)

Herr Erdogan / Neues osmanisches Reich / Und nun?

Soweit ich zu sehen vermag, eine treffliche Analyse.

Unter dem Strich orte ich Kanalisierung in Richtung „Verunmöglichen von leidbringendem Grössenwahn“ und „Zur Vernunft Zwingen von grössenwahnbesessenen Idioten“. Mein Bauernverstand gratuliert den Besonnenen.

Quelle: Analytik:

http://analitik.de/2016/06/29/erdogans-kniefall-und-kriegserklaerung-des-westens/

Danke, Analytiker!

thom ram, 02.07.0004 (mehr …)

Paul Craig Roberts zu „Russland sei eine existenzielle Bedrohung der USA“

Paul Craig Roberts stellt, einmal mehr, verdrehte Tatsachen richtig hin, und er weist auf Wahrheiten hinter Lügen.

Ist er ein Rufer in der Wüste?

(mehr …)

Der junge Russe, welcher das Feuer auf sich lenkte

Alexander Prochorenko.

Alexander Prochorenko hatte die Aufgabe, den Standort von IS Zentren an die russische Luftwaffe zu melden, zwecks Vernichtung der feindlichen Einrichtungen. Er geriet in aussichtslose Lage, war von IS umzingelt und ergab sich . Er forderte (mehr …)

Militärischer Rückzug aus Syrien / Beweis für Putins Weltherrschaftsbedürfnis, alles klar

Ich als kleiner Schreibtischtäter habe mitgekriegt: Der IS rückt in Syrien vor, und zwar bedrohlich, die Verteidigungskräfte der Syrischen Regierung verlieren an Boden und sind in arger Bedrängnis.

Die US – Luftibus – Hilfe rudert, sie fliegen und bombardieren, und komischerweise beeindruckt das den IS nicht. Die Bomben sind wohl an den angegebenen Zielen vorbei und in Schulen und Wohnhäuser und Spitäler geflogen. Kann ja sein, bei anglikanischen Bomben, die fliegen gerne da hin, das ist Wissensallgemeingut. (mehr …)

Hallohallo / IS* an Migranten / Kleines Vademecum für den Alltag

*IS Islamischer Staat. Hat mit dem Kern des Islam und mit funktionierendem Staat nichts gemein, mit der ursprünglich mit eingebauten Göttin ISIS schon gar nicht. IS = eine der stinkenden Früchte derer, welche die Menschheit über Indoktrination, Geld, Seuche und Krieg (noch) beherrschen.

Ich stelle fest: (mehr …)

Syrien / IS Kapitulationen / Geiseln / Chorknaben

Fazit:

  • Die Chorknaben des Westens machen, was sie perfekt beherrschen: Sie verdrehen, verwursten und verschweigen.
  • Das militärische Rückgrat des IS ist durch die russischen Luftangriffe gebrochen.
  • Die regulären syrischen Truppen, bis vor Kurzem auf Rückzug, sind im Vormarsch
  • Die Leute des IS zeigen nochmal klar, wes Geistes Kind sie sind. Sie nehmen Einheimische Zivilisten gefangen und verschleppen sie auf ihrem Rückzug als Geiseln.

Dank an den Autor Finian Cunningham.

thom ram, 09.01.2016 (mehr …)

Frau Kassners Wort zum Tag der Burka

Ich habe 7 Tage gezögert, diese Schrift von Mitstreiter Ludwig dem Träumer einzustellen. So viel ich weiss, ist er im Grundzug nicht Zyniker, doch diese Schrift ist zynisch. Soviel ich weiss, arbeitet er in konstruktivem Sinne, doch Zynismus ist unmittelbar konstruktiv nicht.

Ich stelle trotzdem ein. (mehr …)

Karma Singh / Analyse der heutigen Situation

Mit Ueberzeugung reiche ich dir, lieber Leser, die Analyse Karma Singhs weiter. Sie ist breit, sie ist exakt, und geht in die Tiefe. Nach meinem Dafürhalten schätzt Karma Singh die Lage treffend ein. Wesentlich dabei ist, dass Karma Singh auch auf Wege hinweist, welche von der Katastrophe weg, hin zu menschenwürdigem Leben weisen! (mehr …)

Mister Obama fällt vom Stängeli

In der Schweiz sagt man, wenn einer komplett übermüdet ist: „Dä flügt nöchschtens vom Schtängeli (Der fällt nächstens vom Stängelchen)“

So Mister Obama. Frisch geputzt ist sein Gesicht, und er spielt den Vitalen, doch was er äussert, ist eine Agglomeration von Aussagen, welche sich vor allem durch eines hervortun, nämlich durch Realitätsferne.  Darbringen tut Mister Obama sein Patchworkweltbild mittels hilflosem Gestammel eines zur Rechenschaft gezogenen Schuljungen. Ich mag mit Analyse gar nicht anfangen, so total verrückt ist das Meiste, was er von sich gibt.

Neu ist in meinen Ohren, dass er Scheitern zugibt. Das sind wirklich neue Töne.

Nun, ein US Präsident sagt, was die Elite ihm vorgibt. Tut er es nicht, verschwindet er rasch. Zwei Möglichkeiten: (mehr …)

Senator Ron Paul / Syrien / Mein Wunsch ist es, dass nicht bombardiert wird

Ron Paul stellt die Geschehnisse auf die Beine, er spricht wahre Worte.

Und er schliesst mit einem weisen Aufruf. (mehr …)

Sept. 2015 / Interview mit W.Putin / Fragwürdige Fragen – Klare Antworten

Der US-Journalist Charlie Rose interviewte vor der UN-Generalversammlung den russischen Präsidenten Wladimir Putin in Novo-Ogaryovo in der Nähe von Moskau.

Syrien, Lybien, Irak, Ukraine, Assad, IS, russische Truppen, Farbrevolution und mehr…du siehst, lieber Leser, in den 20 Minuten wurden viele Themen angeschnitten.

Charlie Rose bot Putin hervorragendste Möglichkeiten. (mehr …)

Kapitalisten / IS / Heuschrecken

Heuschrecken fallen über Ländereien her, fressen kahl, und wenn kahlgefressen ist, dann bricht ihre Anzahl auf einen Bruchteil zusammen. (mehr …)

Eva Herman / Flüchtlings-Chaos: Ein merkwürdiger Plan

Es geht die Rede, wonach das auch von den Chorsängern (grosse Medien) plakativ dargestellte Migrationsproblem Ablenkung von anderen, wichtigeren, entscheidenderen Vorgängen sei, dass „man“ also zum Beispiel die kriminellen Verträge TISA / CETA / TTIP schön ruhig aufziehen und durchwinken kann. 

Ich denke, es ist wie immer. Die Drahtzieher, sie sind raffinierte Leute. Sie verstehen es glänzend, mit Aktionen zwei oder noch mehr Fliegen auf einen Schlag zu treffen. Ich denke, dass die Migration als Ablenkung in zweiter Priorität steht, dass sie in erster Priorität als Werkzeug tatsächlich zur Zerstörung europäischer Kultur und europäischen Wohlstandes dient. 

Ich betone: (mehr …)

Hört endlich auf die islamischen Begriffe zu vergewaltigen!

Um in aller Welt die Menschen aufeinanderzuhetzen, um dann als scheinbarer Heilsbringer aufzutreten, das heisst also zwecks „teile und herrsche“ benutzen die NWO – Initianten und deren lieben Knechte unter vielen anderen Mitteln das der sprachlichen Verwirrung.

Der ausgezeichnet träfe und bedeutungsschwere Artikel steht original hier:

http://german.irib.ir/analysen/kommentare/item/276953-h%C3%B6rt-endlich-auf-die-islamischen-begriffe-zu-vergewaltigen

Sehr lesens- und bedenkenswert! (mehr …)

%d Bloggern gefällt das: